Kleine Entscheidungshilfe bei Wahlen ..

Man hat mir diese kleine, liebenswerte “Aphorismen Sammlung” heute zugeschickt. Ich halte dies tatsächlich für ausgesprochen hilfreich, vermutlich NICHT für euch, auch NICHT für mich -aber für einige unserer Freunde, für die Verwandten und als gern genutzte “Zitats Quelle”  gegenüber Bekannten …

WER da noch wiederwählt …………. Trauriges Smiley

———————————————————————————————————————–

Zitate von ‚Deutschen‘ Politikern und anderen …

Angela Merkel, Geschäftsführer des Wirtschafts- und Verwaltungsgebietes der BRD (nicht von Deutschland):

…denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit… (Quelle: http://www.cdu.de/doc/pdf/../)

Es ist Aufgabe der Politik, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu stärken (am 03.02.2003 im Präsidium der CDU – Quelle)

Joschka FischerJoseph (Joschka) Fischer, ehem. “Die Grünen”:

Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu  ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.

In dem Zusammenhang empfehlen wir Ihnen den Artikel:
Die deutsche Ursache der Finanzkrise.

Die GrünenDer Vorstand von “Bündnis90/Die Grünen” in München:

Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in
diesem Land.

Cem Özdemir, derzeit Bundesvorsitzender der Partei “Bündnis90/Die Grünen”, in einem Interview mit dem Tagesspiegel auf die Frage, wie er sich die Zukunft vorstellt:

In zwanzig Jahren haben wir eine Grüne Bundeskanzlerin und ich berate die türkische Regierung bei der Frage, wie sie ihre Probleme mit der deutschen Minderheit an der Mittelmeerküste in den Griff bekommt.
(Quelle)

Frage: Stellt diese Bemerkung nicht den Tatbestand der Volksverhetzung nach § 130 dar? Ist diese Aussage an Frechheit und Verachtung gegenüber den Deutschen eigentlich noch zu überbieten?

Curt Amery in der Zeitschrift “Natur”, 12/1982, S. 42:

…dass wir, das heißt die Grüne Bewegung, einen Kulturentwurf anstreben, in dem das Töten eines Waldes verächtlicher und verbrecherischer gewertet wird, als dasVerkaufen von Kindern in asiatische Bordelle

Jürgen TrittinJürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen:

Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.

Noch nie habe ich die deutsche Nationalhymne mitgesungen und ich werde es als Minister auch
nicht tun. (Quelle: FAZ vom 02.01.2005)

Joschka FischerJoschka Fischer, ehem. “Die Grünen”:

Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.“
(Rezension zu Joschka Fischers Buch “Risiko Deutschland”
von Mariam Lau, Welt.de)

Daniel Cohn-Bendit

Daniel Cohn-Bendit, ehem. Bündnis90/Die Grünen (hier ein Video aus dem Jahr 1982), WG-Freund von Joschka Fischer, heute im EU-Parlament madierend, sinngemäß:

Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen …

… wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.

Christin Löchner, Parteimitglied “Die Linke”, in einer Mail vom 20.01.2012 auf eine als Rundschreiben versendete Verteilerpost an Johannes Issmer, FDP, in welcher die Menschenrechtsverletzungen in der BRD thematisiert wurden:

Es mag Sie vielleicht überraschen, aber ich bin eine Volksverräterin.

Ich liebe und fördere den Volkstod.“  (Quelle)

Anmerkung dewion24:
Derzeit gehen wir davon aus, dass die Aussage lediglich eine polemische Reaktion war auf die Verteilermail eines sog. “Reichsdeutschen”, der im Internet unter dem Namen “Richard Wilhelm von Neutitschein” Artikel verfasst.

In jedem Fall aber möchten wir Frau Löchner Respekt aussprechen, denn diese Frau hatte wenigstens den Schneid, in aller Offenheit das zu sagen, was seit 1990 die Agenda der deutschen und allgemein der EU Politik ist.

