Nur nicht irre machen lassen ..

 

Mich verblüfft immer wieder, daß manche Leute tatsächlich denken, Spiritualität sei etwas “heiliges” und müsse auch so behandelt werden. Sprich, Respektabstand und ( das Minimum) ein Kniefall vor dem Meister, bzw. Lehrer – falls es einen solchen gibt ..

Wenn jemand vor gar nicht allzu langer Zeit so neugierig war, sein Leben beim ausgewählten Meister zu verbringen und in seinen Ashram zog, so standen die Chancen “ziemlich gut”, eine ganze Menge über Kadavergehorsam zu erfahren. Nämlich den eigenen ..

image<- Clever & Smart

Keine Frage, diese “Kadaverhalten-Dingens” wurde auch von vielen sogenannten “spirituellen Lehrern” direkt eingefordert. Man mag den Kopf geschüttelt haben, als einst Bilder von Bhagwan, die im ergebenen und in Orange gekleideten „Sannyasins”, seine unwahrscheinlich vielen “Rolls Royce” im TV auftauchten. Da war  ein Mann erschienen, der es verstand in den Herzen der Menschen ein Lied erklingen zu lassen und dessen bürgerlicher Name Chandra Mohan Jain lautete.

Das durch die theosophischen Schriften von Alice Ann Bailey bekannt gewordene “New Age”, sollte durch Bhagwan eine Erneuerung erfahren, sein messianisches Sendungsbewusstsein trieb geistig hungrige Menschen in Scharen zu ihm .. 

Er gab ihnen “göttliche Energien” und sie ihm Kohle, er versprach Seelen Befreiung und sie erhielten – ja, was eigentlich? Bhagwan hieß sie, sich von all ihren “bürgerlichen Sicherheiten” zu trennen und in Unsicherheit zu leben, den “Sprung ins Geheimnisvolle” zu wagen.

Eine Super Idee – nun, zumindest aus der Sicht eines Menschen der materiell REICH werden wollte, denn ihre so verdammenswerten, “bürgerlichen Sicherheiten” übergaben sie ja nicht irgendwem, sondern an ihn. Was zu einigen Extremsituationen führte, wie etwa, daß  einige Frauen regelmäßig nach Bombay fuhren, wo sie sich als Prostituierte verdingten, bloß, um Geld zur Verlängerung ihres Ashram Aufenthaltes zu verdienen .. DAS dürfte dann einige zum vertieften nachdenken über “bürgerlichen Sicherheiten” gebracht haben(hoffentlich) und daß man die nicht so einfach wegwirft. Wertschätzung des persönlichen Gutes ist auch eine Wertschätzung der eigenen Person und da meine ich jetzt nicht “die Maske”(persona=Maske) des äußeren Ichs.

image<-Quelle:

Und Bhagwan war nicht alleine, immer mehr indische Philosophen wanderten in “den Westen” aus – und für einige wurde es tatsächlich jener “goldene Westen”, vielbeschworen, doch von nur sehr wenigen erreicht. Jene die skrupellos genug waren, die verdienten sich eine goldene Nase ..

Lustig ist, na ja, vielleicht weniger zum lachen als eher ironisch zu betrachten, denn daß “New Age” wollte eine Revolution von unten, gegen den Kapitalismus und die Reichen sein, eine Sturmfront für das Wassermannzeitalter.  Tja, hat leider nicht geklappt, vielmehr noch stieg das Großkapital, in körperlicher Gestalt der Rockefellers  mit ein und finanzierten Baileys “Lucifers Trust” und inzwischen STÜTZT das “New Age Denken” den Reichtum der Privilegierten.

Daher blieb von dieser bürgerlichen Kampfansage der Entrüstung wenig übrig, letztlich wurden die alten Gitterstäbe nur neu gestrichen, sie sind bunter geworden, aber grundsätzlich blieben die nach Freiheit dürstenden in einem Gefängnis.

image

                                                                                      Quelle:– >

Man mag vieles imageverwerflich finden, was Bhagwan damals trieb, trotzdem war er eine wichtige Person, um all das anzukurbeln und voranzutreiben, was wir vielleicht zu unseren Lebzeiten noch erleben werden.

<-Quelle:

Und diejenigen, die jene Zeit damals durchlebten und die Desillusionen miterlebten, haben bestimmt wichtige Lektionen gelernt, wenn auch auf ne “harte Tour” – was aber rein subjektiv zu verstehen ist. 

Die Bezeichnung “New Age” ist längst out, dafür brummt heute die ESOTERIK Branche, wie ein extrem gut getunter Hochleistungsmotor. Und es scheint, als würden jene Lektionen erneut und nur auf einem anderem Niveau, von dieser Generation zu lernen sein. Damit ist die “lass-dich-nicht-verarschen-Lektion” gemeint ..

Wenn ein Mensch NICHT geistig an sich arbeitet, so ist dies bedenklich genug, doch gottlob entwickeln sich die meisten Menschen, im Laufe ihres Lebens von alleine und sind mit 50 Jahren wenigstens nicht mehr so unreif, wie sie es mit 20 Jahren waren. Ist dies aber NICHT der Fall, lassen sich Menschen gehen, weil sie aufgrund irgendeiner Situation den Lebensmut und den LebensSinn aus den Augen verlieren, dann kann das ziemlich weit nach UNTEN führen – wie der eine oder andere von uns, schon erfahren konnte.

image                                                                                         Quelle:– >

Bei einigen Menschen führt dies dann zu einer rapiden Abnahme von Verständnis der sozialen und gesellschaftlichen Regeln, einer enormen Minderung des Bewusstseins und werden dadurch zu wahren TIEREN, die nur mehr durch primitivste Überlebensinstinkte funktionieren, wo jedwede Logik und Intelligenz zur RECHTFERTIGUNG der eigenen Handlungen benützt wird. 

Wenn man momentan Zeitungen liest, dann ereilt einen tagtäglich der Eindruck, alle Hunde der Hölle würden Amok laufen. Ein schlimmes, echt schlimmes Beispiel sind diese Massenvergewaltigungen in Indien, wo ein weibliches Opfer mit Eisenstangen  derart brutal gefoltert wurde, bis ihr Darm und ihr Unterleib zerfetzt waren. Schlimmer noch, obwohl kaum vorstellbar, daß es noch schlimmer ginge, musste ihr Freund alles mitansehen, hilflos und niedergeprügelt in der Gasse liegend.

Zuerst war ich ernsthaft der Ansicht, diese “Nachricht” sei eine FAKE Meldung, abzielend auf die Verbreitung von Ängsten, zur Aufrechterhaltung der Trennung und das Äußere fokussierend, um den Menschen erneut “plastisch” vor Augen zu führen, wieviel Scheixxe auf dieser Welt passieren kann.

Doch recht bald war zu erkennen, daß dem nicht so war, dafür sorgten dann viele Mädchen und Frauen, teils auch mutige Männer, die demonstrativ in Röcken gekleidet, Massendemonstrationen und Proteste in Indien anleierten, um die Öffentlichkeit aufzuwecken.

image<-Quelle:

Allerdings spricht die Tatsache, wie schnell und weltweit diese inzwischen mehrfachen Vorfälle publiziert und hochgepuscht wurden, daß hier das Vorgefallene sehr wohl in dieser Weise genutzt wurde. Und ich gebe es zu, ich war erschrocken ob dieser Brutalität  ..

Und allerorten wird sich gewundert, wie Menschen zu solche Bestien werden können. Warum, um Himmels Willen, verliert eine Gruppe Männer in einem Linien BUS, inklusive Busfahrer, alle sinnvollen Hemmungen des MenschSeins, noch dazu, wo dieses Mädchen ihren Freund dabei hatte?

Es war DAS Thema der letzten Tage, bei vielen Gesprächen, woran ich mich beteiligte.

Es wundert sich aber fast niemand, wie es dazu kommt, das fanatische, islamische/salafistische Fundamentalisten zu Selbstmordattentäter werden, oder “westliche” Soldaten unschuldige Zivilisten terrorisieren und vergewaltigen, auch Kinder.  “Das sind halt primitive Menschen”, hörte ich erst kürzlich ..  damit macht man es sich sehr einfach und es ist sehr falsch ..

image                                                                                             Quelle:– >

Ja, wie kommt es wohl wirklich dazu? Gewiss könnten uns mit Preisen überhäufte “Experten” allerlei Gründe aufzählen, mein einfach gestrickter Hausverstand kann da natürlich nicht mithalten, denn “dieser” glaubt, daß nur wenige, dafür umso schmerzhaftere Dinge dazu ausschlaggebend sind.

Grundsätzlich dürften hierfür zweierlei Armut, nämlich finanzielle und Bildungsarmut verantwortlich sein und die persönliche Überzeugung, daß das EIGENE Leben keinen Sinn hat und NICHTS WERT ist ..

Wer sich selbst keinen SELBSTWERT zuweisen kann, wird dies auch keinem anderen zuweisen, oder, auch denkbar, man bekommt wegen dieser Denkmuster einen riesigen Hass, auf jene Menschen, die den Eindruck zu vermitteln scheinen, daß das Leben ihnen gut gesonnen ist. Dann braucht es vermutlich nicht mehr viel ..

