Willkommen, liebe Sonne ..

Hallo liebe Freunde, liebe Mitreisende im “Schnellzug der Transformation” ..

Was hab’ ich die letzten Jahre über alles für tolle Sachen gesehen, seit ca. den 1987 er Jahren, kommt eine Heiltechnik nach der anderen, jede Effizient und “Schulmedizin gefährdend” – was in meinen Augen inzwischen, eine Art “Prädikat”, eine Auszeichnung darstellt ..

Viele dieser Heiltechniken sind “energetischer Natur”, aber auch Homöopathisch wirkend, oder sind ein “Sammelsurium” verschiedener “alternativer Methoden”, die ineinandergreifen. Ihnen allen gemeinsam ist der “Blick fürs Ganze”, es wird HEILUNG angestrebt.

Es werden keine langjährigen “Mitgliedschaften, in den Häusern des Siechtums, oder den Wartezimmern des unauffälligen, aber Schrittweisen Verfalls  gesucht, wie das bei der “System Medizin” gang und gäbe ist. Mehr noch, sie kommt ohne diese Menschenverachtung – gar nicht aus!  Gesundheit als Wettbewerb, wer konnte sich solche einen Unsinn ausdenken? Wahrscheinlich kommt das raus, wenn ESEL so tun als ob sie lesen und schreiben könnten ..

image<- Quelle:

Die sogenannte “Schulmedizin”, auch “orthodoxer Betrieb der Medizin” genannt, ist NICHT in der Lage zu heilen, sondern sind im “Patienten Management Business”, was bedeutet, sie bekämpfen die jeweiligen Symptome, bzw. unterdrücken diese nur.

Und das, obwohl selbst der offizielle, wissenschaftlich-medizinische Mainstream, inzwischen ein völlig anderes Bild der Situation anerkannt hat. Wer jedenfalls dachte, wenn er bloß genug Geduld aufbringt, dann werde selbst in dieser verstaubt- korrupten “Gemeinschaft” erkennen und ein umdenken einziehen, wird sich schwer getäuscht sehen.

Das beharren und festklammern auf veraltete Methoden, die jedoch aufgrund enger, “staatlicher Verzahnung” und viel “Investition” in “Öffentlichkeitsarbeit”, leicht in “bare, klingende Münzen” zu verwandeln sind, wird in jenen Institutionen selbst dann noch gepflegt werden, wenn der Rest der Menschheit sich längst davon befreit und unabhängig gemacht hat. So sei es denn, jeder ist seines Glückes Schmied, wie es so trefflich heißt.

Der Großteil, wenn nicht sogar alle, dieser “neuen”, sprich, wieder entdeckten Heilweisen, wurden über die “geistige Welt” und ihre “Kanäle” hereingebracht. Viel Geld muss der Heilsuchende fast nirgends ausgeben, aber es gibt leider auch da, einige Gauner und Betrüger, die entweder zu viel für ihre Dienste verlangen, oder die Methode zu Horrorpreisen verscherbeln. DAS war aber NICHT der “ursprüngliche, Vater des Gedanken” …

Nun, wie dem auch sei, man wird aber stets, in den “alternativen Heilmethoden” – eine Schande, daß man dies so formulieren muss – für jeden Geldbeutel etwas finden. Die jedoch absolut unschlagbare, weil KOSTENLOSE HEILTECHNIK für ALLE Menschen, ist mir leider erst in jüngster Zeit “über den Weg gelaufen” .. na klar, ich spreche von ……………..

SUNGAZING …

<-Quelle:

WENN da auch nur 10% der Erfahrungsberichte, der Wahrheit entsprechen, dann ist das eine solch tolle, unglaubliche Sache, die zum VOLKSKULT werden muss! Ja, muss! Und wie ihr gestern aus meinem vorlauten Mundwerk vernommen habt, hatte ich ja heute vor, den ersten Probedurchgang zu starten. Ja, aber …

Nichts da, aber .. trotzdem hatte ich ein “hartes Brot”, heute Morgen beim aufstehen. Klar im Vorteil ist, wer in der Schule aufgepasst hat – okay, das Gedächtnis sollte auch mitspielen, also Demenz wär eher schlecht .. aber genauso kam ich mir heute vor! Völlig verkalkt!

Nachdem bei uns derzeit, um ca. 7h früh herum die Sonne aufgeht, mal etwas vor 7, mal etwas danach – da hab ich ja jetzt nen Plan gebastelt .. bin ich sicherheitshalber um 6 aufgestanden. Aus dem Bett raus, meine ich, weil wach bin ich schon gewesen, weil ich von gestern auf heute KEIN Auge zugekriegt habe.

Dann hab ich meine Gedanken gesammelt und mich zuerst gefragt, ob ich das jetzt wirklich tun will? Ein erster Gang auf den Balkon hat einen recht kalten Eindruck bei mir hinterlassen. Und wie s “der Teufel” haben will, bin ich plötzlich und von “Null auf Hundert” müde geworden! Ach so? JETZT könnte ich schlafen? Jetzt, wo ich doch in den Park rüber wollte, diese Sache zu testen? Das kam gar nicht in Frage! Also Extrastarke Kaffedröhnung gemacht – 1. Problem erledigt!

 PICT0100<-ca.6.30. h

Als nächstes kam mein Gang durchs Labyrinth! Was, ihr glaubt nicht, daß wir in Innsbruck ein Labyrinth haben? Wenn das so ist, dann erhebe man bitte seine Augen und starre das erste von mir zu diesem Zwecke gemachte Bild an. Was steht da? Na siehste!

Innsbrucker Labyrinth! Nun ja, wollen wir der Wahrheit die Ehre geben, so ging es eher um ein Labyrinth in meinem Kopf. Dies war bloß mein erstes Bild, auf meinem einsamen Weg durch die Botanik und ich war völlig konfus, was die ORIENTIERUNG anging! 

WO war doch gleich nochmal OSTEN? WESTEN? SÜDEN UND NORDEN?

Da half mir alles Kopfkratzen nichts, wenn ich nicht bald den Dreh heraus hatte, würde die “Geschichte” ohne mich beginnen und ich mit “heruntergelassener Hose” dastehen. Mittlerweile war es 6. 50 h und die eine oder andere Dame, die scheinbar hier ihre Hunde “ausführen” – hatte ich schon verunsichert. Nun ja, das kann ich verstehen, ist vielleicht nicht grade die Regel, wenn um diese Zeit, ein 1.93 großer Kerl mit Fotokamera herumschleicht und irgendwas unverständlich vor sich hinmurmelt. Vertrauenserweckend schon gar nicht ..

PICT0107<-ca. 6.50. h

“Lustig” war, wie ich dann herausfand, wo ich umgehe – also, wo ich stand. Keine Ahnung, wie lange ich so vor mich hinstarrte, geradeaus und auf einen Berg gerichtet, der übrigens bei uns noch voller Schnee bedeckt ist – und ich mich fragte, wie denn sein NAME sei. Und es muss als eine “Gottverdammte Schande” bezeichnet werden, daß mir erst gegen 7 h einfiel, daß ich direkt auf die NORDKETTE stierte .. und es spricht vermutlich Bände, über den Schüler der ich eins war. 

