Und lasst uns freie Menschen sein

Hallo liebe Leute, kurz eine Äußerung in “eigener Sache”:

An all die Leute, die mir einige Spenden zukommen ließen. Habt bitte ganz vielen und lieben Dank dafür. Ihr sollt wissen, daß ich wirklich damit unterstützt werde und mir Bücher, usw. kaufen kann, die ich mir ansonsten wohl nicht zulegen würde. Daraus ergibt sich später irgendwann ein Artikel, oder fließt sonstwie, in meine Beiträge ein. Und es ist wirklich egal, wenn es kleine Summen sind – wie heißt es, auch “Kleinvieh macht Mist”? Genau so ist es! DANKE!

——————————————————————————————————————-

Bilde ich mir das etwa nur ein, oder sind zur Zeit tatsächlich so viele Leute in den Straßen unterwegs, die allesamt schlecht, im Hinblick auf ihre Gesundheit aussehen? Ich meine, wir alle registrieren dies von Zeit zu Zeit, aber mir fällt es jetzt momentan, sehr stark auf. Die Gesichter der Menschen wirken verschlossener denn je, so scheint mir.  Abgekämpfte, müde und ausgezehrte Physiognomien begegnen mir tagtäglich und ich frage mich, welche Gründe dafür vorliegen.

Natürlich bin ich “etwas vorbelastet”, bei der Auswahl der Gründe .. daher sinnierte ich, ob die Transformationserhöhung damit im Zusammenhang steht. Das wäre nicht logisch, meint ihr? Die Leute würden dann ja “besser drauf” sein, glücklicher wirken und/oder strahlen .. und so?

Hmmm, ja? Ist das wirklich so?

<-Quelle:

Schon, schon, ich glaube schon, daß die Transformationsenergie ETWAS damit zu tun hat!

Aber ganz ehrlich, unter uns “Klosterbrüdern-und Schwestern”, der Anstieg der Schwingungsenergie dürfte für jene Menschen, die davon nichts wissen, oder nur “nebenbei davon hörten” und die eigentlich einen “Pfifferling” drauf geben, ziemlich belastend sein.

Während nämlich die Energie des Planeten steigt, die ja nichts anders als eine Galaktische, sich auf der Erde global ausbreitende Liebesenergie ist, die sehr hoch schwingt, so hoch und schnell, daß diejenigen Menschen, welche völlig unvorbereitet damit “konfrontiert” werden  – konfrontiert nur in dem Sinne, weil man auf der Welt ist, im physischen Plan inkarniert und die eigenen, persönlichen Energiefelder, sich ja mit jenen des Planeten “arrangieren” müssen,  um in Harmonie damit zu sein – daß die da den einen oder anderen kleinen Schock erleben, das wird nicht ausbleiben.

Ich selbst bemerke das ja auch, viele von uns erleben abwechselnde Wellen von “Unpässlichkeit”, mal schmerzt das Herz/Chakra), mal schnauft man, als würde die Luft weniger werden, dann kommen Tage mit völliger Appetitlosigkeit, gefolgt von Orgien mit Fressanfällen .. – aber wenn man weiß, aus welcher Richtung das kommt, dann kann man ja damit umgehen. Aber wer es nicht weiß, ich kann mir gut vorstellen, das dies für sehr viel Verunsicherung sorgt ..  denn “umgebaut”, werden WIR ja ALLE.

image<-Quelle:

Weil das gesamte feinstoffliche Netzwerk der Erde, in den letzten Jahren ja bereits umgebaut wurde. Ergo, müssen auch unsere Felder anders ticken ..

Und ich beginne auch langsam zu begreifen, wie dies mit dem “Hologramm” vor sich gehen könnte, in das jene Menschen – laut der, in dem Buch “THOT”- Projekt Menschheit” formulierten Durchsage – “zwischengeparkt werden, deren Herzfrequenz mit der des Planeten Erde nicht übereinstimmt.  Tatsächlich scheint dies eine großzügige und generöse Aktion, der höheren Sphären zu sein, um wirklich JEDEM die Möglichkeit, die Chance zu Transformation zu geben.

Diese Nachricht ist für einige Leute noch relativ neu, in einem Hologramm zu parken ..  ganz ehrlich, ich möchte das nicht. Aber ich bezweifle ernstlich, ob ich den Unterschied erkennen würde .. ich denke, dies setzt – unter einigem anderem – voraus, Mehrdimensionalität zu leben. Daher setze ich auch nicht auf diese Unterscheidung, sondern versuche, so gut ich es vermag und ohne große Mogeleien, meine Felder zu klären, Transformationsarbeit ernstlich anzugehen und Üben, Tun, schwitzen und überhaupt, diesen Aufstieg “korrekt abzuarbeiten”.

image<-Quelle:

Lustig, finde ich in dem Zusammenhang ja, wenn ich mir so in Erinnerung rufe, wie die letzten 10 Jahre über, die verschiedensten Ansichten und Überzeugungen dazu waren, WER aller den Aufstieg mitmachen könnte, dürfte und überhaupt ..  echt, zum totlachen!

Einmal waren es 144.000 Gerechte .. dann 280.000 Lichtarbeiter, dann war mal die Rede davon,  die “Auserwählten” würden in Raumschiffen “gerettet”. NUR diejenigen, bla, bla, bla ..- es gab wirklich in allen Preisklassen und Glaubensüberzeugungen “Angebote”. Die wichtigste “Denkrichtung” jedoch, diese besagte, daß nur die GUTEN teilnehmen könnten ..

Und nun? Plötzlich sind wir es ALLE! Und so sollte es wohl auch immer schon sein ..

Und WER sind überhaupt, die “GUTEN Menschen”, gibt es solche wirklich?

image<-Quelle:

Sind wir das denn? Ich meine, sind wir gute Menschen, oder zählen wir eher zu den schlechten? Wie sollten wir dies denn prüfen?  Ich kenne die “alte Definition”, eines “guten Menschen”:

Die da wäre – du musst wirklich schwer arbeiten und deine persönlichen Bedürfnisse “hintenanstellen”, um in den Genuß von Anerkennung, Ruhm und Respekt von deinen Mitmenschen, Anerkennung von außen zu kommen – oh, und nicht zu vergessen – du musst Geld verdienen, viel, sehr viel Geld! Man hat uns allen so gründlich beigebracht, daß wir NUR durch ständige Interaktion mit der äußeren Welt zu dem kommen, was wir wollen, brauchen, haben müssen, daß kaum jemand sich etwas anders vorstellen kann.

Gottlob ändert sich dies nun .. dieser “Du-musst-deine-Arbeit-machen- und-deine –tägliche-Verantwortung-gegenüber-der-Gesellschaft-wahrnehmen”Gedankenfokus, nähert sich seinem, baldigen Ende.

Sagen wir’s doch vielleicht so, wir sind GUT und SCHLECHT, jeder von uns hat seine nicht so “goldigen Seiten” gelebt und hat einige Dinge getan, auf die wir vielleicht nicht so besonders stolz sind.

Aber KEIN Grund, besonders geknickt zu sein! Wir sind ja in der “beneidenswerten Lage” und können mit einigen guten Ausreden aufwarten – sollten wir diese mal brauchen, nicht? Immerhin wurde und WIRD die Menschheit von verschiedenster Seite aus schwerstens manipuliert, beherrscht und unterdrückt. Da sollten wir doch, eine Art “BONUS” erhalten, oder? Einer, der uns Geborgenheit verschafft, oder so ..

<-Quelle:

Ich kann sie schon “sehen”: Viele, ganz viele verschiedene Reihen von Menschen, aufgereiht nach “Klassifikationen”, wie etwa: Manipuliert durch Politik;verblödet durch TV; Psyche deformiert wegen Geopatogenen EM Felder; verstört durch Trinkwasser Flurierung; die größte Gruppe aber, die wird von den “Ich kann nix dafür” gebildet .. – wie immer. Und alle brav aufgereiht im Glied, wie sich s gehört ..

Ganze Phalanxen, alle stehen sie vor der “Dimensionsgrenze”, jeder von ihnen einen “Button”, links der Brust, wo die “Ausrede” gut sichtbar platziert wurde. Aufgestellt, wie die Sturmtruppen Roms, in der kommenden Erwartung des Angriffs ihrer Feinde. Nur mit dem Unterschied, daß diese “Legionen” auf die GNADE hoffen, trotz ihrer bedauerlichen, persönlichen Mängel, die 5. Dimension betreten zu können.

<-Quelle: <-Quelle:

WAS ist FALSCH an diesem Bild?

Nun ja, so gut wie alles, es existiert alleine in meiner Phantasie. Aber DAS war ja klar ..

Nur ein kleines Detail mag daran wirklich stimmig sein. Denn ich glaube schon, daß viele Menschen versuchen sich “durchzumogeln”, “durchzuschummeln” – respektive, sie GLAUBEN das tun zu können und HOFFEN, den Aufstieg,  bzw. den Übergang zur 5. Dimension – TROTZ DEM sie ihr Leben weder umgestellt, noch sonstwie Änderungen durchgeführt haben – mit allen anderen gemeinsam zu gehen. Irrtum, sie werden im Hologramm “geparkt” ..

Und ich verstehe auch, warum, ich denke, wir alle verstehen, wieso das so ist.

Wer weiterhin Fleisch isst, wer nach wie vor, weil vielleicht sein Beruf es “verlangt”, Menschen übers Ohr haut, wird vielleicht hoffen können, damit durchzukommen – bekanntlich stirbt die Hoffnung ja als letztes – aber das “spielt” es nicht. Warum? Ich wette, ihr kennt die Antwort ebenfalls – weil das Herz  Chakra eine völlig andere SCHWINGUNG hat und NICHT mit dem Planeten Erde synchron läuft, NICHT SYNCHRON zur 5. Dimension schwingt.

image<-Quelle:

Es wird bei jenen, die das Ernst nehmen, so etwas wie ein “denken” des Herzens beginnen! Wertschätzung, Mitgefühl und Liebe werden zu geachteten Tugenden werden.

Vermutlich denkt der eine oder andere, -“der hat ja leicht reden, wahrscheinlich hat er mit den meisten Sachen keine Probleme, da kann man dann leicht über die anderen “herziehen”-  ..

Nein, das stimmt nicht! Persönlich bin ich ebenfalls, in all diese Dinge involviert, wie alle anderen auch. Trauriger Weise gehöre ich zu den Fleischessern und es schmeckt mir sogar! Was nichts anderes bedeutet, als das ich den Geschmack von Tötungsgiften, die wohl ähnlich, wie schwere Drogen süchtig machen können, gewöhnt bin. Ich esse zwar immer weniger Fleisch, aber erwische mich alle 2.-3. Woche, wie mir der “Saft im Mund” zusammenläuft, alleine beim Gedanken daran, wie gut jetzt ein Schnitzel wäre. Das bedeutet, es ist überhaupt nicht leicht für mich, für keinen, der in ähnlicher Situation ist, dennoch muss aber getan werden.

Wenn wir Fleisch essen, drücken wir ja nicht grade Wertschätzung für unsere Freunde, die Tiere aus. Das sehe ich doch richtig?

<-Quelle:

Mag ich dabei auch auf einiges verzichten müssen, letztlich ist es “nur” eine Gewohnheit, die ich mir abgewöhnen werde. Und ich bin gewiss nicht so naiv, zu denken, es wäre das Fleisch alleine ..

Oh nein, da wären noch so einige, kleine, heimtückische “Programme”, deren ich mich werde auch entledigen müssen! Leider, der Tag hat nur 24 Stunden ..

Aber ich denke, daß es mir alles umso leichter fallen wird, je mehr ich mich an den Gedanken gewöhne, daß ich mir damit den “Freifahrtschein ins gelobte Land” sichern kann.

Ich meine, wollten/wollen wir nicht immer, eine Welt, wo sich die Menschen in Achtung und Respekt zueinander bewegen? Das Ende der linearen Denkmuster und Prägungen? Das ENDE aller ILLUSIONEN, oder – wer weiß, sagen wir lieber mal viele .. Erstauntes Smiley weiß man’s denn?

<-Quelle:

Die härteste Nuss, die stelle ich mir vor wird die vollständige Kontrolle der eigenen Gedanken sein! Man stelle sich vor, ich meine, wir alle Wissen, wie unsere Emotionen “galoppieren” können, HUUUUUUUUUUUUUUUI – und wie! Und genau das ist der wirkliche  Grund, warum NICHT alle gleichzeitig aufsteigen und den Dimensionsübertritt mitmachen können.

Wenn unser körperliches Schwingungsfeld, NICHT dem der neuen Magnetstruktur der Erde angepasst ist, welches feinstofflicher und in einer viel höheren Frequenz schwingt, daß unsere GEDANKEN dann in rasender vielleicht nicht, aber in ganz sicher, sehr viel schnelleren Geschwindigkeit REALISIEREN und WAHR machen wird, man stelle sich bitte, die verheerenden Situationen und dramatischen Bilder vor, die da auftreten könnten ..

Da, guck – der FEIND(welcher auch immer) man braucht bloß etwas Angst verspüren, schon sieht man überall Feinde und ganz allgemein eine feindliche Gegend .. und was kommt dann? Rüschtisch,  der “Überlebensmodus Rock N Roll” wird angeworfen. WWWWWWRRRRROOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOMM!! 

Ein Königreich für eine Waffe! Man muss sich ja verteidigen können .. ahem, schnell nochmal einen Blick riskiert, welche Bewaffnung “der Feind” hat, UI, ohGottOhGottOhGott  – er hat – mindestens, jeweils 2 Tomahawk Raketen und hinten, in seinem LKW – (keine Ahnung, wo der herkam, ist halt einfach da)  versteckt er ein  bodengestütztes Mittelstrecken-Flugabwehrraketen-System zur Abwehr von meinen Marschflugkörpern – die ich eigentlich einsetzen wollte – okay, hilft alles nix, her mit der ATOMRAKETE!

Halt, Kacke, jetzt hat der Feind auch eine, wie gibt’s denn so etwas? Dann schick ich ihm halt das doppelte, nein, besser noch 4, nein 8,16, 32, 64,  128 .. Atomspritzen! Nur WEG MIT DEM!

Was weg muss, muss weg! Der FEIND MUSS WEG!!

     Gäääääähn, ist Kriegspielen nicht öde? Auch wenn s ziemlich übertreiben war, so ähnlich könnten einige Menschen reagieren. Auch ich, wie wahrscheinlich alle mit Empathie bestückten Menschen, würde sehr gerne allen Menschen auf einmal den Dimensionswechsel “gönnen”, aber in Anbetracht solcher Reaktionen – und vielleicht schlimmerer “Worst Case Szenarien”, der menschliche Mind ist ja sehr erfinderisch mit “Boom Werkzeugen”, daher ist es auch mir lieber, alle schön der “Reihe” nach, wenn wir soweit sind. Wir möchten doch, von der “nächsten Welt” auch was haben, nicht?

