THE INFORMATION SPACE

Ein etwas anderer Blick auf unsere Wirklichkeit ..

Die Licht-Zeit-Matrix der Maya

13 Kommentare

Hallo, ihr lieben Leute, ich lade euch ein, bevor ihr das Video von Nuoviso, über “Countdown 2012 – die Licht-Zeit-Matrix der Maya “  anseht, nehmt euch zuvor vielleicht 5 min Zeit, diese ISS Überflugaufnahmen der Erde anzusehen. Das SOLLTE man gesehen haben .. – meint ihr nicht auch? Wunderschöne Aufnahmen unseres Planeten, die darüber hinwegtäuschen, wie geknechtet und wie sehr missbraucht er wird. Umso mehr Ansporn MIT IHR und NICHT gegen Sie zu SEIN.

WOWWOWWOW!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Mayakalender misst nicht nur einfach die Bewegung durch den Raum, so wie es unsere Armband-Uhr tut, denn das hat nichts mit Zeit zu tun. Zeit ist eine multidimensionale Lichtmatrix, die u.a. durch die Forschungen Burkhard Heims wissenschaftlich erklärbar werden.
Laut den Maya laufen vom Beginn der Materiellen Welt, 9 evolutive Unterwelt-Programme, welche am 21.12.2012 alle auf Erleuchtung geschalten werden. Was ist dann erst möglich, wenn das volle schöpferische Potential zur Verfügung steht? 

 

 

Quellen:
http://www.nuoviso.tv
http://www.regentreff.de
http://www.blaubeerwald.de

About these ads

Autor: stevenblack

ICH VERTRAUE DEM LEBEN!

13 Gedanken zu “Die Licht-Zeit-Matrix der Maya

  1. guten morgen Stefan,

    was für ein herrlicher blauer Planet, unsere Mutter Erde. Da will mman gleich mal ” mitfliegen ” ( so wie im Traum, hat bestimmt jeder schon mal erlebt oder?) – Wenn ich daran denke wo wir alle noch nie gewesen sind, vielleicht mal Urlaub hier und dort, und sonst kennen wir die Erde nur per TV, Büchern etc!!! – In Freiheit ÜBERALL hin, neue Menschen und Kulturen kennenlernen, Freundschaften knüpfen aus der ganzen großen Menschheits-familie, in Frieden und Lieben zusammen zu kommen, NUR das kann und wird das Ziel der Erde und der Menschen SEIN :-)
    Die allermeisten von uns kennen doch nur ” ihre Heimat, ihr näheres Umfeld ” und das wars doch schon. So sehr sind wir ” gebunden ” durch Arbeit, Arbeitsplatz, Lebensumfeld und durch das GELD.- Man wie sehr ich das inzwischen alles ab-lehne, innerlich ein völlig anderes BWS, ÄUßERLICH noch ” gefangen in dieses System ” – Doch wenn ALLE anfangen ” zu erkennen ” auch das außere, die materielle Welt zu ” ver-innerlichen “, zu lieben, zu schätzen und zu ehren, zu respektieren den freien Willen und alles zu kombinieren, ” ich tue was ich will, was ich möchte, aber bin im Herzen bemüht, gewillt keinem Wesen mehr SCHADEN zuzu-fügen “, ver-banne aus meinem Herzen Gewalt und Krieg, dann ist und wird ALLES MÖGLICH SEIN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Yes, WE change the WORLD :-)
    in diesem Sinne bis dahinne, Helmut

  2. Hallo an alle,

    ein schönes Video….was ich allerdings vermisse, ist die Tatsache, dass jedes mal, wenn die ISS die Pole überquert, die Kamera abgeschaltet wird…grummel…, damit wir nicht sehen können, dass die Erde ( wahrscheinlich) hohl ist…bzw, dass an den Magnetischen Ein- und Austritts-Polen ein Eintritt in andere Dimensionen möglich ist oder sein könnte. Das wäre für mich auch eine Erklärung, warum sich vorwiegend an diesen Polen als Phänomen die Auroras ( Auroren?? ;-) ) bilden und nicht am Äquator, der ja viel näher an die Sonneneruptionen heranreicht.

