Eine etwas andere Weihnachtsgeschichte

Vielen lieben Dank für all eure lieben Weihnachtsgrüße! Am“Weihnachtsfest” ist nichts auszusetzen, wenn es dazu benützt wird, die Kommunikation unter den Menschen zu stärken und keine materielle Orgie daraus zu basteln. Was zu sehen ist, zeigt leider genau das Gegenteil von dem, was wünschenswert ist. Hoffentlich konntet ihr die Zeit im Kreise von Familie und Freunden verbringen. Das sind unsere wahren Schätze im Leben ..

——————————————————————————————–  

Nach all den Jahren, Jahrhunderten und Jahrzehnten der religiösen Massenmindkontroll, stände es uns vielleicht nicht schlecht, eine “etwas andere Version” von den Weihnachtsgeschichten zu verinnerlichen. Die wird eventuell nicht so heilig oder so schön klingen, aber es wird ein wenig Licht und Verständnis abwerfen, in ansonsten unverständliche Hysterie.

Einigen wird dabei vieles bekannt vorkommen, andern jedoch nicht, da ich vieles davon bereits in früheren Artikeln unterbrachte, aber ich denke, der “aktuelle Anlaß” passt dafür bestens.

Allerdings dürfte es für keinen besonders neu sein, daß unsere gesellschaftlich akzeptierte, Massenkommerzialisierung von Weihnachten nichts, aber rein gar nichts mit einem “Fest der Liebe” oder einem “Christ sein” zu tun hat.

„Als zu Zeiten Julius Cäsars der Julianische Kalender eingeführt wurde, lag die Wintersonnenwende auf einem 25. Dezember“, erklärt Hans-Ulrich Keller, Professor für Astronomie und Chronologie an der Universität Stuttgart. „Die Christen beschlossen, an diesem Tag künftig die Geburt Jesu zu feiern, um den Übergang vom heidnischen Brauchtum zum christlichen Glauben zu erleichtern.“

Bei der Kalenderreform unter Papst Gregor XIII wurde das Datum des Weihnachtsfests beibehalten, fiel dann aber nicht länger mit der Wintersonnenwende zusammen. Die “Verantwortung” dafür trägt die sogenannte „Präzession“, ein Zyklus, der knapp 26.000 Jahre in Anspruch nimmt, und in dessen Zusammenhang es zu einem “Schlingern der Erdachse” kommt, welche die scheinbare Bahn der Gestirne regelmäßig verschiebt. Dadurch verschiebt sich auch der Beginn der Jahreszeiten, alle paar hundert Jahre, um einen Tag.

Man muss sich das mal durch den Kopf gehen lassen:

Als das sogenannte Christentum  unter Kaiser Konstantin, im Jahre 325 n. Ch. eine richtige Religion wurde, genannt das Konzil von Nicäa, durch ihn also “hochoffiziell” aus der Taufe gehoben wurde, sind sage und schreibe ÜBER 300 JAHRE vergangen!  

image<-Quelle:—-Das Kreuz und der Kreis

Hey, das sind sage und schreibe 325 Jahre danach, wo diese Situation mit Jesus at all passiert hätte sein sollen! Wer will denn da noch wissen, wer zu dieser Zeit gelebt hat?

Ich glaube schon, dass es jemanden wie Jesus gegeben hat, aber was man uns darüber erzählte, ist eine fiktive Geschichte, die vermutlich aus mehreren Persönlichkeiten zusammengebastelt wurde!

Beispiele gefällig?

Er wurde von einer Jungfrau geboren. Diese empfing ihn durch eine unbefleckte Empfängnis, durchs das Eingreifen eines heiligen Geistes, und damit wurde eine alte Prophezeiung erfüllt. Als er geboren wurde, wurden seine Eltern verfolgt, und der regierende Tyrann wollte den Knaben umbringen lassen. Bei seiner Niederkunft sollen Engel, Schafhirten, und drei Weise anwesend gewesen sein, und Myrrhe, Gold und Weihrauch geschenkt haben. Man ehrte ihn als Retter der Menschheit, er tat viele Wunder, und heilte Kranke, sowie Blinde. Gekreuzigt zwischen zwei Dieben, fuhr hinab in die „Hölle“, und stand wieder von den Toten auf..

So so, ,… klingt ja ganz nach Yoshua-Jesus- so, wie man ihn kenn, nicht?

“Tut mir leid, dies war der östliche Gott Virishna, aber es gibt noch reichlich Auswahl, sollte man einen Heiland brauchen”, meinte David Icke, in “Das größte Geheimnis”. Und er zählte weiter auf:  

„Krishna aus Hindustan; Buddha Sakia aus Indien; Salivahada von den Bermudas; Osiris und Horus aus Ägypten; Odin aus Skandinavien; Zoroaster aus Persien; Baal und Tautus aus Phönizien; Indira aus Tibet; Bali aus Afghanistan; Jao aus Nepal; Tammuz aus Syrien, und Babylon; Xamolxis aus Thrakien; Adad aus Assyrien; Alcidis aus Theben; Hesus oder Eros und Bremrillahm, der Druiden; Thor Sohn des Odin aus Gallien; Gadmus aus Griechenland; Quetzalcoatl aus Mexiko; Prometheus aus dem Kaukasus.“ (Bei Icke stand noch “Mahomet aus Arabien”(Mohammed) – aber das kann nicht stimmen, der Islam ist ne Mondreligion, siehe Halbmond Symbol) 

.. und, und, und…. Es gibt sehr viele mehr…. (O-Quelle: David Icke- Das größte Geheimnis)

<-Quelle:

Sie ALLE waren sogenannte Gottessöhne, die angeblich für unsere Sünden gestorben sind. Sie alle wurden von einer Jungfrau geboren und sämtliche ihre Geburtstage sind der 25. DEZEMBER – WEIHNACHTEN – und nach der „Kreuzigung“, standen sie am 25. März- OSTERN- wieder auf.

HORUS war der „Sohn Gottes” in Ägypten, aber eigentlich wurde er abgeleitet vom babylonischen TAMMUZ(Tammuzi), der auch die eigentliche Blaupause für Jesus wurde.

ALLE Hauptreligionen sind eigentlich Neuaufbereitungen der alten Babylonischen Sonnenreligion. Keineswegs möchte ich dies verteufeln, wir müssen uns darüber klar werden, daß die Menschen früherer Jahrhunderte teilweise kaum lesen oder größere spirituelle Konzepte nicht wirklich verstehen hätten können.

Nach einigem nachdenken darüber, bin ich mittlerweile zur Ansicht gekommen, daß die Gründung der meisten “Religionen” – die ABSICHT zumindest aus den “unsichtbaren Sphären” veranlasst wurde. (immer wieder kann man vom Wirken von “Engeln” etc. lesen) Und wie wir heute wissen, oder zu wissen glauben – kommt ganz drauf an, gibt es da zwei Fraktionen, die einen erbitterten Kampf um das Bewusstsein der Menschen führen.

Nennen wir sie der Einfachheit halber, die positive und die negative Partei. Es kann angenommen werden, daß die “positive Partei” kaum an der Gründung von Religionen teilnahm, sondern daß sie versuchten Spiritualität nahezubringen- was etwas völlig anderes ist. Spiritualität und die “Essenz von Mutter Natur”, gehen Hand in Hand.

Und um sie den Menschen einigermaßen verständlich rüberzubringen, banden sie dies in ein Konzept ein, an dem die Bedeutung des zyklischen auf und ab in der Natur, sichtbar gemacht werden sollte. Wir könnten vielleicht weiter davon ausgehen, daß sich die “negative Partei” richtig ins Zeug legte, um daraus dann eine RELIGION zu basteln ..

Religionen haben sich zu Werkzeugen entwickelt, um den Verstand des Menschen zu manipulieren, zu unterdrücken und in ein Gefängnis von Normen, Dogmen und Gesetzen zu sperren. Wenn jemand darin Trost findet, ein Christ zu sein, nichts dagegen. DAS ist JEDEM sein gutes und privates RECHT!

image<-Beachtet das Symbol der Kreises, und des Kreuzes:

Aber nur wer weiter denkt, dem werden die wirklichen Strukturen dahinter bekannt werden, wenn er jedoch einem fiktiven Gott nachläuft, wird er sich darin getäuscht sehen.

Auch für die Erbauer des steinzeitlichen Hügelgrabes von “Newgrange” spielte die Sonne eine so große Rolle, dass sie über dessen Eingang ein Loch anbrachten, durch das die ersten Lichtstrahlen am Tag der Wintersonnenwende ins Innere der Gänge fallen können. Dort zeigt
sich noch heute die Sonne für ca. 15 Minuten als ein langsam heller werdender Fleck, der auf dem Boden der sonst dunklen Grabkammer erstrahlt.

Es sind alles Sonnenreligionen, Jesus und viele andere, waren das Symbol für die Sonne Gottes… das LICHT DER WELT- dieser Ausdruck ist nicht neu. Schon tausende Jahre vor Abraham, den man ja als Begründer des Monotheismus feiert, bezeichneten die Phönizier den Namen „Licht der Welt“ für ihren Gott.

Die „Dornenkrone“ von Yoshua stellt die Strahlen der Sonne dar, wie auch der Strahlenkranz der Freiheitsstatue dieselbe Bedeutung hat. Sie wurde bekanntlich von den französischen Freimaurern den Amerikanern geschenkt.

 

Seht euch dazu, nochmals das letzte Abendmahl an. Jesus sitzt in der Mitte- die Sonne -und seine „Apostel“ in vier Gruppen, zu je drei Personen. Dies entspricht dem Weg des Sonnenkreises um die Erde.

Es sind vier Saisonsgruppen-Frühjahr-Sommer-Herbst-Winter, zu jeweils drei Monaten! Auch das Swastika, das sogenannte Hakenkreuz, definiert nichts anders…  den Lauf der SONNE.

Auch die keltischen Sonnenkreuze symbolisierten dies.

Man benannte Jesus auch als den SOL INVICTUS –  (lateinisch für unbesiegter Sonnengott“, oft ungenau übersetzt als „unbesiegbarer Sonnengott“). Aber auch Mithras, Apollon, etc. wurden zum “Sol Invictus” erhoben.

  <-Quelle:

Das Swastika ist das wohl älteste Schutz und GLÜCKS Symbol überhaupt!  Der Grund, warum es zwei verschiedene Hakenkreuze gibt- eines läuft links herum, das andere nach Rechts -besteht darin, weil es eine Polarität andeutet- das heisst, es gibt immer einen Gegenpol.

Interessanterweise jedoch, stellten diverse KMT Tests fest, daß BEIDE positiv wirken. Es ist also eine Mär, daß eines negativ, das andere positiv wirkte – Adolf Hitler und seine Lemminge, bedienten sich dieser uralten Symbolik, beim Griff nach der Macht, aber scheinbar konnte dies dem Symbol selbst nichts anhaben.  

Unsere SONNE dreht sich um die ZENTRALSONNE- auch die SCHWARZE SONNE genannt. Die schwarze Sonne ist ALCYONE, sie liegt inmitten einer Sternansammlung, in den Gestirnen der Pleijaden.

Von uns aus, im Sternbild des Schützen. Wir leben in einem dynamischen Universum, das ständig irgendwelche Energien austauscht, und umwandelt.

<-Quelle:

OSTERN, also exakt zur Tag-und-Nacht-Gleiche, triumphiert er –JESUS/SONNE- über die Finsternis, just zu dem Zeitpunkt, wenn die Tage länger und die Nächte kürzer werden.

