Entschleunigung

 

Hallo Freunde, lasst mich zuerst sagen, daß ich fast ein wenig “Schiss” hatte, diesen Beitrag zu schreiben .. naja, aber doch nur fast, fast ist ja nicht ganz. Denn, es muss sein ..

Einigen von uns ist mehr als anderen bewusst, daß wir sozusagen Live, in Farbe und BUNT, jeder in seinem ihm möglichen Tempo, uns selbst, wie wir einmal gewesen sein mögen, überholt haben. Wir sind NICHT mehr die, welche wir – sagen wir, noch um 2000 herum waren.

Ja, schon klar, alle Menschen sind ein wenig älter geworden, doch daß meine ich nicht, einige von uns wurden auch etwas weiser, was unvergleichlich besser – und erfreulicher sowieso, ist.

image<- Quelle:

Nun bemerkt man aber, je weiter das Jahr 2012 vorangeschritten ist, wie sich nicht nur Fronten verhärten, neue Fronten errichtet wurden, manche alleine um der Front willen, aber auch eine Intensivierung von grausam brutalen Gewaltakten konnten und können, nach wie vor beobachtet werden.

All dies ist natürlich Ausdruck des “neuen Energielevel” der sich an den “Gestaden” von Sorge und Angst, sowie dem verzweifelten festhalten und beharren auf Althergebrachtes, in einigen Menschen reiben .. 

Man sehe sich alleine nur einmal an, wie viele “Amokläufer” es in “stinknormalen Familien” gibt. Bei uns hat grade erst kürzlich, ein VATER seine Kinder eigenhändig und mit einem Küchenmesser umgebracht!  Die pol. Auswertungen hätten ergeben, weils eine Frau schon Jahrelang in psychischer Behandlung war, hätte er dem Druck nicht mehr Standgehalten – und um die Kinder vor dieser “grausamen Welt” zu SCHÜTZEN!! habe er sie getötet. Mit einem Küchenmesser – man stelle sich vor, die EIGENEN Kinder!

Selbst mit dem Wissen um die spirituellen Hintergründe, tue ich mich oft schwer damit, dies halbwegs zu akzeptieren – und natürlich, genau darum geht’s. Zumindest für mich ist es ein Thema, akzeptiere die Dinge, wie sie SIND, sie sind in dem Moment genau richtig – und zwar für alle Beteiligten. Uns fehlen die entscheidenden Informationen dazu, wie sie auf Seelenebene vorliegen, daher beurteilen wir meist aus einem falschen Kontext heraus. 

image                                                                                       Quelle:- >

Nie würde ich mich als “Lichtarbeiter” bezeichnen, daß halte ich für eine Anmaßung, denn kaum jemand könnte die Erwartungen erfüllen, die an diesen Begriff gekoppelt sind. 

Und so mancher der sich “Lichtarbeiter” nennt, gibt dies eh nur vor, sie lieben den Klang der schönen Wörter, werfen mit “Licht & Liebe” um sich, aber selbst an sich arbeiten, die Lebensthemen erforschen, öhm, daß tun sie eher nicht so gerne ..

Naja, mir wär’s schon auch lieber gewesen, wär ich verschont geblieben- daß geb ich gerne zu ..

Aber das war schon in Ordnung so, dafür erntet auch jeder die Früchte, was er getan, oder NICHT getan hat. Im guten, wie im negativen ist dies eine “fixe Konstante”, auf die man sich im Leben durchaus verlassen kann.

Dennoch tut dies der Tatsache keinen Abbruch, daß wir, die menschliche Gemeinschaft als Ganzes, nun den Weg zu einem vollkommen neuen Paradigma eingeschlagen haben. Dazu scheint es nicht mal erforderlich, spirituelle Veranlagungen zu pflegen. Nicht mehr lange, dann wird die Erde, TERRA. ihr Rendezvous haben, ihre “Verschmelzung” mit ihrem feinstofflichem Pendant.

erde-3-5 D<-Quelle:

Die Entscheidungen, die wir als Individuen die letzten 20-25 Jahre über getroffen haben, scheinen die Ursache und der Grund dafür zu sein, daß vieles was als “Transformations-voraussetzung” einst prophezeit und gemutmaßt wurde, NICHT eingetroffen ist und auch nicht eintreffen wird. 

Ich meine, realisiert mal, unser Planet ist NICHT explodiert/implodiert, kein Weltkrieg, kein NIBIRU, kein Asteroid, kein Meteor, keine Landung Außerirdischer Invasoren, keine apokalyptischen Kataklysmen, keine sonstigen gigantischen Katastrophen traten bisher in Erscheinung. “Nur” die “üblichen”, immer wieder auftretenden und oft genug menschlicher Verantwortung(bzw. NICHT Verantwortung) entstammenden Schock Ereignisse, dieser Kelch ging nicht an uns vorüber … 

Da wird auch nichts mehr kommen, jedenfalls nicht in meinem Universum, und im Grunde bedeutet dies eines – der WEG IST FREI ..

image<-Quelle:

Jeder von uns hat heute so viele Antworten, worüber wir früher nicht mal Fragen dazu hatten. Wer daher heute noch steif und fest behauptet, es würde “nichts passieren”, nichts gehe voran, der unterliegt einer gewaltigen Selbstblendung .. oder will sich bewusst daran klammern.

Das hat dann auch gar nichts mit Esoterik, oder sonstigen Feindbildern zu tun, auf die man mal ganz gerne alles schiebt. Wer genau hinschaut, der findet das Licht – UND das Nicht-Lichtvolle ÜBERALL, getreu dem Wesen der Polarität.

Warum sollte es ausgerechnet in der Esoterik anders sein?

Und wenn wir schon von “neu eingeschlagenen Wegen” sprechen, welche die Menschheit zu gehen HAT – da können wir uns wehren wie wir wollen, das bringt bloß Unglück ..

Scheinbar gibts seit neuesten hier im Blog “Hellseher” .. als ich gestern diesen Eintrag las:

Ich vermute, dass der Blog an einer Weggabelung steht. Normal ist ein Blog ja keine so lebhafte Community wie hier – es ist eher ein Informationskanal. Vielleicht wäre ein Forum für uns besser? Da kann man besser an bestimmten Themen dranbleiben und tiefer gehen und ist nicht so sehr von “Tagesnachrichten” abhängig, wo dann jeder seine Kommentare dazu abgibt. So Gott will, wird das richtige passieren, damit die Energie hier nicht abfällt, sondern im Gegenteil sich auch hier anhebt

Also wirklich, habe die Ehre, Herr Florian in-die-Zukunft-Schauer- aber so traurig dies in gewissem Sinne ist, so trage ich mich tatsächlich mit einigen Gedanken diesbezüglich herum. Ich will aber auch eure Meinungen dazu hören, wie IHR das alles so betrachtet ..

image                                                                                       Quelle:– >

Es gibt mehrere Argumente und Gründe für einige Veränderungen. Den wenigsten mag vielleicht bewusst sein, wieviel Zeit ich in dieses “Projekt”, in meinen “The Information Space” Blog stecke.

Daraus ist viel mehr geworden, als nur ein Portal zur Information und Aufklärung der Bevölkerung – wie fühlen uns richtiggehend miteinander verbunden, einer mehr, andere weniger.

Mindestens 8-12 Stunden braucht es für einen “üblichen” 3000 Wörter Artikel, je nach Thema kann es auch mehr werden. Dann hab ich aber noch keine Kommentare beantwortet, keine E-Mails bearbeitet – wovon es auch nicht wenige gibt(*schwitz*).  Alles das mache ich ohne Bezahlung, freiwillig und ohne zu meckern, obwohl ich mir deswegen von meinem Umfeld manchmal was anhören hab dürfen. Die kapieren allerdings auch nicht, um was es geht .. 

Ganz ehrlich, ab und zu mal eine kleine Spende wäre schon auch schön, muss doch nicht viel sein, aber dies würde die persönlich gefühlte Wertschätzung durchaus unterstützen.

Das bedeutet allerdings NICHT, daß ich den Blog einmotten werde. Nur, daß ich mir etwas Zeit herausschinden will, weil ich schon seit längerem ein Buch schreiben möchte.

image    <-    Quelle:

Vor 4-5 Jahren habe ich schon 2 Romane geschrieben, aber die liegen immer noch in der Schublade herum und haben, bis auf einige freundliche Lobhudeleien, ich sei sehr talentiert-und überhaupt sei das Verlagsgeschäft zur Zeit etwas angeschlagen, bla bla bla – keinen Verlag von innen gesehen. Außerdem, jeder Blinde mit etwas Grips kann sehen, daß es den Bücherverlagen bestens geht. Das nehme ich allerdings nicht persönlich ..

Nun will ich es halt nochmal wissen, das bedeutet im Klartext, daß die künftigen Artikel sicherlich kürzer sein werden, aber auch nicht jeden Tag ein neuer Artikel erscheinen wird. Damit kann ich mir, glaube ich und hoffe ich zumindest, genügend “Zwischenraum” herausquetschen, damit ich das realisieren und den Blog behalten kann. Und es werden oftmals Artikel, die ich für gut betrachte, anstatt meinen eingefügt werden.

Okay, zurück zu – der WEG ist FREI:

  Meiner Ansicht nach, gerade weil der Weg jetzt frei ist, kann es keine Gründe oder Ausreden mehr geben, auf irgendetwas zu warten. Los, das Huhn gesattelt, reiten wir munter der Zukunft entgegen ..

image   <-Quelle:    Quelle:  ->image

Mir fällt jedenfalls auf, wieviele Blogseiten geistig stillstehen, anscheinend permanent dieselben Informationen wiederkäuen und wiederkäuen, etc.

Ich will damit wirklich keine Vorwürfe  oder gar Ver-UrTeilungen aussprechen, es geht mir vielmehr darum hieran aufzuzeigen, daß ein ewiges im Kreis laufen, immer wieder dieselben Dinge durchzulesen – sie sich gegenseitig zu bestätigen, nun, zumindest irgendwann sehr ermüdend wird.

   Ja klar, Fluor im Trinkwasser ist Scheixxe, da gibts gar kein Vertun nicht! Oder das Impfungen NICHT grad das Gelbe vom Eis sind, wissen wir auch schon etwas länger – und ich könnte jetzt noch sehr viele, für uns alte, längst bekannte Themen aufzeigen, die aber in manchen Blogs, wie ein Sinnentleertes MANTRA fast tagtäglich heruntergebetet werden.

Fluor im Trinkwasser ist meist in den USA stärker vertreten, obwohl ich mir da etwa im Ruhrpott nicht so sicher wäre. Als ich in NRW gelebt und gearbeitet habe, Mensch, dieses Wasser konnte ich nicht trinken .. es gibt aber natürlich auch Ausnahmen, wie in Iserlohn.

Ich meine, solche wichtigen Informationen sehe ich durchaus mit einem Bezug zur Wirklichkeit, zu meinem persönlichen und zum Leben meiner Nachbarn, Freunden und Familie. Das bedeutet, man HANDELT danach, man reagiert und TUT etwas.

<-Quelle:

Man besorgt sich Abhilfe, kauft keinen NWO Dreck mehr und beginnt, sich vom Roboter Konsumenten zum freien und unabhängigen Menschen zu entwickeln.

