THE INFORMATION SPACE

Ein etwas anderer Blick auf unsere Wirklichkeit ..

Entgiften leicht gemacht

63 Kommentare

Da ich das Gefühl habe, daß dieser wichtige Beitrag untergegangen ist, war ich so frei und habe ihn nun auf meine Seite überführt. Es ist dies fast ein perfekter Bericht, ohne erhobenen Finger, aber einigen sehr geeigneten Vorschlägen für unsere Gesundheit, um unser 3 D Fahrzeug wieder flott zu machen, aber  auch Instand zu halten. Ich hab nur eine winzige “Tüte Gemeckertes” anzumelden: Ich mache diese Meersalzbäder schon einige Zeit und regelmäßig, wer wirklich nur 3 Ess-oder gar nur Teelöffel verwendet .. tja, wer meint, der soll es so machen. Aber ich halte es für viel zu wenig, will man ne ernsthafte Tiefenreinigung haben.

Bei einem Vollbad verwende ich 500 g Meersalz und gebe – mindestens, 200g Basen (Natriumbikarbonat/SODA)hinzu. Mag sein, ich wiederhole mich, aber man sollte eine gute Stunde im Bad drinbleiben, den Kopf dabei untertauchen nicht vergessen ..  ansonsten: Ein ehrliches “Bravissimo” der Autorin ..

———————————————————————————————————————–

Entgiften leicht gemacht

Entgiften, Entschlacken und Entsäuern bedeuten Wohlgefühl, Beweglichkeit und gute Laune. Dabei sind wir nicht unbedingt auf professionelle Hilfe angewiesen. Mit einfachen Mitteln können wir unseren Körper bei seiner Arbeit unterstützen und ihm helfen, Stoffwechselschlacken und Gifte auszuscheiden.

imageEine ganze Zeit funktioniert es, sich durchs Leben zu schlängeln, ohne etwas für den eigenen Körper zu tun. Einfach leben, als gäbe es kein Morgen. Das geht umso länger gut, je mehr wir es wirklich genießen. Denn der Körper freut sich, wenn wir uns freuen!

Aber ebenso, wie man in ein Haus nicht ewig neue Dinge reinschleppen kann, ohne dass es irgendwann überquillt, geht das auch bei unserem Körper nur eine bestimmte Zeit lang gut.

Wir entsorgen zwar täglich viele Stoffwechselendprodukte, aber für ein optimales Funktionieren braucht der Körper oft eine tiefergehende Reinigung.

Jeder Organismus hat einen Stoffwechsel. Es kommen Stoffe herein, sie werden bearbeitet, verwertet, umgebaut und eingebaut. Dabei entstehen natürlicherweise auch Stoffwechsel-Endprodukte, die der Körper nicht mehr verwerten kann. Reste scheidet der Körper dann über die Leber, den Darm, die Haut, die Nieren und den Urin aus! ­Geschieht das nicht in ausreichen-dem Maße, treten irgendwann erste Symptome auf:

Der Körper ruft nach Hilfe. Vielleicht fängt es damit an, dass wir uns weniger merken können, müde sind trotz Schlaf oder nicht mehr richtig in die Gänge kommen. Oder die Haut fühlt sich nicht mehr so gesund an wie früher. All das ist dann nicht gleich eine Indikation, um zum Arzt zu gehen, sondern sollte eher Motivation sein, das eigene System in Selbstverantwortung von Überflüssigem und Altem zu befreien. Oft sind die entsprechenden Maßnahmen einfach, entspannend, benötigen nicht viel Zeit und führen uns in eine achtsame Selbstwahrnehmung zurück.

Basenbäder

Eine einfache und wirkungsvolle Maßnahme zum Entgiften ist ein basisches Salzbad: Drei Esslöffel basisches Badesalz (zum Beispiel "Meine Base" von P. Jentschura) in ein Vollbad und 30 bis 90 Minuten darin entspannen. Wichtig ist es, alle zehn Minuten den Körper mit einer Bürste oder einem Luffa Handschuh durchzubürsten – inklusive der Fußsohlen. Bei der Verwendung von 500 Gramm Himalaya-Steinsalz bitte nur 15 Minuten baden – das reine Salz wirkt stärker, aber eher an der Oberfläche! Die basischen Bäder sind dafür besser für die tiefe Bindegewebs-Entsäuerung geeignet (optimal bei Cellulitis!).

Besonders die Fußsohlen sind effektive Entgifter, in der tradionellen chinesischen Medizin (TCM) werden sie auch die dritte Niere genannt. Neigt jemand zu Schweißfüßen, ist das ein deutliches Zeichen, dass die Nieren schon recht laut um Hilfe bitten, weil sie überlastet sind. Sehr wirkungsvoll und schnell unterstützt die Nieren ein basisches Fußbad, eine Maßnahme, die man täglich durchführen kann (30 Minuten, ein Teelöffel Badesalz, alle zehn Minuten die Füße bürsten). Einfach mal drei Abende hintereinander ausprobieren und dazu reichlich stilles Wasser trinken.

Die Entgiftungsfunktion der Haut lässt sich auch über eine Trockenbürstung enorm steigern. Mit einem oder besser mit zwei Luffa Handschuhen ausgerüstet, starten Sie morgens vor dem Duschen bei den Fußsohlen und bürsten Richtung Herz. Erst vom rechten Fuß aufwärts, dann vom linken Fuß – die Gelenke immer mit kreisenden Bewegungen, Beine und Arme mit Längsstrichen. Am Bauch auch kreisend. Es braucht nur einen ganz leichten Druck, also sanft streichen, nicht schrubben. Dauer: zirka drei Minuten, zwei bis drei Mal pro Woche.

Nierenentgiftung

Die Niere entgiftet das Blut. Sie hat aber aus energetischer Sicht noch viel mehr zu bieten: Sie wirkt auf Wärmehaushalt, Blutdruck und Säureausscheidung ein und steht als paariges Organ für Partnerschaft und in Beziehung zum Lebenswillen.
Zeichen einer Nierenschwäche sind:

  • Die Zone unter den Augen ist aufgequollen (Tränensäcke) oder mit dunklen Schatten unterlegt.
  • Die Ohren sind empfindlich, Neigung zu Mittelohrentzündungen (aus der TCM ist bekannt, dass sich die Nierenenergie in den Ohren "öffnet")
  • Schuppige Haut hinter den Ohren
  • riechende, zu Schweißbildung neigende oder kalte Füße
  • Kälte- und Zugempfindlichkeit
  • geplatzte Äderchen, rund um die Innenknöchel an den Füßen

Homöopathisch kann man eine Nierenentgiftung, beispielsweise durch Apis D 3, Solidago D4 und Berberis D4 unterstützen. Auch Komplexmittel können langjährige Nierenstörungen wieder ausgleichen, wie die Juniperus-Tropfen von Pascoe, Renalin-Toder Solidagoren.