PICT0118PICT0113

PICT0117PICT0121<-ca. 7. h

Okay, Leute, wir befinden uns in Richtung “Zieleinlauf” ..  ihr seht direkt in Richtung OSTEN. Hab ich mir da nicht ein lauschiges Plätzchen ausgesucht? Sagt selbst? Aber frostig, das muss ich sagen, ich bin ja sonst kein Morgenmuffel und steh immer früh auf. Aber was so eine oder zwei Stunden Unterschied ausmachen können ..

PICT0109<-ca.7.15. h

Und da stand ich nun und wartete, und wartete, und wartete, und wartete – gleich musste es soweit sein .. herrje, was ist denn los? WO bleibt die Sonne? Hat der keiner gesagt, daß man im Leben pünktlich sein soll?

Hier, seht ihr, diese kleine Bank hab ich mir erwählt, dies wurde nun mein “provisorischer Kommandostand”. Dieser heutige Tag hat mich befreit, vor allem von einer Menge falscher Informationen und was ich glaubte zu wissen. Wieder einmal .. Verlegenes Smiley

image

Es wurde 7. 20.h, die Sonne hätte – verdammt nochmal, längst da sein sollen!

Okay, remember this: 

Man muss nur in die Sonne schauen, zu den sicheren Zeiten: während der Stunde nach Sonnenaufgang oder während der Stunde vor Sonnenuntergang, wenn es kaum UV-Strahlung gibt.

Mein Fehler- ich hatte irgendwie den Eindruck gewonnen, ich müsste GENAU und “most exactley” bei SONNENAUFGANG anwesend sein!  So, Freunde: JETZT dürft ihr lachen .. doch, doch, ihr dürft und ihr solltet vielleicht auch. Lachen ist gesund und glaubt mir, ich hab auch gelacht!

PICT0106<-ca. 7.30. h

Also: WÄHREND der Stunde nach Sonnenaufgang ist NICHT nur ausreichend, man SOLL um die Zeit sein “Sonnenfrühstück” einnehmen. Und ich sollte auch bald erfahren, wieso. Es ist gemein, aber leider hab ich von den allerschönsten Momenten, von heute Morgen, keine Bilder. Mir ging leider der “Akku ein”, ausgerechnet als die SONNE wirklich durchbrach. Das war WEIT nach 7 Uhr, so gegen 7.45.h …

Als ich dann meine Augen auf die Gold-weiße Sonnenscheibe fokussierte, verstand ich auch sofort, wieso dies die ideale Zeit war/ist. Man kann sie direkt ansehen, kann ihre Schönheit bewundern, ohne irgendwelche Gesundheitlichen Risiken. Dabei erkennt man, sie hat etwas erhabenes, eine gewisse Anmut an sich! Dabei realisierte ich so nebenbei, das NIEMAND, kein Mensch Notiz von solch atemberaubender Schönheit nahm. Wie auch ich es zuvor nie tat, ich hatte kurz den Eindruck, als wenn ich diese Sonne zum allerersten Mal überhaupt sah. Und in gewisser Weise stimmt das ja auch, man nimmt diese Dinge als viel zu selbstverständlich. Ja, klar, die Sonne geht alltäglich auf, sie geht unter, wen kümmert’s?

Meeensch, da muss sich noch einiges ändern ..

Ich nützte dann natürlich sofort die “Gunst des Augenblicks”, dafür hatte ich mir meinen MP3 Player mitgenommen ..

Hab mir dann auch TATSÄCHLICH, die Schuhe und Socken ausgezogen und bin Richtung Sandspielplatz “gestelzt”. Es soll SANDBODEN sein, KEIN Gras. Warum? Keine Ahnung, aber da komme ich noch drauf..  muss aber irgendwas mit der Aufnahmefähigkeit und Speicherung von Energie zu tun haben, sprich PRANA.

Ich kann bestätigen: Der Sand ist sch … kalt! Egal, Kopfhörer auf und dann habe ich meine ALLERERSTE MEDITATION im FREIEN genossen! Hey Leute, “Jubiläum” .. Smiley mit herausgestreckter Zunge

sonne

Habt ihr eigentlich gewusst, daß schon 1922 (!!) die Königliche Medizinische Universität von London festgestellt hat, dass Sonnenstrahlen, die ideale Nahrung für Menschen sind? Habt IHR davon jemals gehört? Also, ich nicht! Klar, wo kämen wir denn da hin ..

PICT0119PICT0105<-7.30. h

Ich liebe diese “THOT – die URTONFREQUENZ DER SEELE” Frequenzweihung, wie dies genannt wird, sehr, – sollte sie jemand von euch haben, so möchte ich empfehlen, hört sie euch mal im Freien an .. allerdings sollte man fit dafür sein, weil die geht so ne Stunde ..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eines ist mir auf alle Fälle klar, ich werde nun die nächste Zeit täglich SUNGAZING betreiben. Ich bin einfach nur neugierig, wohin mich das führen mag -  ich, die Forscherseele hat gesprochen ..

Es wird ja von SUNGAZERN behauptet, daß man nach etwa 9 Monaten bzw. 270 Tagen und bei 45 Minuten regelmäßigem Sungazing, sich der Körper in einen Solarspeicher verwandeln soll. Na, da sind wir doch gespannt, oder? Vielleicht komme ich ja so in die “Hall of Fame”, oder krieg ’n eigenen Stern ..

image<- JA!

DAS ist übrigens der Mann, der das alles ins Rollen gebracht hat! Der den Prozess überhaupt entdeckt, wiederentdeckte .. würde man glauben, daß er 1932 geboren ist? Und quietschfidel und Gesund? Er fastete einfach mal so, über 411 Tage .. ein Team von Ärzten hat ihn dabei ständig untersucht. Sein Name ist Hira Ratan Manek.

Sie wollten seine Retina untersuchen, sowie das Gehirn, insbesondere die Zirbeldrüse. Das Team wurde von Dr. Andrew B. Newberg geleitet, einem führenden Gehirn-Spezialisten, bekannt aus dem Film „What the Bleep Do We Know“, und von Dr. George C. Brenard, einem führenden Spezialisten der Zirbeldrüse.

Erste Ergebnisse zeigten, dass sich die Zellen in HRM’s Gehirn regenerieren statt degenerieren. 700 Fotografien wurden aufgezeichnet, die die Neuronen aktiv und nicht degenerierend darstellten.

image<-Quelle: <-Hira Ratan Manek

Nicht genug damit, seine Zirbeldrüse zeigte deutlich ein Wachstum und keine Schrumpfung an, wie es typisch und völlig normal wäre, für einen Menschen nach den 50ern. Eine durchschnittliche Größe der Zirbeldrüse beträgt etwa 6x6mm. NICHT so bei HRM!  Sie maßen unglaubliche 8x11mm, mehr als das 2,4fache.

Verdammt, ich bin einfach neugierig ..