Wozu sollte es auch gut sein, ständig eine “alte Platte” abzuspielen, welche die OPFER Haltung regelrecht zementiert? Aber letztlich wird schon jeder dahin kommen, sich zu bewegen ..  

Ich denke, ich kann getrost behaupten, daß einige Menschen mit den Informationen, die über die letzten Jahre hier aufbereitet wurden, etwas angefangen haben. Wir haben vielfältige Verbesserungen in unserem jeweiligen leben angewandt und haben ein höheres Lebens-und/oder Gesundheitsbewusstsein, sowie nebenher, im Pfusch, ein gesteigertes geistiges Niveau entwickelt. SO sollten Informationen genützt werden, also war all die Arbeit nicht umsonst gemacht.

Wir haben uns aus den Niederungen der negativen Bilderwelt, welche wir durchqueren mussten, um einem Verständnis der realen Abläufe der Welt näherzukommen, in die spirituelle Sphäre emporgeschwungen, wir sind etwas freier geworden und die Fragen, die uns bewegen, haben sich auch geändert.

image                                                                                       Quelle:– >

  Aber nun, meine lieben Freunde, kommt 2013, in diesem Jahr wird wahrscheinlich gesellschaftlich sehr viel passieren, es wird bestimmt spannend. Wir kommen an den Rand der Brücke .. und wir sollten ruhig mal “etwas Neues” ausprobieren. Und hey, wer weiß, vielleicht kriege ich sogar Geld dafür ..

Nun kann man mir nicht vorwerfen, ich würde auf den ewigselben Dingen rumlaufen, etwas Abwechslung kriegen wir schon noch hin – dafür musste ich mir Gedanken, wegen einer anderen Sache machen, die nicht nur mir, sondern mehreren Lesern bisher aufgefallen ist :

Naja, aufgefallen ist gut … Es beginnt es für einige Menschen fast ZUVIEL zu werden, was wir an Informationen miteinander austauschen und einige auch real umsetzen. Besonders schwierig ist es für jene Menschen geworden, die genau lesen, die nicht nur über den Text “drüber rutschen”.

Durch E-Mails und persönliche Hinweise erfuhr ich, daß manche Leser schon gar nicht mehr mitkommen. Klar, einige gehen ja auch noch arbeiten, da ist es klarerweise noch schwieriger am Ball zu bleiben. Und manchmal bin ich wirklich etwas “zu fix” .. wir springen oft von einem Thema zum anderen, reflektieren zwar das gesagte über die Kommentare, aber auch ausreichend?

image<-Quelle:

Bei Gesundheitsthemen, oder Da-Nachrichten mag das noch angehen, aber spirituelle und/oder Tiefenpsychologische Zusammenhänge, die brauchen nun Mal ihre eigene Zeit, um gut und in der Tiefe verstanden zu werden.

Obwohl es gewiss keine Pflicht ist, jeden Artikel lesen zu müssen! Jeder kann und soll so lesen, in dem Tempo wie er/sie  s verträgt.  Auch wenn einem nach einer Pause zumute ist, so sollte er/sie sich verhalten ..

Jeder verarbeitet Informationen anders, so viel ist klar, aber nachdem ich eh eine Entschleunigung anstrebe, sollte dies einigen Lesern und Freunden grade Recht kommen. Oder, wie seht ihr das? Wem es noch so ergeht, daß die Themen zu rasch abgehandelt werden, diejenigen bitte ich  um eine Wortmeldung ..

Glaubt mir, es ist mir NICHT leichtgefallen, in meinem Hinterkopf habe ich alle möglichen Szenarien durchgespielt. Und ich will keinesfalls den Blog aufgeben, daß war nie eine Option – ihr seid mir ALLE wie ihr da seid, viel zu sehr ans Herz gewachsen, wie Pilze auf nen Baumstamm.

image                                                                                        Quelle:– >

Wie sehr seid ihr eigentlich der Idee gegenüber aufgeschlossen, ein Forum zu bilden? Ich meine, man könnte das ja ruhig versuchen, die Idee wäre eventuell gar nicht so schlecht .. 

Käme allerdings ganz drauf an, wieviele Leute sich dann aktiv dort beteiligen würden. Wer also die Idee, daß wir ein Forum “anbauen” sollten, gut findet – möge bitte “die Hände heben” ..

Es wäre natürlich schön, würden wir nicht so weit auseinander wohnen. Dann könnte man sich auch des Öfteren treffen, oder Feste gemeinsam feiern – da findet sich ja leicht immer eines .. aber eine richtige und rege, zwischenmenschliche Kommunikation wäre sicherlich toll ..

“Komisch” isses ja immer schon gewesen, von Beginn an waren mehr Leser aus Deutschland hier,  als Österreicher – obwohl ich weiß, daß auch mehrere Ösis hier lesen, nur kommentieren tun sie kaum (bis auf Ausnahmen).  Fragt mich bitte bloß nicht warum ..

image

 

<- Quelle:

Na ja, liebe Freunde und Leser/innen, wie auch immer, ich bin sicher, so “schlimm” wird’s nicht werden. Wir wollen uns schließlich gegenseitig erhalten bleiben – richtig? Und ich werde ja sehen, wie s vorangeht und überhaupt ..

Zum traurig sein gibts aber keinen Grund, nach wie vor wird hier gearbeitet, und der Austausch in den Kommentaren muss ja eh durch eure Beteiligung ablaufen – im Prinzip können wir sagen: alles bleibt wie gehabt .. naja, fast ..

69 Kommentare

  • Naja…
    Ok, es gab (noch und hoffentlich bleibt es so) keinen dritten Weltkrieg…ein paar andere „Kleinigkeiten“ blieben aus oder noch aus….
    Ist dies ein Beweis oder Indiz?
    Schön wäre es. Ich bin da nicht so positiv gestimmt…. denn es gibt genug Hiobs-Botschaften und das fortgesetzt… und…im wahrsten Sinne des Wortes: An allen Fronten. Das man gar davon sprechen könnte, das es nun endlich mal „richtig“ laufen könnte, sehe auch keinen Anlass. Dann wieder „unsere Politiker“ wie da über die israelische Unterstützung gesprochen wird. Auch von Obama und Killary übrigens. Die unterstützen weiterhin Netanjahu…aber das nur als Beispiel.
    Sind wir schon so erleichtert, das die schlimmsten Katastrophen noch nicht über Nacht sich verwirklicht haben und nu ist es ja wieder gut? Naja, möchte nicht groß wieder ausholen und das ansatzweise schildern, was in alternativen Nachrichten steht.
    Wenn sich Regierungen mal auflösen würden (oder Regierende,g) oder gewisse Leute ENDLICH mal zur rechenschaft. Wenn….ENDLICH die weltweite Kriegstreiberi aufhörte, diese ganze xxxx, ja dann vieleicht… würde mal hoffen, obwohl die mit immer neuen Kniffen um die Ecke kommen und…klar…solange die Strippenzieher an der Macht sind, KANN man NICHT aufatmen. Die verfolgen gnadenlos ihr Ziel, genauso wie die Regierenden an der Spitze der Länder, wenn mal einer nicht 100 Prozent spurt, gibts Druck oder wird ersetzt. von alleine hören die nicht auf, is leider nun mal so.

    Gefällt mir

    • Eines noch: Es gab einen ersten und zweiten Weltkrieg und Weitere „Kleinere“, dazu Wirtschaftskriege. Kriege gegen das Individuum (im Verborgenen)…. und das ganz ohne selbsterfüllende Prophezeiung, ohne das man wußte, was gespielt wurde, ohne Internet, ohne falsche Angstmache…klar auch ohne Wahrheit und sicher mit Propaganda, klar. Aber was gescvhah war grausame Realität…und diese Realität macht nun mal aua.
      Also das sollte man nicht vergessen. Nur da wir gerade nicht direkt betroffen sind… sind ja „nur“ Andere. Natürlich sind Alle betroffen, aber ich meine eben: das noch keine Bomben auf uns fallen, Rebellen auf uns schiessen. Sanktionen oder „Massnahmen“ uns verhungern lassen… oder was heute wieder über Fukushima gelesen…jedes 2te Kind mit Knötchen oder etwas mit Schilddrüse oder eben die Mutationen an Tieren, an die gemessenen Werte… Kann man Tiere unnötige Angst simulieren, damit entstaltet werden? Wurde den Kindern solange etwas suggeriert, bis krank wurden? Nein, sicher nicht. Schon gar nicht in dieser Masse.
      Also nicht in falsche Sicherheit wiegen lassen.

      Gefällt mir

  • Hallo werter Freund🙂

    ohh ja ich kann dich verstehen, denn die “ zeit “ ist auch mein Faktor, habe ich mehr oder weniger davon um mich all den Infos zu widmen ? – im moment schinbar weniger, bekomme auch nicht mehr alles mit was du so geschrieben ( gedacht und gesagt hast ).
    Und bei allen Infos, du bist DU und brauchst auch mal AUSZEITEN🙂, musst ent-spannen
    und Ruhe und Stille für dich finden. Denk mal an ein Gummiband (an-spannen und ent-spannen ). Was geschieht wenn er zu sehr “ an-gespannt wird “ ??? -Na, na du weist schon was ich damit meine.
    was du bisher für uns alle getan hast hier in deinem Blog ist “ Unbezahlbar, da gibts keinen materiellen GEGENWERT für !!!!! “ – und wenn ich hoffentlich sehr bald einen neue Arbeit finden möge, dann bekommst auch was von mir, versprochen🙂
    Aber was ist genau ein FORUM ? – Habe echt keine Ahnung davon weil ich mich im Netz an Chat-Rooms und ähnliches nicht beteilige.
    Mal abwarten was die anderen lieben hier dazu schreiben werden.
    Man hab ich einen Druck im Nacken was die Arbeit und Versorgung meiner Familie betrifft.
    Hab im moment noch nen Nebenjob, stehe Die. und Do, jeden morgen um 4 Uhr !!! auf, bin 15 Stunden unterwegs und Abends very platt .
    das schlimme dabei ist das unsere 12 Jährige Michell dann von Di bis Do. völlig ALLEINE ist
    Tag wie Nacht und das NERVT MICH SOOOOO SEHR INNERLICH, WILL MEIN KIND NICHT ALLEIN LASSEN, aber das SCHeixx Geld zwingt uns im moment dazu .
    Muss dringend Arbeit in der Nähe von zu Hause finden, ist mein größter Wunsch im momentanen JETZT, damit ich das gefühl der Ruhe haben kann immer in direkter Nähe meiner KInder zu sein, die große wohnt 5 Min. entfernt von uns. Will sie um mich herum haben in der vor uns liegenden hochspannenden Zeit.

    also bis denne Stefan

    Gefällt mir

    • Hallo Helmut

      Aber was ist genau ein FORUM ?
      Habe echt keine Ahnung davon weil ich mich im Netz an Chat-Rooms und ähnliches nicht beteilige.
      Mal abwarten was die anderen lieben hier dazu schreiben werden.

      Lustig, das ist echt selten – die meisten Leute waren in Foren und hatten dann die Schnauze davon voll,
      weil einfach der Umgang miteinander, echt unter der Gürtellinie liegt ..und daß von
      „spirituellen Leuten“ – ha!Von wegen ..
      DAS hier ist z.Bsp ein Forum:
      http://www.earthfiles.de/

      Aber keine Panik, wie ich vermutete sind die wenigsten dafür, wir haben ja SCHON
      ein kleines, eigenes „Forum“, sieht zwar anders aus, aber dafür iises klein und fein, nicht?