<-Quelle:

Letztlich ist eines weniger schwierig, als vielleicht viele dachten: Man muss nicht komplizierte Meditationstechniken und/oder alle möglichen Riten exerzieren, man braucht nur, was schon die alten Weisheitslehrer, all die Jahrtausende hindurch und immer wieder ansprachen – ein “reines Herz”.  Damit ist ein ehrliches, aufrichtiges und offenes Wesen gemeint. Sollte nicht so schwierig sein, wie? HerzHerzHerz

Lacht ihr auch grade? Ach, das ist doch übertreiben, steht sofort wieder vom Boden auf .. dort hin und her zu rollen, bringt’s auch nicht ..  Nachdenkliches Smiley

Ich seh` schon, liebe Leute, es ist wie immer, nichts neues im Westen. Viel Arbeit wartet auf uns, zumindest für diejenigen, die ihre Schnauze wahrlich voll haben von dieser lieblosen, kalten Welt.  Nur WIR können sie “wärmen”, mit unseren Gefühlen ..

Wir haben uns zu entscheiden, die Welt und wir mit ihr stehen unter permanentem Druck, wir sollen Angst haben …weil nur so können sie uns zurück, und uns fern halten von unseren Gefühlen der Freude, dem Dauergrinsen und der Liebe zu allem Leben. Und dann hätten Sie gewonnen, aber DAS wird nicht passieren. Nicht in diesem und in keinem anderem Universum, No, Sir!

Uns allen dürfte mittlerweile völlig klar sein, daß unsere menschliche Fähigkeit zu lieben, zu fühlen und Nähe zu vermitteln, DIE stärkste Kraft überhaupt, in diesem Universum darstellt. DAS ist der Grund, warum wir manipuliert, unterdrückt und eine falsche Realität vorgespielt kriegen. Ja, mehr noch, so viele von uns haben begonnen, diese Lüge anzubeten ..

Aber HIER ist sie, WIR ALLE haben sie – unsere langersehnte, große CHANCE diesem verlogenen System den Rücken zu kehren. Wir wären doch ganz schön BLÖD, würden wir sie nicht mit BEIDEN Händen, willig ergreifen .. ach was, mit den Füßen auch!

DAS IST ES DOCH, wovon wir geträumt, uns danach gesehnt und worüber wir eventuell, bittere Tränen geweint und vergossen haben, ob der Irrationalität dieser Welt und der persönlichen Lage/Situation. Und ich weiß, wir haben schwer damit zu kämpfen, die “Da-nach-richten” aus unserem Kopf zu verbannen und UNABHÄNGIG von ihnen, diesen “Surrogaten” zur Erzeugung und Vermehrung von Sorgen, sowie niederen Emotionen aller Art, unsere Herzgefühle anwachsen zu lassen.

image<-Quelle:

Unsere allererste Reaktion auf Gefühlen der Angst und Unsicherheit, besteht meist darin sie zu unterdrücken. Das war zumindest der “alte Weg”, es gibt einen anderen, “neueren” und  besseren. Anstatt diese Gefühle zu meiden, sollten wir sie HOCHHOLEN und IN unser Herz nehmen. Okay, ich weiß auch, daß man sonst umgekehrt, in den Atemschulen vorgeht. Meist wird einem gesagt, atmet die positiven Gefühle ein, atmet die negativen aus .. oder?

Aber führt euch doch bitte mal folgenden “Trick” zu Gemüte:

Die meisten dieser Ängste, sind sehr selten wirkliche, fundierte Gefühle, sondern es sind Ängste vor einer Angst! Eine Art “Erwartungshaltung”, wobei geglaubt wird, jetzt, ja, bald ist sie da, dieses Gefühl, diese Panik, diese Enge – die man meistens schon ein paar Mal erlebte und sie daher gut kennt. Diese Angst, und die Angst vor dem unbekannten, sind die zwei stärksten Waffen, im Repertoire der Dunkelkräfte um uns unten zu halten. Um die Lebensfreude, die Lust am Leben, das Vertrauen und das Lachen zu töten.

Und das mag gelingen, wenn der eigene Geist ständig Ausschau, nach Anzeichen dieser Ängste, in der Umgebung haltet. Dieses dann fortwährende “Abtasten”, sorgt schon dafür, keine Freude hochkommen zu lassen ..  daher kann man es mit “Transmutation”, mit einem Umwandeln versuchen, wobei man eben die Gefühle der Panik/Angst/Enge/Unsicherheit ins HERZ ATMET.

image<-Quelle:

Den Atem kommen und gehen lassen, anstatt aber die positiven Gefühle einzuatmen und die negativen auszuatmen, KEHRT man diese Technik UM und atmet eben die NEGATIVEN EIN und die Positiven aus! Schräger Sound? Ist doch völlig egal, wenn’s doch funktioniert? Oder? Und es HAT funktioniert! Sogar sehr prima, es klappt ausgezeichnet.

Als ich zum ersten mal davon gehört habe, fand ich das – gelinde gesagt, total crazy. Als ich aber selbst, in eine solche Lage geriet, fiel mir diese “Variante” zufällig ein .. soweit ich mich erinnere, ich kann mich aber auch täuschen – also bitte, diese Aussage nicht zu Ernst nehmen, ist der “Erfinder”, oder Wiederentdecker dieser These, kein anderer als – ich sag’s jetzt wirklich ungern – OSHO.  Ungerne deshalb, weil ich mit Herrn Bhagwan himself, ganz und gar nichts anfangen kann. Den Kerl fand ich immer schon, einfach unmöglich .. aber was solls, auch ein “blindes Huhn”, findet seine Körner ..

Man kann diese Methode auch auf Wut, Hass, Frust, Seelenschmerzen aller Art anwenden!

Es gibt übrigens ein Buch von Uwe Albrecht, welcher eine solche Methode mit dem Herz Atem lehrt. Es ist das Buch „Der Heilatem“..

image<-Quelle:

Diesem Abschnitt widme ich deswegen soviel Raum, in diesem Artikel, weil unser größte Herausforderung, in der Bewältigung des “Alltags” liegt. Würden wir den beschwingt und mit positiven Herzgefühlen absolvieren, dann würde der ganze Planet und alles rund herum jubeln und singen ..  und wir längst in der 5th Dimension angekommen. Zwinkerndes Smiley

ZEIT ist, wir wissen es, eine Illusion, das bedeutet, wenn wir wollen, WIRKLICH wollen, kommt die Transformation ZU UNS, nicht wir zu ihr ..  .. alles geschieht im HIER und im JETZT. Gleichzeitig .. .

Die Methode in Kürze:

Man wähle sich ein Thema. Wer nicht weiß, was ein “persönlicher Heilraum” ist, dies ist einfach ein “Ort”, innerhalb deines Geistes, den du selbst geschaffen hast und wo du dich sicher fühlst. Wer dies benötigt, sollte bewusst dorthin “gehen”, in seinen Heilraum. Wer nicht, auch gut ..

Sodann verbinde man sich  mit seinem Herzen und öffne es – einfach dadurch, weil man es beabsichtigst. Tatsächlich ist es wirklich so, das kann ich nach vielen, vielen Übungen bekräftigen, daß was immer wir uns auch geistig vorstellen, es geschieht ..

Dann stellt man sich weiters vor, wie die  Herzenergie so groß, wie nur irgend möglich wird und verbinde dich sodann, mit deinem höheren Selbst und der Quellexistenzebene. Ihr wisst schon, dem alles-was –da- ist

1. Atemzug:
Atme alles, was zu deinem persönlichen Thema gehört, tief in dein Herz rein, Beispielsweise deine Wut, deinen Frust,  den Schmerz, die Einsamkeit, die Angst, die Enge, die Panik, etc.
Beim Ausatmen, atmet man das “ganze unliebsame Paket”, DIREKT zur Quellexistenz selbst aus/ladet es dort ab, um es dort zu aufzulösen, zu klären, heilen, transformieren, oder was auch immer. Gebt es einfach mit eurem Atem ab, es darf gehen …

2. Atemzug

Beim nächsten Einatmen, da holt euch gedanklich eure geheilte Energie wieder ab und bringt sie wieder ins Herz ZURÜCK.
Beim 2. Ausatmen sendet ihr diese Energie in euer feinstoffliches Feld, begabte Visualisierungskünstler können sich dabei alles mögliche vorstellen, beispielsweise, wie euer Feld dabei aufleuchtet und vibriert ..(Feld: das Teil, um euren Körper herum)

Ende. Zwinkerndes Smiley

Versucht es einfach!

Wenn wir auf unserer persönlichen HERZ Ebene, die 5 th Dimensionsebene erreichen und mit ihr ihm gleichen Takt schwingen, Leute, dann harrt VOLLKOMMENHEIT unser! Wenn das nicht anspornt ..

Quellennachweis:

http://www.innerwise.eu/index.php?S=291

———————————————————————————————————————–

92 Kommentare

  • schöner Bericht echt intressant das ganze lg liebe grüsse und habt alle einen schönen tag

    Gefällt mir

  • Guten Morgen Freund Stefan,

    Ich kann Deine Beobachtungen teilweise bestätigen. Wenn man mit offenen Augen durch die Stadt geht, sieht man wahrhaftig viele Menschen, die man vom Sehen vielleicht sogar kennt und daher gut feststellen kann, dass sie wirklich schon einmal besser ausgesehen haben.

    Andere, selbst jene in unserem, also im mittleren Alter (so um die 30 Jahre, meine ich…grins), bewegen sich schon, wie alte Menschen, langsam und phlegmatisch, als ob sie Osteoporose hätten und jeder Schritt, ihnen Schmerzen bereitet.

    Auch hört man, von wirklich allen Seiten, eine exponentielle Zunahme von Todesfällen. Allein von meinen Bekannten, gab es das ganze letzte Jahr hindurch, so viele Verstorbene, dass selbst Ihnen dies aufgefallen ist – Eltern, Schwester, Bruder, Oma, alles war dabei.

    Auf der anderen Seite, ist mir gerade in den vergangenen 2-3 Wochen aber auch verstärkt aufgefallen, dass mich noch nie, in so kurzem Zeitraum, Menschen auf der Strasse angelächelt und gegrüßt haben, die ich überhaupt nicht kenne (hat diesmal aber nichts mit dem Doppelgängersyndrom zu tun, höchstens mit dem strahlenden Sonnenschein) und das waren nicht nur nette weibliche Geschöpfe, um die 30 herum…..lacht…..nein sowohl männlich wie weiblich und jeden Alters, sogar höfliche Kinder, die ich nicht kannte, was mich am meisten erstaunt bzw. auch sehr gefreut hat…….wie schön, es gibt sie also doch noch…….oder vielleicht nun erst wieder???.

    Mein subjektiver Eindruck, lässt mich hier, auf eine gewisse Art, doch so etwas, wie eine Splittung erkennen bzw. vermuten. Einige kommen auch viel besser mit dem sich verstärkenden Energielevel klar, andere überhaupt nicht oder nur sehr schlecht.

    Ob dass nun, mit dem eigenen BWS zu tun hat?….teilweise schon, denke ich, aber bestimmt nicht nur….vielleicht spielen auch unterschiedliches Karmata, ob nun schon aufgelöst oder nicht, eine große Rolle dabei, wer weiß das schon?

    Ich selbst habe ja seit dem WE, fast 5 Zombietage (außer Montag, für ein paar Stunden), hintereinander am Stück abgerissen und dann kommt gestern, der größte Sonnensturm, seit 5 Jahren (selbst der Mainstream berichtete) und das Gehirn läuft wieder auf Hochtouren.

    Habt Ihr gestern körperlich, diesen Aufschlag in welcher Form auch immer spüren können???…..also ich nicht, ganz im Gegenteil.

    Es ging mir blendend und ich habe endlich wieder einmal, stundenlang lesen können…..und dann nach dem Abendbrot, hatte ich eine solch` schöne und seelige Bettschwere und ich habe in einem Rutsch, meine fast 8 Stunden, bis heute morgen 05.00 Uhr durchgeratzt und bin auch heute geistig wieder voll da….einfach nur schön, dieser Zustand.

    Hab` mir nur leider meinen Traum nicht merken können, ärgert mich ein wenig, weil meine Mutter auch drin vorkam, dass weiß noch und das passiert nicht so oft und hat meistens wichtige Eindrücke für mich gebracht………na ja, schade drum, aber kann man nichts machen.

    Wenn jetzt mein spirituelles Ego ganz optimistisch, ja fast schon überheblich wäre, würde ich sagen…..hey toll, klasse…..ich brauche jetzt schon diese neue erhöhte Energie, um überhaupt noch richtig in die Puschen zu kommen…..mehr, mehr, mehr davon bitte…..…ja natürlich, wäre das wundervoll. oder?…..aber ehrlich Freunde, ich denke das wird wohl doch eher noch andere Gründe haben…..wenn es auch wunderschön ist, die größten euphorischen Gemütsausbrüche, immer dann zu haben, wenn es hier auf der Erde richtig einschlägt…….jedenfalls schon etwas merkwürdig………

    Das mit den 144.000……oh ja, des kenne ich auch noch gut bzw. meine Gedanken damals dazu…..oje, das schaffst Du NIE, unter Ihnen zu sein, Du musst hier bleiben und das volle Programm der Apokalypse, mit durchmachen auweh…auweh…auweh….usw. usw……..

    Ich möchte auch nicht unbedingt „zwischengeparkt“ werden, aber wenn es halt nicht reicht….na dann reicht es eben nicht und ich komme später dann nach und einige meiner letzten Träume deuten leider auch genau darauf hin…….liegt doch aber alles meiner Hand und ist ja noch nicht aller Tage Abend…..wenn auch vielleicht bald und die Zeit immer kürzer wird….wir werden ja sehen…..ich mache da keine Unterschiede und mir Sorgen, schon gar nicht.

    „Sagen wir’s doch vielleicht so, wir sind GUT und SCHLECHT, jeder von uns hat seine nicht so “goldigen Seiten” gelebt und hat einige Dinge getan, auf die wir vielleicht nicht so besonders stolz sind“.

    Keine Frage….Hauptsache, man keine Schuldgefühle mehr deswegen und hat sich selbst vergeben…..wie hieß es doch…..gerade Schuldgefühle, sind der Energie-Kaviar, für die Matrix.

    „Ganze Phalanxen, alle stehen sie vor der “Dimensionsgrenze”, jeder von ihnen einen “Button”, links der Brust, wo die “Ausrede” gut sichtbar platziert wurde.“

    Hab` lachen müssen…vielleicht liegst Du da gar nicht so verkehrt…..😀

    „Aber ich denke, daß es mir alles umso leichter fallen wird, je mehr ich mich an den Gedanken gewöhne, daß ich mir damit den “Freifahrtschein ins gelobte Land” sichern kann.“

    Da habe ich leider auch noch, an so Einigem zu knabbern und bin bestimmt nicht der Einzige, aber sicher ist, letztendlich MUSS es getan bzw. aus reinem Herzen gelebt werden, sonst gilt Dein Freifahrtschein, nur bis zum nächsten Umsteigebahnhof, ohne weiteren Anschluß, zumindest vorübergehend.

