Wann? – Jetzt!

Das Hundegebell wurde immer lauter, ich wusste, bald hatten sie mich, ich versuchte meine Laufgeschwindigkeit weiter zu erhöhen, Äste und Büsche schlugen in mein Gesicht, spitze Dornen und scharfe Blätter rissen kleine Furchen in meine Haut, währenddessen ich durch den dicht bewachsenen Wald pflügte, dabei innerlich Stoßgebete murmelnd, es möge mich keine der vielen Baumwurzeln zu Fall bringen. Ich hatte es längst aufgegeben, meine Hände abwehrend vor s Gesicht zu halten. Mein Atem rasselte und meine Lungen protestierten laut, ohne daß ich ihnen Gehör schenken konnte.

Verzweifelt, meine Jäger und ihre Blutmeute im Nacken wissend, lief ich um mein Leben. Ich wusste genau, würde ich sie innerhalb der nächsten 5 Minuten nicht abgehängt haben, dann war ich erledigt ..  ihre Mannshohen Jagdhunde würden mich innerhalb weniger Sekunden, in Einzelteile und eine blutige, rohe Masse undefinierbaren Fleisches verwandeln. Wenn ich es bis zur Straße schaffe, dann … Aaaaaaaah puh, ist das anstrengend.  Gott sei Dank, “nur” ein Alptraum .. Zwinkerndes Smiley Allerhand, was die Sonnenflecken für AlpTräume bescheren können ..

<-Quelle:

———————————————————————————————————————–

Hallo Leute, ist euch eigentlich schon mal aufgefallen, wie wir uns von den eigenen Glaubenseinstellungen, wahrlich hypnotisieren lassen? Schlimmer noch, obwohl uns inzwischen vieles bewusst wurde, gerade was Überzeugungen und ihre heimtückischen Fußangeln angeht, nicht nur, daß wir ihnen eine ums andere mal auf den “Leim” gehen, wir erzeugen sie auch weiterhin. Verschlungener zwar, undurchsichtiger, aber dennoch ..

Es wirkt so, als hätten wir noch nie etwas alternatives dazu vernommen, als würde keiner Bücher drüber gelesen, keiner drüber nachgedacht und niemand Interesse an einem Umdenken haben. Das Problem dabei ist, wie ich es sehe, daß es halt doch einfacher gesagt, als umgesetzt ist.

Und ich sage hier bewusst WIR, aber versuche die Dinge allgemein zu halten, weil ich selbst natürlich ebenfalls von einigen Dingen betroffen bin, als auch diejenigen Leser/Innen die sich angesprochen fühlen, die anderen eben nicht. Das weiß dann schon ein jeder selbst ..

Was dem einen sein “Ich-kann-das-doch-nicht”, ist dem anderen sein “Ist-mir-doch-egal”, andere wiederum, die lieben es, einen oder mehrere Schuldige zu benennen, diese dann ins unermessliche aufzublasen und ihr eigenes “Licht”, im gleichen Maßstab zu reduzieren und als unscheinbar hinzustellen! Forget it!

image<-Quelle:  <-(Genau ..)

In Ordnung, Leute – ich denke, wir alle haben das mal gemacht! Und zur “Erweckung”, aus der Illusion des uns vorgegaukelten Paradigmas, war es sicherlich wichtig und hatte seinen gewissen Wert. Getreu dem “Sprichwort”, Erkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung! Aber es wäre falsch, würden wir dort stehen bleiben!

Als die Zeit kam, wo ich realisierte, daß die Aufdeckung und Bekanntmachung, einiger der besonders perfiden Unternehmen und hinterhältigen Absichten von jenen SELBST in die Wege geleitet, bzw. nur minimal verändert, ins Netz gestreut wurden, verstand ich dies lange Zeit nicht. Inzwischen ist natürlich klar, aus welchem Grund sie das tun – und es klappt ja leider prima. Zumindest eine Zeitlang ..

Man braucht sich eigentlich nur die Reaktionen ansehen, die einige Leute auf die Informationen über die Riten von Illuminaten und andere “elitär schwangeren” Typen, wo es um Pädophilie und Kinderopfer ging hatten. Natürlich war das nicht gerade toll, für die ach, so elitären Pappnasen, dies in die Öffentlichkeit gezerrt zu sehen. Besonders nicht, für diejenigen, deren Namen mittlerweile allgemein bekannt sind – zumindest für informierte Leute. ABER – abgesehen davon, daß wirklich harte Beweise Mangelware sind, Gerüchte an diesen Herrschaften abperlen, wie Wasser auf Seide, haben wir es hier vermutlich mit der Trickkiste, der “oberen Hierarchie der Ränkeschmiede” zu tun, denen Piepegal ist, wer UNTER IHNEN draufgeht und auffliegt- Hauptsache, das Ganze Gefüge bleibt intakt.

Und in diesem Fall, ist das “Ganze Gefüge” eben die DUALITÄT, die dualen Muster und Schwarz-Weiß Sichtweisen, welche das falsche Ego so sehr liebt ..

<-Quelle:

Ich meine, guckt, was passiert denn, wenn jemand davon hört, es werden Kinder, unschuldige Seelen gequält – und schlimmeres?? Gib jemanden X- beliebigen, halbwegs normal empfindenden Menschen solch einen Absatz zu lesen, wo die schmutzigsten und grausigsten Rituale beschrieben werden.  Man kann dann zusehen, wie bei so ziemlich jedem die Gesichtsfarben wechseln, in einem Rot-Weiß-Rot, schöner als die Österreichische Flagge und am Ende kann man dann zusehen und hat seine “liebe Not”, wie man denjenigen wieder beruhigt!

“Schweinebande_elende” dürfte das harmloseste sein, was über die Lippen quillt, und man kann ziemlich sicher sein, daß er/sie/das über diese Leute äh, etwas negativ denkt, wann immer ihm diese künftig in den Sinn kommen. Ja, vielmehr noch, wird er einen großen HASS und GROLL gegen sie hegen. Er wird in Kategorien von ihnen denken, wie “das-sind-keine-richtigen-Menschen” und ähnlichem, nicht wahr? Ganz und gar KEINE Jugendfreien Assoziationen werden da geweckt ..

Gewiss ahnt der eine oder andere schon, worauf dies hinausläuft! Spätestens dann nämlich, wenn man ein “konstantes Feindbild” daraus gezimmert hat, welches bei der kleinsten Erwähnung jener Personen, “angetriggert” aus der Kiste und im Kreis herum springt, bereit und willens alles zu verdammen und in die Hölle zu verfluchen, was diese Leute betrifft – haben die Ränkeschmiede gewonnen und wir verloren!