Osterei und Osterhase sind alte Symbole der Ostara, oder Eostre, im ägyptischen Astarte, die das goldene Ei der Sonne legt. Das Oster-Ei ist ein weit verbreiteter Brauch. Auch die Perser schenkten sich schon Eier an diesem Festtag. Das Ei galt immer schon als Symbol der Wiedergeburt, weshalb Ostereier meistens – und besonders in Osteuropa – rot gefärbt wurden, denn Rot galt als die Farbe des Lebens.

Noch weiter geht der Osterkult auf Tammuzi – ausgesprochen „DAMASI“ – den Sohn der Astarte(=Ischtar) zurück, die durchaus eine Wortverwandtschaft zu Ostara hat.

Rein Sprachethymologisch wurde aus Astarte, in England „Easter“ (= heute noch das englische Wort für Ostern), in Angel-Sachsen „Eostre“- und im Süden Deutschlands „Ostara“.

In den Uruk-Tafeln des Gilgamesch-Epos wird Tammuzi als „Fisch-Sohn, der nichts von einem Vater weiß“ bezeichnet! (vgl. Jesus), was auch erklärt, warum der „Fisch“ schließlich als Tammuz-Zeichen, in der ganzen alten Ökumene Verbreitung fand. Im babylonischen Mysterienkult war Tammuzi Sohn und Geliebter der Astarte-Ischtar zugleich.

Er wurde auf übernatürliche Art und Weise gezeugt und starb eines gewaltsamen Todes.  Er wurde alljährlich in Gestalt eines Lammes als Sohn des heiligen Mutterschafes geopfert.

<-Quelle:

Mithras – Enkidu – Tammuz hinter dem Stier

Die römische Kirche übernahm dieses geheimnisvolle Ei der Astarte und heiligte es als ein Symbol der Auferstehung Christi. Sogar eine Form des Gebets wurde in Verbindung damit festgelegt. Papst Paul V. lehrte seine abergläubischen Wähler folgendes zu Ostern zu beten: „Gepriesen seiest Du, Oh Herr, wir bitten dich, diese deine Schöpfung der Eier, mögen sie zur gesunden Nahrung unter deinen Dienern werden, die es in Erinnerung an unseren Herrn Jesus Christus essen.“ Neben dem geheimnisvollen Ei gibt es noch ein Sinnbild für Ostera, der göttlichen Königin von Babylon und das war Rimmon oder der Granatapfel.

(Oh Mann, diese “Kirche” hat die Köpfe der Menschen so weich gefaselt- unfassbar, das geht auf keine noch so große Kuhhaut drauf!)

WEIHNACHTEN- Jesus war am 25.Dez. “geboren worden“… und nach den alten Überlieferungen, soll die sich von ihrem „TOD“ am 21/22.Dez. – nach drei Tagen wieder erholen. In den Evangelien dauert es ebenfalls drei Tage, bis Jesus „starb“ und „von den Toten wieder auferstand“….

Es sind alles Allegorien über den Jahreslauf der Sonne, durch die 12 Monate.

Unser Feiertag ist was? Ja genau SONN Tag… alle Kirchen sind nach Ost-West ausgerichtet, so, daß ihre Mitglieder nach Osten sehen….was bekanntlich der Lage des Sonnenaufgangs entspricht.

Diese Allegorien wurden den eher ungebildeten Menschen nahegebracht, während man den gebildeten Eingeweihten, die viel wahrscheinlichere Version erzählte und sie Spirituelle Grundsätze lehrte. Lange Zeit nach dem “Neubeginn vor ca. 11 000 Jahren, war ein Großteil der damaligen Menschheit kaum fähig, Spiritualität zu begreifen. Und es entbrannte ein Kampf darum, zwischen den verschiedensten Gruppen, welche dies sehr wohl begriffen und die wussten, welche Machtquelle solches Wissen hergab.

image<-Quelle:

Und aus vielleicht diesem Grund, kamen immer wieder “Engel” zu den Menschen und versuchten Wissen auf eine Weise herunterzutransformieren, daß die Menschen dies einigermaßen verstehen konnten. Daß dies zur Bildung von Eliten und Machtkämpfen führte, ist eine andere Geschichte ..

Die alten Hochkulturen der Menschheit wurde wahrscheinlich von Wesen geschaffen, die nicht von dieser Welt waren. Sie lehrten die kosmischen Gesetzmäßigkeiten und gaben sie an bevorzugte weiter.

Es gibt KEINEN persönlichen GOTT! Und Söhne hatte “er” schon gar keine körperlichen, vielmehr sind WIR ALLE Söhne und Töchter Gottes, nämlich des ALLES-WAS-DA-IST und im Grunde kann man uns ruhig auch Söhne und Töchter von Mutter Erde nennen. Wäre dies so schlimm? GOTT ist im Grunde nicht vorstellbar mit unserem Denken, kein ER, keine Sie, am ehesten vielleicht noch ein ES, reines Bewusstsein ..

Die MENSCHEIT repräsentiert die ZAHL 12

Wir haben 12 Monate

Wir kennen 12 offizielle Sternbilder

Es gibt mit Erde, Sonne und Mond insgesamt 12 Planeten

Wir haben alle 12 Chakren- 7 innerhalb der Reichweite des Körpers, und 5 etwas weiter weg. Das ist allerdings nur die “offizielle Zahl”, auf die man sich einigte – andere liegen/lagen brach.  

Wir haben die Uhr auf 12 Stunden

Unsere DNS hatte einst – nach Aussagen mehrerer Forscher – 12 Stränge (sie sollen sich wieder verbinden, in dieser Zeit- von wegen Junk DNA).

12 ist die Zahl des Raumes, innerhalb derer die FORM lebt.

Die ZAHL 13

Die Zahl 13 bezeichnet die geistige Sphäre … die zentrale Einheit. (Jesus/Sonne und die 12 Apostel/Monate)

Wir hatten einst 13 Monate, wo noch den Weiblichen Fruchtbarkeitstagen gehuldigt wurde. 13 Monate zu je 28 Tagen. (Mondkalender)

Das 13 Sternbild: Schlangenträger = Ophiuchus

Das Sternbild Schlangenträger wird gerne als 13. Tierkreis-Sternbild bezeichnet, weil die Sonne sich darin zwischen dem 30. November und 18. Dezember aufhält. Es gehört allerdings nicht zu den Tierkreiszeichen der Astrologen, vermutlich, weil früher das Sternbild Skorpion ein wenig größer definiert war als heute. Möglicherweise jedoch, haben wir es hier mit einem typischen “Coup” der Geheimgesellschaften zu tun.

 Eine “öffentliche Message” der aus der Bruderschaft der Schlange hervorgegangenen Illuminaten.

Untermauert wird die okkulte Herkunft dadurch, dass mehrere Geheimgesellschaften mit einem symbolischen 13. Sternzeichen arbeiten, um das Denken in einer kosmischen Zwölfer-Ordnung zu zerstören. Bei den so genannten Prioré de Sion, eine mit den Tempelrittern und Katharern eng verwobene Geheimgesellschaft, wurde dieses 13. Sternzeichen auch tatsächlich Ophiuchus genannt.

Der Tierkreis ist eine Zone am Himmel, durch die sich Sonne, Mond und Planeten bewegen. Wegen der Präzession der Erdachse stimmen die von den Astrologen verwendeten zwölf bekannten Sternbilder, inzwischen sowieso nicht mehr mit diesen astronomischen Sternbildern überein. Beispielsweise fällt das Sternbild Fische heute mit dem Tierkreiszeichen Widder zusammen.

Der 13. Planet wäre Phaeton – oder auch bekannt als SIRIUS.

Das 13. Chakra- obs jemand glaubt oder nicht, spielt keine Rolle – ist mitten im Universum. Es gibt sogar noch weitere ..

Der bekannteste Maya-Kalender ist der Tzolkin, was buchstäblich das Zählen (tzol) der Etmale (kin) bedeutet. Der Tzolkin besteht in der Wirklichkeit aus zwei Zahnrädern, die mit jedem Etmal eine Zacke höher gehen. Das kleine Rad hat 13 Zacken, genau die 13 Phasen der Schöpfung (auch als Töne bezeichnet).

Mit der 13 versinnbildlichten sich seit jeher die Geheimgesellschaften, die “Besserwisser” und Machtmenschen aller Coleur. Die Symbolik der Geheimen Gesellschaften, die sich mit altem Wissen und Esoterik beschäftigen, haben überall in ihren Wappen,und Siegeln, unübersehbar die 13 eingearbeitet.

          <-Quelle:

Der Text „ANNUIT COEPTIS“
13 Buchstaben

Die Verzierung am linken Rand (Wurmfortsatz)
13 Kugeln

Die Pyramide
13 Stufen

Oberhalb des Adlers
13 Sterne

Der Text „E PLURIBUS UNUM“
13 Buchstaben

Das Schild
13 S/W Schattierungen

Der Zweig im linken Fuß
13 Blätter

Der Zweig im linken Fuß
13 Früchte

Die Pfeile im rechten Fuß
13 Pfeile

Die Verzierung am rechten Rand (Wurmfortsatz)
13 Kugeln

image

Was wir brauchen, ist eine wirkliche Einheit mit UNS SELBST, dem UNIVERSUM und der ERDE, auf der wir leben und die uns mit ALLEM versorgt. Wir brauchen KEINE Religionen, keine Führer, keine Parteien, keine Geheimgesellschaften, keine GAR NICHTS!

Wir benötigen nur Unabhängigkeit im Denken und Tun – und alles liefe wie geschmiert.

 

Quellennachweise:

http://de.wikipedia.org/wiki/Sol_(Gott)

http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/astronomie/wintersonnenwende-jetzt-werden-die-tage-wieder-laenger_aid_696355.html

http://www.jahreskreis.info/files/fruehling.html

http://www.hauszellengemeinde.de/index.php/de/haeresie-irrlehre/qchristlicheq-feiertage/ostern/202-ist-ostern-die-biblische-feier-der-auferstehung-jesu-christi

http://www.astronews.com/index.html

http://skywatchmelle.wordpress.com/2011/01/17/thirteen-13/

http://www.pateo.nl/German.htm

———————————————————————————————————————–

92 Kommentare

  • Danke für deinen Artikel Stefan.

    Wer das Buch von David Icke lesen möchte.

    hier als Scan:http://e-bol.net/wp-content/themes/Basic/download.php

    LG Frank

    Gefällt mir

  • Vielen Dank für diese Informionen,es ist schon überwältigend,und doch versuche ich das zweite Mal auf das Buch „Anastasia“aufmerksam machen von Wladimir Megre,inzwischen gibt es 10 Bücher über diese Frau aus Taiga…..

    Gefällt mir

    • Hallo Lina,

      bei Anastasia ist vieles erklärt. Mich faszinieren die Fähigkeiten,
      die ja eigentlich auch in uns angelegt sind, und das Leben im Einklang
      mit der Natur. Wenn ich mir vorstelle, dass wir das ja alles einmal
      hatten…………..