    Wie Du ganz richtig sagst, ist es wirklich das Allerwichtigste, diese Neutralität der Gedanken bzw. Emotionen zu erreichen. Selbst wenn Du etwas Grausames und Schlimmes siehst, weder Angst noch Wut oder Hass aufkommen zu lassen……es neutral, nur als Beobachter zu aufzunehmen – das hat nichts mit Teilnahmslosigkeit oder Abgestumpftheit zu tun, auch wenn es leicht damit verwechselt werden kann.

    Situationen, einfach nur mit Mitgefühl zu beobachten……ist wahrhaftig das Schwerste, aber auch daran, kommt am Ende Niemand vorbei, der den Endbahnhof auch wirklich erreichen möchte……üben, üben, üben, sag` ich nur.

    Habt Ihr eigentlich schon einmal bemerkt, wie viel schlechte Energie, allein nur in dem Wort „Angst“ steckt. Ich habe es jetzt, hier im Text ja ein paar Mal gelesen und jedes Mal, gab es einen kurzen aber intensiven Druck in der Magengegend….da steckt, nur in dem Wort allein, schon so viel negative Schwingung drin…..irre….

    Das mit dem umgekehrtem Atmen, klingt wirklich sehr schräg…….aber warte mal kurz, da fällt mir grad was ein…….Ihr kennt doch bestimmt den Film „The Green Mile“ (wer nicht, unbedingt ansehen)…..da hat doch dieser Gottbegnadete Gefangene, sogar Krankheiten, also das Schlechte, tief in sich eingeatmet und andere geheilt dadurch, dann aber den ganzen Dreck, auch wieder in die Umwelt ausgeatmet oder in diesen sadistischen Wärter zurückgepumpt.

    Das Einzige was die Sache logisch erscheinen lassen könnte, wäre nun, vorausgesetzt man ist schon „reinen Herzens“, sonst schadet man sich wahrscheinlich eher, wenn man die Angst (das Böse) einatmet…..und dann im Herzen, mit der Liebe des Herzens, in etwas Gutes transformiert und dann das Gute, wieder zurück in die Welt entlässt, indem man es ausatmet.

    Das muss ich mir aber noch einmal genauer ansehen, bevor ich mich da festlege…..Ihr wisst ja, gesunde Skepsis ist immer von Vorteil…..und bei mir gibt`s davon stets ein wenig mehr, bin aber bisher auch sehr gut gefahren damit……….also was soll`s……..

    Na toll…………….das kommt davon, wenn man nicht zu Ende liest sondern schon parallel antwortet, jetzt kommt die ganze Erklärung dazu……das mache ich aber meist so, denn es erspart mir ein zweites Überfliegen, beim Antworten…..und löschen oder verändern, kann man, Dank PC ja immer noch.

    Aber siehe da, so schlecht war ja meine Überlegung gar nicht, nur dass nicht wir selbst (unser Herz) dazu in der Lage ist, sondern wir es an die Quellexistenz zurückleiten als Mittler überführen sozusagen und sie es dann auflöst und transformiert…..so mächtig sind wir selbst dann also anscheinend doch noch nicht.

    Was aber, wenn man sein höheres Selbst oder die Quelle, an einem schlechten Tag nicht erreicht, dann bleibt die ganze klebrige, schwarze Mumpe wahrscheinlich in einem stecken…..gut, man sollte so etwas ja auch niemals, an einem schlechten Tag machen, aber die Möglichkeit besteht doch trotzdem, oder sehe ich da jetzt etwas falsch?

    „Viel Arbeit wartet auf uns, zumindest für diejenigen, die ihre Schnauze wahrlich voll haben von dieser lieblosen, kalten Welt. Nur WIR können sie “wärmen”, mit unseren Gefühlen ..

    Uns allen dürfte mittlerweile völlig klar sein, daß unsere menschliche Fähigkeit zu lieben, zu fühlen und Nähe zu vermitteln, DIE stärkste Kraft überhaupt, in diesem Universum darstellt.

    Wenn wir auf unserer persönlichen HERZ Ebene, die 5 th Dimensionsebene erreichen und mit ihr ihm gleichen Takt schwingen, Leute, dann harrt VOLLKOMMENHEIT unser! Wenn das nicht anspornt ..“

    Dem stimme ich aber so was von uneingeschränkt zu……JAAA, SO SEI ES……Amen…

    Danke Freund, schöner Artikel…..und einen wunder-wundervollen Tag Dir und natürlich auch Euch allen……Liebe Grüsse Jo

    Gefällt mir

    • Hey Jo,
      beim Lesen deines Kommentars spürt man direkt deine Power. Gratuliere und wünsche dir dass sie dir noch lange erhalten bleibt.

      Gefällt mir

      • Hallo naturebill,

        Danke Dir sehr für Deine Worte und Wünsche, aber was den Fleischkonsum angeht angeht……….auch da danke ich Dir…….denn es schreckt mich wieder ein Stück weiter davon ab und hilft mir dadurch, schneller davon wegzukommen und mich Gott sei Dank….noch mehr vor Fleisch zu ekeln, als schon zuvor……….

        Ich war wahrhaftig in der Hölle, fast ein Jahr lang……….und ich habe diesen okkultistischen Babyfressern, Auge in Auge gegenüber gestanden……..aber heute brauchen sie sich ja nicht einmal mehr zu verstecken………

        ………die Höllenbrut ist hier, direkt unter uns und hat sich auch noch einen Titel als „Wissenschaftler“ für 39,95 EUR, bei Neckermann vorher gekauft…….diese Idioten…..der Dr. – Titel, hätte nur 19.95 € gekostet.

        Die „Wissenschaftler???“ Alberto Giubilini und Francesca Minerva fordern im Fachmagazin „Journal of Medical Ethics“, daß Eltern ihre neugeborenen Kinder töten lassen dürfen. Babys seien keine “wirklichen Personen”, sondern nur “mögliche Personen”

        Die Autoren setzen Neugeborene und Föten gleich, da beiden „noch die Fähigkeiten fehlen, die ein moralisches Recht auf Leben rechtfertigen.“

        Ein Baby habe genau wie ein Fötus noch keinen „moralischen Status als Person“. Deshalb sei das Töten eines Babys auch nichts anderes als eine Abtreibung im Mutterleib.

        „Sind die Umstände nach der Geburt so, dass sie eine Abtreibung gerechtfertigt hätten, dann sollte die Abtreibung auch nach der Geburt noch möglich sein“, sagen die Wissenschaftler.

        Der Grund dieser selbsternannten Experten, die wohl eher an Mengele und Tsukiki erinnern als an seriöse Wissenschaftler, ist: Babys seien oft eine zu große Belastung

        Was für ein Abschaum diese “Wissenschaftler”, da stell ich mir die Frage, ob diese ein Recht auf Leben haben?!

        http://www.focus.de/gesundheit/baby/geburt/legaler-kindsmord-forscher-plaedieren-fuer-die-toetung-von-neugeborenen_aid_719736.html

        So, jetzt habe ich Hunger….WO ist mein Burger……Ein HOCH auf das Fleisch….Leichen fressen, ist doch das Schönste, was es nur geben kann und gerade Babys sind so schön zart!!!

        naturebill, ich bitte viel-vielmals um Entschuldigung, dieser Frust, der gerade so vulkanartig aus mir herausbricht, hat aber auch gar nicht das Geringste, mit Dir zu tun…….es war der s.g. letzte Funke, der das schlafende Feuer angefacht hat……niemals gegen Dich gerichtet und bitte, bitte nicht so verstehen………aber dieser so lange aufgestaute Schrei steckte so tief in mir……und musste jetzt `raus……..

        Den Teufel gibt es nicht???…..Er ist eine Erfindung der Kirche???…..dann schaut Euch doch mal um…..denn er steht genau hinter Euch…..

        ……auf unsere schöne, neue Welt……ein dreifaches Halleluja……Ole

        lg

        Gefällt mir

        • Hey, Johannes!

          Den Teufel gibt es nicht???…..Er ist eine Erfindung der Kirche???…..dann schaut Euch doch mal um…..denn er steht genau hinter Euch…..
          ……auf unsere schöne, neue Welt……ein dreifaches Halleluja……Ole

          Alter, was ist denn dir über die Leber – und vermutlich über die Nieren gleich dazu, gelaufen?
          Natürlich ist „der Teufel“ ne Erfindung der Kirche, aber es mag vermutlich „Vorbilder“ dafür geben.
          Trotz allem ist auch was wir für Böse ansehen, ein TEIL des Ganzen und letztlich EINS mit ihm.
          Das mag uns nicht gefallen, dürfte aber dennoch so sein. Du tust dir selbst aber KEINEN Gefallen,
          wenn du dir wieder die ganzen NEGATIVEN Sachen reinziehst, das bedeutet ja, du IDENTIFIZIERST dich damit.
          Sieh bitte schnellstens zu, da wieder „runter“ und weg davon zu kommen, du weisst ja selbst, daß dir das nicht gut tut ..
          KEINEM tut das gut!

          Versuche in DICH zu gehen, in die Stille – und WENN das NICHT möglich ist, wenn du da snicht hinkriegst,
          dann, mein Freund, sauf dir einen zünftigen Rausch an, manchmal hilft das, manchmal hilft vielleicht nichts anderes mehr.
          Aber komm wieder an jenem Punkt zurück, wo du weggegangen bist ..😉

          freundliche Grüße,

          Ps: 301 Punkte? Es gibt doch nur 300???

          Gefällt mir

      • Update !!!

        Und jetzt behaltet einmal Eure Neutralität in Euren Emotionen……und lebt „sie“ und beobachtet nur, ohne zu werten……ist gar nicht so einfach, oder???

        Wenn Ihr aber nach Hause wollt, Leute…..müsst Ihr genau das beherrschen und wenn die Situation noch so grauenerregend ist………genau das bedeutet es….neutrale Gedanken bzw. Emotionen zu haben……….

        Das Beispiel ist äußerst krass, ich weiß……aber wenn Ihr es wirklich lernen wollt, müsst Ihr es auch als „NUR“ ein (bei) – SPIEL ansehen…………..

        …….OHNE eine wertfreie Ansicht, auch angesichts solcher Greultaten bzw. der Pläne dafür, heißt Eure nächste Station „Zwischenbahnhof“ OHNE Weiteranschluss

        …….ob ich es denn schon kann???…….ab und zu…Ja……aber nur selten…..sehr, sehr selten………das ist aber der Weg und das ist das Ziel und vorher fährt KEINER nach Hause……..KEINER!!!…..begriffen soweit???………..

        ………Begreift die Illusion, einfach als das was sie auch ist……als eine Illusion…..ein Film…….in dem Ihr eine Nebenrolle ergattert habt……es ist einfach „NICHT REAL“…..Ihr seid „NICHT“ Euer Körper…..IHR seid so, so viel MEHR…..aber die Matrix, will Euch mit allen Mitteln, davon abhalten, dies zu erkennen.

        „Erkenne Dich Selbst“ und Du wirst leben, für alle Zeit………..

        Ich geh` jetzt zum Frühschoppen…….habe ich seit 3 Jahren nicht mehr gemacht…aber heute muss es sein…..“Wat mutt, datt mutt“

        Schönes WE@all….Jo

        Gefällt mir

        • Hallo JO und all ihr netten, lieben Leute:
          Auch ich werde jetzt aufbrechen, zu meiner wöchentlichen Gesprächsrunde.
          Zuvor möchte ich euch ein Präsent anbieten:
          WER wissen, ganz genau ERFAHREN will, an der eigenen „Haut“, besser gesagt, am eigenen HERZ, worauf wir mit der TRANSFORMATION zusteuern, der ist hiermit
          herzlichst EINGELADEN, sich die CD von „THOT- URTONFREQUENZ DER SEELE“ anzuhören. Es sind noch 9 Downloads offen, wer zu spät kommt,
          und falls alle runtergesaugt wurden, E-Mail an mich genügt.

          Haut rein! Schönen Tag!

          Kurzbeschreibung
          Thoth übermittelt uns mit zwei intensiven Frequenzmeditationen eine
          vollkommen neue und einzigartige Methode der bewussten Schwingungswahrnehmung
          und Veränderung innerhalb unseres Soseins. Erfahren sie gleichsam auch die
          uns innewohnenden Werkzeuge in ihrer vollkommenen Anwendbarkeit, und werden
          sie somit zum wahrhaftigen Meister der Materie.

          Da die Zeit drängt und es viele Neuerungen gibt, bedarf es in der Kürze der Neuausrichtung und
          deutlichen Erhöhung der körpereigenen Schwingungsfrequenz sowie der dringenden
          Anpassung an die stark erhöhte Grundfrequenz unseres Heimatplaneten, was
          uns mit der einzigartigen Frequenzatmung durch Thoth übermittelt wird.

          Thoth übermittelt uns mit zwei intensiven Frequenzmeditationen eine vollkommen
          neue und einzigartige Methode der bewussten Schwingungswahrnehmung und
          Veränderung innerhalb unseres Soseins. Erfahren sie gleichsam auch die uns
          innewohnenden Werkzeuge in ihrer vollkommenen Anwendbarkeit, welche uns in
          tiefer Weisheit und Wahrheit durch die Sphären der Materie und darüber
          hinaus geleiten, und werden sie somit zum wahrhaftigen Meister der Materie.

          die Zeit drängt und es viele Neuerungen gibt, bedarf es in der Kürze der Neuausrichtung und deutlichen Erhöhung der körpereigenen
          Schwingungsfrequenz sowie der dringenden Anpassung an die stark erhöhte Grundfrequenz unseres Heimatplaneten.
          Thoth übermittelt mit der einzigartigen Frequenzatmung“ die Fähigkeit, das spüren zu können, um was es bei dem längst im Gange
          befindlichen Weltenwandel geht, wodurch der Aufstieg erst möglich gemacht wird: Wie im Großen, so im Kleinen und wie oben, so auch unten. Dass WIR,
          die Quelle, das Universum sowie die Erde nicht voneinander getrennt existierende Lebewesen sind, sondern alle EINS. Der kostbare Schlüssel zum
          wahrhaftigen Aufstieg liegt keinesfalls darin, uns ausschließlich auf die Quellexistenzebene auszurichten, sondern das Rätsel offenbart seine Geheimnisse
          innerhalb einer ganz anderen Ausrichtung unseres Soseins. Diese Reaktivierung und Neuausrichtung innerhalb unserer körpereigenen Frequenzen lässt
          uns die eigene Ur-Tonfrequenz unserer Seele sowie den Klang des Universums innerhalb unseres Soseins neu erfahren und die Einheit mit Allem-was-ist neu definieren.

          http://www.filemail.com/dl.aspx?id=TZISPFSHPBFTAKA

          lg,

          Gefällt mir

      • Hallo Jo,

        das verstehe ich nicht. neutrale Gedanken ja – aber neutrale Emotionen nicht.
        Mir widerspricht das gegen alles was ich als körperlich krankheitsauslösend begriffen habe. Im Gegenteil durch die eigene Geistheilung in die verdrängte NICHT GELEBTE Emotion, habe ich soetwas wie die Zeit überwunden. ERGO Emotionen sind Tore in eine andere Zeit oder geeignet Zeitreisen zu unternehmen und werden daher nicht in unserm krnaken System gelehrt.
        LG Petra

        Gefällt mir

      • Hallo Jo,
        was ist denn passiert? Du klingst ja gar nicht gut.
        Dieser Abschnitt hier hat`s mir angetan:
        „..OHNE eine wertfreie Ansicht, auch angesichts solcher Greultaten bzw. der Pläne dafür, heißt Eure nächste Station “Zwischenbahnhof” OHNE Weiteranschluss
        …….ob ich es denn schon kann???…….ab und zu…Ja……aber nur selten…..sehr, sehr selten………das ist aber der Weg und das ist das Ziel und vorher fährt KEINER nach Hause……..KEINER!!!…..begriffen
        soweit???………..“
        Johannes, begriffen habe ich das schon, aber muss ich es deshalb auch vertreten?
        Für mich ist das eine der verkehrten Ansichten, die sich weltweit durchgesetzt zu haben scheinen, die man uns wissentlich geschickt einredet.
        Frage dein Inneres, ob es richtig ist. Nun, ich denke, wenn du mit „Ja “ antworten würdest, hättest du hier nicht so eine Reaktion gezeigt. Dieses Nichtwerten scheint dich zu belasten. Wem spielt man eigentlich mit dieser Nichtwertung in die Hände? – Der negativen Agenda!
        ICH halte das Werten für richtig. Wie willst du sonst deinen Weg erkennen? NICHT VERURTEILEN ODER HASSEN! Aber Werten, für gut oder schlecht befinden. Das Gute weiterverfolgen, das Schlechte ablehnen, nicht unterstützen. Beim Prozess des Erkennens erfolgt automatisch eine Wertung, sonst wärst du eine Maschine.
        Befrage dein Herz, was es möchte, das Herzgefühl ist der richtige Kompass.
        Ich hoffe, dir geht es wieder besser.
        LG

        Gefällt mir

      • Guten Morgen Stefan,

        ………die Galle…..die Galle hast Du noch vergessen😉 …..die ist mir gestern aber richtig übergelaufen……nein ehrlich, ich kann mich nicht mehr daran erinnern, wann ich das letzte Mal derart wütend war…..und am meisten, wieder `mal auf mich selbst!