    Lieben Gruß, Betti

    • Hi Betti,
      scharfe Sinne ;-)

    • Hallo Betti,

      könnte. Das wäre für mich auch eine Erklärung, warum sich vorwiegend an diesen Polen als Phänomen die Auroras ( Auroren?? ) bilden und nicht am Äquator, der ja viel näher an die Sonneneruptionen heranreicht.

      Es heisst ja, daß die Auroren (Aurora) durch die innere Sonne gebildet wird.
      Wenn du mich fragst, klingt das nicht unglaublicher, wie die offizielle Mainstream erklärung .. ;)

      lg.

      • AN ALLE DIE HEUTE MEDITIEREN:

        LEIDER MUSS ICH MICH FÜR HEUTE ENTSCHULDIGEN
        ICH MUSS EINEN WICHTIGEN TERMIN WAHRNEHMEN

        SORRY; BIS NÄCHSTESMAL (SONNTAG)

        FREUNDLICHE Grüße, STEFAN


  3. auch noch was schönes Auroras über der Erde

  4. Hallo Stefan,

    danke, ein sehr informatives Video.
    Es hat mir noch einiges verständlich gemacht.

    LG Christa

  5. hab mal was zur ZEITENWENDE gefunden, guter Artikel

    Zeitenwende – aber wie?
    By admin – 15. March 2012
    Veröffentlicht in: Energierevolution, Freie Energie, Geldsystem, Katastrophen, Neue Perspektiven, Technologie, Wichtiges, Wissenschaft

    Bildquelle linker Bereich: chaosmitsystem.blogspot.com

    Über gesellschaftlichen Wandel, Kybernetik und die Einführung der Freien Energie

    von Harald Kautz-Vella

    Viele Menschen spüren es: hinter der Gier, den Kriegen, der Selbstzerstörung und Zerstörung des Planeten erwartet die Menschheit ein kommendes Paradies. Man sollte meinen, es müsse für die, denen das bewusst ist, einfach sein, mit diesem Paradies einfach schon mal anzufangen… Aber es passiert nicht. Wir sind verstrickt in das alte System, und vor allem in dessen Denkmuster. Diese Verstrickung ist natürlich. Sie hat was mit Ordnung und mit der Dynamik von Ordnungswechseln zu tun. So wir ins Paradies hinübergehen, werden wir den Wandel Schritt für Schritt vollziehen. Die Mathematik, die sich auf abstrakter Ebene mit solchen Ordnungswechseln beschäftigt, kann die Qualität dieser einzelnen Schritte exakt beschreiben. Sie liefert überraschend klare Prognosen für Politik, Soziologie und Kulturschöpfung, liefert ein Verständnis auch für globale kriegerische Prozesse. Und sie gibt klare Vorgaben für all diejenigen, die die Welt mit ihrem Engagement vorwärts bringen wollen.

    Nicht-lineare Mathematik und ihre Anwendung auf gesellschaftliche Prozesse, die Kybernetik, sind für den Laien schweres Terrain. Aber man kann sich einige der Früchte dieser Wissenschaftsdisziplinen metaphorisch zu Gemüte führen – und kommt damit ein gutes Stück voran.

    Kybernetik ist nach der Definition ihres Erfinders, Norbert Wiener, die Wissenschaft von der Regelung und Nachrichtenübertragung im Lebewesen und in der Maschine. Das Wort selbst kommt aus dem Griechischen und bedeutet Steuermannskunst. Kybernetik lässt sich als Wissenschaft vom Verhalten komplexer Systeme beschreiben, bei denen Rückkopplungs- und Informationsaustauschprozesse eine wesentliche Rolle spielen. Zwei zentrale Begriffe bei der kybernetischen Beschreibung von Systemen sind die „Selbstorganisation“ und der „Regelkreis“.

