Feiger Plan mit C Waffen aufgedeckt

Hallo, Informationswütige  Jungs und Mädels, ich hoffe, es geht euch allen gut und ihr habt – im Bewusstsein, daß wir dem “Point of No Return” immer näherkommen, nicht verlernt zu lachen. Lasst es euch von keiner noch so “wichtigen” Da-nach-richten” Meldung nehmen, die “Matrix Kontrolleure und Systemroboter” hassen nichts mehr, als wenn sie ausgelacht werden .. und vor allem, Leute: LINIE halten ..

———————————————————————————————————————–

Ich schätze, wir haben alle diese stumpfsinnige NATO Propaganda noch im Ohr, wonach Baschar al Assad – huch, CHEMIE WAFFEN einsetzen könnte.

Israel, die USA und andere “westliche Staaten”, öhm, (wie etwa Katar?) nun ja, einige Staaten halt, “diskutierten” ja öffentlich über ein gemeinsames Vorgehen, sollten “radikale Islamisten” an die syrischen Kampfstoffe gelangen. Dabei, so wurde von ihnen orakelt, könnte es sich um beispielsweise sunnitische Kämpfer der “Al-Kaida”, oder oh weh, pro-iranische Schiiten der Hisbollah, im Libanon handeln – und DAS gehe doch nun wirklich nicht ..

Speziell IsRaEl und Barack Osama <- Zwinkerndes Smiley stellten sich Medienwirksam in die Kameras und Osama nuschelte etwas von “das Assad ja keinen “tragischer Fehler” machen sollte, vom Teleprompter ab und sprach von einer “Red Line”, ansonsten gäbs “Konsequenzen” …

image<-YT Scan

Schon etwas lauter dagegen die IsRaElis ..

"In dem Moment, wo wir sehen, dass die Syrer chemische und biologische Waffen an Hisbollah geben, ist das eine rote Linie für uns und aus unserer Sicht ist das ein klarer Casus Belli [Kriegsgrund]", sagte Liebermann. "Wir werden entschieden und ohne Zögern oder Zurückhaltung handeln." Sein Land hoffe für diesen Fall auf das Verständnis der internationalen Gemeinschaft.

Ja natürlich, was denn sonst, natürlich braucht IsRaEl Verständnis, so bitter nötig, wie andere Leute das tägliche Brot brauchen.  Und wer genau aufgepasst hat, wird auch bemerkt haben, wie in den “Da-nach-richten” immer öfters der Ausdruck “Humanitäre Katastrophe” im Zusammenhang mit Syrien erwähnt wird. Ein Terminus, wie geschaffen als ein Vorwand für gewisse Einsätze .. und wohl ein jeder, der seine “Grütze” benutzt, wird auch dasselbe gedacht haben: Sieht so aus, als ob hier prophylaktische Vorarbeit geleitet wurde, um einen künftigen Angriff unter ”Falscher Flagge” zu starten ..

image                                                                                         YT Scan –>

Neu wär das jedenfalls nicht!  Und nun kam kürzlich diese Meldung von Joseph Paul Watson, Infowars.com, übersetzt von Politaia.org. 

Der Informant erzählte dem syrischen Nachrichtenkanal Addouni, dass eine saudische Firma 1400 Ambulanzwagen mit Gas- und Chemiefilteranlagen zum Preis von 97.000 Dollar pro Stück gebaut habe. Es werde von der Freien Syrischen Armee (FSA) ein Chemiewaffenangriff mit Mörsergranaten vorbereitet. Weitere 400 Fahrzeuge seinen als Truppentransporter vorbereitet worden.

Daraa dw Syrien: Vorbereitungen der NATO für einen Chemieangriff unter falscher Flagge beendet

Wird der Angriff in Daraa statfinden?

Der Angriff werde mit Weißem Phosphor, Sarin und Senfgas durchgeführt und betreffe eine dichtbesiedelte Stadt an der syrisch-jordanischen Grenze — möglicherweise Daraa, so der Informat. Nach dem Angriff sollen die Krankenwagen als Deckmantel für eine humanitäre Hilfe in das Gebiet eindringen.