Joschka FischerJoschka Fischer, ehem. “Die Grünen”:

Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“
(1982, in der Zeitschrift PflasterStrand, Quelle hier)

Siehe auch: Der Fall Joschka Fischer – eine kriminelle Laufbahn

Cem ÖzdemirCem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen über Thilo Sarrazin (Sarrazin hat bis zu 90% Zustimmung in der Bevölkerung):
Das Problem ist nicht Sarrazin selbst als Person, sondern der gleich gesinnte Bevölkerungsanteil in Deutschland.(Quelle)

Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen:

Deutschland ist ein in allen Gesellschaftsschichten und Generationen rassistisch infiziertes Land.

(Quelle: http://dip21.bundestag.de)

Cem ÖzdemirCem Özdemir auf dem Parteitag der “Grünen” im Jahr 1998 in Bonn-Bad Godesberg:

Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali !

Angela Merkel, Marionette der sog. Antlantikbrücke:

Man kann sich nicht darauf verlassen, dass das, was vor den Wahlen gesagt wird, auch wirklich nach den Wahlen gilt! (Quelle)

Arif Ünal

Arif Ünal, “Deutsch”-Türke, Bündnis90/Die Grünen:

Er forderte im NRW-Landtag die Streichung der Eidesformel Zum Wohle des deutschen Volkes.

Die Abschaffung wurde von unseren “Volksvertretern” hiernach einstimmig beschlossen, siehe dieses Video.

Claudia RothClaudia Roth, Bündnis90/Die Grünen, äußerte sich zum Tag der Deutschen Einheit wie folgt:

Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen. (Quelle)

Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen, in der „Münchner Runde“ am 5.10.2004 zum Thema ´Angst vor der Türkei´:

Die Türken haben Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut. (Quelle)

Anmerkung: entweder hat Frau Roth in geschichtlichen Fragen einige Wissenslücken – oder sie hat bewusst die Unwahrheit gesagt. Türkische Gastarbeiter kamen erstmals im Jahr 1961 in die BRD – und das auch nur auf Befehl Anfrage der USA. Die Türkei, als Entwicklungsland, wollte seinerzeit die Armut in Anatolien bekämpfen und wandte sich damit hilfesuchend an die US-Regierung. Als „Belohnung” dafür, dass die Türkei, als geostrategisch wichtige Präsenz, am 31. Okt. 1959 die Aufstellung von US-Raketen des Typs Jupiter erlaubte, wurde der BRD das Anwerbe-abkommen türkischer Gastarbeiter aufgezwungen nahegelegt.

Die Lügen oder Geschichtslücken der Frau Roth sind schnell füllbar, denn „die Türken” haben Deutschland mitnichten wieder aufgebaut. Es waren allein unsere, bis ins Jahr 1948, von den Alliierten Massenvergewaltigten deutschen Trümmerfrauen, die, wenn sie Glück hatten, nach der Schändung und Folter nicht getötet wurden.

Achtung: der obige Link schildert äußerst grausame Kriegsverbrechen. Kinder und Jugendliche oder Menschen mit schwachen Nerven dürfen diesen auf keinen Fall nachverfolgen!

Akkaya Çigdem, stellvertr. Direktorin für das “Zentrum für Türkeistudien” im Nachrichtenblatt WAZ vom 27.03.2002:

Die Leute werden endlich Abschied nehmen von der Illusion, Deutschland gehöre den Deutschen.
(Quelle: Der Westen.de).

Vural Öger, “Deutsch”-Türke, Inhaber von Öger-Tours, für die SPD im Europaparlament sitzend, erklärte bei einem Essen mit seinen türkischen Freunden gegenüber der größten türkischen Zeitung “Hürriyet”:

Im Jahr 2100 wird es in Deutschland 35 Millionen Türken geben. Die Einwohnerzahl der Deutschen wird dann bei

ungefähr 20 Millionen liegen. Das, was Sultan Süleyman mit der Belagerung Wiens 1683 begonnen hat, werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen, verwirklichen.

(Quelle: Abendblatt.de)

Auf allen Titelseiten der “Hürriyet” steht oben links, unter dem Konterfei des Staatsgründers Kemal Atatürk, stets das Motto “Türkei den Türken”.

