SOULFIRE – CAMP 2011

Wie mir „Wingman“ in Errinnerung rief, lautet der Name seit drei Jahren nicht mehr „Earthfiles Sommercamp“ heißt, sondern „Soulfire
Camp“, da es seitdem für sich alleine steht (halt community-übergreifend), und  organisationsmäßig nichts mehr mit Earthfiles zu tun hat. Das ganze ist etwas kompliziert, naja, nicht wirklich, es stehen aber einige “ persönliche Verwicklungen“ dahinter .. (Danke, Wingman!)

——————————————————————————————————————————–

Hallo, liebe Leute, so langsam trudelten die ersten Bilder ein von unserem Treffen. Wer noch welche für mich hat, der sei doch bitte so nett, diese Bilder an mich zu senden. (black2000at@hotmail.com)  Einige von euch wissen es, weil ich ihnen mein Leid geklagt habe, die anderen erfahren es jetzt, daß meine Kamera ihren Geist aufgab und wäre nicht mein Superkumpel Helmut gewesen, der mir SOFORT angeboten hat GEMEINSAM und abwechselnd SEINE Kamera zu benützen, dann hätte mich das noch mehr “runter geholt” ..

Ich kann nur sagen: Danke, Helmut, du hast dich als echter Freund gezeigt! Ich meine, WER macht daß denn schon?

Du glaubst zwar, wir wären auf keinem Bild gemeinsam drauf, vermutlich, weil wir ständig am quatschen waren, ich habe aber doch noch eines gefunden, interessanterweise von meiner Kamera, die ich noch am Abend, als wir angekommen sind machte. Siehste, beim 2. Bild, zwar etwas im “Hintergrund” und schwer konzentriert auf ´- keine Ahnung, WAS du da machst, aber HEY, DU BIST DRAUF!

Traveler Digital Camera

Und es war so gegen 2h früh, als wir uns ins Zelt aufmachten, zwar war das “Wegelein”ein bisschen holprig und DUNKEL, trotz der gut gemeinten “Laternenbeleuchtung”, naja, sagen wir besser “Laternchen” ..- weil wirklich gesehen hat da wohl kaum jemand was. Nun ja, außer die schlaueren, die ne Taschenlampe mit hatten .. leider gehöre ich NICHT in diese Kategorie .. schnief ..

Was hat das “clevere Kerlchen” dann gemacht? Ich stolperte mit “meinem Anhang” das “Wegelein” entlang und knipste alle ca. 10-15 Meter ein Foto. Nein, NICHT etwa weils mir so gut gefiel – Gott bewahre, nee, bloß damit ich mich halbwegs orientieren konnte ..  was ja auch – leidlich – funktionierte. Wir kamen dann auch tatsächlich bis zu unserem Zelt und “Saumüde” wie ich war – wir sind immerhin ne ganz schöne Strecke unterwegs gewesen – fiel ich der Länge nach hin und W-E-C-K- (weg)war ich, im Land der Schnarchnasen. Dummerweise, daher das „clevere Kerlchen” mit Anführungszeichen – vergaß ich die Kamera auszuschalten … öhm, da brauchte ich mich ja Morgens nicht wundern, das der Akku leer war, ne?

Traveler Digital Camera <-Also, sooo interessant isser ja nun nicht ..

Verdammt, was hab ich mich in den A…. gebissen! Aber dank Freund Helmut, war meine Laune bald wieder obenauf und ich konnte das Zusammensein  und die enorm geile Gegend dort wieder genießen! Und WAS ne tolle Naturumgebung! Ich habe mich einige Male gefragt, wie schön es doch wäre, dort zu LEBEN. Weitab von menschlicher Hektik und all der gekünstelten Hysterie, welche sowohl Massenmedien, als mittlerweile auch die sogenannten “Alternativen Medien” verbreiten als wenns Gold wäre.

Traveler Digital Camera

Dies sind die allerersten “Ein-Drücke” als wir angekommen sind. Man sieht, meine Augen sind schon etwas “lädiert” und flehen um Schlaf, nun ja, ich hab se flehen lassen, können ja sonst genug Schlaf kriegen .. aber Camp gibts nur EINMAL im Jahr. Allerdings könnten wir daran ja was ändern, oder uns auch mal woanders treffen – wir werden sehen. Das ist Malaika, die Frau mit einem schier unerschöpflichem Wissen, über die menschliche Aura und noch so allerlei, daß einem nur schwindlig wird vom zuhören. Es war mir eine seltene Freude, dich kennen zu lernen!

Traveler Digital Camera

Ah, sieh an, “Freund Geistermeister”, ein Mann nach meinem Herzen und mit dem ich mich “blind” verstehe. Immer schon, seit wir uns sahen, komische Sache das .. aber positiv komisch .. 😉

Traveler Digital Camera

Sieht so aus, als ob Uwe was komisches erzählt, oder vorliest, kann das sein?