Diese Krankenwagen sind mit dem Slogan “Syrian People’s Relief” (“Hilfe für das syrische Volk”) beschriftet und operieren unter dem Vorwand, den Opfern des Giftgasangriffes helfen zu wollen, sind aber in Wirklichkeit nichts anderes als Truppentransporter.

Die Fahrzeuge werden zuerst von Riad in die jordanische Hauptstadt Amman überführt, bevor sie in Syrien eingesetzt werden. Dort sollen sie zur Erstellung einer Pufferzone dienen, von wo aus eine NATO-Intervention unter dem Vorwand der “Bestrafung” Assads stattfinden soll.

Die Herstellerfirma der Ambulanzen hat ihren Sitz in Riad und verhandelt gegenwärtig mit der yeminitischen Armee über die Lieferung von Militärfahrzeugen.

Laut der Quelle fand in der US-Botschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten ein Treffen zwischen einem US-Diplomaten und dem Chef des saudischen Nachrichtenkanals Al Arabiya statt. Der Zweck des Treffens war eine Übereinkunft für eine Propaganda-Programm, das die Öffentlichkeit für die Wahrscheinlichkeit eines Chemiewaffeneinsatzes durch die Truppen von Assad konditionieren sollte. Kurz nach dem Treffen begann Al Arabiya, in Sendungen die Unvermeidbarkeit eines Chemiewaffenangriffs durch syrische Truppen zu verbreiten.

Dieser Auszug des Artikels sieht gar nicht gut für Syrien aus, bedenkt man, welche kaltblütige Sorte von Killern als Söldner, in diesem äußerst brutalen und nicht erklärten Krieg eingesetzt sind. Da braucht es außer guten Informanten und eine kräftige Portion Glück, um diese Sauerei abzuwenden. Assad und seine Leute sind nicht zu beneiden ..

image<-Quelle:

Und das die Al Kaida Kämpfer und andere Glücksritter, bereits Gasmasken bekommen haben ist schon seit Juli bekannt .. und zwar sollen diese vom Libyenkrieg hergekommen sein. Na ja, wer’s nicht glaubt, dem kann ja noch was anderes vorgelogen werden ..

In der Tat ist es wahrscheinlich, daß diese Chemiewaffen aus NATO Asservaten und/oder US BioWaffenlaboren stammt. 

image                                                                                                       Quelle:– >

Bereits im Juni, 2012, berichtete (RT)” Russia Today” in einem Artikel, daß “SYRISCHE REBELLEN” (kaum einer von denen hat Syrien jemals zuvor gesehen) Chemiewaffen gegen die dortige ZIVILBEVÖLKERUNG in Damaskus einsetzten wollten und vor hatten Baschar al Assad die Schuld dafür, in die Schuhe zu schieben ..

Und auch, daß diese “Armee der Verdammten und Hoffnungslosen, der Drogensüchtigen und irren Psychopathen”, innerhalb der TÜRKEI für diesen Einsatz trainiert werden .. äh, sind das etwa diese Zeltstädte für die Flüchtlinge? (Weil nur wenige wirklich flüchten – und WENN, eher nicht (bis auf Ausnahmen) in die Türkei).

Das ganze ist also ganz und gar nicht neu, aber das bedeutet leider nicht, daß diese Verbrecher ihr Vorhaben nicht doch noch umsetzten werden. Besonders nachdem die USA und IsRaEl Drohgebärden in diese Richtung ausstoßen, selbstverfreilich auch Freimaurer Hollande, der sich ganz in der Rolle des “New Napoleon” wohlzufühlen scheint und kaum einen Tag verstreichen lässt, ohne Assad zu drohen.

image<-Quelle: 

A Free Syrian Army fighters (Reuters/Handout via Reuters TV

Wir sollten uns zumindest nicht sehr wundern, falls sie diesen heimtückischen Plan umsetzen, noch dazu, weil die USRaelischen Söldner seit längerem nur mehr Prügel beziehen. Außerdem, wer sich an Kindern, Frauen und allen Schwachen vergreift, wird kaum Skrupel haben, gegenüber unschuldigen Zivilisten Chemie einzusetzen – dazu müssen ihre Herren und Auftraggeber nur “Ja” sagen .. 