      LG Christa

      Gefällt mir

    • Hallo Lina,
      Danke, ich will Anastasia eigentlich lesen, bloß hab ich soviele Bücher die ich lesen sollte, furchtbar,
      aber irgendwann wirds schon noch was draus ..😉
      Lg,

      Gefällt mir

  • Hallo Stevenblack genau so ist es , wir Brauchen gar nichts weil wir alle Menschen sind die auf diesen Planeten Leben in denn wir ob wir wollen oder auch nicht wollen uns mit diesem leben auf diesen Planeten befreunden müssen weil wir auch ein Teil des Planetarischen Ökosystems sind der Entscheidend ist für unser überleben , wenn wir diesen Planeten Zerstören dann Zerstören wir uns selbst.

    Gefällt mir

  • Das Wissen des Universums ist nicht vergleichbar mit unseren gesamten Irdischen Wissen.
    Alle Irdische Erfindungen , Weisheiten hat nicht der Mensch vor dem Universum Erfunden sondern das Universum hat es für die Menschen vorbereitet weil wir sind nur die Kinder in diesem Universum der ständig ob mit uns oder ohne uns sich in einer Wandlungs Bewegungs Energie befindet.

    Gefällt mir

    • Hi, Stip!

      Weisheiten hat nicht der Mensch vor dem Universum Erfunden sondern das Universum hat es für die Menschen vorbereitet weil wir sind nur die Kinder in diesem Universum der ständig ob mit uns oder ohne uns sich in einer Wandlungs Bewegungs Energie befindet.

      Ganz richtig, lieber Freund! Bist du sicher, daß du kein Australier bist -und aus dem Busch kommst?😉
      lg,

      Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    danke, ganz tolle Informationen. Irgendwo habe ich einmal
    gelesen, dass es auch 13 DNA-Stränge gibt. Ich weiß aber nicht
    mehr wo. Es ist ja immer von 12 die Rede.
    Die 13. Blutlinie passt auch darein.

    LG Christa

    Gefällt mir

  • Wirklich schade, das du alle Weltreligionen in eine Schublade wirfst, anstatt darüber nachzuforschen und den Zusammenhang heraus zu finden.

    Mohammed war nicht Gottes Sohn, wie in dem Artikel steht. Im Koran steht deutlich, das Allah sich keine Sähne genommen hat. Der Koran wurde von Allah herabgesandt, um die Fehlinterpretationen und Verfälschungen der alten Schriften zu korrigieren und das göttliche Gesetz auf Erden zu festigen. Der Koran richtet sich an die gesamte Menschheit. Die Juden glauben, das ihr Gesetz nur für ihr eigenes Volk bestimmt ist. Das neue Testament war nur für die verlorenen Schafe israels vorgesehen. Der Koran ist die letzte Botschaft für die gesamte Menschheit. Im Koran steht, das keine weiteren heiligen Schriften folgen werden und bis heute ist es auch so geblieben.

    Steven ich kann dir nur raten, informier dich genaustens über die Weltreligionen, bevor du dein Urteil darüber fällst. Die MEnschen in der heutigen Zeit nehmen die Frage nach dem Sinn des Lebens viel zu locker und meinen, aus eigenem ermessen Wissen zu können, was die Wahrheit ist und folgen ihren neigungen und Wunschdenken.

    Das Leben ist kein Wunschkonzert. Es gibt nur eine Wahrheit

    Gefällt mir

    • hoppla na das klingt aber sehr tolerant🙂

      Gefällt mir

    • Hallo ourcorruptword,

      tut mir leid, aber das ist für mich nicht stimmig.
      Alle! Religionen sind da, um uns Menschen zu versklaven. Die Wahrheit findet jeder nur in sich selbst und nicht in irgendwelchen Schriften.
      Du kannst jeder Religion folgen, daß ist Deine Entscheidung. Ich liebe diesen Blog, da es hier um Spiritualität geht, um den Weg zurück zu den eigenen „göttlichen“, lichten Wurzeln.

      LG MIrjam

      Gefällt mir

    • Hallo, Ourcorruptworld!

      Das Leben ist kein Wunschkonzert. Es gibt nur eine Wahrheit

      Du irrst, es gibt viele Wahrheiten, vor allem persönliche Wahrheiten!
      Niemand kennt Mohammeds genaues Geburtsdatum, doch man glaubt, dass er um 571 n. Chr., unter der Herrschaft des Khusro Anoscharwan, in Mekka zur Welt kam. Mohammed ibn (Sohn von) Abd-Allah (Freund Gottes) gehörte zur Sippe der Haschemiten, innerhalb des in Mekka vorherrschenden Stammes der Kuraisch. Dieser Stamm kontrollierte die Kaaba und beherrschte den Handel und die Politik im westlichen Arabien – aber daß brauch ich dir sicher nicht erzählen.
      Ich stimme dir zu, das Mohammed nicht Gottes Sohn ist, wenn du genau gelesen hättest, würdest du bemerkt haben, daß ich aus David Ickes Buch, „das größte Geheimnis“ zitierte – es ist bedauerlich, daß ihm dieser Fehler passiert ist und daß ich nicht besser aufgepasst habe! Sorry, war keine Absicht!
      Würde ich auf den Islam eigens eingehen, würde ich anführen müssen, daß er nämlich KEINE Sonnenreligion, sondern klarerweise, eine Mondreligion ist.
      Daher wundert mich dieser Fehler von Icke besonders!

      Allah ist eine Kurzform von al-Ilah, und das ist der persönliche Name des Mondgottes, dem Hauptgott der alten Kaaba. Diese Tatsache spiegelt sich auch heute noch durch den Halbmond auf den Minaretten, Heiligtümern, Moscheen und Nationalflaggen islamischer Länder wider. Wäre Allah lediglich das arabische Wort für Gott, dann würden die Muslime ohne zögerndes Bedenken in anderen Sprachen ebenfalls das jeweilige Wort für Gott benutzen. Doch bei jeder Sprache wird darauf bestanden, daß der Name Allah beibehalten
      werden muß; es wäre Lästerung, den Gott der Muslime anders zu nennen als Allah

      (Quelle: http://www.geistigenahrung.org/ftopic18274.html )

      Es geht überhaupt nicht darum, daß hier eine Religion besser, wie ne andere wäre, KEINE ist/sollte Wert sein, seien Gedanken daran zu verschwenden! Religionen sind Gefängnisse für einen frei denkenden Geist, um ihn einzusperren und zu verklaven. Tatsächlich denke ich, daß zu Beginn JEDER „religiösen Offenbarung“, ein hoher ethisch-geistiger Wert vorhanden war. Dieser Wert wurde mit der Zeit stets in sein Gegenteil, bis hin zur Unterdrückung, Kriegsführung und Verblödung der Menschen benutzt. Religionen
      werden zur TRENNUNG der Menschen voneinander benutzt, es werden stets die UNTERSCHIEDE betont, welche die ANDEREN hätten. Wieso nicht, die GEMEINSAMKEITEN betonen?
      WIR ALLE haben mehr gemeinsam als die Religionen uns trennen!
      Lg,

      Gefällt mir

  • Wer war immer einer von den ersten in den sogenannten Entwicklungsländer?

    Missionare.

    Sie wurden erst zu Entwicklungsländer, weil die Kirche ihren Siegeszug dorthin unternommen hat.

    Vorher waren das alles glückliche Menschen, heute sind es die Ärmsten von den Armen und während in den Slums zig Tausende am Tag sterben baut die Kirche Paläste ein paar Hundert Meter weiter für zig Millionen, wovon die Slum-Bewohner nichts haben, da kein Zutritt.

    Die Kirche hat schon immer vom Geld anderer gelebt und nichts oder verschwindend wenig für die Allgemeinheit getan.

    Was glaubst Du wie es den Menschen in Köln ging, während sie nebenher seelenruhig den Dom aufgebaut haben.

    Das römische Reich ist niemals untergegangen, denn wo spricht man heute noch Latein?

    Deshalb keine Kirchensteuer mehr, dann müssen sie Kirchen aufgeben und wir übernehmen sie für ein Appel und Ei und jede Gemeinde ist dann dafür verantwortlich diese Kirchen am Laufen zu halten und alle die etwas benötigen, sei es Essen oder Trinken zu verköstigen.

    Und jetzt nimm mal eine Stadt mit 100000 und jeder bezahlt anstatt an die Kirche die ehemaligen Kirchensteuer in dieses gemeinnützige Projekt, da kommen schnell zig Millionen zusammen.

    keiner hungert mehr und man hat einen Treffpunkt mitten in der Stadt finanziert von allen.

    Und das alles nur weil wir die Kirchensteuer uns nicht mehr abziehen lassen, sondern sie freiwillig einbezahlen.

    Viele Kirchen sind so viel wie ich weiß auf ehemalige germanischen Kultstätten und Energiepunkten erbaut worden.

    Zurück zu den Wurzeln.

    Die Pfarrer können ja bleiben und weiterhin Ihre Predigten abhalten, aber dann nur Samstags😉 ,

    die restliche Zeit sind sie mit Hilfe an den Menschen beschäftigt

    Ich stelle mir gerade vor wie frustrierend es einem Pfarrer vorkommen muss, in so einem „Palast“ zu „wohnen“, während eine Straße weiter Menschen auf der Straße erfrieren, denen würde er doch lieber Zuflucht in das Haus Gottes gewähren, als allein vor seinem reich gedeckten Tisch zu sitzen.

    Es ist alles ganz einfach, wir müssen nur damit anfangen, denn in Wirklichkeit gehören die ganzen Besitztümer der Kirche, denjenigen die dafür gearbeitet haben.

    Das ist genauso wie beim Staat, alles in Deutschland gehört uns, denn wir sind das Volk, doch dort wird nur unser Geld abkassiert und fließt nicht mehr an uns zurück. Wir haben bei der Kirche, aber einen ganz großen Vorteil, wir können aus der Kirchensteuer austreten.

    Und was wird dann sein?

    Alle Menschen im Ort haben was zu Essen und ein Dach über dem Kopf.

    Das wäre doch mal bestimmt nach dem Geschmack von Jesu, den es ja nicht gab und wir ihn deshalb durch unsere Taten „wieder“ auferstehen lassen können.

    Ich hoffe Ihr hattet schöne Wintersonnwend Tage.🙂

    Gefällt mir

    • Hallo NTM!

      Deshalb keine Kirchensteuer mehr, dann müssen sie Kirchen aufgeben und wir übernehmen sie für ein Appel und Ei und jede Gemeinde ist dann dafür verantwortlich diese Kirchen am Laufen zu halten und alle die etwas benötigen, sei es Essen oder Trinken zu verköstigen. Und jetzt nimm mal eine Stadt mit 100000 und jeder bezahlt anstatt an die Kirche die ehemaligen Kirchensteuer in dieses gemeinnützige Projekt, da kommen schnell zig Millionen zusammen. keiner hungert mehr und man hat einen Treffpunkt mitten in der Stadt finanziert von allen. Und das alles nur weil wir die Kirchensteuer uns nicht mehr abziehen lassen, sondern sie freiwillig einbezahlen.

      HUI – ist DAS ne geile Idee! Aber wirklich! Die Frage ist jetzt nur: WER bringts dem Papst bei ..😉
      Lg,

      Gefällt mir

      • Hallo Stefan und alle miteinander,
        absolut Klasse Artikel.
        Ich hörte der Papst liegt im STERBEN?!
        Wem müssen wir´s dann bebringen?!
        NTM, von dir bräuchten wir noch ein paar mehr,
        so könnten wir dein Projekt schneller durch ziehen.

        Herzlichst,
        Frank der Freie

        Gefällt mir

      • Hallo Frank d.F.

        wie der Papst liegt im Sterben?
        Im Ernst jetzt?

