Die Zeugen des SEINS..

Hallo Leute, bitte entspannen und die Füße hochlegen .. Please, fasten Seat belts. Zwinkerndes Smiley

In den 1990 er Jahren war es eine Zeitlang hipp, bei spirituellen Artikeln, bzw. wenn verdeutlicht werden sollte, daß der Mensch MEHR ist, als das was an der “Oberfläche” sichtbar ist, mit dem Konzept des ZEUGEN zu arbeiten.

Dabei wurde darauf hingewiesen, wie es denn sein kann, daß wir beispielsweise lesen könnten UND uns gleichzeitig dabei beobachten. Los, macht das doch mal, ihr werdet bemerken, daß geht ohne Probleme. So – daraufhin wurde der Leser meist gefragt:

“Siehst du? Du liest und Du BEOBACHTEST, daß DU liest! WER IST das, durch den du dich beobachtest? Kannst du den Unterschied erkennen, WER hier dein Beobachter – und WER dann DU bist? 

<-Quelle:

Eine sehr kluge Frage und eine, wie ich heute noch meine, sehr intelligente Taktik, um die damaligen, noch sehr wenigen bewussten Menschen damit zu konfrontieren, das ihre persönliche Wahrnehmung auf jeden Fall erweiterbar ist.

Diesem “Wesen” wurde der Begriff “der Zeuge” umgehängt, eine möglicherweise etwas unglückliche Formulierung, wenngleich die zuerst wahrgenommene Funktion, dieses Wesens richtig eingeschätzt wurde.    

Inzwischen sind wir alle etwas weiter und wir können heute spielerisch mit der Möglichkeit jonglieren, daß wir NICHT nur eine “Persönlichkeit” haben, sondern mehrere. Das wir vielleicht sogar eine Ansammlung von mehreren “Wesen” sind, wurde bereits in der Wissenschaft diskutiert. Sie nennen es Persönlichkeitsanteile .. – ja, ist das so?

Der Begriff  der Wesenheit bezieht sich im wesentlichen auf nicht-physische Wesen, die wir eigentlich sind. Wir wissen, es existieren Präsenzen, die sich an Menschen anheften und als Parasiten agieren können, wobei sie vielfältige Probleme emotionaler, mentaler und physischer Natur verursachen – die mit allerlei tückischen Problemen und unkontrollierbaren Emotionen im Zusammenhang stehen, bis hin zu äußerst schwierigen und schweren Erkrankungen.

image<-Quelle:

Es ist nicht sinnvoll, diese Dinge übermäßig zu dramatisieren, ja, sie geschehen, aber nicht bei jedem und gewiss kann man ihnen Herr werden. Ich selbst hatte mich kurzzeitig an diesen Dramatisierungsorgien beteiligt, die mit Reptos und anderen Entitäten verbunden sind. Aber nur, bis mir bewusst wurde daß dies im Grunde ein Angstspiel und ein abzapfen von Energie bedeutet, wenn dieses Thema ohne triftige Gründe angereichert wird.

Und ES IST Anreicherung, wenn wir unsere Aufmerksamkeit darauf grundlos richten .. Und ich sehe einfach KEINE triftigen Gründe – weder bei mir, noch sonst jemanden – aber es mag sie sicherlich geben.

Es gibt aber einen grundlegenden Unterschied, zwischen einem oder mehreren Persönlichkeitsanteilen und einer parasitären Wesenheit, obwohl diese gerne mal “verwechselt” werden. Die “Wissenschaft”, wie man diesen “Verein der Eierköpfe” halt kennt .. Party-Smiley

Unsere Persönlichkeitsanteile – egal, wie flüchtig diese sind, oder nur zum Teil entwickelt, sind MIT UNS “gewachsen”, im Laufe unseres DaSeins, wohingegen eine parasitäre Wesenheit plötzlich und unvorbereitet, quasi “ad hock”  auftaucht.

image<-Quelle:

DAS was die Wissenschaftliche Gemeinde Persönlichkeitsanteile nennt, sind in Wirklichkeit natürlich keine. Zumindest haben sie mit Persönlichkeit soviel zu tun, wie Socken mit Schuhen, praktisch, gemeinsam zu verwenden .. Zwinkerndes Smiley

Was die meisten Menschen Persönlichkeit nennen, sind lediglich eine Ansammlung flüchtiger, abwechselnder Gedankenelementale und vager Neigungen, im Grunde bloß Illusionen. Durch sie drückt sich das Ego aus und es gibt sehr große Unterschiede bei den Menschen, was die Ausprägung des Ego betrifft, daß man ebensogut zu einem Hochleistungswerkzeug machen kann.

Wenn ich heute also den Begriff Wesenheit nutze, dann um unsere eigentliche Identität als LICHTWESEN zu verdeutlichen, die wir im Grunde wirklich sind. Nicht das wir hier Verwirrung stiften, dieser Text ist schon schwierig genug ..

Okay, nachdem das geklärt wäre, lasst uns zurück zum “Zeugen” marschieren. U-u-u-und 1 und 1 und 1 und 2 und 1 und 2,3,4 RECHTS UM: Da sind wir wieder:

Es stimmt, das kann jeder für sich nachprüfen, es GIBT diesen “Zeugen”, aber der Name klingt unpassend, wie wäre es mit der “stille Beobachter”?

Vermutlich hat jeder/jede sich schon mal dabei erwischt, daß er/sie sich inmitten einer “Dramatisierungskampagne” (Eifersuchtsszene, Streit, oder einer anderen, starken Emotion) befand und urplötzlich merkte, wie er/sie sich SELBST und eher belustigt dabei zusieht.

 <-Quelle:

Nein? Oh doch, zumindest mir ist das schon öfters passiert, als mir dies zum ersten Mal  geschah, dachte ich kurz -  ich werde schizophren – und kannte mich überhaupt nicht aus. Ich war noch ziemlich jung, blutjung sozusagen, und noch sehr emotional ..

Aber mit jedem Mal begriff ich etwas mehr, bis irgendwann klar wurde, daß ich jederzeit diese Dramatisierungen beenden könnte, daß ich mich zum “HERRN” – jede Anlehnung an irgendwelchen “religiösen Scheiss” ist schwer verpönt – über sie machen kann.

WER oder WAS ist dieses “Selbst”? Dies wäre eine wirklich tiefere Ergründung wert – ist es überhaupt ein Selbst, in dem Sinne, daß es sich als ein Individuum wahrnimmt? Wohl eher nicht .. wenn überhaupt, dann ist es sehr, sehr fein und eher “schwach ausgeprägt” – gleichwohl kriegt es ALLES mit, was wir von unserem Beobachtungspunkt des Ego so treiben. Und es ist allumfassend in der Wahrnehmung von dem was IST.

<-Quelle:

Mancher lernt dieses “stille Selbst” auch in einer gefährlichen Situation kennen, daß ist es dann, was uns erlaubt hat, trotz schwerer Krise – was auch immer, ich spare mit Beispielen, weil ich sicher bin, daß JEDER da seine diversen Erlebnisse hatte – trotz Panik, Hektik, STRESS den Kopf halbwegs kühl zu halten und irgendwie hindurchlavieren konnten. Man konnte DEUTLICH BEIDE unterschiedlichen Zustände erkennen! Nein? Noch keinem passiert?

Einige Menschen nennen dieses “stille Selbst”, auch das “wahre Selbst”. Zu Beginn dachte ich ja, dies sei jenes so Ehrfurchtgebietende, “HOHE SELBST”-  aber DAS kann so nicht ganz richtig sein. Und das kapierte ich auch rasch, nun ja, um ehrlich zu bleiben – rasch ist was anderes. Es bedarf eines inneren Antriebes, diesen Dingen auf den Grund zu gehen, wir machen das nicht, wenn oberflächlich alles gut läuft. 1000 de Ablenkungen halten uns davon ab .. und SEHR wirksam!

Wir kommen zwar von Zeit zu Zeit, immer wieder damit in Berührung, aber es erschien mir lange Zeit  nicht so wichtig – sicher, interessant – aber mehr nicht. Schauuuu-eine Biene,einebieneeinebiene,nein-DA, eine Fliegeeinefliegeeinefliege und DA-ein Glühwürmchen-würmchenwürmchenwürmchen- NEINKUCKDOCHDIESCHLÜMPFEWAAAAHNSINN   undsogehtsbeivieleneinganzesLebenlangdahin.

image<-Quelle:

Da können dann bei einigen Leuten kleine Schicksalsschläge Wunder wirken. Da hält man dann gerne inne und denkt nach .. es geht aber auch einfacher.  Si, Schlumpfimumpf!

Jeder/jede Meditierende kann auf der Stelle Kontakt damit herstellen, denn sobald wir STILL werden,uns einfach entspannen, wird dieses “stille Selbst” von ganz alleine hervortreten. Es gibt vermutlich hunderte verschiedener Varianten des Meditierens, einige davon sind jedoch sicher nicht als Meditation zu verstehen, geschweige denn, so zu benennen.

