Unnötige Sorgen ..

geschrieben von Steven Black:

Hmm, der unten nachstehende Kommentar ist, denke ich, einen eigenen Beitrag wert:

Wirken am Ende dann doch “Außerirdische” (auch “Engel” zähle ich dazu) mit um die Kurve zu kriegen? Die dürfen aber ja angeblich auch nur beeinflussen und eingreifen, wenn wir sie dazu einladen – und dass will hier ja auch niemand unterstützen, wie ich vor ein paar Tagen über Kommentare auf den entsprechenden Beitrag erfahren habe.
Was macht einige hier so optimistisch, dass das Gute schon gewonnen hat? Habe ich da irgendwas verpasst? Bitte klärt mich auf!

Zunächst jedoch, ein winziger “Disclaimer”:

Dies ist eine der Fragen, für die eigentlich Gott zuständig wäre. Blöd, aber es ist so, Gott scheint beschäftigt zu sein. Was nun? Also dachte ich mir, spring ich mal eben ein .. dafür isses aber halt nur meine ganz persönliche Perspektive, unvollkommen – und überhaupt ..

image                                                                                                  Quelle:– >

Na schön, also gut, im Ernst – meiner Ansicht nach geht’s hier NICHT darum, daß so etwas wie “das Gute”, irgendwas gewinnen soll!

Wer regelmäßig die Kommentare durchliest – was man nur jedem empfehlen kann, der wird auch mitbekommen haben, was den obigen Kommentator  “umgetrieben” hat, derartiges zu schreiben.

Er hatte den Vorschlag gemacht, wir sollten als Gemeinschaft und im zusammenwirken, der NWO einige “Knüppel zwischen die Beine werfen”, wir Ösis sagen dazu “Haxl”, ein Haxl stellen .. 

Daraufhin habe ich entgegnet, das wäre nicht nötig, daß würde eh alles von selbst passieren. Klar, hab ich etwas mehr dazu gesagt, aber das ist alles, wer will – in den Kommentaren von “der Wesensstern” nachzulesen.

Wo war ich grade? Ach ja, richtig – “das Gute”, herrje, daß scheint aber auch dauernd im Wettbewerb und im Stress zu stehen ..

image<- Quelle:

Lasst uns das bitte etwas nüchterner betrachten:

Wir durchschreiten seit dem Jahre 1987, eine Schwingungserhöhung des Planeten Erde. Vielfältige Energien kommen aus dem Zentrum der Galaxie und streuen diese über alt und jung, große und kleine Tiere, einfach über ALLES aus, was kreucht und fleucht auf unserem Planeten. JEDER ist davon betroffen, aber es kann nur jeder soviel davon aufnehmen, wie er in der Lage dazu ist. 

Auch besser bekannt und ebenso verspottet, als “der Aufstieg der Menschheit”. Diejenigen die daran glauben, verbinden unglaublich viele Erwartungen und Hoffnungen damit, was klarerweise verständlich ist. Wir wissen inzwischen auch, daß  das Magnetfeld schwankt und an manchen geologischen Punkten, schwächer und schwächer wird …

Zu denken, “das GUTE” müsse siegen, entspringt ganz offensichtlich nur dem Ego, unseres lieben Kommentators, und ganz typisch in der Art, wie eben bei uns in der Dreidimensionalität gedacht wird. Polarbasiert, wir gehen aber ständig in Richtung Abnahme der Dualität ..

image<- Quelle:

Daher sind wir persönlich auch “aufgerufen”, solchen Gedanken keine Nahrung mehr zu geben. Natürlich ist es alles andere wie leicht, aber steter Tropfen ..

Es ist das Ego, unser ALLER Ego, daß quer durch die Jahrtausende immer wieder glaubte, es müsse die Welt verbessern. Wohin das meistens führte, daß wissen wir zur genüge …

Keinesfalls zu einem mehr Miteinander, keinem gemeinschaftlichem Denken, oder gar Liebe. Es sollte auch bekannt sein, wer die Welt verbessern will, zweifelt an der Autorität von “Allem-was-ist”, der Quelle allen Seins – und daß er/sie/es etwas FALSCH macht!

Die/der/das denkt aber nicht im Traum daran, uns zu kontrollieren, oder sonstige Vorschriften zu machen. Dies ist ein duales Universum, eine Art “Brutstätte”  des “FREIEN Willens”, sofern man soweit kommt, drauf zugreifen zu können, bzw. sich dessen bewusst zu werden. ALLES ist erlaubt, solange der freie Wille berücksichtigt, oder ausgetrickst werden kann. Also gibt es KEIN Falsch, es gibt aber auch KEIN RICHTIG.

Lasst uns bitte nicht vergessen, wir Leben in einem Universum der Dualität, es ist hier ganz einfach NORMAL, die Welt in Gut und Schlecht, in Böse und Heilig einzuteilen, in Licht und Finsternis. Zudem haben die Religionen uns diese polaren Denkweisen eingetrichtert, bis wir sie aus dem “eff eff” aufsagen konnten und im Schlaf davon träumen.

image                                                                                 Quelle:- >

Je länger ich mich damit beschäftige, je mehr Verständnis bekomme ich langsam. Lange, lange Zeit habe ich, wie wohl viele andere auch, nur Bahnhof verstanden und es war ein “very great Mysterium” –und, naja, geglaubt hab ichs  auch nicht so richtig ..

Aber: anscheinend führt Grübeln ja doch zu was ..

Inzwischen aber, da geht’s für mich  nicht mehr um Glauben! Ich weiß! Wenn auch manchmal noch kleine Phasen von Verwirrung aufbranden. Aber ich kann sagen, ich bin mir persönlich sicher, was diese Geschichte der Schwingungserhöhung betrifft. Und wenn jemand versuchen würde, mich diesbezüglich zu verunsichern, na ja, viel Glück dabei .. 

Kleine “Anfälle” von kurzzeitiger Verwirrung, sind einfach der Tatsache geschuldet, das mein Vorstellungsvermögen ab und an “hopps” geht. Und wieso weiß ich?

Keine Ahnung, innere Gewissheit vielleicht? Schon auch, aber die hat einen guten Grund.

image<- Quelle:

Weil die Zusammenhänge sich derart verdichtet haben, weil ich so vieles, was ich darüber gelesen, gedacht und gerätselt habe, inzwischen in meinem Leben, ganz direkt beobachten, sehen und fühlen kann. Im Grunde fällt es mir tagtäglich auf den Kopf!

Dies hängt mit vielen komplizierten Dingen zusammen, die man sonst gerne übersieht, aber Selbstbeobachtung und Aufmerksamkeit unterstützen mich dabei, um etwaige “Auffälligkeiten” in einen bekannten Kontext einzuordnen.

Wir erinnern uns beispielsweise, an so waghalsige Behauptungen, wie etwa daß in der “5. Schwingungsebene” unsere Gedanken sich zack-zack- rapide verwirklichen würden. Das ist natürlich Butter, auf daß Brot eines Spötters, der grundsätzlich daran zweifelt, daß unsere Gedanken Realität ausbilden und erschaffen könnten. 

image                                                                                    Quelle:– >

Den Menschen wird ans  Herz gelegt, sie sollten sich von ihren psychologischen Problemen lösen und verabschieden, sie sollten ins HerzDenken kommen und auf diese Weise, sich mit ihrem Ego aussöhnen.

Damit wir uns richtig verstehen, ich bin ein “Fan” des Ego, ohne unser Ego kein “Ich_erleben”, es kommt einzig darauf an, WAS für ein Ego hast du?

An und für sich ist unser Ego schwer von Minderwertigkeitsszenarien gezeichnet, es wird laut, wo es keinen Grund gibt, sieht Feinde an jeder Ecke, überlegt sich oft 3 Schritte im vorhinein, damit man ihm nichts anhängen kann, usw. usw – unser Ego ist mit dem ältesten Bereich unseres Gehirns verbunden, dem Stammhirn, oder “dem R-Komplex”, ihr wisst schon – R-wie Reptil.

Ein Überlebenssicherungsmodus, der im Stress NUR in Kategorien denken kann, wie Flucht –oder Kampf. Sein Einfluss auf unser Wesen ist immens, weil es jeden Befehl sofort kappen und kurzschließen kann, verbunden mit Astral-Emotional und Mentalkörper. Deswegen ist es so wichtig, das Ego zu harmonisieren, es auf höhere Stufen des DaSeins zu bringen und mit unserem Herzen zu verbinden. Denn dann wird es “Gesellschaftsfähig für 5 D”.

image<- Quelle:

Je mehr sich unser Bewusstsein in seiner Schwingung erhöht, desto kürzer sollen sich die Gedanken, Emotionen und Gefühle manifestieren. Und desto stärker werden wir mit unseren Gedanken konfrontiert, mit unseren ganz persönlichen Schöpfungen ..

Manche Leute können es jedoch nicht richtig einordnen, sie tun sich schwer, den Überblick zu behalten, aber Selbstbeobachtung zeigt einem ganz klar, daß es so ist. Keine Glotze einschalten hilft übrigens auch ..

Zum besseren Verständnis, in dieser Angelegenheit, ist die Kenntnisnahme von “3 Plagegeistern” IN UNS.  Okay, das war unfair, sie wollen uns eigentlich helfen ..

Die Rede ist – und die kennt sicher jeder, vom KRITIKER, dem VERTEIDIGER und unserem ANTREIBER. Das sind sogenannte Programme, die jeder Mensch hat.

Der innere Kritiker:

“Der „Innere Kritiker“ ist für mehr psychischen Schmerz verantwortlich als jeder andere Teil der Persönlichkeit. Es ist der Teil der Persönlichkeit, der den Fokus immer auf unseren Schwächen und Fehlern hat und uns immer wieder tief beschämt, was und wer wir sind. Der innere Kritiker hat die Fähigkeit, den Prozess des Wachstums und des Bewusstseins in uns zu stoppen. Viele von uns sind sich gar nicht bewusst, dass sie diesen „Inneren Kritiker“ haben.”

Ja, weil er so sehr Teil des eigenen Wesens ist, daß man sich damit identifiziert.  Seine Folgelogik sieht übrigens so aus:

“Der „Innere Kritiker“ entwickelt sich, wenn wir noch sehr klein sind, weil wir dann noch sehr verletzlich sind für die Verurteilungen von anderen. Der „Innere Kritiker“ entwickelt sich, um uns vor diesen Verurteilungen zu schützen. Wenn der „Innere Kritiker“ uns als erstes kritisieren kann, werden wir die Dinge eher richtig machen und niemand anders kann uns dann noch kritisieren. “

Nett, oder? Wir dürften alle aus leidvoller Erfahrung wissen, daß dies eine Sache von “Teufel mit Beelzebub austreiben” ist und nicht wirklich funktioniert!

Wir haben es beim inneren Kritiker mit einem Besserwisser, einem Experten der Superlative zu tun! ALLES was unser persönliches DaSein betrifft kennt er, weiß er alles besser. Nichts was wir tun ist richtig, es gibt immer ein “Aber” .. und zwar ganz egal, ob wir Autofahren, meditieren, Bücher lesen, oder sonst was machen: “ER” weiß es besser – und darauf weist er uns ständig hin! Man kann sich bildlich seine zerstörerische Kraft ausmalen, die er auf Denkprozesse und Handlungen, aber auch auf unser fühlen hat. Wer einen wirklich starken Kritiker hat, der überdeckt alles ..

„Der innere Antreiber“

Und da gibt es noch den „Antreiber“, der viele Aufgaben für uns hat, was wir mehr tun sollten, damit wir mehr Anerkennung bekommen und uns keiner verletzen kann. Der „Antreiber“ und der „Innere Kritiker“ sind ein phantastisches Team. Der „Antreiber“ sagt uns all die Dinge, die wir tun sollten und nicht tun sollten. Der „Innere Kritiker“ unterstützt den „Antreiber“ mit seiner intuitiven und allwissenden Art. Die Krankenhäuser wären halb so voll, wenn wir dieser Kombination „Innerer Kritiker“ und „Antreiber“ ihre Macht und Einfluss auf uns nehmen würden.

Und dann haben wir noch deninneren Verteidiger” im Angebot:

Wir nutzen den inneren Verteidiger bei der verbalen Kommunikation, die wir mit anderen Menschen führen. Wie auch der “innere Kritiker” und der Innere Verteidiger” ist seine Daseinsberechtigung grundsätzlich positiver Natur gewesen. Über ihn artikulieren wir Wünsche, NEIN zu sagen, und um anderen Menschen- “STOP, bis hierher und nicht weiter” mitzuteilen , ihnen unsere Grenzen kundzutun. 

Wem beispielsweise in der Kindheit der Mund verboten wurde, oder auf irgendeine Weise signalisiert worden ist, man habe besser keine eigene Meinung, oder diese zu äußern Grenze an – mindestens – einem Sakrileg, dessen Verteidiger ist “verletzt” worden.

image                                                                                      Quelle:– >

Keine Sorge, es dürfte wenige Menschen geben, wo dies nicht der Fall ist, wir sprechen höchstens von minder schwer verletzt, oder eben stark. Vermutlich kann leicht erraten werden, wie dieser Verteidiger in Zukunft agiert …

Um ein Beispiel zu geben:

Der “innere Verteidiger”

Lasst uns annehmen, da gäbe es einen Kollegen, in der Firma oder auch Bekanntenkreis – egal, vielleicht jemand, der einen zu Unrecht kritisierte, der uns verbal zu verstehen gab, wir seien sowieso für alles zu blöd und eigentlich ein “rechter Tölpel”.

image<- Quelle:

Was täte ein “intakter Verteidiger”?

Ein klarer Fall von “dir geht’s wohl nicht gut”? Ein intakter, gesunder Verteidiger würde verbale Argumentation auf Logik und Verstandesebene formulieren.

Er würde dem betreffenden Fragen stellen, ihn in seine Grenzen weisen und ihm sonstwie zu verstehen gaben – “So nicht, Freundchen”.

Selbst wenn es den Boss in der Firma beträfe – ein Weg findet sich immer, relativ ruhig und ohne emotionale Aufregung.  Abgesehen davon, daß diese Verurteilung  nur deshalb so stark auf einen wirkt, weil sie der „Innere Kritiker“ enorm verstärkt hat. Und wahrscheinlich wäre diese Kritik erst gar nicht erfolgt, wenn nicht unser “innerer Kritiker” diejenige Person dazu gebracht hätte. Denn wir ziehen dann diese Kritiker an ..

Was macht also ein “verletzter Verteidiger”?

Er schluckt seinen Zorn, Wut, Ärger, den er völlig zu Recht empfindet hinunter und redet sich gleichzeitig ein, daß er nicht auf das Niveau dieses Menschen herababstinken möchte. “Starke Begründung” und klingt erst mal “logisch”, man schluckt einmal – und gut ist. Was ist die Folge davon?

image<- Quelle:

Ist jener “unverschämte Mensch” erst einmal auf den Augen und wir womöglich schon wieder zu Hause, läuft aber in unserem KOPF eine Schallplatte mit Sprung. Wieder und wieder, läuft vorm “inneren Auge” diese Szene ab.

Plötzlich sind wir erfüllt von lauter “guten Entgegnungen”, die wir in unserer Phantasie dem Kerl entgegenschleudern. Man bekämpft nun diesen “Feind” und ficht regelrecht innere Schlachten aus -  kommt dies jemand bekannt vor? Da kann man eigentlich nur sagen, Leben in der 3. Dichte ist total irre!

Wer sich dafür interessiert, was diese “drei Stooges” noch so alles in Petto haben, um uns diverse Kopfschmerzen zu bereiten, denen empfehle ich diesen Artikel. 

Aber bereits jetzt kann sicherlich verstanden werden, wie engzahnig diese 3 Programme in unserem Verstand, sprich Ego, wüten.