Bei der Massenvergewaltigung in Indien kommt erschwerend hinzu, das Frauen im dortigen Kastensystem – obwohl offiziell unterbunden, jedoch im realen Leben vorhanden wie eh und je, so gut wie nichts wert sind: Denn "Töchter groß zu ziehen, ist wie des Nachbarn Gartens zu wässern", sagt ein indisches Sprichwort.

image<-Quelle:

Im Falle religiös verbrämter Selbstmordattentäter braucht es eventuell nur mehr einen Prediger, der es versteht, in diesen Menschen einen Funken Lebenssinn zu wecken – und wenn’s nur die Tötung “Andersgläubiger” ist.

Ruck-Zuck verändert sich das Leben von trübe und bewölkt, in strahlenden Sonnenschein, ausgelöst durch die Stimulierung gewisser Emotionen, vermittelt über Worte. Um überhaupt zu bemerken, daß da jemand mit einem “Schlitten” fährt, würde es ein Minimum an Bildung und/oder aber Vergleichsmöglichkeiten brauchen   ..

Bei den Soldaten ist es weniger der Bildungsmangel als vielmehr bewusst geschürtes Überlegenheitsgefühl, in Verbindung mit dem Wissen, daß sich kaum jemand in der Militärhierarchie darum schert. Das alleine reicht jedoch nicht, es braucht noch eine Art “Auslöser”, um die “Ketten der Zivilisation” zu sprengen und in Aktion zu treten. Diesen finden wir, indem wir uns der Bilder des Krieges vergegenwärtigen, die ewig dieselben sind seit Menschen mit tödlichen Waffen aufeinander gehetzt wurden.

image                                             Quelle:– >

Es dürfte KEINEN Soldaten geben, der davon nicht traumatisiert wird.

Nur die sofortigen Reaktionen darauf, wie einzelne Menschen mit zuckenden und/oder zweigeteilten Leibern, einzelnen Gliedmaßen, die abgeschossen durch die Gegend fliegen umgehen, die dürften sehr unterschiedlicher Natur sein.

Aber es ist nicht so schwierig zu verstehen, daß solche drastischen Bilder, wenn sie über die Netzhaut der Augen ins Gehirn gespeist werden, nicht grade den Wert des Lebens unterstützen. Je länger in Kampfsituationen und/oder Krieg, desto mehr Sinnlosigkeit und Zynismus breitet sich aus, ALLES beginnt wertlos zu werden, einschließlich das eigene DaSein .. 

Manchmal passiert erst gar nichts, aber dies täuscht, meist wird das Erlebnis ins Unterbewusstsein verdrängt und “arbeitet” still vor sich hin. Oftmals sind diese Soldaten bereits zu Hause, fühlen sich fremd und am falschen Platz, irgendeine unzusammenhängende Kleinigkeit kann das erlebte dann Re-stimulieren ..

In den USA nehmen sich immer mehr Soldaten das Leben. Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Selbstmorde auf 349 gestiegen, sagte Pentagon Sprecherin Cynthia Smith. Das sind mehr Tote, als die Armee im selben Jahr durch Kampfhandlungen in Afghanistan zu verzeichnen hatte. Dort starben nach Angaben der Nachrichtenagentur AP im vergangenen Jahr 295 US-Amerikaner, berichtet die Militärzeitung Stars and Stripes.

Honorige Psychiater erzählen uns dann von PTST, auch genannt “posttraumatische Belastungsstörung”. Dies betrachte ich als eine ziemlich feigen, niederträchtigen Umgang von Regierungsbehörden, die mit den direkten Auswirkungen ihrer “feinen Geschäftspolitik” konfrontiert, alles daransetzen, denjenigen die Schuld zuzuschieben, die für sie die Drecksarbeit verrichtet haben.

image<-Quelle:

Sie werden als “Weicheier” hingestellt, als unstabil oder/und labile Person klassifiziert, die Tatsache wird einfach NICHT akzeptiert, daß NIEMAND ohne emotionale Probleme zurückkommt. Die Betroffenen mögen sich verschieden äußern, aber der Mensch ist nicht dafür geschaffen, seinesgleichen zu töten, zu vergewaltigen, foltern und/oder zu ermorden.

Durch subtile, manchmal brutale Gehirnwäsche funktioniert es eine Weile, doch irgendwann werden die beschönigenden Worthülsen durchschaut und die Wahrheit wird sichtbar. Und spätestens dann, wenn ihnen so richtig bewusst wird, was sie getan haben, durchleiden diese Leute bestimmt Höllenqualen ..

Abschließen noch zu den Indischen Massenvergewaltigungen ein Wort.  Diese Frauen brauchen nur zu den „Unberührbaren“ gehört haben, auch als Paria oder Harijans bekannt, schon sind einige Hemmschwellen nicht mehr da, die vermutlich eh nur oberflächlich vorhanden waren.

image                                                                                       Quelle:– >

Je höher die Kaste, desto heller die Haut, worin sich die Rassenzugehörigkeit verschiedener Einwanderer- bzw. vielmehr Erobererwellen widerspiegelt – doch selbst wenn diese sieben “Männer” sich dadurch überlegen fühlten, benötigt es vermutlich noch etwas zusätzliches, um gleich einen Bus zu entführen, die Geilheit alleine – glaube ich eher nicht, aber Langeweile, Gefühlslosigkeit und Kälte des Herzens – was wir überall in der Welt vorfinden und jetzt wild hervorbricht, gepaart mit der auch in den anderen “Beispielen” erlebten Sinnlosigkeit des eigenen Lebens.

Diese indischen “tapferen Schneiderlein” mögen so getan haben, als wären sie was besseres als diese Mädchen, doch in IHNEN drinnen, da wussten sie ganz genau um ihre tief empfundene Wertlosigkeit und wie Bedeutungslos sie sich sahen .. und wie schon weiter oben erwähnt: Wer sich selbst keinen SELBSTWERT zuweisen kann, ist auch nicht fähig dazu, einem anderen Menschen Wert zuzuweisen ..

image<-Quelle:

Dies alles zeigt die Unentbehrlichkeit von gelebter Spiritualität deutlich auf! Ihre Bedeutung für Frieden, für Verständnis, Toleranz und Mitgefühl kann gar nicht hoch genug für JEDE Gesellschaft eingeschätzt werden. Das menschliche Miteinander ist viel zu wichtig, das muss von ALLEN kräftig gefördert werden  ..

Wer einmal die Verbundenheit ALLEN Lebens erkannt hat, der wird völlig unfähig, aus niederen Beweggründen auf Menschen zu schießen. Davon möchte ich allerdings gewisse Notwehrsituationen unterscheiden, nur weil man zufällig friedlich und freundlich ist, bedeutet das noch lange nicht, untätig auf seinem Arsch rumzusitzen und sich “unschöne Dinge” gefallen zu lassen. Oder sieht wer einen Bruch mit der Spiritualität, wenn man sich seiner Haut wehrt?

Doch zurück zur gelebten Spiritualität, jedenfalls dürfte jemand mit dieser Einstellung, eher selten mit gewalttätigen Situationen konfrontiert werden, es passiert kaum, weil man Frieden IST – was aber nicht bedeuten muss, es käme gar nicht vor.

image                                                                                   Quelle:– >

KEINE Religion kann die EINHEIT allen Seins vermitteln, bisher war zumindest keine dazu in der Lage, den Menschen klar zu machen, in einem riesigen, unglaublichen Feld von Möglichkeiten und einem endlosen Strom von einander sich gegenseitig beeinflussenden Energien zu leben.

Die Priester waren alle viel zu sehr damit beschäftigt, die Menschen auszusaugen und selbst gut zu leben ..

Alleine die persönliche Beschäftigung mit den “eigenen Themen”, das ausmerzen und beseitigen negativer Glaubenssätze, anderen Menschen und sich selbst VERZEIHEN – um nur einige Beispiele zu nennen, klärt das eigene Energiefeld soweit, um Platz zu schaffen für die Wahrnehmung des unendlichen DaSeins allen LEBENS und damit es bereit ist mit den unzähligen Verknüpfungen von Bewusstsein gewollte Verbindungen einzugehen.  

Spirituell erwachte Menschen sind in ihrer anfänglichen Naivität und Begeisterungsfähigkeit, leider oftmals die Opfer von Betrügern und Geschäftemachern, welche dies geschickt auszunützen verstehen. Es mag heute zwar keinen Bhagwan mehr geben(der allerdings auch viele kluge Gedanken anzubieten hatte), doch genug Leute in diesem Geschäft haben seine “Hosen angezogen” und wissen genau, wie sie es anzustellen haben, daß Kritiklos alles geglaubt wird was sie verzapfen. Einige davon, die suchen nur nach ein paar Dummen, denen sie auf dem Kopf rumtrampeln können ..

image<- Clever&Smart

Wie mir jemand mit gutem Einblick in die “Szene” kürzlich glaubhaft versicherte:

“Die Eso-Szene kann man sich ein bisschen wie die Volksmusik-Szene vorstellen.

Auf der Bühne wird geschunkelt und sich mit "so what ever" das Herz erwärmt und hinter den Kulissen …- mein lieber Schwan, was man da so hört.”