Die Nieren freuen sich über Tees und über ausreichend frisches Wasser. Ein Kardinalfehler beim Entgiften und Entsäuern ist es, zu viel Tee und zu wenig Wasser zu trinken. Auf eine Tasse Tee sollten zwei bis drei Tassen Wasser folgen. Denn: Die Tees lösen die Schlacken – das Wasser spült das Gelöste heraus.

Als Tee eignen sich klassische ­Blasen-Nieren-Tees aus der Apotheke, Birkenblätter-Tee, Brennnessel-Tee oder der indische Nieren-Tee der Firma Fides. Die ayurvedische Lehre empfiehlt, mehrerer Gläser Wasser, das zehn Minuten gekocht wurde, schluckweise über den Tag verteilt zu trinken (wirkt auch hervorragend auf die Verdauung).

Wichtig für eine optimale Nierenfunktion ist es, die Nieren gut warm zu halten – ebenso wie Füße und Fußgelenke. Die Pflege der Nieren ist ein wichtiger Beitrag, die eigene Lebensenergie zu kräftigen. Starke Nieren zeigen sich in einem gut aussehenden Körper, in Kraft und Energie im Alltag wie auch in festen, gesunden Haaren.

Leberreinigung

Frühlingszeit ist Leberzeit. In der Fünf-Elemente-Lehre ist der Frühling die Zeit des Holz- Elements, dem auch die Leber zugeordnet ist. Die Natur erwacht wieder, die Knospen sprießen, das Grün kommt überall herausgeschossen. Die Leber bildet mit der Galle eine Partnerschaft. Zuerst filtert die Leber das, was nicht hinein gehört, aus dem Blut heraus und übergibt es dann der Gallenblase zur Zwischenspeicherung. Die Galle wartet nun auf einen Reiz.

Einen bitteren Reiz. In Form von ein paar Blättern, zum Beispiel frischem Löwenzahn, Ruccola, Radicchio. Denn die Bitterstoffe in diesen Pflanzen bringen die Gallenflüssigkeit zum Fließen (Espresso und Kräuterschnäpse haben einen ähnlichen Effekt). Viele Naturheilkundige glauben, dass es durch das Fehlen von frischen Kräutern in der Nahrung zu dem gegenwärtigen massiven Anstieg von Darmproblemen in den letzten 50 Jahren gekommen ist.

Tatsächlich ist die zeitgenössische Nahrung recht arm an Bitterstoffen. Und wer hat schon einen Kräutergarten hinter dem Haus. Ohne Bitterstoffe ist einerseits die Gallenblase nicht wieder aufnahmebereit für neue Stoffwechselschlacken, andererseits kann die Leber nicht weiterarbeiten. Zudem bleibt Galle in der Gallenblase zurück, die sich als Gallensteine verfestigen kann.

Die Leber ist das zentrale Organ des gesamten Stoffwechsels, quasi der General unter den Organen. Die wichtigsten Aufgaben sind die Produktion lebenswichtiger Eiweißstoffe, die Verwertung von Nahrungsbestandteilen wie die Speicherung von Glukose und Vitaminen – die Leber beeinflusst auch den Blutzuckerspiegel -, die Gallenproduktion und damit einhergehend der Abbau und die Ausscheidung von Stoffwechselprodukten, Medikamenten und Giftstoffen. Nährstoffe, die aus dem Darm ins Blut aufgenommen werden, gelangen zur Leber und werden dann von dieser je nach Bedarf ans Blut abgegeben oder aus dem Blut entfernt.

Ein gut funktionierender Leber-Galle-Stoffwechsel ist die Basis einer gut funktionierenden Verdauung. Wir haben dann auch klare Augen, einen leichten Kopf, sind kreativ und entwerfen mit Leichtigkeit Pläne und führen sie auch aus.

Symptome, die nach einer Unterstützung von Galle und Leber rufen, sind Müdigkeit am Tage, ein verschwommener Blick (gut bekannt auch bei einem akuten“ Kater"), Kopfschmerzen, Lustlosigkeit, Unzufriedenheit, Empfindlichkeit unter den Rippen und im rechten Oberbauch.
Homöopathisch können wir die Leber mit ­Cheledonium D3, Cardus Marianus D4 oder Taraxacum D2 unterstützen.

Von diversen ­Herstellern gibt es als Komplexmittel Leber-Galle-Tropfen. Gut sind auch die spagirisch hergestellten Tropfen Solunat Nr. 8 von der Firma Soluna oder die Hepar-Tropfen von Hevert.

Als Tee für Leber und Galle eigenen sich ­Löwenzahn, Tausendgüldenkraut oder einfach eine klassische Leber-Gallen-Tee-Mischung aus der Apotheke. Ebenso hilfreich sind Bittersegen-Tropfen, Gelum-Tropfen, feucht-warme-Leberwickel.

Darmunterstützung

Der Darm ist unser zweites Gehirn mit einer Vielzahl von Nervenzellen. In ihm befindet sich ein Großteil unseres Immunsystems. Er hat eine Oberfläche von über 200 Quadratmetern und ist Aufnahmefläche für die Nährstoffe, die von hier aus ins Blut gelangen. Außerdem sorgt er für den Abtransport von Stoffwechsel Schlacken.

Die Verdauung der Nahrung fängt im Mund an: Gut gekaut ist halb verdaut. Und das entlastet den Darm. Funktionieren dann noch Leber und Galle und die Bauchspeicheldrüse produziert freudig Enzyme, reicht das manchmal schon aus, damit der Darm sich selbst entgiften kann.

Darum arbeite ich in erster Linie über die vorgeschalteten Organe. Der Darm ist ein diffiziles Gebilde – er mag es nicht, komplett aus dem Konzept gebracht zu werden. Er hat die Fähigkeit, sich innerhalb von drei Tagen neu zu besiedeln, das heißt, die oberflächliche Schleimhaut regeneriert sich innerhalb von nur drei Tagen.