Während der “innere Kritiker” uns zu verstehen gibt: – “Was immer du tust, du bist unwürdig!”- wird der “innere Antreiber” uns einzuimpfen versuchen,daß wir es “sowieso niemals schaffen werden”, weder eine Karriere, oder den “Aufstieg”, wir werden immer zu spät kommen ..  Zur “Krönung” des Ganzen, wird  unser “innerer Verteidiger” dafür sorgen, daß wir vom Glauben erfüllt sind- daß diese Welt voller Feinde und voller Gefahren für uns ist: Traue niemandem!

image                                                                                          Quelle: –>

Bitte macht euch nicht verrückt, jeder Mensch und jeder von uns, hat diese 3 Programme am laufen, natürlich in verschieden starker Ausprägung – und wahrscheinlich, d.h. WENN ihr auch nur einiges von dem Ernst nehmt,  was wir ständig diskutieren und worüber auf dieser Website geschrieben wird, dann habt ihr bestimmt schon einiges davon aufgeräumt – und ist sehr viel schwächer geworden.

Eines funktioniert ganz sicher NICHT – diese “drei Plagegeister” zufriedenzustellen, das ist unmöglich!

Was aber funktioniert, und da glaubt man zuerst gar nicht dran, weil es so einfach scheint. Es gibt natürlich mehrere Zugänge, um sich diesen “unkontrollierbaren Affen” zu nähern. Der eine verwendet E.F.T., ein anderer findet es leichter, wenn er zum “herkömmlichen Therapeuten” geht,  wieder ein anderer hat einen Zugang zu Engeln, der ihm/ihr hilfreich erscheint.

Man mag ja gerne zweifelnd die Augenbrauen heben, wenn einer mit Engel arbeitet, hab ich früher auch gemacht und ganz sicher hab ich nicht wenig gespottet darüber. Inzwischen denke ich auch DA anders – es ist ganz einfach: Wer heilt, hat Recht, bzw. man soll verwenden, was einem hilft und gut tut! Was andere Leute dazu sagen ist völlig uninteressant.

image<- Quelle:

Das allereinfachste Hilfsmittel, in dem Zusammenhang, ist das annehmen, das verzeihen und “loslassen”. Oftmals benötigt man alle drei gemeinsam, kommt natürlich ganz auf die Situation und den Kontext drauf an …  und NICHT vergessen, bitte:

Nicht nur die Fehler/Gemeinheiten/verletzenden Erinnerungen wegen ANDEREN Menschen, wir können und dürfen auch bei UNS SELBST verzeihen, annehmen –und dann loslassen.

Nerv – jetzt red’ ich schon wie einer dieser Gurus .. (komm`ich jetzt ins fääärnsääähn?)

Wie bereits weiter oben im Text erwähnt, dieser Energieanstieg, mit dem wir von außen unterstützt werden, ergießt sich über alles und jeden, nur, je mehr jemand den eigenen Entwicklungsweg pflegt, desto mehr jemand an seinen Konflikten, wie grade aufgezeigt arbeitet, und wir versuchen, altbekannte Glaubensmuster IN UNS aufzulösen, desto durchlässiger wird man für diese transformierende Energie, aus dem Zentrum unserer Galaxis.

image                                                                                  Quelle:– >

D. h. – wer mehr Licht/Energie haben will, der soll anscheinend etwas tun dafür ..

Es wurde ja in diversen Verlautbarungen gesagt, denen man glauben kann, oder auch nicht, daß diese Energie zwar sanft, aber dennoch hartnäckig ihren Weg in unser INNERES sucht.

Sie wird versuchen Widerstände zu beseitigen, und den Menschen zu “durchlichten” (meine Güte, wie ich diese Ausdrücke mag!) 

Das verstehe ich so, um unser “Innerstes” zu berühren, wird diese Energie sich vermutlich in unsere AURA bewegen und sie durchdringen. Weswegen ich den kürzlichen Beitrag, über die menschliche Aura so wertvoll ansehe. Dort ist wunderbar beschrieben, was wir tun müssen, damit die Aura “runderneuert” werden kann. Überhaupt nicht kompliziert, finde ich .. 

Aber es ist wie mit allen anderen Dingen im Leben auch, wenn wir etwas wirklich haben wollen, dann müssen wir uns bewegen, etwas dafür tun. Will sagen, lesen alleine wird nicht ausreichen, meine Lieben, daß TUN ist dabei entscheidend.

Der Punkt ist, zumindest wie ich das begreife und glaube zu verstehen, je weniger Widerstand dieser Energie, in Form von inneren Konflikten, etc;  begegnet, desto sanfter wird es für uns laufen. Jene Menschen, die überhaupt nichts tun, aber vollbeladen mit unerlösten Konflikten sind, werden es vielleicht schwerer haben, bis hin zum Amoklauf und so mancher könnte überschnappen.

image<- Quelle:

Wir alle sehen, wie sich manch negative Tendenz ständig zu steigern scheint. Und das kann uns dann dazu verleiten, zu denken,  daß all dieses Transformationsgerede nur Schwachsinn ist, weil wir keine Besserung erkennen können, sondern eher das Gegenteil.

Dabei sind doch gerade jene Zuspitzungen ein “Beweis” dafür, daß wir in die richtige Richtung gehen. Und wie schon oft von mir geäußert, wer erwartet, daß am 21.12.2012 ein  riesiger “FLASH” kommen wird, der die ganze Menschheit verwandelt, nun, wartet gewiss umsonst. Was vielleicht “kommen könnte” ist eine mediale Show ala “Projekt Blue Beam”, aber nicht mal das nehme ich an – obwohl, kommt ganz auf das Ausmaß der Verzweiflung an, in der sich die 13 Familien befinden ..

Diese Energiewelle, die am 21.12.2012 vom Zentrum zu uns kommt, wird aber womöglich kaum bemerkt. Sie wird sich vermutlich anderweitig, sprich, NICHT sichtbar auswirken. Sondern eine Art IMPULS in vielen Menschen auslösen, um die Schwingung zu verstärken, was bisher erreicht wurde. Das kann womöglich komplett unspektakulär, im Rahmen des “alles wie gehabt” ablaufen, und wird vermutlich auch so sein. Was natürlich für ne Menge Lacher, an dem Tag sorgen wird ..

image                                                                                  Quelle:– >

Ich will gar nicht wissen, wie viele sogenannte Journalisten, am Tag nach der Wintersonnwende ihre Häme auf die “EsoFreaks” ausgießen werden .. und wenn schon, der zweite Lacher ist der bessere .. Zwinkerndes Smiley

Ja, so in etwa sehe ich das im Moment, das Leben wie wir es kennen, wird grundsätzlich weiterlaufen – und erst AB 2013, wird es zu den diversen, einschneidenden Situationen kommen.

Eines aber dürfte bereits jetzt schon klar sein- wer dachte, bisher war es schwer, wird seine Meinung ändern müssen. Schon jetzt werden wir immer stärker mit dem konfrontiert, was wir und WIE wir denken. Die Beherrschung der Gedanken wird das zentrale Thema sein, wir müssen  lernen, mit unsere Gedanken konstruktiv umzugehen und sie NICHT mehr unkontrollierbar die Gegend verunsichern zu lassen.

Ist schon jetzt vieles aufgedeckt und “ans Licht” gekommen, werden wir eine Steigerung und Zunahme erleben. Sobald wir erleben, analog wie damals, anlässlich des schwarzen Freitag 1929, in den USa, als sich die Banker aus den Fenstern stürzten, daß auch hier Selbstmord auf Selbstmord passiert – und DAS werden viele sein, spätestens dann werden wir wissen: “This is the End” ..

image<- Quelle:

Zumindest von diesem System … aber es liegt an unseren Gedanken dazu, ob der Übergang fließend und relativ Problemlos, oder komplett chaotisch und mit Gewalt einhergehend vonstatten geht. Es ist unsere ganz persönliche WAHL – der eine “braucht” Schießereien auf den Straßen”, ein anderer eher nicht. Denken wir Problem – oder Lösungsorientiert?

Es bleibt also spannend!

Kürzlich las ich von einem schönen “Vergleich”:

Von den zwei Räumen – einer mit Fenster, von der Sonne beschienen, einer ohne Fenster:

Preisfrage: Was passiert, wenn man die Türe zwischen den beiden Räumen aufmacht?

Dampft dort die Schwärze heraus? Oder wird vielmehr das Sonnenlicht alles Dunkel dort “atomisieren”, bis die Finsternis Geschichte ist? 

image                                                                                       Quelle:– >

Dieses “Bild” könnte die Frage zu Beginn, “ob das Gute schon gewonnen hat”, eigentlich wunderbar beantworten ..

Es kann wirklich keine Zweifel darüber geben, daß dieses System an sein Ende gekommen ist.

Damit es weiterhin funktioniert, müsste die Schwingungsfrequenz wieder ziemlich absinken. Dieser “Gefallen” ist  aber nicht drin! Es gibt wirklich keine Veranlassung, irgendwelche Action zu starten, um den Niedergang der NWO Kabale zu beschleunigen.

Sie zerstören sich selbst .. darauf vertraue ich.

Das WICHTIGSTE, was auch wirklich getan werden kann, ist gleichzeitig das wichtigste, was wir für uns SELBST tun sollten. Verändere dich  – die wichtigste Verantwortung, man kann es gar nicht oft genug betonen, die wir haben, ist jene für UNS SELBST.

Was macht einige hier so optimistisch, dass das Gute schon gewonnen hat? Habe ich da irgendwas verpasst? Bitte klärt mich auf!

DAS ist wie gesagt, nicht wichtig, sondern ergibt sich als “wie nebenbei” .. diese Energieanhebung gibt jedem Menschen die Gelegenheit, die Vervollkommnung des eigenen Selbst zu erreichen. Zu werden, wer wir wirklich sind. Wer weiß, wann es das nächste Mal soweit ist ..

image<- Quelle:

Das ist die einzigartige Herausforderung, unserer jetzigen menschlichen Inkarnation. Die Ablegung aller Illusionen und die Rückerinnerung, wer wir WIRKLICH sind. Leute, daß ist noch immer ein phantastisches Abenteuer. Und die Zeit dafür ist JETZT!

Die SELBSTLIEBE wird das TOR dazu weit aufstoßen .. YIEEPEEEEE !!

image

                                                                                   Quelle: ->

Wir sind nun am Ende meines kleinen, heutigen Rundgangs angelangt, seid bitte so nett und beachtet einen weiteren “Disclaimer”:

All dies ist nur meine Ansicht, es gibt Millionen andere!  Damit will ich sagen, stellt ruhig auch eigene Überlegungen hierzu an und werft alles in den Gully, wenn es mit EUREM Denken nicht harmoniert. Es ist euer Leben, euer Denken, eure Welt – und euer ganz persönliches UNIVERSUM.

Oder, wie unsere liebe Peggy so geistreich sagt: “Es lebe der praktische Nutzen, den bestimmtes Wissen liefert” ..

—————————————————————-

PS.: Diejenigen von euch, die sich tatsächlich bis hierhin durchgekämpft haben und sich auch teilweise, in einigem wiedererkannten und die gerne etwas “dagegen” unternehmen möchten, für die hätte ich ein freundschaftliches Angebot: 

CD- Die Heilung des inneren Kindes – Die Meditationen 1. Teil/7 Schritte zur Befreiung des Selbst von Susanne Hühn (sehr angenehme Stimme)

Schreibt mir eine E-Mail und ich schicke sie euch gerne per Filemail zu. 

Quellennachweise:

http://www.bewusster-lieben.de/der_innere_kritiker.html

https://stevenblack.wordpress.com/2012/11/04/der-wesensstern/

——————————————————————————————————

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wie etwa einen dieser Artikel in diversen Medienpublikationen zu veröffentlichen, bedarf der Genehmigung des Autors. Kontakt über E-Mail

120 Kommentare

  • Wenn wir Empfindungen verstehen, dann verstehen wir die Welt. Die Welt ist
    Empfindungen, und Empfindungen sind die Welt. Wenn wir von Empfindungen nicht
    getäuscht werden, werden wir von der Welt nicht getäuscht. Wenn wir von der Welt nicht
    getäuscht werden, täuschen uns Empfindungen nicht.

    Gefällt mir

  • —- Es sollte auch bekannt sein, wer die Welt verbessern will, zweifelt an der Autorität von “Allem-was-ist”, der Quelle allen Seins – und daß er/sie/es etwas FALSCH macht!—-

    Aus meinem Gartenbuch: „Wenn Sie die Qualität Ihres Bodens verbessern wollen, dann…“
    Frage: Hat „Alles-Was-Ist“ mit meinem Gartenboden etwas „falsch“ gemacht – oder darf ich so nicht denken, weil ich den Herrn / die Dame dann verärgere – und lasse meinen Boden so wie er ist; …weiß aber ziemlich sicher, daß dann aus der Rübenernte nix wird?-
    Also gut, dann gibt’s eben keine Rüben… also, Rübennase… nücht?!!!-
    …kurz und gut, ich gestehe: Mir war die Weisheit, daß man, wenn man die Welt verbessern will, an der Autorität des AWI bzw. der Quelle zweifelt, bisher nicht bekannt…- 😉
    Vielleicht ist es manchmal einfach erleichternd, wenn man nicht zuviel Tüll in seine Rübe
    steckt- Für mich isses nämlich genau andersherum: Gäbe es nichts mehr zu „verbessern“
    und wäre alles schon fertig und „perfekt“, dann stürbe ich wohl an Langeweile-
    HGTG.

    Gefällt mir

    • Hallo TG,

      —- Es sollte auch bekannt sein, wer die Welt verbessern will, zweifelt an der Autorität von “Allem-was-ist”, der Quelle allen Seins – und daß er/sie/es etwas FALSCH macht!—-

      Das sehe ich nicht ganz so…….sondern eher in die Richtung gehend…..das “Allem-was-ist”….selbst noch nicht so genau weiß, was er/sie/es denn nun worklich ist…..und dafür unsere Hilfe braucht……..seid und werdet, wie die Kinder……als Stichwort……meine bescheidene & subjehtive Ansicht dazu…!!!

      Gruß Joe

      Gefällt mir

      • Hallo Joe,

        was Du zietierst, hatte ich auch aus dem Text zitiert – und ebenfalls
        meine Begründung hingeschrieben, weshalb ich das anders sehe…😉
        Guten abend-

        Gefällt mir

      • Na, lieber Joe

        Das sehe ich nicht ganz so…….sondern eher in die Richtung gehend…..das “Allem-was-ist”….selbst noch nicht so genau weiß, was er/sie/es denn nun worklich ist…..und dafür unsere Hilfe braucht…

        Dann stimmt der Satz doch ..😉
        Du zweifelst, daß an der Autorität von allem-was-ist“😛

        lg,

        Gefällt mir

    • Hallo TG

      Für mich isses nämlich genau andersherum: Gäbe es nichts mehr zu “verbessern”
      und wäre alles schon fertig und “perfekt”, dann stürbe ich wohl an Langeweile-

      Ich hoffe, du bastelst nicht aus Langeweile an der Welt herum ..😛
      Dieser Satz bedeutet nichts anderes, als daß man NICHTS verbessern kann.
      B zw. nur im geringem Rahmen, da alles „negative“ was existiert, einen Zweck hat.
      Und zwar, Wesen Erfahrungen zu vermitteln .. die sie BRAUCHEN ..

      lg,

      Gefällt mir

  • Hallo, Stevenblack

    nach meiner Meinung :

    Es gibt nur Weltraum Energie Umwandlungsergebnisse, also im Weltraum es gibt nur unendliche Ergebnisse.🙂

    Also gibt es KEIN Falsch, es gibt aber auch KEIN RICHTIG.🙂

    so einfach ist das😉

    lg stip78

    Gefällt mir

    • RamRam strip78

      interessant was du schreibst … denn das ist für mich eine grundlage die information als was besonders wichtiges anzusehen ….

      für mich gibt es 2 grundlegende komponenten zu erkennen ….

      einmal ist alles energie ….. die sich ganz offensichtlich auf grund von information unterscheidet ….

      die energie ist immer vorhanden …. die information auch ….

      die information ist die grundlage wieso alles so ist wie es ist ….

      wenn man es schafft den begegnungspunkt dieser beiden komponenten zu finden … ja dann kann man auch bewusst seine eigene welt gestallten ….

      ich denke dieser punkt ist in uns zu finden …. und zeigt sich sogar hin und wieder ….

      wenn wir aufpassen und uns selbst betrachten sind wir in der lage diesen begegnungspunkt zu isolieren und mit ihm zu arbeiten ….

