Gefühle vs Coolness

 

Das Thema ist selbst für mich nicht so einfach, letztlich aber wird es jeden betreffen, weil es ganz elementar das betrifft, was Transformationsarbeit genannt wird.

Schon vor nem halben Jahr, da wollte ich darüber schreiben, aber es gelang mir nicht, bzw. es wollten sich die “rechten Worte” noch nicht einstellen. Sicher, ich hätte gewiss irgendwas schreiben können – aber das ist nicht die Art und Weise, wie ich arbeite. 

image<-Quelle:

Wir beschäftigen uns mit dem Bewusstsein, machen Energieübungen, Meditationen, etc. und sind- der eine mehr, der andere weniger, fleißig am werkeln. Es könnte dennoch sein, daß einige von uns das alles völlig “umsonst” machen, will sagen, ohne damit wirklich in unserer Entwicklung voranzukommen .. etwas fehlt noch.

Die Suche nach Wissen ist sicher ein wichtiges Ziel! Damit beginnt alles, damit findet man aus dem “Labyrinth” des kollektiven Massenbewusstseins heraus. Der erste Schritt, um aus dem Schaf das wir waren, wieder zum denkenden, fühlenden Menschen zu werden. Dies ist allerdings nicht das alleinig seligmachende ..

Mittlerweile beginne ich zu erkennen, daß die inneren WIDERSTÄNDE bei jedem zwar anders geartet sind, wir aber alle miteinander noch welche haben und das wohl nicht zu knapp!

Als Autor habe ich bisher mehrere Richtungswechsel durchgemacht, die einfach zu meiner Entwicklung gehört haben. Die einschneidenste war dabei sicher, mein Entschluss, keine politischen “Woo Woo” Nachrichten, sprich, keine Angst und Schreckens Szenarien mehr den Menschen zum “füttern” zu geben. Und nur mehr wenige, sehr wichtige politische Informationen wurden diskutiert.

<-Quelle:

Wie ihr vermutlich wisst, hat dies mit einer – wie ich es sehe, konstruktiven Anwendung der Theorie -“Wir Co- kreieren unsere Realität” – zu tun und ich wollte einfach keine Verantwortung mehr für den menschlichen Fokus übernehmen, WENN er auf Angst und Unglück fixiert wird, solange keine Lösungen dafür in Sicht sind.

Diese Zeiten sind nun endgültig vorbei, wo man noch aufklären müsste, was alles schief läuft. Es dürfte kaum noch welche Leute geben, die davon keine Ahnung haben. Höchstens welche, die es noch tiefer verdrängt haben. Da gibt’s natürlich noch einige “Weltmeister” ..

Aber für diese wird’s nun immer unangenehmer werden, bald werden sie fast nur mehr alleine da stehen, inklusive ihrer Sklaventreiber ..  denn immer mehr Menschen brechen jetzt ihre “Brücken” zum Mainstream hinter sich ab. Eeeeeeeendlich, hat ja auch etwas gedauert ..

Schon JETZT sind einige Dinge NICHT mehr so, wie noch letztes Jahr, es geht wirklich voran.

Meine persönliche Entscheidung, daß ich – koste es, was es wolle – den Dimensionswechsel mitmachen/miterleben will.

image<- Quelle:

Dazu muss aber ein MINIMUM an Transformationsarbeit gemacht werden! Ja, ich weiß, keiner hört es gerne, wenn einer sagt – man MUSS XYZ tun/machen, ich selbst am allerwenigsten.

Diese Muss Sager betreffen allerdings NUR MICH, jeder andere ist aufgerufen seine eigenen Entscheidungen zu treffen. Es-ist-wie-es-ist- heißt der dazu passende “Song”, und ich hab nun wirklich keine Lust auf “Zeigefinger-herumwedel-Arbeit”. Der eine meckert lieber drauf rum, andere treten sich lieber in den Allerwertesten, das ist persönliche Vorliebe ..

Wie immer ist dies lediglich meine ganz persönliche Sichtweise, subjektiv gefärbt bis-zum-geht-nicht-mehr und man kann sich davon inspiriert fühlen, oder es “schmeißen”! Oh bitte, bloß KEINE Hemmungen ..

Okay, nach dieser kleinen Vorrede möchte ich zum Hauptgericht, des heutigen Tages kommen:

<-Quelle:

Man weiß es: Die Geschmäcker sind verschieden, mir bleibt nur zu sagen, daß es angerichtet ist. Guten Appetit, haut rein!

Um was geht’s? Im Prinzip, um dieselbe Geschichte wie immer, bloß aus einer anderen Perspektive betrachtet. Diejenigen unter uns, welche auf der Suche nach Wissen sind und auf dem Weg der “Selbstbefreiung”  vor uns hin torkeln, schwanken und wanken, wir wissen, daß wir einem großartigen Abenteuer entgegengehen, das halt auch einige Herausforderungen für uns bereit hält. Ihr wisst ja, umsonst ist der Tod und selbst der kostet das Leben!

