Der Wert von Freundschaft

Oh Mann, ich bin eigentlich nicht so sehr “ans Wasser gebaut”, aber diese Geschichte ist wirklich sehr berührend.

_______________________________________________________________

Eines Tages, ich war gerade das erste Jahr auf der HighSchool, sah ich ein Kind aus meiner Klasse nach Hause gehen. Sein Name war Kyle.

Es sah so aus, als würde er alle seine Bücher mit sich tragen. Ich dachte mir: Warum bringt wohl jemand seine ganzen Bücher an einem Freitag nach Hause?

Das muss ja ein richtiger Dummkopf sein. Mein Wochenende hatte ich schon
verplant  (Partys und ein Fußballspiel mit meinen Freunden morgen Nachmittag), also zuckte ich mit den Schultern und ging weiter.

image                                                                                   Quelle: – >

Als ich weiter ging, sah ich eine Gruppe Kinder in seine Richtung laufen. Sie rempelten ihn an, schlugen ihm seine Bücher aus den Armen und schubsten ihn so dass er in den Schmutz fiel.

Seine Brille flog durch die Luft, und ich beobachtete, wie sie etwa drei Meter neben ihn im Gras landete. Er schaute auf und ich sah diese schreckliche Traurigkeit in seinen Augen.

Mein Herz wurde weich. Ich ging zu ihm rüber, er kroch am Boden umher und suchte seine Brille, und ich sah Tränen in seinen Augen. Als ich ihm seine Brille gab, sagte ich: "Diese Typen sind Blödmänner!" Er schaute zu mir auf und sagte: "Danke!"

Ein großes Lächeln zierte sein Gesicht.

image<-Quelle:

Es war eines jener Lächeln, die wirkliche Dankbarkeit zeigten. Ich half ihm seine Bücher aufzuheben und fragte ihn wo er wohnt. Es stellte sich heraus, dass er in meiner Nähe wohnt, also fragte ich ihn, warum ich ihn vorher nie gesehen habe. Er erzählte mir, dass er zuvor auf eine Privatschule ging.

Ich hätte mich nie mit einem Privat-Schul-Kind abgeben.

Den ganzen Nachhauseweg unterhielten wir uns; und ich trug seine Bücher. Er war eigentlich
ein richtig cooler Kerl. Ich fragte ihn, ob er Lust hätte mit mir und meinen Freunden am Samstag
Fußball zu spielen. Er sagte zu.

Wir verbrachten das ganze Wochenende zusammen und je mehr ich Kyle kennen lernte, desto mehr mochte ich ihn. Und meine Freunde dachten genauso über ihn. Es begann der Montagmorgen und auch Kyle mit dem riesigen Bücherstapel war  wieder da.

Ich stoppte ihn und sagte: "Oh Mann, mit diesen ganzen Büchern wirst du eines Tages noch mal richtige Muskeln bekommen". Er lachte und gab mir einen Teil der Bücher. Während der nächsten vier Jahre wurden Kyle und ich richtig gute Freunde.

image                                                                                 Quelle:– >

Als wir älter wurden, dachten wir übers College nach. Kyle entschied sich für Georgetown und ich mich für Duke. Ich wusste, dass wir immer Freunde sein  werden und diese Kilometer zwischen uns niemals ein Problem darstellen würden. Er wollte Arzt werden und ich hatte vor eine Fußballer-Karriere zumachen.

Kyle war Abschiedsredner unserer Klasse. Ich neckte ihn die ganze Zeit,
indem ich sagte, er sei ein Dummkopf. Er musste eine Rede für den Schulabschluss vorbereiten. Ich war so froh, dass ich nicht derjenige war, der sprechen musste.

Am Abschlusstag, ich sah Kyle. Er sah großartig aus. Er war einer von denen, die während der High School zu sich selber finden und ihren eigenen Stil entwickeln. Er hatte mehr Verabredungen als ich und alle Mädchen mochten ihn. Manchmal war ich richtig neidisch auf ihn. Heute war einer dieser Tage.

Ich konnte sehen, dass er wegen seiner Rede sehr nervös war. Ich gab ihm einen Klaps auf den Hintern und sagte: "Hey, großer Junge, du wirst großartig sein!"

image<-Quelle:

Er sah mich mit einem jener Blicke (die wirklich dankbaren) an und lächelte. "Danke" sagte er.
Als er seine Rede begann, räusperte er sich kurz, und fing an. "Der Abschluss ist eine Zeit, um denen zu danken, die dir halfen, diese schweren Jahre zu überstehen.