        Ich bin durch naturebill erneut auf das Thema Fleischessen angestoßen worden, welches mich an manchen Tagen, schon so sehr anwidert, dass ich auch schon öfter, noch frische Ware, vom Kühlschrank, direkt in den Müll entsorgt habe.

        Mein größtes Manko war bisher, einfach nicht genug abwechslungsreiche Rezepte zu besitzen, die auch eine Vorfreude auf leckere Gerichte aufkommen lassen, denn es soll ja auch die Freude und der Genuss beim Essen nicht verloren gehen.

        Also habe ich, wieder einmal im Netz nach rein vegetarischen Rezepten gesucht und mir nun, auch schon eine recht ansehnliche Auswahl an Möglichkeiten zusammengetragen…..als ich beim gleichzeitigen quersurfen…dann auf diesen Artikel stieß…..der mich tatsächlich zum Kochen brachte…..gebe ich zu…….ja fast schon zum Überkochen……..ich suche nach vegetarischen Rezepten und stoße nun ausgerechnet darauf.

        Ich will nicht noch einmal davon anfangen, aber wir denken nun einmal fast immer in Bildern und welche Bilder mir da beim Lesen durch den Kopf fegten (okkulte Rituale usw.), kann man sich vielleicht vorstellen……..und jetzt wollen sie sich selbst auch noch eine gesetzliche Legitimation dafür schaffen……und unter diesem Einfluss ist dann auch der Text entstanden.

        Um den Teufel geht es hier auch gar nicht, das Wort ist nur ein Synonym, für das Widerlichste an okkulten Entitäten, welche hier unter uns wandeln….. Erwachsene können sich immer noch auf die eine oder andere Art zur Wehr setzen bzw. verteidigen, wenn es aber um die unschuldigsten und hilflosesten Geschöpfe dies es gibt geht, da blutet Dir nur noch das Herz aus.

        „Trotz allem ist auch was wir für Böse ansehen, ein TEIL des Ganzen und letztlich EINS mit ihm“. Das mag uns nicht gefallen, dürfte aber dennoch so sein………

        Natürlich ist es auch ein Teil von uns allen, sogar von uns selbst……das ist ja das Schlimme, mir will es aber einfach nicht in den Kopf hinein, wie man sich freiwillig für diese dunkle Seite, gegen jedes Leben gerichtet und alle Existenz im allgemeinen, entscheiden kann.

        Über mich selbst, habe ich mich deshalb am meisten geärgert, weil es so verdammt schwer ist, Dinge die um uns herum, im Außen geschehen, zu betrachten und dabei trotzdem gedanklich neutral zu bleiben, gerade angesichts solcher Gräuel und des kompletten Wahnsinns der sich hier überall abspielt.

        Es war andererseits aber auch wirklich ein Schrei, der sich wahrscheinlich schon länger in einer Blase aufgestaut hatte und in diesem Moment, einfach befreiend heraus musste…..zwei, drei Stunden später, ging es mir schon wieder etwas besser …..aber trotzdem, lieben Dank, Deiner Sorge wegen….dazu besteht aber kein Grund… is alles wieder schick heute!😉

        „manchmal hilft das, manchmal hilft vielleicht nichts anderes mehr“.

        Danke Freund, habe ich befolgt Deinen guten Rat….😉 … gestern war so ein Tag, wo es sein musste, einfach `mal wieder nur herumblödeln, albern und ausgelassen sein und dazu ein paar gepflegte, kühle Töpfchen nehmen………..

        ………au ja, dass war genau die richtige Medizin……dazu einen PC/TV-freien Tag…..und am frühen Abend gleich ins Bett und bis um 06.00 herrlich durchgeschlafen.

        Ach so und ja……außerdem steht ja auch auf meinem „Ausrede-Button“, gut sichtbar, auf der linken Brustseite, das ich nun `mal das „Hyper-Sensibelchen“ hier im Blog bin………und das habe ich jetzt sogar schwarz auf weiß……..so nun ist das auch raus….…lacht….…😀

        Guckst Du eins tiefer, bei Petra und Monika………..

        Einen schönen Tag Dir, lieber Freund..….bis nachher 18.00 Uhr dann…….lg Jo

        Gefällt mir

      • Hallo Petra & Monika und einen schönen Sonntagmorgen Euch Beiden!

        Du hast natürlich Recht – „neutrale Emotionen“ ist begrifflich falsch gewählt, denn auf positive Emotionen verzichten???…..auf keinen Fall…..ich meinte damit auch wirklich das gedankliche neutral bleiben, auch angesichts schrecklichster Vorkommnisse…….

        ………keine Wut aufkommen zu lassen, um nicht die falsche Seite zu füttern…….das ist, neben der Gedankenpflege, das Schwerste, was es für uns gibt…….aber gestern ging das einfach nicht, ich war wütend und wie… …..das spiegelte sich ja dann, auch in meinen Zeilen deutlich wieder… .sorry dafür…

        ……aber Emotionen muss man manchmal heraus zu schreien……..sonst machen sie früher oder später krank, da hast Du absolut recht und dann….husch…husch…versuchen, schnell wieder in die eigene Mitte zurück zu finden…….man erzeugt dadurch zwar leider auch leckeres, energetisches Futter, aber eben nur für eine kurze Zeit…….denn lässt man sie drin, wird man zum dauerhaften Nahrungsproduzenten.

        …….ich meinte auch nicht, Emotionen nicht zuzulassen, sondern sie nicht in sich hinein zu fressen und dort zu lagern, das macht früher oder später krank, das ist klar…..ich meinte, es zu lernen, gleich von Anfang an, auf Negatives, neutraler zu reagieren, in dem man es als nicht reale Illusion betrachtet und mit dem immer präsenten Gedanken im Hinterkopf, das es keinen Tod gibt…..also nicht verdrängen, sondern schon darum zu wissen, das es das gibt, aber sich von dieses Dingen einfach nicht mehr so stark tangieren zu lassen.

        Mir fällt kein Wort ein, welches das wirklich gut beschreiben könnte, was ich meine, ich hoffe, es ist auch so verständlich.

        „Emotionen sind Tore in eine andere Zeit oder geeignet Zeitreisen zu unternehmen und werden daher nicht in unserm kranken System gelehrt“

        Da könnte sogar was dran sein……hast Du darüber vielleicht irgendwelche Literatur, wo das event. noch detaillierter beschrieben wird…..wollte schon als Kind immer Zeitreisender werden……. 8)

        Hi Monika,

        „Dieses Nichtwerten scheint dich zu belasten…..ICH halte das Werten für richtig. Wie willst du sonst deinen Weg erkennen? NICHT VERURTEILEN ODER HASSEN! Aber Werten, für gut oder schlecht befinden“.

        Hier liegt schon wieder einmal, das uns einprogrammierte, altbekannte Missverständnis vor.

        Selbstverständlich, auch „wertfrei“ ist wieder einmal, von mir falsch gewählt, es muss „urteilsfrei“ heißen, den Werte brauchen wir ja, um unterscheiden zu können………es war einfach noch zu früh und die Aufmerksamkeit noch nicht komplett hochgefahren……da sieht man wieder `mal, wie sich das Programm (falsche Wortwahl) schon im Kopf festgefressen hat.

        Was ich leider nur selten kann, ist mich von solchen negativen Sachen, wenn ich zum ERSTEN MAL auf sie stoße, NICHT beeinflussen zu lassen, danach muss ich Ihnen aus dem Weg gehen, so gut ich kann…..bzw. dieser ständigen Wiederholung, des gleichen Aspektes, mit nur dem einen Ziel: Angst zu erzeugen und zu schüren….am lodern zu halten….es ist also keine Verdrängung in dem Sinne, sondern nur dem Woo Woo aus dem Wege zu gehen.

        Aber das mit den Babys gestern, hat mich derart wütend gemacht, dass ich nur noch schreien konnte…….es ging einfach nicht anders…..und das war sehr befreiend und nu` is wieder gut…..alles in Ordnung.

        „du hast diesen Test also auch mitgemacht?

        Kein Mensch braucht diesen Test, um zu wissen ob er sensibel ist oder nicht……das wäre ja traurig, wenn ich mir das von einer Maschine sagen lassen müsste….😉 …es war aus purer Langeweile heraus…..ich bin letzten Sonntag um 23..30 Uhr wieder aufgestanden, weil mit Schlafen, gar nichts ging…..

        …mit Matschbrain etwas Schreiben, ging auch nicht…..und so habe ich ein wenig im Blog geblättert und bin auf Peggys Eintrag gestoßen und habe das Ding einfach aus reiner Neugier heraus gemacht…..wollte mal sehen, wie gut mich eine Maschine einzuschätzen vermag….😀

        ….nein, nicht wirklich, ich fand es auch nur deshalb interessant, weil ich den Begriff „HSP“ tatsächlich, noch nie gehört oder darüber gelesen habe.

        „Ps: 301 Punkte? Es gibt doch nur 300?? ………Hatte Peggy nicht geschrieben, 300 sei das Maximum? Wie hast du das denn angestellt um auf 301 zu kommen? Eventuell ein Softwarefehler???“

        Nein…..wohl eher ein kleiner (Über)-Lesefehler…..denn bei der letzten Auswertung, steht nicht Punkteanzahl „bis“ 300, sondern Punkteanzahl „über“ 300….kann also auch 350 oder 400 sein…….keine Ahnung, wo da Schluss ist???

        Guckst Du hier:

        Also nochmals sorry, für meinen kleinen Ausrutscher gestern, wir sehen uns dann hoffentlich nachher alle bei der Medi…..

        Einen wundervollen Sonntag für Euch alle…..mit lieben Grüßen…Jo

        Gefällt mir

      • Hab` noch was vergessen, ich hatte nach dem Test am Sonntag, noch ein wenig recherchiert und kann nur sagen, Test hin oder her, es steckt doch eine ganze Menge Wahres darin, nur dass ich eine anstrengende Person sein soll……damit war ich erst nicht ganz einverstanden……hat sich ja nun gestern, doch als wahr herausgestellt….kicher….

        Die angeführten Eigenschaften, von HSP`s, solltet Ihr Euch vielleicht einmal anschauen, ich denke da wird der Eine oder Andere von Euch, sich teilweise schon sehr gut wieder erkennen.

        Kurze Übersicht „Was ist Hochsensibilität“

        http://www.experto.de/b2c/koerper-seele/hochsensibilitaet.html

        Fachartikel über HSP von Evelyn Rittmyer

        http://www.evelynrittmeyer.de/Papers/fachartikel_hochsensibilitaet.pdf

        lg Jo

        P.S. Oohhch….mein Cool Smiley hat nicht funktioniert, sollte doch das Kürzel 8) sein, nicht wundern, ich probier jetzt mal die anderen aus, für`s nächste Mal… 😎 😎

        Gefällt mir

      • Na bitte, geht doch…..grins…..

        Gefällt mir

  • Hallo Stefan,
    aus deinem Text:

    “ „Es wird bei jenen, die das Ernst nehmen, so etwas wie ein “denken” des Herzens beginnen!
    Wertschätzung, Mitgefühl und Liebe werden zu geachteten Tugenden werden.““

    Mir kam die Gänsehaut beim lesen des Artikels.
    Du hast mich unendlich damit berührt Stefan.
    Danke Danke, Danke………………………………..

    Dazu fällt mir unter anderen auch Robert Betz mit „Deinen Körper durch Liebe heilen“
    ( hier bei den Büchern als Audiobook zu hören ) ein.

    Sollte jemand von euch nach dem Buch „Der Heilatem“..fragen,

    muß ich euch leider enttäuschen. Das Buch ist für mich leider nicht verfügbar.

    Aber ich glaube auch zu wissen warum: Na…….?

    Hier ist wirklich ein Energieausgleich erforderlich In der Form,
    das man sich dieses Buch selbst kaufen sollte.

    Einen schönen Tag euch allen.

    LG Frank

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,
    „wenn wir Fleisch essen, drücken wir ja nicht grade Wertschätzung für unsere Freunde, die Tiere aus. Das sehe ich doch richtig?“
    Da ich auf einer Landwirtschaft mit vielen Tieren um mich herum aufgewachsen bin, musste ich mir schon früh darüber Gedanken machen, dass wir unsere Weggefährten einfach aufessen. Als Bub dachte ich mir dabei, wenn ich zum Beispiel das Fleisch von meinem Lieblingskalb esse, dann ist es für immer bei mir.
    Heute sehe ich das immer noch ähnlich. Alles was wir als Nahrung zu uns nehmen, wird unweigerlich ein Teil von uns. Geht man nun davon aus, dass wir Menschen göttliche Geschöpfe sind (wie ich hier oft gelesen habe), bedeutet das für mich, dass Tiere und Pflanzen die wir essen, automatisch in eine höhere Dimension aufsteigen, was ja das Ziel des Lebens zu sein scheint.
    Was ich aber absolut nicht abkann ist, wie wir mit den Tieren umgehen und wie unsere Nahrung mittlerweile produziert wird. Das beschämt mich zutiefst. Mein Beitrag zum Beenden dieses Wahnsinns ist, genau darauf zu achten, was ich esse, wo und wie es produziert wurde und wo ich es einkaufe. Dann darf da ruhig auch mal ein schmackhaftes Stück Fleisch von einem Tier das seine Erdentage glücklich verbracht hat dabeisein.

