Düringers Wut und die Folgen ..

Hallo, liebe Mitreisende, Freunde und Leser, unser aller kollektives Abenteuer, beginnt langsam interessant zu werden und an Dynamik, sowie Fahrt zuzulegen. Und während einige meinen, wir können doch sowieso nicht gewinnen, ist dies manchen einfach WURSCHT! Wenn du nämlich wirklich SAUER bist, dann legst du erst mal los – und wenn es “NUR” eine kleine “WUT-ARIE”, im öffentlich–rechtlichen ORF 3  Sender ist. Zuerst, als ich das von einem Freund zugeschickt bekam, dachte ich auch, daß ist bloß SHOW, Kabarettisten dürfen diese Dinge – bis zu einem gewissen Schmerzgrad sagen. Auf diese Weise “melkt” man die Volksseele und kanalisiert ihren Frust.

Aber als ich dann mitkriegte, daß es Roland Düringers letzter Auftritt, in dieser Ö1 DORFER Sendung war, realisierte ich erstmals daß er seinen “Abgang” konstruktiv nutzte. Und wer sich das erste, knappe 4 Minütige Video zu Gemüte führt, wird vielleicht auch entdecken, daß Düringer zuerst gar nicht so extrem aggressiv schien, aber, wie ich den Eindruck erhielt, er im Laufe seines Auftrittes von seinen Emotionen “überwältigt” wurde und dann richtig “STOFF” gab.    

Appetitanreger: Zwinkerndes Smiley

Wir sind keine Radikalen, wir sind keine Anarchisten (…), wir sind die so genannte Mittelschicht. (….) Wir sind all jene Systemtrottel, die es schön langsam satt haben, im Hamsterrad zu laufen und all jenen, die vom System profitiert haben, den Deppen zu machen.”

DAS ist die Österreichische Seele, wie sie lebt und gedeiht und welche SAUER wird! Gnade jedem, der einem in dieser Stimmung “komisch” kommen will.

Seine “Rede” an den 08/15 Bürger erzielte massive Reaktionen, die ihn selbst am meisten überraschten, wie er in Interviews sagte. Wie die “Jungfrau zum Kind”, kam Düringer auf diese Weise zum “Nimbus” DER prominenten Gallionsfigur, innerhalb der österreichischen Wahrheitsbewegung – was auch immer das darstellen soll. Und interessant genug, wurde er daraufhin in eine ORF 2 Sendung, die berühmt-berüchtigte CLUB 2 Diskussionsrunde eingeladen. Im öffentlich-rechtlichen ORF, unter anderem unterstützt von Ur-Gestein Konstantin Wecker!

Falls jemand seinen Auftritt schon kennt, lohnt es sich dennoch, seinen Auftritt im Gedächtnis, mithilfe dieses YT Mitschnitts aufzufrischen, um dann, die CLUB 2 Runde besser genießen und verstehen zu können. Ob man s glaubt oder nicht, dadurch vernahmen erstmals eine breite Konsumentenschicht WAS WIRKLICH los ist! Hut ab und RESPEKT, wer auch immer hier den MUT hatte, dieses Programm öffentlich zu präsentieren.

Es scheint, auch innerhalb des ansonsten eher als korrupt verschrienen Proporzvereins ORF, leben “WUTBÜRGER” und trauen sich etwas zu riskieren. Und dieser Auftritt von Düringer kann man durchaus als riskant gelten lassen .. nicht vergessen: Wir sprechen hier von Ösis, auch wenn’s alter “RunninGag” ist, wir sind noch in vielerlei Hinsicht, eine Insel der Seligen ..

Schon mit 15 Jahren, begannen meine ersten Ausreisversuche, ich lief weg, aber wusste nicht, warum es mich von dort wegtrieb, aber ich fühlte irgendwas war Grundfalsch, der Mief der Kleinstadt erschien mir unerträglich, klar, da wurde ich rasch, innerhalb weniger Tage wieder eingefangen ..