Deinen Eltern, Deinen Lehrern, Deinen Geschwistern, vielleicht einem Trainer…. aber am meisten Deinen Freunden. Ich sage euch, das beste Geschenk, das ihr jemandem geben könnt, ist eure Freundschaft.

Lasst mich euch eine Geschichte erzählen".

Ich schaute meinen Freund etwas ungläubig an, als er von dem Tag erzählte, an dem wir uns das erste Mal trafen. Er hatte geplant, sich an diesem Wochenende umzubringen.

Er erzählte weiter, dass er seinen Schrank in der Schule ausgeräumt hat, so dass seine Mutter es später nicht tun müsste und trug sein Zeug nach Hause.

Er schaute mich an und lächelte.

"Gott sei Dank, ich wurde gerettet. Mein Freund hat mich von dieser unsäglichen Sache bewahrt." Ich konnte spüren, wie die Menge den Atem anhielt, als dieser gutaussehende, beliebte Junge uns von seinem schwächsten Augenblick im  Leben erzählte.

image                                                                                     Quelle: –>

Ich bemerkte wie seine Mutter und sein Vater lächelnd zu mir herüber sahen, genau dasselbe, dankbare Lächeln. Niemals zuvor spürte ich solch eine tiefe Verbundenheit.

Unterschätze niemals die Macht Deines Handelns. Durch eine kleine Geste kannst du das Leben einer Person ändern. Zum Guten oder zum Bösen.

Die Schöpfung setzt uns alle ins Leben des anderen, um uns gegenseitig zuimage<-Quelle:
beeinflussen, auf jede Art und Weise.

Sieh‘ das Gute in anderen!!!!!!!!!!!!!!!!

_________________________________________________________

Quelle des Beitrages: http://licht-forum.org/geschichten-und-parabeln/778-eine-wunderschoene-geschichte.html

41 Kommentare

  • grüß dich Stefan🙂

    ein ganz großes BRAVO😉 – ein kleiner Lebensbericht der eine soooooo große Wirkung hat und haben kann FOR EVER !
    Lass dich einfach mal ganz fest drücken von mir, welch eine Freude.
    “ Wenn man die ganze Welt besitzen würde aber keine Liebe dabei hätte dann wäre das
    ganze Leben nur Dunkelheit “ ist mir eben dazu eingefallen🙂
    tschau tschau, Helmut

    Gefällt mir

    • moin Stefan and friends🙂

      Wahre Freundschaft ist nur durch und mit der Liebe zueinander verbunden. Ob in guten oder schlechten Zeiten, sie ist eine “ Bande von Verkettungen “ auf emotionaler und geistiger Ebene und setzt sich “ über Grenzen hinweg „.
      so gesehen kann und sollte sie in kleinem wie im großen SEIN, ob zw. zwei , drei, vier Menschen oder im großen innerhalb der “ Menschheits-Familie „.
      Wenn dieser GRAD der Liebe und des Vertrauens wieder erreicht wird, dann sind wir auch
      als MENSCH wieder EINS🙂
      Wenn es nach mir geht dann könnten alle Türen und Fenster immer ge-öffnet bleiben weil jeder bei mir willkommen ist. Und das MIT/VER-TEILEN ( do you remember Kamera aufm Camp )
      von Dingen jeglicher Art ist für mich selbst-verständig. Denn in seiner Konsequenz gehört mir doch gar nichts auf Erden weil ich mir doch nur die “ Materie aus-leihe „, aus ihr alles mögliche erschaffen kann und um es dann alles für mich zu behalten “ das ist mein EIGEN-TUM ??? „. – NEIN , zum Teilen miteinander ist alles DA ! –
      Wer würde denn einen tollen großen Kirschbaum im Garten oder aufm Felde nur für sich beanspruchen und sagen “ das sind alles meine Kirschen, da bekommt keiner was von ab “
      Nur ein Tor, ein Narr, ein “ elitedenken “ macht so etwas. _ Die können nicht einmal einen
      Kirschkern selber “ erschaffen „, aber alle “ FRÜCHTE ( hier auf ALLES bezogen in unser materiellen WELT ) holen sie sich mit GIER damit die “ anderen “ nichts dvon abhaben sollen. Wie z.b im Bereich der freien Energien ( Beschlagung und Wegnahme von Patenten,
      bewusste Unterdrückung jener u.s.w )
      WAHRE FREUNDSCHAFT TEILT ALLES UNTER-EINANDER, das sagt mir mein HERZ🙂

      jolladihi, jolladiho diese Gedanken machen mich froh🙂

      bis denne

      Gefällt mir

      • hey, Mr. Black is back😉

        “ der wahre WERT einer Freundschaft ist nicht erkäuflich und daher auch
        UN-BEZAHLBAR “ 🙂
        bis denne