Why? Vermutlich erzähle ich das jetzt dem Nikolaus, weil allen anderen wird es schon klar sein, warum das so ist. Es Dualitätet – das ist los, klar, wenn sie erst mal soweit sind, daß sie zu diesen fiesen Tricks greifen, dann, so sollte uns bewusst sein, stehen wir knapp vor der Ziellinie, direkt vorm Einlauf  .. und alle: Yeah, the Winner Takes it All ..

<-Quelle:

Denkste, von wegen .. die ganze Chose steht im Zusammenhang mit solch Sachen, wie dem verurteilen von anderen Menschen – völlig egal, wie wahr oder nicht, ob sie dessen schuldig sind, dessen wir sie bezichtigen. Wir wissen, letztlich sind wir alle EINS und auch wenn’s uns nicht gefallen mag, aber wir verurteilen damit auch uns selbst. Auf alle Fälle, werden durchs verurteilen und Schuldige benennen allgemein, die polaren Schwingungsfelder am Leben gehalten. All die doofe “Wir-gegen_die_anderen_Denke” und das isolierte betrachten Einzelner , ohne das Ganze, das Gesamte Sein mit-zu-berechnen, würde dadurch weiter das Karussell der Polaritäten  anschubsen- und damit hätten sie gewonnen ..

   Und daher laufen unsere Entwicklungspfade, im Grunde, nur in zwei möglichen “Richtungen”, entweder den TOD des falschen EGO zu erreichen, oder, dieses künstliche Produkt, negativer, falscher Glaubensmuster auf eine Weise zu transformieren, zu harmonisieren, damit wir fähig werden, das große Ganze vollumfänglich zu LIEBEN.

Die Sonne wirft derzeit enormer Mengen hoher Energie, auf unseren Planeten, womöglich zusätzlich weitere hochfrequente Felder, strömen aus dem All, um uns dabei zu unterstützen. Aber es mögen noch so viele Frequenzen hereinkommen, wenn WIR sie nicht vermögen umzuwandeln, oder wenn es einige gar nicht interessiert, dann dürfte dies dasselbe sein, als wie Gold und Silber einfach ins Meer zu schmeißen. Oder, “Perlen vor die Säue”, klingt bekannt, nicht wahr?

image<-Quelle:

Auf alle Fälle wäre es schade, um die vertane Gelegenheit, weil es wohl diese Möglichkeit zur persönlichen Transformation ist, weswegen jeder von uns in dieser Zeit inkarniert ist. Der “nächste Zug” geht erst in ca. 25.680 Jahren wieder .. alles was Recht ist, aber das ist viel Zeit zum Nasenbohren ..  und sich denselben Mist erneut reinzuziehen. Neee, du, lass mal stecken ..

Es ist verdammt schwierig, trotz allem Wissen und der Kenntnisse, die man sich angeeignet hat, eine wahrhaftige, nicht-teilende Achtsamkeit auszuüben, mit reiner Absichtslosigkeit zuzuhören und  durch mitfühlendes Verstehen zu agieren.

So in etwa, wären die an uns gestellten Herausforderungen. Das Universum und das Leben selbst, seine natürliche Richtung weist uns auf bedingungslose LIEBE, auf FÜLLE, auf allumfassenden FRIEDEN, auf die SCHÖNHEIT in allen Dingen und ihrer HARMONIE hin.

Jeder könnte sich dessen “bedienen”, aber wir sehen es nicht einmal, zumindest haben wir es lange nicht gesehen, nicht erkannt, weil wir fehlgeleitet nur auf jenes achteten, das LAUT, AKTIV und RÜCKSICHTSLOS auf sich aufmerksam machte.

Aber wer kann sie schon alltäglich umsetzen? Und so bleibt uns wohl nichts anderes übrig, als eine “Politik der kleinen Schritte” und Schritt um Schritt, das für uns als wichtig erkannte, ins Leben umzusetzen. Harte Geduldproben inklusive ..

<-Quelle:

und die warten wirklich überall auf dich und mich. Jüngstes, für mich abschreckendes Beispiel, als meine Mutter und meine Schwester in meiner Gegenwart davon anfingen, welche winzige, dünne BEINE doch Fr.l Angelina Jolie hätte! WAS?

<-Quelle:

Mag sein, die Frau hat mal mehr Gewicht auf die Waage gebracht, aber WEN KÜMMERT’s? Zwei meiner Familienmitglieder augenscheinlich sehr, so sehr, das sie glatte 15-20 Minuten, über die betreffende Schauspielerin herzogen. 20 Minuten!!

Es war sehr, sehr schwer, aber ich vertiefte mich mit Gewalt, in angestrengtes Lesen. Keine Chance, meint ihr, die beiden hätten mich ausgelassen? “ Jetzt sag doch du auch mal was dazu!“ Demonstratives Überhören, dieser Herausforderung,  nützte ebenso wenig … “WAS? Ist doch mir egal, wie die XYZ Schauspielerin aussieht”. Guter Versuch ..

“Dir kann so was doch nicht gefallen!” stellte die beste aller Schwestern, völlig in die eigene, unnachahmliche Logik vertieft fest. “Wieso mir? Mich interessiert das NICHT! Sagte ich doch bereits!” Total sinnlose Erwiderung, als wenn ich mit dem Wind gesprochen hätte, setzte Schwesterherz mit dem Griff zum besagten Bild hin, um es triumphierend vor mir auf den Tisch zu knallen. “Da! Guck dir das an!“

image<-Quelle:

(Photoshop macht’s möglich)

Mit solch einer theatralischen Geste und Stimme,  müsste man eigentlich die Schäden eines mittleren Erdbebens beschreiben, nicht die Beine von irgendwem. Aber hier nun mit Nichtssagendem Blick zu reagieren, könnte bloß fatalere Folgen nach sich ziehen. Also seufzte ich deutlich vernehmlich und Geräuschvoll, in der inständigen Hoffnung, sie möge diesen Ruf und offene Bitte nach Gnade registrieren. Weit gefehlt ..

Nichts da, mein hilfesuchender Blick, abwechselnd zwischen meiner Mutter und Schwester ihren Gesichtern hin und her flatternd, wurde geflissentlich ignoriert. Ich wusste genau, wie ich aus dieser Lage befreit würde, aber ich wehrte mich mit Händen und Füßen. Nach Heldenhaften, mindestens 10 minütigen, weiteren solchen Irrsinn ertragend, musste ich mich aber dennoch geschlagen geben. Und so kam, was kommen musste – unausweichlich, mit dem Sog einer Naturgewalt. “Ja, nun, räumte ich vorsichtig ein, “einige Kilos mehr könnten sicher nicht schaden.”

