Vom Wesen der Dinge und dem Ding an sich ..

Das hätte ich nicht vermutet, aber es ist so gekommen. Der Artikel über Pädophile, deren Begehr es  jetzt ist, sich in der Mitte der Gesellschaft anzusiedeln und ihre “besondere Form von Kinderliebe” frei und ohne verfolgt zu werden auszuleben, hat mich durch die Nacht hindurch und den heutigen Tag noch, nicht in Ruhe gelassen.

Es war gar nicht so wegen den Pädophilen, was mir im Kopf rumgespukte, war – wieder einmal – ich gestehe, in welcher seltsamen Welt, in was für einer “auf den Kopf gestellten” Ordnung, wir leben.

image<-Quelle:

Ich erinnere mich gut, als ich begann mir derlei Fragen zu stellen, da reagierte ich wohl wie alle anderen Menschen und begann GOTT, dafür verantwortlich zu machen. Einig war ich mir, mit all den Menschen, deren Erkenntnislage darin gipfelte, wie denn ein “höchstes Wesen” so was zulassen konnte!  Letztlich führte es dazu, das ich mich vom “Gottesbild” meiner Kindertage verabschiedete und einer radikalen Hinwendung zum Atheismus frönte.

Ach ja, die Wege des MenschSeins sind wahrlich wunderlich und verstrickt. Ein Labyrinth aus teils kindlichen, naiven Vorstellungen, Vermutungen, die alle darin wurzelten, die Beschaffenheit der Welt zu enträtseln.

Eine Abkehr vom religiösen Gottglauben zum Atheismus hin, ist im Grunde gar nicht so radikal. Es scheint nur so, da die meisten Menschen es so beschreiben würden, wie ein Wechsel von These zu Antithese – beides Grundpfeiler von Hegels Dialektik. Und der Atheismus hat ja seinen “festen Platz”, innerhalb der Konzepte eines Gegengewichts zur Religion und dem Glauben an einen Gott. Tatsächlich ist es aber nur die Auf-und Annahme, einer neuen, anderen Religion.   

Was? Aber ja, natürlich ist der Atheismus auch eine Religion! Ihr gemeinsamer Nenner ist größer als der Unterschied, der sie voneinander trennt.

image<-Quelle:

Wo der eine an “seinen Gott” glaubt, sehen wir den anderen, der halt zufällig NICHT an einen Gott GLAUBT! Glauben und Nicht Glauben, sind BEIDES Glauben! Jeder meist aus spezifischen Gründen inbrünstig, und beide verteidigen ihren Glauben mit Nachdruck und Leiden_schaft ..

Das begann ich dann auch relativ bald zu verstehen, wobei mir dann klar werden sollte, das gerade der Atheist, der sich in der Rolle des logisch denkenden und Vernunftbegabten sieht, sehr viel irrationaler agiert, in seinem Nicht_Glauben, als der AN seinen Gott glaubende.

Der Atheist behauptet, etwas das man nicht sehen, hören, riechen, schmecken, etc kann, gibt es NICHT. Ergo: Es gibt keinen Gott, keine Quelle und alle Menschen, einschließlich ihm selbst, sind lediglich eine Anhäufung von Zellstrukturen und- vermutlich Lehm.

Frei nach dem wissenschaftlichen Experiment von  Doktorand Stanley Miller, der 1953 eine Art  Mickey Mouse Version der primitiven Erde erschuf: Wasser für den Ozean, Methan, Ammoniak und Wasserstoff für die Atmosphäre und Funken für Blitze – und, oh ja, Lehm.

image                                                                               Quelle:– >

Glühende Atheisten sind meist “Männer der Wissenschaft” –und heute noch wagt es niemand, innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinde, den Namen Gott laut auszusprechen.

Was auch der Hauptgrund sein dürfte, warum die orthodoxe Physik auf der Stelle tritt.  Gottlob, Zwinkerndes Smiley ich bin ja nun kein “Mann der Wissenschaft”, daher sollte ich meinen Irrtum – okay, sooo schnell war es nun auch nicht, aber ich sah ihn irgendwann ein. Tatsächlich surfte ich einige Male hin und her, zwischen den beiden “Optionen” von Glauben und Nicht Glauben an einen Gott. Vollständig übergewechselt und meinen eigenen Platz darin gefunden, habe ich erst, nachdem mir bewusst wurde, daß mein Gottesbegriff völlig falsch und nur von anderen übernommen war.

Manchmal klinge ich sicher wie ne Platte mit Sprung, aber es ist nun Mal so, wir alle würden weniger im physischen Plan in die Irre gelaufen sein, hätte man uns unterrichtet, wie das Leben richtig funktioniert. Stattdessen haben jene, die es wussten, dieses Wissen benutzt um sich selbst emporzuheben und die anderen zu unterdrücken. Sie haben Manipulation und Täuschung zu einer hohen Kunst entwickelt, die nahezu unsichtbar, schleichend, aber allgegenwärtig in jedermanns Leben wirkt.

image<-Quelle:

Irgendwann jedenfalls, da kam ich zu jenem Punkt, wo mir eben bewusst zu werden begann, daß die Verantwortung für die Dinge in der Welt, die nicht in Ordnung waren, nach meinem Verständnis, daß ich diese NICHT der “Quellexistenz” zuweisen konnte.

Eines habe ich dadurch gelernt: Wer einen Gottesbegriff sein eigen nennen will, der ihn nicht bei jeder sich bietenden Gelegenheit, in den Allerwertesten beißt, muss sich wirklich tiefgründig damit auseinandersetzen.  

Und noch etwas hab ich dadurch gelernt, etwas wichtiges in meinen Augen:

Ich sollte begreifen, warum die Mehrheit der Menschen so leicht zu täuschen ist. Weil sie ganz einfach alles glauben, was ihnen ein Priester, Doktor X,Y, oder Z, Politiker, oder schlimmer noch, ein Fernsehmoderator erzählt! Man kann es überall sehen, in seiner Familie, bei manchen Freunden, Bekannten, Verwandten, etc.  Ich kann die Diskussionen gar nicht mehr zählen, wo ich völlig entnervt aufgab – und ich bin eigentlich keiner, der schnell aufgibt.

Wer im Dunkeln tappt und noch dazu von “ unsichtbaren Feinden” angegriffen wird, kann keine geeigneten Vorstellungen entwickeln, oder  sich gar erfolgreich dagegen wehren. Dem kannst du auch keine geeigneten Informationen geben, weil er von ganz alleine an diesen Punkt kommen muss, wo er aufnahmefähig dafür ist.

image                                                                                    Quelle:– >

Aber wenn du ständig beobachtest, wie Menschen, welche du Freunde nennst, nachplappern was sie kurz zuvor, oder auch Tage zuvor im TV hörten, sogar streiten mit dir deswegen, im Brustton der selbstgerechten Überzeugung Recht zu haben, weil: Wurde ja im TV gesagt ..  dann wird dir eines Tages nichts mehr anderes übrig bleiben, als deinen Freundeskreis zu wechseln.