Je mehr Anstrengung dabei eingesetzt und Aufwand betrieben wird, desto weniger kann es eigentlich Meditation genannt werden. Ach, Apropos Bezeichnung, siehste, ich wusste, hab was vergessen:

<-Quelle:

Bei genauerem Hinsehen könnte man dieses “stille Selbst” als den 4. Erfahrbaren Bewusstseinszustand bezeichnen. Tröööööööööööööööööööööt – WAS? Wieso 4. Bewusstseinszustand, WO sind denn die anderen 3? Sollten die sich nicht auch vorstellen?

Ja sicherlich – sorry und sänk yu, gestatten:

1. Bewusstseinszustand, mein Name, aber sag einfach “Hallo Wach” zu mir, alle nennen mich so”.

“Hi, 2. Bewusstseinszustand, darfst “Schläfer” zu mir sagen!”

“Grüezi, i bin da dritte Bewusstseinszustand, nennt mich Träumer”.

“Okeeeee, hi, 4. Bewusstseinszustand, stilles Selbst-wie gehts-stilles Selbst, stilles Selbst .. angenehm, Leute. Freut mich TOTAAAAAAL euch kennenzulernen.“

 

In Ordnung, ich denke, das ist verstanden worden, oder? Manchmal muss ich kindischen Anfällen einfach nachgeben ..  Smiley mit geöffnetem Mund

Das Wachbewusstsein, das Schlaf – und Traumbewusstsein, sind für uns völlig normal und es wird von den wenigsten Menschen überhaupt erkannt, daß es sich dabei eigentlich nur um abwechselnde  Bewusstseinszustände handelt, die mit ein klein wenig Übung, auch einen “Mehrwert” ergeben können ..

Es ist im Grund total einfach zu verstehen: Je ruhiger und entspannter wir uns innerlich geben und “absenken” können, je weniger Aufregung desto mehr SEIN wird sich einstellen. Keinerlei Anstrengung erforderlich, sondern zulassen ist der Trick ..

image<-Quelle:

Diese verschiedenen Bewusstseinszustände korrespondieren mit gewissen Gehirnwellenmustern.

Der Zustand unseres Wach- bzw. Alltagsbewusstseins, wird als so genannter Beta-Zustand, der sich typischerweise zwischen 13 Hz und 21 Hz befindet definiert. Dies entspricht einem Zustand guter Aufmerksamkeit und Intelligenzleistung, kann sich aber noch steigern, bis hin zu einem “Paniklevel” von 21 bis 38 Hz, was als der Bereich „permanenter Alarmbereitschaft“ (Fritz Perls) bezeichnet wird.

Der nächst entspanntere Bewusstseinszustand ist mit Alphawellen verknüpft, was ne leichte Entspannung ist. Theta-Zustand (3 Hz–8 Hz) steht für Meditation und tiefe Entspannung. Die niedrigste Frequenz findet sich im Delta-Zustand (0,4 Hz – 3 Hz), der auf verschiedene Bewusstseinszustände wie Tiefschlaf, Trance oder Tiefenhypnose hinweist.

  • Aufmerksamkeit: Betawellen (14 bis 30 Hz),
  • entspannt mit geschlossenen Augen: Alphawellen (8 bis 13 Hz),
  • Stadium I (leichter Schlaf, kurz nach dem Einschlafen): Das Gehirn geht von den Alphawellen über zu Thetawellen (4 bis 7 Hz). Die Muskelspannung wird reduziert und das bewusste Wahrnehmen der Umgebung entschwindet langsam.
  • Stadium II: In dieser Phase treten Thetawellen weiterhin auf, dazu kommen jetzt sogenannte Schlafspindeln und K-Komplexe. Dieses Schlafstadium wird im Laufe eines 8-Stunden-Schlafes zunehmend länger und nimmt mehr als 50 Prozent des Gesamtschlafes ein.
  • Stadium III (Übergang in den Tiefschlaf): Deltawellen (langsame Wellen mit hoher Amplitude) treten nun in den Vordergrund (20 bis 50 Prozent der gemessenen Hirnwellen), die Muskelspannung nimmt weiter ab.
  • Stadium IV (Tiefschlaf): Deltawellen machen nun mehr als 50 Prozent der gemessenen Gehirnwellen aus. Es ist die tiefste Schlafphase, entsprechend desorientiert und verschlafen wirken Schläfer, die jetzt geweckt werden. In dieser Schlafphase treten jedoch Phänomene wie Schlafwandeln und Sprechen im Schlaf auf. Die Trennung zwischen den Stadien III und IV ist nicht eindeutig festgelegt, sodass sie oftmals zusammen betrachtet werden.
  • REM-Schlaf: Der sogenannte REM-Schlaf (engl.: rapid eye movement, auch Traumschlaf oder paradoxer Schlaf) unterscheidet sich in vielen Punkten von den anderen Schlafphasen. Das EEG ähnelt Schlafstadium I (vorwiegend Theta-Wellen). Es kommt jedoch in regelmäßigen Abständen zu schnellen, richtungslosen Bewegungen des Augapfels mit einer Frequenz von 1 bis 4 Hz.
  • Jenes grade 4. Bewusstseinszustand genannte “stille Selbst”, ist jedoch ein REINES Gewahr Sein, es ist reines Bewusstsein, jenseits des Denkens, das sich herauszukristallisieren beginnt, wenn wir still werden. Eine reine AN-Wesenheit und wer diesen Zustand, zumindest einige Zeit – relativ stabil halten kann, bekommt damit die Möglichkeit, auf Informationen und Daten Zugriff zu bekommen, die wahrlich interessant wären.

    <-Quelle:

    Das Problem ist – und ich kann da jetzt nur von mir sprechen, wach zu bleiben. Wenigstens lange genug,  mein Problem ist es nicht mehr, Theta-oder Deltawellen Zustände zu verankern, das gelingt mir inzwischen recht schnell, innerhalb weniger Minuten – aber die traurige Wahrheit ist, ich sacke oft währenddessen weg – razz .. und knalle dann schon mal mit dem Kopf gegen die Wand! Hallo Wach .. Trauriges Smiley

    Ein verweilen in dieser geistigen stillen Sphäre, belohnt uns aber auf alle Fälle mit mehr Gelassenheit, Gesundheit, Freude und mehr SEIN-Verständnis. Das wird schon werden, da mache ich mir keine Gedanken ..

    ALLES im Leben ist im wesentlichen Praxis, Wiederholung und Dranbleiben. Wer die Konsequenz dafür nicht hat, muss sich mit weniger zufrieden geben, eine schmerzliche Erfahrung, die ich gerne weitergebe .. daher: Lieber ab und zu sich selbst in den Allerwertesten treten,  aber dafür Freundschaft mit der Erkenntnis schließen, daß damit, durch regelmäßiges Training – die Gehirnregionen stimuliert und aktiviert werden, OHNE DIE ein willentliches, konstruktives SELBST Erschaffen von Wirklichkeit eher schlecht funktioniert.

    image<-Quelle:

    Im Grunde sind natürlich ALLE Bewusstseinszustände ZEUGEN des SEINS, sie erfassen bloß jeweils andere Facetten des DaSeins. Ich meine, wenn wir wach sind, dies ist ja auch ein SEIN. Und eines kann man sich auch sicher sein, es geht immer WEITER, nach diesem 4, wird es einen 5., 6.,7. – bis einen UNENDLICHEN Zustand geben.

    Bei jedem Vorwärtsschreiten kommt man näher an die EINHEIT allen SEINS heran, was jedoch das Ende von INDIVIDUALITÄT wäre. Die EINHEIT mit der Quelle aller EXISTENZ, in GOTT- bzw. dem Alles-was-ist. Irgendwann vielleicht, okay, aber NOCH möchte ich all die anderen jeweiligen Stufen der “niedlichen Illusion” namens Individuum leben .. ich hab “Zeit” .. Zwinkerndes Smiley

    Und um abschließend, die zu Beginn aufgeworfene Frage zu beantworten, “WER hier dein Beobachter – und WER dann DU bist”, ist vermutlich für keinen mehr schwierig: BEIDES sind  dem eigenen Wesen zugehörig! (Wem denn sonst?)

    <-Quelle:

    Das eine, dem Ego zugeschrieben,  identifiziert sich mit allerlei Emotionen und wechselnden Gefühlen, mit oftmals wenig Substanz, daß “stille Selbst” jedoch, ist FREI von jeglicher Anhaftung. Es ist Nicht-Denken, Nicht Handeln – manche würde vielleicht sogar sagen, es ist Gefühllos, was aber nur insofern einen wahren Kern hätte, was die Substanzlosigkeit von Quasi-Gefühlen betrifft, falschen, leeren und Inhaltslosen Emotionsflashs der ach, soo modernen Instant Betroffenheit.  Dieses “stille Selbst” ist eine “seichtere” Ausgabe des wahren Selbst, welches für uns so schwer erfassbar ist. Dadurch kann es näher kennengelernt werden .. 