Erst mit 19 Jahren, da war dann auch die Art und Weise “politisch korrekt”, wie ich “abrüstete”, aber es war nicht die Kleinstadt, wie ich glaubte .. überall, wo ich hinkam, in den nächstfolgenden Jahren reiste ich ganz schön umher, sah ich überall dasselbe und bis ich irgendwann zu einer grandiosen  “Schlussfolgerung” kam: “ICH bin es, der hier falsch DENKT .. “

image<-Quelle:

Heute weiß ich, wie falsch ich lag und wie viele Menschen demselben Trugschluss erlegen sind. Und heute bin ich auch froh, in einer “Insel der Seligen” zu leben – was zwar nicht wirklich stimmt, aber viele Dinge sind hier einfach noch nicht so übel, wie anderswo. Es gibt noch viel Natur, gute Luft (Chemtrails nicht inbegriffen) super Trinkwasser und andere, kleine schöne Dinge. Heute schätze ich diese “Kleinigkeiten” – mögen sie uns lange erhalten bleiben.

euch ALLEN ein schönes Wochenende Zwinkerndes Smiley

53 Kommentare

  • Düringer ist toll!
    Er ist auch Andreas Popp Fan😉 (er benutzt die selben Begrifflichkeiten)
    Wir brauchen mehr Aufwecker wie ihn!

    Gefällt mir

  • Hi Stefan,

    ich gehör zwar lange schon zur „Unterschicht“, aber den Typ aus Deinem Land find ich auch ziemlich lässig… *smile*

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    toll, dass sich endlich was bewegt und ausgesprochen wird.
    Erinnerst du dich an „Thrive“? Dies erreicht mit Sicherheit
    mehr Menschen, und bringt sie zum Nachdenken.

    LG Christa

    Gefällt mir

    • Du sagst es, Christa!

      Erinnerst du dich an “Thrive”? Dies erreicht mit Sicherheit
      mehr Menschen, und bringt sie zum Nachdenken.

      Die Dinge bewegen sich langsam, wirst sehen, das wird dann fix gehen ..😉
      lg,

      Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    im österreichischen Fernsehen kommt ab und an noch die Wahrheit durch, dehalb waren wir in Bayern immer froh, daß wir schon immer ORF bekommen haben.

    LG MIrjam

    Gefällt mir

  • Ich möchte nicht mekern. Klar ist es gut umso mehr kritische Stimmen man hört. Ich bin mir aber nicht sicher was dahinter steckt, ganz ehrlich. Das wirkt wie ein Kanal, mir „klingt“ das zu sehr nach Kabarett. Das gibt es ja auch schon zur Genüge (z.B. siehe Schramm auf ZDF oder Büttenreden). Das sit genauso Hamsterrad laufen. Was soll sich dadurch ändern? Die Zuhörer lachen und gehen „unterhalten“ nach Hause. Klar das sich der eine oder andere vielleicht zu Nachdenken „angeregt“ fühlt ABER wird das reichen?

    P.S. Bei der Begrifflichkeit „Mittelschicht“ wird mir persönlich leicht übel.

    Gefällt mir

    • Hallo Perseus,

      das mag sein wie du sagst. Es bleibt aber trotzdem was hängen.
      Wenn da mal etwas passiert … dann kommt oh da war doch mal …

      LG Christa

      Gefällt mir

      • Hi, Christa!

        Es bleibt aber trotzdem was hängen.
        Wenn da mal etwas passiert … dann kommt oh da war doch

        Ja, stimmt, meistr isses doch so, WENN es losgetreten wird,
        kommts meinst durch sowas völlig untypisches .. und es wird derjenige
        gehypt von der Masse, der eigentlich am wenigsten getan hat – also objektiv gesehen.
        egal, hauptsache esw passiert
        lg,

        Gefällt mir

      • Hi Stefan,

        ich finde den Auftritt stark, auch die Diskussionen
        im Club mit Konstantin Wecker, da wurde ja noch
        einmal gründlich nachgelegt. Leute, die die Kabarretsendung
        gesehen haben, haben da mit Sicherhei auch geschaut und mit
        Sicherheit noch mehr, die nachträglich davon gehört haben.
        Durch das Internet schwappt das auch nach Deutschland über.
        Ich bin positiv gestimmt.

        LG Christa ..

        Gefällt mir

        • Hi, Christa!

          Durch das Internet schwappt das auch nach Deutschland über.
          Ich bin positiv gestimmt.

