Plädoyer für Gehirnjogging

Der Mensch kann sich – wie es scheint, nur unter großem Trübsal und Depressionen von der illusionären Vorstellung befreien, daß die dritte Dimension, unser bisherige Hauptresonanz-Struktur, NICHTS besonderes darstellt. Es ist nicht vorstellbar und mit der Weltsicht der meisten unvereinbar, daß in Wirklichkeit, die 3. Dichte, die am niedersten schwingende und negativste, erfahrbare SEIN’s_Ebene darstellt. Damit wir uns richtig verstehen:

Wir sprechen NICHT, über diverse Topographische, Geologische oder etwa Botanische Wirklichkeiten, die wären nämlich wunderschön, wie jeder wissen sollte ..  Nein, wir sprechen hier von der Dichte, der Dimension, durch die und IN der wir Menschen wirken, oder sagen wir besser umherirren?

<-Quelle:

Ein ganz spezieller, absurder Witz der bisherigen Geschichte, dieser, unserer Menschheitsgeneration, ist die weit verbreitete Annahme, WIR seien die “KRONE der Schöpfung”. Das ist zwar richtig, aber in einem völlig anderem Kontext – und unter der Hinzufügung, daß wir EINE Krone der Schöpfung – und nicht etwa DIE Krone sind ..

Wie oft habe ich nun darüber geschrieben, daß wir Menschen unfähig und nicht in der Lage sind, das “Ganze Bild”, das “Big Picture” zu erkennen? Zum einen, weil unsere diversen Sinnesorgane nur einen winzigen Bruchteil des GANZEN erfassen können und weil unser Verstand nur winzige Teilaspekte der Wirklichkeit,aus diesen Bruchstücken  für uns visuell erkennbar zulässt. Er hält immens wichtige Informationen “zurück”, bzw. blendet sie einfach komplett aus. Du möchtest Wissen? Ääätsch-Nase-dreh!

Nur unter diesem Bezugspunkt kann man überhaupt behaupten, wir seien eine “fortschrittliche Gesellschaft”, weil wir TROTZDEM und quasi, mit verbundenen Augen, taubstumm und anderen, massiven Handicaps geschlagen, durch die “Nacht der Geschichte” stolperten, währenddessen einige wenige,  immer wieder “Krumen” vom Teller der Fülle auflasen, welche die Quellexistenz selbst für uns hinterlassen hatte. nur wir waren blind dafür ..

<-Quelle:

Wir sind NICHT die intelligenteste, nicht die effizienteste und ganz sicher NICHT, sind wir die technologisch höchstentwickelte Gesellschaft auf der Erde, seit es menschliche Entwicklung gibt.  DAS redet man uns bloß ein .. aber eine Superlative dürfte es geben, in der wir “glänzen”, bzw. hervorstechen. Wir sind vermutlich die am schlimmsten unterdrückte, geistig manipulierte und am subtilsten versklavte Generation von multidimensionalen Wesen, innerhalb der Entwicklung der Menschheit.

Unsere Sicht ist aufgrund der Begrenzung unserer Sinnesorgane, einfach viel zu eingeschränkt, um überhaupt klare Aussagen, über die wahre Natur unserer Realität treffen zu können. Wir sind im wesentlichen schwer “Behinderte”, daher können wir getrost etwas nachsichtig mit uns sein. Außerdem beginnt mir das immer mehr zum “stinken”, immer wieder darauf zurückkommen zu müssen, daß wir quasi “minderbemittelt” seien.

Aber Gottlob, nicht mehr lange ..

Und man kann ja sagen, was man will, der menschliche Verstand ist immerhin ein sehr gutes Werkzeug, ich habe niemals etwas anders gesagt, auch wenn einige Zuschriften da anderer Ansicht sind. Und ja, der menschliche Verstand ist auch derjenige, der uns nachdenken lässt, der uns auch innehalten und analysieren, uns abwägen lässt, keine Frage.

<-Quelle:

Das muss auch niemand “missen”, das ginge doch auch nicht. Mein Güte, für praktische Erwägungen ist der Verstand ja auch gedacht.

Deswegen ist er doch auch ein so guter “Bombenbauer”, oder “Rätselkönig” – er liebt Probleme und tüftelt mit Vorliebe an deren Lösungen herum. Und das diese meistens BOOM machen, nun ja, das wird schon einen guten Grund haben ..  “vielleicht” ja den, daß wir nur mehr über zwei DNS Stränge verfügen und somit wahrscheinlich DESHALB, auf gut 90% unserer Gehirnkapazitäten verzichten müssen? Daß die 10% etwas verrückt spielen, frei von Ethik und Unterentwickelter Emotionen, “ja mei” .. würde da der gestandene Bayer sagen ..

Wenn ich aber über die Probleme der Wahrnehmung diskutiere und sie beschreibe, kann uns der Verstand dabei klarerweise nicht helfen, schließlich ist ER (noch ) ein wesentlicher Teil des Problems. ER wird das Problem nie finden, ja, er kann es uns nicht mal erlauben, es zu finden, weil er ja maßgeblicher Teil dieses Problems ist. Man stellt ja auch keinen Brandstifter an, um Feuer zu löschen! Einige haben das zwar getan, das Resultat war aber immer MEHR Brände und kaum weniger .. Oder man stelle sich einen Mörder als Polizeichef vor .. wird er den Mörder je finden?

image<-Quelle:

Denjenigen von uns, die sich dieser Dinge bewusst werden, die sagten sich – okay, wenn das so ist, dann trainiere ich eben meinen Geist! Ich tune den Kerl, bis ihm schwindlig wird UND dann, dann spalte ich die Welt damit! Und dann BIN ICH FREI ..

Okay, schade, schade, schade, DAFÜR kämen wir zu spät. Das haben schon einige Atombombenbauer vor uns geschafft, die Welt ließe sich heute wunderbar in 37 000 Einzelteile abspalten (Zahl im Freestyle Modus ausgedacht! Zwinkerndes Smiley )

Und so stürzt man sich halt ins “Wissensgetümmel”, im Sinn, sich zu “verklugen” ..

Mit wildem, irren Blick stürzt man sich somit aufs nächstbeste Forschungsgebiet und liest, liest, liest und speichert, speichert, lernt, lernt, und liest wieder, liest, atmet feste durch und auf geht’s, keine Müdigkeit vorschützen, lesen, speichern denken, hop, hop, hop, dalli, dalli, Uuuund 1 und 2 und 3, vorwärts, weiter so .. … und 1, und 1, und 1. So! Erst ma verschnaufen ..

image<-Quelle:

Nachdem man sich wirklich sehr viel Mühe gegeben hat, seine Nase Jahrelang “überall reingesteckt”  und “blutig” gelesen hat – dann kommt was? Richtig, die totale ERNÜCHTERUNG!

Man beginnt dann zu seinem Entsetzen festzustellen, daß man lernen, lesen und tun kann, was man will, nach einer gewissen Zeit und wenn man nicht grade pausenlos auf dieses Gebiet fixiert ist, beginnt alles wieder zu VERBLASSEN ..