Beanspruchen Sie bitte einmal ihre Phantasie und stellen sich vor, was passieren würde, wenn morgen in der “BILD” der Satz “Deutschland den Deutschen” eingedruckt wäre.

Nargess Eskandari-GrünbergNargess Eskandari-Grünberg, Bündnis90/Die Grünen über Migration in Frankfurt (Antwort auf die Beschwerde zu Integrationsproblemen von 50 Anwohnern):

Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.“
(Quelle: FNP vom 13.11.2007)

Augenzeugen sagen, es hieß wörtlich „… dann wandern Sie aus.“

Roth, Claudia 2Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen:

Deutsche sind Nicht-Migranten, mehr nicht !

Türkei ist zweite Heimat für mich, ich mache seit 20 Jahren Türkei-Politik. (Quelle)

Cem ÖzdemirSinngemäße Aussage von Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen, auf Behauptung von Susanne Zeller-Hirzel, letzte Überlebende der Weißen Rose (Widerstandsgruppe im
sog. “Dritten Reich”):

Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird.

Sieglinde FrießSieglinde Frieß, Bündnis90/Die Grünen vor dem Parlament im Bundestag, in der FAZ vom 06.09.1989:

Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.

Renate SchmidtRenate Schmidt, Bundesfamilienministerin der SPD, am 14.3.1987 im Bayerischen Rundfunk:

Die Frage, [ob die Deutschen aussterben], das ist für mich eine, die ich an allerletzter Stelle stelle, weil dieses ist mir, also so wie sie hier gestellt wird, verhältnismäßig wurscht.

Franziska DrohselFranziska Drohsel, SPD, ehemalige Bundesvorsitzende der Jugendorganisation der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (Jusos der SPD):

Ja also, Deutsche Nation, das ist für mich überhaupt nichts, worauf ich mich positiv beziehe. Würde ich politisch sogar bekämpfen. (Quelle: Cicero.tv)

Merkel, Angela, Dr.Angela Merkel, CDU, derzeit noch Geschäftsführerin der sog. “Bundesrepublik Deutschland”:

Moscheen werden Teil unseres Stadtbildes sein.

Quelle: FAZ vom 18. September 2010

M. Walid Nakschbandi

M. Walid Nakschbandi, “Deutscher” afghanischer Herkunft und Geschäftsführer der Fernsehpro-duktionsfirma AVE:

Wir kennen Euren inneren Zustand. Dafür haben wir einen Blick und die nötige Sensibilität. Und da wir Euch kennen, werden wir uns auf Euch nicht mehr verlassen. Wir gehen unseren Weg und der ist schmerzlich und voller Dornen, aber am Ende erfolgreich.

[…]

Ihr habt nur die Chance, mit uns zu leben. Ein Leben ohne uns wird es für Euch nicht mehr geben. Die Ibrahims, Stefanos, Marios, Laylas und Sorayas sind deutsche Realität.

[…]

Ihr werdet es nicht verhindern können, dass bald ein türkischstämmiger Richter über Euch das Urteil fällt, ein pakistanischer Arzt Eure Krankheiten heilt, ein Tamile im Parlament Eure Gesetze mit verabschiedet und ein Bulgare der ‚Bill Gates‘ Eurer New Economy wird. Nicht Ihr werdet die Gesellschaft internationalisieren, modernisieren und humanisieren, sondern wir werden es tun – für Euch. Ihr seid bei diesem leidvollen Prozess lediglich Zaungäste, lästige Gaffer. Wir werden die deutsche Gesellschaft in Ost und West verändern. (Quelle hier)

Ibrahim El-ZayatIbrahim El-Zayat, “Deutscher” ägyptischer Herkunft und Präsident der „Islamische Gemeinschaft in Deutschland“ (IGD e.V.):

Die Zukunft des Islam in diesem, unserem Land, in Deutschland, gestalten wir; wir, die hier geboren und aufgewachsen sind, wir, die wir die deutsche Sprache sprechen und die Mentalität dieses Volkes kennen. Entscheidend ist, dass wir in diesem Land unsere Religionsfreiheit haben (auch wenn wir sie sehr häufig vor Gericht erst erstreiten müssen) und dass es keinen Grund gibt, nicht aktiv an der Neugestaltung dieser Gesellschaft mitzuwirken.