        LG Christa

        Gefällt mir

  • Grüß dich Stefan, wünsche dir sehr geruhsame und entspannte Tage,

    du leitest dich ein :
    Nach all den Jahren, Jahrhunderten und Jahrzehnten der religiösen Massenmindkontroll, stände es uns vielleicht nicht schlecht, eine “etwas andere Version” von den Weihnachtsgeschichten zu verinnerlichen. Die wird eventuell nicht so heilig oder so schön klingen, aber es wird ein wenig Licht und Verständnis abwerfen, in ansonsten unverständliche Hysterie. — Und du schließt ab:

    Was wir brauchen, ist eine wirkliche Einheit mit UNS SELBST, dem UNIVERSUM und der ERDE, auf der wir leben und die uns mit ALLEM versorgt. Wir brauchen KEINE Religionen, keine Führer, keine Parteien, keine Geheimgesellschaften, keine GAR NICHTS!

    Wir benötigen nur Unabhängigkeit im Denken und Tun – und alles liefe wie geschmiert.

    Ja es liefe wie geschmiert ab wenn nicht :………. die Menschheit in so eine tief gefallene
    BWS Ebene geführt worden wäre in der DEM LEBEN und dem ganzen Planeten Erde zum Schein eine Riesengroße Illusions-Blase “ ganz bewusst “ aufgezwungen wurde.

    Wie siehts denn aus wenn man mal die “ Versuchungen Christi “ näher beleuchtet. Die wohl bekannteste ist das der “ Teufel,Satan “ diesem Jesus anbot ihm alle Reiche der Welt zu schenken, wenn ER ihm nur EINEN Akt der Anbetung widmen würden

    1. ist erkennbar das da “ jemand anderes diese Welt regiert „, der sog. dunkle Part in diesem großen BWS-Spiel ( wie auch immer sich diese dunkle Seite zusammensetzt )
    wo meines Erachtens die „gefallenen Seelen“ alle in ihre falschen (Schau-spiel-Rollen)
    geschlüpft sind, in factum das falsche Ego entwickelt haben

    2. Sehe ich in der Ab-lehnung Jesu gegenüber dem Teufel in der besagten Szene folgendes: Jesus kam aus den Licht-Welten und verkörperte das höchste kosmische
    BWS und er WUSSTE das das was jener ihm anbot nichts anderes war als Ihm die “ Schein-macht über die Welt zu geben „, ihm die ILLUSIONEN zu schenken die dieses ihm angebotene Leben dann “ verwirklichen “ würde.
    Auch die ganzen Worte der “ Pharisäer und Schriftgelehrten “ , die in ihren Zorn ihm gegenüber zum Ausdruck kamen, bezeugen die dunkle Seite der Verblendungen.
    Quasi hielt Jesus ihnen allen den SPIEGEL vor!!!

    3. Ist das Resume daraus was ich bis heute ge-lernt habe:
    Kein Mensch ist BESSER, HÖHER oder NIEDRIGER als sein Mit-Mensch, als Bruder und Schwester! – Das ist die berühmte WAAGE des Gleichgewichts, der Balance.
    Aber WIR haben alle unendliche kreative Möglichkeiten und Talente uns zu VERWIRKLICHEN in der Multidimensionalität des Lebens.

    Das kosmische, göttliche Lebens-Licht wieder zu erkennen, d.h. den Schleier, den Nebel der Illusionen wieder von uns zu ENT-FERNEN.

    So gesehen ist die Liebe zu ALLEN das größte Mit-Geschenk zum Leben das UNS ALLEN im INNERSTEN gegeben wurde, geschrieben auf UNSERE HERZEN🙂

    Habt euch alle lieb🙂🙂🙂

    Helmut

    Gefällt mir

    • Freund Helmut!

      Aber WIR haben alle unendliche kreative Möglichkeiten und Talente uns zu VERWIRKLICHEN in der Multidimensionalität des Lebens.
      Das kosmische, göttliche Lebens-Licht wieder zu erkennen, d.h. den Schleier, den Nebel der Illusionen wieder von uns zu ENT-FERNEN.
      So gesehen ist die Liebe zu ALLEN das größte Mit-Geschenk zum Leben das UNS ALLEN im INNERSTEN gegeben wurde, geschrieben auf UNSERE HERZEN

      WAS soll ich da noch sagen- alles richtig, so isses!

      Habt euch alle lieb
      Ich dich auch!😉
      Lg,

      Gefällt mir

  • Grüß dich Frank,

    echt toll von dir. Hab gerade mir den Link zu Anastasia 1 gespeichert. da werde ich diese Woche mal in Ruhe hineinschauen.
    Lg

    Gefällt mir

  • Hallo Freunde,

    ich möchte keinem hier irgendwie weh tun, ABER: Welche Religion verkörpert hier auf der Erde “ ihre Macht “ am stärksten ???
    Ja die sog. Christliche Katholische Kirche und an deren Spitze der Pabst !!!
    Doch wie steht geschrieben in Matthäus 23, Verse 9-11

    “ Auch solt ihr auf der Erde niemand “ Vater “ nennen denn ihr habt nur einen Vater, den Himmlischen. Und ihr sollt euch nicht “ Führer “ nennen lassen, denn es gibt nur einen, den Christus. Darum soll der Größte unter euch euer Diener sein. Wer sich ERHÖHT, den wird GOTT demütigen, aber wer sich geringachtet, den wird er ERHÖHEN „.

    Welch eine Dreistigkeit und Gottes-Leugnung zugleich sich auch noch “ Heiliger Vater auf Erden “ nennen zu lasssen!!!!!!
    Der Führer aller Verblendeten sitzt auf seinem Thron und bald wird er “ herabstürtzen “
    von seiner eingebldeten All-macht!

    Lg

    Gefällt mir

  • Aloha,

    guter Artikel! Mindcontrol bleibt Mindcontrol, egal unter welchem religiösen Aspekt sich das „Du SOLLST an dies, das, bla bli, blub“ anhaftet.

    Beispiel aus meinem Leben; ich bin – puuuh, Glück gehabt – nicht unter gläubigen, religiösen Eltern groß geworden; mit 13 Jahre hatte ich irgendwie den Impuls mir alte Kirchen anzuschauen.
    Ich stand dann mit einer Freundin in einer sehr alten Kirche vor dem Jesuskreuz und habe nur zu meiner Freundin gesagt: Hier stimmt irgendwas nicht… irgendwas haut hier ganz und garnicht hin.“
    (… ich war erst 13 Jahre und konnte es nur durch meine Intuition benennen)

    Wer sich nun mit der Geschichte – diese schreiben bekanntlich gern die Sieger – auseinandersetzt, stellt schnell fest, das die Abläufe nach Geschichtsschreibung und Überlieferung gern verwässert weitergegeben werden.

    Vor kurzem hab ich angefangen, mich zu fragen: wie und WO starb Jesus wirklich?

    http://www.harekrsna.de/artikel/jesus_1.htm
    http://www.campodecriptana.de/blog/2006/01/23/429.html
    http://www.wissenrockt.de/2010/06/26/starb-jesus-wirklich-am-kreuz-7531/
    http://www.sein.de/archiv/2008/april-2008/jesus-erleuchtungsweg-in-indien.html

    Forschung fetzt und Wissen ist dufte!
    Peggy

    P.S.: Ich finde es mehr als bedauerlich, dass die Bibliothek von Alexandria verbrannte.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bibliothek_von_Alexandria

    Wer weiß oder ahnt, welche alten Überlieferungen unser derzeitiges Weltbild haben könnte, wenn alte historische Aufzeichnungen nicht zerstört wären.
    Und Licht bedeutet für mich auch Information :o)

    Gefällt mir

    • Hi Peggy!

      P.S.: Ich finde es mehr als bedauerlich, dass die Bibliothek von Alexandria verbrannte

      DAS ist mehr als nur bedauerlich ..
      Yep- hast Glück gehabt, katholisch „fetzt“ sicher weniger, grade wenn man hellsichtig ist!
      Ich weiß nicht, obs dir bekannt ist, aber bei der „Taufe“ sorgt man durch gewisse Rituale für die
      Verschließung des 3. Auges! Mit der Zeit kommen gewiss noch einige „energetische Schmankerln“ hin zu ..😦

      WISSEN SCHÜTZT! (Meinen zumindest die Cassiopeaner..😉 )
      Lg,

      Gefällt mir

      • Hi Stefan, Peggy

        nicht nur bei der Taufe. Da kommt das jährlich Aschenkreuz am Aschermittwoch und das Kreuz bei der Konfirmation auch noch dazu.

        LG Christa

        Gefällt mir

        • Hi Christa,

          Da kommt das jährlich Aschenkreuz am Aschermittwoch und das Kreuz bei der Konfirmation auch noch dazu.

          Danke- Saustarke Info, man sieht, es wirkt! Hatte das völlig vergessen!😕
          Und das, obwohl ich gewiss kein eifriger „Katholik“ war ..
          ich erinnere mich, wie ich bereits mit Sieben Jahren jedesmal wenn ich konnte ausgebüxt bin.
          Wir mussten ja Kirche gehen, wehe wenn nicht ..
          Lg,

          Gefällt mir

      • Hallo Stefan,

        ich musste zwei Mal am Tag wenn dann abends noch Andacht war.
        Dann hatte ich auf der Penne noch einen Priester als Schulldirektor.
        Als Kinder hat uns das Aschenkreuz ja noch Spaß gemacht.
        So kann es gehen, wenn man nicht aufgekärt wird.

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich das erste mal in der 2. Klasse ein Jesuskreuz gesehen habe. Da unsere Familie nicht in der Kirche war, sah ich es so wie es wirkt: GRAUSAM. Fast jedes Kind schrickt davor zurück. Wenn die Kirche Jesus als heilenden Heiland dargestellt hätten, wäre mein Mistrauen nicht so sehr gewachsen. Die Kirche verwendet ein Symbol, das mich eher an einen Vodoo-Zauber erinnert, mit dem sie ihre Macht eitel anbeten, mit denen sie Jesus binden und verhindern wollen.
        Metall, auch der Verderber von Heilpflanzen (kocht man in emaillierten Töpfen auf, wenn man Tees kocht), wird in die Hände (Herzmacht) und in die Füße (Bewegung und Verbreitung) gestoßen und verhindern die christlichen Energien. Es ist satanisch. Metallpropfen sind in fast jedem sakralen Bauwerk, das auf den Leylines der Erde gebaut wurde. Ich denke dass dadurch die Energien negativ manipuliert werden.
        Für mich ist dies allerdings ein wirklicher wenn auch indirekter Beweis für Christus (ob er war oder ist oder noch kommt / zeitlos).