Ein “Hah!” von ihr, wie ein Orkan, blies mir entgegen. “Männer!” Sprachs und verließ schnaubend den Raum. Unsere Mutter hinterher, anscheinend beide nun bereit, sich ins Stadtgetümmel zu stürzen. Was tun, andere Opfer suchen? Nein, Einkaufen, da dürfen Dämonen noch Dämonen sein ..

image<-Quelle:

Dieses kleine Beispiel mag harmlos sein, demonstriert aber dennoch, auf welch komplizierten Wegen wir in Versuchung geführt werden. Es ist wirklich leichter gesagt, als getan, sich in zwischenmenschlichen Gesprächen, in nicht-wertender Achtsamkeit zu üben. Okay, WENN du alleine für dich bist, dann gehst das ganz prima – meistens jedenfalls, aber bist du unter anderen Menschen, die aber für Spirit nichts übrig haben und die mit solchen Ansichten nix am Hut haben, na, denn will ich sehen ..

Dabei halte ich nicht-wertende Achtsamkeit für relativ leicht machbar, viel schwieriger hingegen, besonders, wenn man unter Leuten ist, die aber für Spirit und solche Ansichten, rein gar nichts übrig haben, kann es für manche Menschen sein, sich vom abwerten fern zu halten.

Das mag seltsam tönen,  aber mir fällt immer wieder, leider noch immer auf, daß einige Leute am liebsten abwerten. Und “König” ist, wer am meisten negativ und schlecht über jemand anderen spricht! Wer das NICHT “geübt” hat, sich solchen Äußerungen fernzuhalten, oder, dagegen zu protestieren, der sollte sich JETZT dafür entscheiden, solche Ansammlungen von Menschen zu MEIDEN!  “Klatsch Gene” sind hochgradig ansteckend ..

<-Quelle:

Das mag in der einen oder anderen Form dazu führen, daß man ziemlich alleine ist. Die westliche Sozialkultur ist in dieser Hinsicht teilweise noch sehr primitiv und auch feige. Meistens ist nämlich gerade jene Person NICHT anwesend, über die hergezogen wird, der “beliebte Klatsch” über Schauspieler/Innen und ihre Leben, ist bloß eine erweiterte Spielwiese des “Lästerismus”, zudem allgemein anerkannt … wobei viele Gerüchte, ungewollt – natürlich, aber ganz real Leben zerstören können, im Büro, Nachbarschaft, Freundeskreis.

Und gerade weil es feige ist, hinterrücks über andere Personen zu sprechen, hat es den Vorteil, daß man nahezu alle in der Runde, in einem Stück, auf seine Seite ziehen kann, wenn man dazu steht, eine eigene Meinung abzugeben, die mit dem eigenen Herzen und vertretbarer Ethik  in Resonanz steht. Interessanterweise finden das nämlich alle gut ..

Wer diese Frequenzübungen der “Thot CD” ausprobiert hat, die ich kürzlich als Link zum Download einstellte, der hat einen kleinen Vorgeschmack darauf bekommen, wohin unsere Reise geht und worauf dies alles vermutlich hinausläuft. WENN das so ist – JUHU!

Das Herzdenken ist unbestechlich, man spürt in körperlicher Wahrnehmung und deutlichen Impulsen, ob etwas richtig oder falsch ist – wir haben das bloß verlernt und sind jetzt dabei, es wieder – like Grundschule – zu lernen. Das denken alleine ist zu wenig, der Verstand hat uns in die Irre und die Menschheit an den Rand des Wahnsinns geführt.  Aber wenn er vereint mit dem Herzen, unter dessen kundiger Führung arbeitet, wird auch unser Verstand wieder zu jenem Diener des Menschen, zu dem er einst – hoffentlich- gedacht war.

<-Quelle:

Und im großen und ganzen betrachtet, WISSEN wir das auch alle schon. Wir wissen, daß wir uns so nicht verhalten sollten, wir wissen, daß wir kein Fleisch essen sollten, wir wissen, daß wir unsere Gedanken kontrollieren, sprich, im Griff haben sollten, wir wissen, daß wir uns gesund ernähren sollten, wir wissen, wir sollten endlich Verantwortung für uns selbst übernehmen. WIR wissen, wir wissen, wir wissen … oh JA!

WIR ALLE sind mehr oder weniger SKLAVEN und unser Geburtsrecht wurde verkauft, immer mehr Menschen wissen und ahnen es, aber der Zorn und die Wut, die uns deswegen ergreift, ist leider Gottes nicht hilfreich, sondern sperrt uns weiterhin, in diese polare MATRIX ein.

Was benötigt wird, ist zielstrebiges Handeln, das umsetzen ins tägliche Leben und jeder von uns, in seinem ureigenen Bereich. Es geht dabei sicherlich nicht darum, möglichst irgendwo hervorzustechen, vielmehr die Stille ist es, wo die wichtigen Dinge geschehen. Das Leben zeigt uns seine Spiegelungen, indem was auf uns zukommt und uns täglich begegnet.

Vielleicht mag der eine oder andere, im Hinblick auf meine jüngste “Angelina Jolie Diskussion”, der Ansicht sein, das sei doch harmlos und unbedeutend. Der Meinung bin ich persönlich nicht! Es sind diese und andere “Kleinigkeiten”, wo es passiert, wo sich alles zeigt.

Klar, mein halbherziges, “einige Kilos mehr könnten sich nicht schaden”, war eine reine defensive Bemerkung, um endlich meine Ruhe, von der “familiären Mafia” zu haben – die, gottlob, funktionierte, aber es war DENNOCH eine abschätzige Bemerkung, eine ABWERTUNG – vielleicht ja noch keine krasse, aber wer weiß, wie lange es noch gedauert hätte, bis ein, zwei DEUTLICH abwertendere Adjektive hinzugekommen wären, würden die beiden nicht gleich abgezischt sein? Bloß, damit ich meine Ruhe habe?

image<-Quelle:

Für mich heißt das, zurück an die Arbeit und ich weiß jetzt schon, an Gelegenheiten zur Verbesserung wird s nicht mangeln .. nicht mit dieser Familie.

Dies war ein winziger Ausschnitt und gewiss nicht Weltenbewegend, aber darum geht’s nicht und ich wiederhole mich gerne: Kleinigkeiten, leichthin gesagte Bemerkungen, achtlos fallengelassene Worte, dort offenbaren sich unsere Mängel und woran wir zu feilen haben.

Und mir wird’s auch manchmal echt zuviel, am liebsten würde ich dann alles zum “Fenster” rauswerfen, Transformation hin, oder Transformation her. Ich hänge dann in der Luft und frage mich, ob das überhaupt JEMALS möglich ist, sich auf eine solche Weise Mustergültig zu verhalten, in Wort, Tat und Gedanken? Ehrlich, ich hab keine befriedigende Antwort darauf ..

