Die Schlacht von Damaskus

Hallo liebe Freunde und Leser/Innen, wie auch ihr bin ich heute durch die Überschriften erst geschockt gewesen, aber  nachdem ich viele “Da-nach-richten” heute durch habe, denke ich, handelt es sich wieder einmal um viel heiße Luft, obwohl natürlich die Operation eine gewisse Größe und Ausmaß beinhaltet. Ich glaube jedoch nichts davon, wie etwa, das Gekreische um Giftgasanschläge, oder daß “Baschar Assads “letztes Stündlein” geschlagen hätte. Obwohl man sicher im Hinterkopf behalten sollte, daß durch diesen “Alarmismus”, durchaus ein Israelischer Giftgaseinsatz möglich ist – daher eine solch prophylaktische Nummer, falls es aufkommt- “ja, haben wir euch doch gesagt, Assad setzt Giftgas ein .. “

Manches Mainstream Organ entblödete sich nicht,  Verlautbarungen der syrischen “Fake Opposition”, sprich bezahlten Terroristen von Katar/USA/Israel, nachzukauen, sie stünden vorm Sieg ..  dies alles ist schlimm, furchtbar, aber soweit isses noch nicht .. lasst euch bitte dennoch, nicht von eurem persönlichen Fokus abbringen. Macht euch bitte klar, daß in eurem Leben immer noch IHR und sonst niemand die Kontrolle hat. Das Leben kann schön sein, es hat aber auch hässliche Seiten, wir haben die Wahl, welche wir bevorzugen und unterstützen.

Euch allen, ein schönes Wochenende .. und immer schön den Kopf OBEN behalten, ja?!

——————————————————————————————————————————-

DIE SCHLACHT VON DAMASKUS

von THIERRY MEYSSAN

Die westlichen und die Golf-Mächte haben die wichtigste Operation eines geheimen Krieges seit den Contras, in Nicaragua gestartet. Die Schlacht von Damaskus zielt nicht ab Präsident Baschar Al-Assad zu stürzen, sondern die syrische Armee aufzubrechen, um die Herrschaft von Israel und den Vereinigten Staaten im Nahen Osten besser zu gewährleisten. Während die Stadt sich auf einen neuen Angriff von ausländischen Söldnern vorbereitet, macht Thierry Meyssan den Punkt zur Situation.

JPEG - 23.7 kB
Aus dem Ausland gekommen, haben die Contras bei Beginn ihrer Invasion von Syrien Grenzposten eingenommen.

Vor fünf Tagen haben Washington und Paris die Operation „Vulkan von Damaskus und Erdbeben in Syrien“ gestartet. Es ist keine neue Kampagne von Luftbombardierung, aber eine Operation des Geheimkrieges, vergleichbar mit dem Krieg zurzeit von Reagan in Mittelamerika.

40 bis 60.000 Contras, vor allem libysche, kamen innerhalb weniger Tage in das Land, in den meisten Fällen von der jordanischen Grenze. Die meisten von ihnen sind der freien „Syrischen“ Armee unterstellt, Struktur des Aushängeschilds der geheimen NATO Operationen, unter türkischer Führung. Manche sind mit Gruppen von Fanatikern, einschließlich Al-Qaida verbunden, unter Kommando des Katar oder einer Fraktion des saudischen Königshauses, der Sudeiris. Im Vorbeigehen nahmen sie einige Grenzposten ein und drangen dann in die Hauptstadt vor, wo sie Verwirrung schufen durch Angriffe auf Ziele, die sie dem Zufall überließen: Gruppen von isolierten Militär oder Polizei.

JPEG - 33.8 kB
Die Generäle Hassan Turkmani, Daoud Rajha und Assef Chawkat, am 18. Juli auf dem Feld der Ehre gefallen.

Am Mittwochmorgen zerstörte eine Explosion den Hauptsitz der Nationalen Sicherheit, wo sich einige Mitglieder des Nationalen Sicherheitsrates trafen. Sie hätte das Leben der Generäle Daoud Rajha (Minister der Verteidigung), Assef Chawkat (stellvertretender Minister) und General Hassan Turkmani (Assistentin des Vizepräsidenten der Republik) gekostet. Die Art des Vorgangs bleibt ungewiss: es könnte auch um einen Selbstmordanschlag, oder um eine getarnte Drohne handeln.

Washington hatte gehofft, dass die partielle Enthauptung des militärischen Apparates einige hochrangige Offiziere dazu führen würde, mit ihren Einheiten überzulaufen oder sogar gegen die zivile Regierung zu agieren. Es war dem nicht so. Präsident Baschar Al-Assad unterzeichnete sofort Dekrete, um Nachfolger zu ernennen und die Kontinuität des Staates ohne Verzögerung zu versichern.

In Paris, Berlin und Washington ergaben sich die Sponsoren des Vorgangs des unwürdigen Spiels, die terroristischen Aktionen zu missbilligen, während sie ihre politische und logistische Unterstützung dem Militär der Terroristen bekräftigten. Ohne Scham schlossen sie, dass die Verantwortung für diese Morde nicht die Schuldigen, sondern die Opfer hätten, die sich geweigert hatten, unter Druck zurückzutreten und ihre Heimat den westlichen Gelüsten auszuliefern.

Caracas und Teheran haben ihre Beileidsbekundungen nach Syrien geschickt, und darauf hingewiesen, dass der Angriff von den westlichen Mächten und dem Golf gesponsert und gefördert wurde. Moskau hat auch sein Beileid geschickt und sagte, dass die gegen Syrien im Sicherheitsrat geforderten Sanktionen einer politischen Unterstützung von angreifenden Terroristen gleich komme.

JPEG - 23.9 kB
Intervention von Omran al – Zou’bi, Minister für Information, nach dem Angriff, der die syrische Armee teilweise enthauptete.

Die nationalen Fernsehsender haben begonnen, Militärmusik und Patriotische Lieder auszustrahlen. In einer Unterbrechung der Programme hat der Minister der Informationen Omran al – Zou’bi für die Mobilisierung von Jedermann aufgerufen: die Zeit ist nicht mehr für politische Kämpfe zwischen Regierung und Opposition, sondern es ist die Nation, die angegriffen wird. Unter Hinweis auf den Komsomolskaja Prawda-Artikel, in dem ich die vorbereitete Demoralisierung von westlichen Sendern und Golf Medien beschrieb [1], informierte er seine Mitbürger über den bevorstehenden Ausbruch. Dann hat er die Gehirnwäsche der Sender des Golfs dementiert, dass eine Meuterei in der 4. Division ausgebrochen wäre und Explosionen ihre wichtigste Kaserne verwüstet hätten.