“Die faseln alle von Liebe, aber 95% verdienen damit nur ihren Lebensunterhalt.”

 

Diese Aussage sollte man sich einrahmen und gut sichtbar zu Hause aufhängen! Einfach mal die Gefühle ausschalten und den guten alten Hausverstand machen lassen, der Kerl hat ja durchaus seine Berechtigung, nicht? Und DANN gucken, was sprechen die Gefühle so dazu? Teamwork .. wir lernen ja alle dazu ..

Das “flauschige” mag ja nett sein, aber Oberflächlichkeit hilft keinem weiter, Wachstum findet anders statt. Und das wissen wir ja auch alle, die lange genug in dieser Tretmühle sind ..

Nur weil jemand gut reden/schreiben kann und mit den “Szene Begrifflichkeiten” zu jonglieren weiß, bedeutet es nicht automatisch, sie hätten die Weisheit mit Löffel verabreicht bekommen. Viele dieser Leute, die zwar gute Bücher schreiben können, haben ein massives EGO Problem. Auch hier gilt, wie bei so vielem – Spiegelwelt, letztlich schreiben einige vermutlich nur für sich selbst, bloß hören sie nicht auf sich ..

Man kennt das aus dem eigenen Leben, daß auch recht bevölkert von Menschen ist, die ständig  alles besser wissen, was andere tun sollten, doch sie selber bewegen sich keinen Millimeter. Nicht von ungefähr,  erinnert daß einen an die Hundertausenden Fußball Fans, die sich ja auch nicht von der Tatsache irritieren lassen, daß sie keine 2 Minuten auf dem Spielfeld durchhalten, sondern jedem versuchen weiszumachen, daß sie den “vollen Durchblick” haben ..  Verwirrtes Smiley

image<-Quelle:

Auch wenn die derzeitigen Auswüchse von Gewalt und Kriminalität wahrscheinlich gar nicht anders können, als hervorzubrechen, so ist es dennoch eine recht unerquickliche Angelegenheit.

Aber lasst uns klar darüber sein, daß wir eventuell noch einige Zeit damit leben müssen. Diese “eine Welt” voller Liebe, die wird es sowieso nicht geben, nie, es wird immer einige Seelen geben, die solche Erfahrungen machen wollen/machen müssen.  Vielmehr sehe ich es mittlerweile so, als daß das allgemeine Niveau angehoben wird und sich die magnetische Kraft der Dualität verringert – aber weg?

Aber für diejenigen, die wählten sich selbst zu verbessern, wird sich eine völlig neue Welt offenbaren, in ihrem eigenen Universum – und das ist doch was ..

chakren-gesamt-240x300

                    12 Chakrenbild nach Stefanie Menzel    ->

Es hat sich nicht viel verändert, noch immer schreitet die Reinigung der seit Jahrtausenden auf Erden angehäuften, negativen Energien voran, eine womöglich von allen sträflich unterschätzte Sache – vor allem zeitlich gesehen. Aber es geht voran, man spürt es ..

Und es ist eine Erleichterung, zu wissen, daß Sinn und aktive Resonanzen die Formgeber dieser Vorgänge sind. So haben diese Vorfälle in Indien zur einer längst überfälligen Diskussion und einem breiten gesellschaftlichen Aufschrei, innerhalb der Frauen selbst geführt. Selbstbewusstsein bricht langsam durch ..

Wir haben die Wahl, entweder anzunehmen, daß absurde und vernunftwidrige Zufälle nach dem anderen geschehen, daß laufend Unschuldigen schlimme Dinge passieren und Wahllosigkeit Regie führt, oder wir entscheiden uns dafür, dem Leben eine aktive, ordnende Kraft zuzuweisen, wo ALLE Dinge – nicht etwa nur 90%-  ihren festen Platz haben.

Oh Mann, eigentlich bräuchte ich mal Urlaub – wer gibt mir einen aus? Zwinkerndes Smiley

In dieser Zeit ist es einfach wichtig, seinen Humor und etwas Gelassenheit zu pflegen, aber vergesst nicht den “Top Bringer” höchstpersönlich: ein wöchentliches Vollbad in 1 kg Meersalz und dazu 300g NATRON, oder SODA! HURRA- Runderneuerung pur!

 

Quellennachweise:

http://de.wikipedia.org/wiki/Osho

http://de.wikipedia.org/wiki/Persona

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/indien-frauen-im-slum-von-mumbai-kaempfen-gegen-gewalt-a-876551.html

http://www.wort.lu/de/view/wut-und-proteste-nach-dem-tod-des-vergewaltigungsopfers-in-indien-50e10ddfe4b0ac826900e2fa

http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-01/us-soldaten-selbstmordrate

______________________________________________________________________

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wer einen meiner Artikel in diversen Medienpublikationen veröffentlichen will, bedarf der Genehmigung des Autors. Kontakt über E-Mail:

143 Kommentare

  • Moin Stefan🙂

    was soll ich sagen ? Eigentlich kann einem nur Kotzübel werden und/oder große Wut und Traurigkeit zusammen überwältigen mich dieser grausamen “ Taten „.
    Mein Geist und mein Herz fokussieren sich dementsprechend genau in die gegenteilige RICHTUNG, hin zum öffnen meines innersten Gedanken und Gefühle und ja, das alles tut sehr sehr weh, zu hören, zu sehen oder zu lesen von diesen grausamen Taten.
    Grausam, wieviel negative Energien hier auf Mutter Erde noch täglich “ produziert “ werden.
    Und ganz schlimm sind die “ Macher aus dem Hintergrund heraus „.
    Beispiel Kriege: Oh ja, ich höre sie alle wieder rufen “ ja fürs Vaterland kämpfen (Deutschland am Hindukusch verteidigen gegen die Bösen Terroristen, ha ha ), für die Freiheit KÄMPFEN u.s.w “ – Diese Strategen haben die Hirne der Menschen schon so weichgekocht über Jahrhunderte, das Familien in guten Glauben meinen Ihre “ Söhne und Töchter “ wohlwollend zum Militär zu schicken, einge gar freiwillig, und meinen, ja dann “ hast du erstens einen tollen Beruf ( Soldat, hahaha ), verdienst Geld dabei, natürlich
    “ staatlich anerkannt und gefördert, hahaha „, und dann ? – Kommst du eventuell als Krüppel oder geistig “ Toter “ zurück zu deiner Familie oder gar nicht mehr !!!
    Ist das der LOHN der ANGST ?, der SOLD aller VERLIERER ? das Versprechen der
    Medallien ? – du weist wie es dabei immer “ ausgeht „.
    Traurig,traurig,traurig und doch hoffentlich irgendwann BE-ENDET, das große menschliche
    TRAUMA, die VERHERRLICHUNG von GEWALT in all ihren EXZESSEN.
    bis denne

    Gefällt mir

    • Ich zitiere mal folgenden Blockadespruch aus der Bibel: “ Die Wege des Herrn sind unergründlich „…

      Du hast durchaus recht mit dem was Du geschrieben hast, allerdings ist das nicht das einzige was an Problemen geschaffen wurde durch dieses Kartenhaus-Prinzip.

      Die Lügen der Vergangenheit sind sehr mächtig und wurden in den Menschen sehr gut Programmiert… nun ja es besteht ja “ Hoffnung “ und wenn ich es mir so anschaue fallen einige nicht mehr in die alten Verhaltensmuster zurrück… aber einige wollen auch wieder unbedingt in Ihre Matrix zurrück. Naja wie man es dreht und wendet: alles braucht seine Zeit und die Mechanismen haben alle eine Langzeitplanung. Man muss lediglich immer in den Mühlen anstatt Korn auch ein paar säcke Sand hinein werfen und schon fliegt das aus einander… sollte Sand nicht reichen nimmt man einfach Steine in form von Schotter… das zeug hat bislang noch jede Mühle zum stillstand gebracht!

      gruß,

      JD

      Gefällt mir

    • Hallo Helmut,

      wie Du weißt, war ich mal Soldat. Ich hatte viel Glück und es hat mir immer viel Spaß gemacht. Ein paar Situationen waren dabei, darauf hätte ich verzichten können, aber das gehört halt mit dazu, man lernt daraus.

      Ich denke viel darüber nach, über da Soldat sein, über Waffen über Kämpfen und Kriege.

      Die jungen Leute machen es sich viel zu leicht für mein Empfinden. Die sagen, sie seien nicht blöd und machen den Buckel und noch viel weniger meinen sie, daß man so blöd sein muß um freiwillig oder auf Befehl sein Leben zu riskieren. Sie sagen einfach klipp und klar, daß sie niemanden mit einer Waffe umbringen wollen, weil sonst wären sie Mörder. Lauter solche Argumente fallen ihnen ein, die ja auch ihre Richtigkeit haben.

