Mensch und Erde ..

 

Wenn ich mir so vergegenwärtige, wie UMFASSEND, all die Manipulation von uns Menschen ist – dann schüttle ich ein ums andere Mal den Kopf, es ist ja wirklich kaum zu fassen! Und wenn ich noch so viel darüber schreibe, die schockierenden Gefühle werden einfach nicht weniger.

Und oftmals denke ich, daß ich noch so viel lernen und studieren könnte – auf alles käme ich vermutlich niemals dahinter! Allerdings sollte das langsam schon reichen, möchte man meinen, aber bald darauf, lugt wieder ne arge Geschichte um die Ecke – obwohl ich sie gewiss nicht suchte. Aber was soll’s, zu viel rumsinnieren schadet dem Teint Zwinkerndes Smiley – und DAS wollen wir doch nicht, oder? 

<-Quelle:

Andererseits kann ich nicht aus meiner Haut, ich kann gar nicht anders, als mir über alles mögliche den Kopf zu zerbrechen – ALLES, was mit dem LEBEN, auch nur im minimalsten Sinne zu tun hat.

 

Und es bringt mich dazu nachzudenken,  darüber, wie könnte man da wohl dagegen arbeiten, was FÜR SICH tun, um dem zu entfleuchen. Ich will jetzt nun nicht sicher behaupten, ich sei der “Megadenker”, aber dafür fallen mir – zur rechten Zeit und meist bald darauf , entweder Bücher und Wissen entgegen, oder treffe auf spezielle Menschen, die mich auf einige Lösungen bringen.

Und bitte, lasst euch jetzt bitte nicht abschrecken davon, daß ihr plötzlich über Schuhe lest. Ihr wisst, es hat nen Grund, wenn ich etwas aushole. Ihr könnt es ja überlesen, wenn ihr wollt ..

Es stimmt, mir sind tatsächlich schon Bücher aus Regalen, dort wo ich grade stand, direkt vor die Füße gefallen – “Öha, DAS sieht ja interessant aus” –  und inzwischen wundere ich mich über kaum mehr etwas.

Und anscheinend ist es jetzt auch so, ich bin etwas “vergrippt” und kann kaum 1-2 Stunden ruhig vorm Computer sitzen, liege also mehr im Bett als sonstwas und “stolpere” so durch die Websiten, lustlos ohne Ende – echt, ist kein einfacher Zustand, na, jedenfalls – was passiert?

image<-Quelle:

Ich “falle” auf ne Website und auf unglaublich interessante Informationen, womöglich sind diese Informationen auch meiner Gesundheit sehr dienlich – und damit wohl auch der euren, weil ich mich entschlossen habe, diese Informationen in einem Artikel zu verarbeiten.

Okay, Folks, let us beginning the very Hot Stuff:

Der ach, so moderne Mensch, ist ja mittlerweile eigentlich ein völlig verkorkstes Stück Bewusstsein. Man hat ihm so ziemlich alles genommen, wegerzogen und “verschult”, was in ihm noch an natürlichem schlummerte.

THE BLUES WITH SCHUHS Zwinkerndes Smiley

Man mag gar nicht daran denken,  WANN genau es begann, war es, als er das erste Mal mit SCHUHEN konfrontiert wurde, oder schon mit Kleidern?

<-Vincent van Gogh: Ein Paar Schuhe, 1887 – mit eisernem Sohlenbeschlag für erhöhte Haltbarkeit der Ledersohle

Nun ja, nackt rumzulaufen mag ja durchaus seine Reize haben, aber wie so n Halbwilder, also neeee ..

Anhand vergleichender anatomischer Untersuchungen von altsteinzeitlichen Fuß- und Beinskeletten gibt es Hinweise, dass der moderne Mensch (Homo sapiens) bereits bei seinem ersten Auftreten im nördlichen Eurasien Schuhe kannte.[2] Die ältesten Belege stammen vom Beginn des Jungpaläolithikums vor etwa 40.000 Jahren (Tianyuan-Höhle bei Peking).[2]

 

Tatsache ist aber, das der Mensch vermutlich Millionen von Jahren nur auf seinen Füßen, BARFUSS und mit geringfügiger “Unterbekleidung” rumlief. Und DAS dürfte – eindeutig, natürlich und auch GESUND gewesen sein! 

Einige von euch werden nun schon aufgemerkt haben und den heutigen “Braten” schon riechen, den dem ich da “rumgrille”. Mhhm, lecker, sehr delikat ..

Was red ich denn da? Ich bin doch jetzt Vegetarier, bist du bald still ..

So ein Amok laufendes Ego, das macht schon seine Probleme, hm .. ich kann ja mal versuchen, ihm damit zu drohen, ich würde es aus dem Körper werfen und nicht mehr reinlassen .. hihi.. oder wer wohl dann lachen würde?

<-Quelle: <- Lederschuh aus Areni 1, Armenien

 

Ah- besser ein Themenwechsel! Gegen sich selbst kann man nicht gewinnen ..

Okay, als der Mensch begann in Schuhen zu laufen, waren es – angeblich, wirklich WISSEN tut man es nämlich nicht(wie so vieles andere halt auch nicht  Trauriges Smiley )– sollen zuerst Tierfelle an die Füße gebunden worden sein, woraus sich dann im Laufe der Zeit Mokassins und Sandalen entwickelt hätten .. naja,

Für uns ist es heute selbstverständlich, daß unser Schuhwerk der naturbedingten Fuß Form anpasst ist, diese LINKS/ RECHTS  Spiegelsymmetrische Form sollte jedoch, man glaubt es kaum, lange Zeit nicht üblich sein, beziehungsweise, ging diese Form der Schuhe, im Laufe des 17. Jahrhunderts verloren. Fragen wir uns lieber nicht, wieso es geschehen kann, daß, obwohl bereits den Griechen und Römern, in der gesamten Antike bekannt, eine derart logische, natürlich vorgegebene Bauart des Schuhwerkes verliert ..

auf-den-kopf-hau

Saaagenhaft! Erst als der holländische Arzt Peter Camper 1796, auf die daraus folgenden Fußschäden aufmerksam machte, begann man nachzudenken. Es sollte trotzdem noch weitere 60 Jahre (!!) dauern, bis eine Streitschrift des deutschen Medizinprofessors Hermann von Meyer die Rückkehr zur Rechts-Links-Unterscheidung im Schuhbau bewirken sollte.

