WE ARE 99%–INNSBRUCK

Es tut mir sehr leid, Leute, es war mir leider nicht möglich, den Artikel gestern noch fertig zu stellen ..

—————————————————————————————

Oder, alternative Überschrift: ICH – das Scherzkeks … Zwinkerndes Smiley

Es ist von Zeit zu Zeit sehr gesund, wenn man seine als fest geglaubten Überzeugungen überdenkt. Regelmäßige Leser/innen wissen inzwischen, daß dies keine “leeren Worte” sind, ich selbst praktizierte dies des öfteren, wenn es es die Umstände erforderten und schämte mich auch nicht, meine “Fehler” – wenn es denn welche gewesen sind, oder falsche Überzeugungen, öffentlich, im Blog hier zu revidieren – nebst Begründungen.

Das betrifft – nebenbei erwähnt, auch meine sehr persönliche “Beichte”, die in dem Artikel “Ein Erfahrungsbericht” angesprochen wird. Oh je, mir tut heute noch alles weh von den ganzen “Prügeln” und all der “Schelte”, die ich von einigen einstecken musste, aber ich empfand sie dennoch durchaus verdient. Und keine Sorge, liebe Freunde, es traf mich nicht unerwartet, oder vielleicht gar überrascht, ich habe es mir vielmehr – und dies bereits im Vorfeld, bevor ich es niedergeschrieben habe, sehr, sehr gut überlegt, OB ich das überhaupt machen und so offen kommunizieren sollte.

Es ist nicht leicht, sich selbst treu zu bleiben, man muss dazu allerlei Tricks anwenden, um sich “selbst”, sprich, sein Ego auszuhebeln und zu “entmachten”. Glaubt mir, ich kann ein “Liedchen” davon trällern ..

image<-Quelle:

Um das hinreichend zu erklären, ist es notwendig zurückzudenken, an jene Augenblicke meines persönlichen Seins, wo ich mich dazu entschied zu bloggen, um Menschen aufzuwecken und zu In-Form-ieren, damit sie selbst sich IN FORM bringen könnten, denn ich wusste: Wissen SCHÜTZT– und darum ist WISSEN auch MACHT!

Und ich wollte BEISPIEL gebend wirken!

So- genug erinnert, als ich nun letztens überlegte, ob ich wirklich öffentlich zugeben wollte, daß ich meine eigenen, in vielerlei Artikeln kommunizierten “Roots to Engagements” verletzte, ja, mehr noch, sie grob missachtete, bloß, weil es da jemanden gab, den ich zwar sehr lange kannte – fast schon ein halbes Leben lang und dessen Jammerei, wie gerne er doch vom Alkohol loskommen würde, mir zu schaffen machte – und ich war ganz kurz davor, es NICHT zu tun, quasi, den Weg des geringsten Widerstands zu gehen, schließlich, es wusste ja NIEMAND davon.

Ja, genau – aber ICH wusste es, daß war genau derjenige “Mitwisser” zuviel, der hier was zu sagen hatte. Wieso eigentlich, fragte ich mich, wieso soll ich mich selbst zum “Trottel” machen und Angriffsfläche bieten, indem ich etwas zugab, von dem ich was-weiß-ich-wie-oft sagte, Nein, Nein, Nein – DAS TUT MAN NICHT?

Doch, es gab einen Grund! Einen, wie ich meine, sehr triftigen:

Und da kommen wir jetzt auf die “Beispielwirkung” zurück. NEIN, ich will mitnichten hier behaupten, es solle “Beispielwirkung” haben, einem Freund/Bekannten, whatever – OHNE sein Einverständnis, Hilfe, wie auch immer die aussehen mag, zu geben! Was ich hier zu sagen versuche, aber halt etwas schwer aus mir rauskommen will, ist, daß ich in diesem Falle als “SCHLECHTES BEISPIEL” dienen wollte.

Ich wollte damit zeigen, daß, ganz egal, wie sehr man Dinge weiß und wieviel davon, man sich angeeignet und angelesen hat, das man NICHT davor gefeit ist, damit auf die “SCHNAUZE” zu fallen! Und das man dann wenigstens hergehen sollte, sich den Fehler einzugestehen, wenn nämlich nicht, läuft man Gefahr dies wieder und wieder und wieder zu tun. Und ich bin mehr als nur “sicher”, daß es viele Menschen gibt, die in einer vielleicht ganz ähnlichen Situation – es bedarf dazu keines “ThetaFloating” – steckten/stecken und vielleicht ist diesem damit gedient ..

<-Quelle:

Sich aufgrund von Mitleid hinreißen zu lassen, den “freien Willen” eines Menschen zu missachten, um ihn – wie in diesem Falle geschehen – mittels einer “Quantenphysikalischen Heiltechnik”, die zugebenermaßen großartig funktioniert, irgendwie Hilfe angedeihen zu lassen, ist wahrlich nichts, was man gutheißen kann!  Es gibt da diesen, in dem Kontext ziemlich treffenden “Spruch”:

“DER WEG ZUR HÖLLE IST GEPFLASTERT MIT GUTEN VORSÄTZEN!”

Leider weiß ich nicht, wer der Verfasser dieser “Weisheit” ist, aber er sah etwas ziemlich wichtiges, sehr deutlich. Ich hoffe, daß diese “Erklärung” einigen meiner Leser/Innen, ihre diversen, offenen Fragen in diesem Zusammenhang, schlüssig beantworten konnte.

Es wäre mir wirklich unmöglich gewesen, auf jede einzelne E-Mail gesondert darauf einzugehen, ich hoffe, ihr versteht das und habt dafür Verständnis. Einerseits, bin ich ziemlich erstaunt darüber, daß sich soviele direkt an mich wandten und nach den Gründen dieses Seelenstripteas fragten, andererseits zeigt dieses Interesse, daß eine Art “Nachfrage” dafür bestand. So, oder so, bin ich im reinen mit mir und froh darüber, dies so offen kommuniziert zu haben.

Okay, ich denke, nun sind wir damit “durch” und wir dürfen zum nächsten, meinem heutigen “Umdenken” kommen ..

SCHON WIEDER?`Oh ja, schon wieder .. aber keine Sorge, nicht so gravierend und ich wette, es wird euch gefallen, zumindest dem/der einen oder dem/der anderen Leser/In .. Zwinkerndes Smiley

WE ARE 99% …

Das SCHERZKEKS in mir, hat ja stets die Ansicht vertreten, man müsse ja nicht unbedingt demonstrieren gehen und ich habe zwar nicht strikt behauptet, daß es dumm oder so wäre, aber ich hatte meine gewissen Bedenken, was Demonstrationen allgemein betrifft. Und diese bestehen übrigens nach wie vor, machen wir also kein X aus einem U.

Der Grund dafür ist die leidige Tatsache, daß ab einer gewissen Größe und Zusammenbildung von “Volkswillen”, die “Staatsmacht” nur allzu leicht deren “Herz” auseinanderreißen kann, einfach, indem sie hergehen und “Randalierer und Gewalttäter” unter die zumeist friedfertigen “Revolutionäre” mischen. Das ist bereits so oft schon geschehen, das ich bewusst darauf verzichte, Beispiele zu nennen, ich gehe vielmehr davon aus, daß die meisten Leser/Innen darüber Bescheid wissen.

Aber – jetzt kommen wir zum berüchtigten aber ..

Die “Umstände”, wie sie sich derzeit für uns darstellen, sind alles andere als einfach. Und ich habe bereits früher Artikel verfasst, wo ich darauf eingehe, daß es notwendig sein wird Widerstand” zu leisten, aber wenn wir rekapitulieren, was da in London passierte und in Frankreich bald alle Jahre abläuft, dann sind das eine Art “unschöne Beweise”, wie man triftigen Volkswillen” entführen und in sein Gegenteil verkehren kann.

Ja, schon, ABER das war doch nur in LON – DON, wir sind doch aber in Deutschland/Österreich/Schweiz, wir sind doch nicht “so” ..

Sicher, das glaube ich, sogar sehr gerne, aber ich glaube eben auch, daß in London zuerst auch völlig legitime Proteste und eine Jugend, die einfach gehört werden wollte, ihren Unmut kommunizieren wollte.

Wir hatten die Tage doch diese kleine Diskussion über das Gruppenverhalten, seht ihr, das ist genau der “Punkt” – es ist deren Wissen über das Gruppenverhalten, die sie in die Lage versetzt, große Menschenversammlungen in ihrem Sinne zu lenken. Wenn sie – wie in London garantiert geschehen – eine kleine Mannschaft, gut organisierter und gewaltbereiter Unruhestifter mitten unter die friedlichen Demonstranten mischen, wird es ab einer gewissen “Schmerzgrenze” dazu kommen, daß nahezu alle anderen Menschen, die in unmittelbarer Nähe zum Geschehen sind, mit in die Zerstörungsorgien einfallen!

NEIN? Ihr glaubt das nicht? Ihr denkt, mir kann sowas nicht passieren? Ihr meint also, eine Demo wo ihr seid, da könnte euch derartiges nicht geschehen? Ihr würdet NICHT mit den anderen zusammen, Autos anzünden, Geschäftsauslagen einschlagen – aber okay, wenn sie schon eingeschlagen sind, kann man ja ruhig was mitraustragen – oder?

Verdammt, Leute! Meint ihr nicht auch, daß all die Leute, in London, nicht dasselbe von SICH gedacht hatten? Ich bin mir dessen sogar zu 1000% sicher! Und ich gehe noch weiter, ich würde glatt wetten, wäre – beispielsweise – ich unter diesen Demonstranten, oder sagen wir- noch besser, es wären Lehrer oder Wissenschaftler dabei, welche spezialisiert sind auf das Gruppenverhalten, die natürlich dann bestens darüber Bescheid wüssten, was GLAUBT IHR, würden diese sich aus dem allgemeinen Schlamassel heraushalten können?

Ich sag euch etwas: Sehr, sehr schwer! Das Gruppenverhalten, auch “Herdentrieb” genannt, ist eine starke Kraft! Der Mensch ist ein soziales Wesen und er benötigt ein Zugehörigkeitsgefühl, Anerkennung und daher passen Menschen ihr Verhalten an und zwar an ihrem persönlichen Umfeld! 