      Man hab ich einen Druck im Nacken was die Arbeit und Versorgung meiner Familie betrifft.
      Hab im moment noch nen Nebenjob, stehe Die. und Do, jeden morgen um 4 Uhr !!! auf, bin 15 Stunden unterwegs und Abends very platt .
      das schlimme dabei ist das unsere 12 Jährige Michell dann von Di bis Do. völlig ALLEINE ist
      Tag wie Nacht und das NERVT MICH SOOOOO SEHR INNERLICH, WILL MEIN KIND NICHT ALLEIN LASSEN, aber das SCHeixx Geld zwingt uns im moment dazu .

      Ja Helmut, ich weiß, aber bleib einfach auf deiner Linie,
      guck dir neue Jobs an, und such weiter, anstatt dich mit den realen Gegebenheiten
      rumzuärgern, du weißt ja selbst, daß du dich damit nur runterziehst ..

      Also schön Kopf hoch, mein lieber Freund!

      lg,

      Gefällt mir

    • Lieber Helmut! Deine Zeilen haben mich sehr berührt – ich würdige die schwere Rolle, die Du momentan noch inne hast. Besonders betroffen hat mich die Aussage, dass Deine Tochter so lange ganz allein ist – da musste ich echt spontan losheulen und konnte minutenlang nicht mehr aufhören.
      Ich bin sicher, es gibt einen besseren Weg für Euch und wenn ich irgendwas dazu beitragen kann, lass es mich wissen. Ich kenne mich gut mit Computern aus, kann gut Texten und finde ‚jeden Fehler‘, kann mich gut in Adressaten einfühlen und von daher könnte ich Dir z.B. anbieten, Deine Bewerbungsunterlagen mal durchzuschauen, wenn´s hilft. Wenn Du z.B. für eine selbständige Tätigkeit was brauchst, kenne ich mich auch sehr gut aus – ich kann Flyer etc. gestalten, so dass das dann über eine Online-Druckerei sehr günstig ist. Die Druckkosten für sowas kann ich Dir vielleicht auch auslegen.
      Und wenn es sonst ein finanzeller Beitrag ist, der eine arge Not lindern kann, dann wird das auch möglich sein. Nicht dass es keine Weihnachtsgeschenke gibt – das geht garnicht!!!
      So, das waren jetzt meine ersten „materiellen“ Vorschläge. Kannst mir auch direkt mailen, wenn Du willst. Frag Stefan nach meiner Adresse.

      Auch wenn es noch so schwierig ist, bleib´ bei einem positiven Fokus – visualisiere Deinen Traumjob oder eine andere Situation, wie Du in einer angenehmen Lösung zu Geld kommst. Das, was möglich ist, wird nur duch unsere Vorstellungskraft beschränkt. Vielleicht wartet ein unglücklicher Millionär gerade auf eine Gelegenheit, was Gutes zu tun🙂

      Tu Dir bewusst zwischendurch regelmäßig was Gutes – und wenn es nur eine kleine bewusste Teepause oder ein 5-Minuten Spaziergang ist. Damit symbolisierst Du Selbstliebe – und nach der Resonanz ziehst Du dann mehr davon an.
      Dankbarkeit hilft auch oft, den Fokus auf das Positive zu lenken – es geht uns hier in Deutschland immer noch besser, als vielen anderen Menschen auf der Welt.

      Und versuch es mal mit der Methode „Wenn ich zaubern könnte, würde ich…“
      Was einem da so einfällt, sind oftmals gute Fährten, in welche Richtung man seine Fühler ausstrecken könnte…

      Hab´ Vertrauen, dass das Leben nicht vorhat, Euch Weihnachten unter der Brücke feiern zu lassen. Das Leben weiß, was ihr braucht – und meist auf den letzten Drücker – kommt es auch. Vertrauen ist der Anfang von Allem – dieser Slogen (einer Bank oder Versicherung) enthält ein tatsächlich wertvolle Wahrheit.

      Bestimmt können hier auch ein paar „Bloggies“ Dir & Euch etwas Energie und Liebe schicken, dann wird´s schon leichter. Und in der geistigen Welt warten auch die Engel nur darauf, dass wir sie um Hilfe bitten, denn sie dürfen nur helfen, wenn wir sie gemäß unserem freien Willen lassen.

      Gefällt mir

      • Moin lieber Florian,

        ich wünsche dir einen besonders schönen Tag und Helmut natürlich auch und viel Kraft und Erfolg.

        Hat mir viel Freude gegeben, Florian🙂 Ich bin leider in einer Position, wo ich nicht direkt behilflich sein kann. Allerdings, hätte ich womöglich eine Idee, so denn Helmut sich per Mail (Steven hat die Adresse) meldet.

        LG

        Gefällt mir

      • Hallo mein lieber Freund Florian🙂

        erstmal danke ich dir für deine aufmunternden und mitfühlenden Gedanken und Gefühle🙂 – Es ist für mich immerwieder ein Trost “ SOLCHE LIEBEN SEELEN HIER ZU TREFFEN „. Mir geht es oftmals dir ähnlich, ich heule Rotz und Wasser wenn ich diverse Zustände in der Welt betrachte und es schmerzt mich sehr zu sehen wieviel Menschen leiden in diesem gefallenen
        System. Du schreibst:

        Auch wenn es noch so schwierig ist, bleib´ bei einem positiven Fokus – visualisiere Deinen Traumjob oder eine andere Situation, wie Du in einer angenehmen Lösung zu Geld kommst. Das, was möglich ist, wird nur duch unsere Vorstellungskraft beschränkt.

        Hab´ Vertrauen, dass das Leben nicht vorhat, Euch Weihnachten unter der Brücke feiern zu lassen. Das Leben weiß, was ihr braucht – und meist auf den letzten Drücker – kommt es auch. Vertrauen ist der Anfang von Allem –

        ja das stimmt schon, manchmal sind mir meine eigenen Wege gar nicht so bewusst, weiß manchmal auch nicht was ich will, z.b. wenns um Arbeit geht.
        Ich weiß nur das ich in dieses System meine eigenen Energien und Kräfte nicht mehr hineinlegen will, will mich nicht “ verbrauchen oder gar ab-rackern “ auf Kosten meiner Gesundheit und meines BWS.
        Ständig muss ich mir anhören “ tun Sie doch mehr und dann verdienen sie jede menge Geld bei uns (Bofrost) “ aber Sie sind zu FAUL !, laufen sie jeden Tag 10 Stunden für uns und und und ……………………………….
        Ich bin aber nach 6 St, Laufen völlig platt und kann nicht mehr.
        Meine große Schwachheit ist die Ungeduld, kann nicht lange auf etwas warten, es muss immer alles schnell und korrekt ablaufen bei mir, sinst werde ich sehr sauer, gar wütend und unkonzentriert, habe dann oftmals keine Selbstbeherrschung mehr. Leider mein altes Übel.
        Das hat wohl seine Wurzel und Ursache von meinem Elternhaus her.
        Kleines Beispiel: Ich war ungefähr 8,9 Jahre alt und meine Schwester 7,8 Jahre alt, da haben wir jeder ein nagelneues Klapprad geschenkt bekommen im Sommer 69,70 ? – Vor dem Haus in dem wir wohnten war eine kleine Wiese und dort wollten wir die Räder abstellen. Beim abstellen ist mir leider mein Rad umgefallen, habs aufgehoben ist aber wieder umgefallen weil der Wiesenuntergrund halt nicht eben war. beim 3mal hats dann geklappt. Als mein rad schon beim ersten mal umgefallen ist, habe ich sofort eine riesen Panik bekommen und dachte, hoffentlich hat das unser Vater nicht gesehen. Tja, da hatte ich aber Pech. Kaum waren wir oben an der Haustür angekommen, da ging die Türe auf und eine Hammer-Hand knallte auf mein Gesicht zu das ich fast bis auf die Nachbarstüre geflogen bin. Tja, das erlebte ich fast 15 jahre jeden Tag so oder ähnlich. Wenn ich und meine geschwister noch Abends wach waren und wir das Motorgeräusch von Vaters Auto hörten, haben wir immer gedacht hoffentlich verunglückt der jetzt tödlich. Egal was ich getan habe, wirklich EGAL WAS ! , alles was nicht richtig in Vaters Augen war, es knallte nur so.
        “ blöder Sohn, Nichtsnutz, dumm und unbelehrbar, der kann nichts, ist zu doof für alles u.s.w “ – Ich sollte immer PERFEKT SEIN für meinen Vater.
        Ich könnte ein ganzes Buch voller Widerwärtigkeiten, Gewalt und Niederträchtigkeit schreiben, es würde dir und allen anderen beim lesen schon schlecht werden.
        Ich glaube das ich diesen Perfektionismus so dermaßen “ EIN-GEHAUEN “
        bekommen habe, und an dem zerbreche ich selber regelmäßig. Wenn etwas nicht funktioniert wie ich es will, oh wei oh wei, da raste ich manchmal völlig aus. das macht mich so fertig und raubt mir meine ganze Freude am leben.
        Und so ist das mit der Arbeit auch bisher ein Leben lang so gegangen. Ich kann nicht unendlich viele Jahre an einer und dergleichen Stelle bleiben, da werde ich verrückt bei, so wars jedenfalls bisher.
        Und dennoch habe ich sooo vieles NEUES erfahren dürfen, allein die Suche nach dem wahren friedvollen Leben, verbunden mit allem was IST und EXISTIERT und so vieles mehr, bishin euch alle hier im Blog gefunden zu haben, meistens zwar nur aus der ferne (PC) und wenn mal von Angesicht zu Angesicht ,dann auf dem Camp. – UND DAS FEHLT MIR SOOOO SEHR !!!!!
        Und dennoch sehe ich ein Licht am ende des Tunnels, habe mich gestern als Pflegehelfer vorgestellt. Es war ein sehr angenehmes und inniges längeres gespräch in einem Seniorenheim das von den Franziskanerorden geleitet wird innerhalb der Kirche oder so ähnlich.
        Ich habe es so satt und will an keiner Maschine mehr stehen, nicht hin und her mehr fahren unter dauerstreß Kunden beliefern, will das ständige von Haus zu haus gehen aufgeben und auch nicht den ganzen Tag vorm PC hängen, meine Augen DANKEN es mir nämlich nicht.
        Ich will und möchte gerne Menschen helfen, ob alt oder jung, und hier vertraue ich jetzt auf GOTT, das er mich da hinführt, wo ich gebraucht werde und meine Talente ??? EINBRINGEN KANN!
        Diesesm Jahr war bisher eine “ HÖLLE “ für uns, bes. finanziell

        Gefällt mir

  • Hallo Stefan,
    mach dir mal keine Gedanken, ich denke, der Blog lebt in erster Linie von dem familiären Klima und dem Erfahrungsaustausch und nicht nur von deinen Artikeln. Die will ich natürlich nicht schmälern, aber auch ich muß, wie du weißt, in der Informationsflut heutzutage aussortieren. Und so lese ich nur noch, was mich besonders interessiert, kann auch einfach nicht mehr jedes Video anschauen.
    Wie du erwähnt hast, ist Zeit für mich haben, auch enorm wichtig geworden, da will ich nicht nur vor dem PC hängen. Ich möchte auch Zeit für mich haben, mal ne geführte Medi machen, mich in der Natur aufhalten oder mit meinen Tieren zusammensein. Ich hab noch so nen Stapel Bücher rumliegen (weiß gar nicht, wann ich die lesen soll), Heilmethoden, die ausprobiert werden wollen, Reitliteratur….puhhhh
    Und wir haben doch schon eine Art Forum mit dem Erfahrungsaustausch, was brauch es da mehr?
    Ich glaub, wir würden es gar nicht merken, wenn du weniger schreibst, also ich komm jetzt schon nicht mehr hinterher, also Entschleunigung für dich und uns wär ratsam. Sollange du noch auf die Kommentare antwortest und Medis zuschickst………….😉
    Und wenn wir eh überwiegend aus Deutschland sind, dann können wir doch das nächste treffen auf deutschem Boden machen, da kann ich vielleicht auch teilnehmen.
    Interessant finde ich, dass du das feinstoffliche Erdpendant erwähnst. Ich habe zum ersten mal bei Ute Kretschmar gelesen, dass wir Ende 2012 ans Paralleluniversum in 5D andocken, manche können angeblich jetzt schon zwischen den beiden Universen springen.
    LG MIchaela

    Gefällt mir

    • Servus Michaela,
      Du schmälerst mir schon nicht, keine Bange ..