          Ganz genau, wie du sagst, Ösis und German Krauts
          sind da ja traditionell ähnlich, wenns mal raschelt,
          raschelts auf beiden „Seiten“ ..

          lg,

          Gefällt mir

    • Hi Perseus,
      Da irrst du, wirklich, Düringer IST selbstverständlich ein Kabarettist,
      aber er meints Ernst, das merkt man aber auch.
      Und sein Auftritt HAT was losgetreten, er wäre sonst NICHT im Club 2 gewesen!
      Als Ösi weiß man sowas ..😉

      lg,

      Gefällt mir

    • „Mittelschicht“ is au sowas von…Unwort. „Unterschicht“, „Obere 10 000“ genauso…aber andererseits…fühle mich belustigt, sorry äh *ggg*

      Gefällt mir

  • Hallo Stefan,
    ich kann nur sagen,wow,es tut sich was !!! Im Ösiland werden die Dinge doch um einiges häufiger angesprochen,als bei uns.Danke fürs reinstellen. Ich krieg sowas sonst nämlich nicht mit,weil ich schon seit Jahren kein Fern mehr schaue,ausser dvd.

    LIebe Grüsse
    Sonja

    Gefällt mir

  • Hallo Perseus,
    das empfinde ich nicht so wie du.Ich halte das für wirklich ernstgemeinte Worte.
    Warum wird dir bei der Begrifflichkeit „Mittelschicht“ übel ?

    LG Sonja

    Gefällt mir

  • Hallo @all,

    ups ein kleiner „Aussetzer“ bei etlichen „WordPress“ bloggs. Lieber mal alle Daten sichern.🙂

    hier falls noch nicht gelesen:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article13885678/Die-unglaubliche-15-Billionen-Dollar-Verschwoerung.html

    Liebe Grüße

    P.S.Warum mir bei „Mittelschicht“ übel wird? Ach das ist wurscht, das hat seine Gründe. Ich hab es nicht so mit „Schichten“.🙂

    Gefällt mir

  • @StevenBlack,

    er hat es verkündet und damit ist es in der Welt. Er war Mutig es zu verkünden, dafür verdient er mein Respekt. Wenn du das Video geschaut hast, wirst du erkennen das er leicht zu kämpfen hatte aber er hat die Rede gehalten und das war wichtig. Waren auch nicht viele Anwesens aber das hat ja seine Gründe, nicht wahr *G*.

    Das jetzt einige wiederrum meinen „Ach das kann doch nicht sein“ ist auch unerheblich.

    Die Initialzündung ist gemacht.

    Bezüglich „Wahr“, es ist alles dokumentiert, ALLES.

    Liebe Grüße

    P.S. Datensicherung nicht vergessen🙂

    Gefällt mir

    • Hi Perseus,

      Datensicherung nicht vergessen

      Danke, lustig, grade gestern gemacht ..😉
      DAS sind ja wieder Zufälle ..

      Ps: 15 Billionen $ .. das sind Summen, welche sehr wenige bezahlen können.
      Nicht ein einziger z.Bsp, der Leute, die angeblich die „Reichsten der Reichen“ im „Forbes“ sind.
      Da wären Namen wie Rothschild, Rockefeller, HMTQ(Queen) Astors, VanDyn, etc.
      fällig .. für die ist das zwar auch „Geld“, aber bei geschätzten 500 Billionen, zu verschmerzen..
      allerdings stammt das nicht von dort
      lg,

      Gefällt mir

      • Ähm nur mal so zur Klarstellung:

        Es geht hier nicht um die Summe (also der Amerikaner sagt 1Billion = 1000 Millionen) hier geht es um 1Billion = 1000 Milliarden (nach deutschem Sprachgebrauch)

        „Darin spricht der Lord über eine angebliche Zahlung der unvorstellbaren Summe von 15 Billionen US-Dollar an britische Banken. Zum Vergleich: Der Euro-Rettungsfonds ESM soll nach neuesten Plänen ein Volumen von 700 Milliarden bis zu einer Billion Euro haben“.

