Vom Sterben ..

Ich bin mir sicher, diese Überschrift wird einigen Leuten, vielleicht etwas öhm, befremdlich erscheinen. Daher möchte ich schon zu Beginn darauf hinweisen, daß damit kein Tod, zumindest NICHT im Sinne von Gefühlen der Trauer,  des Mangels oder gar Ängsten gemeint ist.

Aber TOD ist schon gemeint, jedoch ein Tod, bzw. mehrere Tode, die uns positiv verwandeln und letztendlich stärken werden. Oder meint ihr nicht auch, daß der Tod durchaus etwas erstrebenswertes für uns ist?

Erstrebenswert für ALLE Menschen sein kann?

image<-Quelle:

Es hieße wohl Benzin zur Tankstelle zu tragen Party-Smiley– wenn ich den geneigten Lesern erzählen wollte, daß die Menschheit – und wir mit ihr – an einem Scheideweg steht. Wir wissen es zur Genüge und lange, lange Zeit schon ..

Während wir gemault, gemotzt und rumgeplärrt, und uns über die “okkulte Elite” das Mundwerk zerrissen haben, wie sie die Menschen verblöden und in “niedere Tiere” verwandeln, blieb es bei dem einen oder anderen von uns nicht aus, ein wenig tiefer zu schauen, als einfach nur daß nachzuplappern, was schon 7 000 000 999 Leute SCHEISSE finden!

Es gibt jetzt zwar immer mehr Menschen, die sich mit den offensichtlichen Dingen NICHT mehr zufriedengegeben, sie lassen sich aber noch immer, in eigens für SIE vorpräparierte Bahnen schubsen ..

Man verstehe mich bitte nicht falsch, ich finde es durchaus TOLL, wenn sich die Menschen zu Gruppen zusammenfinden und GEMEINSAM etwas verändern möchten! Aber ich würde auch gerne darin verstanden werden, daß ich keinen wirklichen Sinn darin sehe – als das dafür geeignete Beispiel möge die “Occupy Bewegung” dienen – im Sinne geeigneter Veränderung. 

Egal, ob nun “Occupy Wallstreet”, oder “Occupy Germany”, oder deren “Unteroperationsgruppen”, wie etwa, Occupy Frankfurt am Main, Occupy Berlin, Occupy Hamburg, Düsseldorf, Karlsruhe, Saarbrücken, Köln, Nürnberg, Oldenburg, Heidelberg, Lübeck, Aachen, Bremen, Kiel, Osnabrück, Bonn, Münster, Bochum, Dresden, Zeulenroda, Hannover und Stuttgart, sowie zehn weiteren Städten, und/ oder Regionen, die sich von der Begeisterung anstecken ließen. 

image                                                                  Quelle: – >

Hey, Leute, es war natürlich eine wahre FREUDE, daß zu sehen! Es sind ALLES wunderbare und von wirklich aufrichtigen Menschen gestartete Initiativen, Menschen, die Veränderungswillig- und bereit dafür sind – leider, dem größten Teil davon scheint jedoch nicht ganz klar zu sein, daß man sie längst aufgespalten und in Positionen manövriert hatte, von wo aus sie nicht mehr so gefährlich sind.

Dasselbe, ganz ähnlich gelagert sind die “Dinge” bei der Piratenpartei, von denen das Gerücht existiert, sie könnten eine “Alternative sein” .. tzzzz, Alternativen sehen etwas anders aus ..

Bernd Schlömer, der Bundesvorsitzende der Piratenpartei beginnt plötzlich für die Elitenbande “attraktiv” zu werden .. ja, ja, der penetrante Duft der Macht, und wer wäre da geeigneter als “Altstinkstiefel” Kissinger, dem “jungen Emporkömmling” den “Radetzkymarsch” zu blasen, wo s lang geht .. sozusagen in Augenhöhe, von  Emporkömmling zu Emporkömmling ..

Auszug von ASR:

Am 21. Mai gab Schlömer auf seinem Twitter-Account bekannt, am kommenden Donnerstag trifft er sich mit Henry Kissinger in Berlin. Der Kriegsverbrecher will die Piraten kennenlernen, wie Schlömer schreibt. Ort und Zeit hat er aber nicht angegeben. Nach einer kurzen Recherche muss es aber anlässlich der WELT-Runde sein, die Christoph Keese organisiert. Thema soll das Urheberrecht‬ sein. Keese ist Konzerngeschäftsführer für „Public Affairs“ bei der Axel Springer AG.

 

image<-Quelle:

Auf diese Weise wird einfach keine wichtige Veränderung eintreten, weder durch Revolution, noch durch ehrlich gesinnte, gutmeinende Politiker. Dies hätte zu einem weitaus früheren Zeitpunkt geschehen müssen – ist es aber halt nicht, jetzt ist der ganze Regierungsapparat engmaschig mit jeder Art von Korruption verzahnt und auch energetisch viel zu stark, um ihn zu verändern ..

