THE INFORMATION SPACE

Ein etwas anderer Blick auf unsere Wirklichkeit ..

Unbekannte Quelle im All stört in wiederkehrenden Rhythmen das Erdmagnetfeld

62 Kommentare

Hochinteressanter Bericht, vielen Dank an “Peacemaker”, der meine Aufmerksamkeit drauf richtete. Ich zweifle keine 2 Sekunden (Smiley mit herausgestreckter Zunge) , an der Möglichkeit dieser Idee .. und es würde so vieles erklären .. 

______________________________________________________________

Unbekannte Quelle im All stört in wiederkehrenden Rhythmen das Erdmagnetfeld (Video)

Veröffentlicht am 11. Januar 2013 by aikos2309

elektrisches-universum

2010, 2011 und 2012 – immer wieder das gleiche Bild zu identischen Zeiten. Massive Störungen vom Erdmagnetfeld, starke Erdbeben 7+ oder 8+, Sonnen-Flares und Nordlichter. Die NASA schweigt bzw. lügt und schiebt es fälschlicherweise auf die Sonne. Irgendetwas geschieht im Universum – wir werden mit einem Strom von geladenen Teilchen bombardiert.

Ein Rückblick und Ausblick was uns in 2013 erwarten kann, auf Basis der letzten drei Jahre!

So sieht das Erdmagnetfeld (Magnetosphäre) im normalen Zustand aus, die magnetischen Feldlinien des Nordpols gehen nach oben, die des Südpols nach unten, rechts ist die Sonne.

erdmagnetfeld-normal

Der Ablauf der Ereignisse ist immer identisch, zunächst erfolgt eine Induktion von geladenen Teilchen (Protonen), Störung des Erdmagnetfeldes und dann die Erdbeben. Zeitgleich mit dem Teilchenstrom wird eine Sonneneruption produziert, oder ein Sonnenwind entsteht – beides kann Nordlichter erzeugen.

Doch warum immer zur gleichen Zeit?

Beginnen wir in 2010, als sich das 8.8 am 27. Februar 2010 in Chile ereignete. Hier das Erdmagnetfeld zwei Tage vor dem Beben, am 25. Februar 2010 (unten der 25. Februar 2011).

erdmagnetfeld-2010-11-0225

An den gleichen Tagen, die gleiche Störung?

Am 25. Februar 2010/2011 meldet spaceweather.com eine Sonneneruption einen Tag vorher, am 24. Februar.

sonne-2010-11-0225

Die Filament-Eruption ist gestern eingetreten, ob es in Richtung Erde geht – eine Ungewissheit. Nordlichter können beobachtet werden, so im Wortlaut.

Am 25. Februar 2012 wiederholt sich das Schauspiel, wieder zeigt das Erdmagnetfeld, diesmal noch viel intensiver, eine Störung in den magnetischen Feldlinien. Wo ist der Süd- und Nordpol hin?

erdmagnetfeld-20120225

Welch Überraschung, am 24. Februar 2012 gab es auch eine schwache Filament-Eruption, die zunächst laut NASA nicht auf die Erde trifft, aber nach neuen Berechnungen, nun doch das Erdmagnetfeld stören könnte.

sonne-20120225

Schließlich erscheinen die schönen Nordlichter, hier ein Foto aus Finnland.

nordlicher-20120227

Dann schauen wir uns das 9.0 Erdbeben in Japan am 09. März 2011 an.

Die gleiche Chose in 2011 und 2012. In 2011 war es ein X 1.5 Sonnen-Flare und in 2012 ein M6 – immer an einem 9ten des Monats. Nordlichter in Minnesota, Wisconsin, und Nordlichter in Minnesota, Wisconsin.

nordlicher-2011-12-0311

Wie sah das Erdmagnetfeld am 11. März 2011 und 2012 aus?

erdmagnetfeld-20110311

Das Erdmagnetfeld ist gestört, die magnetischen Feldlinien sind seitlich und vor der Erde! Eine zunehmende Transformation erkennbar.

Vom 12. März bis 13. März 2012 wird schließlich die Erde von der Rückseite getroffen, wo ist die Sonne?

 

Wie sah das Erdmagnetfeld am 05. April 2011/2012 aus?

erdmagnetfeld-2011-120405

Wieder muss die Sonne herhalten, in 2011 war es eine Filament-Eruption, die nicht die Erde trifft und in 2012 waren es drei Sonnen-Flares und eine Filament-Eruption, die auch nicht die Erde treffen sollen.

sonne-2011-120405

Schauen wir uns das Erdmagnetfeld der Erde am 11. April 2011/2012 an.

erdmagnetfeld-2011-120411

Sowohl die Filament-Eruption 2011, als auch die Sonneneruption 2012, sollen nicht die Erde treffen.

Dennoch treten Nordlichter auf.

nordlichter-2011-12-0413

Dann schauen wir doch mal nach, ob es im Zeitraum 01. April bis 11. April 2010 bis 2012 signifikante Erdbeben gab.

2010: 04. April 7.2 Boja Kalifornien, 06. April 7.8 Sumatra, Indonesien.

2011:  07. und 11. April jeweils ein 7.1 in Hinzu Japan.

2012: 11. April 8.6 und 8.2 auf Sumatra, Indonesien.

Diese Daten basieren auf der Messung der amerikanischen USGS, hier der Link zu den starken Erdbeben der letzten Jahre. Diese Wiederholung scheint erst seit 2010 zuzunehmen, in den Jahren zuvor gab es in dieser Zeitspanne immer wieder schwere Erschütterungen, aber nicht in dieser Intensität.

Noch ein Bonbon gefällig?

nict-monitor-abgeschaltet

Der Beobachtungsmonitor NICT ist nun abgeschaltet worden (Link). Begründung, die Leasingdauer (Mietdauer) für den Supercomputer ist abgelaufen und ein neuer sei nicht sofort verfügbar. Aha, dies wissen sie also erst seit März 2012 und mitten im Sonnen-Maximum?!

nict-monitor-erdmagnetfeld

Achtung!

Bild und unteres Video: Im Video wird gesagt das Erdmagnetfeld sei links im Bild (NICT-Monitor) instabil, doch das ist falsch, denn die Schilde werden nicht belastet. Im rechten Bild sehen wir, anhand der weißen und roten Farbe, dass unsere Schilde sehr wohl belastet werden. Wenn die Sonnenwinde/Sonneneruptionen und die Dichte/Watt-Energie hoch sind, ist die Magnetosphäre unter hohem Druck und wird weiß-rot.

Wir vermuten, dass der User in seinem Video eine “Voraussage” macht, auf Basis von NICT, die nicht nötig ist, denn er verwirrt die Menschen, oder macht sich wichtig, die Wiederholung der Sonneneruptionen, Sonnenwinde und Erdbeben tritt so oder so auf.