Die nationalen Programme haben mehrmals pro Stunde Anzeiger gegeben, die zeigen, wie man ihre Programme auf Atlantic Bird im Fall einer Unterbrechung der ArabSat und NileSat Satelliten erfassen kann.

Im Libanon hat Sayed Hassan Nasrallah an die Waffen-Bruderschaft erinnert, welche die Hisbollah und Syrien vereint, gegenüber dem zionistischen Expansionismus und hat der syrischen Armee seine Unterstützung versichert.

Der Anschlag war das Signal für den zweiten Teil der Operation. Die in die Hauptstadt infiltrierten Kommandos haben dann verschiedene Ziele angegriffen, mehr oder weniger gut ausgewählt. Eine Gruppe von 100 Contras hat das Haus neben meiner Wohnung mit Aufruf von Allah Akbar! angegriffen. Ein hochrangiger Militär befindet sich dort. Zehn Stunden ununterbrochener Kämpfe folgten.

Während zu Beginn der Nacht die Armee mit Bemessung reagierte, kam der Befehl später für Gewaltanwendung ohne Zurückhaltung. Es ging nicht mehr darum Terroristen zu bekämpfen, die versuchten Syrien zu destabilisieren, sondern einer ausländischen Invasion zu widerstehen, die ihren Namen nicht sagt und das gefährdete Vaterland zu retten.

Die Luftwaffe trat in Aktion, um Söldnerkolonnen, die sich der Hauptstadt nähern, zu zerstören.

Am späten Vormittag kam allmählich Ruhe im Großraum zurück. Die Contras und ihre Mitarbeiter waren alle gezwungen, sich zurückzuziehen. Der Verkehr auf den wichtigsten Straßen wurde wiederhergestellt, und die Filter Sperrungen wurden im Stadt Zentrum installiert. Das Leben begann wieder. Allerdings hört man immer noch Schüsse hier und da verstreut. Die meisten Geschäfte sind geschlossen, und es gibt lange Warteschlangen vor den Bäckereien.

Jeder erwartet, dass der letzte Angriff in der Nacht von Donnerstag auf Freitag und am Tag des Freitag gestartet wird. Es gibt wenig Zweifel, dass die syrische Armee wieder siegreich sein wird, weil das Kraftverhältnis zu ihrem Vorteil ist und weil diese Wehrpflicht-Armee von der Bevölkerung, einschließlich der inländischen politischen Opposition unterstützt wird. Wie erwartet, haben ArabSat und NileSat das Signal von TV Ad-Dunia am Nachmittag abgeschaltet. Das Twitter-Konto von Ad-Dunia wurde durch die CIA gehackt, um falsche Meldungen zu verbreiten, die einen Rückzug der syrischen Armee ankündigten.

Die Golfsender gaben bekannt, dass ein Zusammenbruch der Währung dem Fall des Staates zuvorkäme. Der Gouverneur der Zentralbank, Adib Mayaleh, sprach jedoch im nationalen Fernsehen, um diese neue Desinformation zu dementieren und bestätigte den Wechselkurs von 68,30 syrischen Pfund für einen US-Dollar.

JPEG - 27.8 kB
Pressekonferenz des Generals Robert Mood über die Schlacht von Damaskus, die er aus seinem Hotelzimmer beobachtet

Verstärkung wurde rundum den Platz der Umayyaden eingesetzt, um die öffentlichen TV Studios zu schützen, die als ein vorrangiges Ziel von den Feinden der Freiheit angesehen werden. Ersatz-Studios wurden in der Hotel-Rose von Damaskus installiert, wo sich die Beobachter der Vereinten Nationen sonnen. Die Gegenwart von diesen, die den Angriff der Hauptstadt begehen ließen, ohne ihr farniente zu unterbrechen, dient also de-facto als Schutz für syrische Journalisten, die versuchen, ihre Mitbürger unter Lebensgefahr zu informieren.

Im Sicherheitsrat haben Russland und China zum dritten Mal ihr Veto gegen einen Vorschlag zu einer westlichen und Golf Resolution zur Ermöglichung einer internationalen militärischen Intervention eingeworfen. Ihre Vertreter denunzierten unermüdlich die Propaganda, die darauf abzielt, die externen Angriffe gegen Syrien als eine im Blut erstickte Revolte auszugeben. Die Schlacht von Damaskus wird voraussichtlich heute Abend wieder aufnehmen.

Thierry Meyssan

Übersetzung
Horst Frohlich

———————————————————————————————————————————————-

Quelle: http://www.voltairenet.org/Die-Schlacht-von-Damaskus-hat

25 Kommentare

  • Turnus Gleich

    Hm, ja… immer den Kopf oben behalten – und das Herz am linken Fleck!-
    So issses – seithdem ich das hier…:

    „Wenn man eigene Eier(stöcke) besitzt, dann hat man nicht
    so einen riesigen Bammel vor all diesen wilden Thesen. Ich
    bin ein eigenständiges Individuum, welches selbständig den-
    ken und handeln kann. Ich besitze meine eigene Vision der
    Realität und kann eigenständig entscheiden, was ich als wahr
    und real akzeptieren will, und was nicht.“ The Awakened Guide To Conspiracy, Seite 42

    …gelesen habe, hat sich bekräfthigend besthätigt: Die Antwort auf – einfach alles – ist: 42,
    (Per Anhalter durch die Galaxis), und ich hab‘ mir vor Lachen fasth selbsth ins Knie geschossen; ja, seithdem kann ich mith Gender und „Gleichberechtigung“ wieder
    was anfangen… Ich habe thatsächlich eine junge Kollegin, die isth nur halb so alth wie
    ich (rein biologisch, gesehen, meine ich), und die sagthe neulich zu mir:
    „Was du da sagst, geht mir ziemlich auf den Sack…“- Und ich habe geanthwortet:
    das nenne ich mal Emanzipathion!-

    Damaskus… Damaskus… da war doch was…? …is schon ein bißchen länger her….—-
    😉,😉,😉

    HGTG.