Wenn beispielsweise die “Occupyleute” Glück haben und aufmerksam bleiben, damit sich keine “Gewaltbereiten Schläger” unter sie mischen können – welche meist vom BND, oder anderer BRD GmbH Stellen losgeschickt werden, um sie als Chaoten und Mutwillige Zerstörer zu brandmarken, werden sie eine ganze Menge daraus lernen.

Doch diese und viele andere, wenngleich kleinere Initiativen, zeigen zumindest eines wirklich überdeutlich:

CHANGE IS COMING!

image<-Quelle:

Fragt sich bloß, wie es geschehen wird ..   meiner bescheidenen Ansicht nach, aber nicht durch Revolution. Sondern etwas sehr viel mächtigeres, durch EVOLUTION!

Wir haben hierbei durchaus Grund für Zuversicht, liebe Leute, oder will jemand auf den “letzten Metern” nochmal zum zweifeln anfangen? Also DAS wär dann echt schlechtes Timing ..Party-Smiley

Wenn wir uns unvoreingenommen, okay, das ist wahrscheinlich gar nicht möglich, sagen wir also, wenn wir uns unsere schöne 3D Welt mit den unschuldigen Augen von Kindern betrachten, dann muss man sich eigentlich auf den Kopf greifen und die Frage gefallen lassen: Wieso haben wir diesen wunderschönen Planeten eigentlich zu einer “Wüste der Gewalt und des Elends” verkommen lassen?

kleiner Rückblick:

image                                                                                     Quelle:– >

Was haben wir  als Menschheit nicht alles miterlebt und gesehen, was haben wir alles schon hinter uns ..

Es gibt selbstverständlich viel mehr, jedoch möchte ich mich auf einige wenige “Ausschnitte” beschränken. Vom Ägyptischen Weltbild (ca. 1500 v. Chr.), dem später das Altorientalische (ca. 500 v. Chr.) mit der Erde als Scheibe folgte, herrje, eigentlich ja kaum zu glauben, aber dennoch wurde es zum vorherrschenden Paradigma.

image<-Quelle:

Hernach sollte das Ptolemäische Zeitalter folgen, (2. Jahrh.) welche die Erde in den Mittelpunkt, der allgemeinen Betrachtung legen sollte, was dann als das “geozentrische Weltbild” bekannt geworden ist, welches wir dem griechischen Astronom Klaudios Ptolemaios “verdanken”.

Da die katholische Amtskirche im Mittelalter DIE unumschränkte Autorität war, der sich  auch Könige, und Kaiser unterzuordnen hatten, die Amtskirche eine “wahre Gaudi” mit dem ptolemäischen Weltbild hatte und es als das einzig richtige ansah, sollte dieses bis weit ins 17. Jahrhundert bestehen bleiben ..   Man stelle sich vor, es hat 1 500 Jahre gedauert, bis man meinte, ach ja, wir müssen wieder mal was ändern ..

Und nunmehr seit dem 17. Jahrhundert, da stecken wir im sogenannten “Kopernikanischen Weltbild”, des Polen Nikolaus Kopernigk, Generaladministrator der Diözese Ermland fest, welches sich zwar vom Ptolemäischen Weltbild unterscheiden und die Sonne in den Mittelpunkt stellen sollte (Heliozentrisches Weltbild) und daß die Planeten Ellipsen- anstatt Kreisförmig umeinander kreisen würden.

image<-Quelle:

Aber DAS war’s dann aber auch ..  in vielen, wirklich wichtigen, drängenden Fragen, hat man seither erfolgreich “gemauert” ..(naja, waren ja auch Maurer, Frei-Maurer ..Geheimnis erzählendes Smiley)  und erst langsam jetzt, beginnen nun Freidenker ein Modell des Universums zu entwerfen, das Menschenfreundlich und auch in seinen physikalischen Dimensionen stimmig ist.

Natürlich tragen die mächtigen Leute im Hintergrund sehr viel dazu bei, daß die Menschheit als ganzes, in einer Haltung von Borniertheit und unglaublicher Ignoranz verharrt. Tagtäglich werden von ihren Printmedien –Film und Fernseherzeugnissen Dinge geschrieben und “Sozialverträglich”, in einer “Verhaltensfreundlichen Weise” verfilmt, um diesen Zustand beizubehalten. Die Medien sind ihre WAFFE, um ihre jeweiligen Versionen von Realität mit einer kunterbunten Mischung von Märchen, Sagen und Halbwahrheiten anzureichern, um bei vielen Menschen einen konditionierten Reflex, ein angelerntes Verhaltensmuster auszulösen.