Zugegeben, nicht daß ich mich besser machen möchte, ich wüsste schon, wie ich dem entkommenen könnte. Für mich ist es aber auch sehr viel einfacher, den mein Verhalten ist NUR an mich angepasst, trotzdem würde ich zusehen, so schnell meine Füße mich tragen würden, von dem Ort zu verschwinden, denn Gruppenverhalten ist ANSTECKEND und auch in meinen Zellen, sind diese Muster abgespeichert, da kann ich noch so viel darüber wissen, versteht ihr?

Mein spirituelles Menschenbild würde dann ganz einfach ÜBERFAHREN werden, rücksichtslos und ich könnte ruck-zuck, mal eben schnell eine Degeneration von wenigen Jahrhunderten durchmachen, das ginge ganz fix  und das TIER in mir, würde herauskommen. DAS also wären meine Argumente, wieso so viele Demonstrationen sich in NICHTS auflösten mit sehr viel materiellem Sachschaden und wo von dem ursprünglichen Ziel faktisch nichts mehr übrig war.

Dies trifft allerdings nur auf eine gewisse Größenordnung zu! Wenn eine Menge von Menschen sehr groß wird .. und unter anderem deswegen, sehe ich die Arbeit an sich selbst für wichtiger an, als demonstrieren zu gehen. Und auch hier, gibt es ein aber ..

Als ich also gestern von einer Freundin die Nachricht erhielt, daß in meiner Stadt, in Innsbruck eine “Occupy Adaption” stattfinden würde, ihr wisst schon, diese in den USA laufende Protestbewegung, die ich eigentlich zur rechten “Teaparty Szene” zähle. Also da war ich zuerst – wie man sich vorstellen kann, nicht sehr begeistert ..

Aber ich dachte nach .. und ich dachte auch: Wir alle wollen doch Veränderungen, richtig? Leider aber, geschehen Veränderungen nicht “einfach so”, auch wenn wir das gerne möchten! Der geistige Fokus ist sehr wichtig, aber die physische Ebene gibts ja auch noch und auch diese will “gesehen”, will beachtet sein. Den Mächtigen, oder sagen wir lieber die “Handlanger der Mächtigen”, den Politikern, denen ist schon klar, daß ein Großteil der Menschen unzufrieden ist, aber solange sie sich bloß im Internet aufregen und ihren Unmut sonstwie nicht äußern – werden sie die Schultern zucken!

Flyer<-Quelle:

Und so kam es, daß ein “Herr und von zu Scherzkeks”, nachdem er seine “Samstägliche Herrenrunde” absolviert hatte, Samstag treffe ich mich ja immer mit 2 Freunden und wir sprechen über dies und daß, sich aufmachte in die Stadt.

Sääähr lustig übrigens, war die Tatsache, daß in der heutigen(Samstags) “Tiroler Tageszeitung”, eine Zeitung, welche fast jeder hier liest, ein Artikel auf Seite 3 stand, der die New Yorker Occupy Demo kolportierte und so nebenbei, gaaanz nebenbei erwähnte, ach ja, in Innsbruck gäbs sowas ja auch, zwischen 10 – 14h ..

PICT0052

Ach nein? Zwischen 10-14h? Jeder dahergelaufene Depp, der Internet hat wusste, Treffpunkt in der Innenstadt ist zwischen 13-14 h, eigentlich 14h!

Warum also diese “allerliebste Meldung”? Etwa, damit – wie ich selbst sah – einige Gutwillige, die kein Internet haben, oder es vielleicht “übersehen” haben, sich dann schleunigst aufmachen in die Stadt, dort ankommen und dann “Oooooooooooooooooooh, da-ist-doch-gar-keiner,-da-geh-i-wieder-ham” sagen?

Da bin ich mir sogar sehr sicher! Denn die “Herrschaften” dieser Zeitung, sprich ihre “Mitarbeiter”,die kamen PÜNKTLICHST um 14 h! Fotografierten nach Herzenslust und standen mit dem ORF Fernsehen, ihre Beine in den Bauch .. was es doch für “Zufälle” gibt ..  

Nur “Die Presse” druckte die Zeiten korrekt ab!

In Österreich sind am Samstag u.a. folgende Aktionen geplant:
09 Uhr Steyr Innenstadt
11 Uhr Graz Südtirolerplatz
11 Uhr Salzburg Nationalbank
12 Uhr Wien Heldenplatz
13 Uhr Linz Taubenmarkt
13 Uhr Innsbruck Annasäule
14 Uhr Graz Mariahilferplatz
15 Uhr Wien Westbahnhof
19 Uhr Salzburg Residenzplatz
19 Uhr Wien Ballhausplatz

Sicherheitshalber war “Herr Scherzkeks” aber dennoch um 10h dort und natürlich war sonst keiner anwesend, bis auf einige Touristen. Naja, das machte mir nicht wirklich etwas aus, hey, das Wetter war saaaaagenhaft geil und lud mich ein dazu, mir die Beine so richtig zu “ver-treten” und so spazierte ich halt etwas durch die Stadt, so ab 11h bis halb 12 herum, traf ich schon auf einige – wie es “Geschäublet” heißen würde – “Gefährder”, mit ihren Transparenten, die man eindeutig als “Protestler” einordnet. Zwinkerndes Smiley

Und ich habe euch auch einige “Impressionen” davon mitgebracht ..

image

Auf diesem Bild sehe ich zwar zum “davonlaufen” aus, aber, mein Gott, wenn es nichts schlimmeres gibt, will ich zufrieden sein mit der Welt. Das war so etwa um 10.30h  …

Traveler Digital Camera

 

Langsam zuerst und eher zäh, begann sich der Platz zu füllen. Oh und übrigens, das Motto wurde zwar von der New Yorker ”Occupy Veranstaltung” abgeguckt, ist aber durch und durch eine rein private und von Innsbrucker Jugendlichen organisierte “Geschichte” gewesen! 

 

Es wurde zwar im Vorfeld behauptet, daß, zumindest nach eigenen Angaben, ”außer Attac Österreich, die Armutskonferenz, GLOBAL 2000, Greenpeace, Katholische Arbeitnehmer/Innen Bewegung Österreich, ÖH (Österreichische Hochschülerschaft), SOS Mitmensch, sowie die Gewerkschaften GdG-KMSfB, GPA-djp, PRO-GE und VIDA”sich daran beteiligen würden – (UFF-Stöhn-Schweiß-weg-wisch).

Ganz ehrlich, ich zumindest hab’ von diesen Herrschaften keinen entdeckt, möglich ist es aber dennoch, daß sich der eine oder andere darunter versteckt hielt – weil, man weiß ja nie .. es könnte doch sein, daß man dabei gewesen sein will – eines Tages ..

Traveler Digital Camera

ALLE – die ihr hier mit solch weißen, angemalten T-Shirts seht, gehören zum “engeren Kreis” der “Organisierer”. Sie waren wirklich außerordentlich beeindruckend, daß muss ich wirklich sagen! Haben getan und gemacht, Prospekte verteilt und Leute “angequatscht”, diskutiert und alles mögliche an Einfällen gehabt, um ihre “Ideen” den Menschen näher zu bringen.

Traveler Digital Camera<- Zwinkerndes Smiley DER “Green Man”war lustig ..

Und natürlich, es hätte mich doch sehr überrascht, wenn die “Piratenpartei Österreichs” nicht dabei gewesen wäre .. Traveler Digital Camera<-Pirat!

 

 

 

Wirklich, ich bin begeistert gewesen von den jungen Leuten, wäre ich nochmal 20, ich wäre vermutlich vorne dabei gewesen und hätte selbst so ein T-Shirt angezogen! Aber, ich bin faul und bequem geworden, das “beichte” ich gleich noch dazu, dann gehts in einem Aufwasch .. Zwinkerndes Smiley 

Nein, im Ernst, es war eine Veranstaltung der JUGEND und der Jung gebliebenen, viele sah ich, wie so oft, in diesen Tagen, von denen man es nicht erwartet hätte, daß sie diese Dinge unterstützen. Es waren tatsächlich Jung und Alt, schön und affektiert, gewöhnlich und stillvoll, Anzugträger und Rucksackleute, alles war dabei! Innsbruck ist teilweise wirklich, ein “verschlafenes Nest”, daß muss man echt sagen, aber diese rege Teilnahme beweist, wie sehr diese “Finanzkrise” die Gemüter bewegt!

Traveler Digital Camera

Gut, daß das Wetter mitspielte, KEIN Chemtrail am Himmel, nichts, nur reines, sauberes HimmelBLAUTraveler Digital Camera, in einer ansonsten freundlichen Atmosphäre mit FREE HUGHS “Effekt”.

            Traveler Digital Camera

 

 

Man kann ruhig “Affengeil” dazu sagen, ich persönlich bin froh, dort gewesen zu sein und mit dem einen oder anderen, ein “Plausch” zu halten. Herzlich lachen musste ich, ganz zu Beginn, als mir ein paar Kids “Traveler Digital CameraInformationsmaterial” geben wollten, um mich “aufzuklären” ..

<-The Info never sleep .. Smiley

Ehrlich, ich war sehr erstaunt, wieviele Leute sich ein ähnliches Bild aufgebaut hatten – mitten in Innsbruck, nicht zu fassen! Alles in allem waren es gewiss 200-300 Leutchen, die stehen blieben. quatschten und sich als “Sympathisanten” outeten! Traveler Digital Camera

Sehr berührt, hat mich dieser kleine “Knirps”, der mit seinem Bruder zusammen, ein “Atomkraft Nein, Danke” Gesicht aufgemalt bekam und in der Hand, einen Koffer aus Karton trug, auf dem “Ich bin hier für meine Zukunft!” stand.

 Traveler Digital Camera

Genau das ist es, es geht um unsere Zukunft!  Und gegen diese “Banksterbande” Stellung beziehen, sich aufzuregen, dagegen ist gar nichts zu sagen, kann man gar nichts sagen – und dies  ist auch alle mal besser, als aus seinem Herzen eine “Mördergrube” zu machen und alles in sich hinein zu fressen.