Natürlich wurde bei diesem Beispiel, jene Epoche übersprungen, wo ich selber mit erschrecken feststellen sollte, wie ich genau dieselben Dinge nachplapperte .. WIR ALLE sind mal so gewesen, kein Grund sich zu schämen, schlimm finde ich nur, wenn man dort hängen bleibt.

Es ist letztlich in jedem Menschen angelegt, daß Wesen dieser Sache zu verstehen, vorausgesetzt, das Interesse dafür wird entwickelt. Ich hatte ja auch keines, aber es kommt nach und nach, wenn dir immer öfters Dinge ins Auge fallen .. und irgendwann, begreift es auch jeder. Der eine früher, der andere später, dies ist unausweichlich .. – weil wir doch alle, alle Menschen auf dem Rückweg nach Hause sind.

Der Name, bzw. der Begriff GOTT ist angeschwängert mit  falschen Vorstellungen und meist mit persönlich gefärbten Ideen, über ein “höchstes Wesen”. Es gibt Leute in meiner Familie, die glauben heute noch daran, ER sei eine Person.

image<-Quelle:

Nachdem ich die hermetischen Texte und Gesetze gelesen und studiert habe – wobei man sicherlich ewig, diese Weisheiten studieren könnte und immer wieder etwas neues darin entdecken könnte – begann mein eigentliches Verständnis, wie das Wesen unserer Welt beschaffen ist, sowie eine Annäherung zu wachsen, wie ein “höchstes Wesen” darin Platz hat.

Es ist wirklich so, für nahezu alles in unserer Welt, worüber man uns gesagt hat, “so –und nicht anders sei es”, sollten wir eigentlich neue, selbstständig entwickelte Vorstellungen kreieren. Und wenn wir uns geirrt haben, nun gut, auf ein neues – doch so DANEBEN kann man selbst gar nicht geraten haben, wie der viele Unsinn, den man uns über alles eingeredet hat.

Wobei die Gottesvorstellung wohl die wichtigste Lüge ist! Denn die Konzentration auf ein äußeres göttliches Wesen, zu dem die Menschen AUFsehen und NIEDERknien, macht die Menschen im INNEREN klein und lässt sie wertlos fühlen. Und innere Wertlosigkeit dürfte heute noch immer zum größten Problem gehören. Das kann nur Selbstliebe heilen und kurieren.

 

Aus: Das KYBALION – POLARITÄT

“Gut und Böse sind nicht absolut – wir nennen das eine Ende der Skala gut und das andere böse, oder ein Ende das Gute und das andere Ende das Übel, je nach der Anwendung der Ausdrücke. Ein Ding ist "weniger gut" als das Ding, das auf der Skala höher steht. Dieses "weniger gute Ding" aber ist wieder "besser" als das Ding, das zunächst unter ihm steht – und so weiter, das "Mehr oder Weniger" wird von der Stellung auf der Skala reguliert.

So ist es auch auf dem mentalen Plan. "Liebe und Hass" werden gewöhnlich als diametrale Gegensätze angesehen, als vollkommen verschieden, unvereinbar. Wenn wir aber das Prinzip der Polarität anwenden, so finden wir, dass es keine absolute Liebe und keinen absoluten Hass, als voneinander unterschieden gibt. Hass und Liebe sind nur die Ausdrücke, die für die beiden Pole desselben Dinges gebraucht werden.

Wenn wir auf irgendeinem Punkt der Skala beginnen, finden wir "mehr Liebe" oder "weniger Hass", wenn wir die Skala aufwärts steigen; und "mehr Hass" und "weniger Liebe", wenn wir die Skala abwärts steigen, und dies ist so, ganz gleich, ob wir von einem hohen oder einem niederen Punkt ausgehen. Es gibt Grade von Hass und Liebe, und es gibt einen mittleren Punkt, an dem Zuneigung und Abneigung so schwach werden, dass es schwer ist, zwischen den beiden zu unterscheiden. Mut und Furcht fallen unter dieselbe Regel. Die zwei
Gegensätze existieren überall.”

Auf die Pädophilen bezogen würde das bedeuten, und das könnte uns nun gar nicht gefallen, daß deren Vorliebe von “Liebe ausdrücken”, einfach ein weit entfernter Punkt von dem ist, was wir als “Liebe ausdrücken” begreifen. Quasi, danach würde es zur selben SKALA gehören …

Das bedeutet aber jetzt nicht, daß wir das etwa “Gut” finden, oder Verständnis dafür haben sollten, aber es erklärt zumindest, wie es soweit kommen kann. Es zeigt, daß, wenn jemand in seiner SCHWINGUNG absinkt, auf diese Pole bezogen – oder auch auf ALLE Pole bezogen, er immer zur negativen Seite der SKALA hingezogen wird.

image<-Quelle:

Viele Menschen versuchen der Polarität der Dinge auszuweichen, indem sie versuchen eine “neutralen Punkt”, die Mitte zu erreichen.

Meist, indem sie alles vermeiden, was irgendwie negativ sein könnte, aber das funktioniert oft nicht wirklich.  Vermeidung VERSTÄRKT in Wahrheit, was man vermeiden möchte ..

Eine sehr interessante Sicht dazu:

 

DER KAMPFFREIE PFAD

“Merket, daß jegliche Emotionen auch einen energetischen Prozess in euch hervorrufen und dann innerhalb eures feinstofflichen SoSeins wirkt. Euer Körper besteht in seiner Frequenz, wie alles lebendige der Schöpfung, aus dem Prinzip der Elemente. Diese Elemente sind immer elektrisch und magnetisch und offenbaren entweder das Gebärende, Lebensspendende, oder das Zerstörerische, Zerfallende. Sie sind in die Abläufe der Materie eingebunden, und gleichsam polar.

Wenn ihr lernt, eure Emotionen sinnvoll und dem positiven Pol zugewandt anzuwenden, werdet ihr wahrlich Wundervolles in euer SoSein erfahren.  Es begrenzt sich keinesfalls auf euer körperliches Gefährt, sondern auf sämtliche Begebenheiten innerhalb der Materie.  Die Materie ist polar, und die größte Meisterschaft eures SoSeins sollte darauf ausgerichtet sein, die elektrisch-magnetischen Essenzen bewusst zu steuern. Werdet zu Meistern der Materie, lernt diese zu entschlüsseln, und wendet euch gewissenhaft jener Schule eures SoSeins zu, damit ihr in Freude und Freiheit auf Erden wandeln könnt.” (Thot – die Offenbarungen, S. 149)

“Der wahrhaftige Meister nähert und stellt sich auch negativen Extremen und beschaut und erkennt sie als vollkommenen Zustand des Ganzen, jedoch ohne diese energetisch noch zu verstärken. Er konzentriert sein gesamtes geistiges SoSein auf den Gegenüberliegenden Grad jener Begebenheit und erlöst durch gleichzeitiges Annehmen und Erkennen in Vollkommenheit, dieses negativen gespiegelten Zustands, im materiellen sowie feinstofflichen SoSein als energetischen Zustand des jeweiligen Extrems. “ (Thot- die Offenbarungen, S. 147)

 

image[7]<-Quelle:

“ Ich bitte euch nun, einen beliebigen Ausdruck eines negativen Extrems der Polarität zu wählen und diesen vor eurem geistigen Auge zu sehen. Eine Situation, die euch jedes Mal aus eurem inneren, wie äußerem Gleichgewicht bringt. Seht mit all euren Sinnen in diesen Ausdruck und fühlt in euch hinein.