Aber WIR sind es, die dem zustimmen! Wir haben immer eine WAHL … und ich werd’ auch nicht müde, dies immer wieder zu betonen. Alle diese bisherigen Zeitalter sind eine stetige Quelle von Unglück und Unterjochung gewesen, die Menschen heute lassen sich täuschen und zu der Meinung verführen, dies wäre heute nicht mehr der Fall, da gemeint wird, wir lebten in einem “modernen Jahrhundert” .. Etwa ich? 

image                                                                                Quelle:– >

Das stimmt so natürlich nicht, es ist nur “klüger arrangiert”, die Menschen der früheren Jahrhunderte WUSSTEN wenigstens, wo sie standen und daß sie einfach nichts zu melden hatten.

Merke: Äußerlichkeiten können täuschen ..

Unsere Gesellschaft ist so manipuliert, daß sie glaubt, ihre einzelnen Mitglieder wären FREI, währenddessen der wohl raffinierteste Sklavenknechtapparat, den es bisher gab, ihnen das Mark aus den Knochen saugt, derweil sie durchwegs 8-10 Stunden schuften, aber nur grade mal die HÄLFTE ihres “Verdienstes” dafür ausbezahlt bekommen.  

Das folgende “Statement”, gefunden in einem Forum, ist tatsächlich ein “ausgezeichnetes Beispiel” von Ignoranz  und “Betriebsblindheit” .. und wo auf die Aussage, es sei “eine Ehre für Herrn Schlömer, sich mit einem der größten Kriegsverbrecher unterhalten zu dürfen” – geantwortet wurde:

Der angebliche Kriegsverbrecher kommt ursprünglich aus Deutschland und hat sich aus persönlichen Gründen schon immer für das Land interessiert. Warum also nicht auch für die Piraten?

Ja eben, .. schön, wenn Leute Hobbys haben. Das Hobby von Leuten, die vom Schlage Kissingers sind, ist es halt auszukundschaften, welche “Achillesferse” diese Leute haben .. – um sie zu korrumpieren. 

image<-Quelle:

Man sieht, der “Trollismus” ist auf dem Vormarsch .. Trauriges Smiley

Was sind eigentlich Weltbilder –genau?

In aller Kürze – sind dies die Vereinbarungen von ca. 13 Personen untereinander, die ein Modellbild der “Wirklichkeit” kreierten, was die KONTROLLE der Weltbevölkerung sicherstellen, aber dennoch genügend “Freiheit” einräumen sollte, um PROFIT daraus zu erzielen  – nämlich die Illusion, die Mickey Maus Version von Freiheit.

Zudem kommt hinzu, daß es diesen Leuten immer schon viel zu leicht gemacht wurde, weil kaum jemand privat nachforscht und alles erreichbare Wissen sammelt und wirklich auswertet. Der Großteil der Menschheit hat nie nachgefragt, sondern war einfach zufrieden damit, was man ihnen sagte. Denn “die Regierung kümmert sich drum” ..

image<-Quelle:

Es musste erst dazu kommen, daß sie ein Eigentor von gigantischem Ausmaß schossen, indem sie in ihrer Habgier, BLIND für die reale Gefahr des INTERNETS wurden. Immerhin ist es eine Erfindung der DARPA, (Defense Advanced Research Projects Agency) einer zivilen Behörde des US Verteidigungsministeriums, gegründet unter Eisenhower 1958, und DIE Waffenschmiede, die immer schon das Unmögliche realisierte ..

Seit neugierige Menschen das Potential des Internets erkannt hatten, daß damit Informationen ausgetauscht und verbreitet werden konnten, lief das “Projekt Weltbild” der Elite aus dem Ruder.

Auch Weltbilder sind nur ILLUSIONEN, um freie Menschen mit freiem Geist, ein straffes Korsett um ihr Bewusstsein zu legen, mittels dem sie kontrollierbar und lenkbar gemacht werden. Weltbilder können auch als kreierte Überzeugungsmuster betrachtet werden, es ist wirklich nicht mehr und indem sie die Menschen für wahr halten, werden sie “wahr” ..

Die POWER der Hintergrundmächte beruht darauf, IN UNS Überzeugungen zu erschaffen, BILDER, von welchen SIE wünschen, sie mögen lebendig werden …

image                                                                              Quelle:– >

Gottlob werden immer mehr Menschen sich dessen bewusst und beginnen langsam zu verstehen, daß es einen Grund und einen tieferen SINN für alles gibt. 

Derzeit erleben wir das einstürzen und zusammenbrechen, vieler, letztlich aller dieser Weltbilder. Das erzeugt selbstverständlich viel Angst, gerade für diese Leute, die von heute auf Morgen feststellen müssen, daß sie einer satten Täuschung verfallen sind, bzw. diese Täuschung nicht mehr bedient wird, weil einfach jeder es als Täuschung erkennt, müssen lernen umzudenken.

Ein flexibler Geist tut sich da gewiss leichter, dem schon längst klar wurde, in einer Welt des Maya, der Illusionen zu leben. Allerdings wird auch dieser Begriff, zumindest aus meiner Warte heraus, nicht richtig verstanden. Ist er nicht meist negativ besetzt?