Jedenfalls, um eine geschichtlich-historisch lange Geschichte des Schuhwerks abzukürzen, gingen wir bis etwa zu Beginn des Nationalsozialismus in Deutschland, auf Schuhen, die aus LEDER waren – Sohlen, Obermaterial, Innenmaterial – LEDER.

Vielleicht fragt ihr euch ja, WAS erzählt denn der für Zeug – über SCHUHE? Grübel? Es ist ganz einfach, liebe Leute … der Mensch hat schon länger seinen Bezug zur Natürlichkeit und natürlichen Dingen verloren und damit zu SICH SELBST, das begann sicher nicht erst damit, natürliches Schuhmaterial durch synthetische Kunststoffe zu ersetzen.

Die Autarkiepolitik des Nationalsozialismus sorgte in Deutschland einerseits dafür, dass sich erstmals von deutschen Schuhfabrikanten gestaltete Schuhe durchsetzen konnten, andererseits dafür, dass die Produktionsschwerpunkte von der Importware Leder auf die neuen vollsynthetischen Kunststoffe wechselten.[23] Im Zusammenhang mit der Einführung von Leder-Ersatzstoffen trat eine Verwissenschaftlichung der Schuhproduktion ein, die sich etwa durch staatliche Forschungsförderung und militärische Erprobung ausdrückte. Die Schuhversorgung des Militärs hatte im Nationalsozialismus Priorität, die Militärorganisationen konnten durchsetzen, dass ihre Stiefel weiterhin aus Leder bestanden.

 

GRUNDLEGENDES

Es ist eigentlich völlig logisch, fast jeder halbwegs gebildete Mensch, aber dafür JEDER Elektriker, weiß, das man Elektrogeräte ERDEN muss, das besorgt der sogenannte 3. Leiter, in JEDER Steckdose.

Lassen wirs – für heute – mal dahingestellt, wieso es wenig bekannt ist, daß auch der menschliche Organismus, nur dann richtig „funktioniert“ wenn er Kontakt mit der Erde hat. Das wird schon so seine Gründe haben ..😕

<-Quelle:

Hört sich das erstaunlich für eure Ohren an? Ich hoffe nicht, es ist wirklich so, deswegen fühlt man sich im Sommer im Schwimmbad richtig gut, man ist geerdet und sämtliche negative Schwingungsmuster werden an die Erde abgegeben,  ..

Habt ihr etwa gewusst, daß, um die Kommunikation zwischen Tesla-Sendern und –Empfängern mittels Skalarwellen zu ermöglichen, BEIDE SEITEN geerdet werden müssen? Erst dadurch entsteht das, was ein geschlossener Kreislauf genannt wird. Die Natur bedient sich dafür keiner Hertzschen Wellen, sondern analoger Skalarwellen – sogenannter Longitudinaler Wellen, wie sie von Nikola Tesla, aber auch heute von Dr. Konstantin Meyl kommuniziert werden. 

Meyl behauptet, elektrische Longitudinalwellen existierten in der Luft und sogar im Vakuum, allgemein in ladungsfreien homogenen Medien. Weil die Ladungen (bei konstanter Dielektrizitätskonstante) die Quellen des elektrischen Feldvektors sind, bedeutet Ladungsfreiheit auch Quellfreiheit. Demnach muss der elektrische Feldvektor im Fall von Longitudinalwellen zugleich Rotations- und quellfrei sein.

Es hat also gute Gründe, warum man “MUTTER” zur Erde sagte, und nicht erst etwa, seit dies einigen Esoterikern einfiel, in den“alten Zeiten” war es – oder auch noch für die heutigen Naturvölker, ist dies  – ein natürlicher Ausdruck für unseren Planeten. Und was ist eigentlich mit “Muttererde”? Da klingt ebenfalls etwas wichtiges durch ..

Was ich mit dem langen Vortrag zu sagen versuche, ist, daß wir dringendst wieder ERDUNG benötigen! Für mich ein relativ neues Konzept, aber in den USA gab es bereits eine Welle von  Gesundheitsanwendungen, die damit im Zusammenhang steht.

Der Grund dafür war das Bestseller-Buch„Earthing“ von Clint Ober und Stephen Sinatra. Mittlerweile ist das Buch auch auf Deutsch lieferbar.

Earthing Book

Hat jemand zum Beispiel gewusst, daß es in Japan lange Zeit gar KEINE KREBS Kranken gab? Okay, lasst mich nicht übertreiben, sagen wir, so gut wie keine Krebskranken. Tagtäglich entstehen in JEDEM Menschen, an die etwa 3000 Krebszellen, mal mehr oder weniger. Und mal abgesehen davon, daß viele Krebserkrankte berichten, als sie mit ihrer Diagnose konfrontiert wurden, daß ihnen das “den Boden unter den Füßen wegriss”, taten die Japaner Jahrhundertelang etwas grundlegendes richtig, indem sie fast alles auf dem BODEN machen.

Sie sitzen, essen und SCHLAFEN vor allem auf dem BODEN! Der traditionelle japanische Futon ist ziemlich dünn (ca. 8 cm), so dass man beim Liegen Bodenkontakt hat! Was ein waschechter traditioneller Japaner ist, der plötzlich in einem europäischen Bett schläft – der fällt raus aus der Kiste ..

image

Erst nach und nach, auch aufgrund der Kriegsniederlage im 2. Weltkrieg , übrigens auf deutscher Seite und gegen die NWO kämpfend, zog der “moderne Lebensstil”- Made in USA – satanischer Prägung, bei den Japanern ein und begann auch ihr Leben zu vergiften.

 

EARTHING

Clint Ober war ein versierter Experte der Kabel TV Industrie und daher mit den technischen Erforderungen, der ERDUNG als Schutz für die technische Integrität bei Übertragungen langjährig vertraut. Es ist eigentlich erstaunlich genug, daß ihm als einem der ersten überhaupt einfiel, darüber nachzusinnieren ob dieses “Konzept”, des Erdens, nicht auch für den Menschen nützlich, ja, vielleicht gar notwendig sein könnte.

Nach  einem Jahrzehnt der Forschung und viel, viel Geldinvestitionen kam Ober zur Erkenntnis, daß Elektronen aus der ERDE nicht nur wie ein natürliches Antioxidans wirkt, welches sämtliche positiv geladene, freie Radikale NEUTRALISIERT, er entdeckte weitere, eine Vielzahl von Immunsteigernden und Gesundheitsfördernden Effekten.