Traveler Digital Camera

Oje, das kommt davon, wenn man seinen Augen keine Ruhe gönnen will – sie streiken dann ganz einfach, wie man hier gut erkennen kann. Das schien Christa aber überhaupt nicht zu stören ..

Traveler Digital Camera

Hier guckt jemand etwas verschreckt, naja, man kann es ihm nicht verdenken. Das ist Freund Grimoire, dem einen oder anderen Leser dadurch bekannt geworden, weil er einige äh, sagen wir “ungute Kommentare” abgegeben hatte. Aber, das soll nun auch erwähnt werden, er besaß die innere Größe und hatte sich tatsächlich dafür entschuldigt. Nein, nicht bei mir, daß wäre auch nicht richtig gewesen, sondern dort, wo er das “Unheil” angerichtet hat.

IM000070

Man muss auch sagen, der Ärmste hatte eine harte Zeit zu überstehen. Also ganz ehrlich, ich möchte nicht ins einer Haut gesteckt haben, als ihm beim Treffen der “Kopf gewaschen” wurde. Oh nein, ganz bestimmt nicht .. Und ich hoffe sehr, er nimmt sich zu Herzen worüber wir sprachen, denn der Mann ist talentiert und hat was drauf .. Kopf hoch, mein Freund, Brust raus und kräftig nach vorne marschiert! Du kannst das!

Traveler Digital Camera

Jetzt guckt euch doch mal diese beiden Süßen hier an! Verliebte sind ja immer schön anzusehen, keine Frage, aber ich persönlich zumindest, fand’s auch ziemlich lustig, den “Verbiegungen” der beiden zuzusehen.

Also, ich kenne Pärchen, wie ihr alle vermutlich auch, die einem tierisch auf den Zeiger gehen konnten und JEDEN penetrant damit zu erschlagen versuchten, wie SÄÄÄHR sie sich liiiieeeebten, naja, und überhaupt, wäre dies die EINZIGE WAHRE LIEBE .. ach je, was kann einem dabei Grottenschlecht werden! Gottseidank haben mich die beiden davon verschont, sie waren einfach nett anzusehen und geben auch ein schönes Paar ab, wie ich finde .. alles andere, in ihrer Situation geht mich nix an. Das betrifft einzig die beteiligten Menschen!

Traveler Digital Camera

Und hier können wir life miterleben, wie der Geistermeister nen kessen Blick riskierte und immer ungläubiger guckte ..

Ja, mein Freund, das Leben hat mancherlei Überraschungen für uns in petto, nicht wahr?  Ich selbst empfinde es ja durchaus erleichternd, zu wissen, das uns das Leben immer wieder überrascht, obwohl wir doch leichtsinnigerweise oft glauben, schon alles zu wissen – “tja, denkste”, scheint es uns zuzuraunen, “da siehste und da haste ..” und grinst dann über beide Ohren.

IM000075

Und hier haben wir Christa, die gute Seele, Malaika und Petra. Man findet schon selten genug, Menschen in unserem Alter, die das Leben nicht übermäßig Ernst nehmen, Christa hingegen “erschlägt” mit ihrer Energie spielend, mindestens 2 von jedem von uns Jüngeren ..  Es war ehrlich sagenhaft und eine große Ehre für mich, mit ihr und Malaika, zu euch hochgefahren zu sein. Sämtliche Schwierigkeiten, die beinahe schon “regelmäßig” aufzutauchen begannen, steckten wir unter dröhnendem Lachen weg 😉

IM000077

Christa und Helmut, beim “Fachsimpeln” über Kippen. Mit Flo im “Hintergrund”, der sich scheinbar gerade überlegt, wie er das Brötchen in eine Jonglier Nummer einbauen kann. Ich habe Bauklötze gestaunt, mein lieber Freund und herzlich über deine Gaukelkunststücke gelacht …

Also, Helmut, du musst etwas besser auf deine Frau, oder vielleicht doch eher auf Uwe aufpassen .. 😉 ach nee, mach dir da mal keine Gedanken .. die beiden verstehen sich da bloß prächtig!

IM000097

Ja, Kinder, es ist schön gewesen und ich kanns fast gar nicht abwarten, bis nächstes Jahr. Wir sollten uns vielleicht wirklich, einige Gedanken darüber machen, ob und vor allem WO, wir uns wiedersehen können. So n Jahr ist schon etwas lang, nicht?

IM000094

Naja, aber nächstes Mal, liebe Freunde, sollten wir vielleicht wirklich so n kleinen, nur einen winzig kleinen Workshop über irgendwas machen – ich meine, was “richtiges”, immerhin hat da doch ein jeder von uns was interessantes “drauf”. In diesem Jahr scheint aber jeder nur eines im Sinn gehabt zu haben, mich inklusive – faulenzen, quatschen und Spaß haben.

Oh Mann, ja, war das nicht SUPER?!

IM000099

AUF WIEDERSEHEN- SPÄTESTENS IM NÄCHSTEN JAHR!