    Regelkreise sind die Grundbausteine kybernetischer Systeme. Regelkreise sind rückgekoppelte Kreisprozesse. Wie eine Zentralheizung mit Thermostat. So illustriert sich auch das Wort Selbstorganisation – eine einmal eingestellte Temperatur stabilisiert sich selbst. Zu einem komplexen kybernetischen System würden weitere Regelkreise gehören. Zum Beispiel der Hausbewohner Herr K., der sich bei 16 Grad Zimmertemperatur erkältet, daraufhin den Thermostaten auf 24 Grad hoch regelt, wieder gesund wird, beim anschließenden Wohnungsputz ins schwitzen kommt, den Thermostaten wieder auf 16 runterregelt, sich wieder erkältet… und das Frühjahr, das die Heizung in eine Ruhepause schickt, der Sommer, der Herbst und der Winter mit der ersten Erkältung nach dem Weihnachtsputz …Regelkreise greifen ineinander und die Ordnung eines komplexen Systems ist etwas, das sich über viele Zyklen eingefahren hat und ein hohes Maß an Stabilität aufweist. Versucht man ein Detail an einem System zu verändern, sträubt sich das System in der Regel an allen Berührungspunkten gegen diese Veränderung. In unserem Beispiel: Macht man die Heizung kaputt, baut Herr K. eine neue ein.

    Um solche komplexen Systeme besser verstehen zu können, insbesondere um die Punkte ausfindig zu machen, an denen Veränderungen vom System angenommen werden können, werden sie in Hierarchien gegliedert. Interessanterweise steht an der Spitze der Pyramide, die unser Gesellschaftssystem beschreibt, nicht unser materielles Dasein, sondern der Geist – sozusagen Herrn K.’s Fähigkeit zur Erkenntnis, dass er bei einer gleichbleibenden Zimmertemperatur von 20 Grad das ganze Jahr über gesund bleiben kann.

    Unter den Regelkreisen, bei denen das Bewusstsein eine starke Rolle spielt, findet sich einer, der sich in den Fundamenten unserer Welt-Kultur tief eingegraben hat, und der fast jede unserer Handlungen bestimmt – direkt oder indirekt über Traditionen. Er ist der Anker, wegen dem uns der Übergang ins Paradies so schwer fällt. Dieser Regelkreis besteht aus folgenden Elementen:

    Physischer Mangel der Lebensgrundlagen – Mangeldenken – Angst, zu wenig zu haben – festhalten wollen – anderen etwas wegnehmen – verstärkter physischer Mangel der Lebensgrundlagen….

    Dieser Regelkreis ist so fundamental, dass er ins Unterbewusste gerutscht ist, dass uns unsere Handlungen natürlich und zwingend erscheinen; unser Elend als naturgegeben. Trotzdem: Er ist die Grundstruktur unserer Gesellschaft. Geld und Besitztum selbst sind direkter Ausdruck des festhalten Wollens, Zinswirtschaft der Ausdruck unserer Gier nach immer mehr. Bezeichnend ist auch das Unglück der Superreichen, die zwar den Mangel, aber nicht ihre Angst besiegt haben.

    Exponentielles Wachstum ist unsere einzige Antwort auf den Physischen Mangel, den wir (anders als in den Anfängen in der Steinzeit) inzwischen mit unserer Gier und Hamsterwirtschaft ausschließlich selber kreieren. Dieses Wachstum ist allerdings eine Antwort, die letztendlich zum völligen Kollaps des Systems führen wird. Denn dieses Wachstum sprengt unsere vorgezeichnete Rolle in der Natur und wirkt damit wie Krebs.

    So wir ins Paradies hinübergehen, werden wir in dem kommenden Kollaps diesen grundlegenden Regelkreis mit unserem Geist durchbrechen. Und seine Gespenster gehen lassen. Uns vom Geld verabschieden, vom Eigentum, von der Angst zu wenig zu haben.