    Gefällt mir

  • Hallo @all,
    Sehr interessant:
    „Den Atem kommen und gehen lassen, anstatt aber die positiven Gefühle einzuatmen und die negativen auszuatmen, KEHRT man diese Technik UM und atmet eben die NEGATIVEN EIN und die Positiven aus!“

    Das entspricht auch meinem Gefühl, meiner Ansicht, wir SIND Transformatoren, also warum nicht „Schlechtes = Angst“ in gute Gefühle = Energie umwandeln.
    Vorgestern habe ich den Montalk-Artikel „Umgang mit Emotionen“ gelesen. Da geht es darum, dass negative Gedanken, Emotionen in ner Art „Energieblase“/„Loosh“ abgelegt werden. – Ups! Sieht aus als hätten wir hier eine Mülldeponie unserer Emotionen aus allen möglichen Existenzen!
    Was macht man damit? – Müll entsorgen, neue Deponien anlegen? – Lieber nicht!
    Umwandeln, transformieren, reinigen! – Klingt besser!
    Das hätte auch den Vorteil, dass andere Entitäten, die Loosh konsumieren, ihre Nahrungsgrundlage verlieren würden und damit ihren „Geschmack“, nämlich die Negativität ändern müssen. Auch ihnen sollte die Transformierung bevorstehen.🙂

    Die vorgestellte Atemtechnik halte ich immer noch für einen passiven Vorgang. Ich meine:
    Einatmen- Ausatmen bedeutet im Beispiel ein Abgeben zur „Quellexistenz“, dann beim nächsten Einatmen die „geheilte“ Energie zurückholen.
    Wo ist die EIGENE Aufarbeitung, wo der eigentliche Heilprozess?
    Wir sind MENSCHEN, wir müssen unsere Kompetenz nicht an eine Quellexistenz abgeben.

    Ich würde folgenden Weg vorschlagen:
    „Einatmen“, Annehmen des entsprechenden Problemes -> analysieren -> meinen EIGENEN Anteil, warum es dazu gekommen ist, erkennen -> Reaktionsweisen ANDERER versuchen zu VERSTEHEN -> MENTAL bessere Lösungswege durchspielen -> den gefundenen Lösungsweg ausatmen!

    Ich sehe hierbei den Vorteil, dass alte Energiefelder abgebaut werden, neue Energiefelder für zukünftige Reaktionen/ Erlebnisse werden angelegt. Bei dieser Methode findet ein Lernprozess statt, ohne den es nunmal nicht geht.🙂

    Ich denke, jetzt genieße ich erstmal den schönen, sonnigen Tag, habe heute Urlaub!- Hurra!
    LG

    Gefällt mir

    • Guten Morgen , Monika,
      „dass negative Gedanken, Emotionen in ner Art “Energieblase”/„Loosh“ abgelegt werden. – Ups! “
      Ich nenne das „Rabattmarken sammeln“ bis das Buch voll ist.
      Deinem Vorschlag zu dem damit umgehen stimme ich voll zu. Nur so
      wird es bewusst und kann transformiert werden.

      LG Christa.

      Gefällt mir

    • Hallo, liebe Monika!

      Wo ist die EIGENE Aufarbeitung, wo der eigentliche Heilprozess?
      Wir sind MENSCHEN, wir müssen unsere Kompetenz nicht an eine Quellexistenz abgeben

      Ich ahnte das, seeeehr sympathisch und so leicht zu berechnen ..😈

      Warum „bockst“ du eigentlich so energisch, sobald wir das Thema Quelle/Gott/Alles-was-ist kriegen?
      Aber lass mich zuerst „Beifall klatschen“, für deine intelligente und auch konstruktive Überlegung, wie diese Heilatem Technik zu verbessern wäre.
      Da spricht wirklich einiges dafür, aber ich gebe dir folgendes zu bedenken:

      Ich würde folgenden Weg vorschlagen:
      “Einatmen”, Annehmen des entsprechenden Problemes -> analysieren -> meinen EIGENEN Anteil, warum es dazu gekommen ist, erkennen -> Reaktionsweisen ANDERER versuchen zu VERSTEHEN -> MENTAL bessere Lösungswege durchspielen -> den gefundenen Lösungsweg ausatmen

      Noch vor einigen Jahren, bevor die „energetischen Therapien“ und Heiltechniken, wie EFT/MET/usw. sich durchsetzten, waren die Menschen
      gezwungen und dazu verdammt, bei irgendeinem Freud Anhänger annähernd 3 Jahre „Therapie“ zu absolvieren – um dann, meist, als „Therapieresistent“
      <- klar, der Patient kriegt die Schuld, entlassen zu werden.

      Bei diesen "Therapien" ging man nach Schema vor, wobei die Probleme und Ängste/Unsicherheiten/etc. KONFRONTIERT wurden.
      Also ausgesprochen, zuerst langsames vortasten, dann bis zum kern vordringen – so stellten sie sich Heilung vor – und klingt ja erst mal nicht blöd ..
      Der klitzekleine und grundsätzliche Denkfehler beginnt schon damit, daß kaum einer von denen Mitgefühl aufbrachte.

      Sonst würden einige früher begriffen haben, daß es Sinnlos ist und für die meisten Menschen zu Schmerzhaft – Ausnahmen sind auch hier, Bestätigung der Regel –
      es geht darum, die "energetischen Heiltechniken" machen das NICHT! Es ist NICHT unbedingt erforderlich, daß weiß man heute, sich sämtlicher
      unschöner Erinnerungen bewusst zu werden. Beim EFT/MET z.Bsp. da muss du dir nur das "Problem" (welches jetzt auch immer) ins Gedächtnis rufen,
      (daran scheitern leider schon einige) und im Bewusstsein halten, während dem beklopfen – und der Hammer ist, der Schmerz REDUZIERT sich, und je nach Trauma
      und Erlebnis sind manchmal nicht mehr als 3- 4 Durchgänge nötig.

      So interessant und konstruktiv, ich deinen Vorschlag halte, viele Menschen schaffen es einfach nicht, die Probleme zu konfrontieren,
      geschweige denn sie zu analysieren und die verschiedenen Anteile anzusehen. Ich glaube, diese Variante wäre sehr wertvoll,
      im Beisein eines unterstützenden Partners/Freund/Kumpel – aber alleine? Das bezweifle ich ernstlich ..

      Wir sind doch sowieso mit der Quellexistenz verbunden, mit "allem-was-ist", es könnte sehr tröstlich sein, zu wissen, daß man seine Probleme
      energetisch dort "ablegen" kann. Meinst du nicht auch? Es kommt da aber sicherlich, auf den jeweiligen Menschen und seine Probleme/Ängste an ..

      SO! Gratuliere, schönes Wochenende, hab Freude, hab Spaß!😉

      Gefällt mir

      • Hallo Stefan,

        da gebe ich Dir vollkommen Recht. Analysieren/Psychoanalyse ist für mich auch so eine Erfindung der selben Eliten, damit hält man die Menschen im Hamsterrad, denn das ändert nichts. Man muß das Zellbewußtsein ändern und das geht nicht über den Verstand. Man kann mit Hoopono, EFT, Verhaltenstherapie und dem verwandten Qigong etc., Aufstellungen, Quantenheilung etc. Themen lösen, wichtig ist die gespeicherten Informationen loszulassen.
        Durch Abgeben an die göttliche Quelle und Transformation über diese gibt man nicht die Verantwortung ab, nein ganz im Gegenteil.
        In meiner Erfahrung wird z.B.bei Aufstellungen oder Quantenheilung (das hab ich zuletzt gemacht) ein Thema auf energetischer Linie bearbeitet, dann erfährt man selbst z.T. heftige Reaktionen, bei mir sind verdrängte Gefühle wie ein Sturm nach oben gebrochen, und dann ist das auf dieser Ebene gegessen. Oft kommt das Thema dann auf der nächsten Stufe wieder, bis es gelöst ist. Verstandesmäßig und mit Analysieren ist da nicht wirklich viel zu erreichen.

        LG Mirjam

        Gefällt mir

        • Hallo Mirjam,

          Ja, ich habe ganz ähnliches erlebt, eine Art „letztes Zeigen“ – wie eine Art „Heilreaktion“, die in der Homöopathie bekannt ist.
          was teilweise recht heftig wird,aber wie du sagst, the „Next Level“ is waiting you ..
          Ich halte Monikas Vorschlag schon alleine deswegen für wertvoll, weil das verstehen immer der bessere Weg ist.
          Nur ist es eben nicht jedermanns Sache, und viel kommt es drauf an, wie stark das jeweilige Trauma/Erlebnis ist.
          Kann der Mensch damit umgehen? Alleine der Rückruf eines Geschehens, ohne Sachgemäße Handhabung und Betreung,
          kann sich für manche Leute sehr verheerend auswirken ..
          Und daher danke ich „auf Knien“ für die energetische Medizin!😉

          lg,

          Gefällt mir

      • Hi Steven,
        🙂 die Sonnenblume ist toll !

        LG Petra

        Gefällt mir

      • Hör mal, Stefan
        sage einer Frau nie, das sie leicht berechenbar wäre, du könntest Reaktionen ernten, die nicht mehr berechenbar sind.😉

        Und ja, es ist ein sehr schöner Artikel, den du da geschrieben hast. Vielen Dank! Aber warum machst du es? Ich denke unter anderem auch, um eine Diskussionsgrundlage zu schaffen, die der Wahrheitsfindung dienen soll. Und nichts anderes tun wir doch hier.

        Liebe Mirjam, lieber Stefan,
        Ich denke, was ihr schreibt, widerspricht meiner Theorie nicht, es ist nur eine andere Herangehensweise. Letztendlich wird es auf eine Aufarbeitung und nicht „Verdrängung“ hinauslaufen. EFT mag Emotionen glätten oder Energiebahnen „reparieren“, um wieder einer vernünftigen Sicht und Verhaltensweise zugänglich zu sein.
        Stefan, du schreibst:
        „Wir sind doch sowieso mit der Quellexistenz verbunden, mit „allem-was-ist“, es könnte sehr tröstlich sein, zu wissen, daß man seine Probleme
        energetisch dort „ablegen“ kann.“
        Ablegen vermutlich aber denkst du nicht, dass sie irgendwann aufgearbeitet werden müssen? Eventuell im nächsten Leben, bedeutet das vielleicht Karma?
        Mirjam, du sagst:
        „Durch Abgeben an die göttliche Quelle und Transformation über diese gibt man nicht die Verantwortung ab, nein ganz im Gegenteil…..dann erfährt man selbst z.T. heftige Reaktionen,..“
        Aber das ist doch Aufarbeiten, ist der Mensch für die Reaktion noch nicht bereit, wird das Thema zu sehr belasten und muss wahrscheinlich erneut abgelegt werden. Gehts mit der Entwicklung konform, kann man es auflösen. So verstehe ich den Prozess😉
        LG

        Gefällt mir

        • Hi Monika!

          Ablegen vermutlich aber denkst du nicht, dass sie irgendwann aufgearbeitet werden müssen? Eventuell im nächsten Leben, bedeutet das vielleicht Karma?

          Doch, zufällig denken wir hier dasselbe, aber auch bei den energetischen Heilmethoden, nachdem beklopft und getan wurde, sollte man sich dazu Gedanken machen
          und das jeweilige Thema integrieren – zumindest sollte es so sein, viele Leute sind aber so erleichtert, ihre schlimmsten Alpträume und Ängste nicht mehr unmittelbar zu spüren,
          daß sie drauf „pfeifen“. Das ist schade, weil auf diese Weise wirklich versäumt wird, über sich selbst etwas zu lernen.
          lg,

          Gefällt mir

      • Na siehst du, man muss die Gedanken nur zu Ende denken, dann kommen wir auf einen Konsens.
        Du sagst, schade, das sie nicht aufgearbeitet werden, denkst du nicht, dass sie damit erneut abgelegt werden und später wieder Beschwerden verursachen? Wer von und kann mit Sicherheit sagen, was hier passiert, es könnte auch ein Ruhigstellen sein, bis der Mensch die entsprechende Reife hat.

        Gefällt mir

        • Hi Monika,

          Du sagst, schade, das sie nicht aufgearbeitet werden, denkst du nicht, dass sie damit erneut abgelegt werden und später wieder Beschwerden verursachen? Wer von und kann mit Sicherheit sagen, was hier passiert, es könnte auch ein Ruhigstellen sein, bis der Mensch die entsprechende Reife hat.

          Ganz ehrlich, genau weiß ichs auch nicht. Aber gut kann ich mir vorstellen, daß, wie Mirjam darlegte, wenn eine bestimmte Ebene „befriedet“ wurde, das selbe Thema sich aber auch einer
          anderen Ebene zeigt, wo Verknüpfungen zum Vorschein kommen. Viele Themen verzweigen sich ganz gemein, daher wird auf rein analytischer Ebene, auch keine befriedigende
          Lösung gefunden.

          Ein „ablegen“, wo dieselben Beschwerden wieder auftauchen, halte ich nicht für stimmig. Entweder sie sind weg, oder nicht. Eine Art „aufbewahren“, bis zur Zeit wo man reif genug dafür ist, ich weiß nicht, ich weiß es wirklich nicht –😐 aber möglich ist immerhin alles. Und wie du selber sagst, wer wills mit Sicherheit sagen ..🙄
          lg,

          Gefällt mir

      • Hallo Ihr,

        ich sage einmal was ich dazu meine.
        Noch einmal in den Schmerz gehen, ihn fühlen und transformieren
        ist der sicherste Weg.
        In der Psychologischen Astrologie heißt es -Schmerz-Schuld, Scham, Schande
        Angetickert wird er oft genug, da setzt das über sich nachdenken
        ein (Analyse wie Monika sagt)., was ist die Ursache. Ich spüre doch, wenn mir etwas weh tut.
        Über das noch einmal fühlen wird es gelöst..
        Du, Stefan, sagst über EFT Auch da spielt meines Erachtens
        das Fühlen rein, sonst müsste kein EFT gemacht werden.
        Da finde ich, ist es auch wichtig zu forschen, wo kommt der Schmerz her,
        was ist die Ursache dafür.
        Heute wird gesagt, die Zeit reicht nicht dafür, es auf dem „alten“ Weg zu lösen, und ab damit ins „All“
        Ich bin mir nicht sicher, ob das funktioniert oder ob es nicht zurückkommt.

        LG Christa

        Gefällt mir

        • Hallo Christa!
          Ich sehe schon- so langsam nähern wir uns eh alle an ..😮
          Natürlich, wenn du s richtig machst, dann wird die korrekte EFT Session so durchgeführt, daß du vorher – du selbst –
          dein Problem/Trauma/negatives Feeling/whatever auf einer 10 er Skala bewertest. (10 = am schlimmsten)DANACH beklopfst du die Meridiane
          und führst am Ende, eine weitere Bewertung durch. Angenommen zuvor war es 8. Erneut Fokus auf Problem: Ist es weniger? Fühlt es sich besser an?
          Wieviel besser? 7-6-5-4? Okay, 4. nochmal durchklopfen, nochmal verankern ..

