Ich’ Universum ..

Folgende Idee:

Man nehme einen robusten, kräftig gebauten Hammer in die Hand. Sodann entblöße man seinen – egal, welchen Fuß, aber so, daß man ohne große Probleme, den großen Zeh im Fokus hat. Nun, was soll denn das jetzt werden? Kommt jetzt etwa so ne bescheuerte Aufforderung, daß man mit dem betreffenden Hammer auf eben jenen Zeh draufschlagen sollte? Ja? Wie Hirnrissig ist DAS denn?

image<-Quelle:

Falsch, der Fuuuuß, sieht so etwa ein Zeh aus?!

Gar nicht so hirnrissig, wie es zuerst anmutet! Diesen Vorschlag habe ich bereits – und mit “Erfolg”, einigen Leuten unterbreitet, die mit dem Spruch ankamen, das ALLES EINE ILLUSION sei. Nicht einer, wollte seine Theorie sodann, an Ort und Stelle überprüfen! 

Denn, wäre ALLES nur eine Illusion, reine Einbildung, dann gäbe es ja auch keinen vernünftigen Grund, Angst vor Schmerzen zu haben, oder etwa doch? Party-Smiley

Ein paar Leute haben dann aber zumindest nachgedacht und überdachten das Wörtchen ALLES – solche sogenannten “Allness Aussagen”, sind wenig dazu geeignet, der Vernunft zu dienen. “Allness Aussagen” deswegen, weil man ja ALLES darin einschließt – in diesem speziellen Kontext, jedes Kind, Mann, Frau und MATERIE sowieso .. und manche Leute nennen solche “Argumentationen” auch POLEMIK.

Mal ganz davon abgesehen, ob die “Illusionstheorie” dieses Ausspruchs wahr ist, oder eben nicht: KEINE “Allness Aussage” wird sich erhärten lassen, aber unzählige Menschen wurden davon schon verwirrt. Eine andere “Allness Aussage” wäre beispielsweise, gerne in der Medizin und von hilflosen Ärzten verwendet: “Es gibt KEINE Heilung für Sie!”

image                                                                                                     Quelle:– >

  Diese “Allnessaussage” – und ihre ganze bucklige Verwandtschaft an Falschaussagen dieser Art, zeigt höchstens deren Phantasielosigkeit, sowie deren Mangel an Wissen auf. Und daß SIE, jetzt und in diesem Augenblick, keine Methode kennen, um Heilung zu bewirken. Es besagt aber NICHT, daß nicht irgendwo auf dem Planeten, jemand eine Alternative weiß.

Jedoch Hunderttausenden Menschen wurde dadurch der Lebensmut genommen, so endgültig, daß durch die Bestimmtheit mit der solche Mitteilungen meist überbracht werden, das viele Menschen das Lebenslicht gelöscht wurde.

Es hat keinen Sinn, hier irgendwelche “wahren Fälle” zu diskutieren, selbst wenn ich welche kennen würde. Die Logik alleine sagt uns, es gibt sie “en masse”. Selbst wenn es eine Heilmethode gäbe, wird vielen Menschen nichts anderes übrig bleiben, als diese “Todesnachricht” zu manifestieren.

Wer etwa den “Glaubenssatz”(innere Überzeugung) – “Ärzte haben immer Recht”, verankert hat, der wird dadurch wirklich sterben. Ist das denn so unglaublich? 

image<-Quelle:

Ja, für die meisten Menschen schon, wie haben ja irgendwann auch dazu gezählt, aber haben es geschafft, uns von großen Teilen des Massenbewusstseins zu lösen und abzukoppeln.

Wir verabschiedeten uns davon, um eine etwas freiere Auslegung, vom Leben an sich zu entwickeln.  Und ich bin mir sicher, niemand hat diesen Schritt in die Unabhängigkeit, des eigenständigen Denkens bereut ..

Regelmäßigen Lesern ist bekannt, daß ich bereits einige Artikel zu der von mir persönlich als 100% wahr erkannten Theorie schrieb, wir lebten in einem fraktalen, holographischen Universum. Selbstverständlich erhebe ich diesbezüglich keinerlei Anspruch, weder bin ich der Erste mit dieser Ansicht, noch werde ich der Letzte sein, im Gegenteil, gewinnt diese “Theorie” immer mehr Anhänger .. 

Diese Erkenntnis ist also so neu wieder nicht, insofern ist daher auch dieser Artikel “nur” eine Sichterweiterung, ein neuer, frischerer Blick darauf. Die Theorie mag vielleicht nicht neu sein, aber mein ganz persönliches Verständnis davon, das ist im Moment “Brandneu” …

Tatsächlich erlebe ich momentan, wie ich ganz schräge Ideen bekomme, die damit im Zusammenhang stehen. Ich glaube, ich war noch nie so sehr davon überzeugt, in einem ganz eigenen, persönlichen Universum zu leben.

Ooops, jetzt ist es rausgeflutscht ..

Böses, böses “Pfui-Wort”! Schäm dich ..

image                                                                                                           Quelle:– >

Die Vorstellung, daß das gleiche Prinzip, welches ein zweidimensionales Bild auf einer flachen Oberfläche dreidimensional  erscheinen lässt, auf unser ganzes Universum angewendet werden könnte, wurde durch zwei herausragende Persönlichkeiten, dem Philosoph und Quantenphysiker David Bohm und dem Neurochirurgen und Gehirnforscher Karl Pribam, ins Blickfeld der Wissenschaft gerückt.

Herausragend nenne ich sie deswegen, weil sie fähig waren unkonventionell zu denken. Ich bin sicher, es gäbe viele weitere Gründe, sie so zu nennen, aber ich zumindest, halte diese Fähigkeit für die wichtigste ..

image<-Quelle:

David Bohm

David Bohms Werk “ Die implizite Ordnung. Grundlagen eines dynamischen Holismus” schrieb er 1987. Und er war bereits ein Verfechter von Ganzheitlichkeit, als noch niemand den Begriff kannte.

Explizit verweist Bohm in seinem Werk auf die Möglichkeit, die Quantentheorie als Hinweis für eine neue Ordnung zu verstehen. Diese implizite Ordnung vergleicht Bohm mit einem Hologramm, in dem in allen Einzelteilen zugleich alle Gesamtaspekte gleichsam "eingefaltet" sind. Bohm nennt es Holo-Movement.

Es ist interessant, auf welch unterschiedliche Weise man zum selben Ergebnis kommen kann. Mit dem was wir heute Wissen, könnten wir vielleicht sagen, daß ein Quantenphysiker natürlich eher solche Schlussfolgerungen ziehen könnte, als ein Hirnforscher wie Pribam. Doch schon 1971 beschrieb der US amerikanische Neurowissenschaftler, in “Languages of the Brain”, die Funktionsweise unseres Gehirns analog dem eines Hologramms. Er verblüffte die damalige Fachwelt, indem er viele, durchwegs schwer nachvollziehbare Zusammenhänge und Phänomene der Gehirnforschung, auf eine neue Weise erklärte.

Ob man wollte, oder nicht, musste man sich damit auseinandersetzen, plötzlich gab es für die Entstehung von Gedächtnis, oder, wie unser inneres Bild von der Außenwelt entsteht, u.v.a. mehr, neue Ansätze und Interpretationen. 

image<-Quelle:

Karl Pribam, 2008

Die Unteilbarkeit aller Dinge und daß alles mit allem verbunden ist, wird uns schon seit Jahrhunderten, immer wieder von Universalgelehrten und Weisen Menschen nahegebracht.    

Seit 2009 wird auf technische Weise versucht, endgültige Beweise dafür zu bekommen. Der amerikanische Physiker Craig Hogan ist fest davon überzeugt, Beweise dafür, in einem Holographischen Universum zu leben, in den Daten des deutsch-britischen Gravitationswellendetektors GEO600 gefunden zu haben. Jedenfalls ist dies seine Interpretation für ein in den Detektordaten aufscheinendes Rauschen, dessen Ursache jedoch bisher ungeklärt ist.