      Ich will hier wirklich keine Ethik-Diskussion anfangen. Doch ich finde, das Thema ist verdammt schwer zu verstehen und zu begreifen. Damals vor vielen Jahren wäre ich sofort bereit gewesen einen Angreifer mit einer Salve aus dem MG niederzumähen. Heute habe ich ein viel größeres Wissen (oder bilde ich mir das nur ein?) und Erfahrung. Und zu was wäre ich heute bereit? Wenn ich heute auf dem Panzer wäre und meine Kameraden verteidigen müßte, dann müßte ich schießen, denn dafür habe ich mich einsetzen lassen. Das ist schlimm aber es ist eine Pflicht die ich erfüllen müßte, nicht so sehr weil man mir das befohlen hätte, sondern weil ich mich entschlossen hätte, mit dieser speziellen Aufgabe Verantwortung für meine Kameraden, das Material und mich zu übernehmen.

      Der derzeitige Entwicklungsstand und Gedankenlosigkeit der Menschen, aber auch die Tatsache, daß die Menschen die Verantwortung für den Frieden nicht selbst übernehmen, sondern auf andere abschieben, zwingt uns derzeit dazu, bewaffnete Organisationen zu bilden, die notfalls von Schußwaffen Gebrauch machen müssen. Leider werden die Heere und andere Organisationen oft mißbraucht.

      Ich glaube, Gewalt muß die aller letzte Option sein, die man gedenkt einzusetzen.
      Sie darf nur zur Selbstverteidigung eingesetzt werden. Und man darf niemals mutwillig eine Situation heraufbeschwören, die gewalttätige Handlungen provoziert, wo man anschließend sich rechtfertigt, man hätte sich doch verteidigen müssen.

      Leider müssen wir, die wir in den heutigen westlichen Industrienationen lebenden Menschen zugeben, daß wir einen Lebensstil führen, der mit der Zeit Gewalt provoziert. Terrorismus entsteht nicht dadurch, daß jemand daran Lust und Freude hätte. Sondern er entsteht durch Not und Ungerechtigkeit.

      Vielleicht ist nicht einmal der Lebensstil das Problem, viel eher sind die Methoden das Problem, die von einigen gierigen Menschen benutzt werden, um durch den Fortschrittswillen der Menschen zu viel Geld zu kommen. Und die Ungenügsamkeit vieler Menschen würde ich auch als Problem sehen.

      Und es gibt noch ein großes Problem, das vielleicht das größte von allen ist:
      den Menschen fällt es unglaublich schwer wirklich zu verzeihen und nichts nachzutragen, die Vergangenheit einfach mal ruhen zu lassen und gemeinsam nach vorne zu schauen um gemeinsam etwas neues und besseres aufzubauen.

      Das ist alles nicht so einfach und trivial,
      und ehrlich – ich möchte niemanden verurteilen.

      Liebe Grüße,
      Werner

      Gefällt mir

  • Hallo Steven,

    ja da kommt es so ziemlich auf den Punkt was die Scharlatane betrifft:

    Sie saugen einem wie ein Wraith die Lebensenergie ab, machen dabei die “ Gute Miene zum Bösen Spiel “ – nummer die es schon seit ewigkeiten als solches gibt…

    Es gibt heute mannigfaltige Sekten die genauso arbeiten, allerdings sind die Menschen heute dermaßen verunsichert das man der Meinung sein könnte das die jenigen wie in der Bibel und anderen Religiösen Steureungsmitteln beschrieben wurde die berüchtigten “ Verlorenen Seelen “ dargestellt werden: Sie klammern sich an jeden noch so nassen Strohhalm der mit seinem Morgentau für Sie als Leuchtturm wirkt.

    Mich beängstigt es ein wenig über diese Situation nach zu denken aber das sind in der heutigen Zeit nicht nur Ausfallerscheinungen, sondern eher die Natürliche Auslese, die lediglich die Spreu vom Weizen trennt.

    Ich habe in den vergangenen Wochen etwas erneut Erlebt, was ich noch ebenfalls zu Papier bringen werde, allerdings wird das für die jenigen mehr als unangenehm werden wenn ich dort alles offen lege mit deren Vorgehensweisen für Schlaf- & Opfer-schafe…

    Was diese “ Menschen “ an „nummern“ abziehen um an andere Menschen Zeit zu partizipieren ist heute mehr als Erschreckend und bedarf der Aufklärung deren Vorgehensweisen und es macht mich mittlerweile stocksauer was diese “ System-Aktivisten “ betrifft.

    Wie erwähntest Du einmal: “ Letzten endes stehen wir trotz aller Mühe allein dar… “

    Es besteht überall Handlungsbedarf, überall wo man nur hin schaut aber man kann sich ja nicht in seine Molekolarstruktur aufteilen wenn man es auf den Punkt bringt. Wenn man sich die Verzweifelung bei den Menschen anschaut und dazu die falschen Propheten nimmt wird es sehr nicht schwierig die richtigen Menschen heraus zu filtern und dieses nutzt auch die aktuelle Hierarchie seit Jahrtausenden, um Ihre Nummer ab zu ziehen.

    Alles in allem bleibt nur die Frage: Was ist bloß aus dieser “ altgermanischen Kultur “ geworden ?

    alles gute,

    JD

    Gefällt mir

  • Guten Morgen🙂

    „die Bandagen werden härter“ im Kleinen wie im Großen, so ist
    meine Wahrnehmung.
    Da heißt es „Linie halten“ -„nur nicht irre machen lassen“

    LG Christa.

    Gefällt mir

    • Hallo, Christa.

      Da kann ich Dich voll und ganz bestätigen!
      Die fahren aktuell wieder gerne die Nummer “ Sucht das Schlachtvieh für Schauprozesse “

      Vorsichtig sollte man sein, ja vor den Ver-Führern und deren Lockangebote an Geld heran zu kommen! Aber bitte dann auch auf der gegenseite mit Chilli-Paste die Stühle von denen weiter eincremen die dahinter stecken, damit es einen satz heiße Hosenböden dabei heraus kommt😉

      LG

      JD

      Gefällt mir

    • Hallo alle,
      ganz meine Erkenntnis … hold the line, behaltet Haltung und Hoffnung …
      siehe auch Texte zur Isais-Offenbarungen http://www.mental-ray.de/VRIL-Intro/isais_hof.htm … „Hoffen zieht an, mein und der Götter Kräfte“
      Auch andere Inhalte bestätigen ganz meine die ganze Zeit anführende Intuition, wie die Zusammenhänge der Phoenikier / so wurden sie von den anderen Völkern genannt … mit den Atlantern … den ersten Generationen der Babyloniern sind.
      Dort wird im Begriff „Wasserkrug“ so denke ich das Wassermannzeitalter als die eine wichtige Zeitqualität genannt.
      Liebe Grüße🙂 Petra

      Gefällt mir

  • Pingback: Nur nicht irre machen lassen .. | Winning Out Revolution for Peace and Freedom (Germany)

  • Guten Morgen,

    So schlimm diese Vergewaltigung auch sein mag, wirft es doch vielleicht endlich den Blick auf eines der ärmsten Länder der Erde, Indien. Das Kastensystem dort, mag unser derzeitiges Weltensystem perfekt wiederspiegeln, nämlich das in oben und unten, Arm und Reich. In keinem Land kann man diese Einteilung so eindeutig wahrnehmen, wie in Indien. Die Vergewaltigung spiegelt im Grunde nur die Verachtung gegenüber Frauen wieder, die diesen keinerlei Wert zusprechen. Bereits neugeborene Mädchen werden getötet, weil sie nicht gewollt sind. Wenn dieses tragische Opfer, dazu führt, das die Menschen dort endlich aufstehen und sich gegen ein grausames Wertesystem wehren, dann wäre ihr Leid und ihr Tod nicht vergebens gewesen. Diese Welt lebt in einem großen Kastensystem und Indien könnte man Symbolisch gesehen, als das kleine sehen. In einer friedlichen, gerechten Welt; gibt es kein oben und unten, sowie keine Einteilung in Arm und Reich. Da sind wir vielleicht nicht alle gleich, aber der Wert jedes Einzelnen ist der Gleiche. Vielleicht ist auch Indien nur ein Zeichen, das sich tatsächlich etwas zum positiven verändern könnte. Diese Menschen dort, wehren sich jetzt. Vielleicht muss Indiens Kastensystem fallen, damit auch das Große der Welt fallen wird.

    Spiritualität und Esoterik: Braucht es überhaupt spirituelle Meister oder Retter die von außen kommen? Jeder der anfängt auf sein innerstes zu hören und es schafft, dieses Innere in Harmonie mit seinem Verstand zu bringen, wird ein spiritueller Meister seines eigenen Seins. Was es braucht, ist in einer Zeit der persönlichen Entwicklung; andere gleichgesinnte Menschen, die sich gegenseitig zu verstehen versuchen und helfen, wenn einer mal nicht mehr weiter weiß. Das bringt dann auch den nötigen Selbstwert mit sich, auf den man selbst Stolz sein kann und eine Gemeinschaft die gelernt hat, sich in Notlagen gegenseitig zu helfen. Würden wir von außen errrettet, dann hätten wir wieder etwas zu dem wir aufschauen können. Doch wollen wir noch aufschauen oder sollten wir nicht wissen, dass der Mensch es selbst geschafft hat, durch Arbeit an sich Selbst und auch dem Leid das er durchgestanden hat, sich weiterzuentwickeln. Ob es sich um Spiritualität, Esoterik oder Religion handelt, nichts davon sollte Leichtgläubig angenommen werden und alles sollte mit kritischen Augen betrachtet werden; weil nur die Wahrheit uns aus einer Zeit der Verwirrung holen kann. Auch die eigene Selbst-Kritik sollte dabei mit einbezogen werden und auch die eigene Wahrnehmung hat sehr häufig mit dem eigenen Entwicklungsstand und dem derzeitigen Weltbild zu tun, in dem man gerade lebt. Diese Wahrnehmung ändert sich dann häufig, mit dem sich ändernden Weltbild.