Bedenkt man, wieviel Geld und modernstes militärisches Gerät, diese “Terror Rebellen” bekommen haben, die sich jedesmal hinter der Zivilbevölkerung verstecken, so machen die regulären syrischen Militärs einen “guten Job”, indem sie diese seit Tagen ausräuchern und zurücktreiben.

Wir können und MÜSSEN sogar, unsere Hoffnungen auf Assad bauen, wir wissen nur allzu gut, was auf dem Spiel steht. Doch schon jetzt, werden die Weichen für einen LETZTEN Weltkrieg, in Syrien entschieden. Ich hoffe persönlich sehr, daß die Menschheit darum herum kommt, diese “Lektion” wird nicht benötigt ..

image<-Quelle:

 

Quellennachweise:

http://www.politaia.org/terror/syrien-vorbereitungen-der-nato-fur-einen-chemieangriff-unter-falscher-flagge-beendet/

http://www.stern.de/politik/ausland/buergerkrieg-in-syrien-obama-warnt-assad-vor-chemiewaffeneinsatz-1863490.html

http://landdestroyer.blogspot.co.uk/2012/07/syrians-nato-backed-militants-seen.html

http://rt.com/news/syria-chemical-weapons-plot-532/

———————————————————————————————————————–

48 Kommentare

  • Hallo Stefan,

    also Plan C. Mit dem Irak hat der Vorwand geklappt.
    Hier müssen sie wohl nachhelfen. Die lassen sich das
    ganz schön was kosten.

    LG Christa

    Gefällt mir

    • Ja, Christa!

      Hier müssen sie wohl nachhelfen. Die lassen sich das
      ganz schön was kosten.

      Mich bedrückt der Gedanke, daß sie es diesmal wirklich tun werden!
      Ja, das ist unheimlich viel Geld, aber was solls, die haben genug,
      sie drucken es einfach .. der Rest der Welt zahlt dafür ..😦

      lg,

      Gefällt mir

  • Ihr lügt alle. Ihr vertretet Euch nicht selbst. Ihr übernehmt die Meinung von irgendwelchen Bloggern, die dafür bezahlt werden euch zu (des) informieren.
    LMAAA.

    Gefällt mir

    • Weil ich nachgeforscht habe, warum Blogger überhaupt arbeiten! Wegen Geld. Sie tun nichts anderes als Artikel verfassen, und das profesionell, um euch am Bildschirm zu halten, anstatt auf die Wiese zu gehen und Gemüse anzupflanzen. Sorgt nur nicht für euch selbst. Lidl und Aldi ist dafür zuständig!

      Gefällt mir

    • Sehr geerter Herr Roth,

      Sind Sie sich ganz sicher, dass Sie Roth mit Nachnamen heißen???…….und nicht etwa „Rothschild“ bzw. mit ihnen verwandt sind???………Ihre Argumentation, würde das nämlich, für mich nahe legen……….

      Bitte verzeihen Sie mir meine spontane Ironie, aber das bot sich ja auch geradezu an…………

      „Ihr lügt alle“

      Schön, dass Sie hierher gefunden haben…….aber mit einem solchen Einstieg, schaffen Sie sich nicht gerade ein vertrauenswürdiges Fundament hier, sorry!………….

      Wir alle und auch ich im Besonderen, sind sehr gespannt auf ihre gegenteiligen Beweise, dessen was Sie hier als Desinfo bezeichnen……da wir für alles offen sind und inbesondere, für die WAHRHEIT!

      Mit freundl. Grüßen johannes

      P.S.

      Sie sind nicht zufällig ein israelischer Student, ohne Neben-Job zur Zeit?……..Das würde, so Einiges erklären!!!…………..Alles Gute für Sie gewünscht!!!………..

      Gefällt mir

      • Hallo Joe,

        Sie sind nicht zufällig ein israelischer Student, ohne Neben-Job zur Zeit?……..
        Das würde, so Einiges erklären!!!…………..Alles Gute für Sie gewünscht!!!………..

