Brauchbare spirituelle Werkzeuge

Hallo Leute, mal was anderes .. Smiley aber es ist nicht immer das Neueste, was am besten für einen wirkt. Daher ein kleiner Streifzug verschiedener Werkzeuge, um besser durch den Alltag zu kommen. Nicht jedes trifft eines jeden Geschmack, aber “arbeiten” werden sie alle .. – oh, und ihr wisst ja: Es gibt nichts gutes, außer man TUT ES.

———————————————————————————————————————

Reinigung und Energetisierung der Nahrungsmittel

Segne Dein Essen immer vor dem Verzehr. Stelle Dir dabei vor, dass goldenes Licht in das Lebensmittel hinein fließt. Stelle Dir auch vor, wie Du statt Nahrung, Licht isst oder statt Wasser Licht trinkst.

Warst Du einkaufen, so streiche mit einem grünen Stift die Strichcodes durch, und entferne das Grüne-Punkt-Symbol.

Zeichne Dir ein eigenes anders herum laufendes Grünes Symbol und lege die Lebensmittel darauf, um sie zu entstören.

Richte Dir eine Lichtschleuse zuhause ein, z.B. aus Energieplatten, tachyonisierten Scheiben oder Symbolkarten, auf die Du die Nahrungsmittel stellst, bevor sie in den Kühlschrank kommen.

Iss wenn Du hungrig bist, trinke, wenn Du durstig bist und tue es bewusst. Und bedanke Dich bei Deiner Nahrung.

(SK, Quellen: Natara/Erzengel Michaela, Marita Boettcher/Sananda, erschienen in LICHTSPRACHE Nr. 25, Jan. 2005)

Reinigung und Energetisierung des Trinkwassers

Lege einen Bergkristall, einen Rosenquarz und einen Amethyst in das Trinkwasser. Die Steine reinigen und stärken es. Gold, ins Wasser gelegt, reinigt deine Zellen. Bitte auch immer um Reinigung und Schutz für dein Wasser und segne es. Trinke mindestens 3 Liter am Tag, denn das zieht Verunreinigungen aus deinen Zellen. Koche das Wasser 12 Minuten lang ab und trinke täglich 1 Liter heiß, um deinen Darm besser auf die Nahrungsaufnahme vorzubereiten. Ehre die Wasser-Devas, indem du ihnen ein Goldgefäß mit Wasser, Blumen und Amethysten hinstellst.

(SK, zusammengefasst aus: „Gespräche mit Erzengel Michael Band 2“ von Natara, Kamasha-Verlag, erschienen in LICHTSPRACHE Nr. 23, Nov. 2004)

Schutz von Erzengel Michael herbeirufen

Um in einer Situation sofort Schutz von Erzengel Michael zu bekommen, ziehe Dich eine Minute zurück, schließe die Augen und atme tief ein. Lass den Atem ins Herzchakra fließen und visualisiere dabei das Königsblau des 1. Strahls.

Bitte dann Erzengel Michael um seinen Schutz und seine Führung, und zwar aus Deinem Herzen heraus!

Beende diese Bitte mit folgenden Worten: „Hülle mich ein aus Gottes Händen in deinen blauen Mantel des Schutzes, den ich dankbar und im absoluten Vertrauen entgegennehme.“

(aus: „Die 12 göttlichen Strahlen und die Priester von Atlantis“ von Claire Avalon, Smaragd-Verlag) (erschienen in LICHTSPRACHE Nr. 22, Okt. 2004)

Löschen von gedanklicher Manipulation

übermittelt von Erzengel Michael durch Natara

Legt eure Fingerspitzen an eure Schläfen, dorthin, wo ihr den Puls spürt. Drückt zart auf diesen Punkt.

Ihr werdet spüren, wie leicht der Kopf wird. Alle Gedanken verfliegen.

Wenn ihr das 9 Minuten lang macht, täglich, mindestens 48 Tage lang hintereinander, dann ist alles gelöscht. Dann könnt ihr euch wieder selbst fühlen.

Dadurch werden alle Fremdgedanken und auch alle unbewussten Gedanken von außen gelöscht. Man kommt dann wieder zu freien Gedanken. Die Übung löscht schon nach einem Mal viel, aber erst nach 48 Tagen ist die Manipulation endgültig nicht mehr möglich. Es öffnet sich ein Tor zu neuen Energie-Ebenen, wichtig für die neue Dimension. Und die Übung verstärkt auch die Liebe.

(aus: „Gespräche mit Erzengel Michael Band 2“ von Natara) (erschienen in LICHTSPRACHE Nr. 21, Sept. 2004)

Erzengel Michael herbeirufen

Wenn man dunkle Energien von anderen aufgenommen hat und sie anzieht:

Du denkst: „Michael, bitte hilf mir!“

Er kommt dann sofort. Du merkst es an einer plötzlichen, starken Veränderung des Luftdrucks, daß er gekommen ist. Außerdem fühlt sich seine Anwesenheit wie eine ätherische Umarmung an. Dann bittest Du Michael, laut oder in Gedanken, Dich von der Dunkelheit zu befreien. Dabei solltest Du kein Problem verbergen. Auch kann er ätherische Bänder zu anderen Menschen, deren Probleme Du dadurch mit Dir rumschleppst, und die eine Abhängigkeit von diesen Menschen darstellen, durchschneiden.

(Quelle: Lichtforum) (erschienen in LICHTSPRACHE Nr. 18, Juni 2004)

Kosmische/Göttliche Atmung

Ins Herzchakra einatmen und ins Kronen- und Wurzelchakra ausatmen, so dass die Energie, die ins Herz hineingeatmet wurde, nach unten ins Wurzel- und nach oben ins Kronenchakra fließt.

Mit jedem Atemzug weitest Du jetzt Deine Aura, so dass sie immer größer wird.

Du weitest Deine Aura, die bis zum Nachbar reicht.

Dann über Dein Haus hinaus.

Dann über die Straße hinaus.

Dann über den Stadtteil hinaus.

Dann über die Stadt hinaus.

Dann über das Land hinaus.

Dann über den Kontinent hinaus.

Dann über die Erde hinaus.

Dann über das Sonnensystem hinaus.

Dann über die Galaxis hinaus.

Bis zur Zentralsonne.

(erschienen in LICHTSPRACHE Nr. 18, Juni 2004)

Sexualschnüre durchtrennen

Um sich von allen alten Sexualpartnern energetisch zu lösen. Damit löscht man alles, was man durch sie übernommen hat, auch bei ihnen und deren Blutsverwandten. Auch sexuelle und energetische Abhängigkeitsbeziehungen werden gelöscht. Auch für Partner, die solch eine Abhängigkeit haben, sich aber nicht trennen wollen, sondern sich frei füreinander entscheiden möchten. Ohne dieses Ritual bleibt jede Vereinigung 12 Jahre lang in den Zellen!

Setzt euch bequem hin und hüllt euch mit hellblauem Licht ein. Atmet neun Mal in jedes Chakra von eins bis zwölf ganz tief dieses hellblaue Licht ein und aus.

Visualisiert das hellblaue Licht nacheinander in jedes Chakra von eins bis zwölf. Nachdem ihr beim 12. Chakra angekommen seid, bittet ihr um die Durchtrennung aller Bänder aller eurer Sexualpartner.

Alle Bänder werden automatisch gelöscht. Ihr seid dann frei.

(aus: “Gespräche mit Erzengel Michael Band 1”, erschienen in LICHTSPRACHE Nr. 15, Mrz. 2004)

Auf die innere Quelle fokussieren

Stelle Dir in Deinem Herzen eine goldene Kugel vor und halte dieses Bild. So fokussierst Du auf Dein Zentrum.

Oder stelle Dir in Deinem Kopf eine weiße Lichtquelle vor.

Oder tu beides.

Visualisiere den Kern jeder Zelle Deines Körpers als helle Lichtquelle. So kannst Du Dich als Lichtkörper wahrnehmen.

(von Beat, aus: Lichtfokus)(erschienen in LICHTSPRACHE Nr. 15, Mrz. 2004)

Gefühle heilen

eine Lesemeditation

Sitze ruhig und lies langsam, denn wir werden die Zeit hinter uns lassen und zu einem Ort reisen, an dem tiefer Frieden und allumfassende Liebe herrscht. Du brauchst einfach nur langsam zu lesen. Stelle Dir dabei vor, dass Dein Engel oder Geistführer oder ein lieber vertrauter Freund zu Dir spricht und Dich begleitet.

Gib mir Deine Hand und lass Dich führen. Wir beginnen mit einem langsamen Spaziergang an der Küste eines großen Ozeans. Dieser Ozean glitzert in beruhigendem Azurblau, als ob er mit winzigen Sternchen übersät wäre. Er weitet sich bis zu einem unsichtbaren fernen Horizont, denn dies ist der zeitlose Ozean der Ewigkeit. Hand in Hand wandern wir den Kristallstrand entlang. Über uns sehen wir die unermesslichen Himmel, in denen unsere Sterngeschwister leben. Die Luft ist frisch und klar. Wir können frei und tief atmen.

Ein tiefes Gefühl stillen Wunders erfüllt Dein Wesen, während Du diese neue Ebene des Friedens erfährst. Niemals zuvor hast Du Dich so ruhig und beschützt gefühlt. Die Wellen rollen mit der beständigen Gewissheit ihrer Bestimmung an Ufer. Wir stehen ruhig da und beobachten, wie das Wasser anbrandet und wieder abfließt.

Jetzt wenden wir uns den Wellen zu und waten langsam und vorsichtig ins Wasser. Du entdeckst, dass es warm und entspannend ist und Dich einlädt, seine Tiefen zu erforschen. Wir beginnen mühelos zu schwimmen, getragen von den wogenden Strömen des Sternenmeeres. Du bist entzückt und voller Freude, so leicht auf diesen wogenden Wellen zu gleiten. Perlendes Lachen steigt in Dir auf, und freudig drückst Du es aus. Plötzlich taucht ein Delphin neben Dir auf, gerufen durch die Töne Deiner Freude. Auf seinem Gesicht steht ein weites, offenes Lächeln, mit dem er Dich in seinen wässrigen Reichen willkommen heißt. Du kletterst auf seinen Rücken, umarmst ihn, um Dich festzuhalten, und er nimmt Dich mit hinunter in die wässrigen Tiefen der Stille. Du entdeckst, dass Du unter Wasser genauso atmen kannst wie über der Oberfläche, und zusammen gleitet Ihr durch unzählige Lagen kristalliner flüssiger Seen bis an den Ort, wo wahre Heilung wohnt.

