Russland – Gruppensex oder Kuscheln?

Manchmal kannst du machen was du willst, selbst wenn du versuchst ALLE zufriedenzustellen, wirst du niemanden zufriedenstellen.

 

Marie Luise Beck  von den “GRÜNEN” und Migrationsbeauftragte der Bundesregierung(BRD-GmbH), welche nun auch noch vom “STERN” als “Osteuropa-Expertin” bezeichnet wird, würzte am 30.8 2012 einen Artikel der “ZEIT” mit so vielen falschen Informationen, daß es für die Herausgeber wohl eine reine Freude gewesen sein muss, ihn zu veröffentlichen ..

image                                                                                  Quelle:– >

Sie sieht sich offensichtlich bestens dafür qualifiziert, um den Leuten die “tatsächliche Realität” zu erklären, die in ihren Augen, beim Fall “Pussy Riot” – in der klaren Aussage mündet, das Urteil gegen “Pussy Riot” zeige JEDEM:

“Schluss mit der Kuschelei” – “Wir brauchen eine härtere Russlandpolitik” ..

image

Während ich noch die Überschrift las, fragte ich mich, zugegeben, ohne mir ein leichtes Grinsen zu verkneifen, wie die Frau “Grünen Politikerin” dies wohl glaubhaft darstellen wollte.

Ich meine, immerhin sind “Pussy Riot”, das angebliche “feministische Kunstkollektiv” inzwischen auch von einigen, wenngleich nur wenigen Mainstreammedien als eine Mediengeile, destruktive Gruppe von lose zusammengewürfelten Einzelpersonen der “Aktionsgruppe Wojna” (KRIEG) entlarvt worden, denen JEDES Mittel Recht ist und das sie auch einsetzen, um aufzufallen und die ganz offensichtlich im Zusammenhang mit dem “National Endowment for Democracy”(NED) stehen.

Frau “Osteuropa-Expertin” Beck kritisierte in jenem Artikel Putin persönlich und äußerte ihre feste Überzeugung, daß er die “drei Musikerinnen zu seinen persönlichen Gefangenen” gemacht hätte und bezeichnete das Vorgehen der russischen Justiz als “blanke Willkür”.  Kann es denn wirklich so sein, daß diese Frau noch im letzten Jahrhundert lebt, wo ein Staats-und Regierungschef persönlich, in die Belange der Justiz eingreifen konnte? Scheinbar ja .. allerdings nicht wirklich, sie geht ganz offensichtlich nach einem ausgearbeitetem Skript vor, welches man ihr gegeben hat.

Und wirklich, wie praktisch – weil die Verhandlung gegen die “3 Pussy Riots” zufällig vordemselben Gericht tagt, wie einst Michail Chodorkowski und seinem Kompagnon Platon Lebedew, gegen die 2010, allerdings erst die zweite, die Berufungsverhandlung geführt wurde, zögert sie nicht, dies als Steilvorlage zu nutzen. 

Dreist spricht Frau “Osteuropa-Expertin” davon, daß dieses Gericht der Ort gewesen sei, an dem um die Zukunft Russlands gerungen wurde.

Hier wurde dem Ölmagnaten Michail Chodorkowski und seinem Kompagnon Platon Lebedew 2010 zum zweiten Mal der Prozess gemacht. Chodorkowski wurden Steuerbetrug und absurderweise der Diebstahl von Öl aus der eigenen Firma vorgeworfen.

Absurderweise? Er hat Russland um diese Firma bestohlen! Aber das gilt ja für solche Leute als Kavaliersdelikt .. aber gut, lassen wir die “ollen Kamellen”, weiter im Text:

Aber in Wahrheit, sagte sie, sei es  um etwas anderes gegangen: Damals sei in Wirklichkeit, die Frage verhandelt worden, ob Widerspruch gegen das Regime von Wladimir Putin gestattet ist. Michail Chodorkowski, so sagte sie ernsthaft,  hatte gefordert, der Modernisierung der Wirtschaft und der Demokratisierung des Staates eine Chance zu geben ..

Du heilige Kuh und Dünnpfiff, hat man sowas schon gehört? Nicht nur ein bisschen, nein, die volle Ignorierung der Tatsachen, das totale ausblenden von Informationen, die sie kennen muss, das kann mir keiner erzählen, Chodorkowski war Rothschilds Liebling und DAS ist auch der wahre Grund, warum heute noch so ein “Tamtam”, um seine Person gemacht wird .. (tja, Beziehungen braucht der Mensch .. )

Und Frau Beck, die im übrigen nur Osteuropa Sprecherin ihrer Partei ist, setzte noch einmal nach:

Nun wurde das Gericht erneut Schauplatz einer exemplarischen Abstrafung der Aufsässigen, die Putin kritisieren und sich ihm entgegenstellen.

Entgegenstellen … du lieber Kuhdung ..

Alexandra von den Ceiberweibern fand heraus, daß die "Pussy Riot" Kampagne von Oksana Chelysheva angeführt wird, welche “Deputy Executive Director” der  “Russisch-Tschetschenischen-Freundschaftsgesellschaft” ist und die- “Überraschung, Überraschung” – wiederum vom US-Außenministerium finanzielle Unterstützung und “Know How” erfährt , aber letztlich nichts weiter, als eine sinistere Brutstätte für tschetschenische, terroristische Propaganda und Agitation ist. Oksana Chelysheva (Tschelichewa.)bezeichnet sich als Journalistin und Menschenrechtsaktivistin und schreibt auch für das – Surprise, “OPEN DEMOKRAZY”(net.russia)..

image<-Quelle:

Wer es nicht wissen sollte, daß NED ist als eine private, gemeinnützige Nichtregierungsorganisation (NGO), 1983 vom US-Kongress, in Washington, zur Verbreitung ihrer Version von “Dämokratie” gegründet worden. Es wird gesagt, das NED sei der “halbstaatlichen Arm der US Außenpolitik”, tatsächlich leistet es die Hauptarbeit durch tarnen , tricksen und täuschen .. um andere Nationen von innen heraus zu zerstören.