Um die Theorie des holographischen Rauschens zu testen, wird die Frequenz der höchsten Empfindlichkeit von GEO600, also der Ton, den der Detektor am besten hören kann, schrittweise hin zu immer höheren Tönen verschoben. Normalerweise ist die Frequenz so eingestellt, dass beste Chancen bestehen, explodierende Sterne oder verschmelzende schwarze Löcher beobachten zu können.  Stellt sich heraus, dass das rätselhafte Rauschen bei höheren Frequenzen dem bei niedrigeren Frequenzen entspricht, ist dies noch kein Beweis für Hogans Hypothese. Es würde aber weitergehende Untersuchungen besonders motivieren

Ich will hier niemanden “schlecht reden”, da sind gewiss sehr kluge Leute an der Arbeit, keine Frage. Persönlich glaube ich jedoch nicht an diese Möglichkeit, vielmehr bin ich überzeugt davon, daß wir die Frage, ob wir wirklich in einem holographischen Universum leben, allein über das Werkzeug herausfinden, welches zugleich Schnittstelle für dieses Hologramm ist, so es denn existiert.

Natürlich, unseren unglaublichen Geist, genauer gesagt, unser Gehirn, dessen sich unser Geist bedient. Das so viele Wissenschaftler auf die Technik setzen, dürfte auf die Tatsache zurückzuführen sein, weil das Gehirn – klar, anfällig für “subjektive Schlussfolgerungen” ist. Wissenschaftler haben es gern, wenn man an die Dinge  “unvoreingenommen herangeht”.

Nun, schade, da wird wohl nichts draus werden …

image<-Quelle:

Es gibt KEIN “unvoreingenommenes herangehen”, in niemandes Verstand, wissenschaftlich, oder nicht, wie auch immer er beschaffen sein mag. Immer gibt es dazu vielfältige Überlegungen, Theorien und Meinungen, die im Laufe des Lebens gewälzt und im Verstand hin und her gewogen wurden.

Und dann, wenn man also technische, oder sonstige Experimente durchführen will, wie will jemand es bewerkstelligen, NICHT an einige der wahrscheinlichen, oder meinetwegen der unwahrscheinlicheren Lösungen zu denken?

Und selbst wir Laien wissen inzwischen, der Beobachter beeinflusst das Ergebnis! Diese sogenannte “Unschärferelation” wurde von W. Heisenberg schon in den 1920 Jahren postuliert. Und obwohl von den “Schulphysikern” tapfer versucht wurde, diese Erkenntnisse zu ignorieren, haben es die Quantenphysiker geschafft, ihr Weltbild zu etablieren.

Seit Descartes wird in der Wissenschaft Geist und Materie getrennt, wie auch seit jeher Wissen unterdrückt und den Massen vorenthalten wurde, all dies, einzig um die Illusion der TRENNUNG aufrechtzuhalten. Es geht nicht nur um wissenschaftliche Erkenntnisse, sondern um DIE Erkenntnis überhaupt! Welche sich nämlich, sobald derlei Wissen bekannt wird, nach dem Prinzip des überlaufenden  Tropfen von ganz alleine einstellt. Das nämlich ALLES EINS und UNTEILBAR ist!

image                                                                                 Quelle:– >

Dies hat so viele Implikationen, geradezu unüberschaubar. Vor uns liegen künftige Zusammenschlüsse und Vereinigungen, wie sie lange schon sein sollten.  Sobald der Atheist und der Gläubige erkennen, daß sie beide GLAUBEN, gibt es für sie keinen Grund mehr zu streiten. In einem heutigen Kommentar konnte ich folgende schöne Schlussfolgerung nachlesen:

“Rationalität und Spiritualität sind zwei Enden der gleichen Achse und wenn man die Mitte findet, ergibt sich daraus Wissen oder sogar Weisheit.”

Ganz genau,  Wissenschaft und Spiritualität, sind BEIDE ein und die “gleiche Sache”, mit nur entgegengesetzter Polarität. Sie sind die Minus – und Plus Frequenzen, welche “das EINE” überhaupt erst möglich machen. Die energetischen Pole zur Bildung des TAO, ein universelles Prinzip, dem alles, von der Entstehung der Galaxien, bis zur Interaktion der Menschen untereinander, zugrunde liegt. Das, was einige Menschen GOTT nennen ..

image<-Quelle:

Und würden wir einige weitere “Interaktionsfelder”, wie beispielsweise Politik oder Wirtschaft, Kunst oder was auch immer, etwas näher betrachten, könnten wir dieses Prinzip hinter vielen Dingen wirken sehen. Die Teilung ist nur scheinbar, denn alles ist eins. Die EINHEIT erfährt sich über die VIELHEIT von Formen und Möglichkeiten.

Wenn dir jemand erzählt, “ICH BIN MEIN EIGENES UNIVERSUM”, dann neigen wir vermutlich erst einmal dazu, demjenigen eine Eselsmütze zu schenken. Nein, danke – ich hab schon ..

Aber es stimmt, ich hab` mit einigen Menschen drüber gesprochen, manche nicken zwar verständig, aber bei einigen konnte ich genau sehen, wie sie sich fragten, ob sie jetzt n Psychologen rufen sollten, weil ihr Gegenüber am überschnappen sei ..

Dabei sage ich dies im vollen Bewusstsein, das es manchmal sicher schwer ist, vom üblichen Denkschema abzuweichen. Und die meisten Leute, das hab ich jedenfalls für mich festgestellt, lesen wohl lieber über solche Theorien, aber sind völlig überfordert, wenn dann mal jemand in ihre Alltagswelt “einbricht” und sie mit solchen Dingen konfrontiert.

Ist es da ein Wunder, wenn sich jeder wie ein “Schneekönig” freut, wenn er mal jemand finde, mit dem er sich richtig austauschen, über alles reden kann? Nein, ist es nicht, ist nur menschlich verständlich ..

image                                                                                          Quelle:– >

Dabei sind es genau solche Gespräche und Überlegungen, die uns befreien und aus dem “Matrix Kontrollsystem” ausbrechen lassen. Leider, für viele Menschen ist es halt einfacher, “DU bist mein Universum”  zu sagen ..  wie auch Beziehungen darüber zu definieren, ob jemand SIE glücklich macht.

Anstatt sich klar zu machen, daß das wichtigste zuerst einmal SIE SELBST sind. Geht’s nämlich DIR gut, wird es deinem Umfeld auch gut gehen .. alles hängt von allem ab.

Oh ja, in dieser 3 D Welt ist wahrlich viel auf den Kopf gestellt! Würde man hergehen und grundsätzlich umgekehrt denken, als wie es uns erzählt wird – man könnte gar nicht so viel falsch machen ..

Dabei wäre es doch so einfach, aber da muss man natürlich auch erst dahinterkommen. Eine Aufgabe, die wir halt alle haben ..

“Aber warte mal, WENN Ich mein Universum bin, dann müsste ich doch eigentlich alles erleben, was ich mir ersehne und was ich mir wünsche, oder nicht?”

So, oder sehr ähnlich, lauten meist die Einwände gegen diese Vorstellung. Manchmal fast schon triumphierend vorgetragen, einige Male nachdenklich – kommt ganz auf den Menschen an. Klar ist aber auch, wer solche Vereinfachungen aufstellt, weiß noch nichts über Glaubenssätze und die Macht falscher Überzeugungen, noch, wie sie entstehen/entstanden sind. Oder, viel schlimmer noch, daß alles nur erdenkliche, bewusst, auf alltäglicher Basis und Ebene unternommen wird, um IN UNS falsche, negativ wirkende Glaubenssätze wachzurufen, oder zu bilden.

image<-Quelle:

Es ist den meisten nur nicht bewusst, aber wir erleben alle, was wir in der Gesamtheit IN UNS denken, fühlen, lesen, sehen, usw. Jedoch, NICHT alles davon was wir wahrnehmen, stammt von unserem persönlichen Universum. Es gibt ja noch weitere, ca. 8 Milliarden verschiedene Versionen davon.