“Ist ja nur eine Illusion” ..Quasi: “Was soll ich denn damit?!” Es hat einfach nen “Touch” von Wertlos ..

image<-Quelle:

MAYA- IT’S ALL A ILLUSION

Meine ganz persönliche Auffassung, über die Illusionen der Materie ist dergestalt, daß es KEINE feste, fixe und keine objektive Realität gibt, die absolut feststehen würde.

Wir kommen nun langsam an einen Punkt des ganzen Bewusstseins – Transformationsprozesses, wo wir all diese interessanten und intelligenten Informationen, betreffend der Schöpfung und tausende ihrer Aspekte, über die wir gelesen, oder welche wir verinnerlicht haben, nun beginnen wirklich zu verstehen. Lesen alleine bedeutet noch lange nicht, es wirklich zu begreifen, dies setzt einen Prozess des Denkens voraus, als nächstes und jetzt für viele von uns vermutlich aktuell, werden wir damit herumzuspielen beginnen, dieses Wissen anzuwenden, einzusetzen.

Nachdem wir begriffen haben, daß wir in einem FREUNDLICHEN, uns GUT gestimmten und grundsätzlich in einem UNIVERSUM leben, welches alles zum LEBEN erweckt, wovon WIR WÜNSCHEN es möge leben, daß also tatsächlich schöpferische Kräfte IN UNS walten, werden wir es nun angehen – jeder auf seine ihm stimmige Weise – dies in die Wirklichkeit umzusetzen. Und ich finde, dies ist nur logisch und der “nächste Schritt” des Bewusstseinsprozesses …

Übrigens, wie ich heute mitgekriegt habe, gab s in den Kommentaren auch eine “Illusionen Diskussion”, lustig, “Zufälle” gibt’s ..  und um nun damit abzuschließen, möchte ich diese Illusion, in der ich/wir leben nicht gering schätzen, sondern im Gegenteil, sehr hoch einschätzen.

Es kommt nur auf den jeweiligen Bewusstseinszustand, auf den Erkenntnisreifegrad an, sobald aber der Mensch begreift, daß NICHTS und ALLES aufgrund SEINER Geisteskraft existiert, beginnt er im “PARADIES” zu leben ..

WIR werden Mangel, Unrecht, Kriege, usw. NICHT mehr MIT kreieren, zumindest ich für meinen Teil, nehme mich da heraus. Da steht jedem selbst FREI, indem er seine Gedanken in einer Weise zu lenken lernt, daß sie nicht mehr Unglück heraufbeschwören. Denn JEDER unserer Gedanken, hat die Tendenz und Absicht sich zu realisieren, daß hören wir ja nicht zum ersten Mal, aber daß es nicht jeder tut, kann wohl als “Glücksfall” eingeordnet werden .. Aber diese “Glücksfälle” gehen nun zur Neige, weil im Kontext der kosmischen Einstrahlung, immer mehr unserer Gedanken sich verwirklichen werden.

Erlauben wir uns also, alte Überzeugungen über Bord zu werfen und Ängste loszulassen, dies ist auch nicht mehr die Zeit, anstatt eigene Gedanken zu denken, sich die Gedankenbilder, wie sie in Büchern niedergelegt werden, als zu sich gehörig anzunehmen. Was nämlich bei dem einen funktioniert, muss beim anderen ganz und gar nicht hinhauen .. lassen wir sie also STERBEN! image

Wenn ich etwas wirklich verstanden habe, dann, daß wir EINZIGARTIG sind! Jeder einzelne von uns Menschen hat einen unverwechselbaren, charakteristischen Körper, Geist und Bewusstsein.

Die Gedanken von anderen Menschen, die in Büchern u.a. niedergelegt wurden, können uns durchaus Vorbild und Unterstützung sein, besonders, solange wir selbst dazu keine Ideen haben .. aber wenn dem nicht mehr so ist, sollten wir den Mut aufbringen unsere Individualität und Originalität zu leben.

Daher sollten wir unsere eigenen Überlegungen und Gedanken – zu was auch immer, favorisieren und diesen Ausdruck verleihen.

Das vielleicht einzige, was mir nunmehr zu Illusionen noch einfällt, ist:

WELCHE ILLUSION MÖCHTEST DU DENN ZUM LEBEN ERWECKEN?

WELCHE GANZ PERSÖNLICHE IDEE/VORSTELLUNG MÖCHTEST DU LEBEN?

image

 

Quellennachweise:

http://alles-schallundrauch.blogspot.it/2012/05/piraten-chef-trifft-henry-kissinger.html

http://extreme.pcgameshardware.de/wirtschaft-politik-und-wissenschaft/219198-piraten-chef-bernd-schloemer-trifft-henry-kissinger.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Kopernikus

http://de.wikipedia.org/wiki/Ptolem%C3%A4us

https://twitter.com/bubernd/status/204636681423437824

http://de.wikipedia.org/wiki/Defense_Advanced_Research_Projects_Agency

———————————————————————————————————————–

22 Kommentare

  • “Fragt sich bloß, wie es geschehen wird .. meiner bescheidenen Ansicht nach, aber nicht durch Revolution. Sondern etwas sehr viel mächtigeres, durch EVOLUTION! “

    Läuft bereits auf Hochtouren.