Es schreckt dabei vor wirklich keiner Niederträchtigkeit zurück, sie gründen “NGO’s” en Masse und verrichten ihre Drecksarbeit unter dem Vorwand von Demokratie, Offenheit, Umwelt, Menschenrechte, Kunst, Musik, soziale Einrichtungen – nahezu ALLES, was einen nur halbwegs positiven Klang hat … dabei ist George Soros “Open Society das “beste Pferd im Stall” und ein wahrer Krake, ein beängstigendes Ungetüm mit globalem Einfluss.

Eigentlich war anzunehmen, nachdem ihre “Putin Bashing Aktion” so gründlich in die Hosen ging, das nun Ruhe einkehrt. Mitnichten, sie verbeißen sich wie Bluthunde und einem trotzigem “jetzt erst Recht” Spruch auf den kalten Lippen ..

Darf ich vorstellen: Wojna (Voina)bei der Arbeit … es gibt dazu ein schockierendes Video, weswegen ich nur den Link, nicht jedoch das Video einstelle. Wer will, möge seinen freien Willen ausüben ..(http://youtu.be/xrWzUVq5SHk)

Die Hauptakteurin ist Nadeschda Tolokonnikowa, welche auch die Rädelsführerin der “ “Krawall-Muschis”, von “Pussy Riot” ist. Regelmäßige Leser kennen das Bild bereits und ich hab es nur der Vollständigkeit halber hier eingefügt. Es dokumentiert die “lebendige Ethik” der Nadeschda Tolokonnikowa, die sich ja so gerne als “Kämpferin für ein freies Russland” sieht und der es nichts ausgemacht hat, 3 Tage vor der Niederkunft ihres Babys, öffentlich, im Museum eine “Gruppensex-Demonstration” hinzulegen ..- ja, das braucht das freie Russland, um zu genesen .. die Gruppensexorgie war übrigens gegen Medwedew gerichtet .. Mir persönlich ist einfach unverständlich, wie man so etwas dummes sagen kann und nicht auf der Stelle vor Scham in ein Loch und durch den Boden fällt!

Pussy Riots<-Quelle:

Bei meinem ersten Artikel über diese Vorgänge, gab ich am Ende eine Art “Postskriptum” ab, in welchem ich anmerkte, daß ich mir nicht ganz sicher wäre, was die wirkliche Rolle der “Pussy Riot” sei und daß ich dies nicht ganz genau sagen könne – nun, mittlerweile existiert von jenen Zweifeln nicht ein winziges Nanopartikelchen mehr, auch kein Hauch von “Antimaterie” davon .. 

Wer aufmerksam die “Da-nach-richten” verfolgt, oder wenigstens seine “graue Masse” etwas massierte, sobald die Worte “Pussy Riot” in einem Text auftauchten, wird nicht umhin können zu bemerken, daß die Meldungen nicht weniger, sondern mehr geworden sind.

Und DAS hier, war im übrigen der RICHTIGE TEXT, des insgesamt 40 Sekunden dauernden peinlichen Rumgehüpfe, welches als “Auftritt” verkauft wurde, in der Erlöserkirche :

          • Heilige Scheisse, Scheisse, des Herrn Scheisse!
          • Heilige Scheisse, Scheisse, des Herrn Scheisse!
          • Heilige Maria, Jungfrau, werde Feministin…
          • Patriarch Gundyaev glaubt an Putin
          • Schlampe, glaub lieber an Gott

Übrigens, falls ihr euch erinnert, auch mein Verdacht, daß die Erlöser Kirche bewusst ausgesucht wurde, hat sich nun bestätigt. Israel Shamir weist in thetruthseeker.com daraufhin, daß “Pussy Riot” ZUVOR schon, zwei Versuche in einer anderen Moskauer Kathedrale – der älteren Elochovsky-Kathedrale gestartet hatten, um einen öffentlichen Skandal zu provozieren.  Tja, Pech, man hatte sie beide Male nur vertrieben, wie lästige Schmeißfliegen, die sich ja auch sind, aber nicht festgenommen.

Daher sind sie beim dritten Male auf “Nummer sicher” gegangen, diesmal taten sie es auf die brutalere Art und “entweihten” in stupider Primitivität, mit ihrer “Kunstaktion” die Erlöser Kirche, welche  in den 1930er Jahren von Stalins Schergen zerstört wurde. Sie konnte erst 1991 aufgrund von privaten Spenden wieder aufgebaut werden, wozu Millionen russische Gläubige aktiv durch ihr erspartes beitrugen. Was bedeutet – und jeder halbwegs nachvollziehen kann, es handelt sich dabei um ein großes SYMBOL und hat einen starken ideellen Wert, für die dortigen Menschen. 

image<-Quelle:

Und genau auf jenes Symbol hatten sie es abgesehen! Die wissen genau, welchen Einfluss dies für die Psyche der Menschen hat. 

Die russischen Behörden haben versucht was möglich war, um eine Eskalation zu verhindern, aber das wollte man eben nicht sehen, man wollte die “3 armen, armen Mädchen” als Entrechtete Widerstandskämpfer stilisieren, die heroisch gegen den Stalinistischen Putin und ein Russland der Sowjetzeit kämpfen .. und verblendet liefen 100 te dumme Esel Amok, ganz die Menschen, wie man sie haben will.  