Okay, also raus damit, wie steht’s um eure Gefühle?

Oooch Menno, was-soll-denn-das? WAS sollen denn Gefühle mit WISSEN zu tun haben? Und es ist doch so: WISSEN SCHÜTZT! So “blöde Gefühle” stören da doch nur ..

image<-Quelle:

Stimmt, so formulieren daß auch die Cassiopaeaner. Aber mit dem kleinen Zusatz, daß Wissen eine völlig andere Intention und Bedeutung hat, wie wir das gerne glauben. Wortwörtlich sagten die Cassiopaeaner, dass Liebe dem Licht und dem Wissen gleichkommt.

Welche Bedeutung, geben wir dem Wort Liebe? Die typisch menschliche, oder eine eher kosmische?

Merke: LIEBE = LICHT = WISSEN!!

Ja, ja, die Gefühle – wir sind so daran gewöhnt, unseren Kopf, den Intellekt Vorrang einzuräumen, daß wir schon aus reiner Gewohnheit heraus, Gefühle intellektuell verklären.

Ich selbst hatte nie Probleme damit, was das fühlen betrifft! Wirklich, ist wahr! Es existierte für mich einfach nicht! Das resultierte aus einer persönlichen Abmachung, die ich mit mir selbst traf. Es hatten sich in meinem Leben einige Dinge und Situationen ereignet, die mich zur Überzeugung brachten, daß es besser für mich wäre, Gefühle einfach nicht mehr zuzulassen.  “Coolness” schien die ultimative Lösung darauf zu sein.

image<- Quelle:

Denn Gefühle können SCHMERZEN verursachen, ganz böse Schmerzen, bittere Enttäuschungen, Tränen und Verlust bedeuten. Und irgendwann, nachdem man sich das oft genug eingeredet hat, daß es da keine Gefühle gibt, die beachtet werden müssten, dann merkt man das auch nicht mehr ..

Oh ja, ich weiß, ich weiß, auch DAS ist wieder ein Text nach dem allseits bekannten “Ich-bin-nicht-alleine-vallera” Song. Ganz gewiss, die ganze “Gesellschaft der Erde” ist diesen Irrweg gegangen und viele gehen ihn heute noch.

Wenn uns dann aber unser Partner fragt, “Schatz, liebst du mich?” – dann reagieren wir mit purer Entrüstung, “Aber na sicher, was denkst du denn?” ist die herkömmliche Antwort darauf!  Natürlich lieben wir unsere Partner, wir lieben sie, WEIL .. – da gibt’s dann ganz viele Themen zum aussuchen – aber wirklich LIEBEN, nein, damit hat das wenig zu tun. Es sind Zweckgemeinschaften, aufs profitieren ausgerichtet, WENN DU mir jenes gibt’s, KRIEGST DU dieses von mir .. Sex, Zärtlichkeit, Geld, whatever! Ein Deal auf Gegenseitigkeit, aber keine Liebe.

<- Quelle:

Auf eine total verquere Weise haben wir uns angewöhnt und selber beigebracht, uns selbst klein zu halten und uns über den Partner größer zu fühlen.

Wirkliche Liebesgefühle, die SIND ganz einfach, OHNE irgendwelche WEIL’S, man braucht keine Begründung dafür, keine Rechtfertigungen. Aber das können wir NICHT mehr, das haben wir verlernt – viele zumindest und ich selbst ganz sicher.

Keine Gefühle zuzulassen, war eine Strategie der Vermeidung, um uns selbst zu schützen. Unser Herz und unsere Seele vor Schmerz zu bewahren. Man hat gedacht, wenn man keine Gefühle zulässt, dann macht einen das stärker! DAS denken noch immer, sehr viele Menschen ..

FALSCH! Das ist so sehr falsch, direkt unglaublich, daß man sich das selbst einreden kann! In Wirklichkeit sind es die Gefühle, die uns STARK machen! Gefühle sind es, die uns GANZ machen .. und durch welche wir eine weitaus größere Palette der Realität wahrnehmen können. Stattdessen haben sich viele Menschen davon abgespalten und beobachten die Welt allein über Sinneseindrücke- und visuelle Reize. Wen wundert’s, das wir da einiges nicht mehr mitkriegen ..

Es mögen nun einige Leutchen denken, daß die Frauen uns Männern da etwas voraus seien. Mitnichten, dafür hat der ganze “Feminismus Quatsch” schon ges0rgt. Nicht bei allen, natürlich nicht, Ausnahmen bestätigen- wie immer, die Regel. Es GIBT fühlende männliche und weibliche Wesen, vielleicht mehr denn je. Und genau DAS ist auch so wichtig! Und es GIBT eindeutig Unterschiede zwischen Mann und Frau, aber das Frauen mehr Gefühle hätten, halte ich bloß für ne weitere Verblödungsnummer!