        Gefällt mir

  • Hi Senor Blck😉,

    wie hieß doch einst mal ein Lied “ Neue Männer braucht das Land, und eh auch unsere lieben Amazonen „, Yeah, den Roland mag ich auf Anhieb!
    Ich treff immer mehr Leute so zw. 25 und 80 Jahren,und ALLE haben die Schnauze VOLL von unseren “ Lügen.Marionetten in der Politik und Wirtschaft “ ! – Da braut sich ein tiefes Unbehagen und Wutpotenzial auf, joi joi joi
    Die Band James hat in den 80er/90er Jahren schon ein Lied herausgebracht das heißt:
    “ Break down the Goverment Walls “ – Yeah, meine volle Zustimmung🙂
    Da sag ich nur noch “ Lets rock “ the World

    arivideci Senor Black

    Gefällt mir

  • hallo steven,
    na bitte, dann hast du ja doch den club 2 mit düringer und wecker gesehen und wir schwingen somit auf der gleichen welle. von wegen du würdest kein fernsehen schaun🙂
    ts,ts,ts – alter schwindler🙂
    viele liebe grüße vom beginn der besseren welt
    impfgegner

    Gefällt mir

  • Herrlich, der Klaus Düringer, da bekomme ich gleich eine Gänsehaut, er spricht mir und vielen anderen aus der Seele.Doch mit Wut allein ist’s auch nicht getan.Die Wut ist mal ein gutes Gefühl(vorsicht, mit Emotionen manipulierensie uns) aber sie muß konstruktiv werden.
    Es wird Zeit, dass wir nicht mehr kooperieren,friedliche Nichtkooperation auf allen Ebenen.
    Ich war letzte Woche auf der 2. Aktionskonferenz gegen den Eurowahn, die Stimmung war so ähnlich. Leider war nur Oliver Janich von der PDV(Partei der Vernunft) der Einzige, der für mehr Freiheit, für mehr Rechte, für mehr Selbstbestimmung ist. Der Einzige, der klar sagte, das er der Überzeugung ist, dass die Bürger selbstständig und eigenverantwortlich Ihr Leben bestimmen können.
    Und eins noch zum Thema „Rechte Bauernfänger“. Die braunen Bauernfänger kennen wir ja, aber viel gefährlicher sind die „Linken Bauenfänger“. Die sind mittlerweile Mainstream und die wollen garantiert nicht mehr Freiheit und unsere schon gar nicht.( die von Rockefeller und Co.)
    Freiheitliche Grüße und immer Augen, Ohren und Herzchakra offen
    Ralf

    Gefällt mir

    • Mahlzeit Ralf!

      Es wird Zeit, dass wir nicht mehr kooperieren,friedliche Nichtkooperation auf allen Ebenen.

      Ganz genau!
      Wichtiger Punkt!Die Linken sind wirklich gefährlich, weil sie „ähnliche“ Konzepte vortragen,
      die aber nichts wie Täuschung sind.
      Ps: Herzchakra voraus!!😉

      lg,

      Gefällt mir

  • Hallo Steven Black,

    nochmal eine Rückfrage zu dem „Lord“. Er spricht in dem Video von 3x 5 Trillion Dollars. Ich höre von einigen Seiten wiedersprüchliche Aussagen.

    Meiner Meinung ist 1 Trillion = 1000 milliarden. also so wie ich das oben bereits schrieb
    geht es nicht um 15 Milliarden Dollar sondern um 15.000 Milliarden Dollar. 3 x 5.000 Milliarden Dollar.

    15 Millarden Dollar wären peanuts, die USA machen 4 Milliarden Dollar/Tag neue Schulden, soweit ich weis.

    Danke für Deine/ Eure Meinung.

    Liebe Grüße

    Perseus

    Gefällt mir

    • Hi Perseus,

      Ja, Freund Flo sieht dies ganz richtig:

      Die allgemeingültige Vertändigung sieht so aus –

      one trillion = eine Billion
      one billion = eine Milliarde

      Wohingegen ich, im Gegensatz zu Flo, an keine Erfindung glaube.
      An dieser Geschichte gibts einige Dinge, die nicht nur wahr sind,
      sondern vermutlich noch für einige Überraschung sorgen wird.
      Da kommt noch was .. was daß ein soll, weiß ich allerdings selbst nicht.
      Ich lass mich überraschen ….

      lg,
      lg,

      Gefällt mir

      • Also sorry was heisst hier „was andere für eine Geschichte daraus machen“.
        Ich habe die Rede des Lords gehört und seine Worte sind für mich von Interesse und nicht wie das andere „Zeitungen“ schreiben. In dem Video spricht er klar von Trillion Dollar. 3 x 5 Trillion Dollar.

        Und ob ich jetzt sage 1 Trillion = 1 Billion (deutsch) = 1000. Milliarden ist doch wohl gleich.