Hier erwarte ich Dich in der Fülle meines Seins, umgeben von meinen Wal- und Delphingeschwistern. Wir sind in der zentralen Kammer des Herzens, wo nur Liebe herrscht, und Du spürst, wie Dich diese allumfassende Liebe mit immer neuen Wellen umspült. Ich reiche Dir einen Kelch aus Aquamarin, gefüllt mit der Essenz der Liebe. Dies heilige Elixier wurde eigens zubereitet, um Dein Herz zu heilen, Deine Sorgen hinwegzuschmelzen, Dein gebrochenes Herz zusammenzufügen, Deine Müdigkeit von Dir zu nehmen und Deine Ängste aufzulösen.

Trink tief, denn jetzt ist die Zeit der vollkommenen Heilung für Dich gekommen. Du schmeckst das blaugrüne Elixier und fühlst sofort, wie es Dich ganz tief nährt. Du spürst, wie es Deinen ganzen Körper durchfließt und dort heilt, wo Heilung nötig ist. Es lässt die sanfte Liebesbrise wehen, die Dein Inneres mitschwingen lässt und Dich der Freude hingibt.

Die alte abgehärmte Traurigkeit löst sich im Nu in ein neues Gefühl der Ganzheit und der ermächtigenden Liebe auf, die aus Deinen Augen und Deinem Herzen strahlt. Dich erfüllt die Liebe, Du liebst jeden, liebst alles und ganz besonders Dich selbst. Du entdeckst, dass Liebe einfach ist und nicht schwierig, wie Du immer geglaubt hast. Liebe ist so leicht und natürlich wie atmen. Liebe ist so alldurchdringend wie das Wasser, das Dich umgibt.

Und in diesem magischen Augenblick der Offenbarung wählst Du die Liebe! Du wählst die Liebe für das gesamte Universum, für unsere Galaxis, für das Sonnensystem, für den Planeten Erde, für die ganze Menschheit. Und Du wählst die Liebe für Dich selbst! Denn wir alle verdienen, immer in den Armen der Liebe gehalten zu Werden. Es ist die natürliche Ordnung Vater/Mutter-Gottes. Sie umgibt uns stets. Wir müssen sie nur erkennen.

Die Delphine sind so glücklich, im Leuchten Deiner liebevollen Gegenwart zu baden, dass sie einen freudigen Tanz beginnen und so wild durch das Wasser wirbeln, dass es zu Sternenschaum wird. Du tanzt mit ihnen und schlägst sternspiralige Purzelbäume in den sprudelnden Strömungen, die Dich immer weiter nach oben tragen, bis Du auf der ruhig wogenden Oberfläche des Ozeans der Ewigkeit angekommen bist.

Hier tauchst Du auf, gereinigt, erneuert und geheilt. Jetzt bist Du bereit, die neue Oktave zu betreten, die längst schon auf Dich wartet…

A-Qua-La A-Wa-La, Elohim des Wassers und Heilerin der Emotionen

(aus: “An die Sterngeborenen” von Solara) (erschienen in LICHTSPRACHE Nr. 15, Mrz. 04)

Der Lichtmantel
– hält schlechte Gedanken, Gefühle und Schwingungen fern:

"Meine geliebte, mächtige ICH BIN-Gegenwart! Umhülle mich jetzt mit meinem mächtigen, magischen, elektronischen Mantel aus Lichtsubstanz! Mache ihn so kraftvoll, dass ihn keine menschlichen Schöpfungen durchdringen können!
Sieh, dass ich durch ihn unsichtbar, unbesiegbar und unverwundbar bin, und nur erreichbar für Deine allmächtige Vollkommenheit; und unendlich und göttlich empfindsam für Dich und Deine göttliche Vollkommenheit, meine geliebte, mächtige ICH BIN-Gegenwart!"

Halte inne und visualisiere, wie sich das Licht um Dich herum ergießt. Fühle den Lichtschutz!

Natürlich kann man auch analoge, andere Worte gebrauchen. Dieses spezielle Gebet ist allerdings besonders aufgeladen, da es seit Jahrzehnten von Zehntausenden von Menschen angewendet wird. (erschienen in LICHTSPRACHE Nr. 7, Juli 2003)

Noch eine Übung mit der liegenden Acht

Man stellt sich eine große Acht am Boden vor und setzt sich (auch auf einem Stuhl möglich) in die Mitte der einen Hälfte und in die andere Hälfte stellt man sich etwas vor mit dem man Mühe hat, einen anderen Menschen über den man sich ärgert, eine Sucht, etwas mit dem man nicht zurecht kommt. Also jemanden der uns mit seinen Gedanken oder Wünschen belästigt oder von dem wir nicht loskommen.

Indem man dann diese Acht visualisiert stellt man sich vor, wie eine leuchtende violette Farbe immer wieder in dieser Acht zirkuliert um uns und das oder den andern. So transformiert man vieles, denn violett ist die Farbe der Transformation/auch Reinigung und die Acht ist das sich Lösen und gleichzeitig in Einklang kommen mit dem was Mühe macht. (erschienen in LICHTSPRACHE Nr. 9, Sept. 2003)

Erweiterte Übung mit der liegenden Acht

Sitze aufrecht und verbinde Dich zunächst mit Deinem physischen Körper so, dass Du ihn wahrnehmen und spüren kannst, spüre dann Deine Füße auf dem Boden oder die Sitzfläche, auf der Du sitzt. Dann wandere langsam in Gedanken vom Steißbein die Wirbelsäule hinauf. Stelle Dir dabei einen Lichtstrahl vor, der bis zum Scheitel reicht.

Auf der WS befinden sich die Schnittpunkte der einzelnen Hauptchakren, diese wirst du sicher kennen. Versuche hineinzufühlen, in welchem Bereich es nicht fließt, sich eng oder nicht so gut anfühlt und dort beginne hineinzuatmen und Dir eine liegende Acht vorzustellen, egal ob sie seitlich oder vorne herausgeht. Die Acht kann breit oder groß sein, dass es fast zwei Kugeln sind. Sie kann aber auch ganz schmal sein und weit nach vorne oder nach hinten gehen. Lass Dich einfach führen von dem, was für Dich gerade stimmt. Dies tue vom Steißbein bis zum Scheitelchakra. Zum Schluss lasse die Energie wieder in der Mitte des Körpers in die Erde hineinfließen, und manchmal auch ins Alphachakra über dem Kopf oder noch höher. Doch zuletzt wirklich bis ins Zentrum der Erde oder bis ins Erdenchakra.

Diese Übung sollte täglich gemacht werden. Sie hilft, das Energiefeld von vielen Anhaftungen zu befreien und sich einen Raum zu schaffen. Am besten macht man es am Anfang nur so weit wie die ausgestreckten Arme reichen. (erschienen in LICHTSPRACHE Nr. 8, Aug. 2003)

Gehirnhälften verbinden

Übung der Plejadier

Schließe die Augen und entspanne Dich. Stell Dir nun eine liegende 8 vor, die vor Deinem geistigen Auge erscheint. Diese liegende 8 projiziere auf die Stelle zwischen Deinen Augen in Höhe der Augenbrauen, wo das Stirnchakra, Dein Drittes Auge sitzt.

Schicke nun Energie durch die liegende 8. Lass sie regelmäßig durch die liegende Acht fließen. Regelmäßig und gleichmäßig fließt die Energie durch die liegende Acht.

Nun visualisiere Dich als kleine Person in den Schnittpunkt der Acht. Stell Dir vor, dass Du als kleine Person im Schnittpunkt stehst und die Energien durch Dich fließen.

Lass die Energien weiter durch die liegende Acht fließen und spüre die Zentrierung, die Ruhe, die sich einstellt. Die Energien kommen tief aus Deinem Inneren und verbinden sich zu einer Einheit. Wahrheiten und Antworten werden nun zugänglich. Du kannst jetzt Fragen an Dein Höheres Selbst stellen und wirst Antworten erhalten.

(Quelle: Plejadische Schlüssel zum Wissen der Erde, B. Marciniak) (erschienen in LICHTSPRACHE Nr. 6, Juni 2003)

Aufhebung alter Gelübde

Um alte Gelübde, die man einmal gemacht hat und die einen jetzt blockieren, aufzuheben, macht man folgende Anrufung: „Ich bitte um Bewusstheit, um die Entfernung aller Kristalle, aller alten Gedanken und Gefühle, genetischen Begrenzungen und um die Befreiung vom Tod.“

Violetter Strahl

Aura reinigen:

Um die Aura von alten Blockaden zu reinigen, macht man folgende Anrufung: „Bitte, silberner Strahl und violetter Strahl, vermischt Euch!“ Dann: „Bitte fließe durch meinen physischen Körper und erfülle ihn ganz.“ Diese Bitte für den emotionalen, mentalen und spirituellen Körper wiederholen. Dann sagen: „Diese Energie möge durch alle Ebenen fließen, wo ich bin.“ Dabei stellt man sich die silberne und die violette Flamme vor, wie sie sich vermischen. Die Violette Flamme reinigt alles, wo sie visualisiert wird.

Chakrenaktivierung

Während einer Entspannungsübung oder Meditation Licht immer tiefer ins Herzchakra einatmen. Beim Ausatmen das Herzchakra visualisieren. Bei jeder erneuten Ausatmung per Visualisierung jedes weitere Chakra mit einbinden, sodaß sich diese miteinander verbinden.

Immer wieder, auch im Alltag, an Licht und eine Chakrenausdehnung denken.

Drittes Auge öffnen

Zur Öffnung des Stirnchakras einen blauen Strahl visualisieren und ihn durch das 3. Auge schicken.