    Unser wahres Ich ist zu so viel mehr in der Lage, so viel  mehr Möglichkeiten, eine Tatsache, die wir bald näher kennenlernen werden. Unser wahres Wesen ist LICHT, wir sind SEELEN, die sich in der Erfahrung des MenschSeins ausdrückt. Jedenfalls in dieser Inkarnation ..

    Ihr werdet bemerkt haben daß ich mir heute hart getan habe, einiges lässt sich eben mit Worten kaum ausdrücken. Gerade Zusammenhänge über das Leben, das SEIN und Stufen des Bewusstseins sind “leichter” Erfahrbar, als beschreibbar.  Den Versuch wollte ich aber doch wagen ..

    45 Kommentare

    • Guten Morgen Stefan🙂

      mit diesem Satz hast du mich aus dem Leistungsdruck
      herausgeholt.
      „NOCH möchte ich all die anderen jeweiligen Stufen der “niedlichen Illusion” namens Individuum leben .. ich hab “Zeit” .. “

      Ich möchte noch nicht auf den „Berg“
      LG Christa

      Gefällt mir

    • einen schönen guten morgen Stefan,

      und das tolle daran ist das man in allen Seins-Zuständen des BWS die “ Freiheit “ wählen kann, erstmal individuell, jeder für sich und dann hoffentlich auch alle als “ Gemeinschaft,-Kollektiv Menschheit “ in der vor uns liegenden “ ZEIT „.
      tschööööö

      Gefällt mir

    • Hallo Stefan,

      „Dieses “stille Selbst” ist eine “seichtere” Ausgabe des wahren Selbst“.
      Das klingt ganz vertraut und macht Sinn.
      Ich möchte auch noch nicht auf den Berg. Wir haben uns auf dieses Abenteuer bewußt eingelassen und darum geht es.
      Für mich ist oft die Suche nach „Erleuchtung“ bei vielen auch eine Flucht vorm Leben – nicht bei allen ganz klar.
      Vielleicht findet man Erleuchtung nur, wenn man sich mit Haut und Haar, jeder Pore, jeder Faser des Seins 100prozentig auf das Leben einlässt und mit ihm verschmilzt, eins wird.

      LG Mirjam

      Gefällt mir

    • Hallo Stefan,

      schöner Artikel! Manches könnte direkt Maharishi gesagt haben.:-;

      Die Erfahrung des „Witnessing“ (die Identifikation mit dem stillen Beobachter) = Wachheit + des Transzendentales Bewusstseins ist ein Anzeichen für den 5. Hauptbewusstseinszustand (Kosmisches Bewusstsein). Der ist erreicht, wenn dieser Zustand im Wachen, Träumen und Schlafen permanent aufrechterhalten werden kann.

      Brahman-Bewusstsein ist voll entwickeltes Einheitsbewusstsein. Danach ist Schluß! Mehr als Perfektion gibt es nicht.

      Meine Vermutung, die mir von einem EEG-Spezialisten bestätigt wurde, ist:

      Wachheit oder Schlaf oder Traum +Transzendentales Bewusstsein =Kosmisches Bewusstsein
      Wachheit +Traum oder Schlaf +Transzendentales Bewusstsein =Gottesbewusstsein
      Wachheit +Traum +Schlaf +Transzendentales Bewusstsein =Bewusstsein der Einheit

      Nach Wikipedia gibt es noch Gamma-Wellen (über 30 Hz). http://de.wikipedia.org/wiki/Elektroenzephalografie

      Für das praktische Leben ist die Kohärenz der Gehirnwellen (das gesamte Gehirn erfassende EEG-Kohärenz) von entscheidender Bedeutung: alle Teile des Gehirns arbeiten zusammen.
      http://www.lebensqualitaet-technologien.de/geistiges_potenzial_c.html#Anchor-Verbesserun-6444

      Mehr zum Thema unter http://www.tm-information.de/docs/kurzinformation.html:

      Kurzinformation zur vedischen Bewusstseinslehre

      Erleuchtung – im Einklang mit seinen Naturgesetzen leben in allen Aspekten des Lebens.
      Bewusstsein ist ein kostbares Geschenk der Natur. Hinter den Ebenen Wachen, Träumen, Schlafen verbergen sich vier weitere Stufen in dem transzendenten Bewusstseinsfeld, das an der Basis des individuellen Bewusstseins bei jedem Menschen als reines Glückseligkeitsfeld existiert.
      Systematische Bewusstseinsentwicklung fördert die Gehirnkohärenz mit den oben genannten Vorteilen. Weitere Merkmale sind: Glückserfahrungen, größere Wachheit/Klarheit, spontane Wunscherfüllung.
      Erleuchtung im Einheitsbewusstsein gilt als höchste Entwicklungsstufe.
      Erleuchtung auf individueller Ebene entspricht der Unbesiegbarkeit auf nationaler Ebene.

      Die sieben Bewusstseinszustände
      Es gibt sieben verschiedene Bewußtseinszustände, denen sieben unterschiedliche Erfahrungswelten entsprechen: Wachen, Schlafen, Träumen, Transzendentales Bewußtsein, Kosmisches Bewußtsein, Gottesbewußtsein, Einheitsbewußtsein.

      Transzendentales Bewußtsein
      Neben den drei relativen, sich verändernden Bewußtseinszuständen – Wachen, Schlafen und Träumen gibt es einen absoluten, sich nicht verändernden Bewusstseinszustand, das Transzendentales Bewußtsein. Dieses Transzendentale Bewußtsein, der vierte Bewußtseinszustand, wird erfahren, wenn der Geist den subtilsten Bereich des Denkens transzendiert (überschreitet) und in Stille ruht, während er gleichzeitig in sich wach bleibt. Es ist ein Zustand reinen, auf sich selbst bezogenen Bewußtseins – ruhevolle Wachheit, in dem das Bewußtsein nur sich selbst kennt und der Geist direkten Kontakt mit dem Sein aufnimmt.
      (Mit der TM wird die transzendentale Bewusstseinsebene gefestigt. Die weitere Entwicklung erfolgt durch Yogisches Fliegen, eine Fortgeschrittenentechnik . Anmerkung H. Strinkau) 

      Kosmisches Bewußtsein
      Im Zustand Kosmischen Bewußtseins geht die tiefe Stille des Transzendentalen Bewußtseins nie mehr verloren, weder im Wachen, noch im Träumen, noch im Tiefschlaf. Ständig im Transzendentalen Sein gegründet lebt man in ewiger Freiheit, Tag und Nacht erfüllt von der unbegrenzten Freude der Unendlichkeit.

      Gottesbewußtsein
      Ein Mensch im Kosmischen Bewusstsein empfindet grenzenlose, überfließende Liebe gegenüber allem. Wenn sich diese uneingeschränkte Liebe mit der Hingabe an Gott verbindet, dann drückt sich die Vielfalt des Lebens ewig und absolut als kosmisch universelle Liebe, Glück und Erfüllung aus. Dies bedeutet Gottesbewußtsein. Der Mensch im Gottesbewußtsein ist von Liebe und Hingabe an Gott erfüllt. Er ist überwältigt von der Schönheit und Pracht der Schöpfung Gottes, die sich von der grobstofflichen äußeren Ebene bis hin zum innersten, unendlich feinen Bereich ausbreitet, wo das Licht Gottes ewig leuchtet. „Sie sehen, doch sehen sie den Glanz Gottes, sie hören, doch hören sie die Musik der Natur, sie sprechen, doch sie sprechen die Worte des ewigen Seins – ihr Leben wird zum Fluß kosmischen Seins.“