        Danke, ich hab Tränen gelacht ..😎

        lg,

        Gefällt mir

    • Guten Morgen Volker🙂

      schön, dich mal wieder zu lesen.

      LG Christa

      Gefällt mir

  • hab auch was intressantes gefunden weiss aber nicht ob das passt lg an alle habt einen schönen tag

    Gefällt mir

    • Danke Minu,
      Doch, doch, das „passt“, wie die Faust aufs na ja, eh schon Wissen ..
      Das wirklich schlimme, mit den IsRaElis ist die Tatsache, daß sie
      sich VERPFLICHTET fühlen, einen atomaren Holocaust über die Erde zu bringen!
      Zumindest maßgebliche Teil der Zionistischen Sekten sind davon inbrünstig erfüllt!😦

      lg,

      Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    unsere Reptos/Illus sind zu allem bereit, aber sie sind nicht die einzigen, die in dem Spiel mitspielen. Traurig das Ganze und ja, hoffentlich haben wir diese Erfahrung nicht mehr nötig.

    LG Mirjam

    Gefällt mir

    • Mahlzeit, liebe Mirjam!

      Unsere Reptos/Illus sind zu allem bereit, aber sie sind nicht die einzigen, die in dem Spiel mitspielen.
      Traurig das Ganze und ja, hoffentlich haben wir diese Erfahrung nicht mehr nötig.

      Ja, Gottseidank, in den „alten Zeiten“ hätten wir uns jetzt besser in die Bunker begeben ..
      Ich denke inzwischen, es gehört einfach dazu, zum „Endgame“ ..😦
      So traurig es für mich persönlich sein mag, daß Menschen sterben müssen,
      so ist diese Entscheidung vermutlich schon vor langer Zeit gefallen ..

      lg,

      Gefällt mir

      • Hallo Stefan,

        nein, die Entscheidung, daß es so kommt ist noch nicht gefallen. Die Entscheidung gewisser Kräfte das anzuzetteln mag gefallen sein, aber das heißt noch nicht, daß sie erfolgreich sind.
        Bin grad voll motiviert durch die neue Hathorenbotschaft an der Manifestation einer friedvollen Realität zu arbeiten.

        LG Mirjam

        Gefällt mir

        • Hi Mirjam,

          Nein, die Entscheidung, daß es so kommt ist noch nicht gefallen. Die Entscheidung gewisser Kräfte das anzuzetteln mag gefallen sein, aber das heißt noch nicht, daß sie erfolgreich sind. Bin grad voll motiviert durch die neue Hathorenbotschaft an der Manifestation einer friedvollen Realität zu arbeiten

          Ja, ich merke es, super, das brauchen wir ..😉

          lg,

          Gefällt mir

  • Das Establishment wird den globalen Krieg anstiften, weil sie es so wollen. Dummerweise wissen zuviele wwas gespielt wird. Sie haben massive Probleme dies zu tarnen wie in der Vergangenheit. Aber selbst wenn sie ins Licht gezerrt werden, werden sie tollwütig (gutes Wort hier bereits im Themenstrang genannt). Und dann ist der Point of no Return da.

    Israel sucht den Krieg, es wird ihn anzetteln. Es sei denn, die Weltgemeinschaft schafft es dies zu verhindern. Es bleibt „mörderisch“ spannend …😦

    Gefällt mir

    • Oder wir manifestieren eine friedliche Realität🙂

      LG Mirjam

      Gefällt mir

    • Hi, spiritual roots!

      Das Establishment wird den globalen Krieg anstiften, weil sie es so wollen. Dummerweise wissen zuviele wwas gespielt wird. Sie haben massive Probleme dies zu tarnen wie in der Vergangenheit. Aber selbst wenn sie ins Licht gezerrt werden, werden sie tollwütig (gutes Wort hier bereits im Themenstrang genannt). Und dann ist der Point of no Return da.
      Israel sucht den Krieg, es wird ihn anzetteln. Es sei denn, die Weltgemeinschaft schafft es dies zu verhindern. Es bleibt “mörderisch” spannend