<- Quelle:

Wer den Aufstieg mitmachen möchte, wird nicht umhinkommen SEIN HERZ wieder in Betrieb zu nehmen!  Die Instandsetzung und Reaktivierung von Hirnanhangdrüse und Zirbeldrüse, sind natürlich wichtige Dinge und wertvolle Aufgaben, aber wenn unser Herz erkaltet ist, wird uns all das wenig nützen. Wir sind nicht umsonst, ein drei gegliedertes Wesen, aus einer MATRIX von GEIST, KÖRPER und SEELE.

Wenn alle drei “Körper Matrizen” heil sind und ein gleichmäßiges, harmonisches Schwingungsfeld aufweisen, dann “Juppiehdu” – WRRRRRRRRRRRROMM, wird niemand mehr in der Lage sein, uns zu stoppen. 

Es ist ein langer Weg gewesen, aber weniger schmerzhaft als wie ich geglaubt hatte, und ich habe gelernt, das wahre Stärke durch die Gefühle, übers fühlen kommt. Als eines der ersten Maßnahmen, um wieder Ganz in diesem Kontext zu werden, ist sich wieder SELBST ZU LIEBEN.

Klingt das wie “schräger Sound”? Ich hoffe nicht, denn es ist wahr: Es ist die Liebe zu UNS SELBST, durch die der Weg zurück, ins eigene fühlen führt. Damit bricht man die Verkrustungen auf, den Panzer, den wir um unsere Seele gelegt haben. 

Im Ernst, liebe Freunde und Mitreisende, es wäre es eine sehr gute Idee, wenn wir zuerst UNS SELBST wieder lieben lernen, bevor wir uns daran machen, andere Menschen mit uns zu “beglücken”.. denn, man weiß ja: Verletzte Menschen, verletzen andere Menschen.

Man muss es ja nicht übertreiben, wie etwa hier zu sehen:

Ich sehe in den Spiegel, strecke die Zunge ganz weit raus, ump thage:

Äch läbe mäch!

Äch bän bertvoll!

Äch bän äinzigarpig!

Äch bän wunderthön!

….

Fallen euch vielleicht noch andere Sätze zur Selbstliebe ein? … aber bitte nur mit rausgestreckter Zunge :-) )))

… die Übung wirkt noch effizienter, wenn, trotz allem, die Mundwinkel leicht nach oben geneigt sind!

Okay, diese “Übung” ist vielleicht nicht so ganz der Bringer, das diente bloß dazu, etwas die “Luft” rauszulassen .. aber EFT, Meditationen, oder diese Körpertherapien, und noch einige andere  Methoden sind es wert ausprobiert zu werden, um wieder Ganz zu sein.

Sicher, hin und wieder habe ich auch darüber geschrieben, aber nicht ausgiebig und schon gar nicht darüber, daß ich dies alles selbst durchmachen musste.

Wenn wir uns selbst nicht lieben, wird unser Schwingungszustand es uns NICHT erlauben, den Aufstieg mitzumachen. Wir wären damit nur für die 3. und 4. Dichte “zugelassen”, ich hoffe, daß wird nun nicht als erhobener Zeigefinder gedeutet. Das ist, wie ES IST .. und es sind nun Mal nicht alle Dinge bequem, wenn wir uns nicht dazu bequemen, uns in dieser Hinsicht zu bewegen.

Um wirklich unendlichen Frieden, Lebensfreude und Harmonie IN UNS SELBST zu erfahren, müssen wir endlich wieder werden, wer wir wirklich sind. Huch, das klingt schon wieder so esoterisch ..

Unser Herz ist der fühlende Nukleus unseres Wesens, wie konnten wir bloß jemals so dumm sein, uns davon wegzubewegen? Geschenkt, das war eine rein rhetorische Feststellung, ich weiß natürlich ganz genau, was für eine Ursache das war.

image<- Quelle:

Unwissenheit, Angst, Kontrolle und Unterdrückung, in über 26 Jahrtausende langer Anwendung hat bewirkt, daß wir uns immer mehr vom Kern unseres SEINS entfernten. Immer noch ein Stückchen mehr, all unsere Probleme resultieren daraus.

Daher ist jetzt FREUDE angebracht, dies ist eine unglaubliche Gelegenheit, die wir- like Mafia – nicht ausschlagen können/sollten, D.h. NICHT, wenn wir wenigstens noch ein kleines bisschen, bei Trost sind .. wir müssen nur zugreifen!

Aber noch viele sind so sehr im Misstrauen, im Zweifel und der Skepsis vergraben, daß es schwer ist für sie, überhaupt die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, daß dieser Zustand jemals enden könnte. DOCH, er kann und er WIRD enden!  Los, GREIFEN WIR ZU, was haben wir schon zu verlieren? Schlechte Gefühle? Die haben wir doch längst, on Mass ..und im Dutzend billiger! 

Ich glaube wirklich, es ist unsere Fähigkeit zu fühlen, worauf es ankommt. Und zwar vor allem anderen .. gerade in letzter Zeit spüre ich dies immer deutlicher.

