LAMPE AN!

 

„Earth Hour“ – Lampen aus für ein besseres Klima

Im Namen der sogenannten „Earth Hour“ sollen am Samstag für eine Stunde nicht benötigte Lampen auf aller Welt ausgeschaltet werden. Die Aktion, ausgerufen von UN und WWF, soll ein Zeichen für ein besseres Klima sein. Weltstädte wie Paris und Sydney machen mit. Die „Earth Hour“ soll zum UN-Klimagipfel am Sonntag darauf aufmerksam machen, dass die Welt ihre Probleme lösen will.

Licht aus für das Klima: Während der dritten „Earth Hour“ sollen am (morgigen) Samstag zwischen 20.30 Uhr und 21.30 Uhr deutscher Zeit alle nicht benötigten Lampen verlöschen. Zu der symbolischen Aktion haben die UN und die Umweltschutzorganisation WWF aufgerufen. „Die Earth Hour ist eine Möglichkeit für die Bürger der Welt, eine klare Botschaft zu senden,“ sagte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon in einer YouTube-Botschaft. Die Menschen wollten Maßnahmen gegen den Klimawandel, betonte er. Klimaschutz- „Earth Hour“ – Lampen aus für ein besseres Klima

———————————————————————————————————-

                                                                      Ein Internetartikel von Steven Black!

             LAMPEN AN – FÜR EINEN BESSEREN UMGANG MIT INFORMATIONEN

              LET THERE BE LIGHT                                WE GIVE THEM CONTRA

Da bleibt einem doch glatt das Lachen im Hals stecken! Obwohl beinahe niemand mehr die Mär der Klimaerwärmung durch CO2 mehr so richtig glaubt, will man uns weiterhin zwangsbeglücken. “Die Menschen wollen Maßnahmen gegen den Klimawandel .. “ ja, ja, betone du nur, guter Mann. Davon wird die Lüge auch nicht weniger erträglich. Ob sich der ohne Probleme in en Spiegel sehen kann?

Möglich, es heißt ja auch das Geister kein Bild von sich im Spiegel sehen, von daher also dürfte ihm das gleich sein.

Die „Earth Hour“ fällt nahezu mit dem Beginn der Vorbereitungskonferenz zum Kopenhagener UN-Klimagipfel zusammen, die am Sonntag in Bonn beginnt. Hier wollen bis zum 8. April mehr als 2.000 Vertreter von Regierungen und Wirtschaftsverbänden mit MöchteGernWissenschaftlern und SelbstErnanntenExperten von “Umweltorganisationen” über Ziele des Gipfels im Dezember diskutieren. In Kopenhagen soll ein Nachfolge-Abkommen für das Kyoto-Protokoll beschlossen werden, das 2012 ausläuft.

Und während WWF Chef Carter Roberts unverfroren behauptet, dass die die Earth Hour ein eindringliches Statement dafür sei, dass die Welt ihre Probleme lösen will, und jeder inzwischen realisiere, welche enormen Auswirkungen der Klimawandel für ihn persönlich haben werde, möchte ich dem entgegensetzen:

Die Menschen realisieren welch enorme Anstrengungen und Summen ausgegeben werden, um uns von einem wirtschaftlichen Betrugskonzept zu überzeugen, uns mit sinnlos ausgegebenen Steuergeldern von einer utopischen und Wissenschaftlich längst bewiesenen Lüge zu überzeugen. Die “Earth Hour” ist KEIN “eindringliches Statement” dafür, dass die Welt ihre Probleme zu lösen gedenke! Wäre dies so, würden wir sämtliche Doom & Gloom Analphabeten wie Al Gore und Co, zum Teufel jagen. Das so viele Städte dieser PR Agenda Folge leisten und die Lichter ausmachen werden, entspringt gut ausgearbeiteter LOGISTIK und KEINER –von irgendwoher zusammengebasteltem – angeblichen WillensVereinigung vieler Menschen, wie denn auch? Es werden doch alle an der Nase herumgeführt!

Aus diesem Grund fordere ich gleichzeitig einen Widerstand der wachen Menschen!

 

              THE FIRST ACTIONLAMP DAY – YES WE WANT SOLUTIONS

 

Lampen an für mehr HIRN!

                                 BUT A SOLUTION FOR ALL MANKIND  –  TO BE FREE OF THE HUMAN PARASITES

                      licht-0212.gif von 123gif.de

 

WARUM?  

                 LESEN BITTE:  

                 BEICHTE EINES KLIMAWISSENSCHAFTLERS

                    KLIMASORGEN-

                    KLIMASCHIMÄRE AHOI

                    DAS NACHHALTIGKEITSPROGRAMM  

                    DIE KLIMA AGENDA

                    

DARUM!

 

Jeder einzelne dieser Artikel sollte für etwas Erleuchtung sorgen!

Lassen sie sich keinen Bären auf die Nase binden und machen sie mit: Schalten sie am Samstag den 28.3.2009 zwischen 20.30 und 21.30h, so viele Lampen an wie sie können, um ein deutliches Zeichen zu setzen; ZEIGEN SIE DASS SIE GENUG HABEN! Zeigen sie ihren Unmut und dass sie nicht vorhaben, weiter den Duckmäuser zu spielen .. indem sie EINFACH LICHT MACHEN.

——————————-

Für Black’s Information Space – Steven Black – am 27.3.2009

Technorati-Tags:

Advertisements

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s