Noch ein Schmankerl, Dr. David Morrison, ehemaliger Mitarbeiter der NASA hat eines der Videos zu diesem Thema von TheUnitedKnowledge kommentiert, er verstehe überhaupt nichts von Wissenschaft, also antwortete er Dr. Morrison, mit der Bitte ihm diesen wiederkehrenden Rhythmus zu erklären.

Die Antwort – Stille…

Wir haben so viele unterschiedliche Dinge gehört, alles nur Zufall, ist es das Schwarze Loch in der Milchstraße, die kosmische Strahlung oder die Planetenkonstellationen, wir haben zwar eine Menge Beobachtungsmonitore, aber was wissen wir schon und was wissen die!

Auf jeden Fall tritt die Energiezunahme durch die externe Quelle so regelmäßig auf, dass es sich hierbei um ein Objekt handeln kann, welches in einem Orbit die Erde beeinflusst, oder ein rhythmischer Puls aus dem All?

Es ist auf jeden Fall real und geschieht!

Quellen: PRAVDA-TV/NASA/TheUnitedKnowledge vom 11.01.2013

___________________________________________________________

Quelle dieses Artikels: http://pravdatvcom.wordpress.com/2013/01/11/unbekannte-quelle-im-all-stort-in-wiederkehrenden-rhythmen-das-erdmagnetfeld-video/

Autor: stevenblack

ICH VERTRAUE DEM LEBEN!

62 thoughts on “Unbekannte Quelle im All stört in wiederkehrenden Rhythmen das Erdmagnetfeld

  1. Hallo Stefan,

    ein mehr als interessanter Artikel. Aber bitte wer fummelt da rum?
    Für den 18./19.01.2013 sind ja mehrere Erdbeben vorausgesagt
    lt. Zeitenwende. Vielleicht kommt es da auch von “hinten” auf das
    Erdmagnetfeld. ;-)
    Interessant finde ich auch, dass beim KP Index oft Balken fehlen.

    LG Christa

    Gefällt mir

    • Nein, Christa

      Für den 18./19.01.2013 sind ja mehrere Erdbeben vorausgesagt
      lt. Zeitenwende. Vielleicht kommt es da auch von “hinten” auf das
      Erdmagnetfeld.

      DAS kommt gar nicht in Frage, NICHT an meinem 30. Geburtstag,
      (Meeensch, ist das wieder schnell rumgegangen ..) :?

      lg, ;)

      Gefällt mir

  2. Aloha,

    Kino “Sonne gucken” geht über diesem Link:
    http://sdo.gsfc.nasa.gov/data/SDO_Self_Updating_6.htm

    Spannend und läuft meistens auf meinem Rechner. Achtung, dauert ein bißchen mit dem Hochladen der Bilder.

    Grüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüße
    Peggy

    P.S.: Wer hat eigentlich den Montag erfunden???
    http://www.stock-world.de/anonymize/attachment.m?aid=256104

    Gefällt mir

    • Hallo Peggy,
      DAS ist ja n HammerTeil!!
      Dank, Dank, ewigen Dank ..

      lg, :mrgreen:

      Gefällt mir

      • Hi Stefan :-)

        hast du das Video hier gesehen ? Joe Conrad im Gespräch mit Uwe Reinelt.

        einige Minuten lang unterhalten sich die zwei über die zunehmenden Sonnen und ” kosmischen Aktivitäten ” im großen TF.
        Da wird noch mal auf den ” galaktischen Strahl, Synchronisationsstrahl eingegangen der duch das All direkt auf NUR UNSERE ERDE ZIELT, wie ein Scheinwerfer gezielt ausgerichtet “. – Die ” Mit-wissenden SCHWEIGEN dazu “, iss ja eh klar. Ein sehr berührender Talk wie ich finde.
        bis denne
        hast Post bekommen :-)

        Gefällt mir

        • Aloha Helmut,

          Ist dir bewusst, daß du das Video zum VIERTEN Mal anschleppst? :P
          Ich habs gesehen, aber ich versteh echt nicht was du daran so toll findest?
          Sind doch – also JETZT betrachtet- olle Kamellen und von gestern, mal
          ganz abgesehen davon das er sich geirrt hat – wie alle anderen auch ;)

          Das was zählt ist JETZT, lübbe Fründ, die GEGENWART! :mrgreen:

          Ja, hab die POST entdeckt – hey, leute, darf ich vorstellen, Helmuts WOLKEN MYSTERIUM
          Vielleicht erinnert ihr euch, wie es hier zur Sprache kam – sieht schon seltsam aus ..

          lg, ;)

          Gefällt mir

        • Nochmal, Helmut

          Da wird noch mal auf den ” galaktischen Strahl, Synchronisationsstrahl eingegangen der duch
          das All direkt auf NUR UNSERE ERDE ZIELT, wie ein Scheinwerfer gezielt ausgerichtet “.

          DAS wussten wir ja alle, die Enttäuschung der Leute ist ja, weil sie denken da wär nix passiert ..
          nur, stimmt das auch?

          Ich glaube nicht, es ist definitiv etwas “passiert”, nur anders wie gedacht .. ;)

          lg,
          PS.: Du lebst ja in ner Superschönen Gegend, Helmut!! ;)

          Gefällt mir

      • Hallo Helmut, hallo Stefan,

        die Wolken sehen wirklich seltsam aus.
        Da kann man ja mit dem Lineal eine Linie ziehen.
        Irgendwo kamen solche Wolken einmal zur Sprache,
        weiß nur nicht mehr wo.

        LG Christa

        Gefällt mir

    • P.S.: Wer hat eigentlich den Montag erfunden???

      Montag? Montag? Da war doch was ..

      lg, :mrgreen:

      Gefällt mir

  3. echt zum 4tenmal gepostet ? – Man ich werde older an older ;-) , sorry !!!