Während des Zusammenbruchs der UDSSR war die Erlöser Kirche eine Quelle der Kraft und ein Ort der spirituellen Erneuerung, welcher die Werte des Glaubens und Russlands Nation zusammenhielt, buchstäblich durch NICHTS – während Gorbatschows “Perestroika” wütete und die kriminellen Gangs, wie “Jelzin und seine Boys” Russland ausplünderten, indem sie George Soros und seiner “Open Society” und den anderen NGO’s des amerikanischen Außenministeriums, die teuersten und besten Preziosen der russischen Wirtschaft, für ein Butterbrot verschenkten ..  

Wer daran interessiert ist, sich umfassend darüber zu informieren, so verweise ich noch immer auf “Rumpelstilzchen” von “Politik Global”, eine der besten Arbeiten im Internet, in diesem Bereich:

Und es ist nun WIEDER George Soros und seine “Open Society”, welche JETZT bei den “Pussy Riot” und den weltweiten Protesten die Fäden zieht. 

image

Seht euch die Website mal an und man wird überrascht zur Kenntnis nehmen, daß sie bei sämtlichen “Revolutionen der letzten Jahre “mitwirkten”, ach was, natürlich haben sie alles orchestriert und die Logistik dazu geliefert .. ob Ägypten, Sudan, Pakistan, Indien, Libyen, Syrien, es ist wahrlich monströs ..

Das britische Tavistock Institut entwickelt die Vorgehensweisen, das “NED” bezahlt sie und das “Open Society”, mit seinen hunderten NGO’ Ablegern und Think Thanks setzt sie um. Und sie scheinen niemals Probleme zu haben, sich unzufriedene Menschen aus jeder Schicht, jeder Nation und allen sozialen Bereichen zu besorgen, um sie für IHRE ZIELE herzubasteln …

image                                                                                                    Quelle:– >

Nadeschda Tolokonnikowa ist übrigens eine Frau mit interessantem Hintergrund. Die Philosophiestudentin, in der der verzweifelte Wunsch glüht, die politische Situation in Russland zu verbessern, besitzt zu ihrer russischen Staatsbürgerschaft, noch eine Kanadische “Permanent Resident Card” (ständige Aufenthaltsgenehmigung) und einen Gesundheitskarte von Ontario. Ihr Ehemann, Peter Verzilov, hat ebenfalls eine doppelte´Staatsbürgerschaft, Kanada und Russland. Interessante Studenten .. alles was Recht ist.

Russische Widerstandskämpfer, wie? Um die Bürger vor Putin zu schützen und die Gesellschaft zu einen? Ha, ha .. es darf gelacht werden ..   

Hier, beim Verhör streitet sie dies ab, “nein”, sagte sie, als man sie dazu befragte, “ich habe keine Aufenthaltsgenehmigung von Kanada” .. nur blöd, daß die Kanadischen Cbc News schon in die Vollen damit gehen, und offen fragen, ob sich Kanada für sie in die Bresche werfen soll ..

Sie fragen: “Sollte Kanada im Falle “Pussy Riot” intervenieren?”

image

Wirklich, ausgesprochen interessant, man stelle sich vor, Unser einer stehe deswegen vor Gericht, wer glaubt allen Ernstes, daß auch um uns, oder irgendeinem “08/15 Michel”ein solches Tam Tam veranstaltet würde? Ja?

Nachdem die 3 “Pussy Riots” am 18. 8.2012 ihr Urteil und verdiente 2 Jahre bekamen, hören nun die Mainstreammedien nicht auf. Die ersten Folgeartikel drehten sich um eine angebliche “Körperverletzung, weil einem der Mädchen die Hand auf den Rücken gedreht wurde – “brutales Verhalten”, finden  die Maria A­ljochina, Nadeschda Tolokonnikowa und Jekaterina S­amuzewitsch.

Hey, aufwachen Mädels, ihr seid im Knast! Da ist das völlig NORMAL! 

 In ihrem ersten Interview aus dem Knast tönten sie noch:  “Wir sind mental auf die Haft vorbereitet” .. (Ach nein, tatsächlich?) Und wie ich ahnte, haben sie noch Berufung gegen das Urteil angemeldet .. aber DAS war wirklich klar, das lag auf der Hand. So können sie in U-Haft verbleiben, lockere Haftbedingungen haben und der Rest der Strafe, ist dann so schnell fertüsch, ein ganz alter Trick ..

Die nächste Meldung brachte den reißerischen Aufhänger: “Kreml KritikerPussy-Riot-Mitglieder fliehen aus Russland” ..

Nach einem angeblichen Fahndungsaufruf der Moskauer Justiz wären zwei Mitglieder der “kremlkritischen Punkband”(man glaubt es nicht!! ) „Pussy Riot“ aus Russland geflohen. “Die Frauen würden im Ausland „Feministinnen anwerben, um neue Proteste vorzubereiten“ hieß es .. Ich weiß nicht, aber so viel Dummheit tut mir einfach im Herzen weh ..

“Im Ausland Feministinnen anwerben”.. – herrje, jeder der fähig ist eins und eins zusammenzuzählen, wird sogleich erkennen, daß es sich einfach um gewöhnliche Feigheit handelt, um simple FLUCHT, aus Angst wegen ihre Tatbeteiligung, vor Gericht zur Rechenschaft gezogen zu werden.

Und darunter nicht viel besser, daß “die drei Frauen vor kurzem trotz internationaler Kritik zu je zwei Jahren Lagerhaft verurteilt worden” wären. LAGERHAFT? Was sind das für Ausdrücke, haben die alle in alten Sowjetrussischen Tageszeitungen gesucht, was sie schreiben sollen? Sie haben 2 Jahren Gefängnis bekommen! Punkt! Und RICHTIG SO!