Es hat mich ehrlich sehr gefreut, euch allen begegnet zu sein und dem Menschen hinter den Accounts und Kommentaren, ins Auge zu sehen und kennen zu lernen. Ein kleiner Wermutstropfen bleibt, da kann man leider nichts mehr machen. Einige Leute gingen in der ganzen “Betriebsamkeit” unter, bei jenen möchte ich um Verständnis bitten, das wir nicht miteinander sprechen konnten. Letztlich hat aber ALLES einen gewissen Sinn, auch wenn wir ihn nicht zu fassen bekommen, er existiert, also wird auch daß einen versteckten Hintergrund haben.

Ich kann euch allen gar nicht sagen, was ich dafür geben würde, wenn ihr gerade einmal um die Ecke wohnen würdet. Aber, so ist es uns – noch – nicht bestimmt, lasst uns also mit besonderen Gedanken daran denken, was es bedeutet Gleichgesinnte Freunde zu nennen, und das es andere wie uns gibt.

IM000055

SAYONARA FREUNDE,

Advertisements

49 Kommentare

  • Ja, super!
    da haste ja mal einen dufte Artikel von der Leber weg geschrieben … Kartoffelbrotjonglage oder was?!? ..du würdest noch mehr Bauklötze staunen, denn ich habe wirklich schon so etwas in der Art in meinem Programm :-O …
    Ich hoffe die Probleme mit Grimore sind jetzt, nach den vielen Zeilen die du der „Sache“ gewidmet hast, endlich ein für alle mal aufgearbeitet und die verletzten Gemüter im JETZT angekommen. Er ist definitiv ein Lieber, das habe ich im Herzen gespürt. Aber in Zeiten des Leidens spricht der Verstand eine Sprache, die mit dem Herzen nicht mehr übereinstimmt. Ich arbeite auch noch an dieser Diskrepanz … es ist halt so:
    Verletzte Menschen, verletzen Menschen.
    Jetzt aber wieder Blick nach vorne… wir haben schliesslich eine gemeinsame Mission, gelle !?!
    Es hat mir insgesamt gut gefallen. Hätte noch länger bleiben sollen.
    Ein paar skurille Bilder waren schon dabei: z.B. Abendliche Tischgespräche über Entsäuerung des Körpers bei haufenweise Kippen, Alk, Bratwurst & Steaks … da ist mir schon öfter mal die Kinnlade runtergeklappt. Das war vielleicht ein gekonntes Beispiel für das Leben in Dualität … 😉 … für Malaika konnte ich es mir dann aber nicht verkneifen… also nochmal: „Nur Sucht – Null Turn“ …(du weisst ja Bescheid… Just do it!)
    Wir müssten mal bei uns ein Treffen machen, dann gibts dekadente Askese und symbiotische Naturkreisläufe mit Komposttrenntoiletten und mit den Vögeln reden etc.
    Ach ja, das passt schon alles irgendwie 🙂

    den Kontakt vom „Geistermeister“ könntest du mir bei Gelegenheit auch mal geben… für so einen „bikeschraubenden Schluchtenschei**er“ ist er echt ein Pfundskerl 😉

    @Uwe: Ist meine mail an dich angekommen? Wenn nicht, dann war das Gekritzel auf dem Bierdeckel doch nicht mehr lesbar und lass dir von Mr. Black meine mailaddy geben

    Gefällt mir

    • Lacht, also Flo, außergewöhnliche Umstände erfordern außergewöhnliche
      Massnahmen, die Entsäuerungsprojekte werden auf das Danach verschoben.
      Da macht das dann doch Sinn als Projektplanung.
      Mir ist Grimoire sehr sympathisch. Seine Art, wie er mit den Kindern umging,
      sprach für sich.
      Es gab niemanden im Camp, der mir unsympathisch war. Sie waren alle
      am richtigen Platz.
      Ein Treffen bei dir mit den Naturvorteilen turnt mich an. Wann? 😉

      Gefällt mir

    • @Floh… 🙂 die verletzten Gemüter waren nicht verletzt! Das kommt im Artikel schlecht rüber. Er stellte sich vor – ich stellte mich vor… danach das Gesicht, was oben zu sehen ist. Weißt Du, ich bin nicht nachtragend. War ich nie, werd ich nie sein – ich hatte schon verziehen, als ich seine Worte zum ersten Mal las. Das sagte ich ihm, er war erstaunt das es das tatsächlich bei einem Menschen gibt. Er ist ein ganz ein Lieber! Das muss ich echt mal sagen… er ist ein toller Gesprächspartner, und wie er mit den Kid´s umgegangen ist – das soll ihm erstmal einer nachmachen. Ich mag ihn sehr – so wie er ist… fertig.

      Achja… mir ist da noch was komisches passiert… ich war in ´nem Laden. Als ich daheim war stellte ich fest, ich hab wieder geholt – wusste aber nicht wann und vor allem nicht wo. Ich wollte das gar nicht, und kann mich nicht erinnern das getan zu haben. Wie geh ich denn jetzt damit um? 😦 Angezündet hab ich aber keine… ist Dir sowas auch passiert?