    Dann herrscht ein neuer Regelkreis:

    Bewusstsein des Überflusses – Fülle im Herzen – Angstfreiheit und Vertrauen in das Morgen – loslassen können – freigiebig mit anderen teilen – verstärkter physischer Überfluss – verstärktes Bewusstsein des Überflusses.

    Wenn wir uns vom Mangeldenken verabschieden, entsteht eine völlig neue, andere menschliche Gesellschaft. Wie aber sieht der Übergang aus? Wo beginnt er? Wie schlimm muss es kommen? Man kann hier viel von der reinen Physik lernen: Am Anfang der Chaosphysik stand ein simples Experiment: Ein Aquarium mit beheiztem Boden und gekühlter Decke, gefüllt mit Wasser. Das warme Wasser steigt auf, das kalte fällt, zwischen den Platten bilden sich stabile Wirbel aus, wunderschöne fraktale Gebilde. Ein Fließgleichgewicht stellt sich ein. Filmt man ein solches Fließgleichgewicht mit einer Infrarotkamera, erhält man ein statisches Bild, das ein bisschen nach einem Blumenkohlbeet aussieht. Verändert man die Rahmenbedingungen indem man zum Beispiel die Temperatur einer Platte verändert, verändern sich diese Wirbelbilder zunächst kaum. Die Blumenkohlköpfe wachsen vielleicht ein bisschen, oder schrumpfen, oder biegen sich zur Seite. Aber sie bleiben in ihrer Form, ihrem Informationsgehalt stabil. Sie haften an ihrer alten Ordnung. Verändert man die Rahmenbedingungen noch stärker, fällt das System zunächst lokal, im Rand- und Berührungsbereich großer Ordnungsstrukturen, ins Chaos. Das Infrarotbild – vorher statisch – zeigt plötzlich Bewegung zwischen den Blumenkohlköpfen. Aus diesem Chaos heraus bilden sich Kondensationskeime einer neuen Ordnung. Sagen wir sie sehen aus wie Rosenköhlchen. Diese kleinen neuen Strukturen verändern jede Unterstruktur, die sie berühren, führen sie durchs Chaos hindurch in eine neue Form, die ihnen selbst ähnlich ist. Diese Neuerung frisst sich einmal quer durch das gesamte Aquarium. Erst dann etabliert sich eine neue Ordnung im Großen, finden die vielen kleinen Rosenköhlchen zu ihrem Stamm, an dem sie wachsen.

    Dieser Versuch war nicht nur wissenschaftshistorisch der Anfang der Chaostheorie, er ist eine wunderbare Metapher für gesellschaftliche Wandlungsprozesse. Nehmen wir Palästina, im Schnittpunkt von Asien, Europa und Afrika (im Berührungspunkt großer Ordnungssysteme). Immer wieder fällt das Land ins Chaos, wird wechselseitig von den drei angrenzenden Kontinenten aus erobert und besiedelt. Kein Wunder, dass hier Neues geboren wird: der Monotheismus, die Idee des liebenden Gottes, wie sie durch das Urchristentum vertreten wurde, der Islam (etwas weiter südlich). Und immer wieder fraß sich das neue Bewusstsein durch die drei angrenzenden Kontinente und brachte die dortigen Systeme zum Kollaps. Es wäre also zu erwarten, dass das Neue zum Beginn des Wassermannzeitalters wieder dort im Zwickel zwischen Afrika, Europa und Asien entsteht. Wundert es, dass sich die Hüter der alten Ordnung, das auserwählte Volk, pünktlich zur Zeitenwende mit einer hyperstabilen, atomwaffenbewehrten Staatsstruktur genau auf diese mögliche Wiege einer neuen Ordnung setzen?