An dem Punkt, wo ich gerade bin, beginne ich immer deutlicher mein persönliches und direktes EINS SEIN mit allem zu erkennen. Bitte, das ist NICHT dasselbe, wie noch vor wenigen Jahren, wo ich dies zwar auch schon wusste, aber nicht diese direkte und fast schon zum greifen nahe Sicht. Diese ist tatsächlich, wie oben erwähnt, “brandneu” ..

Es sind “zarte Beweise” dafür, daß manche “medialen Durchsagen” durchaus zutreffend sind. Hattet ihr schon mal das Gefühl, daß ihr – und zwar voll und ganz, wirklich ein Teil dieser Erde seid, daß ihr ein Teil des ganzen Universums seid? Ich rede nicht von “logischen Gründen”, wie unserer DNS, die das durchaus auch beweist. Was ich meine, ist, wirklich und vollkommen zu FÜHLEN, mit dem GANZEN EINS zu sein. 

Und DAS ist n ganz schöner Unterschied, wie ich feststelle. Sind das Auswirkungen der Sonnenenergien? Könnten es erste Indizien, einer Aufhebung der Magnetfelder sein? Oder sind es transformative Entwicklungsschübe? Oder kommt es von daher, weil ich regelmäßige Übungen und Meditationen mache? Vielleicht aber ist es eine Auswirkung des ORGONIT Kegels, den ich von Freund FLO geschenkt bekam? Ich weiß es nicht, aber was ich weiß, ist, es gefällt mir!

image                                                                                     Quelle:– >

Es nährt und stärkt dich und vermittelt dir 100 % ig willkommen zu sein, was eine diametral entgegengesetzte, völlig andere “Geschichte” ist, was uns die “Elitären Sesselfurzer” verklickern möchten.

Rein intellektuell, begriffsmäßig, mittels Verstand, kann man das ja auch nachvollziehen, aber das ist im Vergleich, mit einer wie hier beschriebenen Wahrnehmung, wo sich nur die scheinbare Begrenztheit von Zeit, oder Raum offenbart, lediglich ein “Abklatsch”, ein “Absud” des tatsächlichen. Worte können dies leider nur unzulänglich vermitteln ..

Dieses Gefühl ist natürlich nicht immer vorhanden, schön wär’s, aber je öfters dies erfahren wird – jedenfalls nehme ich das an, desto stärker wird die Verbundenheit zu einer gelebten “Alltagserfahrung” ..

Alles ist Maya, alles ist eine Illusion – auch wenn sie beliebt ist, dies ist ebenfalls eine “Allnessaussage”, und ebenso unwahr, wie die meisten “Allness Behauptungen.”  Es gibt Theorien, wonach wir einzig ein Gehirn wären, welches all dies träumt – Maya – aber daß kann nicht sein, weil, konsequent durchdacht, auch das Gehirn selbst nicht existieren könnte. WER – oder WAS, würde dann alles “träumen”?

image<-Quelle:

Es ist daß, was man eine Halbwahrheit nennt. Ja, die Getrenntheit aller Dinge erweist sich wohl als Illusion, die Erkenntnis davon bewirkt Heilung auf allen Ebenen, weil es die eigene Ganzheit stärkt.

Wir alle, jeder von uns hat sein eigenes, ganz persönliches Universum. Das Prinzip des Hologramms lehrt uns, daß jeder Teil das GANZE enthält.

Aber es benötigt unsere Bewusstheit, um uns bis dahin auszudehnen. Und da jeder andere Mensch ebenfalls sein eigenes Universum hat – OHNE wenn und aber, jedoch die Bewusstheit – oder Unbewusstheit, und wie diese beschaffen sind, “regelt” die Größe, Ausmaß, oder Stärke jenes Universums und was wir darin als unser ICH erleben.

Und wenn nur genügend von uns, IN SICH Frieden finden, werden wir auch im außen, keinen Krieg mehr erleben. Aber davon sind wir noch weit entfernt ..

Aber um damit zu beginnen, könnten wir gleich Morgens, nach dem Wach werden, in den Spiegel sehen und "Hey, du müde Gurke, ICH LIEBE DICH" sagen.
Der Partner muss das ja nicht mitkriegen .. 😉

SELBSTLIEBE ist zwar auch kein Wundermittel, aber es ist eins der Dinge, auf der persönlichen "TO DO Liste", die einen effektiv bereichern kann. 

All dies ist meine Meinung dazu, daß ist es was ich denke ..

image<-Quelle:

Quellennachweise:

http://de.wikipedia.org/wiki/Holografisches_Prinzip

http://www.uni-hannover.de/de/aktuell/presseinformationen/archiv/details/06792/

http://de.wikipedia.org/wiki/Quantentheorie

http://de.wikipedia.org/wiki/Hologramm

———————————————————————————————————————–

63 Kommentare

  • Turnus Gleich

    Sicht

    Ursprung der Welle:
    FrakTal und fragBerg
    Interferenz an der Stelle,
    NullpunktSequenz-
    atomkern-Zwerg,
    GalaxisPräsenz:
    Herz-hirnKonsistenz…

    http://siriusnetwork.wordpress.com/2012/07/19/nikola-teslas-kabelloses-elektroautomobil-erklart/

    HGTG.

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    sehr stimmige Gedanken, die Du Dir da machst.
    Dieses alles ist eine Illusion ist einerseits durchaus wahr wird aber im falschen Sinne verwendet. Die Illusion ist, daß es nur 3D gibt und wir unser Körper und Verstand sind.

    LG MIrjam

    Gefällt mir

  • etwas lustiges zu dem Thema : Polarität , Heilung , unendliche Möglichkeiten , Schwingung , Kreativität , einseitige Weltsicht , Resonanz und die Wunsch Geschichten😉

    lg stip

    Gefällt mir

  • Lieber Stefan,

    da hast Du eine saubere Arbeit hingelegt, bei diesem sehr komplexen Thema.
    Ich kann Deine Gedanken-Akrobatik fast körperlich spüren, die Du zu diesem Thema, genau wie ich, sicherlich schon seit einigen Jahren durchmachst. Es hat sich wirklich gelohnt, wenn ich mir Deine Gedanken-Bilder nun anschauen darf.

    Eine Frage tauchte während dem Lesen auf:

    Das Doppelspalt-Experiment ist sicherlich bekannt. Das Versuchsergebnis besagt, daß ein Beobachter, der auf der Ebene eines Teilchens die Fortbewegung des Teilchens betrachtet, kann das fliegende Teilchen, also dessen Bewegungsspur mit seinem Geist beeinflussen. Ich lese allerdings immer nur von einem einzigen Beobachter. Was passiert, wenn ich zwei oder mehrere Beobachter das Experiment beobachten lasse?

    Fliegt das Teilchen dann gleichzeitig auf unterschiedlichen Bahnen, und trifft entsprechend auf unterschiedliche Zielpunkte an der Wand, oder mischen sich die Auswirkungen der geistigen Einflüsse zu einer einzigen Kraft, die das Teilchen entsprechend gemeinsam nur auf einer resultierenden Flugbahn auf genau einen Zielpunkt zusteuert?

    Viele Grüße,
    Werner

    Gefällt mir

    • Hallo Werner!

      Was passiert, wenn ich zwei oder mehrere Beobachter das Experiment beobachten lasse?