Ich mag gewiss nicht die Antworten auf alle Probleme besitzen, wie wir alle, befinde ich mich inmitten dieses Transformationsprozesses und versuche, den für mich richtigen Weg inmitten des Wirbelsturms zu finden. Irrtum ist dabei IMMER möglich, aber in dieser Hinsicht? Nein! Wer denkt, er kann weiterhin ohne sein Herz und alleine auf den Verstand gestützt, diese “Geschichte” meistern, nun, da wünsche ich frohes schaffen.  Ach ja, Apropos frohes schaffen ..

image <- Quelle:

Wenn wir uns also jetzt mit unserem Bewusstsein beschäftigen, mit all den in uns vergrabenen Dramen und Traumata, wenn wir diese raus-und loslassen, uns endgültig von ihnen verabschieden, dann wird das mehr als “nur” Heilung, es wird ERLÖSUNG bewirken.

Und es kann unser “Ticket” für den Aufstieg sein. Öffnen wir also, die “eingerosteten Scharniere” unseres Herzens, ölen sie und setzen sie wieder in Gang.

Lasst uns den “Atomreaktor Gottes” starten .. unser HERZ.  WROOOOOOOOOOOOOOOOOOOOM ………… Zwinkerndes Smiley

Es wird Zeit, daß wir realistisch werden, lasst uns das GUTE erwarten!

<-Zwinkerndes Smiley

Quellennachweise:

http://de.cassiopaea.org/2011/06/02/liebe-definition/

http://selbstliebe.net/2011/11/19/ubung-zur-selbstliebe/

———————————————————————————————————————–

49 Kommentare

  • Hallo Steven Black,

    vielen Dank für den Beitrag, hat Freude gebracht beim lesen.

    Liebe Grüße

    Perseus

    woooooooooooooooooooooooow🙂

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    Danke für den Beitrag.

    Genau das ist es auch womit ich mich schon seit längerer Zeit beschäftige.

    Ist auch nicht immer ganz einfach. Aber es wird jeden Tag besser.

    Dazu fällt mir noch ein Hörbuch von Robert Betz ein“ Sich selbst lieben lernen “

    Ich stell das mal bei den Bücher mit rein.

    LG Frank

    Gefällt mir

  • @ LieblingsSteven

    Treffer und versenkt!!! Super Artikel!!!

    Ei schick juuu a werriee big lob!

    @all
    Eine schöne Übung ist mal die eigenen Körperteile zu fühlen und auch schön zu finden.
    Hej, dass geht sogar mit weiblicher Cellolite am Hintern:mrgreen:

    Dieser Materiekörper ist das Zuhause von unserer Seele. Kann man sich ruhig mal bei sich selbst bedanken und anfangen sich „dufte“ zu finden.

    Test the best for you
    Peggy

    Gefällt mir

  • Hallo Herr Black 🙂
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Redewendung, SICH SELBST ZU LIEBEN oft nicht so gut ankommt.
    Bessere geht es mit der Erklärung, sich selbst anzunehmen, so wie man ist, mit allen Fehlern, Schwächen und natürlich auch den Stärken sich selbst zu akzeptieren. Das eröffnet ebenfalls die Chance ein eigenes Selbstwertgefühl zu entwickeln und sich besser kennen zu lernen.
    LG

    Gefällt mir

    • Hi, Frau Monique!😀

      Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Redewendung, SICH SELBST ZU LIEBEN oft nicht so gut ankommt.
      Bessere geht es mit der Erklärung, sich selbst anzunehmen, so wie man ist, mit allen Fehlern, Schwächen und natürlich auch den Stärken sich selbst zu akzeptieren. Das eröffnet ebenfalls die Chance ein eigenes Selbstwertgefühl zu entwickeln und sich besser kennen zu lernen

      Das ist ne gute, echt keine so blöde Idee! Vorzugsweise bei jenen einsetzbar, die welche die uns geläufigen Ausdrücke und Begriffe nicht kennen❗
      Aber, ich ärge mich grade! Nicht wegen dir, sondern weil ich vorher schon, beim schreiben des artikels überlegte,
      ob ich noch etwas über Selbstwert präzisiere, aber dann dachte, ach, das versteht man ja sowieso .. falsch gedacht!
      Das passiert mir scheints öfters ..😯

      Selbstwertgefühle sind OHNE Selbstliebe kaum möglich!
      Das sind dann falsch verstandene, als Selbstbewusstsein deklarierte Vermeidungsstrategien.
      Ich danke dir, gute Nacht😉

      Gefällt mir

    • Stefan- einen schönen Nachmittag😉

      Mir fällt da noch etwas in deinem Text auf:
      „Wortwörtlich sagten die Cassiopaeaner, dass Liebe dem Licht und dem Wissen gleichkommt…../…LIEBE = LICHT = WISSEN!!“