Quellennachweise:

http://solarhealing.com/HRM%20Panel%20Discussion%20020929.pdf

www.solarhealing

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000H5VC6O/stefastrec-21

———————————————————————————————————————–

62 Kommentare

  • Sonnenstrahlen und ideale Nahrung ? Da fallen mir doch spontan ein paar Zeilen aus dem GARTEN ein:

    Auch wenn es gerade nicht regnet und die Sonne hier nicht mehr scheint, so geht mir doch ein Bild durch den Kopf, welches sowohl Regen, als auch Sonne bedarf … der Regenbogen. Wahrscheinlich rührt es von der Sintflut her. Der Regenbogen als biblisches Zeichen eines Versprechens, die Menschheit nicht mit einer weiteren Flut zu bestrafen. Vielleicht entspringt mein Bild des Regenbogens aber auch den Texten anderer alter Kulturen, in denen die Farbenpracht einer Schlange die Welt der Dualismen aufspannt, wie zum Beispiel Himmel und Erde. Oder die Gedanken von der Goldenen Sinfonie waren der Auslöser für das Farbspiel aus Sonnenlicht und Regentropfen … schließlich entspricht der Regenbogen der 48. Oktave der diatonischen Tonleiter.
    Die Bildersprache der Realität wirft mit Vokabeln nur so um sich.
    Trifft Sonnenlicht auf Wassertropfen, geht daraus ein Regenbogen hervor.
    Trifft aktive Unordnung auf reaktive Ordnung, geht daraus aktive Ordnung, Konsonanz, hervor.
    Auf der Bühne des Lebens wandelt Bewusstsein, es ist die Realität.
    Treffen Himmel und Erde aufeinander, geht daraus der Horizont hervor, die Ansammlung von Fragen, die Nahrung für das Bewusstsein.
    Den Himmel bewohnt die Sonne, die Erde das Wasser, reines Wasser, Quellwasser.
    Sonnenlicht und Quellwasser ergeben zusammen … Lichtnahrung, im wirklichen Sinn des Wortes, einer Vokabel der Bildersprache. Jedem Bild der Nahrung liegt Energie zugrunde. Die Erscheinung der Nahrung hängt jedoch vom Stand der Unordnung ab. Wovon man satt wird, wiederum, hängt von der Akzeptanz des Bildes ab … und somit von der energetischen Logik. Von Luft, Liebe und Wasser allein wird in der Expansion kaum einer satt, auf ein Schnitzel dagegen wird in der fortgeschrittenen Optimierung niemand mehr Appetit haben.
    Und auch hier schließt sich ein Kreis. Erst wenn die reaktive Unordnung von der Bühne des Lebens verschwunden ist, bleiben aktive Unordnung und das Leben, gemeinsam im Einklang. Das Bewusstsein in einem solchen Umfeld dürstet nach Reinem, nach Ordnung. Ohne reaktive Unordnung findet es davon reichlich, aus den Tiefen der Erde, sprudelnde Quellen, in die Ozeane fließend, sie von der Vergangenheit der Dissonanzen befreiend, dem Gold annähernd. Und das Licht selbst, in einer anderen Zusammensetzung, als es aktuell noch der Fall ist. Wenn der Kosmos mehr und mehr dorthin zurückkehrt, von wo er sich aufgemacht hat, dann ändert sich zwangsläufig das Licht, welches die Bühne ausleuchtet. Dualismen schwinden. Klarheit. Reinheit. Harmonie. Nicht zügellos, aber zyklenlos. Und der eine Zyklus, der verbleibt, der Zyklus aller Universen, ihr Kommen und Gehen, wird nicht als solcher wahrgenommen, denn das Ziel ist das Ende, und doch der Beginn von etwas Neuem … in Wirklichkeit ist das Ende der Anfang. Die Realität, wie alle anderen davor, stellt es jedoch anders dar. Irgendwo scheint immer die Sonne. Der Untergang hier, ist der Aufgang anderswo. Zugleich.

    http://www.gold-dna.de/garten.html

    Gruß IP

    Gefällt mir

  • Au ja, da bin ich dabei! Mein Sohn weckt mich eh früh und den 21 Tage Lichtnahrungsprozess werde ich dieses Jahr wohl auch nicht machen (Ich habe einfach Schiss bzw. zu wenig Vertrauen in mich, vor 7 Tage nichts trinken) Forza Sungazing… ich bin dabei!

    Gefällt mir

    • Hallo Freund Flo!

      Forza Sungazing… ich bin dabei!

      Ich glaube, daß kann nur förderlich sein. Möglich, das einige Leute vielleicht übertreiben,
      aber ich kann mir nicht vorstellen, daß die alle einen an der Klatsche haben!
      Es sind einfach schon zu viele, die das begeistert betreiben ..
      Also los, strahlen wir um die „Wette“ ..😛
      gute Nacht

      Gefällt mir

  • Interessant, dass wir hier alle immer so ähnliche Faxen im Kopf haben🙂

    Hab mich auf jeden Fall letztens vermehrt im Bewusstsein an die Sonne gestellt und reingeglotzt, im Gedanken, dass sie mich quasi auf einer anderen Ebene ernähren könnte oder sonst irgendwie spirituell beinflussen würde. Mache das aber immer bei Sonnenuntergang, meistens bei den letzten Gartenarbeiten. Ich hoffe mal, Sonnenaufgang ist nicht schlechter als Untergang? Frühaufstehen ist bei mir nämlich gar nicht drin😉

    Wenns am Ende nur das Innehalten vor der Schönheit des Lebens ist, was dabei rausschaut, hat sich’s ja bereits gelohnt, gell, lieber Stefan!

    Sains alle gegrüsst, Chaukee

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    das war ja ein tolles morgendliches Erlebnis im Park.
    In die Sonne geschaut habe ich auch, leider
    nicht mit den Füßen im Sand, sondern auf Erde.

    LG Christa

    Gefällt mir

    • Hi Christa,

      In die Sonne geschaut habe ich auch, leider
      nicht mit den Füßen im Sand, sondern auf Erde.

      Ist doch okay! Nur Gras sollte es nicht sein ..
      Und, man sollte barfuß etwas länger laufen, so 15 min reichen, um alles alte loszuwerden ..

      lg,

      Gefällt mir

      • Ich laufe viel barfuss, auch draußen.
        Du meinst im Anschluss ans In-die-Sonne-schauen?

        LG Christa

        Gefällt mir

        • Hi, Christa,
          Ja, so meine ich das, es würde jedenfalls Nahe liegen ..
          Ich habs auch währendessen so gemacht und hab dann anschließend,
          ne Erdungsmeditation gemacht – Premiere, stehend im Sand ..😛

          Ich laufe viel barfuss, auch draußen.
          Du meinst im Anschluss ans In-die-Sonne-schauen?

          Ach, sieh an? Jetzt wird mir klar, warum du so fit bist!
          (Von gewissen Zipperlein abgesehen!)😉

          lg,

          Gefällt mir

      • Hi Stefan,

        mir ist eingefallen, als ich vorhin Quarzsand gelesen habe,
        davon habe ich doch noch vom letzten Jahr als ich meine Terrasse gemacht habe. Den werde ich doch glatt morgen aus der
        Versenkung holen. Dann ist es stilecht.

        LG Christa

        Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    bitte beleidige keine Esel, der Vergleich mit Menschen ist nicht fair. Sie mögen kein Buch lesen können, aber sie haben den Bezug zur Schöpfung nicht verloren🙂
    Ich liebe diese wundervollen, eigensinnigen Wesen.
    Bin gespannt wie Dein Versuch so weiterläuft.
    Ich kenn die Sonnenaufgänge seit ich Sophia habe, ist wundervoll und stößt eine irrsinnige Veränderung an, zumindest bei mir war das so.