    “Auch Weltbilder sind nur ILLUSIONEN, um freie Menschen mit freiem Geist, ein straffes Korsett um ihr Bewusstsein zu legen, mittels dem sie kontrollierbar und lenkbar gemacht werden. Weltbilder können auch als kreierte Überzeugungsmuster betrachtet werden, es ist wirklich nicht mehr und indem sie die Menschen für wahr halten, werden sie “wahr” …“

    In der Tat … Gruppensex ist nicht gleich Herdentrieb:
    http://www.gold-dna.de/update5.html#up88

    Gruß IP

    Gefällt mir

    • Hallo, Freund IP!
      Danke für deinen wirklich interessanten Link!😉

      Die Realität ist der gemeinsame Konsens allen Lebens. Jedes umhüllte Bewusstsein stellt dem Rest des Lebens die eigene Sicht der Welt dar … und alle, die mit diesem Bild in Konsonanz sind, drücken auf den energetischen LIKE-Button. Je mehr Klicks, desto eher wird sich das Bild in der Realität wiederfinden. Somit reicht es nicht, was ich mir vorstelle, oder wünsche, um es real werden zu lassen, es muss auch in das Gesamtbild integrierbar und energetisch grammatisch korrekt sein. Was jedoch niemanden davon abhalten sollte, es weiterhin zu versuchen … jedes Bild hat seine Chance, vorausgesetzt, es bringt uns gemeinsam dem Ziel näher … doch sollte man dabei immer im Hinterkopf behalten, dass nicht jedes Bild der Realität menschgemacht ist. Der irrigen Annahme, dass dem doch so ist, fehlt die Tiefe von Farbschattierungen.
      Das Leben als Ganzes ist der Bildergenerator der Realität, dem alle Energie des Universums frei zur Verfügung steht. Alles eine Frage der Resonanz.

      Einfach nur wunderbar, gefiel mir sehr gut!😎
      (der energetische LIKE-Button ..) STARKE Metapher ..😛

      schönes WE

      Gefällt mir

  • Synchronizität! Habe gestern den Film „Awake“ gesehen, der genau zum Thema passt:

    „JETZT ist der Moment des kollektiven Erwachens.“
    „Seien wir die Veränderung, die wir in der Welt sehen wollen.“ (Mahatma Gandhi)

    Namasté
    Hans

    Gefällt mir

  • ich sehe denn Tod als der Erlöser des Leidens , weil alles was Geboren wird Leidet auf seine Art und Weise.
    Auch wenn man hungert , Trauert oder Emotional belastet wird , es ist auch eine Art des Leidens.

    ————————-Leid & Tod—————————-
    ————————-Leid & Neid—————————
    ————————-Leid & Leben————————

    Alles was Geboren wird Leidet auf seine Art und Weise und der Tod ist der Erlöser des Leidens.

    Wenn man Denkt das man mehr Leidet als der Rest der Welt dann fühlt man sich ungerecht behandelt und dadurch entwickelt man grenzenlose Neid und Hass , aber diese Negative Energie kann man in die Positive Energie umwandeln in denn man sagt :

    ich will mich von allen Emotionalen Leiden befreien und im Sein mein Glück zu mir selbst finden🙂

    lg

    Gefällt mir

    • Hallo Stip!

      ich will mich von allen Emotionalen Leiden befreien und im Sein mein Glück zu mir selbst finden

      Finde ich schön, daß deine kleine „Negativitätsarie“, in ein positives Loslassen mündete ..😎

      schönes WE

      Gefällt mir

  • Hallo,

    erst gestern habe ich überlegt, wie sich die Vorstellung von Körper, Seele, Leben, Sterben, Tod, Himmel, Hölle usw. verändert hat, und wann oder warum sich das so verändert hat. Wie unterschiedlich die Meinungen schon der nächsten Menschen zu diesem Thema sind.

    Ist das Universum gut und freundlich? Diese Frage ist irgendwie sinnlos finde ich. Das Universum ist etwas ähnliches wie ein Raum. Räume sind weder gut noch böse. Das was sich darin aufhält kann aufbauend und abbauend sein.

    Wenn mich jemand ausnutzen möchte, dann bewerte ich das für mich als relativ negativ und werde das versuchen zu verhindern. Wenn mich jemand anlächelt, dann freue ich mich darüber und erwiedere diese Freundlichkeit.

    Ist der Tod für mich erstrebenswert?