Jeder, der sich mit ähnlichen Fragen rumplagt und der sich ihnen ernstlich widmet, wird mir beipflichten, daß es alles andere als leicht ist, sich selbst und seine Gewohnheiten zu ändern. Was mich aber immer wieder aufrichtet, mir selbst nen Tritt zu geben, weiterzumachen mit dieser “Tretmühle”, ist die Vorrausicht auf kommende, bessere Tage unter unserem Himmel. Wir, ich jedenfalls bestimmt, sind hierhergekommen, um die Dualität, samt ihrer polaren Muster einzuebnen, sie einzusacken und als Siegestrophäe vor uns herzutragen .. es reicht mit Krieg, Hunger und Not! Alles was wir jetzt sehen können, haben wir alle durch unsere vergangenen Gedanken, Worte, Taten und Nicht-Taten verursacht, oder sind Mitbeteiligte gewesen. Unschuldig ist keiner .. (Ausnahmen bekräftigen auch hier, wieder die Regel)

image<-Quelle:

Das bedeutet aber auch, es ist relativ sinnlos, sich lang und breit den Kopf darüber zu zerbrechen und/oder mit der Faust, wehklagend auf die Brust zu schlagen. Und es bedeutet zudem, daß WIR durch unsere jetzigen Gedanken, das wir die Verantwortung für die ZUKUNFT tragen. Und daher sind diese kleinen Dinge so wichtig, die Kontrolle unserer Gedanken so wertvoll und unsere Emotionen, die an diesen Gedanken hängen, werden diese Zukunft ins SEIN formen. Es ist fast schon zu komisch – haben wir wirklich so große Angst davor, SCHÖPFER zu sein? Wahrlich, der Mensch ist ein kompliziertes Wesen ..

26 Kommentare

  • Guten Morgen , Stefan, 🙂
    herzhaft habe ich gelacht – Angelina Jolies Beine. Ehrlich?
    Geschmacksache. Sie findet sie ja wohl schön so, und es sind
    ihre Beine.
    Ich merke mehr und mehr, dass ich die Aufmerksamkeit auf meine
    Gedanken richte und sie in mir auch umformuliere.
    Worte wie „sollte“ und „müsste“ habe ich aus meinem Wortschatz gestrichen.
    Das Wörtchen „nicht“ gehört auch dazu.
    Es macht Spaß, und oft lache ich über mich.

    LG Christa

    Gefällt mir

    • Mahlzeit, Christa

      Das Wörtchen “nicht” gehört auch dazu.
      Es macht Spaß, und oft lache ich über mich.

      An dem Nicht-Sager kämpf ich mich auch grade ab …
      Sobald ich es bemerke, zügle und drehe ich das gedachte um,
      am Anfang hab ich mich OFT verhaspelt, in meinem bemühen,
      das Nicht zu X en ..😉

      Wirklich, säähr lustig .. man sieht, auch bei mir menschelt es ..😉

      lg,

      Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    der Artikel trifft gerade den Nagel auf den Punkt. Mir fällt es oft so schwer meine Gedanken zu kontrollieren und positiv zu bleiben. Im Moment hab ich oft das Gefühl von Ängsten überrollt zu werden. Ist dann gar nicht so einfach wieder sein Gleichgewicht zu finden.

    LG Mirjam

    Gefällt mir

    • Hallo Mirjam,

      Mir fällt es oft so schwer meine Gedanken zu kontrollieren und positiv zu bleiben. Im Moment hab ich oft das Gefühl von Ängsten überrollt zu werden. Ist dann gar nicht so einfach wieder sein Gleichgewicht zu finden.

      Ich ahne, daß es zur Zeit vielen so ergeht und „Zufall“ ist das sicher keiner!
      Möglicherweise eine Intensivierung der E-M Frequenzwaffen! DAS ist nämlich – bis auf Fernseher/Handy/etc.
      der einzig „übrigbleibende Verdächtige“, womit man größere Mengen von Menschen verunsichern kann.
      Nein, ist nicht so einfach, das Gleichgewicht wiederzufinden. Aber mir hilft dann EFT fast „Wunder“!
      WICHTIG ist dabei einzig, sich das „Problem“ einzugestehen- keinem anderen, DIR selbst.
      Es während dem beklopfen im Geiste zu halten(vorzustellen) Voila!
      Kopf hoch, Mirjam! Das wird wieder .. ich drück dich mal kurz ..
      DO IT SMILE😉

      lg,

      Gefällt mir

  • Hallo ihr Lieben,
    dieses Wochenende war ich in einem Seminar von Frank Kinslow. Es waren an beiden Tagen jeweils über 400 Menschen da. Sie kamen anscheinend aus allen Schichten und Altersgruppen. Da waren Männer und Frauen denen ich auf der Strasse nie zugetraut hätte sich für Quantenheilung zu interessieren.Am Sonntag hatten wir dann eine Übung; zuerst versetzten wir uns in das EU Gefühl; dann liefen wir durcheinander im Raum herum; auf Anordnung bieben wir dann stehen und sollten einer wildfremden Person in die Augen sehen. Das dauerte ein paar Minuten. Wir alle hatten das Gefühl, dass wir uns selber anblickten. Es war auch für mich keine Trennung von dem fremden Menschen vor mir spürbar. Das war, wie das ganze Seminar, sehr beeindruckend. Das Einssein wirklich zu spüren. Die zwei Tage waren zwar teuer, doch meiner Ansicht nach eine langfristige Investition.
    In dieser Hinsicht wünsche ich mir und damit Allen eine schönen und liebevollen Wochenstart.

    Gefällt mir

    • Hei Steven,

      wir menscheln halt ab und an … und schleßlich sind wir unter anderen Menschen, die sich wohl öfter als wir in das hier reinziehen lassen. „Auf alle Fälle, werden durchs verurteilen und Schuldige benennen allgemein, die polaren Schwingungsfelder am Leben gehalten.“
      Um bei anderen Menschen soziales Vertrauen zu erlangen, damit sie sich an uns wenden, wenn sie denn mehr über Bewusstsein wissen wollen, halte ich es sinnvoll, sie nicht deswegen zu verurteilen, aber auch das nicht mitzumachen, was sie Energie in die Gerüchteküche geben, sofern wir das für „unwahr“ halten.
      Im Grunde ist es einfach, kommentieren nach unserem BW, wenn sie danach fragen, sonst …. durchziehen lassen.

