Zwei verschiedene Impfungen

 

                                                              Ein Internet Artikel von Steven Black:

 

Damit soll nun nicht gesagt werden- ich Habs ja gesagt, wer s gelesen hat, der weiß das. Allerdings will ich nicht verhehlen, dass es eine Genugtuung ist Recht gehabt zu haben. Ich denke, das kann man nachvollziehen ..

Und hoffentlich wird dieser Artikel der letzte Abgesang auf die Schweinegrippe. Denn all das Drumherum und Nebenbei, was da dran hängt, macht mich noch verrückt. Der Gipfel der Blödheit erwartete mich gestern – und ist mir wurscht, wenn derjenige sich hier nun porträtiert wiederfindet: Recht geschieht ihm!

Ich meine, wie kann man so geistesgestört sein, zuerst einige kritische Artikel zur Schweinegrippe gelesen zu haben – einer war dabei von mir dabei – und hernach zu sagen, er fürchte sich so davor, er gehe jetzt zum Gesundheitsamt um nachzufragen, wann er ehestens mit einer Impfung rechnen könne! Das ist schizophren! Ich kann doch nicht dermaßen Tatsachenresistent sein, wenn mir über drei verschiedene Quellen nahegebracht wird, dass man besser seine “Finger” davon lässt, weil die ganze Inszenierung faul ist, nahtlos daran anschließend eine Impfung zu verlangen. Jesus und Maria! Hab ich mich aufgeregt ..

Doch ist es letztendlich der Verantwortungsbereich jedes einzelnen, der hier gefragt ist. Und wenn jemand sich dafür ENTSCHEIDET, sich impfen zu lassen, wer bin ich, dass ich besser wüsste welche Fehler er auf Erden braucht, um zu wachsen? Mein persönliches Leben ist um so vieles leichter geworden, seitdem mir bewusst wurde wozu Probleme und Fehlentscheidungen dienen, die wir oftmals schnell und aus dem Bauchgefühl heraus treffen. Habe ich mich früher über mich geärgert und mit “Gott und der Welt” gehadert, warum in aller Welt ich so dumm sein konnte und nicht besser darüber nachdachte, was ich wählte, so ist mir inzwischen klar geworden, dass die “Bauchentscheidung” direkt aus dem persönlichen Lebensplan stammte, welchem man nur durch bewusstes analysieren entgehen kann- und natürlich soll. Leiden, Schmerzen und Trauer, welche uns aus tiefgreifenden Erfahrungen heraus begleiten, dienen einen festumrissenen Zweck – dem Wachstum der Seele und ihrer Vervollkommnung.

Und eigentlich muss ich mich fragen, warum es mir nicht schon viel eher einfiel, es ist so logisch. Aber es ist ein typisches “Wald-vor-lauter-Bäumen-nicht-sehen-Thema, weil die Fokussierung unserer Aufmerksamkeit auf den Schmerz, anstatt unseren Frieden damit zu machen und die Situation zu integrieren, uns davon abhält und wie ein Terrier seinen Knochen hartnäckig bearbeitet, so verhalten einige von uns sich und weiden sich Sadomasochistisch am eigenen Schmerz. Es kann soweit gehen, dass man sich einredet, man verdiene nichts anderes. Aus diesem Kontext heraus also, kann es sein, dass mein gestriger Gesprächspartner eine Impfung wünscht.

Und trotzdem, ich hoffe, derjenige liest diesen Artikel, denn man muss sich nicht selbst soweit bestrafen, dass eventuell der Tod eintreten könnte. Inzwischen gibt es nämlich einige neuere “Entwicklungen”, die “Schweinerei” betreffend:

Wir, die wir darüber berichteten, haben ja immer sowas behauptet, jetzt also ist es soweit klar geworden, dass es zwei verschiedene Impfstoffe gibt. Nein, ich weiß, es gibt sogar noch mehr Variationen, es ist ein finanziell heftig umkämpfter Markt. Was gemeint ist, es gibt Impfstoff – Marke “Gewöhnliches Volk” und Impfstoff – Marke “Politiker” – und wer weiß, vielleicht gibt es noch einen dritten- genannt “für Überlebende”.