    Hätte ich solch ein Ziel, wäre irgend etwas in meinem Leben nicht in Ordnung.
    Erstrebenswert ist für mich, daß meine Seele sich möglichst frei entfalten und entwickeln kann. Irgendwann wird dann mein Körper sterben, und meine Seele lebt weiter. Ich definiere mich über meine Seele und nicht über meinen Körper, darum ist der Tod meines Körpers kein Drama für mich. Weil ich hier noch Erfahrungen machen möchte, ist der irgendwann eintretende Tod ein natürlicher Vorgang, aber nicht erstrebenswert. Natürlich versuche ich so zu leben, daß ich jederzeit für den Tod des Körpers bereit bin.

    Lazarev, aber auch Castaneda schreiben zwar beide vom Tod der Seele, der irgendwann einmal eintritt. Ob’s stimmt weiß ich nicht, möglich ist es allerdings und würde in einer fraktalen Welt sogar Sinn machen. Danach fängt vielleicht eine ganz neue Daseinsebene an, die wir uns heute noch überhaupt nicht vorstellen können. Auch darüber mache ich mir null Sorgen.

    Ich bin glücklich, daß ich das Leben im Moment nicht als Leid erfahren muß.
    Das kann sich natürlich mit einem Fingerschnippen ganz plötzlich ändern.
    Es ist nicht gut, sich an das Glück des Lebens zu klammern.

    Hier ein gutes Video zu diesem Thema:

    Liebe Grüße.

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    dein Artikel hat mir unwillkürlich „den Sarg“ aus dem Kartendeck „Mystisches
    Lenormand“ vor die Augen gebracht, dazu Pluto aus dem Horoskop-
    Beide stehen für Wandel, Altes muss sterben, damit Neues kommen kann.
    In diesem Wandel befinden wir uns und mit uns die ganze Welt.
    „Der Sarg und Pluto“ beinhalten Revolution und Evolution.zugleich.
    Da möchte ich deinen Satz aufgreifen „nicht durch Revolution sondern Evolution“
    Das ist die Wahl die wir haben.

    LG Christa

    Gefällt mir

    • Hi Christa,

      R-€volution oder Evolution?😈
      Vielleicht aber auch so:

      BRD-Finanzagentur-Chef: Plötzlicher Rücktritt

      Der Chef der „Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH“, Carl Heinz Daube, tritt zurück. Die 25000-Euro-GmbH ist für das Schuldenmanagement Deutschlands zuständig und verwaltet derzeit über eine Billion Euro. Über die Hintergründe des plötzlichen Rücktritts wird heftig spekuliert.

      Carl Heinz Daube (51), Geschäftsführer der „Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH“ und damit Deutschlands oberster Schuldenmanager, quittiert seinen Dienst. Auf Anfrage der Börsen-Zeitung sagte Daube: „Ich habe um vorzeitige Auflösung meines bis zum 31. Dezember 2013 laufenden Vertrages gebeten.“

      „Die Bitte um Auflösung des Vertrages hat ausschließlich familiäre Gründe“, ergänzte Daube. Daube ist seit 2008 Geschäftsführer der Finanzagentur, die das Liquiditäts- und Schuldenmanagement des Bundes regelt. Er verantwortet die Bereiche Handel und Emissionsgeschäft, Strategie und Kommunikation. Der Bund hat gegenwärtig ausstehende handelbare Bundeswertpapiere im Umfang von etwas mehr als 1,1 Bill. Euro welche durch die „Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH“ gemanaged werden.

      Seit 2010 wurde die Finanzagentur vom Rat der europäischen Finanz- und Wirtschaftsminister als Dienstleister für den Marktauftritt des europäischen Rettungsfonds European Financial Stability Facility (EFSF) mandatiert. Ihr Aufgabenspektrum umfasst u. a. die Emission und Übernahme von Finanzierungsinstrumenten im Namen und für Rechnung der EFSF sowie deren Liquiditäts- und Risikomanagement.

      Ob der Rücktritt von Daube im Zusammenhang mit der aussichtslosen Lage in der Eurozone steht, ist reine Spekulation. Nach Ex-Bundespräsident Horst Köhler, Bundesbank Präsident Axel Weber und dem Abgang von Josef Ackermann (Deutsche Bank) reiht sich der Chef der Finanzagentur nun ein in die Reihe der Würdenträger, welche plötzlich und unerwartet ihren Dienst quittieren – meist aus „familiären“ oder sonstigen Gründen.

      Selbstdarstellung der Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH:

      Die Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH (im folgenden Finanzagentur) ist der zentrale Dienstleister für die Kreditaufnahme und das Schuldenmanagement des Bundes. Sie wurde am 19. September 2000 gegründet, hat ihren Sitz am Finanzplatz Frankfurt/Main und beschäftigt derzeit ca. 300 Mitarbeiter. Die Gesellschaft, deren alleiniger Gesellschafter die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium der Finanzen, ist, erfüllt Aufgaben bei der Haushalts- und Kassenfinanzierung des Bundes. Diese Aufgaben wurden zuvor dezentral vom Bundesministerium der Finanzen, der Deutschen Bundesbank und der Bundeswertpapierverwaltung wahrgenommen. An den Finanzmärkten tritt die Deutsche Finanzagentur ausschließlich im Namen und für Rechnung des Bundes auf.