    LG Mirjam

    Gefällt mir

    • Hi Mirjam,

      bitte beleidige keine Esel, der Vergleich mit Menschen ist nicht fair. Sie mögen kein Buch lesen können, aber sie haben den Bezug zur Schöpfung nicht verloren

      Ha, ha, ha ..😉

      gute Nacht

      Gefällt mir

  • he ihr na das kann echt kein zufall sein ich liebe die sonne und setze mich immer direkt mit den gesicht zu ihr und es tut mir richtig gut sonne zu tanken dabei fängt es zu arbeiten in mir an einfach toll:)

    Gefällt mir

  • Hallo Steve!
    Zum Sand fällt mir spontan ein daß, wenn Quarzsand gemeint ist, dieser Informationen aufnehmen kann. So wie beim großen Quarzkristall bekannt, Rosenquarz zum Beispiel, der den Elektrosmog im Schlafzimmer aufnehmen soll. Um seine Kapazität wieder erneut nutzen zu können sollte er regelmäßig unter kaltem Wasser gereinigt (entladen?) werden. Wasser ist demnach ein viel aufnahmefreudigerer Informationsspeicher (siehe Masaru Emoto), der die Informationen aus dem Quarz aufnimmt.
    Ich kombiniere…: Wenn nun in der Früh der Sand inder Kiste kalt ist, wird er auch (tau-)feucht sein.
    Wasser holt Info aus Sand, Sand holt Info aus Sungazer, Sun(d)gazer holt Info aus da Sunn.
    Ich stell mir da so ´nen Wirbel vor, der, von der Sonne kommend, durch uns in die Erde und wieder in großem Bogen retour zur Sonne wirbelt.
    Und uns so in den Informationsfluß Sonne/Erde einbindet.

    … nur mal so rumgesponnen…
    mfg Gerhard

    Gefällt mir

  • Ja,dieser Moment das Warten auf die Sonne und dann fängt sie an zu scheinen und sind dann erstmal verschiedene Farben zu sehen,dann violett,dann richtig perlweiß irgendwie bis sie dann richtig knallt!Man hat das Gefühlt die lächelt Dich an und for Freude!!!Der Sonnenaufgang ist die wichtigste Zeit des 24 Stunden Tages!Und noch was gut ist richtig heißes Wasser(ambesten Volvic) in Termoskanne mitnehmen und aufm leeren Margen dabei trinken damit die Restspeisen des Vortages rausgespült sind.:-)Spirulina datzu….
    Dann zuhause schön frühstücken ganz ganz langsam! kauen und dabei nur wunderschöne Gedanken pflegen!:-)
    LG
    Galina.

    Gefällt mir

    • Ui… am Besten kein Volvic. Dies Nestle Wasser wird mit sauviel Chlorid versetzt. Chlor soll krebseregend sein und stärkt die niedere Angst-schwingung. Laut Dr. Klinghard kann man bei einem Vollbad das Chlor mit einem Teelöffel Ascorbinsäure neutralisieren.

      Gefällt mir

    • Vom Volvic bin ich auch schon vor ein paar Jahren wieder weggekommen. Diese Internetseite hat mich damals darauf aufmerksam gemacht:
      http://www.scribd.com/doc/55988643/Vitalitaet-durch-Heilfasten
      Ein pendelmäßiges Überprüfen (ich weiß, ist subjektiv!), hat mich in meinem Entschluss bestätigt. Heute verwende ich „selbstaufgeladenes“ Leitungswasser.
      LG

      Gefällt mir

  • Immer noch die Sonne, das ist gut.

    Ich gehe alles langsam an, also war mir schon klar, dass der Start sich hinauszögert. So erlebe ich den ersten Sonnenaufgang im Auto. Kaum komme ich um die erste Kurve erwischt mich ein greller Strahl. Reflexartig greife ich zur Sonnenbrille, doch ich halte inne. Nein, du holst dir jetzt die ersten 10 Sekunden, denke ich mir und versuche die Augen nicht mehr zusammen zu kneifen. Das weiße Licht bohrt sich direkt in die Makula. Dann der Aufschlag. Mein Auto wird durch einen sich unmittelbar vor mir materialisierenden Volvo gestoppt. Kein Problem. Ich verlasse mich voll auf meine neuen durch die Sonne geweckten Superkräfte. Ich übermittle einen klaren Befehl: „Nur nicht aussteigen!“. Visuell läßt sich der Erfolg meiner mentalen Kräfte nicht überprüfen. Alles ist noch verschwommen. Meine Hoffnungen werden schnell zerstört. Eine kreischende Frauenstimme erklingt neben der Fahrertür. Kein Problem. Habe noch mehr Pfeile im Köcher. Teleportation – JETZT!!!

    OK, die Geschichte hat einen wahren Kern, zumindest der Anfang stimmt. Ja, aller Anfang ist schwer. Ich wohne hier an einem Hang und als alter Pfadfinder weiß ich ja wo die Sonne aufgeht. Natürlich auf der anderen Seite. Die Erleuchtung ist also mit Mühsal verbunden. Warum habe ich auch keinen Balkon nach Osten???? Umzug oder jeden frühen Morgen eine Bergbesteigung? Das überlege ich noch.
    Werde mir heute in der Abendsonne einen schönen Platz suchen. Ob ich ihn schon mit Sand einfriede oder ob die Katzen der Gegend meine Unternehmung ganz falsch verstehen, wird sich zeigen. Ich befürchte die mehr als verstörenden Blicke der morgendlichen Hunde samt Anhang. Hätte ich wenigstens auch so einen Vierbeiner, dann würden meine Nachbarn respektvoll registrieren, wie diszipliniert ich doch meinen mir anvertrauten ausführe. Aber wer sich früh morgens alleine in den Wald schlägt und dann da noch halbnackt auf einem öffentlichen Katzenklo steht und irgendetwas obskures macht. Also da werden die Leute schon misstrauisch.
    Aber das alles soll es mir wert sein. Für mich ist die Sache absolut logisch. Meine Frau sieht das als Augenärztin natürlich sehr kritisch. Als ich versicherte, dass Steven das auch macht, hat das nicht gewünschten Vertrauensschub gegeben, wie ich gehofft hatte. Steven wer?
    Naja, der Steven aus dem Internet – auch mit dem Hinweis, dass das ein Freund von mir ist konnte ich sie merkwürdigerweise nicht überzeugen.
    Also, ihr Mann hat beschlossen sich jeden Morgen barfuß auf einen Sandhaufen in den Wald zu stellen, der Gefahr der Erblindung ausgesetzt, nur weil ein Typ im Internet gesagt hat, dass man so die Teleportation beherrschen kann. Was hat meine Frau denn da nur nicht verstanden – ist doch alles ganz logisch😉

    Gefällt mir

    • Guten Morgen, Einar,🙂

      verstehe ich auch nicht, dass deine Frau das nicht versteht.
      Ja ist doch alles logisch.
      Herzhaft lache ich hier..