Anders als das Präparat von GlaxoSmithKline (GSK), das ab dieser Woche in 50 Millionen Dosen für die Bevölkerung ausgegeben wird, enthält der Baxter-Impfstoff keinen Wirkverstärker („Adjuvans“) und wird den für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung zuständigen Staatsdienern und ebenso den Politikern gespritzt. Was sagt man dazu? Steinmeier, Merkel und Co. bekommen was ganz anderes, als wir .. dass der Sprecher der Bundesregierung nach den empörten Medienberichten, nun die Flucht nach vorne angetreten ist und bestätigte: "Wir haben 200.000 Dosen des nicht-adjuvantierten Impfstoffes Celvapan der Firma Baxter gekauft", nützt da recht wenig!. Viele Ärztevertreter ebenfalls sind empört und werfen der Bundesregierung "wissenschaftliche Falschaussagen" vor – mindestens.

Oh, ach ja, nebenbei sei noch erwähnt, dass dazu auch die Mitarbeiter des für die Impfstoffzulassung zuständigen Paul-Ehrlich-Instituts gehören, das vergangene Woche wiederholt seine Entscheidung verteidigt hat, der Bevölkerung die GSK-Vakzine zu beschaffen. So kann man natürlich viel erzählen und den Leuten sagen, “nehmet und esset alle davon, diene dies zu eurer Gesundung”, wenn für einen selbst ein besseres “Süppli” wartet! Wir dürfen schon einmal gespannt sein, WIE sie uns dass jetzt wieder verkaufen wollen …  oder besser gesagt, den 3-4 wachen Leuten, die sich das bis Übermorgen merken können.

Sogar dem Vorsitzenden der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft, Wolf-Dieter Ludwig ist nun klar: „Die Gesundheitsbehörden sind auf eine Kampagne der Pharmakonzerne hereingefallen, die mit einer vermeintlichen Bedrohung schlichtweg Geld verdienen wollten.“

Na klar, nichts neues im Westen ..

Aber interessant in diesem Zusammenhang ist schon, das man die für die Impfung der Bevölkerung vorgesehenen Impfstoffe alle zugelassen hat, nur Baxter ‘s Impfstoff nicht. Und nun dass! Seit Jane Bürgermeister ihre Anzeige gegen Baxter und WHO gestartet hat, wurde es recht still um Baxter. Und es darf ruhig vermutet werden, das aus solchen “Erwägungen” heraus, dass schwebende Gerichtsverfahren nun mal keine gute Werbung sind, Baxter nicht zum Zuge kam. Aber seltsam auch, weil er augenscheinlich als einzigster keine Adjuvans enthält. Trotzdem, ich würde mich weder von Baxters Impfstoff, noch anderem impfen lassen.  Das würde ich auch jedem anderen raten! Es ist ja auch eine Bodenlose Frechheit, wenn wir die Werbung betrachten und die Angst, mit der sie Schwangere zum impfen überreden! Natürlich möchte jede Mutter ihr Bestes geben für ihr Kind, und hier setzen sie an, setzen Frauen unter Zugszwang. Eine Sauerei bei der kein wirkliches Schwein mitmachen würde. Zumal Schwangere verängstigt sind, und wirklich alles für s Kind täten, warum geben sie Schwangeren nicht ebenfalls ein Adjuvansfreien Impfstoff? Ich meine- wenn denn unbedingt sein muss, sollen sie den Frauen doch ebenfalls Baxters Impfstoff geben. Oh und bitte, bevor ich s vergesse: Denselben, welche die Politiker bekamen! Aber dalli, Herrschaften!

Erfreulich aus meiner Sicht heraus ist auch, dass der Präsident des Berufsverbands der Kinder-und Jugendärzte, der Göttinger Professor Wolfram Hartmann, der deutschen Bundesregierung „wissenschaftliche Falschaussagen“ vorwirft. Das lässt hoffen, wenn sogar die Ärzte aufgewacht sind. Vieles ist geschehen, seit Jane ihre Anzeige einbrachte und ich meine ersten Schweinegrippe Artikel verfasst habe und ich finde den Gedanken durchaus Reizvoll, vielleicht mit dazu beigetragen zu haben, das Bewusstsein um diese Misere in der Bevölkerung erhöht zu haben. Noch besser wäre natürlich, wenn wir das komplette Projekt zu Fall brächten! Aber man kann nun mal nicht alles haben —

Eigentlich hege ich insgeheim die kleine Hoffnung, das nun schwer Systemhörige und Kritikresistente aufwachen, wenn sie das lesen! Zwei verschiedene Impfstoffe – welche Verlautbarung, welche Ausrede könnte es geben, um das zu rechtfertigen? Es gibt keine dafür, so einfach ist das! Zumindest keine, welche jemand glauben würde! Damit sollte doch ohne jeden winzigsten Zweifel, jeder klar erkennen, diese Regierung verheizt ihre Bürger! Lügt sie an, schickt die Kinder in einen Krieg, der Deutschland nicht einmal was anginge, wo sie als Traumatisierte hernach kaum wieder fähig sind ins Zivilleben zu wechseln. Apropos, wenn wir gerade dabei sind:

Wusstet ihr, das laut einem internen Papier der Bundesregierung, die traumatisierten Soldaten immer mehr werden, die aus Afghanistan zurückkommen? Soll heißen, WENN sie zurückkommen. Wer den Unsinn, von wegen Friedensichernde Aufgaben glaubt, dem ist nicht zu helfen. Ich hoffe nur, das sowas nicht ansteckend ist ..  Inzwischen ist die Zahl auf satte 50% gestiegen, gerechnet zum Vorjahr. Es gibt tatsächlich schon Statistiken dafür, was uns mehr als alles andere davon zeugen soll, wieweit die ganze Scheisse stinkt, was die Gier dieser Idioten alles anrichtet! Gut, möglicherweise, nur möglicherweise, habt ihr keine Kinder die für diesen Scheiss sterben sollen. Aber stellt euch doch mal vor, wie das wäre, wenn man euch eure Kinder wegnähme und sie mit der Begründung, sie würden benötigt um den “Frieden Deutschlands am Hindukusch verteidigen zu müssen” mit Waffen auf fremde Menschen schießen lassen. Stellt es euch nur für einen Minimoment vor: Ist es glaubt ihr das, was ihr ihnen in Bezug auf das Leben beigebracht haben würdet? Oder werden sie, auf jenes achten, was eure Kinder sich erträumten vom Leben und was ihr allzeit unterstützen würdet? NEIN! Natürlich nicht! Sie, diese Re-gierung will doch nur Knopfdrücker auf Befehl, Vollautomatisierte biologische Maschinen, die Befehle verstehen und sie ohne murren ausführen – egal wie Unsinnig, unmenschlich, kaltherzig und brutal er ist! Wenn sie sagen “Schießt”, dann möchten sie als Antwort nur mehr das andauernde Klacken der ausgeworfenen Patronenhülsen und das klirren und klimpern, wenn sie am Boden aufprallen hören.

Sie werden ihnen großkalibrige Tötungsinstrumente in die Hand drücken und ihnen die letzten menschlichen Regungen aus dem Körper prügeln, vielleicht nicht physisch – wie in England, wo es zum Aufnahmeprozedere gehört nackt und umringt von anderen im Dreck zu kämpfen, aber sie werden es psychisch machen. Was ganz genau dasselbe ist, glaubt mir, es besteht kein bisschen Unterschied darin – ok, außer den Schmerzen, die man physisch empfindet, aber die psychischen Schmerzen sind teilweise schlimmer und sie heilen auch kaum mehr, nicht wie lädiertes Fleisch. Sie werden sie drillen wie Tiere und am Ende würden sie ihr Kind nicht mehr erkennen, weil man eine Tötungsmaschine aus ihm gemacht hat. Ich schätze, dass mindestens 1 Drittel der Truppe, mit “Friedenssichernden Missionen”, Maßnahmen zu absolvieren haben, worüber sie mit keiner menschlichen Seele jemals reden werden. Niemals ..  denn auch deutsche Truppen sickern ins Feindgebiet ein, springen dort ab, um sich wieder – als “Übung” – ins heimische Basislager zurückzukämpfen. Solche lustigen Spiele haben wir als Kind alle gerne gespielt, das war aufregend, allerdings ohne Waffen, ohne grausame Realität und desillusionierendes Begreifen, wenn die uns zugedachte Kugel trifft und die Welt plötzlich nur mehr aus einem einzigen durchdringenden Schmerz zu existieren scheint. Darauf hat sie niemand vorbereitet, ebensowenig hat sie keiner darauf vorbereitet, wenn dein Freund und Kamerad neben dir stirbt, während du versuchst ihm seine herausquellenden Gedärme zurückzustopfen .. Einige junge Menschen haben in solchen Kampfgebieten ihren Verstand verloren, vollständig und irreparabel. Wenn die “Tore der Hölle” sich öffnen, eine einzige Kakaphonie aus Schmerzensschreien ausspuckend, Schreien nach der Mutter oder Rufe nach Gott um einen die Luft erfüllt, dann glaube ich ist es sehr schwer NICHT verrückt zu werden. Vielleicht ist das sogar der einzige “indirekte Nachweis” für psychische Gesundheit.

Es ist auch schwierig, an ein – irgendein – höheres Wesen zu glauben, wenn man solche Dinge sieht oder gesehen hat. Wer einem da mit Gott kommt, für den hat man bloß einen zynischen Grinser übrig und fragt vielleicht, ob er – Gott -bewaffnet ist! Und wenn- wie.    