      Ich weiß auch nicht wie ich mit meinen Träumen umgehen kann, woher sie gespeist werden. Seit circa 3 Jahren, die letzten 12 Monate vermehrt, habe ich immer wieder diese Träume, wo in meiner unmittelbaren Umgebung über mir unbekannte Flugobjekte schweben. Das meiste scheint militärisch und bewaffnet zu sein … und im Traum spühre ich Mind- und andere Technologie, die mir unbekannt sind und manchmal stärker als ich, sodass ich in der Gruppe oder mit den Menschen um mich herum Abwehrmaßnahmen treffen.
      Mein Glauben geht ja eher in die Richtung, wenn es extraterrestrische sind (also nicht unbekannte US-Flugkörper) dass sie helfend kommen, da ja die Herrschaftstechnologie schon ausreichen könnte, uns ohne Hilfe von ETs zu unterjochen, wenn sie es denn … wollen.
      Lg Petra

      P.S. Dein Sonnenbild im „Erfahrungsaustausch II“ ist ganz suuuper klasse

      Gefällt mir

    • Hey, retlaw!
      Coole Sache, die du da mitgemacht hast ..😉

      lg,

      Gefällt mir

  • Klar, mein halbherziges, “einige Kilos mehr könnten sich nicht schaden”, war eine reine defensive Bemerkung, um endlich meine Ruhe, von der

    “familiären Mafia”

    zu haben –

    abschätzige Bemerkung, eine ABWERTUNG –!!!!!!!

    ————————
    Es gibt noch viel zu tun, die AB-wertung lauert überall😉

    Grüße sendet Waldi

    Gefällt mir

    • Hi Waldi,

      Es gibt noch viel zu tun, die AB-wertung lauert überall

      Wuff, das ist richtig!😉

      abschätzige Bemerkung, eine ABWERTUNG –!!!!!!!

      Wuff, DAS ist falsch!😉
      Sorry, tatsächlich ist die Bezeichnung „familiäre Mafia”
      eine gutmütige, freundliche Benennung ..

      Ps: Ich weiß nicht wieso, aber dein Nickname Waldi, reizt mich zum Wuff, Wuff, Wuff machen ..😕
      Drogen? Neeee
      lg,

      Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    ich glaube, die HeitschBummBeitschi Schiene war die falsche Weichenstellung. Wer genau nachdenkt und vor allem selbst denkt und sich viel informiert – und man muß sich wirklich sehr ausführlich und arbeitsintensiv informieren, der kommt langsam aber sicher auf den Gedanken, daß Friede Freude Eierkuchen uns genauso schadet, wie rohe und aggressive Gewalt.

    Zum Beispiel mag es durchaus angebracht sein, relativ wenig Fleisch zu essen, Vegetarier sind wir Menschen nun einmal jedoch nicht. Denn im Fleisch sind Enzyme vorhanden, die der Körper braucht, um giftige Mineralien zu für den Körper ungefährlicheren Molekülen zu binden und schließlich auszuscheiden. Vegetarier haben hier wahrscheinlich ein grobes Defizit. Es ist nich schön, ein schnuckeliges Lämmchen zu töten, aber manchmal vielleicht notwendig – leider.

    Außerdem haben wir Menschen Gefühle, und Gefühle sind absolut in Ordnung. Nicht nur Gefühle der Liebe, sondern auch Gefühle der Ablehnung und der Verärgerung. Und es ist für die Seele nicht gesund, die Gefühle runterzuschlucken. Die Liebe soll man nicht verstecken, und den Ärger auch nicht, denn das schadet ebenso.

    Gefühle haben zwei Wirkungsebenen. Die obere und für jeden sichtbare Ebene ist die Ebene des Bewußtseins. Das bedeutet, wenn wir uns von jemandem geärgert fühlen, dann dürfen wir das auch kundtun.
    Die zweite, tiefe Ebene ist die Ebene der Seele. Dringt ein Gefühl hier ein, so sind die Auswirkungen für den Menschen viel bedeutender in Bezug auf Charakterprägung, Entwicklung und Krankheit.

    Das bedeutet, daß ich üben muß, daß ich innerlich eine Situation stets akzeptieren kann, als Prüfung oder Aufgabe für meine Seele sozusagen und zweitens muß ich auf die Situation nach außen hin relevant reagieren. Und genau das ist nicht einfach, das muß lange geübt werden. Normalerweise fängt man damit als Kind an. Doch leider ist das Wissen um die notwendige Fähigkeit der Erziehung nicht bekannt.

    Was schlägst Du denn vor, daß man mit den Kinderschändern tun soll?
    Wie sollen wir mit den Banker-Zockern umgehen? Sollen wir hier in Theta-Tiefenmeditation zwanghafte Ruhe üben? Sollen wir sanft wie Lämmer kuscheln und auf die Anzettelung von neuen Kriegen warten? Sollen wir auf die nächste Kuschel-Propaganda warten, die uns ein Barmherzigkeits-Liedchen in die Seele träufelt worauf wir von einer süßen, goldenen Zukunft träumen?

    Gewalt? Ich schüttle den Kopf. Was dann?

    Den einzigen Weg, den ich derzeit sehe, ist der Weg über die Änderung der eigenen Weltanschauung und die richtigen Handlungen, die daraus folgen müssen. Dieser Weg ist hart und lang. Möglicherweise müssen wir mehrere Generationen daran arbeiten, bis wir damit devinitiv eine Art goldenes Zeitalter anstoßen. Wir haben auch lange Zeit tief geschlafen und müssen erst mal die Sandmänner aus unseren Augen waschen.

    Von 10 Menschen, die man darauf anspricht, macht zur Zeit vielleicht 1 Mensch mit, alle anderen lachen dich erst einmal aus und zeigen dir einen Vogel. Macht nix, die sterben alle irgendwann aus, und bekommen eine neue Chance. Kein Grund zur Verzweiflung.

    Gefällt mir

    • Hallo, Freund RL

      Zum Beispiel mag es durchaus angebracht sein, relativ wenig Fleisch zu essen, Vegetarier sind wir Menschen nun einmal jedoch nicht. Denn im Fleisch sind Enzyme vorhanden, die der Körper braucht, um giftige Mineralien zu für den Körper ungefährlicheren Molekülen zu binden und schließlich auszuscheiden. Vegetarier haben hier wahrscheinlich ein grobes Defizit. Es ist nich schön, ein schnuckeliges Lämmchen zu töten, aber manchmal vielleicht notwendig – leider.

      Old School, Steinzeit-Denke, würd ne Bekannte jetzt sagen ..
      Ich gehöre eigentlich zu jenen, die Fleisch mögen – sorry, gehörte!

      Grundsätzlich schon ist der Mensch kein Fleischfresser.
      Seine Zähne sind zum Zermahlen und Kauen konzipiert, nicht um Beute zu Zerreißen, seine feinen Hände mit Daumen und ohne Krallen zum Graben oder Pflücken, nicht um Tiere zu erlegen.