    Sind doch – also JETZT betrachtet- olle Kamellen und von gestern, mal
    ganz abgesehen davon das er sich geirrt hat – wie alle anderen auch

    Ja dann hätten Broers und Co. ( also die unvoreingenommenen ) völlig falsch gelegen ???
    Kann ich nicht glauben und 2tens sind WIR keine Fachleute auf dem Gebiet der Astrophysik, Biophysik etc………………..
    Unsere ” Weltbild-Wissenschaftler ” ja, alles LÜGNER und VERWEIGERER der Wahrheiten des sich weiter ansteigenden TF Prozesses.
    Da liebe ich die Offenheit und Ehrlichkeit von Broers and Friends :-)
    Yep, so isses !
    Lg

    Gefällt mir

  4. och, eben erst gesehen. Deine Finger sind ja schneller auf der Tastatur als Speedy Gonzales ;-)

    Ich glaube nicht, es ist definitiv etwas “passiert”, nur anders wie gedacht ..

    das will auch ich nicht aus-schließen, könnte alles sein, du weist ja ” das Toyota Prinzip – nichts ist unmöglich ” ;-)

    lg,
    PS.: Du lebst ja in ner Superschönen Gegend

    ja das stimmt, ist meine, unsere ” Ruhepol-Gegend “, sehr ländlich und schön :-)
    so ca. 50 Km von Kölle entfernt. Wenn ich zur Haustüre rausgehe stehe ich 5 Meter weiter direkt im Wald.
    Deswegen will ich mit aller Macht diese Wohnung halten für die Kinder und ……………….
    Es kann ja noch ” heiß hergehen ” diese Jahr und mich bekommen keine Armee der Welt
    hier weg, und in die Stadt überhaupt nicht, niemals !!!
    jodelijodelo

    Gefällt mir

    • Hey, du hast doch auch mal hier in der Nähe gelebt, stimmts ? – War das Iserlohn oder Lüdenscheid ? du alter ” Baumfäller ” ;-)

      Gefällt mir

      • Ahoi Helmut,

        Hey, du hast doch auch mal hier in der Nähe gelebt, stimmts ? – War das Iserlohn oder Lüdenscheid ? du alter ” Baumfäller ”

        Um genau zu sein, Iserlohn, Unna, Holzwickede und Dortmund – hab überall dort gewohnt, man
        kommt ja etwas rum in den Jahren ;)

        lg,
        Gute Nacht, Helmut- ich mach die Biege für heute

        Gefällt mir

  5. Hallo Christa :-)

    die Wolken sehen wirklich seltsam aus.
    Da kann man ja mit dem Lineal eine Linie ziehen.

    ja sehr seltsam war das. Und ich gehe jede Wette ein, wenn ich in unserer Nachbarschaft fragen würde ” habt ihr das gesehen (wahrgenommen) ” gibts ein großes NÖÖÖÖÖÖÖ.
    Ich habe so ca. vor einem Jahr meinem Direkten Haustür-Nachbarn an einem Tag den Himmel gezeigt, ein totales ” Gitternetz am Himmel, schöner Tag eigentlich ” und gefragt was er davon hält, ob das NORMAL wäre und habe ein paar Infos gegeben.
    BIS HEUTE KEIN KOMMENTAR oder sonstwas, tja tja tja.
    Lg Helmut

    Gefällt mir

    • Hallo Bruderherz,

      ich meine wäre bei Altnickel gewesen, der die gezeigt hat.
      Was ist mit den Wolken passiert? Haben die sich aufgelöst?

      LG Christa

      Gefällt mir

      • Hallo Schwesterherz :-) :-) :-)

        nee, das blieb so bis zur Dunkelheit und dann sah ich Abends diesen ” merkwürdigen Mond mit seiner Umrandung “, hmmmmmm?
        Eins ist eh klar, wir werden alle öfters mal zum Himmel schauen müssen !
        bis denne

        Gefällt mir

    • Ich habe so ca. vor einem Jahr meinem Direkten Haustür-Nachbarn an einem Tag den Himmel gezeigt, ein totales ” Gitternetz am Himmel, schöner Tag eigentlich ” und gefragt was er davon hält, ob das NORMAL wäre und habe ein paar Infos gegeben.
      BIS HEUTE KEIN KOMMENTAR oder sonstwas, tja tja tja.

      Das dauert halt seine Zeit, mach es deswegen trotzdem weiter.
      Es ist ja nichtd eine Sache wann ers oder jemand anders versteht, da müssen sie
      selbst dahinterkommen. Info geben – und den Rest laufen lassen .. ;)

      lg,

      Gefällt mir

      • so ist es Stefan, hin und wieder mal Infos ” ausstreuen ” und mehr nicht.
        Denn irgendwann wird es JEDEN betreffen was hier mit der Erde und jedem einzelnen passiert, gelle :-)

        Gefällt mir

    • Hallo Helmut,
      nach einem kurzen aber aufschlussreichen Flug über Deutschland bin ich nun der Meinung, alle Leute die einen Vergleich beim Fliegen zu früher ziehen können, oder auch Vielflieger, können ganz genau wissen was los ist. Von oben wird es alles noch viel deutlicher, teilweise war mir ob der Optik ganz komisch.
      Von daher liegen die Tatsachen auf dem Tisch, und ich danke Dir, daß Du einen Teil Deiner Vitalkraft abgibst, um andere daüber zu informieren. Alles liebe für Dich, Dee Dee

      Gefällt mir

      • Grüß dich Dee Dee :-)

        da hast du völlig recht mit. Immer wieder stelle ich fest wenn ich Menschen auf die ” Himmelsphenomene ” anspreche kommt ein dumpfes nichtssagendes ” ja meinen Sie, glauben Sie, ist das wirklich so u.s.w “.
        So sehe ich das ALLES in der Welt mit WAHR-NEHMUNG zu tun hat und einem dementsprechendem BWS.
        gute nacht dir, Helmut

        Gefällt mir

  6. Hallo,

    ich kann mir vorstellen, daß der letze Absatz die Antwort gibt:
    Auf jeden Fall tritt die Energiezunahme durch die externe Quelle so regelmäßig auf, dass es sich hierbei um ein Objekt handeln kann, welches in einem Orbit die Erde beeinflusst, oder ein rhythmischer Puls aus dem All?

    Ich gehe davon aus, da es uralte Aufzeichnungen der Entsteheung unseres Sonnensystems gibt, das dort draußen noch etwa ist. Denn dort steht geschrieben, daß die Planeten aus der Sonne ausgestoßen wurden. Unser Sonnensystem soll stets neun Planete haben, damit es einen stabilen Zustand beibehält. Im Moment haben wir in unserem Sonnensystem jedoch nur acht sichtbare Planeten. Das sind:
    Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun, Pluto
    Wobei der Pluto nicht einfach so aus dem Kreis der Planeten ausgegrenzt wurde.

    Also fehlt noch ein neunter Planet, bzw. wir wissen nichts von ihm. Und diesen neunten Planeten gibt es wohl schon, aber er ist für uns noch nicht sichtbar, weil die Teilchen sich noch nicht zu einer festen Masse zusammengeschlossen haben. Es würde sonst die Zählung nicht mehr stimmen. Unser Sonnensystem ist nicht für 10 Planeten gedacht, jedenfalls noch nicht.

    Unser Sonnensystem, und nicht nur das, ist ein lebendes Wesen. Ein Wesen mit Bewußtsein. Tja, es ist phänomenal was sich um uns tut, und obwohl wir so winzig sind, dürfen wir das alles miterleben.