      Ich sags oft, die Welt ist nicht arm an Antworten, sie ist arm an Menschen, die Fragen haben!
      DAS finde ich eine ganz tolle, kluge Frage!
      Die Antwort würde uns einiges erklären:
      Wurde dies schon beantwortet, aber die Herren der Wissenschaft wollen es uns nicht sagen?
      Allerdings stelle ich mir das heutzutage, kaum mehr machbar vor .. einer REDET immer.
      Ganz schlecht vorstellbar ist aber auch, daß noch keinem diese Idee gekommen ist.
      WIESO also, lesen, hören, wir nur vom einzigen Beobachter? Es ist in der Tat, eine sehr intelligente Frage.

      Übrigens, neige ich persönlich deiner These zu, wonach sich der stärkste Impuls „manifestiert“.😉

      lg,

      Gefällt mir

    • Turnus Gleich

      Lieber Werner, lieber Steve,

      nix für Unguth – aber isth es nicht im Falle dieses Experimenthes dasselbe, ob ich
      einen oder mehrere Beobachther habe?- Ich kann mich noch dunkel erinnern, daß man
      dieses Experimenth in meiner Schulzeith vor der Klasse durchführte, das waren also
      ca. 30 Beobachther: und wenn ich mich recht erinnere, so hatten damals alle Beobachther
      so ziemlich denselben Eindruck, wie das Interferenzmusther hinter dem Doppelspalth
      aussah: Die Intherpretation des Ergebnisses, die uns damals vom Lehrer vorgesthellt wurde, besagthe eben nicht das, was Werner beschreibth (nämlich, daß der Geist des
      Beobachthers die Bahn des „Teilchens“ zu beeinflussen imsthande sei), sondern das
      Ergebnis zeige, daß Impuls und Orth eines „Teilchens“ nicht zugleich mith beliebiger Genauigkeith besthimmt werden könnthen (das sei eben die berühmte „Unschärfe“, die
      ihrerseiths auf den Teilchen-Welle-Dualismus hindeuthe)!-
      Folglich: Will ich enthweder den Orth oder den Impuls eines Teilchens besthimmen
      (denn beides auf einmal scheinth demnach nicht möglich zu sein), so muß ich messen;
      die Messung, aber, beeiflußth das Ergebnis!-😉

      Bitte um Korrekthur, wenn ich damith „in der Uhr“ sein sollthe…😉

      HGTG.

      Gefällt mir

      • Hallo TG,
        Was du da sagst, ist prinzipiell schon richtig- für das „Doppelspaltexperiment“, aber
        das ist ein relativ unkomplizierter Versuch. Es gibt jedoch inzwischen hochkomplizierte
        Versuchsaufbauten – speziell auf die Quantenwelt zugeschnitten.
        Quantenteilchen können verschiedene Zustände gleichzeitig annehmen – man nennt das „Superposition“.
        Beobachten lässt sich das so direkt aber nicht – und in vielen Experimenten hat man (eher unwillig) rausgefunden,
        daß Beobachter und Versuchsobjekt, nicht immer ganz klar zu trennen sind.

        Aber, ob nun „gemessen“, oder „Superpositionierung“ – das Ergebniss ist dasselbe:
        Es ist stets die Beobachtung, welche das Ergebnis verändert – oder nicht!

        Guckst du bitte:

        Es gibt viele Möglichkeiten, genau zu vermessen, durch welche Öffnung ein Teilchen gegangen ist. Man kann beispielsweise hinter einem der Schlitze einen starken Laserstrahl positionieren, der den Zustand des Teilchens verändert, wenn es durch diesen Schlitz kommt. Erstaunlicherweise läuft nun das Experiment aber völlig anders ab: Sobald man den Weg des Teilchens genau verfolgt, legt das Teilchen nicht mehr beide Wege gleichzeitig zurück, sondern jedes Mal nur noch einen – das Wellenmuster, das durch Überlagerung von zwei möglichen Wegen entstanden ist, verschwindet. Durch die Entscheidung des Experimentators, den Weg des Teilchens zu beobachten, wird das Experiment also verändert. Die Beobachtung zwingt das Teilchen dazu, sich für eine der Möglichkeiten zu entscheiden.

        Quelle:http://www.naklar.at/content/features/quantenkollaps/

        so, Jungs, ich sag für heute gute Nacht😉

        Gefällt mir

      • Lieber Turnus,

        Du gibst uns die Beobachtung des Doppelspalt-Versuchs, so wie er uns in der Schule gezeigt wird korrekt wieder. Auch die dazugehörigen Denkansätze, was ist Teilchen, Materie oder Welle packst Du gut dazu.

        Wir sind jung als Schüler und sollen die Grundlagen unserer Welt erlernen, damit wir darauf aufbauen können und später vielleicht mithelfen können, elektrische Geräte zu entwerfen, zu bauen und zu warten. Dazu brauchen wir Schwingungsgleichungen um Schwingkreise und Radio-Wellen-Übertragung zu verstehen und technologisch zu benutzen.

        Das ist ein Aspekt. Ein wichtiger sogar, denn er bestimmt unser heutiges „modernes“ Leben. Ohne dieses Grundlagenwissen gäbe es heute kein Internet und kein Handy.

        Ein Aspekt ist nur ein Teil vom Ganzen. Und so hat z.B. der Doppelspaltversuch noch andere Aspekte zu bieten, die uns nicht gelehrt wurden. Nicht, weil man uns Wissen vorenthalten möchte, sondern weil wir uns erst einmal um viele verschiedene Fächer kümmern müssen.

        Es wurde während der Ausführung tatsächlich mehrfach die Erfahrung gemacht, daß ein Beobachter direkten Einfluß auf das Ergebnis des Experiments haben kann. Für einen Physiker ist das extem ungemütlich, da er doch eigentlich nachweisen möchte, daß bei gleichem Versuchsaufbau ohne Störungs-Einflüsse das Versuchsergebnis stets das gleiche ist. Genau das gelingt allerdings offenbar nicht, wenn es einen Beobachter des Experiments gibt.

        Besonders interessant ist, daß ein Beobachter nicht einmal ein Lebewesen in unserem Verständnis sein muß. Es genügt z.B. eine (abgeschirmte) Kamera aus elektronischen Bauteilen, um das Teilchen zu beeinflussen. Da bekomme ich einen Knoten im Kopf und frage mich, was das eigentlich ist, eine Kamera?

        Menschen sind sehr neugierige Wesen. Das ist gut so, denn auf gute Fragen erhalten wir oft sehr verblüffende Antworten. Es ist wichtig, daß wir die richtigen Fragen stellen. Und genauso wichtig ist es, das richtige Bewußtsein dafür zu entwickeln. Bewußtsein und Frage öffnet den Weg zur Antwort.

        Liebe Grüße,
        Werner

        Gefällt mir

      • Turnus Gleich

        @Steve: Danke für die Ausführungen; von „Superposition“ habe ich schon in dem Sinne gehört, daß es „Teilchen“ geben soll, die zur selben Zeith an zwei verschiedenen Orthen sein können (nachdem unser Bewußthsein das womöglich auch lernen (?) kann, leuchtet das ja ein…)-

        @Werner: Na, isth eine Kamera nicht der technische Nachbau eines Auges?- Ich nehme an, der „liebe Gott“ 😉 hat keine Lusth, sich durch unsere technischen Thricks in die Suppe spucken zu lassen… da grinsth er sicher nur freundlich zurück, nicht?-
        Was die Gesamtheit einer Schulklasse im Teenager-Alther bethrifft, so isth deren „Erwarthungshaltung“ gegenüber dem Experimenth sicher als „gleichmäßich indifferenth“ einzuschätzen, insofern dürfthen da auch beim Ergebnis keine besonderen Beeinflussungen stattfinden; daß es ganz anders aussehen kann, wenn Experimenthatoren mith besthimmten Vorsthellungen, Absichthen, Erwarthungen da rangehen kann ich mir
        schon denken…-

        Guthe nacht,

        HGTG.