          Manche sind mit 3-2 zufrieden – und hören dann auf, aber manchmal, besonders wenn du eine psychologische Umkehrung, „auf deiner Festplatte installierst“ hast,
          müssen weitere Durchgänge gemacht werden, bis es völlig weg ist ..

          lg,

          Gefällt mir

      • Christa, was du sagst, finde ich stimmig.
        Ich verstehe Mirjam so (Mirjam bitte hilf uns!), sie sagt:
        „Oft kommt das Thema dann auf der nächsten Stufe wieder, bis es gelöst ist.“
        Was sind das für Anteile? Möglicherweise eines der Probleme, für die der Mensch noch nicht bereit war oder etwas, das teilgelöst wurde?
        Ich würde denken es ist alles „übergreifend“.
        Ubrigens „analysieren“ war NICHT als kalter Wissenschaftsbegriff gemeint, sondern als „darüber nachdenken“, sich damit beschäftigen, um herauszubekommen, warum ein Ereignis eingetroffen ist.
        LG

        Gefällt mir

      • Hallo Monika,

        ich habe dich mit dem Analysieren schon richtig verstanden.
        Es geht ja darum herauszufinden wo kommt es her.
        Da finde ich die Frage an mich gut -was passiert mir immer wieder –
        den roten Faden verfolgen der sich durchs Leben zieht bis ans Ende
        wo die Ursache ist.
        Mirjam habe ich so verstanden, dass tiefsitzende Themen gelöst werden,
        dann aber noch einmal kommen, nur auf einer anderen Ebene,wie eine Spirale auf einer anderen Entwicklungsstufe. Da wird anders mit dem Thema umgegangen.
        Es ist ja auch so, dass aus der Ursache des Schmerzes Verhalten
        (Muster, Glaubenssätze) entwickelt werden über die Schmerzvermeidung
        betrieben werden. Nur genau darüber wird immer wieder der Schmerz erzeugt. Der rote Faden.
        LG Christa

        Gefällt mir

      • Hi Steven,

        denke ich jetzt zweideutig, oder🙂 du schon wieder …
        Der Spruch geht anders „Lieber gut drauf – als schlecht drunter“🙂 Lg Petra

        Gefällt mir

      • Hallo Monika,

        ich sehe das mit dem Wiederkommen so wie es Christa beschreibt als Spirale.
        Für mich werden viele „Problem“ in Schichten über verschiedene Ebenen erschaffen und dann müssen eben auch die Ebenen abgearbeitet werden.
        Ich hatte zum Beispiel ein riesen Thema mit Kndern und das hat sich über viele Ebenen Verlust, Opfer, Täter, über gefühlte Äonen in mein System gebrannt. Das hat sich dann Schicht für Schicht gelöst.
        Ein anderes Beispiel Verlassenheitsängste. Wurde bei mir schon in der Kindeheit aktiviert, später verstärkt, stammt aber von weit her und lässt sich Stück für Stück lösen.
        Zum Analysieren. Ich denke es ist sinnvoll zu verstehen wo liegt das Thema wie Verlußtängste, Thema mit Kindern. Dann muß aber nicht im einzelnen genau nachgeforscht werden, wie wann unter welchen Umständen ist das entstanden, also verstandesmäßig zu analysieren, sondern zu fühlen wo liegt noch was jetzt in meinem Energiesystem und wie kann ich es loslassen und da kommt dann EFT, Quantenheilung, Aufstellung, Verhaltenstherapie oder was auch immer – viele Wege führen nach Rom.

        LG Mirjam

        Gefällt mir

      • Danke Mirjam!🙂

        Hallo Petra, es wird wohl doch Frühling…😉

        Gefällt mir

      • Bitte Stefan – keine Erklärung😀
        mir reicht es für heute…😉
        Gute Nacht

        Gefällt mir

    • Hi!
      Ich möchte das oben angesprochene Thema nochmals aufnehmen:
      Im Montalk-Artikel “Der Umgang mit Emotionen” geht es um negative Gedanken und Emotionen, die in einer Art “Energieblase”/„Loosh“ abgelegt wurden und wahrscheinlich noch werden. – Ich hatte beim Lesen den Eindruck, dass diese Energieblasen mit Gedanken einer „Mülldeponie“ unserer Emotionen aus allen möglichen Existenzen entsprechen könnten!
      Andererseits heißt es, WIR erschaffen mit unseren Gedanken unsere Zukunft, unser Leben unsere materielle Welt.
      Demnach könnte der sichtbare, greifbare Müll, den wir produzieren, ein Ausdruck, eine Manifestation des Gedankenmülles der Vergangenheit sein – im Sinne einer Metapher.
      Ist das zu weit hergeholt…😯
      LG

      Gefällt mir

  • Guten Morgen, Stefan🙂
    ein ganz toller Artikel,danke.
    Mir kam etwas Anderes beim Lesen. Mit dieser 5. Dimension werden wir
    ständig in der Zukunft im Morgen, in der Erwartung gehalten.
    Leben wir nicht längst in dem Hologramm, das m.E. über die Wahrnehmung
    gesteuert ist? Wie wird der „Aufstieg“ definiert?
    Wir nehmen bewusst etwas anderes wahr, als die „Masse“ (unschönes Wort)
    wir richten den Fokus auf die positiven Ereignisse und Veränderungen.
    Das lässt sich noch ausbauen.

    Thot habe ich noch nicht ganz gelesen, nur die Kurzfassung.
    „Die Boten des neuen Morgens“ habe ich gelesen.
    Bei beiden ist mir aufgefallen, die Messlatte wird so hoch gelegt, dass „Klimmzüge“
    gemacht werden müssen, um die Messlatte zu erreichen.
    Also wirst du mit „Klimmzügen und Erwartungen ans Morgen“ beschäftigt,
    statt einfach zu „sein“
    .
    Die Hathoren bringen es anders, damit kann ich mich identifizieren.
    Sie sprechen von Zeiltlinien (Hologramm?) und einfach vom Sein und Halten.

    Die ersten beiden drücken aus „du bist nicht ok also streng dich an“
    Die Hathoren drücken aus „du bist ok, sei einfach“ lebe mit Liebe und
    Wertschätzung im Hier und Jetzt.

    Boah, ich und so viel schreiben.
    LG Christa

    Gefällt mir

    • Hallo Christa,
      für mich ist beides nicht ganz oder nur teilweise ok.
      WIR sind Menschen und sollten uns endlich unserer eigenen MÄCHTIGKEIT bewusst werden.
      Ihre Vorschläge und Sichtweisen zu überdenken und „teilanzunehmen“ halte ich für richtig. Schließlich haben wir eine sehr eingeschränkte Perspektive und können da Unterstützung gebrauchen.
      Aber letztendlich müssen wir selbst entscheiden, denken und unseren Weg wählen.
      LG

      Gefällt mir

    • Mahlzeit, Christa

      Boah, ich und so viel schreiben

      Mit dieser 5. Dimension werden wir ständig in der Zukunft im Morgen, in der Erwartung gehalten.

      Da ist natürlich viel wahres dran. Allerdings ist die Gegenwart derart unattraktiv, das wir einfach Sehnsucht nach der „Neuen Erde“ verspüren.
      Aber bedenke, Zeit existiert nicht, letztendlich IST 2012 schon da, wenn alles MUltidimensional und gleichzeitig geschieht.
      Du hast da n paar kluge Fragen rausgehauen, GUT das du so viel geschrieben hast!😀
      Die „Messlatte“, hm, die Pleijadier waren vor 20 Jahren dran, da war noch einiges anders, trotzdem stimmt noch immer sehr viel.
      Diese „Messlatte“ ist nur in der Betrachtung hoch, weil wir so niedrig sind – aber das ist eh klar ..
      Trotzdem, kriegen wir nicht mal gebacken, HERZGEFÜHLE zu LEBEN? Denn das und die Kontrolle der Gedanken sind das EINZIGE an Meslatte ..
      Und bezüglich der Gedankenkontrolle gebe ich zu bedenken, sobald unser neues Herzchakra von uns ausgebaut ist und wirklich ins Leben integriert wurde,
      wird dieser „Hamsterrad-EgoVerstand“ in dem Maße eingemottet werden, wie wir unsere HERZEN „sprechen“ lassen ..
      HEY, DAS IST ALLES ZU SCHAFFEN, SO VIEL IST ES AUCH WIEDER NICHT- WIR WERDEN DAS HINKRIEGEN!!!

      BANGEMACHEN IST NICHT!!😉

      Gefällt mir

      • Hallo Stefan,

        wenn wir es jeden Tag leben, wie es uns möglich ist,
        gibt es keine Messlatte. Und das tun wir heute.
        Damit erschaffen wir doch die Neue Erde (Hologramm?)
        und ziehen sie ins Heute. Die Sehnsucht danach ist unser
        „Antreiber“.
        “ sobald unser neues Herzchakra von uns ausgebaut ist“
        oh je, jetzt wird es schwierig
        nein nicht erst dann, sondern Heute
        das ergibt sich doch durch das Leben in Liebe und Wertschätzung
        von selbst.
        Habe ich es verständlich rübergebracht?
        LG Christa

        Gefällt mir

        • Hi Christa!

          sobald unser neues Herzchakra von uns ausgebaut ist”
          oh je, jetzt wird es schwierig
          nein nicht erst dann, sondern Heute
          das ergibt sich doch durch das Leben in Liebe und Wertschätzung
          von selbst.

          Einverstanden! Doch, doch, prima „rübergebracht“ ..😀
          lg,

          Gefällt mir

      • PS :dieses ganze „Zeug“ lässt erinnert mich irgendwie an die Kirche
        „Betet schön, tut Busse für eure Sünden, damit ihr
        in den Himmel kommt“

        LG Christa

        Gefällt mir

    • Hallo Christa,

      schließ mich an.
      Mag keine Meßlatten.

      LG Mirjam

      Gefällt mir

  • Hallo Stefan,
    nochmal ein anderer Aspekt zu deinem Artikel, du schreibst:

    „Und ich beginne auch langsam zu begreifen, wie dies mit dem “Hologramm” vor sich gehen könnte, in das jene Menschen – laut der, in dem Buch “THOT”- Projekt Menschheit” formulierten Durchsage – “zwischengeparkt werden, deren Herzfrequenz mit der des Planeten Erde nicht übereinstimmt. Tatsächlich scheint dies eine großzügige und generöse Aktion, der höheren Sphären zu sein, um wirklich JEDEM die Möglichkeit, die Chance zu Transformation zu geben.“

    Also ich habe den Eindruck, dass wir hier für das „Universum“ gerade die Kartoffeln aus dem Feuer holen. Was bitte ist da großzügig und generös !!!

    „Während nämlich die Energie des Planeten steigt, die ja nichts anders als eine Galaktische, sich auf der Erde global ausbreitende Liebesenergie ist, die sehr hoch schwingt,…“

    Ja okay, aber ich denke neben der Liebesenergie kommt auch die „Energie des Wissens“ auf die Erde. Du kennst ja meine Meinung: Harmonie, Ausgleich – die Dualität zwischen beiden – Wissen MIT Liebe!
    Die Aufgabe der Menschen scheint es zu sein, dieses anzunehmen und zu verarbeiten (abzuarbeiten?). Entsprechend ihrem Entwicklungsstand, fällt es schwerer oder leichter, kommt es zu mehr oder weniger Komplikationen und damit zu einem längere oder kürzeren Weg, zu mehr oder weniger Schmerz.
    Vielleicht durchdringen sich die Hologramme gegenseitig, sodass keiner zurückgelassen wird.😉 Denn wenn sich der bewusste Teil der Menschheit davonbeamen würde, wie schwer, welche Chance hätte dann der Rest?😦
    Die Ansicht, ICH will unbedingt den Aufstieg schaffen hat für mich immer einen etwas egoistischen Anflug. Besser für mich ist, ICH/WIR sollten die negativen Aspekte transformieren, damit die Erde, das gesamte Universum (ziemlich hoher Anspruch-was?) den Weg, die Entwicklung zur liebevollen Harmonie findet bzw. gehen kann……
    Ich gebe zu, das ist recht schwierig😉
    LG

    Gefällt mir

    • Hallo, Monika

      Die Ansicht, ICH will unbedingt den Aufstieg schaffen hat für mich immer einen etwas egoistischen Anflug. Besser für mich ist, ICH/WIR sollten die negativen Aspekte transformieren, damit die Erde, das gesamte Universum (ziemlich hoher Anspruch-was?) den Weg, die Entwicklung zur liebevollen Harmonie findet bzw. gehen kann……

      WIR? Wie jetzt, Du und ICH? Okay!

      Ach, weisst du, egal, wie man s formuliert, man kann es keinem Recht machen ..😦
      Würde ich schreiben, „WIR sollten unbedingt den Aufstieg schaffen“, käme von woanders die Kritik, wieso ich plötzlich für alle spreche ..
      Denn klarerweise bin ich der Typ, der das WIR bevorzugt, aber als Autor kannst du nicht immer alles so schreiben, wie s dir grade passt und persönlich gefiele.
      Verstehst du, wie ich das meine?

      lg,

      Gefällt mir

      • Sitzt dun schon wieder nackt am PC???
        Woher weißt du das?

        Dein Ego – Kopfschütteln (in Bezug auf WIR, NICHT auf Geilheit!), ja siehst du, wir sprechen echt verschiedene Sprachen, wie schade! WIR sind ALLE Menschen, für mich ist es der Sinn unserer aller Existenz!
        Und ja, mit einem hast du Recht, ich kann NUR für mich reden.

        Gefällt mir

        • Hallo Monika!

          Sitzt du schon wieder nackt am PC???
          Woher weißt du das?

          Entschuldige, ich hab grade die „übermütige Phase“, als ich DAS Bild entdeckt hab‘, konnte ich nicht wiederstehen!
          Ist es dir lieber, ich lösche es? (Kein Problem!) Irgendwie kann ich dafür nicht verantwortlich gemacht werden .. mir gehts heute einfach viel zu gut!😀
          Und ich blicke mit Freude aufs Wochenende!!

          Dein

          Ego – Kopfschütteln (in Bezug auf WIR, NICHT auf Geilheit!), ja siehst du, wir sprechen echt verschiedene Sprachen, wie schade! WIR sind ALLE Menschen, für mich ist es der Sinn unserer aller Existenz!

          DAS hab ich sicher nicht dementiert, natürlich SIND wir Menschen! Aber das Mensch Sein ist unmittelbar an die Quellexistenz gebunden!
          Ich bin wahrlich nicht religiös, ich bin auch nicht fanatisch, oder so, aber es ist Sonnenklar für mich, wir würden nicht einmal wenige Sekunden überleben, würde unser „Faden“, der uns mit der Quelle verbindet durchtrennt werden. Wir können doch tun und lassen, was wir wollen – sie hindert uns an nichts. Im Gegenteil, sie lässt sogar gewähren, die gegen sie arbeiten .. die sie hassen ..
          Und das wir beide verschiedene Sprachen sprechen glaube ich nicht, eher verschiedene „Dialekte“:mrgreen:

          Und ja, mit einem hast du Recht, ich kann NUR für mich reden.

