Der Mensch und seine Körper

 

Dies ist die Fortsetzung, von dem Artikel “Nichts geht mehr” ..

                                                                 Ein Internetartikel von Steven Black:

Und um diese Frage, “kontextorientiert”, also im Zusammenhang gesehen, überhaupt und das richtig, beantworten zu können, muss ich “korrekterweise halber”, zuerst den “Obligatorischen Spruch” euch gegenüber anführen, dass der Autor dieses Artikels KEIN Arztstudium absolviert hat, dass ich KEINE wie auch immer geartete Berechtigung besitze, ärztliche Ratschläge zu erteilen. Wenn ich nun aber im folgenden, unten jetzt weiter geschriebenen Artikel, gewisse Ideen und Ansichten vertrete, die ich mir Autodidaktisch angeeignet habe und wovon ich zu 100 % überzeugt bin, so muss hoffentlich völlig klar sein, dass  wegen etwaiger, aus der Befolgung einiger dieser Ansichten, entstandenen Schäden, keine finanziellen oder sonstige Ansprüche oder Verantwortung, an mich zu richten sind.

Also schön, genug “Small Talk” geredet – gehen wir’s an Folks .. Oh, sorry, eines noch, das ist wichtig:

Wenn ein Autodidakt in der Lage ist, Artikel zu schreiben über Heilkunst, so ist das mögliche Lob oder/und Kompliment, an seinen “Lehrer” weiter zu reichen. Wer weiß, wie verschieden man Bücher lesen kann, dem ist auch bewusst, das tatsächlich kein großer Unterschied dazu besteht, zwischen einem gegenüberstehenden Lehrer an der Universität, oder einem Buch, welches jener Lehrer geschrieben hat. Es kommt immer auch darauf an, ob man einen “Zugang” findet, an den Gedanken und Ideen des Lehrers. Deswegen will ich mir längst nicht anmaßen, ich wäre ein guter Arzt, wie jemand der den Beruf studiert hat. Das wäre völliger Unsinn! Hier kommen lediglich einige – wie ich finde -wertvolle Gedanken zur Sprache, die wie ich hoffe interessant sind und auf “Gegenliebe” stoßen. 

Das Fachchinesisch habe ich, soweit es mir möglich war “Ent-fachchinesiert”, etwaige Fehler gehen alleinig auf meine Kappe. 

Sehen wir uns dazu folgendes an: Die 5 Körperebenen

Es muss dazu der ganze Mensch betrachtet werden, alle Ebenen angesehen und miteinbezogen werden.  

1. Ebene – die ist uns allen bestens bewusst, sie entspricht dem physisch-materiellen Körper.

2. Ebene – die ist schon etwas wenigeren bewusst, entspringt der elektrischen Körperebene.

3. Ebene – das ist die mentale Körperebene und je höher wir kommen, desto “größer” wird die Gruppe, die deren Existenz anzweifelt.

4. Ebene – diese nennen die Inder “Turiya”, was schlicht und einfach nur 4. Körper heißt und ist die Ebene, wo Symbole wirken.

5. Ebene – dies ist die “höchste Ebene”, ab hier hat kein Arzt etwas zu suchen. Es ist dies die Ebene, wo so mancher schon verzweifelt stand, kurz davor aufzugeben. Es ist die Ebene der Selbstheilung, der Meditationen, dem “wirklich echten Gebet” und der Kommunikation mit dem göttlichen. 

Kurze Erläuterungen dazu:

Beginnen wir wieder mit dem “untersten” Körper:

zu 1) An der Grenze unserer Haut, hört der physische Körper auf, er ist auch identisch mit dem was wir sehen und fühlen können. Hier können Röntgenuntersuchungen, sowie allgemein körperliche Laboruntersuchungen gemacht werden. Und sattsam bekannt, werden einige urteilen, ist die typisch Schulmedizinische Herangehensweise bei Krankheiten dieses Körpers. Medikamente, Chirurgische Operationen, chemische Bestrahlung und allgemein invasive Techniken, die oftmals mehr Schaden als nutzen bringen. Aber eben nicht bei allem.  