        Gefällt mir

        • Hallo Helmut,

          der wahre WERT einer Freundschaft ist nicht erkäuflich und daher auch
          UN-BEZAHLBAR ”🙂

          So ist es, der Mensch IST ein soziales Wesen und wenn er noch
          so sehr, alleine alles schaffen will, das geht, ganz klar – aber um welchen Preis?
          Mit Freunden ist das Leben leichter ..😉

          lg,

          Gefällt mir

      • hier ein kleines Gedicht über wahre Freundschaft:

        Wahre Freundschaft:

        Mutter und Vater sind stets einzig im Leben,
        für niemanden wird es sie je zweimal geben,
        gewisse Dinge sind keine Dutzendware,
        Geburtstag, zum Beispiel, ist einmal im Jahre.

        Mit Freundschaft geht man viel zu großzügig um,
        nur ein „Bekannter“ sein, nehmen viele krumm,
        Bekanntschaften schließt man viele im Leben,
        meistens können sie einem nicht viel geben.

        Ihr typischstes Merkmal ist Oberflächlichkeit,
        Bekannte sind nur selten zum Geben bereit,
        zu Festtagen verschicken sie Glückwunschkarten,
        was kann man von lieben Bekannten erwarten?

        Sie reden von Hilfsbereitschaft, Großzügigkeit,
        wirklich zu helfen, sind sie höchst selten bereit,
        sie machen ständig nur leere Versprechungen,
        finden ständig für alles Entschuldigungen.

        Wenn man sie braucht, sind sie nicht zu erreichen,
        für sich selbst gehen sie notfalls über Leichen,
        mit Bekannten läßt sich nichts Gutes bezwecken,
        statt zu helfen, lassen sie einen verrecken.

        Echte Freundschaft dagegen, ist ein Unikat,
        auf sie ist immer Verlaß, mit Rat und mit Tat,
        man kann sie nicht suchen, sie muß sich ergeben,
        jedoch, sie ergibt sich nur selten im Leben.

        Es ist dumm, von Freundschaft im Plural zu reden,
        denn als Freund bezeichnen kann man nicht jeden,
        wer sich vieler Freunde rühmt, hat wirklich keinen,
        ob der je einen haben wird, läßt sich verneinen

        Wahre Freundschaft basiert auf blindem Vertrauen,
        darum ist sie höchst selten zwischen zwei Frauen,
        zu oft bringen sie Neid und Eifersucht ins Spiel,
        von Loyalität halten sie meistens nicht viel.

        Gemischte Freundschaften sind eine Rarität,
        sie nach der Ehe zu schließen, ist meist zu spät,
        mit der Exfrau geht man bestenfalls noch ins Bett,
        es ist keine Freundschaft, aber manchmal ganz nett.

        Ein falscher Freund ist viel ärger als ein Feind,
        weil er Vorteile sucht und es nicht ehrlich meint,
        unter echten Freunden gilt das gesprochene Wort,
        man steht dazu, zu jeder Zeit, an jedem Ort.

        wo sehen wir uns alle selber darin ? – 🙂

        lg an euch alle

        Gefällt mir

        • Wirklich Helmut, sehr kluges Gedicht ..
          Oh Mann, ich glaubs nicht, du stellst ja Fragen ..😛

          wo sehen wir uns alle selber darin

          Mit der Exfrau geht man bestenfalls noch ins Bett,
          es ist keine Freundschaft, aber manchmal ganz nett

          Ach herrje, erwischt ..😳
          Na ja, es stimmt, DAS funktionierte für ne Weile noch.
          Und damit bin ich sicher nicht alleine ..