      Gefällt mir

  • Hallo Stefan, Joe, TG

    ich bin dafür, mich zu verändern, damit leiste ich einen
    Beitrag zur Veränderung der Welt.

    LG Christa

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    danke für den Artikel. Ich bin wie du davon überzeugt,
    dass es am 21.12. keinen Knall gibt, sondern alles fließend
    weitergeht. Mit dem „Aufstieg“ war es auch so, dabei sind wir mitten drin,
    jeder in sich.

    LG Christa.

    .

    Gefällt mir

  • Super, Stefan – auf diesen Artikel habe ich gewartet. Ich werde nochmal versuchen anhand einiger Kommentare darzulegen, was mich im Momen gerade „umtreibt“.

    Zu denken, “das GUTE” müsse siegen, entspringt ganz offensichtlich nur dem Ego, …

    Ich weiß, siegen hat mit Kampf zu tun. So war es nicht gemeint. Eher so, ob wir es kollektiv schaffen, eine Welt entstehen zu lassen, in der wir gerne leben. Und nachdem sich die Welt mit seinen Bedingungen so manifestiert, wir wir als Kolletiv denken, macht es einen Unterschied, ob wir uns bemühen, bewusst in diese Richtung zu denken und dazu auch Gleichgesinnte „zur Verstärkung“ finden. Das tust Du ja in gewisser Weise mit Deinem Blog hier.

    Es sollte auch bekannt sein, wer die Welt verbessern will, zweifelt an der Autorität von “Allem-was-ist”, der Quelle allen Seins – und daß er/sie/es etwas FALSCH macht!

    Zunächst mal glaube ich auch, dass es kein grundsätzliches Richtig oder Falsch gibt. Alles ist möglich und vor Gott „gleich gültig“, ja sogar ein Ausdruck Gottes, weil das Göttliche sich eben durch ALLES WAS IST quasi ständig selbst erschafft und ausdrückt.

    Es gibt aber – je nachdem welches Ziel wir uns gesetzt haben – schon sowas wie ein „Falsch“ und „Richtig“ – hier aber nicht als Bewertung, sondern als Feststellung, was uns unserem ziel Näher bringt oder weiter davon weg. Stefan, wenn Du als Ziel hast, möglichst schnell nach München zu kommen, ist es „falsch“, wenn Du Richtung Brenner fährst.

    So und dann stellt sich die Frage, WIE sich die „Autorität von Allem-was-ist” zum Ausdruck bringt. Ich sag´s Euch: Einzig und allein durch UNS – denn wir sind „es“! Und dieser „Autorität“ ist es buchstäblich gleichgültig, in welchen Umständen wir leben und liebt uns davon völlig unabhängig bedingungslos.
    Die Frage ist: in welchen Umständen WIR lieber leben WOLLEN. Und in Anbetracht der jeweiligen Umstände, die wir erschaffen wollen, gibt es natürlich sowas wie ein „Richtig“ oder „Falsch“ – also Gedanken und Handlungen, die uns dem näher oder ferner bringen.

    Aber es ist wie mit allen anderen Dingen im Leben auch, wenn wir etwas wirklich haben wollen, dann müssen wir uns bewegen, etwas dafür tun. Will sagen, lesen alleine wird nicht ausreichen, meine Lieben, daß TUN ist dabei entscheidend.

    Genau. Und was geht den Taten voraus? Gedanken, eine Absicht, ein Ziel… Solche Gedanken und Ziele anzuregen war meine Absicht in den letzten Beiträgen.
    Und ganz wichtig beim TUN ist: das Wissen, das man gesammelt hat, auch umzusetzen. So wird Wissen zu Weisheit.

    Schon jetzt werden wir immer stärker mit dem konfrontiert, was wir und WIE wir denken. Die Beherrschung der Gedanken wird das zentrale Thema sein, wir müssen lernen, mit unsere Gedanken konstruktiv umzugehen und sie NICHT mehr unkontrollierbar die Gegend verunsichern zu lassen.

    GENAU hier wollte ich eben die letzten Tage – gemeinsam mit Euch Lesern und Schreibern hier aktiv werden. Nachdem so viele „beunruhigende“ Informationen z.B. rund um die FEMA hier aufgetaucht sind, wollte ich ein gedankliches „Szenario“ erschaffen, wie es denn anders ablaufen kann.

    daß auch hier Selbstmord auf Selbstmord passiert – und DAS werden viele sein

    Ja können – oder wollen – wir uns hier keinen sanfteren Weg vorstellen?

    Wenn wir es z.B. erreichen wollen, dass wir nachhaltige Bedingungen auf der Welt schaffen, wo den Ärmsten die gleichen Chancen zustehen, wie den „besser“ gestellten, niemand mehr verhungern muss, wo wir in Friede und Freiheit unseren Neigungen Ausdruck geben können etc. dann finde ich es – in Anbetracht dieses Ziels – FALSCH, wenn wir passiv da sitzen und „die 13 Familien“ machen lassen, was sie wollen.

    Es gibt wirklich keine Veranlassung, irgendwelche Action zu starten, um den Niedergang der NWO Kabale zu beschleunigen.
    Sie zerstören sich selbst .. darauf vertraue ich.

    Mir geht es nicht darum, irgendwelche äußerlichen Aktionen zu starten, sondern eher, mir ein paar Gedanken vorzustellen, wie es vonstatten gehen kann, dass die Masse ihre Macht & Glauben nicht mehr „diesen 13 Familien“ schenkt, sondern sich eigene bewusste Gedanken macht. Die Wacheren könnten den Schlafenden hier einen Weg andenken.
    Ausserdem bin ich eher dafür, was zu erschaffen, als etwas zu zerstören und mache mir lieber Gedanken in diese Richtung. Die Zerstörung (oder das Sterben) von dem, was ausgedient hat, ist aber gleichermaßen wichtig um wieder Platz zu machen.

    … aber es liegt an unseren Gedanken dazu, ob der Übergang fließend und relativ Problemlos, oder komplett chaotisch und mit Gewalt einhergehend vonstatten geht. Es ist unsere ganz persönliche WAHL – der eine “braucht” Schießereien auf den Straßen”, ein anderer eher nicht. Denken wir Problem – oder Lösungsorientiert?

    Ich WOLLTE die letzten Tage hier gern Lösungsorientiert denken – und zwar nicht nur für mich. Sondern global – und mit möglichst vielen (von Euch) zusammen.
    Wer schläft, KANN KEINE WAHL treffen!!!

    Hier möchte ich einen Traum schildern, den ich heute Nacht hatte. Als ich nach dem Sinn fragte, kam mir ganz klar, dass er als Gleichnis hier für Euch sein soll.

    Also: Ich war auf einer Hochzeit eingeladen, wo viele Menschen in einem Wirtshaus feierten. Zu vorgerückter Stunde wurde ich Zeuge, wie in einem Nebenraum eine Frau, die kaum mehr bei Bewusstsein bzw. ohnmächtig / schlafend war, von vielen Männern vergewaltigt wurde. Einige standen Schlange um sich nacheinander an ihr zu vergehen.

    Die Frau steht wohl für die „schlafende Bevölkerung“. Sie kann ihren Willen logischerweise in diesem Zustand nicht ausdrücken. Sie wird aber – früher oder später – (leidvoll) zu spüren bekommen, was der Wille einiger anderer (Wachen) war, in diesem Fall der Ihrer Peiniger sich zu befriedigen.
    Oder sie erfährt, dass ein Mutiger SEINEN Willen durchsetzen konnte, ein paar Gleichgesinnte gewinnen konnte und den sicherlich unerfreulichen Zustand abwenden konnte.

    Wie soll ich mich hier als „wacher Zuschauer“ verhalten, wenn ich annehmen kann, das es überlicherweise NICHT der Wille einer Frau ist, vergewaltigt zu werden?
    Ist es nicht ein „saudummes Gefühl“, wenn mich später die betroffe Frau, wenn sie wieder wach ist, anspricht und fragt, ob ich mitbekommen habe, was alles passiert ist und ich dann sage: „Ja, schon… – aber g´macht hab i nix. Weisst schon… freier Wille und so“

    Die SELBSTLIEBE wird das TOR dazu weit aufstoßen .. YIEEPEEEEE !!

    Super Ansatz. Und was ist mit Nächstenliebe und Mitgefühl? Ich mein ja nur so für DIEjenigen, die das mit der Selbstliebe schon ganz gut hinbekommen….😉

    Mit dem, was ich hier jetzt geschrieben habe, will ich -vorerst- einen letzten Versuch starten, Eure Reaktionen dazu zu hören, vor allem mein Traum verdeutlicht nochmal die Situation, die ich sehe.

    Wie sich die derzeitigen Dunkelmächte selbst zerstören, ohne dabei viel Leid anzurichten, der sicher nicht den Willen der „Schlafenden“ ausdrückt, frage ich mich immer noch.
    Ich mag da auch gern dran glauben – nur bräuchte ich da noch ein paar Gedankenanstöße, die mir das glaubhaft erscheinen lassen. Und nach denen (und anderen) habe ich hier vor ein paar Tagen gefragt aber bisher kaum Resonanz erhalten. Vielleicht sind viele noch recht mit ihren eigenen „kleinen“ Themen beschäftigt und können Mitgefühl erst zeigen, wenn sich das Leid Anderer erst mal vor Ihren Augen offenbart?

    Christa, der verlinkte wunderschöne Film von der fabelhaften Welt der Amelie ist genau der Ansatz, den ich meine…
    Vielleicht finde ich das nicht hier in diesem Blog, sondern nur direkt im „echten“ Leben…😉

    Gefällt mir

    • Hallo Florian,

      die Vergewaltigung die du da beschreibst ist für mich etwas anderes
      als wenn „wache“ Menschen schlafen.
      Bei der Vergewaltigung sage ich unterlassene Hilfeleistung.wenn du nicht
      einschreitest. Die Frau hat keine Möglichkeit ihren freien Willen kundzutun.
      „Wache“ Menschen die schlafen haben einen freien Willen.
      Du kannst da aufklären, auf die Situation hinweisen, ob sie es annehmen untersteht
      ihrem freien Willen. So sehe ich das.

      LG Christa

      Gefällt mir

    • HUI, Freund Florian

      Die Frau steht wohl für die “schlafende Bevölkerung”. Sie kann ihren Willen logischerweise in diesem Zustand nicht ausdrücken. Sie wird aber – früher oder später – (leidvoll) zu spüren bekommen, was der Wille einiger anderer (Wachen) war, in diesem Fall der Ihrer Peiniger sich zu befriedigen.
      Oder sie erfährt, dass ein Mutiger SEINEN Willen durchsetzen konnte, ein paar Gleichgesinnte gewinnen konnte und den sicherlich unerfreulichen Zustand abwenden konnte.

      Wie soll ich mich hier als “wacher Zuschauer” verhalten, wenn ich annehmen kann, das es überlicherweise NICHT der Wille einer Frau ist, vergewaltigt zu werden?
      Ist es nicht ein “saudummes Gefühl”, wenn mich später die betroffe Frau, wenn sie wieder wach ist, anspricht und fragt, ob ich mitbekommen habe, was alles passiert ist und ich dann sage: “Ja, schon… – aber g´macht hab i nix. Weisst schon… freier Wille und so”

      Ich weiß, das klingt ziemlich hart! Aber sieh auch daß – die „schlafende Bevölkerung“ wird schon sehr lange „vergewaltig“, dein
      Beispiel mit dem Traum ist deswegen unzureichend, bzw. nicht stimmig, weil jeder halbwegs vernünftige Kerl den vergewaltigern was auf die Birne gibt.
      Es ist nicht vergleichbar, daß will ich sagen – EINE Vergewaltigung – kann nicht mit den Massen, die tagtäglich verarscht werden verglichen werden.
      Ein solche Frau braucht nur einen starken und mutigen Mann, EINE Reaktion,
      Die Bevölkerung kann inzwischen auf x-hunderte Berichte und Bücher zurückgreifen,
      glaub mir, viele wissen bereits was gespielt wird, aber klammern sich ans Hamsterrad.
      Und DAS nennt man „freien Willen“, sie SELBST müssen entscheiden
      auszusteigen ..

      Das System wird von ihnen aufrecht erhalten ..
      Nächstenliebe und Mitgefühl? Ist das anerkennen ihres freien Willens! Und erkenne, daß jeder einen eigenen Zeitpunkt haben darf
      für SEIN erwachen .. ich verstehe dich aber, du meinst es ja gut aber bist zu ungeduldig ..

      Du kannst doch gerne bei unseren Meditationen mitmachen, da bemühen wir uns doch andere Realitäten zu sähen.

      lg,

      Gefällt mir

    • .Hallo Florian,
      vielen Dank das du du dir so viel Zeit nimmst um eine Antwort zu verfassen. Ich sehe wie du keine Lösung für das jetzige Problm. Wenn es überhaupt eins ist. Ich denke jeder kann nur seine eigene kleine Welt verändern, was dann sicherlich Auswirkungen auf das ausen hat. Ich denke auch immer ich müsste was tun um drausen aufzuräumen, abder ich denke es geht darum innen erst mal aufzuräumen. Selbst das bekomme ich nicht hin, wenn ich mir die Kommentare anschaue, wie „weit“ doch einige hier sind. Auch das visualisierenn bekomme ich nicht hin.
      Manchmal habe ich den Gedanken, das alles was ist, Gott, irgendwie etwas falsch macht. Wie oft möchte Gott die Erfahrung machen das er gefoltert wird, wie oft das er vergewaltigt wird, wie oft das er verhungert, das er total verweifelt ist und sich sich das Leben nimmt oder unendliche Schmerzen hat, da zweifle ich das es da was gibt mit einer höheren Intelligenz, wie auch immer man das bezeichen mag. Wieso frisst ein anderes Tier ein anderes etc.
      Stefan schreibt oft das es eigentlich alle wissen müssten und wenn sie nichts tun so sind sie selbst dran Schuld, wenn sie die üblere Erfahrung machen. So sehe ich das nicht. Viele wissen es nicht. Zudem muss man das alles erst mal Glauben. Schaut man sich im Internet um bekommt man bei vielem zweifel. Vieles kann man nicht überprüfen, weil man keine Zeit hat und auch nicht die Erfahrung die Wahrheit von der Unwahrheit zu trennen. So geht es mir jedenfalls. Die Verwirrung schein größer zu werden.
      Deinen Traum kannst eigentlichn nur du für dich richtig deuten, da jedes Symbol dein eigenes ist. In der Gestalttherapie wird gesagt, das alles im Traum du bist, auch Gegenstände.
      Florian ich weis leider alles ein bisschen verworren, hoffe du kannst trotzdem was damit anfangen.
      Schön das du da bist.
      LG Florian

      Gefällt mir

  • Wenn Ihr mögt, lest doch mal das hier…eine schöne Zusammenfassung aus einem echten Klassiker der spirituellen Literatur..immer wieder eine Lese-Reise wert:
    http://www.licht-und-liebe.eu/Download/GolasErleuchtung.pdf
    Gruss Anonymicus

    Gefällt mir

  • …“Dieses “Bild” könnte die Frage zu Beginn, “ob das Gute schon gewonnen hat”, eigentlich wunderbar beantworten ..