      Einheitsbewußtsein
      Diese höchste Ebene menschlichen Bewußtseins wird in einem Vers des Rik Veda wie folgt beschrieben: Dure drisham grihapatim atharyum – (Rik Veda 8.1.1.)
      Das Licht Gottes, wie es im Inneren des eigenen Transzendentalen Bewußtseins erfahren wurde, erleuchtet die gesamte Schöpfung bis hin in die fernsten Fernen.
      Ein Mensch im Einheitsbewußtsein erfährt jedes Teilchen der Schöpfung, selbst den entferntesten Punkt im Universum, als eine Welle im unbegrenzten Ozean Transzendentalen Bewußtseins, der nichts anderes ist als sein eigenes Selbst. Alles im Universum wird zur Widerspiegelung meines eigenen Selbst, meiner eigenen unbegrenzten Bewußtheit. Der gesamte Existenzbereich vom groben manifesten Universum bis zur unendlichen Feinheit des göttlichen Lichts offenbart sich im Einheitsbewußtsein als ein einziger grenzenloser Ozean kosmischen Seins.
      Und die höchste Erkenntnis erwacht: „Ich bin Das – ich bin jene Ganzheit, jene Gesamtheit, die alles von der unbegrenzten Aktivität des Universums bis hin zur unendlichen Stille der Quelle des Seins umfaßt“. Hier enthüllt sich die Erfahrung von – „Ich bin die Gesamtheit“.
      Ein Mensch im Einheitsbewußtsein gewinnt umfassende Meisterschaft über das Naturgesetz und lebt ein Leben aller Möglichkeiten. Dies bedeutet Vollendung des Lebens: ein Leben, das auf der Ebene höchster Einheit allen Lebens gelebt wird. Der individuelle Lebensstrom wird dann zu einer Flutwelle im ewigen Ozean kosmischen Seins, einer Welle, die in sich selbst den gesamten Ozean kosmischen Lebens enthält. Wenn viele solcher erleuchteter Menschen auf der Erde leben, ist dies höchst vorteilhaft für die Welt, und ein himmlisches Zeitalter beginnt. In diesem Erwachen höchsten Bewußtseins der Menschen, die in Einheitsbewußtsein leben, liegt Hoffnung für die ganze Menschheit.
      (In dieser Form erstmals formuliert von Maharishi Mahesh Yogi)
      (Pressekonferenz, 8.SEPT.2004) Frage:  Wenn ein Student Ihr System der im Bewußtsein gegründeten Erziehung mit Abschluß verlässt und in Erleuchtung und Erfüllung lebt, was sollte er in seinem Erwachsenen-Leben auswählen zu tun?

      MAHARISHI: „Dann beginnt das Leben. Was immer er möchte, wird für ihn wahr werden. Er wird einen roten Teppich in jede Richtung finden, die er gehen möchte, für alles, was er erreichen möchte. Er wird fähig sein, den Lauf des Lebens zu steuern, wie er möchte. Wo immer er auf der anderen Seite landen will, wird er landen können. Er wird fähig sein, das Leben zu leben wie er mag, ohne Sorgen, ohne Probleme, ohne Spannungen, ohne Leiden. Dann beginnt das Leben erst richtig (in richtigem Ernst).“

      „Entspannen”
      Raja-Kongress, MERU, Vlodrop, 28.11.07
      MAHARISHI: “… (Was wir lehren, sind die sieben Bewusstseinszustände – drei auf dieser Seite (Wachen, Träumen und Schlafen) und drei auf der anderen Seite (Kosmisches, Gottes- und Einheitsbewusstsein), und ein transzendentaler Bewusstseinszustand – Setun Sthara, die ‚Brücke’“).
      Dann lassen wir sie die sieben Bewusstseinszustände erfahren. Drei werden schon erfahren – Wachen, Träumen und Schlafen. Diese müssen sie nicht üben.
      Den vierten müssen sie ohne Anstrengung kommen lassen. Genauso anstrengungslos wie (der Übergang) vom Wachen zum Träumen. Es ist eine andere Sache, aber man bemüht sich nicht darum. Man entspannt sich einfach, und es kommt. Und dann entspannt man sich, und tiefer Schlaf kommt. Also kommt man durch Entspannung zu all diesen vier Bewusstseinszuständen.
      Indem man sich noch mehr entspannt, kommt man zum fünften Zustand, und durch mehr Entspannung kommt man zum sechsten. Noch mehr entspannen, vollkommen ohne Anstrengung: Erinnerungsbewusstsein (memory consciousness). Da finden wir all die Devatas, voller Erinnerung (full of memory). … (Anmerkung: Devatas – kreative Intelligenzimpulse der Natur)
      Das ist der Weg, um mühelos, von einem zum anderen, die sieben Bewusstseinszustände zu erfahren. …
      … Und wenn wir unsere Bewusstheit zusammenbringen (gather together) können, ist es ein Einheitszustand – das ist Brahman-Bewusstsein. Darin, auf vollkommen entspannte Weise, auf die vollkommen natürlichste Weise, stehen wir in einem Feld aller Möglichkeiten. Darum üben wir Entspannung (relaxing). Transzendentale Meditation ist Entspannung üben.
      …Es gibt keine intellektuelle Angelegenheit, dass man die Sprache verstehen muss und verstehen muss, was sie ist. Da ist Klang, und was ist der Klang – nichts. Es ist entspannend. Und Entspannen bedeutet Zustand der Einheit. Und Einheit von was? Von Unzählbarer, zahlloser Vielfalt. Unzählbare, zahllose Vielfalt wird also wie die Tropfen von Wasser, und all die Tropfen werden zum Ozean.
      Also ist es unser Bemühen, den höchst entspannenden, natürlichsten, all umfassenden, all vereinenden, jede Art von Aktivität vereinenden Zustand zu besitzen: Brahman-Bewusstsein. Das ist unsere Welt.“ …

      LG Klaus

      Gefällt mir

    • Hallo Stefan,
      der Artikel ist voll auf meiner Welle.
      Natürlich habe ich auch eigene Gedanken dazu. Am Beispiel mit der Kommunikation mit Tieren insb. Katzen: Dies und das schon ausprobiert – ich beobachte die Wasserschüssel und gebe aktiv an einen Adressat das Bild, wo die Schüssel ist. Die katze findet sie anhand meines Bildes, aber auch komplizierte Gedanken, wie „ich mache mir Sorgen, ob du Katze (da neu bei mir) den Weg zurück in die Wohnung findest? – Klappt.
      Ergo denke ich mir, dass es einen Empfänger braucht und eine Gefühl oder Herzensregung, wer? wo? dieser Empfänger ist. Also ohne ein Wissen um die andere Wesenheit ist die Kommunikation nicht vielleicht nicht so vollständig übermittelt. Dieses Wissen sollte wohl nicht „im Kopf theoretisch“ sein, sondern gefühlt oder in jederZelle gefühlt.
      Grüße Petra

      Gefällt mir

      • Hi Petra,

        Ergo denke ich mir, dass es einen Empfänger braucht und eine Gefühl oder Herzensregung, wer? wo? dieser Empfänger ist. Also ohne ein Wissen um die andere Wesenheit ist die Kommunikation nicht vielleicht nicht so vollständig übermittelt. Dieses Wissen sollte wohl nicht „im Kopf theoretisch“ sein, sondern gefühlt oder in jederZelle gefühlt.

        Ja klar, sonst hat das doch alles gar keinen Sinn, es braucht Adressat und Absender – wie bei der guten alten Post ..😀
        lg,

        Gefällt mir

    • Hallo Mirjam,

      „Für mich ist oft die Suche nach „Erleuchtung“ bei vielen auch eine Flucht vorm Leben“

      Ja – war bei mir so. Jetzt bin ich schon froh, wenn ich schneller und öfter in die Ruhe komme, als früher.

      und das:

      „Unser wahres Ich ist zu so viel mehr in der Lage, so viel mehr Möglichkeiten, eine Tatsache, die wir bald näher kennenlernen werden.“

      reizt mich sehr.

      LG

      Gefällt mir

    • Hallo Stefan,

      hab mal wieder was “ gefunden „. Sehr interessannt. Eine Doku mit dem Titel “ die Stimme unseres Universums „.
      “ Die Stimme des Universums. Ein Film mit Roger Nelson und anderen Wissenschaftlern zu den Fragen: Was ist Erleuchtung? Wer könnte das wissen? Hat jemand schon einmal Erleuchtung erlangt? Wie fühlt sich das an? Was ist das? Welche Erkenntnisse gewinnt man? David Sereda und namhafte Wissenschaftler und Gelehrte führen uns in dieser Dokumentation in Welten, die nur wenigen „Gelehrten“ zugänglich sind, und lassen uns auf einer tiefen Ebene erkennen, was unsere Welt bewegt und was sie zusammenhält. Bist Du bereit für deinen nächsten großen Schritt, dein nächstes großes Abenteuer? Wenn die Wissenschaft beweist, dass unser BewusstSein Einfluss auf die Realität hat, nach welchem Schema füttern wir dann unser Unter-BewusstSein und schaffen damit Leid, Begrenzungen, Krankheiten und Krieg? Etwa durch eine Art „kosmischen Code“? Kann man diesen „Code“ brechen, damit die ganze Menschheit „Weisheit“ erlangt und nicht nur wenige Einzelne? Kann die Wissenschaft die Erleuchtung von Heiligen aller Religionen beweisen? Sind Religion, Spiritualität und Wissenschaft miteinander verbunden? Bestätigt die Wissenschaft ein Feld aus Intelligenz in unserem Universum? Können wir durch unser eigenes BewusstSein mit dem Kosmos kommunizieren?“

      http://www.quantica.de/video.php?Video=803&Teil=01&Sprache=DEU

      sind 20 teile zw. 8-10 min., aber sehr informativ.

      schönen Abend noch

      Gefällt mir

      • Hi Cat,

        es scheint Dir momentan, nicht so gut zu gehen, und andren, geht es ebenso, nicht so gut !