        Gefällt mir

      • Danke TG, RL und Stefan für die tolle Quantendiskussion!
        Beim Doppelspalt-Experiment denke ich, macht die Anzahl der Beobachter keinen Unterschied. Wenn das Photon „merkt“, dass es beobachtet wird, lässt es sich nicht in die Karten schauen und entscheidet sich für einen eindeutigen Weg, unabhängig der Anzahl Beobachter. Bei geistiger Beinflussung unserer Lebenswelt könnte ich mir vorstellen, dass es streng demokratisch abläuft. Wenn 51% der Weltbevölkerung sich nicht interessieren für das Wohl des Anderen, geht die Scheisse den Bach runter, genau so wie sie es seit Jahrtausenden tut. Mit dem Vorteil, dass wir viellecht nur ein Leben hier durchstehen müssen, wenn wir zu den 10% altruistischen Geistern gehören…😉
        Ob die „Stärke“ des Wunsches auch eine Rolle spielt? Wäre für mich etwas unfair, aber wer weiss…

        Lg, Chaukee

        Gefällt mir

      • Hi Chaukee & Stefan,

        Sehe ich ebenso………Stärke, Richtung und Zielansicht, in STO – Motivation bewirkt u.U. wirklich schon sehr „VIEL“……..

        dieselben Ambitionen in STS – Absicht, aber so gut, wie gar nichts!!!

        Deshalb, denke ich schon, auch in Gruppendynamischer Beobachtung, dass es bei dem jeweiligen Ergebnis, sehr wichtig ist, „WER“ da beobachtet und mit welcher Motivation?

        Dazu, vielleicht aber mehr auf dem Camp dann………..denn das ist ein sehr spezifisches und nicht ganz ungefährliches Thema…..

        Gruß Joe

        Gefällt mir

  • Hallo Stefan, hallo Werner,
    einfach nur superstark Eure Gedanken, vor einigen Tagen habe ich in einer sehr einfachen
    Form das Experiment mit „Schrödingers Katze“ gelesen. Der Beobachter bestimmt ob die
    Katze am Ende des Experiments tot oder lebendig ist.
    Wir als die Beobachter dieses Weltgeschehens legen fest ob nun das goldene Zeitalter
    eingeläutet wird oder ob wir uns noch länger zum Narren halten lassen.
    Ich bin überzeugt WIR sind schon so stark, WIR wissen was wir wollen,
    daß wir schon mal die Festtagsglocken anstimmen sollten. Das Spiel ist aus, die Messe gelesen, der Pullover gestrickt und die Suppe aufgegessen.
    LG Maria

    Gefällt mir

  • „Das Spiel ist aus, die Messe gelesen, der Pullover gestrickt und die Suppe aufgegessen.“
    Und der Vatikan geht nach Haus…

    Wissenschaft und Religion unter einen Hut bringen das ist schon seit Jahrzehnten mein Ziel. Bin ich nun ein besonderer Mensch, oder aber habe ich die Fähigkeit die Dualität im Ganzen zu sehen? Es gab für mich noch nie einen Schuldigen, (klar wenn etwas geschmerzt hat dann schon, nämlich immer ich) Jede Aktion hat eine Reaktion und jeder Reaktion ging eine Aktion voraus. Deshalb haben wir schon immer das ALLeinige wir müssen es nur erkennen. Du hast es schon lange erkannt und viele hier auch, deshalb ist es schön, denn ich kam mir mein Leben lang immer als Depp vor, der von den anderen verspottet wurde weil er immer die andere Seite der Stange hervorgeholt hat. Im Bewusstsein des Schmerzes, der Niederlage, des Nichtgeliebtsein, da will man nur tröstende Worte hören und nicht die andere Seite sehen.
    Schön ist es für mich und bestimmt für viele von Euch auch, das es ein Umdenken gibt, klar es ist noch klein und schwach, aber es gedeiht.

    Übrigens der Moringa ist voll eine schöne Pflanze und ich habe es noch bei keiner Pflanze erlebt das sie mich glücklich macht, denn da siehst Du förmlich auch Pflanzen sind Lebewesen.

    Ich wünsche Euch allen noch viele schöne erfrischende und aufbauende Sonnenduschen.

    🙂

    Gefällt mir

    • Hi N2M

      ich werde neidisch bei deiner Moringa. Meine steht noch im Blumentopf.
      Was gibst du ihr zu futtern?

      LG Christa

      Gefällt mir

      • Hallo Christa, Hallo N2M,

        ich würde das mit Moringa auch gerne versuchen, Land zum rauspflanzen haben wir genug doch so viel ich weiß, ist Moringa nicht winterhart. Oder täusche ich mich da jetzt? Was macht ihr im Winter damit?

        LG Ver a

        Gefällt mir

      • Hallo Ver-a,

        meine stand hier bei mir auf der Fensterbank über den Winter.
        Aber wie gesagt, meine ist noch im Blumentopf.

        LG Christa

        Wir sehen uns im Camp?

        Gefällt mir

      • Hallo Christa,

        …..“meine stand hier bei mir auf der Fensterbank über den Winter.
        Aber wie gesagt, meine ist noch im Blumentopf.“ …..

        Auf der Fensterbank? Immer noch? 😦 😦 😦
        Wie lange braucht die denn bis sie groß ist, die sollen doch bis zu vier Meter hoch werden. 🙂
        Ich merke schon, ich muss es ausprobieren. Nur Versuch macht kluch. 😀

        Na klar sehen wir uns beim Camp, wenn nichts dazwischen kommt bin ich dabei.

        LG Ver a

        Gefällt mir

      • Ja Ver-a,
        sie sollen groß werden. Jemand hat vergessen, das meiner zu sagen.
        Trotzdem liebe ich die Pflanze. Sie hat halt ihr Eigenleben.
        Lass bitte nichts dazwischen kommen, ich freue mich.

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Hallo Christa,

        ….“Lass bitte nichts dazwischen kommen, ich freue mich.“…

        Bis heute sieht es noch so aus, als würde etwas dazwischen kommen.😦
        Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf.🙂
        Ich freue mich auch, euch alle kennen zu lernen. Nur vor der langen Bahnfahrt graut es mich ein wenig.😯

        LG Ver a

        Gefällt mir

      • Halb so schlimm, Ver-a

        im Zug habe ich oft nette Leute getroffen. Wielange ist deine Fahrtzeit?

        Das „Dazwischen“ verschieb auf später, sonst dauert es wieder ein Jahr bis zum nächsten Treffen.

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Hallo Christa,

        …..“Wielange ist deine Fahrtzeit?“….

        Vom ersten Zug einsteigen bis zum letzten Zug aussteigen sind es 7,5 Stunden.

        ……“Das “Dazwischen” verschieb auf später, sonst dauert es wieder ein Jahr bis zum nächsten Treffen.“…

        Das “Dazwischen“ geht nicht zu verschieben, ist eine OP bei meinem Sohn die nicht so optimal verlaufen ist. Aber es sind ja noch ein paar Tage.

        LG Ver a

        Gefällt mir

      • Hallo Ver-a

        alles, alles Gute für deinen Sohn. Du hast mein
        Mitgefühl.

        LG Christa

        Gefällt mir

    • Ich habe einen Moringa daheim gepflanzt der ist „erst“ 15 Zentimeter hoch hat aber schon voll viele Blätter natürlich zu wenig um ihn zu essen, denn er ist ja jetzt erst 3 Wochen alt, aber er hat Blätter immer 9 auf jeder Seite und es sind schon 3 Triebe die er gemacht hat und er schickt sich an noch mal 4 Triebe unten zu bilden und oben schon wieder die nächsten 9 Blätter. So etwas habe ich noch nicht gesehen, wenn Du ihn weiter innen im Raum hast dann wächst er Richtung Sonne und wird voll schief, aber er hält sich selbst, stellst Du ihn hinaus, draußen geht Wind und somit muss er sich zuerst im Erdreich verwachsen, aber dennoch wächst er.