Oder, nehmen wir als ein anderes Beispiel, die von wirklich vielen Menschen zum Neujahrs Anfang gesetzten, positiven Vorsätze:  Schon nach wenigen Tagen kommt Unlust auf und wir laufen wieder im alten Trott, wie eh und je ..

Und weil es wirklich super passt, in dem von Chaukee gestern eingestelltem Video, wo der Kabarettist Düringer eine Ansprache in der Wiener Öffentlichkeit hielt, in deren Verlauf erzählte er, wie eine Revolution zuerst immer die alten Machthaber “wegputzt”, aber in Nullkommnix, wieder die gleichen Sitten herrschen, warum wohl, Leute? Weil die MENSCHEN des Systems dieselben sind, DORT hat sich nichts geändert ..

<-Quelle:

Und das ist ne Katastrophe, schlichtweg! Deswegen sehen wir so viele Menschen, die ihn ihrem Leben mehr herumstolpern, sich gehen lassen und Ziellos herumirren, mal hier, mal da, je nach Lust oder Laune .. jede Biene, auf der Suche nach Nektar, geht planmäßiger vor. 

Oh, das passiert selbstverständlich immer nur “den anderen”, aber UNS doch nicht ..

Mal ehrlich: Es “passiert” zwar nicht jedem, aber vielen Menschen! Und nun, lasst uns zu den Gründen dafür kommen. Wissen wir die, haben wir Einsicht erlangt. Haben wir aber Einsicht erlangt, können wir auch etwas dagegen unternehmen ..

Es ist unumgänglich, ein kleines bisschen über Gehirnaufbau und Entwicklung zu sagen, wenn wir etwas Verständnis entwickeln wollen.

 

image<-Quelle:

Zur Realisierung einer spezifischen Hirnleistung bedarf es meist des Zusammenwirkens verschiedener Hirnbereiche, sowohl der Hirnrinde als auch des Zwischenhirns und des Hirnstamms mit dem Mittelhirn

Im Thalamus enden die von den Sinnesorganen, vom Gleichgewichtsorgan sowie von den Muskeln und der Haut kommenden Nervenbahnen.

Der Hypothalamus fungiert als Regulationszentrum für vegetative Funktionen (Atmung, Kreislauf, Wärmehaushalt u. a.) und beeinflusst Verhalten wie Flucht, Nahrungsaufnahme und Fortpflanzung.

Der Hirnstamm verarbeitet und vermittelt eingehende Sinneseindrücke und ausgehende motorische Impulse und ist für reflexartige Steuerungsmechanismen (z. B. Lidschluss- und Schluckreflexe) zuständig.

image

Eine genetische Bedingtheit von kognitiven Prozessen des Gehirns, wie von Wissenschaftlern noch in den 1990 ern und frühen 2000 er Jahre geglaubt, wird durch die Ergebnisse der Neuroforschung selbst, ad absurdum geführt.

Die Tatsache, dass ein einzelnes Gen verschiedene kognitive Leistungen beeinflussen kann und das Individuum über 105 Gene, 1010 Nervenzellen und ca. 1014 Verknüpfungen zwischen Nervenzellen verfügt, macht es allerdings unplausibel, dass die Komplexität des Nervensystems und seiner Leistungen allein genetisch bestimmt ist.

Seitdem Dr. Peter Levine die Theorie vom dreiteiligen Gehirn entwickelte, beginnt sich immer mehr Klarheit, in den neurologischen Zu8sammenhängen und Prozessen abzuzeichnen. Ja, man fragt sich sogar, wie es je möglich war, anzunehmen, es sei irgendwie anders? Lassen wir das für heute, dieser Frage werden wir ein anderes Mal nachschleichen ..

Das dreigeteilte, menschliche Gehirn:

Von “Oben” nach “Unten” – Mit dem Neo-Cortex als Vernunftebene, dem limbischen System als Emotionalem Zentrum und dem Reptilienhirn(Rautengehirn) als Körperebene.

image<-Quelle:

In dieser schönen, wenngleich einfachen Skizze, können wir dennoch die hierarchische Gliederung des Gehirns sehr genau erkennen. Die geschichtliche Entwicklung ist somit Reptiliengehirn(oft auch Stammhirn genannt), Blau, Limbisches System, Grau, und erst in neuerer Zeit, haben sich die Strukturen des Neokortex (Gelb) darüber entwickelt .. dabei muss berücksichtigt werden, daß verschiedene Forscher nicht genau eingrenzen können, was nun alles zum Reptiliengehirn gehört und was nicht. Beispielsweise wird von einigen auch das Limbische System dazugezählt – daß nur Vollständigkeit halber. 

Dabei wurde oft und gerne behauptet, das die von “Unten” nach “Oben” verlaufende Entwicklung dazu führe, daß die jeweiligen Einheiten selbstständig, unabhängig voneinander fungieren würden. Also von den sogenannten primitiven Hirnstrukturen, zu den sogenannt höheren Strukturen und Verstandesebenen ..

Trugschluss – ALAAARM:  

image<-Quelle:

Tatsache ist vielmehr:

Je weiter "oben" eine bestimmte Reaktionsweise lokalisiert ist, um so schneller kann einmal gelerntes Verhalten wieder aufgegeben werden.
Beispiel: Ich beschließe etwas zu tun und dann überlege ich es mir aufgrund von neu eingetretenen Umständen anders.
Je weiter "unten" eine Erregungssequenz abläuft, um so unflexibler gegenüber Veränderungen wird das produzierte Verhalten.
Beispiel: Ich muss nießen (Reflex aufgrund einer Reizung in meiner Nase) und kann dem kaum entgegenwirken.

Okay, ich will eure Nerven wirklich nicht überstrapazieren, ich weiß, es ist “uncool”, wenn man zu viel “Fachchinesisch” einbringt. Aber n paar rudimentäre Verbindungen  anzusprechen, war dennoch notwendig .. 

image<- Quelle:

Wie wir mehr oder weniger alle wissen, “saugen” wir förmlich, bis etwa zum 6-7 Lebensjahr ALLES auf, was wir sehen, hören, riechen, schmecken, wirklich ALLES. Jede noch so banale Interaktion, jedes Flüstern, jeden Blick, Reiz und zwischenmenschlichen Vorgang 

Bis dahin sind Entwicklungsbedingt, das Reptiliengehirn und das Limbische System vollständig entwickelt. Als nächstes käme, wie wir soeben lernten, der “Star der Moderne”, der NEOCORTEX an die Reihe. Würde nun alles wie von der “Natur” vorhergesehen verlaufen, käme unser “ganzer Stolz” nun in die Polposition und würde uns bis sagen etwa, dem 30-35 Lebensjahr auf diese Weise begleiten, um dann vollentwickelt zu sein.