    Denkt an den Film Odyssee 2001: da stecken mehr Infos drin, als man glauben mag.

    Liebe Grüße,
    Werner

    Gefällt mir

    • Hallo Werner,

      es gibt noch den Planeten Chiron, zwischen Saturn und Uranus.

      LG Christa

      Gefällt mir

      • Hallo Christa,

        der Chiron ist aber kein Planet, sondern ein Asteroid und maximal ein Planetoid, wegen seiner gasförmigen Hülle und wegen seiner keplerschen Umlaufbahn um die Sonne, so steht es in Wikipedia. Pluto hat auch eine schwache Atmosphäre und er ist trotzdem kein Planet mehr, zumindest ist wird er heute als Kleinplanet mit einer eigenen Nummer klassifiziert.

        Viele Grüße,
        Werner

        Gefällt mir

      • Hallop Werner,

        ja ich weiß das. Ich betrachte das von der Astrologie aus.

        LG Christa

        Gefällt mir

    • Grüß dich Werner :-)

      Unser Sonnensystem, und nicht nur das, ist ein lebendes Wesen. Ein Wesen mit Bewußtsein. Tja, es ist phänomenal was sich um uns tut, und obwohl wir so winzig sind, dürfen wir das alles miterleben.

      Denkt an den Film Odyssee 2001: da stecken mehr Infos drin, als man glauben mag.

      Sehe ich auch so. Und in vielen sog. Science Fiktion Filmen findet man ” versteckte Botschaften oder Hinweise “.
      Das wir das alles miterleben dürfen empfinde ich auch als GENIAL :-)

      Lg Helmut

      Gefällt mir

    • Hallo Werner,

      Unser Sonnensystem, und nicht nur das, ist ein lebendes Wesen. Ein Wesen mit Bewußtsein. Tja, es ist phänomenal was sich um uns tut, und obwohl wir so winzig sind, dürfen wir das alles miterleben.
      Denkt an den Film Odyssee 2001: da stecken mehr Infos drin, als man glauben mag.

      Ja, daß hört man immer wieder, Kubrick hatte seine spezifischen Quellen ..
      Es ist eigentlich ganz einfach – WENN man den hermetischen Grundsatz, wie oben, so unten (usw)
      beachtet, dann kann JEDER Planet mit dem menschlichen Körper verglichen werden.
      Ich meine, wir haben die physische Substanz, wir haben die feinstofflichen Körper, und unsere AURA.
      Dito Planet Erde, die verschiedenen Topographischen Schichten – es ist alles gleich, und je länger ich da nachdenke, desto mehr
      wird mir bewusst, was die Erde als bewusstes Wesen alles auf sich nimmt, um uns diese Erfahrung machen zu lassen.

      lg,

      Gefällt mir

      • Und es geht sogar noch weiter. Wir können tatsächlich davon ausgehen, daß das gesamte Universum ein riesen großes und unglaublich intelligentes Wesen ist. Das ist wohl phantastisch. Aber es ist auch nichts Neues. Einfach alles hat Bewußtsein Stefan. Bis hinunter zum Atom oder vielleicht noch weiter hinunter. Man kann heute mathematisch und physikalisch rechnen und messen, daß man nicht anders kann, als genau das, als eine sehr wahrscheinliche Hypothese aufzustellen. Jeder, der die Augen und Ohren öffnet, der hat keinen Grund mehr zu zweifeln. Gelacht habe ich darüber noch nie, aber gezweifelt habe ich doch. Aber dieses Zweifeln ist mir mittlerweile vergangen. Wie mir ein Abt mal gesagt hat: “Ich kann nur noch staunen”. So ist es.

        Gefällt mir

      • Hey lieber Werner,

        Sehr, sehr schöne Erkenntnis……Nichts kann ohne Bewusstsein überhaupt existieren……nicht einmal s.g. “tote Materie”……wenn es auch verschieden intensiv ausgebildete Bewusstseinsformen oder Zustände geben mag…….egal wie man es auch bezeichnen will……ohne ein zumindest gewisses Bewusstseins-Stadium geht und lebt erstmal gar nichts…….und wahrscheinlich in verschiedenen Existenzformen, in welcher Art nun auch immer, die wir bis heute noch nicht in der Lage sind zu verstehen…….es ist uns “hier” einfach noch nicht möglich……..

        ,,,,,wie hieß es doch einmal bei Johannes Greber:…”Ihr Menschen seit es doch gewesen, die auch dem Auto eine Seele gegeben habt”…….oder so ähnlich…….zumindest anteilmäßig, was unsere bisher kleinen eigenen Schüpferkräfte derzeit halt so hergegeben haben……. :D

        …….es hat sich nichts in meiner Ansicht geändert….die da lautet:

        “Es gibt rein gar nichts Existierendes, was völlig unbeseelt und absolut “ohne” Bewusstsein “S E I N” kann……verstieße dies doch, gegen das universale “GRUNDGESETZ NR. 1″

        In diesem Sinne und meinem abschließenden Gedankengang für heute…….

        Gute Nacht lieber Werner und schlaf schön….und weiter immer schön aufmerksam bleiben……..und auch weiterhin so tolle Kommentare verfassen……die, wie ich finde, eine schöne Komplettierung von Sichtweisen ermöglichen, die einem zuweilen selbst nicht sofort ins Auge fällt……..und gerade diese verschiedenen Betrachtungs – und Blickwinkel, helfen uns ja gegenseitig und gemeinsam auch so gut……eine bessere Sicht und Erkenntnis, dieses 3D-Holograms intensiver begreifen zu können……..

        So, ich bin dann `mal wech für heut`…………..liebe Grüße Joe

        Gefällt mir

  7. hallo,

    nach meiner Meinung : unsere Erde bewegt sich spiralförmig durch unser Universum aber trotzdem es durchkreuzt immer in einem Jahresumlauf einige Energiefelder die sich wie Energiewellen durch unser Weltraum ausbreiten es sind die sogenannten Pulsare und Quasare die unsere Erde in einer bestimmten Wellen Länge auch erreichen, die sozusagen von allen Seiten unsere Erde auch treffen könnten.

    lg,

    Gefällt mir

    • Hi Stefan,

      Wenn ich von solchen massiven Störungen des Erdmagnetfelds lese…..ist mein erster Gedanke dazu immer…..dass so etwas, nur durch ein sehr großes Objekt oder ein “Etwas” ausgelöst werden kann, was sich mit einer unglaublich massiven elektromagnetischen Dichte, der Erde anscheinend nähert………Planet……Riesenasteroid…….schwarzes Loch…….keine Ahnung……auf jeden Fall Etwas, mit sehr hoher Gravitationsdichte…….sonst wäre eine solch` massive Beeinflussung doch eigentlich gar nicht möglich bzw. erklärbar…….oder?