———————————————————————————————————————–

Quelle: http://www.lichtsprache-online.de/

61 Kommentare

  • da bin ich ja diesmal die Erste mit einem Kommentar!
    Also ich find diese Zusammenfassung dieser Übungen sehr schön, werd sie mir ausdrucken und versuchen, einiges davon zu machen.
    Stefan, mich würde mal interessieren, welche Übungen du persönlich gemacht hast, welche Erfahrungen du dabei gemacht hast und welche du empfehlen kannst.
    Bei einem aktuellen Thema stellte ich fest, dass es immer sehr hilfreich ist, sich schriftliche Aufzeichnungen zu machen. Ich hab grad in meinem Entwürfe-Ordner alte Mails gefunden, die ich mal an jemanden geschrieben hatte, mit dem ich Probleme hatte. Darin hab ich mich so richtig ausgetobt und alles an Gefühlen rausgelassen. Natürlich hab ich die Mails nie an denjenigen abgesendet. Aber mein Verhältnis zu ihm hat sich beträchtlich verbessert, ja sich fast geradezu um 100 Grad gewendet, als ob er diese auf einer Schwingungsebene erhalten hat und darauf reagiert hat. Vielleicht hab ich aber auch darüber für mich Transformationsarbeit geleistet, in dem ich diese Gefühle mal alle rausgelassen hab. Na was ich damit sagen wollte, ist, dass ich immer gute Erfahrungen mit dem Aufschreiben gemacht hab. Aus der Entfernung (indem genannten Fall 1 Jahr) kann man dann auch die Entwicklungen erkennen (falls nicht grad der PC abstürzt und alle Aufzeichnungen verloren gehen).
    Ich wünsch euch allen eine schöne Woche, viele liebe Grüße von
    Michaela

    Gefällt mir

    • Hallo, liebe Michaela!

      Stefan, mich würde mal interessieren, welche Übungen du persönlich gemacht hast, welche Erfahrungen du dabei gemacht hast und welche du empfehlen kannst.
      Bei einem aktuellen Thema stellte ich fest, dass es immer sehr hilfreich ist, sich schriftliche Aufzeichnungen zu machen.

      Ach? Würdest du gerne wissen wollen .. Kein Problem, der Frau kann geholfen werden ..😛
      Du hast da übrigens eine sehr wichtige Entdeckung gemacht: Der WERT von Aufzeichnungen und Schreiben an sich, kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Das es dennoch nicht getan wird, bzw. viel zu wenig bekannt ist, ist nur ein weiteres, trauriges Kapitel unserer JETZTZeit. Dein persönliches Erfolgserlebnis ist fast „symptomatisch“ dafür ..
      wie wertvoll auf-schreiben, nieder-schreiben, SCHREIBEN in jeder Variante ist und welch durchschlagende Erfolge damit möglich werden. Deine „Ahnung“ kann ich dir gerne bestätigen, natürlich hat er „dein Schreiben“ erhalten – nur auf einer anderen Ebene, – aber das haut uns heute nicht mehr wirklich um, oder?😉

      Aber auch das wird sich wandeln, die Leute werden vieles wieder dankbar aufgreifen ..

      Eigentlich kann man es sich leicht auf einer Hand abzählen, welche Übungen und Hilfsmittelchen ich für gut befinde.
      Mal eben kurz ne kleine Lobhudelei starten: Du kannst davon ausgehen, daß ich fast JEDE hier auf dem Blog beschriebene Übung, Heilmittel, Technik selbst ausprobiert habe.
      Einzige Ausnahme, wenn der WERT schon feststandt und ich keinen Grund hatte, ihn näher zu erforschen.
      Bisher hab ich noch nichts veröffentlicht und online gestellt, was ich nicht selbst „unterschreiben“ und verwenden würde. Aber natürlich gibts solche und solche,
      die man „lieber“ anwendet, alleine wegen der besseren Wirkung, oder leichterer Anwendung, oder weils Effektiver ist ..
      Also gut, meine „Lieblingsliste“ ..😉
      Als eine der ersten und wohl wichtigsten, ein sehr effektives Transformationswerkzeug EFT oder MET, im Grunde beides dasselbe, erfunden von Cary Craig.
      E.F.T. = Emotionale Freiheits Technik- EFT kann kostenlos gelesen und angewendet werden, M.E.T. NICHT – DAS ist der einzige Unterschied!
      Hier: Alles über EFT – http://www.eft-info.com/

      Jede Meditation von Tom Keynon, (besonders aber seine Zirbeldrüsen, und Hypophyse Stimulierungen) die THOT Meditationen – ALLE sind gut, die Frequenzweihungen aber sind einmalig!
      ThetaFloating – auch wenn unsere sehr geschätzte Monika dem nicht zustimmen mag,TF hat seine Berechtigung, WENN man
      auf gewisse Formulierungen achtet .. tja, und DAMIT sollte man schon mal beschäftigt sein ..😉

      lg,

      Gefällt mir

    • Stefan,
      ich wünsch dir einen schönen guten Abend….

      Gefällt mir

  • Guten Morgen, Stefan🙂
    danke, eine Zusammenstellung der Werkzeuge ist sehr nützlich.

    LG Christa

    Gefällt mir

  • Hallo Steven,
    super Zusammenstellung – einiges davon mache ich bereits, einiges ähnlich – die Tips scheinen mir alle gut und richtig.
    Ergänzung: zur Auflösung von Manipulationen (oder was ich dafür halte) verwende ich die feinstoffliche Energie des Lapislazuli – sowie als Stein direkt alsauch als Vision: das Wort lapis – und lapidar – sind verwandt – so wird für mich die Fremdbeeinflussung lapidar.😉 Liebe Grüße Petra

    Gefällt mir

  • Steven Achtung,
    ich kann Megabotschaft ! und die Ironie in deinen Worten erkennen😉

    Habe wohl einige Cookies zuviel gelöscht😉

    Gefällt mir

  • Guten Tag ihr Lieben,
    gerne möchte ich die Liste um eine kleine Winzigkeit erweitern.
    Hinsetzen – Ausschnaufen – Ruhe und Liebe geben.
    Liebe Grüße.

    Gefällt mir

    • Hallo lieber Werner,

      ich sitze gerade, an dem falschen PC, um ausfürlicher zu antworten „……..Aber:

      „Guten Tag ihr Lieben, gerne möchte ich………………eine kleine Winzigkeit erweitern.
      Hinsetzen – Ausschnaufen – Ruhe und Liebe geben.

      Lass dies, unser heutiges „Motto“ sein!!!………ich glaube, das können wir alle, derzeit sehr gut gebrauchen und auch ich bin heute, kaum noch zu etwas anderem in der LAGE:

      DER TAG WAR WUNDERSCHÖN; ABER AUCH HART………..und morgen kommt „noch“ einer davon……..es rennt uns also nichts weg !!!!!!!!

      Einen Super-Schönen „freien“ Tag, Euch Allen, für morgen, hier hängt der Himmel schon wieder voll von Drohnen und Helikoptern, den ganzen Tag, mit ihren Übungskapriolen für morgen……….ich seh` gar nicht hin………………………………………..

      Eine gute Nacht und einen ehrholsamen Dienstag Euch ALLEN!!!!!!!!!!!!

      Ganz liebe Grüße………..Joe

      Gefällt mir

  • Ja, wie es mit der Resonanz doch so läuft…. Habe ich nicht heute beim Gesangduell 2er Nachtigallen und Bienengesumm im Garten, entspannt im Liegestuhl liegend den folgenden Satz gelesen:
    „Der Anblick und der Duft von Blumen, das geschäftige Summen der Bienen und das Gezwitscher der Vögel wird die Frequenzen eurer Gehirnwellen einjustieren und einen Ausgleich zwischen eurer rechten und eurer linken Gehirnhälfte herstellen, damit ihr ganz und gar im Einklang mit dem kosmischen Geist seid.“
    B. Marciniak „Wege zum Licht“ S.304

    Das ist die Art Meditation, die MIR liegt…😀
    LG

    Gefällt mir

  • „New Age” – jenseits von Gut und Böse

    Quelle: http://www.erziehungstrends.de/new-age-jenseits-von-gut-und-boese

    Gefällt mir

    • Hi, Grimoire

      „New Age” – jenseits von Gut und Böse

      Oh, wie schön, eine „Ichfixiertheit des Christentums, bzw. der kath. Amtskirche“, wenn ich mich nicht irre, verehrtes Greenhorn.😛
      SO WAS liest du? Wirklich?

      Der Begriff New Age bezieht sich auf das bevorstehende Wassermannzeitalter, das 2070 beginnen wird, und außer für Astronomen für niemanden von Bedeutung ist. Und doch wird der Anbruch des aquarianischen Zeitalters von vielen desillusionierten Zeitgenossen herbeigesehnt, als neues Zeitalter der Erleuchtung, des Friedens und der geheiligten Weiblichkeit. (Wiccas verehren eine „dreifaltige Göttin“, die mit den verschiedenen Mondphasen in Beziehung steht.)
      Das Zeitalter der Fische, in dem wir derzeit leben, umfasst das Zeitalter des Christentums, woraus viele New Agers den Schluss ziehen, dass mit dem Ende des Zeitalters der Fische auch das Christentum und der Patriarchalismus enden werden.

      (Quelle: http://www.erziehungstrends.de/new-age-jenseits-von-gut-und-boese)
      So viel Wahrheit, unglaublich ..
      Wie konnte mir das nur entgehen?
      Gute Nacht ..

      lg,😉 Humor ist, wenn man trotzdem lacht ..

      Gefällt mir

      • Ich gehe mal davon aus, dass deine Beleidigungen Ausdruck deines verständnis- sowie licht- und liebevollen Umgangs mit der kritischen Betrachtungsweise Andersdenkender sind.

        Hier mal ein Umstand, der sich mit den Verhältnissen oberhalb des denkenden Treibsands befasst:

        servus

        Gefällt mir

        • Das mag stimmen, Andreas!

          Ich gehe mal davon aus, dass deine Beleidigungen Ausdruck deines verständnis- sowie licht- und liebevollen Umgangs mit der kritischen Betrachtungsweise Andersdenkender sind.