          lg,

          Gefällt mir

    • guten morgen mein Freund Stefan🙂

      hier sitz ich nun, noch völlig “ aufgelöst “ und mit Tränen übersät. Früh am morgen hat mich ein Traum aus meinem Schlaf gerissen und seit dem bin ich wach. In meinem Traumzustand, den ich hatte, zogen allerlei Menschen an mir vorbei aus meiner “ Vergangenheit „, Menschen die mich zu irgendeiner Zeit “ berührt “ haben. Da saß ich nun mit Tränen im Bett und fing an mein Leben “ zu reflektieren „.
      “ Wahre Freundschft ist wenn deine Seele von jemanden berührt wird “ und das wird mir nun immer klarer. Von all den Menschen denen ich im Leben begegnet bin, ich kann jene
      lieben Seelen an beiden Händen “ zählen „, die mich so sehr berührt haben durch ihr SEIN.
      Mir wird erst jetzt bewusst wie mich mancher von ihnen zu unserer Zeit “ unbewusst “ etwas gegeben haben, was so kostbar ist für meine Seele.
      Ein wahrer Freund oder eine Freundin spricht immer ehrlich und offen mit mir, mit “ uns „.
      Kein “ Vorspielen oder Verstellen “ nur um zu schmeicheln oder gr irgendwelche Vorteile für sich zu “ ergaunern „. Auch dauernde “ materielle Gaben “ wiegen das GESCHENK einer Freundschaft niemals auf. Wenn Eltern denken ihren Kindern alle materiellen Gaben der Welt zu schenken aber keine echte Liebe, kein Herz für sie haben dann ist das so als würde man ihnen ein großes Geschenkpaket geben und wenn sie es öffnen ist “ NICHTS drinn zu finden „.
      Wahre Freundschaft ist wie ein Geschenk das von Herzen kommt. Sie sagt auch einem schon mal “ halt, stop, du gehst hier zuweit, das ist nicht richtig was du gesagt oder getan hast…. lässt aber den freien Willen jenes Menschen offen daherziehen. Sie ist nicht tyrannisch, diktatorisch und Befehlerich. Wahre Freundschaft ist wie eine Ampel, mal Rot,
      mal gelb und sehr oft auf grün “ geschaltet „.
      Und den größten FREUND den jeder Mensch haben kann und tatsächlich auch HAT ist unser großer VATER/MUTTER SCHÖPFER-GEIST🙂
      Doch wie oft wurde JENER vergessen, ignoriert oder “ als ganz weit weg geschoben angesehen „. Welch eine GRÖßE JENER besitzt, welch eine LIEBE zu allem Lebenden
      JENER einnimmt, unbegrenzt und unendlich wundervoll.
      Sind WIR Menschen nicht auch ein Geschenk von JENEM für unsere Mutter ERDE ?
      Alles wurde erschaffen, fertig gestaltet, die ERDE ein Paradies, und wir kamen als GESCHENK und zur Freude ALLER auf dieses kosmische JUWEL.
      Und UNS wurde gleichzeitig die ERDE zum Geschenk gemacht. Und was haben die Menschen, WIR, mit diesem Geschenk gemacht ? – Oh tut das weh, so weh. Was haben sich die Geschenke “ gegenseitig alles angetan „, ach tut das weh in meiner Seele, bi so aufgewühlt im moment, sorry.
      Die Menschen sagen immer, meistens, Kinder sind ein GESCHENK, eine GABE GOTTES.
      Ja das sind sie auch🙂 aber dann VERGESSEN sie nach und nach das auch SIE KINDER waren und nun “ erwachsene ? “ KINDER GOTTES sind. Ist das nicht sooooooo traurig und jetzt erst habe ich das Gefühl, mit meinen “ 30 Jahren “ 😉 ERWCHSEN zu werden.
      Und es gibt nur EINEN WEG und das ist der WEG und die VERBINDUNG des HERZENS und des GEISTES. Das ist der WEG DES LEBENS den wohl der Christus meinte.
      Selbst wenn “ Mann und Frau “ heiraten, dann ist es kein gegenseitiges BESITZTUM, sondern sie sollten die besten FREUNDE sein, FREUND und FREUNDIN🙂
      Ohhh da habe ich viel nachzuholen, muss und will all die dunklen Schatten aus mir verbannen, die mich nicht erkennen ließen, wie WERTVOLL ein MENSCH, eine FREUNDSCHAFT ist und wie WERTVOLL ein NOCH GRÖßERER FREUND IN DEN HIMMELN IST.
      Ich glaube, erst wenn die eigene Seele “ berührt wird, wo von auch immer und von WEM „,
      erst dann öffnen sich in einem “ die Augen des Herzens und die Augen des Geistes „.
      Immer gibt es etwas in einem anderen Menschen dem man irgendwann begegnet, da
      “ zündet sofort etwas was einen be-rührt „, ein Lichtfunken der vom Herzen ausgeht, der einen spüren lässt, das hier zwischen Menschen eine besondere VERBINDUNG besteht.
      Neid, Eifersucht,immer Besserwissend zu sein als andere oder Höher von sich zu denken als andere oder “ Konkurrenzdenken „, ich bin besser als ein anderer oder wichtiger
      oder was sonst noch ist “ völlig fehl am Platz “ und ein “ gekränktes Fehlverhalten des eigenen EGOS „. Auch daran muss ich selber an mir dazulernen😉
      Die Menschheit hat ihre eigene Freundschaft und Liebe zueinander über sehr sehr lange Zeit mehr als vergessen, sie hat einen DAUERKEIL zwischen sich selbst gehauen und auch
      gehauen BEKOMMEN von jenen die nur MACHT und HERRSCHAFT und MANIPULATIONEN
      als ihren Lebens-sinn ansehen, doch wenn jene wirklich in ihren Spiegel schauen würden,
      dann sähen sie nur eine ARMSELIGE Kreatur, ein dunkles NICHTS im Spiegel. Ein fast Lichtloses Wesen wie D.V.aus den Star Wars Filmen.
      Denn wahre Freundschaft ist IMMER NUR VER-BINDEND in LIEBE🙂