Der Neokortex, neurologisch exakt: Cortex cerebri (Großhirnrinde), ist das einzigartige  “Vorzeigeprodukt” der Gattung Mensch. Der nun wirklich traurige Grund, laut Wissenschaft dafür: Weil seine Größe uns deutlich vom Affen abhebt ..

Im Laufe der Evolution vom frühen Australopithecus vor 4,5 Millionen Jahren bis zum heutigen Homo sapiens sapiens hat sich das menschliche Neokortex-Volumen von damals 300 ccm bis heute auf ca. 1200 ccm bis 1300 ccm vervierfacht.

Schlimm, schlimm, schlimm, was für Komplexe stecken eigentlich in den Wissenschaftlern, die sich tatsächlich stets Affen gegenüber, auch heute noch, im Wettbewerb sehen? Auf eine schlüssige Antwort darauf, wäre ich ja Mal gespannt ..

image<-Quelle:

Natürlich sind es nicht die Größe alleine, sondern vor allem durch den damit verbundenen enormen Zuwachs an Nervenzellen.Dadurch wird der Mensch nämlich befähigt, wesentlich komplexere Aufgaben zu lösen. Grundsätzlich wird der Neokortex mit Vernunft und höherer Intelligenz assoziiert.

Okay, weiter geht’s:

Wir sind nun 10 Jahre alt, gehen brav zur Schule, einige zumindest, Die ersten Schuljahre bedeuten für Kinder eine enorme Entwicklung, denn in das zuvor eher spielerische Lernen kommt nun Struktur. Diese Struktur wird von den Lehrern, nach einem ganz bestimmten Plan gefördert. Hauptsächlich linke, linke, linke Gehirnhälfte, logisches Denken – man ahnt es, mit Vernachlässigung der rechten Seite und Stimuli auf das Limbische System ausgerichtet.

Hinzu kommt, dass in diesem Alter durch die Hirnreifung die Gedächtnisleistung und die Konzentrationsfähigkeit stark zunehmen, da die verschiedenen Gehirnareale immer stärker miteinander vernetzt werden, was eine Voraussetzung für erfolgreiches Lernen in der Schule darstellt. Die Gehirne der Kinder machen in dieser Zeit eine gewaltige Entwicklung durch, denn alles, was ein Kind bisher gelernt und erlebt hatte, hinterließ synaptische Verknüpfungen zwischen den Nervenzellen.

Und dann passiert etwas:

Während der Pubertät und Adoleszenz kommt es zu umfassenden strukturellen und funktionellen Veränderungen verschiedener neuronaler Systeme im Gehirn, die das Zentrale Nervensystem Jugendlicher von dem Erwachsener oder Kinder stark unterscheidet.

Hinsichtlich der Struktur des Gehirns zeigt sich eine Vergrößerung des Zellkörpervolumens  im Neokortex bei gleichzeitiger Abnahme der Neuronen Dichte durch den Verlust von Synapsen. Dabei werden ca. 30.000 Synapsen (d.h. die Hälfte der Synapsen jedes Neurons) pro Sekunde eliminiert. Dieser Prozess dauert über die gesamte Adoleszenz, bis ca. zum 18. Lebensjahr, an (Huttenlocher, 1984; Remschmidt, 1992) und wird auch als Zunahme des „Grauzell-Koeffizienten“, d.h. dem Volumenverhältnis von grauer Substanz dividiert durch das Volumen der enthaltenen Nervenzellen, bezeichnet.

(Hervorhebung durch Verdickung von mir)

Der Verlust dieser Synapsen („synaptic pruning“) soll anscheinend eine Vorbedingung für die Verzweigung der Dendriten darstellen.

Adoleszenz =(im Alter von 12 – 20 Jahren)ist der Übergang vom Kind zum Erwachsensein und die Schwierigkeiten die man in diesem Alter empfindet

Die von den Veränderungen betroffenen Bereiche des Gehirns sind primär an der
Verarbeitung emotionaler Reize, der Bewertung von Reizen, sowie an der Umsetzung an Informationen, in motorische Aktion beteiligt.

In der jüngeren Vergangenheit hat man sich deswegen zu dem waghalsigen Schluss hinreißen lassen, daß durch diesen in der Adoleszenz auftretenden Vorgang, der junge Mensch einen großen Teil der biologischen Masse des Neokortex einbüßen würde. Das mag kurzfristig richtig sein, hat aber im Gegenteil, eine Verbesserung zufolge und ich mag ja kein Gehirnforscher sein – ha, ha, aber ich hab mir die ganze Nacht um die Ohren geschlagen(wenn ich schon nicht schlafen kann), um hier dahinterzusteigen: Fazit: Ein Hoch auf das Internet, man findet einfach alles! Zwinkerndes Smiley

Dendriten
Dendriten sind relativ kurze, verzweigte Fortsätze am informationsaufnehmenden Abschnitt einer Nervenzelle. Die Dendriten empfangen über Synapsen die chemischen Signale anderer Nervenzellen, wandeln diese in elektrische Signale um und leiten diese dann an den Zellkörper weiter.

Dieser Vorgang soll im Gegenteil, sogar einen “Effizienz steigernden Hintergrund” haben , wobei sich das junge Gehirn vieler Informationen einfach entledigt, die ihm nicht relevant erscheinen. Das Problem dabei ist aber, daß wir durch unseren einseitigen Schulunterricht, kaum eine Stimulierung für den Neocortex erleben. Ja, das mentale, unser Verstand erfährt eine “solide Ausbildung”, aber höherkognitive Stimulierung?

image<-Quelle:

Inzwischen ist durch neuere Forschungen nicht mehr haltbar, daß man einzelne Gehirnabschnitte mit “”höheren” oder “niederen” Prozessen im Zusammenhang bringt. Man hatte auch mal gedacht, das die “höheren” Funktionen, die “niederen” Ebenen steuern. Also der Neokortex würde demnach, das Limbische System steuern und dieses wiederum würde den R- Komplex, das Reptilische System lenken.

Nun ist es halt mit solch einfach gehaltenen Vorstellungen oft so, das sie einem unter der Hand zerbröseln.Das waren überholte, veraltete Vorstellungen mechanisch-materiell denkender Menschen. Heute hingegen weiß man, daß je nachdem, welche Problemstellung und wie komplex diese ist, sich die Gehirnregionen über das Vernetzungsgefüge  ihrer Ein- und Ausgangsfasern mit dem umgebenden Cortex verkoppeln. Ständig wird neu vernetzt, verschaltet und ent-schaltet. 

Und wir alle, wir mögen glauben, daß wir hochentwickelte “Neokortex Vernunft-Denker” wären.

Dabei hat sich nun leider herausgestellt, das nicht der Neokortex das “Machtzentrum” im menschlichen Kopf ist, sondern das entwicklungsgeschichtlich weit ältere limbische System – das so genannte Reptilienhirn.

image<-Quelle:

Unter anderem, hat es selbst auf den so hochgepriesenen Neokortex großen Einfluss, und zwar wegen der Tatsache, daß unser Gehirn NICHT sprach, sondern Bildergesteuert ist. Das Reptiliengehirn regiert über das Limbische System und zwar mittels GEFÜHLEN.