Könnt ihr das Bild in euch lebendig halten und sehen, möchte ich euch an dieser Stelle bitten, während ihr dorthin blickt, diesen Bereich mit dem Gefühl der Vollkommenheit zu füllen.

Noch einmal zur Erinnerung:

Das eine Extrem kann ohne das andere nicht existieren.  Beide Seiten bilden zwei Dinge der gleichen Polarität. Sie sind somit untrennbar miteinander verbunden und bedürfen zur energetischen Vollkommenheit einander. Sie gehören zusammen und sind miteinander verbunden! Nur die jeweilige Schwingungsfrequenz unterscheidet sie voneinander, jedoch sind sie ein vollkommener Zustand ein und dergleichen Polarität.

Also blickt und fühlt in die Begebenheit und füllt sie dann mit dem Gefühl der Vollkommenheit auf. Füllt in jenen negativen Pol bewusst die Vollkommenheit hinein, die sich innerhalb eures SoSeins, in diesem Augenblick als neutraler Zustand erfühlen lassen sollte. Könnt ihr die Neutralität noch nicht in euch fühlen, versucht es abermals und zwar so lange, bis ihr die neutrale Phase in euch erreicht habt. Haltet diesen Zustand bewusst fest ..

Prüft hier gewissenhaft und ehrlich, und erst wenn ihr den Grad der Neutralität in euch erreicht habt, geht ihr einen Schritt weiter.

  Jetzt erhöht ihr bewusst eure Schwingungsfrequenz auf den entgegengesetzten Pol, dieser Begebenheit, indem ihr all euer fühlen auf jenen Grad ausrichtet. Schließt eure Augen und fühlt tiefer und tiefer in jenen Grad hinein, während ihr Zeitgleich eure Emotion, euer gesamtes Fühlen immer stärker und höher auf diese Frequenz anhebt. So lange, bis ihr den höchsten Grad eures möglichen Emotionsfelds erreicht habt, dann festigt ihr hier bewusst den Zustand der gefühlten Emotion und der dazugehörigen Schwingungsfrequenz. Haltet sie lebendig, und, vor allem, bewusst fest.

Gleichzeitig verändert ihr durch diesen Vorgang  die elektrischen und magnetischen Essenzen und Fluida innerhalb eures feinstofflichen SoSeins, und diese übertragen sich zeitgleich auf die gespeicherten Frequenzen innerhalb des Morphogenetischen Feldes eures Heimatplaneten. Dieser überträgt alsdann die Informationen auf die feinstofflichen Fluida der anderen Wesenheiten, und diese können bei entsprechender rückkoppelnder Frequenz, eine große Veränderung innerhalb des globalen gesellschaftlichen Denkens und Tuns bewirken.”

 (Thot- die Offenbarungen, S. 149. 150, 151; )

 

Aus einem bestimmten Grund, habe ich in diesem Artikel das hermetische Gesetz der Polarität aus dem Kybalion und Thots Erläuterungen dazu, aus dem Buch manuell übertragen. Auch wenn dessen Ausdrucksweise äh, manchmal für uns seltsam wirkt, jedoch das gesagte enthält große Weisheit, wie ich meine. Wie aus diesen Texten ersichtlich ist, so man sie für sich annehmen kann – ist es keineswegs so, daß wir hilflos allem ausgesetzt sind. Passend dazu, wie heute in einem Kommentar, daß der Irankrieg, bzw. ein 3. Weltkrieg so gut wie sicher wäre. Leider greift dieses Denken extrem um sich, das merke ich täglich .. das soll keine Verurteilung sein, aber wir sollten dem nicht nachgeben.

Bewusste Menschen, wie wir – zumindest halten wir uns dafür, können durch praktische Anwendung des Textes, sehr wohl Veränderungen dieses Schwingungsfeldes erreichen. Schon 2007, habe ich in einem Artikel geschrieben, daß Krieg mit dem Iran  nur aufgrund fehlender Gegenresonanz möglich wird. Nur, wenn genügend Menschen in Angst und Agonie, Resignation und Gleichgültigkeit absacken, wird das möglich sein. Wir, mit unseren Emotionen, können sehr wohl ein Gegengewicht bilden. Vielleicht sogar ein Mensch alleine, wenn er die richtige Frequenz IN SICH trifft und festigt. Aber das müsste dann schon jemand sehr fortgeschrittener sein ..

image                                                                                                       Quelle:– >

Die Frage bleibt, ob wir’s können. Aber versuchen sollten wir das unbedingt. Wir sollten jede Möglichkeit ausschöpfen, um das zu verhindern.

So, wie ich es inzwischen begreife, ist das Wesen der Realität größtenteils energetischer Natur und wird nur durch Täuschung und Manipulation vor unseren Augen verborgen. GOTT – oder das “Alles-was-ist” kann dafür nicht verantwortlich gemacht werden, es sind die energetischen Muster und Prozesse, innerhalb der menschlichen Gemeinschaft, die entweder bewusst, oder unbewusst, aufgrund ihrer gespiegelten Emotionen, ein JA oder NEIN dazu bilden. 

Das bedeutet selbstverständlich nicht, daß der einzelne dann verantwortlich wäre, wenn dieser Krieg ausbricht, aber die Gesamtheit der menschlichen Emotionen schon. Je mehr Menschen also, und je intensiver sie sich und wenn möglich bewusst,  mit Selbstliebe verbinden, desto schwächer wird die resonante Kraft für Kriege. 

image<-Quelle:

Mit den eigenen Gefühlen und Emotionen bewusst umzugehen, entpuppt sich als immer wichtiger. Die Schöpfung muss sich etwas dabei gedacht haben, uns mit einer solchen Macht auszustatten.

Und je eher und beherzter wir diese Macht annehmen, desto besser vermutlich für uns alle.  

Quellennachweise:

http://www.focus.de/wissen/natur/evolution-der-neue-ursprung-des-lebens_aid_150324.html

———————————————————————————————————————–

28 Kommentare

  • „“Das bedeutet selbstverständlich nicht, daß der einzelne dann verantwortlich wäre, wenn dieser Krieg ausbricht, aber die Gesamtheit der menschlichen Emotionen schon. Je mehr Menschen also, und je intensiver sie sich und wenn möglich bewusst, mit Selbstliebe verbinden, desto schwächer wird die resonante Kraft für Kriege.““

    …..sehr schöne und wahre Aussage!!!..