      Das mag schon sein, daß sie es WOLLEN, in MEINEM UNIVERSUM jedenfalls nicht!😛
      Das meine ich übrigens völlig Ernst, auch wenn ein Smiley drauf liegt ..
      Unterschätze unsere Möglichkeiten nicht, ich denke, die Eliten werden letztendlich ihre Koffer packen müssen.

      lg,

      Gefällt mir

      • Zum Glück gibt es noch Optimisten!😉

        Gefällt mir

      • Hi spiritual roots,

        „Zum Glück gibt es noch Optimisten!😉 “

        Sei doch froh darüber, denn alles andere ist destruktiv und hilft Keinem….Niemals vergessen…..Gedanken (Energie) erschaffen Materie…..in welcher Richtung dies geschieht, liegt nur an uns selbst……..

        ……so jetzt aber noch schnell raus in die Sonne…..ist ja schon wieder `ne Sünde, sich hier solange in der Hütte aufzuhalten………..

        Einen schönen Nachmittag Euch allen noch……………lg Joe

        Gefällt mir

  • Ganz schlimm finde ich die Verwendung von Krankenwagen (1400 Ambulanzwagen), damit wird zukünftig humanitäre Hilfe immer hinterfragt werden müssen was auf Kosten der Spontanität geht. Aber gerade bei Hilfe spielt Zeit eine wichtige Rolle.😦

    Gefällt mir

    • Hallo Monika,
      Es geht noch schlimmer! Seit längerem schon, verwenden die Amis und „Al Kaida“ bei
      ihren Bombenanschlägen, eine besonders heimtückische Variante:
      Sie lassen eine Bombe hochgehen, während in der Nähe jemand wartet,
      bis die ersten Hilfsbereiten Menschen ankommen, DANN zünden sie die
      ZWEITE, viel größere Bombe! Gegen ZIVILISTEN, versteht sich ..😦

      lg,

      Gefällt mir

      • Na toll😦😦😦
        Nichts menschliches mehr…!

        Gefällt mir

        • Hi Monika

          Nichts menschliches mehr…!

          Ja, absolut! In Afghanistan gehen die Menschen nicht mehr hin und helfen,
          viele haben auf die „harte Tour“ lernen müssen, das sie bezahlen dafür, zu helfen.
          Es ist klar, wogegen das gerichtet ist ..😦

          lg,

          Gefällt mir

      • Ja, sehr, sehr traurig…
        Und gerade dass ist es doch, was den Menschen ausmacht, seine Fähigkeit mitzufühlen, sieht so aus, als solle die ihm ausgetrieben werden.
        LG

        Gefällt mir

        • Hi Monika,

          Ja, sehr, sehr traurig…
          Und gerade dass ist es doch, was den Menschen ausmacht, seine Fähigkeit mitzufühlen, sieht so aus, als solle die ihm ausgetrieben werden.

          Genau das ist natürlich der Punkt! Das erstbeste was einem dazu durch den Kopf geht- ist unmenschlich, wie du selbst bemerkt hast.
          Und daran sehen wir auch, wer der wirkliche „Absender“ solch glorreicher Ideen ist.😦

          lg,

          Gefällt mir

          • Sieh an, sieh an .. jetzt stehts auch im Mainstream:

            ——————————-

            Lager dient angeblich als Befehlszentrum der Assad-Gegner Ankara erlaubt Rebellen-Camp auf türkischem Boden
            Quelle: http://www.tagesspiegel.de/politik/lager-dient-angeblich-als-befehlszentrum-der-assad-gegner-ankara-erlaubt-rebellen-camp-auf-tuerkischem-boden/7093162.html

            Syrische Flüchtlinge in einem Camp an der Grenze zur Türkei. Im August hat die Zahl der Menschen, die aus Syrien fliehen, einen neuen Höchststand erreicht. Viele suchen Zuflucht in…

            Angeblich dürfen die syrischen Rebellen ungehindert die Grenze zur Türkei passieren; ein Lager nahe der Grenze auf türkischem Boden soll ihr Stützpunkt sein. Der Konflikt könnte damit eine völlig neue Dimension erreichen.