        Klar ist er spricht von 15.000 Milliarden Dollar und eben nicht von 15 Milliarden Dollar.

        Gefällt mir

  • Keine Meinung, sondern Fakt ist der unterschiedliche Sprachgebrauch engl./deutsch der zu verwirrungen führt:

    one trillion = eine Billion
    one billion = eine Milliarde

    Wer auch immer das erfunden hat war selbst verwirrt oder wollte für Verwirrung sorgen

    Gefällt mir

    • Hallo FLO,
      Wieso denkst du, daß ist ne Erfindung?

      lg,
      Ps: Alles Roger im Familienglück?

      Gefällt mir

      • Hallo mein Lieber,
        ich meine mit Erfindung die Art wie die Engländer immer drei Nullen streichen … kann nichts über die Herkunft dieser Idee finden.
        Der Familie geht es blendend, er hat grad ein wenig die Schnauze voll (Babyschnupfen), aber daß er soviel Schleim produziert heisst ja daß die Konfliktaktive Phase überwunden ist und er in der Heilungsphase angekommen ist😉

        Gefällt mir

  • Hallo Freunde!

    Hab da auch was geniales entdeckt (:o) und passt genau zu diesem Artikel. Diese Frau erkärt mit wenigen und einfachen Worten wie uns das System im Griff zu halten versucht:

    Interview mit Christine Prayon:

    lg Schmetterling

    PS: Auch die deutschen Kabarettisten könnens perfekt (;o).

    Gefällt mir

  • Christine Prayon alles klar, eine von den vielen Wichtigtuern, die genau nichts neues Erzählen wie der da oben und sich wichtig machen wollen. Das ist genau die selbe Sorte die im Grunde jetzt an den Pranger gestellt wird. Wo sollen auch andere Typen herkommen
    ? Schaut euch mal um.

    Beste Grüße

    Perseus

    Gefällt mir

    • Hi Perseus,
      Mir deucht aber gar nicht, daß sie Unsinn redet ..
      Wie kommst du darauf?
      Oh, noch was – mag schon sein, daß andere was klügeres sagen.
      Das trifft aber sicherlich auch auf mich und viele andere zu,
      ich bin jedoch der Ansicht daß JEDE Stimme, die diese Dinge
      ausspricht wichtig und vonnöten ist. Vielleicht ja nicht für dich,
      aber andere Leute sind ja auch auf der Welt ..😉

      lg,

      Gefällt mir

  • Hallo Steven Black,

    ich meinte mit dem „da oben“ Dringer, nicht Dich *G*. Ähm wo bitte sitzt Du?

    Was ich bezüglich Frau Prayon gesagt habe meine ich auch so. Das Video und die Art und Weise wie Sie „erzählt“ reicht da völlig aus. Was redet Sie denn? Nachgeplappertes aber nichts eigenes und so sind die meisten ihrer Sorte. Versteh mich nicht falsch aber es fehlt jegliche Authentizität. Da ist mir sogar noch ein aktiver Politiker lieber, so lange er authentisch bleibt. Ich denke Du weißt schon was ich versuche auszudrücken.
    Es ist halt für manch einen Schick zur Zeit, „kritische Äusserungen“ zu tätigen allerdings so muss ich doch fragen, sind es meistens Leute die ja wohl nicht schlecht von dem bisherigen „Sytem“ profitiert haben. Sich mit Kritik darzustellen ist doch heute die einzige „MAsche“ um noch Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Wie gesagt, es soll keine Verallgemeinrung darstellen ABER „Holzauge sei Wachsam“.

    Beste Grüße

    Gefällt mir

    • Hi Perseus,

      Ah, JETZT hab ich dich ..😉
      Du denkst also, sie gehört zu den Leuten, die s „schick“ finden,
      als Kritiker(in) aufzutreten ..
      Na ja, das kann durchaus sein, da gibts zur Zeit einige, ich kenne die Frau nicht gut,
      hab nur am Rande mitgekriegt, daß sie Theaterschauspielerin ist.
      Aber wenn ich das auf „Ösi-Verhältnisse“ ummünze, dann muss ich sagen,
      daß sie etwas RISKIERT damit, solche Sachen zu sagen – auch, wenns nachgeplappert ist.
      Ich meine, egal, wer da redet, WIR ALLE würden doch in etwas dasselbe sagen, oder?
      Es sind ja dieselben Probleme, nicht?
      Als Theater Künstler bist du vom Staat ABHÄNGIG, nur ganz wenige Ausnahmen,
      verdienen echtes Geld damit und deswegen schweigen auch die meisten Künstler,
      weil sie ANGST um ihre FÖRDERUNGEN haben!!