    Einen schönen Tag
    Petra Herzele

    Gefällt mir

    • Grüß dich, Petra Herzele

      Die Vergewaltigung spiegelt im Grunde nur die Verachtung gegenüber Frauen wieder, die diesen keinerlei Wert zusprechen. Bereits neugeborene Mädchen werden getötet, weil sie nicht gewollt sind. Wenn dieses tragische Opfer, dazu führt, das die Menschen dort endlich aufstehen und sich gegen ein grausames Wertesystem wehren, dann wäre ihr Leid und ihr Tod nicht vergebens gewesen

      WOW, ich kann ehrlich nur Beifall klatschen, du hast die Quintessenz dieser Sache
      wunderbar aufgezeigt – und in staunenswert wenig Worten! DAS sehe ich so ziemlich gleich
      wie du. Alle Dinge geschehen, weil eine RESONANZ vorhanden ist, mithin haben sie einen SINN.
      Er mag verborgen sein, er mag unsere Gefühle verletzen – aber wenn man weiß, es gibt GRÜNDE dafür –
      dann erleichtert das ungemein ..

      lg,

      Gefällt mir

    • Verachten diese Männer die Frauen wirklich? Ich kann mir nicht vorstellen, warum sie das tun sollten. Diese Männer sind doch auch Menschen wie wir. Es muß doch zumindest ein Arterhaltungstrieb da sein. Und der funktioniert doch nur, wenn man das andere Geschlecht zumindest ein bisschen mag. Ich kann mir echt überhaupt keinen einzigen Grund vorstellen, warum man so grausame Dinge tut. Eher könnte ich mir den umgekehrten Fall vorstellen. Die Frau ist doch in der indischen Gesellschaft nichts wert. Laut Eurer Argumentation müssten doch die Frauen zum Vergewaltigen und Morden anfangen, das tun sie aber nicht so weit ich weiß. Überhaupt ist mir noch nie ein vernünftiger Grund eingefallen, warum Männer in Kriegen Frauen vergewaltigen. Das ist mir ein absolutes Rätsel. Ich habe mal gelesen, man tut das um jemanden zu Demütigen. Aber wozu? Warum will man eine Frau demütigen, wo ist da der Sinn? Ich verstehe das nicht.

      So brutal handelt man doch nur, wenn man eine unglaubliche Wut aufgebaut hat.
      Das Opfer ist möglicherweise mit einer unglaublich schweren Karma-Delle belastet.
      Dann ist so etwas möglich wenn ich Lazarevs Erklärungsmodell zu Rate ziehe.

      Nur, woher kommt die Wut? Kommt sie vielleicht daher, weil diese Männer schon zu viele Abweisungen erleben mußten, weil es mittlerweile einfach zu wenige Frauen in der Gesellschaft Indiens gibt? Ich diese Enttäuschungen kann man sich als Mann reinsteigern. Und mit der Zeit entwickelt sich Wut, die wenn sie nicht kontrolliert wird immer mächtiger wird. Die vielen Enttäuschungen haben natürlich einen Einfluß auf das Selbstwertgefühl, aber so wie ihr das beschreibt, kommt das eher wie eine sehr abwertende Beschimpfung rüber.

      Viele Grüße.

      Gefällt mir

      • Hallo Werner – again,😉

        Die Frau ist doch in der indischen Gesellschaft nichts wert. Laut Eurer Argumentation müssten doch die Frauen
        zum Vergewaltigen und Morden anfangen, das tun sie aber nicht so weit ich weiß.

        Da bringst du etwas durcheinander, bloß weil die Frauen in der indischen Männer/Kastengesellschaft keinen Wert besitzen,
        bedeutet das noch lange NICHT, daß die Frauen keinen SELBSTWERT haben! Es geht um den Mangel an EIGENWERT, nicht darum,
        wer diesen Wert jemanden zuspricht oder nicht. Wer sich selbst wertschätzt, würde niemals etwas derartiges tun, erst gar
        nicht einfallen ..

        Überhaupt ist mir noch nie ein vernünftiger Grund eingefallen, warum Männer in Kriegen Frauen vergewaltigen. Das ist mir ein absolutes Rätsel.
        Ich habe mal gelesen, man tut das um jemanden zu Demütigen.

        Die Frauen so zu Demütigen gehört eher zur Rechtfertigung solchen Verhaltens, um den Anschein von rationaler Entscheidung vorzutäuschen.

        Aber wozu? Warum will man eine Frau demütigen, wo ist da der Sinn? Ich verstehe das nicht.

        Nicht nur du, mein Freund, niemand, der mindestens 2 Wörter geradeaus denken kann, kann das verstehen.
        Versuch hinter die Psychologie von Wertlosigkeit zu sehen, damit wird auch alles andere Wertlos, Sinnlos,
        alles egal ..

        lg,

        Gefällt mir

      • Hallo Stefan,

        mir ist dieses Thema echt zu hoch, habe keine Ahnung davon
        und ich glaube, daß Du hier genauso wie ich im ratlosen Sumpf schwimmst ohne eine wirkliche Antwort zu haben. Das ist bestimmt auch besser so.

        Liebe Grüße,
        Werner

        Gefällt mir

        • Hallo Werner again,

          mir ist dieses Thema echt zu hoch, habe keine Ahnung davon
          und ich glaube, daß Du hier genauso wie ich im ratlosen Sumpf schwimmst ohne eine wirkliche Antwort zu haben

          Also dafür, daß du denkst keine Ahnung zu haben, ist das eine ziemlich interessante Schlussfolgerung ..

          lg,

          Gefällt mir

    • Grüß dich Petra Herzele🙂 🙂 🙂

      deinen Nachnamen würde ich doch glatt “ adoptieren “😉

      ich machs mal kurz. In deine Worte und Gefühle kann ich mich sooo sehr “ einfühlen “
      denn du sprichst für mich eine “ klare und ehrliche Sprache des Herzens „.
      Vielen dank dafür, Helmut

      Gefällt mir

  • Hallo Steven und alle
    Ich weiß nicht ob ihr Dynamo schon kennt aber ich finde ihn einfach den Wahnsinn!
    Er könnte schon einer von den besonderen Menschen sein, unglaublich was er alles machen kann, bin sprachlos.
    Mit Zauberei hat dies glaube ich nichts mehr zu tun.
    Er ist nun der zweite Mensch den ich sehe der dermaßene fähigkeiten hat, in Japan gibt es noch einen.Kann mich aber an seinem Namen nicht mehr erinnern.
    Ist zwar in Englisch weil die deutsche ausgabe wieder von der GEMA Todeskralle gelöscht wurde, aber bitte schaut es euch an und sagt mir was ihr davon haltet.

    Viel Spass,lg

    Gefällt mir

    • Hallo, Peacemaker.

      Ja schönes Video… Es bestätigt wieder einmal, daß alles Energie ist und lediglich die Bindung der Subatomaren Teilchen dementsprechend verändert werden kann!

      Da hat nichts mit Schulmathematik sondern Quantenphysik auf sich und die Gedanken können dieses beeinflussen. Man muss sich nur klar darüber sein, daß es möglich ist. Das geht sogar mit den netten Chemtrails😉

      Die sogenannten Orgon-Buster sind lediglich eine Stützkrücke um sich selbst nicht zu bemühen, das geht auch mit gedankenkraft, sofern man es Akzeptiert und Realisiert.

      Das Problem dabei ist, daß die Menschen es nicht realisieren möchten, daß dort keine Magie sondern lediglich die Kraft des Einklangs zum Universum benötigt wird, die uns Jahrtausende durch die Machtgeier verwehrt war und uns immer wieder durch die Indoktrinierung der “ Bösen Wichte “ nur mist erzählt wurde.

      Sie haben helfer, den Menschen wieder einmal einen Bären auf zu legen: Wunderheiler und Falsche Propheten!

      Das hat nichts mit irgendwelche Esotheriksachen zu tun, sondern ist unsere Verbindung zum Universum. Jeder der soweit ist darf dieses auch nutzen und davor haben Typen wie Rothshild, Kissinger und viele weitere, auch bei uns in Deutschland ANGST, daß denen alles den Bach runter geht, aber das ist es bereits! Schaut euch die langen Gesichter unserer Ver- “ Führer “ an: Sie haben VERKACKT😉

      alles liebe,

      JD

      Gefällt mir

      • Danke JD
        dann sehen wir es beide gleich, dies wollte ich lesen, sehr schön.
        Besser hätte ich es nicht ausdrücken können.

        alles liebe zurück

        Peace

        Gefällt mir

    • Hallo Peacemaker😉

      Er könnte schon einer von den besonderen Menschen sein, unglaublich was er alles machen kann, bin sprachlos.
      Mit Zauberei hat dies glaube ich nichts mehr zu tun.
      Er ist nun der zweite Mensch den ich sehe der dermaßene fähigkeiten hat, in Japan gibt es noch einen.Kann mich aber an seinem Namen nicht mehr erinnern.