      Brot war leggaa… ne woor?! 😀 Hab mich angestrengt.

      Ein Treffen bei Dir? Sofort!!! Wann? Und wo? 😀

      @Grimoire… ich weiß Du liest, und ich betone es noch einmal und gerne immer wieder, Du bist ein sehr liebenswerter Mensch (auch wenn Du selbst, nach Deinen Worten, es nicht glaubst), und ich mag Dich wirklich – Du musst kein schlechtes Gewissen haben, denn verziehen war alles schon beim Lesen. Manchmal rutschen einem eben Sachen raus… nur man sollte manchmal vorher die Wirkung bedenken – hier rede ich nicht von mir… fühl Dich einfach herzlich in den Arm genommen.

      @Christa… Du hast meinen allerhöchsten Respekt! Ich liebe Dich mit allem Drum und Dran! Fertig… es bedarf keiner weiteren Worte. Ich könnt Dich ständig kunddeln.

      @Stefan… gib mal „Geistermeister“ meine Email-Addy. 😀 Das wär so klasse! 😀

      Der Artikel in meinem Blog fällt schon auch etwas anders aus… aber Du hast es supi beschrieben. Fühl Dich ganz lieb umarmt.

      Ich bin glücklich Euch allen begegnet zu sein!

      Und Helmut… beim nächsten Mal gibts Stundenknuddeln – da läuft nichts unter 5 Minuten! Obwohl wir schon Rekordverdächtig waren… 😀 😀

      Liebe Grüsse an alle,
      Malaika

      Gefällt mir

      • Stefan, stimmt da was bei WordPress nicht? Emailaddy auch gleich HP? kannst Du das ändern bei mir bitte?

        Herzliche Grüsse,
        Malaika

        Gefällt mir

      • Ma La la la La Bamba … ich meine natürlich -Laika.
        Dann ist ja jetzt alles in Butter oder Malaikarine mit Malaimelade … hmm …legga schmecka und natürlich auf einer Scheibe deines Kartoffelbrots 😉
        Was den Einkaufsautomatismus von dem Kraut mit den ~70 chemischen Additiven betrifft, kann ich nur raten: Werde dich deiner selbst bewusst, dann erlangst du wieder die Kontrolle über dein Handeln. Es ist der Moment des Innehaltens ZWISCHEN den einzelnen Gedanken, die bei den meisten Menschen automatisch hintereinander ablaufen. Da liegt das reine Bewusstsein und der Schlüssel zum Selbst.
        Oder wir programmieren dich neu… also sprich: „NUR Sucht – null Turn!“
        Aber machen wir uns nichts vor, denn nur wo ein Wille ist ist auch ein Weg. Da gibt es auch ein-drucks-volle Literatur wie Allen Carr: „Endlich Nichtraucher.“ Sehr empfehlenswert. Man muss es allerdings sehr genau lesen.
        Ansonsten bin ich mal gespannt auf deine Sichtweise in deinem Blog.
        Guts Nächtle wünscht dir Flo aber o. Ho

        Gefällt mir

  • obwohl ich selbst nicht dabei wahr , es ist schön diese Bilder anzuschauen und ich kann euch auch etwas sagen : es war ein besonderer wichtiger Treffen , weil dieser Treffen aus meine Persönliche Perspektive gesehen Spiegelt Ihre Spirituelle Manifestationskraft die sich mit diesem Treffen Manifestiert hat. 🙂

    Gefällt mir

  • So schöne Foto´s! 🙂 Ich wünschte ich wäre dabei gewesen…
    Besonders die Christa finde ich zum knuddeln.. und genauso habe ich sie mir vorgestellt. Eine ganz liebe Seele! Mein Herz freut sich gerade ganz doll….

    Liebe Grüße an Euch alle, und irgendwann begegnen wir uns bestimmt in Echt, obwohl…. wir kennen uns bestimmt auf irgendeiner Ebene sowieso schon…. zumindest kommt es mir so vor. 😉

    Ich umarme Euch alle

    Katharina 🙂

    Gefällt mir

  • Mein liebgewonnener Freund Stefan,
    det haste wunderbar zusammen gefasst. 🙂 Und die Idee, der Gedanke vielleicht auch zwei mal im Jahr zusammen zu kommen hört sich sehr wohl an! Flo hat ja vielleicht schon ne Idee und wie ich den lieben „kennen gelernt habe“, tüftelt der bereits an einem
    Gauklerischen Plan 😉 – Sollten wir auf jeden Fall im Auge behalten.
    Und Uwes Vorschlag eine Meditations-Wolke einzurichten, sollten wir auch mal festhalten.