      Um Fleisch zu zersetzen, wird Salzsäure in den Verdauungssäften benötigt – der Säureanteil im Magen eines Menschen im Gegensatz zu einem Fleischfresser ist um das 20fache geringer. Das bedeutet also, dass die Vorarbeit, die der Magen des Menschen zur Verdauung von Fleisch leistet, eigentlich zu gering ist und der Darm viel mehr arbeiten muss, als der eines Fleischfressers.

      Fleisch verwest, auch im Darm und auch, wenn es nicht mehr roh ist. Weil dabei Gifte entstehen, ist der Körper eines Fleischfressers darauf ausgelegt, das Fleisch möglichst bald wieder auszuscheiden, daher ist sein Darm nur etwa dreimal so lang wie sein Körper. Anders beim Menschen: Sein Darm ist zwölfmal so lang wie sein Körper – das Fleisch braucht länger, um verdaut und wieder ausgeschieden zu werden und ein Mensch bekommt so viel mehr der Verwesungsgifte zu spüren als ein Fleischfresser, dadurch müssen die Nieren eines Fleisch essenden Menschen etwa dreimal so viel leisten wie die eines Vegetariers.

      Während der Verdauung von Fleisch entstehen „steroide Metabolite“ (krebserregend), freie Radikale (krebserregend, Alterung beschleunigend, etc.) und zum Teil Nitrosamine (höchst krebserregend) – in dem Sinne könnte man Fleisch als „langfristig tödlich“ bezeichnen, vergleichbar mit Alkohol oder Nikotin.
      ABER WENN DAS NICHT AUSREICHT ZUM UMDENKEN DANN WOHL GAR NICHTS:!:
      MIR REICHT ES DICKE!

      Und auf díe MORALISCHE Komponente sind wir noch gar nicht gekommen❗ Für mich ist die das wichtigste❗
      weitere, sehr gute „Anreize“, zur besseren Ernährung findest du HIER: http://clumsynatz.blog.de/2009/03/29/vegetarier-fleischfresser-mensch-5852879/
      Oder hier:http://www.maya.at/allgemein/2-Vegetarisch.htm
      Oder hier: http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20080317083711AAWsoRE

      nächste Ebene:

      Und es ist für die Seele nicht gesund, die Gefühle runterzuschlucken. Die Liebe soll man nicht verstecken, und den Ärger auch nicht, denn das schadet ebenso.

      KEIN Menschen hat dergleichen erwähnt! Im Gegenteil, ich bin ein großer Freund leidenschaftlicher Ausbrüche, manchmal auch Jähzornig, sehr zum Leidwesen meiner Familie, ABER,
      dafür ist dann Ruhe im Schacht. Das ist ne kleine Explosion und GUT ist! Allerdings lange schon nicht mehr vorgekommen …

      Was schlägst Du denn vor, daß man mit den Kinderschändern tun soll?
      Wie sollen wir mit den Banker-Zockern umgehen? Sollen wir hier in Theta-Tiefenmeditation zwanghafte Ruhe üben? Sollen wir sanft wie Lämmer kuscheln und auf die Anzettelung von neuen Kriegen warten? Sollen wir auf die nächste Kuschel-Propaganda warten, die uns ein Barmherzigkeits-Liedchen in die Seele träufelt worauf wir von einer süßen, goldenen Zukunft träumen?

      WAS ist es eigentlich, was dich „angetriggert“ hat, oder was du mir vorwirfst?
      Weder gehts um Unterdrückung von Emotionen, lies doch mal, wie oft ich genau darüber schreibe – noch darum, sich solche Fragen wie diese zu stellen,
      man mit den Kinderschändern tun soll ..
      Du begehst, wie die meisten einen Denkfehler, aber das hat man uns ja eingeimpft ..
      KEINER von uns, sollte sich damit beschäftigen! Überhaupt sind Auseinandersetzungen mit negativen Elementen wie dies, GIFT für unsere Seele!
      Es gibt dafür PROFESSIONELLE Berufe, DIE haben sich damit zu befassen! Nicht du, nicht ich, wir sind nicht geschult darin. Selbst viele der bestausgebildeten
      Kriminalisten sind mit 30-35 ein seelisches Wrack und Alkoholiker geworden!!
      Und WARTEN solltest du auf GAR NICHTS, LEBE dein Leben und genieße es ..

      Es ghet ebenfalls nicht darum, „in Theta-Tiefenmeditation zwanghafte Ruhe zu üben“ (also wirklich ..😕 ) áber es würde
      keinem schaden, zu sich selbst zu finden und dazu musst du NACH INNEN gehen.
      Wenn du das nicht verstehen kannst, dann tut mir das leid, aber es ist NICHT mein Problem❗

      lg,

      Gefällt mir

      • Hallo Stefan,

        natürlich haben wir weder ein Raubtiergebiss, noch haben wir ein Mahlgebiss. Wir haben ein Allesfressergebiss. Und schau Dir mal die Zähne von Menschen an, die sehr viel Getreide und Obst essen. Gemüse und Obst vergärt eigentlich auch recht schnell in unserem Verdauungstrakt, oft entsteht dabei Alkohol und Fusel, der die Leber langsam zerstört. Unsere Hände sind unglaublich vielseitige Werkzeuge, wir können damit Werkzeuge bauen, die uns das Graben und Jagen erleichtern. Es mag alte Schule sein, ok, vielleicht. Mir gefallen schon die Streitereien um dieses Thema nicht. Die Fleischesser wollen die Vegetarier missionieren und umgekehrt, beide sind oft sehr aggressiv. Darum glaube ich, daß keiner von beiden absolut Recht hat. Mir sind beide Einstellungen recht und ich kann beide Seiten voll und ganz verstehen und akzeptieren.

        Gut Stefan, Deine Antwort klingt heute explosiv. Das war nicht meine Absicht, ist aber trotzdem gut. Man muß unter Freunden auch mal Tacheles reden können, ohne gleich eingeschnappt zu sein. Ich mag Dich jedenfalls.

        Richtig vorwerfen möchte ich Dir nichts. Mir war der Absatz mit den Illuminatis irgendwie zu weichgespült, diesem Thema bist Du irgendwie ausgewichen, das Gefühl hatte ich jedenfalls. Und das hat mich irgendwie heute aufgeregt, habe ich das Gefühl.

        Doch, ich glaube schon, daß wir uns auch mit solchen Themen beschäftigen sollen Stefan. Wenn wir uns nicht damit beschäftigen sollten, dann wären sie uns erst gar nicht ins Bewußtsein gekommen. Nun sind sie aber da und fordern eine Antwort. Eine Antwort, die ich heute ahnen kann, die aber nicht trivial ist. Wenn Psychologen das nicht packen und z.B. zum Trinken anfangen, dann haben diese Menschen eine sehr starke Orientierung an Ideale und Ethik. Sie halten ihre Einstellung und Vorstellung, wie die Welt sein sollte für perfekt und durch die Verbrechen in dieser Welt werden diese Einstellungen sehr stark verletzt. Daran zerbrechen diese Menschen.