Und für alle, mit wenig Lebenserfahrung in jenen Dingen sei erwähnt, daß Gefängnisse Weltweit gleich aussehen, riechen und dieselben Regeln herrschen. Wirklich, überall dieselbe KaXXe ..

Die bisher letzte Mainstream Hetze wird durch die Geschmacklosigkeit “bereichert”, wonach ein Mörder zwei Frauen, in der mittelrussischen Stadt Kasan ermordete, der Hauptstadt der Republik Tatarstan. An die Wand schrieb er dann in Englisch die Wörter: “Free Pussy Riot”,  mit ihrem Blut.

image<-Quelle:

Traurigerweise habe ich wenig Probleme mir vorzustellen, daß Soros NGO s auch davor nicht zurückschrecken würden. Ich weiß, diesmal jedenfalls, daß sie es nicht gewesen sind, weil man den Mörder gefasst hat, ausgerechnet ein Schriftsteller und Universitätsdozent .. 

Aber ich hab einfach deswegen kein Problem damit, weil diesen Leuten wahrlich gar nichts heilig ist. Hauptsache ist für sie: Die jeweiligen Bilder in den Köpfen der Menschen, müssen Putin wie einen Tyrannen und Russland wie ein riesiges Gulag aussehen lassen ..

Und sie WIRKEN, diese Bilder und Worte, sie schaffen Polaritäten und sie schaffen Trennung, auch innerhalb der Blogger und ihrer Lesergemeinden, quer übers Internet. Und DAS ist gefährlich ..

Während die einen glauben, Putin wäre “der Gute”, denkt leider Gottes der Großteil der Menschen, daß Putin “ein Böser” ist, na ja, leider denken viele eben nicht, sie reagieren und plappern nach, was die Zeitungen und anderen Medien ihnen servieren. Anders jedoch, ist dies in diesem Fall:

image                                                                                     Quelle:– >

Gestern veröffentlichte Maria Lourdes, deren Fortführung des lupocattivoblog.com ich wirklich schätze, einen Artikel  von “Autarkes Rattelsdorf” mit der Überschrift: “Russland und die Westmächte arbeiten Hand in Hand – Valdai International”

In diesem Artikel wird die Verflechtung von Politik, Wirtschaft und Medien angeprangert. Man hat eine Liste von “Valdai International”, einem Club der “Reichen und Schönen” welcher auf Initiative von RIA Novosti 2004 gegründet wurde veröffentlicht, in der die “üblichen Verdächtigen” aufscheinen und eine Art “Bilderbergerverschnitt repräsentieren ..  zudem, so wird angeprangert, könne man auf der Website vom Valdaiclub erfahren, dass auch der russische Präsident Putin an den regelmäßigen Treffen teilnimmt, genau wie andere politische Persönlichkeiten Russlands ..

Und so lautet denn das Fazit des Artikels:

Fazit: Über Valdai International ist die russische Politik vollkommen in das westliche Netz eingesponnen. Ich denke mit diesen Informationen darf man zu recht behaupten, dass Vladimir Putin ein weiterer “Wolf im Schafspelz” ist. Und bei der Berichterstattung von RIA Novosti und Russia Today sollten wir höchst misstrauisch sein. Das Ziel des ganzen anti-amerikanischen Medienspektakels dürfte sein – die westlichen Regierungen zu destabilisieren und Russland in ein gutes Licht zu rücken, damit gewisse Kräfte ihren Traum von der Weltrevolution verwirklichen können. Im selben Licht sind dann wohl auch die Berichte über den NATO-Raketenschirm zu sehen, der angeblich eine Gefahr für Russland darstellen soll und letztlich den Russen “keine andere Wahl” lassen soll, als nach Westen zu marschieren, um den NATO-Brückenkopf (Europa) auszuschalten.

Maria Lourdes persönliche Ansicht dazu:

Putin’s Russland und die Westmächte arbeiten Hand in Hand. Alles schon mal da gewesen – die Geschichte wiederholt sich…

Das stimmt mich persönlich nun doch sehr nachdenklich, hier hat man es nicht mit oberflächlichen Menschen, oder kritiklosen Nachplapperern zu tun. Es sind engagierte Menschen, die sich Gedanken um die vielfältigsten Dinge machen. Für mich persönlich ist dies eine Art “Zeichen an der Wand”, wieweit fortgeschritten diese Trennung schon ist und wie sehr wir aufpassen müssen, daß man uns auf diese Weise völlig auseinandertreibt.

Zuerst einmal sollten wir mit unserer unseligen “Weiß-Schwarz Denke” aufhören, keiner ist NUR Gut, oder NUR Böse. Das ist eine völlig falsche Sichtweise, welche sich mit der Wirklichkeit nicht gerade deckt.

image<-Quelle:

Vermutlich kennen die meisten meine Haltung zu Putin, so wird es nicht verwunderlich sein, wenn ich auch diesmal versuche, in diesem Sinne zu wirken .. es hat lange gedauert, bis ich meine Position bezüglich Putin erarbeitet habe. Es müsste schon etwas sehr gravierendes geschehen, damit ich vom “Glauben” abfalle .. Zwinkerndes Smiley aber dennoch bedeutet es nicht, ich würde diesbezüglich mit einem Tunnelblick umherlaufen ..

Wir leben heute in einer Zeit, ich denke, dies ist unbestritten, in der sich viele Dinge zuspitzen und wo wir tagtäglich mit den “Big Brother Errungenschaften” und vieler Entrechtungen konfrontiert sind. Putin und die besondere Situation in Russland, kann man nicht so einfach beurteilen, ohne die Situation der 1990 er Jahre und vor allem den politischen Prozess, wie der damals ablief einzukalkulieren. Keine Sorge, ich will ehrlich keine Abhandlung schreiben, sondern zähle nur einzelne Punkte auf..