      Meine zwei Moringas leben und Du kannst ihnen beim Wachsen zu schauen. Was voll faszinierend ist, wenn Du ihn mal 4 Tage nicht gießt und stellst ihn in diese Hitze, voll in die Sonne, dann lässt er nach 4 Tagen doch schon die Blätter hängen so ohne Wasser er ist erst 2 Wochen alt. Gibst Du ihm aber Wasser innerhalb von einer halben Stunde ist er wieder fit.

      Wunderbaum, jetzt weiß ich warum er so heißt.

      Wie er schmeckt sage ich dann, wenn ich ihn gekostet habe.

      Moringa ist voll cool und wenn einer meint ich würde damit Geld verdienen, kauft Euch den Moringa wo Ihr wollt.🙂

      Gefällt mir

      • Hallo N2M,

        das von deinen zwei Moringa klingt gut, ich bin begeistert. Hast Du sie aus Samen selber gezogen? Wo bekommt man gutes „Ausgangsmaterial“ her, ich will mir ja nicht 100 Samen kaufen mit der Hoffnung das davon irgendwann mal 2 oder 3 aufgehen. 😯
        Würde mich über einen guten Tip freuen.

        LG Ver a

        Gefällt mir

      • Moringa Samen bekommst Du in allen Kräuter online Shops, da kosten 10 Stück aber schon mal 10 €uronen bei Ebay bekommst Du über 100 Samen für genau daselbe Geld, ich habe schon 30 bis 40 weiter verschenkt, damit er sich auch überall ausbreitet🙂
        Bei mir gingen 2 von 2 auf, also bis jetzt 100 %

        Gefällt mir

        • Hey, N2M!
          Freut mich zu sehen, daß es dir bestens geht ..😉
          Frage: WO genau, hast du denn deine Samen bestellt?
          Keine Angst, mein Freund, niemand denkt du profitierst davon ..

          schönes Wochenende

          Gefällt mir

      • Hallo,
        ich habe bei Rühlemanns (http://www.kraeuter-und-duftpflanzen.de/) bestellt. Da kann man zwischen asiatisch und afrikanisch wählen. Ich hatte 10 Samen asiatisch für knapp 2 Euro. Neun waren in der Tüte. Davon schauen bisher vier mit 2-4 cm aus der Erde.
        Der Schub kam mit der Wärme, das scheint ganz wichtig zu sein.
        Info über die Anzucht gibt es bei Haupt-Moringaanbietern, z.B.: http://shop.moringagarden.eu/shop.php?lang=de&cms_nav_id=91. Diese betonen auch besondere Inhaltstoffe ihres Angebotes. Moringa ist dermaßen vielfältig, dass jeder Händler etwas Besonderes anpreisen kann.
        Liebe Grüße
        Stefanie

        Gefällt mir

  • Sei gegrüsst Häuptling🙂

    Ich erlebe in der letzten Zeit ungefähr das gleiche wie du… nur das es bei mir ein Gefühl ist, bei dem man das Gefühl hat in diesem Matrixfluss wiederstandslos zu interagieren.

    Man hat wirklich das gefühl als stünde man in einer Strömung, der man aber geschickt ausweicht… dabei sieht man klar und deutlich das Resonanzgesetz wirken.

    Hatte übrigens vor kurzem meine ersten Erfahrungen mit Heilung durch Thethabewustsein🙂 die Person war so überrascht, ( ich natürlich auch ) das sie, obwohl sie nie was von Spiritualität/Meditation hielt, selber angefangen hat mit Meditation ^^

    2te positive Erfahrung des Wandels… man stellt immer wieder fest, wie viele „verdeckte“ freigeister rumlaufen und sich nicht outen… wenn ihr versteht was ich meine😉

    Gefällt mir

    • Hallo , Juros , ja die schätze jedes einzelnen Menschen sind wie rohe Diamanten die verborgen im eigenem Schatten des Seins herumliegen.
      nur auch selbst die schönsten Diamanten dieser Welt haben einen schlechten Ruf wenn man sie als Macht , Gier , Reichtum , Ausbeutung als eine Tatsache betrachtet obwohl wir alle Menschen Lichtwesen sind und die Diamanten könnten für die Meditation , Resonanz , Geist – Heilung , verwendet werden , als ein kostbares Immaterielles und Materielles Schwingungsenergie Symbol der inneren und äußeren Reinheit sowie auch als die Wahrheit im Wissen , Schönheit und Vollendung als die universelle Liebe die sich im hier und jetzt manifestiert , also es liegt nicht an dem was die Diamanten sind sonder was wir damit machen.🙂

      lg stip

      Gefällt mir

    • Hey, Freund Juros!

      Cooles Erlebnis, ich gratuliere dir!😎
      Ne gute Beschreibung ..

      gute Nacht,😉

      Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    mal wieder ein Artikel vom Feinsten, danke.
    „Ich Universum“ Dass ich in meinem eigenen Universum oder eigener Zeitlinie
    lebe wird mir immer klarer. Nichts Störendes hat hier Platz. (außer Plastik😦 )

    LG Christa

    Gefällt mir

    • Hallo Christa,
      Danke, für deine Blumen ..😉

      lg,

      Gefällt mir

    • Hallo , Christa🙂 , ja die künstliche Plastik ist sehr störend aber das alles ist Passiert weil Großteils der Menschheit auf Jahrtausende , Jahrhunderte , Jahrzehnte angelogen waren sowie Gedanklich in ihrer Kreativität unterdrückt , Desinformiert und auf verschiedenen gebieten Manipuliert sind , ich will damit sagen , das die jetzige Realitäts – Projektion nicht nur eine Projektion der unendlichen Möglichkeiten sind wo noch nichts geschrieben steht sondern es verdeckt gleichzeitig die Vergangenheit die aber wie eine Fiktion in das gegenwärtige durchscheint deswegen ist unsere jetzige Realitäts – Projektion auch eine Projektion aus der Vergangenheit und wir leben und erleben unsere jetzige Realitäts – Projektion von welche wir jetzt nicht weglaufen können sondern jeder für sich selbst eine neue Umstellung einleiten kann in dem sich auch die neue Zukünftige Realitäts – Projektion Realisieren lässt , weil schlussendlich das was ich jetzt geschrieben habe ist schon die Vergangenheit die sich jetzt als eine neue Fiktion in der Zukunft manifestieren könnte. Also ich gebe jetzt in diesem Moment die neue Programmier – vorlagen für die Zukunft und jeder von uns kann die Zukunft neu Umprogrammieren.
      ja , ich wollte noch sagen auf die Ernährung sollten wir auch acht nehmen weil das sind die kleine schritte für die Zukunft.
      Vielleicht ist dieser Film auch Interessant um die Gedankliche Meinung zu verändern🙂

      Gefällt mir

      • Hallo Stip,

        danke. Plastik ist für mich schon Vergangenheit. Die Illus gehören
        zu meinem Leben, warum also nicht auch Plastik und was es sonst noch alles gibt. Was kann Plastik mir anhaben? Nichts, wenn ich keine Energie reingebe?