Gerade, weil sich viele Menschen nicht mehr aufregen, haben wir so viele Menschen mit Depressionen, die apathisch und fast Willenlos, ihrer Arbeit nachgehen, stopp, falsch: sie schleichen förmlich ihrer Arbeit nach.. Gehen ist das nicht mehr, was man bei so vielen Menschen schon beobachten kann ..

Der Haltung vieler Menschen fehlt ein”Kopf hoch, Brust raus” Feeling – es mangelt an selbstbewussten Blicken, gepaart mit Neugier, immer weniger Menschen trifft man an, deren Gesicht pure Lebenslust ausdrückt. Viele Menschen haben keine Energie, keine Kraft mehr und strahlen weder Freude, noch Lebenslust oder gar, Oh Schreck – LIEBE aus.

Aber was ich da gesehen habe, da strahlte Selbstbewusstsein, Wille zum zivilen Ungehorsam und ein “So nicht mehr” aus vielen Gesichtern.

Traveler Digital Camera

Beeindruckend dann, war auch dieser Kerl hier, der eine “kleine flammende Rede” hielt und in etwa, so alles mögliche sagte, was wir im Grunde alle auch denken. Auch wenn es einige “Stilistische Mängel” gab, wen kümmert das schon? Ich finde, er hats prima gemacht!  Und er bekam auch Beifall dafür …

<-Großartig gemacht!

Es war eine völlig friedliche, in sich kohärente Veranstaltung mit Niveau, wie man sie sich nur wünschen kann! Aber das es eben anders auch geht, zeigen die 15 Festnahmen in New York und die Ausschreitungen in Rom, wo an die ca. 200. 000 Menschen friedlich demonstrierten.

image<-Rom

NICHT viel anders, waren jene Beweggründe und Absichten, aber einige Vermummte (!!) (eh-schon-wissen-wer) mussten “Randale” machen, damit die “Polizei” ihre Schlagstöcke und Wasserwerfer einsetzten durften ..

So sieht also das “Demokratieverständnis” von “La Cavaliere” aus, nicht daß es jemanden überraschen sollte. Und übrigens, was mich erneut in meiner negativen Ansicht über “Anonymous” bestärkt, zumindest “AnonAustria” bezeichnete gestern auf ihrem Twitter-Channel, die Aktion als „Kindergartenkram“ .. klar, kann ja nicht jeder so cool Masken klauen und Ideen! Ich erinnere mich nämlich ganz gut, die allererste Website überhaupt, welche die Maske aus “V –wie Vendetta” benutzten, war SOTT.NET. 

Diese Innsbrucker Aktion hatte mit der “Occupy Bewegung” selbst, wenig bis gar nichts gemein, es war eher eine familiäre, nette Stimmung untereinander – etwas, was ich durchaus mag. Kein Zwangsaktionismus, sondern es wurde von  – ja tatsächlich – Liebe gesprochen. Von mehr miteinander, von Werten und davon, wie sehr man es satt habe, sich vom “Großkapital” herumschubsen zu lassen ..

Man muss auch ganz klar sagen, die “Occupy Bewegung” selbst ist n eindeutiger Fall von “controll’d Opposition”, dazu muss mans ich nur mal ihre “Statements” durchlesen ..

Aber es ist halt dennoch wahr, WIR sind 99% und die 1% wollen uns zu Maschinen machen, da spielen wir nicht mit, wir möchten normale Menschen sein.

Traveler Digital Camera

 

           Traveler Digital Camera

Sagt, ist es das nicht, was wir ALLE wollen? Sollte also demnächst, in eurer Nähe ähnliches vonstatten gehen, vielleicht überlegt ihr es euch, vielleicht geht ihr auch hin, und wenn es nur deswegen ist, damit die Herren Stadträte und solche, welche nur so tun als ob sie arbeiten, für ihr dickes Bankkonto, in Wirklichkeit aber eine Agenda vorantreiben, die gegen die Menschen gerichtet ist, damit jene sehen, wie viele Menschen schön langsam GENUG haben! Traveler Digital Camera

Allerdings will ich abschließend, noch kurz Worte der Mahnung anbringen. Sobald die ersten Anzeichen von Gewalt und Chaos losbrechen – seht zu, daß ihr dann verschwindet, SOFORT!

Es ist kein Spaß, Tränengas und/oder Gummiknüppel zu spüren, ich weiß es, ich kenne diese “eher unfeine” und ganzsicher undemokratische Vorgangsweise, ich wünsche das keinem.

Aber alles in allem, hat es mich nicht nur überrascht, wie viele Leute in meiner Heimatstadt aufgewacht sind – ich hätte das echt nicht erwartet, da gibt es in Zukunft vielleicht, einiges für mich zu tun, man wird sehen .. – abTraveler Digital Cameraer ich bin auch sehr glücklich darüber, weil ich einige sehr positive Impulse erhielt,

die den persönlichen  “Zweckoptimismus” von “Herrn Scherzkeks” stützten und ihm neue Nahrung gaben. Solange es jedenfalls, eine solche Jugend und Menschen gibt, die sich engagieren, sehen die Dinge gar nicht so übel aus .. wirklich ..

Und NICHT vergessen, Leute: Zu den “Widersachern” im außen, wozu wir die Illuminati/Freimaurer/Politiker/ Industriellen/Bankster/etc., usw. usf. zählen können, gesellen sich diese “Widersacher” im INNEREN dazu, welche, das ist meine persönliche Wahrheit, die EINZIG REALEN WIDERSACHER sind. Alles was wir im außen sehen und wahrnehmen, ist eine SPIEGELUNG unseres INNEREN und dem Innenleben all der anderen Menschen “geschuldet” ..

Und ich hoffe, ich gebe auch hiermit ein Beispiel ..🙂

 

Quellennachweise:

https://stevenblack.wordpress.com/2010/10/28/eine-selbstdefinierte-wahrheit/

http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/701413/index.do

http://www.piratenpartei.at/

http://kopp-online.com/hintergruende/geostrategie/oliver-janich/occupy-wall-street-die-kuenstliche-opposition-der-neuen-weltordnung.html;jsessionid=E88A621F75FF97A72AD855F28C9735F8

http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/699756/Occupy-Wall-Street_Protest-schwappt-nach-Oesterreich

———————————————————————————–

50 Kommentare

  • Hallo Stephan,
    ich hab mir die Chemtrailstheorie mal genauer angeschaut und dann bleiben Null Fakten und Beweise übrig.
    Die Theorie lautet es wird von einer Personengruppe (laufen die dann immer mit Gasmasken rum?) irgendetwas ausgebracht, um das Klima zu beeinflussen, die Gesundheit zu beeinträchtigen oder das Bewusstsein zu manipulieren.
    Das häufigere Auftreten von Kondensstreifen ist durch höheres Flugverkehrsaufkommen (http://www.upi-institut.de/images/Flugverkehr.gif) damit verbundene neuen Flugrouten, mehr Partikel und damit mehr Kondensationskernen in der Luft zu erklären.
    Dauer bis zu Auflösung ist meteorologisch simpelst zu erklären. Die erhöhte „Milchigkeit“ ist vermutlich der DOR (Wilhelm Reich) Zunahme der Atmosphäre zuzuweisen.
    Theorie 1: Wird in den Sprit gemixt.
    In modernen Turbinen werden Temperaturen um die 1600 °C erreicht. Das überlebt kein Bakterium oder Polymer. Aluminium wird in „mir fällt der Name gerade nicht ein“ (sehr hart) umgewandelt, welches die Turbine recht schnell zerstören würde.
    Also wenig Glaubwürdig.
    Nichtsdestotrotz werden heute viele Chemikalien in den Sprit gemixt z.B. Frostschutzmittel, etc.
    Theorie 2: Militärflugzeuge sprühen:
    Möglich aber in dem Umfang in dem angeblich gesprüht werden soll quasi unmöglich. Beispielsweise starten in Frankfurt + München am Tag ~ 2000 Maschinen mit entsprechenden Kondensstreifen. Nur zu Größenordnung…
    Also wenig Glaubwürdig.
    Theorie 3: Passagierflugzeuge sprühen.
    Da werden dann als „Beweis“ verschiedene „Experimentals“ (Versuchsflugzeuge) gezeigt welche mal als Einzelstücke flogen.
    Die Ausgänge für Abwasser, die AUX (Hilfsturbine), usw.
    An realen Passagierflugzeugen wurde nie etwas gefunden was dort nicht hingehört…
    Also wenig Glaubwürdig.
    Eine Theorie ohne Beweise basiert somit nur auf Hirngespinsten…

    Gefällt mir

    • Hallo Peter!

      So, so – DAS fällt dir zu einer lose hingeschriebenen Bemerkung ein? Interessant, wo es doch um was ganz anderes in dem Bericht geht …
      Aber wenn du s WIRKLICH wissen willst – naja, dann guckst du bitte hier:

      Ein betrunkener Pilot plaudert aus dem Nähkästchen..

      In einer kleinen Stadt 50 Kilometer östlich der Pazifikküste von Oregon befindet sich das Zentrum einer gewaltigen globalen Operation. In einer Bar in McMinville, Oregon, versuchte ein betrunkener Pilot eine hübsche Dame mit Geschichten seiner geheimen Mission zu beeindrucken. Die Versuche des Piloten, sich als einen wichtigen Mann darzustellen, mündeten darin, dass er die Geheimnisse einer CIA-Firma preisgab, der Evergreen International Aviation. Seine im Rausch getätigten Aussagen bestätigen, dass die Firma in eine Operation involviert ist, bei der toxische Stoffe über dem Planeten versprüht werden. Die sogenannten Chemtrails, welche aus einem Gemisch von Barium, Aluminium und anderen toxischen Stoffen bestehen, verursachen alle möglichen Atemwegserkrankungen und ändern u. a. den pH-Wert der Böden.

      Delford Smith

      Evergreen arbeitet von über 100 Basen aus und beschäftigt 4500 Angestellte. Die Firma gehört offiziell Delford Smith. Evergreen gibt zu, für die CIA zu arbeiten.

      Evergreen bekam den Zuschlag in einer nicht-öffentlichen Ausschreibung für alle Anlagen und Einrichtungen, die ursprünglich der Air America (Pinal Air Park, Arizone) gehörten, einer CIA-Firma.