          Ich gebe gerne zu, daß ich meine „gewissen Probleme“ mit der Amtskirche Roms habe ..
          Religionen sind ein Gefängnis für den Verstand!!
          Das soll bitte nicht persönlich gemünzt werden ..

          lg,
          trotzdem schönen Tag😉

          Gefällt mir

  • RamRam und guten morgen

    finde auch das deine liste sehr hilfreich ist …. vor allem hat sie für mich den ausdruck … viel erreichen durch wenig daten …. deine liste ist echt lang die texte dazu aber kurz … das lieb ich so …

    ich teste hier gerade … seit ich vor nem monat aus indien zurück bin …. einen 17,6 kg schweren farbwechselnden fluorit …. ich muss dazusagen dass ich diesen stein erst teste seit mir aufgefallen ist das sich hier alle bewohner einschliesslich katze enorm verändern …

    die wirkung ist echt umwerfend …. es herrscht hier eine klarheit und vor allem konsequentes handeln vor das es in sich auffällig wurde …. die katze ist seit 2 wochen nach meiner ansicht eine echte katze geworden … sehr selbstständig … der junge meiner freundin hat plötzlich ein viel klareres und stabileres weltbild …. ja und ich …. ja ich geniesse das natürlich auch für mich ….

    steine wirken …. wow …. es hat sicherlich etwas mit der grösse zu tun …. zumindestens das ich das jetzt so erkennen kann …. ich werde sicherlich weiterhin beobachten und vielleicht hier hin und wieder was dazu schreiben wenn es neuerungen gibt ….

    aber steine benutzen so wie einen lapis rubin …. smaragd …. ach ja ich hab hier auch einen 2 kg jade stein … so seit einem jahr …. nachdem ich angefangen habe diesen stein mit mantren zu verbinden hat sich in materieller hinsicht mein leben total verändert …. genaugenommen bin ich seit diesem jahr steinreich geworden ….

    die zeit ist reif um um diese praktiken erfolgreich fürs eigene auge …. also man kann es jetzt sehr genau erkennen wie das alles wirkt ….

    ich bin gerade dabei nachzudenken ob ich diesen stein nicht einem … z.b. yogacentrum zur verfügung stelle ….

    habt einen schönen ersten mai und achtet auf eure innere schwingung … denn das ist es was uns diese steine geben … einen klaren klang mit dem unser sein harmonieren kann …

    RamRam
    bernhard

    Gefällt mir

    • Hallo Bernhard,
      sehr interessant was Du schreibt. Oft binde ich mir was steiniges ans Hirn. Denn auch ich bin steinreich geworden über die Jahre. Über die Steine habe ich die feinen Energien kennen gelernt. Seit ca. 1,5 Jahren arbeite ich mehr mit meinen eigenen Kräften (falsch) bzw. mit den Kräften die von dem kommen, dessen Namen unaussprechlich ist.

      Trotzdem, so lange man die Möglichkeit und die Freude daran hat, gibt es von den Mineralien immer wieder interessante Erkenntnisse zu ergründen und zu lernen.

      Sehr freundliche Grüße,
      Werner

      Gefällt mir

      • Schönen Nachmittag, Werner!

        . Oft binde ich mir was steiniges ans Hirn.

        Hmmm.. Wie? Etwa so?😛

        Im Ernst, ein Kollege machte das mal mit Permanent Magneten und legte sie dazu noch
        auf die Chakren .. UI, das war nicht nachahmenswert ..

        grüße,😉

        Gefällt mir

      • Hallo Stefan,
        nun, ich bin gerne ein mehr bescheidener Mensch. Beide Brocken auf dem hübschen Bild würden mir dann doch die Sicht zu sehr versperren. Kennst Du die Hühnergötter von der Ostsee? Da kann sogar ich durchschauen. Für normale Steine bin ich spirituell noch nicht weit genug fortgeschritten; ich übe da noch dran.

        Du hast übrigens mit den Magneten ein interessantes Thema angeschnitten. Magnete und Heilkunst ist ein uraltes Wissen.
        Natürlich haben die System-Wissenschaftler diese Methode wegen angeblicher Unwissenschaftlichkeit total kaputt gemacht.

        Liebe Grüße,
        Werner

        Gefällt mir

        • Hi again, Werner

          Du hast übrigens mit den Magneten ein interessantes Thema angeschnitten. Magnete und Heilkunst ist ein uraltes Wissen.
          Natürlich haben die System-Wissenschaftler diese Methode wegen angeblicher Unwissenschaftlichkeit total kaputt gemacht.

          Ja, ich weiß schon, aber das muss man auch halbwegs richtig machen. Der Kollege hat experimentiert, wie Forscherseelen das nun mal tun
          und hat ne große „Dröhnung“ erhalten. In deren Verlauf wurde ihm zunächst schwindlig, u.a. schlecht ..
          Mit den Chakren sollte man schon vorsichtig umgehen ..
          Das Wissen über Magnete und Heilmagnete hängt auch eng mit dem uralten Wissen, um die Übertragung großer Mengen von Gewicht
          , wie etwa in Stonehenge, oder den Pyramiden zusammen. Eine Mischung aus KLANG und Magnetismus ..
          das wird vermutlich wieder kommen ..😉

          So, gute Nacht, ich werd‘ die Biege für heute machen
          gehab dich wohl, grüße an ALLE

          Gefällt mir

      • Hallo Stefan,
        dann kennst Du natürlich auch „coral castle“?
        Der Erbauer, den man nie arbeiten gesehen hat, hatte möglicherweise eine entsprechende Maschine gebaut. Wie diese funktioniert hat, weiß angeblich niemand.
        Über „Töne“ als Hilfswerkzeug zum schleppen von furchtbar schweren Sachen habe ich vor kurzem auch gelesen. Ich glaube Töne allein werden es wohl kaum gewesen sein. Eingeweihte kannten jedoch Wörter, die wenn man sie richtig aussprach angeblich enorme Möglichkeiten eröffneten.

        Natürlich bewegen wir und hier völlig auf Spekulationsebene.
        Und doch, bin ich verrückt genug, um von solche Möglichkeiten völlig überzeugt zu sein. Dumm bin ich nicht, glaube ich. *grins* Aber in meinem Innersten gibt es zu solchen Dingen nur Zustimmung. Ich fühle, das das funktionieren muß, leider kann ich es im Moment nicht umsetzen.

        Viele Grüße.

        Gefällt mir

        • Aber natürlich, Werner!😉
          dann kennst Du natürlich auch “coral castle”?

          Der Erbauer, den man nie arbeiten gesehen hat, hatte möglicherweise eine entsprechende Maschine gebaut. Wie diese funktioniert hat, weiß angeblich niemand

          Klar, kenn ich die Geschichte, ist hochinteressant!
          Natürlich kennen diese Funktionsweise, aber sie würde heute nicht mehr funktionieren.
          Dazu sind bestimmte, äußere Rahmenbedingungen nowendig ..
          Heute, wo die Dimensionen näher zueinander finden, werden diese Energien wieder „Lebensfähig“ ..

          lg,

          Gefällt mir

    • RamRam, Bernhard!

      Alles Roger in Kambodscha?😉
      Stein-Reich? Mein lieber, ich gönne dir und jedem anderen gewiss seinen materiellen Reichtum,
      aber ich möchte doch, ein Wort der Mahnung aussprechen. Im Internet sollte man sowas nicht verbreiten ..
      wer weiß, wer das alles liest ..
      du weisst ja, einmal drinnen, ist es kaum mehr aus dem Netz rauszukriegen .. außer durch „Vit. B“- sprich, Beziehungen ..
      also Vorsicht ..

      lg,

      Gefällt mir

      • Hallo Stefan,
        steinreich sagt man bei Stein-Kundigen stets, wenn man z.B. eine nette Trommelsteinsammlung zusammengetragen hat. Der Geld-Wert ist dabei völlig relativ. Es ist sogar so, daß für den Stein-Kundigen der Wert eines Minerals völlig unwichtig ist, es kommt viel mehr darauf an, was man fühlen kann.
        Liebe Grüße.

        Gefällt mir

        • Hallo Werner

          steinreich sagt man bei Stein-Kundigen stets, wenn man z.B. eine nette Trommelsteinsammlung zusammengetragen hat. Der Geld-Wert ist dabei völlig relativ. Es ist sogar so, daß für den Stein-Kundigen der Wert eines Minerals völlig unwichtig ist, es kommt viel mehr darauf an, was man fühlen kann.

          Da bin ich doch sofort erleichtert ..😉
          Danke für die Info!

          lg,

          Gefällt mir

      • Ramram stefan

        ja danke dir für diesen hinweis
        … aber vor was auch immer … davor habe ich keine angst … das leben ist einfach zu schön … ausserdem sind die steine bei einem befreundeten juwelier … also alles im grünen bereich …
        abgesehen davon folgt das leben in wahrheit einem ganz anderen rhythmus
        …. mein grosser fluorit hat eine tantrische bindung zu mir ….

        dieses jahr habe ich eine für mich neue meditation ausprobiert … mit eben diesem erfolg … also das worüber ihr hier so einen aktiven austausch habt funktioniert recht stramm … man darf sich nur nicht ablenken lassen … immer schön auf eine grundschwingung achten und dann einfach einen reichen klang drauflegen …. alles was wir im aussen sehen ist eine folge eines inneren bildes … auf der einen und sicherlich anstrengenden seite muss man einfach akzeptieren das das was man im aussen wahrnehmen kann durch einen selbst erzeugt wird … danach gibts halt keine schuldzuweisungen mehr … ich meine gar keine … auf der anderen seite lässt sich dann schön langsam die aussenwelt neu beklingen also nach einem neuen inneren bild gestallten … vor was sollte ich angst haben … ich seh das nicht in mir … und wenns doch mal nicht klappen sollte weil ich vielleicht zu verträumt bin lässt sich das recht schnell wieder regulieren … also ich bin gerade sehr zufrieden … die einzige gefahr ist das man selber durch das erscheinen von einem wünschenswerten aussen genau wieder an dem kleben bleibt … so find ich es einfach für mich viel wichtiger meine umwelt … also meinen eigenen blick zu lieben und zu erkennen das ich ein endsgeiles leben habe … das reicht dann schon ….

        ich möcht jetzt nicht behaupten das viel erfahrung habe … na gut ein wenig vielleicht schon … ich halte es viel mehr für eine erscheinung unserer zeit … genau diese ist nämlich jetzt reif …

        somit vielleicht einen spruch für den abend …. habt keine angst …. liebt das was ihr seht und wie ihr seid der rest kommt von alleine …

        ganz liebe grüsse einen schönen abend und eine brüderliche umarmung
        bernhard