Putin ist sicherlich kein Heiliger, die sollten wir auch nicht unter den Politikern suchen, aber ich bilde mir ein, eine gute Menschenkenntnis zu besitzen und ich gestehe Vladimir Putin eine Integrität zu, wie sie nur mehr sehr wenige Menschen haben. Als er an die Macht kam, stand er im Grunde vor einem Scherbenhaufen, den Jelzin, die jüdischen Logen und die kriminellen Netzwerke der Oligarchen hinterlassen hatten.

Meiner Erkenntnis nach ist Putin ein gewiefter Taktiker und Stratege, ein Schüler im Sinne von “Sun Tsu”s(Sunzi) 2 500 Jahre altem Lehrbuch, die “Kunst des Krieges”, welches als frühestes Buch über Strategie gilt und bis zum heutigen Tage, eines der bedeutendsten Werke zu diesem Thema ist.

image                                                                                    Quelle:– >

Russland lag am Boden und schien keine Hoffnung mehr auf eine Zukunft zu haben. Dann kam dieser “Nobody”, ein Ex KGB Agent und “Apparatschik” der Sowjetzeit.

Und nun, ein Jahrzehnt später blickt die Welt auf Russland und muss verdattert erkennen, es steht besser da als zuvor. Putin hatte das Unmögliche vollbracht, mit nichts als Integrität, Schläue und Taktik. 

Er verjagte die schlimmsten Oligarchen, anderen bot er einen Deal an,  sie könnten bleiben, wenn sie ihre Finger aus der Politik lassen und den Kurs des Staates unterstützen, legte die Kontrolle wieder in die Hände des Staates und enteignete jene, die sich widerrechtlich bedient hatten-wie etwa Chodorkowski.  Er verfolgte eine aktive Bevölkerungspolitik mit Förderung der Familie,  und erhöhte sukzessive den Wohlstand der Menschen. 

Er hat aus einem ausgeplünderten, darniederliegenden Land mit Hoffnungslos vielen Wodkaleichen, ausgelacht vom “Rest der Welt” und gedemütigt durch die USA, wieder eine stolze Nation gemacht, die wieder souverän auf den eigenen Beinen steht.

Russland steht dank PUTIN wieder glänzend da, das vergessen die Leute nicht so schnell, daß dennoch einige Tausend auf die Straßen gingen, ist den NGO s, ihren Medienbetrieben und ihrem verderblichen Einfluss auf die Jugend geschuldet .. die dann solche “zerbrochene Existenzen”, wie “Pussy Riot” hervorbringen. Denkt euch bitte nichts, so sehen heute “Unterdrückte Widerstandskämpfer” aus ..

image<-Quelle:

Es wäre undenkbar gewesen, noch 1990, das jemand sich dazu bereit erklärte, schwanger und öffentlich im Museum an einem Gruppensex teilzunehmen ..

Nein, ich bin gewiss nicht prüde, aber ich glaube den Unterschied zu kennen, was Anstand und was ehrlos ist, und eine solche Frau, wie Nadeschda Tolokonnikowa, die würde ich mit der Kneifzange nicht anfassen. Selbst wenn ich alleine mit ihr, auf einer Insel ausgesetzt wäre ..

Als 2011 bekannt wurde, Putin wolle wieder kandidieren, schickte man panisch Joe Biden, Obamas Vizepräsident zu “Staatsbesuch”, nach Moskau. Dort drohte er dann unverhohlen:

Vize-Präsident Joseph-Biden erpresst Vladimir Putin für den Fall einer erneuten Nominierung als Präsident, bei den kommenden Wahlen. Die USA dulden nur getreue Vasallen- “Regierungen”, die nach ihrer Pfeife tanzen – wird nicht ihr Wunschkandidat Präsident, so werden die USA in Russland eine “Revolution“ nach gekannten Beispielen veranstalten, wie jetzt wieder auch in den nordafrikanischen Staaten. So berichtet die russische Nachrichten-Agentur Regnum 2011, anlässlich eines Besuches von Biden.

Und was war dann im Dezember, 2011 los? Eine Facebook Revolution nach Maß war los .. Russland erlebte eine Show Demo, angezettelt durch den Rechtanwalt Nawalny und durch “Killary” Clinton finanziert, wo sie persönlich sogar “Zeichen” gab ..

Das Außenministerium hatte mit Soros “Open Society” sämtliche NGO angekurbelt, die seit den 1990 er Jahren dort eingesickert sind. Und DAS ist eines der großen Probleme .. 

Nur, weil Putin sich auf solchen Treffen blicken lässt, ihn als Wolf im Schafspelz zu bezeichnen, dürfte völlig falsch sein. Die Dinge scheinen einfach, doch sie sind es nicht! Oder, wenn er mal irgendwelche Zugeständnisse an die Eliten macht, gibt’s sofort ein Lauffeuer. Als Staatslenker muss er mit TATSACHEN leben, er kann nicht einfach in der Ecke schmollen, als “Menno, ist das aber ungerecht ..” 

Ich möchte UNS sehen, wie würden WIR diesen Kampf führen? Nein, Putin ist niemandes Herr, Putin hat eine Lebensaufgabe übernommen und er überragt bereits jetzt, geistig, wie seelisch, jeden anderen westlichen Politiker. Er denkt an Russland zuerst, doch, ihm nehme ich das ab.