    Gefällt mir

    • nehmen wir mal an, alles was war ist vollendet, das können wir nicht mehr zurückentwickeln also Wiederherstellung gibt es nur im PC doch wie können wir aus dieser Einsicht für die Zukunft argumentieren? Also wenn ich HGTG ausrechne erhalte ich 8+7+20+7= 42 also das war jetzt sehr einfach, wenn A=1 und Z= 26 bedeutet. Wenn ich jetzt TURN US GLEICH
      berechne frage ich mich kehrt er um für die US oder liebt er dem SPIRIT oder den SPIRIT-US? TURN= 73 + US = 40 = 113 Das wäre jetzt der Wechsel von der SONNE 67 zum MOND 46 was ja in den ursprünglichen Naturvölkerüberlegungen ausgeht, die von 13 Monaten x 28 Tage vom Mondjahr ausgehen. Doch was hat das mit der 42 zu tun? Also MANN 42 und FRAU 46 ergibt den BRUNNEN 88 weil sie als MARIA 42 das Antlitz Gottes wie der MOND das Antlitz der SONNE ist. Alles klar? Und was hat das jetzt mit Syrien zu tun? GLEICH = 44-44+113 = 157 +42= 199. Was fehlt da? Nichts 1+9+9= 19 und das ist nicht nur das S als Buchstabe sondern auch die SCHLANGE zwischen MANN +FRAU im LICHT http://www.albideuter.de/assets/images/db_images/db_GD-_19_-_The_Sun1.jpg Wer denkt da noch an MACHT? Macht nix!

      Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    das klingt so irre wie Hillary lacht.
    Sie können den Schxxxx nicht lassen, vor allem so hinterforzig.
    Die Initiatoren und die willigen Helfer kann man doch nicht einmal
    mit der Kneifzange anfassen.
    Beim Iran parken sie doch auch schon vor der Haustür.
    Nicht aufregen, Christa🙂

    LG Christa

    Gefällt mir

  • Sag mal hat einer schon was dieser Iranischen Keshefoundation und ihre Technologien gehört?

    Gefällt mir

    • Hallo Juros,

      Guckst du bitte: Quelle: http://akademieintegra.wordpress.com/2012/06/28/irans-raketenabwehrschirm-freie-energie-und-die-keshe-foundation/

      Am 24.06.2012 wurde folgender Artikel in IRIB veröffentlicht:

      Teheran (IRIB) – Der Stellvertreter der Revolutionsgarden meldete, dass diese Einheiten die Technologie erreicht haben, ballistische Raketen aufzuspüren und abzufangen.

      General Hussein Salami sagte Samstagabend im Gespräch mit dem zweiten Fernsehen hinsichtlich der technischen Möglichkeiten von Raketen: Die Revolutionsgarden haben nun die Fähigkeit erlangt, stabile und bewegliche Ziele sowie ballistische Raketen, die eine bogenförmige Flugbahn und eine mehrfach über den Schall liegende Geschwindigkeit haben, abzufangen.
      General Salami sagte, ballistische Raketen können nur selten durch Abwehrraketen erfasst werden. Ballistische Raketen können Abwehrlinien des Feindes leicht durchbrechen. Die Revolutionsgarden haben aber diese moderne Technologie erreicht…

      Diese Meldung ist insofern bemerkenswert, als sie die Reihe iranischer technologischer Durchbrüche in den letzten Monaten und Jahren fortsetzt. Iran verfügt damit laut eigenen Aussagen über einen Raketenabwehrschirm, der nicht auf Abwehrraketen basiert. Schauen wir uns doch an, was die Iraner in der letzten Zeit alles gelungen ist bzw. sein soll:

      Iran kündigt neuen Satellitenstart an — 12. Januar 2011
      http://de.rian.ru/science/20110112/258073121.html


      Irans erste Raumflieger: Mäuse und Schildkröten — 03. Februar 2011
      http://de.rian.ru/Wissenschaft/20100203/124957227.html

      Iran stellt unbemannte fliegende Untertasse vor — 16. März 2011
      http://de.rian.ru/society/20110316/258584175.html

      Iran entwickelt Technologie zur Navigation von Tarnkappenflugzeugen – 13. Juni 2011
      http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/126025-iran-entwickelt-technologie-zur-navigation-von-tarnkappenflugzeugen

      Iran präsentiert die erbeutete US-Drohne — 9. December 2011
      http://www.politaia.org/israel/iran-prasentiert-die-erbeutete-us-drohne/

      Revolutionsgarden können ballistische Raketen abfangen — 24. Juni 2012
      http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/207746-revolutionsgarden-koennen-ballistische-raketen-abfangen

      Sind die technischen Erungenschaften des Iran auf die Keshe-Foundation zurückzuführen?

      Von allen Erfindern, welche im Internet kühne Thesen verbreiten, dürfte Mehran Tavakoli Keshe einer der interessantesten sein. Keshe ist ein iranischer Nuklearingenieur und sagt, dass durch Fusionsreaktionen Dunkle Materie, normale Materie und Antimaterie manipuliert werden können und er mit dieser Erkenntnis Technologien entwickelt habe, die an Science Fiction heranreichen. Weiterhin behauptete Keshe in einem Interview auf der PESWIKI-Webseite, dass er vor Jahren dem iranischen Militär diese Technologie übergeben habe, damit dieses Fliegende Untertassen produzieren könne; und tatsächlich meldete der Iran im März 2011, eine Fliegende Untertasse entwickelt zu haben.

      Wenn die Behauptungen von Keshe wahr sind, können diese Geräte nicht nur das Schwerefeld manipulieren, sondern auch Kraftfelder erzeugen, “Zugstrahlen” emittieren und unbegrenzt Energie erzeugen. Sie besitzen auch Systeme, welches die Trägheitsmomente der Insassen der Geräte so “dämpfen”, dass diese keine Beschleunigungskräfte erfahren.

      Kehse erklärt in einer Antwort auf einen Leserbrief am 13. Dezember 2011, dass die Anlandung der US-Spionagedrohne durch den Einsatz seiner Technologie möglich gewesen wäre. Wie er sagt, wurde die Drohne in der Luft über Kraftfelder ergriffen und zu Boden gezwungen. Diese Aussage weicht erheblich von der offiziellen Darstellung der Iraner ab, die von einer “Cyberattacke” oder von “Hacking” sprach.

      Keshe erläutert in seiner Antwort weiterhin, dass das iranische “Fliegende Untertassenprogramm” fortschrittlicher als die NASA-Weltraumtechnologie und dieser um Lichtjahre voraus sei. Er macht aber deutlich, das das iranische Militär diese Technologie nicht Angriffszwecken nutzen werde, sondern nur zu friedlichen Zwecken. Außerdem lädt Keshe die USA und andere Nationen ein, mit seiner Stiftung, der “Keshe Foundation“, über die volle Offenlegung und die Nutzung der Technologie zu verhandeln. Keshe meint es offensichtich ernst damit, die Technik zum Nutzen der Menschheit einzusetzen und nicht zu einem militärischen Vorteil gegenüber anderen Nationen.