          WO habe ich das gesagt?! Das würde ich ganz sicher nicht sagen .. weil: Schau Monika, ich kann Kung Fu!

          schönes Wochenende nochmal

          Gefällt mir

      • Vergessen!
        MEINE Betonung liegt nicht auf Aufstieg, sondern auf der Transformation, dem Abbau der negativen Aspekte und um damit eine Lebensverbesserung für alle, also Menschen, Tiere, Pflanzen, die Erde sowie andere Entitäten zu erreichen. Dass das letztendlich Aufstieg bedeutet, sollte wohl klar sein.
        Eine immer wieder zu lesende Betonung des persönlichen Aufstiegs ist in meinen Augen Ego-behaftet.
        Feststehen sollte aber auch, dass es natürlich nicht ohne eigene Bewusstseinsentwicklung geht.
        LG

        Gefällt mir

      • Stefan🙂
        „Irgendwie kann ich dafür nicht verantwortlich gemacht werden .. mir gehts heute einfach viel zu gut!😀 “
        Und ich dachte schon, ich habe dir die gute Laune verdorben…
        Ich war mir nicht sicher….,vielleicht beobachtest du mich wirklich…😯😛

        „Aber das Mensch Sein ist unmittelbar an die Quellexistenz gebunden!“
        Ja, für mich IST das selbstverständlich, bei dir und vielen anderen klingt es recht ehrfürchtig.
        „Wir können doch tun und lassen, was wir wollen – sie hindert uns an nichts. Im Gegenteil, sie lässt sogar gewähren, die gegen sie arbeiten .. die sie hassen ..“

        Interessante Feststellung, also sollten wir doch mehr auf uns und unsere Absicht angewiesen sein als wir vermuten? WIE sind die (Spiel-) Regeln?
        Stefan, auf diesem Gebiet sprechen wir verschiedene Sprachen, na gut, ich bin „großzügig“… Dialekte!😉

        Sag mal, ist das deine Katze, die du da sooo gereizt hast ..😦🙂
        LG

        Gefällt mir

      • Hallo lieber Stefan,

        ……bin nicht daheim, deshalb fasse ich mich jetzt nur kurz, aber konnte das Modem, durch liebevolles Zureden, doch dazu bewegen, wieder ins „Netzwerk“ zurück zu kehren und teste jetzt gerade mit Deiner Seite…..bietet sich ja auch geradezu an……..das Notwendige, mit dem Nützlichen zu verbinden

        Das mit dem „WIR“, da muss ich Dir sagen, da habe ich schon seit einiger Zeit, auch so meine Probleme, denn für mich gibt es kein Wir mehr und gab es auch, nach meiner derzeitigen Erkenntnis, noch NIE ein WIR, sondern immer nur das „EINE“, welches sich aus eben vielen, vielen Teilen zusammensetzt.

        So ein wenig, denke ich zumindest, kenne ich Dich ja nun auch mittlerweile und ich verstehe es absolut, wenn Du Dir ab und an, bestimmte Kommentare nicht verkneifen kannst…..hab` ich selbst auch überhaupt kein Problem damit…..weiß ja wie Du es meinst……..

        …….aber Dein Eintrag von heute (von 13.28 Uhr)……huuuiihh…….und dann noch mit diesem Bild…..da zieht sich irgendwie alles in mir zusammen ……mit dem Teil, da stimmt aber was, ganz und gar nicht…….meine Emotionen darauf, wirken…..na sagen wir `mal sehr vorsichtig ausgedrückt, doch sehr grenzwertig……..

        ………..und hey, übermütig und albern sein, herje….wie oft war ich das auch schon und das muss gelegentlich auch einfach so sein, überhaupt keine Frage……wenn ich mich jetzt aber nur einmal kurz, in Monikas Lage versetze und wie ich mich, dabei fühlen würde……also nein, das sind nicht wirklich gute Gefühle…….

        ……….das Du es vielleicht etwas später, selbst schon erkannt hast, denn Du schreibst:

        Ist es dir lieber, ich lösche es? (Kein Problem!) Irgendwie kann ich dafür nicht verantwortlich gemacht werden .. mir gehts heute einfach viel zu gut!…..( jeder von ihnen einen “Button”, links der Brust, wo die “Ausrede” gut sichtbar platziert wurde.)….

        Das Bild löschen?…..……vielleicht gar keine so schlechte Idee…….ich hoffe sehr, Du verstehst in etwa, wie ich das meine, nein ich bin mir sicher, das Du es tust……….

        ……..Du weißt ja selbst, Disharmonie tut dem Herzen immer unglaublich weh, weil es mich immer auch selbst betrifft, welcher meiner unzähligen Teile, auch immer betroffen davon ist…….DAS GENAU, bedeutet für mich, MIT DEM HERZEN ZU DENKEN!!!………..

        Ein schönes WE Dir und behalte auf jeden Fall Deine Hochstimmung bei!!!!!!!!

        Liebe Grüsse Jo

        Gefällt mir

        • Hi Jo,

          Das Bild löschen?…..……vielleicht gar keine so schlechte Idee…….ich hoffe sehr, Du verstehst in etwa, wie ich das meine, nein ich bin mir sicher, das Du es tust……….

          Na, na, soo schlimm war das nun auch wieder nicht ..
          Ich danke dir für die Anteilnahme, meine Stimmung könnte mir heute sowieso niemand nehmen,
          nicht in 3000 Millionen Jahren nicht ..:mrgreen:

          schönen Abend,

          Gefällt mir

      • Lieber Johannes,
        ich danke dir ganz sehr für deine ausgedrückten Gefühle, aber es ist nicht so schlimm, lass mal, es ist (wird) Frühling und wir blödeln ein wenig rum, das lockert den Blog ein wenig auf.
        Aber du hast Recht, es ist grenzwertig und wir sollten es lassen.
        Bitte entschuldige und vielen , lieben Dank für deinen Einsatz🙂
        Dir ein schönes entspanntes Wochenende,
        LG

        Gefällt mir

  • Hi Stefan,

    nachdem ich etwa 2 Jahre lang regelmäßig TM-meditiert hatte und „normal“ wie sonst auch Fleisch gegessen hatte, stellte ich eines Tages fest, dass mir jedesmal nach dem Fleischessen übel wurde. So war es ganz einfach, damit aufzuhören.

    LG Klaus

    Gefällt mir

    • Hallo Klaus,

      so ging es mir auch. Fleisch schmeckt auf einmal
      wie Pappe.und ist kein Genuss mehr.

      LG Christa

      Gefällt mir

    • Hallo Klaus,
      DAS ist hilfreich, wenigstens etwas, daß wäre nämlich wirklich eine große Unterstützung für mich!
      Dann hoffe ich mal, daß demnächst solche Sachen passieren .. – wär‘ mir nur Recht.
      Alle paar Wochen diesen Kampf, das macht mich ganz irre ..😦

      lg,

      Gefällt mir

    • Hallo Klaus,

      Was genau ist bitte TM-Meditation?….wenn es dadurch schneller und leichter geht, um so besser, ich will einfach nur weg vom Fleisch……so schnell und einfach wie es nur geht…..ja ich weiß, „einfach“ geht gar nichts, sagen wir einfach, so unproblematisch, wie möglich 😀

      Lieben Gruß Jo

      Gefällt mir

  • Hallo Steven Black,

    vielen Dank für diesen Beitrag.

    Kurz zu Osho (ja)🙂

    Ich bin auf ein Buch von ihm gestossen, (Das Hara Buch) ohne das ich wusste das dies auch Bgahwan „war“ (er hatte ja drei Namen und zuletzt Osho, soweit ich weis). Es hat mir sehr gut gefallen das Buch zu lesen, es war nicht mit dem Zeigefinger heben und es hatte eine wohltuende Leichtigkeit.
    Ich denke auch „Er“ hatte seine Entwicklung durchgemacht (wie wir ja alle).
    Nur mal zum Nachdenken: Ich nehme mir nur einen Teil eines bisherigen Lebens eines Menschen heraus und stelle dieses meinen Ansichten etc. gegenüber. Wäre das nicht unfair? Gesamtheitlich, das was ich so von ihm per video gesehen habe und gelesen habe, ist er für mich ein herzenzguter toller Mensch gewesen. ICh weis jetzt kommt „Der kennt den doch garnicht“. Muß ich das? Ich habe mich sehr wohl gefühlt in seinen Texten und sie haben mir geholfen. Das Orange Buch, okay aber auch da habe ich einige Anregungen gefunden. Und das ist es doch um was es geht. Sich angeregt zu fühlen.
    Ich bin ihm dankbar und empfinde großen Respekt vor ihm.

    Liebe Grüße an Euch

    UND LIEBE GRÜße OSHO, Herzblatt.🙂

    Gefällt mir

  • Hallo @ll,

    klasse Steven, die gesunde Atmung scheint mit eines der natürlichsten und stärksten Verbindung zur Schöpfung, Urquelle zu sein. Mit einer von Herzen kommenden Dankbarkeit für … das Hier und Jetzt, für das Leben …. für … machen wir bereits „positives ausatmen“

    „…all die Jahrtausende hindurch und immer wieder ansprachen – ein “reines Herz”…“
    Wir sind hier ja nicht im Katholizismus ? richtig angewendet ?, dass wir mal eben sündigen, beichten oder Ablassscheine kaufen … um wieder „rein zu sein“ sondern sind einfach nur Menschen, die sich bewusst geworden sind, die Verantwortung nicht einem Priester oder anderen institutionellen Geschöpfen abzugeben.

    Doch mit geeigneter Atem- und Visualisierungtechnik, halte ich es für notwendig, dass wir unserem „göttlichen Vater“ und unserer „göttlichen Mutter“ schon mal die größeren Probleme zum Transformieren oder Auflösen übergeben. „Seiet wie die Kinder …“ wenn ihr mit Sorgen erfüllt seid und fragt jemanden, von dem ihr GLAUBT, dass … er oder sie (Vater oder Mutter) es lösen kann.

    Und zur Frage, wer kommt wo hin …? Haben wir nicht längst eine göttliche Ordnung erkannt? Ich habe das, ob DNA und Sprache, ob karmisches Heranführen an Aufgaben an denen man wächst … . Spielt es eine Rolle, wohin wir wollen oder kommen wir dahin, wie es für die Ordnung am optimalsten ist? Wir haben uns bereits entschieden (das englische Wort: „conclusion“ gefällt mir besser), dass wir der göttliche Ordnung des Lebens und des Lichts dienen, damit sind wir IN unserer BERUFUNG.

    Diese Ausrichtung ist sehr wichtig … alles andere geschieht durch uns und durch die Urquelle.

    Mein Motto, weil die Fliehkräfte in der Mitte am geringsten sind: „Dess is nu ma so bei moim Modell“

    Liebe Grüße Petra

    Gefällt mir

    • Hi Petra,
      Ja, wir werden „beatmet“ .. so beschreibt es die Wesenheit THOT, sie erklärt dabei, daß die außerirdischen „Schöpfergötter“, als
      sie unsere DNS zerpflückten, versuchten sie auch unsere göttliche Verbindung zur Quelle abzuknipsen, dies sei unsere Atmung. Aber es funktionierte nicht,
      der Mensch stirbt, wird er davon getrennt und so haben sie es anders gemacht. Auch der heutige FrequenzTerror durch Mikrowellen, etc. soll unseren Kontakt
      damit stören ..

      “…all die Jahrtausende hindurch und immer wieder ansprachen – ein “reines Herz”…”

      Damit war doch nichts anders gemeint, zumindest von mir – als ehrlich, aufrichtig und anständig zu sein
      und dies mit jeder Faser zu Leben ..😉

      lg,

      Gefällt mir

      • Hi Steven,

        das scheint für dich eine Erkenntnis zu sein, (nur 2 DNA Stränge des Menschen) so auch hier. „… so beschreibt es die Wesenheit THOT, sie erklärt dabei, daß die außerirdischen “Schöpfergötter”, als
        sie unsere DNS zerpflückten, versuchten sie auch unsere göttliche Verbindung zur Quelle abzuknipsen…“ durch die vielen Wiederholungen deinerseits.
        Mein Glauben ist, dass die anderen Stränge (wenn man es denn so nennen kann) nur angeTRIGGT werden müssen. … dass es kein Fehler war, sondern eine Chance aus dem Sklavendasein herauszukommen.

        Dafür sprechen nicht nur die geschichtlichen Versuche „Freiheit und Würde“ zu erlangen, sondern auch die nette biblische Geschichte von der Schlange, die EVA den Apfel (Fruchtbarkeit) vom Baum der Erkenntnis (wieder Fortpflanzung – vgl. andere bilblische Stellen, in denen übersetzt wurde… „Und Adam erkannte sein Weib Eva, und sie ward schwanger und gebar den Kain und sprach: Ich habe einen Mann gewonnen mit dem HERRN. 1. Mose 4.1“ u.v.a.) …
        und ich AHNe auch wer uns das ermöglicht(e).

        Wir respektieren unsere verschiedene Meinungen, deine Wiederholungen machen die Wahrheit nicht wahrer, meine auch nicht, vielleicht MACHT es einen Unterschied, was wir glauben.
        Lg. Petra

        Gefällt mir

        • Hallo Petra,

          Wir respektieren unsere verschiedene Meinungen, deine Wiederholungen machen die Wahrheit nicht wahrer, meine auch nicht, vielleicht MACHT es einen Unterschied, was wir glauben.

          Aber natürlich – aber ich verstehe hier nicht, WO wir beide verschiedener Ansicht wären?
          Ich bin 100 % D àccord mit dieser Sicht, wonach EN KI versuchte, der Menschheit die Erkenntnis und anderes WISSEN
          zu ermöglichen. Du musst hier was überlesen, oder falsch verstanden haben, und mal völlig abgesehen davon, WER von uns hier
          WAS glaubt, ist dies für den einzelnen ein wichtiger Unterschied, im großen Gefüge vielleicht nicht so unbedingt.
          Die „Schöpfergötter“ haben viel mit uns veranstaltet, ich schätze mal das ENKI damals nicht viel anders übrig blieb,
          als dabei mitzumachen – er wirkte allerdings im verborgenen, dessen bin ich relativ überzeugt.
          Diese 2 DNA Stränge des Menschen, waren ursprünglich 12 Stränge, viele von ihnen feinstofflicher Natur.
          Ich will davon gar nicht anfangen, ist ein großes Thema für sich – aber nicht mehr lange, wir werden sie bald wieder haben.
          In absehbarer Zeit ..😉

          lg,

          Gefällt mir

      • Hallo Stefan, hallo Petra,

        woher weiß ich eigentlich wieviele Stränge ich bereits
        zurück erobert habe.. Wie kann ich das feststellen?