Allerdings: Was bringt beispielsweise eine Symbiose Lenkung, bei der wir bestimmte, für den Darm gesundheitsfördernde Bakterienstämme zu uns nehmen, als alleinige Maßnahme, wenn die Zulieferer keine vernünftigen Verdauungsenzyme (Bauchspeicheldrüse) oder Fettemulgierer (Gallensäure) liefern?

Nichts! Der Darm wird wieder ins alte Fahrwasser hineinrutschen – und kann nichts dafür. Alles ist tatsächlich eine Frage der Zulieferung. Mit den richtigen Baumaterialien kommt ein gutes und stabiles Haus zustande. Denken Sie daran, wenn sie einkaufen. Oder kauen. Ihr Darm wird es Ihnen danken.

Trotzdem macht es natürlich Sinn, wenn Sie mit Glaubersalz oder – besser – F.X.-Mayr-Passage-Salz für eine gründliche Darmentleerung sorgen, bevor Sie mit einer Entgiftungskur beginnen. Ebenso empfehle ich, ein Einlaufgerät im Hause zu haben.
Entgiftungskopfschmerz, der meist von der überlasteten Leber kommt, wird mit einem Einlauf schnell und effektiv ein Ende gesetzt.

Entsäuerung

Beim Thema Entsäuerung gibt es unterschiedliche Sichtweisen. Die eine Richtung befürwortet Basen-Tabletten und -Pulver, um jahrelang aufgebaute Säuredepots aufzulösen. Die andere Fraktion postuliert, dass eine überwiegend basenbildende Ernährung vollkommen ausreicht, um den Körper zu entsäuern. Nach meiner Erfahrung gibt es kein generelles Rezept, sondern nur individuelle Menschen-Typen. Was dem einen gut tut, schadet dem anderen. Hier hilft nur Ausprobieren. Essen Sie eine Woche lang so oft wie möglich basisch. Verzichten Sie auf Kaffee und Alkohol, nehmen Sie kein Fleisch, kein Weißmehl und keinen Zucker zu sich. Fühlen Sie sich besser? Dann sollten Sie diesen Weg weiterverfolgen.

Fühlen Sie sich steif, unbeweglich und verspannt, haben aber keine Lust auf die Umstellung Ihrer Ernährung, dann probieren Sie eine Woche lang zwei bis drei Mal am Tag ein gutes Basen-Produkt aus. Immer mit 30 Minuten Abstand zum Essen einnehmen, damit Sie nicht die natürliche Säure- und Basenproduktion beim Verdauungsvorgang im Körper durcheinander-bringen.

Tipp: Basentabletten vor dem Schlafengehen mit einem großem Glas Wasser einnehmen – am nächsten Morgen werden Sie sich leichter fühlen. Eine Alternative zu Basenpulvern sind basische Heilwässer wie Staatlich Fachingen, St.Gero Heilquelle u.a. – allein sie wirken oft schon Wunder.

Der größte Säureproduzent überhaupt ist Stress – körperlich, geistig oder seelisch. Die höchsten Säurekonzentrationen im menschlichen Körper sind bei Studenten vor Prüfungen gemessen worden. Das hat natürlich auch seine positive Seite. Für manche Arbeiten ist eine gewisse Säurekonzentration im Körper notwendig, weil sie uns zu Höchstleistungen animiert – Sportler wissen das.

Wer Säuren abbauen will, sollte sein Stresslevel allerdings herunterfahren: Machen Sie einen Spaziergang – Sauerstoff wirkt basisch, moderate Bewegung fördert die Verdauung, tiefes Atmen löst Spannungen. Und trinken Sie einen Liter Wasser! Das schwemmt alles, was nicht mehr benötigt wird, über die Niere raus. Und nicht zuletzt: Ausgiebiger Schlaf fördert ein ausgeglichenes Dasein.


Abb: © Thomas Francois – Fotolia.com

Autoren Info


Flora Schoeller

Flora Schoeller

ist Heilpraktikerin mit dem ­Spezialgebiet ­Entgiftungskuren, auf körperlicher und seelischer Ebene. Sie arbeitet u.a. mit ­Cranio-Sakraler ­Körpertherapie, Breuss-Massagen, Osteopathie, Akupunkt-Massage nach Penzel, Meridian-Massagen nach ­Chenot, Psychokinesiologie und der ­Regulationsdiagnostik nach Dr. med. Klinghardt, der energetischen Hypnose nach Nikolai Hanf-Dressler und verschiedenen ­Ernährungs­konzepten (Metabolic Balance, Basen-Ernährung, ­Nahrungsmittel-Austestung mit Kinesiologie, Dinner Canceling und F.X. Mayrs milder Ableitungskur).

Info und Kontakt unter
Tel.: 0176-66 12 76 38
praxis@floraschoeller.com

http://www.floraschoeller.com

Bei Interesse an einer Hypnotherapie: www.hypnose-­zentrum.com

——————————————————————————————————

Quelle des hilfreichen Artikels: http://www.sein.de/archiv/2012/mai-2012/entgiften-leicht-gemacht.html

About these ads

Autor: stevenblack

ICH VERTRAUE DEM LEBEN!

63 Gedanken zu “Entgiften leicht gemacht

  1. Hi Stefan,

    jaja, wie heißts doch ” Frühjahrsputz ” im Außen wie im innern?
    schöne Erinnerung von dir, ja so isses doch, ein paar Aufräumarbeiten…………………
    passt doch auch diese schöne Info zu:

    schöner kurzer Vortrag von Dr. med. Heike Buhl – Energie Medizin
    so jetzt aber ab ins Bett, tschöööö Helmut

  2. guten morgen Stefan,

    wenn wir alle richtig einschätzen und verstehen was GESUNDHEIT alles mit-einbezieht, man oh man, wie stark wäre unser Leben jetzt schon, und wir müssen dabei miteinbeziehen, WIEVIELE UM-WELT Gifte um uns alle herum noch existieren.
    Hier noch ein paar Ergänzungen zu deinem Artikel mit vielen wunderbaren Berichten und Vorträgen. Für mich mit das BESTE was ich kenne :-)
    z.b : Wasser und Salz…
    Medizin & Gesundheit – Ernährung – Dokumentation

    Wasser und Salz Diese beiden maßgeblichen Träger des Lebens auf unserem Planeten sind in den letzten 100 Jahren derart denaturiert worden, dass wir hier wohl den größten Anteil der Ursachen von Gesundheit und Krankheit suchen können. Auch in der Wissenschaft wird Wasser, das Lebensmitt.
    http://www.quantica.de/videos.php?HK=1&UK=&Sprache=DEU
    Hier kann man Monate verweilen und findet immer wieder was NEUES, Hammer Hammer!!!

    bis denne, Helmut

    • Buenos Tardes, Helmutos!

