Werde was DU bist ..

“Ooooooh nee, niiiiiicht schon wieder, in den 1990 er Jahren, ja, da war so ein Titel etwas, der die Leute neugierig auf mehr machte. Aber heute?

Damals wusste kaum jemand, was denn ein “Ich”, ein “Ego”, was ein “Selbst” und/oder ein “höheres Selbst” darstellen sollte. Heute jedoch, da kann ein winziger Zweitklässler, einen lockeren Spruch über “doofe Esoteriker” bringen – und wird die Lacher auf seiner Seite wissen. Also nee, du, echt nicht, das können wir jetzt gerade nicht brauchen ..

Ich glaube, diese vielleicht ein wenig überzogene Schilderung, “trifft” dennoch die Überlegungen vieler´Leute. Es ist doch auch wahr, die letzten 20 Jahre wurde nichts so gut ausgeleuchtet, wie das Innere des Menschen und das Bewusstsein.  Bewusstseinsforschung kann heute unter Mainstream eingeordnet werden! Sogar in manch Tageszeitung ist man schon fündig geworden, wenn ihnen ne Geschichte fehlte, dann reicherten sie ihr Blatt schon Mal mit irgendwas “Bewusstseins-mäßigem” an ..

Willst Du wissen, wer du warst, so schau, wer du bist.
Willst Du wissen, wer du sein wirst, so schau, was du tust.

(Kalama Sutta)

Meine Güte – ist das jetzt WIKLICH schon 20 Jahre her? Oh, mein Gott – ich werde alt! Eine ziemlich niederschmetternde Erkenntnis, dachte man doch, man würde NIE altern, niemals sterben – der Tod? Was soll das sein? Wir waren doch UNSTERBLICH – ETWA NICHT?!

Und doch, nichts wurde – und WIRD, so wenig verstanden, wie das Bewusstsein ..

Mainstream hin, oder her, bloß, weil jeder dasselbe Lied pfeifen kann, bedeutet das noch lange nicht, das sich das bei jedem gut anhört. Vermutlich kennt auch nicht jeder den “Text”! Aber alle tun so als ob sie’ s könnten …

Man kennt das, ist mir zumindest und uns  inzwischen sehr vertraut, das ist der “typische Flair”, den die Bewusstseinskontrolle der (selbsternannten) ELITE verströmt. Zuerst haben sie es, lange, lange Zeit Erfolgreich, mit der Methode der Unterdrückung hingekriegt, die begann allerdings, in den 1990 ern etwas vorsintflutlich auszusehen. Na schön, dachten sie sich, wenn das nicht funzt, uns fällt auch noch was anderes ein.

Das “dumme Pack” hat Sehnsucht nach Wissen? Dann sollt ihr es haben und zwar in rauen Mengen, wir schmeißen euch zu damit.

Und DAS hat leider sehr viel besser gewirkt, als alles andere .. 

Reizüberflutung war der Begriff der Stunde – und zwar bezüglich allem, egal, welches Thema. Alles gab’s satt! Und wie das so ist, wenn es zuviel von einer Sache gibt, dann beginnt es die Leute NICHT mehr so zu interessieren, ja, sogar zu langweilen und anzuöden.  Denn: “Wo bleibt das “Geheimnis” ?

Das trifft zwar nicht auf alle Menschen zu, aber auf sääähr viele ..

<-Quelle:

Als 1998 der erste Teil der “The Matrix”Trilogie , in die Kinos kam und die Kids einen geschniegelten “Morpheus” erlebten, der  zu “Neo” seinen “Befreie deinen Geist”-Spruch aufsagte, da wirkte Esoterik verdammt interessant. Spätestens zu diesem Zeitpunkt der Geschichte, war das Thema im Massenbewusstsein angekommen – und trat damit, seinen Gang ins vergessen, durch Verwässerung an.

Es ist natürlich nicht wissenschaftlich begründbar, aber von 1989 – ca. 2001 dürften noch nie so viele Menschen Interesse für “esoterische Themen” gezeigt haben, der Büchermarkt für Selbsterfahrungsberichte boomte, Heiltechniken kamen am “laufenden Meter” neue heraus, man konnte an eine Art von geistiger Erneuerung glauben und Optimismus erfüllte die Menschen.