        Unser Leben besteht nicht nur aus Ursache und Wirkung und ist darum vom menschlichen Bewußtseinsstandpunkt gesehen eher chaotisch. Doch dieses Chaos hat System. Das, was wir oft als Chaos des Lebens wahrnehmen, ist in Wahrheit eine Ordnung mit einem viel höheren Grad.

        Liebe Grüße.

        Gefällt mir

        • Hi, RL!

          Gut Stefan, Deine Antwort klingt heute explosiv. Das war nicht meine Absicht, ist aber trotzdem gut. Man muß unter Freunden auch mal Tacheles reden können, ohne gleich eingeschnappt zu sein. Ich mag Dich jedenfalls.

          Erwischt, ich fühlte mich falsch verstanden, dich hat es jetzt bloß als „x- wievielten“, der das ganze in die falsche Richtung verstand, als Sündenbock getroffen.
          Entschuldige das, ich wollte dich sicher nicht persönlich angreifen.
          Wie gesagt, manchmal da kommt das raus aus mir – und dann ist es aber gegessen.

          Mir war der Absatz mit den Illuminatis irgendwie zu weichgespült, diesem Thema bist Du irgendwie ausgewichen, das Gefühl hatte ich jedenfalls. Und das hat mich irgendwie heute aufgeregt, habe ich das Gefühl.

          Siehste, dann waren wir also BEIDE aufgeregt -(wie gut, daß wir uns getroffen haben😉 ) Das nennt mnan dann Anihilierung ..
          Ganz ehrlich, dem Iluthema weiche ich nicht aus, ich bin darüber hinausgewachsen. Ich habe so viel darüber geschrieben, für mich gibt
          es daraus nichts mehr zu lernen. ABER, ich HABE dadurch viel gelernt ..

          Doch, ich glaube schon, daß wir uns auch mit solchen Themen beschäftigen sollen Stefan. Wenn wir uns nicht damit beschäftigen sollten, dann wären sie uns erst gar nicht ins Bewußtsein gekommen. Nun sind sie aber da und fordern eine Antwort. Eine Antwort, die ich heute ahnen kann, die aber nicht trivial ist. Wenn Psychologen das nicht packen und z.B. zum Trinken anfangen, dann haben diese Menschen eine sehr starke Orientierung an Ideale und Ethik.

          ALLE Menschen sind ethisch, sofern sie halbwegs normal sind, wir werden nur zu sehr abgestumpft ..(Tv/etc.)
          WAS für eine „Antwort“ hättest du, oder ich da zu geben? Eine Zielführende, eine vernünftige, die uns weiter voranbringt?

          Das, was wir oft als Chaos des Lebens wahrnehmen, ist in Wahrheit eine Ordnung mit einem viel höheren Grad.
          100% D`accord!

          gute Nacht, Freund RL😉

          Gefällt mir

  • Wann? Jetzt!

    KenFM über: Joseph Kony 2012

    Gefällt mir

    • Hey, N2M!
      Danke,wenigstens EIN kühler Kopf, unglaublich wie schnell wieder mal alle bereit sind
      aus der Hüfte und ohne zu Fragen zu schießen!😦

      gute Nacht, sleep well

      Gefällt mir

      • Stefan, das ist die Zeit, manche sind halt 0,2 Sekunden langsamer und denken mit Gewalt, da habe ich schon immer gewonnen. Denn Gewalt gibt es in meinem Denken nicht.

        Nur mittlerweile gibt es Menschen die sind 0,4 Sekunden schneller als alle andere und haben somit einen Vorteil, sie brauchen keine Gewalt, physische, nein die Kraft kommt aus dem Denken.

        Ich bin eher der Langsam Denker und dafür aber zu Ende🙂

        Wobei es mittlerweile viele gibt die viel schneller sind im Umdenken.

        Das ist unsere Zukunft.

        Und wenn Du jetzt noch bedenkst, das was die Jugend liest findet sie gut, wenn es schlüssig ist.

        Mir ist eines Wichtig,

        Es muss nicht schlüssig sein im ersten Moment, aber auf den zweiten Blick muss es wahr sein.

        Deshalb alle die Waffen bevorzugen, steckt sie weg, sie sind im Moment nicht dienlich.

        Liebe ist angesagt und einen kühlen Kopf behalten.

        Aber das hier ist ja ein Blog, wo man schon merkt, ey der hat einen kühlen Kopf, er postet hier.

        Gefällt mir

  • “ seine feinen Hände mit Daumen und ohne Krallen zum Graben oder Pflücken, nicht um Tiere zu erlegen.“
    Damit kann man auch einen leckeren Schweinebraten mit Knödel kochen.:-)

    Gefällt mir

  • Guten Morgen, Ihr Lieben!

    Für Euch alle, denen es `mal wieder schwer fällt, mit seinen Gedanken, in der positiven Ausrichtung zu bleiben:

    „ES GIBT NUR 2 GEDANKEN, DIE DER MENSCH BRAUCHT – NUR 2 – NUR GANZE ZWEI!!!!!!!!!!!!!“

    Warum die Welt, um uns herum, sich viel zu langsam und nur mühsam schleppend, in ihrer Ausrichtung ändert???……..Dafür gibt es viele Gründe……aber Einer davon mag es sein, dass dieses Gedanken hiernach, bisher leider nur von 200 Menschen gehört wurden………………..

    …………aber geben wir ihm, noch ein wenig Zeit, es ist ja erst zwei Tage alt!!!….ich hoffe Eure bayrischen Sprachkenntnisse reichen aus….😀 …..aber gerade dadurch, erzielt es erst die Wirkung und die Kraft, die es hat……auf hochdeutsch, würde es vielleicht gar nicht funktionieren.

    Ich wünsche Euch Allen einen wundervollen Tag!!!!!!!

    In Liebe Johannes

    Gefällt mir

    • Hallo Johannes,

      ich danke Dir dafür.

      „Mehr gibts da dazu eigentlich garnicht zu sagen.“

      Ja, es ist alles gesagt worauf es ankommt.

      LG und Dir auch einen wundervollen Tag

      Gefällt mir

  • Guten Morgen Ver a,

    Ich hoffe es geht Dir gut und konntest schlafen die Nacht. Ich habe wunderbar fast 9 Stunden durchgeheiert und mein Besuch im Wohnzimmer auch…..dann vorhin noch ein kleines Frühstück eingenommen und nun bin ich wieder alleiniger Herr, meines kleinen Reiches.😀

    So schön Besuch, auch immer ist……eine Einschränkung, stellt es doch dar und man ist auch froh, sein Heim dann wieder für sich zu haben.