      Hier kann man Monate verweilen und findet immer wieder was NEUES, Hammer Hammer!!!

      Ja, das kann ich unterschreiben ..
      Apropos Wasser – ich hab wirklich und wahrhaftig, NOCH NIE so viel Wasser getrunken wie jetzt,
      wo ich mit dem DEVAJAL und meinem “kleinen Freund”, dem E-Clypsi experimentiere.
      DAS kann ich echt uneingeschränkt und GERNE empfehlen!
      2 l Wasser am Tag? Bisher fand ich das eher ein Problem, das hätte ich nicht geschafft -
      aber jetzt? Nixos Problemos .. :lol:

      lg,

  3. Super! … die Flo’s kennen sich einfach aus mit Entgiftung ;-) . Sie macht ja auch Dorn/Breuss usw.

  4. Hallo ihr Lieben,
    habe die letzten Tagen in google-books gestöbert und wollte unbedingt den Begriff “Enlilbanda” verstehen. Dabei scheint es sich um Abwehrbeschwörungen für Krankheiten und andere Angriffe auf die Menschen zu handeln, die man Enlil zuschreibt, deshalb “Enlilbanda”. Das von mir gefundene Buch ist ausgerechnet in Spanien verlegt worden, allerdings in Deutsch. Hier hat man sich wohl nicht dafür interessiert. Auch der gestern von Peggy gemachte Buchvorschlag, lässt mich gerade nachdenken, das nächste Übrige ganz für Bücher auszugeben. Der Link: http://books.google.de/books?id=aASQ3o8dmdcC&pg=PA170&dq=Enlilbanda&hl=de&sa=X&ei=uVmyT7H9DO6Q4gT9m-WoCQ&ved=0CDcQ6AEwATgK#v=onepage&q=Enlilbanda&f=false / Das Handbuch Mussu und Einreibungen …

    Wer es nicht so archaisch mag:
    Nierenreinigung – putzt durch. Bei gereinigten Nieren arbeiten sämtliche Körperfunktionen besser, u.a. die Blutdruckregulation.

    Petersilienwasser – Bitte nicht mit Metall in Verbindung bringen,
    Emaille-Topf und z.B. Plastikfilter
    ► 1 Bund Petersilie mit Stielen waschen und grob zerkleiern und in
    ► 3/4 Ltr. Wasser + Minizugabe aufsetzen
    3 Minuten köcheln lassen. Dann
    ► 1 1/2 TL Goldrutenkraut dazugeben und
    ► 1 1/2 TL Zinnkraut, noch mal kurz aufkochen.

    Anschließend 10 Minuten ziehen lassen, abseihen.
    Täglich 1/4 Ltr. heiss/warm trinken – also den Rest in den Kühlschrank.
    Nach Belieben mit Honig + Zitronensaft ergänzen, schluckweise trinken.

    Der Tee ist leicht verderblich und sollte jeden 4. Tag neu aufgekocht werden.
    Einkauf: 50 g Goldrutenkraut, 100 g Schachtelhalm (Zinnkraut) getrocknet in jeder Apotheke, Bund Petersilie je frisch: Regionalmärkte.
    Die Kur soll 10-14 Tage durchgeführt werden.

    Ergänzend täglich: wahlweise, auch alle

    ► 100 mg Vitamin B6 / Pyridoxin (1 x zum Frühstück)
    ► 400 mg Magnesiumoxid, 1 – 3 mal verteilt
    ► 7 Stück Pinienkerne täglich aufeinmal

    • Hallo Petra,

      Na, DAS wundert mich nicht, wenn Zinnkraut auch mit von der Partie ist ..
      Ich besorge mir das immer selbst, wächst in der Nähe- in Tonnen – unbeachtet allerdings .. :?

      Petersilienwasser hab ich ne Zeitlang Solo getrunken, sieht so aus, als ob das zu wenig war .. :shock:
      Danke dir für die coole Info ..
      Peggys Buchvorschlag kann ich als lesenswert bestätigen. ;)

      lg,

    • @ terramesalein,

      Beschwörungsdingsda geht heutzutage einfacher:

      http://www.paranormal.de/paramirr/geo/symbol/lemuria/envil.htm
      :mrgreen:

      Bei Fragen frau_mischke@web.de

      Magie – immer eine gute Aura :) :) :) (nicht zu verwechseln mit “Maggie immer eine gute Suppe”) hi hi hi. Heute bin ich mal wieder albern :mrgreen:

      Bei Deinem Link ist die nervige “Old School” Bande am Werk. Marduk und Co. KG…. narf!!! Die nerven in ihrer Polarität, daher gehts auch auf anderen Wegen.

      Liebe Grüße
      Peggy

      • Peggy,
        an deiner anderen Meinung stört mich nichts. :-) – aber bitte nicht so anreden .at.. “lein”

        • Hallo Petra!

          an deiner anderen Meinung stört mich nichts. – aber bitte nicht so anreden .at.. “lein”

          Normalerweise misch ich mich bei sowas nicht ein, und ich möchte eh nur anmerken, daß ich mir echt sicher bin
          daß Peggy diese Wortwahl NICHT aus mangelnden Respekt äusserte.
          (Peggy, gibs zu, hast du wieder an der Kräuterschnapsflasche gerochen?) :shock:

          lg,

      • hach Mist, ich bin enttarnt:

        Einen bitteren Reiz. In Form von ein paar Blättern, zum Beispiel frischem Löwenzahn, Ruccola, Radicchio.
        Denn die Bitterstoffe in diesen Pflanzen bringen die Gallenflüssigkeit zum Fließen (Espresso und —>Kräuterschnäpse<— haben einen ähnlichen Effekt).

        @ Petra

        Ich kann ja nicht ahnen, dass Du heute einen "Anti- lein" Tag einlegst.
        Habs nicht so gemeint, wie es bei Dir angekommen sein könnte :mrgreen:

        Wir haben ja "Los Wochos" und huldigen dem "os"…

        @ Steven
        nee, bin artig und fröne dem H2O. Und trinke 7×7 Kräutertee…
        Ich bin spießig :)

        Liebe Grüße
        Peggylein / Peggyos

  5. Hi Stefanos ;-)

    der Devajal, wo bekommt man den nochmal? – Hatte Joe,the Lion das nicht irgendwann hier
    ” angeschleppt “? – Aber das mit dem e-clypsi iss ja voll an mir vorbeigegangen. was ist denn das? – Steht beides irgendwie in Verbindung???
    Gib mir doch mal bitte los klaros antwortos, Helmut

  6. Hi Peggy, ich habs ja schon bei deinen ersten ” Hi, ich bins die Peggy Vorstellungen gewusst “; DU BIST ECHT DER KNALLOS :-)
    Magie – immer eine gute Aura (nicht zu verwechseln mit “Maggie immer eine gute Suppe”) hi hi hi. Heute bin ich mal wieder albern
    DET FIND ICH KLASSOOOOOS !!!