Für uns, die wir ebenso dem Gift des modernen Lebens frönen, bedeutet dies natürlich auch, daß wir alle – samt und sonders, unter einem enormen MANGEL an angeregten ELEKTRONEN “leiden”, was klarerweise ursächlich mitverantwortlich, an vielen sogenannten zivilisatorischen Krankheiten ist!

Der in den USA sehr bekannte Kardiologe Stephen Sinatra sagt dazu: “Ich betrachte das Erden als den größten Gesundheitsdurchbruch in all meinen Jahren medizinischer Tätigkeit. Das ‘grounding’ (ein anderer Name für ‘earthing’) stellt den natürlichen elektrischen Zustand des Körpers wieder her, harmonisiert das Nervensystem, reduziert Entzündungszustände und verbessert den Kreislauf. Keine Pille auf Erden kann das leisten, was ‘Mutter Erde’ für uns tut!”

Wie RECHT der Mann doch hat!

WAS IST NUN “ERDEN”?

Logisch, vor allem wenn wir auf der ERDE sitzen, liegen und wer klug ist, barfuß drauf rumläuft! Also eine völlig KOSTENLOSE und TOLLE Sache! Wer vom Leistungsgedanken nicht ablassen kann, der darf ruhig schon im Morgengrau, auf TAUfrischer Wiese laufen – herrlich. Der KONTAKT Erde-Mensch stellt unsere natürliche, Gottgebende Fähigkeit dar, unseren Bioelektrischen Grundzustand, die MATRIV unserer elektrisch-magnetischen Blaupause, SELBST herzustellen!  Eine natürlichere Methode – gibts die denn?

Nun, leider Gottes, der Winter steht vor der Türe und ist damit eine Begrenzung für uns, die wir uns natürlich erden möchten. Doch wie meist, wenn ein Buch derartig einschlägt, hat man auch dafür “vorgedacht” – denn, es gibt ja auch Menschen, denen es versagt ist sich regelmäßig im Freien aufzuhalten. Man hat also PRODUKTE ersonnen, dem abzuhelfen.

Und  neugierig und Wissbegierig, wie ich nunmal bin, guckte ich mich etwas um, um in Erfahrung zu bringen was es da so gibt – und vor allem: WAS kostet das?

ÄCHZ – ehrlich, dies sind dann echt solche Momente, wo ich mich über einige Spenden freuen würde, obwohl ich ja nun wirklich gerne schreibe und Geld an eher hinterer Stelle steht. Ihr werdet es nicht glauben, aber dass GROUNDING bzw. EARTHING, mit beispielsweise einer ERDUNGSMATTE von “TerraPro”, die man dann an die “Erdleitung”, also das Massekabel der Steckdose anschließt, ist eine sääähr kostenintensive Geschichte! Trauriges Smiley Mit “locker-flockigen” 700 .- “Neutronen Euros” ist man dabei!

image<-Quelle:  <-

Anti-Smog Matratzenauflage, 90 x200,  697,50 €

Also ehrlich, WOW, die bestehlen einen noch im Schlaf! Sie sind sich ihrer Sache aber so sicher, das sie das Angebot anbieten, ihre Erdungsauflage unverbindlich für 40 Euro, über einen Zeitraum von fünf Wochen auszuprobieren. Da kann man eigentlich nicht meckern, sicher ist es Gesund, keine Frage,  aber wer hat schon 700 .- dafür übrig?

Natürlich, wer weiß, daß er viel Elektrosmog ausgesetzt ist, vielleicht beruflich damit zu tun hat, der wird diese Summe gerne aufbringen, wenn er dann sicher sein kann, von Krebs und anderen Übeltätern, in dem Zusammenhang, verschont zu werden. Wer GEERDET ist, für den spielen auch Geopathogene Störzonen keine Rolle mehr.  

Aber- HA – auch für mich hab ich was entdeckt:

image<-Quelle:

Die Anti Smog Sitzauflage, 40 x 40 cm; 78.-

Okay, DAS lass ich mir ja noch einreden, allerdings nur für den Winter. Wer sich im Sommer dann, nicht RAPIDO mit den Stinkefüßen ins Gras verzieht, ist selbst Schuld. 

Oh, gerade habe ich noch eine günstigere Variante, für Erdungsmatratzen entdeckt:

! EarthWaver Erdungsmatte ~neu~<-Quelle:

Die Veden-Akademie gibt dieses Produkt, namens “EarthWaver” Erdungsmatte, bereits um 298.- €uronen her, naja, im Vergleich mit den 700 .- direkt schon ein Schnäppchen ..😕

Sollte aber einer von euch, irgendwo etwas günstigeres entdecken, bitte, gebt Bescheid. Danke!

 

Was vielleicht noch für diejenigen unter uns interessant sein dürfte, die entweder ihre grazilen Elefantenfüße nicht nackig herzeigen wollen, oder denen der Erdboden zu empfindlich sticht, sollten mit diesen Flip Flops gut bedient sein. Ein Leitfähiger Gummistecker in der Sohle erleichtert den Kontakt mit der Erde, außerdem stimuliert dieser Stecker den K1 Akkupressurpunkt, an den Füßen und erreicht dadurch, eine optimale Erdverbindung – sagt der Hersteller HealthXl. Er meint auch, der K1 Punkt ist der effektivste Punkt den Körper zu erden. Und auch sie sind, mit gerade einmal 24.90.- ein “Schnäppchen” .. der kleine Schönheitsfehler, das wir nun Winterbeginn haben, dürfte damit im Zusammenhang stehen. Ich meine, welcher Hirni kauft sich jetzt Flipflops? Denn ERDEN tun die NUR im Freien ..

image<- Quelle:

Durch meine Beschäftigung mit diesem Thema, die letzten 2 Tage über, bin ich ein wenig klüger geworden, was all diese beschriebenen Dinge betrifft. Und man kann sich eigentlich nur wundern, daß wir trotz allem noch halbwegs intakt daherkommen. Vor allem frage ich mich, wohin ist die ganze elektrische Aufladung mit positiven Elektronen hin “verschwunden”?

Das ist ja wieder so eine Nerv tötende Sache, typisch für das Rockefeller Medizinsystem, aus was negativem, was positives zu machen und umgekehrt! Ich kann mich noch recht gut an mein Erstaunen erinnern, als ich von der Klinik erfuhr, ich habe einen “negativen Befund”.