      In den Marciniak-Büchern, vielleicht erinnerst du dich, steht geschrieben, dass
      LIEBE = SCHÖPFUNGSKRAFT
      LICHT = WISSEN
      bedeutet. Es sollte zuerst WISSEN (LICHT) vorhanden sein, aus dem die Schöpfungskraft (LIEBE) entsteht. Umgekehrt, also erst LIEBE (Schöpfungskraft), dann LICHT (WISSEN) führt zu Chaos.
      Ra (das habe ich aus dem angegebenen Link entnommen) spricht über die Idee, dass das Gesetz des Einen (The Law of One) das AUSBALANCIEREN von Liebe/Licht und Licht/Liebe ist.
      Eine Gleichsetzung wie oben beschrieben, kann in meinen Augen ein Beginn sein, um Informationen und Verhaltensweisen in „gewünschte“ Bahnen zu lenken.
      LG

      Gefällt mir

      • Hallo, Monika – auch dir einen schönen Nachmittag!
        (Gottlob, es wird wieder wärmer ..)

        Umgekehrt, also erst LIEBE (Schöpfungskraft), dann LICHT (WISSEN) führt zu Chaos.

        Ich kann mir da jetzt wunderbare Szenarien vorstellen, aber in 2 Richtungen, also einerseits bestätigend, aber auch für das Gegenteil
        Als plakatives, erstes Beispiel fiele mir der „Zauberlehrling“ ein – du weisst, (Besen, Besen sei s gewesen ..😉 ) dem das notwendige WISSEN
        fehlte und mit der Schöpfungskraft alleine total überfordert war.
        Andererseits, in der persönlichgen Wirklichkeit kann ich mir das sehr schlecht vorstellen, ich gehe sogar davon aus,
        daß, wenn LIEBE nicht an allererster Stelle steht, alles Wissen alleine zu CHAOS führen kann ..

        Ra (das habe ich aus dem angegebenen Link entnommen) spricht über die Idee, dass das Gesetz des Einen (The Law of One) das AUSBALANCIEREN von Liebe/Licht und Licht/Liebe ist.

        Ich lieeeeebe „THE LAW OF ONE“, cooles Transript, ein ausbalancieren von Licht & LIEBE ist sicher keine blöde Idee, wie Balance im allgemeinen schon nicht.
        Have A Nice Weekend😉

        Saying10.png

        lg,

        Gefällt mir

      • Nochmal Stefan…,
        ja, du hast Recht, ich habe auch ziemlich lange gebraucht, um diesen Post abzuschicken, da ich die Unstimmigkeit gefühlt habe: „….wenn LIEBE nicht an allererster Stelle steht, alles Wissen alleine zu CHAOS führen kann ..“
        Für Wissen ohne Liebe, lassen sich viele Beispiele anführen, spontan fallen mir Tierversuche oder die GVO-Technik ein.
        Was dieser Ra sagt, beschäftigt mich:
        Das AUSBALANCIEREN von Liebe/Licht und Licht/Liebe!
        Was meinst du? Ist es ein Ausbalancieren der Dualität?
        Naja, immerhin, lässt sich das auch „nur“ mit Wissen erkennen. Ich glaube, da gibt es noch viel zu tun.
        LG

        Gefällt mir

        • again an again, Monika!😉

          Was dieser Ra sagt, beschäftigt mich:
          Das AUSBALANCIEREN von Liebe/Licht und Licht/Liebe!
          Was meinst du? Ist es ein Ausbalancieren der Dualität?

          Das denke ich nicht, Dualität kommt von lat. dualis = „zwei enthaltend“, die Zweiheit.
          Dies impliziert einen unversöhnlichen Gegensatz oder Widerstreit zweier „Dinge“.
          Der Gegensatz von „Licht“ wäre ja „Dunkelheit“, und Liebe hat die FURCHT, die Angst als Gegenpart.

          POLARITÄT vielleicht aber, welches ja „Dinge“ sind mit 2 Polen, die sich gegenseitig benötigen
          und sich gegenseitig nicht auschließen, Polarität bringt jedoch nicht nur zwei Zustände hervor,
          sondern DREI mit der neutralen Mitte zwischen zwei sich gegenseitig bedingenden Polen ..
          AUSBALANCIEREN von Liebe/Licht und Licht/Liebe könnte demnach ein Harmonisieren der Polaritäten,
          ein ausgleichen sein .. naja, ne Theorie ..😉
          gute Nacht ..

          lg,

          Gefällt mir

      • Hi Monika,

        „“….wenn LIEBE nicht an allererster Stelle steht, alles Wissen alleine zu CHAOS führen kann ..”

        ……….ins Chaos führen kann und genau auch dahin führt, unser Helmut hat das, mit etwas anderen Worten, vor Kurzem, ähnlich ausgedrückt und so fühle ich es im Moment auch, daher…….Auszeit…….und fühlen……das Lernen und unbedingt Wissen müssen……da hat`s jetzt fertig und fast zu Ende, für mich zumindest……….wir werden sehen, demnächst in diesem Programm……..grins…….Liebe Grüße….Jo

        Gefällt mir

      • Und nochmals again,
        Stefan, eigenartig den gleichen Gedanken habe ich zu dem, was du schreibst.
        NAJA, NE THEORIE…

        Eine Gute Nacht, Dir, Jo und allen Anderen.