    Es kann wirklich keine Zweifel darüber geben, daß dieses System an sein Ende gekommen ist. “ …

    Was hat das Böse, was das Gute nicht hat … und umgekehrt ?

    http://www.gold-dna.de/update4.html#up77

    Ist schon spät äh früh, daher mal wieder nur ein Link …

    Liebe Grüße IP … und das liebe PHI😉

    Gefällt mir

    • „Je mehr Angst, desto wahrscheinlicher und ausgeprägter ist der daraus resultierende Evolutionssprung.“

      Harter Tobak!!!

      Ooops sala – gehört wohl in die Rubrik „Urteil“

      Wer so etwas verbreitet…

      Unser Universum ist aus Liebe entstanden und Angst ist der Gegensatz von Liebe!

      Die heutigen Gesellschaften sind durch die Reihe „Angstgesellschaften“ und die Entwicklung ist besser als „Scheinentwicklung“ zu bezeichnen.

      Weitere Beurteilung zu diesem Link gebe ich lieber nicht…

      LG

      Gefällt mir

      • Die Verteidigung des Meerschweinchens ist, sich für eine gewisse Zeit tot zu stellen – aus Angst.
        Dies hilft vielleicht fürs Überleben, aber nicht zu einen Evolutionssprung!

        Da hat wohl einer, einen Sprung nicht bemerkt!?

        Gefällt mir

      • Moin, moin Bernd,

        Wer so etwas verbreitet…
        Unser Universum ist aus Liebe entstanden und Angst ist der Gegensatz von Liebe!
        Die heutigen Gesellschaften sind durch die Reihe „Angstgesellschaften“ und die Entwicklung ist besser als „Scheinentwicklung“ zu bezeichnen.

        Da tust du Freund IP Unrecht glaub ich ..
        Sieh mal, eventuell hast du dies überlesen?

        Wobei die Evolution alle fortwährenden Reaktionen des Lebens auf jegliche Unordnung, zum Zwecke der Ordnung, umfasst.

        Also ich sehe keinen DenkFehler, wenngleich ich gerne zugebe, daß seine Ausdrücke oft schwierig zu erfassen sind.
        Gerne wird vergessen, daß UNSER duales Universum so ziemlich einzigartig in der Schöpfung ist, ein EXPERIMENT sozusagen.
        Gut erkennbar an der veränderten „Blume des Lebens“, dem Schöpfungsmuster allen Lebens.
        Jeder kennt es, aber kennen wir auch den fulminanten Unterschied?
        DAS hier ist die herkömmliche Version der „BdL“:

        Und HIER, die Version für unsere Erde und des dualen Universums:

        ANGST ist hier ne wichtige Zutat!Und wenn man weiß wie -kann man durch die
        Berechnung der „BdL“, auch den GEISTIGEN Entwicklungsstand jedweder Zivilisation erkennen
        und vieles andere mehr.
        Die originale „BdL“ hat ein Zentrum, ein „Auge“, verbunden mit allem Leben und „Gott“.
        In Luzifers Version der „BdL“ gibt es zwei „Augen“, zwei Zentren und die Abspaltung aus der Quelle
        allen Seins. Trennung!

        Es gibt einen Jesus zugeschriebenen Satz: „Wenn nun dein Auge EINS ist, so ist dein Körper
        erfüllt von Licht.“
        Es ist also eine ziemlich einzigartige Erfahrung, dieses Universum der Dualität.

        Leseempfehlung dazu: „Die Blume des Lebens“von Drunvalo Melchizedik

        Ich wünsch dir nen schönen Tag😉

        Gefällt mir

      • Moin Steven

        „Da tust du Freund IP Unrecht“

        Kann gut sein…
        Ich bin von recht einfacher Natur, hatte nur kurz da reingeschaut und es womöglich nicht verstanden!?

        Leider habe ich nicht die Zeit und Lust, mich damit mehr zu beschäftigen.

        Auch dir einen schönen Tag
        LG

        Gefällt mir

      • RamRam bernd

        „Unser Universum ist aus Liebe entstanden und Angst ist der Gegensatz von Liebe!“

        angst gehört in die dualität und findet sein gegenüber in der aggression … das konnte ich sehr gut beim betrachten des verhaltens von affen sehen …

        die Liebe ist heilig ….also nondual oder vollständig ….. sie kann deswegen ohne weiteres zur heilung von angst oder aggresion verwendet werden …..

        Gefällt mir

  • „Weil du die Augen offen hast, glaubst du, du siehst. „ ?
    Goethe, Egmont

    „Frage: Hat “Alles-Was-Ist” mit meinem Gartenboden etwas “falsch” gemacht – oder darf ich so nicht denken, weil ich den Herrn / die Dame dann verärgere – und lasse meinen Boden so wie er ist; …weiß aber ziemlich sicher, daß dann aus der Rübenernte nix wird?-„

    Ja jaaa, das Ei und die Henne…
    Das Ego dreht die Dinge solange, bis sie den Anschein erwecken, daß sie stimmig sind?!

    Wer hat denn entschieden, daß dies „mein Garten“ ist und dort Rüben wachsen sollen – müssen?

    War es “Alles-Was-Ist”?

    Ein kleiner Junge im Tretauto;

    Mit seiner Phantasie beseelt,
    hoch oben auf den Wolken !
    Fliegt er zu den Sternen weit
    Könnten wir denn folgen ?

    Will‘s auf der Brücke üben !
    Wollten wir ihn rügen… ?
    Dies sollte wohl nicht sein ?
    Also mischen wir uns ein !

    Was sagt dir das Gedicht ?
    Verdrehe deine Sinne nicht !

    (Bernd 8/11/2012)

    Steven,
    „…da alles “negative” was existiert, einen Zweck hat.
    Und zwar, Wesen Erfahrungen zu vermitteln .. die sie BRAUCHEN ..“

    Schön Steven, damit sollte (kann) man leben. 😉

    Florian,
    „…eine Welt entstehen zu lassen, in der wir gerne leben.“

    Das Ziel?
    Der Weg…

    Florian, na was für (Alp)Träume hast du denn da?
    Eines solltest du aber dabei bedenken, daß deine Interpretation, eben deine Interpretation ist.
    Ich bin zwar kein Traumdeuter… Allerdings höre ich doch eher ein Hilferuf von dir. Könnte es nicht sein, daß du die Frau im Traume bist?
    Zwar fühlst du, was dir angetan wird, aber du weißt dir nicht zu helfen und schaust hilflos zu?
    Das Ego deutet sehr gerne auf andere…

    „Ist es nicht ein “saudummes Gefühl”, wenn mich später…“

    Vielleicht ist es ja dieses Gefühl, was du unbewußt nun zum Ausdruck bringen willst?
    Könnte auch eine Möglichkeit sein, oder?

    In Liebe und Mitgefühl
    Bernd

    Gefällt mir

  • Toller Beitrag mal wider lg an alle habt eine schöne rest woche
    bin leider etwas angeschlagen kränkel etwas und gönne mir mal ein bisel ruhe
    bin wider da wenn es mir besser geht lg an alle

    Gefällt mir

  • Ok, ich seh´s ein – der ‚Ball‘, den ich aufgenommen habe und Euch zuspielen wollte, ist ‚zu schwer‘. Da macht das Spiel keinen Spaß mehr. Ich nehme ihn daher zurück, lege ihn erstmal wieder weg und halte nach Bällen Ausschau, die mehr Freude im Spiel machen könnten…
    Und: keine Angst Bernd, mir geht´s gut. Und aus dieser Position heraus wollte ich vielleicht was starten, was mit mir scheinbar nichts zu tun hat, oder es war irgendwie die falsche Strategie, falsche Zeit, falscher Ort, falsche Motivation…. -. keine Ahnung. Das ernte ich jedenfalls aus der Summe der Reaktionen heraus. Und „falsch“ hier nur in Anbetracht meines Zieles, ein paar schöne Gedanken zu finden, die wir miteinander teilen und freudvoll denken können. Dem bin ich nicht wirklich näher gekommen.😦

    Also – macht´s gut – einen schönen Tag wünsche ich Euch und ich schau´ bei Gelegenheit wieder rein. Jetzt läuft bei mir das Weihnachtsgeschäft und daher habe ich ohnehin weniger Zeit, mich hier zu tummeln…

    Gefällt mir

    • Guten Morgen, Florian

      Und aus dieser Position heraus wollte ich vielleicht was starten, was mit mir scheinbar nichts zu tun hat, oder es war irgendwie die falsche Strategie, falsche Zeit, falscher Ort, falsche Motivation…. -. keine Ahnung

      Na, na, na, na – Freund Florian, bange machen gilt nicht, du weisst doch, wer A sagt ..
      Was ist jetzt mit der Gemeinschaftsmeditation? Bist du dabei, oder eher nicht?
      Denn DAS wäre genau was du gesucht hast – los, etwas Disziplin, du wirst sehen,
      du KANNST das😉

      Mi- und Sonntag, 18 h
      (Ach, du meine Güte, da fällt mir grade ein, hab das gestern voll aus
      den Augen verloren, vor lauter schreiben ..😦 sorry at ALL )

      lg,

      Gefällt mir

      • Ja, das mit der Gemeinschafts-Meditation scheint mir ein Ansatz zu sein. Musste ich erst so „schwere Bälle“ um mich werfen, um Euch die Hinweise dazu zu entlocken?
        Wie gesagt habe ich es bisher nicht so mit „meditieren“ – vielleicht, weil wir als Kinder dazu gezwungen wurden und ich keine freudigen Gedanken damit verbinde. Bisher konnte das keine weitere Begegnung mit diesem Thema ändern. Jetzt habe ich selbst Kinder – und da finde ich eigentlich kaum Ruhe für sowas – ausser im Bett oder draussen in der Natur.
        Ich denke, Gedanken schaffen Realität. Keine Ahnung, wie ihr hier „meditiert“…
        Wo kann ich mehr darüber erfahren?

        Gefällt mir

    • Hallo Florian,
      ich verstehe Dich sehr sehr gut,für mich persönlich gibt es nur einen Weg die Welt zu verbessern,das heisst genau den Dingern die um mich drum rum sind einen Atem der kosmischen liebe zu geben. ich lege mich öfter auf die Erde um ihr meine Energie zu geben,Streichele meine Pflanzen, mache selber Kompost,sozusagen den Mutterboden, gebe einfach vieles ab wenn wer was will,jeden morgen sage ich dem Schöpfer:Dankbarkeit und Wertschätzung, gerade jetzt zumbeispiel lese ich den letzten Band von Wladimir Megre, versuche die Wedische Kultur neu verinnerlichen, mische meine Zahnpasta und Kreme selber.Leider mit Auto muss ich noch weiter betreiben. Heute Plakate für kinder gemahlt,hoffe sehr noch mehr nur gutes tun,und ich liebe dieses wunderschöne Planet bis zum heulen mit allem was da drauf ist und umarme innerlich das ganze Leben was noch geblieben ist.Die Menschen müssen aus den Neubauten raus, Beume pflanzen,mit Tieren sprächen,ich wünsche mir das von ganzem Herzen.
      lG
      Galina.

      Gefällt mir

      • Guten Morgen Galina,

        du hast es sehr schön ausgedrückt. Ja, das was ich mir vorstelle
        auch jetzt schon umsetzen im eigenen Bereich.

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Liebe Galina, DANKE für Deine Worte – sie haben mich freudig berührt.
        Jeder ist auf seinem Weg – ich hatte halt die Idee, mal „richtig große Sprünge“ zu machen und über den Tellerrand hinauszublicken. Vielleicht greife ich sie in anderer Art nochmal auf – mein Ansatz war zu schwer für den Moment.

        Ansonsten sehe ich das direkte Umfeld natürlich auch als das wichtigste an – das liebevolle Sein und Handeln um Hier & Jetzt, an der „nächstbesten“ Gelegenheit sozusagen

        Gefällt mir

  • Guten Morgen Florian,
    wenn du einmal auf die Spalte „Neue Erde“gehst, findest du
    Gedanken dazu. Genau solche Gedanken sind der Inhalt der Mittwochs- und
    Sonntagsmedi, ein Beitrag zur friedlichen Veränderung der Welt.
    Auch die Weltmedi am 4.11.“die Sphäre aller Möglichkeiten“ hatte das zum Inhalt.
    Die Vielfalt der Vorstellungen erschafft und bringt es in den Bewegung.

    LG Christa

    Gefällt mir

    • Dier Hinweis mit “Neue Erde” ist ja auch super. *Ein Hoffnungsschimmer taucht auf ;-)* Vielen Dank.

      Gefällt mir

      • Hallo Florian,

        meditieren ist einfach. In Stille oder mit passender Musik
        hinsetzen, dich über das Kronenchakra mit „oben“ verbinden, dir eine Lichtsäule vorstellen, die von oben bis in die Erde reicht und visualisieren was du leben möchtest. Galina hat es sehr schön ergänzt und jetzt
        umsetzen wie es dir möglich ist.

        LG Christa.

        Gefällt mir

  • RamRam stefan ….

    da hast du wiedermal den kern der dinge angesprochen …..

    ich sehe z.b. einen causalen zusammenhang in der bösen oder schlechten oder was auch immer negativ bewerteten momentanen situation und dem bedürfnis etwas ändern zu wollen ….

    ich muss z.b. nur geld verdienen wenn ich keins habe …. die welt muss nur verbessert werden wenn sich schlecht ist ….

    jene die erkannt haben das wir grundlegend alles selbst kreieren …. z.b. die beschreibung des hooponopono ….. achten auf ihr inneres bild ….
    egal was im aussen zu sehen ist …. wenn ich es ändern möchte muss ich es in mir änderen … in der art und weise wie ich es sehe ….

    mein leben verbringe ich momentan … seit einigen jahren schon …. mit dieser sichtweise … mitlerweile zu 80 – 90% am tag …. also ich bemühe mich nicht das gesehene in den vordergurnd zu stellen sondern mir des ursprungs in mir bewust zu sein ….

    und es funktioniert bestens …. da ist …. zumindest aus meiner sicht und erkenntnis …. sehr viel dran ….

    ich glaube es lohnt sich wenn man wirklich das bessere in diese welt bringen möchte seinen inneren urklang entsprechend umzustimmen ….

    hab gestern angefnagen einen recht guten film zu schaum …. ich hoffe der link ist dann auch gut aufzurufen ….. quantenphysik und Gott …. das passt super zusammen ….

    viel spass und einen schönen tag euch

    RamRam

    Gefällt mir

  • Hallo sadhu

    Angst ist in der Regel die Quelle für Ärger, Wut… eine Form von Ärger ist Aggression!

    Mein Gefühl sagt mir, daß hier mit dir eine Grundsatzdiskussion nicht lohnt. Es gibt viel zum Thema im Netz zu finden – Liebe, Angst, Aggression eingeben.

    Den Film hatte ich vor ein paar Tagen schon empfohlen, ist recht gut. Ich bin mir nicht sicher, könnte aber sein, das der Q.-Aktivist Liebe und Angst erwähnt.

    Viel Erfolg beim lernen.
    LG

    Gefällt mir

  • Das Lied zum Artikel

    Gefällt mir

    • Mahlzeit, lieber FLO!😉

      Nicht schlecht, halt etwas kurz, ich hätte gern noch einige
      weitere Strophen gehört. Der „Anfang“ war schon ganz gut ..😛

      lg,

      Gefällt mir

      • Ja, aber Funny „reisst“ die Sachen bewusst immer nur kurz an, damit des Hörers Phantasie angeregt wird… das Lied kann ja ewig so weiter gehen.
        Aber als weiser Liedermacher ist auch ihm bekannt: „Das Böse und das Gute sind in ihrer Natur identisch nur im Grad verschieden.“ … so würde das Kybalion es ausdrücken. Etwas weltlicher gesagt: „Das Böse ist nur das unzeitgemäße Gute“
        Guten Morgen😉

        Gefällt mir

  • Hallo Steven, Florian und alle,

    meiner Erfahrung nach ist es ein Füllhorn aus „inneres Kind heilen“ – die 3 Affen unterscheiden können und die vielen Ei.GEN gefundenen Hilfen. Vielleicht müssen die Perspektiven vorangehen … ich weiß es nicht … jeder hat seine Chronologie des Verstehens, die ähnlich oder optional ist …

    Doch 2 Schritte waren mir diejenigen, die mir beim Vertrauen in mich selbst am meisten halfen.