        Ich selbst, wollte das Thema NIE ansprechen, aber, wenn es die ver……ten „Robotoide“ , tatsächlich gibt, erklärt das, vieles, an deren Emotionslosigkeit und warum Meditationen, hierbei auch Null Nutzen erbringen und niemals helfen werden – wenn es denn wahr sein sollte…….

        Ich halte es bisher, für Desinfo pur, aber wissen, kann ich es auch nicht, möge der VATER darüber entscheiden!!!!!

        Ich begebe mich, in seine Hand und bleibe auch in seinem Vertrauen…………SO SEI ES……und Niemand, wird MICH davon abhalten………..einen Segen, an EUCH alle……..AMEN und so sei ES!!!!!!!!!!

        lg

        Gefällt mir

        • Holla, Johannes!

          Ich selbst, wollte das Thema NIE ansprechen, aber, wenn es die ver……ten „Robotoide“ , tatsächlich gibt, erklärt das, vieles, an deren Emotionslosigkeit und warum Meditationen, hierbei auch Null Nutzen erbringen und niemals helfen werden – wenn es denn wahr sein sollte…….

          Mein guter Rat lautet, einfach nicht drüber nachdenken, WENN du keine Erlebnisse in der Hinsicht hast. Die
          Aufmerksamkeit auf dieses Thema zu lenken – du weisst ja, zieht sie an ..KLAR existieren sie, hab ich inzwischen von so vielen Medien bestätigt gekriegt,
          die Augen davor zu verschießen halte ich für wenig Sinnvoll.

          Ich begebe mich, in seine Hand und bleibe auch in seinem Vertrauen…………SO SEI ES……und Niemand, wird MICH davon abhalten………..einen Segen, an EUCH alle……..AMEN und so sei ES!!!!!!!!!!

          Du weisst ja, damit hab ich persönlich nix am Hut, aber ein solcher SEGEN von dir ausgesprochen wird auch solche Geister verjagen!
          DAS mögen sie gar nicht .. also mach dir keine Gedanken bitte .. und das Meditationen NUll Nutzen erbringen, halte ich für n blödes Gerücht, das stimmt nicht!

          KOPF HOCH, lieber Freund! Etwas Zwangsoptimismus – wenns gar nicht anders geht!:mrgreen:
          lg,

          Gefällt mir

        • Hi Stefan,

          Du verstehst NICHT – nicht im Moment, im Allgemeinen sehr wohl, aber nicht im Speziellen, da gibt es so viel mehr, nicht Erklärbares, woher aber, kommt dies alles?……ich weiß es nicht, es ist einfach da!!!

          ………und es hilft oder ER hilft, auch egal eigentlich, die Hilfe ist das Alpha & Omega, aber wie funktioniert das tatsächlich. ich bin doch nicht???…………oder vielleicht doch???…….ich schlafe erst mal drüber……………..

          Ich wünsche Dir, eine gute Nacht…..lg johannes.

          Gefällt mir

    • da bin ich noch mal,
      hab die ersten 5 Teile gesehen, toll, klasse , prima🙂
      wow, Stefan was erleben wir hier Jetzt und heute!

      Gefällt mir

    • Danke Klaus Weber🙂

      Gefällt mir

    • Hi Johannes, grüß dich

      meiner lieben Jutta (Cat) geht diese materialistische und mechanisch lebende Welt sehr auf “ den Geist „. Sie sagt das diese “ Maschinen “ alle kalt sind und keine Gefühle haben
      ( Kriegswaffen, Ertrags-maschinen in den Firmen, Autos, Flieger, u.s.w) mal im vergleich zu Tieren,Pflanzen, uns Menschen, ja selbst ein Bett ist “ irgendwie wärmer „. Und so will diese
      Welt uns zu emotionslosen, kalten Menschen machen, ist ihnen eigentlich “ fast “ geglückt.
      Im Anastasia Buch Schöpfung gibt es ein kapitel 21 “ in einer anderen welt „, das so eine kalte maschinelle Welt zeigt. Bin manchmal im Zwiestreit mit einigen Aussagen in den An.
      Büchern, aber im Kern gehe ich damit überein.
      gute Nacht Johannes, Helmut

      Gefällt mir

      • Hi Helmut..!!!

        …….verstehe Dich soweit, schon sehr gut, da ist aber sehr viel „MEEEHHHRR“, sehr, sehr viel mehr dahintwr, das macht aber gar nichts…………….Nicht, wenn man es eh`weiß

        Gute Nacht, Euch allen……………lg j.

        Gefällt mir

      • Hallo Stefan, Hallo Helmut,

        Habe mich wieder ein wenig sammeln und differenzieren können. Warum reißen einen, bestimmte Info`s kurzzeitig, immer wieder so weit runter, dass man ein, zwei Tage braucht, sich von diesem Schock zu erholen.

        Da liest man Hunderte Bücher, in all` den Jahren, aber es kommt immer wieder, gerade wenn man sich richtig gut fühlt, die nächste Hiobsnachricht. Dass, eine Technik existiert, Menschen zu klonen und zu ersetzen, gerade, diejenigen in Führungspositionen, wenn sie nicht mehr mitspielen, o.k. dass war nicht dass wirklich neue.

        Das richtig Erschreckende, war einerseits die Aussage, dass es sich, um fast 50% der Menschheit handelt und dass diese Maschinen (Robotoiden) KEINE Seele besitzen und deshalb auch nicht auf Meditationen ansprechen können, warum sich, trotz schon vieler Erwachter und der vielen Meditationen, global gesehen, nicht viel ändert bzw. sehr schleppend, wenn doch nur, das Bewusstsein (Seele), von jedem 2. erreicht wird.

        Jetzt war dies aber wiederum eine gechannelts Info und 50% der Menschheit schon Maschinen ohne Seele, dass kann ich einfach nicht glauben, heißt dass will ich auch nicht glauben.

        Der umgekehrte Fall, könnte natürlich auch sein. Durch die vielen Bemühungen der BWS-Arbeiter, schwimmen ihnen die Felle langsam weg und so versuchen sie nun, uns zu erklären: „Euer Meditieren nutzt eh´ nichts, da schon 50%, von uns erzeugte seelenlose Maschinen sind und sie auf eure Schwingungen nicht reagieren“. Würde schon Sinn ergeben.

        Vom obersten der Abtrünnigen (Gefallenen), heißt es immer wieder, er habe von der UR-Quelle keine Ermächtigung erhalten, etwas zu schöpfen, er kann NUR KOPIEREN, also auf rein technischer Ebene, aber das kann er perfekt, warum wir nun heute, auch in dieser Technokratie leben.

        Das würde auch diesen Hass und die Eifersucht, gerade auch den Menschen erklären. Denn dieser kann teilschöpfen und Realitäten verändern und ist der mächtigsten dunklen Macht, somit sogar überlegen. Das macht natürlich erst richtig wütend.

        Stefan, Du sagst ja auch, dass es einige Medien schon bestätigt haben, aber in dieser Größenordnung????

        Mir fielen gestern auch wieder unzählige Vorfälle ein, in denen Menschen? , überaus aggressiv auf die Erwähnung des All-Einen reagiert haben, ja richtige Angriffe auch mich gestartet haben, oder auch Menschen auf der Straße, die ich noch nie gesehen habe, vor mir ausgespuckt haben (meist rein schwarz gekleidete, tätowierte Okkultisten) oder mir kryptische Handzeichen entgegenstreckten und mich mit unverständlichen, unbekannten Wortlauten beschimpften (man konnte nur an ihrem Tonfall erkennen, dass es Beschimpfungen waren).

        Das geschah zumeist dann, wenn ich in Einheit, Harmonie, Liebe und Hochstimmung war. Bedeutet, sie müssen meine Aura sehen können und mich schon als ihren Feind, identifiziert haben, ohne auch nur ein Wort mit mir gewechselt zu haben.

        Aber das, waren wohl eher keine Maschinen, die reagieren ja angeblich, nur auf ihre anti-göttliche Programmierung, wenn man es ihnen gegenüber verbal äußert.

        Hi Helmut, „meiner lieben Jutta (Cat) geht diese materialistische und mechanisch lebende Welt sehr auf “ den Geist „. Sie sagt das diese “ Maschinen “ alle kalt sind und keine Gefühle haben“

        Die würde ja dann wahrscheinlich genau so auf menschliche Maschinen-Klone zutreffen und emotionslose menschlich wirkende Geschöpfe (Soziopathen, Psychopathen), gibt es ja mehr als genug, teilweise astral besetzt, aber vielleicht teilweise auch robotoid???? Beides ist möglich. Die Russen sollen dabei am fortschrittlichsten sein und das schon seit mehr als 50 Jahren.

        Aber Stefan Du hast Recht, auch diese neue Info im Hinterkopf behalten, dem keine Energie mehr geben und Gesetz den Fall, dass es wirklich so stimmen sollte, sind da immer noch die anderen 50%, für die sich energetische BWS-Arbeit lohnt, Dauert halt nur länger und die sichtbaren Erfolge im Äußeren, werden daher in kleineren Schritten umgesetzt.