    Lieben Nachtgruß, Betti

    Gefällt mir

    • Guten Morgen Betti, Stefan 🙂

      da stimme ich voll zu. Wenn jeder für sich selbst die Verantwortung
      übernehmen würde gäbe es keine Kriege.

      LG Christa

      Gefällt mir

  • Danke schöner Beitrag🙂

    Gefällt mir

  • Hallo lieber Stefan,
    dieser Artikel ist wieder einmal so genial, daß mir fast der Atem stockt beim Lesen.
    Eigentlich wissen wir es ja schon lange , nichts ist in Stein gemeißelt, sondern wir selber verändern mit unseren Gedanken und Emotionen die Welt in der wir leben.
    Dieser liebe Gott wohnt nicht in fernen Himmelshöhen, sondern in uns, indem wir uns der
    liebevollen Schwingung zuwenden verändert sich alles um uns herum in Harmonie
    und Freude oder eben umgekehrt.
    Ich jedenfalls bin voller Vorfreude und Jubel, weil ich weiß wir schaffen es.
    Ein Dankeschön aus tiefem Herzen für all Deine Arbeit Stefan.
    Gruß Maria

    Gefällt mir

  • Guten Morgen Stefan und Alle,

    muss an Sempf dazu geben🙂 – alles nur ein meinung – keine wahrheit🙂

    ich glaube – zuallererst versuchen menschen mit ihrem innersten (kind) in kontakt zu kommen – so vielleicht auch pädophile die keine andere ausdrucksform finden können bzw. defizitäre entwicklung bzw. einschränkende erfahrungen in diesen phasen erlebt haben… es ist schlichtweg schwer in menschen wirklich hineinzuschauen…

    zur vergesellschaftung eines solchen phänomens: so wie alles ist das wahrscheinlich fraktale dynamik – sich verselbstständige entwicklungen bzw. suchttendenzen – die immer mit solchen devianten verhaltensweisen korrelieren und in sexuellen – ja schöpferischen kreativen sich selbst zum ausdruck zu bringen zu könnenden defiziten – ursächlich fußen…

    die menschen sind gestört – weil sie unterdrückt beschränkt und ausgesaugt werden – ich glaube das wichtigste für uns – ist nicht mal jene und uns selbst zu verturteilen – was auch immer mensch tut! – jedes urteil ist auch eine beschränkung für uns selbst…

    natürlich geht all das gute und nicht so gute aus den menschen selbst hervor – den wir erschaffen ja die realität, in diesem fraktalen holographischen universum – sind wir – wenn auch in beschränktem maße ein abbild des schöpfers dieses universum – genauso wie wir halt im traum – realitäten erzeugen oder in anderen bardozuständen höllen oder himmel…

    die verantwortung liegt ausschliesslich in uns!!! – wobei der grossteil von uns kann nit viel dafür – weil wir wie kinder sind – seite generationen verbildet – abgestumpft – beschränkt… – dieses nichtwissen ist eine ursache – da gehts mir ganz gleich … wenn einem immer nur eingetrichtert wird: du bist nur dein körper, du bist nur dein erfolg, du bist nur dein witz du bist deine kirche uswusw der ganze blödsinn halt…

    so die religionen haben es geschafft dass die menschen sich schlecht fühlen – die katholische schuld und schamqlique – alter schwede – menschen denen es sclecht geht die verhalten sich auch untereinander schlecht – sie versuchen ihre negativität auf andere aufzuteilen…

    jo die befreiung von religion – politik – von allen hierarchischen strukturen braucht es halt wirklich – da die menschen aber angst vorm allein sein haben und vor dem dunklen unbekannten und vor der nicht-existenz – schliessen wir uns in gruppen und immer größeren gruppen zusammen – um sozusagen die mächtige antipode zum dunklen nicht sein im Aussen, zu bilden:) weil dass gibt uns sicherheit🙂 – so und hier liegt vielleicht auch der grund warum alle existenzen sozusagen asurische abfallende dynamiken entwickeln… was weiss ich

    – ein kräftiger bewusstseinsstoss – und der kommt eh gerade – tut uns sicher gut – und lass ma alles los was wir gelernt haben –🙂 nur wer kann das schon… eines weiss ich zumindest für mich – wissen ist immer auch ein hindernis! wissen erzeugt immer eine neue realität – sozusagen unzählige aufstiegholons uswusw

    stellt euch vor – 2012 hat nicht vorher existiert bevor WIR!!! es jetzt in diesem moment erschaffen – weil wir die nase voll haben immer nur die idioten zu spielen für ein paar für uns unsichtbare entitäten in anderen D´s

    2012 ist unser ausstiegsprogramm aus der matrix – der fehler im programm – der der weis dass er im gefängnis sitz – fängt schon an die mauern auszulöffeln🙂

    also dann ihr lieben gefährten in diesem vehikel

    schönes wochenende und enjoy yourself🙂
    chris

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    Dein Zitat:
    „Auf die Pädophilen bezogen würde das bedeuten, und das könnte uns nun gar nicht gefallen, daß deren Vorliebe von “Liebe ausdrücken”, einfach ein weit entfernter Punkt von dem ist, was wir als “Liebe ausdrücken” begreifen. Quasi, danach würde es zur selben SKALA gehören … “ – nötigt mich ein paar erweiternde Gedanken beizusteuern.

    Nach dieser Logik wäre ein kraftvoller Faustschlag genauso eine „Berührung“ wie ein Streicheln. Grundsätzlich hast du mit deiner Skala zwischen zwei Potentialen recht, nur wissen wir doch, dass man nichts linear verlängern/vergrößern/verstärken kann. Irgendwann tritt ein Phasenwechsel auf. Also irgendwann wird ein „kraftvolles Streicheln“ schmerzhaft. Irgendwann führt eingesetzte Energie nicht zum Vortrieb sondern zur Zerstörung.

    Pädophile mögen von „Liebe“ reden, aber das ist es nicht. Es geht darum Sexualität an Kindern, am besten unter 13 Jahren, auszuleben. Betrachten wir diesen Vorgang als das, was es ist. Erwachsene Männer möchten Sex haben mit Kindern. Wer gibt sein Kind dafür her und ist der Überzeugung, das sein Kind dabei „Liebe empfängt“?

    Pädophilie ist eine Fehlentwicklung, die mannigfaltige Ursachen haben kann bei den jeweilig Betroffenen, aber sie ist eine Gefahr für die Entwicklung der Kinder. Kein Kind hat mit 13 den Wunsch Sex mit einem „alten Mann“ zu haben. Hier gibt es keine Toleranz.