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Danke stip, für den Hinweis auf die Ernährung. Das könnte wichtiger als jemals zuvor sein!
        Abgesehen von selbstangebautem, selbstgesammeltem und Bio-Essen, mein Tipp: Mit der Verdauung beschäftigen, Trennkost in Erwägung ziehen (auch nur teilweise befolgt ein Gewinn!), Äpfel immer mit Gehäuse + Kernen essen.
        Auch in anderen Kernen sind viele Abwehrstoffe (Trauben!) (in der Tierwelt als Abschreckung genutzt ;))
        gesundes Leben für Euch alle🙂
        LG Dee Dee

        Gefällt mir

      • Hey steven,
        das wünsch ich Dir und allen anderen hier auch😉

        Gefällt mir

  • Hi Stefan🙂

    ganz toller Artikel mit Tiefgang !
    Da fällt mir nur noch zu ein: In unserer 3D Welt u.a. der Polaritäten ist inzw. ganz klar erkennbar: Wenn es Krankheiten gibt (wäre hier gesehen der niedrigste, negativste POL)
    dann gibt es auch das GEGENTEIL, die Heilung ( wäre hier der höchste, positivste POL).
    Und immer sind Schwingungsfrequenzen dabei im Spiel, genau wie bei tiefen, niederen BWS und höher schwingenden BWS-Ebenen. Thats it!
    bis denne

    Gefällt mir

    • Hallo Stefan, hallo Helmut, einen wunderschönen Guten Morgen,

      ja es ist ein wunderbarer Artikel, der auf der eigenen Erfahrung aufbaut und manches kann ich sogar aus eigener Erfahrung nachvollziehen.
      @ Helmut: ich empfinde Heilung in der Mitte, im Ausgleich, in der Balance und der Vereinigung der Extreme.
      Ich habe mir gerade überlegt ein Bild dafür zu finden und hatte ein Pendel vor Augen. Kann das Pendel die volle Kreisbewegung machen, dann gibt es den Balancepunkt oben mit dem höchsten Energiepotential.🙂
      Lg und schönen Tag
      Stefanie

      Gefällt mir

      • Mahlzeit, Stefanie!

        Ich empfinde Heilung in der Mitte, im Ausgleich, in der Balance und der Vereinigung der Extreme

        Das hört sich auch in meinen Ohren nicht falsch an!
        Obwohl, Heilung vermutlich von vielen Punkten aus erfolgen kann ..😉

        lg,

        Gefällt mir

    • Hallo Helmut,
      Grüß dir, mein Alter ..😉
      Ich frage mich grade:
      SIND Krankheit, bzw. Heilung POLARITÄTEN?
      Müssten das nicht Krankheit und Gesundheit sein?

      lg,
      wünsche euch ein schönes Wochenende😉

      Gefällt mir

      • Meine bisherigen Gedanken zum Wort Gesundheit: Es bezeichnet keinen absoluten Zustand (daher kann es evtl. auch keine Polarität darstellen?) Gesundheit, bzw „gesund sein“ ist eher relativ zu sehen, das eine Organ ist gesund, das andere gerade nicht so. Ich bin nicht ganz gesund, aber immer noch gesünder als andere etc.. Man kann sich auch im Ganzen und Großen gesund fühlen, wenn man nicht ganz gesund ist (bspw. gebrochener Zeh.)

        Auch die Bedeutung des Wortes „ungesund“ finde ich schwamming, wenn ich jetzt so drüber nachdenke😉 da gibts eigentlich verschiedene Ansichten noch und nöcher…

        Nun gut, vielleicht gibt es die über Heilung auch..? (Unheilung gibt es nicht, aber Unheil)
        Not sure..Ich denke weiter darüber nach😀 8D

        GLG, Dee Dee

        Gefällt mir

      • Hi Stefan and Stefanie🙂
        hmmm, hört sich irgendwie gut an😉 oder ? “ smile “

        ich empfinde Heilung in der Mitte, im Ausgleich, in der Balance und der Vereinigung der Extreme.

        SIND Krankheit, bzw. Heilung POLARITÄTEN?
        Müssten das nicht Krankheit und Gesundheit sein?

        Yes, falsche Wortwahl von mir gewesen! – die Heilung ist dann die Essenz der positiven Energie, nehme ich mal an.
        finde es gut getroffen das Heilung in der Mitte zu finden ist, in der Balance,
        in der Waage gehalten, quasi im Gleichgewicht gehalten.
        Erinnerte mich dann auch sofort an mein eigenes Pendeln. Gute Veranschaulichung.
        Versuche immer mehr die versch. Veranschaulichungen und Beispiele des Kybalion zu verstehen. Ist alles wie eine Skala zu erkennen, am oberen Punkt setzen wir das Positive an, am anderen ende das Negative an. Zwischen beiden Polen verschiebt das Seelenwesen dann jeweils .zb. sein BWS. Oben höchstes Gottes-Lebens-BWS, unten tiefstes, niederes BWS.
        Lässt sich wohl auf alles anwenden wie z.b. Heiß – Kalt , Hart – Weich,
        Frieden – Krieg, Licht – Finsternis, Liebe – Hass, u.s.w !

        ein schönes tolles WE euch beiden, Helmut

        Gefällt mir

  • Hallo Stefan,
    Danke für das Lob. Am Wochenende werde ich ein neues Experiment wagen: Eine Mischung aus Energiepyramide und Orgonit… mal sehen wie sich das anfühlt.🙂

    Gefällt mir

    • Freund FLO!

      Am Wochenende werde ich ein neues Experiment wagen: Eine Mischung aus Energiepyramide und Orgonit… mal sehen wie sich das anfühlt

      Ich bin sicher, daß wird super! Du hast ein tolles Händchen dafür ..
      Ich frage mich, beispielsweise beim Orgonitkegel, den du mir geschenkt hast:
      ist es denn nicht schon durch seine Form, ich meine,
      ich weiß schon, daß Pyramiden Winkel besitzen ..😈 aber dürfte eine Kegelform
      nicht auch, energetisch positive Ausstrahlung besitzen?

      schönes Wochenende😉
      viel Erfolg

      Gefällt mir

  • also: schaffe ich mir meine realität selbst?

    Gefällt mir

    • Mahlzeit, liebe Bine!

      also: schaffe ich mir meine realität selbst?

      Zweifelst du daran? Warum?

      lg,

      Gefällt mir

      • weil ich sonst ein ganz anderes leben führen könnte… Mein leben… Aber ist es nicht so, dass vielle äussere umstände es gar nicht zulassen, meine relität leben zu können? Oder verstehe ich da was grundlegendes falsch?
        Danke für deine antwort :)))

        Gefällt mir

        • Hi again, Bine!
          Frag, was immer du auf der Seele hast!

          Weil ich sonst ein ganz anderes leben führen könnte… Mein leben… Aber ist es nicht so, dass vielle äussere umstände es gar nicht zulassen, meine relität leben zu können? Oder verstehe ich da was grundlegendes falsch?

          Zuerst müssten wir einige Unterscheidungen treffen – welches Leben meinst du?
          Das, was deine Ego-Persönlichkeit sich wünscht?
          Oder jenes, welches sich deine SEELE als Aufgabe gestellt hat?
          Selten stimmen beide Absichten überein ..

          Als nächstes gilt es, sämtliche Glaubenssätze und Überzeugungen zu bedenken,
          die dir von deinen Eltern, Lehrern, Onkel-und andere Verwandte UND, ganz wichtig, dem Fernsehen/Zeitungen und
          „die Gesellschaft“ vermittelt wurden. Wie viel von dem, wovon DU glaubst es stammt von dir –
          ist im Grunde nur eine übernommene Überzeugung, von irgendjemanden – also nicht wirklich überprüft?
          Sehr viele wahrscheinlich, wie bei uns allen, weil alleine schon bis zum etwa 7. Lebensjahr, wir
          alles was wir in unserem Umfeld hören und sehen, quasi „aufsaugen“ und für gut befinden.
          All diese Überzeugungen und Glaubenssätze sind JETZT in unser Unterbewusstsein und veranstalten dort
          ein fröhliches CHAOS ..
          Idealerweise würden wir uns eines Tages davon abnabeln, leider gibts dieses Idealerweise nicht mehr ..
          Um also möglichst wir selbst zu sein, müssten wir uns damit beschäftigen. (E.F.T./ M.E.T. und andere Techniken sind hilfreich dabei)
          Wenn wir also behaupten:
          Ich bin der Erzeuger meiner Realität – dann stimmt das ohne wenn und aber,
          jedoch, du kannst noch soviele „bunte, süße Zuckerworte“ denken, Liebe & Licht – du weisst schon,
          wenn jedoch in deinem Unterbewusstsein GEGENÜBERZEUGUNGEN sind, ZWEIFEL (ach, das gibts doch gar nicht)
          dann kannst du dich auf den KOPF STELLEN, es wird nicht funktionieren!
          Da kannst du -beispielsweise – noch so „Erfolg“ denken/träumen – es wird nicht eintreffen.
          Daher sag ich auch oft, wir erzeugen meistens, daß was wir NICHT wollen …
          Es sind diese im Unterbewusstsein schlummernden Überzeugungen, die uns stets einen Strich durch die Rechnung machen ..
          Wenn wir – sagen wir, eine 90 % Überzeugung haben, daß wir „Reich werden“ (was schon viel ist) so
          reicht leider 1 winziger, Miesepetriger Zweifel, um alles zu sabotieren ..😦