    Hey Flo,
    solang dat Gold nicht schwerer ist als die Kartoffeln lass ich das gelten!;-)
    bist ein dufter und flippiger Typ, und dein Kommentar bezüglich:
    Ein paar skurille Bilder waren schon dabei: z.B. Abendliche Tischgespräche über Entsäuerung des Körpers bei haufenweise Kippen, Alk, Bratwurst & Steaks … da ist mir schon öfter mal die Kinnlade runtergeklappt. Das war vielleicht ein gekonntes Beispiel für das Leben in Dualität … — Johhh so sind wir alle nun mal auch ein wenig „schräg“ 😉

    Ich habe noch was für dich und ich denke auch für alle anderen. Es geht um eine alternative Entgiftung des Körpers. Stefan, ich hab deine Worte noch im Bewusstsein!!

    http://kopp-online.com/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/jane-goldberg/der-preisguenstigste-schnellste-und-leichteste-weg-zur-entgiftung-des-koerpers-zu-juengerem-ausseh.html
    ich denk ein sehr guter Artikel.

    Stefan, wie war das noch mal mit dem Meersalz, Natrium etc??

    also bis denne meine Lieben, Helmut

    Gefällt mir

    • Yeah Hellmuth!
      Das ist ein echt guter Link mit dem Trockenbürsten. Das mach ich! Den Ballengang GoDo habe ich auch schon seit 2 Tagen bewusst in meinen Alltag integriert. Es gibt so viele kleine, wertvolle Dinge, denen man sich alltäglich bewusst werden kann, damit das Leben mehr ist als nur Schaffen,Fressen,Scheissen,Schlafen.
      Es geht immer nur um Bewusstsein in Dankbarkeit und Anerkennung.
      Du meintest oben wohl Meersalz und Natron, oder?
      Ich persönlich wende Natron nur äusserlich an, denn Natriumbicarbonat (Natron) reagiert mit der Salzsäure (HCl) des Magens zu Kochsalz. Kochsalz (NaCl) kann den Blutdruck, das Magenkrebs- und das Nierensteinrisiko erhöhen.
      Durch Natriumbicarbonat wird zunächst die Magensäure neutralisiert, danach erhöht der Magen aber wieder reaktiv die Säureproduktion. Dies schädigt die Magenschleimhaut. Besonders bei Menschen mit zu niedrigem Magensäuregehalt können außerdem gefährliche Bakterien die Säurebarriere des Magens überwinden und sich im Magen-Darm-Trakt ansiedeln. Allerdings bildet der Pankreas (nach dem Magen) über das Hormon Sekretin Bikarbonat für den Säurebasenpuffer. Sonst würde der Magensaft den Darm zerfressen. Also ist nach ner ordentlichen Portion Fleisch & Bier ein paar Löffel Natron zu schlucken keine Lösung. Das einzig wahre ist und bleibt eine bewusst ausgewogene basische Ernährung.

      Gefällt mir

    • Guten Morgen, Freund Helmut!
      Das ist wirklich ne tolle Sache mit dem Bürsten, ich mach das auch manchmal, aber das musst du erst mal durchstehen. Hinterher fängt dir die Haut zum „beißen“ an, weil es die Säuren ausleitet und, Jesus ist das nervig .. das lob ich mir doch lieber mein Meersalz-Basenbad! Man nehme:
      1kg Totes Meer Salz und mische ca. 200g Natron hinzu, um mindestens pH Wert von 8,5 zu erreichen. Weißt du, man lernt nie aus, auch ich nicht, so geschehen bei unserem Treffen als mir der „Geistermeister“ wärmstens dafür Peter Jentschuras – Meine Base empfahl. (Schlappe 18.- Euronen)

      In „MeineBase“ sind die in feinster Mahlung enthaltenen Edelsteine Achat, Karneol, Citrin, Chrysopras, Chalcedon, Saphir, Bergkristall und Onyx enthalten. MeineBase Badesalzkonzentrat ist äußerst sparsam in der Anwendung. Als durchblutungsfördernd und anregend haben sich während des Bades regelmäßige Körperabreibungen im Zehn-Minuten-Rhythmus mit einem griffigen Waschlappen oder mit einer Badebürste erwiesen. Warme, basische Bäder sind in der kalten Jahreszeit eine Wohltat für den Körper und die Seele. Erfrischende kühle basische Voll- oder Sitzbäder mit Meinebase haben sich in der warmen Jahreszeit bewährt.

      Gefällt mir

  • hmm.. da wär ich auch gern dabei gewesen..
    Anregungen, Buchtipps und sonstiges bekommt man da sicher auch zu hauf^^
    Naja, hab eh fast schon mehr als ich lesen kann.. aber bemühe mich ja immer nachzukommen mit dem Lesen..
    Ja, und das mit dem Umsetzen der Vorsätze kenn ich^^ aber aufgeben gilt nicht!
    LG

    Gefällt mir

  • Sehr schöner Artikel! 🙂

    Wobei das Camp seit drei Jahren nicht mehr „Earthfiles Sommercamp“ heißt, sondern „Soulfire Camp“, da es seitdem für sich alleine steht (halt community-übergreifend), und organisationsmäßig nichts mehr mit Earthfiles zu tun hat (user-mäßig natürlich zum Glück schon *g*).