Da oben, dazu in einem von der “Global denkenden Elite” umstellten Land, ist die Luft sicherlich sehr dünn, da kann kaum jemand überleben, wenn er nicht mal mit “den Wölfen heult”. Liebe Freunde und Leser/Innen, das mag sicherlich keine Sicht auf das Leben sein, wie du oder ich es tun würden, aber wer weiß, wie wir unsere Ansicht ändern würden, hätten wir diese Verantwortung? Und auch DAS ist im übrigen, was Putin von den anderen Politikern unterscheidet – er ist keine Marionette. Aber er ist sicher nicht unabhängig, das wäre wohl zuviel erwartet, aber er hat es verstanden, die Interessen einiger der wichtigen Mächtigen in Russland, wieder auf die Heimat zu fokussieren. ALLES Leben, überall, ist von Interessen und Gegeninteressen geprägt, ich verorte Putins Erfolg seinem Geschick und Strategischer Intelligenz, Mut und Durchsetzungswillen, der keine Angst hatte einen Fehdehandschuh aufzunehmen, gegen die Mächtigsten der Welt. Und er kennt sie alle, er ist ein Ex-KBG Agent und kennt seine Hausaufgaben. Und er dürfte auch wissen, daß in jenen Zusammenkünften NICHT die echten Entscheidungen getroffen werden .. aber er spielt halt mit, daß er das Spiel bisher besser beherrscht, haben einige mit blutiger Nase erkennen müssen.  

image                                                                                   Quelle:– >

Ihr alle, die ihr an der positiven Rolle von Putin zweifelt, fragt euch doch mal, was glaubt ihr, wo wären wir heute schon, würde es Russland und PUTIN nicht auf diese Weise geben? Ich kann es euch sagen, die NWO würde uns längst platt gemacht haben – doch “keine Sorge”, Leute, sie starrt uns längst ins Gesicht.

Die Politik, welche Putin ausübt, ist ein Schach auf sehr vielen Ebenen – und da ist es eigentlich traurig, daß Schachweltmeister Kasparow sich von den amerikanischen NGO s kaufen lies.

Bedenkt auch den speziellen Hintergrund, wonach nun die Gesetze in Russland, bezüglich NGO’s ziemlich weitreichend und Existenzgefährdend für sie sind.  Alle ausländischen NGO’s werden nun als “feindliche Agenten” bezeichnet – was sie ja, da hört sich der Spaß auf, ja definitiv sind.

Wer in Russland für politische Arbeit Geld aus dem Ausland erhält, wird nun offiziell als “Auslandsagent” eingestuft. Das betrifft alle Mitarbeiter von ausländischen Nichtregierungsorganisationen, die politisch aktiv sind. Und natürlich, wer trabt als erstes an? Killary .. passt auf, das wird lustig ..

Die US Außenministerin und Uno-Außenamtschefin, “Killary” Clinton, sah im neuen russischen Gesetzentwurf über die NGOs, eine Bedrohung für das russische Volk. Ja, doch, doch, allen Ernstes. Killary war sehr besorgt und meinte:

Dieser von der Staatsduma in erster Lesung gebilligte Gesetzentwurf „ist nicht nur gegen die ausländischen NGOs und eine Finanzierung durch ausländische NGOs gerichtet, er bedroht auch die nationalen NGOs und die Zivilgesellschaft, was eine große Bedrohung für die außer-ordentlichen Fähigkeiten und das kreative Potenzial der russischen Bürger darstellt, die so viel leisten könnten.“

image<-Quelle:

Wie furchtbar arrogant, eingebildet und blasiert! “Die soviel leisten könnten .. huch ..gefährdet Zivilgesellschaft”. Als würde sie über ein Naturvolk am Amazonas sprechen, die im Lendenschurz rumlaufen! Wobei ich festhalten möchte, daß deren emotionale Intelligenz garantiert “Killary” überlegen ist. 

Gut gefiel mir jedoch, wie der russische Außenminister Lavrov, kühl und souverän, solche Wortmeldungen an sich abprallen lies und in seiner coolen Retourkutsche darauf hinwies: 

Sowohl den Terminus ("Auslandsagent") als auch „das Konzept dessen, welche Nichtregierungsorganisationen Auslandsagenten sind und welche Rechte und Pflichten sie haben, haben wir vollständig aus dem US-Recht übernommen, das als eines der fortgeschrittensten weltweit gilt“, sagte Lawrow.

Ich lieeeebe den Mann! DAS muss ja peinlich gewesen sein .. naja,obwohl, dazu bräuchte man wohl Gefühle … da kann aber “Killary” ehrlich nicht mitreden.

image<-Quelle:

Die DUMA hat dieses Gesetz grade erst vor einem Monat angenommen, denkt wirklich jemand, Putin ist ein Wolf im Schafspelz, wenn er das tut? Befehden sie Putin dann also nur zum SPASS, aus lauter Freude am Tun? Ich bin schon gespannt, auf die sicherlich Phantasievollen Argumente, wenn es sie denn gibt ..

Wir sollten erkennen, daß das Spiel seit letztem Monat in eine “höhere Ebene” übergegangen ist. Russland und Putin hat seinen Widersachern offen den Krieg erklärt, als “kleines Dankeschön” für die “Anti Putin- Flash Mob Kundgebungen .. “

Es sei als eine Tatsache von mir vermerkt, daß Vladimir Putin, seine Unterstützer, wie die BRIC Staaten, UNS ALLEN die notwendige Luft zum verschnaufen erkaufen. Diese versuchen vielleicht nicht unsere Traumwelt, aber so doch eine bessere Welt zu erschaffen, in der der Würgegriff der USA, welche der ausführende Arm “der Elite”, in der “Londoner City” ist, deren Soldaten blindwütig alles niederballeren, worauf sie zeigen, keine Bedeutung mehr hat.  In Fact ist dies ein Kampf zwischen dem Licht und dem Schatten, sowie wir mittendrinnen, wobei man nie eindeutig sagen kann, wer jetzt grade was ist  – hält man sich an den “Da-nach-richten” … Wieso nicht gleich, die beste uns zur Verfügung stehende Quelle fragen? 