      …..und sollte dem so sein……wird das Thema “geographischer Polsprung” doch wieder sehr aktuell…….ich will hier wirklich kein Nibiru-Gefrotzle vom Stapel lassen,,,,,aber die Frage nach den hunderten unterirdischen Bunker-Städten weltweit auf allen Kontinenten……hat sich für mich bisher auch noch nicht vollends zufriedenstellend erklären lassen……..

      ……da ist ein Mehrwissen vorhanden, dass ist auch deutlich spürbar…..Frage bleibt nur “Was genau ist es”…….was sie uns so ubedingt zu verschweigen versuchen????

      Ich weiß nicht, wie es Euch diesbezüglich geht……aber mir sagt ein Gefühl mittlerweile mehr als tausend Worte……..ich bleibe nachdenklich und beobachte weiter……was soll ich auch anderes tun?… .D …….lg Joe

      Gefällt mir

  8. Hallo Werner,

    der Grund weshalb man Pluto aus der Planetenliste gestrichen hat, ist der neugefundene Planet “Eris” (Zwietracht) mit seinem Mond Dysmonia. Da dieser Planet größer ist als der Pluto, hätte man Eris in die Liste mit aufnehmen müssen. Dann wären es jetzt 10 Planeten. Dies wollte man aber nicht, also musste der Pluto gestrichen werden, weil er kleiner ist als der Neue. Das wird als Grund genannt. Aufgrund seiner Bahn, haben gewisse Leute auch schon geglaubt, dass es sich bei diesem Planeten um “Nibiru” handelt.

    Theorie: Eine der möglichen Gründe für die derzeitigen Turbulenzen, sowohl auf der Erde, der Sonne und auch im Universum, könnten daran liegen, dass auf der Erde tatsächlich eine Transformation, auf eine höhere Bewusstseinsebene, stattfindet. Da aber die Erde und auch die Menschen (z.B. negative Energien: Angst, Hass, Verzweiflung….) stark verschmutzt sind, muss erst eine Reinigung aller vorhandenen Lebensformen stattfinden. Negative Gedanken und Gefühle müssen gereinigt werden. Das gleiche passiert dann auch der Erde, die vielleicht die Verschmutzung des Menschen im Außen wiederspiegelt und umgekehrt. Es könnte sein, dass die negativen Energien in den Menschen, 2012 sehr hoch waren und sich bei vielen in Störungen ihres Lebens wiedergespiegelt hat. Manche in körperlicher Krankheit, andere im seelischen Bereich und wieder andere wurden vom Äußeren durchgebeutelt. Auch dies wäre dann eine Art Reinigung gewesen. Am 21.12.2012, haben diese negativen Energien, für mich, spürbar nachgelassen und sind erträglicher geworden. Hat sich eine Tür geöffnet oder geschlossen, ich weiß es nicht. Aber irgendeine Bedeutung hatte dieser Tag. Ab da ging es in meinem Allgemeinen Wohlbefinden langsam aufwärts. Aber die negativen Energien, die wir alle angesammelt haben, im Laufe unseres Da-Seins, müssen vielleicht langsam abgearbeitet werden, damit dann irgendwann die positiven wieder gelebt werden können. Unsere Erde könnte in einer Art Schlaf gewesen sein, wie eine Raupe vor der Entfaltung; um jetzt langsam aufzuwachen und sich zu einem Schmetterling zu entfalten (Transformation), zusammen mit uns. Das würde die zunehmenden Erdbeben und Vulkanausbrüche erklären. Wer die Erde mit meinen Augen sieht, wird erkennen, dass diese Welt ziemlich leergefegt ist. Die Vielfalt hat sich sozusagen auf ein Minimum herunterreduziert. Das Artensterben der letzten Jahrzehnte, hat diesem Planeten viel schönes weggenommen. Das Wasser ist so dreckig, wie der Himmel auch. Vielleicht bewahrheitet sich da, der Spruch von Thot: “Wie oben, so unten.” – “Wie innen, so außen.” Eine Transformation würde dieser Welt mehr als gut tun. Vielleicht ist es das echte Lebensgefühl, das in jedem einzelnen zurückkommen muss, damit diese Welt wieder in voller Pracht erblühen kann. Das was noch zu finden ist, sind nur noch Reste dessen, was es irgendwann einmal gegeben hat.

    Gute Nacht
    Petra Herzele

    Gefällt mir

    • Hallo Petra Herzele,

      …ich muss das jetzt mal so schreiben….sonst kommen wir hier, mit allen “unseren” Petra`s(en) doch noch vollend`s durcheinander… :D

      Sehr interessante Betrachtung, finde ich…….aber “Eris” und ein event. “Nibiru” sind natürlich, schon aufgrund ihrer so unterschiedlichen Größe und einer möglichen Gravitationsbeeinflussung, nicht miteinander vergleichbar noch identisch……..aber etwas ist da draußen………und manipuliert unser Erdmagnetfeld derzeit, so sieht es zumindest aus…….nur Wer oder Was???…….tja, gute Frage, aber leider meinerseits auch keine gute Antwort dazu parat

      Das Datum 21.12.2012, hat mir bis dato nur eine einzige Erkenntnis bereitet…………

      ……..seit diesem Tag, habe ich (bisher zumindest)……..kein einziges Gefühl der Angst, der Wut, des Zornes oder Hasses o.ä. geartete mehr gehabt oder verspürt……uns damit meine ich, nicht einmal eine Sekunde lang…….schnell wieder umzuschalten gelernt, hatte ich schon weit vorher……ist aber seitdem gar nicht mehr notwendig gewesen…….da diese Empfindungen ab dato völlig ausgeblieben und in keinster Form mehr aufgetreten sind……..

      ……die innere Ruhe herrscht seitdem über den Alltag und eigentlich auch alles………und die bekannten, natürlich nicht gewollten Erschütterungen, bleiben seitdem einfach aus…….Nichts mehr………Einbildung?…….ja vielleicht?……….will mich da noch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen…….aber es gefällt mir einfach nur gut…….und es wäre schön, sich daran gewöhnen zu dürfen……

      ……aber warten wir einfach ab…….und schauen, was als Nächstes kommt?……ich find`s jedenfalls hyper-spannend und freu` mich drauf……….

      g.n.& l.g. Joe

      Gefällt mir

      • Guten Morgen :-)

        Pluto steht für Transformation, Da ist es nicht verwunderlich, dass sie ihn
        verleugnen wollen, wie alles was unbequem ist und nicht ins System passt.
        Es müsste nicht nur 10 sondern 12 Planeten geben.einschl. Sonne
        Chiron-der Heiler, würde ich der Jungfrau zusortieren. Heute wird ja Merkur
        dazu als Regent gesetzt. Merkur herrscht über Zwilling und Jungfrau.
        Venus herrscht auch über zwei Sternzeichen, Stier und Waage
        Bevor Pluto gesichtet wurde, herrschte Mars über Widder und Skorpion.
        Das ist das alte Herrschersystem Auch Saturn und Jupiter herrschten über zwei Sternzeichen bevor Neptun und Uranus entdeckt wurden.