      Ich bin im wesentlichen wirklich erleichtert, daß auch du mehr oder weniger
      meine eigene Einschätzung bezüglich Forum teilst.
      Es läuft doch wirklich alles prima, vor allem, weil
      wir weggekommen sind von den täglichen „Nachrichtenschocks“ – wie cih noch in 2010
      und teilweise 2011 nachgelaufen bin. da wär eine Auszeit nicht möglich gewesen.
      Das war sehr intensive Arbeit damals, anders halt, jetzt muss ich mir mehr
      die Birne anstrengen, damals mehr recherchieren ..

      Und wenn wir eh überwiegend aus Deutschland sind, dann können wir doch das nächste
      treffen auf deutschem Boden machen, da kann ich vielleicht auch teilnehmen.

      Um deine Teilnahme wird gebeten, klar, aber es war doch bisher IMMER in Germanyhausen
      nicht bei mir in Ösiland .. die Camptreffen finden stets in Koblenz statt.
      Guckst du bitte: http://www.brandengrabenmühle.de/anfahrt.html

      einen schönen Abend

      Gefällt mir

  • Servus Stefan,

    ich kann Dich sehr gut verstehen. Ich habe mich oft gefragt, wie Du die Texte in dem Speed runterknüppelst. Manches ging wohl relativ locker durch gute Artikel die Du anderswo gelesen hast. Vieles hast Du Dir allerdings aus den eigenen Fingern gesaugt. Du hast auch viel gelesen usw. Ich bin da viel langsamer. Und dann möchtest Du hier auch noch ausführlich die Kommentare beantworten und sie natürlich auch lesen.

    So viel Zeit hätte ich überhaupt nicht, da ich einen Vollzeit-Job habe.

    Es ist also kein Wunder, wenn Du langsamer treten möchtest. Ein oder zwei gute Artikel pro Woche wären wahrscheinlich auch ok. Wobei die Leute hier durch die tägliche neue Geistes-Kost angelockt und zusammengehalten wurden. Dazu gab es dann die etwas unübersichtliche Kommentarfunktion, und trotzdem kam so etwas ähnliches wie eine Unterhaltung zustande.

    Ein Forum ist nochmal was anderes. Da muß organisiert, moderiert, strukturiert und verwaltet werden. Für Thread-Diskussionen ist ein Forum wahrscheinlich besser geeignet. Die lebenden Threads bleiben auch besser in der Übersicht usw.

    In der letzen Zeit gingen allerdings auch vielen ehemals guten Foren die Luft aus.
    Wenn schon Forum, dann kein komplexes, sondern vielleicht so ähnlich wie das bekannte gelbe Forum. Ein Forum muß eben auch gepflegt werden. Ein großes Forum braucht noch mehr Arbeit, als ein Blog.

    Aber eigentlich glaube ich, daß für Dich der Blog ausreichend ist, denn wahrscheinlich geht es Dir mehr darum, Deine Themen in Schriftform zu bringen und dazu einige Meinungen einzufangen um Feedback zu haben und auch andere Perspektiven dazu zu bekommen.

    Viele Grüße,
    Werner

    Gefällt mir

    • Guten Abend, Werner

      ich kann Dich sehr gut verstehen. Ich habe mich oft gefragt, wie Du die Texte in dem Speed runterknüppelst. Manches ging wohl relativ locker durch gute Artikel die Du anderswo gelesen hast. Vieles hast Du Dir allerdings aus den eigenen Fingern gesaugt. Du hast auch viel gelesen usw. Ich bin da viel langsamer. Und dann möchtest Du hier auch noch ausführlich die Kommentare beantworten und sie natürlich auch lesen.

      Hm, Fanatismus? Das wär ne mögliche Antwort, wie ich das alles „niederknüppeln“ konnte ..

      öhm, aber nein, doch nicht, einfach aufrichtiges Interesse ..
      Ich betrachte es wirklich als meine Aufgabe, in diesen Zeiten und ich tue es gerne,
      auch für mich. Man lernt sehr viel durch das schreiben, Inhalte werden so ganz anders verarbeitet.
      Ich profitiere also durch und MIT dieser Arbeit, in reichlichem Maße ..

      Ein Forum ist nochmal was anderes. Da muß organisiert, moderiert, strukturiert und verwaltet werden. Für Thread-Diskussionen ist ein Forum wahrscheinlich besser geeignet. Die lebenden Threads bleiben auch besser in der Übersicht usw.
      In der letzen Zeit gingen allerdings auch vielen ehemals guten Foren die Luft aus.
      Wenn schon Forum, dann kein komplexes, sondern vielleicht so ähnlich wie das bekannte gelbe Forum. Ein Forum muß eben auch gepflegt werden. Ein großes Forum braucht noch mehr Arbeit, als ein Blog.

      Du hast natürlich völlig Recht, aber ich wollte es zur Sprache bringen, nachdem „uns Florian“
      einen entsprechenden Vorschlag gemacht hat.Ich bin froh, daß ihr die Art und Weise wie die Dinge hier laufen
      als zufriedenstellend betrachtet ..😉

      Aber eigentlich glaube ich, daß für Dich der Blog ausreichend ist, denn wahrscheinlich geht es Dir mehr darum, Deine Themen in Schriftform zu bringen und dazu einige Meinungen einzufangen um Feedback zu haben und auch andere Perspektiven dazu zu bekommen.

      Da gibts eigentlich nicht mehr viel dazu zu sagen,
      hab vielen Dank ..

      lg,😉

      Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    wie ich dir schon sagte….

    Bitte, bitte den Blog am Leben erhalten, ja? Muss ja wirklich nicht jeden Tag ein neuer Beitrag von dir sein. Man befasst sich jeden Tag mir einem neuen Thema obwohl man mit dem vorherigen noch gar nicht richtig durch ist. Ich bin auch so eine, die kaum noch hinterher kommt. Aber gar kein Blog mehr, ……. geht das überhaupt??? 😀 😀 😀

    Ob wir ein Forum „brauchen“, ich weiß nicht. Für mich ist der Blog so wie er ist genau richtig auch wenn Du jetzt nicht mehr jeden Tag einen neuen Beitrag schreibst. Dadurch bleiben wir dann sicher auch länger an manchen Themen dran, man hat länger Zeit drüber nachzudenken.
    Und wie Michaela schon sagt, …..“ Und wir haben doch schon eine Art Forum mit dem Erfahrungsaustausch, was brauch es da mehr?“….

    Hallo Michaela,

    Du schreibst genau das, was auch ich denke, …..Entschleunigung….

    …“ also ich komm jetzt schon nicht mehr hinterher, also Entschleunigung für dich und uns wär ratsam. Sollange du noch auf die Kommentare antwortest und Medis zuschickst…………. „

    …..“ Und wenn wir eh überwiegend aus Deutschland sind, dann können wir doch das nächste treffen auf deutschem Boden machen, da kann ich vielleicht auch teilnehmen.“…

    Irgendwie sind wir doch schon fast wie eine kleine Familie. Ja, es wäre schön, wenn wir uns mal treffen könnten. Einige reden zwar ab und an davon, aber irgendwie kommt es nicht zu Stande.
    Gibt es keinen Ort in der „Mitte“ der für Alle gleich weit ist? Oder Stefan holt seine „Untertasse“ aus der Garage und sammelt uns alle ein und eins, zwei, drei …. und ein Treffen wäre in paar Minuten möglich.😉
    Jetzt mal im ernst, wenn ich dran denke, dass z.B. wir zwei, Du Michaela und ich „nur“ 50km auseinander wohnen, Berlin ist auch nicht sooo weit entfernt und da wohnen ja auch mehrere von „uns“, dann Thüringen und schon sind wir fast in der Mitte von D……..

    …..“ Wir wollen uns schließlich gegenseitig erhalten bleiben – richtig? Und ich werde ja sehen, wie s vorangeht und überhaupt .. “

    LG Veronika

    Gefällt mir

    • Hallo Veronika,
      Oops, jetzt fällts mir erst auf:
      Keine Ver a mehr, sehe ich da mit Veronika neuen Selbstwert
      und Selbstbewusstsein erblühen? Prima, nur weiter so ..

      Keine Sorge, wie du sicher in den anderen Anztworten gelesen hast,
      sind die meisten derselben Ansicht, wie du auch – worüber ich ehrlich
      erleichtert bin – das wäre schon Action gewesen, ein Forum ..

      Gibt es keinen Ort in der „Mitte“ der für Alle gleich weit ist? Oder Stefan holt seine „Untertasse“ aus der Garage und sammelt uns alle ein und eins, zwei, drei …. und ein Treffen wäre in paar Minuten möglich.

      Ja genau, einfach die Mer-ka-ba anwerfen, vroooooooooooooom, los gehts ..
      Wir könnten doch im Frühjahr schon ein Treffen veranstalten, das Campgebiet
      können wir uns selbst auch anmieten, da brauchenw ir keinen Vermitteler für ..
      Wär das ne Idee?

      lg,

      Gefällt mir

      • Hallo Stefan,

        ….“ Keine Ver a mehr, sehe ich da mit Veronika neuen Selbstwert
        und Selbstbewusstsein erblühen? Prima, nur weiter so ..“

        Wie kommst du auf so was???? 😀

        …..“ Wir könnten doch im Frühjahr schon ein Treffen veranstalten, das Campgebiet
        können wir uns selbst auch anmieten, da brauchen wir keinen Vermittler für ..
        Wär das ne Idee?“

        An mir solls nicht liegen, ich bin dabei. Den Weg kenne ich ja schon und ich bin schon groß und schaffe ihn auch ganz alleine ohne Jemanden zu „brauchen“. Na ja, fast alleine, ….. ab Bahnhof Koblenz wirds dann schwierig ohne Hilfe.🙂

        LG Veronika

        P.S. Aber nicht im Zelt und Schlafsack 😯 bin schon im Sommer fast erfroren. Aber so viel ich weiß, sind jetzt die „Schlafsäle“ beheizbar.😀

        Gefällt mir

      • Ich könnte meinen Garten zur Verfügung stellen (zwischen KA & Stuttgart)

        Gefällt mir

    • Hallo Veronika,
      wir wohnen nur 50 Km auseinander, wo wohnst du denn? Dann haste ja heute auch Feiertag gehabt😉 ich hab da auch mal entschleunigt, pferdefrei gemacht und es mir hier zu hause schön gemütlich gemacht.
      Ja ich mag diese familiäre Atmosphäre hier total, das hab ich auf keinem anderen Blog so gefunden.
      LG Michaela

      Gefällt mir

      • Hallo Michaela,

        ja, ich hatte heute auch Feiertag.🙂
        Habe es mir zu Hause richtig gemütlich gemacht. Das Wetter war jabei uns nicht gerade „Feiertagswetter“. Ich glaube, bei euch sah es besser aus.
        Wo ich wohne? BZ

        LG Veronika

        Gefällt mir

  • Lieber Stefan,

    du hast mein volles Verständnis, dass du kürzer treten möchtest.
    Ich finde die Kommentarfunktion als ausreichend.