    – Erstens die Chakrenaktivierung – noch kein echtes Meditieren – damit habe ich eine höhere Anbindung aktiviert. (gedanklich auf Chakren sich öffnende Blüten legen, so klappte das bei mir gut, dann passendes farbliches Licht routieren lassen) – Mit schöner Musik.

    – Zweitens, nachdem ich so vieles in der Außenwelt als FALSCH und voller DESINFORMATIONEN erkannt habe, hatte ich das deutliche Gefühl, an einem Zeit- oder Entwicklungspunkt zu sein, wo du dich entscheiden musst (Entscheiden ein mir unangenehmes Wort -> besser eine Haltung einnehmen) ob du der Wahrheit (dem Licht, dem Leben, dem Bejahen) folgst oder in der weltlichen Realität dem Weg des geringsten Widerstands folgst, um ja nur keine Verantwortung zu übernehmen.

    Seitdem habe ich wie nicht so oft zuvor, stärker das Gefühl im Jetzt zu bleiben … was damit verbunden ist, daß man weiß, was in kritischen Momenten zu tun ist und es auch MACHT, ohne sich überlegen zu müssen … (Anspielung auf Florians Geschichte, Traum, Hochzeit, Vergewaltigung)

    @Steve,
    … und wie immer klasse Bildchen zur Auflockerung / Entkrampfung dazu … das hilft das alles nicht so E.NG zu
    sehen und keine A.NG.ST aufkommen zu lassen.
    e.NG.el sind dem Wort nach diejenigen, die alle Formen von E.NG.E durch „EL“ (nach der E.ng.e) auflösen können.

    und das stellt sich auch immer mehr heraus … ich weiß, daß man es selber erfahren muss, ob man sich mit irgendeiner Gruppe (z.B. attac, sauberer Himmel …) engagiert. Als Fazit möchte ich sagen, daß allein wertvoll daran ist, daß man sich mit Menschen verbindet … die Aktivitäten wecken meines Erachtens niemanden, der seine Scheuklappen behalten will … Vielleicht lenken sie sogar ab, das Wesentliche zu suchen und finden … sich selbst.

    Das ist die einzigartige Herausforderung, unserer jetzigen menschlichen Inkarnation. Die Ablegung aller Illusionen und die Rückerinnerung, wer wir WIRKLICH sind.

    In dem Sinne halte ich die Pflege auf die Selbstentfaltung für die beste Idee.
    🙂 Petra

    Gefällt mir

  • Hallo Ihr Lieben,

    eine kleine Geschichte, wie wir durch uns die Welt erschaffen können. Es ist eigentlich ganz einfach und jeder kann es…Einfach durch unser Handeln im „Hier“ und „Jetzt“:

    Diese Geschichte von dem behinderten Jungen Shay und sein Baseball-Erlebnis kursiert schon seit längerer Zeit im Internet. Egal ob erfunden oder wahr ist sie sehr berührend und ruft dazu auf, selbst immer wieder Shay-Days zu kreieren. Wo kann ich Liebe und Mitgefühl geben und dadurch reich beschenkt werden?

    Bei einem Wohltätigkeitsessen zu Gunsten von Schülern mit Lernschwierigkeiten hielt der Vater eines der Kinder eine Rede, die so schnell keiner der Anwesenden vergessen wird.
    Nachdem er die Schule und ihre Mitarbeiter in höchsten Tönen gelobt hatte, stellte er folgende Frage:

    „Wenn keine störenden äußeren Einflüsse zum Tragen kommen, gerät alles, was die Natur anpackt, zur Perfektion. Aber mein Sohn Shay ist nicht so lernfähig wie andere Kinder. Er ist nicht in der Lage, die Dinge so zu verstehen wie andere Kinder. Wo ist die natürliche Ordnung der Dinge bei meinem Sohn?“
    Das Publikum war Angesichts dieser Frage vollkommen stumm.

    Der Vater fuhr fort: „Ich bin der Meinung, wenn ein Kind so ist wie Shay, das geistig und körperlich behindert zur Welt kommt, dann entsteht die Möglichkeit, wahre menschliche Natur in die Tat umzusetzen, und es liegt nur daran, wie die Menschen dieses Kind behandeln.“

    Dann erzählte er die folgende Geschichte:

    „Shay und ich waren einmal an einem Park vorbeigekommen, in dem einige Jungen, die Shay kannte, Baseball spielten.Shay fragte: „Glaubst du, sie lassen mich mit spielen?“

    Ich wusste, dass die meisten der Jungen jemanden wie Shay nicht in ihrer Mannschaft haben wollten, aber als Vater war mir auch Folgendes klar: Wenn mein Sohn mit spielen durfte, dann würde dies ihm ein Dazugehörigkeitsgefühl geben, nach dem er sich so sehr sehnte, und auch die Zuversicht, trotz seiner Behinderung von anderen akzeptiert zu werden.

    Ich ging also zu einem der Jungen auf dem Spielfeld und fragte, ohne allzuviel zu erwarten, ob Shay mitspielen könne.

    Der Junge schaute sich hilfesuchend um und sagte: „Wir haben schon sechs Runden verloren und das Spiel ist gerade beim achten Inning. Ich glaube schon, dass er mitspielen kann. Wir werden versuchen, ihn dann beim neunten Inning an den Schläger kommen zu lassen.“

    Shay kämpfte sich nach drüben zur Bank der Mannschaft und zog sich mit einem breiten Grinsen ein Trikot des Teams an.

    Ich schaute mit Tränen in den Augen und Wärme im Herzen zu. Die Jungen sahen, wie ich mich freute, weil mein Sohn mitspielen durfte. Am Ende des achten Innings hatte Shays Team ein paar Runden gewonnen, lag aber immer noch um drei im Rückstand.

    Mitten im neunten Inning zog sich Shay den Handschuh an und spielte im rechten Feld mit. Auch wenn keine Schläge in seine Richtung gelangten, war er doch begeistert, dass er mit dabei sein durfte, und grinste bis zu beiden Ohren, als ich ihm von der Tribüne aus zuwinkte.

    Am Ende des neunten Innings holte Shays Mannschaft noch einen Punkt.

    – Teil1 –

    Gefällt mir

  • – Teil2 –

    In der jetzigen Ausgangslage war der nächste Run ein potenzieller Siegesrun, und Shay kam als Nächster an die Reihe. Würden sie in diesem Moment Shay den Schläger überlassen und damit die Chance, das Spiel zu gewinnen, aufs Spiel setzen?

    Überraschenderweise bekam Shay den Schläger. Jeder wusste, dass ein Treffer so gut wie unmöglich war, denn Shay wusste nicht einmal, wie er den Schläger richtig halten sollte, geschweige denn, wie er den Ball schlagen sollte. Als Shay allerdings an den Abschlagpunkt trat, merkte der Pitcher, dass die gegnerische Mannschaft in diesem Moment nicht gerade auf den Sieg aus zu sein schien, und warf den Ball so vorsichtig, dass Shay ihn wenigstens treffen konnte.

    Beim ersten Pitch schwankte Shay etwas unbeholfen zur Seite und schlug vorbei. Der Pitcher ging wieder ein paar Schritte nach vorn und warf den Ball vorsichtig in Shays Richtung. Als der Pitch hereinkam, hechtete Shay zum Ball und schlug ihn tief nach unten gezogen zurück zum Pitcher.

    Das Spiel wäre nun gleich zu Ende.

    Der Pitcher nahm den tiefen Ball auf und hätte ihn ohne Anstrengung zum ersten Baseman werfen können. Shay wäre dann rausgeflogen, und das Spiel wäre beendet gewesen. Aber stattdessen warf der Pitcher den Ball über den Kopf des ersten Basemans und außer Reichweite der anderen Spieler.

    Von der Tribüne und von beiden Teams schallte es:“Shay lauf los! Lauf los!“

    Noch nie im Leben war Shay so weit gelaufen, aber er schaffte er bis zur First Base. Mit weit aufgerissenen Augen und etwas verwundert hetzte er die Grundlinie entlang. Alle schrien: „Lauf weiter, lauf weiter!“ Shay holte tief Atem und lief unbeholfen, aber voller Stolz weiter, um ans Ziel zu gelangen.

    Als Shay um die Ecke zur zweiten Basis bog, hatte der rechte Feldspieler den Ball. Er war der kleinste Junge im Team, der jetzt seine erste Chance hatte, zum Held seines Teams zu werden. Er hätte den Ball dem zweiten Baseman zuwerfen können, aber er hatte verstanden, was der Pitcher vorhatte, und so warf er den Ball absichtlich ganz hoch und weit über den Kopf des dritten Basemans.

    Also rannte Shay wie im Delirium zur dritten Basis, während die Läufer vor ihm die Stationen bis nach Hause umrundeten. Alle schrien nun: „Shay, Shay, Shay, lauf weiter, lauf weiter!“

    Shay erreichte die dritte Basis, weil der gegnerische Shortstop ihm zur Hilfe gelaufen kam und ihn in die richtige Richtung der dritten Basis gedreht und gerufen hatte: „Lauf zur dritten!“ „Shay, lauf zur dritten!“

    Als Shay die dritte Basis geschafft hatte, waren alle Spieler beider Teams und die Zuschauer auf den Beinen und riefen: „Shay, lauf nach Hause! Lauf nach Hause!“

    Shay lief nach Hause, trat auf die Platte und wurde als Held des Tages gefeiert, der den Grand Slam erreicht und den Sieg für seine Mannschaft davongetragen hatte.

    „An diesem Tag“, so sagte der Vater, während ihm die Tränen übers Gesicht liefen, „brachten die Spieler von beiden Mannschaften ein Stück wahrer Liebe und Menschlichkeit in Shays Welt.“

    Shay erlebte keinen weiteren Sommer mehr. Er starb im folgenden Winter und hatte nie vergessen, wie es war, ein Held zu sein und mich so glücklich gemacht zu haben und zu sehen, wie die Mutter ihren kleinen Helden unter Tränen umarmte, als er nach Hause kam!“

    lg Ralf

    Gefällt mir

  • Habe deine Zeilen aufmerksam und mit viel Zustimmung gelesen. Bis auf folgendes…

    Zitiere…Aber es ist wie mit allen anderen Dingen im Leben auch, wenn wir etwas wirklich haben wollen, dann müssen wir uns bewegen, etwas dafür tun. Will sagen, lesen alleine wird nicht ausreichen, meine Lieben, daß TUN ist dabei entscheidend….

    Netter Glaubenssatz:
    Das würde aber heißen das ich meinen Glaubenssatz..
    .“Es reicht die Dinge geschehen zu lassen, ohne wollen…“
    gegen deinen eintauschen müsste.
    NEIN… mein Glaubenssatz gefällt mir besser…😉
    Denn im wollen sind wir schon wieder in dem Muster das wir glauben immer etwas tun zu müssen um etwas zu erreichen.
    Die reinste feetbackschleife – glauben -wollen -müssen – glauben…etc
    Nichts muß, alles kann…

    LG

    Gefällt mir

    • Hallo Doreen,

      Die reinste feetbackschleife – glauben -wollen -müssen – glauben…etc

      Nettes Bild..😉
      Aber dieser Satz steht ja im Zusammenhang mit dem auflösen von Denk- und Glaubensmustern,
      oder gespeicherten Schmerz. Da wäre mir – .”Es reicht die Dinge geschehen zu lassen, ohne wollen…”
      – etwas zu wenig, ganz ehrlich.
      Das geht nicht so einfach weg .. du darfst es aber gerne probieren ..😉

      schönen Tag wünsch ich dir
      Ps.: Sich selbst zu verzeihen,
      ist nicht so schwer, aber tun sollte mans halt ..

      Gefällt mir

      • Netter Versuch…LOL
        …ich zitiere abermals…
        „Daraufhin habe ich entgegnet, das wäre nicht nötig, daß würde eh alles von selbst passieren“
        …und
        „Es sollte auch bekannt sein, wer die Welt verbessern will, zweifelt an der Autorität von “Allem-was-ist”, der Quelle allen Seins – und daß er/sie/es etwas FALSCH macht!“
        …ergo…!!!
        Wenn ich nichts bereuen muß, brauch ich mir auch nichts verzeihen.
        Schwarz und weiss bedingen einander.😉

        wünsche dir einen schönen Abend

        Gefällt mir

        • Muss lachen mir dir, Doreen!😆

          Wenn ich nichts bereuen muß, brauch ich mir auch nichts verzeihen.
          Schwarz und weiss bedingen einander.

          DAS stimmt schon, und ich gratuliere dir, wenns in deinem Leben
          nichts gegeben hat, was du – sagen wir – extrem verhaut und
          du keine Schuldgefühle deswegen gehabt hast. Wunderbar,
          ich wünschte, ich könnte daß von mir auch sagen –
          dem ist allerdings nicht so. Aber jeder geht andere Wege
          zum Wachstum, so mancher ist schon aus der „Hölle“ zurückgekrochen

          Im betreffenden Artikel gings unter anderem um den inneren Antreiber, Kritiker
          und Verteidiger – es gäbe noch einige „Quengler“ des „Inneren Kindes“ mehr,
          und wer diese auflösen/transformieren will, machts am einfachsten damit
          zu vergeben – vermutlich hast du noch nie gesehen/mitgekriegt
          welche Erleichterung manchem damit geschenkt wird.

          lg,😉

          Gefällt mir

      • Hallo Bernd,
        dieses Video hat mich sehr berührt.
        Weißt du wer der Sprecher bzw. der Verfasser oder Auftraggeber im Hier und Heute ist?
        LG

        Gefällt mir

      • Hallo Monika

        Folgendes steht unter dem Video;
        Aus der Vortragsreihe: „Das Schöpferische in Mensch und Weltenall“
        von Wolfgang Peter (2009). http://peter.anthroposophie.net/

        LG
        B

        Gefällt mir

      • Hallo Bernd,
        danke, habe es gefunden, allerdings nicht das Video und seine Aussage.
        Ist halt sehr, sehr umfangreich…
        LG

        Gefällt mir

  • Guten Abend Bernd🙂

    Zu dem Video Beispiel kann ich nur sagen das sich Bewusstsein doch zurück entwickeln kann oder auch aufsteigen könnte, das ist deswegen weil unser Universum die Energie Expansion in zwei Richtungen verschleudert, es sind sozusagen in einander verdrehten Energie Doppelwirbeln so das ein Energiewirbel nach unten zieht und der andere nach oben die Energie zieht und in der Mitte des Bewusstseinsereignisfeldes befindet sich die Menschheit.

    lg stip78

    Gefällt mir

    • Hallo Stip

      Den Zusammenhang mit Bewußtsein habe ich nicht verstanden…

      Das Video ist aus der Anthroposophie, also Geisteswissenschaft.
      Dieses Wissen kommt aus der Akasha-Chronik und geht zurück auf den Ur-beginn unseres Universums. Also zu der Zeit, als unser Universum nicht wirklich wahrnehmbar war. Man könnte von einem etwas sprechen, welches sich zu einer „Energiewolke“, zu einem Gebiet von Wärme entwickelt hat. Dies ist der Ursprung des Menschen. Eine Ansammlung von „Wärmeeiern“ oder „Energieeiern“, wie man es auch nennen will – der Mensch.
      Mit dem Leid – der Liebe der Elohim ist daraus unser Sonnensystem zusammen mit dem Menschen entstanden…

      Liebe ist der Ursprung aller Entwicklung und Evolution!