      Die Technologie, welche Mehran Keshe entwickelt hat, kann in mehrerlei Hinsicht angewendet werden und umfasst u. a. Raumfahrt, Anti-Gravitation, Energieerzeugung ohne (fossile oder nukleare Brennstoffe), medizinische Anwendungen und Werkstofftechnologie. Er ist der Autor der Bücher “Die universale Ordnung bei der Erzeugung von Materie” und “Die Struktur des Lichts”. Er gründete das “Internationale Weltrauminstitut”, welches die Behauptung aufstellt, dass demnächst kommerzielle Flüge für jedermann in den Weltraum möglich wären. Dies beinhaltet das Programm “Fahrt zum Mond”, welches im Zeitraum 2016-2017 starten soll. Weiterhin sollen später Flüge zum Mars gestartet werden. Besonders hervorzuheben ist, dass Institutionen und Personen, mit denen Keshe über seine Technologien sprach, überhaupt nicht überrascht zu sein schienen. Sie lehnten aber eine Zusammenarbeit ab, so etwa die NASA, die dies mit den dann überflüssigen 77.000 Mitarbeitern in ihren Laboratorien für Antriebstechnologie begründete, so Keshe. Auch würden seine Interviews nicht veröffentlicht, da die Veröffentlichung von den Regierungen blockiert werde. Mehrmals betont Keshe die Einfachheit seiner Technologie.

      Der Iran hatte als erstes von vielen Organisationen und Ländern Interesse an Keshes Technologie gezeigt. Im Jahre 2005 reichte er zwei Patente beim Europäischen Patentamt ein und zwar für den “Micro plasma reactor” und das “Gravitational and energy system”.

      Mehran Keshe wurde 1958 im Iran als Sohn eines Röntgen-Ingenieurs geboren und zog Mitte der siebziger Jahre nach Europa, um Nuklearphysik zu studieren. 1981 schloss er mit der Ausbildung zum Nuklearingenieur am Queen Mary Institute an der Universität London ab. Ab 2002 konzentrierte er sich auf die Fertigstellung seiner Technologie, um sie anschließend der Wissenschaft und der Industrie vorstellen zu können. Nach seinen Angaben sind schon seit Ende 2005 mehrere statische Prototypen seines Plasmareaktors gebaut worden. Seit 2006 sind auch dynamische Prototypen in Betrieb, manche speziell zum Testen des Schwebeeffekts. ….”

      Hier nun ein Vortrag (in englischer Sprache) , den Keshe am 23.11.2011 in Eindhoven in den Niederlanden hielt:

      Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    Vielen Dank für diese umfangreiche Quellenangabe und den ausführlichen Text, dass erinnert mich doch sofort wieder an etwas:

    „Keshe erläutert in seiner Antwort weiterhin, dass das iranische “Fliegende Untertassenprogramm” fortschrittlicher als die NASA-Weltraumtechnologie und dieser um Lichtjahre voraus sei. Er macht aber deutlich, dass das iranische Militär diese Technologie „nicht zu Angriffszwecken“ nutzen werde, sondern nur zu friedlichen Zwecken“.

    „Keshe meint es offensichtich ernst damit, die Technik zum Nutzen der Menschheit einzusetzen und nicht zu einem militärischen Vorteil gegenüber anderen Nationen.“

    Genau dies war damals auch die Vorgabe, an die Reichsdeutschen, ob nun von einer plejadischen Fraktion oder Wem auch immer, „nur zu Verteidigungszwecken“ und zum Ausgleich der Machtverhältnisse.

    „Keshe ist ein iranischer Nuklearingenieur und sagt, dass durch Fusionsreaktionen Dunkle Materie, normale Materie und Antimaterie manipuliert werden können und er mit dieser Erkenntnis Technologien entwickelt habe, die an Science Fiction heranreichen.“

    „Die Technologie, welche Mehran Keshe entwickelt hat, kann in mehrerlei Hinsicht angewendet werden und umfasst u. a. Raumfahrt, Anti-Gravitation, Energieerzeugung ohne (fossile oder nukleare Brennstoffe), medizinische Anwendungen und Werkstofftechnologie.“

    Auch diese Themen sind alles andere als neu…….und da gab es doch auch 1991 diese deutschen Flugingenieure, welche in der Nähe von Basra, in unterirdischen Basen im Irak, „Deutsche“ getroffen haben, die weder der BRD noch der ehem. DDR angehörig waren und der heutige Irak und Iran, waren im dritten Reich ja auch eng befreundete Nationen der Deutschen.

    Kennt Ihr noch den Bericht von Thomas Ritter:

    „Flugscheiben über dem Irak – Die Wunderwaffen des Saddam Hussein“ über die Ereignisse von 1991 bei Basra, im ersten Irakkrieg:

    http://www.efodon.de/html/archiv/sonstiges/ritter/2001_irak.pdf

    Also ich persönlich, bin mir absolut sicher, dass diese Technologie existiert und auch schon lange, von bestimmten Gruppen beherrscht und serientauglich umgesetzt wurde, wenn dies nun der gesamten Menschheit, zur Verfügung gestellt werden sollte, wäre dass aus „unserer“ Sicht nur legitim und auch schon lange vonnöten………….

    ………was aber könnten all` die noch unbewussten, schlafenden Menschen, die immer noch geprägt sind, durch ihre Gier und ihrem Hass, mit dieser fortschrittlichen Technik wohl alles anrichten?………

    …………schon Tesla sagte, er allein, wäre mit dieser Energie, in der Lage, den Planeten Erde, in der Mitte, in zwei Teile zu spalten……………

    ……….Bei dem Gedanken, wird mir aber auch schon wieder, mehr als nur mulmig……..

    Nachdenkliche Grüße………der Joe

    Gefällt mir

    • Nachtrag,

      habe noch das hier gefunden:

      Das Bagdad Disaster

      oder: Eines der bestgehüteten militärischen Geheimnisse

      von Karl-Heinz Siegert (FUFOR)

      18. Januar 2003

      Viele Menschen fragen sich noch heute, warum der Golfkrieg im Jahre 1991 so abrupt endete, obwohl die Truppen der USA, England und Frankreichs bereits ca. 350 km vor Bagdad standen. Die Panzerverbände der Alliierten stießen plötzlich auf starke Luftstreitkräfte der Iraker.