        Gefällt mir

  • Oh Joooh mein Freund,

    deckt sich mit meinem Heutigen Tag und dessen was ich eben unter “ Erfahrungsaustausch “ geschrieben habe.
    NUR SO UND NICHT ANDERS machen wir “ ERFAHRUNGEN „.

    gute nacht nun aber

    Gefällt mir

  • Hallo Steven,hallo alle zusammen!
    Bin seit15 Jahren Gesangslehrerin,und seit Januar 2012 Klavierlehrerin und wurde jetzt Schritt für Schritt in die Musikalische Früherziehung eingeweiht.
    Es ist sehr gut und schön den Kindern Rhythmus und Spiele beizubringen,aber den 5 Jährigen in einem richtigen Lied oder Reim das Universum beizubringen,das währe doch was!
    Unglaublich!Es gibt einen elfjährigen Schüler der sehr einsam mit seinen Gedanken ist!
    Er hat sonst niemanden mit dem er seine Gedankenaustausch tätigen kann! Er ist 11 Jahre alt und wollte zu Armie um seine Heimat von den Terroristen zu beschützen!Drei Stunden am Tag spielt er Online Games und ist auf dem Weg diese Zeit zu reduzieren! Als ich im gesagt habe das es keine Terroristen gibt, war er sehr erstaunt!Und jetzt spielt er viel fleißiger Klavier um die Zeit zu gewinnen die restlichen 10 min Pleuschen über das Leben mit der Lehrerin zu halten, es hört im sonst keiner zu!Und zuhause mit den Ältern spricht er garnicht!
    Mein Gott,hilf mir die Kinder von dem Irrtum zu bewahren!
    Herzlichen Dank Steven für Deinen unermüdlichen Fleiß,ich bin sooo glücklich Deine Beiträge und sehr hilfreiche Kommentare Deiner Gemeinschaft zu lesen!
    (Tja,ich habe jetzt eine Flasche Alkohol mir reingezogen und tüchtig geraucht,deshalb sorry für die Grammatischen Fehler fals solche vorhanden sind).
    Herzliche Grüsse
    Galina.

    Gefällt mir

  • Guten Morgen, Stefan🙂

    dein Artikel ist super, denn es betrifft sehr viele Menschen,
    wieder fühlen zu lernen, die Gefühle „entzerren“.
    Gefühle gibt es ja, nur sind sie verzerrt und überlagert.
    Der Selbstwert, sich selbst annehmen, –wie Monika sagt –
    will gefühlt werden. Nur im Kopf hilft es nicht, da bleiben es Worte.
    Durch Fühlen ist es die Selbstliebe.
    LG Christa

    Gefällt mir

  • Hallo toller Artikel habe ein gutes video zum Thema selbstliebe gefunden
    mit EFT

    lg an alle

    Gefällt mir

  • guten morgen Lina,

    toll,toll,toll🙂 was du da machst um Kindern zu helfen!!! Du hast die mit “ begnadetste “ Möglichkeit, mit der MUSIK Kinder wieder in ihre Kreativität zu führen, in ihre Balance.

    “ Es ist sehr gut und schön den Kindern Rhythmus und Spiele beizubringen,aber den 5 Jährigen in einem richtigen Lied oder Reim das Universum beizubringen,das währe doch was!
    Unglaublich!Es gibt einen elfjährigen Schüler der sehr einsam mit seinen Gedanken ist!
    Er hat sonst niemanden mit dem er seine Gedankenaustausch tätigen kann!

    So einen Jungen kenne ich auch, der ist aber jetzt bald ein halbes Jahrhundert alt😉
    Mach weiter so , laß dich von deinem Herzen leiten und führen und du wirst soooooooo viel erreichen können.
    Übrigens, im Anastasia Buch “ Schöpfung “ wird in Kapitel 33 GENAU das geschildert was du dir ( und auch Ich mir ) wünsche: das Universum beizubringen,! und darüber vieles vieles
    mehr.
    Und das mit dem “ reinziehen bei dir „, ich kenne das. Wird sich verändern mit jeder weiteren “ Aufnahme geistiger Nahrung „.:-)

    wünsche dir einen tollen Tag, Helmut

    Gefällt mir

  • moin Stefan, na gut geschlafen ?