WAS? OMG –  oh Gott, oh Gott, oh Gott – dachte ich mir, WAShabichbloßschlimmes? Und nachdem dieser kleine Scheißkerl von Doktor sich genug an meiner Unsicherheit labte, gab er Entwarnung und weihte mich in diese hochkomplizierte Wissenschaft ein, indem er mir sagte, nein, nein, ein negatives Ergebnis bedeutet ein positives für Sie. Häh? Da möchte ich bloß nie in der Haut von einem stecken, der seinen AIDS Test retour kriegt und wo es dann heißt, ihr Test verlief positiv .. 

Nun ja, lassen wir das, wir würden Morgen noch nicht damit fertig sein ..

Aber auch der VAK Verlag will in Kürze einige Artikel fürs Earthing herausbringen. Mal sehen .. Mir begann vor allem aufzufallen, das sich jetzt viele Firmen bereit machen, ein Stück des profitablen Kuchens, in Erwartung einer europäischen EarthingMania zu erhaschen. Für den Konsumenten bedeutet dies, er muss nur abwarten können. Mit der Zeit werden sich auch diese völlig überzogenen Preise normalisieren. Und bis dahin halt ichs  auch noch aus .. Zwinkerndes Smiley .. außerdem denke ich, gehts mir schon wieder wesentlich besser.

SAYONARA Freunde!

Quellennachweise:

http://www.amazon.de/Earthing-Heilendes-Gesund-Energie-Erdkontakt/dp/3867310912/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1320260563&sr=8-1

http://www.handfest-online.de/ausbildung/berufe/bauen-gestalten/tischlerin/menschen/rikie.html

http://www.natuerlich-quintessence.de/matratzenauflage.html

http://healthxl.eu/en/blog/supergesund-leben/2011/07/erdung-eine-der-wichtigsten-entdeckungen-fur-unsere-gesundheit

http://www.wasserkultur.com/Erdung_files/Earthing-Phaenomen-des-Erdens-Doepp-Martin-2011.pdf

http://www.veden-shop.de/index.php?cPath=103

http://de.thefreedictionary.com/negativer+Befund

http://www.vakverlag.de/31091/

————————————————————————————————————–

47 Kommentare

  • boh

    bis zu den schuhen habe ich gelesen ! werd blos schnell gesund !!!

    Gefällt mir

  • Hallo Steven,
    bin genau Deiner Meinung! Erdung ist extrem wichtig, sowohl die physische Erdung ( barfuß auf ner Wiese), als auch die energetische Erdung, wie beispielsweise beim Theta-floating beschrieben…..und ich musste kürzlich feststellen, dass ich kaum bis gar nicht geerdet war. Durch Esther Kochtes Buch hatte ich eine kleine Ahnung bekommen, was mit dieser energetischen Erdung gemeint ist…..doch ihr Vorgehen auf der CD ist für mich viel zu kurz vom zeitlichen Ablauf(vielleicht bin ich auch einfach nur langsamer😉 ). Und durch „Zufall“ gab und gibt es an meiner Schule(Heilpraktikerschule/Homöopathie-Schwerpunkt) eine ganz tolle Frau, die Psychaterin ist/war, die dazu aber sehr spirituell ist und eine solche Warmherzigkeit und Liebe ausstrahlt und eine Vertrauenswürdigkeit dazu, echt toll. Besagte Frau bietet sogenannte geistige Genesungshilfe an, Dauer ca 1,5-2 Stunden, wo der Schwerpunkt auf der wahrhaftigen Erdung liegt….und WIE sie diese geführten Gruppenmeditationen macht, ist schon unglaublich… Welche Erfahrungen man dabei machen kann….Man sitzt entspannt auf dem Stuhl, stellt die baren Füße auf den Boden und atmet dann bewußt in die Füße hinein, stellt sich vor, wie lange dicke Wurzeln aus den Füßen immer tiefer, von Schicht zu Schicht, bis hinein in das Erdzentrum/ Mutter Erde/ gleißend heller Lichtkristall und Mutter Erde umschlingt liebevoll mit ihren eigenen Wurzeln, die sie mir/uns aus ihren Händen entgegenstreckt, die meinen/unseren und durchströmt diese dann bis zu den Füßen hinauf mit gold-weißem Licht. Dann „atmet“ man mit jedem Einatmen dieses Licht von den Füßen durch die Beine hinauf in das Becken und füllt das gesamte Becken mit jedem Atemzug mit dieser liebevollen gold-weißen Energie…Ist dort genug angekommen, beginnt tatsächlich die Kundalini-Energie zu kreisen… das heißt, Du sitzt entspannt, aber gerade, auf dem Stuhl und Dein Becken dreht sich unwillkürlich entweder im Kreis ( bei Frauen meist linksherum, bei Männern meist rechtsherum) oder in Form einer liegenden Acht. Ist die Kundalini erst mal angeschubbst, dann atmet man diese gold-weiße Energie immer höher in sich hinein, duch alle Chakren hindurch, im Idealfall bis durch das Kronenchakra in den Himmel/das Universum hinein( bei manchen, so wie anfänglich bei mir, bleibt die Kundalini aber zwischendurch in einem Chakra „hängen“, bei mir im Herzchakra…, also dort, wo Blockaden sitzen, die es aufzulösen gilt)…und das ist dann die geistige Gensungshilfe…..diese Blockaden aufzulösen…manchmal in Form von massenhaft Tränen, in Bildern und Visionen, oder in Form von sich-übergeben- müssen, manchmal aber auch sehr liebevoll sanft und von unbeschreiblich schönen Düften begleitet(…wenn ein Engel/liebevolle Wesenheit/geistige Helfer) anwesend war und mithilft…..Eine tolle Erfahrung, die ich nun regelmäßig mitmachen werde….

    Vielleicht kann ja der eine oder andere von euch etwas mit dieser Erdungstechnik anfangen und endlich seine Energie(Kundalini) wieder zum Schwingen bringen😉.

    Herzliche Grüße,
    Betti

    Gefällt mir

    • Hi Betti!
      Ich wollt schon inne Heia, bin aber froh, das jetzt noch gelesen zu haben!
      Du bist der Hammer, DANKE für diese Anleitung – die kommt schon so stimmig rüber, na klar, werd ich das machen!
      Ob man s glaubt oder nicht, mit all den Übungen und Sachen, die ich tue, gesundheitliche Nahrung, die ich einnehme, bin ich täglich über 2-3 Stunden beschäftigt!😛
      Kein Wunder, das nicht jeder das auf sich nimmt .. klingt nach Arbeit ..