      Die Sicherheitsvorkehrungen im Pinal Air Park werden als so hoch beschrieben, wie die auf der Area 51. Der Pinal Air Park wird wie ein militärischer Standort betrieben. Evergreen International Aviation gibt an, dass ihre Flugzeuge die siebenfache Kapazität (75.000 Liter) im Vergleich zu anderen Löschflugzeugen hätten. Also Löschflugzeuge?? Als nächstes wird man uns erzählen, dass Chemtrails dazu da sind, die “Globale Erwärmung” zu bekämpfen…………..

      Evergreen International Aviation verfügt über Ausnahmegenehmigungen gegenüber gesetzlichen Bestimmungen. Sie können überall fliegen und müssen sich nicht an eine bestimmte Flugroute halten. Haben Mitglieder des Council on Foreign Relations (CFR) dafür die Wege geebnet? Leute wie Philip Lader und John Wheeler III wären in der Lage, genau das durchzudrücken.

      Evergreen’s Sprecher für Öffentlichkeitsarbeit wird von der Firma WPP Group gestellt, die wiederum von Philip Lader, einem Mitglied des Council on Foreign Relations geführt wird. Philip Lader arbeitete unter dem gegenwärtigen Chef der CIA, Leon Panetta. Dieser war unter Bill Clinton stellvertretender Stabschef im Weißen Haus.

      Philip Lader

      Philip Lader ist eine graue Eminenz auf der Bühne der internationalen Angelegenheiten und des internationalen Geschäftswesens. Er ist Vorstand der WPP Group, Chefberater von Morgan Stanley International, und stellvertretender Vorstand der RAND Corporation. Lesen Sie hierzu diesen Artikel über die berüchtigte Rand Corporation. Außerdem ist er Bevollmächtigter der UC Rusal, dem größten Aluminiumhersteller der Welt und Treuhänder des British Museum und der St Paul’s Cathedral-Stiftung. Botschafter Lader hielt Vorträge in der UN-Generalversammlung, in Handelskammern etc. und ist….Mitglied von Rockefellers Council on Foreign Relations.

      Philip Lader (CFR) ist eine Schlüsselperson in dem Bestreben, eine Weltregierung zu errichten. Als Chef der UC Rusal ist er natürlich auch bestens bekannt mit Nathaniel Rothschild, einem großen Investor in der Firma, die ihre Niederlassungen in Russland, Schweden, Italien und Österreich hat.

      Die Eugenik-Operationen, die mit Chemtrails durchgeführt werden, werden auch unterstützt durch die Mitre, eine “gemeinnützige” Organisation, welche die Federal Aviation Administration, Homeland Security und die IRS. (1) steuert. The IRS ist Teil der Federal Reserve, die ihrerseit als ein wichtiger Treibriemen in der ganzen Verschwörung dient.

      Philip Laders Bundesbruder im Council on Foreign Relations war John P Wheeler III. Man fand ihn kürzlich auf einer Müllhalde in Wilmington, Delaware. Lesen Sie über den Vorfall hier. Wheeler III agierte als Berater der Mitre, der gemeinnützigen Gesellschaft, die über die rechtlichen Aspekte der Flugrouten(planung) der Federal Aviation Administration wacht.

      War John P. Wheeler III zu nauseating für das laufende Morden? Und wurde deswegen von der Firma umgelegt?

      Die CIA ist das ausführende Organ des CFR. Der Sitz der Mitre ist in McLean, Virginia, dem Sitz der CIA.

      Dank dem betrunkenen Piloten und seiner losen Zunge können sich die freien Menschen der Welt nun auf die Personen konzentrieren, die unsere Luft und unser Wasser vergiften.

      Der volle Artikel erscheint in Kürze!

      Quelle:

      massachusettsrepublic.org/?page_id=926

      Gefällt mir

      • Ich hatte die Diskussion gerade wo anders und dachte es passt vielleicht dazu. Das ist ja ne schöne Geschichte aber das ist doch nur blabla.
        Wo sind die Beweise? Ich bleib dabei … Hirngespinst. Achja, ein Muskeltest war ebenfalls negativ.
        Viele Grüße

        Gefällt mir

      • Hey Peter,
        ich kann dir sagen, wo die Beweise sind: Dort wo immer, in den Köpfen von zu Tode eingeschüchterten Zeugen, in den Schreddern und Tresoren der Geheimdienste und Globalisten-Konzerne, auf dem Scheiterhaufen einer gesteuerten Medienszene. Chemtrails ist nur eines von etwa 20 Themen, die für die Suchenden unter uns schon so etwas von offensichtlich unleugbar geworden sind, weil wir darüber hunderte von Videos, Bilder, Zeugenberichten, Büchern und andere Indizien gesehen haben und sie zusammen ein perfekt stimmiges, wenn auch abgrundtief böses Bild ergeben. Schlaf ruhig weiter, eines dieser 20 Themen wird auch dich eines Tages ganz grässlich ins Gesicht schlagen und zu einem bösen Erwachen führen. Ich mag das niemandem gönnen, aber wir können nicht mehr als Hinweise geben, recherchieren und sich ein Bild machen muss jeder selber.
        In diesem Sinne, guten Morgen oder gute Nacht…

        Gefällt mir

        • Mahlzeit, Chaukee!
          DAS wäre mein „zweiter Text“ geworden ..
          Danke dir, das du eingesprungen bist ..😛
          Gerade Chemtrails ist ein Thema wo selbst eingefleischte VT ihre Zweifel haben – was ich verstehe!
          Lästigerweise muss man sich durch eine unglaubliche Menge Unrat und Desinfo durchwühlen, durch Unkenntnis und beschränkte Wahrnehmungen hindurch,
          nebst die eigenen natürlich – und DA wird s dann halt erst interessant ..
          Darum MUSS sich jeder, sein Bild selbst machen ..

          Lg,

          Gefällt mir

      • Hey ihr Beiden.
        Das Problem ist das du dir so alles hindrehen kannst wie du es sehen willst. Finde ich nicht befriedigen so eine Herangehensweise. Normal verknüpft man aus Fakten eine Theorie. Hier fehlen hat nach genauerem hinsehen die Fakten…
        Viele Grüße

        Gefällt mir

    • hallo Peter
      „sag verdient man eigentlich gut als Desinformationsagent ? “
      ich habe selber unzählige Photos von Chemtrails geschossen und beobachte den Himmel immer ganz genau seit mir 2005 die ersten „seltsamen Streifen“ aufgefallen sind. Ich habe sogar Schnee und Regenwasser gesammelt und via sanfte Verdunstung die Inhalte konzentriert, und ich kann bestätigen das da einiges zum Vorschein kam das man nicht im Regenwasser vermuten würde… zum Teil schimmerten die zurück bleibenden glänzenden Feststoffe in allen Regenbogenfarben .

      @ Steven … auf deinen Bericht über unseren Himmel freue ich mich jetzt schon.
      (die unsere Luft und unser Wasser vergiften. Der volle Artikel erscheint in Kürze!)
      vielen Dank für deinen „Ein etwas anderer Blick, in die Wirklichkeit deiner Realität.“

      Gefällt mir

      • Jetzt bin ich schon Desinformationsagent…😀
        Das hat ja schon fast schizophrene Züge. Ich werden ja schon dauern Verschwörungstheoretiker in meinem Umfeld genannt aber deswegen muss man noch lang nicht jede total hinkende Theorie glauben…
        Wie gesagt hab ich mich ein wenig eingearbeitet und seit auch die „Milchigkeit“ schlüssig nach Wilhelm Reich erklärt werden kann, gibt es keinerlei Indizien ausser Geblubber.
        Wenn mal wie am Wochenende ein Hoch ist und keine Kondensstreifen am Himmel sind haben dann die Sprüher Urlaub oder wie läuft das?

        Gefällt mir

        • Hi, Peter!

          Ich bin ziemlich sicher, daß du KEIN Desinfo Agent bist – keine Sorge, ich selbst bin auch ein „Freund von Reich“, obwohl sein Foto ja wenig für ihn spricht😉 <a href="Photobucket„> (Da gibt ja ja eher den „verrückten Wissenschaftler Typen“ ..
          Aber Chemtrails ist ein extrem vielschichtiges Thema, ich finds nett von dir mir den alten Artikel der kent Depesche zuzuschicken – ich kenne den schon ewig und 3 Tage und finde ihn wenig fundiert.
          Aber das trifft ebenfalls auf viele >Pro-Chemtrailsartikel zu ..
          Welches Argument fällt dir denn zu „MORGELLONS“ ein? Oder denkst du da auch, die Leute bilden sich das alles bloß ein, daß ihnen so Zeugs AUS DER Haut rauswächst? Solches Nanozeugs hat man alles aus menschlichen Körpern herausgeschnitten – in Verbindung mit Chemtrails .. <a href="„>

          Lg,

          Gefällt mir

      • Hi Stefan,
        vielleicht muss man ja ein wenig verrückt sein wenn man so Genial wie Reich war…
        Ich fand den Artikel eigentlich ziemlich fundiert…
        Zu diesen Morgellons. Also ich sehe auf der Seite erst mal Hautkrankheiten, diese Fusseln und irgendwelche Fasern aus der Haut heraus. Die Frage ist nun. Gibt´s das wirklich und wenn ja durch was wird es verursacht.
        Da ich nie nur einer Quelle glaub hab ich noch ein wenig gegoogelt. Offizielle Erklärung sind wahnhafte Halluzinnationen😀 (Immer wieder geil die Erklärungen). Dann haben sich welche die Mühe gemacht und Hautproben von Leuten gemacht die dachten sie haben das:

        „A total of 108 patients met inclusion criteria for this study: 80 received biopsies, 80 had self-procured skin specimens, and 52 patients received biopsies and provided specimens. No biopsy specimen (0 of 80) provided evidence to support skin infestation. The most common interpretations in the 80 biopsy specimens were dermatitis in 49 of 80 (61%); excoriation, ulceration, or erosion in 38 (48%); and nonspecific dermal inflammation in 25 (31%). Patient-provided specimens were most frequently assessed by the physician (generally a dermatologist) evaluating the patient, although 20 of the 80 samples (25%) were submitted for pathologic evaluation. Of these 80 specimens, 10 (13%) contained insects. All but 1 of the insects were noninfesting varieties; 1 (1%) was a pubic louse. The remaining findings consisted of cutaneous debris, environmental detritus, or plant material. Conclusion In patients with suspected delusional infestation, neither skin biopsies nor examination of patient-provided specimens provided objective evidence of skin infestation.“
        http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21576554?dopt=Abstract

        Also leider nichts gefunden.
        Nehmen wir aber an das gibt es wirklich. Ich sehe dann immer noch kein Zusammenhang zu Chemtrails. Es werden täglich soviele Gifte, genmanipuliertes Zeug, umwelt- und biologisch schädliche Stoffe ausgebracht, dass es auch ohne Probleme dadurch verursacht werden kann. Ich sehe da keine Kausalkette.
        Wie erklärst du dir den meine Frage von oben:
        „Wenn mal wie am Wochenende ein Hoch ist und keine Kondensstreifen am Himmel sind haben dann die Sprüher Urlaub oder wie läuft das?“
        Liebe Grüße

        Gefällt mir

        • Hallo, Peter!