        Gefällt mir

        • Hallo Terramesa,

          Metall, auch der Verderber von Heilpflanzen (kocht man in emaillierten Töpfen auf, wenn man Tees kocht), wird in die Hände (Herzmacht) und in die Füße (Bewegung und Verbreitung) gestoßen und verhindern die christlichen Energien. Es ist satanisch. Metallpropfen sind in fast jedem sakralen Bauwerk, das auf den Leylines der Erde gebaut wurde. Ich denke dass dadurch die Energien negativ manipuliert werden

          Damit triffst du den „Nagel“ ziemlich genau!😦
          Lg,

          Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    zu deiner Meinung am ende des Kts:
    Tatsächlich denke ich, daß zu Beginn JEDER „religiösen Offenbarung“, ein hoher ethisch-geistiger Wert vorhanden war. Dieser Wert wurde mit der Zeit stets in sein Gegenteil, bis hin zur Unterdrückung, Kriegsführung und Verblödung der Menschen benutzt. Religionen
    werden zur TRENNUNG der Menschen voneinander benutzt, es werden stets die UNTERSCHIEDE betont, welche die ANDEREN hätten. Wieso nicht, die GEMEINSAMKEITEN betonen?
    WIR ALLE haben mehr gemeinsam als die Religionen uns trennen!

    das ist eine “ saustarke positive Aussage “ von dir😉, denn da liegt der KERN drinn enthalten, der Same der nicht zu trennenden Gemeinsamkeiten der in uns allen verborgen liegt. – Oh happy day🙂
    Lg

    Gefällt mir

    • Hallo Helmut!

      das ist eine “ saustarke positive Aussage “ von dir , denn da liegt der KERN drinn enthalten, der Same der nicht zu trennenden Gemeinsamkeiten der in uns allen verborgen liegt. – Oh happy day

      Dank, dank, immer wieder Dank –😉 hast Recht, Helmut, im Kern sind wir alle gleich!
      Lg,

      Gefällt mir

  • Grüß dich Peggy,

    Forschung fetzt und Wissen ist dufte! – Ich finde es mehr als bedauerlich, dass die Bibliothek von Alexandria verbrannte. – Wer weiß oder ahnt, welche alten Überlieferungen unser derzeitiges Weltbild haben könnte, wenn alte historische Aufzeichnungen nicht zerstört wären.
    Und Licht bedeutet für mich auch Information )

    Ja so empfinde ich es auch. Schau nur was im Bereich der sog. “ verbotenen Archäologie “
    alles zu finden ist und wie diese (noch) mit aller Macht unterdrückt wird.
    Es steht für mich außer Zweifel das unser gesamtes “ heutige, moderne Weltbild “ mit die größte Lüge, Fälschung und Täuschung ist.
    Wie Stefan schon richtigerweise schreibt ist neben der organisierten Religion auch dieses heutige Weltbild ein “ geistiges Gefängnis“ das die Menschen gefangen halten soll.

    einen tollen Tag dir noch

    Gefällt mir

  • Hallo Ihr Lieben,

    Bin gerade noch bei Freunden, die haben mir eben dieses hier gezeigt, will es Euch noch schnell zukommen lassen, bervor der Tag heute `rum ist:

    Eine Wintergeschichte

    Verfasser noch unbekannt

    8. Dezember 18:00

    Es hat angefangen zu schneien. Der erste Schnee in diesem Jahr. Meine Frau und ich haben unsere Cocktails genommen und stundenlang am Fenster gesessen und zugesehen wie riesige, weiße Flocken vom Himmel herunter schweben. Es sah aus wie im Märchen. So romantisch – wir fühlten uns wie frisch verheiratet. Ich liebe Schnee.

    9. Dezember

    Als wir wach wurden, hatte eine riesige, wunderschöne Decke aus weißem Schnee jeden Zentimeter der Landschaft zugedeckt. Was für ein phantastischer Anblick! Kann es einen schöneren Platz auf der Welt geben? Hierher zu ziehen war die beste Idee, die ich je in meinem Leben hatte. Habe zum ersten Mal seit Jahren wieder Schnee geschaufelt und fühlte mich wieder wie ein kleiner Junge. Habe die Einfahrt und den Bürgersteig freigeschaufelt. Heute Nachmittag kam der Schneepflug vorbei und hat den Bürgersteig und die Einfahrt wieder zugeschoben, also holte ich die Schaufel wieder raus. Was für ein tolles Leben!

    12. Dezember

    Die Sonne hat unseren ganzen schönen Schnee geschmolzen. Was für eine Enttäuschung. Mein Nachbar sagt, daß ich mir keine Sorgen machen soll, wir werden definitiv eine weiße Weihnacht haben. Kein Schnee zu Weihnachten wäre schrecklich! Bob sagt, daß wir bis zum Jahresende so viel Schnee haben werden, daß ich nie wieder Schnee sehen will. Ich glaube nicht, daß das möglich ist. Bob ist sehr nett – ich bin froh, daß er unser Nachbar ist.

    14. Dezember

    Schnee, wundervoller Schnee! 30 cm letzte Nacht. Die Temperatur ist auf -20 Grad gesunken. Die Kälte läßt alles glitzern. Der Wind nahm mir den Atem, aber ich habe mich beim Schaufeln aufgewärmt. Das ist das Leben!! Der Schneepflug kam heute nachmittag zurück und hat wieder alles zugeschoben. Mir war nicht klar, daß ich soviel würde schaufeln müssen, aber so komme ich wieder in Form. Wünschte ich würde nicht so Pusten und Schnaufen.

    15. Dezember

    60 cm Vorhersage. Habe meinen Kombi verscheuert und einen Jeep gekauft. Und Winterreifen für das Auto meiner Frau und zwei Extra-Schaufeln. Habe den Kühlschrank aufgefüllt. Meine Frau will einen Holzofen, falls der Strom ausfällt. Das ist lächerlich – schließlich sind wir nicht in Alaska.

    16. Dezember

    Eissturm heute Morgen. Bin in der Einfahrt auf den Arsch gefallen, als ich Salz streuen wollte. Tut höllisch weh. Meine Frau hat eine Stunde gelacht. Das finde ich ziemlich grausam.

    17. Dezember

    Immer noch weit unter Null! Die Strassen sind zu vereist, um irgendwohin zu kommen. Der Strom war 5 Stunden weg. Musste mich in Decken wickeln, um nicht zu erfrieren. Kein Fernseher. Nichts zu tun als meine Frau anzustarren und zu versuchen, sie zu irritieren. Glaube, wir hätten einen Holzofen kaufen sollen, würde das aber nie zugeben. Ich hasse es, wenn sie recht hat! Ich hasse es, in meinem eigenen Wohnzimmer zu erfrieren!

    20. Dezember

    Der Strom ist wieder da, aber nochmal 40 cm von dem verdammten Zeug letzte Nacht! Noch mehr schaufeln. Hat den ganzen Tag gedauert. Der beschissene Schneepflug kam zweimal vorbei. Habe versucht eines der Nachbarskinder zum Schaufeln zu überreden. Aber die sagen, sie hätten keine Zeit, weil sie Hockey spielen müssen. Ich glaube, daß die lügen. Wollte eine Schneefräse im Baumarkt kaufen. Die hatten keine mehr. Kriegen erst im März wieder welche rein. Ich glaube, daß die lügen. Bob sagt, daß ich schaufeln muß oder die Stadt macht es und schickt mir die Rechnung. Ich glaube, daß er lügt.

    22. Dezember

    Bob hatte recht mit weißer Weihnacht, weil heute Nacht nochmal 30 cm von dem weißen Zeug gefallen ist und es ist so kalt, daß es bis August nicht schmelzen wird. Es hat 45 Minuten gedauert, bis ich fertig angezogen war zum Schaufeln und dann mußte ich pinkeln. Als ich mich schließlich ausgezogen, gepinkelt und wieder angezogen hatte, war ich zu müde zum Schaufeln. Habe versucht für den Rest des Winters Bob anzuheuern, der eine Schneefräse an seinem Lastwagen hat, aber er sagt, daß er zu viel zu tun hat. Ich glaube, daß der Wichser lügt.

    24. Dezember

    20 Zentimeter. Der Schnee ist vom Schneepflug so fest zusammengeschoben, daß ich die Schaufel abgebrochen habe. Dachte ich kriege einen Herzanfall. Falls ich jemals den Arsch kriege, der den Schneepflug fährt, ziehe ich ihn an seinen Eiern durch den Schnee. Ich weiß genau, daß er sich hinter der Ecke versteckt und wartet bis ich mit dem Schaufeln fertig bin. Und dann kommt er mit 150 km/h die Straße runtergerast und wirft tonnenweise Schnee auf die Stelle, wo ich gerade war. Heute Nacht wollte meine Frau mit mir Weihnachtslieder singen und Geschenke auspacken, aber ich hatte keine Zeit. Mußte nach dem Schneepflug Ausschau halten.

    25. Dezember

    Frohe Weihnachten. 60 Zentimeter mehr von der !*?’@$. Eingeschneit. Der Gedanke an Schneeschaufeln läßt mein Blut kochen. Gott, ich hasse Schnee! Dann kam der Schneepflugfahrer vorbei und hat nach einer Spende gefragt. Ich hab ihm meine Schaufel über den Kopf gezogen. Meine Frau sagt, daß ich schlechte Manieren habe. Ich glaube, daß sie eine Idiotin ist. Wenn ich noch einemal Wolfgang Petry anhören muß, werde ich sie umbringen.

    26. Dezember

    Immer noch eingeschneit. Warum um alles in der Welt sind wir hierher gezogen? Es war alles IHRE Idee. Sie geht mir auf die Nerven.

    27. Dezember

    Die Temperatur ist auf -30 Grad gefallen und die Wasserrohre sind eingefroren.

    28. Dezember

    Es hat sich auf -5 Grad erwärmt. Immer noch eingeschneit. DIE ALTE MACHT MICH VERRÜCKT!!!!

    29. Dezember

    Nochmal 30 Zentimeter. Bob sagt, daß ich das Dach freischaufeln muß, oder es wird einstürzen. Das ist das Dämlichste was ich je gehört habe. Für wie blöd hält der mich eigentlich?

    30. Dezember

    Das Dach ist eingestürzt. Der Schneepflugfahrer hat mich auf 50.000 DM Schmerzensgeld verklagt. Meine Frau ist zu ihrer Mutter gefahren. 25 Zentimeter vorhergesagt.

    31. Dezember

    Habe den Rest vom Haus angesteckt. Nie mehr Schaufeln.

    8. Januar

    Mir geht es gut. Ich mag die kleinen Pillen, die sie mir dauernd geben. Warum bin ich an das Bett gefesselt??

    Schönen Abend Euch allen!

    Lg johannes

    Gefällt mir

    • Hi, Johannes,

      Mir geht es gut. Ich mag die kleinen Pillen, die sie mir dauernd geben. Warum bin ich an das Bett gefesselt??

      Viel Spaß noch, genieß es ..🙂
      Lg,

      Gefällt mir

      • Hi Stefan,

        Meintest Du jetzt, noch viel Spass mit meinen Freunden??? – oder:……..

        “ Mir geht es gut. Ich mag die kleinen Pillen, die sie mir dauernd geben. Warum bin ich an das Bett gefesselt??

        Viel Spaß noch, genieß es .. “

        ………….aber, noch viel Spass, mit den Pillen und gefesselt ans Bett????

        Ich muss, dieses Jahr, dringend an meinem Berliner Humor arbeiten, war aber auch schon, immer ein Freund, von intelligenten Zweideutigkeiten………….sorry…..muss jetzt selbst laut lachen…………

        Diese Nachricht, ist bitte als, lieb gemeinter, kleiner Scherz zu verstehen…..

        lg johannes

        Gefällt mir

  • hallo stefan,

    verstehe ich nicht ganz was du meinst mit scribd bezahlen. meinst du wenn du etwas runterladen willst das du vorher auch etwas hochladen musst? du kannst ja auch die bücher online lesen, das müsste auch ohne anmeldung gehen. also ich weis scribd gehört zu fazebook🙂 das wird dir nicht gefallen *G*

    Gefällt mir

    • Hi Maik!

      also ich weis scribd gehört zu fazebook das wird dir nicht gefallen *G*

      Ach herrje! Jetzt is alles klar!😦
      Und Ja, gefällt mir überhaupt nicht!
      Lg,

      Gefällt mir

      • naja musst ja nicht. meine frage war zwar nicht beantwortet aber egal.