    Ich hoffe als Autor jetzt nicht sofort unter Antisemitismus-Verdacht zu fallen. Falls es Sie beruhigt. Ich bin selber Jude und in Israel aufgewachsen. Ich versuche nur anzuerkennen was ist. Und es ist systemisch betrachtet auch nicht schlimm, was ist. Denn das Chaos reagiert flexibel, weicht in die Randgebiete aus und potenziert sich dabei: Libanon, Gaza, Irak. Hier liegt heute der fruchtbare Boden für die Neue Menschheitskultur: Betrachten wir den Libanon, dort hat es zuerst angefangen. Der langjährige Bürgerkrieg hat das Land zunächst in eine vollständige landwirtschaftliche Autarkie geführt, basierend auf einer gesunden kleinbäuerlichen Subsistenzwirtschaft – Rosenköhlchen, um in der Bildsprache des eingangs erwähnten Experimentes zu sprechen. Und auch der Umgang mit Geld hat sich im Libanon verwandelt. Die palästinensischen Flüchtlingslager wären aus sich heraus schon lange nicht mehr lebensfähig. Spätestens seit dem letzten Krieg zwischen Israel und der Hisbollah ist klar, wie viel gestalterische Kraft in der karitativen Arbeit der Hisbollah liegt, die ihr Geld nicht als Mittel zum festhalten, sondern im Sinne des Gemeinwohls zur Bewältigung der lebenswichtigen Aufgaben verwendet.

    In dem vergleichsweise trägen Nordeuropa hat sich in der Zwischenzeit eine große Menge an Wissen angesammelt, mit dem diese jungen autarken Systeme noch effektiver funktionieren könnten. Freie Energie, Freigeld, innovative Methoden in der Landwirtschaft wie Lakhovsky-Spiralen, Ormus, Effektive Mikroorganismen, Sonic Bloom, Permakultur-Designs und Terra Preta-Anlagen für alle erdenklichen Klimazonen… Aber dieses Wissen bleibt gelähmt, weil es in einem noch funktionierenden System gefangen ist. Vor allem für diejenigen, die sich derzeit an dieser Hartnäckigkeit des Systems den Schädel einrennen, hat diese Betrachtungsweise Konsequenzen. Es ermuntert alle Vorreiter zum know-how-Export… ganz gezielt in die Regionen des Planeten, die bereits ins Chaos gefallen sind oder es durchschritten haben. Algerien nach dem Bürgerkrieg, an der Grenze zur Sahara, an der Grenze zwischen der europäischen und der afrikanischen Sphäre, zeigt das Desert Greening Projekt von Madjid Abdellaziz, was alles geht. Auch Orte wie Ruanda, das durchs Feuer gegangen ist, bietet überraschende Möglichkeiten.

    Aber auch bei der Entwicklung bei uns zu Hause in den Industrienationen macht es Sinn, kybernetische Betrachtungsweisen mit ins Feld zu führen. Das sei hier am Beispiel der Freien Energie illustriert. Seit Johann Ernst Elias Bessler 1717 mit dem Bessler-Rad das erste staatlich geprüfte und verifizierte Perpetuum Mobile geschaffen hat, gibt es immer wieder Erfinder, die mit Perpetuum Mobiles aufwarten: Victor Schauberger, Nicola Tesla, Thomas Henry Morray, Hans Coler, um nur einige zu nennen. Aber die Geräte kamen nicht in den Handel. Bessler scheiterte noch an seiner eigenen Gier, Tesla an der Gier seiner Arbeitgeber…

    Freie Energie ist Energie im Überfluss. Unsere Wirtschaft ist eine Mangelwirtschaft. Hier treffen Mangeldenken und Überfluss aufeinander – und reagieren wie Materie und Antimaterie. Puff!!! Entweder ist die Freie-Energie-Maschine weg, samt Erfinder, oder das ganze System wäre es…. So unterschiedlich die Erfinderbiographien aussahen. Bisher ging es für die Erfinder immer schlecht aus.

    Was sagt uns das für die Zukunft? Man kann sich vor dieser Materie-Antimaterie-Reaktion schützen, indem man die neuen Kulturtechniken bewusst in Überfluss hüllt. Eine Möglichkeit wäre, Freie Energie mit Hilfe von Stiftungsgeldern einzuführen:

    Stiftung gründen – Spenden sammeln – davon Geräte bauen – diese verschenken – auf die Mund-zu-Mund-Progagada warten, die durch die Schenkung ausgelöst wird – mehr Spenden einnehmen – davon neue Geräte bauen….