          Tut mir leid, ich bin NICHT allwissend – allerdings habe ich bei genügend „Hochs“ ebenfalls Chemtrailsstreifen entdeckt, aber es gibt es verschiedene Möglichkeiten, warum Chemtrails oftmals nicht richtig, oder nur bescheiden wirken.
          Zum einen wäre dies mit einem – selbstgemachtem Chembuster“(NICHT Cloudbuster) möglich, sah ich selbst schon in Aktion, daß es funktioniert und sogar normale dunkle Wolken auflösen kann.
          Es gibt aber auch – das wirst du schwer annehmen können, fürchte ich, „Hilfe von Oben“ – will sagen, aus dem feinstofflichen Bereich. Schon mal was von „SYLPHEN“ gehört?
          Guckst du:
          Sie gehören zu den Naturgeistern- und/oder Elementarwesen:

          Ach ja, Elementarwesen werden bekanntermassen in folgende vier Gruppen unterteilt:
          1. Sylphen, die Geister der Luft
          2. Salamander, die Geister des Feuers
          3. Undinen, die Geister des Wasser
          4. Gnome, die Geister der Erde

          Es gibt sehr viele Berichte von Beobachtern, besonders in den USA die sahen wie Sylphen Chemtraisl ausflösten .. übrigens aus meiner Sicht, eine sehr gute, glaubwürdige Quelle.

          Vor wenigen Monaten hatte ich eine traurig machendes Erlebnis, wo zwei Frauen zum Arzt gingen, eine von ihnen hatte den Körper voller MORGELLONS, die andere, ihre Freundin begleitete sie. Um eine lange Geschichte abzukürzen, der Arzt war ein A…. vom Feinsten, bescheinigte ihr Einbildung und am Ende, brachte sich das Mädchen um – Selbstmord aufgrund dessen, sich NICHT nicht Ernst genommen zu fühlen.
          DU musst nicht an diese „Dinge“ glauben, Peter, das verlangt niemand von dir ..
          Lg,

          Gefällt mir

      • Hallo Stefan,
        das hat nichts mit allwissend zu tun, sonder mit simpler Überprüfung der Theorien an die man glaubt. Das sollte man meiner Meinung nach immer tun.
        Ich kenne die „Chembuster“ und weiß das sie funktionieren. Im Gegensatz zu Cloudbuster die DOR aus der Atmosphäre „abziehen“, überfluten Chembuster die Atmosphäre mit OR und erzeugen so ein „künstliches Hoch“. Dann lösen sich Wolken und Kondensstreifen auf. Sehe ich eher kritisch, da so eine dauernde unnatürliche Überexpansion der Atmosphäre zustande kommt. Auch die Atmosphäre braucht die Zyklen zwischen Expansion und Kontraktion die mit dem Chembuster verhindert werden.
        Die Sylphen Geschichte ist absolut unglaubwürdig. Nicht das ich behaupte die gibt es nicht. Aber wie du bestimmt weißt, werden „übersinnliche“ Fähigkeiten stark von den eigenen Glaubenssätzen beeinflusst….
        Ich weiß das ich daran nicht glauben MUSS. Du?
        Liebe Grüße

        Gefällt mir

        • Hi, Peter!


          Die Sylphen Geschichte ist absolut unglaubwürdig. Nicht das ich behaupte die gibt es nicht. Aber wie du bestimmt weißt, werden „übersinnliche“ Fähigkeiten stark von den eigenen Glaubenssätzen beeinflusst….
          Ich weiß das ich daran nicht glauben MUSS. Du?“

          *Seufz* – weisst du, ALLES, in sowohl meinem, wie auch in JEDERMANNS Leben, wird von den eigenen Glaubenssätzen beeinflusst! Auch DEIN Leben.
          Dein „Vorbehalt“ von wegen unglaubwürdig, erinnert mich sehr an die Pharmaindustrie, mit ihrem „ist-doch-alles-nur-ein-PLACEBO-EFFEKT“ Getue.
          Was spricht denn dagegen, wenn die Leute daran glauben und DADURCH die Sylphen in Erscheinung treten? Ob nun „Henne oder Ei“, wer hier ZUERST war, das ist völlig irrelevant, wichtig alleine ist doch die WIRKUNG!
          Oder nicht? Und Sylphen WIRKEN! Daran brauche ich nicht glauben, ich hab sie gesehen ..😛

          Lg,

          Gefällt mir

      • Hi Stefan,
        dem bin ich mir völlig bewusst das ich dadurch beeinflusst werden.
        Ich kann aber nicht ganz nachvollziehen in welcher Weise das unsere Diskussion voranbringt? Dein übersinnliches Sehen wird genauso beeinflusst. Das ist doch kein Nachweis für die Chemtrail Theorie?!
        Auf der Ebene argumentiert ist wahrscheinlicher, dass das Ego sich einen „Täter“ da draußen sucht anstatt das das ganze substantielle Realität hat.
        Bei „weltlichen“ Dingen hat man sich auf die Wissenschaft als Erkenntnismittel geeinigt . Die wird zwar heute zum Großteil pervertiert und missbraucht, das ist aber eine andere Sache und dafür kann die Wissenschaft nichts…

        Gefällt mir

        • Hi, Peter

          Ich kann aber nicht ganz nachvollziehen in welcher Weise das unsere Diskussion voranbringt?

          DU bist doch mit “ Die Sylphen Geschichte ist absolut unglaubwürdig. Nicht das ich behaupte die gibt es nicht. Aber wie du bestimmt weißt, werden „übersinnliche“ Fähigkeiten stark von den eigenen Glaubenssätzen beeinflusst…. Ich weiß das ich daran nicht glauben MUSS. Du?“ – angekommen, ich bin lediglich drauf eingegangen.😉

          „Das ist doch kein Nachweis für die Chemtrail Theorie?!“

          Findest du demnach also, ich müsste einen NACHWEIS der „Chemtrail Theorie“ erbringen?😕 ICH?
          Du bist lustig, weißt du das? Ich werde NIEMANDEN, NIEMALS, unter gar keinen Umständen von etwas zu überzeugen versuchen, völlig egal, um welches Thema es sich handeln mag.
          Wie ich einst für das Mystikum, in einem Beitrag, namens „die persönliche Wahrheit“ schrieb, sind WIR ALLE letztlich SELBST für unsere persönliche Wahrheit verantwortlich, es gibt keine „Wahrheit“ an sich.
          Sieh mal – Du hast Deins gesagt und ich meines, es führt dabei leider kein Weg dazu, hier jemand Recht zu geben.
          Ich habe kein Problem damit, wenn du für dich keine „Chemtrai Theorie“ akzeptieren kannst. Ich akzeptiere deine Ansicht vollumfänglich, halte sie jedoch für falsch. That’s it!

          Es ist nicht soo unglaublich wichtig, daran zu glauben, für wichtig – in diesem Kontext – halte ich es allerdings, auf seine Gesundheit zu achten. Sich wenigstens einmal im Monat ein Vollbad mit Meersalz zu gönnen. Zwecks Reinigung und Auffrischung des PH-Wertes ..😉

          Lg,

          Gefällt mir

      • Hi Stefan,
        du sollst mich nicht überzeugen sondern ich dachte wir kommen gemeinsam zu einer Erkenntnis aber das siehst du offensichtlich nicht so. Lassen wir es dabei. Kann ich gut mit Leben🙂
        Wünsch Dir einen schönen Abend und liebe Grüße
        Peter

        Gefällt mir

        • Hi, Peter!

          „Lassen wir es dabei. Kann ich gut mit Leben“

          Siehst du, DAS finde ich gut! 😉 Damit hast du etwas sehr wesentliches begriffen, nämlich daß die Meinung anderer ebenso gilt wie die eigene. Würden mehr so denken, die Welte sehe besser aus ..
          Zu einer gemeinsamen Erkenntnis zu kommen, finde ich ja nicht verkehrt, aber gerade was dieses Thema betrifft, sind unserer beiden Ansichten einfach zu konträr.
          Lg,

          Gefällt mir

  • Grüzi Stefan,

    Solange es jedenfalls, eine solche Jugend und Menschen gibt, die sich engagieren, sehen die Dinge gar nicht so übel aus .. wirklich ..

    Wie du richtig feststellst, und ich denke auch alle anderen hier im Blog, ist das “ auf-wachen “ auf vielen versch. “ Gebieten“ JETZT und HIER angekommen und wird m. M. nach noch größer und größer werden! – Das ist schon an sich eine große Freude zu sehen und zu hören Wie “ junge und Ältere “ Menschen mittlerweile re-agieren auf die bisher so unumstößlichen ungerechten und z.t. menschenverachtenden Manipulations-instrumente, wie z.b.das Geld-system der Bankster.
    Ja alles beschleunigt sich nun vermehrt, wunderbar! 🙂

    Lg

    Gefällt mir

  • Ja genau Stefan! – Und die Eliten dieser Welt wissen genau was sich da anbahnt, Gerissen wie sie leider nun mal sind hat Oliver Janich folgendes zur Occupy-Bewegung geschrieben:

    Occupy Wall Street: Die künstliche Opposition der Neuen Weltordnung
    Oliver Janich

    »Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir nicht ganz sicher«. Mein Lieblingszitat von Albert Einstein könnte über vielen Artikel stehen, aber wenn es um die Occupy-Bewegung geht, trifft es den Nagel wirklich auf den Kopf.