    Unsere Erfahrungs-welt kommt nur über die Gefühls-welt. Was wir hören, sehen, schmecken, riechen und ertasten nehmen wir unweigerlich über unsere Gefühle wahr.
    Und wenn unser Herz berührt wird durch eine Erfahrung merkt man “ wie gut einen diese oder jenes tut „. Dann senden unsere Gefühle die dazu gehörenden Impulse aus, die wir dann alle gedanklich formen und aussprechen in Worte wie “ ach war das ein tolles Gefühl “
    Toller Bericht mein Freund🙂
    Durch all die ganzen Programmierungen dieses Systems wurden m.M. nach ganz gezielt auch die Gefühle so bombardiert, das sie “ verkümmern “ sollten. So waren und sind die Menschen leichter zu “ führen “ gewesen, halt nur Verstandesmäßig in alle Richtungen zu bringen die dem System willig sind.
    have a nice day😉
    Lg Helmut

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    danke für den schönen Artikel, fühlt sich alles richtig gut an. Ohne echte Liebe, Gefühle geht gar nichts.
    Wir verschließen unsere Gefühle, weil sie uns so treffsicher zeigen, daß wir in einem Irrenhaus leben und um in diesem Irrenhaus irgendwie durchzukommen (und als Kind hat man wenig andere Chancen), muß man schon das Herz ganz schön verschließen.
    Wenn man das Herz öffnet, beginnt man auch zwangsweise aus dem Irrenhaus auszusteigen und dann eine neue Erde zu erschaffen.

    LG MIrjam

    Gefällt mir

  • Hallo Petra,
    herzlichen Glückwunsch.

    LG Christa

    Gefällt mir

  • auch von mir mal ein herzlichen glückwunsch😀

    Gefällt mir

  • Hallo ihr lieben alle zusammen,
    vielen lieben Dank für eure Feedback,es wird schon das Herz warm über eure Anteilnahme! Und liebe Peggy,ich vermute das der kleiner Ben….tatsächlich ein Indigo Kind ist und das Buch werde ich mir unbedingt bestellen!
    Und lieber Helmut,schön das Du Anastasja erwähnst,besonders bewegt mich der Moment wo Wladimir mit seinem Sohn spricht und fragt ihn:“Wer willst Du werden?“Und der kleiner sagt: Papa,aber ich bin doch schon da!Und dann auf die Frage wieviel ist 1+1 sagt der kleiner: es ist 3,Mama Du und Ich!:)
    Allen wünsche ich heute noch einen schönen Abend for dem Wochenende und herzliche Grüsse
    Galina

    Gefällt mir

  • Hallo Petra,

    getreu dem Motto von uns Udo : “ Mach dein Ding, egal was die anderen sagen “😉

    tschööööööö, Helmut

    Gefällt mir

  • Hi Stefan,
    möchte hier noch auf einen Punkt in deinem Artikel zur Selbstliebe eingehen.Ich gebe dir völlig Recht ,wenn du sagst:Männer haben genauso viele Gefühle wie Frauen.De Facto. Nur, dass dem männlichen Nachwuchs schon von Kindesbeinen an beigebracht wird ,dass Gefühle zeigen nicht ist. Der blödeste Spruch überhaupt :“ Der Indianer kennt keinen Schmerz“. Wer hat solchen Schwachsinn erfunden. Ich bin der Meinung, dass es da angezeigt ist sehr viel tiefer zu gehen, siehe in deinem Artikel zum Punkt Feminismus(für mich absolute vermännlichung des weiblichen Prinzips,welches JEDER in sich trägt.) IAllein dieses Thema könnte schon wieder endlose Abhandlungen erfordern Deshalb meine Wahrnehmung:Das männliche Prinzip glaubt das Weibliche kontrollieren zu müssen, damit nur ja kein Schaden entsteht.Betrifft mich selbst auch, obwohl weiblich inkarniert.Bevor ich hier völlig in die Schöpfungsgeschicht abdrifte:
    Ich freue mich an jedem Menschen ,der seine Gefühle zeigen kann,aber ganz besonders bei Männern,weil die es in diesem Punkt,aufgrund von Erziehung echt schwer haben.Die entscheidene Frage ist doch,wie tief kann ich fühlen bzw. in wie weit will ich das ertragen.
    Das was ich an dieser stelle ausdrücken möchte, kann ich leider nicht in Worte fassen.

    Ganz viel Herzenswärme @ all
    Sonja

    Gefällt mir

    • Hallo Sonja,

      in der Tat ein vielschichtiges Thema. Meinen Eindruck möchte ich hinzufügen. Die Erziehung, jüngere Generationen von Männern schon nicht mehr so arg, „der Indianer kennt keinen Schmerz“ dient dazu, dass sich die Frauen -> danach richten. …und selbst die Gefühle verbergen…. und wie du sagst, somit kontrolliert werden.

      Sie waren schon bei der Hexenverfolgung das Ziel und waren es auch durch die Erziehung der Männer, durch den Darwinismus, Materialismus (Mater.ialismus – welch ein Widerspruch) – Frauen dürfen sich eben NICHT danach richten. Meine eigene Entwicklung sagt mir allerdings, dass dieses Freimachen davon mit echter Arbeit an sich zu tun hat.
      Doch inzwischen haben mehrere Generationen Männer eine Empathie entwickelt und konnten sich von ihrer Erziehung freimachen … und geben sich und uns damit den Freiraum von größerem Bewusstsein.
      Lg. Petra – muss jetzt aus dem Haus

      Gefällt mir

    • Mahlzeit, Sonja!
      Die auf diesem Planeten herrschende Schicht und inzwischen Arsch-auf-GrundEis gehende Elite,
      hat einige „lustige Tricks“ gegen uns eingesetzt, Feminismus ist da nur ein kleiner Bruchteil
      mit jedoch, verheerenden Folgen gewesen ..