      LG Christa

      Gefällt mir

    • Hallo Einar,
      amüsante Geschichte, die mir direkt aus dem Herzen spricht.🙂
      Du bist wenigstens in der beneidenswerten Lage, eine Augenärztin in der Familie zu haben. Bei meinem Versuch gestern Morgen (10 sec.) schien die gerade aufgehende Sonne gleißend hell. – Kein gutes feeling für meine Augen! Ich wäre eher dafür und mache das auch öfter, das Gesicht mit geschlossenen Augen der Sonne zuzuwenden.
      Noch eine Bemerkung für deine Frau:
      „Schwer krank und vollkommen blind starb Galileo Galilei am 8. Januar 1642 in seiner Villa im Verbannungsort nahe Florenz.“
      Galileo hatte sich u.a. mit Sonnenbeobachtung (sah bereits die Sonnenflecke) beschäftigt, später erblindete er…. Eventuell eine Langzeitwirkung?
      LG

      Gefällt mir

      • Armel Galileo! Zuviel Erleuchtung kann wohl die anderen Sinne verdrängen. Er hat der Nachwelt dafür einige seiner Erleuchtungen da gelassen.
        Wenn du die Wahl zwischen den optischen Augen und dem 3ten Auge hättest?
        Mit welchen/m würdest du lieber sehen wollen?

        Gefällt mir

      • Ehrlich Flo?😉
        ich möchte keine Wahl haben…😦
        LG

        Gefällt mir

      • Ich wollte auch nicht auf das schöne Farbspektrum verzichten, welches unsere Augen wahrnehmen. Es gibt ja auch andere Wege mehr mit der Zirbeldrüse zu sehen. Es geht im Blog ja um wenig anderes mehr, als die allumfassende Durchsicht zu erlangen. Meine Freundin ist schon ganz genervt von meiner ewigen Wahrheitssuche … ich muss mal wieder den Kleinen wickeln… Kackerle gemacht :-O

        Gefällt mir

      • Liebe Grüße, Flo, an die ganze Familie!
        So hat uns das Leben wieder…
        Muss jetzt auch weg.
        LG

        Gefällt mir

    • Köstlich, Einar, du hast eine grossartige Begabung mit deiner witzigen Schreibe! Auch wenn ich mir jetzt doch etwas als merkwürdiger Freak vorkomme😉

      Gefällt mir

    • Hallo Einar,
      Hab‘ herzlich mit dir gelacht ..
      Da deine Frau jedoch Augenärztin ist, solltest du IHR das „letzte Wort“ lassen!
      Hast du ihr das mit den jeweils 10 Sekunden täglich steigern erklärt?
      Und daß die Sonne zu dieser Zeit kaum Strahlung besitzt?
      Freund Chaukee hat dazu übrigens ein super einleuchtendes Argument beigebracht,
      wonach die Atmosphäre frühmorgens einfach noch „dicker“ sei.
      Und letztlich ist es so, völlig egal, was ich oder sonstjemand sagt:
      WENN du dich NICHT gut dabei fühlst – LASS ES!

      Kein Problem. Habe noch mehr Pfeile im Köcher. Teleportation – JETZT!!!

      lg,😉

      Gefällt mir

      • Hier noch kurz zur Präzisierung der Atmosphärendicke, siehe Abb.2:
        http://www.sonnentaler.net/dokumentation/wiss/optik/weiter/himmel-farben/

        Ist also rein sphären-geometrisch, weshalb das Licht am Morgen und Abend einen grösseren Weg durch die Luft machen muss und dadurch nebenbei auch noch stärker gebrochen wird.

        Gefällt mir

        • Hi again, Chaukee,

          Ist also rein sphären-geometrisch, weshalb das Licht am Morgen und Abend einen grösseren Weg durch die Luft machen muss und dadurch nebenbei auch noch stärker gebrochen wird.

          Danke, das war wichtig und rettet vielleicht meinen Hintern hier ..😉
          Werde ich dir nie vergessen, mein Dank wird dir ewig nachschleichen ..

          lg,

          Gefällt mir

      • Hallo ihr zwei,
        schaut mal, was ich hier gefunden habe😉
        Ich war auf der Suche nach der Tagesverteilung des UV-Lichtes
        http://www.uv-index.at/
        Eventuell ist diese pdf von Interesse:
        http://osiris22.pi-consult.de/userdata/l_20/p_105/library/data/fs-06-130-2-aknir_sonnenstrahlung.pdf
        „Das Auge“ geht auf Seite 18 los.
        Also ich bleibe bei meiner Haltung, beim direkten Blickkontakt mit der Sonne die Augen zu schließen.😐
        Gute Nacht

        Gefällt mir

        • Mahlzeit, und Guten Morgen, liebe Monika😉
          (Bin grad‘ erst aufgewacht ..)
          Und was muss ich da liebliches entdecken? Eine Rarität hier, ein neutrales Smiley ..😛

          Bleib du ruhig bei deiner Haltung, ich bleib bei der meinigen. Mir scheint,
          du hast die UV-Index Karte nicht richtig studiert – bis ca. 9 45 h sogar, ist sie auf niedrig-
          so gegen 10 h beginnt sie mit mäßig, steigt dann und ab so gegen 18 h wieder niedrig ..

          Achtet auf die Farbverteilung, bei der animierten UV Karte:
          Grün = niedrig; gelb = mäßig; bis ins Orange hinein = hotti ..😉
          Links oben ist eine Uhr, je nachdem welche Uhrzeit verfärbt sich die ganze Karte für Österreich.
          Ich danke dir wirklich, sehr praktisch für mich, grade für s Sungazen ..
          Bei so viel Widerstand muss noch Infomaterial her, ich will DICH auch noch zum mitmachen kriegen ..😉

          schönen Tag dir
          (muss erst mal Kaffee trinken .. gääähn )

          PS: Und ich möchte noch fragen, wenn du schon so misstrauisch bist –
          ist DIR die Idee noch gar nicht gekommen, das viele Daten falsch sein könnten,
          siehe Klimalügen, @ all? Das man uns die Sonne fürchten lassen will?
          Siehe Märchen von Hautkrebs? (Das komischerweise oft auf Stellen auftritt,
          die NICHT der Sonne zugänglich sind ..)😦

          Gefällt mir

      • Na du Langschläfer…😎😛
        Doch, doch ich habe bereits gestern Abend die Darstellung studiert…
        Du meinst, ich hätte die Information von meinem Standpunkt aus zurückhalten sollen?😳
        Ich habe weder Angst vor Hautkrebs und bin mir auch der vielen falschen Glaubenssätze bewusst. Aber, als ich ca.7,30 (als die Sonne den Horizont noch berührte) 10 sec in die Sonne gesehen hatte und mir trotzdem die Augen weh taten, war das für mich ein Achtungszeichen.
        Ich habe dir den 2. Link mitgeschickt, weil mir nicht klar ist, was das Auge eigentlich verträgt. (Übrigens diesmal kam SOFORT die Meldung „Kommentar muss freigeschalten werden.😉 )
        Der UV-Index ist immerhin auf die Haut, auf Sonnenbrand ausgerichtet. Solange, wie ich keine genaue Information habe und die ist zugegebenermaßen schwer zu beschaffen, gehe ich nicht das Risiko ein MEIN Augenlicht zu gefährden. Wir sind immerhin so etwas wie ein Biocomputer und für unseren Körper eigenverantwortlich. Im Schadensfall wird wohl kaum eine Reklamation helfen… ODER?😡
        Also immer schön auf die Hardware aufpassen.❗
        LG

        Gefällt mir

        • Hallo … Monika,

          Du meinst, ich hätte die Information von meinem Standpunkt aus zurückhalten sollen?