    Der Kopf spielt heute (bisher) auch ganz gut mit und so mache ich heute endlich einen Posttag…….solange es anhält……da liegt noch so einiges auf Halde….Sonne wird es wohl keine geben, der Himmel ist trüb und vollbedeckt.

    “Mehr gibts da dazu eigentlich garnicht zu sagen.”

    Das habe ich auch so empfunden……die Umsetzung ist es, die uns so furchtbar schwer fällt!!!

    Auch Dir, einen zauberhaften Tag und liebe Grüsse Jo

    Gefällt mir

  • Good Morning Steve!

    Gehe ich Recht, in der Annahme, dass Du zu diesem Artikel zumindest teilweise, durch meinen letzten kleinen Rückfall animiert worden bist…..Du brauchst nicht zu antworten….😀😀😀

    Alles wieder im Lot, Gott sei Dank, die Wut hielt nicht lange an, und Hass habe ich nicht empfunden, dass kann ich schon lange nicht mehr…..Wut, wenn auch nur noch selten präsent, ist nun der nächste Punkt auf der Liste, der endgültig abgehakt werden muss – step by stepp…..

    „Es ist verdammt schwierig, trotz allem Wissen und der Kenntnisse, die man sich angeeignet hat, eine wahrhaftige, nicht-wertende Achtsamkeit auszuüben, mit reiner Absichtslosigkeit zuzuhören und durch mitfühlendes Verstehen zu agieren“.

    Meinst Du wirklich eine nicht-„wertende“, oder doch eher, eine nicht-teilende Achtsamkeit, denn „Werte“, da waren wir uns doch einig, benötigen wir schon, um zu unterscheiden, ohne aber dabei auch zu unterteilen?

    ….und ja, es stimmt, die Zweifel, am eigenen Vermögen, an der eigenen Kraft, sie kehren immer mal wieder und müssen dann jedes Mal erneut mühselig ausgeräumt werden……das alte Programm kämpft und wehrt sich aber auch mit allen Mitteln……so dass ich dies nicht unbedingt als Schwäche ansehe, sondern auch als einen Lernprozess……und es gilt, ihn Stück für Stück, immer besser und dauerhafter zu bewältigen und beizubehalten.

    …..und dass ist, um so vieles leichter gesagt als getan…..wie wahr…wie wahr!!!….aber ich weiß doch selbst am Besten, dass ich noch lange, lange nicht am Ziel bin.

    Versuch macht Kluch…….und so „versuchen“ wir es jeden Tag, wieder und wieder aufs Neue…..doch es kommt die Zeit, wo es dauerhaft greifen wird, die komplette Abnabelung, von Gedanken des Geteiltseins stattfindet und dann die Zeit der Ernte, unserer Früchte, hervorgegangen, aus unseren so mühselig gepflanzten Samen……….

    „Okay, WENN du alleine für dich bist, dann gehst das ganz prima – meistens jedenfalls, aber bist du unter anderen Menschen, die aber für Spirit nichts übrig haben und die mit solchen Ansichten nix am Hut haben, na, denn will ich sehen ..“

    Da kannst Du lange suchen, wenn es sich, vom Bewusstsein her, nicht um einen zweiten Gandhi handelt……..Fehlanzeige……..wenn bei Freunden, mal wieder….D sucht den Oberblödelbarden…..oder stundenlang der Shoppingkanal läuft, verziehe ich mich immer an ihren Rechner: „Mensch Du, ich muss da ganz dringend noch ein paar Mails beantworten“ oder ähnliche Ausreden……und dann schaue ich meistens hier vorbei oder recherchiere anderwertig.

    Nur bei denen, die keinen I-Net Anschluss haben, da wird es dann leider grausam, da hilft dann nur noch schlucken, nicken und aussitzen und eine tiefe Dankbarkeit zu empfinden, dafür dass jeder Mensch mal müde wird und dann schlafen muss.🙄

    „der sollte sich JETZT dafür entscheiden, solche Ansammlungen von Menschen zu MEIDEN! Das mag in der einen oder anderen Form dazu führen, daß man ziemlich alleine ist.

    Allein vielleicht, aber keinesfalls einsam, im Gegenteil, für mich sind meine Rückzugsorte, das A&O, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen. In ihnen erfahre ich fast alle meine größten Glücksmomente……ist traurig, dass es „Noch“ so ist…..aber ohne diese Orte, hätte ich mir die weiße Nichtraucherjacke, wahrscheinlich schon lange selbst verordnet.😯

    „vielmehr die Stille ist es, wo die wichtigen Dinge geschehen.“

    Super, genau, dass wollte ich damit ausdrücken…..so macht parallel lesen und schreiben doch Spaß…….habe einen Gedanken und 10 Zeilen später, steht er fast genauso da….ich liebe es!!!

    „Für mich heißt das, zurück an die Arbeit und ich weiß jetzt schon, an Gelegenheiten zur Verbesserung wird s nicht mangeln .. nicht mit dieser Familie“.

    Ja, so machen wir`s, es bleibt uns auch gar nichts anderes übrig, wenn wir aus Bequemlichkeit einfach einen Teil abschreiben und zurück lassen (die Unbelehrbaren)….sind wir ja am Ende selbst nicht mehr vollständig.

    „und frage mich, ob das überhaupt JEMALS möglich ist, sich auf eine solche Weise Mustergültig zu verhalten, in Wort, Tat und Gedanken? Ehrlich, ich hab keine befriedigende Antwort darauf ..“

    Sei getröstet, die haben wir alle nicht, keiner von uns, geistig daran arbeiten und es vor allem, folgend im Alltag umsetzen…..mehr können wir nicht tun….noch sind wir Menschen und kein unfehlbares Gottbewusstsein……sondern allenfalls auf dem Weg, in diese Richtung.

    have a nice day my friend…..lg Jo

    P.S. Mich hätten ja viel mehr die Beine von Dolores interessiert, was die wohl heute so machen???😀 😀 😀

    Gefällt mir

  • Aloha,

    SUPER!!!

    Ahne: Zwiegespräche mit Gott – Ein skeptischer Sympathisant

    hi hi hi, so muss dass sein mit dem Bodenpersonal:mrgreen:

    Liebe Grüße
    Peggy

    http://aufstiegshype-2012.blogspot.com/2011/10/zwiegesprache-mit-gott-ein-skeptischer.html

    Gefällt mir

  • Wow, suprisingly I never knew this. Maintain up with excellent posts. 487267

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s