      Aber aufmerksam zu sein, find ich immer gut ..😉

      Gefällt mir

    • Hallo Perseus!

      Deine Kritik in allen Ehren, meine Wahrnehmung ist hier eine gänzlich andere – hm? Diese Frau hat sogar in wenigen Worten die Hauptursache für für die Burn-Out-Krankheit erklärt. Ständig in Ängsten zu leben, die dich immer mehr von deiner eigenen inneren Führung wegbringen Und dann noch Tabletten zur Symptombehandlung nehmen – die das ganze dann nochmal verstärken … und den Draht zur eigenen göttlichen Herzführung nochmals kappen … aua!?

      Und wenn du Christine Preyon in diesem Inverview genau betrachtest so wirkt sie energetisch leicht und fröhlich. Das ist die Basis für wahrheitsvolle inspirative Aussagen … !

      Ich denke nicht das sie eine Wichtigtuerin ist, sondern einfach nur sehr stark zu sich selbst steht – das nennt man gesundes Selbstbewusstsein = Basis für Selbstliebe = Basis für einen gesunden Energiekörper = Basis für gesunde Aussagen!

      Kann ja sein, daß dies bei dir einen wunden Punkt getroffen hat – hm? Aber möchte dir nicht zu nahe treten, aber die Info war jetzt nun einmal so dar.

      Vielleicht sind es die Kabarettisten (und natürlich I-Net-Blogger (;o), die ohne Angst vor Verfolgung, die einzigen, die öffentlich noch alles sagen dürfen. Der Normalbürger (im Beruf, Freundeskreis etc.) und noch intensiver Menschen in höherer Stellung (egal ob politisch, sozial od. wirtschaftlich) dürfen nicht alles sagen/tun – sie haben Angst ihre Reputation/Ansehen (Anereknnung-Liebesentzug!!!) in der Gesellschaft zu verlieren! Hier wären wir nun wieder bei wenig Selbstwertgefühl (mangelnde Selbstliebe – Hauptursache für Stress und Krankheiten) und bei mangeldem Glauben/Vertrauen.
      Dies alles bewirkt oftmals eine große Orientierungslosigkeit, die wiederum durch ein Festhalten an alten/neuen Dogmen/Gesetze/Richtlinien/Gurus etc. (und koste es was es wolle!!! – bis in den Ego-Tod hinein) versucht wird auszugleichen. Dies ist wiederum eine der Hauptursachen warum weiterhin rigorose Polaritäten (Dualität) erzeugt werden.

      Aber was kann einem besser die Angst nehmen als der Humor? Es ist die stärkste Waffe gegen dunkle Einflüsse …. (:o)

      Zum Abschluss ein Auszug aus einer Runen-Karte, die ich vor Jahren mal gezogen habe und die mir jetzt inspirativ zugefallen ist (:o):

      Die „Geschichte des Humors“ ist ein Drehbuch voller Spiel uns Spaß. Er erschließt Leichtigkeit, Freude und die Fähigkeit, uns selbst nicht zu ernst zu nehmen. Das Ego wiederum gewinnt seine Stärke aus Bitterkeit, zerbrochenen Träumen und Schwere. Dein Lachen kann heute den Weg für das Glücklichsein und den Himmel bereiten. Humor bewirkt, dass unser Leben im Fluss ist, und der macht jede Aufgabe leichter. Er heilt, gibt Auftrieb und macht Spaß. Er kann ebenso sehr heilen wie Tränen, weil die Gabe des Humors die Muster und Karma aufhebt, die uns behindern und zurückhalten. Er verjüngt uns, und er erlaubt uns, in den Fluss des Lebens zurückzugelangen. Wenn du ein Geschichte des Humors erzählst, dann erweist du den Menschen, die in irgend einer Hölle gefangen sind und ihre wahre Identität als geistige Wesen vergessen haben, einen großen Dienst … .