    Wir müssen uns eines vor Augen halten: In unserer Sprachkultur wird immer verallgemeinert und von Gruppen gesprochen, also „die Deutschen“, „die Ausländer“, „die Regierung“. Wir sind aber immer von Individuen umgeben. Dieses Denkschema der Verallgemeinerung führt dann zu den Kurzschlüssen, dass jedes Lebenwesen, das uns in seiner äußeren Form als Mensch erscheint eben auch ein Mensch wie du und ich sein müsste. Und wenn ein solcher Mensch dann ein völlig ungewöhnliches, gesellschaftliche Konventionen verletzendes Verhalten an den Tag legt, dann versucht „man“ dieses zu erklären, bzw. zu entschuldigen, in der Annahme, dass das Gegenüber ja irgendwie genauso ticken müsste wie man selbst. Und genau deshalb wird die Gefahr, die von einem solchen Menschen ausgeht, unterschätzt. Und genau deshalb müssen wir hier eine Diskussion führen, statt uns klar zu sein, dass es sich um eine nicht zu tolerierende Gefahr handelt. Wem das nicht klar ist, der riskiert den Untergang unserer Gesellschaft durch spätrömische Dekadenz: „Solange es nur bezahlt wird, ist alles möglich“.

    Gruß, EO

    Gefällt mir

    • Hallo EO,

      deinen Ausführungen stimme ich zu. Sie geben den Kindern keine Liebe.
      Die geben sie sich nicht einmal selbst. Sie suchen in den Kindern ihr eigenes
      inneres Kind. Wie sie mit den Kindern umgehen, sp gehen sie mit sich selbst um.
      Das ist keine Entschuldigung für die Pädos, denn die sind erwachsen
      und hätten andere Möglichkeiten.

      LG Christa

      Gefällt mir

    • Auch von mir ein grosses Lob für die treffende Ansage, lieber EO!

      Gefällt mir

    • Hallo EO!

      Pädophile mögen von “Liebe” reden, aber das ist es nicht. Es geht darum Sexualität an Kindern, am besten unter 13 Jahren, auszuleben. Betrachten wir diesen Vorgang als das, was es ist. Erwachsene Männer möchten Sex haben mit Kindern. Wer gibt sein Kind dafür her und ist der Überzeugung, das sein Kind dabei “Liebe empfängt”?
      Pädophilie ist eine Fehlentwicklung, die mannigfaltige Ursachen haben kann bei den jeweilig Betroffenen, aber sie ist eine Gefahr für die Entwicklung der Kinder. Kein Kind hat mit 13 den Wunsch Sex mit einem “alten Mann” zu haben. Hier gibt es keine Toleranz.

      DAS unterschreibe ich gerne, ich will ganz sicher nicht um Verständnis für Pädophile werben – glaub das bloß nicht!
      Vielleicht hast du ja den vorigen Beitrag darüber nicht gelesen, aber ich gehe völlig Da’ccord mit der Auffassung,
      es mit perversen, eindeutig kranken Menschen zu tun zu haben.
      Allerdings weiß ich, es gibt hier mehrere Ebenen – und auf einer davon, auf Seelenebene ist auch ein perverser Pädophiler, ein
      vollkommener Ausdruck der Quelle allen Seins. Er mag seine psychischen Knackse haben und Probleme, sich selbst anzunehmen und zu lieben,
      alles schön und gut – aber darüber vergesse ich bestimmt NICHT, sein gesellschaftlich unzumutbares, asoziales und perverses Verhalten!
      Sie gehören in Therapie, oder inne Kiste, weggesperrt, wenns anders nicht geht. Da bin ich völlig gegen irgendwelche
      naive Gutmenschlichkeit!

      Es wird immer gerne angeführt,daß solche Leute krank wären und unser Verständnis bräuchten.
      Tut mir leid, das Recht eines Kindes auf Schutz geht da vor!

      lg,

      Gefällt mir

  • Hallo Steven,

    EO hat es nun auch schon gesagt. Mit Liebe hat der Sex mit Kindern nichts zu tun.

    Ich sage es mal deutlicher: Aus meinen Gesprächen mit Männern habe ich eindeutige Statements „Ich trenne Sex von Liebe“ – wobei ich sogar vermute, dass viele gar nicht genau wissen was Liebe ist und mit besitzen verwechseln.
    In sofern gehören solche Statements, dass es ihre Art ist „Liebe auszudrücken“ eher zu den üblichen Desinformationen, die Leute dazu bewegen sollen, nicht das zu erkennen was es ist. EIN SEHR SCHLIMMER MACHTMISSBRAUCH –

    und das ist auch das Symptom der ganzen Gesellschaft.

    MACHTMISSBRAUCH findet von oben nach unten statt. Die die uns schützen sollen, machen genau das Gegenteil. Sie verabschieden sich von Moral und demokratischen Rechten und Gesetzen (wie heißt es „Gesetze verabschieden“ und nennen es auch wortwörtlich so).

    Auch wenn angeblich dunkle Materie im Universum gefunden ist, 95 % nicht erklärbarer Anteil wie angeblich bei der DNA usw. ist ES TATSÄCHLICH eine DUNKLE, SATANISCHE ERSCHEINUNG, dass diese Menschen (wenn sie noch me.nschliche Anteile haben) sich asozial verhalten. Die New-Age-Bewegung „alles zu integrieren usw.“ halte ich nicht für geeignet, diese Probleme zu lösen. Wir können wahrscheinlich mit der Erhellung unseres und des Gesamtbewusstseins LINDERUNG erreichen, doch nicht die SATANISCH besetzten Individuen erlösen oder auflösen. Falls es zur Schöpfung dazugehört, dass eine Polarität die Dynamik der Entwicklung fördert, steuert oder sonstwie beeinflusst, können wir nur darauf vertrauen, dass diese auch kosmischen Vorgänge immer wieder den Lichtvollen Erscheinungen zur Geburt und Wiedergeburt gereichen.

    Gestern war ich in Trier und fand merkwürdige Aufdrucke auf T-Shirts in English „We do because we can“ zweideutig (Egoismen fördern) der andere war noch schlimmer nach meiner Wahrnehmung und nach meinem Gedächtnis: „Your bad feeling is because we have taken your joy“. Beide T-Shirts habe ich losgelassen we ein verfluchtes Bild.

    Hier wird auf höchst asoziale und perfide Weise Egoismus verherrlicht und soll als Errungenschaft einer Gesellschaft verkauft werden. Wer eine Gemeinschaft missachtet, fühlt sich in einer elitären Welt (ELI ? Khasare ?) recht wohl.

    L.G. Petra

    Gefällt mir

    • Hallo liebe Petra,

      Das hast Du wirklich wunderbar formuliert und erklärt, da kann ich kaum noch etwas hinzufügen.

      Ich selbst, bin mit diesem Thema, zweifelsohne einem der hässlichsten, ekelhaftesten und grausamsten, mit welchem ich mich je beschäftigen musste lange durch. Ich weiß um diese perversen und widernatürlichen Praktiken, leider sogar mehr, als mir lieb ist und beschäftige mich daher, nur noch sehr selten damit, denn es erzeugt unbändige Wut und Zorn in mir, mal abgesehen von der Lähmung, die einen erfasst, so gut wie nichts dagegen unternehmen zu können, weil Du sofort allen (Pseudo)-Mächtigen, damit direkt auf die Füße trittst.