      einen schönen Tag für dich und an alle anderen, euer Freund Helmut

      Gefällt mir

      • Guten Morgen, Helmut,

        das hast du sehr schön geschrieben.
        Interessant finde ich, dass wir schon vor dem 21.12.
        am Reflektieren sind. An der Hathoren-Botschaft ist
        etwas dran. Ich verstehe sie so, das „Alte“ die Vergangenheit in
        Liebe annehmen und Aufbruch in das „Neue“

        LG Christa

        Gefällt mir

        • Good Morning, Christa😉

          Interessant finde ich, dass wir schon vor dem 21.12.
          am Reflektieren sind. An der Hathoren-Botschaft ist
          etwas dran. Ich verstehe sie so, das “Alte” die Vergangenheit in
          Liebe annehmen und Aufbruch in das “Neue”

          Also DAS kann ich MItUnterschreiben ..😛

          lg,😉

          Gefällt mir

      • Hallo Helmut,
        deine Zeilen sind sehr feinsinnig. Auch wenn du mit Tränen erwacht bist, hast du durch deinen Traum eine SCHÖNE Erkenntnis für das Wesentliche menschlichen DASEINs auf der Erde bekommen. Solche tiefe Ehrfurcht vor dem Leben und der Liebe kannst du nicht mehr verlieren.
        Herzliche Grüße Petra

        Gefällt mir

      • Interessant finde ich, dass wir schon vor dem 21.12. am Reflektieren sind. Helmut

        Hallo Christa🙂

        ja so empfinde ich es im moment “ Interessant finde ich, dass wir schon vor dem 21.12.
        am Reflektieren sind. „, hast du richtig erkannt.
        Lg Helmut

        Gefällt mir

      • Hey Helmut, mein Lieber,

        Sehr schöner Text……man spürt genau, wie tief von innen Deine Gedanken und Gefühle kommen….sehr lebendige Zeilen und Energie sprühen einem förmlich entgegen……Danke dafür!!!…..

        ….und vor allem auch viel besser, als unsere durchgeknallten Träume, der Tage zuvor…😀

        Liebe Grüße aus einem voll verhangenen, trüben Berlinistan…….ach Leute, Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich unsere Sonne vermisse….kann mich nicht erinnern, je einen solch` trüben Winter erlebt zu haben………lg Joe

        P.S.