      Aber, nix für ungut,
      viele liebevolle Grüße,
      Schmetterling

      Gefällt mir

      • Grüß dich, Schmetterling!
        Ich hoffe, dir gehts gut ..

        lg,

        Gefällt mir

      • Hallo Steven!

        Ist ja echt schön wieder einmal einen inspirativen Energieknoten gefunden zu haben. Danke auch für deine Denkanstösse und speziellen Dank auch an Perseus. Tja, Wahrnehmung und Humor das ist so eine Sache (:o). Gut daß nicht alle Männer die gleiche Frau als für sich schön wahrnehmen – sonst hätten wir ein Problem oder? (:o))

        Und zu meinem Befinden. Tja, derzeit etwas wellenförmig. Das reicht von „voi guad drauf“ (auf österreichisch (:o) bis fast unerklärliche Motivationslosigkeit für alle möglichen Dinge des programmierten Alltags – hm?

        Meine derzeitige Erklärung: Wir wollen unseren natürlichen Biorhythmus wieder leben (z.B. eine Tagesaufteilung mit je 1/3 für Berufung, Familie und Selbstzeit oder noch einfacher das machen was ich gerade fühle od. von dem ich inspiriert werde) und nicht zu fixen/starren Zeiten arbeiten, essen, ruhen etc. müssen. Die Seele schreit ab und zu nach dieser natürlichen Freiheit – so denke ich mal.
        Bin ja noch in einem sehr anspruchsvollen Full-Time-Job im System. Hab jedoch Gott sei Dank einige ausgleichende spirituelle Nebentätigkeiten in meinem Leben integrieren können (:o)). Ich glaub sonst wär ich schon längst ein klassisches Opfer des neumodernen Burn-Outs (grrr – schon wieder dieses Unwort).

        So, bin ja mit einigen deiner Artikel etwas hinterher mit durchstudieren. Mal schon ob ich zu einigen von diesen noch komme … .

        Herzvolle Grüße nach Innsbruck,
        Schmetterling

        Gefällt mir

  • Kann ja sein, daß dies bei dir einen wunden Punkt getroffen hat – hm? Aber möchte dir nicht zu nahe treten, aber die Info war jetzt nun einmal so dar.zitatende

    Hallo Schmetterling,

    genau das ist was ich meine. Sobald eben die Meinung eines anderen nicht zu der eigenen paßt, hat der andere Probleme mit seinem Selbstbewusstsein. Was für eine Logik. Genau umgekehrt wird doch ein Schuh daraus.

    @Steven Black,

    ich stimme dir zu das einige „Künstler“ eher an ihrem auskommen interessiert sind als ihren Intellekt für die Allgemeinheit zu nutzen. Diesen spreche ich allerdings den solchen ab. Künstler ist ja breit gefächert, soll ja auch „Lebenskünstler“ geben😉

    Allerdings stimme ich nicht damit überein das alle „Künstler“ die sich kritisch äussern Mut beweisen, es gibt viele die genau wegen ihrer „kritischen Äusserungen“ Publikum „anziehen“.

    Ehrlich gesagt kannich nicht ganz nachvollziehen, warum wir einer Meinung sein sollten und warum meine Meinung nicht einfach akzeptiert wird, so wie ich auch Meinungen anderer akzeptiere OHNE gleich von “ Problemen mit dem Selbstbewusstsein“ zu sprechen.

    Meine Wahrnehmung ist eben eine andere und ich denke das ist auch gut so. Gleichschalterei kann ja wohl nicht erwünscht sein. oder doch?

    Beste Grüße

    Gefällt mir

    • Hey, Perseus,

      Ehrlich gesagt kannich nicht ganz nachvollziehen, warum wir einer Meinung sein sollten und warum meine Meinung nicht einfach akzeptiert wird, so wie ich auch Meinungen anderer akzeptiere OHNE gleich von ” Problemen mit dem Selbstbewusstsein” zu sprechen.

      Meine Wahrnehmung ist eben eine andere und ich denke das ist auch gut so. Gleichschalterei kann ja wohl nicht erwünscht sein. oder doch

      ALLES IST GUT ..😉
      Wir haben alle nur eine bedingte Wahrnehmung, keine Sorge, deine Sicht der Dinge wird ebenso akzeptiert wie jede andere.
      Aber es gehört zur menschlichen Natur, nachzufragen, warum und wieso ..

      lg,

      Gefällt mir

  • @Steven Black,

    NACHFRAGEN ist auch absolut OK. Darum ging es ja nicht. JETZT ABER sich der verehrte Schmetterling doch selbst „verraten“.