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Hallo Johannes,

        Du bist ein glücklicher Mann. Ich muß im Moment ganz schön meine Position in der Arbeit verteidigen gegenüber einem der sich in den Vordergrund spielen will. Da fliegen schonmal die Fetzen.

        Aber da ich gleichzeitig mein Leben darauf ausgerichtet habe, ein Meister der Harmonie zu sein, muß ich erstens für Gleichgewicht sorgen und zweitens den guten Ton so weit wie möglich bewahren.

        Jedenfalls raucht es im Moment ordentlich. Ich hoffe daraus zu lernen und daß sich das wieder beruhigt. Ich bin in der Regel kein großer Krieger, aber nun bekomme ich Aufgaben gestellt, die eigene Position zu begründen und zu verkaufen. Genau diese Fähigkeit brauche ich ja auch als selbständiger Heilpraktiker. Und gerade als Heilpraktiker muß ich trotzdem immer die Harmonie leben. Das ist gar nicht so einfach.

        Viele Grüße.

        Gefällt mir

        • Hallo Werner

          Jedenfalls raucht es im Moment ordentlich. Ich hoffe daraus zu lernen und daß sich das wieder beruhigt. Ich bin in der Regel kein großer Krieger, aber nun bekomme ich Aufgaben gestellt, die eigene Position zu begründen und zu verkaufen. Genau diese Fähigkeit brauche ich ja auch als selbständiger Heilpraktiker. Und gerade als Heilpraktiker muß ich trotzdem immer die Harmonie leben. Das ist gar nicht so einfach.

          Nein, bestimmt nicht, aber Spirituelles Gewahrsein und Harmonie zu üben bedeutet
          eigentlich nicht, sich still und klein zu verhalten, oder “Reibungen” aus dem Weg zu gehen,
          wenn sie einem aufgezwungen werden – schon richtig, gib saures! ;)

          Viel Kraft dafür!!

          Gefällt mir

      • Weist Du was Stefan?

        Ich habe mittlerweile gelernt auch meine Feinde zu lieben, und darum gibt es keine Feinde mehr. Das klingt tatsächlich mittlerweile lustig für mich, weil sich daraus komische Dinge ergeben. Zum Beispiel ist es so nicht mehr möglich, daß Du jemandem so richtig böse bist. Du erkennst, daß da ein anderer Mensch dir gegenübersteht und du siehst in diesen Menschen, der im gleichen Schlammassel sitzt wie Du, tiefer hinein.
        Und dann schenkst du ihm deinen Segen. Es gibt also ordentlich saures, aber, lernst auch dein Gegenüber irgendwie zu lieben weil … du die Seele im anderen Menschen erkennst.

        Also ich bin nicht anders rum, aber ich kann es irgendwie nicht gescheit erklären. Ich hoffe Du verstehst es trotzdem ein bisschen, wie ich es meine.

        Liebe Grüße,
        Werner

        Gefällt mir

        • Hallo Werner,

          Ich muss lachen mit dir .. :P

          Also ich bin nicht anders rum, aber ich kann es irgendwie nicht gescheit erklären.
          Ich hoffe Du verstehst es trotzdem ein bisschen, wie ich es meine.

          DAS versteh ich sogar sehr gut, weil ich mich noch sehr genau daran erinnern kann,
          wo ich selbst stets vorausschickte: “Du, ich bin nicht schwul, aber ..”
          wenn es um Gefühle und Emotionen ging.

          Es demonstriert eigentlich nur die Zerissenheit im Mann,
          seine weiblichen Aspekte auszudrücken, weil ja vielleicht andere Männer
          einen als Weichei betiteln könnten – und oft auch tun.

          Lass dich bloß nicht irre machen deswegen und tu dir selbst einen
          Gefallen, versuch dir abzugewöhnen sowas vorauszuschicken.

          Man ist kein “echter Mann”, weil man Gefühle und Emotionen unterdrückt,
          sondern umgekehrt wird ein Schuh draus, erst wenn wir voll dazu stehen,
          sind wir “ganze Männer”, weil vollständig. DAS fühlt sich dann auch so an .. ;)

          Außerdem, nur nebenbei ist man auch im Vorteil, weil – wie du selbst
          grade demonstriert hast, man in der Lage ist tiefer zu blicken – also mehr Information wahrzunehmen.

          Es gibt also ordentlich saures, aber, lernst auch dein Gegenüber irgendwie zu lieben weil … du die Seele im anderen Menschen erkennst.

          DU bist auf dem richtigen Pfad .. ;)

          Ich liebe dir .. :P

          lg,

          Gefällt mir

    • Hallo Petra Herzele,

      das ist interessant was Du schreibst. Und doch ist Eris nur ein Zwergplanet mit einer ähnlichen Umlaufbahn wie Pluto. Nun gut, mir macht es nichts aus, wenn er Planet, Asteroid oder irgendeine andere Klassifizierung trägt.

      Natürlich wissen wir nicht, was alles die Ursache sein könnte, damit das Magnetfeld der Erde so extrem verzogen wird, wie das auf den Diagrammen gezeigt wird. Unsere Erfahrung aus der Physik würde sagen, daß diese Verzerrung ihre Ursache nicht von der Erde ausgehend haben kann. Es muß ein Phänomen beteiligt sein, das außerhalb der Erde selbst ein elektromagnetische Phänomene beeinflussen kann. Das kann ein materielles Objekt sein, oder ein Feld.

      Solch ein Feld kann ein elektromagnetisches Feld sein, oder ein Feld einer Art, das von den Physikern im Moment nicht gemessen werden kann. Im Moment kann man das nur indirekt über paradoxe Phänomene messen und einige Wissenschaftler rechnen damit in extra dafür erweiterten Gleichungen der Relativitätstheorie.

      Es gibt also zwei Möglichkeiten, eigentlich drei:
      1) die Diagramme sind totaler Blödsinn. Es steht dort etwas von Simuationen. Vielleicht haben die Modelle einen blöden Fehler
      2) Es schwirrt dort draußen ein riesen Objekt herum, das immer wieder zwischen Sonne und Erde herumfliegt. Aber man sieht ja nichts.
      3) Es gibt dort draußen etwas, daß keine sichtbare Materie hat, das aber schon irgendwie extremen Einfluß auf unser Erdmagnetfeld hat. Das müsste also etwas sein, daß ein extrem starkes Feld hat. Eine Art Quanten-Objekt vielleicht?