    Eines vorab: Ich meine nicht, dass jeder, der dort mitmacht, ein Idiot ist. Viele haben berechtigte Zweifel am System und wollen einfach etwas tun. Man kann auch nicht von jedem, der auf die Straße geht, verlangen, dass er erstmal unzählige Bücher über das Geldsystem liest. Aber von den Rädelsführern und denen, die sich ins Fernsehen einladen lassen, darf man das schon verlangen.

    Es ist immer schwer zu unterscheiden, ob etwas aus böser Absicht oder aus Dummheit geschieht. War Angela Merkel im Mai 2010 bei der ersten Griechenlandhilfe, als das Desaster begann, aus Zufall in Moskau oder hat sie sich die Befehle ihres Führungsoffiziers abgeholt? Stimmen die

    Abgeordneten der Ausplünderung Deutschlands zu, weil sie irgendjemand in der Hand hat oder sind sie so doof? Wer weiß das schon?

    Im Falle der Occupy-Bewegung ist es ähnlich. Wie ich in meinem Buch Das Kapitalismus-Komplott schildere, geht die globale Elite immer nach dem selben Schema vor: der Hegelschen Dialektik. Sie kreiert ein Problem (These), kennt die Reaktion der Masse (Antithese) und bietet dann die Lösung (Synthese) an, die ihr vom Anfang an vorschwebte. Was die Ziele der Globalisten sind, wissen wir, weil sie es in unzähligen Büchern und Artikel beschrieben haben: Globale politische Strukturen (= Definition einer Weltregierung, Mitterand-Berater Jaques Attali und andere schreiben das ganz offen), Ausschaltung der Freiheits- und Eigentumsrechte, Zentrale Wirtschaftsplanung, Aufhebung des Individuums, nur das Kollektiv zählt. H. G. Wells beschreibt diese Neue Weltordnung detailliert in seinem Buch The New World Order. Als Vorbild und Zwischenschritt gilt die EU. Lieblingsziel ist eine globale Steuer, die alle Menschen bezahlen müssen und mit der diese globalen Strukturen finanziert werden.

    Was fordern nun die Occupy-Leute? Am Anfang hielten sie sich bedeckt, aber so langsam lassen sie die Katze aus dem Sack: höhere Steuern und mehr Regulierung. Auch auf der deutschen Webseite findet sich praktisch der Wunschkatalog der sozialistischen Globalisten: »Einleitung einer sozial-ökologischen Transformation der europäischen Wirtschaft, Einführung einer Finanztransaktionssteuer, für ein verfassungsmäßig garantiertes Recht auf tariflich entlohnte Arbeit« und weitere Zwangsmaßnahmen gegenüber dem Bürger, den die Bewegung angeblich vertritt. Der deutsche Vertreter von Occupy redet sich bei Alexander Benesch frecherweise damit heraus, dass diese Webseite jeder bearbeiten könne. Er hat die Forderungen aber auch nach der Sendung nicht von der Webseite genommen. Ob ich da auch die Abschaffung der EZB fordern kann? (Aufruf an meine Leser: Versucht es doch mal).

    Natürlich treten auch wieder die üblichen Verdächtigungen auf den Plan: Oberglobalist George Soros, der vermutlich die Bewegung über Umwege finanziert. Der von der Wall Street gesponserte Obama zeigt »Verständnis«, und der aktuell größte Unhold von allen, Ben Bernanke, zeigt Solidarität. Kein Wunder also, dass diese Bewegung nicht am Hauptproblem rüttelt: Dem vom Staat garantierten Geldmonopol der FED oder der EZB, die unablässig Geld aus dem Nichts erzeugen, was die wahre Ursache der Krise ist. Im Gegenteil, Anhänger von Ron Paul, der seit Jahrzehnten die Abschaffung dieses Kartells der Großbanken fordert, werden offen gemobbt und ausgegrenzt. In den sehenswerten Videos von Adam Kokesh tragen die Teilnehmer ganz offen ihre (links-)totalitäre Sichtweise der Welt zur Schau. Sie untergraben die Pressefreiheit, wenn sie selber nicht gefilmt werden wollen, halten aber mit der Kamera drauf, wenn sie auf Polizisten treffen, propagieren Gewaltanwendung, wenn ein Individuum gerne selbst Verantwortung übernehmen will und so weiter und so fort.

    Die Initiatoren der Bewegung wollen anonym bleiben, was verdächtig genug ist. Die Linke gibt sich in den Versammlungen die Klinke in die Hand. Aber das wirklich Verräterische ist mal wieder der Umgang der Medien mit dem Phänomen. In Deutschland gab es keine einzige Demonstration von Occupy und schon wird der Initiator am Donnerstag bei Maybrit Illner eingeladen und kann dort Werbung für die erst in der Zukunft stattfindende Demo machen. Die Partei der Vernunft organisiert seit Monaten Anti-Euro-Demos und niemand der Verantwortlichen (Disclaimer: Ich bin einer davon) wurde von der Redaktion eingeladen. Wie kann das sein?

    Diese Demos werden genauso ignoriert wie die Ron-Paul-Bewegung in Amerika. Warum? Weil es dort um das eigentliche Problem geht: das Zentralbanksystem, das Kartell der Großbanken. Die Bankster haben soviel Angst vor der Abschaffung des Kartells, dass sie sich ihre eigene Opposition gezüchtet haben. Eine Ebene darüber reiben sich jene schon die Hände, deren Motto »Ordnung aus dem Chaos« ist. Sie hoffen, dass es möglichst viele, außerparlamentarische Proteste gibt, um den Staat weiter auszubauen, eine europäische Superregierung zu installieren und die letzten Freiheitsrechte abzuschaffen. Kurioserweise fordern die Teilnehmer an den Occupy-Demonstrationen mehr von dem, was das Problem verursacht hat: planwirtschaftliches, staatliches Handeln unter Anwendung von Zwang. Das ist es, was einem sofort das Zitat von Einstein in den Sinn kommen lässt.

    Ungeachtet der konkreten Forderungen von Occupy, die je nach Lust und Laune auch mal wieder dementiert werden, haben die eigentlichen Initiatoren eine nicht mehr verwischbare Spur hinterlassen. Auf der offiziellen Webseite befindet sich eine Anleitung zum Kollektivismus, die verräterischer nicht sein könnte. Abgesehen davon, dass deutlich wird, dass das Individuum (= der Mensch) nichts zählt angesichts der Masse, enthält der Text den Schlüssel zu den Hintermännern. Dieses gespenstische Art der Gruppensteuerung entstammt direkt den Laboren des Tavistock-Instituts. Ab Seite 183 beschreibe ich in meinem vor Entstehung der Occupy-Bewegung verfassten Buch die von Kurt Lewin entwickelten Techniken der Gruppendynamik, die hier angewendet werden. Ziel solcher Methoden: »Der Mensch wird reduziert zu einem Tier. Die hochdifferenzierten, vielseitigen Fähigkeiten verschwinden.« Wenn sie sich beim Betrachten dieser Bilder an eine Sekte erinnert fühlen, liegen sie richtig. Das Wiederholen der vorgesagten Texte durch die Masse soll ein Gruppengefühl erzeugen, das das Individuum verschwinden lässt. Die »Borg« lassen grüßen. Diese kommunistische Propaganda versucht die Natur des Menschen zu leugnen: Er kommt in Wirklichkeit allein und frei auf die Welt und nicht als Gruppe. Der Mensch ist zwar ein soziales Wesen, aber er ist es freiwillig und nicht weil er dazu gezwungen werden muss. Diesen Umstand macht sich die »Elite« zunutze, um die Bevölkerung zu kontrollieren. Die Elite suggeriert den Menschen, dass der Staat diese Gemeinschaft ist. Dabei benötigen die Menschen keine Bürokraten oder Politiker, um gemeinsam zu leben, zu arbeiten und freiwillig Leistungen auszutauschen.

    Das Tavistock-Institut ist verantwortlich für fast jede Angstpropaganda, die der Planet in den vergangenen Jahrzehnten über sich ergehen lassen musste. Die globale »Elite« bedient sich dieses Instituts, um Menschen zu beeinflussen und zu dem werden zu lassen, was sie sich wünschen: eine Herde Schafe.

    Währenddessen definiert Hans Dietrich Genscher schon einmal, die Rolle der EU in der neuen Weltordnung: »Den Weg aus gemeinsamer Zukunftsverantwortung heraus, das heißt mit der Endkonsequenz der Flucht in nationale Alleingänge, oder entscheidet er sich für mehr Europa, das heißt für auch ein Europa der inneren Solidarität mit allen

    Mitgliedstaaten, das sich fit macht für seinen Platz in einer neuen Weltordnung?« Solidarität heißt natürlich Sozialismus. Schöner die Tulpen nie blühten

    Bin sehr gespannt ob der Vorhang “ niedergerissen“ wird, hinter dem sich die glob. Eliten
    ihr “ Spielchen“ haben soooo lange treiben können.
    Wie heißt es doch gleich “ wenn ein Blinder einen (mehrere, viele, sehr viele ) Blinde “ Führt“ fallen beide, viele in die Grube „- damit also FED,EZB und etc: Ab in die Grube mit euch allen!!!😉 – musste mal sein!

    Gefällt mir

    • Kann dem Oliver Janich nur zustimmen, der scheint den Durchblick zu haben. Musste nur den Artikel von EsoWatch durchlesen um zu sehen, dass der sauber ist. War wohl nicht die ursprüngliche Intention von EsoWatch😉

      „Janisch ist Bundesvorsitzender und Begründer der populistisch-extremliberalen Kleinpartei „Partei der Vernunft“ (PDV – Mut, Wahrheit und Freiheit), die unter anderem die Abschaffung von Einkommens-, Lohn- und Körperschaftsteuer und Mindestlöhnen fordert.“
      Wenn das populistisch-extremliberal ist (was heisst extremliberal überhaupt, kann man das jetzt auch sein, nee, nee du), nutzen die ihre Wortkeulen gleich selber ab.