      (Anm: – Man erinnere sich an Hans Meiser, dessen gut laufende Produktionsfirma, man innerhalb kürzester Zeit komplett zerstört hat, von den Bedrohungen `mal ganz abgesehen, nachdem er angekündigt hatte, Namen einiger Politiker und auch Prominenten preiszugeben, welche regelmäßig den Berliner Kinderstrich besuchen).

      „Mit Liebe hat der Sex mit Kindern nichts zu tun.

      Ich sage es mal deutlicher: Aus meinen Gesprächen mit Männern habe ich eindeutige Statements “Ich trenne Sex von Liebe” – wobei ich sogar vermute, dass viele gar nicht genau wissen was Liebe ist und mit besitzen verwechseln“.

      Einvernehmlicher Sex zwischen zwei wahrhaft Liebenden (Erwachsenen) oder von mir aus auch zwischen zwei ca. gleichaltrigen sich liebenden Pubertierenden (so haben wir schließlich alle mal angefangen), ist ohne Frage, auch eine der intimsten, innigsten und höchsten Verbindungsformen zwischen zwei Menschen, solange sie Nicht nur der reinen, eigenen Lustbefriedigung dient, sondern Ausdruck dessen ist, dass sich zwei Seelen auch psychisch oder spirituell als „EINS“ wahrnehmen und aus ihrem Herzen heraus, auch so empfinden.

      Somit will ich einer rigorosen Trennung von Liebe und Sex, nicht komplett widersprechen, womit Du aber recht hast ist, wie ich auch denke, dass über 90% aller sexuellen Handlungen unter den Menschen, nur noch sehr wenig oder gar nichts mehr mit Liebe zu tun haben, und Sex von Erwachsenen mit Kindern, schon erstmal gar nichts.

      Es ist ein reiner Machtmissbrauch, von Menschen, welche oft nicht einmal in der Lage sind, sind, sich gegenüber dem eigenen Partner oder anderen Mitmenschen durchzusetzen, also vergreifen sie sich an den Schwächsten, unseren Schutzbefohlenen und zerstören ihre kleinen reinen Seelen dauerhaft und unwiederbringlich, für die gesamte Restzeit ihrer Inkarnation, hier auf der Erde – das hat wohl eher etwas mit abgrundtiefem, menschenverachtenden Hass und Machtbesessnheit, als mit irgendeiner Art von Liebe zu tun.

      „ES TATSÄCHLICH eine DUNKLE, SATANISCHE ERSCHEINUNG, dass diese Menschen (wenn sie noch me.nschliche Anteile haben) sich asozial verhalten.“

      Das sehe ich ganz genauso, alle weltweiten Monumente, Bauten und Türme, welche nichts anderes als satanische Phallus Symbole darstellen, sprechen hier doch eine ganz eindeutige Sprache, dass schon ab den jüngsten Jahren, versucht wird, diese unverdorbenen Seelen und ganz besonders die sprirituell fortgeschrittenen, hier inkarniertesn Seelen von Indigokindern (50-60er Jahre), den Kristallkindern (90er Jahre) und den Regenbogenkindern (heute inkarnierte), frühzeitig von ihren eigentlichen Aufgaben abzubringen und sie in die dichteste Materie zu drängen, sie daran zu ketten und letztendlich zu zerstören.

      Und wenn ich diese perversen Ekel-Typen dann auch noch von Liebe reden höre und ihrer Forderung nach Legalität von Sex mit Kindern, ich sage Dir da könnte ich……………aber das darf ich nicht………ich höre jetzt auch lieber auf……sonst…..👿👿👿

      Lg johannes

      Gefällt mir

      • Hallo Johannes!

        Hast du s vielelicht mitgekriegt?
        Erfahrungsaustausch IV ist wieder mal brechend voll und
        wir benötigen EAT V – ergo: Das wäre die Bitte, ob du so gut wärst
        und wieder alles abspeichern würdest, für jene, die noch nicht alles gelesen haben?
        Würdest du das bitte machen, Freund Joe?😉
        Ach ja, noch was ..

        Somit will ich einer rigorosen Trennung von Liebe und Sex, nicht komplett widersprechen,

        Ach? „So einer“ bist du ..😈
        Da denk ich mittlerweile anders, ich bin der Auffassung, wer es nötig hat zwischen
        den beiden zu trennen, dürfte dicke Probleme mit Selbstliebe und mit seiner Beziehungsfähigkeit haben.
        Im Grunde sind Sex und Liebe untrennbar miteinander verbunden – nun ja, sollte es zumindest,
        daß es vielfach anders gehandhabt wird, macht es nicht plausibler ..

        schönes Weekend,😉

        Gefällt mir

      • Hi Steve,

        „wir benötigen EAT V – ergo: Das wäre die Bitte, ob du so gut wärst
        und wieder alles abspeichern würdest, für jene, die noch nicht alles gelesen haben?

        …..ist schon in Deinem Postfach, lieber Freund…………….

        „Da denk ich mittlerweile anders, ich bin der Auffassung, wer es nötig hat zwischen den beiden zu trennen, dürfte dicke Probleme mit Selbstliebe und mit seiner Beziehungsfähigkeit haben.

        Oder aber, er definiert die eine, bisherige Liebe oder das……was er bisher dafür gehalten hat neu………….

        Als erstes, da pflichte ich Dir bei, muss die Selbstliebe erkannt und auch gelebt werden, bevor überhaupt auch nur, eine andere Art von „Liebe“….und vor allem, der vollkommenen, uneingeschränkten…..allem „Seihenden“ gegenüber, überhauot ermöglicht wird!!!!!!!

        Im Grunde sind Sex und Liebe untrennbar miteinander verbunden – nun ja, sollte es zumindest, daß es vielfach anders gehandhabt wird, macht es nicht plausibler“ ..

        Also nochmal:

        „Im Grunde sind Sex und Liebe untrennbar miteinander verbunden“

        Mit „WELCHER“ Liebe, ist denn Sex, nun untrennbar verbunden????

        Mit der Liebe zu meinem Partner……meiner Liebe zu allen Menschenseelen und allen Lebewesen, der Steine , Kristallen, Pflanzen aller Art……….meiner Liebe zu Kindern………..meiner Liebe zu Tieren…….

        ……..wenn tatsächlich, „ALLE“ Liebe untrennbar mit Sex verbunden wäre, dann würde ich ja sogar auch, alle Pädophilen, Päderasten und sogar Sodomisten verstehen…….Nein, nein, nein….lieber Freund…..das kann es doch nun wirklich nicht sein…………..Sex mit Kindern zu legitimieren, nur weil tatsächliche Seelenliebe mit im Spiel ist……..und ich schließe auch nicht aus, dass sowas möglich ist………..aber bitte niemals auf Kosten, unschuldiger Seelen….“NIIEEEMALS“……….

        ……….bzw, müssen wir wohl doch sehr genau, in den verschiedenen Arten von Liebe, auch sehr genau unterscheiden können…….meinst Du nicht auch ???

        Schönes WE Dir, Freund………….lg Joe

        Gefällt mir

        • Hi, Freund Joe!