        🙂 keep cool

        Gefällt mir

        • Hi Maik,

          Du meinst-
          verstehe ich nicht ganz was du meinst mit scribd bezahlen. meinst du wenn du etwas runterladen willst das du vorher auch etwas hochladen musst?

          Ich dachte, da ist alles klar?
          Immerhin taucht, wenn du wass runterladen willst, ein „wie willst du bezahlen Dingens“ auf, Monatlich, bla, bla ..
          und was anderes hochladen – super, wenn du ein eigenes Coypyright hast, ansonsten, wenn du irgendein PDF hochladen willst, viel Spaß, kriegst nen „bösem Hinweis“ darauf zurück und das wars. Jetzt alles klar?😦
          Lg,

          Gefällt mir

      • hallo stefan,

        okay dann ist das wohl bei neuanmeldungen so wie du schilderst. bin da schon länger und bislang muss ich da nichts zahlen, deshalb hatte ich nachgefragt.
        🙂 thats live

        Gefällt mir

  • Supervielen Dank für den Artikel!🙂
    Sind Dir Astrologen bekannt, welche das 13 Zeichen mit beachten und dementsprechende Deutungen fertigen?

    Gefällt mir

    • Hi, Peter!
      Hm, mit Namen bin ich überfragt, mal gucken, ob Christa dazu was einfällt ..
      aber grundsätzlich solltest du, wenn du zahlender Kunde beim Astrologen bist erwarten, da bedient zu werden.
      Ansonsten ist der Kollege etwas „behindert“ .. oder, lernt ungerne dazu – ein schlechtes Omen, beim nem Astrologen..:)
      Lg,

      Gefällt mir

      • Hi Stefan, Peter

        bei meiner Ausbildung kam der nicht vor.
        Sammele zur Zeit Informationen darüber.
        Was ich bisher dazu gefunden habe ist etwas mager.
        Er soll die Eigenschaften von Skorpion (negative)und Schütze
        (positive) beinhalten. Ist für mich aber nicht stimmig.
        Suche weiter und lasse es euch dann wissen.

        LG Christa

        Gefällt mir

        • Hi Christa,
          Na, dann ist es vielleicht doch ein Fake?!
          Weißt du, ich denke mir, daß sollte eigentlich im „Unterricht“ bei dir vorgekommen sein.
          Oder irre ich da? Immerhin ist dieses angeblich 13. SZ ja Steinalt ..😕
          Lg,

          Gefällt mir

      • Hi Stefan,

        Fake würde ich nicht sagen, es gibt ihn ja.
        Nur die Astrologie ist auf 12 ausgerichtet. Er wurde auch
        gar nicht erwähnt. Bei Amazon hatte ich nach Literatur dazu gesucht
        und nichts gefunden. Ich werde mal die alten Kontakte abklappern.
        Für mich ist stimmig, dass es ihn gibt. Es passt zu der ominösen
        Zahl 13. Mich wundert nur, dass es so gar nichts dazu gibt.
        Das Einzige war ein Buch von Kepler – ein neuer Stern am Fuss
        des Schlangenträgers – sieht nach Astronomie aus.
        Wer weiß, was sich dahinter verbirgt😉 wer dadran gedreht hat.
        Wieso kommt er jetzt wieder zum Vorschein?

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Hi Stefan,
        das habe ich dazu gefunden.

        http://www.cosmiq.de/qa/show/425098/Was-hat-es-mit-dem-13-Sternzeichen-Schlangentraeger-auf-sich/

        Am 23. Januar 1995 fand ein Presserummel statt. Damals tauchte eine Meldung auf, es sei zwischen Skorpion und Schütze ein neues Sternzeichen entstanden, sozusagen ein Judas unter den zwölf heiligen Apostelzeichen, genannt Ophiuchus. Er erhöhe angeblich die Zahl der Sternzeichen von der göttlichen Zwölf auf die Illuminierte Dreizehn. Dadurch würde der Tierkreis völlig durcheinander gebracht werden. Jungfrauen seien in Wahrheit Löwen, Löwen Krebse, usw.
        Diese Meldung blieb zum größten Teil undementiert, da sie angeblich von der wissenschaftlichen Seite zu kommen schien. Aber bei näherem Hinsehen erscheint diese Meldung unvernünftig. Es wurde zum Beispiel nicht zwischen Sternzeichen und Sternbildern differenziert. Sternbilder sind optische Konstellationen von Fixsternen am Himmel, also kann es sich bei Ophiuchus nicht um ein Sternzeichen handeln, da neue Fixsterne entstanden sein sollen. Ophiuchus wäre also ein Sternbild aus mehreren Fixsternen. Bei Fixsternen handelt es sich um nichts anderes als weit entfernte Sonnen, diese sind um vieles größer als die Erde und benötigen Millionen von Jahren um zu entstehen, also wäre es ziemlich naiv zu glauben, dass auf einmal von einem Jahr zum Anderen ein neues Sternbild entstehen könnte.
        Da wäre es wahrscheinlicher, dass die Erde im Maßstab eins zu eins laut Bibel in sieben Tagen entstanden wäre. Was hat es also mit Ophiuchus auf sich? Ophiuchus bedeutet übersetz Schlangenträger und somit entpuppt sich die Pressemeldung als geschickt veröffentlichte Botschaft der aus der Bruderschaft der Schlange hervorgegangenen Illuminaten. Untermauert wird die okkulte Herkunft dadurch, dass mehrere Geheimgesellschaften mit einem symbolischen 13. Sternzeichen arbeiten, um das Denken in einer Zwölfer-Ordnung zu stören. Bei den Prioré de Sion, eine mit den Tempelrittern und Katharern eng verwobene Geheimgesellschaft, wurde dieses 13. Sternzeichen tatsächlich Ophiuchus genannt.

        Der Planet Pluto war zum Zeitpunkt der Pressemeldung in einer wichtigen Position. Zum ersten Mal wechselte er das Sternzeichen vom Skorpion zum Schützen. Er stand also genau dort, wo das neue 13. Sternzeichen stehen soll. Somit entpuppt sich die Pressemeldung als Symbolmagie.
        http://www.illuminaten.org/?id=9 kopieren

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Guten Morgen,Stefan, Peter 🙂

        die erste Antwort ist da:

        Es gibt einige Informationen über das Sternbild des Schlangenträgers, aber ein Tierkreiszeichen in der Astrologie ist das nicht. Siehe u.a.:

        http://www.esoterikforum.de/astrologie-horoskope/1393-13-sternzeichen-schlangentraeger.html

        Sie können sich aber ggf. mit der siderischen Astrologie beschäftigen, in der man mit Sternbildern arbeitet, da könnte dann auch der Schlangenträger mit einbezogen werden.

        http://de.wikipedia.org/wiki/Siderische_Astrologie

        Für die siderische Astrologie würden Sie aber auch entsprechende Software benötigen, z.B. Vision SKYVIEW

        http://www.astrosoftware.ch/de/VISION

        oder Astroplus Professional:

        http://www.astrosoftware.ch/de/FUNKTIONEN

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Hi Stefan,

        als Sternzeichen ja, als Sternbild nein.

        LG Christa

        Gefällt mir

  • Kirche ist wie eine Religiöse Rissen Große Machtvolle Stammes Sekte !

    Aber es gibt etwas Positives was sich durch die Kirchliche Macht durchgesetzt hat , das sind alle unsere Christliche Feiertage und alle Sonntage wären keine Sonntage sondern Arbeitstage und was jetziger Politiker versuchen ist nämlich durch einen Staats Sparpaket neue Gesetze zu erstellen die keine Feier Tage und keine Sonntage brauchen sondern mehr Arbeitstage und wenn die Kirchliche Macht schwächer wird dann werden wir von der Staats Macht unterdrückt sowie wenn sich die Reichen mit der Staats Macht vereinen dann haben die Gewerkschaften auch nichts mehr zu sagen.

    Gefällt mir

  • Hallo Freund Stefan,

    Zur Einleitung: Wir haben Weihnachten dieses Jahr zum ersten Mal als reines Familien-Zusammensein gefeiert und haben den Geschenke- und Grusskarten-Terror grossflächig eliminiert – meine Freundin hat grad heute gesagt, so eine friedliche Weihnacht hatten wir noch nie😉 Man hat unglaublich viel mehr Zeit, wenn man nicht dem elenden Materialsmus hinterher rennen muss!

    Interessanter Blickwinkel, die Relativität von kirchlicher „Wahrheit“ anhand von Kalendern auszuleuchten. Man kann es aus verschiedenen Richtungen angehen, immer wieder kommt man zu Schluss, dass die Basis der Religionen betrügerisch zusammengeschustert oder abgeändert wurden! Eine der schlimmsten Lügen des christlichen Glaubens ist wohl die Mähr von der Sündenvergebung – das Konzept ist sowas von unschlüssig und unfair, das merkt jedes Kind, wenn es zum ersten mal mit disen Märchen von Himmel und Hölle konfrontiert wird. Ich kann mich auf jeden Fall an keinen meiner damaligen Religions-Unterricht-Kammeraden erinnern, der die Story auf anhieb geblaut hätte😉

    Nun der kritische Teil meines Kommentars…

    Leider sehe ich in diesem Artikel etwas Luziferianismus durchleuchten, der wohl durch umfangreichen David Icke-Konsum herrührt😉
    „Es gibt KEINEN persönlichen GOTT! Und Söhne hatte “er” schon gar keine körperlichen, vielmehr sind WIR ALLE Söhne und Töchter Gottes, nämlich des ALLES-WAS-DA-IST und im Grunde kann man uns ruhig auch Söhne und Töchter von Mutter Erde nennen. Wäre dies so schlimm? GOTT ist im Grunde nicht vorstellbar mit unserem Denken, kein ER, keine Sie, am ehesten vielleicht noch ein ES, reines Bewusstsein .. “

    Ist Bewusstsein nicht eigentlich DIE Definition von Persönlichkeit? Sorry, solches dialektisches Denken stammt für mich aus der freimaurerischen Ecke, Eifersucht auf den höchsten Gott, genauso wie Eifersucht auf Jesus als eine der höchsten Geistwesen. Luziferianismus eben.

    „Krishna aus Hindustan…Sie ALLE waren sogenannte Gottessöhne, die angeblich für unsere Sünden gestorben sind. Sie alle wurden von einer Jungfrau geboren und sämtliche ihre Geburtstage sind der 25. DEZEMBER – WEIHNACHTEN – und nach der „Kreuzigung“, standen sie am 25. März- OSTERN- wieder auf.“
    Krishna soll gemäss der Baghavad Gita eine Inkarnation des höchsten Gottes selber sein, nicht ein Sohn. Erstaunt mich aber nicht, dass der Okkultist David Icke so unpräzise mit positiven spirituellen Traditionen umgeht. Nach meiner kurzen Begeisterung über ihn nach seinem Occupy-Wallstreet-Inverview hat sich meine übliche Skepsis eingeschlichen und ich hätte grosse Lust, mal seinen ganzen merkwürdigen Werdegang aus meiner Materialsammlung über ihn in einem Artikel auszubreiten, aber ich spüre, die Zeit ist dazu noch nicht gekommen.