      Eine Vorrichtung durch Außerirdische schließe ich jetzt erst einmal aus, weil ich mir nicht vorstellen kann, daß ein künstliches Objekt das em-Feld der Erde so extrem verändern kann.

      Ich kann mir sehr gut mit Dir zusammen vorstellen, daß diese Vorgänge einen Putzeffekt haben könnten. Das hat nichts mit Aberglauben zu tun. Denke daran, weggeputzt wird stets nur der Dreck, sonst wäre es kein Putzen, sondern Zerstörung und das ist jedoch nicht gewollt.

      Und da habe ich einen Tip für Euch:
      Jedes Mal wenn geputzt wird, aber natürlich nicht nur dann,
      ist die Zeit für eine Putz-Meditation gekommen. Dann kann man die
      Seele für Gott öffnen und sich so richtig durchputzen lassen.

      Liebe Grüße,
      Werner

      Gefällt mir

  9. Morgen Steven
    dacht mir schon das dich der Artikel genauso zum aufhorchen bringt, wie mich.

    Hab mir am Wochenende den Kulturstudio Maraton angesehen,bemerkenswert fand ich besonders den letzten Teil “freie Energie” ab ca.02.04.10 std kommt ein hochinterresanter Vortrag von Wilfried Renkel über Tesla und andere Erfinder mit tollen Bildern,schade das Michael ihn hier so antreibt,schneller zu machen
    Nicht falsch verstehen die ganze Sendung ist Spannend, aber vor allem ist mir aufgefallen
    das er und Prof.Turtur sich irgendwie nicht grün sind.
    Auch Herrn Tuturs aussage er bräuchte einen hohen 7stelligen Betrag um seine Forschung zu einem fertigen Produkt entwickeln zu können, fand ich etwas seltsam.

    Herr Wilfried Renkel erklärt ganz einfach und verständlich, dass ich kurz eine art gefühl in mir hatte ich würde es jetzt besser verstehen wie Raumenergie funktioniert.
    Im gegensatz zu Prof.Turtur der es erklärt das es auch Kinder verstehen, wie er meint ,
    ich mir aber schwer tue ihm zu folgen.

    liegt aber wohl eindeutig an meinem unvermögen, ihm sprachlich zu folgen, da er es trotzdem schafft ein einfaches Prinzip irgendwie schwierig zu erklären.
    Bin ein Mann der einfachen worte

    schönen Tag,lg

    Gefällt mir

  10. Hallo Johannes,

    mit NIbiru gebe ich dir recht, der Planet Eris soll sich derzeit am Sonnenfernsten Punkt aufhalten, er wäre somit gar nicht in der Nähe unserer Erde. Aber er soll der Grund sein, dass man Pluto aus der Liste entfernt hat. Hin und wieder, habe ich letztes Jahr ein seltsames lautes Brummen am Himmel gehört, dass sich so angehört hat, als würde dort draußen tatsächlich etwas herumfliegen. Aber auch beim Hören, weiß man nicht immer wirklich, woher ein Geräusch tatsächlich kommt. Ich bin auch bei meinen eigenen Wahrnehmungen sehr vorsichtig und versuche immer auch eine andere sinnvolle Erklärung zu suchen.

    Das deine negativen Gefühle nachgelassen haben, dass meine ich mit der inneren Reinigung, die sich 2012 vollzogen haben könnte. Bei vielen mögen diese, aber noch vorhanden sein. Vielleicht werden sie jetzt langsam bei allen abgebaut, damit ein Lebensgefühl (Innere Ruhe ist eins davon) wieder im Menschen, mehr zum Vorschein bringt. Die Einteilung Gut und Böse, hat vielleicht viel mit der Einteilung in guten Gefühlen und schlechten Gefühlen zu tun. Die Liebe ist allseits erwünscht, aber der Zorn wird nicht gerne gesehen in dieser Welt. Aber auch diese Gefühle, im richtigen Mass (niemanden verletzen) und auch der Situation angemessen, wollen gelebt werden. Also auch, wenn diese Gefühle zum Vorschein kommen, sollten sie weniger stark sein und zugelassen werden, im richtigen Mass. Wenn Angst unterdrückt wird, manifestiert sie sich im Körper woanders und kommt möglicherweise, als eine Krankheit wieder zum Vorschein. Habe letztes Jahr, die meiste Zeit, damit verbracht auf meine Gefühle, Gedanken und Körperempfindungen zu achten und habe einen eindeutigen Zusammenhang feststellen können. So manch altes negatives Gefühl, sitzt vielleicht noch im Unterbewusstsein fest und möchte bearbeitet werden. Bei Menschen die stark traumatisiert wurden, dauert es am längsten, bis die Blockade bricht und dieses Trauma, dann von den Selbstheilungskräften geheilt werden kann. Der zwischenmenschliche Umgang miteinander, hat auch in den letzten Jahrzehnten, nicht so richtig funktionieren können, weil wir in einer Dualität leben, mit der Einteilung ich bin gut und du bist schlecht (Schuldzuweisung). Diese Zusammenhänge werden jetzt vielleicht nochmal bearbeitet, dass wir erkennen, in vielen Fällen gibt es diese Schuld gar nicht. Desweiteren haben sich viele Menschen, von der wahren Natur der Erde entfernt. Die technischen Errungenschaften haben ihren Blick vernebelt und ihnen die Sicht auf das natürliche, organische der Erde genommen. Mit dem Blick, das jede Pflanze, jedes Tier, jeder Baum und jedes noch so kleine Wesen, ein Teil von einem Selbst sein könnte, in die Natur hinausgehen, würde der Bewusstseinsanhebung sicher auch gut tun. Respekt vor dem Leben, nenne ich das. Jeder Art von Leben.
    Es gibt Wunde Punkte in unserem Leben, bei denen wir besonders empfindlich reagieren. Diese erkennen, angemessen darauf reagieren/umgehen, heilt so manche dieser Wunden, die möglicherweise in der Vergangenheit entstanden sind. Alles was ich hier so schreibe, sind Erfahrungen die ich 2012, am eigenen Leibe (wie man so schön sagt) und bei zwischenmenschlichen Kontakten, erfahren durfte. Eines was ich dabei getan habe, ist mich den Geistern meiner Vergangenheit stellen, die an mir vorüberzogen, um sie dann loszulassen. Dies muss man nicht erzwingen, noch sollte man sie suchen, wenn die Zeit dafür gekommen ist, zeigen sie ihr Gesicht von allein.