          ..wenn tatsächlich, “ALLE” Liebe untrennbar mit Sex verbunden wäre, dann würde ich ja sogar auch, alle Pädophilen, Päderasten und sogar Sodomisten verstehen…….Nein, nein, nein….lieber Freund…..das kann es doch nun wirklich nicht sein…………..Sex mit Kindern zu legitimieren, nur weil tatsächliche Seelenliebe mit im Spiel ist……..und ich schließe auch nicht aus, dass sowas möglich ist………..aber bitte niemals auf Kosten, unschuldiger Seelen….”NIIEEEMALS”……….

          Ach herrje, da werden mir ja wieder Sachen unterstellt .. tzz. tzz.
          In erster Linie bezog sich meine Kritik auf Leute, welche meinen SEX und LIEBE trennen zu müssen!
          Und zwar nicht, mit der/dem mach ich Sex, mit der/dem Liebe .. sondern Sex mach ich OHNE Liebe ..

          Fast jeder Kerl, wenn er ehrlich ist, wird zugeben müssen daß das schon vorgekommen ist!
          Man nennt das auch, die „bequeme Schiene“ fahren .. frei von Moral, Gewissen, oder nur normalen Anstand.
          Es ist idiotisch anzunehmen, „alle Liebe“ wär davon betroffen. Es ging um den SEX ohne Liebe .. ❗

          auch schönes WE (und cooles Schauberger Teil!)
          Danke!

          lg,

          Gefällt mir

      • Hey Freund Stefan,

        „In erster Linie bezog sich meine Kritik auf Leute, welche meinen SEX und LIEBE trennen zu müssen! Und zwar nicht, mit der/dem mach ich Sex, mit der/dem Liebe .. sondern Sex mach ich OHNE Liebe ..

        Fast jeder Kerl, wenn er ehrlich ist, wird zugeben müssen daß das schon vorgekommen ist! Man nennt das auch, die “bequeme Schiene” fahren .. frei von Moral, Gewissen, oder nur normalen Anstand. Es ist idiotisch anzunehmen, “alle Liebe” wär davon betroffen. Es ging um den SEX ohne Liebe ..

        Da haben wir uns jetzt aber auch `mal richtig missverstaneden und meinten letztendlich doch das Gleiche…………

        Das was Du, als Sex ohne Liebe beschreibst………ierfahre ich immer schlimmer um mich herum…….deswegen bin ich subjektiv auch der Meinung, bei fast 90% aller mir Bekannten Partnerverbindungen, ist es auch tatsächlich so………………….habe es aber auch, nicht ganz richtig und eindeutig audformuliert………….

        ………..habe Dir also auch nichts unterstellt………..würde ich schon tun, ganz gewiss sogar, wenn ich es berechtigt halten würdewäre, aber hier, in diesem Fall liegt es einfach an einer Falschinterpretion bzw, an meiner nicht eindeutigen Wortwahl………….

        Gute Nacht und liebe Grüße…..Joe

        Gefällt mir

      • P.S Nachtrag:

        Sorry für die Rechschreibfehler……….die bekomme ich auch,. immer wieder „OHNE“ Drogen hin…..😀😀😀 ……schlimm, schlimm, schlimm….😯

        lg

        Gefällt mir

      • Selbst in dem Nachtrag, schon wieder Fehler drin……..ich höre für heute auf, zu schreiben……..und hoffe `mal einfach, Euch geht es besser, Ihr Lieben……..(mein Receiver (Sender & Empfänger = Gehirn), funktioniert heute mal wieder nur eingeschränkt…………..verrückte Welt……verrückte Welt………….ich habe keine Lust mehr darauf…………den Körper verlassen und „NEU“ anfangen………………………

        ………………vielleicht wäre das wirklich das Beste, was einem passieren kann……….mein Umfeld dreht hier komplett durch……………..wad hier abgeht, kannst du Niemanden erklären…..

        Gute Nacht, liebe Freunde der Joe

        Gefällt mir

      • Hi Johannes,

        „.ich habe keine Lust mehr darauf…………den Körper verlassen und “NEU” anfangen………………………vielleicht wäre das wirklich das Beste, was einem passieren kann……….“

        Hab ich das jetzt richtig verstenden? Das klingt nach kneifen, abhaun ist nicht.👿
        Schön tapfer durchhalten.🙂

        LG Ver a

        Gefällt mir

      • Hi Ver a,

        wenn Du meinen heutigen Abend mit erlebt hätttest, wärst Du vielleicht anderer Meinung……aufgeben werde ich niemals…..aber ich werde mich zu schützen wissen und auch müssen……….und es garantiert auch tun……….weil es unabdindlich ist!!!!!!!!!!!!!!

        Gute Nacht……..Joe

        Gefällt mir

    • Hallo, liebe Petra!

      Auch wenn angeblich dunkle Materie im Universum gefunden ist, 95 % nicht erklärbarer Anteil wie angeblich bei der DNA usw. ist ES TATSÄCHLICH eine DUNKLE, SATANISCHE ERSCHEINUNG, dass diese Menschen (wenn sie noch me.nschliche Anteile haben) sich asozial verhalten. Die New-Age-Bewegung “alles zu integrieren usw.” halte ich nicht für geeignet, diese Probleme zu lösen. Wir können wahrscheinlich mit der Erhellung unseres und des Gesamtbewusstseins LINDERUNG erreichen, doch nicht die SATANISCH besetzten Individuen erlösen oder auflösen.

      Diese dunkle Materie Dingens halte ich inzwischen für Mumpitz und eine mehr als peinliche
      Angelegenheit der „Schulwissenschaft“, die auf diese Weise durch die Hintertür, den Äther wieder reinbringen wollen.
      Nur das es nicht Äther, sondern jetzt dunkle Materie heißen soll – und selbst diese Erklärung kann nicht stimmen.
      Grenzwissenschaftlich interessierten Leuten – zu denen ich mich übrigens zähle😈 ist bewusst, daß die Physiker
      in der Falle sitzen, wo sie sich selbst hinmanövriert haben.
      In den Sechzigerjahren wurde die Dunkle Materie dazu herangezogen, um die Bewegungen von Sternen in Spiralgalaxien zu erklären.
      „Dunkle Materie“ .. tzzz, als wäre ihnen erst jetzt klar geworden, daß 99% des Universums LEERE ist ..
      Die dunke Materie ist der Urfurz des Urknalles ..😉
      Es gibt ziemlich viele Zweifel dazu, bei Interesse, hier mal eine Studie: http://diepresse.com/home/science/572682/Studie-weckt-Zweifel-an-Existenz-Dunkler-Materie-

      Ich sage es mal deutlicher: Aus meinen Gesprächen mit Männern habe ich eindeutige Statements “Ich trenne Sex von Liebe” – wobei ich sogar vermute, dass viele gar nicht genau wissen was Liebe ist und mit besitzen verwechseln.
      In sofern gehören solche Statements, dass es ihre Art ist “Liebe auszudrücken” eher zu den üblichen Desinformationen, die Leute dazu bewegen sollen, nicht das zu erkennen was es ist. EIN SEHR SCHLIMMER MACHTMISSBRAUCH – und das ist auch das Symptom der ganzen Gesellschaft.