        Sag`mal, wie hast Du denn das hinbekommem, in Deinem zweiten Kommentar von 13.02 Uhr…..den Text, in Fettschrift….“Interessant finde ich, dass wir schon vor dem 21.12. am Reflektieren sind. Helmut“ …..über das Datum und dir Uhrzeit „einzubasteln“😀 ……..das sehe ich, in dieser Form zum erstan mal hier……bist`n kleiner Zauberer was?….😀😀😀

        Gefällt mir

      • Aahhh….ich verstehe :!!!: ……also vor den Text….“Ne geht nicht“ schreiben und dann sollte das klappen….ich versuch das gleichmal:

        Ne geht nicht……Hallo hallo….Test….Test

        Eh` klasse…..das funktioniert ja wirklich…..😀

        Danke Dir Freund und sorry für meine Albernheit heute mal wieder….😀

        Ich drück`Dich……Joe

        Gefällt mir

        • Kein Problem, Joe,
          bin selbst oft albern ..😛
          Solange man mit beiden Beinen auf der Erde ist,
          finde ich das positiv.

          lg,😉

          Gefällt mir

          • EINE MELDUNG ZUR KENNTNISNAHME:

            ________________________________________
            Smartphone-Bakterien machen User krank

            Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

            Bakterien: fühlen sich auf Smartphones wohl. Bild: pixelio.de, G. Altmann

            Die Touchscreens von Smartphones, die ihre User überallhin begleiten, ob auf dem Esstisch oder in der Toilette, sind ein idealer Nährboden für verschiedenste Krankheitserreger. Mehrere Studien haben erwiesen, dass die Bakterienbelastung von Smartphones selbst im Vergleich zu bekannten Keimschleudern wie PC-Tastaturen sehr hoch ist, wie das Wall Street Journal berichtet. Auch manche Viren können durch Berührung auf die Glasoberfläche der Mobiltelefone übertragen werden. Da viele Smartphonehersteller von aggressiven Reinigungsmitteln zum Säubern des Bildschirms abraten, sind die Optionen der User limitiert.

            Nicht nur die Tatsache, dass Handys ihre User überallhin begleiten und so viele verschiedene Erreger aufsammeln, macht Smartphones zu effizienten Bazillen-Schleudern. Auch die Tatsache, dass die Mobiltelefone regelmäßig in die Nähe von Mündern, Nasen und Ohren kommen, ist ein wichtiger Faktor. Das oft feuchte und warme Millieu unterstützt das Wachstum von Mikroorganismen. Die Schlieren, die auf benutzten Smartphones zu sehen sind, sind bereits ein aussagekräftiges Indiz für die Präsenz von Bakterien, die solche Schmutzfilme lieben.

            Das Wall Street Journal hat acht zufällig ausgewählte Smartphones aus einer Firma ibn Chicago im Labor untersuchen lassen, um festzustellen, ob sich unter den auf den Touchscreens lebenden Orrganismen auch gefährliche Erreger befinden. Auf allen Geräten wurden starke Verunreinigungen mit coliformen Bakterien festgestellt, die normalerweise aus Fäkalien stammen. E. coli oder Staphylokokken waren dagegen nicht nachzuweisen. Dieser Befund deutet laut Experten auf mangelnde Hygiene hin. Eine andere Studie der University of Cape Coast in Ghana hat bei einer Untersuchung der Handys von 100 Studenten festgestellt, dass die Anzahl und Diversität der Mikroorganismen auf Smartphones extrem hoch ist.

            Schwierige Reinigung

            Experte Jeffrey Cane sagt, dass Smartphones als Infektionsquelle genauso gefährlich sind wie öffentliche Toiletten. Durchfall, Grippe und Augenentzündungen gehören zu den häufigst übertragenen Krankheiten. Eine Studie, die im Journal of Applied Microbiology veröffentlicht wurde, kommt zum Ergebnis, dass sogar 20 bis 30 Prozent der Viren sich Problemlos durch eine Berührung auf einen Touchscreen übertragen lassen. Von einigen Erregern reichen bereits zehn Individuen, um einen Menschen krank zu machen. Um effektiv zu sein, muss eine Reinigung also sehr gründlich sein.

            Selbst das Abwischen mit einem Mikrofasertuch, das bis zu 99 Prozent der Keime entfernen kann, reicht oft nicht aus um die Infektionsgefahr zu bannen. Den besten Erfolg brachte in Versuchen eine Reinigung mit reinem Alkohol, der 100 Prozent der Bakterien vernichtete. Allerdings raten viele Mobiltelefonhersteller, darunter etwa Apple, strikt von der Verwendung aggressiver Reinigungsmittel ab. Der Marktführer im Bereich Touchscreen-Glas, Corning Gorilla Glass, sagt zwar, dass Reinigungsmittel wie Alkohol seinen Produkten nichts anhaben kann, kann das Versprtechen aber nicht auf die Funktion der Mobiltelefone ausweiten.