        Ich weiß auch nicht, aus welchen anderen Quellen, einige Medien diese gleich gearteten Informationen haben, auch gezielte Desinfo, um uns zu entmutigen, schließe ich nicht aus.

        Ich muss es irgendwie lernen, besser und gelassener, auf solche radikalen, neuen Richtungsänderungen zu reagieren, um diese 2-3 Tage Stasis, bis ich mich wieder gefangen habe, zu vermeiden. Das, drüber schlafen und sich noch enger mit der Quelle verbinden, ist bisher zumindest, der einzige und beste Weg.

        Noch etwas, wenn ich von IHM oder manchmal auch vom VATER rede, meine ich damit natürlich das ALL-EINE, die UR-Quelle, ohne eine bildliche Visualisierung. Ob dieser reinen Geistesquelle, aber nicht doch auch so eine Art Persönlichkeit inne wohnt, sei erst mal dahingestellt (im Großen, wie im Kleinen), das weiß wohl Niemand von uns Menschen.

        So nun aber fort mit diesen destruktiven Gedanken, im Hinterkopf als Möglichkeit abgelegt und mit neuem Schwung in lichtvolle BWS-Arbeit gestürzt.

        „Steter Tropfen, höhlt den Stein“

        Vielen Dank auch, für Eure aufbauenden Worte und einen schönen Abend Euch allen!

        Lg johannes

        Gefällt mir

        • Hallo Johannes!
          Entspann dir ..😀

          Das richtig Erschreckende, war einerseits die Aussage, dass es sich, um fast 50% der Menschheit handelt und dass diese Maschinen (Robotoiden) KEINE Seele besitzen und deshalb auch nicht auf Meditationen ansprechen können, warum sich, trotz schon vieler Erwachter und der vielen Meditationen, global gesehen, nicht viel ändert bzw. sehr schleppend, wenn doch nur, das Bewusstsein (Seele), von jedem 2. erreicht wird.

          Jetzt war dies aber wiederum eine gechannelts Info und 50% der Menschheit schon Maschinen ohne Seele, dass kann ich einfach nicht glauben, heißt dass will ich auch nicht glauben.

          Interessiert’s dich, was ich dazu zu sagen habe? Dann bitte, VERGISS es gleich, jetzt von SOFORT auf GLEICH!Wessen geistiges Kind diese Infos sind,
          kann man sehr gut daran erkennen, wie sie dich „zugerichtet“ hat! Kerl, du bist ja völlig aufgelöst, keep cool, and feel the Peace.

          Stefan, Du sagst ja auch, dass es einige Medien schon bestätigt haben, aber in dieser Größenordnung????

          WAS soll ich gesagt haben?
          Sicher, viele Menschen wirken Seelenlos, aber DAS sind sie nicht – wieso nicht?
          WEIL WIR ALLE SEELEN SIND, wir können NICHT Seelenlos sein, NIEMAND! Dann wäre man tot!🙂

          Bitte, lieber Freund, beruhige dich, ich bezweifle auch sehr, daß es reale, „rein schwarz gekleidete, tätowierte Okkultisten“ gibt,
          von kryptischen Handzeichen gar nicht zu sprechen. Ich kenne diese Suppenkaspar auch, laufen hier auch in Mengen rum, weil alleine
          sind sie 1 cm mit Hut .. Überleg doch mal: N richtiger Okkultist, der läuft NICHT so rum, wenn schon, dann eher im gepflegten Nadelstreifen Anzug!

          Weisst du, was ich denke, mir dünkt, du machst grade ne Phase durch, wo dir alte Situationen noch einmal kurz begegnen,
          aber bleib gelassen, reagiere nicht drauf, du wirst sehen, dann ist Ruhe im Schacht! Das kann durch die Sonnenstürme ausgelöst werden,
          die schütteln dein Innerstes kräftig durch ..:mrgreen:
          Kopf hoch, das wird schon, Johannes!

          Lg,
          PS: Schönes Weekend, genieß es

          Gefällt mir

        • Hallo Johannes,
          50% ??? Das wäre jeder 2. Mensch… Wo sollen DIE denn alle sein? Ehrlich, wenn ich auch manchmal ziemlich verärgert und enttäuscht bin, aber eine Seele würde ich niemanden, den ich kenne, absprechen. Eher fehlgeleitet und verblendet….
          Schönes Wochenende!
          LG

          PS: Danke Stefan, für das Küsschen bei „eine-satsanglehrerin“, dir auch ein schönes WE, hoffentlich mit innerer „Wärme“😉

          Gefällt mir

          • Hi Monika,

            Danke Stefan, für das Küsschen bei „eine-satsanglehrerin“, dir auch ein schönes WE, hoffentlich mit innerer „Wärme

            Aber JA DOCH, Frostbeulen haben Lokalverbot bei mir zu Hause ..😉
            ich wünsche schönes Wochenende

            Gefällt mir

        • Hi Stefan,

          „WAS soll ich gesagt haben?“

          Ich meinte das hier, etwas weiter oben auf der Seite:

          „Ich selbst, wollte das Thema NIE ansprechen, aber, wenn es die ver……ten „Robotoide“ , tatsächlich gibt, erklärt das, vieles, an deren Emotionslosigkeit und…………..“

          ..KLAR existieren sie, hab ich inzwischen von so vielen Medien bestätigt gekriegt,die Augen davor zu verschießen halte ich für wenig Sinnvoll“

          Ich glaubte, Du meinest mit „KLAR existieren sie“ die künstlichen Menschen (Robotoiden), aber wahrscheinlich meinstes Du die „Emotionslosen“. Wenn es künstliche Klone geben sollte, wo sollten sie dann ihre Seele herhaben oder hältst Du ihre Existens dessen für völlig ausgeschlossen?

          „Weisst du, was ich denke, mir dünkt, du machst grade ne Phase durch, wo dir alte Situationen noch einmal kurz begegnen, aber bleib gelassen, reagiere nicht drauf, du wirst sehen, dann ist Ruhe im Schacht! Das kann durch die Sonnenstürme ausgelöst werden, die schütteln dein Innerstes kräftig durch ..“

          Ja, das ist gut möglich, mich wundert nur immer wieder, dass ich auf solche Info`s, just dann stoße, wenn ich ganz oben bin, als ob Jemand etwas dagegen hat, wenn es mir ZU GUT geht, ist nun schon öfter so passiert………….

          „N richtiger Okkultist, der läuft NICHT so rum, wenn schon, dann eher im gepflegten Nadelstreifen Anzug!

          Stimmt schon, das sind die dummen Schafe und Lakaien der echten Okkultisten, vielleicht habe ich es ja ein wenig paranoid überbewertet und sie tun das mit vielen anderen „Normalos“, aus ihrer Sicht, ebenso. Werde sie aber trotzdem nicht begleiten oder verfolgen, um mir diese These zu bestätigen……grins…..

          „Interessiert’s dich, was ich dazu zu sagen habe? Dann bitte, VERGISS es gleich, jetzt von SOFORT auf GLEICH“!

          „Wo sollen DIE denn alle sein? Ehrlich, wenn ich auch manchmal ziemlich verärgert und enttäuscht bin, aber eine Seele würde ich niemanden, den ich kenne, absprechen.“

          Monika, Stefan, na klar – es interessiert mich immer – ich weiß ja, Ihr habt ja auch recht damit und da mir diese gechannelten Nachrichten, oft nicht sehr gut bekommen, lasse ich nun einfach die Finger davon.

          Manchmal naiv zu sein und von der eigenen Betrachtung des Äußeren, aufgeschlossen kindlich zu bleiben, ist eigentlich eine sehr gute Sache, aber bei solchen Eingriffen und Manipulationsversuchen dann, leider auch sehr mühselig und hinderlich.

          Positiv gesehen, ist nun ein weiters Thema abgehakt, kann aber leider nicht vorhersagen, was beim nächsten Versuch geschehen wird. Diese ständigen, extremen, emotionalen Schwankungen, sind einfach nur anstrengend.

          Treffe mich jetzt noch mit Freunden und habe heute einmal richtig Lust, auf banale Gespräche. Hätte nie gedacht, so etwas einmal zu sagen. Da greift wohl ein vorübergehender Schutzmechanismus, bis die Verarbeitung vollständig abgeschlossen ist.

          Habt lieben Dank für Eure Gedanken und auch Euch ein wunderschönes WE……….bis Sonntag 18.00 Uhr denne………

          lg johannes

          Gefällt mir

          • Hi Johannes,

            „Ich selbst, wollte das Thema NIE ansprechen, aber, wenn es die ver……ten „Robotoide“ , tatsächlich gibt, erklärt das, vieles, an deren Emotionslosigkeit und…………..“

            ..KLAR existieren sie, hab ich inzwischen von so vielen Medien bestätigt gekriegt,die Augen davor zu verschießen halte ich für wenig Sinnvoll“

            Ich glaubte, Du meinest mit „KLAR existieren sie“ die künstlichen Menschen (Robotoiden), aber wahrscheinlich meinstes Du die „Emotionslosen“. Wenn es künstliche Klone geben sollte, wo sollten sie dann ihre Seele herhaben oder hältst Du ihre Existens dessen für völlig ausgeschlossen?