      Geh ich richtig in der Annahme, daß die CD von Esther Kochte, dich nicht richtig in den Thetazustand bringt?
      Ich hätte da eine kleine „Abhilfe“, wenn du magst kann ich dir diese CD schicken – per Filemail und geschenkt natürlich.
      Brauchst es nur sagen ..
      Lg,

      Gefällt mir

      • wünsche dir einen Guten Morgen Steven und allen anderen auch.

        mal ein kleiner Tip von mir, all die „Techniken“ die man einmal gelernt hat, die einem Bewusst sind, kann man ohne Zeitaufwand anwenden, mit dem einfachen Wort SOFORT
        z.B. erdung bitte sofort
        alles in meine Schwingung (geht auch mit Nahrungsmitteln)
        Klarheit bitte sofort
        Schutzschild
        und was du sonst noch so möchtest.
        Da ich mein Leben lang voll Berufstätig war und auch noch Haushalt mit 2 Kindern,aber auch noch was für mich tun wollte, hab ich mir das so angeeignet. Eine Hilfe war dabei für mich, das wissen „es gibt keine Zeit“
        Mir war vor allem wichtig daß es auch kein Geld kosten sollte, den davon hatte ich nie viel.
        Versuche es mal
        Gruss Daggi

        Gefällt mir

        • Hallo, Daggi!

          Danke für die Erinnerung! Stimmt, das ist möglich, ich merks grade selbst beim ThetaFloating, zack und das isses ..😉
          Einzige Bedingung: Man sollte das, was man „sofort will“, wenigtens gelernt haben.
          Lg,

          Gefällt mir

      • Hallo Steven, na klar muss man es gelernt haben (hab ich auch ) ohne genau zu wissen was man da tut ist es leichtsinnig und gefährlich. Ist mal in einem Seminar das ich gegeben habe, geschehen (bei einer Chakenreinigung) eine Schülerin hat es versucht (ich habe den Fehler gemacht nicht zu registrieren das Sie noch nicht soweit war) und der Klient bekam einen Kreislaufkollaps, Das hätte auch ins Auge gehen können, war mir eine Lehre.

        Gruss Daggi

        Gefällt mir

    • Hallo Q’anlil,

      „doch ihr Vorgehen auf der CD ist für mich viel zu kurz vom zeitlichen Ablauf“

      Das geht mir genauso. Da kämpfe ich noch mit der ersten Visualisierung der farbigen Chakren, da ist Frau Kochte schon im Universum am rumschweben ;0) LOL.

      LG

      Gefällt mir

  • …mit Becken meinte ich eher die gesamte Wirbelsäule, ausgehend vom Becken…😉

    Gefällt mir

  • D.h. ich kann mit so einer Matraze in einem noch so hohen Hochhaus wohnen… ich kann mich einfach per Steckdose erden und schon habe ich ne gute Erdung?

    Solche Matratzenunterlagen kann man doch sicher aus Sitzheizungsmatten machen? Das würde mich auf jedenfall noch interessieren wie das Technisch funktioniert…

    Also so wie ich das jetzt verstanden habe ists egal wie hoch Schuhe sind oder nicht, sie müssen einfach gut leitungsfähig sein? Und Menschen in einem Hochhaus haben ganz oben schlechte Erdung?

    Gefällt mir

  • Hallo Steven,
    Regeln sind da um gebrochen zu werden.

    Jedoch ist es Lebensnotwendig zu wissen wann.

    1.Freischalten
    2.Gegen Wiedereinschalten sichern
    3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
    4.Erden und kurzschließen
    5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

    Wenn man die 5 Punkte mal negiert und ein anderes Anwendungsspektrum findet, könnte man schon der Lösung sehr nahe sein. ?

    LG,
    Outside-Job

    Gefällt mir

  • Es gibt genug Leute, die so a Glump kaufen.
    Mei, wer sein Hirnkastl nicht einschaltet,
    der muß halt blechen.

    Gefällt mir

  • „Nun ja, nackt rumzulaufen mag ja durchaus seine Reize haben, aber wie so n Halbwilder, also neeee ..“

    „Ich meine, welcher Hirni kauft sich jetzt Flipflops?“

    Danke Stefan, aber ich fühle mich wohl als „Halbwilder“ – ich tue es – beides! :0)

    „Ein Leitfähiger Gummistecker in der Sohle erleichtert den Kontakt mit der Erde, außerdem stimuliert dieser Stecker den K1 Akkupressurpunkt, an den Füßen und erreicht dadurch, eine optimale Erdverbindung – sagt der Hersteller HealthXl. Er meint auch, der K1 Punkt ist der effektivste Punkt den Körper zu erden.“

    Hier muss ich aus Erfahrung wiedersprechen. Das Barfußlaufen haben wir verlernt – man kann nicht einfach los und die Schuhe ausziehen. Besonders wenns um „Laufen“ und nicht „Gehen“ geht. Ich „Laufe“ seit August Barfuss und schaffe jetzt erst die 4 km Marke ohne Schuhe. Und da ist auch der Knackpunkt. Wenn man wieder Barfuss läuft (ich meine Regelmäßig und bei jeder Gelegenheit) verändern sich die Füße dermaßen, dass man glaubt man würde sich in einen „Navi“ aus Avatar verwandeln ;0) Durch die Moderne Schuhindustrie haben unsere Füße es verlernt sich selbst zu stützen und tragen. Ich hatte (von der Schulmedizin so schön spezifiziert) Spreiz-Senkfüße – das ist nun verschwunden. Und der Fussform (Abdruck) ähnelt der Fussabdruck auf dem Bild von „Earthing“. Die Fusssohle bildet wieder, wie bei meinen Hunden, richtige „Pads“ also wiederstandfähige Aufpolsterungen in Bereich des Fussballens, ganz leicht entlang der äußeren Kante, und auf der Ferse. Der rest vom Fuss hat dann (im Idealfall) gar kein Bodenkontakt mehr. Der K1 Punkt hat also, wenn überhaupt, nur ganz geringen Kontakt zur Erde. Der Kontakt läuft in erster Linie über den Ballen und die Zehen (die nach ein paar Monaten eine unglaubliche Beweglichkeit bekommen). Der Fu´ß wird vorne naturlicherweise breiter, weil nicht mehr von den Schuhen eingeengt. Der Spann wird höher, die Zehenlänge gleicht sich an, nach dem die „Metattarsen“ sich wieder ihren Job übernehmen können/dürfen. Und deshalb trage ich jetzt noch Flip-Flops – „normales“ Schuhwerk ist einfach unerträglich eng und steif.