            Wer wirklich besorgt um seine Gesundheit ist, kann sein Smartphone schonend mit UV-Licht sterilisieren. Erste spezielle Geräte sind bereits verfügbar. Die Hersteller arbeiten zudem an Oberflächen, die eine Ansiedlung von Bakterien von sich aus hemmen.

            Quelle: http://www.pressetext.com/Markus Keßler
            ______________________________________________

            PS.: Ab und zu mit kolloidalem Silber „abduschen“
            und abwischen wirkt Wunder

            lg,😉

            Gefällt mir

      • Na jetzt bin ich aber mal gespannt, ob man dass auch mit „blockquote“ koppeln kann???

        Test:

        Solange man mit beiden Beinen auf der Erde ist

        Hab` gerade noch mal ganz genau nachgesehen…..bin definitiv, mit allen meinen beiden Beinen auf der Erde……also soweit auch alles im „greenen“ Bereich……und auch ganz „ohne“ Soylent….😀

        So, mache mich jetzt langsam in die Spur bzw. erst noch mal Kontaktversuch…….bis später denne………Joe

        Gefällt mir

  • Schöne Geschichte..

    Da das Leben nicht immer gleich verständlich erscheint und das Schicksal manche Hürde stellt, hier etwas zur Orientierung

    Gefällt mir

    • Hoy Bernd,

      ELEMENTARES Wissen – lieber Watson, äußerst elementar!😉
      Danke ..

      lg,

      Gefällt mir

      • Klar doch, keine Frage.
        Habe dieser Tage versucht dies meiner Tochter zu veranschaulichen. Sie hat da so verschiedenes in der Schule gelernt.. Habe lange gesucht, um so eine Darstellung zu finden.

        Was wohl nicht so bekannt ist, daß die Sonne, Mond und Erde mal vereint waren und sich wieder vereinigen werden – die Esoterik spricht da von der „Neuen Erde“..
        Und, daß der erste Mensch, sprich sein Kopf die Erde war. Obwohl es „Unfälle“ gab, ist dies noch heute gut zu erkennen. Friedrich Benesch hat darüber mal einen sehr guten Vortrag gehalten.

        Aber wen interessiert das schon😉

        Gefällt mir

        • Na na, Bernd, nicht so resignativ ..

          Aber wen interessiert das schon😉

          Es werden immer mehr, es lässt sich NICHT mehr aufhalten!
          Du weißt, der Geist ist aus der Flasche ..😉

          Wie hat es deine Tochter aufgenommen?

          lg,
          Ps.: Wo gibts den Vortrag?

          Gefällt mir

    • Echt stark, Bernd,

      danke.
      LG Christa

      Gefällt mir

    • moin Bernd🙂

      ja das Video kenne ich und ich habe mich seinerzeit gefragt, wie auch hier erwähnt “ ja dann drehen wir uns alle ja im Kreis “ was aus der menschlichen Sichtweise bedeutet “ eh wir kommen ja keinen Meter weiter „, wäre hierauf bezogen eine echte große Täuschung.
      Energiebewegung durch den Wirbel oder Spirale ist die “ kosmische Natur-technik “ die das Leben in Allem am laufen hält.
      vielen dank Bernd für dieses kurze aber sehr wichtige Video.
      lg Helmut

      Gefällt mir

  • Lieber Stefan,

    danke für die wunderschöne Geschichte.

    LG Christa

    Gefällt mir

  • Danke Dir Bernd,

    tolles Video und die Musik erst dazu, der Hammer………………dss ist es, was unsere s.g. Wissenschaftler endlich begreifen müssen…..wir beobachten aus der falschen Perspektive…. alles Existente ist Vortex…..ist Wirbel…….nichts geht ohne dem……wie lange versuche ich schon, dies zu erklären……..mit leider nur mäßigem Erfolg……..deshalb, ist ja auch „Schauberger“ seit jeher mein Seelenbruder…..mit dem ich mich so sehr verbunden fühle…..