      Gefällt mir

      • Hi again, Chaukee!

        Ja, ganz klar! Janich ist n „alter Hase“, der weiß mittlerweile – von der „Pieke auf“ – welche Hasen, wohin laufen ..😉
        Es glaubt doch hoffentlich keiner, ich wär wegen „Occupy“ hingegangen? 😕 Neiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin!
        Wirklich, es hat mir ganz fantastisch gefallen, keine Spur nicht von „kontrolled-Occupy-Oppositions- Dingens“ oder so, daß kann ich persönlich bestätigen,
        nee, nee – nette junge Leute, die so wie DU und ICH, so wie WIR ALLE drauf sind, die wir die Schnauze langsam voll haben und die ihr LEBEN zurückhaben wollen ..
        Echt – ich bin mir Zeitweise vorgekommen, als wäre ich wieder auf dem „Sommercamp“ von Earthfiles!😛
        Hab‘ einige gute Gespräche gehabt, der einzige wirkliche „Wermutstropfen“ dabei war/ist – es sind noch viel, viel, viel ZU WENIGE ..
        Aber das wird noch – es war zumindest ein Anfang ..
        Lg,

        Gefällt mir

  • wobei mir auffällt das die von Ihnen geschaffenen “ Krisen-Gebiete der Welt“ , Finanz und Wirtschaft, Kriege in Irak, Afgh. etc, 9/11, Dauer-Desindormationen über die allergrößtenteils gesteuerten Massen-Medien, weltweite Monopoleinrichtungen über die Lebensmittel, (noch) Verblendungen durch org. Religionen und event. Kriegsvorbereitungen im Nahen Osten, ihnen jetzt ihre Grenzen aufzeigt und es überall anfängt , auch bei den Eliten und Schattenspielern der Macht, Risse zu bekommen und anfängt zu “ bröckeln“. – Und bei allem aufwachen unter den weltweiten Menschen, natürlich auch bedingt durch den TF Prozeß, kann ich mir vorstellen das “ SIE“ als letzten für sich selber rettenden Joker die von Ihnen selber inszenierte “ Big ET Show“ der ganzen Welt vorspielen, eine plötzlich unerwartete Wendung innerhalb der Menschheit zu erreichen, wie auch immer gestaltet, um ihre NWO zu manifestieren. Ich erinnere mich an die Worte von Werner von Braun genau diesbezüglich.
    Alles ist möglich, doch auch dann wird dieses Spiel auch von vielen duchschaut werden.
    Ich vermute mal, jetzt wirds so langsam richtig spannend auf unserem schönen Planeten.

    Bis denne

    Gefällt mir

    • Hi again, Helmut 😉 !

      „Überraschende Wendung ..“ .. das könnte man nicht einmal sagen, immerhin geht der Blue Beam Plan auf die 1950 er Jahre zurück.
      Aber klar, für eine große Menge Leute könnt’s durchaus überraschend sein .. WENN sie denn so unverfroren agieren werden, was ich doch schön langsam bezweifle. Aber hey, Helmut – alles ist möglich ..😉

      Lg,

      Gefällt mir

  • johh ist richtig, wenn man bedenkt das die “ technisch und Waffentechnisch“ der “ normalen“ Welt um Längen voraus sind! Bin echt gespannt auf die Dinge die da kommen werden, wie auch immer.
    Hab noch den kleinen Videoclip der klipp und klare Aussagen macht wie die da „oben“ denken und handeln: http://terraherz.blogspot.com/2011/10/hollywood-hexenkuche-sagt-euch-die.html
    Deshalb lasst uns unseren Fokus auf die vorhandenen positiven Energien richten und deren erzeugte Ängste zu Grabe tragen!
    LG

    Gefällt mir

  • Hey habe gerade das “ Foto des Tages“ entdeckt:
    http://terraherz.blogspot.com/2011/10/foto-des-tages.html

    Gefällt mir

  • Hier mal ein Vortrag von Dr. Rath über die Pläne der globalen Elite nach dem 2.WK bis heute:

    LG

    Gefällt mir

  • Hey Chaukee,

    danke dir. Habs doch glatt als echt angenommen. ja das ist die ganze Schei…..im Netz, hier kann man faken auf Teufel komm raus.
    na denn abgehakt!

    Gefällt mir

  • Hallo Frieda,

    auch dir danke ich. Immer wieder werden Gute Infos auch mit Desinfos gemischt. Ich nenne es die spaltende Taktik der Informannten.
    Sekten, Gurus und Wunderheiler handeln oft mit Patentrezepten und Wundermedizin
    „Das primäre Ziel der Dr. Rath Health Foundation ist die Errichtung eines neuen, globalen Gesundheitssystems, das einfach und wirtschaftlich in jedem Land implementiert werden kann – auf lokaler Ebene bis hin zu einer nationalen Gesundheitspolitik. Basierend auf bahnbrechenden wissenschaftlichen Entdeckungen auf dem Gebiet der Vitaminforschung und der zellulären Gesundheit ist es bereits möglich, dass Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Aids und andere weit verbreitete Krankheiten in zukünftigen Generationen weitgehend unbekannt sein werden, wenn dieses neue, globale Gesundheitssystem jetzt eingeführt wird.“ (Aus der Website „Dr. Rath Health Foundation“, geladen am 29.7.2008)
    Rath stellt Kritiker und Ärzte als rückständig dar.
    Rückständig wie jemand, der noch glaubt, dass die Erde eine Scheibe ist, will Rath glauben machen und projiziert ein Riesen-Schaubild an die Wand seiner Bühne (Abbildung rechts, aus FocusTV 8.2.04):
    „Ein wissenschaftlicher Durchbruch verändert die Welt … Die Erde ist keine Scheibe und Krebs ist kein Todesurteil“.
    Als würde jemand behaupten, Krebs sei ein Todesurteil.
    Rath dreht die Verhältnisse um.
    Aus Aberglaube wird Fortschritt, aus der Realität wird Rückständigkeit.
    All das wird nicht als Glaubensfrage dargestellt, sondern als wissenschaftlich bewiesen.
    Auch die Scientology-Organisation propagiert Vitamine als Wundermittel, http://www.Ingo-Heinemann.de/Medikamente.htm. Es ist jedoch kein Anhaltspunkt dafür ersichtlich, dass Rath Scientology-Anhänger ist. Der ehemalige Scientologe Wilfried Handl berichtet allerdings in seinem Buch „Scientology – Wahn und Wirklichkeit“, dass die Rath-Filiale in Wien von zwei Scientologen geleitet wird.

    Frieda, schön wenn jeder mitbeiträgt BWS zu öffnen und weiterzugeben.
    schönen Abend noch

    Gefällt mir

    • Lieber Helmut,
      ich kenne diese Pappenheimer aus den MS-Foren. Immer, wenn Betroffene über schlechte Erfahrungen mit einem Medikament / einer Wunderpille oder ähnl. berichten, schalten sich sofort die Mietmäuler ein, die das besagte Mittel in den Himmel loben!
      lg Frieda

      Gefällt mir

    • Der Rath hat schon Recht,

      Vitamine sind Wundermittel. Allerdings hauptsächlich dann, wenn man die natürlichen Früchte frisch gepflückt isst. Als extrahierte BrausePülverchen kann man die jedoch meistens gleich ins Klo spülen.
      Industriell hergestellte Vitamine, auch wenn sie eine einigermaßen hohe Bioverfügbarkeit haben, könnten sogar unerwünschte Wirkungen haben.

      Ich habe mich mal mit Vitamin B6 beschäftigt. Das ist ganz schön kompliziert.
      Die Chemiker verdrehen die Molekülverbindungen teilweise anders, als sie in der Natur vorkommen, damit der Vitamin-Stoff eine andere Konsistenz zur Weiterverarbeitung erhält.

      Wie viele Vitamine sind in einer Orange, die vor 5 Jahren in ein Kühlhaus eingelagert wurden und morgen im (Lebens)MittelLaden als frische Ware verkauft wird?

      Gefällt mir

  • Nun back to topic, die Einleitung ist ganz gut gelungen, lieber Stefan😉 (Insider, sorry).
    Spass beiseite, schöner Bericht von einem konstruktiven Treffen aufgewachter Menschen. In dieser Form hab ich auch nichts gegen das Demonstrieren, wenn es nämlich ein Treffen und gegenseitiges Informieren und Diskutieren ist.
    Was das „herkömmliche“ Demonstrieren anbelangt, zitier ich mich mal selber:

    „Wer demonstriert, bestätigt im Wesentlich nur, dass er an die bestehende Ordnung und das politische System glaubt und sich ihr unterwirft, als auch einen Rest Vertrauen darin hat, dass sich die Elite um seine Meinung und für seine Bedürfnisse interessiert und irgendeinmal erhört. Dies ist ein Mangel an Verständnis darüber, wie die „Power to be“ im Inneren funktioniert. Tatsächlich schauen sie dich folgendermassen an: Ein sich beklagendes Schaf, das nicht durchblickt.“

    Stefan, wie bist du auf Teaparty gekommen im Zusammenhang mit dem Occupy-Movement? Von den Postern und Forderungen her habe ich eher den Eindruck, dass die Sache NWO-/Soros gesteuert ist mit einer klaren Kommunistischen Schein-Linie, wahrscheinlich um eine möglichst grosse gesellschaftspolitische Kontroverse und Chaos zu provozieren.

    Liebe Grüsse vom Chaukee

    Gefällt mir

    • Ach, die „Tea Party“ ist und war auch früher schon, eine durch und durch organisierte, hinterhältige Veranstaltung, gesponsert von denselben Typen, die „alte Tea Party“ ging noch von ihnen selbst“ aus.
      Heute wartet man einfach, bis eine gewisse Menge Menschen groß genug geworden ist, um nervig zu werden und übernimmt sie dann einfach, oder, wie geschehen, lässt sie durch im Rampenlicht blinkende ESEL, wie PALIN, durch innere Unstimmigkeiten selbst zerstören .. es ist ja leider, sowas von einfach ..
      Wie schnell lässt sich ein „Medienunerfahrener Niemand“ – was die Bekanntheit angeht – von wohlklingenden Namen einseifen? Ich denke, jeder weiß es ..