    „Gut daß nicht alle Männer die gleiche Frau als für sich schön wahrnehmen – sonst hätten wir ein Problem oder? (:o))“

    Ja bitte wer hat denn von Aussehen gesprochen? Ach da hat das Minikleidchen dann doch etwas zur „Meinungsbildung“ beigetragen? Noch a bissl höher und man hät glatt ins …. schauen können. Na da schau her.🙂

    Gefällt mir

    • Hätte da eigentlich ihr sonniges Gemüt gemeint und nicht das Minikleidchen. Tja, ist ja wie gesagt alles eine Sache der Wahrnehmung (;o).

      lg Schmetterling

      Gefällt mir

      • Hallo Schmetterling ..

        Hätte da eigentlich ihr sonniges Gemüt gemeint und nicht das Minikleidchen.

        sorry, ich fand das lustig ..😉

        lg,

        Gefällt mir

      • Und jetzt muss ich noch eins zulegen (:o):

        Ein bisschen Spaß muss sein,
        dann ist die Welt voll Sonnenschein.
        So gut wie wir uns heute verstehn,
        so soll es weitergehn.

        Ein bisschen Spaß muss sein,
        dann kommt das Glück von ganz allein.
        Drum singen wir tagaus und tagein,
        ein bisschen Spaß muss sein.

        Heute Nacht feiern wir,
        machen durch bis um vier.
        Fragen nicht nach Zeit und Geld,
        weil es Dir und auch mir so gefällt.

        Ein bisschen Spaß muß sein,
        dann ist die Welt voll Sonnenschein.
        So gut wie wir uns heute verstehen,
        so soll es weitergehen.

        Ein bisschen Spaß muß sein,
        dann kommt das Glück von ganz allein.
        Drum singen wir tagaus und tagein,
        ein bisschen Spaß muß sein.

        Draußen wird’s langsam hell,
        und die Zeit geht viel zu schnell.
        Noch ein Glas und einen Kuss,
        ja, und dann ist noch lange nicht Schluß!

        Ein bisschen Spaß muß sein,
        dann ist die Welt voll Sonnenschein.
        So gut wie wir uns heute verstehen,
        so soll es weitergehen.

        Ein bisschen Spaß muß sein,
        dann kommt das Glück von ganz allein.
        Drum singen wir tagaus und tagein,
        ein bisschen Spaß muß sein.

        Ein bisschen Spaß muß sein,
        dann ist die Welt voll Sonnenschein.
        So gut wie wir uns heute verstehen,
        so soll es weitergehen.

        Ein bisschen Spaß muß sein,
        dann kommt das Glück von ganz allein.
        Drum singen wir tagaus und tagein,
        ein bisschen Spaß muß sein!

        Und wer ist der Sänger – Überraschung (wars zumindest für mich (ups (:o):

        So und jetzt ist couching angesagt,
        bis bald und lg

        Gefällt mir

  • Roland Düringer ist für mich OBERKULT, ich würde den glatt drücken, wenn er mir begegnen würde! Jedes Wort genau auf den Punkt, wie ich es sagen würde, wenn ich könnte! Bin aber froh das er das macht, da muss ich nicht ins Fernsehen😉

    Seid alle herzlich gedrückt, euer Chaukee

    Gefällt mir

    • Chaukee, mein Freund! Cool ..
      Toll, das du das entdeckt hast ..
      Sehr kluge, intelligente Worte! Ich staune über den Kerl, ich habe ihn total unterschätzt!

      lg,

      Gefällt mir

      • Gelle, sein Erkenntnisniveau möchte ich als spirituell bewusst und echt bezeichnen, er denkt wirklich in Kategorien wie Selbstverantwortung, Selbsterkenntnis, Auflösen von Anhaftungen usw., das kam sicher nicht über Nacht, der hat sich schon länger wie wir auf dem Internet usw. rumgetrieben und nach echten Wahrheiten gesucht. Guter Mann, vielleicht kommt er zu unserem nächsten Treffen?🙂

        Gefällt mir

  • Unser Bewusstsein wächst und natürlich die Anzahl der Wutbürger wächst auch mit.

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s