Ich glaube nicht, dass es unmöglich ist, dass der Bundeskanzler im Jahre 2020 ein in Deutschland geborener und aufgewachsener Muslim ist, dass wir im Bundesverfassungsgericht einen muslimischen Richter oder eine muslimische Richterin haben, dass im Rundfunkrat auch ein muslimischer Vertreter sitzt, der die Wahrung der verfassungsmäßig garantierten Rechte der muslimischen Bürger sichert.

[…]

Dieses Land ist unser Land, und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen, um es der Ummah und der Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen.

Quelle: Jugendmagazin der Muslimischen Jugend (MJ) TNT, Nr.1/9,1996, S.2

Update vom 28.12.2011: die Quelle wurde leider gelöscht, ist mittlerweile sogar nicht mehr in der Rückwärts-Suche von archive.org erreichbar.

Bildquellen / Copyright der Bilder:
Akkaya Çigdem: winfobase.de
Angela Merkel: da-imnetz.de
Angela Merkel (Rest): Unbekannt, die Rechteinhaber mögen sich melden
Arif Ünal: Rhein-Sieg-Anzeiger
Cem Özdemir: futuremd.blogspot.com
Cem Özdemir 2: http://www.tagesspiegel.de/berlin/../tuerkisch
Christin Löchner: linksjugend-sachsen.de
Claudia Roth: Alle unbekannt, die Rechteinhaber mögen sich melden
Franziska Drohsel: Abendblatt.de
Ibrahim El-Zayat: Csaba Peter Rakoczy, KSTA
M. Walid Nakschbandi: Unbekannt, der Rechteinhaber möge sich melden
N. Eskandari-Grünberg: fr-online.de, Alex Kraus
Renate Schmidt: schule-studium.de
Siegline Frieß: kehrusker.net
Vural Öger: tourexpi.com

———————————————————————————————————–

Quelle des Beitrages: http://www.dewion24.de/?page_id=3673

14 Kommentare

  • Der furchteinflössende winzige Punkt.flv

    Passt doch wie die Faust aufs Auge😉

    Gefällt mir

  • Hui, hui Stefan,

    da hast du ja einiges zusammen getragen.
    Da wundern unsere Politiker sich noch über den Fremdenhass?
    Sie sorgen doch dafür mit ihren Sprüchen. Dagegen ist ja sogar „unser
    Ulfkotte “ ein Waisenknabe.
    Das eigentlich Traurige ist, niemand nimmt es zur Kenntnis, weil alle
    so sehr mit Arbeiten beschäftigt sind?.
    Da kommt wieder der „Mind Control“ Artikel zum Tragen.
    Armes Deutschland Wann wird Deutschland endlich wach????
    Hier in Deutschland gibt es die „Trompeten“ nicht?

    LG Christa

    Gefällt mir

  • …..diese Zitate zu lesen macht wütend….. Das ist wirklich unglaublich…..
    Und das es diese Trompeten hier noch nicht gibt, wundert mich auch…..vielleicht kommt das ja noch??

    Liebe Grüße,
    Betti

    Gefällt mir

  • upps…. die „Trompeten“ gibt es doch hier….. das Video ist zwar n bissi langatmig, weil erst was anderes gefilmt werden sollte, doch das macht das ganze noch authentischer….

    Gefällt mir

    • Hallo Betti,

      das Video ist zwar n bissi langatmig, weil erst was anderes gefilmt werden sollte, doch das macht das ganze noch authentischer….