KANN es sein, daß unser staatlich finanzierter Schulunterricht, mit berechnender Hinterlist, dieses unterstimulierte Unterrichten fördert? Aber “NEIN!” Nicht doch!

An elitären Privatschulen wird jedenfalls genau umgekehrt vorgegangen .. dort wird ein hohes Augenmerk auf Ganzheitlichkeit und Kreativität im Unterricht gelegt und freies assoziieren geübt. Teilweise eingebunden in Rollenspiele, kommt keinerlei Stress auf, sondern spielerisches lernen macht Spaß.   Und damit wird natürlich der Neokortex enorm stimuliert, also großflächige Vernetzung betrieben.

Lasst uns nun wieder an obige Fragestellung anschließen, wonach wir uns fragten, wieso wir anscheinend doch für uns wichtige und interessante Tatsachen, in kurzer Zeit wieder einfach “vergessen”?  Nun, der Grund scheint klar vor uns zu liegen:

Ein wichtiger, leider “nachhaltiger” Verlust von fehlender Vernetzungen im Neokortex.  Ein labiles Bewusstsein, unkonzentrierte Fokussierung auf Ziele, die ständigen “Auf und Abs” und stete Wiederholung alter Glaubensmuster, dieses im Kreis drehen, wie stupide Häftlinge, die ewig dazu verdammt erscheinen, für all dies scheint eine fehlende Stimulierung des Neokortex verantwortlich.

<-Quelle:

Studenten, die sich höherbildenden Fakultäten zuwenden, die Akademiker und Ärzte werden, sind davon natürlich weniger betroffen. Ihr Gehirn wird ja, wenngleich weiterhin mit Ungleichgewicht laufend trainiert, Diese Leute sind auch – zumindest großteils so schlau, daß sie kaum, oder sehr wenig Fernsehverblödet sind, wahrscheinlich auch, wegen der fehlenden Zeit.

Sie müssen nämlich büffeln, pauken, werden ebenso, wie alle anderen zur “emotionalen Schlachtbank” getrieben und abgestumpft, wie die Arbeiter und Angestellten, indem sie “Assistenzarbeiten”, meist unbezahlt übernehmen müssen, kaum Schlaf bekommen und auch sonst wie hoffnungslos überfordert werden. Das hat Methode und System, ist kein Zufall .. – dadurch werden sie lernen, ein braves Äffchen des Systems zu sein. Mit relativ fürstlicher Entlohnung, im Vergleich zu Arbeitern und Angestellten der Bevölkerung, wodurch sich ein “besser sein” entwickelt ..

Die anderen Menschen hingegen, die Masse, die ihr Gehirn immer weniger benützt, sich Tagtäglich ihre Fernsehgifte und emotionale Gefühlskiller reinziehen, werden eben durch dieses Verhalten abgestumpft, der Neokortex kommt dabei kaum mehr in Tätigkeit. Und wir wissen ja, wird etwas nicht benutzt …

<-Quelle:

Die für uns hier wichtige Frage lautet:

WIE können wir das wieder ändern? Nun, damit kommen wir zu meinem “Lieblingssong”:

We Got Spirit .. Musik

Es gibt wirklich keinerlei Grund Trübsal zu blasen, oder in Depressionen zu verfallen! Unser Gehirn kann JEDERZEIT wieder getunt werden, weil, DENKEN verändert das Gehirn. Stichwort: NEUROPLASTIZITÄT

Am geeignetsten erscheint, wie auch die Epigenetik herausgefunden hat, nicht etwa, wie uns die “Wissenschaft”  einflößen will, mit diversen “Pharmazeutischen Feldversuchen”, sprich Pillen, diesem Manko zu Leibe zu rücken. Vielmehr sollte man Bewusstseinsbildende Prozesse einläuten und sich die Frage stellen, wie stelle ich es an, mein Gehirn möglichst effizient und breit gefächert zu vernetzten.

<-Quelle:

Unser Gehirn kann sich immer wieder neu verdrahten. Ständig baut es sich um, knüpft neue Netzwerke und Verbindungen, es gibt KEINE für ewig feststehenden “Parameter”. Außer, wir bewegen uns geistig nicht mehr. Es genügt, wenn man die ABSICHT dazu äußert, schon setzt sich  Neuronen in Gang, feuern und tun und sehen zu, diese Absicht zu verwirklichen.

Da können ganze Hirnregionen expandieren oder mit anderen verschmelzen. Da können Hirnareale, die eigentlich fürs Sehen zuständig sind, plötzlich hören oder fühlen. Und das Gehirn kann auch beschädigte Regionen wiederherstellen – und sogar neue Nervenzellen produzieren.Wer die Forschungen des Bruce Lipton kennt, wird daran keinerlei Zweifel hegen.

Diese z. Bsp. oftmals in “Esoterik” und “New Age” Seminaren angepriesenen “Einweihungen” und “Energieübertragungen”, sind zum größten Teil, wenn auch nicht alle, ihr Geld nicht wert und halten auch nicht an. Wie auch? Es wurden ja keine Vernetzungen geschaffen, es ist wie mit allen anderen Dingen, die wir nicht richtig erarbeitet haben – sie verblassen wieder!

Ich weiß, dies ist eine Nachricht, die nicht jeder hören möchte. Wie, Arbeit? Ach, komm, hau ab damit ..  aber hey, genau das ist der wichtige Punkt!

image<-Quelle:

Es benötigt häufig wiederholtes Verhalten! REGELMÄSSIGKEIT und besonders wertvoll ist es, wenn in Gruppen, mit Freunden trainiert würde. Soziale Interaktion stimuliert enorm ..

Dies ist die Art und Weise, um plastische Veränderungen im Gehirn zu ermöglichen .. Auch Meditation und alle möglichen geistigen, jedoch regelmäßige Übungen sind in der Lage Gehirnverdickungen des Neokortex auszulösen.

Ein blinder Künstler malt, was er noch nie gesehen hat – sein Gehirn erzeugt mentale Bilder

Der türkische Maler Esref Armagan hat noch nie die Sonne, das Meer oder eine Farbe gesehen. Obwohl er von Geburt an blind ist, malt der Künstler erstaunlich realistische Bilder von Gebäuden und Landschaften, die er nur aus Beschreibungen kennt. Doch die eigentliche Sensation liegt in Armagans Gehirn. Während des Malens zeigt sein »visueller Kortex«, also das Sehareal in der Hirnrinde, die gleiche intensive Aktivität, wie man sie bei einem normal sehenden Menschen erwartet – obwohl die Hirnregion noch nie einen visuellen Reiz empfangen hat. Sein Gehirn »sieht« offenbar mentale Bilder.