Wieso nicht unser HERZ fragen? Zumindest meins fühlt sich wohl damit, Putin die “Stange” zu halten.

Quellennachweise:

http://www.zeit.de/2012/35/Op-Ed-Beck-Pussy-Riot

www.ceiberweiber.at

http://de.wikipedia.org/wiki/National_Endowment_for_Democracy

http://www.stern.de/politik/ausland/nach-protest-punk-gegen-putin-pussy-riot-musikerinnen-noch-bis-2013-in-u-haft-1862151.html

http://www.thetruthseeker.co.uk/?p=54943

http://www.opendemocracy.net/about

http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Die-Mutige-id21512766.html

http://kurier.at/nachrichten/4510090-pussy-riot-erstes-interview-in-haft.php

http://www.focus.de/politik/ausland/fahndung-nach-pussy-riot-mitgliedern-putingegnerinnen-fliehen-aus-russland_aid_806937.html

http://www.blick.ch/news/ausland/killer-ist-ein-uni-dozent-id2018229.html

http://www.welt.de/newsticker/news3/article108883183/Moerder-in-Russland-fordert-Freiheit-fuer-Pussy-Riot-Mitglieder.html

http://lupocattivoblog.com/2012/08/30/russland-und-die-westmachte-arbeiten-hand-in-hand-valdai-international/

http://www.regnum.ru/news/polit/1382930.html#ixzz1HbmCyVj7

http://politikglobal.blogspot.co.at/2008/04/auslschung-der-weltbevlkerung.html

http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/3066059/russisches-unterhaus-verabschiedet-umstrittenes-ngo-gesetz.story

http://de.rian.ru/politics/20120705/263936626.html

———————————————————————————————————————–

16 Kommentare

  • Guten Morgen,
    Und den habe ich mit dieser Morgenlektüre.
    Hatte den anderen Artikel Vom Rattelsdorf schon gestern konsumiert und ähnliche Gedanken. Klar kann man es sich einfach machen und überall die gleiche Verschwörung sehen, aber so einfach ist das nicht. Danke für die Entflechtung dieser vielen Handlungsstraenge!
    Allen ein schönes Wochenende!

    Gefällt mir

  • Guten Morgen, Stefan, All 🙂

    danke. der Artikel hat es in sich. Bevor ich hier jetzt lange schreibe, -da
    kriege ich die Krise,- sage ich nur

    „every time the same procedere“ wie überall auf der Welt.

    LG Christa

    Gefällt mir

  • Als ich deinen Artikel gelesen habe, ist mir noch einmal richtig bewusst
    geworden, in welchem „Dreck“ wir sitzen, und wie dringend nötig es ist,
    unsere eigene „Zeitlinie“ zu wählen und zu halten.

    LG Christa

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,
    ein paar Gedanken zum Artikel:

    Hierbei hat die Frau Beck ja nicht mal unrecht:
    „Dreist spricht Frau “Osteuropa-Expertin” davon, daß dieses Gericht der Ort gewesen sei, an dem um die Zukunft Russlands gerungen wurde.“
    Okay, NUR dürfte der Ausgang wohl nicht nach jedermanns Geschmack gewesen sein…
    „Michail Chodorkowski, so sagte sie ernsthaft, hatte gefordert, der Modernisierung der Wirtschaft und der Demokratisierung des Staates eine Chance zu geben ..“
    Ja, auch das stimmt! Ich habe es damals recht bewusst mitverfolgt. Allerdings waren seine Interessen wohl doch an denen der USA und Nato ausgerichtet, und damit sind Modernisierung und Demokratie wohl eher einseitig zu verstehen.😯

    Hier noch was zur Sicht von Maria Lourdes:
    „Putin’s Russland und die Westmächte arbeiten Hand in Hand. Alles schon mal da gewesen – die Geschichte wiederholt sich…“
    Meine ganz persönliche Einschätzung: Dieses ist immer eine Frage der Betrachtungsweise!
    Entweder bezieht man sich auf den Konflikt zwischen Nato + deren zugehöriger Gruppierungen gegen Russland ODER man betrachtet übergeordnet eine Manipulierung ALLER Kräfte für das Ziel, eine NWO zu erreichen.

    Ja Stefan, das ist wohl der springende Punkt:
    „Zuerst einmal sollten wir mit unserer unseligen “Weiß-Schwarz Denke” aufhören, keiner ist NUR Gut, oder NUR Böse. Das ist eine völlig falsche Sichtweise, welche sich mit der Wirklichkeit nicht gerade deckt.“😉
    Da fällt mir ein, wie war das gleich???
    „Dies ist die Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft!“
    In diesem Sinne allen ein schönes Wochenende.
    LG🙂

    Gefällt mir

  • da wird der text den die mainstreammedien abgedruct haben gesngen

    Gefällt mir

    • Hallo Manuel!
      Ach? DU kannst russisch?
      Kein Problem, darfst du ja, aber vergegenwärtige dir mal eben, daß deren „Auftritt“ grade einmal 40 Sekunden erreichte,
      dann wurden sie von den dortigen Ordnungskräften „rauskomplimentiert“.
      Pussy Riot sind KEINE Band, auch das ist bloß n Märchen, „Pussy Riot“ als Band wurde eigens für
      diese Aktion gegründet, sie verstehen von Punk soviel wie ich von Volksmusik, sie haben mal eben Training für
      einige schwindlige Akkorde erhalten und konnten mit kräftiger Hilfe dieses Video zurecht schneiden.
      Weißt du, wer da singt? Du nimmt an, sie wären es – das sind alles nur „Geschichten“ ..😦

      lg,

      Gefällt mir

    • Hi Christa,
      Ja, ich habs gestern schon gesehen, macht doch nichts.😎
      Ich mag Maria Lourdes Blog, wenn sie jetzt Putin nicht „mag“, mein Gott, jeder hat seine Sicht.
      Deswegen ändert sich meine Meinung über den Blog nicht, sie bringt oft interessante Dinge ..

      lg,😉

      Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    danke für die Info. Sie versuchen Rußland und auch China kleinzukriegen, nachdem klar wird, daß sie nicht so ganz nach der Pfeiffe tanzen.
    Das macht Mut und zeigt auch wie verzweifelt die Illus sind. Ich denke Putin kennnt diese Spezies sehr genau und vieles geschieht im Hintergrund und im Vordergrund schaut vieles dann verwirrend aus, weil wir das ganze Schachbrett nicht sehen.