<- Mothers little Helpers ..

zu 2) Der “elektrische Körper” ist Träger der Gefühle wie Wut, Eifersucht, Angst, Ärger, etc. Zu Diagnosemethoden können mit Thermogrammen, EKG, EEG, R.A.C., Chin. Pulsmessung, PET-Scan und auch Kirlian Fotographie gearbeitet werden, um die “Geheimnisse” des elektrischen Körpers zu entschlüsseln. Dieser Körper spricht auf Akupunktur und Akupressur an, auf Chiropraktik, “Atemtherapien”, Emotionale Entspannungstechniken, manchmal wirkt sogar ein Wohnungsumzug oder/und Wechsel der gewohnten Umgebung Wunder.

zu 3) Der “mentale Körper”, ist die Ebene unserer Glaubenssätze, Einstellungen, Lebens – und Weltsicht, alle unseren inneren Haltungen, werden dort entwickelt. Diagnostische Verfahren dieser Ebene, sind die diversen “psychologischen Tests”(MMPI, etc.),homöopathischen Reportisieren, sowie die Psycho-Kinesiologische Diagnostik(KMT – Muskeltest). Oftmals werden auf dieser Ebene, ganz erstaunliche Heilungen möglich, die mit Homöopathie, Psychotherapien und der Psycho-Kinesiologie arbeiten.    

<-KMT

zu 4) War die 3. Körperebene, gerade noch auf der bewussten Ebene angesiedelt, manchmal oft schon halb-halb ins unbewusste reichend, ist die 4. Körperebene jene Ebene, wo unser Unterbewusstsein arbeitet und “zu Hause” ist. Das Unterbewusstsein sollte verstanden werden! Über ES sollte man Wissen, dass es sich wie ein trotziges Kind verhält, das vielleicht 4 Jahre alt ist. Es ist zutiefst misstrauisch, schmollt gerne, lügt wie gedruckt, weicht aus wo es kann, mobilisiert alle Abwehrmechanismen – und da gibts einige – die wir uns aus unserer eigenen und der kollektiven Kindheit, aller Kinder erinnern!

Diagnose Methoden sind Rutengehen, Radiästesie, Traumarbeit, Intuition, Psycho-Kinesiologie mit Finger Mudras.

Mudras: Das Yoga der Hände

Man muss dazu auch wissen, WARUM das Unterbewusstsein so ist. Im Prinzip – aus Hilflosigkeit! Es ist leicht verletzlich und verwundbar,

fühlt sich schwach und klein, einfach unzureichend und inadäquat. Und natürlich lebt es für den Augenblick und ganz wichtig, KENNT KEINE ZEIT! Es kann auch NICHT unterscheiden, zwischen Bildern und der tatsächlichen Realität! Wenn es eine Erinnerung mit Bildern, eines – sagen wir – Löwen hat, ist das ganz gleich bedrohlich wie ein wirklicher Löwe, der sehr hungrig ist. Und da sehr viele Konflikte und Traumatas, auf dieser Ebene gespeichert sind, also unerledigt und immer wieder stimuliert wird und zum Vorschein kommen, machte s das Leben desjenigen zur Hölle oder/und zu einem extrem unerfreulichen “Tatbestand”.  Wenn man jedoch auf das Ursprungsereignis kommt, das ursprünglich auslösende Trauma, kann es erfolgreich zum “verschwinden” gebracht werden. 

Die vierte Körperebene ist der “Ort”, wo Symbole wirken, wo Trance, Träume und allgemein mediale Zustände erlebt werden.  Die Behandlungsweisen sind vielfältig, meist jedoch ist es so, dass sehr viele Menschen sich selbst von Heilung ausschließen, weil sie noch nie davon gehört haben, oder nicht glauben, dass diese Methoden Heilung bringen können. Denn Hypnotherapie, Radionik, Schamanismus, Schamanistische Psychokinesiologie können sogar großartige und extrem nachhaltige Heilung bringen, und bei manchen hilft sogar die “alte Methode”, der “Jung’schen Psychotherapie.

zu 5) Diese höchste Körperebene ist diejenige welche Grundsätzlich der Verbindung mit dem Höchsten “dient”. Manche mögen es ablehnen, Atheisten werden niemals einen Zugang dorthin finden, alleine weil sie es sich selbst verbauen. Aber letztlich werden auch sie es lernen, wir alle sind “auf dem Weg”, egal ob man an ein “höchstes Wesen” glaubt oder nicht. Dass ist dem Wesen selbst gleich ..