 

Bei einem Experiment , das die US-Hirnforscherin Helen Neville zusammen mit deutschen Kollegen durchführte, mussten blinde Versuchspersonen in einem schalldichten Raum Töne aus verschiedenen Richtungen voneinander unterscheiden. Die Blinden schlugen sich dabei deutlich besser als die Sehenden. Doch das eigentlich Verblüffende war: Während der Aufgabe reagierte nicht das Hörareal, sondern der visuelle Cortex – als könnte ihr Gehirn die Töne sehen. Wie weitere Studien gezeigt haben, kann der visuelle Cortex offenbar auch höhere kognitive Aufgaben, wie die Verarbeitung von Sprache übernehmen. Zumindest bei von Geburt an blinden Menschen.

image<-Quelle:

Das Gehirn kann sich nicht nur wieder reorganisieren, sondern von Grund auf vollständig erneuern. Das hat man lange Zeit für völlig ausgeschlossen gehalten. Und zwar aufgrund der Tatsache, daß im Unterschied zu normalen Körperzellen, sich Neuronen nämlich nicht teilen können. Seit einigen Jahren jedoch, wissen die Forscher ganz bestimmt, dass aus neuralen Stammzellen ständig neue Hirnzellen entstehen können. Dauerhafte Veränderung, damit neues Wissen wirklich haftet, dazu muss es gelebt und wirklich tief verinnerlicht werden. “Mal etwas lesen”, wird nicht ausreichen, das verschafft vielleicht einen kleinen Ausblick, ein kleines High, welches aber rasch verblassen wird ..

Die Annahme der eigenen Macht, Selbstverantwortung und Disziplin, sind dafür unabdingbare Aspekte. Immer deutlicher entdecken Wissenschaftler unser flexibles, Multidimensionales Wesen. Was wird erst in den nächsten Jahren alles entdeckt werden?

Quellenachweise:

 http://www.tab-beim-bundestag.de/de/pdf/publikationen/berichte/TAB-Arbeitsbericht-ab117.pdf

http://www2.uni-jena.de/svw/devpsy/publik/download/kwrkspubenzy.pdf

http://www.koerper-psyche-therapie.ch/media/Dokumente/Molekuele%20der%20Gefuehle%20Gesamt%20Text.pdf

http://de.wikipedia.org/wiki/Neocortex

http://www.sein.de/archiv/2008/februar-2008/das-gehirn–tor-zum-bewusstsein.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Ganzheitlichkeit_(P%C3%A4dagogik)

http://www.lebenheute.ch/index.php?t=4&id=439

http://www.biologie-lexikon.de/

———————————————————————————————————————–

58 Kommentare

  • Danke Stefan, ein schöner Artikel,

    wie Du richtig geschrieben hast, bestimmen die älteren Gehirn-Areale die neuen und komplexeren Gehirnfunktionen. Das bedeutet, daß so gut wie alle Funktionen, die wir ausführen vom Limbischen System gefiltert und bewertet werden. Das Limische System bewertet Gefühle.

    Das bedeutet doch, daß wir so etwas wie eine Gefühlsschule brauchen.
    Danke Stefan, ich verstehe nun Lazarevs System noch besser.
    Ohne Deinen Artikel heute wäre ich da nicht so schnell drauf gekommen.

    Viele Grüße,
    Werner

    Gefällt mir

    • Hallo Werner!😉

      Das bedeutet doch, daß wir so etwas wie eine Gefühlsschule brauchen.

      Das könnte man durchaus behaupten, wenn wir uns ansehen, was „da draußen“ vor sich geht.
      Gefühlsschulung und vor allem lernen, zu den Gefühlen zu stehen, da orte ich bei allen Menschen Bedarf.
      Das hat man uns ja abgewöhnt ..

      lg,

      Gefällt mir

  • Hi Steven,

    kürzlich gefunden:
    Lebewesen Gewicht Gehirn Anzahl Nervenzellen Nervenzellen / Gramm
    Mensch 1.350 g 85 Milliarden 62,96
    Biene 1 mg 100 Mio 100.000
    Wal 9.000 g 200 Milliarden 2,22

    mal sehen wie die Daten dann in wordpress aussehen. Nur so zum Vergleich, obwohl ich Zahlen mag, trainieren das Gehirn, sind sie nicht alles auf dem Weg zum Wissen.

    Helmut hatte uns die letzten Tage ein Video im Alpenparlament, über russische Heilmethoden, Harmonie der Schöpfung 15.06.2010 – Neues Wissen für die Neue Zeit mit Carola Sarrasin empfohlen. Darin hörte ich, dass man inzwischen weiß dass eine der Aufgaben des Blinddarms, die Vernetzung von rechter und linker Gehirnhälfte ist. Ich meinen Blinddarm noch ! huchu !

    Ja ich gehe D‘ accord damit, dass unser Schul- und Bildungssystem, allein schon weil es die Weisheit des Herzens ausklammert, abgewöhnt FREI zu denken.

    Mir selbst hilft die Einstellung, weil ja gerade die Kleinen, das meiste innerhalb kürzester Zeit aufnehmen, entwickeln, BEGREIFEN (also auch mit dem Tastsinn) – dass es KLÜGER ist, sich als Lernender anstatt als Wissender zu begreifen.

    Lg. Petra

    Gefällt mir

    • Hallo Petra,

      Ich hab meinen Blinddarm noch ! huchu !

      Große Freude! Ich auch! Mein Instinkt riet mir dazu, nein zu sagen ..
      und seltsam genug damals, hörte ich drauf ..🙂

      lg,

      Gefällt mir

    • Hallo Terramesa,

      ich kenne die Schule nach Grabovoi. Habe letztes Jahr selber ein Seminar besucht um diese Methode kennenzulernen. Auch habe ich einige Bücher der Gruppe um Grabovoi gelesen. Außerdem habe ich versucht der Methode tiefer auf den Zahn zu fühlen. Und ich beobachte immer noch weiter um am Ball zu bleiben.

      Meine Meinung: Finger weg. Das erste was mir dort gefehlt hat, waren Gefühle.
      Die Arbeit mit den Zahlen ist äußerst dubios, denn es ist nicht bekannt, was diese Zahlen mit den Menschen wirklich machen. Vor allem in Petrovs Büchern werden die drei Hauptaktoren zu kosmischen Helden hochstiliisert. Die Bewußtseinsarbeit ist Gedankenarbeit eines Ingenieurs und Mathematikers.

      Die Menschen, die mit dieser Methode umgehen, benutzen die Zahlen und Gedanken-Maschinen wie Pillen und Wunder-Medizintechnik. Es kommt öfters mal vor, daß unterschiedliche Zahlen für die gleiche Erkrankung weitergegeben werden. Die Menschen werden nur mit den Zahlen geködert, eine tiefere Bewußtseinsarbeit findet kaum statt.

      Grabovois Diplome und sonstige Auszeichnungen geben ein sehr seltsames Bild bzgl. Beschäftigungen in obskuren Organisationen wieder. Ich habe mich gefragt, ob einige dieser Organisationen wirklich das Wohl der Menschen im Sinn haben.