    LG Christa

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    Ich sehe keine geradlinig verlaufende einheitliche innerliche Spirituelle Entwicklungen sondern eher Individuelle innerliche Spirituelle Entwicklungen in dem sich noch gefallene oder aufsteigende Bewusstseins Entwicklungen befinden, der gefallene Bewusstsein hat zum Beispiel der Mann mit dem Küchenmesser in seiner Seelenwelt verursacht und der aufsteigende Bewusstsein ist der Bewusstsein der allumfassende Universelle Liebe, jeder befindet sich sozusagen in seiner eigener Entwicklung in dem man sein eigenes Individuelles Bewusstsein durch Angst verschließen und verdunkeln könnte oder es im vertrauen an sich selbst Entwickeln könnte.

    lg, stip78

    Gefällt mir

    • Guten Abend, lieber Stip

      Ich sehe keine geradlinig verlaufende einheitliche innerliche Spirituelle Entwicklungen sondern eher Individuelle innerliche Spirituelle Entwicklungen in dem sich noch gefallene oder aufsteigende Bewusstseins Entwicklungen befinde

      Das sehe ich ganz genauso, und wieso auch nicht, nachdem Zeit eine wirklich sehr relative Angelegenheit ist ..
      Beispielsweise gibt es da die Behauptung durch ein THOT Channeling, wonach diejenigen Menschen,
      die ein wenig länger für ihre Entwicklung benötigen, ein Hologramm bekommen.
      Es gaukelt einem die Welt vor, wie wir sie kennen, während aber in Wirklichkeit
      die 5 D Ebene längst vorhanden ist. Man müsste sich also aus dem Hologramm herausentwicklen ..
      Wie gefällt dir diese Idee?😉

      lg,

      Gefällt mir

      • Guten Abend, Freund Stefan

        Ja die Idee gefällt mir sehr Gut, aber es wäre noch schöner aus einer Weltraumperspektive diesen wunderschönen Parallel verlaufenden Raum/Zeit Übergang zu beobachten.🙂

        lg, stip78

        Gefällt mir

      • Die Illusion Zeit

        lg, stip78

        Gefällt mir

      • Hallo stip,

        Vielen Dank für diesen Link…ich habe zufällig nur einen Teil davon auf arte Live sehen können, ich glaube den dritten über Quantenphysik und der war schon echt super….

        ….und durch Deinen Link, habe ich jetzt alle 4 Teile auf youtube gefunden und lade sie mir gerade herunter….auf die Idee, auf youtube danach zu suchen, bin ich bisher selbst gar nicht gekommen…….ja auch der MS entwickelt sich langsam……aber doch merklich weiter……..

        lg Joe

        Gefällt mir

      • Grüß dich Joe,
        seit Mitte April kann ich nicht mehr mit streamtransport Filme runterladen, wie machst du das denn?
        Liebe Grüße Petra

        Gefällt mir

      • Guten Abend Petra,

        Ich denke mal, Du meinst jetzt den Download von youtube Videos…..da gibt es mehrere Optionen.

        Zur Zeit nehme ich meistens den Freemake Video Downloader, weil der sehr schnell ist, auch bei mehreren gleichzeitigen Downloads.

        Zur Stapelverarbeitung von mehreren youtube Url`s eignet sich auch „Free YouTube Download“ ganz gut….der ackert aber ein Vidoe, nach dem anderen ab, also nicht gleichzeitig wie der „Freemake Video Downloader“.

        Und dann gibt es auch noch eine Seite bzw. auch ein Firefox Plugin, namems „Youtube Clip Converter“…..

        Hier kopierst Du nur die Video-Url in die Adresszeile und wähst Dir ein Format aus (.avi : mp4, mpg usw) und er downloadet das Video auf den eigenen Server rechnet es in Dein gewünschtes Format um und bietet es Dir dann als Download an:

        http://www.clipconverter.cc/de/

        Wenn Du dass FF-Plugin (Addon) installierst, hast Du auf der youtube Seite, über jedem Video, auch gleich einen Download-Button, direkt über dem Video angezeigt. Hierfür brauchst Du auch keine Zusatzsoftware

        Die beiden erstangesprochenen Programme benötigen jedoch Microsoft Net Framework v.3.5 bzw. v4.0 das sagt Dir aber der Installmanager während der Installation auch und bietet den Download an, wenn Du dabei online bist.

        Falls noch Fragen sind, Du hast ja meine Adresse😀

        Eine gute Nacht für `heut gewünscht……liebe Grüße Joe

        Gefällt mir

      • Hey Joe,
        danke🙂 dir auch gute Nacht

        Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    ich lese gerne hin und wieder einen Text von dir
    und ebenso gerne so manch Kommentare!
    alles les ich nicht, weil mir das zu viel wäre.

    auf jeden Fall ist es mittlerweile so, dass ich wirklich
    gerne regelmäßig vorbei schau!

    achja und ich befinde mich 2 Bundesländer weiter
    rechts von dir.. aber ich denke du weißt, dass
    ich nicht aus D bin.😉

    „“ Nicht mehr lange, dann wird die Erde, TERRA. ihr Rendezvous haben, ihre “Verschmelzung” mit ihrem feinstofflichem Pendant.““
    – diese Romanze würde ich gerne noch miterleben!!

    LG
    Lara

    Gefällt mir

    • Hallo Lara,

      achja und ich befinde mich 2 Bundesländer weiter
      rechts von dir.. aber ich denke du weißt, dassich nicht aus D bin.😉

      Ja, das weiß ich ..

      diese Romanze würde ich gerne noch miterleben!!

      Keine Sorge, daß werden wir – obwohl ich bei Challenings ja sehr vorsichtig bin, denke ich
      daß diese Information im wesentlichen korrekt ist.
      Aber ich habs schon früher einmal gesagt – selbst wenn sich heraustellen würde,
      daß die ganze 2012 Kiste ein nettes Märchen war, wärs mir – naja, egal nicht,
      aber ich habe persönlich bereits so sehr profitiert davon, weil ich
      an meinen Problemen und seelischen Altlasten gearbeitet habe und es auch weiterhin tue,
      was ich ohne mit all „diesen Dingen“ in Kontakt gekommen zu sein, sicher nicht
      gemacht hätte – daß ich im Grunde, mein persönliches 2012 schon habe ..

      Aber davon träumen nur Skeptiker ..
      Und die werden auch irgendwann aufwachen ..
      Nein, nein, wir haben erfreuliches vor uns liegen ..

      lg,

      Gefällt mir

  • Hallo lieber alter Freund und Haudegen,

    Du sprichst mir ebenso voll aus der Seele…..Entschleunigung ist dringend vonnöten, auch ich komme schon eine ganze Zeitlang, überhaupt nicht mehr nach….nicht mit dem Lesen und auch nicht mit dem Antworten….und allein dadurch werden schon zwangsweise, viele wirklich wichtige Themen stiefmütterlich und leider zu oberflächlich behandelt….und schwupps, schon sind sie wieder weg und dass ohne einen „würdigen“ gebührenden Abschluss.

    Ich sehe auch, dass Viele von uns ebenso denken….und wenn ich als „Nicht“-mehr-Berufstätiger, schon nicht mehr nachkomme….???

    Werner hat ganz recht….ein bis zwei gute Artikel pro Woche, reichen völlig und wenn mal für keinen die Zeit ist, auch egal…..Mir reicht der EAT als „Forum“-Ersatz auch völlig aus….Du möchtest doch eigentlich entschleunigen und Dir nicht auch noch die Wartung eines Forums ans Bein binden……also von meiner Sete aus, besteht da kein Bedarf zu.

    Dass die Schließung des Blog`s, nun überhaupt keine Option ist, hast Du ja „Gott sei Dank“ klargestellt…..sonst hätte auch „ein kleiner Pilz“ mal ganz rasch nach Innsbruck trampen müssen, um den Baumstamm mal kurz über`s Knie zu legen…😀😀😀

    Nein, mein lieber Freund….Du hast die Zeichen völlig richtig erkannt und setzt sie auch absolut korrekt um…….hätte ich Dein Tagespensum an der Backe…..ich wäre innerhalb von zwei Wochen aber sowas von Burn-Burn-Out.

    Unsere kleine Insel wird nicht sterben und auch nicht untergehen, mit weniger Artikeln…….und warten wir`s einmal ab, vielleicht ist genau das auch die Chance, gerade die wichtigsten Themen, sehr viel tiefgründiger abhandeln zu können.

    Wenn ich aufzählen sollte, wofür ich Dir alles dankbar bin…..dann würde dieser Text hier, wirklich sehr, sehr lang werden…..anstelle dessen, verneige ich mich tief in der Stille…..und danke dem Universum und dem Höchsten, dass es Dich gibt.

    Ich hab` Dich lieb, genau so, wie Du bist………….lg johannes

    Gefällt mir

    • Hallo mein Guter,

      Dass die Schließung des Blog`s, nun überhaupt keine Option ist, hast Du ja “Gott sei Dank” klargestellt…..sonst hätte auch “ein kleiner Pilz” mal ganz rasch nach Innsbruck trampen müssen, um den Baumstamm mal kurz über`s Knie zu legen…

      DAS ist mal n netter Spruch, und wie ich finde ziemlich geistreich dazu ..

      Wenn ich aufzählen sollte, wofür ich Dir alles dankbar bin…..dann würde dieser Text hier, wirklich sehr, sehr lang werden…..anstelle dessen, verneige ich mich tief in der Stille…..und danke dem Universum und dem Höchsten, dass es Dich gibt.