            Ach herrje,. da sieht man wieder Mal, wohin Hast führen kann. Eigentlich isses jetzt MEIN Fehler, weil ich das bejahte, doch ich las „Reptoide“, die wurden mir bestätigt, nicht Robotoide, sorry, sorry, sorry ..😦

            du bist deswegen KEIN Schaf, weil du etwas überreagierst, sondern sensibel. Kein Grund, gleich blöken anzufangen ..😛

            Treffe mich jetzt noch mit Freunden und habe heute einmal richtig Lust, auf banale Gespräche. Hätte nie gedacht, so etwas einmal zu sagen. Da greift wohl ein vorübergehender Schutzmechanismus, bis die Verarbeitung vollständig abgeschlossen ist.

            Haaaach ja, siehste, das hab ich auch schon erlebt. So mal einfach sinnlos abzulachen, Blödsinn zuzuhören kann gut tun.
            Wer weiß, wir würden es vermissen, wenn keiner mehr so drauf ist ..:mrgreen:
            schönes weekend

            Gefällt mir

        • Grüß dich lieber Johannes,

          hab erstmal ein schönens Wochenende mit irdischen Freunden.
          Ich fühle mich wohl, seit ich um aid (Hllfe) gebeten habe bei / an Id (a.ID . Mutter von Enki, dem gefallenen Anunaki), mit ihr in einem E.id für Mutter Erde bin.
          Ihr gedenken überall die Menschen (Ida Gebirge und -höhle auf Kreta / http://kreta.rovnou.cz/de/zielpunkte/tempel-ida.html ) – Apfelsorte Idared / Hersper.ID.en. Siehe auch Id.stein und Id.ar.oberstein.
          Sie ist eine Wesenheit (Id.entität), die länger auf der Erde ist als die Anunaki. Die leeren Seiten der Geschichtsbücher waren die guten Zeiten.😉 Terramesa

          Gefällt mir

          • Hi, Petra,

            Ich fühle mich wohl, seit ich um aid (Hllfe) gebeten habe bei / an Id (a.ID . Mutter von Enki, dem gefallenen Anunaki), mit ihr in einem E.id für Mutter Erde bin.

            Hat die Oper AIDA – was damit zu tun<?
            Lg,

            Gefällt mir

        • Hallo lieber Steven,

          wie interessant – nur durch Kommunikation kommen Aspekte dazu. Deine Frage kann ich nicht beantworten, da ich die Oper nicht wirklich kenne oder begriffen habe. Mal sehen.
          Wirklich bemerkenswert und uns allen wohl bekannt ist der Weg dessen, worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten.
          Ich mache mir schon seit letzter Woche handschrifliche Notizen zu Id und Enki und den Ahnen für ein neues Video. Und hatte innerlich LOsgeLAssen, wegen dieser Arbeitswoche.
          Da kam ich heute mit der Kollegin auf Urlaubsgespräche und sie erinnerte mich daran, dass auf Kreta das Idagebirge ist. !!! Genial

          Gefällt mir

        • … und als ich das erste Mal diese Skulptur sah, erinnerte etwas hoch …
          http://de.wikipedia.org/wiki/Schlangentanz – Knossos, die merkwürdige Geschichte von Ariadne – Großmutter ist Europa, Zeus als Stier – Ich brauchte sozusagen ein Puzzleteil, Bindeglied für meine Assoziationen und Intuitionen.😉

          Gefällt mir

        • Hallo Petra,

          diese Skulptur steht seit Jahren bei mir
          auf dem Bord.

          LG Christa

          Gefällt mir

        • @ Steven
          du willst es also wissen. Ich stolperte über die Imperia von Konstanz http://img.fotocommunity.com/photos/16996511.jpg (allerdings nicht dort, sondern als Foto im Sealife) und dann begann es zu rattern … Ich suchte alles ab, wo ich diese Göttin schon mal gesehen habe … suchte in meinen Sammlungen und Erinnerungen über Sumer …. und entdeckte dann, dass sie in Knossos gefunden wurde.
          @ Christa
          was für eine Verbindung hast du zu ihr? hat sie einen Namen ausser „Schlangengöttin“? da ja dieser Name umstritten ist, zumindest die Restauration mit den Schlangen.
          Liebe Grüße

          Gefällt mir

        • Hallo Petra,

          ich bin Kreta-Fan bin sehr oft dort gewesen und habe sie mir
          von dort mitgebracht.
          Ich musste sie einfach haben, als ich sie sah. Im Ida-Gebirge
          bin ich nicht gewesen. Auf der Lassiti-Ebene gibt es eine
          Höhle. Angeblich soll Zeus dort geboren sein. In der Höhle war ich.

          LG Christa

          Gefällt mir

        • Hi Steve,

          „doch ich las „Reptoide“, die wurden mir bestätigt, nicht Robotoide………“

          Ist doch kein Beinbruch, dann hat sich das doch auch geklärt………..Für mich, ist die Sache damit soweit auch durch……..bis zum nächsten Trip dann halt, schau `mer `mal…..lacht…..

          lg johannes

          Gefällt mir

        • Hey liebe Petra,

          „En.ki ist der mythologischen Überlieferung nach nicht nur unser Schöpfer, sondern hat auch seine Gene zusammen mit seiner Halbschwester (und dadurch auch von seiner Mutter und von seinem Vater an uns mitgegeben“.

          Deine Sprach-Assoziationen, die ich ja auch überaus liebe, sind mal wieder kongenial, aber warum, klammerst Du Dich nun, an diese sumerische, akkadische bzw. assyrische Annunaki-Story und deren Aufzeichnungen, welche dafür verantwortlich sind, uns die 12 DNS-Stränge weggenommen zu haben und uns nur diese 2 (DNS-Doppelhelix) übrig gelassen haben, und für unser jetziges Unwissen und die Trennung vom UR-Sprung, überhaupt erst verantwortlich sind?

          Bin jetzt gerade doch sehr irritiert…..????????. Klar war Enki (alias Ea), gegenüber Enlil (Herr des Windes), noch der gemäßigtere, der plejadischen „Götter-Familie?“, die hier auf Erden für Vieles verantwortlich waren und gewütet haben, aber er war gewiss nicht unser Schöpfer, höchstens unser „Neu-Schöpfer“, einer völlig degenerierten Abart des Menschen.

          (Anm.: Enki = EA steht auch für Kosmos, Weltall, Universum – bzw. Der, der aus dem All kam, aus dem All, NICHT aber unbedingt geschickt, von dem ALL-EINEN – WICHTIG!!!).

          Er (EN.KI) hat uns seine Gene mitgegeben, daher stammt auch unser aller Reptilien-Stammhirn, aber was hat er uns dafür genommen….unser göttliches Bewusstsein, was wir nun verzweifelt, wieder zusammen klauben müssen…….Danke Dir Enki, Du großer, großer Pseudo-Meister-Gott…???

          „Enlil ist der blaublütige Anunaki. Sie sind es, die sehr Wert auf blaues Blut legen, auf reine Anunaki-Stämmigkeit.“

          Das ist der heutige und ehemalige u.a. europäische Adel, dessen Herrschaftsende, mit der französischen Revolution, dem Sturm auf die Bastille, eingeleitet und beendet wurde.

          Warum es heute noch weitgehend unbekannt ist, dass es unter „Menschen“, zwei völlig verschiedene, nicht miteinander kompatible Blutgruppen gibt, liegt auch daran, dass ein Großteil, derjenigen (Enlil)-Nachkommen, deren Blut auf Kupfer-Basis basiert (oxidiert – grün-blau = blaues Blut, wie auch bei einigen bekannten irdischen Reptilien) Menschenwesen, immer dazu angehalten und teilweise, von ihren Eltern gezwungen wurden, Ärzte zu werden.

          Klingt mal wieder sehr nach Verschwörung, ja ich weiß, es gibt aber auch einige menschliche Ärzte, die durch Zufall, damit in Berührung kamen und davon berichtet haben.

          Somit konnten sie ihresgleichen behandeln und Bluttransfusionen vornehmen, ohne dass Jemandem auffiel, das ihr Blut nicht auf Eisen-Basis beruht (oxidiert, also rostend = rot). Und dann gibt es noch das Hybridenblut (Blutgruppe 0- ; 0 resus negativ).

          Die meisten Menschen mit Reptilanteil (Senkrechtschlitzer), die ich im Laufe der Zeit kennen gelernt habe, habe ich dann auch irgendwann unter einem belanglosen Vorwand (Richtung Organspende o.ä.), nach ihrer Blutgruppe gefragt.