          Nein, natürlich nicht, so eine Art „Doppel-Denken“ traue ich dir zwar zu, wie jedem Menschen,
          aber bei Dir weiß ich, du machst das nicht. Du würdest nicht aus einem persönlichen Gefühl heraus,
          weil du Unrecht hättest, oder sonstwas, eine Nachricht unterschlagen, nicht erwähnen, etc.
          Ich dachte wirklich, du hast sie nicht richtig studiert .. mein Fehler.😉

          Der UV-Index ist immerhin auf die Haut, auf Sonnenbrand ausgerichtet. Solange, wie ich keine genaue Information habe und die ist zugegebenermaßen schwer zu beschaffen, gehe ich nicht das Risiko ein MEIN Augenlicht zu gefährden. Wir sind immerhin so etwas wie ein Biocomputer und für unseren Körper eigenverantwortlich. Im Schadensfall wird wohl kaum eine Reklamation helfen… ODER?

          Stimmt allerdings, wir sind ein Biocomputer – meine Hardware mag ich schon auch, so ist es nicht, Monika.
          Aber ich hab kein schlechtes Gefühl bisher, bin im Moment bei 50 Sekunden steckengeblieben.
          Keine Sonne zur Zeit, jedenfalls NICHT wenn ich sie haben will -..
          Abends, nochmal um halb 8 aus dem Haus gehen?

          Da kann man sich getrost auf den Faulpelz in mir verlassen! DER ist da zuverlässig ..❗

          lg, schönen Abend

          Gefällt mir

      • Noch ein Gedanke:

        PS: Und ich möchte noch fragen, wenn du schon so misstrauisch bist –
        ist DIR die Idee noch gar nicht gekommen, das viele Daten falsch sein könnten, siehe Klimalügen,

        Na klar, aber eben ANDERS! Keiner unserer Vorfahren hatte diese Methode, des direkten Sehens in die Sonne offenbar im Fokus. Warum nicht, sie waren doch naturverbunden, haben alles mögliche beobachtet und diese geniale Möglichkeit übersehen ???
        Es wird zwar behauptet, dass diese Methode auf alte Kulturen zurückgeht, aber ich bitte euch, wenn ihr es praktizieren wollt, versucht selbst einen Nachweis oder Hinweis zu finden. MIR war es bisher nicht möglich! Es gibt viele Hinweise auf die Wirkung des Sonnenlichtes, ABER niemals die direkte Aufnahme über das Auge!
        Und dass macht mich sehr stutzig in Bezug auf FALSCHINFORMATION! Da hilft es auch nichts, dass man es mit dem Lockhinweis als „Geheimlehre“ deklariert.
        LG

        Gefällt mir

  • …….lach

    Gefällt mir

  • Aloha,

    es gibt mittlerweile auch schon einige Karte:
    http://sungazing.de/deutschlandkarte-weltkarte.html

    Sungazing in Städten

    In Großstädten ist es oft schwierig, gute Standorte für die Sungazing-Praxis zu finden. Gerade auf Reisen ist das aber besonders interessant! Wenn du einen gefunden hast oder deinen Lieblingsort mitteilen willst, trage ihn in diese Karte ein und teile ihn mit anderen Sungazern – und vielleicht triffst du schon bald andere Gleichgesinnte dort.

    DAS Sonnen-Connections- Dingsda rockt:mrgreen:

    Freunde der Sonne, auf ins Feld der unendlichen Möglichkeiten.
    Lass die Sonne in Dein Herz🙂

    Grüßikowski
    Peggy aus Berlinistan

    Gefällt mir

  • Hi Steven,

    bist du jetzt durchs „Innsbrucker Labyrinth“ gelaufen, die Sonnenenergie aufnehmend?

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

    • Hallo, Petra!

      bist du jetzt durchs “Innsbrucker Labyrinth” gelaufen, die Sonnenenergie aufnehmend?

      Eine nette Idee, aber nein, leider nicht. Du wirst lachen, auf die Idee bin ich sogar selbst schon gekommen ..
      leider ist die Stelle vollständig im Schatten ..😕

      lg,

      Gefällt mir

  • Hi all.

    Allso es war ja sehr interesant das gestern mit SunGazing zu lesen. Da jetzt seit zwei Wochen immer wieder auf Paarfusslaufen gestossen bin, muss ich das jetzt natürlich auch ausprobieren.

    So wie gestern am Morgen.
    Sonnen aufgangs Zeit im Internet rausgesucht und gleich am Morgen auf den nächsten kleinen Hügel wo nebei Häuser sind. Bin dann auch gleich draufgekommen das die Sonne bei uns etwas später kommt als im Internet angegeben. Als ich dann da so gewartet habe, dachte es wäre jetzt bisserl peinlich, das genau wenn die Sonne kommt und ich mit blosen Füssen dastehe wer kommt.
    Ich steh da nach zwanzig Minuten schon leites kälte zittern hat angefangen und dann
    endlich kommt sie raus.. die Sonne… und in den moment höre ich es, das kläffen eines Hundes, und dazugehörigen Frauerls.
    So in den moment habe ich die Schuche und Socken ausgezogen, und die Dame und Hund direkt auf mich zu…

    Tja ich schau in die Sonne der Hund kläfft mich an, und die Frau ruft mir entgegen:
    das ist unsere Wiese, ich lass mich davon nicht beeindrücken schaue weiter in die Sonne sie geht an mir vorbei… wohl etwas verwundert das da war ohne Schuhe steht.
    Sie geht weiter und zum nächst gelegen Bauernhof, und ich denke mir was hat die für ein Problem, um diese Jahreszeit ist noch kein Gras, nix.
    Nur überall ist massenweise der Dung auf der Wiese, den sie ausbriengen.
    Nagut das ich so müde war denke ich mir, weil sonst wäre mir evt. ein kommentar ausgekommen wie: was hast du den für ein Problem?

    Als ich dann wieder auf der Strasse war habe ich dann gesehen was die Bäuerin aufgescheucht hat, da stand ein abgestelltes Französiches Auto neben der Strasse, und daneben ein Zelt, wo wohl noch welche schliefen. Aha das war wohl das problem, meinte wohl ich gehöre dazu, oder so?:-))

    So ähnlich wie dein Erlebnies Stefan:-):

    Gut dann habe mir für heute gleich einen anderen Platz gesucht wo es etwas ruhiger ist.
    Habe mal nachgerechnte und dachte mir das ich wohl sehr lange stehen muss bis ich auf 45min komme. Bin jetzt dabei das ich bei 5 Minuten Anfange. Ob es gut ist, mal sehen….

    Hmm, weil ich hier gelesen habe vorher 15min paarfuss gehen da muss ich mir noch was einfallen lassen. Das schaffe ich jetzt noch nicht, da liegt überall noch
    der Reif auf den Feldern, und ich habe immer sehr schnell sehr kalt.*g*

    Tja, freue mich schon weiter die Erlebnies auszutauschen.
    Heute habe ich mich dabei gefüllt ob ich irgendwie aufgefüllt werde… Energie?
    Auf jeden Fall angehnem.

    Grüsse, Robsen

    Gefällt mir

    • Hallo Robsen!