    Die „Info“ über Alcione als der Zentralstern, um den unsere Sonne kreist, ich höchst wahrscheinlich New Age Disinfo. Das kann jeder mit minimalen geometrischen+physikalischen Kenntnissen nachrechnen und nachvollziehen:
    „The Pleiades lie about 400 light years away in the Taurus constellation; hence an orbit about them would necessarily measure about 2500 light years. To circle them in a period of only 24,000 years, the solar system would then have to be travelling through the Galaxy at over 10 percent the speed of light, a thousand times faster than the Earth’s orbit about the Sun. If this were true the shape of the constellations would noticeably change within a single lifetime due to stellar parallax effects. There is no evidence of this.“
    http://www.etheric.com/LaViolette/Disinformation.html

    Du siehst, lieber Stefan, du hast in mir einen aufmerksamen Mitleser😉

    Herzlichst, euer Chaukee

    Gefällt mir

    • Freund Chaukee,

      …….was ist es denn ??? – was mich all` die ganze Zeit umher treibt, um die Gleichnisse der alten Schriften, in einen gemeinsamen Konsenz (Einklang) zu bringen.

      Vergleichen….Sondieren…Wegwerfen und Behalten. Ob nun Hinduismus, Taoismus, Buddhismus, Koran, Thora (AT), Bibel (NT) und und und….Talmud – NEIN DANKE!!!

      In Allen befindet sich einiges Gute, aber auch viel Dunkles und Dreckiges und es sind allesamt (insgesamt) Manipulationsmaschinerien „Das Gute behalte, aber bitte werfe nicht auch noch, das einzig Gute darin fort“. Dies wäre ein großer Fehler!

      Nicht ein einziger Mensch, würde einer Religion folgen, die nur negativ behaftet ist (siehe Talmud) – das Gute suchen, finden und herausziehen und die Lügen offen zu legen, so man sie denn überhaupt erkennt. Mehr geht einfach nicht !!! (rien `ne va plus).

      Die UR-Botschaften werden wieder kommen, es kann aber NIE, einen irdischen Vertreter Gottes, auf Erden geben, der berechtigt wäre, Vergebung und Gnade zu erteilen.

      Wer sich selbst, als EIN solcher, über „Gott himself“ hinweg hebt, wird auch als DAS erkannt (und gebannt), was er ist und hat im Diesseits wohl für immer verloren.

      Lg johannes

      Gefällt mir

    • Hi Chaukee,

      Ist Bewusstsein nicht eigentlich DIE Definition von Persönlichkeit? Sorry, solches dialektisches Denken stammt für mich aus der freimaurerischen Ecke, Eifersucht auf den höchsten Gott, genauso wie Eifersucht auf Jesus als eine der höchsten Geistwesen. Luziferianismus eben.

      Ach DU warst das ..😉
      Hab zuerst Helmut falsch verdächtigt ..

      Anyway, Bewusstsein und Persönlichkeit sind eindeutig zwei verschiedene Dinge!
      Bewusstsein ist die ENERGIE die alles im Universum durchdringt und erschafft. Persönlichkeit wird durch das große und kleine ICH definiert,
      daß diesem Bewusstsein Ausdruck verleiht.

      Ich hab niemals Anspruch auf Allwissenheit erhoben, ob nun ALCYONE, SAGITARIUS A,B,C whoever – aber es GIBT ein Galaktisches Zentrum!
      Und die Baghavad Gita hat keiner von uns in der Ursprache gelesen, daß was Frau Blavatsky sagt, glaub ich schon gar nicht. Ist mir aber im Grunde unwichtig, auch die anderen „Götter Söhnenamen“ solltena usreichen um die Zusammenhänge herzustellen. Oder?

      Und die Erkenntnis, es gibt KEINEN persönlichen Gott, hat kein Icke erfunden,keine freimaurer, sondern ist tatsächlich auf meiner eigen Grütze gewachsen.
      Joh, dazu bin ich glatt fähig ..😉

      Und das denke ich auch, davon bin ich vollends überzeugt! Wir scheinen immer eine FORM zu brauchen,müssen uns ein Bild machen .. irrwitzigerweise über Dinge, die KEINE Form haben.
      GOTT hat kein Gewicht, kein Maß und kein Gesicht! Die alten Völker wussten, warum sie verfügten man solle sich kein Bild von „Gott“ machen.

      liebevolle Umarmung😀
      Lg,

      Gefällt mir

      • Hallo lieber Stefan,

        Erstmal danke, dass du meine etwas rüde geschriebenen Zeilen nicht persönlich genommen hast! War wie immer auch nicht persönlich gemeint, ich werd leider manchmal etwas zu heftig, wenn ich über philosophische Konzepte diskutieren darf! Wohl ein arrogantes Überbleibsel aus universitären Tagen😉
        Zur Sache: Ich schnall den Unterschied zwischen Bewusstsein und Persönlichkeit leider immer noch nicht! Ausser vielleicht, wenn du Persönlichkeit mit Ego gleichsetzt? Dann könnt ich folgen… Vielleicht hast du mir einen Hinweis oder eine Lektüre dazu?
        Ich denke einfach, die Quelle allen Seins beinhaltet auch alle Eigenschaften, die wir, die kleinen Kinder, auch haben (aber sicher nicht ausschliesslich), also erlaube ich mir, mit dieser Quelle auch in einen persönlichen Dialog einzutreten (der in meinem Fall meistens nicht sprachlich ist, eher ein gefühlsmässiges Verbinden).

        Und ja, es gibt ein galaktisches Zentrum, dass ist aber kein Stern und ganz sicher nicht einer aus den Pleiaden, sondern ein sehr grosses scharzes Loch, wie bei den meisten Galaxien.

        Ich geb dir recht, dass eine Formgebung für Gott problematisch ist. Meine Frage wäre nun: Ist die Zuordnung von inneren Eigenschaften auch Formgebung?😉

        Herzlichst, der Chaukee

        Gefällt mir

        • Hi Chaukee!
          Mach dir mal keine Gedanken, ist alles bestens, mein Freund!😀

          Ich geb dir recht, dass eine Formgebung für Gott problematisch ist. Meine Frage wäre nun: Ist die Zuordnung von inneren Eigenschaften auch Formgebung

          DAS ist die Frage, nicht wahr? Ist nicht JEDE Zuordnung schon der Veruch einer Formgebung?
          Eine Benennung und Beschreibung, egal welcher Art – wird immer Beschränkungen beinhalten!

          Denn für alles was man benennt, schließt man anderes damit aus – und „alles was da ist“ – beinhaltet tatsächlich ALLES!
          Das Formlose Formgebende sozusagen .. und auch da öffnen sich Beschränkungen. Weißt du, wie die Kabbalistische Beschreibung Gottes ist?

          Sie scheint übrigens auch in der Thora, u.a. im alten Testament unter dem selben „Namen“ auf:
          J H W H – man deutet dies als Jehova, aber bezeichnet es als das TETRAGRAMMATON.
          TETRA = Vier, wie die 4 Seiten eines Tetraeders?
          Es gibt überraschenderweise auch eine Beschreibung Gottes, als ein gleichwinkliges Dreieck auf einem Thron, im A.T. Erstaunlich, nicht?
          GOTT scheint viel mit Geometrie zu tun zu haben, ich empfehle Nasim Harameins Vortrag anzusehen, sehr spannend!😉

          Zur Sache: Ich schnall den Unterschied zwischen Bewusstsein und Persönlichkeit leider immer noch nicht! Ausser vielleicht, wenn du Persönlichkeit mit Ego gleichsetzt? Dann könnt ich folgen… Vielleicht hast du mir einen Hinweis oder eine Lektüre dazu?

          Tut mir sehr leid, hierbei handelte s sich allein um meine Überlegungen. Es wird aber sicherlich irgendwo eteas dazu geben..
          Persönlichkeit hat natürlich mit dem Ego zu tun!
          Wobei wir da sehr genau unterscheiden müssen, zwischen der falschen Persönlichkeit, dem sogenannten „niederen Ego“.
          Und – der gereiften spirituellen Seele, welche sich den höheren Ebenben angeschlossen hat und ihr Ego, dadurch zum EGO transformiert hat.
          Dann wird aus ihr auch eine wirklichge Persönlichkeit, das Bewusstsein füllt sie zwar aus, kann aber dennoch niemals lokalisiert werden.
          Bis heute kennt niemand den Ursprung des Bewusstseins, noch, wo es angesiedelt ist. Nicht mal, welche Konsistenz es besitzt ..😛
          Die Persönlichkeit ist jederzeit, innerhalb der 3 D Raumblase lokalisierbar.
          Freundschaftliche Grüße

          Gefällt mir

  • Grüß NTM,

    Und jetzt nimm mal eine Stadt mit 100000 und jeder bezahlt anstatt an die Kirche die ehemaligen Kirchensteuer in dieses gemeinnützige Projekt, da kommen schnell zig Millionen zusammen. keiner hungert mehr und man hat einen Treffpunkt mitten in der Stadt finanziert von allen. Und das alles nur weil wir die Kirchensteuer uns nicht mehr abziehen lassen, sondern sie freiwillig einbezahlen.

    kann mich nur anschließen, des ist das “ neue BWS „! – Und in der einer oder anderen Art wird sich das auch verwirklichen!
    Lg

    Gefällt mir

  • sei gegrüßt Chaukee,

    Leider sehe ich in diesem Artikel etwas Luziferianismus durchleuchten, der wohl durch umfangreichen David Icke-Konsum herrührt
    „Es gibt KEINEN persönlichen GOTT! Und Söhne hatte “er” schon gar keine körperlichen, vielmehr sind WIR ALLE Söhne und Töchter Gottes, nämlich des ALLES-WAS-DA-IST und im Grunde kann man uns ruhig auch Söhne und Töchter von Mutter Erde nennen. Wäre dies so schlimm? GOTT ist im Grunde nicht vorstellbar mit unserem Denken, kein ER, keine Sie, am ehesten vielleicht noch ein ES, reines Bewusstsein .. “

    Ist Bewusstsein nicht eigentlich DIE Definition von Persönlichkeit? Sorry, solches dialektisches Denken stammt für mich aus der freimaurerischen Ecke, Eifersucht auf den höchsten Gott, genauso wie Eifersucht auf Jesus als eine der höchsten Geistwesen. Luziferianismus eben.