      Ich find auch, wirkt ziemlich glaubwürdig .. was natürlich nix bedeutet.
      Ja Betti, ich weiß, man wird zornig – aber wissen wir das nicht längst alles schon?
      Die ganze asoziale Brut gehört endlich weg, so wird es auch kommen ..😀
      lg,

      Gefällt mir

  • ja…hast ja recht…..wie der gute alte Yoshua/Jesus schon sagte…..“liebet die, die euch Schlechtes tun“….. Manchmal ne schwere Sache, aber Gott sei Dank durfte ich vor geraumer Zeit ja mal das Gefühl WAHRHAFTIG erleben/ fühlen, wie sich diese bedingungslose Liebe tatsächlich anfühlt (Vergebung Opa-Mißbrauch)….War ein ganz unglaubliches Gefühl, in dem ich am Liebsten ständig wäre….aber wie ja schon in dem Artikel der Satsang- Aussteigerin erwähnt, wird uns hier „unten“ immer nur ein kurzer Moment der Vollkommenheit gewährt…..aber besser als GAR NIEMALS, denn das macht Mut und Hoffnung für die Zukunft ( und hoffentlich sind nicht mehr allzuviele Inkarnationen dafür notwendig😉 )

    Gefällt mir

    • Hi Betti,
      Nein, einfach isses keinesfalls!

      und hoffentlich sind nicht mehr allzuviele Inkarnationen dafür notwendig

      Gehts nach mir, ist es die allerletzte in dem „Saustall“ hier ..
      Mal gucken, wo noch woanders „Entdeckungsmäßig“ was läuft ..:mrgreen:

      lg,

      Gefällt mir

  • Aloha,

    kennt ihr den Spruch:
    „Wenn Wahlen etwas ändern würden, dann wären sie verboten“

    … ein Trauerspiel, einfach nur noch ein Trauerspiel was sich dieses System erlaubt mit uns zu spielen.

    haaaaaaaaaaaach…… schnief ………….. grummel …………. mecker

    Ach, ich hab noch einen Buchtipp. Da kommt wirklich Freude auf. Ein Hawaianer, der schon sehr lange in Deutschland lebt, hat mal Deutschland aus seiner Sicht geschildert.

    Macht total Spaß das Buch zu lesen:
    http://www.amazon.de/Planet-Germany-Expedition-Heimat-Hawaii-Toasts/dp/3596173248

    Planet Germany. Eine Expedition in die Heimat des Hawaii-Toasts
    von Erich T. Hansen

    Dass der sogenannte, mit Schinken, Käse und Ananas belegte „Hawaii-Toast“ ausgerechnet in Deutschland erfunden wurde, ist ja an sich schon komisch. Und es ist wohl auch kaum verwunderlich, dass sich der Hawaiianer Eric T. Hansen da fragen musste, auf welchem Planeten er denn da gelandet sein war. Und tatsächlich: Seine Recherchen, deren Ergebnisse er in diesem vergnüglichen Büchlein genüsslich vor uns ausbreitet, bestätigen eindrucksvoll, welch skurriles, dabei aber gar nicht mal so unsympathisches Völkchen wir eigentlich sind. Der Autor jedenfalls ist, nachdem er als Mormonenmissionar nach Deutschland geschickt worden war, gleich ganz hier geblieben und hat in diesem komischen Land sogar seine religiöse Verblendung überwunden.

    Wenn sich die Deutschen, schreibt Hansen, von außen sehen könnten, so wie er sie als Amerikaner sehe, würden ihnen zuerst kleine Merkwürdigkeiten ins Auge fallen: „die Gartenzwerge, die Kuckucksuhren, die Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen“. Erst dann würden sie das eigentlich Skurrile bemerken: „die rätselhafte Beziehung dieses Volkes zum Staat, zum Genuss, zum Geld, zur Kultur und zur eigenen Identität“. Darauf angesprochen, warum sie eigentlich so anders seien, würden sie vermutlich antworten: „Wieso denn, das ist doch ganz normal“. Und deshalb bräuchte man für dieses Land einen guten Reiseführer. Und mit Planet Germany hält man ihn tatsächlich in Händen!