          Dabei hatte „Keiner“ von ihnen A, B plus oder minus oder AB (die göttliche Blutgruppe), sondern ALLE hatten sie Blutgruppe 0, die ja eigentlich so selten sein soll, entweder 0- oder 0+ (Resusfaktor positiv, ist schon menschlich verseucht und nicht mehr reinrassisch blaublütig – für reinrassige Fortpflanzung nicht mehr geeignet).

          Welche Hautfarbe, hatten doch gleich die vedischen Götter, in den alten Darstellungen……????

          „(Zeus – Stier / Enlil ? – Widder)“

          Minotaurus, Pan, Baphometh, Moloch (Molech), klingt für mich alles nicht sehr Vertrauen erweckend!!!

          Mit „ID“ verknüpfe ich heute, auch nicht mehr viel Positives, von dem Wort ID -EA-L mal abgesehen (Personifizierung aus dem EA = ALL) L für E-LI, wie ELI-abeth oder LI-zards (Echsen) – so nannte Lady Di übrigens die Windsors – Lizards, gegenüber ihrer einzigen wahren Freundin und auch, dass sie keine Menschen seien, sondern Blaublüter (Enlil`s : Enki`s) „Enkel“ sozusagen).

          Sorry, Petra, falls einige Passagen zu sarkastisch ausgefallen sind, aber für mich hat EN.KI, mit der UR-Quelle, wirklich rein gar nichts zu tun, nicht böse sein……meine subjektive Ansicht……….Er hat die Menschen „vielleicht“ sogar gemocht und hatte vielleicht sogar auch so etwas, wie Mitgefühl, das möchte ich ihm nicht absprechen, aber ein Schöpfer, im reinen Sinne, für die Menschheit, war er „WEIß GOTT“ (und nur ER allein weiß das), wohl doch nicht.

          Soweit erst mal, alles liebe und ein erholsames WE für Dich……. Johannes

          P.S. Könnte Knossos vom Wortstamm her, etwas mit Gnosis zu tun haben???……und aid (Hilfe), da war meine erste Gedanken-Assoziation AIDS…….ich liebe die Sprachforschung….immer, immer wieder………..

          Gefällt mir

          • Hallo Johannes,

            (Anm.: Enki = EA steht auch für Kosmos, Weltall, Universum – bzw. Der, der aus dem All kam, aus dem All, NICHT aber unbedingt geschickt, von dem ALL-EINEN – WICHTIG!!!).

            Bist du dir da SO SICHER? Ich hab das auch mal gedacht, bei etwas „Medias Res“ ist mir eingegangen, daß diese ganze Choose“ durchaus mit dem EINVERSTÄNDNIS, DERDIEDAS All Einen geschehen sein muss!! Eine andere Sichtweise existiert doch nicht .. Frag m ich nicht warum, aber es muss gute Gründe dafür gegeben haben.

            Er (EN.KI) hat uns seine Gene mitgegeben, daher stammt auch unser aller Reptilien-Stammhirn, aber was hat er uns dafür genommen….unser göttliches Bewusstsein, was wir nun verzweifelt, wieder zusammen klauben müssen…….Danke Dir Enki, Du großer, großer Pseudo-Meister-Gott…???

            Du hast Allah U Akbar vergessen :mrgreen: Nein, da hast du durchaus Recht, kein Grund zur Verherrlichung – andererseits, er hegte väterliche Gefühle für uns, wenn wir allem geschriebenen Glauben können – was ich sicher nicht tue, aber ohne ihn wären wir längst Geschichte, siehe sein eingreifen bei der Bombe ..

            Aber alles in alllem, lieber Freund, sollten wir aufhören damit zu hadern, die Geschichte hat sich fortentwickelt und hey, zum Teufel mit ihnen allen!😀
            lg,😉

            Gefällt mir

        • Hallo Johannes,

          du hast Recht, ich habe ein Faible für En.ki und Id – und ich bin mir durchaus auch klar darüber, dass ich mich damit verrennen kann, wenn ich sie nicht auch kritisch betrachte. Insofern bestätige ich MEIN Selbst, sehr oft im Sinne wie es Steven im Schlusssatz sagt: „die Geschichte hat sich fortentwickelt“ und ich bin auch ICH, nicht nur die Enkelin meiner Ahnen.
          Du hast ja ein super Wissen und ich bin dir sicherlich nicht böse, wenn du mich auf andere Aspekte aufmerksam machst. Ein jeder hat seine Erkenntnisse, Perspektiven und Orientierung immer wieder zu überdenken. Das gelingt nur im Austausch mit geneigten Menschen. Deshalb sage ich DANKE🙂 Petra

          Gefällt mir

        • Hi Stefan, Hi Petra,

          „Bist du dir da SO SICHER?“

          Wie sollte ich mir, in dieser verrückten Welt, auch nur über einen Punkt, völlig sicher sein??? Das geht doch gar nicht!!!!

          Uns Stefan……..glaube mir, von ALLEN“ mir bekannten“ Annunakis, ist mir ENKI noch der Sympathischste, aber ein Schöpfer??? – no Senior – diese Macht war ihm nicht gegeben, leider vielleicht, er hätte etwas Besseres aus uns machen können, hätte man ihn nur gelassen……hat man aber nicht……….

          „Du hast Allah U Akbar vergessen“……….und wegen Dir, muss ich jetzt kurz hoch, zu meinem Obermieter und ihm erklären, dass er die 112 nicht wählen muss und es mir gut geht, ich mich nur, in einem kurzen Lachanfall überschlagen und ein wenig verschluckt habe, aber sehr wohl noch LEBE……..Danke, mein Lieber…….da kommt zu Zeiten noch `was Retour………Mann, was hab` ich gelacht……………………..

          „Aber alles in alllem, lieber Freund, sollten wir aufhören damit zu hadern, die Geschichte hat sich fort entwickelt und hey………………………….

          Ganz genau…….und hey…….sehr, sehr gute Ansicht!!!!

          „Ein jeder hat seine Erkenntnisse, Perspektiven und Orientierung immer wieder zu überdenken. Das gelingt nur im Austausch mit geneigten Menschen“.

          Darum, liebe ich Euch Alle ja auch so sehr……Ich drücke Euch ganz fest…..bis morgen (18.00 Uhr) dann……johannes

          Gefällt mir

    • Hey Leute,

      eigentlich müsste ich schon längst im Bett sein aber diese 20 teilige Doku ist der Oberhammer, eine der besten die ich je gesehen habe. Sehr spirituell, informativ und geht sofort ins BWS. Da “ mach ich gerne ne Überstunde “ und schlaf halt morgen ne halbe St. länger. Das tut sooo gut und ich fühl mich im moment wow!
      bis denne

      Gefällt mir

    • der größte Geheimnis im Bewusstsein befindet sich im wissen weil durch Bewusstsein können wir Augenblicklich nur durchs Beobachten Bewusste Informationen bekommen deren wir als selbstverständliche Interpretationen Interpretieren , zum Beispiel : nehmen wir jetzt eine Kerze und schauen uns nur diesen Feuer an , werden wir die Lebendigkeit des Feuers Bewusst wahrnehmen dazu wechseln wir verschiedene Hintergrund Bilder von schönen Traumhaften Ortschaften und Menschen Bilder bis zu Grausamen schreckhaften Bildern und in Verbindung mit dem Feuer erzeugen wir ein Bewusstsein der mehr sieht als Traumhafte oder Grausame Erfahrung sondern es verbindet sich mit der Lebendigkeit Gottes in dem jede Bildsequenz eine Geschichte Erzählt die als Ursprungs Information sehr anvertraut in sich auf dieses Bewusstsein einwirkt in dem sich dieses wissen als Augenblickliche Information als Bewusstsein Entfaltet.

      Gefällt mir

    • Liebe Christa,

      das wird ja immer interessanter „Ich musste sie einfach haben, als ich sie sah. “ – Das mit der Höhle deutet für mich nämlich auf ID hin, die dort EN.KI gebar (Zeus – Stier / Enlil ? – Widder) Enlil ist der blaublütige Anunaki. Sie sind es, die sehr Wert auf blaues Blut legen, auf reine Anunaki-Stämmigkeit. En.ki ist der mythologischen Überlieferung nach nicht nur unser Schöpfer, sondern hat auch seine Gene zusammen mit seiner Halbschwester (und dadurch auch von seiner Mutter und von seinem Vater an uns mitgegeben. Enki ist mehrfach an unser Schicksal gebunden. Im Gegensatz zu vielen, denke ich nicht, dass er wie die anderen Annunaki denkt und handelt. Auch dass wir hier unsere „Zukunft“ – Enkel nennen, spricht für eine positive Belegung des Volkes (Sprachweisheit). An ID wird meines Erachtens auf der ganzen Erde erinnert: Id.ea.l, Id.entität usw. die Orte.

      Gefällt mir

    Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s