      Ist es nich interessant, daß beispielsweise Palins außenpolitischer Berater und Mitglied ihres – „tout sweet“ -inneren Kreises, namens der „bescheuerte Randy“ – ah, sorry, Randy Scheunemann, ein Klient von Soros „Open Society Center ist(Policy)? Und ich würde glatt wetten darauf, daß „Everybodys FoolMam“ eine Rolle ausfüllt, deren sie sich durchaus bewusst ist – aber kaltschnäuzig akzeptiert(irgendwie MUSS man doch nach oben!).
      Dasselbe ist doch auch bei Obama der Fall – merkt mans, ich reg mich gar nicht mehr drüber auf?
      Lassen wir die mal ruhig ihren „Dünnpfiff“ durchziehen – verhindern kann Aufregung gar nichts, besinnen wir uns auf unseren Anteil, an dieser Geschichte – und der wird noch richtig groß!😉
      Bye, Chaukee ..
      Lg,

      Gefällt mir

  • Falls, diese Bewegung wirklich etwas veraendern will und nicht nur ein Volksfest bleiben wird oder so wie Friedensbewegung in der Bedeutunglosigkeit versinkt, sollten sich die Teilnehmer im klaren sein, wer die Organisatoren sind, wer finanziert und wer dahintersteht. oder auch wer sich zum Wortfuehrer hochspielt.

    .
    Natuerlich sind junge Menschen eher fuer die Lnke zu begeistern, oder fuer Demoratten, waren wir ja auch, siehe Friedensbewegung.
    I
    n US haben viele von OWS noch nichts begriffen sind Anhaenger von Obama.

    Ansonsten wird es so werden wie mit der Teaparty, die mit einer Massendemonstration von 2 Millionen im Sept. 2009 begann und dann zuerst mit Vorwuerfen des Rassismus in die rechte Ecke gestellt und dann von den Reps anhand von Clowns wie Pallin, selbsternannte Fuehrerin der Bewegung, zugrunde gerichtet wurden.

    OPW wird inzwischen von Obama verstanden und sogar Bernanke haette seine Sympathie verkuendet, ebenso ist einer von Obamas Czars van Jones ( umwelt) zum selbsterannten Sprecher geworden.

    Hier einen Link den ich in einem anderen Blog gefunden habe, der zu denken gibt:
    (auf zweiten Eintrag runterscrollen )
    http://forum.thiazi.net/showthread.php?p=2147473#post2147473

    „Die Jagd auf den 15.Oct. ist eindeutig schon lange geplant und zielt auf Europa ab.
    die selben Leute die, die die Banken kontrollieren brauchen auch in Europa ein Chaos fuer Ordo. “
    Eine Internetadesse der Bewegung , so schreibt dieser Poster, laesst sich auf UN. Territorum also Rockefeller zurueckverfolgen.

    und http://www.veteranstoday.com/2011/10/15/Obama-is-tip-of-wall-street-iceberg/
    ( Interessant im Artikel von Gordon Duff,ist das Video Interview mit Ralph Nader

    Ansonsten hat ja Helmut in seinem Kommentar und dem Zitieren von Janich wohl schon alles gesagt.

    Gefällt mir

    • Hallo, liebe Gabriella!

      Du hast natürlich völlig Recht! Und man MUSS sich konsequent von diesen Gedanken fern halten, die einem da einreden möchten, damit könnte etwas verändert werden! Denn nur dann, kann man vielleicht die Richtung erkennen, wohin diese „Reise“ gehen soll ..
      Es ist eigentlich ganz einfach – leider, nicht für jeden ersichtlich – die Elite hat keine Angst, wie so oft in letzter Zeit gehört – das glaube ich nicht, man muss sich nur mal vergegenwärtigen, vor wie langer Zeit schon, sie diese „kontrolled-OCCUPY- Opposition“ geplant haben müssen. Diese Pappnasen von „Möchte-gern-erleuchteten“ glauben ganz einfach, sie werden gewinnen und alles ist gut vorbereitet! Zumindest die obersten Spieler!
      Man muss etwas wie diese Währungskrise, in diesem globalen Ausmaß gut planen, man muss Probeläufe, Test s machen, das sind keine Anfänger – aber Gottlob, sie sind so in ihre Tunnelblicke verliebt, daß ihnen nicht klar zu sein scheint, daß sie gar NICHT gewinnen KÖNNEN! Das spielen einige Dinge mit, die universellen Charakter haben – eindeutig zu groß für sie ..
      Das ist zumindest meine ganz persönliche Ansicht, ich habe keine Angst, ich weiß, ganz tief in mir drinnen, die Freiheit des Menschen ist greifbar nahe ..😉
      Lg,

      Gefällt mir

      • Ich sage mir immer, für jede grosse Bewegung, die inszeniert wird, ist ein Herdenführer/Steuermann notwendig. Und damit ist die Freiheit des einzelnen Menschen, der sich dem „Führer“ anschließt, auch schon beendet!
        lg Frieda

        Gefällt mir

      • Hallo Stefan.
        Angst habe ich auch keine, hoffe nur ,dass die Protestier langsam erkennen von wem und wo fuer sie benutzt wurden. und gegen Organisationen wie UNO , IWF CFR, Fed, ec. demonstrieren, denn da sitzen die Drathzieher.

        „bank transfer day, macht da schon mehr Sinn fuer mich und dazu muesste noch eine „no shopping by any means “ kommen und die Banken und dahinter stehenden Globalisten wuerden in grosse Schwierigkeiten kommen

        Und hier noch ein Link zu einem Aritkel der Obama als Feind der Wallstreet darstellt. Ist schon genial wie die Desinfokanalliie dieDinge vertret.
        Man muss ja auch mal lache koennen these days.

        http:/articles..moneycentral.msn.com/Investing/supermodels/WhyWallStreetIScaredOfObama/

        Ich glaube auch dass die Elite keine Angst hat, gelenkte Opposition ist immer gut. und ansonsten koennen sie sich ja mit ihren Privatflugzeugen auf ihre Privatinseln oder nach Suedamerika auf ihre Farmen verziehen, ( da kommt nicht mal die Verstrahlung von Fukushima hin.

        lg. Gabriella .

        Gefällt mir

  • moin, moin alle zusammen,

    wie ich gerade erfahren habe ist die nächste Occupy Aktion schon fest geplant. Wie die Banken in den USA daraufschon mal vorab reagierten, vermutlich mal die erste “ Testaktion“ da schaut mal rein, wie die “ Bangster“ versuchen gegen das Volk vorzugehen:
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2011/10/bank-transfer-day-als-nachste-occupy.html
    Ja das kann ja heiter werden 99 %! – Johh Stefan dann geht denen der Ar… jetzt schon auf Grundeis😉 und fängt das große Zittern an vor der Wut der Bürger!!!
    Lg

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    erst mal finde ich es schön, daß Du zu Deinen vermeintlichen Fehlern stehst. Für mich sind das keine Fehler sondern Entwicklungsschritte. Das schöne daran ist dies offen aussprechen zu können.
    Deine Beschreibung der Veranstaltung in Innsbruck letzten Samstag macht Mut.
    Was ist wenn die von den Eliten gesteuerte Occupy Bewegung von echten Aufwachenden unterwandert wird? Na dann könnte der Schuß für sie nach hinten und für uns nach vorne losgehen. Zumindest ist das für mich ein aufbauernder Gedanke.
    Zu den Chemtrails. Als ich anfangs vor ca. 2 Jahren davon las, dachte ich so ein Schmarrn, bis ich auf einen Kommentator gestoßen bin, der bat doch bitte einfach den Himmel zu beobachten und sich dann sein eigenen Bild zu bilden. Das tat ich dann und bin förmlich aus allen Wolken gefallen. Da ich mit meinem Hund jeden Tag länger draußen unterwegs bin habe ich hierfür ausgiebig Zeit. Da ich in meiner Kindheit mit Leidenschaft die Flugzeuge und die Kondensstreifen im Himmel beobachtet habe, hatte ich auch eine gute Referenz. Ja, und was mußte ich entdecken. Vollkommen unnatürliche Kondensstreifen, die sich zu Schleierwolken ausdehnen. Schachbrettmusterartig in den Himmel geflogen. Natürliche Kondensstreifen parallel zu Chemtrails, auch sehr nett.
    Vielleicht ist Peter nicht so alt wie ich, denn in meiner Kindheit in den 70ern war der Himmel halt noch nicht voller Chemtrails.

    LG Mirjam

    Gefällt mir

    • Hi again, Mirjam,

      „Vielleicht ist Peter nicht so alt wie ich, denn in meiner Kindheit in den 70ern war der Himmel halt noch nicht voller Chemtrails.“

      DAS ist sicherlich ein großer Teil des Problems!
      Mir ergehts ähnlich wie dir, weil ich auch die ursprünglichen „Himmelsbilder“ kenne, da mag sich noch soviel verändert haben, andere Flugzeugmotoren, bla, bla, blöd ..
      Und wie du, hab ich erst auch gedacht – WAS? Oh bitte ..
      Nun ja, wie du schön sagst: Wir lernen ..

      Lg,

      Gefällt mir

  • Pingback: Die Wunschvorstellung vom demokratischen Aufbruch versus weltpolitische Realität « Adalberts Meckerecke

  • Hallo Peter,
    wir hatten lange Jahre einen Wohnwagen auf einem Campingplatz, der in der Einflugschneise der Flughäfen Zürich und Basel liegt. Schon dort konnte ich die Wirkung der Sylphen sehr gut beobachten. Mein Enkel hat sie schon als Vierjähriger als „himmlisches Putzkommando“ bezeichnet. Um sie zu sehen, muss man mit „übersinnlichen“ Fähigkeiten ausgestattet sein? Mmmmmhhhhh, dann bin ich wohl die Erste, die einen „übersinnlichen“ Fotoapparat besitzt!
    Lieben Gruss von Frieda

    Gefällt mir

  • „Das is ja noch gaaar nichts, ich hab ne „magische Kamera“ – life, in Aktion und bunt ..“

    Sach bloss Stefan,
    bei welchem Discounter hab ich da ein Angebot verpasst?
    Grummel… Frieda

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s