      Na, na, na – aber jetzt übertreibst du schamlos ..😳
      Egal, ich fühl mich damit wohl ..😛

      Gute Nacht, Joe, nein, hier wird nichts sterben ..😉

      Gefällt mir

  • Vielleicht können wir uns Hinbeamen zum Treffpunkt …
    oder Keshe liefert…

    lg und

    Gefällt mir

  • Ich habe gerade eine E-Mail bekommen, dass sich Menschen zum Meditieren verabreden, am 12.12.12 um 12:12 Uhr oder abends zu noch einmal…
    Was haltet ihr davon?
    Liebe Grüße
    Stefanie

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,
    ich werde gern noch die Beiträge von vorigen Jahren gern in Ruhe studieren,da ich schon vor 3 Jahren nicht mehr hinterher gekommen bin so umfangreich sind die Informationen hier🙂,und dachte es geht nur mir so. Auch wenn 1 Artikel in der Woche erscheint ist es schon super,und zwischendurch Kommunikation über dies und das ist doch ganz easy oder?
    Wie auch immer ist es hier einfach eine sehr gute Gemeinschaft von den Wesen die sich mit einander verbinden eben so hier unten wie dort oben🙂 und Du Stefan hast genug Feeling und Intuition es so oder anderes aufrecht zu halten.
    L.G.
    Galina.

    Gefällt mir

  • Hallo liebsten Steven,

    so so an Herz gewachsen … wie Pilze an einem Baumstamm😉 diese Worte wärmen doch … und sehr schön finde ich das Bild der Erde wie es mit seinem feinstofflichen Pendant verschmilzt.🙂

    Eine Entschleunigung für dich und uns ist eine gute💡 Idee …

    Die Auswahl der Artikel ist gut … nur habe ich ein paarmal gedacht, ob wir das eine oder andere Thema nicht länger auf uns wirken lassen können, auch mal ohne Worte … damit in das Vakuum Gedanken nachfließen können. Ich denke auch, daß so manche gute Gedanken vor lauter Geschwindigkeit untergangen sind.

    Mir geht es gut, wenn es fast so bleibt wie bisher, weniger Artikel, Kommentarfunktion genügt mir😉 – Bildchen einfügen? – ich kann doch schon einrahmen.

    Wir schätzen alle die gute Atmosphäre hier, deshalb bleibe uns erhalten mit weniger Artikeln.

    Liebe Grüße Petra

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    es ist DEINE Seite und mir gefällt sie nach wie vor sehr gut. Entscheide für DICH SELBST wie du weitermachen möchtest und lasse dich von niemanden beirren. Meine Erfahrungen mit Foren sind nicht die Besten und ich finde deine Texte informativ und durchdacht. Du hast tatsächlich Begabung fürs Schreiben, vielleicht ist einfach noch nicht die Zeit dafür gekommen. Aber auch ich hoffe, dass es vielleicht 2013 aufwärts geht in meinem Leben. Mein letzter Kommentar (Dualität), war etwas gereizt, ich nehme ihn hiermit zurück. Es ist sinnvoll über die Probleme der Welt zu schreiben. Welche Themen du wählst entscheidest DU SELBST. Auch die Länge der Texte ist deine Entscheidung, du schreibst ja auch für dich.

    Es ist sehr aufwendig eine solche Seite zu gestalten und du kannst Stolz darauf sein. Tue das was du für richtig hältst.

    Schönen Abend

    Petra H.

    Gefällt mir

  • Zum Thema Lichtarbeiter… nur ein echter Lichtarbeiter verleugnet seine wahre Identität😉

    Heil dir, Stefan!!!🙂

    Nee, Spaß beiseite. Aus meiner Perspektive sehe ich dich als „lichte“ Gestalt, weil ich Qualitäten an dir sehr schätze, die ich bei mir selbst oft genug vermisse. z.B. Die Geduld und Höflichkeit deinen Mitmenschen gegenüber.
    Es dauerte ein paar Jahre „Information-space“ lesen bis ich meine Anonymität aufgab und im April 2011 meinen ersten Kommentar postete. (Ich MUSSTE dich einfach über die NGO Foodwatch aufklären…😉 )

    Nee… Foren gibt es schon genug. Ich finde dieses Format super.
    Es ist dein Blog,
    dein Hirnschmalz
    und deine Arbeitszeit.
    Bei einem Forum würde ich mich genötigt fühlen stets am Ball zu bleiben und ich will ja eigentlich mehr weg vom Computer und raus in die Natur zum Garten, Kind und Mitmenschen. Hier ist es unverbindlich und ich liebe diese Freiheit, nur mit Festnetztel, email und skype … keine Communities, Foren, Social Networks … (ok Xing ihab ich auch, aber da kümmer ich mich nicht mehr drum, seit es nicht mehr OpenBC heisst und Kohle kostet)

    Es ist toll, daß du uns alle über deine Artikel den persönlichen Senf schmieren lässt und den auch noch mit Schmackes beantwortest.
    Aber hey… die Konversationen, welche du mit deinen Artikeln anregst haben eine heilsame Wirkung für alle Beteiligten.
    Nimm dir doch bitte alle Zeit der Welt um die Herzenswünsche und deinen Seelenplan zu erfüllen.
    Schreib die Bücher, kümmer dich um dich selbst und deine Liebsten, leb im Jetzt, hör auf den Rat von Flo😉 usw…
    Ich bin sicher niemand nimmt es dir krumm, wenn hier weniger passiert. Aber wie ich dich kenne wirst du jede neue Erkenntnis die in dir lodert, schnell mittels einem Artikel der Gemeinde mitteilen😉

    Hochachtungsvoll, Flo

    Gefällt mir

    • Hallo Flo,

      Aber wie ich dich kenne wirst du jede neue Erkenntnis die in dir lodert, schnell mittels einem Artikel der Gemeinde mitteilen😉

      Ja, ich befürchte da ähnliches, so wie ich unseren Stefan kenne und habe es deshalb vorhin auch gar nicht angesprochen…..und nu isses doch raus…..😀

      Nein Stefan, ganz ehrlich….bitte nimm` Dir alle Zeit und Ruhe…..diese lange aufgeschobenen Projekte zu beenden, dass nagt seitdem unterbewusst garantiert auch an Dir…….und wenn etwas ist…….wir sind und bleiben immer in der Nähe…….und verteilen dann aber auch mal kleine Rüffel, solltest Du wieder übertreiben……Little Brother is Watching You“…😀

      Gute Nacht zusammen, Ihr lieben Seelen………….johannes

      Gefällt mir

      • Hallo Johannes,

        ….“Gute Nacht zusammen, Ihr lieben Seelen“…

        Ich wünsche dir auch eine gute Nacht.

        LG Veronika

        Gefällt mir

      • Ja für Dich auch, liebe Veronika….jetzt darf ich dass ja offiziell sagen, wenn ich es vorhin richtig verstanden habe…..😀

        Auch Dir sanfte und gesegnete Träume……..und liebe Grüße nach BZ versandt…… ….lg johannes

        Gefällt mir

      • …“wenn ich es vorhin richtig verstanden habe….“…

        Wieso nicht? Ich schreibe doch schon seit Wochen unter meine Kommentare meinen richtigen Namen. Und in meinem Kommentar im EATVI hatte ich dich doch sogar drum gebeten, aber dieser Kommentar ging beim Wechsel auf EAT VII ingendwie verloren.😦

        So, nun muss ich, 5.00Uhr klingelt der Wecker.

        LG Veronika

        Gefällt mir

  • Ich dachte schon du würdest nie fragen… ^^

    Ein Forum hat meiner Meinung nach nur Vorteile!

    Da kannste diesen Erfahrungsaustausch die Xte in die neue Bibel reinsetzen ^^

    Und dort kanst du ja immer noch deine Artikeln posten… und ja, ich finde du solltest etwas weniger oft schreiben🙂

    Ich denke da wird dann eh zu aktuellen Themen ein Thread eröffnet und dann kanst du ja immer noch paar Min. investieren und deinen Senft dazu geben… so bist du zeitlich flexibel und kanst auch noch zu den aktuellen Themen was dazu schreiben.

    Also von mir bekommste 2 Hände hoch für ein Forum🙂

    Gefällt mir

  • Beim durchlesen der Kommentare ist mir folgende Idee gekommen. Du könntest ja unter dem Link Erfahrungsaustausch zu einem Forum verlinken.
    Es gibt da viele tolle kostenlose Möglichkeiten.
    Das musst du auch nicht alles selber machen.
    Es wären bestimmt ein paar Leser bereit dies mit zu administrieren, Threads zu öffnen, Beiträge in die richtige Thema/Kategorie zu schieben, damit das Ganze übersichtlich bleibt.
    Mit einem Plugin wie http://simple-press.com könnte man es auch mit den WordPress Anmeldungen fortführen … man muss ja nicht das Rad neu erfinden

    Gefällt mir

  • ich finde es ganz gut so wie es ist aber bin auch Aufgeschlossen gegenüber Veränderungen allso mal abwarten was sich tut🙂

    Gefällt mir

  • Moin Steven

    Das dritte Bildchen, ja das dritte Bildchen sieht hübsch aus.

    „Es gibt mehrere Argumente und Gründe für einige Veränderungen. Den wenigsten mag vielleicht bewusst sein, wieviel Zeit ich in dieses “Projekt”, in meinen “The Information Space” Blog stecke.“

    Steven, mir ist es bewußt, ich weiß es zu schätzen und mein Dank gehört dir. Du kannst jederzeit mit meiner Unterstützung rechnen – finanziell allerdings leider nur im Notfall, da ich mit dem Etwas sehr haushalten muß, um mein „Kleines“ noch bis Ende Schulzeit begleiten zu können. Denn Einkommen gibt’s für mich nur in Europa…

    Also ich finde den Vorschlag von Florian, so wie auch meist seine Kommentare, sehr vernünftig.
    Unter deinen Beiträgen sammeln sich oft sehr schnell sehr viele Kommentare, welche gern auch vom Thema wegdriften. Die Mailfunktion nehme ich nicht war, weil ich nicht die Zeit und das Interesse habe, mich durch 30, 40 oder mehr Emails am Tag durchzuklicken, um dann ein oder zwei für mich interessante Kommentare zu finden.

    Ein Link zu einem Forum, würde dies bestimmt sehr entschärfen. Ich finde, daß sich die Kommentare zum einen auf den Beitrag beziehen und/ oder weiterführende und ergänzende Links beinhalten sollten. Dies ist bestimmt im Interesse aller Interessierten.
    Lange Diskussionen und Gute Nacht Geschichten können dann im Forum verfolgt werden, wenn Interesse besteht.

    So meine bescheidene persönliche Einschätzung.
    LG

    Gefällt mir

  • Hi, um hier auch nochmal meinen Senf dazuzugeben….ich denke viele Ösis schreiben hier nicht mit, weil Ihr schon den Eindruck einer gesättigten Einheit vermittelt. Hoffe ich drück mich verständlich aus.
    Ihr kennt Euch offensichtlich schon ne Weile…;-)

    Ein Treffen in Österreich wär suuuuper!!!!

    Was 2012 betrifft, vielleicht ist der Kaninchenbau raffinierter als man denkt… wo mir auch wieder die Geschichte von…Des Kaisers neue Kleider…einfällt….hm.

    Beschäftige mich nun schon seit über 20 Jahren mit den Themen und ab und an schleicht sich schon ein Verschleissmoment ein…seufz.

    Liebe Grüße
    Ösi Tanya

    Gefällt mir

    • Hey, Servus Ösi Tanya

      Hi, um hier auch nochmal meinen Senf dazuzugeben….ich denke viele Ösis schreiben hier nicht mit,
      weil Ihr schon den Eindruck einer gesättigten Einheit vermittelt. Hoffe ich drück mich verständlich aus.