    Und sooo klat ist das auch nicht – mann muss sich wieder dran gewöhnen.

    Aber Falls es jemand interessiert, habe ich hier ein paar Links:

    Wem Flippolettos zu kalt sind, dem kann ich folgendes empfehlen (mein lieblingsschuh momentan) – Unten Flip-Flop, oben Schuh (alles Vegetarisch, versteht sich ;0)

    http://www.amazon.de/Sanuk-29418147-Herren-Sandalen-Outdoor-Sandalen/dp/B002JUQS46/ref=wl_it_dp_o_npd?ie=UTF8&coliid=I3U68IHHNJQ0SN&colid=31EYSU2GGSC7I

    Oder Google mal Vivo Barefoot, Merrel Trail Gloves, Vibran FiveFingers (ein seehr angenehmer Schuh, auch wenn meine Frau sich darüber kaputtlacht und mich „Bigfoot“ nennt ;0)

    Übrigens, diese Art von Matten und Matratzen gab es schon mal von der Firma NIKKEN, auch schweine teuer. Ein Freund von mir war sehr involviert, stellte sich heraus, es war ein astreiner Pyramyden/Schneeballsystem an dem er viel Geld verloren hatte. Ich kenne diese Firma über den du schreibst nicht, hoffe aber nicht, dass da was ähnliches läuft.

    LG WW

    Gefällt mir

    • Hi WW!

      Okay, okay, okay – hab mir die Schuhe grad angesehen und was sticht mir ins Auge? (Aua)
      Die Sohlen sind aus GUMMI! Du willst doch nicht sagen, Gummi erdet?😛 (ZUSATZ: Das kommt davon, in der Hetze – ich meinte vielmehr LEITEN, Gummi leitet nicht, also auch nicht die negative Energie in die Erde ..)😦
      Aber so, wie ich dich eben verstanden habe, geht es dir eher mehr ums natürliche gehen. Da wird der Schuh sicher richtig sein – aber wenns Winter wird und Schnee liegt – uiuiui ..
      Ich muss dir auch beipflichten, bei allem was du sagst. Es stimmt ganz einfach, ich gehe ja jedes Jahr Barfuß – allerdings nur im Freischwimmbad, oder am See, hier in der Nähe. Ich beobachte auch schon längere Zeit
      wie viele Leute selbst dort noch, ihre Füße in irgendwelche Latschen stecken und „einsperren“.
      Ein Schneeballsystem sind die bezeichneten Firmen sicher nicht, aber sie sind Halsabschneider und ganz klar, Betrüger, die ein Geschäft mit der Angst vor dem unbekannten machen!
      Es gibt ja so viele Menschen, deren tägliche Gedanken über die Möglichkeit kreisen, welche Krankheit sie kriegen könnten.
      Da wird ja auch kräftig für gesorgt, deswegen ist man gut bedient ein wenig Prophylaxe zu betreiben. Vorsorgen schadet nicht, kann aber trotzdem nicht vor Überraschungen schützen.
      Und die BILLIGSTE und BESTE Methode ist nach wie vor, total unschlagbar, mit Mutter Natur/Erde KONTAKT aufnehmen! (Danke, Betti! 😉 )
      Lg,

      Gefällt mir

      • Klar doch gibt es leitfähigen Gummi.
        Der wird in der Industrie benutzt.
        Z.B. für Erdungsmatten oder Erdungs-Armbänder.

        Gefällt mir

        • Hi RL!
          Hast ja Recht, das war ein versehen von mir.😦
          Ich meinte vielmehr, Gummi leitet nicht!
          Die Sohlen sollten aber leitfähig sein, um sowohl die eigene Energie abzugeben, die Erdenergie aufzunehmen ..
          Sorry ..
          Lg,

          Gefällt mir

      • Hi SB,

        ich wollte nur zeigen dass es für Leutz wie mich auch Flipollettos gibt, die man auch in den kühleren Tagen tragen kann. Klar, sind sie Gummi, aber da ich mindestens 50% des Tages tatsächlich Barfuss bin, spielt das für mich keine Rolle. Es gibt eben Situationen wo man nicht Barfuss laufen will/kann – dann muss man eben „the next best thing“ her ;0)

        Der Kommentar von „alter“ spricht es kurz an – GODO – da wird gezeigt, welche Fussreflexzonen tatsächlich beim Gehen eine Rolle spielen. Den beitrag von mir hattest du hier auch gepostet damals.

        Nach durchlesen der ganzen Komments siehts so aus, als ob das „Erden“ ja gar nicht so schwer ist, wie man denkt…

        Danke an alle für die Tipps und Tricks :0)

        So, muss mal los, Wurzeln schlagen…..

        Schönes WE vom WW

        Gefällt mir

  • Zum Thema Krebs und Schuhe wirklich ziemlich weit hergeholt, bitte sich mal mit der Germanischen Heilkunde von Dr. Ryke Gerd Hamer vertraut zu machen. Sehr gesund aol auch das gehen über den Vorfuß sein Stichwort GODO, ich persönlich vertrage es leider nicht so gut obwohl es dem Natürlichen gehen entsprechen soll.
    lg

    Gefällt mir

    • Bitte hört endlich mit dem olen Hamer auf.
      Der Mann hat genug Kranke gequält.
      Warum muß der immer wieder auftauchen?

      Gefällt mir

      • Hi RL!
        Ich halte mittlerweile vom Hamer auch nichts mehr, außerdem geht er einem ziemlich auf die Nerven, mit der anstrengenden Judäophobie! 😦
        Anfangs ließ mich „mitreißen“ von der allgemeinen Begeisterung, aber nachdem ich mir das GENAU angesehen habe – äh, nein, Danke!
        Nicht für mich, ich hab schon ..
        Lg,

        Gefällt mir

  • Hallo Steven,

    an diesem Artikel erkenne ich vorwiegend:
    Du hast höchstwahrscheinlich Anastasia immer noch nicht gelesen…
    Es wird dort beschrieben, daß für das Leben des Menschen auf der Erde drei Dinge
    die ALLerwichtigsten sind:
    1. Die Liebe zur Heimat, zum Heimatboden ( = Erdung!)-
    2. Die Liebe zum Partner und zur Familie, gelebt auf „1.“, dem eigenen Grundstück!
    3. Die Liebe zum Allschöpfer-

    Das enthält einfach alles! …und deswegen sind all diese hier empfohlenen „Produkte“
    (700 € !???) nach Lesart Anastasias – und auch nach meiner – : Betrug!-

    Herzliche Grüße,
    T.G.