      Zum einen waren es Kampfflugzeuge des französichen Typs Mirage 2000, die von unterirdischen Flugplätzen aus gestartet waren. Bei diesem Manöver treten die Maschinen nur in der Abhebephase an die Erdöberfläche. Stützpunkte dieser Art wurden erstmals Ende des II.WK von der deutschen Luftwaffe errichte, deutsche Fachleute halfen auch beim Bau der irakischen Untergrundbasen.

      Die Mirage griffen die Panzerverbände an, deren Kommandanten völlig verblüfft waren.

      Regelrechte Panik trat ein, als Flugscheiben in das Geschehen eingriffen und mit Laserkanonen die Panzer samt Besatzungen zum Zerschmelzen brachten. Die Angreifer wurden völlig vernichtet, die größten Verluste erlitten Briten und Franzosen. Es kam zu aufstandsartigen Tumulten unter französischen Soldaten, diese setzten ihre Kommandanten fest und fragten erstaunt, gegen was für einen Feind man eigentlich kämpfen würde.

      Diese vernichtende Niederlage führte zum sofortigen „Stop“ aller aktiven Kriegshandlungen gegen den Irak. Der Leser wird nun verstehen, warum man noch heute die geheimen Massenvernichtungswaffen des Irak sucht!

      Es war nicht der einzige Einsatz von Flugscheiben im Irak:

      Im Jahre 1993 lief eine für ca. 14 Tage geplante Operation gegen Basra (s.u. den Bericht von Thomas Ritter). Die am 12. und 13. Januar 1993 begonnene Operation musste wegen starker Flugscheibenabwehr abgebrochen werden.

      Am 16. Januar 1993 begannen Flugscheiben einen Gegenangriff gegen den US-Flugzeugträger „Kitty Hawk“. Durch „Laserbeschuss“ explodierte einer der Atomreaktoren, dabei starben ca. 80 US-Soldaten sofort, viele andere erlitten schwere Verstrahlungen. Die „Kitty Hawk“ trieb ca. 1 Woche im Persischen Golf, alle Kommunikationseinrichtungen waren außerdem ausgefallen.

      Noch im Jahre 1994 war der Flugzeugträger verstrahlt und sollte verschrottet werden. Ab Ende der 90iger Jahre operierte das Schiff, oder ein Neubau, wieder öffentlich.

      Es halten sich hartnäckige Gerüchte, dass der Irak unter dem Schutz der 3. Macht steht. Wir haben Informationen, wonach die eingesetzten Flugscheiben mit irakischen Hoheitszeichen versehen waren jedoch von reichsdeutscher Besatzung geflogen wurden.

      Weitere Informationen von Mitarbeitern eines deutschen Luftfahrtunternehmens liegen uns vor, wonach man in irakischen Untergrundanlagen „Deutsche“ getroffen habe, die weder der Bundesrepublik noch der ehem. DDR zuzuordnen seien.

      Zur Lage-Einschätzung

      Es wird erneut versucht werden, die Massenvernichtungswaffen (Flugscheiben) im Irak zu finden und zu zerstören und den Irak zu befreien (von seinem Öl). Unseren Informationen folgend sollen sich derzeit um die 100 Flugscheiben in der Golfregion aufhalten.

      Sog. „Wächter“, insgesamt 7, landeten abends im Grenzgebiet Libanon/Israel, morgens flögen diese wieder davon, berichtet eine dort ansässige libanesische Familie. Wenn dann im Februar die USA ihren Angriff starten, wird sich der Konflikt unmittelbar danach ausweiten (Iran, Syrien), später auf weitere arabische Staaten.

      Am 11. September 2001 (!) wurde ein Beistandspakt zwischen China und dem Irak geschlossen, damit sind weitere Krisen und Konfliktherde vorprogrammiert. Wenn dann im Jahre 2004 in New York eine A-Bombe fällt und ein Jahr später die geplante Welthauptstadt Jerusalem ebenfalls durch eine A-Bombe in Flammen aufgeht (siehe Bibelcode entschlüsselt Teil 2), glaube ich, geht die Macht der „Weltverschwörer“ langsam zu Ende, die SDI-Waffen werden ebenfalls den Flugscheiben zum Opfer fallen. K.-H. Siegert

      Bei einem Meeting im Oval Office des Weißen Hauses am selben Tag um 10.45 Uhr wurde die Frage der UFOs über dem Irak erörtert.

      Am 23.12. wurde die Debatte über diese Frage bestätigt, als ein Mitglied des US-Sicherheitsrates vertraulich mitteilte, dass eine U-2, die Luftaufnahmen von bombardierten Flächen machte, geraume Zeit von mehreren UFOs verfolgt wurde, so dass man den US-Präsidenten über das Rote Telefon informierte.

      Man muss beachten, dass schon während des Golfkrieges mehrere UFOs beobachtet worden waren.

      Berichtigung: 1991 war Bagdad und 1993 Basra!

      lg Joe

      Gefällt mir

      • Hallo Johannes,

        wo waren die bei Beginn des 2. Krieges?
        Das sind interessante Informationen und völlig neu für mich.

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Hi Christa,

        Sie haben sich wohl zuerst auch an die US-Regierung gewandt, diese hat einer friedlichen und sprirituellen Nutzung ihrer Technologie, aber nicht zugestimmt und das Angebot, einer friedlichen Entwicklung abgelehnt.

        Die USA haben dann mit den s.g. Reptos bzw. ihren Dienern, den Biorobotern, den Grauen, ihren eigenen Pakt beschlossen und wurden technologisch später von ihnen, aber über den Tisch gezogen und betrogen.

        Daraufhin wandte sich dann die spirituell eingestellte Fraktion, an die deutsche Nation……….in wieweit dabei auch eigene Interessen vorliegen, die event. auch der Menschheit, zum Schaden gereichen können, ist fast unmöglich einzuschätzen, ohne interne Kenntnisse.

        Die Vorgabe jedoch, diese Technik, niemals zur Vernichtung, sondern nur zur Verteidigung einzusetzen, hat auf jeden Fall, schon einmal einen nicht unbedeutenden positiven Aspekt, wie ich finde…….ihre eigentliche Intension, bleibt uns trotzdem unbekannt………

        lg Joe

        Gefällt mir

      • Hallo Johannes,
        ich meinte den 2. Irakkrieg.

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Hi Christa,

        „ich meinte den 2. Irakkrieg.“

        Yupp…..das war dann wohl ein kleines Missverständnis….. und ja, die Frage ist berechtugt, wo waren sie?……Rückzug in den Iran, Syrien, Libanon???………

        ……eine weitere große Basis, soll sich auch in Indonesien befinden, diese hat sich aber wahrscheinlich abgespalten, denn eine ihrer Haupteinnahmequellen, ist der Drogen -und der illegale Organhandel, damit möchte sich ja nun weiß Gott Niemand identifizieren.