      Die Aufgaben der Finanzagentur umfassen Dienstleistungen bei der Emission von Bundeswertpapieren, die Kreditaufnahme mittels Schuldscheindarlehen, den Einsatz derivativer Finanzinstrumente sowie die Geldmarktgeschäfte (Aufnahme und Anlagen) zum Ausgleich des Kontos der Bundesrepublik Deutschland bei der Deutschen Bundesbank. Mit der Auflösung der Bundeswertpapierverwaltung zum 31. Juli 2006 hat die Finanzagentur auch das Privatkundengeschäft für Bundeswertpapiere und das Führen des Bundesschuldbuchs übernommen.

      Das Dienstleistungsspektrum der Finanzagentur für ihren Gesellschafter beinhaltet weiter die Erarbeitung von Marktanalysen und Modellen zur Festlegung einer optimalen Kreditaufnahmestrategie, die Liquiditätssteuerung, die Risikoüberwachung sowie die Werbung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Bundeswertpapiere.

      Die organisatorische und personelle Struktur der Finanzagentur sind so ausgerichtet, dass sie schnell wechselnden Anforderungen der Kapitalmärkte Rechnung trägt. Die daraus gewonnenen Synergieeffekte liefern die Voraussetzungen, um die Bedingungen für die Finanzierung des Bundes nachhaltig zu verbessern, die Zinskostenbelastung mittelfristig zu senken und die Risikostrukturen im Schuldenportfolio des Bundes zu optimieren.

      Die Kreditaufnahme und das Schuldenmanagement des Bundes unterliegen wegen seiner strategischen Bedeutung neben den üblichen Instanzen einer besonderen parlamentarischen Kontrolle. Haushaltsexperten der im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien, zusammengeschlossen im Bundesfinanzierungsgremium, nehmen diese Aufgabe wahr. Das Schuldenmanagement bildet somit die Nahtstelle zwischen Politik und Markt.

      Am 8. Juni 2010 wurde die Finanzagentur vom Rat der europäischen Finanz- und Wirtschaftsminister als Dienstleister für den Marktauftritt des europäischen Rettungsfonds European Financial Stability Facility (EFSF) mandatiert. Ihr Aufgabenspektrum umfasst u. a. die Emission und Übernahme von Finanzierungsinstrumenten im Namen und für Rechnung der EFSF sowie deren Liquiditäts- und Risikomanagement. Die Beauftragung besteht – ebenso wie die EFSF – nur vorübergehend und endet am 30. Juni 2013.
      ——————————-
      Quelle: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/10187-brd-finanzagentur-chef-ploetzlicher-ruecktritt

      Gefällt mir

  • Hi,

    möchte nur kurz schreiben was mir dazu gerade eingefallen ist. Da gab es mal einen Werbeslogan von MAOM. „Wollt ihr Verlängerung?“ -NEIN-, „Wollt ihr Elfmeterschiessen?“-NEIN- „Was wollt ihr denn?“ MAOAM MAOAM

    Das trifft es wohl sehr genau😉

    Ach super der ist auch auf youtube

    Wie schon gesagt es ist kein „Ich habe keine Lust mehr auf Leben“ (sprich Selbstmordgedanken) sondern ES ist eine klare Ansage NEIN ICH WILL DAS HIER ALLES (aber eben 100% eben ALLES )NICHT MEHR, eben eine klare Aussage FÜR DAS LEBEN.
    Das entzieht so meine ich dem gesamten vollkommen die Energie !

    Gefällt mir

    • P.S. Das sit sozusagen alles auf eine Karte setzen. Das traut sich nicht jeder ABER eben das muss JETZT sein, umso mehr es tun (Gedanklich) WIR KÖNNEN NUR GEWINNEN, von mir aus soll das mal einer nach der Wahrscheinlichkeitsrechnung durchrechnen, muss ich nicht tun WIR SIND bei 100& weil wir uns Selbst als Gegner -Fiktiv- haben.

      Ich hoffe das ist bissl Verständlich.😉

      okay und tschüß

      P.P.S. Nein ich esse keine Kaubonbons bääääääääh

      Gefällt mir

    • Perseus, Perseus – MAOAM?
      Alter, was war das bloß für ein Erweckungserlebnis, was du da hattest😈
      Ey, nix für ungut ..😉
      lg,

      Gefällt mir

      • Eine Metapher Stevenblack. Der Inhalt ist ja das er fragt ob das Spiel weitergehen soll und alle rufen Nein wir wollen etwas ganz anderes. Nun angekommen?

        Gefällt mir

        • Hi Perseus,

          Eine Metapher Stevenblack. Der Inhalt ist ja das er fragt ob das Spiel weitergehen soll und
          alle rufen Nein wir wollen etwas ganz anderes. Nun angekommen?