    Danke für den Link…!!!

    lg Joe

    Gefällt mir

  • Ha ha, dein Blog ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle!
    Nach „gruseligen Phantasien“ solch eine erbauliche Geschichte🙂

    Gefällt mir

    • moin Flo🙂

      eine 8chterbahn der Gefühle, yeah du sagst es. Da ist Leben drinn, in den Science Gedanken das Gegenteil.
      lg Helmut

      Gefällt mir

    • Hallo, Familie FLO!😛

      Ha ha, dein Blog ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle!
      Nach “gruseligen Phantasien” solch eine erbauliche Geschichte

      Hm, na ja, weißt du, darauf achte ich eigentlich nicht. Ich bin sehr intiutiv darin,
      meist richte ich mich nach sponatenen Impulsen aus – „Spiegel des Lebens“ ..😉

      lg,

      Gefällt mir

  • „Oh Mann, ich bin eigentlich nicht so sehr “ans Wasser gebaut”, aber diese Geschichte ist wirklich sehr berührend. “
    Jetzt stellt dir erst mal vor, wie’s mir geht, der nah am Wasser gebaut ist😀

    Vielen Dank, mein Freund, für die schönen Gefühle!

    Drückt-euch, der Chaukee

    Gefällt mir

    • moin Freund Chaukee🙂

      wenn Freundschafts-liebe das Herz aller Menschen erreichen würde ( und kann )
      das ist wie ein “ geistiges Paradies “🙂
      alles liebe euch dreien, Helmut

      Gefällt mir

    • Hey, Familie Chaukee

      Jetzt stellt dir erst mal vor, wie’s mir geht, der nah am Wasser gebaut ist😀
      Vielen Dank, mein Freund, für die schönen Gefühle!

      Es ist ne sehr schöne, und vor allem ist die Quintessenz der Geschichte wahr.

      Uncool sein und aufs Herz hören, mit dem weg-drücken von Mitgefühl –
      wird bloß Wahnsinn energetisiert.

      Ich drück zurück, lieber Chaukee
      liebe-0252.gif von 123gif.de

      Gefällt mir

    • Servus Chaukee,

      Jetzt stellt dir erst mal vor, wie’s mir geht, der nah am Wasser gebaut ist😀

      Dito……..habe sie eben erst komplett gelesen und oute mich damit wieder einmal, dass ich oft erst die Kommentare lese und die Artikel dann erst später, wenn ich die nötige Zeit und Ruhe dafür finde.

      Eine sehr schöne, das Herz anrührende Geschichte….Danke dafür Stefan…..macht mich derzeit aber auch etwas traurig und nachdenklich………..

      Sende ganz liebe Grüße, in unser kleines, befreundetes Nachbarland und auch an Euch Alle hier……..schön, dass es Euch alle hier gibt!!!………….johannes

      Gefällt mir

  • Danke für die herz berührende Geschichte..habe auch geweint(ich bin auch sehrrr nah am Wasser gebaut) sensibles Krebschen ;-)))…

    LG

    SaBi

    Gefällt mir

  • Hey Freund Johannes🙂

    Sag`mal, wie hast Du denn das hinbekommem, in Deinem zweiten Kommentar von 13.02 Uhr…..den Text, in Fettschrift….”Interessant finde ich, dass wir schon vor dem 21.12. am Reflektieren sind.
    Jetzt gaaaanz ehrlich: Ich weiß es nicht wie das geschehen konnte, ich habe NICHTS gemacht, plötzlich war das einfach da , hmmmmmm?????????????????????????
    trotzdem irgendwie toll😉

    Gefällt mir

  • ein bißchen Spaß muss sein…lalalala….. dann ist der Weltuntergang ganz ganz mein😉
    hey hab ich echt gezaubert ? – so einfach geht das ? – iss ja en Ding.
    hey Möörlin aus Böörlin, du alter Hobit, alles balla in Walhalla😉
    Hey Stefan in Tirolistan, das ist ja echt der Waaahn, wir können alle zaubern.
    yabbayabbaduuuuuuuuu sprach das Gnu und wat nu?
    morgen ist der Weltuntergang und mir iss ja nicht bang….Peng!

    IN diesem Sinne TÖRÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖ

    Gefällt mir

    • hey hab ich echt gezaubert ? – so einfach geht das ? – iss ja en Ding.

      Na da kannste ma` sehen, was so alles verborgen in uns steckt, wovon wir noch gar keine Ahnung haben…….ein schier unermessliches Potential…

      ….elementar, lieber Watson….elementar😀

      Lg Joe

      Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s