  7. Joh danke dir Stefan,
    kann man das bei clixa.de und devajal.de direkt bestellen?
    Hört sich ja echt gutos an!
    also bis dennos

  8. Habs eben gesehen, joh det kann ich da bestellen. Iss das clypsi Teil ein Gerät? oder wat iss das???

    • Hallos, Helmutos ;)

      Guckst du bitte hier: http://www.gesund-im-net.de/eclypsi.htm

      Das Trägermaterial des eClypsi ist ein spezieller Kunststoff, der ca. 2,8% Wasser gespeichert hat. Dieser inhärente Wasser ist durch ZARO-Informierung energetisiert, die Anodnung der Moleküle und deren Schwingungsfreauenz ist dadurch verändert. Legt man den eClysi in Flüssigkeiten, so gibt er die Informationen des im Kunststoff eingeschlossenen Wassers an die Flüssigkeit weiter. Das geschieht auch in kleinerem Umfang, wenn der eClypsi lediglich in der Nähe der Flüssigkeit ist. Deshalb werden z.B. frisches Obst und Gemüse positiv beeinflußt. Es entsteht innerhalb weniger Sekunden eine molekulare Kettenreaktion, die unter anderem bewirkt, dass derart informiertes Wasser erstklassig reinigt.

      Die Oberflächenspannung des Wasser nimmt ab, es wird weicher. Die Wirkungen auf den menschlichen Körper sind mit marktüblichen elektronischen Meridian-Analyse-Systemen wie i-Health, Prognos, CRS, Vega, EAV, Marscom, etc., messbar.

      lg,

      • Ich glaub’ das NICHT!

        • Hallo Werner! ;)

          Ich glaub’ das NICHT!

          Dazu hast du ja jedes Recht, mein Freund. Allerdings kann ich dir aus nun persönlichen Erfahrungen
          mit diesem Teil sagen, daß ich es nicht mehr missen möchte.
          Es veredelt so gut wie jedes Getränk, inklusive Kaffee und sogar Bier :shock: zum besseren.
          Ich finds super .. und nehms überallhin mit

          gute Nacht

    • @ Helmutos

      mega einfach – den eClypsi einfach ins Wasser legen. Mit dem eClypsi kann man auch Getränke energetisieren. Das eClypsi ins Glas (Kettchen vorher abnehmen) oder einfach neben dem Glas legen. So, dass das Glas berührt wird.

      Kiekos auchos hieros:
      http://www.wellondo.de/produkte/wasser-vitalisierung/vitalisierung-zaro/eclypsi-das-tachyonen-wunderteil.html

      Grüßos
      Peggos :mrgreen:

  9. Aber Andreas :-)

    Tztztztztz…. du weißt doch Liebe und Wertschätzung….

    LG Christa

  10. Entschuldige, Grimoire

    stevenblack,
    GO TO HELL!

    Aber DAS glaube ich nun doch nicht .. :lol:

    lg,

  11. @ grimoire

    ähm, Steven soll noch heller werden? Bist Du irre, dann muss ich seine Artikel mit SONNENBRILLE lesen.

    Dit jeht nun wirklich nich… ts ts tssssssssssssss

    Grüßos
    Peggos

    P.S.: Wir haben gerade “los Wochos”. Du hättest also “Stevos inos hellos” schicken müssen… haaaaaach, muss man denn immer auf alles hinweisen :)

    • Hi Peggy,

      “ähm, Steven soll noch heller werden? Bist Du irre, dann muss ich seine Artikel mit SONNENBRILLE lesen.”

      Danke Dir……….wenigstens einmal richtig ablachen heute……..der Tag war eh zu trist und traurig……..und für Deine ganzen Tipps natürlich auch nochmal……….ganz lieben, herzlichen Dank Dir ………!!!!!!!

      Gute Nacht und schlaf schön………..Joe

  12. Hola zusammen,
    es macht viel Spaß das alles zu lesen! :)
    guts Nächtle
    LG
    Galina.

    • Hi Stevie,

      Das hab` ich doch schon immer gewusst und wollte es einfach nicht glauben……. :D :D :D

      Nun habe ich es schwarz auf weiß…………..ab morgen…….nein ab gleich, werden EFT und Body-Talk-Klopftechniken vor dem Schlafen gehen probiert……..denn so gehts nicht mehr weiter……..2 Tage jetzt……..mit Null-Schlaf…….da kann eh nicht mehr viel passieren im Kopf……also agieren und probieren…….das wird schon……….!!!!

      Gute Nacht, mein Freund…….und nur nicht ärgern lassen……von Niemandem…….aber das wissen wir ja schon lange……………….lg Joe

      • P.S.

        Ob sie nun zu den bezahlten Is-rael-ischen Agenten gehören, oder es freiwillig tun….wen interessiert es……?????

        lg

        • Mahlzeit Joe,

          Ob sie nun zu den bezahlten Is-rael-ischen Agenten gehören, oder es freiwillig tun….wen interessiert es……?????

          Ganz richtig, mein Freund – ich wundere mich sowieso, wieso nicht längst schon jemand auf diesen Trichter kam?!
          Was gibts denn zuverlässigeres als Menschen, um andere Menschen negativ zu bewerten?
          Nicht etwa sachlich ..
          Aber da kann ich herzlich drüber lachen .. :P

          lg,

  13. Hey, mein lieber Zunftkollege!
    Ich habe hier ein tolles Lied welches therapeutisch wirksam ist:

    … auf dem Highway 2 hell

  14. Guten Morgen lieber Steven und alle lieben Menschen!
    Einen schnuckeligen Herrentag mit guten Laune!
    E-Clixa ist sehr gut,habe auch in die Waschmaschine reingetan,die Wäsche ist viele weicher daher,und Kaffe schmeckt besser.Jetzt gieße ich auch die Tomaten mit Clixa- Wasser.
    Auf den russischsprachigen Seiten bringen die über Weißkraut mit Olivenoil,Knoblauch und Kümmel als Parasitenvertreibungs Mittel.
    Bei dem anderen Devjial was besser bestellen mit Flaschen oder ohne?
    LG
    Galina.