Sie schienen langsam begriffen zu haben, daß wir alle eine große Familie sind und das wir nicht Ruhen dürfen, bis wir dies in unserem täglichen Leben, als “Alltag” erleben dürfen. Wir müssen diese falsche Heuchelei von Demokratie, Grundwerten und Menschenrechten zum verschwinden bringen und an diesen Stellen, wirkliche, wahrhaftige und Menschenwürdige WERTE setzen.

<-Quelle:

Doch an erster Stelle muss dafür zunächst an der persönlichen Geisteshaltung und ethischen Grundmaximen gearbeitet werden. Und zuallererst müssen all die falschen, künstlichen “Ichs” begraben und beerdigt werden, diese künstlichen Identitäten, die uns alle gemeinsam an einen riesigen Gefängniskomplex anschließen. Dann können wir daran gehen, das System zu erneuern. Doch vorher müssen wir die Erhalter dieses Systems verändern: UNS!

Zitate von Gautama Buddha (563 v.Chr.-483 v.Chr.)

  • Um dich selbst zu beobachten, schau nach innen.
    Um dich selbst zu erneuern, reinige dich beständig.
    Um dich selbst zu üben, suche nicht außerhalb deiner.
    Um dich von dir selbst zu lösen, mache keine Unterschiede.

Diese “Bewegung” kam am 9/11 fühlbar ins Taumeln, brach ein und “irgendwie”, wurden die Menschen weniger, die sich dafür interessierten. Das Leben erschien wieder gefährlicher, drohender, dicke, dräuende Wolken des Unheils, warfen ihre eingebildeten Schatten voraus, um die Menschen wieder auf die Angst ums Überleben zu fokussieren.

Und nur eine “Kernmannschaft” blieb dabei und beschäftigt sich weiterhin, mit den Themen der Bewusstwerdung. “Befreie deinen Geist” schien eine verflixt schwierige Aufgabe zu sein. Die langen Jahre der manipulierten Konditionierung, entfalteten auf eine Weise ihre Wirkung, die erst später verstanden wurde.

Viele derjenigen unter uns, die sich leidenschaftlich diesen Dingen widmeten, begriffen eine Zeitlang nicht, daß es NICHT wichtig oder notwendig war von einem Buch zum nächsten, einer Technik zur anderen, oder Ausschau nach dem nächsten Verkünder von irgendwas hielten – dies ist die typische Verhaltensweise von KONSUMENTEN gewesen, zu denen man uns erzogen hatte.

image<-Quelle:

Das nächste Produkt würde “alles” besser machen, das neueste, aller- allerneueste würde uns glücklich machen, WENN es erstmal da wäre. Selbstverständlich war dies nie der Fall!

Ich bitte euch, wo kämen wir da hin, wenn plötzlich die Menschen wirklich glücklich wären? Dann würden sie doch immer weniger kaufen .. das geht doch nicht! Und so “erzieht” eine große, sehr zufriedene “Konzernfamilie” die Menschheit dazu, ihr Glück und ihre Freuden, in eine imaginäre Zukunft zu verschieben.

Es spricht ja nichts dagegen, sich für neue Techniken zu interessieren, oder sie auszuprobieren, aber diese zu konsumieren, wegzulegen, um nach was neuerem zu suchen, um erneut zu konsumieren, DAS ist SUCHT!

Das ist KEIN Weg in irgendeine FREIHEIT!

An diesem Verhalten ursächlich Schuld, waren all die vielen Jahre der Manipulation von Kindheit an, wo wir es mit uns geschehen ließen, daß man uns falsche Vorbilder einprägte, wo Hollywood uns mit seinem “Heroismus” infizierte, weil wir in Unkenntnis waren, über die Langzeitauswirkungen solcher Vorgaben.

 THERE IS NO WAY TO HAPPINESS, HAPPINESS IS THE WAY

Wayne Dyer

Hollywood und seine kranken Ableger haben uns viele Helden beschert. Starke Figuren für Mann und Frau, zu denen man aufsehen sollte, sie anhimmeln und als persönliches Idol erwählen.

Das klingt harmlos und WER hätte sich nicht, an “Aktschn” Arnie-Kalifornien-in-den-Ruin-Treiber-Schwarzenegger ergötzt, wie er den TERMINTATOR gab?  Wer hat nicht, seine helle Freude an ROCKY und RAMBO gehabt? Und wer wohl, hätte Bruce Willis in STIRB LANGAM langweilig gefunden?