      Angst hingegen, wie manch einer zu glauben scheint, hat damit nichts zu tun. Angst kommt aus der Empfindungsseele und ist ein Gefühl. Der Geist weiß nicht, was Angst ist und benötigt diese auch nicht für seinen Aufstieg.
      Solche Ansichten entstehen wohl, wenn materialistisches Denken mit der Esoterik verbunden wird. Dies ist auch die große Gefahr an diesem neumodischen Trend zu Newage und Esoterik.

      Die Geisteswissenschaft ist nicht mit der geläufigen Esoterik vergleichbar und es wird hier mehr die Exoterik in den Vordergrund gestellt…

      Ich könnte nun sagen, daß du einen kleinen Ausschnitt (wie im Materialismus üblich) betrachtest?
      Deine Sicht mag soweit richtig sein, hat aber mit der Aussage des Videos wenig gemein.

      Schon nur der Gedanke Goethes – wenn ich zur Milchstraße schaue, ich mich bis zur Milchstraße „ausdehne“, um mich mit ihr zu verbinden, damit ich sie wahrnehmen kann, sollte durchdacht sein.

      Oder anders gesagt, im Video geht es nicht um Energien und Wirbel, sondern um Geist. Energie ist doch „nur“ eine Ausdrucksform des Geistes…?

      So denn Interesse ist, könnte der folgende Link mehr Licht bringen – über Liebe, Freiheit, das „Böse“.. 😉

      http://wiki.anthroposophie.net/Geist_der_Freiheit_und_Liebe

      Das Problem mit der Geisteswissenschaft ist wohl meist, daß Begriffe verwendet werden, welche oftmals falsch interpretiert werden können. So braucht es seine Zeit, um solche Beiträge richtig verstehen zu können.

      LG

      Gefällt mir

  • Natürlich sind mir die verschieden Persönlichkeiten unserer selbst bekannt, da ich mit NLP sehr vertraut bin. Auch die wunderbaren Auswirkungen die ein harmonisieren dieser „Wesenseinheiten“mit sich bringt, kenne ich aus meiner praktischen Anwendung.
    Doch Glaubensätze löse ich nicht dadurch auf indem ich mir neue andere erschaffe. Also bin ich sehr zurückhaltend beim erteilen von Maßgaben und sehr kritisch wenn andere Regeln erstellen. Wer bin ich zu glauben das ich die maßgäbliche „Wahrheit“ kenne. Alles was ich weiß kann nur für mich Gültigkeit haben.
    Ich will niemanden angreifen oder kritisieren für die Wege die er geht. Jeder hat und ist sein eigenes Universum mit seinen ganz individuellen Strukturen.
    Was für den einen gilt muß für den anderen noch lange keine Gültigkeit haben und umgekehrt.
    Mein Augenmerk liegt in der Akzeptanz von allem. Ich muß Meinungen und Ansichten nicht teilen, aber ich muß sie respektieren.

    Freut mich wenn ich dich zum Lachen gebracht habe. Kann man mehr erreichen?
    LACHEN ist Magie…
    In diesem Sinne… keep smile…😉

    P.S. Im übrigen gefällt mir deine Seite samt Komentatoren sehr gut

    Gefällt mir

    • Danke dir, Doreen!
      Ja, JETZT ist mehr Klarheit reingekommen ..😀

      Wer bin ich zu glauben das ich die maßgäbliche “Wahrheit” kenne. Alles was ich weiß kann nur für mich Gültigkeit haben.

      Klar, ist ja auch meine „Rede“ und ich schreibe ja auch in dieser Art.
      In Abständen sag ich immer wieder, hey, ist nur ne Meinung …
      Keine Sorge, deine Kommentare wurden nicht als „Angriff“ angesehen,
      was wir beiden da produzierten, nennt man eine Meinungsverschiedenheit.

      Sowas finde ich wichtig, daran wächst man – ganz ohne „Sieger“
      oder „Verlierer“, das hat keiner nötig ..

      Außerdem können manchmal auch zwei verschiedene Meinungen richtig sein ..
      Danke für deine Anerkennung

      hab noch einen schönen Abend😉

      Gefällt mir

    • Hallo Doreen,

      ich habe zwar Deinen Kommentar schon am 8. gelesen aber nicht darauf reagiert…

      Eben, nach einer geführten Chakren- Reinigungsmeditation😉 bin ich wieder auf Deinen Kommentar gekommen und finde ihn wunderbar. Deine Sichtweise deckt sich mit meiner und sie fühlt sich – für mich – richtig und gut an.

      Meine Seele tanzt mit Deiner und das ist wundervoll.

      Danke.

      LG Ralf

      Gefällt mir

  • Liebe Christa,Florian,
    freue mich sehr über den Einklang von euch.Ich vermuhte das die Kirche hat angst das Wissen rauszugeben weil dann das Römische Reich wird in Frage gestellt,man sägt doch nicht den Ast auf den man sitzt.Das was sie verbergen ist die Wedische Kultur die in Territorium wo jetzt Europa,England,Rusland,Indien gewesen ist. Wedische Breuche des Umgangs mit Natur,mit Pflanzen, mit Tieren.
    Und jetzt eine lustige Geschichte:
    Ein Bekannter von mir liebt sehr Amy Cars,ist sehr talentiert diesbezüglich,sozusagen der mensch hat eben Benzin im Blut.Eines Tages findet er hinter der Stosstange von seinem Chevi Nüsse, die im ein Eichörnchen da rein versteckt hat🙂,er sagt, dieses Vieh springt hier rum und manchmal auch in die Garage wo er immer die Autos repariert:)
    Bei uns vor dem Haus spielt ein Eichörnchen auf dem Rasen,die Leute füttern sie aus dem Balkon🙂

    LG
    Galina.

    Gefällt mir

  • Wieder ein netter Beitrag auf Sternenlichter und diesmal zum Glück ohne Hussein.
    Schaut euch bitte auch die Kommentare an!

    http://2012sternenlichter.blogspot.com/2012/11/saturn-im-skorpion-und-die-rezeption.html

    LG

    Gefällt mir

  • „““8. November 2012 17:52

    DAS ist das Video was Bernd einfügen wollte:
    FREIHEIT UND LIEBE – HOCHINTERESSANT! „““ Video von Bernd…

    Ich war ebenso wie Monika sehr berührt!!!Mir kamen sogar die Tränen….Freiheit und Liebe….. Etwas neues entstehen zu lassen…aus der Freiheit und der Liebe heraus…dem GEFÜHL…..Vielleicht sind nur wir Menschen in der Lage , solche INTENSIVEN Gefühle, ob negativ oder positiv, zu empfinden??…Ob dieses Erleben der geistigen Welt fehlt?? Und diese MACHT, die wir als Menschen haben…. GROßES zu schaffen aus der Liebe heraus !!!!
    DAS macht uns Menschen so BESONDERS!…Mir wird gerade die Tragweite dessen und die Macht und die Wichtigkeit von uns ALLEN bewußt!!!

    Das passt auch zu einem Erlebnis, das ich gestern hatte….mit der geistigen Welt…. und dem Einfordern eines „Vertragsgegenstandes“, der durch Mißbrauch einerseits ( Reptos) und Unbewußtheit andererseits( wir) entstanden ist, in Bezug auf die uns vernebelnden Reptiloiden….die vielen von uns( nicht allen) etwas vorenthalten, was uns gehört und was wir an andere Wesen FREIWILLIG dann weitergeben können….jedoch ERST, wenn uns BEWUßT wird, WAS uns genommen wurde und dem anderen Wesen, das wir beschenken könnten, vorenthalten wurde durch die Reptos. DAS bedeutet nämlich auch Freiheit für diese von uns beschenkten Wesen!!! Es war ein sehr machtvolles Erlebnis, bei dem ich machtvolle Hilfe hatte…
    Detaillierter möchte ich es nicht beschreiben, weil viele Mitleser es nicht glauben könnten/ verstehen könnten….
    Herzliche Grüße, Betti

    Gefällt mir

    • Hallo, liebe Betti
      Tut mir leid, ich konnte er jetzt auf deinen interessanten Kommentar reagieren:

      Das passt auch zu einem Erlebnis, das ich gestern hatte….mit der geistigen Welt…. und dem Einfordern eines “Vertragsgegenstandes”, der durch Mißbrauch einerseits ( Reptos) und Unbewußtheit andererseits( wir) entstanden ist, in Bezug auf die uns vernebelnden Reptiloiden….die vielen von uns( nicht allen) etwas vorenthalten, was uns gehört und was wir an andere Wesen FREIWILLIG dann weitergeben können….jedoch ERST, wenn uns BEWUßT wird, WAS uns genommen wurde und dem anderen Wesen, das wir beschenken könnten, vorenthalten wurde durch die Reptos. DAS bedeutet nämlich auch Freiheit für diese von uns beschenkten Wesen!!! Es war ein sehr machtvolles Erlebnis, bei dem ich machtvolle Hilfe hatte…
      Detaillierter möchte ich es nicht beschreiben, weil viele Mitleser es nicht glauben könnten/ verstehen könnten….

      Schade, ich hätte es gerne konkreter gehabt ..
      Aber ich verstehe und respektiere deine Einschränkung.
      Könntge es sein, daß du gewisse Energiezentren damit ansprichst?
      Wie etwa den Wesensstern? Oder sowas in der Richtung?

      Mahlzeit, schönen Tag

      Gefällt mir

  • Liebe Monika
    Liebe Betti

    Ich habe mich sehr über eure Feedbacks gefreut.

    Es wird ja gerne über „Wahrheit“, „Freiheit“ und „Liebe“ schwabuliert. Schaut man aber in die Welt, so sieht man, daß im Allgemeinen die Wahrheit als etwas unangenehmes, als schmerzhaft empfunden wird.
    Beginnt man aber das Ego zu überwinden, lockert seine Begrenzungen, beginnt die Dinge mit dem „Dritten Auge“ zu betrachten und fängt an sein Herzchakra (Herzdenken) zu nutzen, dann, ja dann wird die Wahrheit zu etwas ganz besonderem.
    Der Kontakt mit ihr bringt eine ganz neue Erfahrung. Es entstehen nicht die altbewährten Gefühle der Bewußtseinseele. Es ist etwas, wo ich denke, daß ihr damit in Berührung gekommen seid.
    Und ja, da gibt es auch Tränen.
    Der Kontakt mit der Wahrheit bedeutet ein Kontakt mit dem Ganzen – mit dem Sein an sich, mit der Urquelle.

    Es wird schon so sein, wie Doreen es ausdrückt – „jeder“ hat sein eigenes Universum.

    Ist dies aber denn nicht eine Symbolik der Trennung und Abkapselung?
    Sind denn nicht diese Milliarden von Universen ein Bestandteil des Ganzen, des Einen?

    Wenn ich in den Werken von Dr. Rudolf Steiner lese (leider zu selten), dann ist dies eine Form der Meditation. Es entsteht immer das Gefühl – Das kennst du! Das hast du schon gehört!
    Man sollte diese Schriften nicht mit dem Intellekt lesen, so etwas kann nicht wirklich verstanden werden.
    Da liegt wohl auch das Problem, was Steven mit diesen Schriften hat?

    So ja auch hier der Begriff „Gott“ des Öfteren angesprochen wird…

    Bei den Chinesen folgendermaßen zum Ausdruck gebracht;

    „Ein Wesen gibt es, unfaßbar, vollkommen.
    Es war schon vor Himmel und Erde da, so still, so gestaltlos.
    Allein beharrt es, unwandelbar, alles durchdringend ohne Gefahr.
    Man kann es die Mutter des Weltalls nennen.

    Seinen Namen kenne ich nicht,
    Ich nenne es: TAO“
    (Laotse)

    Folgend ein anthroposophischer Versuch einer Erklärung

    http://www.youtube.com/user/wzwunslaved?feature=results_main

    Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Sonnentag
    LG

    PS: Ich denke man braucht „nur“ folgendes Werkzeug…

    Gefällt mir

    • Lieber Bernd,
      mein derzeitiges Weltbild habe ich unter dem Artikel „Von Ur-teilungen und Wertungen“ beschrieben, im Moment steht es noch ziemlich am Ende der dortigen Kommentare. Ich denke, es gibt einige Übereinstimmungen mit den Anthroposophen, warum auch nicht, beide sind wir auf der Suche nach der Wahrheit und einem stimmigen Weltbild.
      Aus diesem Grund hat mich von Anfang an interessiert, warum Bewusstsein, diese „Alles was ist Einheit“ eine 3 dimensionale Welt geschaffen hat und warum letztendlich der Mensch, WIR entstanden sind. Nichts im Kosmos geschieht sinnlos, also was ist der Grund?
      Es ist das gleiche Problem, welches Betti anspricht.
      „Vielleicht sind nur wir Menschen in der Lage , solche INTENSIVEN Gefühle, ob negativ oder positiv, zu empfinden??…Ob dieses Erleben der geistigen Welt fehlt?? Und diese MACHT, die wir als Menschen haben…. GROßES zu schaffen aus der Liebe heraus !!!!“
      In dem Video wird von einem Anthroposophen die gleiche Vermutung gestellt. Allein um dieses zu formulieren scheint man schon sehr viel Einblick und Wissen besitzen zu müssen, deswegen war ich so berührt davon. Ehrlich gesagt hatte ich beim ersten Hören die Quelle im Vatikan vermutet.
      Freiheit UND Liebe, Freiheit MIT Liebe für das gesamte Bewusstsein aus Erkenntnis und Verantwortung heraus gelebt. Was für eine schöne Vorstellung / Was für eine riesige Aufgabe!
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

      • Hallo Monika,

        noch kurz vor meinem Bewußtseinswechsel, meinen verdienten Schlaf…

        „Ehrlich gesagt hatte ich beim ersten Hören die Quelle im Vatikan vermutet.“

        Ooops, der Vatikan ist ein Gegenspieler, Verdreher und Heuchler! Man sollte genau auf die Worte achten…
        Und ja es ist eine wundervolle, aber keine leichte Aufgabe und gibt dem Leben einen Sinn. Einen wirklichen Sinn😉

        LG
        Bernd

        Gefällt mir

      • Hallo Bernd,

        „Ooops, der Vatikan ist ein Gegenspieler“
        Natürlich, aber auch sie sollten die „innere“ Wahrheit kennen…
        Dann wünsche ich eine gute Nacht, wir haben hier einen der verregneten, trüben Novembernachmittage, wo es zu Hause am gemütlichsten ist.
        LG

        Gefällt mir

      • Danke Monika…

        Ja natürlich kennen sie die…

        So ein trüber Nachmittag, sollte dir Sonnenschein doch nichts ausmachen. Immer daran denken, die Dinge sind so wie sie sind und der Rest hängt von einem selbst an 🙂

        LG

        PS: So hast du ja Zeit, dir den Vortrag (siehe oben) anzuschaun, oder das Buch zu hören 😉

        Gefällt mir

      • liebe Monika, in den „Gesprächen mit Gott“ habe ich zum ersten mal eine zufriedenstellende Antwort auf die Frage gefunden, warum das Alles-was-Ist „uns“ erschaffen hat.
        Im Prinzip gehts darum, dass „es“ zwar weiß, dass es Alles ist, aber dies nicht erfahren konnte. Nur ein abgetrennter Teil (eine Seele) kann sozusagen von einem isolierten Standpunkt einen bestimmten Teil davon in Erfahrung bringen. Daher gehört auch das „Vergessen“ dass wir in Wirklichkeit immer ein Teil der Gesamtheit dazu, damit´s realistisch ist. Die Liebe kann nur vor dem Hintergrund der Nicht-Liebe „erfahren“ werden, die Fülle nur vor dem Hintergrund des Mangels, Allwissen nur wenn aus auch sowas wie Nicht-Wissen gibt, Mitgefühl nur, wenn es jemand anderem „schlecht“ geht und so weiter.
        So erfährt und erschafft „Gott“ sich praktisch durch uns in allen Möglichkeiten und ist damit ständig am werden.
        Ich kann Euch wirklich die Bücher ‚Gespräche mit Gott‘ empfehlen – sie haben mich sehr bereichert und das darin enthaltene Wissen ist gerade für die neue Zeit, die kommt, sehr relevant…