        Gefällt mir

        • RamRam Bernhard,

          somit vielleicht einen spruch für den abend …. habt keine angst …. liebt das was ihr seht und wie ihr seid der rest kommt von alleine …

          DAS kann man getrost „unterschreiben“!
          Ich bin wirklich auch „so einer“, der die Dinge auf solche Weise betrachtet, wie du schilderst – mal besser, mal weniger ..😉
          Jedoch gebietet die Vernunft einfach Vorsicht – es ist leider so, einmal drinnen, schwer wieder raus- was im Netz steht, das bleibt.
          Alleine deswegen ist mir diese Exhibitionistische FACEBOOK Generation ein Gräuel- DIE werden sich mal später in den Allerwertesten ..
          Ja, wir sind die Schöpfer unseres Lebens, aber du weisst selbst, ein wenig Unaufmerksamkeit und schon haben wir etwas kreiert, was wir
          NICHT in unserem Leben sehen möchten .. daher halte ich Vernunft in diesen Dingen, für eine stimmige „Ausfallsversicherung“ ..😉
          Ps.: Schön aber, daß du dich gut und zufrieden fühlst ..

          schönen Tag,

          Gefällt mir

      • Hi sadu,
        — endsgeiles Leben —
        passt net so gut zur uralten östlichen spirituellen Philosophie oder?
        Als Westler kann ich Dich natürlich verstehen.
        Wünsche Dir einen Berg Freude.

        Gefällt mir

  • Hallo Werner,
    weiss zwar,dass das jetzt völlig albern ist,aber dennoch die Frage:Was bitte sind Hühnergötter???Bei mir fliegt momentan alles mögliche herum und ich durchschaue einiges,aber den Hühnergott habe ich bis jetzt nur zum Teil durchschaut.Herzlichen Glückwunsch,wenn du das geschafft hast!!!Und das Steinreich zu durchblicken ist wohl in den Schöpfungurspung selbst hineinzuschauen.Es gibt da ein Interview mit König(Vorname fällt mir gerade nicht ein)auf Mystica tv zumThema Kristalle etc.unter Talk tv.
    Bitte nicht böse sein ,musste einfach über die Hühnergötter so herzhaft lachen.Danke dafür.

    Herzenslichter Sonja

    P:S.
    Unglaublich ,momentan brauch ich mehr Zeit ,meine Schreibfehler zu korrigieren,als einen Text zu schreiben.

    Gefällt mir

    • Liebe Sonja,
      das freut mich doch sehr, wenn ich jemanden zum Lachen bringen darf.
      Hier gibt es eine schöne Info mit Bildern zu Hühnergöttern:
      http://www.freizeitfreunde.de/frage_antwort/huehnergott-366167

      Weißt Du, ich hatte mich auch schon einige Jahre mit Mineralien beschäftigt, als ich den
      Namen zum ersten Mal gehört habe. Meine Reaktion war in etwa: >> häääää? <<
      Wenn man den Stein dann mal kennt, ist es eigentlich für jeden möglich da durchzuschauen. Die Steine (Feuerstein) fühlen sich sehr warm und angenehm an. Sind allerdings meistens zu groß für die Hosentasche. Wobei mir zum Mitnehmen durchsichtige Steine lieber sind, weil ich damit viel besser in der Sonne spielen kann. Das ist mir total wichtig.

      Wenn Du einen lebenden Stein erleben möchtest, dann besorge Dir einen dünnen ungefärbten madagassischen Karneol mit lebendiger Oberfläche, den eine Kerzenflamme erleuchten kann und meditiere damit im stockdunklen.

      Liebe Grüße und viel Spaß.

      Gefällt mir

  • Ramram rl

    wieso passt endsgeiles leben nicht zu ualtem östlichem leben ….

    ich denke mal das das ein trugschluss ist …. deswegen scheuen so viele die verbindung mit sich selbst … mein vorspirituelles leben war schon sehr reichhaltig … aber wie ich das jetzt so sehe hat good old Jesus wohl einen heiden fetz erlebet … aus materialistischen sich heraus mags gruslig aussehen oder sogar verwerflich … aber das ist es definitiv nicht … steht aber alles in der Gita …

    grüsse
    bernhard

    Gefällt mir

    • Ram Ram Sadhu,
      (zu Ram Ram passt Sadhu besser als Bernhard)

      schön, dass du wieder da bist.

      LG Christa

      Gefällt mir

    • Hallo Bernhard — sadu,
      ich schrieb von östlicher Philosophie, nicht von Leben.
      Gerade arbeite ich mich durch Blavatskys Werke durch. Weil ich gerne einen tieferen Background für meine ganzen Aktionen haben möchte.
      Dort wird erklärt, daß die Sadus oder Fakire, auch Brahmanen usw. das materiell-irdische Leben als den totalen Abfall von Gott ansehen, was absolut negative Bedeutung hat. Darum würde meiner Meinung nach ein Sadu niemals behaupten, daß er ein — endgeiles — Leben hat. Denn genau, dieses unser materielles Leben möchte er doch auf jeden Fall von seinem Geist abstreifen, damit er wieder in die Einheit mit Gott zurückkehren kann. Das ist auch der Grund, warum die Fakire ihre Körper teilweise mit unsäglichen Qualen malträtieren. Sie versuchen, durch diese Aktionen der absoluten Gewalt gegen den eigenen unwürdigen materiellen Körper ihre Seele bzw. ihren Geist von allem irdischen zu befreien.

      Viele Grüße,
      Werner

      Gefällt mir

      • RamRam werner

        na ja … die Blavatskys sagt das … und ich sag das …
        letzten endes geht es ja nicht um eine gemeinsamme wahrheit ….
        für mich gehts darum das ich das was ich sehe oder verstehe vor mir selber vertreten muss … da hilft dann auch nicht das diese schon etwas vergilbte dame eine anerkannte meinung hat …. wenn die nun falsch liegt hab ich das nachsehen …
        schau mal in die Bhagavat Gita … in dem kapitel über die 3 gunas wird die misshandlung des körpers und des geistes als tamagun bewertet …
        mir war diese abstrakte askese schon von anfang an suspekt … wenn du als mann siehst wie sich diese sogenannten Sadhus steine mit einem gewicht von 80 kg an ihren lümmel hinbinden und hochheben kanns dich echt gruseln … das ist ganz klar nichts für mich …
        auch habe ich durch meine eigenen recherchen den unsinn dieses weltbildes erkennen können … dein körper gibt dir doch ein anständiges heim … wieso sollte man sich dafür nicht bedanken … am besten direkt beim leben … bei mir klingt das dann endsgeil ….
        aber jeder wie er will …
        was wirklich ist … du bist … ich bin … und das wars dann … die materie ist ohne grossartige bedeutung … weder positiv noch negativ … aber man kann sie doch toll finden … ich find auch vögel toll wenn sie zwitschern … aber immer mit dem gedanken das ja eigentlich ich nur bin … und nicht das bin …
        für mich ist meine weltbetrachtung im moment das optimalste was mir bekannt ist … da muss ich noch nichtmal über wasser laufen …
        leben ist toll …

        RamRam

        Gefällt mir

      • Hallo🙂
        Sadhu ich schließe mich dir an:
        „… dein körper gibt dir doch ein anständiges heim … wieso sollte man sich dafür nicht bedanken … am besten direkt beim leben …“
        In Zukunft geht es wahrscheinlich darum, sich in seinem eigenen Körper und im Leben wohl zu fühlen, OHNE Egoismus, OHNE anderen Schaden zuzufügen und OHNE auf fremde Kosten zu leben.
        LG

        Gefällt mir

  • Hi Bernhard,

    …..Blavatsky`s Lehren und die daraus resutierende Begründung, der Theosophie, habe ich für mich persönlich abgechlossen und bin damit durch……….der theosophische Gedanke, endet bei mir, immer wieder an dem gleichen Punkt……..und ja, es ist richtig…..Steiner hat einiges sehr Zutreffendes gesagt…………….aber Einiges, bedeutet auch gleichzeitig, „Einiges“ eben auch nicht oder völlig verkehrt.

    Ich habe fast ein ganzes Jahr (nebenher), mit der Theosophie verschwendet, aber wer es wirklich selbst wissen will und sich da durcharbeiten möchte???……….na der muss es eben selbst tun………..da kann ich 10x sagen……“Achtung Zeitvergeudung“………aber zumindest, weiß man es danach dann auch „Selbst“ ganz genau!!!!!!!!

    Entschuldige bitte, meine leichte Ironie…….😀 und gut` Nacht…..Joe

    Gefällt mir

    • RamRam johannes

      ja so ist das wohl … steiner ist sicherlich interessant … verschiedene blickwinkel können das eigene ziel erkenntlich machen … der eigene weg bleibt davon aber unberührt ….

      wenns jemanden interessiert … habe mir vor ein paar tagen einen film über steiner aus dem netzt geladen …. den werd ich mir dann wohl auch heute mal ansehen …
      hier der link dazu ….

      http://www.boerse.bz/boerse/videoboerse/dokumentationen/1019570-abenteuer-anthroposophie-2008-german-dl-fs-hq-dvdrip-ac3-xvid-m3zz.html

      ironie ist doch manchmal ganz nett ….

      dir und allen anderen einen schönen tag
      bernhard

      Gefällt mir

    • Hallo Johannes,
      das ist doch das schöne, daß heute jeder tun und lassen kann was er möchte.
      Bis jetzt habe ich nicht das Gefühl, daß ich meine Zeit verschwende, im Gegenteil.
      Mir geht es allerdings nicht um die Theosophie im Speziellen. Außerdem ist mir durchaus bewußt, daß es nicht umsonst Spaltungen und Kämpfe zwischen den Theosophen gegeben hat.

      Hallo Bernhard,
      wie schon geschrieben, gefällt mir Deine persönliche Einstellung zu Deinem Leben.
      Ich würde halt gerne Sadus fragen, ob die das genauso ausdrücken würden wie Du.