Aber es ist NICHT harmlos, wenn man falsche Vorbilder anbetet – selbst wenn es aus Unwissenheit geschieht. Es bedeutet nämlich, das man jemanden anderen mehr mag, höher einschätzt und für stärker betrachtet, als man sich SELBST sieht.

Es führt die Menschen WEG VON SICH, weg von der Liebe zu sich selbst, weg vom glücklich sein und überhaupt weg vom SEIN! Das ist so ungefähr der heimtückischste, hinterlistigste Trick, um die Menschheit von sich selbst zu entfremden und letztlich sie zu versklaven.

image<-Quelle:

Es erfüllt mich inzwischen oftmals mit Entsetzen und Abscheu, wenn ich oberflächliche Bekanntschaften treffe und sie mir von ihren “Fernseherlebnissen” – ungefragt selbstverständlich- berichten. Nein, NICHT auf die Bekannten, sondern weil so viele Menschen nach wie vor dieses GÖTZENGERÄT anstieren und alles ungefiltert konsumieren, was es ihnen liefert. Es schmerzt fast körperlich, sich dies zu vergegenwärtigen.

Sich das ganze Programm in sein INNERSTES reinzuziehen und dazu noch zu glauben, es richte dort keinen Schaden an, zeigt das ganze Ausmaß an Mindkontroll. Wem es aber bewusst ist, aber er selbst aufgrund familiärer Zwänge einschalten muss, der sollte zumindest so bewusst wie nur möglich schauen und jede Werbeeinblendung –SOFORT- konsequent wegschalten.

Und ich frage mich selbst immer wieder, wie es sein kann, daß die Leute einem ganz begeistert von einem Film erzählen, ihre Augen leuchten und auf ihren Gesichtern spiegeln sich lebendige Emotionen, alles das BEI EINEM FILM?!

Film und Wirklichkeit wird von vielen nicht mehr so richtig auseinandergehalten! Oft genug ist es passiert, daß in Diskussionen plötzlich Argumente auftauchten, die auf Kinofilme zurückgeführt werden konnten. Aber wenn dann, die Leute darauf aufmerksam gemacht werden, kommt als Reaktion kaum mehr als ein Schulterzucken. “Daskannschonmalpassieren” .. meinen sie dann.

 image<-Quelle:

Das ist es eben, ES “passiert“ viel zu oft!

Wir stehen nach wie vor, an derselben Stelle und sind aufgerufen, uns zu heilen. 

Aber das ist längst nicht alles, was es an Möglichkeiten gibt, das System oben zu halten. Wer die Falle des TV Konsums erkannt hat, strauchelt dann vielleicht beim Arzt, oder beim Priester, das sind die “natürlichen Vorbilder”, Autoritätspersonen des “Status Quo”.

Wir müssen aufhören, uns mit diesen und anderen “Vor- Bildern” zu identifizieren!

Wenn du dem Buddha begegnest, musst du den Buddha töten.

Buddhistischer Lehrsatz

Ganz genau! Das soll natürlich NICHT bedeuten, wir sollten jemand umbringen! Nur im übertragenen Sinne sollten wir den GOTT “töten”, um den göttlichen Funken IN UNS SELBST zu erkennen und ihn LEBEN zu lassen. 

WIR SELBST sollten unsere Vorbilder werden! Zu uns SELBST zu finden und in unsere Mitte, ist der ganze Zweck der Selbstverwirklichung. Und NICHT, irgendwelche “Karrieren” zu machen ..

Genau so, wie es der Elite gelang, sich der “Occupy Bewegung”zu bemächtigten und sie nach ihrem Gutdünken umlenken, so machen sie es mit unzähligen Begriffen, Bildern und Sichtweisen. Hat sich “etwas” erst mal genügend etabliert, dann wird es – zuerst still und heimlich – unterstützt, die verantwortlichen Leute fühlen sich davon geschmeichelt und verstehen anscheinend den “alten Spruch” nicht, daß man vor fremden Leuten aufpassen muss, die Geschenke bringen ..

    • Buddha hat gesagt, für jemanden, der einmal etwas über Erleuchtung gehört hat, ist der Ausgang gewiss, da sich dieser Mensch niemals wieder mit etwas Geringerem zufrieden geben wird. Er hat hinzugefügt, dass sich dies durch eine gewisse Anzahl von Lebenszeiten hinziehen kann, aber am Ende ist Erleuchtung die sichere Bestimmung dieses Menschen. Damit ist auch gesagt, dass jemand, der an Material wie diesem hier interessiert ist, zur Erleuchtung bestimmt ist.