            Die türkische Regierung unterstützt die Rebellen in Syrien nach Angaben der Opposition weit aktiver, als Ankara das offiziell zugeben will. Die Freie Syrische Armee (FSA) habe in der Grenzprovinz Hatay einen „illegalen Militärstützpunkt“ auf türkischem Boden einrichten dürfen, sagte der Oppositionspolitiker Mehmet Ali Ediboglu am Dienstag dem Tagesspiegel in Istanbul.

            In Hatay wimmele es auch vor bewaffneten islamistischen Kämpfern. Die türkische Regierung weist alle Vorwürfe von sich. Doch die FSA-Führung macht keinen Hehl aus ihrer Anwesenheit in der Türkei, und FSA-Mitglieder sprechen sogar öffentlich von ihren Ausbildungslagern.

            Sollten sich die Vorwürfe der Regierungskritiker bewahrheiten, wäre dies eine neue Eskalationsstufe in einem Konflikt, der immer mehr die ganze Region erfasst.

            Eine Delegation des türkischen Parlaments nahm am Dienstag das streng abgeschirmte Lager Apaydin unter die Lupe, in dem syrische Armee-Deserteure in Hatay untergebracht sind und das als Hauptquartier der FSA gilt. Nur das Staatsfernsehen TRT und die offizielle Nachrichtenagentur Anadolu durften die Abgeordneten begleiten.

            Anschließend sagte Delegationsleiter Sefer Üstün, ein Politiker der Regierungspartei AKP von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan, es gebe keinerlei Hinweise auf eine militärische Nutzung des Lagers. Kein Wunder, kommentierte der Oppositionspolitiker Ediboglu von der Partei CHP: Vor dem Besuch der Abgeordneten seien alle Waffen aus dem Lager weggeschafft worden.

            Die CHP, die vor zehn Tagen keine Genehmigung für einen unangemeldeten Kontrollbesuch erhielt, boykottierte den Besuch von Üstüns Delegation deshalb.
            In Apaydin sind rund 300 syrische Deserteure, darunter 30 Ex-Generäle und der FSA-Chef Riad al-Asaad, zusammen mit knapp 2500 Familienangehörigen untergebracht. Anders als die anderen Auffanglager für die insgesamt etwa 80.000 syrischen Flüchtlinge in der Türkei ist das nur zwei Kilometer von der syrischen Grenze entfernte Apaydin für die Medien gesperrt – als Vorsichtsmaßnahme wegen möglicher Repressalien gegen die Sicherheit der Insassen und deren Familienagehörigen in Syrien, sagt Ankara.

            Die Opposition ist sicher, dass das nicht der einzige Grund ist. Die FSA verfüge über Waffen und Ausbildungseinrichtungen in Apaydin und einem halben Dutzend anderer Orte in Hatay, sagte der Oppositionsabgeordnete Ediboglu, die Hatay für die CHP im Parlament von Ankara vertritt. „Das nehmen wir nicht nur an, das wissen wir.“

            Auch mehrere hundert islamische Kämpfer aus Afghanistan, Algerien und anderen Ländern benutzten Hatay als Sprungbrett für Kampfeinsätze in Syrien und würden von den Behörden geduldet.

            Ediboglu und andere Kritiker verweisen darauf, dass die FSA die Provionz Hatay lange Zeit als ihren „Hauptstützpunkt“ bezeichnete. Erst kürzlich änderten die Rebellen eine entsprechende Beschreibung auf ihrer Website – jetzt wird die syrische Hauptstadt Damaskus als Hauptbasis genannt. Nach wie vor betreibt die FSA aber von Apaydin aber ihre Pressearbeit, Kommandant Asaad gibt regelmäßig Telefoninterviews aus dem Lager heraus.

            Zudem berichten FSA-Mitglieder stolz davon, was sie alles so unternehmen in Apaydin. Ein Rebellensoldat sagte kürzlich im türkischen Fernsehen, er und seine Leute könnten nach Belieben über die Grenze nach Syrien gehen und wieder in die Türkei zurückkehren.

            Auf der syrischen Seite des Grenzzauns liege eine FSA-Einheit, die aus der Türkei heraus versorgt werde. „Die Türkische Republik hat uns lediglich gebeten, tagsüber keine Waffen zu tragen“, sagte der FSA-Offizier, der seinen Namen nicht nennen wollte.