      Außerdem wird von den Organisatoren sehr streng auf die Einhaltung der eingetragenen Rechte oder Marken geachtet. Alle Aktionen, bei denen diese Leute glaube, daß ihnen die Butter vom Brot genommen wird, werden sofort mit Abmahnungen gepflastert. Freundliche, aber bestimmte kritische Fragen werden nicht beantwortet. Bei einem Seminar wurde direkt eine Frage zu den nachwachsenden Zähnen gestellt. Man konnte sehr klar spüren, daß der Dozentin diese Frage sehr unbequem war; sie hat die Frage dann auch extrem vorsichtig beantwortet. Zensur ist für diese Menschen auch kein Fremdwort.

      Es gibt ein Forum, in dem Hilfesuchende für Erkrankungen nach Zahlen fragen. Andere Themen, vor allem betreffs Kritik oder Grundlagenforschung sind so gut wie unerwünscht. Die Verantwortlichen werden sehr schnell nervös. Ich habe bei den Antworten stets das Gefühl der gesundheitlichen Fahrlässigkeit.

      Fazit: NICHT zu empfehlen!

      Gefällt mir

      • Danke RL,
        „eine tiefere Bewußtseinsarbeit findet kaum statt.“ und „Gefühle“ werden nicht berücksichtigt. Durch das habe ich einen ähnlichen Abstand dazu und mich bisher nicht näher damit beschäftigt. Aus Interesse höre ich mir dennoch im Netz dazu Verschiedenes dazu an, so auch deine wertgeschätzte Erfahrung und Meinung.
        Lg. Petra

        Gefällt mir

      • Danke Werner!
        Das war ein sehr wichtiger und wertvoller Kommentar!
        Da fiel mir eben ein, wie mein erster KMT diesbezüglich war ..

        Fazit: Betrug!
        Weitere KMT Tests haben allerdings andere Ergebnisse erbracht,
        und das diese Zahlenmethode KEIN Betrug wäre.
        Demnach kann ich nun für mich, aus deinem Kommentar herausfiltern,
        daß mein erster Test, das Ergebnis Betrug auf die Personen bezogen war.
        Thx,

        lg,

        Gefällt mir

      • Danke RL,
        für deinen Kommentar.
        Im Mystikum -Februar Ausgabe – steht drin, dass
        es schon gefühlt werden muss.
        War die Dozentin kompetent?

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Keine Ursache Stefan,
        Deine Intuition ist ein wichtiger Freund.
        Ein Freund mit feinsten Nuancen von höchster Stelle.

        Gefällt mir

      • Gute Analyse, Werner.
        Ich hatte schon gedacht, da muss man nicht viel sagen, die Leute werden es bald merken. Obgleich der Placebo-Effekt natürlich sehr effektiv ist, wenn man „überzeugt“ ist, man tapfer daran glaubt.

        So ähnlich hat es ja auch die Elite mit dem „Giral-Geld“ gemacht.
        Oder die beiden Schneider von „Des Kaiser’s neuen Kleidern“.

        Geld aus Luft. Kleider aus Luft. Magie ist alles. „Virtual Reality“.
        Der Schein wichtiger als das Sein. LOL

        Vorbild haben die Priester gestanden.

        __________
        Ansonsten ist der Artikel über das Hirn ziemlich gut gemacht.
        Klasse Arbeit.

        LOL

        Gefällt mir

    • ich habe meinen Blinddarm nicht mehr hatte ne schwere entzündung
      und musste gleich operiert werden da wahr ich 14 und konnte so und so nicht selbst bestimmen .

      Gefällt mir

      • Hei minu,

        ich glaube nicht, dass eine so wichtige Aufgabe (Vernetzung) allein von einem Organ in der Natur abhängig gemacht wird.
        Wie in der Spiritualität gibt es viele Wege und Möglichkeiten.
        Deshalb bitte keine Sorge, dass irgendetwas nicht ok ist, wenn der Blinddarm fehlt.
        LG Petra

        Gefällt mir

  • Hi Steven,

    das denken, informieren, abspeichern ist viel komplexer als dass es das Gehirn alleine macht oder dafür zuständig ist.
    guck mal – gerade entdeckt: Geheimcode im Wasser auf dem alpenparlament
    http://alpenparlament.tv/playlist/540-geheimcode-im-wasser

    Gefällt mir

    • Ergänzung:
      Wasser das interessanteste Element: Energie H+, Information, Kommunikation, Gedächtnis. Anmerkung: Enki Herr des Süsswassers – möge er uns Menschen so geneigt sein, wie ich es empfinde.
      Lg Petra

      Gefällt mir

    • Hi, Petra!

      das denken, informieren, abspeichern ist viel komplexer als dass es das Gehirn alleine macht oder dafür zuständig ist

      Ganz deiner Ansicht .. hauptsächlich ist és eine „Organisationsmaschine“, das Gehirn ist Sender und Empfänger von Informationen.
      Danke!
      lg,

      Gefällt mir

    • Hey, Petra!
      Starkes Interview!
      Interessante Frau!
      Danke!

      lg

      Gefällt mir

    • Hallo Terramesa,
      danke für dieses Interview.
      Die österreichische Ärztin, Homöopathin und Forscherin Dr. Karin Halbritter macht auf mich einen sympathischen Eindruck. Vor allem ihre Aussage, dass es sich hierbei um Beobachtungen handelt – also keine abgesicherten, wissenschaftlichen Ergebnisse, lässt sie kompetent erscheinen.
      Ich sehe auch Parallelen zum Pendeln. Es heißt, dass man nicht vor Publikum oder zu Showzwecken pendeln soll, da bereits eine missgestimmte Person das Ergebnis verfälschen kann. Es könnte das gleiche Phänomen sein, welches sie findet, nämlich dass unterschiedliche Versuchspersonen durch ihr Energiefeld das Ergebnis beeinflussen.
      Sehr interessant und aufschlussreich!
      LG

      Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    danke, ein sehr guter Artikel.
    Wenn ich dann überlege, wieviele Generationen schon durch
    das Schulsystem gegangen sind und „abgerichtet“ wurden
    kommen die Tränen. Das Schlimmste ist, die „Daumenschrauben“
    werden an den Schulen mehr und mehr angezogen.
    Sich an Kindern vergreifen …….., die sich nicht wehren können.