    Ein Regelkreis wie er im Buche steht. Es ist eigentlich egal, wie klein man dabei anfängt. So wäre die Technologie nicht aufzuhalten und außerdem bestimmen die, die schenken, wohin die Geräte kommen, und können so den gesellschaftlichen Wandel in all seinen Aspekten unterstützen. So könnte man das Thema Free Energie gezielt mit den notwendigen Innovationen in der Landwirtschaft verknüpfen, die ja für das Überleben der Menschheit viel existenzieller sind, als die Energiefrage selbst. Und auch das Tempo der Markteinführung würde sich dem Bewusstseinswandel entsprechend gestalten und selbstregulierend einen sanften Übergang kreieren.

    Wer den Kampf um die Markteinführung Freier-Energie-Geräte am eignen Leibe kennen gelernt hat, wird jetzt sagen, das sei zu einfach, um wahr zu werden. Ich möchte mit einem Spruch aus dem Repertoire der systemischen Familienaufsteller kontern und sagen: „und ist das Problem noch so schwer, die Lösung ist immer heiter“.
    Verwandte Beiträge
    Torsten Schauer – Bedini`s freie Energie & Der Urzeitcode
    Rossi 10-KW-Energiekatalysator (für Haushalte): Bedeutsame Durchbrüche
    Unterdrückung der “Freien Energie” geht zu Ende: NASA bestätigt LENR
    Der Rossi-1-Megawatt-Reaktor erfolgreich getestet – Die Energierevolution beginnt
    Alpenparlament.TV – Einsatz der freien Raumenergie
    Echte Energie-Alternative in Sicht — von Prof. Dr. rer. nat. Claus W. Turtur
    Der große Atomkraftbetrug: So verarscht uns das Energie-Kartell – POLITAIA.ORG
    Freie Energie – Der Wettlauf zum Nullpunkt – Video
    Physik-Nobelpreisträger von 1973 Dr. Josephson wirbt für den Rossi-Energie-Katalysator – POLITAIA.ORG
    Iran’s Fliegende Untertassen- und Plasmareaktortechnologie

    Lg
    Der Klimov-Prozess: Die Lösung des Welternergieproblems – Tom Bearden
    Kampf der grossen Energielüge: Freie Energie “Kalter Strom” Präsentation
    Neue Energietechnologien werden einsatzfähig – Blacklight Power – POLITAIA.ORG
    Der Stein der Weisen – Alchemie und Transmutation – Teil 1 -POLITAIA.ORG

  6. guten morgen Mirjam,

    hier isser: http://www.politaia.org/wissenschaft-forschung/zeitenwende-–-aber-wie/

    tschöööööööööööö

  7. Habt ihr davon schon gehört?

    RSS-Feed

    Massenverhaftung von 10.000 Mitgliedern der Globalen Mafia imminent?
    By admin – 16. March 2012
    Veröffentlicht in: Englische Reporte, Finanzterror, Korruption, Neue Weltordnung, Revolutionen, Video, Wichtiges

    Kommentar: Wenn die Verhaftungen überhaupt stattfinden, so bleibt doch die Frage, ob die Verhafteten nicht Bauernopfer der Hintergrundregierung sind. Bleiben Sie also skeptisch. Erst wenn Chemtrails, Kriege und Massenmorde eingestellt werden, ist Hoffnung. [Kommentar Ende]

    Hochgeladen von visionarypeace am 15.03.2012
    Massenverhaftung von 10.000 Mitgliedern der Globalen Mafia – 2012

    Sehr bald werden Sie Zeuge der Massenverhaftung viele Mitglieder der kriminellen Kabale. Diese Verhaftungen beseitigen die letzten Hindernisse für die Einführung des neuen Wohlstandssystems, welches die Menschheit von dem herrschenden Wirtschaftssystem und der damit verbundenen Schuldknechtschaft und Armut befreit.