      Das männliche Prinzip glaubt das Weibliche kontrollieren zu müssen, damit nur ja kein Schaden entsteht.Betrifft mich selbst auch, obwohl weiblich inkarniert.Bevor ich hier völlig in die Schöpfungsgeschicht abdrifte:

      Macht nix, drifte eben ich ab ..:mrgreen:
      Nicht vergessen: Es war vorher schon mal umgekehrt, vergl. AMAZONEN ..
      Damals herrschte das Matriachat, auch DAS hat sich nicht besser verhalten, inklusive,
      Männer als Spielbälle für Sex, diverse Arbeiten, Erzeuger von Nachwuchs- usw zu halten ..
      aber ohne ihren inneren WERT zu sehen.

      WIR haben uns gegenseitig nicht besonders prima behandelt!
      Das wird aber nun hoffentlich ANDERS werden, Time has Come ..😉

      schönen Tag ..

      Gefällt mir

  • Hallo Sonja,

    jaaa du sprichst mir “ aus den Herzen “🙂

    Ich freue mich an jedem Menschen ,der seine Gefühle zeigen kann,aber ganz besonders bei Männern,weil die es in diesem Punkt,aufgrund von Erziehung echt schwer haben.

    Und die “ weibliche Energie und Spiritualität “ geht in dieser Zeit nun “ voran „. Dieses Jahrtausende alte “ Spiel “ des Patriachs (richtig geschrieben?)geht zu ende. Schau doch nur wer hier auf Erden all die Sinnlosen Kriege geführt hat, das Be-herrschen über alles.
    Sprüche wie „, die Frau gehört in die Küche, der Mann hat die Führung “ kotzen mich echt an. – Wenn ein Mann auch WEINEN kann zeigt er in meinen Augen wahre Größe !

    tschau

    Gefällt mir

  • @ Lina

    Falls Du die zeitliche Möglichkeit hast, das „Indigokinder_Buch“ zu lesen (ist super, ist super, ist super:mrgreen: ) und noch Fragen haben solltest,

    dann kannst Du mir gern eine Email schicken,
    frau_mischke@web.de

    Ein schönes Wochenende uns aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaallen
    Peggy

    P.S.: Ich mach jetzt ganz aufregende Dinge, wie Haushalt und Klamotten bügeln… haaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaach ja

    ach ja, liebe Lina, ich hab alles mögliche bei mir im Blog gesammelt, quasi ein „Sternenkinder-Lexikon“ für uns „schräge Vögel“ :o). Icke bin ja nicht immer erreichbar, weil ich ja auch noch einen Haushalt schmeiße und auch Erdlings-Arbeit mache🙂

    Gefällt mir

    • Hallo alle zusammen,
      liebe Peggy,das mache ich unbedingt,zurzeit lese ich über die Kristallkinder,dann Feng Schui -Space Clearing und noch ein Buch von Sabine Cherny,und alles parallel:)
      Muss ja so dumm fragen was ist Erdlings-Arbeit?Du hast auch ein Blog?Sternenkinder?
      Ich wird Dich anmailen!
      Jetzt aber was anderes,heute gab es einen Reim-Einfall für die Kinder:

      Fernseher aus!Fernsehr aus!(Wie beim Gospel klatschen)
      Sonst fallen mir(uns) die Augen Raus
      Ich will ja selber denken(wir wollen selber denken)
      Drum lass ich mich nicht lenken(und lassen uns nicht lenken)

      Bin kein Bioroboter
      Tralalalalala…:-):-):-)

      Es gibt so viel Ereignisse am Himmels Firmament
      Was sind das für Geheimnisse um das was dort gescheht?

      Lach….na ja, war ja ein Versuch:)wie findest Du das?
      Also noch ein schnuckeliges
      Wochenende an alle

      Gefällt mir

  • Hi Stefan,
    vielen Dank,das sind aber die Früchte die auf Deinem „Mist“ gewachsen sind und nicht anderes!:-)Bis um 02.00 Nachts habe ich mich hier belesen und alles reingesaugt was ich konnte:)schon seit mindestens 3 Jahren.Nochmals herzlichen Dank an Dich mit Deinen Beiträgen!Jetzt werde ich bei Peggy rein schnuppern.
    Schönen Abend noch
    Galina.

    Gefällt mir

  • Die Selbstliebe befreit uns von allen Ängsten und Vorurteilen des Lebens in dem Wir eigene Möglichkeiten und die Kreativität des Lebens für die Welt und für sich selbst neu Entdecken , es ist die Spielwiese des Lebens. 🙂

    lg stip

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s