      So spannend diese Themen sind, bringt ein Wortgefecht sowieso nichts.
      Jeder von uns muß die Verbindung zur Quelle selbst wieder herstellen.
      Je mehr Verstand dazu bemüht wird, desto schwieriger wird das.
      Das Leben ist mir ein absolutes Rätsel, genauso wie Gott oder die Quelle usw….
      Darum könnte ich niemals sagen, daß mein Leben endsgeil ist, vielmehr finde ich es sehr faszinierend und schillernd. Ich könnte nicht mal von Glück sprechen, denn außer in wenigen Augenblicken meines Lebens erlebe ich kein Glück, allerdings auch kein Nicht-Glück. Mein Seelenzustand läßt sich viel mehr als Gefühl von Frage beschreiben.
      Ich kenne Menschen, die scheinen eher im Gefühl des Flows zu leben. Damit konnten die mich bisher nur so lange blenden, so lange ich nicht tiefer geschaut habe.

      Schau, Du könntest als unbedarfter Mensch sagen, daß Du ein Sonnestrahl Deiner Eltern bist und entsprechend sind die Eltern Dein Gott. Wenn Du im Einklang mit Deinen Eltern lebst, dann wirst Du Dich wohl fühlen und glücklich sein.
      Das geht aber nur einige Zeit lang gut. Und zwar so lange Du nicht merkst, daß Du als Individuum mit einem eigenen Willen gebohren wurdest. Dann beginnt die Abnabelung und Trennung, mal mehr mal weniger stark. Und das ist doch völlig in Ordnung so.

      Ich gehe davon aus, daß unsere Seele von Gott geboren wurde. Und ich möchte glauben, daß wir geboren wurden, um eigenständige Seelen-Individuen zu sein. Dazu gehört ein eigener freier Wille. … Möglicherweise sind unsere Seelen gerade in einer Art Pubertäts-Phase, in der wir lernen, unseren eigenen Weg zu gehen und doch unseren Ursprung nicht vergessen sollen und möchten.

      Viele Grüße.

      Gefällt mir

      • Hallo Werner,

        „Bis jetzt habe ich nicht das Gefühl, daß ich meine Zeit verschwende, im Gegenteil. Mir geht es allerdings nicht um die Theosophie im Speziellen. Außerdem ist mir durchaus bewußt, daß es nicht umsonst Spaltungen und Kämpfe zwischen den Theosophen gegeben hat.

        Ich sage ja nicht, dass mir diese Inhalte, nicht auch etwas gebracht haben, aber am Ende, bin ich immer wieder nur beim Okkultismus bis hin zum Satanismus gelandet und habe es für mich dann halt abgeschlossen.

        Andererseits gebe ich Dir absolut Recht, das auch dieses Wissen und die Erfahrungen daraus, einen weiteren Stein im großen Puzzle darstellen, welcher Dir sonst vielleicht fehlen würde.

        „das ist doch das schöne, daß heute jeder tun und lassen kann was er möchte.

        Absolut, mein Freund und so lange wir das auch gegenseitig respektieren und akzeptieren, ist und bleibt ein Austausch darüber, auch immer eine Bereicherung, für alle Seiten, denn ohne Opposition, hätten wir ja Gleichschaltung……..

        ……in diesem Sinne auch gleich noch einen ganz lieben Gruß an Monika, meine Lieblings-Oppositionelle….😀😀😀 ……..

        „Ich gehe davon aus, daß unsere Seele von Gott geboren wurde. Und ich möchte glauben, daß wir geboren wurden, um eigenständige Seelen-Individuen zu sein. Dazu gehört ein eigener freier Wille. … Möglicherweise sind unsere Seelen gerade in einer Art Pubertäts-Phase, in der wir lernen, unseren eigenen Weg zu gehen und doch unseren Ursprung nicht vergessen sollen und möchten.“

        Da kann ich Dir nur voll und ganz zustimmen!!!!

        Gruß Joe

        Gefällt mir

      • RamRam werner

        du hast es doch schon … nu vertrau dir auch …. worte sind doch nur ein abklatsch dessen was wirklich ist …
        ich hab mal vor ein paar jahren das schreien geübt … aber nicht so wie man das vielleicht verstehen möchte … ich hab nach innen geschrieen … danach bin ich drauf gekommen das das wahre leben eigentlich innen abläuft …
        jetzt hängen wir halt mal hier draußen rum … aber du kannst jederzeit dein lied nach innen singen oder was auch immer in dir tönen möchte … das aussen mag wohl dem innen sehr nahe kommen können aber im grunde ist es augenwischerei … was ich im aussen sagen kann muss nicht mit deiner inneren vollständigkeit übereinstimmen … deswegen würdest du von einem Sadhu auch keine für dich befriedigende antwort erhalten ….
        aber vielleicht schaust du es dir einfach mal vor ort an … aber auch das ist nicht nötig … ich denke wir müssen einfach noch ein wenig warten und die zeit mit bewustheitsübungen füllen …. du wirst schon noch zu deinem gedicht, dem lied oder auch einfach zu einem farbigen licht strahl kommen ohne das es deinen körper verändern muss …
        vertraue …. blend mal alles aus jetzt …. setzt dich hin und … VERTRAUE ..

        RamRam
        bernhard

        Gefällt mir

      • Hallo Johannes,
        Okkultismus == die Lehre vom Geheimen
        –> es gab schon immer Eliten, die Wege und Mittel hatten, sich mit allerlei höheren Wissenschaften zu beschäftigen. Wissen ist Macht und darum wurde das entschleierte Wissen vor den Menschen des Volkes geheim gehalten. Ich denke, eigentlich gibt es überhaupt kein geheimes Wissen.

        Satanismus == Abnabelung bis zum absoluten Trennungsversuch des Menschen von Gott. Nicht wegen einem bösen Teufel mit seinen Dämonen ist Satanismus übel, sondern wegen des Trennungsversuchs von Gott. Weil der Trennungsversuch bzw. die Trennung wenn die überhaupt möglich ist unendliches Leid erzeugt.

        Was hat Blavatsky versucht zu tun?
        Im Moment habe ich den Eindruck, daß diese Frau in den vielen Jahren ihrer Reisen und Forschungen versucht hat, in die Tiefen des okkulten Wissens auf dieser Welt einzutauchen. Im ersten ISIS-Buch versucht sie die Verbindung von Forschung, Erfahrung und den Lehren der alten Philosophen und uralten Quellen aufzudecken und zu erklären. Und ich habe nicht das Gefühl, daß sie sich mit ihrer Arbeit von Gott trennen wollte, sondern ganz im Gegenteil die Verbindung intensivieren wollte.

        >>>

        Zum ersten Mal in meinem Leben, bekommt meine Beschäftigung mit Mathematik eine tiefere Bedeutung. Ich beginne zu verstehen, warum manche Zusammenhänge der Philosophie für mich kein Verständnisproblem bereithalten, wo andere daran verzweifeln. Ganz intuitiv habe ich abstrakte philosophische Zusammenhänge mit der Hilfe mathematischer Modelle betrachtet. Ganz einfache zwar und nichts besonders Abstraktes. Für mich war das immer normal für andere Menschen anscheinend nicht.

        Von Gott kann man sich keine materielle Vorstellung machen. Das funktioniert niemals, denn Gott ist nicht materiell. Aus dem gleichen Grund kann man Gott niemals abschließend über Gesetze der mechanischen Physik verstehen. Auch kann man Gott nicht verstehen, wenn man sich vorstellt, daß Gott so handelt, wie es materielle Lebewesen tun.

        Gott ist für uns glaube ich nur über das Gefühl der bedingungslosen Liebe und völligen Abstraktion von der materiellen Welt erfahrbar. Und wir sind entweder Teil davon, oder WIR SIND GOTT!?

        Darum werden die Physiker niemals eine allumfassende Weltformel finden können, wie z.B. Einstein sie gesucht hat. Denn Gefühl ist noch abstrakter als Mathematik und entsprechend mit Mathematik nicht erklärbar.

        Du, er, sie, es sind nicht Gott, sondern Teil Gottes. WIR sind GOTT, jedoch nicht im materiellen Verständnis. Ich glaube das macht Sinn. Mir WIR meine ich das Absolut Alles, was wieder absolut abstrakt ist, weil man sich das eigentlich überhaupt nicht vorstellen kann, sondern eben nur über die Abstraktion.

        Möglicherweise habe ich jetzt totalen Bockmist geschrieben.
        Es war eine Eingebung, die gerade eben in mir emporgesprudelt ist.
        Niemand muß das was ich gerade geschrieben habe akzeptieren.
        Genausowenig möchte ich jemanden davon überzeugen.
        Diese Gedanken sind absolut frei und nur eine freie Idee.

        Liebe Grüße,
        Werner

        Gefällt mir

        • Hallo Werner,

          Ich denke, eigentlich gibt es überhaupt kein geheimes Wissen.

          Stimmt, NICHT MEHR ..😉
          Die Zeiten sind vorbei .. wobei es durchaus Zeiten gab, wo solches Wissen gehütet werden MUSSTE!
          Das verstehe ich durchaus ..

          Ganz einfache zwar und nichts besonders Abstraktes. Für mich war das immer normal für andere Menschen anscheinend nicht.

          Tja, wir Menschen sind halt verschieden ..😉
          lg,

          Gefällt mir

      • Hallo Werner, Bernhard und Joe,
        mensch, das ist ja interessant, was ihr so von euch gebt.😉
        Ja, Werner das ist ein Gedanke, den ich auch schon seit einer Weile habe:
        „Du, er, sie, es sind nicht Gott, sondern Teil Gottes. WIR sind GOTT, jedoch nicht im materiellen Verständnis…“
        Ich habe gerade Stefans neuen Artikel von Brigitte Jost gelesen. Jetzt schreibst du, Werner: „Satanismus = Abnabelung bis zum absoluten Trennungsversuch des Menschen von Gott.“
        Dann bedeutet Satanismus also eine Abtrennung von der Liebe, denn Liebe ist Gott….
        Schönen Abend allen!
        LG

        Gefällt mir

      • Einen lieben Guten Abendgruß, an meine Lieblings-Oppositionelle….. 😀

        Hi Monika!