            Die Assad-Gegner in Syrien haben inzwischen alle Grenzübergänge in die Türkei unter ihre Kontrolle gebracht. Die syrische Armee hat sich aus dem Grenzgebiet zurückgezogen, seit Ankara nach dem Abschuss eines türkischen Kampfjets Ende Juni mit Militärschlägen gegen syrische Truppeneinheiten in Grenznähe drohte. Das gibt der FSA die Möglichkeit, in einem schmalen Streifen jenseits der türkischen Grenze ihren Nachschub zu organisieren

            Mit der Duldung der FSA-Aktivitäten stärkt Ankara den Widerstand gegen die Assad-Regierung im Nachbarland, setzt sich aber auch dem Vorwurf aus, den Konflikt weiter zu internationalisieren.

            Zusammen mit den USA feilt die Türkei bereits an Plänen für eine mögliche Intervention in Syrien; diesen Vorbereitungen könnte ein überraschender Besuch von CIA-Chef David Petraeus in der Türkei in den vergangenen Tagen gedient haben. Apaydin ist nicht der einzige Ort in der Türkei, an dem derzeit möglicherweise geheime Pläne geschmiedet

            Gefällt mir

      • Sieh an, sieh an .. jetzt stehts auch im Mainstream:

        „Sollten sich die Vorwürfe der Regierungskritiker bewahrheiten, wäre dies eine neue Eskalationsstufe in einem Konflikt, der immer mehr die ganze Region erfasst.“
        Ja, das könnte ein Grund dafür sein, dass es genannt wird, denn man möchte ja unbedingt eine Ausbreitung des Konfliktes erreichen, egal wie…
        LG

        Gefällt mir

        • Hi,😉
          Durchaus, ja, interessant fand ich ja die Formulierung:
          „Sollten sich die Vorwürfe der Regierungskritiker bewahrheiten ..“
          BISHER gehörten ja die „Rebellen“ zu den „Regierungskritikern“ ..😕

          lg,

          Gefällt mir

      • Zusätzlich verhindert diese heimtückische Taktik auch die Anwesenheit von Journalisten und anderen Beobachtern. So sollen Fotos, Beweise und Zeugnisse verhindert werden, die der Welt zeigen, was wirklich geschieht.

        Gefällt mir

        • Hallo, DeeDee

          Zusätzlich verhindert diese heimtückische Taktik auch die Anwesenheit von Journalisten und anderen Beobachtern. So sollen Fotos, Beweise und Zeugnisse verhindert werden, die der Welt zeigen, was wirklich geschieht.

          Ja, das ist sicherlich ein wichtiger, zusätzlicher „Faktor“, in deren „Überlegungen“ ..
          Auffällig finde ich ja seit jeher, wie das Militär durch technische Ausdrücke, Begriffe und Termini
          versucht jeglichen Bezug zu „entschärfen“, der auf Leben, oder Leben auslöschen deuten könnte.😦
          (Schweinebande!)

          lg,

          Gefällt mir

  • Hallo,

    aber zumindest scheint es um den Iran eine Entspannung zu geben:
    http://www.wirtschaftsfacts.de/?p=24244

    Es wird immer schwieriger, das Treiben der Psychpathen zu verstehen…

    LG Ralf

    Gefällt mir

    • Danke Ralf,
      Und du hast Recht, es wird immer undurchsichtiger ..
      Letztlich besagt dieser Artikel nichts ..😦
      Wer weiß, was sie in der Hinterhand haben?
      Aber meine eigene Ansicht dazu, die besteht seit 2007,
      ich glaub auch, daß dieser weltweite Krieg nicht kommen wird!

      lg,

      Gefällt mir

    • Hallo Ralf,

      Danke!……das klingt doch schonmal recht gut……bleibt nur zu hoffen, dass sie sie nicht dringend, an einem anderen kriesenherd benötigen und deshalb abziehen…..aber bleiben wir im Geiste optimistisch…..dann klappt das schon😀

      lg Joe

      Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s