        Auf deutsch: „Vielleicht gibt es noch eine kleine altruistische Gruppe, aus der ehem. deutschen Absetzbewegung – aber ich würde auch Jedem raten, sich nicht darauf zu verlassen und Eigeninitiative und Selbsthilfe vorzuziehen.

        Sollte dann noch noch, eine kleine Gruppe, zur Unterstützung, von nicht erwarteter Seite dazu stoßen….schön….und umso besser……aber damit rechnen oder mich darauf verlassen, würde ich mich vorerst einmal nicht……die Hoffnung stibt zuletzt!

        Gute Nacht. liebe Christa………..Gruß Joe

        Gefällt mir

      • Na endtlicht, gennau an die Reichstechnologie und die überbleibseln habe ich auch gedacht!🙂

        Ich muss es einfach wieder sagen… irgend wie beschleicht mich dieses Gefühl das dieser Nahostkrieg den Zionisten eine böse ( vlt. auch lehrreiche ) richtungsänderung bescheren wird.

        Gefällt mir

  • Hi Steve,

    Sich nicht mehr beeinflussen zu lassen, von all´ diesen Versuchen, dieser negativ verseuchten und versuchten Einflussnahme……..sehe ich ebenso………….

    „.. lasst euch bitte dennoch, nicht von eurem persönlichen Fokus abbringen. Macht euch bitte klar, daß in eurem Leben immer noch IHR und sonst niemand die Kontrolle hat. Das Leben kann schön sein, es hat aber auch hässliche Seiten, wir haben die Wahl, welche wir bevorzugen und unterstützen.

    Dazu mal was ganz anderes und trotzdem nicht unpassend:

    Aus dem: „ Monolog des Erlösers“

    „Ich will euch lehren. Wenn die Zeit der Auflösung auftritt, wird die erste Kraft der Dunkelheit über euch kommen. Fürchtet euch nicht und sagt: Siehe, die Zeit ist da! Wenn ihr nun im Begriff seid, euch zu ängstigen vor dem, was über euch kommen wird, wird es euch verschlingen.

    Denn es ist niemand unter ihnen, der euch verschonen wird oder euch Erbarmen zeigen wird.

    Aber so seht auf in ihm, da ihr über jedes Wort auf der Erde stark geworden seid. Aber ihr, mit einem einzelnen Verstand, geht daran vorbei! Denn seine Tiefe ist groß; ihre Höhe ist enorm, ein einzelner Verstand

    „Er sagte zu ihnen: ,,Wie wollt ihr es sehen? In einer vergänglichen Vision oder einer ewigen Vision?„

    Er fuhr fort und sagte:

    ,,Seid bemüht das zu retten, was folgen kann und nach ihm zu suchen und zu sprechen von seinem Inneren aus, so daß, wenn ihr es sucht, alles in Einheit mit euch sein möge. Denn ich sage euch. Wahrlich, der lebendige Gott ist in euch und ihr in ihm.„

    Judas sagte: ,,Siehe! Die Archonten wohnen über uns, so sind sie es, die über uns herrschen werden.„

    Der Herr sagte: ,,Ihr seid es, die über sie herrschen werden. Aber wenn ihr euch selbst entledigt der Eifersucht, dann werdet ihr euch kleiden in Licht und eintreten in die Brautkammer.

    Hier noch etwas von den Archonten die über uns sind:

    Die Bedrängung der Norea durch die Archonten

    Die Archonten gingen auf sie zu, weil sie sie verführen wollten. Ihr Oberster unter ihnen sprach: ,,Deine Mutter Eva ist zu uns gekommen.„ Norea aber wandte sich zu ihnen und sagte: ,,Ihr seid die Archonten der Finsternis, ihr seid verflucht.

    Auch habt ihr meine Mutter nicht erkannt, sondern ihr habt euer weibliches Ebenbild erkannt.

    Denn ich stamme nicht von euch ab, sondern ich komme von den oberen Regionen.„ Der selbstgefällige Archon wandte sich in seiner Kraft..

    Er bedrängte sie, und er sagte: ,, Du sollst uns dienen, wie es auch deine Mutter Eva getan hat.

    Norea aber wandte sich mit der Kraft um. Sie rief mit lauter Stimme und sprach zu dem Heiligen, dem Gott des Alls: Hilf mir gegen die Archonten der Ungerechtigkeit und rette mich aus ihren Händen sogleich.„

    Der große Engel kam aus den Himmeln herab und sprach zu ihr: ,,Warum schreist du hinauf zu Gott? Weshalb bedrängst du den heiligen Geist?„ Norea sagte: ,,Wer bist du?„

    Die Archonten der Ungerechtigkeit hatten sich von ihr zurückgezogen.

    Die Erscheinung Eleleths

    Er sagte: ,,Ich bin Eleleth, die Weisheit, der große Engel, der vor dem Angesicht des heiligen Geistes steht. Ich wurde ausgesandt, um mit dir zu sprechen und dich aus der Hand der Gesetzlosen zu retten. Und ich werde dich über deine Wurzel belehren.„

    Die Kraft jenes Engels aber werde ich nicht beschreiben können, sein Aussehen war wie geläutertes Gold, und sein Gewand glich dem Schnee, denn mein Mund wird es nicht ertragen können, daß ich seine Kraft und das Aussehen seines Gesichtes beschreibe.

    Es sprach zu mir Eleleth, der große Engel: ,,Ich bin„, sagte er, ,,die Weisheit. Ich bin einer von den vier Erleuchtern, die vor dem großen, unsichtbaren Geiste stehen.

    DENKST DU, DASS DIESE ARCHONTEN,GEGEN DICH MACHT HABEN?

    „NIMAND VON IHNEN, WIRD GEGEN DIE WURZEL DER WAHRHEIT, ETWAS AUSRICHTEN KÖNNEN“.

    Denn ihretwegen hat er sich in den letzten Zeiten offenbart. Und sie werden über diese Mächte herrschen. Und diese Mächte werden dich und jenes Geschlecht nicht beflecken können.