    Einen schönen Dienstag
    Petra Herzele

    Gefällt mir

  11. Hallo Steven,

    das sind ja wieder tolle Kommentare, die du mit diesem KOSMISCH wichtigen Artikel ausgelöst hast.

    Bestätige …. dass ALLes ein Bewusstsein hat … alles in Hyperkommunikation eingebunden ist (Informationsaustausch von allen Organen des Ganzen) …

    … und vermute, wir sind ein Teppichvolk von Mutter Erde … das sich entgegen aller dunklen Kräfte stellen muss, um immer wieder dieses Wissen als T.Ei.L vom Ganzen zu erhalten. Da wir an der Oberfläche sind, ist es wahrscheinlich unsere natürliche Aufgabe, unsere Fühler ins ALL auszustrecken, um die kosmischen In.form.ationen durch unseren Me.nschlichen Geist (dazu Me = Mutteressence) weiterzugeben (Erden – entladen).

    … wir sind nicht allein: wie schon gesagt, ich habe St.Ei.ne von Avebury berührt und sie mir ihre In.form.aton.en gegeben / Stonehenge habe ich bildlich zu mir genommen (können durch Zaun und Gehweg nicht mehr berührt werden !?!, um deren In.form.aton.en aufzunehmen – siehe https://picasaweb.google.com/lh/photo/McnTlrcqXCYJ_FrbxCBrydMTjNZETYmyPJy0liipFm0?feat=directlink . Alles ist Austausch davon. Jeder hat noch ei.gen.e spezifische Aufgaben, die er me.ist / m.ei.st schon kennt …

    … Der Transformationsprozess findet immer statt, egal wer in aufzuhalten gedenkt. Was wir aber vielleicht nicht sehen, wahr.nehmen sollen.

    … Ich könnte mir gut vorstellen, das sich dieser Geburtsprozess auf eine tatsächliche Geburt eines neuen Planeten bezieht. Der also die Ordnungen und Kräfteverhältnisse wie sie Christa so schön beschreibt, neu bestimmt. Das wäre in dem Sinne natürlich eine neue kosmische Weltordnung … die so manche Gruppen gerne für sich occup.ie.ren möchten genauso wie sie vorher das Christentum / Jesus Christus, die Geschichtsschreibung usw. an sich gerissen haben.

    Wir machen ei.nfach das w.ei.ter, was uns bestimmt ist … was sich für uns richtig anfühlt …

    Anmerkung:
    “Ei/ei” ist das Grundelement / Wort für Leben, Transformation und “ie” das Anagramm wie in G.ie.r, Kr.ie.g sogar Fr.ie.den (im Sinne von k.ei.ner Aus.ei.nandersetzung mehr) ist etwas, was Transformation rückgängig macht oder in das Gegenteil verkehrt. L.ie.be und S.ie.b erhält “e” die Essence durch das “b” aber verl.ie.rt das i-Tüpfelchen.

    Herzliche :-) Grüße Petra

    P.S vielleicht doppelt erster Kommentar verschwunden !

    Gefällt mir

    • Hallo, Petra

      wir sind nicht allein: wie schon gesagt, ich habe St.Ei.ne von Avebury berührt und sie mir ihre In.form.aton.en gegeben / Stonehenge habe ich bildlich zu mir genommen (können durch Zaun und Gehweg nicht mehr berührt werden !?!, um deren In.form.aton.en aufzunehmen

      Ich bin überrascht, über dieses winzige Zäunchen kann man doch drübersteigen, oder nicht?
      Sind da etwa noch zusätzliche Aufpasser stationiert? Weil irgendwie leuchtet mir nicht ein, daß
      du vor diesem Minizaun kapitulieren würdest .. :P

      Vorhin hab ich Stonehenge besucht, na ja, fast – via Maps, erstaunlich, ist fast so
      wie mittendrinnen stehen.

      Das wäre in dem Sinne natürlich eine neue kosmische Weltordnung … die so manche Gruppen gerne für sich occup.ie.ren möchten genauso wie sie vorher das Christentum / Jesus Christus, die Geschichtsschreibung usw. an sich gerissen haben.
      Wir machen ei.nfach das w.ei.ter, was uns bestimmt ist … was sich für uns richtig anfühlt …

      Ganz genau – bleibt uns eh nichts weiter übrig ..
      Ich meine, man besehe sich die “Alternative”, gräßlich ..
      Nein, aufgeben tut man Briefe, keine kosmische Neuordnung .. ;)

      lg,

      Gefällt mir

  12. huhu ihr lieben und welch synchronisation …irgendwie passt der Artikel wieder gut rein …danke steven – denke der universelle fluss wird seinen lauf nehmen und sich in liebe synchronisieren ….hab meine erfahrungen von meinem persönlichen Ausflug ins Weltall und in die Astrofotografie geteilt und vlt hat ja der jupiter was mit deinem Artikel zu tun ;) also an meinem Wandel auf jedem Fall …und er wurde auch alterstümlich Wandelstern genannt …auf meiner aufnahme-premiere eher wie ein grüner Hanfplanet :) http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=XLRDH5LfSeE
    aber es war ergreifend den stetigen Fluss der Trennungsreise zu Erfahren…fühl mich immer noch wie ein kleines entzücktes Kind :) im Namen des Jupiters einen schönen Abend – lg Sean

    Gefällt mir

  13. ja denke der Jupiter – der als einzigster Planet mehr Energie gibt als von der Sonne nimmt , regelt gerade den chaotischen Lebensfluss der Trennung wieder Richtung Einheit …und so einige von euch stehen gerade im Energiefluss des Jupiters …wenn das stimmt was ich gestern zusammengetragen habe, fühlt sich zumindest gut an :) one love http://kommzurück.de/im-namen-des-jupiters-one-love/

    da ich nicht so der schreiberling bin und das was ich geschrieben selten nochmal lese und sozusagen den fluss fließen lasse möchte ich meinen Lieblingsblogger auffordern einen Artikel über unser SOnnensystem , dessen Energien und zusammenhänge der sternzeichen usw anzugehen :) also mich würdest du glücklich machen :) vlt gleichzeitig mit religionen verbunden usw – du hattest doch schonmal so einen artikel wo du gewisse zusammenhänge aufgezeigt hast ….du alten sternkarten sind irgendwie faszinierend und anscheinend dienen die sternbilder der orientierung evtl und sind energetisch neu zu erfassen …https://www.youtube.com/watch?v=BCCOpWjgfj8 sind doch grad 2500 sterne in unserem blickfeld die es in liebe zu ordnen gibt und uns in die höhere ordnung des lebensfluss in liebe einfügen ;) blessings

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 302 Followern an