    LG Christa

    Gefällt mir

  • Hallo! Big Like for you! Super Artikel wieder einmal. Es hat mich lange verwundert wieso mein Sohn so bald in der Oberstufe war, nur mehr schlechte Noten hatte, na ja, die Adoleszenz, bis er schliesslich ausgestiegen ist, und ich denke mir jetzt dass es hat ihm nichts besseres passieren können. Ich habe ihm verstanden.
    Dein Artikel hat auch theoretisch mit meine Arbeit zu tun (neurochirurgische Schwester) und schau schau, man lernt nie aus, wobei ich jetzt nicht begierig bin nach mehr Wissen sondern nach mehr Mensch. Und was macht den einen Menschen aus, was unterscheidet uns von Affen, was ist der wahre Mensch? Ich glaube dass wir die Krone der Schöpfung sind weil wir die Spiritualität haben.
    Ich habe von einer zuvor blinden Frau gelesen die eine Nahtoderfahrung gemacht und nach der Reanimation hat alles sehr plastisch erzählt mit Formen und Farben, es gibt Menschen die mit Ohren sehen können (das klingt jetzt witzig), und du weisst ja was man nicht alles sehen und hören kann in eine tiefe Meditation dabei habe manchmal das Gefühl ich atme durch meine Haut und nicht durch die Lungen.
    „Damit Wissen wirklich haftet, dazu muss gelebt werden“ – ja das ist so, habe mir bei „Slumdog Millionär“ auch gedacht und ist vielleicht das einzige Wissen was auch wirklich wissenswert ist.
    Ganz Lg

    Gefällt mir

    • Hallo Adriela,
      Ich habe es bereits bei Mirjam erwähnt, wir sind sicher nicht die einzige Spezies die sprituell sein können.
      Allerdings sind es noch nicht sehr viele Menschen, wohingegen es ganze Völker im Universum geben soll,
      die nach spirituellen Grundsätzen leben. Da haben wir noch einen laaangen Weg vor uns ..
      Aber wir werden das Kind schon schaukeln ..😀

      gute Nacht

      Gefällt mir

      • Hallo Stefan,

        “ Aber wir werden das Kind schon schaukeln .. “
        Das ist ganz sicher und wir dürfen sehr sein selbstbewußt sein, aber wir sollte uns auch nicht selbst überschätzen (ala Krönung).

        LG Mirjam

        Gefällt mir

  • Hallo Adriela,

    „Ich glaube dass wir die Krone der Schöpfung sind weil wir die Spiritualität haben.“
    Also wenn wir die Krione der Schöpfung sind,d ann wird mir echt Angst und bange.

    LG Mirjam

    Gefällt mir

    • Hallo Mirjam!

      Ich glaube dass wir die Krone der Schöpfung sind weil wir die Spiritualität haben.”
      Also wenn wir die Krone der Schöpfung sind,d ann wird mir echt Angst und bange.

      Es ist schon etwas wahres dran, wir müssen das, denke ich, etwas differenzierter sehen.
      Wir dürfen nicht vergessen, wir wurden als Spezies komplett von unserem Ursrung getrennt und hat uns zu Barbaren gemacht.
      Aber es stimmt auch, daß wir nun die Möglichkeit haben und wenn wir diesen Ursprung wieder in uns reaktivieren, wie es viele
      bereits tun, dann ist der Mensch etwas besonderes. Laut Barbara Marcinaks Buch, Boten eines neuen Morgen – daß ich nach wie vor,
      für eines der wichtigsten und glaubwürdigsten Channelwerke EVER halte, welches auch jeder lesen sollte – wird die Menschheit
      als die UNIVERSALE, LEBENDIGE BIBLIOTHEK betrachtet.
      DIE KRONE sind wir vermutlich nicht, auch andere Völker des Universums sind spirituell – und sicherlich mit mehr Fokus als wir.
      Aber unter diesem Blickwinkel gesehen, vereinigen wir in uns vielleicht das beste und schlimnmste von LICHT und SCHATTEN.
      Wir sind, oder können gewiss etwas besonders darstellen, aber ich halte unsere Fähigkeit zu FÜHLEN, unser HERZ, in Verbindung mit Spirit
      als DIE „Komponente“, wodurch wir gleichberechtigte Mitglieder sein könnten.

      lg,

      Gefällt mir

      • Hallo lieber Stefan,

        „Aber unter diesem Blickwinkel gesehen, vereinigen wir in uns vielleicht das beste und schlimnmste von LICHT und SCHATTEN.“
        Schön, da stimmen wir in unserer Ansicht doch überein. Für mich ist es ein Ausdruck der Dualität.

        „Wir sind, oder können gewiss etwas besonders darstellen, ..“
        Ja, ich denke, wir sollten versuchen, das Gewicht in Richtung LIEBEVOLLE HARMONIE zu verschieben…….beginnend im eigenen Inneren, das Potenzial dazu haben wir!
        LG

        Gefällt mir

        • Mahlzeit, liebe Monika! (sorry, war ein versehen)😳

          Ja, träum ich denn, oder was? Musste erst mal verdutzt die Äuglein reiben,
          WIR BEIDE sind uns mal einig? Hmmm – WO ist der Trick?😯😛

          Nee, war nur Spaß ..😉
          Das Gewicht in Richtung „liebevolle Harmonie“ zu verschieben, wird den (noch)
          herrschenden Kräften komplett den Boden unter den Füßen wegziehen.
          JEDER EINZELNE von uns, der es schafft – und wenn es „nur“ in seiner eigenen kleinen Welt ist,
          immer mehr im Herzen zu leben, ist ein Sargnagel für die ganze Bande.
          Du bist sicher sehr froh, daß wir Freitag haben?!
          Genieße deine Freizeit, es wird langsam schön ..

          lg,

          Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    „Aber unter diesem Blickwinkel gesehen, vereinigen wir in uns vielleicht das beste und schlimnmste von LICHT und SCHATTEN.“
    100% d’accord.
    Und gleichberechtigte Mitglieder sind wir allemal.

    LG Mirjam

    Gefällt mir

  • Guten Morgen Mirjam, Stefan🙂

    wir sind Seelen wie alle anderen Seelen im Universum auch.
    Ich bin gerne ein „Seelenmensch“ und freue mich über
    die Chance, als „Seelenmensch“ Erfahrungen zu machen.

    LG Christa

    Gefällt mir

  • morgen Stefan,

    Aber unter diesem Blickwinkel gesehen, vereinigen wir in uns vielleicht das beste und schlimnmste von LICHT und SCHATTEN.
    Wir sind, oder können gewiss etwas besonders darstellen, aber ich halte unsere Fähigkeit zu FÜHLEN, unser HERZ, in Verbindung mit Spirit
    als DIE “Komponente”, wodurch wir gleichberechtigte Mitglieder sein könnten.

    diese deine Aussage habe ich vermehrt auch aus anderen Berichten und Aussagen vernommen. Allein die Aussagen das unsere Erde samt allen “ Seelenwesen „, ob Mensch Tier oder aus dem Pflanzenreich hier wohl die GRÖßTE ANSAMMLUNG in unserem Universum darstellen, quasi ein “ Tummelplatz für ERFAHRUNGEN ALLER ART „.
    Und die Menschen waren uns sind es immer noch, als HÜTER der ERDE aus-er-sehen.
    (wie u.a. die Lemurier berichten sowie viele indige Stämme).
    bis denne

    Gefällt mir

  • Hallo Steven Black,

    super für den tollen Beitrag. Siehste wie ich es ja bereits schon angedeutet hatte, oft bleiben einen viele weitere Bücher zu bestimmten Themen „erspart“. Wir haben ja schon wahnsinnig viel an Informationen. Jetzt ist es an der Zeit diese gedanklich umzusetzen. Wunderbar. Super.