    Denn eure Wohnung befindet sich in der Unvergänglichkeit, dem Ort, an dem der jungfräuliche Geist ist, der über den Mächten des Chaos und ihrer Welt ist.“

    Zitat Ende

    Und jetzt rate `mal…..von „Wem“ dies stammt…..Genie und Wahnsinn, liegen dicht bei einander, wie es scheint?……..und trotzdem größtenteils stimmig……..oder doch nur komplette und beabsichtigte Desinfo?………oder auch Beides?…….und gezielt vermischt??????……..

    Manchmal frage ich mich………wonach ich denn überhaupt noch suche?……..denn, den Kern kenne ich doch und lebe ihn auch schon…..…muss man sich denn selbst, immer noch weiter traktieren…..ist das wirklich nötig???

    Nochmal zur Wiederholung:

    „DENKST DU, DASS DIESE ARCHONTEN,GEGEN DICH MACHT HABEN?

    „NIMAND VON IHNEN, WIRD GEGEN DIE WURZEL DER WAHRHEIT, ETWAS AUSRICHTEN KÖNNEN“.

    So……für heute zumindest, erstmal Schluss mit den Hirnverknotungen………..die Aussage ansich`, finde ich einfach nur Klasse!!!…….

    ……sanfte Träume, Ihr Lieben und schlaft gut………

    ……….Gut Nacht, Euch allen……lg johannes

    Gefällt mir

    • Hallo Johannes,
      „Und jetzt rate `mal…..von „Wem“ dies stammt…..Genie und Wahnsinn, liegen dicht bei einander, wie es scheint?…“
      Das ist irgendwie gemein…😯
      Wer hats denn nun gesagt?
      LG

      Gefällt mir

      • Moin moin Monika,

        Es ist von Klaus Kinski, aus seiner damaligen Christus-Erlöser-Tour. wo er teilweise auch die Zuschauer aus dem Theater geschmissen, weil er sich unverstanden fühlte bzw. die die besucher sich provoziert.

        Also Kinski mit Jesus in Verbindung zu bringen…..auf alles wäre ich wohl bei ihm gekommen, aber darauf nicht. ich kenne allerdings auch nicht den kopletten Monolog, seiner Bibelinterpretation.

        So, ich gehe jetzt erstmal schön Mittagessen……wünsche Dir auch noch `nen Spuper-Sonntag…..liebe Grüße Joe

        Gefällt mir

      • Guten Tag Johannes,
        das ist nun eine „Nebenwirkung“ der Medienabstinenz, denn ich musste erst mal nachsehen, wer K. Kinski eigentlich war. Aber natürlich kenne ich ihn…., schon allein durch Tatort.
        Also Klaus Kinski – nein, da wäre ich nie darauf gekommen. Ich bin bei der Recherche auf folgendes bemerkenswertes Interview gestoßen:

        Aus heutiger Sicht ist mir seine Reaktion vollkommen verständlich, die arme Reporterin ist allerdings überfordert.
        Sehr interessant auch, dass Schauspieler und Musiker, also Menschen, die mit der Hollywood- Szene Kontakt haben, oft zu spirituellen Inhalten finden.
        Aber Stefan`s Überlegungen sind auch nicht schlecht, irgendwoher muss er es trotzdem haben.
        LG

        Gefällt mir

        • Danke Monika,
          „Völlig schwachsinnig, die Formulierung ..“
          KINSKI FOR PRESIDENT!😛

          Okay, im Ernst, die Frau war völlig überfordert – aber ER auch!
          Man sieht hier ganz DEUTLICH, einen Kinski den KEINER kannte!
          Ich übrigens auch nicht! Danke an Johannes dafür ..
          Ein normaler „Mensch“ auf Sinnsuche ..

          Sehr interessant auch, dass Schauspieler und Musiker, also Menschen, die mit der Hollywood- Szene Kontakt haben,
          oft zu spirituellen Inhalten finden.

          Kein Wunder, beid em Stumpfsinn dem sie ausgesetzt sind ..

          Oh, und übrigens, habs rausgefunden, woher Kinski seinen Text hatte!😉
          Es war in der Liste der Nag Hammadi Schriften,
          die „Hypostase der Archonten“- interessanter Text

          http://de.wikipedia.org/wiki/Hypostase_der_Archonten

          http://de.wikipedia.org/wiki/Nag-Hammadi-Schriften

          lg,😉

          Gefällt mir

        • Studie über die Gesundheit der Menschen in der Nähe von Mobilfunk-Basisstationen:

          I. Einflüsse von Distanz und Geschlecht

          R. Santini, P. Santini, JM Danze, P. Le Ruz, M. Seigne

          Institut national des sciences appliquées – Laboratoire de Biochimie-Pharmacologie – bâtiment Louis Pasteur, 20,

          Albert-Einstein-Allee, 69621 Lyon, Frankreich

          http://www.bevolution.dk/pdf/SantiniEnglishBevolution.pdf

          lg,
          Ps.: Googles Translator übersetzt auch PDF s, wenn man einfach den Link des PDF Dokuments
          in die Übersetzungs Maske einfügt!

          Gefällt mir

    • Hi Johannes,

      Und jetzt rate `mal…..von „Wem“ dies stammt…..

      Zumindest interessant – ich tippe auf „die Apokryphen“!

      lg,
      Ps.: Ich hätte noch auf die Nag Hammadi Schriften getippt!

      Gefällt mir

      • Hallo Stefan,
        danke für die 2 Links.
        „Kein Wunder, bei dem Stumpfsinn dem sie ausgesetzt sind .. “
        Ich weiß nicht, ich sehe es noch ein wenig anders, denn das ist ein Bereich, in dem sich sehr kreative Menschen finden. Auf der anderen Seite ist hier das Kontrollsystem besonders aktiv. Ich meine, ich würde es als Indiz werten, dass da wirklich einiges abläuft, was sie mitbekommen, was ihnen die Augen öffnet.

        So, ich werde jetzt erst mal eine Internetpause einlegen. Ich benötige nun wirklich etwas Selbstbesinnung…
        Allen schöne, warme Sommertage, hoffentlich nicht allzu heiß…
        Liebe Grüße und eine schöne Zeit wünscht euch
        Monika

        Gefällt mir

        • Hallo Monika!

          Ich weiß nicht, ich sehe es noch ein wenig anders, denn das ist ein Bereich, in dem sich sehr kreative Menschen finden. Auf der anderen Seite ist hier das Kontrollsystem besonders aktiv. Ich meine, ich würde es als Indiz werten, dass da wirklich einiges abläuft, was sie mitbekommen, was ihnen die Augen öffnet.