    • Hi Galina,

      Bei dem anderen Devjial was besser bestellen mit Flaschen oder ohne?

      OHNE, besorg dir einfach zwei leere durchsichtige, wenns geht UNBESCHRIFTETE Flaschen, die im Handel sind -
      kauf irgendwas und leer sie einfach aus, hab ich auch gemacht .. :oops:
      Denn die sind ja vom Gewinde her alle genormt und daher passen sie auch ..(Mineralwasser, etc.)

      schönen Tag wünsche (hast DU die Sonne bestellt?)
      Cool .. ;)

  15. guten morgen Grimoire :-)

    wie bist du denn drauf ? – Kannst du keinen Spaß, Humor und Freuden ertragen?
    ” go to hell “, das ist doch wirklich AUA AUA !!!!!!
    Du bringst manchmal tolle Sachen und dann wieder solche Klöpse, ich versteh dich nicht.
    Falls du aufm Camp bist dann will ich mich mir dir mal ” unter und überhalten ” :-)
    Sei doch fröhlich darüber das Stefan so einen ” freien und offenen Blog ” für uns alle errichtet hat, man man manonmal.
    Lg Helmut

  16. Hallo Grimoire,
    vergiss bitte nicht das Gesetzt der Resonance,es funktioniert enorm,besonderes in dieser Zeit!
    Möchte noch betonen wie wichtig gerade diese!!! Seite für die kreatieven,humanen Menschen ist,die mit ihrer Energie ,Hingabe durch den Austausch die Evolution mitgestalten!
    Wünsche bitte bitte das hier auch seeeehr lange geschrieben wird,auch wenn ich dadurch meine Pflichten dabei manchmal vernachlässige :),wenn ich schon so wie gestern einfach wegen Müdichkeit nichts posten konnte.
    Gott,danke Dir das ich hier drinn lesen darf,was meine Lebensqualität steigert und aufwertet. Youohuuui!!! :)
    Jetzt wird Staub gesaugt! Noten geschrieben mit der besten Laune!!! :)
    Steven,Du bist einfach Spitze! Basta!

    • Och jo… Dirty Grimore ist schon ok. Das Problem bei so Druckbuchstabenbildschirmflimmerposts ist:
      Es ist schwer darzustellen wie Grimore mit Steven in einer Rockerkneipe bei nem Bier sitzen und er ihm mit einem verschmitzen Grinsen zuprostet und “Go to Häll, Schtiewn Pläck!” sagt. Keine Sorge um das Resonanzprinzip… Alle die Angst haben einen “schlechten” Gedanken zu denken… schaut euch doch mal das hier übers Schattenprinzip an:

  17. Hi Lina :-)
    und ich habe eben gekocht, lass Musik dabei laufen und lasse den tag einfach fließen :-)

    vergiss bitte nicht das Gesetzt der Resonance,es funktioniert enorm,besonderes in dieser Zeit!
    da haste ja den Nagel direkt aufm Kopf getroffen !!!
    tschöööööööö, Helmut

    • Hi Helmut, :)
      und wenn ich den Hintergrund von Keiltreibenden posts jetzt entlvtarvt habe, ignoriere ich in Zukunft sowas und wende mich nur den guten Energien,und nähre sowas garnicht mit meiner Aufmerksamkeit :) und mache nur die “Lachorgie” :) :) :) :) :) :)
      Alles klaro :)
      Lina.

  18. Lieber grinmore,
    einer meiner Schüler hat mir gestern über Gewaltfreie Kommunikation erzählt,es gibt Seminare darüber,richtige Treffs im Wald und sonst wo,das die Menschen lernen kommunizieren ohne einander zu kränken,also auch ohne beurteilen,und es gibt ein Buch bei Amazon, habe ich gestern reingeschaut,geschrieben von einen Psychoterapeuten mit einem Judischen Nahmen.Das werde ich mir bestellen.
    Darüberhinaus erzeugen sich solche Ausrotzer hier psychologisch den Effekt das die Beteiligten immer mehr und mehr mental zum Steven neigen und nicht zu Dir.
    Und genau das passt dir doch garnicht oder? Weiß Du warum?Die Magnetkraft der Erde lässt nach und dir fehlt die Energie,und statt mal jocken zu gehen oder etwas schönes machen zapft man die Energie von Steven,so wie eben die Reptos tun…..um zu überleben.
    Das heißt,ich schreibe zumbeispiel eine Kake hier rein und ziehe die Aufmerksamkeit auf mich!!! und alle beschäftigen sich jetzt mit mir!!! Und ich sitze da und freue mich!!!
    Da gibt es noch ein Buch,das heißt “Achtung,Energie-Vampire”.
    In dem Sinne
    Lina.

    • RamRam lina

      du hast da was ganz besonders wichtiges geschrieben …..

      vergiss bitte nicht das Gesetzt der Resonance,es funktioniert enorm,besonderes in dieser Zeit!

      ……. besonders in dieser zeit …..

      das möchte ich jetzt hier sehr ….. sehr hervorheben …. da mich stefan indirekt gewarnt hat hier in der öffenltichkeit etwas zu meinen materiellen erfolgen zu posten werde ich das auch beachten …. nur so viel … das ergebnis meiner tantrischen praxis hat sich seitdem noch verdoppelt … ohne das ich meine technik erweitert habe …. ganz ganz wichtig in dieser zeit … achtet auf das was ich als einen inneren urklang bezeichnen würde …. jetzt ist die zeit gekommen wo sich alles entsprechend manifestiert …. sehen wir eine gute welt … werden wir sie so sehen ….
      ist eine hölle im zentrum unseres blickes wird auch diese eine chance bekommen ….

      auch wenn dieser blogg hin und wieder einen sehr kuschligen anstrich hat ist das wesentlich besser als wie zerstörerische fakten ….

      ich finde ihr geht hier gut mit solchen ausbrüchen um …. in den inneren arm nehmen ist genau die lösung die wir brauchen in dieser welt ….

      hier noch ein link für ein hörbuch von marschall rosenberg – gewaltfreie kommunikation

      http://www.relink.us/view.php?id=3de3e964bf0e11d203a4d3ff98cdec

      einen schönen und friedlich tag euch allen …. auch dir grinmore … lass dich nicht so gehen … das motto ist …. umfallen … nase blutig haun …. aufstehn … abwischen … weitergehn …..