      Habe mal nachgerechnte und dachte mir das ich wohl sehr lange stehen muss bis ich auf 45min komme. Bin jetzt dabei das ich bei 5 Minuten Anfange. Ob es gut ist, mal sehen….
      Hmm, weil ich hier gelesen habe vorher 15min paarfuss gehen da muss ich mir noch was einfallen lassen. Das schaffe ich jetzt noch nicht, da liegt überall noch
      der Reif auf den Feldern, und ich habe immer sehr schnell sehr kalt.*g*

      Gemach, mein Freund, gemach – nix überhasten, du weißt doch, beim „hudeln“ kommen die Kinder – sagt man jedenfalls in Ösiland!😀
      Es ist wirklich GANZ WICHTIG folgendes einzuhalten:
      Mann sollte NUR zu den sicheren Zeiten, in die Sonne schauen: während der Stunde nach Sonnenaufgang, oder während der Stunde vor Sonnenuntergang, wenn es kaum UV-Strahlung gibt. Du beginnst mit 10 Sekunden und du addierst jeweils täglich weitere 10 Sekunden, bei jedem Sonnentag hinzu, bei Wolkentagen bleibt man bei der bisher erreichten Zeit und zählt NICHTS hinzu, schaut aber trotzdem gen Himmel.😉

      5 Minuten – bist du verrückt, Alter?😕
      Soweit ich es verstehe, haben die täglichen „10 Sekunden Trips“ den Sinn, die Augen ans Licht zu gewöhnen!
      Ich weiß, es NERVT, nur 10 Sekunden Sonne zu „schlemmen“! Ich bin heute bei 20 gewesen, ich sehe jetzt schon, daß es eine
      sehr Sinnvolle Idee ist, es bei jeweils 10 zu belassen. Der menschliche Körper ist ein Wunderwerk, er gewöhnt sich
      an so gut wie alles, aber er darf NICHT überfordert werden!
      Tue also bitte, lieber Robsen, DIR SELBST den Gefallen und bleib von der Idee, mit den 5 min weg.
      Deine AUGEN werden es dir gewiss danken ..🙂

      lg,

      Gefällt mir

  • Hallo,
    also wenn er mit 5 Minuten anfangen will, ist das sein Risiko. Ich habe mit 2 min angefangen und bin dann zu 10 sec zurückgekehrt. Die Augen waren nämlich deutlich gerötet und tränten auch. Also, wenn er eine Stunde oder 2 heulen will, soll er doch ruhig bei 5 min anfangen. Wozu hat man denn die Esel, wenn man sie nicht aufs Eis lässt. Hihi

    Gefällt mir

    • Hallo Günter! *freu*

      Ich habe mit 2 min angefangen und bin dann zu 10 sec zurückgekehrt. Die Augen waren nämlich deutlich gerötet und tränten auch

      Aha! Sieh an, wir Ösis sagen dazu – wer nicht hören will, muss fühlen ..😛

      lg,

      Gefällt mir

  • Hey Leute, alles sunny bei euch?🙂

    bei all den Kommentaren, mal wieder sehr interessannt, ist mir folgendes WIEDER eibgefalle.
    “ hey wir erfinden doch nicht wieder das Rad neu „, ich ERINNERE mich als ich, wir in unserer Kindheit/Jugend so ende der 60er und Anfang 70er waren, haben wir im Sommer sehr oft “ ähnliches getan ohne zu überlegen, es war einfach gut. Wir sind sogar barfuss durch den Wald zum Schwimmbad gegangen, Fußweg ca. knapp ne Stunde. Das war Klasse!!! – Oder kilometerweit barfuss im Wald durch einen kleinen Bach gelaufen.
    Oh was waren wir ge-erdet, das war soooo toll. Ja das möchte ich jetzt wiederholen, mensch was ist man vergessen geworden um diese herrlichen Erfahrungen.
    Ja die Sonne ist ein gigantischer Energiespender, ja da lebt die Seele wieder auf🙂
    sehr schöner Artikel Stefan.
    PS. Hab dir eben mal ne mail gesendet.
    bis denne, Helmut

    Gefällt mir

  • Sehr schön diese ganzen Kommentare, vor allem unser Super Sonnen Man, mit Augen Reparier Frau, was will da noch schief gehen.🙂

    So ich habe heute gleich zweimal geduscht, heute Morgen und heute Abend, jeweils für 20 Sekunden.

    Ich sehe noch und habe keine weiteren Probleme.

    Was mir aber negativ heute Morgen aufgefallen ist, sie sind die ganze Nacht geflogen und die Sonne war extrem verschwommen und schwer zu fokussieren und heute Abend war der Himmel dort zugenebelt wo die Sonne unterging, was auch wieder extrem gleisend war.

    Sprühen sie deshalb diesen Dreck, wir dürfen nicht vergessen, alles was wir heraus bekommen das wissen die schon lange.

    Und noch etwas, durch die Sonneneinwirkung auf die Augen wird im Körper das meiste Vitamin D produziert.

    Ich finde die Sonnenduschen gut, sie sind vitalisierend.

    Gefällt mir

    • Hallo, Freund N2M!

      Sprühen sie deshalb diesen Dreck, wir dürfen nicht vergessen, alles was wir heraus bekommen das wissen die schon lange.

      Achtung, subjektive Ansicht fääääääällt ..
      Naja, im Grunde möchten sie damit den ansteigenden Lichtquotienten wieder begrenzen.
      Das klappt aber nicht wirklich, ein wenig natürlich schon – und vor allem, wirkt sich
      diese ganze „Chemtrail-Scheisse“ – sorry, aber ist doch so – bei den Leuten besonders verheerend aus,
      welche noch diesen „Mac-MüllFastfood“, in ihre Eingeweide lassen!
      Warum? Weil ich den begründeten Verdacht habe, daß GenNahrung – was dieses ganze Burgerzeug ebenfalls ist,
      selbst wenns Gegenteil (echtes Fleisch!) behauptet wird (sonst noch was?)und andere Nahrungsmittel, die mit
      chemischen Zutaten en Mass verseucht sind, als eine Art „Komponentenkleber“ herhalten.
      Sehen wir uns die Morgellons-Patienten doch mal an, WIESO, hat sich das jemand schon gefragt, kriegt denn das NICHT JEDER?
      Wir atmen doch alle dieselbe Luft-etwa nicht? Das „große Geheimnis“ ist keins, weil das alleine keine Morgellons produziert,
      giftig ist es trotzdem – wenn man keine „spezielle Pille“ dafür bekommt, sozusagen auf Staats-Regierungskosten, das Barium-Aluminium-Bazillen
      Gemixe benötigt scheinbar einen „Auslöser“, der kann praktisch alles sein – aber ich denke, es sind „Light“ Produkte, alle Produkte, wo viel
      ASPARTAM drinnen ist, ALLES was GENFOOD ist – und viele andere „lustige Lebensmittel“, werden dafür benutzt.

      Diese „kleine Liste“ ist keineswegs erschöpfend, leider ..
      Wer sich Vegetarisch ernährt, der hat, so glaube ich, einen relativ sicheren Schutz ..

      lg,

      Gefällt mir

      • Am Besten mit Gemüse, das mit Round Up groß gezogen wurde hehe.

        Wenn man sich über solche DInge Gedanken macht, dann wissen die da oben, sie haben gewonnen.

        Man kann nicht vorher Staubwischen, bevor man richtig sauber rausgekehrt hat.

        Und wieso vegetarisch?

        Wenn das mit den Sonnenphotonen stimmt, warum sollen wir Energie von der zweiten Ebene (Tiere, Pflanzen) aufnehmen, wenn wir sie direkt aufnehmen und verinnerlichen können?