    Gefällt mir

    • Hi, TG!

      *Schäm* – aber nur ein ganz klein wenig,😛 im Ernst, ich bin so vollgepackt mit Sachen, die ich lesen sollte, keine Ahnung, WANN ich da drankomme ..
      Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben ..
      Lg,
      PS:Da geb ich Anastasia und DIR Recht ..

      Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    Erdung ist das zentrale Thema, da geb ich Dir 100 Recht, aber dazu benötigen wir keine Geräte. Auch im Hochhaus bist Du geerdet. Ansonsten würde es nichts ausmachen, wenn Du in die Steckdose langst. Der Strom kann nur durch Dich fließen, weil Du Erdung hast. Darum gibt es auch isolierte Schutzschuhe.
    Also, nicht verunsichern und zum Geldausgeben verführen lassen. Das geht für mich in die Richtung wieder mit der Angst Geld scheffeln.
    In der Wohnung barfuß laufen bringt auch schon was.
    Auch Bettis Anleitung find ich super.
    Im Prinzip kann mit jeder Vorstellungskraft in einer Meditation, wie z.B. Wurzeln wachsen lassen, sich vorzustellen man sein ein Baum, oder man geht durch einen Baum nach unten zu Mutter Erde, eine starke Erdung erreicht werden. Ich persönlich finde auch die Anbindung an die Urmutter als sehr erdend. Hier kann jeder seinen Weg finden. Hey, wir sind Schöpfer, also schaffen wir das ganz von alleine, ohne technische Geräte. Und gegenseitig können wir uns Tips geben.

    LG Mirjam

    Gefällt mir

  • Vielen Dank!:)

    Gefällt mir

  • Hallo Steven,
    ich würde gerne Dein Angebot bezüglich der Cd / Filemail in punkto Theta-Zustand annehmen wollen😉
    Brauchst Du dafür nochmal meine email-Adresse, oder hast Du diese griffbereit??

    Herzlichen Gruß, Betti

    Gefällt mir

  • Hallo Steven ,bin wieder online.Diese Filemail würde mich auch freuen, wenn ich fragen darf. Neugierig bin ich ja überhaupt nicht,haha
    Meld mich morgen nochmal

    Gute Nacht und gute besserung!

    Lg

    Gefällt mir

  • ..@Steven,
    Daaaaaankeeeeeschööööön!
    Werde es heute Abend gleich mal anhören!
    Herzlichen Gruß,
    Betti

    Gefällt mir

  • Interessant, interessant (Artikel+Diskussion)!

    Jetzt weiss ich, warum ich manchmal so geladen bin, es liegt an den Gummisohlen😉

    Für mich heisst das, so häufig wie möglich Bodenkontakt suchen, sei es barfuss oder sitzend oder liegend. Und vielleicht gibts ja dann mal Schuhe mit leitendem Gummi, DAS wär mal eine gesunde Erfindung.

    Liebe Grüsse vom Chaukee

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan , Hallo Leute,

    sitz gerade mal wieder Barfuß am PC und finde folgenden Abschnitt hier:
    Es ist ganz einfach, liebe Leute … der Mensch hat schon länger seinen Bezug zur Natürlichkeit und natürlichen Dingen verloren und damit zu SICH SELBST, das begann sicher nicht erst damit, natürliches Schuhmaterial durch synthetische Kunststoffe zu ersetzen. Soooo issses!Genau soooo!
    Und was mir immer mehr auffällt ist das wir aus “ allen Ecken inzw. alternative Heilungs Infos bekommen “ die ich schon gar nicht mehr verarbeiten bzw. anwenden kann.
    Bei mir ists zumindest “ Zuviel ist zuviel “ – So kann jeder sich das heraussuchen was ihm gefällt. Bei manchen Dingen werd ich wachsam, d.h. das ich da nicht “ über-drehe „.
    Ich spazier fast jeden Tag 4-6 Kilometer, sinne und meditiere für mich nach meiner Art und Weise, nehme Schind. Mineralien, versuche allergrößtenteils positive Gedanken zu verarbeiten ( aus Gesprächen mit meinen Mitmenschen,Literatur versch. Gebiete ) und fokussiere mich nach vorne um wieder mehr und mehr zur Natürlichkeit und zu mir selbst zu kommen. – Und habe dennoch meine Ecken und Kannten, werde bei Voll und Neumond manchmal richtig schlecht gelaunt, will am liebsten 3 Tage keinen sehen und hören!!!
    Thats real! – Bei sooo vielem was immer mehr an Infos rüberkommt, muss ich sehen das ich den “ Wald vor lauter Bäume “ noch sehen, wahrnehmen kann😉
    Und bei etwas ganz bestimmtem mach ich inzw. STOP. Wenn dabei das Geld ins Spiel kommt. Dann mach ich dicht!!- Bei allem was z.b mehr als 50, 100 oder noch mehr Euronen kostet, da machts bie mir TILLT!
    LG

    Gefällt mir

    • Hallo Helmut!

      Mir geht’s ebenso, ich bin schon arg beschäftig, will ich alles einhalten – DAS muss es auch nicht sein. Alles zu seiner Zeit und wie einer mag, seien wir dankbar dafür, solch große Auswahl zu haben. Weißt noch, ind en 80 ern, 90 ern, da gabs noch nicht so viele Heiltechniken und welche dies damals gab, über die wird heute gelästert altmodisch .. naja, typisch!

      Interessant, daß es dir Vollmond auch so geht, ich kann auch nicht schlafen und bin leicht gereizt .. Regelmäßig .. aber nur in den 1-2 Tagen

      „Und bei etwas ganz bestimmtem mach ich inzw. STOP. Wenn dabei das Geld ins Spiel kommt. Dann mach ich dicht!!- Bei allem was z.b mehr als 50, 100 oder noch mehr Euronen kostet, da machts bie mir TILLT!“ GANZ GENAU, Helmut!

      Schönen Abend,

      Gefällt mir

      • Hey Helmut,

        „Und bei etwas ganz bestimmtem mach ich inzw. STOP. Wenn dabei das Geld ins Spiel kommt.“

        Ich finde, du machst das perfekt! Ist ja nicht so, dass wir knausrig wären, aber wo merkwürdige Beträge für merkwürdige Produkte ins Spiel kommen, da dürfen die Alarmglocken läuten!