    Außer über Deutschland und die Deutschen erfährt man aus dem lesenswerten Band auch so manches interessante Detail über Menschen aus anderen Kulturen, das man sich eigentlich schon längst mal hätte fragen sollen. So etwa, wieso eigentlich beinahe jeder japanische Deutschland-Tourist — ganz im Gegensatz zu den meisten Deutschen — fehlerfrei das Loreley-Lied mitsingen kann… Kurzum: Eine wirklich lehrreiche Lektüre. –

    Grüßikowski
    Peggy

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    das ist so perfide und so unglaublich. Ich war bass erstaunt als mir vor ein paar Jahren bewußt wurde, daß sie versuchen die Deutschen systematisch auszulöschen bzw. unsere Fahigkeiten.
    Aber auch das wird ihnen nicht gelingen, never ever, sie haben die Rechnung ohne den Wirt gemacht.

    LG Mirjam

    Gefällt mir

    • Hi Mirjam,

      das ist so perfide und so unglaublich. Ich war bass erstaunt als mir vor ein paar Jahren bewußt wurde, daß sie versuchen die Deutschen systematisch auszulöschen bzw. unsere Fahigkeiten.

      Ja, alle „Ameisen“ laufen sofort Amok und bezichtigen dich der Lüge/ Desinformation!
      Sowas will man lieber nicht wissen .. verständlich, hilft aber nicht weiter.
      Das Problem mit den Deutschen/Österreichern und Schweizern ist, daß sie fleissig sind/intelligent und sich bereit erklären,
      daß auch andere Menschen okay sind. Wohingegen ein sehr großer Teil der Welt lieber Parasitär lebt(siehe USA) und Intolerant ist
      (Zionisten), das sind vorprogrammierte Probleme ..😦

      Aber auch das wird ihnen nicht gelingen, never ever, sie haben die Rechnung ohne den Wirt gemacht.

      Richtig! Ein ganz wichtiger Punkt, der im Artikel´nicht erwähnt wurde, ist die Tatsache das die Elite Zeitlich ihren Plänen hinterherhinkt-
      und DAS wird Ausschlaggebend wirken.

      lg,

      Gefällt mir

  • Hallo zusammen,

    schöne Erklärung, warum die Bildeberger nicht siegen können und sich sauber verrechnet haben.
    http://vidrebel.wordpress.com/2012/02/03/no-exit-for-bilderbergers-why-a-plague-will-not-save-the-bankers/

    LG Mirjam

    Gefällt mir

  • du meine Güte , in welch einen geistigen und emotionalen SUMPF sich “ die da oben “ befinden, ja mit welchen Verblendungs-brillen die sich auch immer begegnen, noch dümmer, doofer, blinder und “ KALT “ gehts ja kaum noch , oder???
    Ja das sind die “ Helfers-helfer “ der Eliten, MÖCHTEGERN Politiker, Staatsdiener!! (LAT: ODER GRIECH:? MINISTRE) -Minister, Ha ha ha , mit euch ist es nur noch zum KOTZEN!!!
    Diener des Volkes?? – Nein, Volks-Verräter sind es, zum teil menschen-verachtende Politische “ Geistes-mörder „.
    Ich glaube auch ganz fest, das die ZEIT immer erbittlicher gegen die Eliten, Bberger und all die Politer Marionetten läuft, ja gegen alle Manipulatoren.
    Freunde hier, ist es nicht schon so weit das wir es alle so sehr SATT haben, dieses ganze Welt-system und wir quasi uns im “ AUS-HARREN-ZUSTAND “ befinden, unser Herz und unser BWS auf all die positiven Dinge fokussieren , von denen wir alle WISSEN, das sie EXISTIEREN und uns diese Welt echt “ Leid tut “ und zwar in beiderlei Hinsicht, denn es ist unserer SEELE echt LEID diese Welt noch länger so zu ertragen und es tut uns LEID, uns WEH diese Welt so zu sehen, zu hören wie tief dieser Planet “ ge-fallen “ ist!
    Lasst uns daher noch fester entschlossen sein “ DIE NEUE WELT; JA AUCH UNSERE NEUE WELT; NEUE ERDE ZU VISUALISIEREN; TIEF AUS DEM HERZEN ZU WÜNSCHEN UND ZU WOLLEN UND DIESES BWS IN ALLE HIMMELSRICHTUNGEN ZU SENDEN !!!

    schönen Samstag euch allen

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s