        Gefällt mir

      • Tag 3 heute Morgen wollte ich 30 Sekunden machen, es kam aber leider der Bus, so wurden es nur 20 Sekunden, heute Abend habe ich dafür 40 Sekunden gemacht. Und wie Ihr seht ich bin noch nicht blind (blind schreiben konnte ich noch nie, zumindestens nicht Fehlerfrei ;)…

        Was mir gerade eingefallen ist, in der Wüste gibt es doch kaum Hamma Hamma und dennoch leben dort Tiere und auch Menschen, brauchen sie weniger Essen, wegen der Sonne?

        Es ist auf jeden Fall vitalisierend.

        Was ich auch schön finde Stefan hat vor kurzem geschrieben, er will sich wieder mehr den negativen Dingen widmen.

        Und dann kommt so etwas positives heraus.

        Kommt damit es Euch nicht zu wohl wird, mal wieder was von den Möchtegern „bösen“ …🙂

        Gefällt mir

  • Wie heißt es so schön Du darfst keine Linse zwischen Deinen Augen und der Sonne haben.

    „“Schwer krank und vollkommen blind starb Galileo Galilei am 8. Januar 1642 in seiner Villa im Verbannungsort nahe Florenz.”

    Der hat mit Fernrohren hantiert, und das im Mittelalter…🙂

    Und erblindet kann ja auch von etwas anderm kommen, von der Kirche zum Beispiel, zahlt Ihr eigentlich immer noch Kirchensteuer?😉

    Gefällt mir

  • Kirchensteuer?Nicht mit mir!!!
    LG
    Galina.

    Gefällt mir

    • Kirchensteuer .. das ist in etwa dasselbe, wie wenn Sklaven dafür bezahlen, daß sie Sklavendienste machen DÜRFEN!!
      Da lob ich mir Galinas klaren Ansatz: „Kirchensteuer?Nicht mit mir!!!“
      So isses richtig, man kann aus Erfahrung lernen. Wir sind nicht dazu verdammt, die Fehler der letzten Jahrhunderte
      ständig zu wiederholen!
      Ich persönlich versteh’s oft gar nicht, daß die Menschen sich KOLLEKTIV so fesseln und blenden lassen!
      Z. Bsp. nehmen wir Nicki Lauda, alter Haudegen und Rennfahrer aus Ösiland, welcher zuerst und aufgrund der „schändlichen
      Spiele“ diverser Priester aus der Amtskirche Austrat, aber einige Zeit später, als seine junge Frau KINDER von ihm bekam und sie
      die Kinder TAUFEN lassen wollte, trat er wieder ein! Wirklich, eine besondere intelligente Leistung ..😈
      besonders, eingedenk der TATSACHE daß die Taufe die „AUFGABE“ wahrnimmt, den jungen menschlichen GÖTTERN ihr DRITTES AUGE zu verschließen!
      Nachfolgend jeweils bei der Erstkommunion, Firmung, etc. wird dies jeweils erneuert ..😦

      lg,

      Gefällt mir

    • Kirche nein danke. Bin vor über 20 Jahren ausgetreten.

      LH Mirjam

      Gefällt mir

  • Hallo Stefan,
    also ganz ehrlich, ich hab mich heute morgen beim Lesen fast kringelig gelacht, weil mir derartige „Aktionen“ seeehr vertaut sind. Ich für meinen Teil ziehe zum Sonne gucken eindeutig den Abend vor, weil ich von hieraus ganz gemütlich über den See gen Westen blicken kann.Ausserdem bin ich morgens schlicht und ergreifend meistens einfach nicht ganz zurechnungsfähig , wie sich gestern morgen mal wieder gezeigt hat.Ich war sowas von gaga,dass ich mir nicht sicher war,ob ich mit meinem Auto überhaupt von A nach B kommen würde.Unterwegs hielt ich an ,um für einen lieben Freund ein kleines Geburtstagsgeschenk zu kaufen.Mein verschleierter Blick fiel zum Schluss auf eine Rose : Ich nehme diese,woraufhin der freundliche Blumenmann fragt: können sie schon fliegen? Selbstverständlich habe ich sofort nachgefragt,wie er denn darauf komme, dass ich fliegen könne.Natürlich hat er nicht fliegen sondern kriegen gesagt.

    Viel Spass weiterhin beim Sonne gucken

    Grüsse Sonja

    Gefällt mir

  • Hi,

    is ja interressant gestern habe ich mir einen anderen Platz gesucht
    alles ruhig alles friedlich…
    Niemand der nervt.

    Heute war ich etwas spätter drann wieder auf Hügel in der nähe, dachte nah
    dieses mal wird es sicher besser passen als beim ersten mal, auch mit Paarfuss laufen vorher ging es gleich besser., der Boden war nicht mehr ganz so kalt.

    Ich stehe wieder dort, wie gesagt 20min. spätter als am ersten Tag, denke heute passt es…
    da höre ich schon wieder den Hund bellen, die Bäuerin hinterher. :-))
    Konnt es mir nicht verkneifen musste einen Kommentar murmeln,
    aber siehe da kein Kommentar von ihr.
    Nur wieder beim vorbei gehen staunen aus den Augenwinkeln was da einer um diese Zeit macht paarfuß.

    Naja, ich sehe da ja eindeutig Fortschriette…
    Wenn das soweiter geht machen ich ihr in 3-4 Wochen einen Heiratsantrag
    und wir machen gemeinsam SunGazing*gg*

    Lg. Robsen

    Gefällt mir

  • Wenn du weiter so lustig drüber schreibst, fang‘ ich auch noch damit an😉
    Und wenn du bis morgen pünktlich zum Sonnenaufgang deinen Mp3Player mit folgendem fütterst kann eigentlich gar nichts mehr schief gehen.

    Anor aure!

    Gefällt mir

    • Hallo Noyakin

      „Wenn du weiter so lustig drüber schreibst, fang’ ich auch noch damit an“

      Au ja, ich liebe die Berichte, über die Reaktionen unseres verständlislosen Umfeldes bei diesem Anblich auch sehr, dann hätten wir noch jemanden, der zu berichten weiß!!!…😀😀😀

      Lg johannes

      Gefällt mir

  • Guten Tag, dieser Beitrag über das Themengebiet Willkommen ist wirklich sehr interessant. War mir eine Freude diesen Post zu lesen. Danke und liebe Grüße, Bianca.

    Gefällt mir

  • Hallo liebe Leute,

    das habe ich gerade gefunden:
    http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/randall-neustaedter/achtung-viele-sonnenschutzmittel-gefaehrden-ihre-gesundheit-.html

    Es wird von den Naturheilkundlern immer wieder empfohlen, die Sonnenmilch wegzulassen. Milch ist nix für erwachsene Menschen. Sonnenmilch, die den Stoff Oxybenzon enthält gibt diesen sofort über die Haut in den Körper ab. Dort wirkt dieser Stoff ähnlich wie Östrogen, allerdings hauptsächlich krankmachend. Frauen können davon Endometriose bekommen, Männer aber nicht. Dafür wird bei Männern u.U. die Potenz flöten gehen, was auch wenig Spaß macht.

    Niemand muß sich in die Sonne legen, um mehrere Stunden lang bei Niedrigtemperatur zu einem zarten Sonntagsbraten einzudampfen. Leute, geht mit der Sonne und mit Euch sinnvoll um, dann wird niemand von der Sonne krank. Im Gegentum!

    Viele Grüße.

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s