    Es gibt viele Männer und Frauen, welche über viele Jahre hinweg unermüdlich im Hintergrund daran gearbeitete haben, uns zu diesem Moment zu bringen. Sie freuen sich darauf, der Menschheit ihr neues System vorzustellen, welches den Überfluss sofort auf die gesamte Menschheit verteilt und welches die Menschheit von dem Erdenleben freisetzt, welches aus der Vergangenheit bekannt ist. Die Freiheit muss zu den Menschen zurückkehren.

    Die Freigabe von Technologien und anderen unterdrückten Wissen werden in der Übergangsperiode dabei helfen.

    Die Bekanntgabe der Massenverhaftungen wird wird plötzlich und überraschend erfolgen; viele Leute, die kein Verständnis für die Vorgänge haben, werden geschockt und verwirrt sein, dass so viele verhaftet werden. Diese Männer und Frauen haben jedoch auf die Verewigung Ihres Sklavendaseins hingearbeitet und sind alle an schweren Verbrechen gegen die Menschen beteiligt.

    Bestimmt große Mediengruppen haben zugestimmt, über diese Ereignisse zu berichten und wollen den Zeitplan der Bekanntmachungen unterstützen. Die Verhaftungen kommen im Fernsehen, denn Sie haben ein Recht darauf, Zeugen der Momente und Aktionen zur Befreiung vom Joch dieser Leute zu sein, die so lange an der Kontrolle und Ausbeutung der Menschheit gearbeitet haben.

    Diese Manipulation wird enden und die Menschheit wird in ein neues Leben eintreten. Angesichts dieser Tatsache können Sie denVerhaftungen ohne Furcht entgegensehen, denn Sie wissen nun, was sie für die Welt bedeuten.

    Es gibt viele Quellen von Befreiungsinformationen dieser Art und es ist notwendig, dass diese Informationen alle erreichen, welche sich zumindest mit dem Wissen um die Vorgänge bekannt machen wollen; alle Bemühungen zur Verbreitung dieser Infos helfen dabei, Ängste zu zerstreuen und die Auswirkungen (des Wandels) zu reduzieren.

    Die wirkliche Freiheit kommt bald zu Ihnen zurück
    http://www.politaia.org/finanzterror/massenverhaftung-von-10-000-mitgliedern-der-globalen-mafia-imminent/
    Na da bin ich mal gespannt!!! – Oder ist wieder mal nur ein ganz linkes Täuschungsmanöver der Eliten?
    Lg

    • Hallo Helmut,

      also wenn ich einen überraschenden Schritt dieser Art planen würde und es geschafft hätte Medien auf meine Seite zu ziehen, würde ich das nicht kurz vorher an die große Glocke hängen und den Eliten damit die Chance geben dagegen vorzugehen.
      Für mich fällt das unter Einlullung. Keine Angst alles wird gut, wir haben das für Euch im Griff.
      Den Nebensatz haben sie bewußt verschwiegen: Damit bleibst Du in Abhängigkeit von unserer Gnade, bleibst im Mangel und kannst Deine Eigenermächtigung erst mal vergessen.
      Wir haben die Macht. Keine Angst die eigene Magie zu nutzen. Ich verwende dieses Wort nach den hierzu erfolgten Diskussionen ganz bewußt. Magie ist alles, keine Angst davor, denn das ich Angst vor der Eigenermächtigung.

      LG Mirjam

      • Liebe Mirjam,
        Bevor ich jetzt in die “Versenkung” gehe – muss ich noch was tun:

        Wir haben die Macht. Keine Angst die eigene Magie zu nutzen. Ich verwende dieses Wort nach den hierzu erfolgten Diskussionen ganz bewußt. Magie ist alles, keine Angst davor, denn das ist Angst vor der Eigenermächtigung.

        YEP YEP YEP – SO ISSES!!

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 271 Followern an