      Tut mir leid, aber ich denke eher nicht, daß hier etwas „magisches“ passiert ..
      Klar, es ist schräg, Staunenswert und Ahs und ohs ohne Ende, aber besondere Fähigkeiten?
      Okay, wenn du Technische Tricks dazu zählst – der Mann ist gut, vermutlich sogar sehr gut,
      aber guck dir mal an was David Cooperfield alles machte/macht –
      es ist unglaublich, aber wenn man nur genug technisches Know How
      sowie Unterstützung und/oder Geld hat, oh Mann, dann ist sehr viel möglich – natürlich muss man auch sehr geschickt sein.
      TIMING heißt das Zauberwort ..😉

      lg,

      Gefällt mir

      • Hallo Steven
        kann man so sehen aber ich bin gerade voll hängengeblieben und hab mir mit meiner Mum einiges angeschaut.
        Es ist einfach seine vielfältigkeit die mich aus den socken haut, er macht Dinge die kann Cooperfield aus dem stehgreif auf der Strasse bestimmt nicht nachmachen.
        Hab mir früher viel von ihm angeschaut aber immer grosse Bühne und jede menge zubehör.
        Dynamo ist dagegen ganz normal wie du und ich, macht kein großes gedöns wie ein Chris Angel oder die anderen.
        Und schweben bei der Jesusstatue in Rio,hier kann es keinen Kran oder sonstiges geben, schon bemerkenswert.
        Sorry bin da wie ein fünfjähriger, möcht so gerne dran glauben
        Es gibt noch viel mehr von ihm, eins poste ich noch, wenn ich darf.

        hier haben wir auch was mit Schmetterlingen(Monarchfalter)
        es ist auf jeden fall krass

        Ich würde mir so sehr wünschen das sich hier was tut, wo sich diese Schwarzmagier warm anziehen dürfen.
        Er wäre als Kind fast gestorben leidet an Morbus Crohn, trotzdem bringt er die Leute zum staunen, mag den Kerl einfach und ich bin überzeugt.
        Er hat in Florida einer Frau den streifen von der Sonne unter der Uhr am Arm hinaufgeschoben, er war dann am Oberarm,wie dieses gehen soll keine ahnung.

        lg,

        Gefällt mir

        • Sorry bin da wie ein fünfjähriger, möcht so gerne dran glauben
          Es gibt noch viel mehr von ihm, eins poste ich noch, wenn ich darf.

          Na klar, kein Problem, ich versteh dich .. dran glauben würden wir doch alle gern.

          Und lass uns klar bleiben – jeder Mensch kann hellhören, hellfühlen, hellsehen, usw.
          WENN wir unsere Blockaden aufgeräumt haben – vorher läuft das nicht ..
          Denn dahinter verbergen sich unsere Fähigkeiten – aber wegen Dynamo – versuch mal nachzuvollziehen:

          Er tritt als ZauberKÜNSTLER auf, würde er wirklich solche Fähigkeiten haben, die man ihm zuschreibt
          dann würde er garantiert was anders tun, Menschen heilen etwa, oder sonstwas real positives ..

          Aber gut, Menschen zum staunen bringen ist ne schöne Arbeit, würde ich auch gerne können😉
          Dennoch, es IST Arbeit, viel Intelligenz und Geschicklichkeit ..

          lg,

          Gefällt mir

        • Ich würde mir so sehr wünschen das sich hier was tut, wo sich diese Schwarzmagier warm anziehen dürfen.
          DAS ist längst geschehen, viele ihrer Rituale funktionieren NICHT mehr,
          die Astralsphäre wurde ziemlich bereinigt/
          einige „Lichtarbeiter“, die diesen Namen durchaus verdienen, wirken im Stillen und ohne sich wichtig zu machen,
          indem sie sich an der Neustrukturierung der Erdgitter beteiligten, alte und heilige Plätze und Kraftorte reinigten, usw.
          Die SchwarzZauseln sind definitiv am absteigenden Ast, vergiss sie – das erledigt sich quasi von alleine😉

          Gib deine Energie den positiven und schönen Dingen – denn Aufmerksamkeit IST Energie,
          wo immer wir sie hinlenken, werden „Dinge“ energetisiert ..😉

          lg,

          Gefällt mir

      • Hey Stefan
        wie gewohnt eine Weise antwort von Dir, ich hoffe du hast recht.
        Auch du du bist ein Licht in der Dunkelheit, ich auch wenn auch nur ein kleines.
        Wär schön wenn wir auch mal etwas mehr potenzial bekommen würden, dann würde ich die Menschen heilen und sie zum lachen bringen.

        lg mein Freund

        Gefällt mir

      • Also da bin ich doch konservativ und glaube nicht alles! Wobei es manches mal recht einfache Tricks sind. Dynamo ist ja auch „Wasserläufer“..

        Gefällt mir

      • Hallo Bernd
        der feine unterschied ist nur das er über die Themse gelaufen ist und Boote um ihn rumfahren.
        Aber jeder darf glauben was er möchte ich halte mich an den Spruch.
        Wenn du ein Wunder erleben willst, kann es nicht schaden wenn du an Wunder glaubst.

        lg

        Gefällt mir

      • Hallo Peacemaker

        Na klar doch – jedem das seine..

        Illusionen können eine tolle Unterhaltung sein. Und das ist es doch, was er macht, Unterhaltung. Wenn ein Mensch zu solchen Dingen fähig wäre, würde er sich nicht mit dieser Art Taschentricks beschäftigen.

        So etwas in größerer Aufmachung erwarte ich vom „Erlöser“ – dem Antichrist, wenn er denn inkarniert.
        Bis dahin begnügen wir uns mit Taschentricks..

        Gefällt mir

      • Hey Bernd
        du hast schon recht, im endefekt muß er halt auch irgendwie sein Geld verdienen.
        Er übt schon seit er klein ist und macht seine Leidenschaft zum Beruf, wäre schön wenn wir alle mit unserer Begabung unser Geld verdienen könnten.
        Der Erlöser glaube ich kommt nach dem Antichristen

        lg

        Gefällt mir

      • Meiner Meinung nach kommt kein Erlöser..
        Die Erlösung erfolgt durch die Entwicklung
        der Menschen.
        Die Ankündigung eines „Erlösers“ ist für mich
        eine Aufforderung, mich wieder „schlafen“ zu legen
        und auf den „Erlöser“ zu warten..

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Vielleicht sollte man sich an seinen Illusionen festhalten?,

        wenn es doch (nur) um Unterhaltung geht.

        Gefällt mir

      • Hallo Steven und alle
        Wollte nochwas zu Bernd und Dynamo schreiben.
        Na klar sind Tricks dabei und trotzdem kann er Dinge machen die mich überzeugen.

        Wenn er zum beispiel als wie man bei uns in Bayern sogt „ois Schmoibrustanderl“,
        150 Kilo im Fitnesscenter stemmt,frag ich mich wo hier der Trick sein soll.
        Oder schuhe binden indem man den Schuh angezogen einfach schüttelt, es gibt ein haufen Videos die man wenn man mal abschalten möchte, wunderbar anschauen kann.
        Aber egal, ich versuche das Gold in mir, auch kindliches Gemüt genannt ,zu bewahren.
        Ich hoffe du kannst damit leben.
        Jesus sagte doch, „ihr werdet Dinge tun wie ich und nochmehr“ darauf baue ich,
        obwohl ich kein Kirchengänger bin.

        lg,

        Gefällt mir

    • Hallo Christa
      Egal wie es kommt du wirst nie wieder einschlafen, denn du hast die rote Pille geschluckt.
      Wie wir alle.
      lg

      Gefällt mir

    • Danke für das verlinkte Video Peacemaker,
      ich würde mit Steve Frayne wirklich gerne mal reden.
      Die Menschen sehen nur die Tricks,
      es wird auch einige geben, die zum Denken anfangen.
      Denken allein reicht aber nicht mehr.

      Gefällt mir

      • Hallo RL
        gerne, ich würde mir gerne mal Live was ansehen, dann könnte man sich wohl ein besseres Bild machen.
        Schön das du einen offenen Mind hast, positive Gedanken erfreuen mein Herz

        lg

        Ps: Gute besserung Bernd

        Gefällt mir

      • Hallo Peacemaker,
        ein ernsthaftes Gespräch würde mir vollkommen ausreichen.
        Ich brauche keine Beweise mehr. Es gibt nur eines was ich mir noch wünsche. Das ist Entwicklung und zwar in allen Dimensionen.

        Liebe Grüße,
        Werner

        Gefällt mir

      • Hallo RL
        verstehe, habs aber nicht als Beweis gedacht, sondern um zu fühlen was da so rüberkommt., auch im Gespräch natürlich.
        Mögen deine Wünsche in erfüllung gehen, bin da ganz bei dir.