Hier sind unsere Freude und das Gewahr sein mit Gott “zu Hause”, es ist das “Heim” der Seele, des Geistes und des allgemein höheren Bewusstseins. Wer Spiritualität, Meditation und echtes Gebet “betreibt”, braucht KEINE Diagnosemethoden! Die EINZIGEN Krankheiten auf dieser Ebene, sind damit aber auch die oftmals schlimmsten und hartnäckigsten, denn eine Krankheit dieser Ebene, “schlägt” oftmals auf die anderen Körperebenen unter ihm durch. Resultierend aus dem Verlust unserer Verbindung mit GOTT! Ich war ebenfalls überrascht zu erfahren, bin aber restlos davon überzeugt worden, dass etwa Drogen – und/oder Alkoholsucht, aber auch Anorexie(Magersucht)durch irgendwelche traumatischen Erlebnisse hin, eine erhebliche Störung des Vertrauensverhältnisses zu GOTT darstellt. Allgemein ist zu sagen, dass Süchte, ein gestörtes Verhältnis zum Essen und auch dem Körper, den gestörten Versuch widerspiegelt zu GOTT zurückzufinden!

Die aufgeführte 5 Körperlehre stammt aus dem über 5000 Jahre alten, indischen Tantra Yoga.

Lehrbuch der Psycho-Kinesiologie: Ein neuer Weg in der psychosomatischen Medizin

Den größten Teil der hier vorliegenden Erkenntnisse, habe ich aus dem Buch von Dr. Klinghardt zusammengefasst, mit dem Titel “Lehrbuch der Psycho-Kinesiologie”.  Ich bin mir durchaus bewusst, dass nicht alle damit “glücklich” werden, es nicht sein können, aber je nach Bewusstseinsentwicklung, kann der eine oder andere für sich wichtige Erkenntnisse und Schlussfolgerungen, aus dem bisher gesagten erarbeiten. Persönlich bin ich sehr von den beschriebenen Methoden und Analysen beeindruckt und hoffe sehr, damit einen wertvollen Beitrag zur Gesundheit  abgeben zu können, bzw. abgegeben zu haben.  

Doch wir sind noch nicht fertig damit:

Jetzt erst kommen die meines Erachtens wichtigsten Lektionen. Beispielsweise ist es so, dass man z.Bsp. Krebs, auf jeder der angesprochenen Körperebenen bekommen kann! Es muss also zuerst erforscht werden, WELCHE Ebene ist ursächlich erkrankt, wo muss angesetzt werden?  

Es stellt sich für Patienten wie Heiler, immer die Frage, welche Methode aus dem Meer der alternativen Angebote, das mittlerweile entstanden ist, sollte für welche Krankheit angewandt werden? Der natürlich beste und Energiesparsamste Weg, ist die Anwendung der Methode, die auf derselben Ebene liegt wo die Krankheit entstanden ist! Einen Armbruch wird man kaum mit Meditation oder Bachblüten angehen, wie jedem sogleich klar sein wird.

Klar ist aber auch, dass ein Heiler, welcher diese Körperlehre kennt und auch weiß, wie er den richtigen Ursprung einer Krankheit diagnostiziert, überdurchschnittlich viele Menschen heilen wird! Je “höher aber die Ebene, wo gearbeitet wird, desto höher – sagt Dr. Klinghardt, ist die Energieverbrauch des Heilers oder Arztes.

Das Heilprinzip der Yogalehre lautet:

Wenn ein Patient therapeutisch auf einer dieser 5 Ebenen behandelt wird, hat JEDER therapeutische Durchbruch einen raschen und starken “Effekt” auf die DARUNTER liegenden Körper, aber nur einen schwachen oder/und langsamen Effekt, auf die HÖHER angesiedelten Ebenen.