        „Ja, Werner das ist ein Gedanke, den ich auch schon seit einer Weile habe:

        “Du, er, sie, es sind nicht Gott, sondern Teil Gottes. WIR sind GOTT, jedoch nicht im materiellen Verständnis…”

        Na klar, sind Wir „ALLE“ zusammen, als Summe sozusagen natürlich s.g. Gott ( über den Namen kann man streiten), aber wir sind es eben auch nur „ALLE“ zusammen, da darf nicht auch nur eine Ameise fehlen…….allein gesehen sind wir eben nur Funken (Teile) von Allem, aber niemals, wie das New Age uns eintrichtern will…..“SELBST“….“Gott“ ansich.

        Außerhalb, des Materiellen……stimme ich Dir zu, aber ALLES WAS IST, muss enthalten sein……nur eine kleine Laus, die fehlt…….da sind wir dann schon NICHT mehr „Gott“……Mann das läst sich so blöd ausdrücken……Ich will Telepathie jetzt endlich……Bitte, Bitte, Bitte!!!!!!!!!!!!!!!!!!

        Jetzt schreibst du, Werner: “Satanismus = Abnabelung bis zum absoluten Trennungsversuch des Menschen von Gott.”…..Dann bedeutet Satanismus also eine Abtrennung von der Liebe, denn Liebe ist Gott………..

        Aber natürlch!!!!!!!!!!!……..bitte nicht bös` sein, liebe Monika……aber ich dachte, dass gehört, zumindest unter uns……zum Allgemeinwissen oder ich habe es jetzt nur falsch, als eine Frage von Dir gedeutet…….dann Entschuldige bitte……unsere Wortauswahl ist aber leider, immer mehr Fehlerbehaftet und führt dadurch zu Falschinterpretationen.

        Liebe Grüße……Joe

        Gefällt mir

      • Hi Monika,

        mir fällt gerde etwas auf……kann es sein dass ich ich eben, weil zu schnell geantwortet…….Deiner unterschwelligen Ironie aufgesessen bin…..😀

        Wenn ja, kein Problem, da kann ich mit um…..😀😀😀

        Gute Nacht……..Joe

        Gefällt mir

      • Oh je Johannes,
        in was für eine Ecke habe ich mich da jetzt drängen lassen (Opposition)…😕
        Johannes, du schreibst: „…allein gesehen sind wir eben nur Funken (Teile)
        von Allem, aber niemals, wie das New Age uns eintrichtern will…..“SELBST“….“Gott“ an sich.
        Außerhalb, des Materiellen…stimme ich Dir zu, aber ALLES WAS IST, muss enthalten sein…“
        Du stimmst mir also „nur“ außerhalb des Materiellen zu.🙂 Da habe ich eine etwas andere Vorstellung. Nach meinem Verständnis ist Materie verdichtete Energie. Energie ist Schwingung und Frequenz. Bewusstsein, das Urbewusstsein verdichtet sich zu dieser Energie, geht also in die Materie. Irgendwo habe ich die Bezeichnung „gefrorenes Bewusstsein“ gelesen. Mit dieser Vorstellung kann ICH mich anfreunden. Das bedeutet aber auch, dass sämtliche Materie letztendlich aus Bewusstsein besteht. So lässt sich für mich stimmig, dass Alles miteinander verbunden ist, alles Eins ist, erklären. Wir hätten damit einerseits die materielle Welt (z.B. Körper), die aus verdichtetem Bewusstsein besteht und andererseits unsere geistige Existenz (Seele), bei dem die Energie einen weniger dichteten Zustand annimmt. – Mit dieser meiner Vorstellung komme ich im Moment ganz gut hin. Und deshalb hat auch immer wieder der Hinweis seine Berechtigung, wir sind sich entwickelndes Bewusstsein, Bewusstsein das lernt sich zu erkennen!😯

        „…Dann bedeutet Satanismus also eine Abtrennung von der Liebe, denn Liebe ist Gott…
        Aber natürlich !!!!!!!!!!…bitte nicht bös` sein, liebe Monika…aber ich dachte, dass gehört, zumindest unter uns……zum Allgemeinwissen“
        Ach weißt du Johannes, du hast ja schon Recht und es wäre schön, wenn`s für jeden Allgemeinwissen ist. Aber nicht jeder, der hier liest, hat den gleichen Entwicklungsstand. Ich wollte einfach nur nochmal herausstellen, dass Satanismus eine Abkehr, Trennung von der Liebe bedeutet. Man könnte ja auch behaupten, der Satanismus liebt das Böse. Aber ich denke es ist richtiger es so zu sehen, dass die Liebe, die Zusammengehörigkeit von Allem was ist hier verneint wird, halt mit allen negativen Folgen, die sich dann daraus ergeben.
        Ironie, obwohl ich auch gern mal ironisch bin, war von mir nicht beabsichtigt.
        Ich wünsch ein schönes angenehmes Wochenende.
        LG

        Gefällt mir

      • Liebe Monika,
        es gibt zwei wunderbare Menschen hier auf der Erde:
        Konstantin und Kornelius Keulen. Diese Menschen werden schulmedizinisch als Autisten diagnostiziert. Diese Brüder haben eine wunderbare Gabe. Sie können die Welt nach eigenen Aussagen auf Schwingungsebene wahrnehmen. Und so haben sie beschrieben, daß z.B. ein Stuhl in ihrer erweiterten Wahrnehmungsmöglichkeit tatsächlich einer verdichteten Schwingung von Energie entspricht. Ist das nicht wundervoll?

        Geist formt Materie, denn Geist beeinflußt (erzeugt …) Schwingungen.
        Jeder Mensch ist mit dieser Fähigkeit geboren worden.
        Gott hat in das Universum starke Schutzmechanismen eingebaut, damit wir diese unendliche Kraft, die in uns schlummert nicht beliebig mißbrauchen können. Materialisten werden es darum schwer haben.

        Oft frage ich mich: >> Was schwingt eigentlich? <<
        Wellen im Wasser oder in der Luft können wir uns gut vorstellen.
        Wird diese Frage überhaupt gestellt?

        Liebe Grüße,
        Werner

        Gefällt mir

        • Hallo Werner,

          Oft frage ich mich: >> Was schwingt eigentlich? <<
          Wellen im Wasser oder in der Luft können wir uns gut vorstellen.
          Wird diese Frage überhaupt gestellt?

          Na, ich hoffe doch .. obwohl ich leider nur zu gut weiß, das die meisten einfach weise nicken, auch wenn nichts verstanden wurde.
          Was sind Schwingungen und was schwingt? WAS ist das überhaupt?
          Und sind sie im esoterischen Sinne das gleiche wie im physikalischen?

          Sollte man vielleicht wissen: http://www.holoenergetic.ch/PDF/LF22_36-39%20Schwingungen%20Teil%201.pdf

          lg,
          Ps.: Gruß an den Berg!😉

          Gefällt mir

      • Lieber Werner,
        ich danke dir für deinen Kommentar, es ist schön, eine Bestätigung aus dem Leben anderer Menschen zu erhalten. Ja, das ist wundervoll.🙂
        Ich denke auch, Schutzmechanismen sind notwendig, um Missbrauch vorzubeugen. So „reif“ ist die Menschheit noch nicht, auch wenn wir das gerne hätten.
        Was schwingt eigentlich, dies ist wirklich schwer zu beantworten, vor allem als Nichtphysiker und mit unserer Erfahrung von einer recht greifbaren, manifesten Welt und den unsichtbaren spirituellen Vorstellungen. Naja, wir sind ja noch am lernen.😉
        LG

        Gefällt mir

      • Liebe Monika,

        „Oh je…….in was für eine Ecke habe ich mich da jetzt drängen lassen (Opposition)…“

        Musste sehr lachen……Du weißt hoffentlich genau, wie ich es meinte….😀 …..nein, Mann ist schon mal versucht, vertrauenswürdigen Quellen, die bisher immer gut recherchierte Informationen geliefert haben, auch ohne eigener Nachrecherche zu vertrauen, ob nun aus Faulheit oder Zeitmangel…….und da bin ich, für so einen kleinen Klaps auf den Hinterkopf…..doch immer wieder, auch sehr dankbar!!!!!

        Mein Guru, bin und bleibe ich aber trotzdem, immer nur SELBST…..keine Angst……

        „Irgendwo habe ich die Bezeichnung “gefrorenes Bewusstsein” gelesen.“

        Eine gute Bezeichnung, wie ich finde:…..

        ……“gefrorenes“….“schlafendes“…..“totes“….bewegungsunfähiges“….Bewusstsein (Energie ; Licht), das sehe ich ebenso, Materie als „Ausdrucksform des Bewusstseins“, aber gefangen in einer Illusion bzw. Matrix, als Maya, als nicht realer Übungsfilm, um wieder zurück in die wahre Realität zu gelangen, ohne in der Gesamtschöpfung, ernsthaften Schaden anrichten zu können.

        Wenn in der Bibel beispielsweise von Tod und Sterben die Rede ist, ist damit zu 90% nicht der physische, menschliche, körperliche Tod gemeint, sondern der spirituelle Tod, der Tod des Bewusstseins……..sprich die Trennung (Teilung) von der Quelle…..meine eigene subjektive Ansicht, wie immer…..aber intuitiv, für mich, absolut stimmig.

        „So lässt sich für mich stimmig, dass Alles miteinander verbunden ist, alles Eins ist, erklären.“

        Das Maya (die Illusion), natürlich auch, selbst wenn nur als Traum existent, zu ALLEM, dem gesamten Ganzen gehört….keine Frage….es gibt wohl NICHTS, was nicht dazu gehört, aber aus Sicherheitsgründen schon, muss hier eine Teilung oder Trennung vorliegen, sonst wären „WIR Menschen“, am Ende noch in der Lage, mit unseren falschen und schlechten Gedanken, die gesamte Schöpfung zu zerstören.

        „Und deshalb hat auch immer wieder der Hinweis seine Berechtigung, wir sind sich entwickelndes Bewusstsein, Bewusstsein das lernt sich zu erkennen!“

        Das sehe ich ebenso, aber als Schöpfer, hätte „ich“ wohl auch eine Sicherheitssperre eingebaut……heißt also, sich erst einmal, in einem Übungsprogramm (Traum) zu bewähren…..ein Architekt konstruiert ja auch erst am Computer, bevor er real baut…….und wenn der „Bauplan“ dann stimmt (Gedanken ; Bewusstsein), kann man sich nun daraufhin, auch in der „wahren“ Realität (imateriell) beweisen.