        Liebe Grüße,zurück

        Gefällt mir

    • Hallo Peacemaker,

      ja dieser Mensch “ Dynamo “ spielt sich mit der Materiellen Welt , er ist sozusagen direkt verbunden mit dem kosmischen Bewusstsein in dem sein selbst mit dem kosmischen selbst durch sein Bewusstsein direkt verbunden ist , er oder es schwebt sozusagen in einem Kosmischen Energie Doppelwirbel.

      lg,

      Gefällt mir

      • Hallo stip78,
        schöne beschreibung ich hab keine Ahnung wie er manche Dinge anstellt,
        hab mir bei YouTube ein paar Kommentare durchgelesen.
        War auch von Jinns die Rede also Dämonen, keine Ahnung .
        Bernd meint er wäre nichts als ein Taschenspieler, ich glaub eher ein als Zauberer getarnter Erwachter.Was ja glaube ich das gleiche ist was du meinst.
        Wie will man sonst jemanden vermarkten ohne gleich einen „Live of Brian“ effekt auszulösen.
        Ich fühlte mich gut unterhalten, hab teilweise richtig gut gelacht gerade mit unseren Afro-amerikanischen freunden, die hier teilweise richtig geflüchtet sind.

        schönen Abend ,lg

        Gefällt mir

      • Hallo Peacemaker,

        Das ist eigentlich mein Persönlicher Wunsch Gedanke über “ Dynamo “ aber ob es wirklich zu der Absoluten Wahrheit Passend wäre kann ich leider nur bezweifeln , es ist sozusagen meine eigene persönliche Vorstellung in dem sich die Materie durch ein verändertes Bewusstseinsfeld ihre eigene Schwankungsbreites Geschwindigkeitsmatrixnetz in eine andere Energieform umwandelt.
        Ist halt nur eine Theorie.🙂

        lg,

        Gefällt mir

      • Aber hallo stip78

        “ es ist sozusagen meine eigene persönliche Vorstellung in dem sich die Materie durch ein verändertes Bewusstseinsfeld ihre eigene Schwankungsbreites Geschwindigkeitsmatrixnetz in eine andere Energieform umwandelt.“

        Was für ein Satz (Ohrenschlacker), sozusagen eine hochprozentige Essenz,
        aus hart erarbeiteter erkenntnis.
        Respekt!

        Eine gute Theorie
        lg

        Gefällt mir

      • Hallo Peacemaker,

        ich Danke dir für deine Meinung🙂
        ich möchte noch etwas dazu sagen : in einem Hologramm Universum aus was vermutlich auch unserer Universum besteht , kann man sozusagen aus einem einzigem Atom die gesamte Informations Universum Volumen erfassen , in so einem verändertem Informationsbewusstseinsfeld ist die Materie in seiner Information sehr leicht lesbar , die Information Lesbarkeit wird erst durch eigenen Informationsbewusstseinsfeld erfasst , es Passiert Spielerisch mit einer sehr großer Leichtigkeit , in Augen des Betrachters erscheint die Welt als sehr Informations durchsichtig , es verliert sich sozusagen in seinem leerem Informations Raum in dem die Informationen erst lesbar werden.🙂

        lg,

        Gefällt mir

      • Hui stip78
        musste jetzt mehrmals lesen um zu verstehen aber ganz hab ichs immer noch nicht gerafft.
        Das unser Universum ein Hologramm ist, bin ich ziemlich sicher obwohl ich nicht genau definieren kann wie ein Hologramm funktioniert und wer soetwas „bastelt“.
        Mir kam die erkenntnis durch lesen über Fussreflex massagen die dieses Prinzip nutzen,erfolgreich nutzen.
        Wenn ich an Matrix denke 1 Teil kann ich es mir noch am besten vorstellen was du meinst.
        Als Neo den Bildschirm mit den laufenden Buchstaben sieht und fragt was dies wäre und später durch sein Todeserlebnis plötzlich zur erkenntnis kommt und durch das erkennen der Matrix.den Film in seine entscheidende Phase bringt.

        lg,zurück.

        Gefällt mir

      • Hallo stip78
        muss nochmal nanhlegen,gerade auf Terraherz gefunden, schon lustig, Synchronizität kommen.

        Bin gerade am schauen
        lg

        Gefällt mir

      • Hallo Peacemaker,

        Es macht nichts ob man es versteht oder auch nicht , ich verstehe es auch nicht🙂
        ich könnte auch noch dazu sagen : Ich bin ein Bewusstsein im Leerem Raum , weil die Materie aus 99,9 % aus einem Leerem Raum besteht mit vielen unendlichen Möglichkeiten in dem ich durch meine Persönliche Gefühlswelt die Materie sowie auch Raum und Zeit an sich binden kann bis es zu der gewünschten Realität wird.🙂
        Etwas Passiert einfach , und in einer Energie Umwandlung mit unendlichen Möglichkeiten es spielt keine rolle mehr ob ich es , du oder sonst irgendjemand verstanden hat oder es nicht verstanden hat , es Passiert einfach , es ist so wie es ist in seiner Genialität. Viele Menschen Glauben nicht mehr an die unendliche Möglichkeiten im Matrixfeld , und obwohl sie es sogar aus eigene Stimme heraus sagen das es alles Möglich ist , Glauben sie es trotzdem nicht das es Möglich in seiner Möglichkeit sein kann aber das ist halt so wie es ist , deswegen ist es zumindest ein wenig glaube notwendig damit sich eine weitere Möglichkeit im Matrixfeld überhaupt manifestieren kann.:)
        Das ist jetzt Extra nur für dich damit deine Glaube weiter im Matrixfeld als eine Möglichkeit erhalten bleibt , mit deine Glaube verstärkt sich die mentale Gedanken Energiekraftfeld die allgemeine weltweite Bewusstseinswandel unterstützt.🙂

        lg,

        Gefällt mir

      • Danke stip78
        ich sehe schon gemeinsam kommen wir der Sache näher.
        Möchte hier auf den Urzeitcode verweisen, kennst du bestimmt.
        Hier wurde ja eigentlich bewiesen das eine andere Feldstärke, tatsächlich die Matrix(Materie)verändern kann.
        Du gist mir gute Impulse, ärgere mich da manchmal etwas über mich selbst das ich die verknüpfung der Dinge übersehe.
        Video ist leider gesperrt aber ich hab fast alles von ihm gesehen.

        Auf jeden fall macht es Spaß,mit dir zu forschen
        Wenn du mal Zeit findest möchte ich nochmals auf das obige Video hinweisen, ist auch ein Augenöffner.
        Michael Talbot : Holographisches Universum

        lg

        Gefällt mir

  • “Es dürfte KEINEN Soldaten geben, der davon nicht traumatisiert wird.“

    Richtig Steven, es sind doch meist auch „nur“ Opfer und die

    Selbstmorde bei US-Soldaten nehmen zu 15.1.2013 01:20
    Immer mehr US-Soldaten nehmen sich gemäss offizieller Angaben das Leben.Allein im vergangenen Jahr begingen 349 Soldaten aller Waffengattungen Selbstmord, sagte eine Sprecherin des US-Verteidigungsministerium. 2011 nahmen sich 301 Soldaten das Leben, ein Jahr davor 295. Damit seien 2012 mehr Soldaten durch Selbstmord ums Leben gekommen als durch Kampfhandlungen, berichtet die Militärzeitung „Stars and Stripes“.Die steigende Selbstmordrate bereitet den US-Einheiten seit längerem Sorge. Zumeist seien Soldaten nach Kämpfen in Afghanistan betroffen. Für Gefährdete richtete man Telefon-Hotlines ein.
    http://news.search.ch/ausland/2013-01-15/selbstmorde-bei-us-soldaten-nehmen-zu

    Gefällt mir

    • Aloha Bernd,

      Richtig Steven, es sind doch meist auch „nur“ Opfer

      Völlig richtig! Meist – in den USA, ungebildete Highschool Abgänger, die das Pech hatten
      im Vollrausch einem Rekruteur begegnet zu sein ..😦
      Und plötzlich stehen sie mit Waffe in der Hand in Feindesland ..
      Die Amis müssen endlich aufwachen, wenn sich die Menschen weigern,
      für die Regierung zu morden isses vorbei -..

      lg,

      Gefällt mir

  • Das Baderezept: ich habe die Rezeptur neulich anders abngespeichert bei dir: 500g Meersalz und 300g Natron, ist auch schön. War das Kilo ein Versehen oder „mein“ Pfund?
    Zum Thema: immer wieder habe ich Diskussionen mit Menschen mit der Frage: wo bitte schön verläuft die Grenze zwischen Esoterik und Spiritualität? Immer wieder ist das spannend zu erleben, was Menschen so glauben (oder noch spannender fühlen).
    Danke wieder einmal für die immer gute Arbeit!
    LG an alle

    Gefällt mir

    • Mahlzeit, liebe Selina

      Das Baderezept: ich habe die Rezeptur neulich anders abngespeichert bei dir: 500g Meersalz und 300g Natron, ist auch schön.
      War das Kilo ein Versehen oder “mein” Pfund?