          Hmmmm, Nö ..

          lg,😉 hey, nicht immer alles zu Ernst nehmen ..
          Spaß ist ein wesentlicher Faktor des Lebens ..

          Gefällt mir

      • Ja Perseus,
        und das andere zu wollen, wurde ihnen vorher suggeriert.
        Massenhypnose!😦
        LG

        Gefällt mir

      • yo man kann auch etwas verkomplizieren😉 es sollte ein lacher sein Aber okay okay lach ich alleine😉 ätsch

        Gefällt mir

  • Hallo Steven et all,
    nun muss ich mich als Fussballfan für Länderspiele outen😉.
    Gestern habe ich seit langem mal wieder das Propaganda-Gerät eingeschaltet … Inhalt der Nachrichten in Stichworten: Spaniens Banken müssen doch den Rettungsschirm…, Obama dazu, das Finanzmanagement der Europäischen GEMEINschaft“ dazu, Facebook darf nicht Daten sammeln, Syrien droht womöglich ein Bürgerkrieg…, –
    Da-nachrichten zur EM, die dann doch fast jeder aus Versehen guckt und hört. … 😀 – Selten habe ich so einen Abstand zu dieser angeblichen Informationsquelle TV gehabt wie heute – Mir kam alles 100% inszeniert vor, genau wie diese ganze Inszenierungen der Staatssimulationen / Corporations. – Was wir auch nicht brauchen, wir sind Menschen, wir sind In.divi.duen, mit der Fähigkeit in das EINE UNIVERSALE Bewusstsein zu senden und davon zu empfangen … und das hat das dunkle Zeitalter sooooo satt.
    LG Petra

    Gefällt mir

    • Hallo terramesa,

      sind wir so weit entfernt von den Massenmedien?
      Glaubst Du, wir können uns den Themen der Welt entziehen?

      Gestern Morgens, während der Fahrt zur Arbeit hatte ich ein interessantes Erlebnis:

      Zum zweiten Mal viel mir ein ca. 80 jähriger gebeugter alter Mann mit verhärmtem Gesicht auf. Der Mann vermittelte den Eindruck, etwas orientierungslos in der Gegend herumzulaufen und manchmal hörte man Genörgel aus seinem Mund.

      Gestern beobachtete ich ihn aufmerksamer und als er das bemerkte, kam er ein wenig näher, und erzählte mir ein wenig von seinen Sorgen. Der alte Mann hatte nicht getrunken, roch aber, als ob er längere Zeit kein Wasser gesehen hätte. Viel Kontakt wir der Mann wahrscheinlich nicht haben. Und so hörte ich ihm gerne ein wenig zu.

      Er schimpfte dann über die schlimmen Taten der DDR-Grenzsoldaten, die sogar Menschen erschossen. Über die Finanzkrise und Irak und Iran. Und er war davon überzeugt, daß die Menschen schlafen und nichts checken, was um sie herum vorgeht.

      Ich mußte lächeln, weil mir die Themen und Gedanken des alten Mannes wohl bekannt waren. Und ich mußte auch an meine eigene Zukunft denken, wie die ausschauen könnte, wenn ich die Welt immer als düster, traurig und böse ansehen würde. Und das über Jahrzehnte?

      Wenn wir erkennen, das irgend etwas im Leben schief läuft, dann ist das eine Grundvorraussetzung eigene Kreativität zu bündeln, und ein bisschen was am Leben zu verbessern. Das nenne ich dann Schöpferkraft.

      Liebe Grüße.

      Gefällt mir

      • Hallo Werner!

        sind wir so weit entfernt von den Massenmedien?
        Glaubst Du, wir können uns den Themen der Welt entziehen?

        Es geht gar nicht so sehr darum, sich den „Themen der Welt“ zu entziehen,
        daß wäre eigentlich nicht sehr klug, denn diejenigen, welche die Kontrolle
        über diese Welt haben, sind nur in der Lage diese aufrecht zu halten, wenn
        möglichst viele in Ignoranz und Unwissenheit verbleiben.

        Nein, man sollte schon wissen, was passiert und läuft, aber sich dennoch
        FREI von deren Manipulations-und MATRIX zu halten, beobachten aber NICHT teilnehmen,
        zusehen, aber nicht LEUGNEN – dies würde bloß das System und den ganzen Bullshit verstärken ..

        lg,😉

        Gefällt mir

    • Hi, Petra
      Schön von dir zu hören/lesen ..😉

      Da-nachrichten zur EM, die dann doch fast jeder aus Versehen guckt und hört

      So ein „Zufall“ aber auch ..daß ist sicher unabsichtlich ..😛

      Mir kam alles 100% inszeniert vor

      Erstaunlich, nicht wahr, wie sich die Wahrnehmung ändert, wenn einige DISTANZ zum TV erreicht wurde!!?
      Irgendwann ist man dann soweit, denen gar nichts mehr abzukaufen ..😎

      lg,

      Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s