        Ansonsten finde ich meinen aktuellen Zustand auch genau in deiner Beschreibung wieder… Ein bisschen bewussteres Dies und Das, dazwischen einen kurzen „Negativschub“… Das Leben zwingt uns zum Weiterlernen!

        Sei herzlich Gegrüsst!

        Gefällt mir

  • You have mentioned very interesting points ! ps nice site. „There’s always one who loves and one who lets himself be loved.“ by W. Somerset Maugham.

    Gefällt mir

  • Vorsicht schreibt W. Maes: Bitte niemals den Menschen selbst erden, der sich in einem elektrischen Feld befindet. Gerade der geerdete Mensch zieht techni-sche Felder seiner Umgebung an, und es bilden sich kritische Körper-ströme. Einige kommen auf die drollige Idee, sich aus Angst vor dem Elektrosmog im Bett zu erden, z.B. per Kabel vom Hand- oder Fußge-lenk zum Heizkörper (so was gibt’s wirklich). Und sie wähnen sich fa-talerweise in Sicherheit, denn die mit Billigvoltmeter durchgeführte Körperspannungsmessung zeigt wahrhaftig Null. Was will man mehr? Aber da ist er wieder, der Messfehler. Ein geerdeter Mensch darf so nicht gemessen werden, Erde gegen Erde, er zeigt zwangsläufig Null, obwohl die Belastung voll da ist. Jede Messtechnik hat Grenzen, alles will gekonnt sein, technische Spielregeln müssen eingehalten werden.
    Trotzdem: Manche Menschen fühlen sich spontan besser auf solchen Matten. Warum? Liegt es, trotz aller möglichen Nebenwirkungen, an dem plötzlichen Zusammenbruch des Spannungspotenzials nach teil-weise jahrelanger Belastungszeit? Oder daran, dass sie nun quasi Erd-kontakt haben, Kontakt zu einer der wichtigsten Lebensgrundlagen? Alles im Leben ist geerdet, alles ist im Fluss: Tiere, Pflanzen, alles. Gerade beim Schlafen: auf dem Boden, in Höhlen, selbst in den Nes-tern der mit der Erde verwurzelten Bäume. Wir Menschen sollten auch
    Auszug aus dem Buch
    „Stress durch Strom und Strahlung“
    Baubiologie: Unser Patient ist das Haus – Band 1
    Elektrosmog Mobilfunk Radioaktivität Erdstrahlung Schall
    von Wolfgang Maes
    in Zusammenarbeit mit Dr. Dipl.Biol. Manfred Mierau, Dr. Dipl.Chem.
    Thomas Haumann, Dipl.Ing. Norbert Honisch und Dipl.Ing. Helmut Merkel
    Verlag Institut für Baubiologie und Ökologie Neubeuern IBN
    5. Auflage 2005, 800 Seiten
    ISBN-Nr. 3-923531-25-7
    54 Elektrische Wechselfelder: Sanierung ‚Abgeschirmte Kabel und Erdung‘
    möglichst oft diesen Kontakt zu Mutter Erde haben, im Einklang sein. Wir Zivilisierten sind es immer weniger, wir isolieren uns, koppeln uns vom Erdboden ab: isolierende Schuhsohlen aus Kunststoff auf Schritt und Tritt, isolierende Böden im Haus, isolierende Teppiche, Plastikbe-läge, Kleber, Holzversiegelungen, Wärmedämmungen, Baustoffe… Die perfekte Isolierung ist das Bett, keinerlei Erdkontakt mehr, Materialien aus Holz, Latex und/oder Schaumstoff. Darum? Warum fühlen wir uns in leitfähiger Umgebung wohl? In der bescheidenen spanischen Finca mit einfachem Steinboden? Unter der Dusche? Mit nackten Füßen im feuchten Gras? Entspannt im Kontakt zur Energie Erde. Erdung ja! Wir sind viel zu wenig geerdet, speziell zu Hause. Aber bitte nur, wenn aus der Umgebung garantiert keine kritischen technischen Fel-der auf uns einwirken, ansonsten: Antenne Mensch. Mehr zu diesem interessanten, wichtigen und leider viel zu wenig erforschten Thema ‚Leitfähigkeit‘, ‚Erde‘ bzw. ‚Mangel an Erde‘ in den Kapiteln Elektrosta-tik (ab Seite 522, speziell 551) und Magnetostatik (ab Seite 562).

    Gefällt mir

  • kann zwischen geerdeten, elektrisch leitfähigen Abschirmmatten und nicht geerdeten Matten
    unterschieden werden. Geerdete Matten sollen angeblich den „Elektrosmog“ reduzieren
    (gemeint ist die Höhe elektrischer Felder im Niedrigfrequenzbereich). In den letzten Jahren
    hat der oft aggressiv betriebene Vertrieb derartiger Produkte stark zugenommen, was auch
    mit zahlreichen Konsumentenanfragen verbunden ist.
    Im Anschluss an eine ORF-Fernsehsendung (Help-TV) im September 2004 erreichten das
    IBO etwa 80 Anrufe, die zeigten, dass in Österreich derzeit in größerem Umfang Firmen mit
    zum Teil falschen oder zumindest irreführenden Methoden versuchen, derartige Produkte zu
    vertreiben. Eine Klarstellung in Bezug auf die Wirksamkeit derartiger Produkte in Verbindung
    mit Fakten erscheint daher dringend vonnöten.
    Studien des Instituts für Krankenhaustechnik der TU-Graz belegen mittels Modellrechnungen
    klar die Unwirksamkeit von Elektrosmog-Abschirmmatten (13, 14). Umso mehr verwundert
    es, dass eben dieses Universitäts-Institut eine Auftragsstudie an ebensolchen
    Abschirmmatten durchführte, bei der eine Wirksamkeit in einer konstruierten, praxisfremden
    Situation nachgewiesen wurde (15). Diese Studie wird nun von dem Auftraggeber, eines
    Vertreibers von Abschirmmatten als Beleg für die Wirksamkeit ihrer Produkte herangezogen.
    Demgegenüber rät das deutsche Bundesamt für Strahlenschutz explizit von der Verwendung
    von Abschirmmatten ab (16). http://www.innenraumanalytik.at/pdfs/matten.pdf

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s