          Entschuldige, eigentlich meinte ich dasselbe, das war etwas „achtlos hingeschludert“😳
          Ich ging davon aus, daß fast jeder die Hollywoodtypischen, Satanisch genannten Praktiken und deren diverse Zusammenhänge kennt,
          und bei dir sowieso .. Was in Hollywood passiert ist nichts Zufallbasierend, inklusive gedrehter Snuff Videos bei Mord,
          Vergewaltigungen und das bedienen von so ziemlich jeder nur vorstellbaren, krankhaften Phantasie.
          Wer seine Augen dort aufmacht, wird mit einigen üblen Dingen konfrontiert – wenngleich natürlich, nicht jeder alles erfährt.
          Aber solche Dinge sind bestens dazu geeignet, nach Sinnvolleren Dingen Ausschau zu halten – oder, als „Alternative“-
          sich „die Kugel“ zu geben!😦

          So, ich werde jetzt erst mal eine Internetpause einlegen. Ich benötige nun wirklich etwas Selbstbesinnung…

          Das höre ich ungerne, aber wahrscheinlich bewegen dich trifftige Gründe dazu. Dann erhole dich also gut,liebe Monika,
          um – wann gleich, huch, schon in 10 Tagen – wieder fit zu sein.😉
          Machs gut, einstweilen ..

          Gefällt mir

  • Die demokratischsten Länder der Welt müssen von der NATOerfahrung re-demokratisiert werden. Rudolf Steiner hatte diesen Vorgang in prophetischer Weise vor hundert Jahren erkannt und zu Papier gebracht:

    Sie werden vielleicht schon gehört haben, daß von gewissen Leuten immer wiederum in die Welt posaunt wird: Die Demokratie muß die ganze Kulturwelt ergreifen. Demokratisierung der Menschheit ist dasjenige, was das Heil bringt; dafür muß man nun alles kurz und klein schlagen, damit die Demokratie sich ausbreitet in der Welt. – … Man nimmt Begriffe für Wirklichkeiten. Dadurch aber ist es möglich, daß die Illusion sich an die Stelle der Wirklichkeit setzt, wenn es sich ums Menschenleben handelt: indem man die Menschen einlullt und einschläfert durch die Begriffe. Dann glauben sie, in ihrem Streben gehe es dahin, daß jeder Mensch seinen Willen zum Ausdruck bringen könne durch die verschiedenen Einrichtungen der Demokratie, und merken nicht, daß diese Strukturen der Demokratie so sind, daß immer ein paar Menschen an den Drähten ziehen, die andern aber werden gezogen. Doch weil man ihnen immer vorredet, sie sind in der Demokratie drinnen, merken sie nicht, daß sie gezogen werden, daß da einzelne ziehen. Und umso besser können diese einzelnen ziehen, wenn die andern alle glauben, sie ziehen selbst, sie werden nicht gezogen. – So kann man ganz gut durch abstrakte Begriffe die Menschen einlullen und sie glauben das Gegenteil von dem, was Wirklichkeit ist. Dadurch können aber die dunklen Mächte gerade am allerbesten wirken… Und wenn einmal einer aufwacht, so wird er eben nicht berücksichtigt. Interessant ist es, wie 1910 einer den schönen Satz geschrieben hat: daß es dem Großkapitalismus gelungen ist, aus der Demokratie das wunderbarste, wirksamste, biegsamste Werkzeug zur Ausbeutung der Gesamtheit zu machen. Man bildet sich gewöhnlich ein, die Finanzleute seien Gegner der Demokratie – schreibt der betreffende Mann -; ein Grundirrtum. Vielmehr sind sie deren Leiter und deren bewußte Förderer. Denn diese – die Demokratie nämlich – bildet die spanische Wand, hinter welcher sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen die etwaige Empörung des Volkes. Da hat einmal einer, der aufgewacht ist, gesehen, wie es nicht darauf ankommt, von Demokratie zu deklamieren, sondern wie es darauf ankommt, die Wirklichkeit zu durchschauen, nichts auf alle solche Schlagworte zu geben, sondern zu sehen, was wirklich ist. Heute wäre dies ganz besonders notwendig, denn man würde dann sehen, von wie wenigen Zentren aus die Ereignisse heute eigentlich gelenkt und geleitet werden, die so furchtbar, so blutig über die ganze Menschheit hin walten. Darauf wird man nicht kommen, wenn man immer in dem Irrwahn lebt, die Völker bekämpfen sich; wenn man sich immer einlullen läßt von der europäischen und amerikanischen Presse über irgendwelche Beziehungen, die in den gegenwärtigen Ereignissen zwischen den Völkern sein sollen.Das alles, was da gesagt wird über Antagonismus und Gegensätzlichkeit der Völker, das ist dazu da, um über die wahren Gründe den Schleier zu breiten. Denn nicht dadurch, daß man von Worten heute zehrt, um diese Ereignisse zu erklären, kommt man zu irgendeinem Resultat, sondern dadurch, daß man auf die konkreten Persönlichkeiten hinzeigt. Das wird nur manchmal unbequem. Und derselbe Mann, der diese Sätze niedergeschrieben hat 1910, der aufgewacht ist, der hat auch in demselben Buche eine recht unangenehme Rechnung angestellt. Er hat nämlich eine Liste aufgestellt von fünfundfünfzig Männern, die in Wirklichkeit Frankreich beherrschen und ausbeuten. Diese Liste gibt es in dem Buche „La Demokratie et les Financiers“ 1910, von Francis Delaisi. (28.10.1917, GA 177, S. 247 – 250)

    Rudolf Steiner

    Gefällt mir

    • Danke, Flo!

      Interessant ist es, wie 1910 einer den schönen Satz geschrieben hat: daß es dem Großkapitalismus gelungen ist, aus der Demokratie das wunderbarste, wirksamste, biegsamste Werkzeug zur Ausbeutung der Gesamtheit zu machen. Man bildet sich gewöhnlich ein, die Finanzleute seien Gegner der Demokratie – schreibt der betreffende Mann -; ein Grundirrtum. Vielmehr sind sie deren Leiter und deren bewußte Förderer. Denn diese – die Demokratie nämlich – bildet die spanische Wand, hinter welcher sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen die etwaige Empörung des Volkes. Da hat einmal einer, der aufgewacht ist, gesehen, wie es nicht darauf ankommt, von Demokratie zu deklamieren, sondern wie es darauf ankommt, die Wirklichkeit zu durchschauen, nichts auf alle solche Schlagworte zu geben, sondern zu sehen, was wirklich ist.

      Ein KLUGER MENSCH gewesen, der Steiner ..
      (und ist es gewiss noch immer😉 )

      lg,

      Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s