JETZT GEHTS LOS

Die allerersten “Fürze” der Pharmaindustrie, wird sie in Europa zur Schweinegrippe abgeben, genauer- sie werden aus Britannien kommen! Ab kommenden Montag wird geimpft, was die Nadeln halten. Es werden dann, an die insgesamt 415.000 Dosen Pandemrix aus Dresden ausgeliefert. Diese gehen zunächst an “Risikopatienten” (eh klar!) und medizinisches Personal(logo!). In der darauf folgenden Woche werden dann 4,4 Millionen weitere Pandemrix-Dosen, an die niedergelassenen Ärzte verteilt. Und dann ist es auch in Deutschland soweit: Der Beginn der Impfkampage gegen H1N1 kann losgehen. (Tätterätätä)

Vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen:

Es drohte der –ohGottOhGottOhGott – allererste Schweinegrippetote Deutschlands! Ihr erinnert euch vielleicht?

Am 14. 9. 09 kam der 20 jährige Kölner Sascha P. mit Schweinegrippe aus Mallorca zurück und musste auf die Intensivstation. Gaaanz Deutschland bangte angeblich um sein Leben, doch nun – achhachjemineh – Entwarnung! Obwohl seine Ärzte kaum mehr Hoffnung hatten, nach Lungenversagen, Luftröhrenschnitt und künstlichem Koma, muss eine Art von Wunder – vergleichbar mit Fatima – geschehen sein, glaubt man den Ärzten. Er lag 21 Tage auf der Intensivstation, insgesamt 4 Wochen war er im Krankenhaus. Sascha selbst: "Ich wäre fast an Schweinegrippe gestorben". Oy, oink, na dann ..

Seufz, ich weiß, ich sollte diese Dinge etwas ernster nehmen. Vor allem diejenigen, werden kaum Verständnis für meinen Galgenhumor haben, die man – obwohl ihre Erkrankung kaum der Rede wert – mit allem zur Gebote der Schulmedizin stehendem PipaPo behandelte. Denn das war sicher nicht lustig! Sie verzeihen mir hoffentlich dennoch, spätestens wenn sie erfragen, das all das nicht notwendig gewesen wäre und alleine einer den Medien gespendeten Propagandaschlacht entsprang. Also ich, an deren Stelle würde jetzt laut “Vergewaltigung” schreien, “Unzüchtler”, “haltet das Schwein” und “er hat meine Unschuld”! Schmerzensgeld auf einer ziemlich hohen Skala, würde mich am Ende dieses Weges erwarten, das dürft ihr glauben. Hoffentlich macht das auch jemand! Gründe dafür, das dies gelingt gibt es zuhauf, um jede Grenzdebile Jury davon zu überzeugen, das einem das zusteht. Ganz ernsthaft Leute, wenn das jemand klug angeht, kann er sich an den Pharmafirmen Schadlos halten und sich jedes Fitzelchen seiner “Unschuld” teuer bezahlen lassen! 

Download: DIE WICHTIGSTEN DATEN ZUR SCHWEINEGRIPPE

———————————————————

Für Black’s Information Space- Steven Black- am 18.10.2009

2 Kommentare

  • Hallo Stefan,ich kann Deine Enttäuschung nur zu gut verstehen, wenn sich jemand – nach all Deinen Informationen zu dieser Schweinerei – schon vor das Gesundheitsamt stellt, um als erster durch eine Impfung dieser schweinischen Grippe zu entgehen! Das dürften dann in etwa die gleichen Gefühle sein, wenn man als Begründung für die Auffrischung der erfolgten 6-fach "Grundimmunisierung" zu hören kriegt "ich denke eben anders als Du". Ja stimmt eigentlich – die Gedanken sind "frei" – wobei es jedem zusteht, eine eigene Vorstellung von der Freiheit zu haben.An dieser Stelle darf ich Dir für Deine Aufklärungsarbeit im Rahmen dieser Riesen-Schweinerei danken! Ich kann nur sagen: Wer es jetzt immer noch nicht begriffen hat, der ist ein armes Schwein! Wie sagt man noch so schön? Nur die dümmsten Schweine suchen sich ihren Schlachter selber…Oink, Oink, Oink Frieda

    Gefällt mir

  • Hi, FriedaJa, das ist richtig – jedem steht auch das Recht zu, so blöd zu sein wie er es für angemessen hält. Frustrierend ist es dennoch ..Gerne geschehen, Frieda, leider sucht sich die Menschheit ihre Metzger schon seit ewigen Zeiten selber aus .. seufz ..

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s