        Gefällt mir

      • Hallo Florian,
        das was du hier aus deinen „Gesprächen mit Gott“ beschreibst ist mir schon ziemlich klar und auch einleuchtend. Interessant aber, dass Gott ständig am Werden ist, dieses scheint ja ebenfalls meiner These zu entsprechen, vielleicht in etwas abgewandelter Form.
        Sobald es meine Zeit erlaubt, werde ich mir Band 1 mal vornehmen.
        LG und schönen Abend

        Gefällt mir

        • Ja, der Wandel ist sozusagen eine göttliche Gesetzmäßigkeit. Das einzige, was sich niemals wandelt, ist wohl die Regel, DASS sich dauernd alles wandelt.
          Diese Aussage hilft ungemein beim Loslassen…
          Und wir dürfen dauernd von neuem entscheiden, welchen Aspekt Gottes wir gerade zum Ausdruck bringen wollen….
          Ich habe das Lesen dieser Bücher sehr genossen und viele – vielleicht früher schon mal angekratzte – Erkenntnisse neu gewonnen und jetzt verstehen und verinnerlichen können .🙂

          Gefällt mir

      • Hallo Bernd,
        ich habe den gestrigen Abend dazu genutzt, mir diesen Link mal näher anzusehen. http://wiki.anthroposophie.net/Geist_der_Freiheit_und_Liebe
        In Word kopiert ergeben sich immerhin 11 Seiten daraus.😉
        Ich habe ein wenig ein Problem mit der Sprache bzw. Symbolik von Rudolf Steiner. Aber wenn ich es in „meine“ Zeit, mein Verständnis übersetze, stelle ich fest, dass er ähnliche Aussagen in dem Artikel trifft, wie ich sie ebenfalls für stimmig halte. Das was er als Seraphim, Cherubim usw. benennt, bezeichne ich als „Energie- oder Bewusstseinsfelder“.
        Aber sehr interessant ist die These, dass mit der Abtrennung von Gott in der dort beschriebenen Art und Weise erst Freiheit im Handeln erreicht werden kann. Das könnte wirklich der Hintergrund, die Absicht zur Schaffung dieses Universums gewesen sein.
        Dann stelle ich jetzt mal die Behauptung in den Raum, dass Freiheit, Freiheit und Freier Wille, mal ganz salopp gesagt, sich bereits einige Male unerfreulich entwickelt haben. Wie war das eigentlich? Ich bin da nicht ganz auf dem Laufenden, die wievielte Welt oder Schöpfung sollen wir hier jetzt sein?
        Wie auch immer…! Freiheit und Liebe, Freiheit mit Liebe in allen Entscheidungen könnte die Lösung sein. Damit macht auch die Hinwendung zur Selbstliebe als ersten Schritt einen Sinn. Es ist natürlich eine Gradwanderung, sobald Selbstliebe mit Freiheit in Egoismus abfällt, werden wir die gestellte Hoffnung nicht erfüllen und eventuell vorhergegangene Entwicklungen wiederholen.😦
        LG

        Gefällt mir

  • Hallo Bernd,

    http://www.torindiegalaxien.de/1112/wahl-obama.pdf

    Konnte kaum zu Ende lesen ^^

    Menschen lieben Währungen.. har har…
    Die Queen und der Papst unterstützen Obama.. jippieh…
    Und zum Schluß fliegen die Leute wieder in den Himmel… oder so ähnlich.. :mrgreen:

    LG, Dee Dee

    Gefällt mir

    • Ja Dee Dee,

      so wird es wohl sein.

      Die Menschen haben gewöhnlich zum einen ein sehr schlechtes Gedächtnis und zum anderen fallen sie immer wieder drauf rein.
      Was dabei heraus kommt, wenn die Massen Heil Heil… rufen, zeigt die Geschichte.

      Fliegen ohne entsprechende Flügel, kann zu sehr schmerzhaften Aufschlägen führen.
      Wenn man denn wenigstens draus lernen täte…

      LG

      Gefällt mir

      • Interessant auch, die Info aus dem 1. Kommentar (Dein anderer Link)
        http://2012sternenlichter.blogspot.com/2012/11/saturn-im-skorpion-und-die-rezeption.html

        „Vor langer Zeit wurde bekannt, dass am 21. Dezember 2012 die Laufzeit des Vertrages zwischen der Fed und der US-Regierung enden wird.“…bla bla

        Diese Info ist erst seit einigen Tagen wie aus dem Nichts im Netz aufgetaucht. Angeblich aus Russland. Wird mittlerweile wild im Kommentarbereich gepostet auf diversen Blogs, im Original von einem „leo“, der dann immer kopiert wurde.😆
        LG, Dee Dee

        Gefällt mir

        • Hey, DeeDee

          “Vor langer Zeit wurde bekannt, dass am 21. Dezember 2012 die Laufzeit des Vertrages zwischen der Fed und der US-Regierung enden wird.”

          Diese Info tauchte schon einige Male auf, ich glaube zum erstenmal habe ich sie
          um 2008-2009 irgendwo gelesen. Ich glaube, über jemand von der „Ron Paul Bewegung“ ..

          lg,😉

          Gefällt mir

      • Ja Dee Dee,

        interessant schon, aber ohne Wertung meiner seid‘s.

        Bei dem anderen Kommentar hatte ich extra darauf verwiesen, daß ich ihn nicht ganz gelesen habe… Der erste Absatz reicht mir bei so etwas schon.😉 Der Wink mit dem Zaunpfahl wurde leider nicht bemerkt.

        Ich sehe solche Dinge, halte mich beim Ur-Teilen nach Möglichkeit aber zurück. Werde in Zukunft auch solche Links nicht mehr reinstellen.

        LG

        Gefällt mir

      • Hallo DeeDee, grüß‘ Dich Steven,

        na, ich meine, daß das völlig unerheblich ist, ob es diesen „Vertrag“ der FED mit der US-Regierung gibt oder nicht… Es gibt doch jetzt eine
        „neue FED“, genannt ESM… Hintergrundinfos hier:

        http://globalfire.tv/nj/12de/politik/eu_fed.htm

        Aber Sorgen mache ich mir deswegen nicht unnötig🙂
        ich gehe davon aus, daß das alles viele viele Menschen zum Aufwachen
        bringen wird. …Und die zu 100% Gehirngewaschenen
        und ihre psychopathischen Anführer des System-Parteien-Apparats
        werden demnächst immer dröhnendere Kopfschmerzen bekommen-

        HGTG.

        Gefällt mir

      • Für mich war die FED Dollar story neu, also nicht gänzlich unbekannt, aber die Datierung auf den 21 12. Mehr aus Gewohnheit habe ich das Ganze kurz geprüft, sowieso nicht ernstgenommen. Daß die Story schon länger kursiert, war ja auch klar. (Stefan bist Du Dir mit Ron Paul Bewegung sicher? :-))

        Ich dachte dann, es passt ganz gut hierher, falls sich jemand darüber *Unnötige Sorgen* machen sollte:mrgreen:

        Bzgl. ESM und anderen Verwerfungen, denke ich auch, hier werden Grenzen überschritten, das wird viele Menschen zum Aufwachen bringen, wenn sie das nur einmal bewusst erkennen.

        LG, Dee Dee

        PS Bernd, ich wollte Dir auch kein Urteil entlocken😀
        Hätte meinen Kommentar nicht direkt als Antwort auf Deinen setzen sollen.

        Gefällt mir

        • Mahlzeit, DeeDee

          (Stefan bist Du Dir mit Ron Paul Bewegung sicher?

          Hmm, ich versteh deine Frage nicht?
          Meinst du, ob ich sicher bin, daß die Info von dort stammte?

          ODER – meinst du, die Glaubwürdigkeit der R.P. Bewegung? The Movement ..😛
          Wie ich dich kenne, würd ich glatt auf letzteres tippen ..

          lg,

          Gefällt mir

      • Hey Stefan,
        ja letzteres😛
        Ich mein, wenns ursprünglich von da kommt, .. mit diesem Wissen hätte ich gar nicht weiter nachgeschaut. Aber für solche Infos bist Du -und alle Kommentatoren hier- wirklich eine gute Quelle😉
        lg Dee Dee

        Gefällt mir

        • Hallo DeeDee

          ja letzteres😛
          Ich mein, wenns ursprünglich von da kommt, .. mit diesem Wissen hätte ich gar nicht weiter nachgeschaut.
          Aber für solche Infos bist Du -und alle Kommentatoren hier- wirklich eine gute Quelle😉

          Freundlichsten Dank für Lob und überhaupt – aber wenn du meine Ansicht darüber wirklich wissen willst, so sei es:
          Das „R.P. Movement“ kommt natürlich sehr nett und Freiheitsunterstützend daher … aber nachdem
          ich einige unliebsame Dinge unterstucht habe, denke ich, er ist auch nur eine Ablenkung.
          Zum einen, was natürlich nichts bedeuten MUSS, Ron Paul ist Freimaurer.Mitglied einer Freimaurer-Loge in Texas.

          Zweitens, seine diesbezüglichen Handbewegungen erfreuen mein Herz nicht grade ..
          Und auf 9/11 Verschwörer angesprochen meinte er launig: „Thats complete Nonsens“ ..

          Ich war stets sehr zwiegespalten was ihn betrifft, aber erzähl das mal einem
          Fan von R.P.? Sieht dann so aus: Beide ZeigeFinger in den Ohren -und: „la la la lalala,
          du lab-erst Blöd-sinn ..“ naja, so ungefähr eben.
          Aber meine Zweifel haben sich bewahrheitet als
          sein Sohn Rand Paul, Senator
          für Kentucky und bis dato als politischer Kronprinz seines Vaters gehandelt,
          seine Unterstützung für den aussichtsreichsten Kandidaten Mitt Romney erklärte .

          Man nennt die Vorgehensweise, die ich vermute, eine Kanalisierung –
          die NWO stellte ihn auf- bewusst, als eine Anti-Zufriedenheitsfigur,
          wo jeder sich identifizieren konnte, welcher das System ablehnte
          oder hasste. Damit, FALLS er wieder erwarten gewinnen wüprde,
          hätten sie alle Schafe im trockenen – und zurück in den Stall.
          Und ich glaube, seine Augen würden unseren Joe „erfreuen“ ..😯

          Gefällt mir

      • Hallo Ihr Lieben, Hallo Freund Stefan,

        Will mich einfach `mal kurz melden und Euch liebe Grüße senden…..ich hoffe es geht Euch allen gut und Ihr kommt mit den derzeitigen Energieschüben, die ich sehr deutlich, auch an mir spüren kann, gut zurecht.

        Obwohl ich gestern und auch heute noch, fast nur damit beschäftigt war, mich mit Behörden-Krimskrams zu beschäftigen, geschieht dies jedoch, in einer sehr merkwürdigen, fast schon phlegmatischen Ruhe, ohne diese übliche Aufgewühltheit bzw. diesem inneren Unmut über die Sinnlosigkeit solcher Erfordernisse, den ich sonst zumeist dabei empfunden habe.

        Der Energieverlust, welche mir solche Tätigkeiten kosten ist aber noch der gleiche geblieben…war gestern nach 3 Stunden kopieren (scannen, speichern, drucken), von unzähligen Unterlagen, so Low Level, dass ich schon vor 20.00 Uhr und ohne Essen, freiwillig in die Koje gekippt bin.

        Dann um 02.00 Uhr, von heftigen Knackgeräuschen im Schlafzimmer aufgewacht und kein Einschlafen mehr möglich gewesen.

        @Florian

        Habe die Zeit bis um 06.00 Uhr dann dazu genutzt und schon mal ca. die Hälfte der PDF gelesen…also dass meiste davon ist mir nicht wirklich neu, es gibt jedoch auch ein zwei Gedankenansätze, die ich bisher, so noch nicht gesehen bzw. hinterfragt habe.

        Hoffe, es die nächsten Tage auslesen zu können und habe mir auch schon ein paar Stichpunkte dazu notiert…aber wie Du schon sagst „Gut Ding will Weile haben“, zumal im Außen auch alles weiter läuft und wie wichtigsten Notwendigkeiten, selten Aufschub dulden und ich mich auch selbst, der so wichtigen und ausgleichenden Ruhephasen nicht mehr berauben möchte, wie ich es zeitweise zuvor, teilweise schon selbst zerstörerisch, leider oft getan habe.

        Dies endet aber zwangsweise in kürzester Zeit, in einem Out of Order ähnlichen Zustand und hat mir bisher eigentlich nur Schaden erbracht und meine neue Taktik, funktioniert bisher zumindest, erstmal relativ gut.

        @Stefan

        Was Ron Paul angeht, gehe ich „heute“ sehr konform mit Deinen Ausführungen…war anfangs, ohne einige wichtige Hintergrundinformationen, auch ein leidenschaftlicher Verfechter von ihm.

        Und ich glaube, seine Augen würden unseren Joe “erfreuen” ..

        Na ja….also „erfreuen“ ist vielleicht nicht ganz der richtige Ausdruck, womit ich es beschreiben würde…😀 …aber wirklich sehr erstaunt, hat es mich auch nicht mehr.

        Dasselbe gilt übrigens auch…`ach welch` große Überraschung….für Mitt Romney und noch um einiges extremer und deutlicher, für seine Frau Ann.

        Ich werde heute aber keine Videos dazu verlinken…keine Angst…😀 …wen es interessiert kann ja selbst auf youtube, in die Suchmaske seinen Namen in Verbindung mit Reptilian oder Shapeshifter eingeben und sich sein eigenes Bild dazu machen.

        Dass wir unser allgemeines, zumeist ausschließlich negatives Verhältnis zu diesem Thema, aber vielleicht auch noch einmal überdenken und aus anderer Sicht hinterfragen sollten und selbst David Icke`s Ansichten dazu, nicht ganz komplett….oder sagen wir besser, nicht mehr ganz zeitgemäß sind…dazu etwas später ein wenig mehr, wenn ich auch mit der Lektüre durch bin…es sind doch z.T. schon sehr verschachtelte Einflüsse, aus tiefster Vergangenheit, welche eine Rolle dabei spielen und auf den ersten Blick, gar nicht so einfach auszumachen sind.

        Soweit für den Moment Freunde…einen ruhigen und entspannten Feierabend Euch allen!….

        Mein Tagestipp für heute:

        …vielleicht auch `mal wieder eine schöne abendliche Kerzenatmosphäre schaffen, dazu ein wohltuendes Fußbad und dabei ein gutes Hörbuch oder eine passende Musik genießen und einfach loslassen und entspannen…. wirkt wunderbar ausgleichend und harmonisierend…..

        Liebe Grüße johannes

        Gefällt mir

  • Hallo meine Lieben!

    Ich melde mich mit neuen Eindrücken zurück, die mir ein sehr interessantes Buch vermittelt hat. Es beinhaltet den Dialog zwischen einem Therapeuten und einem 7-Jährigem „Patienten“, welcher als bewusste Wesenheit auf die Welt gekommen ist und erstaunlich weise Dinge zu sagen hat.

    Ich habe in dem Buch gerade das gefunden, was ich hier im Blog vor ein paar Tagen vergeblich gesucht habe. Ein paar gute Gedanken, die uns in die neue Zeit tragen.