      JaySitaram

      • Hallo Bernard ..

        RamRam Sadhu, ;)

        jetzt ist die zeit gekommen wo sich alles entsprechend manifestiert …. sehen wir eine gute welt … werden wir sie so sehen ….
        ist eine hölle im zentrum unseres blickes wird auch diese eine chance bekommen ….

        Und womöglich, jeder seine eigene Welt – wenn es die nicht schon immer war .. ;)
        Danke, gute Ansage ..

        Hey, jetzt kommt’s mir erst: WAS hast du gegen kuscheln .. :P

        lg,

      • RamRam stefan

        gegen … bin ich nicht …. liegt wohl eher daran das ich ein pragmatiker bin … und auch noch bayer … und Sadhu … kuscheln hat seinen platz bei mir … aber mein persönliches ziel ist es wirklich frei von bedingtheit zu werden … da passt dann das kuscheln überhaupt nicht mehr rein … aber jeder halt wie er mag …. mein weg is sicherlich nich für alle da …

        sei auch umarmt und gekuschelt …. alles ist gut wie es ist …
        bernhard

      • Ram Ram Sadhu,
        genau dieses Buch habe ich gemeint, vor 8000 Jahren gab es keinen Trend alles um sich zu bewerten,vermuhtlich war auch nicht nötig,denn alle DNS Strenge waren komplett :)
        Ein Shüller von mir fragte mich diesbezüglich:”Na wo sind die den hin?” Verdünstet? :)
        Lina

    • Sorry grimoir

  19. guten abend alle beianander :-)

    oh Freunde was ist alles möglich das WIR ALLE wieder HEILUNG erfahren. Schau euch mal das hier an, Wow….
    ICH BIN EIN WELTENMENSCH – Heilen in der Aura
    „Ich bin ein Weltenmensch” ist eine Reise in die feinstoffliche Welt ,wo das Leben weder Anfang noch Ende hat, wo es weder Schuld noch die eine Wahrheit gibt.
    Die Filmemacherin Giselle Rupf-Camenisch begleitet Gerhard Klügl, einen Geistheiler bei seiner Arbeit.
    Gerhard Klügl hat weltweit über 10’000 Menschen in der Aura operiert . Die Aurachirurgie, ist ein faszinierendes Gebiet der ganzheitlichen Medizin, die der herkömmlichen Medizin gar nicht so fern ist. Nur arbeitet Gerhard Klügl scheinbar im leeren Raum mit Besteck der Chirurgie, richtet Wirbel, schweisst Wunden und spannt Sehnen. Er spürt Verletzungen vergangener Leben und heilt sie im Jetzt. Er selbst sieht im Heilen weder eine Gnade noch besonderes Talent.
    Jeder Mensch ist ein Weltenmensch. So dokumentiert der Film vor allem uns Menschen, als faszinierende Wesen mit unerschöpflichen Potentialen. arte zero production ein Film von Giselle Rupf-Camenisch

    http://web.me.com/arte_zero/arte_zero/intro_1.html

    Filmlänge: 42 min
    Deutsch ,Color

    Wer heute noch leugnet oder leugnen will das es keine ” kosmische Transformation gibt ”
    ich denke der oder diejenige Person wird schwer mit sich zu kämpfen haben.
    Es gibt inzw. so viele ” Alternative heilmethoden “, da können die Pharma-Konzerne schon mal angangen ihre Türen zu schließen, gelle :-)
    tschööööö

  20. @ all,

    ich finde jeder darf mal einen schlechten Tag haben und sich im Ton vergreifen…. wir sind nicht perfekt und haben Ecken & Kanten. Daher

    Grimoire tob Dich aus, runtergeschluckte Wut macht krank! Daher: Boxsack, mein Herr Freund hat einen und
    rein menschlich empfehle ich JEDEM mal über den Erwerb nachzudenken… Draufhauen, sich austoben, schwitzen und auch Kondition üben.

    Wir sind ja keine Elfenbeinturmbewohner. Ich find’s authentischer, einfach mal “pissed off” zu sein, als im “ami-style” stets und ständig grenzdebil rumgrinsen zu müssen.

    Mensch sein – die ganze Palette an Empfindungen, allerdings …
    motzen – ja
    ankieken und dann ändern – ja

    nur rummotzen – nervig, kann man sich selbst im Kreis drehen. Auf Dauer einfach nur eine langweilige Beschäftigungstheraphie.

    Grüüüüüüüüüüüüüüüüüüße
    Peggy

  21. Ein wirklich klasse Artikel! Das mit der Verbindung Nieren-Füße war mir total neu… Nur eine Frage hätte ich: Trink schon lange Bennessel und Löwenzahn-Tee und dachte, das spült auch wirklich durch. Braucht es dazu tatsächlich auch noch reines Wasser? Und außerdem: Hab mal gehäört, man soll Brennessel und Löwenzahntee nicht täglich trinken sondern auch Pausen machen. Stimmt das?
    LG, Anna

    • Hallo Anna,
      Das wird erzählt, weil BEIDE stark harntreibend sind, jedoch versorgt Löwenzahn UND Brennessel den Organismus gleichzeitig mit wichtigen Mineralstoffen, insbesondere mit Kalium, so dass die Anwendung von Löwenzahn – im Gegensatz zu synthetischen Diuretika – zu keinem Mineralstoffmangel führen kann. Der Löwenzahn wird höchst erfolgreich bei einer Unmenge von “Unpässlichkeiten” eingesetzt.
      Bei der Brennessel wäre ich etwas vorsichtiger, durch sie kann man innerlich leicht austrocknen ..
      Ich würde dir auch empfehlen, besorge dir “Schindeles Mineralien”(1 kg Dose)- bekommt man in fast jeder Apotheke,
      damit kann dir keien Ent-Mineralisierung passieren, und gehört zu meinen “Schätzen”,die
      ich nicht mehr missen möchte ..

      Ooops, jetzt hätte ich fast vergessen:
      Heisses Wasser trinken ist eine “Wunderkur”, stammt aus dem Aryuveda ..

      lg, ;)

      Guckst du bitte: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/loewenzahn-wirkung-ia.html#ixzz227THZQXl

      UND: http://naturheilverfahren.wordpress.com/tag/brennessel/
      http://www.mineralien.co.at/de/analysen/zusammensetzung.html

    • Hi again, Anna!

      Heisses Wasser trinken ist sehr zu empfehlen, ist allerdings gewohnheitsbedürftig ..