    johh geht mir so ähnlich. Doch ich habe angefangen zu “ unterscheiden “ zw. dem Schöpfungs-Geist/All-Bewusst-SEIN, also die UR-Quelle allen Lebens und den sog.
    “ Mit-Schöpfungs-Göttern “ ( s.u.a. A.Risi, B.Marciniak ), also höhere Wesen aus höheren Seins-Ebenen, die im Laufe von Millionen,gar Milliarden von Jahren in diesem unendlichen Kosmos mit-wirken dürfen, schau mal in die indischen Veden (Ramajana, Mahabarati-Epos). – Und genau da setze ich auch wieder an. Da haben wohl einge „mächtige“ Wesen irgendwann angefangen ihr SEIN zu miss-brauchen, ein falsches Ego genährt und sich etwas darauf eingebildet, sie seien ebenfalls “ Schöpfer „, was sie und auch wir Menschen ohne Zweifel auch sind, aber in ihrer sich immer weiter nährenden Egozentrk fingen sie an all die “ Schöpfungskräfte und Energien “ zu MISS-BRAUCHEN ( Negativität in allen möglichen Arten und Formen, wie z.b die Misch-wesen, Chimären).
    Auch der Gott des AT ist einer von jenen m. M. nach, der durch Herrschermacht dem Planeten Erde übelst mit gespielt hat.
    Der Bericht in der Genesis das “ die Söhne Gottes auf die Menschen-Frauen begehrensvoll
    herabblickten und sie sich diese nahmen“, und die daraus gezeugten Kinder später als die Nefilim bekannt wurden, die Starken,die Riesen und „Gewalt “ sich auf der Erde breitmachte, zeugt davon das hier ein “ sog. Gott sich zum Schöpfer alles Lebende brüstete “ und der auch richtig sauer auf seine Söhne war!! und dennoch die Menschen als erstes dafür bestrafte das “ seine Söhne “ mit den Frauen ver-kehrten!- Ey, was fürn Gott, der die Hauptschuldigen (seine Söhne) dennoch mit angezogener Handbremse bestrafte und diejenigen verurteilte die eigentlich nichts dafür konnten. Und der dann Gesetze, Regeln und völlige Unterwerfung von allen verlangte, die Er auch noch mit Gewalt und Zerstörung untermauerte (andere Völker versklaven, Blut-opfer verlangte, zum totalen Gehorsam aufrief unter der An-Drohung des Todes wenn man IHM nicht ungeteilte Anbetung darbringt etc……) – Hier haben wir es mit den „einflussreichen Manipulatoren zu tun“ welche auch aus dem Hintergrund die versch. Religionen geschaffen haben. Auch wenn jene tatsächlich von außerhalb der Erde kamen (siehe Indien,Babylon,Sumer,Ägypten
    Mesopotamien und die ganzen „Zufälligkeiten“ in Latein,Mittel und Nordamerika oder auch in Asien( das Drachenvolk, die Chinesische Kultur). Da hat die “ uns erzählte hiesige Geschichte ganz gewaltige Lücken, wenns um Mutter Erde und die Menschheit geht.
    Atlantis, Lemurien, Hyperborea, das Königreich Thule, etc…., wer weiss wie “ tief “ das alles in die Geschichte zurück geht!!!
    All die Berichte und Mit-teilungen die wir heute erhalten, ob es Plejadier, Sirianer, Hathoren,
    Venusianer, Marsianer, Arcturianer, u.v.m berichten ja auch u.a. von der “ tiefen Vergangenheit „, aber fixieren sich jetzt auf das Hier und Jetzt unserer Gegenwart.
    Ich gebe zu das es nicht so leicht ist “ hier zu unterscheiden „, wer die Lichtvolle und wer die dunkle Seite vertritt.
    Hey Chaukee, hey Freunde, ist das nicht schon an sich spannend??

    Have a good day, Helmut

    Gefällt mir

    • Hallo Helmut,

      „Ich gebe zu das es nicht so leicht ist “ hier zu unterscheiden „, wer die Lichtvolle und wer die dunkle Seite vertritt“

      Für mich spielt das keine Rolle solange ich „lichtvoll“ und bei mir bin. Muss ich da
      unterscheiden wer welche Seite vertritt?

      LG Christa

      Gefällt mir

    • Absolut spannend, lieber Helmut, und ich habe die gleichen Vermutungen wie du gerade betreffend höheren Mitschöpfern, denen die Sache „zu Kopf“ gestiegen ist ;o) Ich denke, die Liste ist da sicher lang und enhält physische Extraterrestrische gleichermassen wie überdimensionale. Schon bei uns Menschen ist es ja manchmal schwierig, sich mit den eigenen Taten und Werken nicht übermässig zu identifizieren und sich vor allem nicht als den wahren Erschaffer all dessen zu sehen.

      Hab letztens bei Risi gelesen, dass er aufgrund einer Bibelpassage vermutet, wo Jesus davon spricht, er sei der Erschaffer des (physischen) Universums, dass Jesus gleichzusetzen ist mit dem indischen Universums-Erschaffer Brahma. Wer auch immer für was verantwortlich ist, ich drücke meine Dankbarkeit und Verehrung denjenigen Kräften aus, die das Gute und Schöne erschaffen haben! Wobei die Fähigkeit zur Empfindung des Guten und Schönen tief in uns selber ist, womit wir wieder beim wahren und ursprünglichen Erschaffer allen Seins sind!

      Mit freundschaftlichem Gruss, dein Chaukee

      Gefällt mir

      • Hi Chaukee, Hi Helmut

        „Hab letztens bei Risi gelesen, dass er aufgrund einer Bibelpassage vermutet, wo Jesus davon spricht, er sei der Erschaffer des (physischen) Universums………..“

        Kannst Du mir eventuell die Stelle oder Bibelpassage benennen, die darauf verweist?

        Ich bin ja auch nur ein kleiner Suchender und ver – suche daher seit jeher, gerade eben nach den „ältesten“ erhaltenen Schriften des UR-Christentums zu stöbern.

        Dabei stößt man unweigerlich auf die Gnostiker, wie auch auf die Apokryphen (griech. = verborgen), die es nicht in den Kanon der Bibel geschafft haben bzw. irgendwann daraus entfernt wurden.

        http://www.parepin.de/apokryphen.pdf

        wie z.B. auch das Thomas -und das umstrittene Judas-Evangelium, welches von rein gnostischem Gedankengut getragen wird.

        http://www.kirpalsangat.com/docs/Das%20JUDAS-Evangelium,.pdf

        http://bsiebert.bs.ohost.de/Judas/GermanGospelOfJudas.pdf

        http://www.meyerbuch.com/pdf/Thomas-Evangelium.pdf

        Darin wird der Schöpfer der rein „physischen“ Welt, keineswegs als anbetungswürdig und schon gar nicht als das „Göttliche angesehen, sondern als der Faktor, der TRENNUNG, der uns „durch die Materie“ vom Göttlichen abschneidet und fernhalten will.

        Siehe auch hier ab Minute 01.35, die ganze Doku, bitte auf youtube eingeben bzw. suchen.

        Da ist noch so Vieles, vom dem wir nicht den geringsten Schimmer haben, aber wie sagtet Ihr schon so schön, unglaublich spannend ist es allemal, da dies alles, sich jetzt und hier nach und nach offenbaren wird.

        Bleiben wir also wissensdurstig……………grins

        Einen schönen Abend noch!

        Es grüßt johannes

        Gefällt mir

      • P.S. Auch die Engel sollen das „Wahre Reich Gottes“ noch nie erblickt haben und vermuten daher, sie wären die höchsten Götter von allem, was ist.

        lg

        Gefällt mir

      • Hallo lieber Johannes,

        Ich musste etwas suchen, aber jetzt hab ichs gefunden. Armin Risi schreibt auf Seite 363 von Machtwechsel auf der Erde:
        „Durch seine inneren Offenbarungen erkannte Paulus, wer hier
        als Jesus auf der Erde erschienen war: Der „Menschensohn“ war
        die Inkarnation* von Gottes „erstgeborenem“ Sohn, des urersten
        Lichtwesens des Universums – in der indischen Offenbarung
        Brahma genannt. Im Licht der kosmischen Identität Jesu erkannte
        Paulus auch den höheren Grund, warum Jesus auf Erden erschienen
        war, nämlich um den Aufstieg der Menschheit einzuleiten und
        sie zurück in den todlosen (amara) Zustand der Lichtwelten zu
        führen.“

        Die Quelle dazu in der Bibel ist Kolosser 1,15-17:
        „Er ist das Ebenbild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene vor aller Schöpfung. Denn in ihm ist alles geschaffen, was im Himmel und auf Erden ist, das Sichtbare und das Unsichtbare, es seien Throne oder Herrschaften oder Mächte oder Gewalten; es ist alles durch ihn und zu ihm geschaffen. Und er ist vor allem, und es besteht alles in ihm.“

        Keine Ahnung, ob er damit zu weit geht (so im Sinne von One-World-Religion…). Seine Synthese von Veden, Bibel und New Age ist mir manchmal etwas arg angestrengt… Aber interessant und belesen ist es allemal!

        Mit den Gnostikern hab ich mich noch nicht so beschäftigt. Ist mir nur begegnet, da „Vigilant Citizen“ sich als gnostischen Christen bezeichnet und es auf diesem Gebiet hitzige Gefechte gibt auf dem Netz…

        Freundschaftliche Grüsse vom Chaukee

        Gefällt mir

    • Hi Helmut!

      Ist Bewusstsein nicht eigentlich DIE Definition von Persönlichkeit?

      WER sagt denn sowas? Persönlichkeit und Bewusstsein sind zwei völlig separate „Schuhe“ ..
      Lg,

      Gefällt mir

  • Hi Chaukee,

    das ist echt gut gesagt von dir, lach mich schlapp;-)

    und ich habe die gleichen Vermutungen wie du gerade betreffend höheren Mitschöpfern, denen die Sache „zu Kopf“ gestiegen ist ;o)

    vielleicht denken die wirklich sie WÄREN was BESSERES ?!!
    “ von zu viel Licht ver-ge-blendet“?
    Sind alle göttlichen Wesen, die im BWS so tief gefallen sind, gefallene Engel?
    Auch wir Menschen? – mein Gefühl, tendenz steigend😉

    bis denne

    Gefällt mir

  • Hey @ all my friends,

    habe noch mal A. Risis Vortrag mitverlinkt:
    DER MENSCH – EIN MULTIDIMENSIONALES WESEN
    http://armin-risi.ch/Aktuelles_und_Neues.html

    viel Freude dabei

    Gefällt mir

  • Hey mein Freund,

    haste noch nen “ Weihnachtskeks “ gegessen😉 das du uns schon verwechselst ?
    hohoho “ irren ist menschlich, nicht wahr mein Freund Stefan🙂
    ich finds lustig, auch das gehört zu uns allen!

    bis denne

    Gefällt mir

    • Hallo Helmut!

      haste noch nen “ Weihnachtskeks “ gegessen das du uns schon verwechselst ?
      hohoho “ irren ist menschlich, nicht wahr mein Freund Stefan
      ich finds lustig, auch das gehört zu uns allen!

      Sorry, war echt ne Verwechslung .. tut mir leid, ich drück dich!😀
      Lg,

      Gefällt mir

  • Hi Helmut!

    Ist Bewusstsein nicht eigentlich DIE Definition von Persönlichkeit?

    WER sagt denn sowas? Persönlichkeit und Bewusstsein sind zwei völlig separate „Schuhe“ ..
    Lg,

    Hey mein Freund,

    haste noch nen “ Weihnachtskeks “ gegessen das du uns schon verwechselst ?
    hohoho “ irren ist menschlich, nicht wahr mein Freund Stefan
    ich finds lustig, auch das gehört zu uns allen!

    bis denne

    Gefällt mir

  • Mahlzeit, ich bin mal so frei und poste was in deinen Blog. Sieht schoen aus! Ich beschaeftige mich auch seit kurzem mit WordPress diverse Sachen verstehe ich aber noch nicht. Deine Seite ist mir da immer eine gute Anregung. Weiter so!

    Gefällt mir

  • Die Woche fängt gut an, sprach der Zimmermann – da hieb er sich den Daumen ab.

    Gefällt mir

  • Kinder und Narren haben einen Schutzengel.

    Gefällt mir

  • Schon der Hammer, der Artikel muss nur lang genug sein, von genügend Halbwahrheiten durchzogen… schon erscheint er plausibel….

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s