        LG Christa

        Gefällt mir

        • Hi, Christa,

          woher weiß ich eigentlich wieviele Stränge ich bereits
          zurück erobert habe.. Wie kann ich das feststellen?

          Da bin ich ehrlich überfragt! Du könntest allerdings versuchen,
          du weisst schon, diesen „nach vorne-oder nach hinten Zieh Test“,
          mit der Aussage, ich habe eine 12 DNS Helix ..
          oder eben KMT ..
          lg,

          Gefällt mir

      • Hi Stefan,

        gute Idee. Das probiere ich mal.
        Hast du das bei dir schon gemacht?

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Christa, ich nochmal,

        Ich weiß auch nur, das es Möglichkeiten, die Aura zu messen und sichtbar zu machen….es gibt schon lange Menschen mit doppelter Aura (14 anstatt 7) und sogar einige Wenige, mit einer 3-fachen Aura (21 statt normal 7).

        Besonders, für diese, hat sich die CIA damals für entsprechende Experimente, sehr interessiert……bei der DNA, müsste nicht eigentlich jeder Mediziner, Deines Vertrauens, der DNA-Tess auswerten kann, feststellen können, ob da „mehr“ als nur die Doppelhelix vorhanden ist???

        Aber auch Vorsicht damit, da steht dann schnell mal der Geheimdienst auf der Matte und „bittet“ Dich vielleicht um Hilfe….😀

        Lg Joe

        Gefällt mir

      • Hallo Johannes,

        ich habe keinen derartigen Arzt des Vertrauens.
        Danke, auf die Untersuchung verzichte ich einmal.
        Werde es mit Stefans vorgeschlagenem „KMT“ probieren.

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Hi Christa,

        „ich habe keinen derartigen Arzt des Vertrauens“

        ….ich ebensowenig…..denke auch, mit `nem KMT fährst Du besser!!!😀

        lg

        Gefällt mir

  • Aloha,

    *Das ENDE aller ILLUSIONEN* – whöööööööööööööömmm, das heisst doch nicht anderes das alle Informationen JEDERZEIT von allen wahrgenommen werden.

    Quasi:
    jeder kann die Gedanken des anderen lesen
    jeder kann die Gefühle des anderen 1:1 in sich wahrnehmen

    und das, liebe Freunde des täglichen 3D-Kuddelmuddels, ist erst der kleine, feine Einstieg.

    Und wenn alle Infos wirklich klar zugänglich sind, dann kann man gemeinsam eine Lösung (= zum höchsten Wohle aller) kreieren.

    Ist übrigens auch nichts neues unter dieser Sonne!
    Alle Naturvölker tauschen sich schon seit Eeeeeeeeeeeeeeeewigkeiten auf diese Art und Weise aus.
    Hat sich in den sogenannten „Industrievölker“ nicht weiterentwickelt, sondern dieses Wissen ist verdrängt worden.

    Daher, schöner unser Hologramm und unsere Schulungs-Spiel-Wiese

    Schönes Wochenende
    Peggy

    P.S.: Diese Form der Wahrnehmung kann – logisch – wir als Menschheit sind ja derzeitig noch dezent „unperfekt“:mrgreen: auch als Manipulation umgesetzt werden.
    DAS ist dann eine krasse Charakterschwäche…

    daher gilt gerade im Übergang die schöne Formel „Cover your ass“😉

    Gefällt mir

  • Vergesst es, Ihr Lieben…..bin mal wieder zu spät gekommen….Hauptsache es hat sich wieder gut geregelt…..ich schreibe wohl einfach zu langsam oder überlege zu lange….ja genau das wird es wohl sein…..

    Lg und ein schönen WE Euch allen….Jo

    Gefällt mir

    • Hi Jo,

      ich schreibe wohl einfach zu langsam oder überlege zu lange….ja genau das wird es wohl sein…..

      Komm schon, der „zerknitterte“ muss nicht sein ..
      Los, Kopf hoch, Bauch raus, Brust rein ..😉

      lg,

      Gefällt mir

  • Hi Stefan & Monika,

    Das nächste Mal aber bitte, im Kleingedruckten vermerken, wenn es Blödelei ist o.k…..denn ich lese hauptsächlich das „Kleingedruckte“, das stehen immer die wirklich Wichtigen Sachen drin.😀

    …..und nein, Ihr sollt und braucht gar nichts zu lassen……jetzt weiß ich ja Bescheid….beim nächsten Mal……und mache mir keine Gedanken mehr darüber…..aber lieben Dank Euch, für die erlösende Aufklärung……jetzt ist meine Hochstimmung auch wieder da…………

    Ein Super WE Euch allen….Lg Jo

    Gefällt mir

    • Lieber Johannes,
      jetzt legst DU eventuell zuviel hinein🙂
      Das war echt „nur“ Lebensfreude! 😎
      Mit einem hast du aber unbedingt Recht, das Kleingedruckte ist besonders wichtig und ich würde noch dazusetzen, das Ungesagte (!) das was SIE weglassen, denn das ist KEINE Lüge und scheint nicht negativ angerechnet zu werden, da es den freien Willen nicht verletzt. Wann werden wir dahinter steigen? :-X
      LG

      Gefällt mir

      • Also echt😦 nicht alle Smiles funktionieren!
        So was…..

        Gefällt mir

        • Hi Monika,

          Also echt nicht alle Smiles funktionieren!
          So was

          Hab ich auch bemerkt, versuch einmal ne andere Schreibweise. Es gibt ja oft 3 verschiedene
          Arten des Ausdrucks, bei den WP Smilies, ausschreiben, Zahlen oder zeichen. (Na ja, sooo viele
          Zahlen auch nicht ..😦 )

          lg,

          Gefällt mir

      • Hey Monika,

        komm, jetzt aber bloß keine falschen Schuldgefühle oder Gedanken entwickeln……ich bin wieder voll Happy und werde es auch bleiben und will auch, dass Ihr es seid……und bleibt…….ich habe es halt einfach falsch gedeutet…….na und….ist doch kein Problem bzw. war es nur kurz…..bevor ich es dann verstanden habe………….

        …….die 301, bei diesem unsäglichen HSP-Test, letzten Sonntag kommen ja nicht von ungefähr…..ich habe Disharmonie noch nie, so einfach wegstecken können…..heute kann ich es schon sehr gut, aber leider noch immer nicht, bei Menschen, die mir persönlich wichtig sind.

        So jetzt aber Schluss hier, mit dem wehmütigem Hin und Her…..na klar hat der Frühling heute sein Antlitz heimlich um die Häuserecken aufblitzen lassen…..gefühlte 16 Grad in der Sonne…..wer heute nicht draußen war…..selbst Schuld, sag` ich nur……

        Also, bis die Tage denne…..lg Jo

        Gefällt mir

      • Nochmal Johannes,
        du hast diesen Test also auch mitgemacht?
        Hatte Peggy nicht geschrieben, 300 sei das Maximum? Wie hast du das denn angestellt um auf 301 zu kommen? Eventuell ein Softwarefehler ???😉
        Ich hatte mir diesen Test interessehalber angesehen, sogar die Fragen angeklickt, aber nicht abgeschickt. Ich meine, wir kennen uns doch selbst, brauche ich einen Test, der mir sagt, wie sensibel ich bin?
        Tja, du siehst, ich bin entweder keine HSP😦🙂 ! Oder eine HSP mit sehr ausgeprägtem Eigenbewusstsein.😎
        In jedem Fall aber doch ein Außenseiter hier auf diesem Blog 😉
        Schönen Samstag
        LG

        Gefällt mir

      • Hallo Monika,

        den Test habe ich auch nicht gemacht, nicht einmal
        ausprobiert. Du befindest dich also in guter Gesellschaft😉

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Grüß dich, Christa!

        Ich sehe, wir verstehen uns🙂
        Schönen Nachmittag
        LG

        Gefällt mir

  • Hi an alle! Ich denke ich habe es schon mal hier erwähnt, das Gesetz des Nichtverletzens, ohne dem kein Aufstieg möglich ist, dazu gehört auch der Verzicht auf Fleischessen, alles was Leben ist soll man leben lassen. Habt ihr schon mal eine Leiche gesehen? Wer will es denn schon zu sich nehmen… Fleisch essen ist Tod essen. Angeblich braucht der menschliche Körper 3 Monate bis sich davon gereinigt hat, aber danach fühlt sich der Körper leicht und rein und die Gedanken sind klarer, die Meditation tiefer, man fühlt sich Mensch…
    Lg

    Gefällt mir

  • Kann es sein, dass hier freie Menschen am Werk sind?

    Frei im Denken und frei im Geist.

    Deine Beiträge Stefan und die Diskussionen hier zeugen davon.

    Sind hier deshalb alle gute Menschen?

    Ist es wichtig gut oder schlecht zu sein?

    Die Aufarbeitung des Menschsein ist die Hauptaufgabe eines Menschen, denn sonst sind wir alle umsonst hier.

    Und deshalb denke ich, wir sind hier auf einem guten Weg, denn wir machen uns Gedanken über uns und das Leben und genau das müssen wir nach außen transferieren dann werden es nicht nur 144000 sondern alle auf dieser Welt sein, die mit unserer Mutter Erde „aufsteigen“ werden.

    Jeder der sich Gedanken über sich und das Leben macht ist ein Mensch und kein Roboter.

    Das alleine zählt und somit gehören wir zu den „Guten“, da wir es weiter geben.

    Danke für Eure Beiträge.

    Irgendwie fand ich den Wurble cool, voll genial in seiner Rhetorik und dennoch Roboter der alles verteidigt was heute so zum Mainstream gehört. Ich finde ihn auch gut, denn er hat es auf sich genommen uns seine Sichtweise der Dinge aufzuzeigen, ohne beleidigend oder arrogant zu sein, ich denke er gehört auch zu den „Guten“, da er sich Gedanken macht.

    Ich liebe Euch und natürlich auch mich🙂

    Gefällt mir

  • Lieb geschrieben. Da kann ich denn auch gut träumen.

    Hier mal was zur Abwechslung.

    Gefällt mir

    • Guten Morgen Uwe,
      danke für dieses Video, darin ist eigentlich das Wesentlichste in 10 Minuten erklärt.
      Wünsche Dir und allen, die dies lesen, einen schönen Sonntag🙂
      Allen andern natürlich auch😉
      lg, vero

      Gefällt mir

  • Hallo lieber Johannes,
    „„Emotionen sind Tore in eine andere Zeit oder geeignet Zeitreisen zu unternehmen und werden daher nicht in unserm kranken System gelehrt“

    Da könnte sogar was dran sein……hast Du darüber vielleicht irgendwelche Literatur, wo das event. noch detaillierter beschrieben wird…“ –
    Nein – was ich gelernt habe, ist auf mein Inneres zu horchen … das Zuhören ist eine seltene Kunst geworden … Unsere DNA ist die Antenne, um Botschaften, auch aus dem Kosmos oder unserer Urahnen zu empfangen.
    Das mit den Emotionen ist doch logisch, deshalb habe ich die Id.ee auch gleich aufgegriffen.
    Wir haben nicht angemessen die Emotionen erLEBT, wir gelangen in einer Zeitschleife mit ähnlichen Situationen in eine ähnliche, in der wir erneut die Gelegenheit bekommen die Emotion zu erLEBEN und zu transformieren. Wir hören Musik, wir riechen etwas … und sind wieder bei Emotionen von „vergangenen Zeiten“ – Ob das unbegrenzt geht, musst du selbst ausprobieren, du brauchst aber die Emotion … um dorthin zu gelangen, oder einen Reiz, der die Emotion auslöst – Motion = Bewegung / E.Motion vielleicht ewige Bewegung – grinZz
    Johannes ich schreibe das gerade so, wie ich es empfange – Liebe Grüße Petra

    Gefällt mir

    • Liebe Petra,

      Habe Dich zwar nach etwaiger Literatur gefragt……..…obwohl ich schon sehr genau deine Antwort darauf kannte oder nein……..besser gesagt, geahnt habe.

      „das Zuhören ist eine seltene Kunst geworden … Unsere DNA ist die Antenne, um Botschaften, auch aus dem Kosmos oder unserer Urahnen zu empfangen.“

      Oh, wie sehr Du Recht damit hast, das Bild, welches Stefan gestern oder vorgestern hier eingestellt hat (muss mal wieder suchen wo es war), zeigt es uns ganz genau und deutlich, unsere Wirbelsäule (umzogen von unserer, leider veränderten DNS/DNA = Doppelhelix) dient uns als s.g. starre (Wurf)-Antenne, die bis ins Gehirn hinein reicht, welches dann, als Sender, wie auch als Empfänger fungiert, jedoch KEIN Speicher ist, aber an allen Chakren vorbei kommt – mit einer defekten Wirbelsäule jedoch, wird das ganze System, sprich die freie Übertragung, in beide Richtungen, stark gestört.

      „in der wir erneut die Gelegenheit bekommen die Emotion zu erLEBEN und zu transformieren. Wir hören Musik, wir riechen etwas … und sind wieder bei Emotionen von “vergangenen Zeiten“

      Dagegen spricht NICHTS aus meiner Sicht, in drei Leben nicht geschafft, es zu transformieren……na denn, dann muss eben noch eine vierte Inkarnation ran….kann schon so sein…..ich weiß es nicht, aber möglich ist es auf alle Fälle!!!

      „ich schreibe das gerade so, wie ich es empfange“

      ….und das ist ja auch optimal so…..geht doch auch nicht besser….mit Dir muss ich morgen so oder so, noch einmal halbwegs Tacheles reden……habe durch eine Ankündigung, durch Freund Helmut, den neuen Sound-Block entdeckt, aber was ich da heute gesehen habe, hat mir ja vollends die Sprache verschlagen………muss ich Dir etwas ausführlicher erläutern…..aber glaube mir, ohne (göttliche) Magie da mit einzubeziehen, wird das sehr schwer.

      „Motion = Bewegung / E.Motion vielleicht ewige Bewegung – grinZzVon“

      Klar, von mir aus, vielleicht???……….warum denn auch nicht…….😀 …….lg Jo

      P.S. Wie war Eure Medi?……habe bis jetzt noch Besuch (wieder einmal ohne Vorankündigung, um 16.00 Uhr, vor der Tür gestanden), langsam glaube ich wirklich, Jemand will mich da von `was abhalten……es wird langsam offensichtlich auffällig….aber o.k., will ja nicht schon wieder paranoid werden…..beobachte weiter und wundere mich so lange einfach nur noch…..

      Einen schönen Abend Dir noch und `nen guten Start in die neue „Must Do`it“ – Woche!

      Ganz liebe Grüsse Jo

      Gefällt mir

      • Hi Steve,

        Genau das meinte ich, muss jetzt nur noch einiges, von einer pdf übertragen, die es sehr gut erklärt und dann ergibt dieses Bild, richtig gut Sinn, mein erster Eindruck war, he, das ist doch der Äskulapstab und oben am Kronenchakra, der Eingang, um zu lenken und zu steuern.

        ….und wie viele Global-Player-Firmen benutzen die zwei Flügel in ihrem Firmen-Logo gleich???….der Eingang, zum Brain??? und für Mindcontroll…..

        lg Jo

        Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s