      Hier einiges wissenswertes:
      Quelle: http://www.ayurveda-portal.de/ayurveda-allgemein/ayurveda-ernaehrung/1390-was-sie-ueber-heisses-wasser-wissen-sollten.html

      überlieferten ayurvedische Texte sind voller Hinweise zu allen natürlichen Arten von Wasser. Ob Brunnenwasser, Teichwasser oder Regenwasser – unser wichtigstes Element und seine Auswirkung auf unser körperliches Wohlergehen werden ausführlich beschrieben.

      Die wichtigsten Vorteile von Wasser aus ayurvedischer Sicht:

      * Es wirkt Müdigkeit entgegen
      * Wasser unterstützt die Strahlkraft der Haut
      * Verdauungsproblemen wird vorgebeugt
      * Es beruhigt das Gemüt und schenkt Befriedigung
      * Wasser erfrischt und wird leicht vom Körper aufgenommen
      * Wasser ist ein Lebensspender

      Die reinigenden Eigenschaften des Wassers

      Manche Menschen haben eine trockene Haut und großen Durst, obwohl sie sehr viel Wasser trinken. Die grundlegende Ursache kann ein zu niedriges Agni (Verdauungsfeuer) sein. Darüber hinaus könnte Ama (Stoffwechselrückstände) den Weg des Wassers zu den Zellen blockieren. Um die Feuchtigkeitsaufnahme zu unterstützen ist es nach Maharishi Ayurveda empfehlenswert, Wasser eine Zeit lang zu kochen und ggf. durch die Zugabe von Gewürzen oder Kräutern zu verstärken.

      Warum es funktioniert

      Durch das Kochen wird das Wasser mit Energie angereichert und gewinnt an einer Qualität, die im Ayurveda sukshma (=durchdringend) genannt wird, welche die Reinigung der feinen Körperkanäle durch tieferes Eindringen in die Physiologie ermöglicht.
      Regelmäßig heißes Wasser trinken ist eine einfache ayurvedische Empfehlung. Das fünf bis zehn Minuten gekochte heiße Wasser regt unmittelbar Agni an, wodurch die Nahrung bei der Mahlzeit besser verarbeitet und aufgenommen werden kann. Zwischen den Mahlzeiten getrunken kann es überdies die Ausscheidung wasserlöslicher Toxine aus den Dhatus (Körpergeweben) wirkungsvoll unterstützen.

      Gewürze bekommen durch das längere Mitkochen einen zusätzlichen Effekt. Durch Geruch und Geschmack wirken sie zusätzlich auf die Sinne.

      Wasser für Ihren Konstitutionstyp

      Probieren Sie doch einmal spezielle Wasser-Zubereitungen für das Gleichgewicht der jeweiligen Konstitutionstypen entsprechend der drei Doshas Vata, Pitta und Kapha aus.

      Heißes Wasser, das Vata balanciert

      Kochen Sie zwei Liter Wasser fünf Minuten lang. Nehmen Sie es vom Herd und fügen Sie drei Blätter Minze, ½ Teelöffel Fenchelsamen und ¼ Teelöffel Eibischwurzeln hinzu. Füllen Sie das Wasser in eine Thermoskanne und trinken Sie es schluckweise über den Tag verteilt. Die Temperatur sollte warm, aber nicht zu heiß, sein.

      Heißes Wasser, das Pitta beruhigt

      Kochen Sie zwei Liter Wasser für zwei Minuten. Nehmen Sie es vom Herd und geben Sie ¼ Teelöffel Fenchelsamen, zwei Rosenknospen und eine Gewürznelke hinzu. Füllen Sie das Wasser in eine Thermoskanne und gießen Sie es vor dem Trinken in eine Tasse. Im Sommer kann das Wasser Raumtemperatur haben, im Winter dagegen etwas wärmer genossen werden.

      Heißes Wasser, das Kapha ausgleicht

      Kochen Sie zwei Liter Wasser fünf Minuten lang. Nehmen Sie es vom Herd und fügen Sie drei ganze Basilikumblätter, zwei dünne Stücke frischen Ingwer, ¼ Teelöffel Kreuzkümmel und ½ Teelöffel Fenchel hinzu. Füllen Sie das Wasser in eine Thermoskanne und trinken Sie es bei heißer bis warmer Temperatur schluckweise über den Tag verteilt.

      Wenn Sie Ihren Konstitutionstyp nicht kennen, empfehlen wir Ihnen für eine erste Orientierung unseren Konstitutionstypen-Test.

      Wie viel Wasser ist genug?

      Nach Ayurveda ist die empfohlene Wassermenge abhängig von verschiedenen Faktoren wie Alter, Arbeitspensum, Stress, Wetter, Ernährung und Ihrem Konstitutionstyp. Menschen mit dem eher heißen Pitta-Dosha sind generell durstiger als Personen mit Kapha-Merkmalen.

      Bereiten Sie das Wasser in den Morgenstunden zu, bewahren Sie es in einer Thermoskanne und trinken Sie es über den Tag verteilt im Abstand von 30 Minuten.

      Wasser zu den Mahlzeiten

      Der Ayurveda empfiehlt, während der Mahlzeiten schluckweise reines Wasser zu trinken. Da die ayurvedische Küche bereits sehr reich an Gewürzen ist, würde ein mit Kräutern angereichertes Getränk den Körper eventuell überfordern. Bei kaum gewürztem Essen dagegen unterstützt mit Gewürzen verfeinertes Wasser die Verdauung.

      Abhängig von der Art des Essens ist ca. eine Tasse Wasser optimal. Bei Suppen oder Dhal-Gerichten zum Beispiel benötigen Sie weniger Flüssigkeit. Zu trockeneren Nahrungsmitteln sollten Sie dagegen etwas mehr Wasser trinken.

      Entsprechend Ihrem Konstitutionstyp sollte das Wasser Raumtemperatur haben oder heiß sein. Trinken Sie es auf keinen Fall eiskalt, denn das ist eine ziemlich sichere Methode, Ihr Verdauungsfeuer zum Erlöschen zu bringen.

      Sollten sich etwa 45 Minuten nach dem Essen durstig fühlen, trinken Sie so viel Wasser, wie der Körper für die Verdauung benötigt. Zwischen den einzelnen Mahlzeiten können Sie schluckweise gewürztes oder reines Wasser trinken.

      Weitere Informationen finden Sie unter:
      http://www.ayurveda-produkte.de

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 271 Followern an