        „Ich wollte einfach nur nochmal herausstellen, dass Satanismus eine Abkehr, Trennung von der Liebe bedeutet……..

        ……da sind wir uns auf jeden Fall einig………die erfolgte Trennung und nun wieder der schwere Weg zurück………

        Einen schönen Tag Dir noch und Liebe Grüße……Joe

        Gefällt mir

      • Hi Joe,
        „Wenn in der Bibel beispielsweise von Tod und Sterben die Rede ist, ist damit zu 90% nicht der physische, menschliche, körperliche Tod gemeint, sondern der spirituelle Tod..“ ->Interessanter Gedanke, da werd ich mal darauf achten.😉

        Maya, Illusion, Traum… ich weiß nicht, einerseits ist es von einem bestimmten Betrachtungsstandpunkt aus gesehen, natürlich richtig.
        Andererseits vermute ich, das hier noch einiges unstimmig ist und falsch ausgelegt wird. Mal schauen, was die Zukunft dazu für Informationen bringt.
        Ich hoffe, du musst nicht ebenfalls unter dem kosmischen Wetter leiden..😦
        Alles Gute Dir und
        LG

        Gefällt mir

      • Hi liebe Monika,

        „Maya, Illusion, Traum… ich weiß nicht, einerseits ist es von einem bestimmten Betrachtungsstandpunkt aus gesehen, natürlich richtig.
        Andererseits vermute ich, das hier noch einiges unstimmig ist und falsch ausgelegt wird.

        Ich weiß es doch auch nicht ganz genau, es spricht aber wirklich sehr viel dafür, dass es eine Art Traum ist…..dass da vielleicht noch einiges dazu kommt, von dem wir bisher noch nichts wissen, denke ich auch…..da fehlt uns noch was……und ganz speziell, welche Einflussnahme, wir persönlich (z.B. durch unsere Gedanken) tatsächlich haben und wo die Grenzen, unserer Möglichkeiten liegen.

        „Mal schauen, was die Zukunft dazu für Informationen bringt“

        Da wird uns leider nichts anderes übrig bleiben, als noch etwas Geduld zu haben.😀

        „Ich hoffe, du musst nicht ebenfalls unter dem kosmischen Wetter leiden“..

        Ich würde es nicht unbedingt als „Leiden“ bezeichnen, körperlich habe ich soweit keine Probleme……..nur so eine Art Benommenheit und irgendwie prallt gerade alles an mir ab und nichts tangiert mich wirklich, im Moment.

        Ich habe diese Woche aber trotzdem sehr genossen, war viel im Freien und hatte nur selten und kurz den PC an…….also mal wieder eine schöne Anti-Input-Woche……..Das brauche ich aber ab und zu auch dringend.

        Man hat es dieser Woche, aber auch deutlich an der Anzahl der Kommentare gemerkt, dass wir alle mehr oder weniger stark, von diesen Einflüssen, beeinträchtigt werden.

        Ganz liebe Grüße an Dich und ein wundervolles, entspanntes WE wünsche ich Dir und Euch allen natürlich auch……..lg Joe

        r

        Gefällt mir

  • Lieber Werner,

    „Möglicherweise habe ich jetzt totalen Bockmist geschrieben. Es war eine Eingebung, die gerade eben in mir emporgesprudelt ist“.

    Nix mit Bockmist, diese Eingabe, kam von einer guten Quelle, glaub` mir, mach Dir da blos keine Gedanken………….ausführlicher etwas später……….muss nebenher erstmal über 20 Seiten, behördliche Anträge für Bekannte ausfüllen, die morgen abgegeben werden müssen und schaue, immer mal wieder, in den Download-Pausen, kurz herein…………..

    Schönen Abend Dir noch……….Lieben Gruß…….Joe

    Gefällt mir

  • RamRam werner

    wirklich schönes bild … ich denke … eher weiss ich das es genau so ist … unsere chance … wenn wir jetzt vergeben und uns von diesen kruden vorbildern abwenden … haben wir den raum unserem sein gerecht zu werden …

    einen schönen abend an euch alle
    bernhard

    Gefällt mir

  • Liebe Stefan,
    total lieb von Dir der Link. Nur leider bringt der mir nichts, weil da nur das drin steht, was ich eh schon lange wegen meinen umfangreichen technischen Ausbildungen her weiß. Im Studium ist die Mathematik noch ein wenig komplizierter und dann hören die Erklärungen einfach auf.

    Niemand kann derzeit z.B. richtig erklären, was Gravitationswellen sind und in welchem Medium sich diese Wellen ausbreiten. Die eigene Stimme kann man spüren und das fühlt sich wie eine Welle an. Bei einer heißen Glühlampe muß ich mir mehr vorstellen, daß hier Teilchen ganz schnell schwingen.

    Bei Gefühlen, die ich spüre, hatte ich oft den Eindruck, daß ein Gefühl wie Streß sehr intensiv ist, aber eine eher langsame oder tiefe Schwingung ist. Genau das gleiche Gefühl hatte ich bei Wut oder Zorn. Auch Schmerz kann unterschiedlich tief oder hoch schwingen. Und wenn ich hier sitze und meinen Arm fühle, dann fühlt sich das für mich wie eine mittlere Schwingung an.

    Bei richtiger Freude oder Glück habe ich das Gefühl einer recht hohen Schwingung. Allerdings spüre ich das schon fast nicht mehr als Schwingung sondern kontinuierlich, weil die so hoch ist. Echte Liebe muß noch viel krasser sein.

    Vor einem Jahr hatte ich mal ein extrem seltsames Gefühl von gleichzeitig intensiver Liebe und tiefer Verletzung. Damals hatte ich ein doppeltes Gefühl. Das Gefühl war sehr ausbreitend und gleichzeitig langsam und sehr schnell.

    Wenn ich eine Erklärung in Bezug auf den Körper suche, der gerade fühlt, dann fallen mir einige Erklärungsmöglichkeiten ein. Bei der Übertragung von Gefühlen von Mensch zu Mensch wird es schwieriger. Wir könnten mit Hilfe des Herz-Feldes argumentieren, aber das ist nur bedingt eine Lösungsmöglichkeit. Ein Russe hat über eine kleinere Distanz von ca. 1 km, einen Versuch von Gedanken- oder Gefühlsübertragung auf ein vollständig abgeschirmtes Messinstrument gemacht. Dieses Gerät konnte ganz klar die Muster der Gedankenübertragung zeitlich kohärent messen. Was das Gerät gemessen hat weiß ich nicht.

    Es gibt Aufzeichnungen von, ich nenne es jetzt Feldübertragungen, zwischen Menschen, die zu diesem Zeitpunkt auf völlig unterschiedlichen Kontinenten waren. Ich kann mir kaum vorstellen, daß das mit Elektromagnetismus erklärbar ist.

    Homöopatische Informationsübertragung in Höchstpotenz, wo eigentlich vom ursprünglichen Wirkstoff nichts mehr im Wasser vorhanden ist, kann unser Körper noch auswerten. Das ist ein absolutes Wunder und niemand weiß, wie unser Körper das machen kann.

    Es ist wahrscheinlich so. Egal ob in der Physik oder in der Esoterik. Weil das Schwingungsmodell so genial ist und so oft verständlich in der Natur vorkommt, versuchen wir eine Wirkung auf eine Schwingungsursache zu verknüpfen. Und oft wissen wir wahrscheinlich überhaupt nicht, was da eigenentlich schwingt.

    Die Schöpfung ist ein Wunder ohne Ende.

    Liebe Grüße,
    Werner

    Gefällt mir

    • Hi again, Werner!

      Was das Gerät gemessen hat weiß ich nicht.

      Wahrscheinlich Skalarwellen! Der menschliche Geist kommuniziert
      mittels Skalarwellen(Tesla)!

      lg,

      Gefällt mir

      • Danke Stefan,
        diesen guten Aufsatz habe ich zu diesem Thema entdeckt:
        http://www.k-meyl.de/go/Primaerliteratur/Skalarwellen-in-der-Medizin.pdf

        Damit bekommen viele Fragen eine mögliche Erklärung.
        Unter Anderem beginnt Sungazing in einem völlig neuem Spektrum an Sinn zu gewinnen. Auch der Anteil der wichtigen Erdung des Sungazenden bekommt eine Erklärung abseits spiritueller Ritualvorschriften. Auch unserer Zirbeldrüse wird eine völlig neue Aufgabe zugewiesen. Ich kann mir gut vorstellen, daß unsere Zirbeldrüse eine Art Skalarwellenempfänger ist; was ich noch nirgendwo gehört oder gelesen habe. Aber Sinn würde es trotzdem machen.

        Viele Grüße,
        Werner

        Gefällt mir

      • Danke für den Tip Stefan,
        das gedruckte Buch habe ich bereits hier liegen, kam aber noch nicht dazu es zu lesen. Trotzdem sehr interessant, weil in einer elektronischen Version kann man besser suchen, was ich sehr praktisch finde.

        Der Russe, von dem ich erzählt habe, hat sich bei seinem Versuch voll auf seinen Kopf konzentriert, vielleicht ist das ein Hinweis auf den Sender. Kristalle braucht es, um exakte Schwingkreise zu konfigurieren. Alles in unserem Körper arbeitet zusammen, plus unsere feinstofflichen Felder.
        Der wichtigste Sender von uns ist jedoch möglicherweise unser Herz.
        Ein Sender der u.U. besonders für das Senden von Emotionen zuständig ist. Ich habe nämlich beim Meditieren gemerkt, daß ich bei der Konzentration auf Herz, Seele und Gott und ganz bestimmt Emotionen in unglaubliche intensive Gefühlszustände eintauche. Leider bin ich dabei immer allein, so daß mir niemand sagen kann, ob das für andere Menschen spürbar ist.

        Leider bin ich grotten langsam im Lesen, Merken und Assoziationen aufbauen. Ein Turbo-Boost wäre sehr nützlich für mich. Für energetisches Lesen bin ich leider noch nicht ausgelegt.

        Darum gehe ich jetzt auch zur Nachtruhe.
        Gute Nacht,
        Werner

        Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s