    LG Mirjam

    Gefällt mir

    • Mahlzeit, Mirjam!

      Ich denke Putin kennnt diese Spezies sehr genau und vieles geschieht im Hintergrund und im Vordergrund schaut
      vieles dann verwirrend aus, weil wir das ganze Schachbrett nicht sehen.

      Ja, ich denke auch daß ist ein wichtiger Punkt. Nicht immer ist alles weiß, oder schwarz-
      nicht in diesem Spiel ..
      DAS hier nenne ich doch eine gelungene Selbstkonditionierung, WENN sie das wirklich glaubt:

      Pussy Riot sei niemals gegen die Religion aufgetreten, das Etikett des religiösen Hasses hätten ihnen Putins Ideologen angehängt, so Nadeschda Tolokonnikowa: „Unsere Motive waren ausschließlich politisch. Wir wollen jenen Teil der Gesellschaft aufrütteln, der politisch bislang apathisch war.“ Sie, ihre Mitstreiterinnen und ihre Kinder seien „Opfer der Propagandamaschine Putins geworden“.
      Sich selbst sieht Tolokonnikowa als russische Patriotin: „Ich liebe Russland, aber ich hasse Putin“, sagte die 22-Jährige dem SPIEGEL. Pussy Riot sei Teil einer antikapitalistischen Bewegung, die Band verstehe sich aber in keinem Fall als antiwestlich oder antieuropäisch. Ihre Punkformation sei „Teil der westlichen Welt“ und „ein Produkt der europäischen Kultur“. Als Feministin sei sie sowohl gegen die russisch-orthodoxe Kirche als auch gegen Putins Idee einer „Souveränen Demokratie“. „Beide lehnen alles Westliche ab, also auch den Feminismus.“

      (Quelle: http://www.spiegel.de/politik/ausland/pussy-riot-interview-ich-liebe-russland-ich-hasse-putin-a-853427.html )
      So kann man sich ALLES zurecht basteln, Schuld ist man niemals selbst ..
      Die verwirrte Frau sollte weniger öffentlichen Gruppensex machen, während sie schwanger ist.
      Mir scheint, sie hat sich dabei etwas verkühlt ..
      Sonst würde sie realisieren – und ihr ganzes GRÜNES Anhängels auch, daß in der Vergangenheit,
      in welche sie Putin einordnen möchte, sie niemals Interviews im Gefängnis hätte geben können ..
      Und da hätte sie sich gewiss auch nicht getraut, sich so asozial zu verhalten ..

      lg,

      Gefällt mir

  • Pingback: Das psychopathologische Wesen der „NWO-Eliten“ und ihre wichtigsten Waffen « Adalberts Meckerecke

  • Ich finde es sich richtig wie sie ihren blog betreiben. Sie sind überemotional und voreingenommen, arrogant und elitär. Sie wollen zwar den Eindruck erwecken gutbürgerlichen Aufdeckungsjournalismus für jedermann zu betreiben jedoch werden ihre Einträge weniger von Fakten als von Einbildung und Vorstadt-kleinbürgerlichkeit und Sonntagsstammtisch gejammere geleitet. Ich rate ihnen ihre Meinungen besser zu überdenken und Fakten mehr als einmal nachzuzuprüfen bevor Sie wie ein Teenager den Frust über die Welt in ihrem online Tagebuch niedergeschreiben und Quellen von schlechten Bildern zu vermerken um den Anschein von Professionalität zu erwecken. Bedenken Sie dass es tatsächlich Menschen gibt die Sie für voll nehmen und sie große Verantwortung tragen wenn Sie sich Sachen zusammenreimen und diese für alle Welt zugänglich machen.
    Die Art und Weise wie Sie mit Leuten umgehen die nicht Ihrer Meinung sind ist im Prinzip genau das was Sie bekritteln.
    So würden Sie auch nicht ständig in die peinliche Situation kommen Ihre Meinung revidieren zu müssen.
    Auch sollte es dem Rest der Welt egal sein wann wo wie eine Frau zu kopulieren pflegt. Zumindest ist es ihnen gelungen auch Kleingeister zum Nachdenken zu Bewegen. Was ja der Sinn und Zweck von Pussy Riot ist. Augenscheinlich. Übrigens haben Sie den Sinn von „Punk“ auch fehlinterpretiert.
    Ich habe diesen log gerne beobachtet was esoterische Themen angeht. Leider ist alles andere Bullshit. Leider.

    Außerdem würde ich eine Rechtschreibüberprüfung empfehlen.

    Gefällt mir

  • Guten Morgen Raphaela🙂
    „Ich finde es sich richtig wie sie ihren blog betreiben“
    „Außerdem würde ich eine Rechtschreibüberprüfung empfehlen“

    LG Christa

    Gefällt mir

  • Richtig, eine härtere Russlandpolitik. Barbarossa 2? Diesmal gemeinsam mit den Franzosen. Getrennt seit ihr ja beide schon mal gescheitert🙂

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s