Das zu begreifen ist außerordentlich wichtig! Daraus resultiert also Heilung oder Nicht- Heilung! Man kennt das aus den Erzählungen anderer, da schwärmt jemand von seiner Heilung, empfiehlt und lobt seinen Arzt ohne Maßen, sodass Freunde ihn ebenfalls aufsuchen. Aber werden dann ohne den Heilungseffekt wiederkommen.    

Weil der betreffende Arzt wahrscheinlich – warum auch immer – die richtige Medizin, für die richtige Körperebene ausgesucht und/oder verordnet hatte! Es kann einen reizen, es auf Zufall zu schieben, allerdings entwickeln einige Ärzte, die notwenige Intuition dafür. Intuition aber ist ein “Instrument”, das geschult und erarbeitet wurde – nichts da, Zufall!

Und es ist natürlich auch DER Grund, warum Gerd Hamers GnM manchmal heilt, manchmal nicht. Und warum oftmals die Schulmedizinische Behandlung besser wirken kann, als alles andere. Weil einfach nur die körperliche Ebene behandelt werden musste! Auch bin ich der Meinung, dass ein Arzt, der alle diese Methoden kennt und mit ihnen arbeiten kann, dass derjenige ein sehr kompetenter Mensch sein muss und wahrscheinlich lange dafür lernen musste, also derzeit eher selten zu finden ist. Laut Dr. Klinghardt soll die Psycho-Kinesiologie und deren Ärzte, dazu in der Lage sein. Seiner Ansicht nach, ist es die 3. Körperebene, die “primär” anzuwenden sei und wofür die Psycho-Kinesiologie, die am besten dafür geeignete Behandlungsmethode darstelle, die den besten Heileffekt auslöse. Dem will ich nicht widersprechen, wie ihr wisst, halte ich von Kinesiologie überhaupt viel ..  

Als einen wichtigen “Lerneffekt”, zog ich für mich, aus dem Buch von Dr. Klinghardt vor allem das Wissen “heraus”, dass es ebenfalls nicht genügt, sich “nur” Gesund und Biologisch zu ernähren. Gesund zu sein und es zu bleiben, muss also immer die Beachtung aller Körperebenen miteinbeziehen. Eine spirituelle Verbindung kann also eine primäre Heilquelle für uns sein, auch wenn es viele bezweifeln mögen. Zugegeben, auch ich bin derzeit “schuldig” des “Müßiggangs”. Schätze, es ist nun an der Zeit, sich künftig wieder etwas “umorientieren”.

Ich habe auch vor, ein anderes Mal, erneut aus dem großen Wissensschatz dieses Buches zu berichten. Besonders faszinierte mich der Umstand, dass vermutlich in allen Menschen, verdrängte Konflikte vorhanden sind, die tief im Unterbewusstsein sitzen und sich dort “verstecken”.  Aber dort verrichten sie ihre für uns Lebensbeeinträchtigende Arbeit, Klinghardt nennt sie “Unerlöste, seelische Konflikte”.  Der häufigste Grund dafür, besteht darin, dass es dem Menschen zum Zeitpunkt des erlebten Traumas, nicht möglich gewesen ist, seine Gefühle/Gedanken auszudrücken.

Die Psycho Kinesiologie hat eine Grundregel: Jede Erkrankung, Unfall, auch jeder unangenehme Lebensumstand – alle haben eine gemeinsame Botschaft: “Hier ist ein unerlöster, seelischer Konflikt, der um Erlösung bittet(oder schreit”. (Klinghardt, Grundlagen der PK, S.50)

SAYONARA

 

Quellennachweise:

http://www.meduniqa.at/Magazin/Medizin___Gesundheit/Dickes_Oesterreich:_Immer_mehr_leiden_unter_Uebergewicht/

http://www.zeit.de/wirtschaft/2010-06/ampel-kennzeichnung-naehrwert

——————————————————————————————————

————-

Für Black’s Information Space – Steven Black – am 17.6.2010

Technorati-Tags: GNM,gesundheit,krankheit,heilung,kmt,kinesiologie,ampelkennzeichnung

3 Kommentare

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s