          Aber die Erzeuger sind wir, unsere Realitäts-und Wirklichkeitsabbildung wird durch UNS
          vorgenommen ..
          Keine Sorge, da bist du nicht alleine .. da knabbern wir ja alle, mehr oder weniger dran.😉

          lg,

          Gefällt mir

  • Es , gibt auch eine sehr interessante Meinungs Manipulation in dem gesagt wird : Bio – Sprit ist umweltschonend aber dieser Bio – Sprit braucht Palmöl Plantagen und dadurch kommt es zu einer Naturkatastrophe , weil im Indonesien Urwälder abgeholzt werden.
    Also diese Meinungs Manipulation hat zwei Gesichter , weil viele begrüßen denn Bio – Sprit in dem man sagt wird : ( na endlich kommen wir weg von Erdöl und entwickeln viel versprechende Zukunftsorientierte umweltschonende Energiequellen aus dem Bio – Sprit )
    viele Politiker aber auch Konsumenten ist es auch absolut egal ob dort auf der anderen Seiten dieser Welt Urwälder abgeholzt werden.
    Es scheint so das die Meinungs Aktivisten auch unterdrückt werden und was uns nur noch über bleibt ist nur weiter zu zuschauen wie sich die Ungerechtigkeit weiter ausbreitet und weiter die Urwälder abgeholzt werden.
    Ich könnte noch als ein Spaßvogel sagen : ( Stop denn Bio – Sprit ) aber niemand wird mich ernst nehmen , sondern viele würden sagen : ( du hast ein Vogel , Bio – Sprit ist doch gut für uns alle ) usw. also die Meinung zu verändern ist sehr schwer.

    Gefällt mir

    • Hallo Stip,

      meine Unterstützung hast du bei „Stop-Bio Sprit“
      Ich tanke das Zeugs auch nicht.

      LG Christa

      Gefällt mir

    • es werden nicht nur regenwälder abgeholzt, es werden indige völker ermordet und vertrieben!

      Gefällt mir

    • Du hast vollkommen recht. Zuerst bin ich auch noch der Bio-Masche auf den Leim gegangen, und fand die Sache gut. Die wissen eben, welche Knöpfe sie bei uns drücken müssen. Nach eigenen Recherchen habe ich dann schnell meine Meinung geändert. Es gäbe so viel bessere Möglichkeiten (s. Tesla….)
      Genau das gleiche mit den ganzen Biogas-Anlagen, die fett subventioniert überall aus dem Boden gesprossen sind. Das heisst: Wir haben als Reststoff zig-tausend Tonnen extrem giftiger Fäkalbrühe, die dann über unsere Felder als „Dünger“ gekippt wird und den Boden und alle Lebewesen darinnen verbrennt.
      Als Zugabe bekommen wir noch die rasante Vermehrung EHEC artiger Keime, da bei zunehmender Trockenheit (durch SRM) der Güllesud erstmal schön auf dem Feld gärt, bevor er dann mit Sturzflut-Regen in alle Bäche und Brunnen gespült wird.
      Alles wird heutzutage gemäß Orwell verkehrt, Bio-Etiketten werden wild geklebt, nachdem wir vorher darauf konditioniert wurden, alles wo Bio drauf steht ist GUT.

      Wir müssen immer und immer wieder umdenken.

      Licht & Liebe wird alles transformieren … LG, Dee Dee

      Gefällt mir

  • Interessanters Artikel, lieber Freund Stefan, musste mich echt anstrengen, um in der Tiefe dabei bleiben zu können🙂
    Dieser Zustand der Allverbundenheit ist eine schöne Sache und geht für mich einher mit zunehmendem Durchschauen der Dinge und Menschen, ein Zeichen von zunehmendem Erwachen/Erleuchtung sozusagen. Ich sehe es als direktes Resultat von Bewusstseinsarbeit, die wir hier alle im Alltag leisten. Wenn wir unseren Geist auf Erkenntnis, Verbundenheit und Liebe richten, so werden diese zu uns kommen. Ich betrachte es somit als eine Grundqualität unserer Seelen, dass wir aus uns heraus, ohne fremde Hilfe wie Sonnenwinde, Galaxienfrequenzen und all den anderen, täglich propagierten Lügenszenarien, erwachen können.
    Ich glaube, wir machen das mit dem Erwachen aus dem Sklaven-Tiefschlaf intiuitiv ganz richtig und gut, auch ohne „intellektuellen“ New Age-Überbau (ist übrigens keine Kritik am Artikel)🙂

    Wie immer von Herzen, euer Chaukee

    Gefällt mir

  • I observed your blog using google and I must say, this is most likely one of the greatest nicely ready articles I have come across in a long time. I’ve bookmarked your site for more posts.

    Gefällt mir

  • Lieber Steven,
    dieser Artikel hat mir auch mal wieder richtig gut gefallen! Weiter in diese Richtung. Wenn der Blick auf die Unstimmigkeiten der Welt fällt, bitte immer mit konstruktiven Lösungsansätzen, wie wir die Misstände heilen und in Frieden kommen können und durch Verbinden der beiden Pole die Spannung rausnehmen.
    Übrigens zum Thema Bio noch: Ich bin überzeugt, dass hochwertige Bio-Qualität der richtige Weg ist (Biosprit/E10 hat mit Bio nichts zu tun!!). Mir fällt aber auf, dass es in Bioläden inzwischen ein dermaßen rießiges Sortiment gibt, dass ich mir immer denke, „das ist doch auch alles nur Bauchpinselei für´s Ego“! Weniger wäre mehr – und gesünder. Was haben weisser Zucker, Fastfood- und Convenience-Produkte in dicken Plastikpackungen im Bioladen zu suchen? Der ‚Verbraucher‘ kauft´s anscheinend, weil er irrtümlich meint, alles mit Bio-Siegel wäre gesund. Hier kann der Verstand – richtig eingesetzt – sehr nützlich sein…😉
    Ich freu´ mich auf die kommende Zeit…🙂
    LG Florian

    Gefällt mir

  • I’m glad to become a visitor in this pure site, regards for this rare info!

    Gefällt mir

  • Wir können sagen, dass das Bewusstsein vor etwa zwanzig Jahren in die Wissenschaft zurückgekehrt ist. Die Frage ist, ob auch die Spiritualität in die Wissenschaft zurückkehren kann. Wenn wir wieder beginnen, das Wohl und die Heilung von Menschen in den Vordergrund zustellen und nicht persönliche Macht- oder Statusinteressen, denke ich, ist diese Rückkehr unabdingbar und unbedingt notwendig. Ich persönlich wünsche mir eine solche Synthese für die kommenden Jahrzehnte. Dass hierzu tiefgreifende Umdenkungsprozesse bei den meisten in Heilberufen tätigen Menschen notwendig sind, sollte uns klar sein, ebenso, dass im Zuge dieser Prozesse Ängste, Zweifel und Rivalitäten auftauchen. Wir können sie als Herausforderungen begrüßen, die es zu überwinden gilt, und uns mit dem verbinden, was jenseits dieser Herausforderungen auf uns wartet – Gesundheit, Glück und ein erfülltes Leben.

    Gefällt mir

  • Absolutely pent subject matter, appreciate it for selective information.

    Gefällt mir

  • Pingback: Homepage

  • Pingback: url

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s