    Hier ein zusätzlicher Aspekt der wahnsinnig viel Energie frei macht, zum „Selbstdenken“.

    http://www.psychosophie.org/download/buecher/mir-ist-nach-wirklichkeit.pdf

    Ganz liebe Grüße

    Perseus

    Gefällt mir

  • Wieder ein sehr schöner Artikel vo Dir Stefan.

    „““““““Laut Barbara Marcinaks Buch, Boten eines neuen Morgen – daß ich nach wie vor,
    für eines der wichtigsten und glaubwürdigsten Channelwerke EVER halte, welches auch jeder lesen sollte – wird die Menschheit
    als die UNIVERSALE, LEBENDIGE BIBLIOTHEK betrachtet.“““““““

    Wer das Buch lesen möchte, bitte bei Stefan melden.
    Liegt bei mir auf der Platte.
    Ich schieb sie Ihm rüber und er kann sie ja dann online stellen.

    LG Frank

    Gefällt mir

  • Hallo Frank,

    wir sind ja im Grunde alle der lebende Beweis dafür🙂

    Die Kruste (beim Brot sehr lecker) muss einfach weg.

    P.S. Den link habe ich unter „Bücherliste“ eingestellt, den kompletten, das stehen noch mehr Bücher.

    Liebe Grüße

    Perseus

    Gefällt mir

  • Johh Leute ,
    ich habs 3 mal gelesen B.Marciniaks Buch. Die Botschaften dort, ihr werdet sehen, hauen einen manchmal um!
    Halte es, wie schon Stefan sagt, für sehr real und DAS hat es echt in sich, Schnallt euch an!!! – sehe übrigens A.Risis “ das kosmische Erbe “ in derselben Katerogie. Wenn das alles noch eintreffen sollte, ich sag nur wow wow wow. Dann tanzt die Erde aber erst richtig
    Polka😉
    lg Helmut

    Gefällt mir

    • Hey, Freund der Berge ..😉
      Einiges wird sich wohl erledigt haben, Helmut, gerade die Pleijadischen Durchsagen durch Marcinak,
      haben freimütig zugegeben, das linerae Zeit auch für sie kaum zu berechnen geht.
      Und einiges hat sich geändert, zum besseren hin, seit ihren ersten Ankündigungen ..

      lg,

      Gefällt mir

  • Joh dann können wir ja mal was “ durchatmen „. Wäre mir auch nicht recht wenn das alles noch hätte zugetroffen. Mal sehen was sich da noch so EREIGNEN wird.
    Fühle mich gar nicht so gut, schon seit 2 Wochen nicht. Bin total gereizt, genervt und mir geht die “ Freude am leben im moment total verloren „. Will aber nicht drüber sprechen. Fühl mich wie auf einer endlosen Achterbahnfahrt. habe meine positive Stimmung fast verloren, in ALLEM. Will nur noch WEG von hier!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Jeder Tag ist voller Schwankungen und immer mehr Wut steigt in mir auf , auf dieses System, das einen nur noch ausquetscht wie einen nassen Schwamm. Habe keine Lust mehr dem SCHEIß GELD hinterher zu jagen. Wohnung, Autos, Rechnungen für alles ohne Ende, aufm Land ohne Auto bist du TOT! – Habe keine Kraft, Energie mehr. Will nicht mehr.
    Wir hängen immer am Limit (NEGATIV), egal ob ich im Nov,Dez, 5,6000 E verdient habe, es ist immer wieder alles sofort weg. Jan, febr. jeden Monat nur 800 E, so extrem schwankend mit dem Scheiß Geld. DerTank ist in einer woche leer, bei beiden Autos und dat kostet……………ohhh Nerv nochmal. Ich würde am liebsten von Wasser und Brot leben, kann ich aber meiner Familie nicht antun.
    So long

    Gefällt mir

    • Hallo Helmut,

      drüber sprechen und rauslassen tut immer gut, das erleichtert
      und macht oft den Kopf wieder frei.
      Du hast mein volles Mitgefühl.

      LG Christa

      Gefällt mir

  • Du weiß ja das ich im Sommer 2010 mein Buch herausgebracht habe, wollte immer mal dazu ne Vortragsreihe starten, aber dafür ist noch nicht mal Geld übrig wie Plakate drucken lassen, ne Räumlichkeit anmieten etc, obwohl der Vortrag seit vielen Monaten ausgearbeitet in der Schublade liegt. Alles dreht sich um das verdammte Geld nochmal!
    Muss echt aufpassen das ich nicht Heim und Hof noch verliere, wächst mir alles übern Kopf.
    Lg

    Gefällt mir

    • Freund Helmut!

      Mal kräftig durchatmen! Nochmal – und jetzt BRÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜLLEN – und gut ist!
      Lass dich NICHT unterkriegen, ich- wir fühlen MIT dir, derzeit ist es schwer, du bist nicht zu beneiden.
      Aber DU SCHAFFST das, hörst du? Du kriegst das alles gebacken!

      lg,

      Gefällt mir

  • Guter liebster Helmut,

    ich wünsch dir Bilder „grenzenloser Weite“ oder das Gefühl von der grünen Energie, die du in einem Kiefernwald aufnimmst, der den Gürtel um dein Herz zerreist, damit du wieder frei atmen kannst.
    Grenzenlose Weite gibt es gerade auf meinem Kanal, weil ich ein Video gelöscht habe,
    http://www.youtube.com/user/TerramesaO
    den Kiefernwald musst du betreten, imaginieren oder etherisches Öl Kiefer oder Douglasie einatmen.
    In deinem Namen hast du die Kraft des Hellen Mutes – den findest du auch wieder, der ist dir eigen.
    Ganz herzliche Grüße Petra

    Gefällt mir

  • HAllo Helmut,

    Du kriegst das alles gebacken.
    Du bist einfach geistig schon sehr weit über diese sichtbare Materie hinausgewandert, lebst aber andererseits darin und kämpfst mit den üblichen Beschränkungen (naja Sklaverei hinterläßt so ihre Spuren).
    Welcome to the Club. Kenne Wut, Trauer etc., aber am ende siegt immer das Vertrauen.
    Wenn wir all diese Sch… erschaffen haben, dann könne wir das auch ändern und unsere neue Welt erschaffen
    Ich drück Dich und Deine Familie.

    LG Mirjam

    Gefällt mir

  • Ein lesenswerter Artikel, wenn auch manchmal zu hoch gegriffen und erklärt wird. Mir hat es Spaß gemacht, deinen Text zu lesen. Jetzt sictze ich nachdenklich hier, denke an „geistige Sklaverei“ und an Hirntraining. Mir scheint, meine Synpasen wären momentan viel zu beschäftigt, um alles zu verarbeiten, was ich gerade gelesen habe…

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s