      Na, na, na – daß stimmt nicht, wir lieeeeeben es, mehr von unserem Schlage kennenzulernen! Und ich sowieso ..
      ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt ..

      lg,🙂

      Gefällt mir

    • Hallo,
      vielleicht sind wir Ösis auch einfach ein wenig zurückhaltender🙂, zumindest bin ich viel lieber ein stiller Mitleser als viele Kommentare zu schreiben. Und meist wurde in den Kommentaren schon alles gesagt was ich sagen wollte…

      Ein treffen in Österreich wär eine feine Sache. Fahren wir doch einfach alle nach Innsbruck und treffen uns am Christkindlmarkt auf einen Punsch, hihi🙂

      Lg

      Gefällt mir

      • Wenn Innsbruck einen richtig schönen Weihnachtsmarkt hat, dann wären 2x120km dafür eine Überlegung wert. Es wäre dann aber gut, wenn wir zusätzlich vielleicht eine Möglichkeit in einem warmen Raum hätten – z.B. in einem Gasthof…
        Ansonsten: Rosenheim ist ja auch ganz nett – und dürfte selbst für die meisten Österreicher besser erreichbar sein, als das Hinterland kurz vor Italien…😉

        Gefällt mir

      • Und Vae – jetzt musste Dir das Schicksal 30,- abknöpfen, damit wir Dich hier auch mal kennenlernen durften. Vielleicht sollte das allen anderen stillen Mitlesern eine Lehre sein, sich besser rechtzeitig zu outen…😉😉

        Gefällt mir

      • Hallo Vae,

        Ein treffen in Österreich wär eine feine Sache. Fahren wir doch einfach alle nach Innsbruck
        und treffen uns am Christkindlmarkt auf einen Punsch, hihi

        GUTE Idee – bis auf den Punsch, ich rühre jedenfalls kein Zuckerzeugs an ..
        da ließe sich bestimmt was anders auch finden
        Aber wenn ich dich richtig verstanden habe, bist du doch in Wien stationiert, richtig?

        lg,

        Gefällt mir

      • @steven: das ist kompliziert bei mir, unter der woche bin ich in wien, am wochenende in OÖ von wo ich auch herkomme. Und Ö ist nicht so groß, es ist relativ leicht überall hinzufahren😉.
        Wie kannst du bloß dem Punsch widerstehen? (aber ich verstehe deine Beweggründe🙂 ).

        @florian: hab mich nicht erst jetzt geoutet, in den vielen Jahren die ich jetzt schon mitlese, hab ich sicher einmal im Jahr einen kurzen kommentar hinterlassen😉.

        lg und gute nacht.

        Gefällt mir

  • So, endlich alle Kommentare gelesen. Sind ja alles sehr vernünftige Beiträge – also Stefan – unseren Segen für Deinen weiteren Weg hast Du – egal wie er wohl aussehen mag🙂
    Ich finde es schön, dass sich hier ein realtiv „einiger“ Gedanke herauskristallisiert was die Entschleunigung betrifft. Das spricht für die enge Verbundenheit der Community.

    Das mit dem Forum war nur so ein Gedanke, um tiefer gehen zu können und bestimmte Themen besser zusammenzuordnen – aber garnicht weiter gedacht. Ich habe nicht wirklich Forumserfahrung und eigentlich gefällt mir dieses Blog-Format hier auch sehr gut. Ich finde es für mich übersichtlich, weil ich die Kommentare komplett nur über die eMails lese – einfach vom ältesten zum neuesten. Damit bin ich chronologisch schön um Bilde was passiert (was oftmals wirklich bald zu viel ist) – also BITTE schreib´ weniger, damit wir dann auch noch mal Zeit haben, Dein Buch zu lesen!
    Ein Forum hätte den Vorteil, bestimmte Themen zusammenzuordnen. Wir könnten das aber auch mit dem Blog lösen, indem wir irgendwo eine Möglichkeit für Themenvorschläge machen. Z.B. Ein Artikel „Themenvorschläge“, wo man einfach einen Kommentar mit seinem Vorschlag postet, wenn einem einer einfällt. Du, Stefan entscheidest dann, ob es passt, dafür einen „Artikel“ zu veröffentlichen. Das kann ein 3-Zeiler sein – und der Rest füllt sich über die Kommentare.
    Ich habe im Moment z.B. mit einem Fragebogen der GEZ zu tun. Oftmals wurde hier zwischendrin was dazu gepostet – aber wo? Jetzt wär´s schön, wenn es einen „GEZ-Artikel“ gibt, wo es nur um dieses Thema geht und jeder, der sich mal damit befassen muss, „in einem Rutsch“ alles dazu findet, wie die anderen damit umgegangen sind etc.
    Es könnte „Erfahrungsaustausch über Ernährung und Gesundheit“ geben, „Tipps & Tricks zum Blog“ (wie man Grafiken & Smilies einfügt und korrekt zitiert)
    Ein „Biete & Suche“-Artikel könnte die Möglichkeit bieten, was zu verkaufen (Ich hab´ z.B. einen Osmose-Wasserfilter😉 )

    Keine Ahnung, ob das praktikabel ist oder umständlich und unübersichtlich wird. Letztlich soll es ja für Dich einfacher werden und WIR, die Pilze, machen schon mit, was der Baum uns vorschlägt… 🙄
    💡 Übrigens: Eine Volltextsuchmöglichkeit habe ich hier nicht gefunden – kleiner Tipp, wer´s mal braucht:
    Google: http://www.google.com/enterprise/search/products_gss.html
    Einfach Duchbegriff(e) und Webseiten-URL eingeben. Funktioniert gut.

    Ganz abgesehen von der Frage ob Forum und Blog hast Du ja auch diesmal wieder einen tollen Artikel mit reichhaltigem Inhalt geschrieben, der unter dieser wichtigen Frage fast untergeht – zumindest, was die Kommentare dazu angeht. Aber das ist jetzt gerade einfach wichtiger gewesen!

    Gefällt mir

  • Hallo Florian,

    ich finde deine Vorschläge gar nicht schlecht. Warum eröffnest du nicht selbst ein Forum und baust es so auf wie du es möchtest? Vielleicht könntest du dieses Forum dann mit Stefans Seite verlinken, wenn er es möchte.

    Hier kann man kostenlos ein Forum eröffnen:
    http://www.forenzeit.de/

    Vielleicht würde es dir Spaß machen und du könntest umsetzen was du dir so vorstellst.

    Schönen Abend

    Petra H.

    Gefällt mir

  • Guten Abend Florian,

    Auwei…..Du erinnerst mich gerade an alle meine Sünden…..seit Wochen schon, wollte ich ein Paket schnüren, mit viel relevantem Material (teilweise über Jahre gesammelt), speziell die unberechtigten GEZ-Gebühren und die gütlgen Bereinigungsgesetze betreffend.

    Ich fange gleich einmal damit an, dies alles von meinen diversen Festplatten zusammen zu sammeln und auch wenigstens etwas thematisch zu sortieren und werde es dann, in den „Selbsthilfe“ Blog einstellen. Weiß aber nicht genau, ob ich es heute noch komplett bekomme….

    Nur ein kleiner wichtiger Tipp noch: Solltest Du, bis zum jetzigen Zeitpunkt, bisher noch NIE GEZ bezahlt haben und es handelt sich um einen Erstantrag-Fragebogen….diesen auf gar keinen Fall abschicken, dann läuft auch alles gut und Deine Chancen, auch zukünftig niemals GEZ zahlen zu müssen, stehen bei nahezu 99%.

    Ist man aber dort, erst einmal angemeldet, wird es schon sehr viel schwerer, wenn auch nicht unmöglich……ich sehe schon, ich werde auch noch einen kleinen Text dazu schreiben müssen, zumindest die wichtigsten Stichpunkte und Vorgehensweisen für eine Abwehr betreffend.

    Also, ich mach´ mich dann mal an die Arbeit…😀

    Liebe Grüße Joe

    P.S.

    Wenn Du ganz dringend brauchen solltest und Dich selbst etwas da durchwurschteln willst, sag` einfach Bescheid, dann kann ich auch heute noch ein wenig dazu hochladen, allerdings noch unsortiert.

    lg

    Gefällt mir

    • Hallo Joe,

      Ist man aber dort, erst einmal angemeldet, wird es schon sehr viel schwerer, wenn auch nicht unmöglich……ich sehe schon, ich werde auch noch einen kleinen Text dazu schreiben müssen, zumindest die wichtigsten Stichpunkte und Vorgehensweisen für eine Abwehr betreffend.

      Das erinnert mich, wahrscheinlich nicht grad zufällig, an die Machenschaften der katholischen Amtskirche.
      Versuch mal keine Kirchenbeiträge zu bezahlen .. hoho, da ist was los.
      Einzige Möglichkeit, du hast noch nie bezahlt, oder – was gar nicht so leicht ist –
      austreten:
      Man ketet die Menschen emotional an die Kirche, weil du ja fast überall,
      in der Schule (bist du Zeuge Jehovas?), wegen den Kindern, später Heirat – (was du bist NICHT in der Kirche, Schatzi?)
      Dich heirate ich aber nicht ..

      Kein Witz, leider, ich möchte gar nicht wissen, wie viele Menschen wegen
      solcher Nichtigkeiten sich selbst das Leben schwer machen.
      Daher bauen sie ja auch einige „Hürden“ ein,w enn du dich abmelden udn austreten willst.
      Da kriegst du „lieben Besuch“, die dir genau erklären, womit
      du „vielleicht“ zu rechnen hast – oder deine Familie .. nett, nicht?

      Allerdings, wenn die merken, du amüsierst dich über sie, daß dich das sowas
      von gar nicht juckt, schwups, weg sind se – gibt ja auch leichtere Opfer ..😉

      lg,

      Gefällt mir

  • Hi Steve,

    Ich kann mich nur noch daran erinnern, dass meine Mutter kurz nach der Wende, auch komplett aus der katholischen Kirche ausgetreten ist, obwohl sie auch schon Jahre, wenn nicht gar Jahrzehnte, keine Kirchengängerin mehr gewesen ist (außer vielleicht ein Weihnachtskonzert manchmal) und ihr die üblen Praktiken der Kirche, schon immer aufgestossen sind.

    Dass es da damals, größere Probleme gab mit der Abmeldung, ist mir zumindest nicht mehr in Erinnerung.

    Ich selbst habe 1996 auch einmal für zwei Monate Kirchensteuer zahlen müssen, weil eine Zeitarbeitsfirma, in der ich 6 Monate lang gearbeitet habe, es nicht vermocht hatte, meine Lohnsteuerkarte an das Finanzamt zu schicken.

    Da wurde ich vorrübergehend, mit Lohnsteuerklasse 6 eingestuft (die höchste) und da ist ganz automatisch, auch Kirchensteuer zu zahlen, ob Du nun Mitglied bist oder nicht. Habe diese aber später vom Finanzamt wieder rückerstattet bekommen.

    Von mir…….keinen Heller, für diese verlogene Bagage!!!…..und für die GEZ gilt dasgleiche!!!

    Lg Joe

    Gefällt mir

  • Hallo ihr Lieben,
    Wie so oft hatte ich wieder nur Zeit, den Artikel durchzulesen, und nicht all die Kommentare, tut mir sorry😦 Aber so ging es mir oft in letzter Zeit, so dass ich manchmal nicht mal kommentiert habe, obschon ich was zu sagen gehabt hätte (surprise, surprise).