    Zum einen fand ich fundierte und völlig nachvollziehbare Erklärungen, was hier auf der Erde seit ein paar Tausend Jahren abgeht, zum anderen, was es mit dem Aufstieg auf sich hat und was unsere besondere Rolle dabei ist.
    Es gibt mir die Hoffnung, dass eine schöne Zeit bald kommen wird und dass die „Dunkelmächte“, die derzeit das Sagen haben, bald nichts mehr zu melden haben.
    Jetzt kann ich auch Stefans Optimismus diesbezüglich nachempfinden.
    Es zeigt auch auf, worauf wir Acht geben sollten, damit der Übergang – der auf alle Fälle passieren wird – für uns möglichst sanft abgeht. Es wird konkret von einem Ereignis im Februar 2013 gesprochen – ich freu´ mich schon drauf. Aber lest selbst!

    Das Buch hat nur gut 80 Seiten und man kann es z.B. hier kostenlos herunterladen.
    http://wissenschaft3000.files.wordpress.com/2012/01/inuakiner_aus_dem_orion.pdf
    Übrigens: ich lese solche PDF-Bücher gern auf meinem Smartphone, welches ich kürzlich erhalten habe. Adobe-Reader-App drauf, Buch rüberladen und los gehts. Aber bitte schaltet auf den Flugmodus, damit ihr nicht unnötig verstahlt werdet. Das verhindert – ebenso wie Vergiftung über Lebensmittel und Fluor unsere Anbindung an das göttliche wieder herzustellen bzw. aufrecht zu halten…

    Ich hoffe, dass es ein paar lesen und freue mich dann über Austausch.

    Genießt den Tag und denkt an einen Spaziergang (oder zwei) in der Natur!

    Schöne Grüße
    Florian

    Gefällt mir

    • Hallo Florian,
      „Jetzt kann ich auch Stefans Optimismus diesbezüglich nachempfinden.“
      Das freut mich doch zu hören.😀
      liebe Grüße
      Dee Dee

      Gefällt mir

    • Lieber Florian,

      …ich bin wieder einigermaßen beruhigt, dass Dich mein „nicht ganz glücklich gewählter“ Filmbeitrag in der Nachbetrachtung, „Gott sei Dank“ , doch nicht so sehr abgeschreckt hat, Dich hier nicht mehr sehen zu lassen…….

      …..da wären uns wirklich viele gute Gedanken verloren gegangen……von meinen eigenen Schuldgefühlen diesbezüglich, einmal ganz abgesehen……also…..ich freu` mich, dass Du noch/wieder da bist und sorry nochmal für meinen „Patzer“…..

      Die PDF die Du heute verlinkt hast, kenne ich bisher auch noch nicht, obwohl ja schon aud dem jahre 2000, wie es scheint…..werde ich mir, kommende Woche, aber mal zu Gemüte führen.

      Vielleicht…..verändert es ja auch, meine bisherige Sicht, auf diverse Entitäten, gerade auch der negativen Art, die ich bisher sammeln konnte, speziell das Orion und Sirius – System betreffend…….

      Stichwort: Die Orion Verschwörung……….usw……..

      http://de.paperblog.com/die-orion-verschworung-66270/

      kann und will derzeit aber noch nicht näher darauf eingehen…..ohne diese „neue?“ Quelle, nicht auch geprüft und gefiltert mit einbezogen zu haben….

      ….also, erstmal vielen Dank für den Link….und schön, dass Du „noch“ da bist…😀 ….und eine Diskussion darüber, dann natürlich auch sehr gern, nach dem Studium dieser neuen Lektüre……

      Morgen ist leider noch einmal ein fetter Behördentag angesagt, nicht für mich, aber einen Freund….und auch dieses WE, habe ich mehr „geackert“, als in der ganzen letzten Woche zusammen…..aber wie es nunmal ist:….wat mutt,…datt mutt…..noch zumindest.!!…..

      Liebe Grüße aus Berlin und Dir einen schönen Sonntagabend noch……..Lg Joe

      Gefällt mir

      • Hallo Joe

        Vielleicht…..verändert es ja auch, meine bisherige Sicht, auf diverse Entitäten, gerade auch der negativen Art,
        die ich bisher sammeln konnte, speziell das Orion und Sirius – System betreffend…….

        Eines kann ich dir mit großer Sicherheit sagen,
        vom Orion kommen die meisten negativen Programme.
        Es gibt Menschen, die eine Rückerinnerungen daran haben,
        und laut denen geht ganz klar, vom Orion unerquickliches aus ..
        besser Finger weg davon

        Ich hoffe, dir gehts soweit gut?

        gute Nacht, sleep well 😉

        Gefällt mir

      • P.S. Hab` mal wieder noch was vergessen:

        lg

        Gefällt mir

        • Die Frau kommt überzeugend rüber und ich fühle genauso wie sie es erzählt.
          Ich glaube nicht an Bedrohung aus dem Weltall, nur an Möglichkeiten der Hilfe und Bereicherung. Resonanzgesetz.

          Gefällt mir

          • Hallo Florian

            Ich glaube nicht an Bedrohung aus dem Weltall, nur an Möglichkeiten der Hilfe und Bereicherung. Resonanzgesetz.

            DAS ist natürlich prima, doch bitte NICHT vergessen, daß die Menschheit das Thema längst am Arxxx hat.
            Kennst du die Geschichte des Historikers William Bramley, um die „Götter von Eden“ nicht?
            Von Bramley haben seither ne ganze Menge Autoren abgekupfert, keiner vor ihm und keiner bisher nach ihm,
            schaffte es einen derart starken, „roten Faden“ quer durch die Geschichte zu knüpfen.
            Eine wirklich penible, sehr detaillierte Arbeit, über die historische Ursache kriegerischer Handlungen.
            Dazu wälzte er Jahrelang in Staatsarchiven, historischen Bibliotheken, alten Originalschriften und
            last but not least die Keilschrifttafeln, ich kanne s dir nur empfehlen, aber eine Warnung zuvor:
            Es wird dich überwältigen und vermutlich etwas ängstigen, aber wenn du durch bist damit, sehr befreiendes Buch!

            lg,

            Gefällt mir

      • Hey Freund Stefan,

        Eines kann ich dir mit großer Sicherheit sagen, vom Orion kommen die meisten negativen Programme. Es gibt Menschen, die eine Rückerinnerungen daran haben, und laut denen geht ganz klar, vom Orion unerquickliches aus ..besser Finger weg davon…

        Jau….das ist auch genau mein Wissensstand bis dato und ich lasse mich vom Orion seitdem (2009) auch nicht mehr beeinflussen…….bleibe aber trotzdem allem gegenüber aufgeschlossen…..denn wie oft habe ich auch schon geirrt….

        …..das „Filtern“ zu lernen und auf mein Inneres zu hören, waren die wirklich schwierigsten Aufgaben meiner Vergangenheit…..und sie haben mich seitdem auch noch nie belogen oder enttäuscht…………

        Auch Dir, eine gute und, erholsame Nacht, mein Freund…..um 07.30 Uhr morgen, ist auch meine wieder vorrüber….und ab Dienstag wieder etwas ruhiger….“hoffe ich“…

        Also, schlaf schön und bis denne….Grüßli vom Joe

        Gefällt mir

      • Lieber Johannes! Danke für Deine lieben Worte und dass Du Dir Sorgen gemacht hast, mich verschreckt zu haben. Keine Sorge – hab´ das schon längst vergessen: neuer Tag – neues Glück. Und „Schuld“ gibt´s sowieso nicht – alles hat seinen Sinn und jeder spielt seine Rolle…
        Ja, ich bin schon gespannt, was Du zu diesem Buch sagst und freu´ mich auf Austausch. Aber gut Ding will Weile haben – also erledige erst mal das, was nicht warten kann. Viel Kraft und Freude in der neuen Woche!

        Gefällt mir

      • Hallo Florian,

        du meinst die Inuakiner? Ich habe sie vor einiger
        Zeit gelesen.
        Ich halte das für eine Mischung aus Information und Desinformation.
        Für mich wurde versucht sie glaubhaft zu machen durch die
        Inkarnation hier auf der Erde und einem Psychiater, dem man
        wohl glauben muss.

        LG Christa

        Gefällt mir

        • Ja, liebe Christa. Bestimmt ist es für Dich so. Gibt´s überhaupt irgendwas, das bei Dir nicht durch Dein kritisches Raster fällt? Wodurch lässt Du eine Bereicherung in Deinem Leben zu? Musik ist ja bestimmt auch irgendwie negativ unterlegt – mit geheimen Botschaften…😉
          Man kann überall den Teufel an die Wand malen.
          Mir gelingt es inzwischen ganz gut solche Dinge anzunehmen, mich davon zu neuen Sichtweisen inspirieren zu lassen ohne es aber zur alleingültigen Religion zu erheben. Prüfet alles – das Gute behaltet. Des Resonanzgesetz bringt zu mir, was zu mir passt.
          Mir ist nichts beim Lesen aufgestoßen – mich würde konkret interessieren, was es bei Dir – ausser dem Alter und Beruf der beiden war. Wenn der Autor Deine Vorgaben erfüllt, wirst Du was anderes finden. Einfach, weil Du es wohl so erwartest. Es kann nicht so einfach sein – überall MUSS ein Haken sein. Eine böse Absicht.
          Vielleicht bin ich naiv und leichtgläubig – einfach nicht zum Pessimismus zu bewegen. Aber dafür habe ich ja Euch, die mich vor dem Feuer warnen, weil ich Optimist mir einfach noch nirgends die Finger verbrannt habe…😉

          Gefällt mir

        • Hallo, Mahlzeit Christa😉

          Ich halte das für eine Mischung aus Information und Desinformation.
          Für mich wurde versucht sie glaubhaft zu machen durch die
          Inkarnation hier auf der Erde und einem Psychiater, dem man
          wohl glauben muss.

          Ja, ich kanns gut verstehen, wie du zu der Ansicht kommst.
          Mir hat es nach einigen Seiten nicht zugesagt, ich könnte jetzt nicht behaupten,
          irgendwas abstossendes entdeckt zu haben – aber für gewöhnlich ist es bei mir so,
          interessiert mich etwas – und ich verliere „ohne Grund“ das Interesse,
          kann ich mich drauf einstellen, etwas später etwas herauszufinden,
          was eine gute Begründung dafür liefert ..😉

          lg,

          Gefällt mir

      • Hallo Florian,

        wenn ich etwas lese liest mein Bauch mit und sagt mir,
        stimmig für mich, ja oder nein. Das habe ich geäußert.

        Aber dafür habe ich ja Euch, die mich vor dem Feuer warnen

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Hi again, lieber Florian,

        Jetzt aber für heute wirklich zum Letzten, um wenigstens noch an die knapp 8 Stunden Schlaf zu kommen…😀

        neuer Tag – neues Glück. Und “Schuld” gibt´s sowieso nicht – alles hat seinen Sinn und jeder spielt seine Rolle…

        Prüfet alles – das Gute behaltet. Des Resonanzgesetz bringt zu mir, was zu mir passt.

        Siehst Du…und genau dass meine ich….Du bist und bleibst auch der „ewige“ Optimist und wanderst dementsprechend durch die Welt…..

        ……weißt zwar auch, um die düsteren und dunklen Seiten, des 3-D Hologramms….aber lässt Dich davon, eben nicht tagtäglich neu gefangen nehmen, sondern versuchst, in Dir selbst zu bleiben bzw. zu ruhen und schirmst Dich auf diesem Wege, weitgehend von jeder negativen Energie ab…..ohne den allseits praktizierten Verdrängungsmechanismus…..

        …..aber dass erkläre `mal Jemandem, aus Deinem alltäglichen Umferld……da wirst Du immer der Verdrängungstaktik beschuldigt oder dass Dich, rein gar kein Leid mehr tangiert…..das verstehen nur sehr, sehr wenige Menschen und vor allem nur „die“, die es selbst so erfahren durften……ja da kann man grübeln drüber, oder eben auch nicht, wenn es denn erstmal verinnerlicht ist….

        So, jetzt aber der finale Sprung in die Koje…..die „Zeit“, verzeiht nichts in 3-D.. 😀

        Gute Nacht, lieber Freund…..johannes

        Gefällt mir


  • „Im Freiheits- und Eigentumsbegriff sind die Neigungen zur Trennung und zur Selbstsucht salonfähig, ja legalisiert worden. Es sind dies – wenn man so will – die zu heilenden sozialen Entwicklungskrankheiten der Menschheit. Davon zu unterscheiden sind die selteneren, extremen Formen der unheilbaren Soziopathie und Psychopathie. Dort, wo die daran erkrankten Menschen über Intelligenz verfügen, können diese große Macht erlangen, unvorstellbaren Reichtum ergattern und enormen Einfluss gewinnen. Dabei wissen sie den in der Menschheit vorhandenen egoistischen Nährboden, aber auch Haltungen der Gutmütigkeit, der Naivität usw. geschickt für ihre Zwecke zu nutzen und ihre Interessensphären, sei es legal oder illegal auszuweiten. Eine aufgeklärte Menschheit kann die Kreise dieser Menschen eindämmen und in ungefährliche Nischen abdrängen. Soweit sind wir allerdings noch nicht.“

    http://www.theintelligence.de/index.php/gesellschaft/soziales/5005-altes-und-neues-denken.html

    Gefällt mir

  • Guten Abend, hier noch ein Gedanke zum „Negativen“ in der Welt und warum eine Begegnung damit ab und zu (!) keine „verlorene Zeit“ sein muss.

    Kinslow schreibt in Quantenheilung sinngemäß
    „Nur unsere Vorstellungskraft begrenzt die Möglichkeiten der Quantenheilung“

    Nun habe ich festgestellt, daß die Aktivitäten der destruktiven Kräfte meine Vorstellungsmöglichkeiten extrem strapazieren, wenn ich sie bewusst wahrnehme. Dutroux etc..Viel mehr als Positives, das geht doch „runter wie Öl“.. Ist meine Vorstellungskraft aber einmal „gedehnt“, egal wie erreicht, so kann die erweiterte Vorstellungskraft leichter für „grenzüberschreitende“ auflösende Gedanken der Liebe verwendet werden.
    Also wenn ich hier übers Ziel hinausgeschossen sein sollte … (smiley mit heiligenschein) ^^

    LG, Dee Dee

    Gefällt mir

    • Hallo Dee Dee

      in der Medi „reine Bewusstheit“ führt Kinslow ja raus aus der Begrenzung.
      Andrea Kraus bringt in ihrem Buch „Lichtkörpersymptome II
      einen Artikel mit Quantum-Transmutation, den ich sehr interessant
      finde, der zur Quantenheilung passt.

      LG Christa

      Gefällt mir

      • Hallo Christa, ich meinte ja eher meine Möglichkeiten, mir eine neue Welt vorzustellen, obwohl alle diese negativen Kräfte momentan (auch auf mich) wirken. Obama, Merkel.. naja.. und die echten Strippenzieher, die existent sind und ich aus diesem Schlamassel gedanklich jetzt was Neues formen will.
        Danke für den Tip mit der Quantum-Transmutation, da werde ich mich mal reinlesen.
        LG, Dee Dee

        Gefällt mir

        • …“alle diese negativen Kräfte “ sind unser „Training“ und machen uns nur stärker, damit unser Licht stark brennt und nicht beim kleinsten Windhauch ausgeht. Das muss man sportlich sehen…😉 Und am Ende können wir „die Bösen“ vielleicht genau aus diesem und vielleicht noch anderem Grunde sogar als „positiv“ ansehen, weil sie unsere Entwicklung indirekt beschleunigt haben. …Die Kraft, die stets das Böse will und doch das Gute schafft…

          Gefällt mir

      • Hallo Dee Dee,

        genau das wird da angesprochen. Ich hätte besser geschrieben
        zu deinen „auflösenden Gedanken“ statt QH.
        Es geht da um ein Quantenfeld/Quantenraum den du dir erschaffst,
        und aus dem heraus du „wirkst“.
        LG Christa

        Gefällt mir

  • Pingback: Die verborgenen Phantasiewelten .. | THE INFORMATION SPACE

  • Pingback: Steven Black: Die verborgenen Phantasiewelten |

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s