Uns selbst zu entdecken, nicht das “Ego”, nicht das “Ich”, das reine, ewige unverfälschte Selbst, dieses angeblich so schwache, kleine, unscheinbare “Etwas”, ist letztlich die profunde Entdeckung, der persönlichen Quelle von MACHT.

Wir sind nicht klein, unscheinbar schon gar nicht, wir lassen uns nur klein reden und geben unsere MACHT freiwillig ab. Es wird langsam Zeit, daß sich das ändert ..

Quellennachweise:

http://en.wikipedia.org/wiki/Kalama_Sutta

http://de.spiritualwiki.org/Hawkins/Buch6

http://de.spiritualwiki.org/Hawkins/Buddha

http://de.spiritualwiki.org/Hawkins/Erleuchtung

————————————————————————————————–

10 Kommentare

  • Vielen dank Stefan,

    aus deiner Sicht gesprochen und doch vielen von uns aus dem Herzen.Zitat am Ende:

    Uns selbst zu entdecken, nicht das “Ego”, nicht das “Ich”, das reine, ewige unverfälschte Selbst, dieses angeblich so schwache, kleine, unscheinbare “Etwas”, ist letztlich die profunde Entdeckung, der persönlichen Quelle von MACHT.

    Wir sind nicht klein, unscheinbar schon gar nicht, wir lassen uns nur klein reden und geben unsere MACHT freiwillig ab. Es wird langsam Zeit, daß sich das ändert ..

    Ja liebe Freunde hier im Blog, diesen Bewusst-werdungs-prozeß vollzieht jeder auch für sich individuell und jeder geht “ SEINE EIGENEN STUFEN DIESER TREPPE “ und erlebt seine eigenen Wahrheiten und gemeinsam erleben, erfahren und tauschen WIR uns gegenseitig aus in der “ ERBAUUNG VON FRIEDEN UND LIEBE „. Jeder ist nur so weit zu erkennen wie sein Herz es ihm,ihr öffnet. Wir sind alle EINS Gleich in der Schöpfung und doch alle auch individuell, im eigenen Selbst verschieden, Und das ist wunderbar so !!! :-

    @ Sarah, ich finde es ganz toll das du diesen Blog gefunden hast und äußere dich zu allem was dich bewegt. Hier dürfen und sind WIR alle frei, unsere Gedanken und Gefühle zu äußern. Schau alles ist in Bewegung, die Erde und alles was auf ihr lebt. Wenn wir auch nicht ALLES wissen können, doch dann zumindest ein reger und liebevoller Austausch von dem was wir Wissen oder auch zu Wissen glauben.

    An alle, wenn morgen ein “ SEHR WICHTIGER TAG FÜR MUTTER ERDE IST “ dann lasst uns alle Be-wusst in Liebe, Frieden und Harmonie Gedanken und Gefühle aussenden.
    Im Kollektiv Jetzt und für immer !!! Ja und wenn es geht wirklich das zu tun was Herzensfreude bereitet, ob singen, tanzen, Musik hören oder selber machen, malen, sich in die Natur begeben etc.

    Ich wünsche euch alles was Liebe bereitet!

    Lg

    Gefällt mir

  • Hi , Helmut es ist Wunderschön🙂 , ich habe mir dein Satz aus der Weltraumperspektive Visualisiert und Vorgestellt , es ist Wunderschön durch unsere Galaxie dann durch die Milchstraße bis zu Erde durch zufliegen und die Erde , Menschen , Tiere , Pflanzen in der Bewegung zu beobachten und gleichzeitig im Hintergrund hört man denn Tiefen Wellenklang unsere Sonne und des Universums.

    Hier dürfen und sind WIR alle frei, unsere Gedanken und Gefühle zu äußern. Schau alles ist in Bewegung, die Erde und alles was auf ihr lebt.