    Anyway, erstmal ist die Idee der Entschleunidung HERVORRAGEND, mein lieber Freund! Ich wünsche mir das auf diesem Blog schon seit mindestens einem Jahr. Wie du richtig schreibst, haben nicht alle die gleichen Lebensumstände, ich muss mir die online-Zeit jeweils vom wertvollen Schlaf abzwacken. Wöchentlich ein vertiefter Artikel – damit könnte wahrscheinlich noch ein viel grösseres Publikum erreicht werden. Und so ein Buchprojekt ist etwas Schönes, wenn man das mal in Ruhe realisieren kann. Beglückwünsche dich dafür.

    Ich gehe voll einig, dass wir alle doch so Einiges an Bewusstseinserweiterung erarbeiten konnten, die vergangenen Jahre. Dein Blog, Stefan, ist für uns alle ungemein wertvoll gewesen, und es wäre schön, wenn wir das weiterhin zusammen zelebrieren können. Hilfreich wäre es eventuell, wenn vom Artikelthema stark abweichende Diskussionsstränge in einem Forum verlagert werden könnten. Ist aber sicherlich organisatorisch schwierig, weil das ja jeweils erst zu spät bemerkt wird… Ansonsten bin ich gar kein Fan von Foren in der Wahrheitsbewegung und Spiritualität – das geistige Nivea der Diskussionen fällt automatisch immer in einen Bereich, der der Thematik nicht entspricht. Da ist ein Blog mit guten Leitartikeln viel passender.

    Nun denn, wie’s auch immer rauskommt, ich trag euch in meinem Herzen.

    Freundschaftlich, der Chaukee

    Gefällt mir

  • Hallo,

    eigentlich ist es gar nicht so schwer aus der Kirche auszutreten. Man muss nur, wie bei allen Dingen, dafür bezahlen. Vor 10 Jahren, waren es 25 Mark und eine Unterschrift. Man bekommt sogar eine Quittung dafür ausgestellt. Emotional ist es schon etwas schwerer, weil es sich hier um eine Art Gehirnwäsche handelt, von der man sich lösen muss.

    Schönen Tag
    Petra H.

    Gefällt mir

    • Hallo Petra H.,

      Emotional ist es schon etwas schwerer, weil es sich hier um eine Art Gehirnwäsche handelt, von der man sich lösen muss.

      Ja klar, die wissen ja ganz genau, daß du Jahrelang durch ihre Tretmühle gegurkt bist.
      Mit Taufe, Kindergarten, 8-PflichtSchule mit Religion – daß hinterlässt schon seine Spuren ..
      Und die letzte, oftmals schwerste Prüfung kommt, wenn dus vor deiner Familie rechtfertigen sollst.
      Die aber leider StocksteifKirchengedönssüchtig sind ..😦

      Ich kann dir sagen, ein einziges Abenteuer ..

      lg,😉

      Gefällt mir

  • Lieber Stefan,
    du hast es geschrieben „Der Weg ist frei“ also nimm dir den Freiraum oder besser schaffe dir den T(Raum) den du brauchst um deine Vision zu verwirklichen..ich bin sicher es wird so authentisch – gedanklich brillant wie du es hier bist!!

    Geht an den Rand! sagte er
    Nein wir haben Angst wir stürzen ab..sagten sie.
    Geht an den Rand ..sagte er.
    Nein wir stürzen bestimmt ab, wir haben Angst davor…
    GEHT AN DEN RAND !!!!
    Sie gingen…er schubste sie….Und SIE FLOGEN!!!

    Alles Liebe ;-*

    SaBi

    Gefällt mir

    • Hallo Sabi,

      DAS ist mal super ..😛

      Geht an den Rand! sagte er
      Nein wir haben Angst wir stürzen ab..sagten sie.
      Geht an den Rand ..sagte er.
      Nein wir stürzen bestimmt ab, wir haben Angst davor…
      GEHT AN DEN RAND !!!!
      Sie gingen…er schubste sie….Und SIE FLOGEN!!!


      Bin total begeistert ..

      lg,

      Gefällt mir

  • So kurz vor dem 21.12.2012 und noch immer keine Anzeichen für … für was eigentlich ?

    http://www.gold-dna.de/updatesept.html#up311

    Gruß IP

    Gefällt mir

  • Hallo Steven!

    Kann dur nur gratulieren. Bin voll bei dir daß nun mal ein Buch fällig ist. Der ganze Wissens- und Erfahrungssschatz den du hier zusammengetragen hast sollte nun auch einem viel größerem Publikum zugeführt werden – die Zeit ist reif und du spürste es (:o).

    Und zu deinem Blog. Er ist super so wie er ist. Alle Beteiligten haben immer wieder ein starkes gemeinsames Energiefeld erzeugt aus dem viele Erkenntnisse und Weisheiten hervorgegangen sind. Viele sind zu deinen Leitthemen in Resonanz gegangen und viele haben dich zu gewissen Leitthemen inspiriert – das ist gelebte Community – was will man mehr (;o). In der Einfachheit liegt Wahrheit und Klarheit und dein Blog ist für die meisten einfach zu handhaben. Und die Handhabung deines Blogs sollte weiterhin so einfach und effizient wie möglich sein (kleine Adaptierungen kann man immer machen) und ich denke mal deine Herzintuition wird dich dazu inspirieren das zu tun was für dich und für alle am wohlsten ist (:o).

    Mir gings in letzter Zeit auch so, daß ich an so manchen interessanten Themen nicht mitfeilen konnte, da es einerseits zu viele Artikel in kurzer Zeit waren od. ich einfach keine Zeit hatte (schade). Aber hab mir immer die Zeit genommen über den einen od. anderen Artikel drüberzufliegen und dann einzutauchen – hab mich da auf mein Gespür verlasssen … .

    Und wie ist das mit der Energie und Aufmerksamkeit. Wenn ich mich in der Woche auf 5 od. 6 Artikel konzentriere so streut sich meine Energie/Aufmerksamkeit auf 5-6 Themen – die Energie verteilt sich und bei so manchen Themen verpufft die Kraft (und Zeit) dann einwenig, sich noch mehr damit auseinanderzusetzen. Sinds jedoch nur 1- 2 Artikel so schenkt man die volle Energie/Aufmerksamtkeit diesen wenigen Themen und man kann dafür viel tiefer in das Thema und die Kommentare eintauchen. Das haben wir ja schon oft erlebt, als wir hier im Blog bei speziellen Themen so in Resonanz gegangen sind, sodaß sich sehr viele an das zu behandelnde Thema beteiligt haben. Dadurch entstand manchmal ein Energienieveau durch das wir ungeahte Dimensionen von Wissen und Weisheit erreichen konnten. Ja schön (:o).

    Ja freu mich schon auf den Umbruch in die Entschleunigung. Einen der für mich besten Artikel die die aktuelle Zeit beschreiben ist folgender Artikel von KAMIRA (Eveline Berger) – Das neue (aktuelle) Mayajahr:
    http://www.lichtkraft.com/news/121/17.shtml bzw. http://www.lichtkraft.com/uploads/pdf/Mayajahr-CAUAC7-1207.pdf

    Wünsche dir nun viel Willen, Kraft und Weisheit dein Buch in die Welt zu tragen – die Welt braucht es dringend.. J.W. Goethe sagt dazu: „Wer nicht eine Million Leser erwartet, sollte keine Zeile schreiben.“ Ja, starke Ansage, aber das wünsche ich dir bzw. uns (:o).

    LG Schmetterling

    PS: Apropos, ich möchte natürlich eines der ersten handsignierten Bücher (;o)

    PPS: Und wenn du mal eine Reflektion bzw. eine zweite Meinung zu einem bestimmten Kapitelentwurf benötigst, du kannst mich jederzeit kontaktieren.

    Gefällt mir

  • Hallo Florian und Stefan und überhaupt alle hier:
    ICH HABE EUCH ALLE SEHR LIEB UND IN MEIN HERZ GESCHLOSSEN🙂 🙂 🙂

    irgendwas hat eben plötzlich nicht mehr funktioniert hier in dem Kasten, der bewegte sich immer hoch und runter und ich konnte gar nicht weiter schreiben, hmmmmm????
    jetzt gehts wohl wieder.
    also, finanziell fast am Ende und dennoch wird es weitergehen und ich vielleicht im neuen Jahr eine neue Stelle haben wie oben geschildert.

    Und ja Florian, kannst mir gerne mal ne mail schicken und Stefan wird dir meine mail-adresse geben. Der liebe Freund Stefan “ mäht dat bestimmt jerne “ 😉

    Wenns die Zeit noch zulässt werde ich auf EAT einen Erfahrungsbericht mal einstellen, den ich letzte Woche erlebt habe, ja sehr skuril und künstlich, was mein Umfeld betraf.

    Alles liebe dir Florian, und DANKE FÜR DEINE HILFS-ANBIETUNGEN🙂
    werde daran denken wenn ich nicht mehr weiter wissen sollte, hoffe aber jetzt genau aufs Gegenteil.
    Frieden und jede menge Liebe wünsche ich dir und deiner Familie ? und allen deinen Freunden und Bekannten und Un-bekannten denen du begegnen wirst.

    Helmut

    Gefällt mir

    • Vielen Dank, lieber Helmut für Deine umfangreichen Schilderungen. In Deiner Kindheit hast Du wohl wahrlich eine krasses Programm ‚eingehauen‘ bekommen. Es schmerzt schon beim Zuhören.
      Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass hier Familienaufstellungen gut helfen können, mit seiner Vergangenheit in Frieden zu kommen. Erst wenn Du es schaffst, völlig neutral und sogar mit etwas Mitgefühl an Deinen Vater zu denken, bist Du in der Gegenwart frei. Solange da diese – absolut verständliche – Wut ist, wird Dir das in Deinem äusseren Leben immer wieder begegnen. Das Leben wird immer wieder das Thema bei Dir herausfordern, bis es geheilt ist.
      Vergebung nach der Colin Tipping Methode oder Hooponopono kann auch sehr hilfreich sein. Vielleicht auch Therapieformen, die die Schmerzmuster aus Deinem Körper holen. Vielleicht hilft hier EFT – hier kennt Stefan sich ja aus. Auch segnen kann hilfreich sein.

      Ich habe auch sehr von der Spiegelgesetzmethode profitiert und war da 3x bei einer, die tief liegende Glaubenssätze aufgespürt hat, die mich im Leben hart kämpfen ließen und ein „ich muss verzichten-Programm“ am Laufen hielten. Seitdem hat sich mein Leben deutlich entspannt.

      Ich wünsch´ Dir und Euch als Familie ganz viel Kraft, denkt an positive Lösungen – vielleicht ist ja eine selbständige Tätigkeit was, um aus diesem System, das Du zurecht bemängelst, auszusteigen. Aber auch IM System gibt´s vielleicht noch den ein oder anderen nutzvollen Posten.

      Meine Möglichkeiten Dir zu helfen habe ich Dir ja angeboten – Du kannst gern bei Bedarf darauf zurück kommen. Der ganze Kosmos reagiert FÜR Dich – Du musst nur klar werden und (unbewusste) Muster ablösen, dann wird alles ein leichtes Spiel.

      Schöne Adventszeit und ALLES LIEBE!

      Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s