    MfG
    Wingman

    Gefällt mir

    • Also ich finde Earthfiles Sommercamp schöner als die Seelen die brennen 😉 … das hat der Stefan schon intuitiv richtig geschrieben und ver-standesgemäß korregiert

      Gefällt mir

  • Wunderbar, der Artikel und die Bilder führten mich wunderbar zurück zu eurem Erlebten! Da sind ein paar für mich EXTREM sympathische Gesichter dabei, und auch ein paar Überraschungen, die ich mir gaaanz anders vorgestellt hatte 😉
    Ich hätte auf jeden Fall dazugehört zu diesem Treffen, diesmal wäre es terminlich einfach wirklich egoistisch von mir gewesen, wenn ich es erzwungen hätte. Ich hoffe, ihr versteht.

    Hab laut losgelacht:
    „z.B. Abendliche Tischgespräche über Entsäuerung des Körpers bei haufenweise Kippen, Alk, Bratwurst & Steaks …“
    Ich glaube, lieber Flo, wir verstünden uns bestens, bei mir ist ein gesunder Lebensstil und Naturverbundenheit auch eine lebenslange Selbstverständlichkeit gewesen, und natürlich auch weiterhin. Hätte wohl zu den „fittesten“ Vertretern am Treffen gehört, zumindest in körperlicher Hinsicht 😉

    Christa, du bist auch ein ganz sympathisches Mädchen, die witzig-verschmitzten Kommentare passen sehr gut zu deinem Äusseren!

    Zum Schluss klau ich noch Stefans Worte: „lasst uns also mit besonderen Gedanken daran denken, was es bedeutet Gleichgesinnte Freunde zu nennen, und das es andere wie uns gibt.“

    Gefällt mir

  • tolle bilder, toller artikel, tolle leute! konnte heuer leider nicht teilnehmen, vielleicht klappts ja beim nächsten mal!

    glg

    Gefällt mir

  • Guten Morgen alle zusammen 🙂
    endlich ausgeschlafen.

    Weiß jemand von euch was mit N2M los ist?
    Ich vermisse ihn schon seit einer ganzen Weile.
    Auf seinem Blog bewegt sich auch nichts.

    LG

    Gefällt mir

  • Guten Mooorgeeeen Stefan,
    wenn ich aus den Fenster schaue, „ich würd am liebsten diese Flieger vom Himmel holen und direkt einschmelzen“, sie sprühen wieder diese kranken Hirne.
    Wo bekommt man dieses Meine Base von Jentschuras?- hört sich sehr gut an was du da rüber kurz geschrieben hast.
    Ehrlich gesagt, in letzter Zeit tue ich mich immer schwerer“ da draußen meine sog. Arbeit zu verrichten“, immer mehr unmut und unlust!! – Und um mich herum all die Leute denen ich die Dollar/Euro -Scheine direkt in den Augen sehe. Du glaubst vielleicht nicht aber das KOTZT mich soooo sehr an. So viele Menschen sind noch von dem “ Geld-SCHEIN“ wie geimpft, als wenn Geld und all der Materialismus ALLES ist. Was ich dabei fühle, ich glau ich kanns gar nicht genau beschreiben. Einerseits tuts weh, andererseits wie eine immer größer werdende Seifenblase. Und die wird und muss bald……….Peng!
    einen schönen Tag dir und euch allen, ich muss gleich „leider“ los, Helmut

    Gefällt mir

    • Guten Morgen Helmut 🙂

      schieb da keine Energie rein, denn ändern kannst du es nicht.
      Schön bei dir bleiben, nur nach dir schauen da ist die Möglichkeit der
      Veränderung.
      Ich umarme dich -du schaffst das

      LG

      Gefällt mir

    • Ja, da stimme ich Christa mit Freuden zu!
      Kotz dich aus Helmut! Momentan bist du vielleicht noch die Zuleitung der Kläranlage, aber irgendwann wirst du die Kläranlage selbst sein, wenn du gelernt hast die Scheisse zu transformieren 😉

      Gefällt mir

  • Hallo Helmut,
    Gaaanz einfach:
    ebay, Suchbegriff „Jentschura Meine Base“, Ergebnis dann z.B.;
    http://cgi.ebay.de/Jentschura-Base-3000g-4-versch-Produktproben-/220662117855?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item33607cb5df

    3000 gr „Meine Base“ Badesalz und ein paar Pröbchen ohne zusätzliche Frachtkosten für 50 €.

    Gruß, EO

    Gefällt mir

    • Nix für ungut, aber 50,- Teuronen für drei Kilo hochwertiges Salz mit ein bisschchen Soda für ein Badesalz auszugeben ist, besonders für Geringverdiener, nicht unbedingt nötig, zumal die basische Ernährung, wie hier schon erwähnt, die wichtigere Komponente bei der dauerhaften Entsäuerung des Organismus darstellt.