    Gefällt mir

  • guten morgen alle zusammen,

    ist es nun soweit? Sind wir alle wieder auf dem Weg “ nach hause „? – Auf dem Weg der Rück-besinnung Mensch zu sein? – Ohh ja das sind WIR!!!
    Lasst diesen Tag heute in Ruhe und Gelassenheit angehen.
    Vielleicht hilft dem einen oder anderen sich z.b.in “ Musik sich fallen zu lassen“ und harmonische Schwingungen auf sich wirken zu lassen, sich mal in die Musik “ hinein zu fühlen“.- Wohl denn, für HEUTE, like Camels Super Song “ For Today “

    oder geht mal in “ Song of the Whales “ von Tangerine Dream

    oder in MME “ singing the Dolphins through “

    oder in “ Father of night, Father of day“

    auch vielleicht mal sich in Tributes- New Views hineinhören, tolle Klänge

    und zum Abschluss die wunderbaren Magenta

    ich wünsche euch allen ein tolles WE🙂

    Gefällt mir

  • Hi , Liebe Menschen🙂 , Liebe Freunde🙂 , viele von uns Menschen sind Ware schätze dieser Erde und einer dieser schätze bist du auch du , und es geht auch um das wir sowohl Kommunikationswelt für die Positive Botschaften nutzen können und nutzen sollten , es geht auch um das Potenzial und schätze in uns selbst zu finden und diese Informationen weiter zu geben , zu diesen Thema habe ich diese Musik Videos ausgesucht. 🙂 , Musik ist die Universelle Sprache der Emotionen.

    Gefällt mir

  • auch die Klassische Musik hat viel Emotionen🙂 sowie alle Emotionen kommen aus Innere Kraft.

    Gefällt mir

  • Hey Stip,

    ganz ganz toll von dir !🙂
    Musik ist die Universelle Sprache der Emotionen. Ja wie wahr das doch ist.
    Schönes WE dir

    Gefällt mir

  • Nun habe ich oder hat mich jene Seite gefunden und sprach zu mir. Wie ich sie fand (und wie ich sie 2 mal fand), habe ich vergessen – es war surfen nach „Zufall“. Genießen, wohin die Welle treibt.

    Du solltest jene Seite sicher schreiben, sonnst hätte jemand anders jene Sätze schreiben können. Denn in jedem Fall sollte ich sie lesen. Kurios, ich hatte jene Website schon vor Tagen „zufällig“ geöffnet. Jetzt bin ich wieder „zufällig“ hergekommen und las. Ich musste ja wiederkommen, denn zuvor las ich nicht.

    Hab Dank für den Schrieb.

    Gefällt mir

  • Frater Tecum , genau dich habe ich gesucht schau dir meine frühere berichte auch an es geht um Erde, Wasser, Luft, Feuer und Äther, also Geist und mit deinem erscheinen bestätigts du es das sich die Zeiten ändern werden um Gleichgewicht wieder herzustellen.

    Gefällt mir

  • Lieber Steve, auch wenn ich mich wie so oft wiederholen muss :-)))) genial auf den Punkt gebracht!

    Habe am Samstag mit meiner Freundin ein kleines Experiment gestartet, natürlich nicht ohne Hintergedanken. Nachdem bei uns der TV ziemlich oft und sinnlos gelaufen ist und mich das Teil einfach nervte hab ich vorgeschlagen den Fernseher, Facebook & Co mal für 14 Tage komplett wegzulassen um zu sehen wie abhängig und vor allem PASSIV man mit der Zeit wird und Dinge die man erledigen möchte einfach nach hinten verschiebt… Gut, nachdem meine Freundin ja nicht blöde ist, sonst wäre sie ja nicht meine Freundin *lach* war Ihr Vorschlag dann gleich mal, in dieser Zeit auch keine Bücher zu lesen, die ich ja so gerne „ver-schlinge“ bzw „ver-konsumiere“. Tja und in dem Moment merkte ich eigentlich selbst erst dass ich wirklich zum Konsumenten geworden bin, obwohl ich eigentlich glaubte weit weg davon zu sein… so kann man sich täuschen. BÖÖÖSE FALLE🙂

    Ich finds immer wieder toll dass ich nachdem ich ein Thema in Angriff genommen oder erledigt habe, ich GENAU DANN bei Dir im Blog vorbeihusche und GENAU DAS lese mit dem ich mich beschäftige, sprich ne Resonanz dazu hab, hehe, das Leben ist einfach der WAHNSINN! Man versteht eben immer nur die Dinge die man selbst er-lebt hat bzw erlebt.

    Also nochmals vielen Dank für Deine tolle und vor allem authentische Arbeit Stefan …weiter so!

    Grüße
    Alex

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s