      Da pflichte ich dir selbstverständlich bei! Aber ich habe zum einen, “Liebe auszudrücken” in Anführungszeichen gesetzt und
      wir können uns ruhig sicher sein, ein Pädophiler würde es genauso beschreiben ..😦 das hat mit „Desinformation“ nichts am Hut.
      Und es geht auch nicht darum, daß ich glauben würde, daß man durch die besagte Technik Pädophile aus der Welt schaffen kann.
      DAS wär wohl etwas zuviel verlangt, du kannst damit nur solche Dinge „erlösen“, wovon man Anteile IN SICH hat.
      Es sollte einen zumindest innerlich „bewegen“, berühren – beim Beispiel Irankrieg, ist es der fehlende Friede IN UNS
      den man vielleicht heilen könnte .. wie auch immer-

      ein schönes Wochenende wünsch ich dir

      Gefällt mir

  • Hallo Freund Stefan,

    Der Artikel hat mir grösstenteils ausserordentlich gut gefallen, vielen Dank für die Weisheit, die du mit uns teilst! Z.B. sowas:

    „Glauben und Nicht Glauben, sind BEIDES Glauben“

    „…und heute noch wagt es niemand, innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinde, den Namen Gott laut auszusprechen. Was auch der Hauptgrund sein dürfte, warum die orthodoxe Physik auf der Stelle tritt“

    Zum Thema, dass Gott nicht im Aussen gesucht und angebetet werden kann, hab ich zufällig gerade gestern einen tollen Text auf einem für mich neuen Blog endeckt, der von Jakob Lorbeer stammen soll: http://huhorah.wordpress.com/2012/06/25/vom-golde-und-silber/

    „Das, Mein Freund, merke dir, da du es nun aus dem Munde Dessen vernommen hast, der Sich mit gar keiner Materie ehren und preisen läßt, sondern allein nur mit einem reinen, Ihm völlig ergebenen Herzen und Willen!“

    Es hat dort auch sonst super geschriebene Artikel von einem(einer?), der auch ein bisschen tiefer durch den Info-War blickt.

    So, dann werde ich mir bei Gelegenheit noch den Pädophilie-Artikel reinziehen…

    Herzlichst, der Chaukee

    Gefällt mir

    • Hallo, Freund Chaukee!

      Du machst mich ja ganz verlegen ..😳
      Ja, also diese Version der Offenbarung ist sicher von Lorbeer, soviel Ahnung hab ich ..
      Nicht uninteressant ..
      Ich wünsch dir n schönes Wochenende
      ey, und pass bloß auf, wen du triffst, bloß keine fremden Frauen anquatschen
      sonst kommt sowas raus ..😎

      lg,😛

      Gefällt mir

  • Hallo Petra🙂

    ganz treffend und emotional dargelegt, ich reiche dir meine Hand und sage danke.

    In sofern gehören solche Statements, dass es ihre Art ist “Liebe auszudrücken” eher zu den üblichen Desinformationen, die Leute dazu bewegen sollen, nicht das zu erkennen was es ist. EIN SEHR SCHLIMMER MACHTMISSBRAUCH –

    und das ist auch das Symptom der ganzen Gesellschaft.

    MACHTMISSBRAUCH findet von oben nach unten statt. Die die uns schützen sollen, machen genau das Gegenteil. Sie verabschieden sich von Moral und demokratischen Rechten und Gesetzen (wie heißt es “Gesetze verabschieden” und nennen es auch wortwörtlich so).
    Die Welt ist moralisch in all ihren Facetten völlig auf den Kopf gestellt worden!
    Wahrlich ein sehr dunkles ZEICHEN DER ZEIT!

    so und jetzt bin ich mal fürs WE verschwunden, ab durch die TÜR🙂

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,
    schöner Artikel zum Nachdenken und ausprobieren – wie so oft😉
    Ich habe es einfach mal ausprobiert mit einem negativen Pol. Ich „glaube“ zwar nicht, dass mir ein Vollkommenheitsgefühl gelungen ist, aber ich fühle mich danach aufmerksamer und mit mehr Energie. Insofern kann ich es weiterempfehlen😀.

    Da Du dies sicher selbst auch praktizierst, möchte ich Dir, und jedem der noch mit bestimmten Menschengruppen Probleme haben könnte, es gerne diesbezüglich ans Herz legen.
    Dazu greife ich mal die Wissenschaftlerschelte auf, die ja doch den ein oder anderen Artikel würzt, wie auch diesen. Es scheint einerseits Ohnmachtsgefühle gegenüber den „Experten“ zu geben, als auch Überlegenheitsgefühle, dass man ja schneller begreift.
    Sachlich ist es in der Absolutheit:“…heute noch wagt es niemand, innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinde, den Namen Gott laut auszusprechen.“ einfach falsch. Viele Nobelpreisträger berufen sich auf eine besondere Inspiration. Und ich beziehe mich dabei nicht nur auf „alte“ Wissenschaftler, die vielleicht angesichts ihrer Reife und des näheren Todes….. Schau, es gibt zum Beispiel eine junge Physikerin und Theologin die eine Brücke baut: „Der Alte mit dem Würfel – Metaphysik in der Quantenmechanik“ http://www.uni-muenchen.de/aktuelles/presseinformationen/2011/f-55-11.html
    Ich sehe tatsächlich eine Problematik, wenn intellektuell tätige Menschen ohne entsprechenden Ausgleich den Kontakt zu Gefühlen verlieren, was Menschen, die mehr mit den Händen arbeiten wahrscheinlich leichter fällt. Deshalb voll d’accord mit Deinem Schluss:
    „Mit den eigenen Gefühlen und Emotionen bewusst umzugehen, entpuppt sich als immer wichtiger. Die Schöpfung muss sich etwas dabei gedacht haben, uns mit einer solchen Macht auszustatten.
    Und je eher und beherzter wir diese Macht annehmen, desto besser vermutlich für uns alle.“
    Wie wäre es, wenn wir uns und die Welt mit der aus dem Gefühl der Vollkommenheit gestiegenen Energie erfreuen.
    Schönen Abend und erholsamen Sonntag
    lg

    Gefällt mir

    • Hi Stefanie!

      Sachlich ist es in der Absolutheit:”…heute noch wagt es niemand, innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinde, den Namen Gott laut auszusprechen.” einfach falsch.

      Schuldig – wär besser gewesen zu sagen, kaum jemand wagt es .. denn das stimmt (noch).😛

      Viele Nobelpreisträger berufen sich auf eine besondere Inspiration

      Also DA würde ich sagen, EINIGE berufen sich ..😈

      Wie wäre es, wenn wir uns und die Welt mit der aus dem Gefühl der Vollkommenheit gestiegenen Energie erfreuen?

      EINVERSTANDEN, 100% Daccord ..😉

      schönen Abend, ich sag für heute gute Nacht

      Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s