      „Ein basisches Badesalz kann man ganz einfach selbst herstellen. Es ist nicht erheblich anders in der Zusammensetzung als teures käuflich zu erwerbendes Basenbad.

      Einen gehäuften Teelöffel Waschsoda und 250 – 500 Gramm (es darf auch deutlich mehr sein) Totes Meersalz für ein Vollbad ins Badewasser. Bei Fußbädern entsprechend weniger. Es treten keine Hautreizungen auf, wenn Sie sich an die Dosierung des Sodas halten. Die Haut wird entsäuert und rückgefettet.“

      Quelle: http://peter-weck.de/html/body_badesalz.html

      Sehr brauchbare Informationen für die persönliche Auseinandersetzung mit diesem sehr umfangreichen Thema scheint mir, neben vielen anderen informativen Quellen, auch http://www.wasserundsalz.net/p/peter-ferreira-salz.html zu bieten.

      Liebe Grüße

      grimoire

      Gefällt mir

  • Hallo Christa, ich schätze und liebe dich sehr, auch für deine Ermunterung! 🙂
    Und dir EO, vielen dank für die schnelle Info.

    Gefällt mir

  • Meine liebe Malaika,
    was du hier so schön in Worte gekleidet hast, ja das verspüre ich ganz tief in meinem Herzen und Seele. Wir sind alle individuell, verschieden in unseren Charaktären und dennoch alle EINS!- In diesem Geist der Liebe und Verbundenheit steckt noch sooo viel Potenzial und Energie so das WIR alle noch Dinge erreichen werden die vielleicht noch dem einen oder anderen als „unvorstellbar“ erscheinen!!!- GOTT weiß wie GROß wir alle sind und WIR lernen gerade uns wieder SELBST kennen und lieben 🙂 All diese Veränderungen an mir, an uns und in der Welt sind zu unserer „Heilung“ gedacht, damit WIR wieder mit dem „Lebendigem LEBEN“ bewusst in Einklang gebracht werden.
    so dann mal bis denne, Helmut

    Gefällt mir

  • tachchen,
    Ein Sehr schöner Artikel 🙂
    Spiegelt schön die Stimmung auf dem Camp wieder.
    Erfolgreiches Camp, geschrächreich, geistreich und einfach nur gelungen.
    Voll zustimmen kann ich nur, dass die Freuenz in denen das Camp stattfindet, umbedingt erhöht erden muss.
    Bis auf ein neues,
    Liebe Grüße,
    Franzi

    Gefällt mir

  • Grüß dich Stefan,
    der mir SOFORT angeboten hat GEMEINSAM und abwechselnd SEINE Kamera zu benützen, dann hätte mich das noch mehr “runter geholt” ..

    Ich kann nur sagen: Danke, Helmut, du hast dich als echter Freund gezeigt! Ich meine, WER macht daß denn schon?
    Das ist mir ein echtes Anliegen mein Freund. Mit ganzem Herzen möchte ich gerne teilen, was auch immer es ist. Das kommt aus der tiefe meiner Seele. Das was wir haben ( auch materiell gesehen) ist NICHTS im Vergleich zu dem was wir ALLE aus unseren Herzen geben können. Auch ich lerne immer mehr zum LEBEN hinzu 🙂

    Ach ja, einige haben es ein wenig mitbekommen, ich hatte auch 2 Soulfire Camp CDs gemacht und das eine oder andere lief auch, Daher für euch noch ein kleines AUGEN und OHREN auf von den Cds, es lohnt sich!! – Für mich eine der besten Bands auf diesem Planeten, die kommen aus Bayern Ja echt!- RPWL, komischer Bandname oder?

    Die haben auch noch ein Lied das heißt “ Who do you think we are?“- Wunderbar!!!

    Und bei dem Lied mache ich einfach die Augen zu. Es handelt von den “ Weißen“ die einst in die Länder der „Indianer“ einfielen: http://www.youtube.com/watch?v=iKAP239paQw

    Und zum Schluss vielleicht etwas das mich sehr berührt und bei dem Lied ich schon so manche „erhellenden Gedanken bekam“. Wenn wir einen schönen sonnigen Tag hatten, einen blauen Himmel und das „Licht“ sich gegen Abend „langsam zurück zieht“, ist es als wenn ein Vorhang sich öffnet und die Nacht ein anderes Schauspiel bietet, tausende Sterne am Himmel, atemberaubend fürs Bewusstsein.- Es heißt „the Night Sky“

    Ja und Mutter Erde möchte ich auch nicht vergessen. Diese Lied ist für SIE 🙂

    Ich wünsche euch allen eine schönen „verträumten“ Abend.
    Wunderbar das es euch alle gibt!!! 🙂 Helmut

    Gefällt mir

  • ich habe versucht intuitiv N2M zu orten , nach meinem such Impuls Ihm gehst auf jedenfall Gut nur er ist momentan durch etwas abgelehnt gewesen , ich weiß nicht was es ist aber ich vermute es ist die Liebe zu einem anderen Menschen.

    Gefällt mir

  • @Flo:
    Hey, vielen Dank für den Hinweis.

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  • Hallo Helmut,

    wunderschöne Musik, die du mitschickt hast. Ich kann nicht mehr aufhören, sie mir anzuhören.

    Liebe Grüße von Elke aus Jena

    Gefällt mir

  • Hi Leute , Ich Denke , es ist vielleicht auch an der Zeit mich auch einmal vorzustellen , mein Name ist : Dario und ich Lebe in Wien , habe leider keine Freunde oder verwandten aus Deutschland aber Ihr seit meine Erste Freunde aus Deutschland 😉 … ich weiß ich bin ein wenig seltsam in meinem verhalten und aussagen aber ich bin so wie ich bin 😉 🙂

    Gefällt mir

  • Danke Sehr liebe Christa , ich weiß das zu schätzen 🙂

    Gefällt mir

  • Hallo Elke,
    ja mir gehts immer so. Lass dich , lasst euch tragen von den harmonischen Schwingungen und „fühlt“ euch hinein in die Musikklänge. Auch Musik vermittelt Botschaften. Und Gott weiß in vielen
    wie jenen hier steckt sooo viel Bewusstsein und Liebe. Hin und wieder bring ich mal ein paar Überraschungen mit 🙂 – schönes WE dir, Helmut

    Hallo Dario,
    freue mich das du dich zur „Familie“ hingezogen fühlst, so wie unsere liebe Christa es schon sagte. Auch dir ein schönes WE 🙂 Helmut

    Gefällt mir

    • Grüß dich, Helmut
      Du bist ja wieder gut drauf .. 😉

      DAS war halt noch guter Sound! Kein „ich f .. deine Mutter und anderer, noch armseligerer Schwachsinn, welcher doch glatt als „Text“ bezeichnet wird .. da lachen wohl die Hühner ..
      Noch schlimmer ist allerdings, das es angenommen und sogar – man wills ja nicht glauben – dazu getanzt wird .. 😕
      Da gab s noch Rhythmen, Atmoshpäre durch Stimmen und gute Texte, seufz ..
      Aber, das kommt alles wieder ..
      und bis dahin, lieber Freund laben und trösten wir uns, gelle?! -> Ach ja, wer an einer „meditativen Wolke“ interessiert ist, sagen wir Morgen gegen 18h(heute wars unmöglich) Thema – würde ich sagen, die „Neue Erde“. Ok?

      Photobucket

      Gefällt mir

  • Elke,
    dachte mir gerade, wie wärs den Tag mit etwas Harmonischen zu beginnen?

    Und ein Lied mit einer einfachen Aussage: Ich bin am Leben, Wir Leben!

    Oder auch jenes hier: Wunderschööön ! :http://www.youtube.com/watch?v=CnJPy8wHBS4&feature=related
    und einem „Klassiker“ , Gänsehaut pur plus der Abspann im Video 🙂
    Bis dennne Helmut

    Gefällt mir

  • Hier der versprochene „Klassiker“ von Genesis, 1976! 🙂 🙂

    Gefällt mir

  • Hallo Helmut,

    ganz herzlichen Dank für die Sonderzulage. Habe sie soeben erst entdeckt und höre sie mir bereits an. Der Tag wird schön, das weiß ich. Ganz liebe Grüße auch an Cat.

    LG Elke

    Gefällt mir

  • Ja morge um 18 Uhr die meditative Wolke, sehr gut mein Freund 🙂

    Gefällt mir

  • Pingback: Soulfire Camp 2011 « Thetawaves – Der Blog

  • Hey ihr Lieben.

    Sehr schön geschriebener Artikel.
    Kam es euch letztlich auch mal wieder so kurz vor wie mir?
    Ein Gefühl was sich jedes Jahr einstellt ist: „Endlich zuhause“

    Ich meine dieses wunderbare Gefühl, teils wildfremden Menschen zu begegnen, die man quasi jederzeit auch bei sich zuhause einladen würde.
    Zuhause. Nun das Soulfire soll ja ein bissel erweitert werden.
    Wingman, Cem und ich haben ja ein wenig philosophiert.

    Jedenfalls kann ich es kaum erwarten euch wieder zu sehen.

    Ganz Liebe Grüße

    ABRAXAS
    (der derzeit alle Hände voll mit der Wiederbelebung des AZW (www.aufzurwahrheit.com um die Ohren hat, euch aber endlich hier schreiben wollte) 🙂

    Gefällt mir

  • Heyho!!
    Ein wirklich schöner Bericht…und tolle Bilder!!
    War ein schönes WE mit vielen interessanten Erfahrungen 🙂

    LG
    Nadine, eine der beiden Turteltauben *g*

    Gefällt mir

  • Pingback: The Same Procedere Every Year « THE INFORMATION SPACE

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s