      Stimmt, 500 Gramm reichen durchaus, 1 kg verwende bloß ich, hab auch schon 500 Gramm Soda dazu reingeschmissen ..😉
      Meeensch, das weicht vielelicht auf ..😛

      wo bitte schön verläuft die Grenze zwischen Esoterik und Spiritualität?

      Hmm, ich würde sagen – falls mich wer fragt: Sie verläuft bei UNS SELBST.
      Esoterik ist weder schlecht, noch gut, man hat bloß einen Zirkus draus gemacht.
      Es ist unser Hausverstand gefragt, was DIENT uns, was nicht?
      Was unterstützt einen, was macht einen Idioten aus uns?

      schönen Tag😉

      Gefällt mir

    • Also ich empfehle ENTWEDER ODER, aber nicht beides gleichzeitig.
      KaiserNatron im Badewasser soll den Körper entschlacken.
      Meersalz im Badewasser soll den Körper nähren.

      150 g, also drei Päckchen KaiserNatron reichen für ein Vollbad völlig aus.
      150 g Salz würde ich sagen, ist ebenfalls ausreichend.

      Ich empfehle das Basenbad, wenn kein triftiger Grund besteht nicht jede Woche anzuwenden. Denn das Basenbad zieht auch wichtige Mineralien mit raus.
      Darum ist eine wertvolle Nahrungsaufnahme in den Tagen nach dem Basenbad wichtig.
      Nicht vollfressen, aber auf gesunde Vitamine und Spurenelemente achten.

      Oder am Tag danach … ein Salzbad mit gutem Mineralsalz nachholen.

      Viele Grüße,
      Werner

      Gefällt mir

      • Hallo Werner,

        Also ich empfehle ENTWEDER ODER, aber nicht beides gleichzeitig.

        Da muss ich dir widersprechen, bitte nicht persönlich nehmen.
        Das Meersalz kann eine elektrische Energieveränderung im Körper erzeugen und alles wieder in die richigen Bahnen lenken
        Vor allem klärt und wirft es Fremdenergien aus dem Körper ..

        Und Soda weicht einen gründlich auf ..😉

        lg,

        Gefällt mir

      • Warum sollte ich das persönlich nehmen Stefan?
        Wenn es Dir gut tut, was sollte ich dagegen haben?
        Ich möchte voll und ganz undogmatisch sein.🙂

        Gefällt mir

  • Hoy Steven,

    früher dachte ich, daß die Anthroposophie von der Kabale, den Atheisten und insbesondere den strenggläubigen Materialisten bekämpft und verleugnet wird. In Basel wurden bei jeder Impf-Diskussion die Anthroposophen als asozial beschimpft und verteufelt.
    Leider muß ich immer wieder (auch hier feststellen), daß die Ignoranz und Verleugnung weitaus größere Kreise betrifft.
    Auch die Christengemeinschaft hast du (un?)bewußt außen vor gelassen.

    Habe heute einen sehr guten Vortrag (Hamburg,1979) „Die Mission der Geisteswissenschaft in unserer Zeit“ von Hans Börnsen im Europäer gelesen. Da geht er auf viele von dir erwähnte Dinge ein.. und auf Selbstbewußtsein und Naturbewußtsein, auch redet er vom beseelten Kosmos. Das wir „jetzt“ eintreten in das Zeitalter der Freiheit und was da noch alles zu geschehen hat…

    Du kannst die Vorträge kostenlos bestellen; http://www.hansboernsen.de/

    Man soll nach Innen schauen. Man soll nach Außen schauen. Beides muß man tun!

    Gefällt mir

    • again, Bernd😉

      Leider muß ich immer wieder (auch hier feststellen), daß die Ignoranz und Verleugnung weitaus größere Kreise betrifft.
      Auch die Christengemeinschaft hast du (un?)bewußt außen vor gelassen.

      Haaaalt, Stop! Zurüüüüück mit der Kirche, ab ins Dorf!😛
      Zur Klarstellung – ich wäre der letzte, der die Anthroposophie als was schlechtes betrachtet.
      Sie hat durchaus ihre lichten Seiten und ist hilfreich, aber es ist halt
      NICHT meines. Ich hab auch nichts gegen Christen, jedem das seine – aber
      ich kann damit NICHTS anfangen, JEDE Religion halte ich für ein Gefängnis
      welches den Menschen WEGBRINGT von sich selbst und vom Schöpfer entfremdet.

      Und dann gäbe es bei mir noch eine Art „Generalisierungsklausel“, sprich,
      nur, weil zufällig Anthroposophie ne gute Sache ist, bedeutet es NICHT, daß
      alle Anthroposophen gute Menschen sind, sie können fehlgehen und irren.
      Beispielsweise Alice Ann Bailey ..😉

      lg,

      Gefällt mir

      • Moin Steven,

        darum geht es doch nicht, ob man etwas mag oder nicht mag. Mein Sympathikus ist auch sehr wählerisch.. Etwas auszusperren und als nicht existent zu „behandeln“ ist aber etwas anderes.

        Die (anthroposophische) Christengemeinschaft wurde vor hundert Jahren gegründet, um dahin zu wirken, daß der Mensch in Zukunft eben keine Kirche mehr benötigt. Aber noch ist die Kirche für viele Menschen ein wichtiger Halt und es gehen auch viele gute Impulse von Kirchenmitgliedern aus.
        Ich in meiner bescheidenden Existenz fühle für mich, daß ich keine Kirche benötige.

        Und ja, es ist mir bewußt, daß es auch bei den Anthroposophen Grabenkämpfe gibt. Jeder hat sein ganz spezielles Karma und seine Schatten, sein Schicksal welches er befolgen muß, sein Leid und seinen Schmerz! auf dem Weg zur Erkenntnis. Nur versuche ich mich beim Urteilen zurückzuhalten – jedenfalls übe ich mich daran😉

        Wie schon gesagt, der Mensch braucht(e) (noch) eine Führung, einen Inspirator, denn wir treten „jetzt“ in das Zeitalter der Freiheit ein, in der der Mensch alleine ist.

        Hier nochmal der Anthroposoph Beuys – leider mit sehr schlechter Tonqualität, aber mit großem Inhalt.

        Gefällt mir

        • Hallo Bernd,

          darum geht es doch nicht, ob man etwas mag oder nicht mag. Mein Sympathikus ist auch sehr wählerisch..
          Etwas auszusperren und als nicht existent zu „behandeln“ ist aber etwas anderes.

          Na, na, na – klar, gehts darum! Ich kann mit den Begrifflichkeiten einfach nichts anfangen, ich kann
          mit diesem „Gedankengebäude“ nicht arbeiten.

          Ich sperre doch nichts aus, hab ich etwa einen
          deiner Beiträge, weder über die Anthroposophie, noch andere – gesperrt? Fühlst
          du dich denn gesperrt?

          Und um hier klar zu sein, ich sperre NUR – was aber sehr selten vorkam, bösartige,
          oder persönlich diffamierende Kommentare, weil ich der Ansicht bin, daß mir das zusteht!
          Du lässt doch bestimmt auch niemanden in deine Wohnung, der sich unkorrekt verhält??!
          Mit anderen Meinungen habe ich keine Probleme, darüber kann man diskutieren – und mein
          Gott, manchmal haben zwei Personen Recht – schlimm ..😛

          Wirklich, du kannst über die Anthroposophie posten und schreiben,
          wie du lustig bist, kein Problem. Aber nimms bitte nicht jedesmal
          persönlich, wenn nicht jeder drauf anspringt.
          Deswegen ist niemand „weiter“, oder „besser“, „schlechter“, etc, etc, etc ..

          hab nen schönen Tag😉

          Gefällt mir

      • Oops, wieder einmal das leidige..
        Der zweite Link sollte folgender sein

        Gefällt mir

      • Guten Abend Steven

        Hab ich mir gestern den kleinen Zeh geprellt (gebrochen) und jetzt am geschwollenen Fuß eine dicke violette „Pflaume“. Hoffentlich wird diese Nacht etwas besser..

        Okay Steven, ich verstehe, wir reden wieder aneinander vorbei. Zum ersten nehme ich hier bestimmt nichts persönlich und zum zweiten ist es mir nicht wichtig, mit was sich die Besucher deiner Seite beschäftigen.

        Aussagen wie

        „KEINE Religion kann die EINHEIT allen Seins vermitteln, bisher war zumindest keine dazu in der Lage“

        sind für mich sehr weit ausholend und festlegend. Entweder aus Unkenntnis heraus so dahingesagt oder man blendet verschiedenes bewußt aus.
        Wenn ich mit etwas nicht klar komme, ist es doch trotzdem existent, oder? So ich mich denn nicht mit etwas auseinandergesetzt habe.. , halte ich den Ball besser flach.

        Auch dir einen schönen Tag

        Gefällt mir

        • Oh ja, DAS tut sicher weh, Bernd ..
          Ja, scheint so, als würden wir aneinander vorbei reden ..Seufz!

          Wenn ich mit etwas nicht klar komme, ist es doch trotzdem existent, oder?
          So ich mich denn nicht mit etwas auseinandergesetzt habe.. , halte ich den Ball besser flach.

          Wie wärs denn damit? Ich komme damit „nicht klar“, WEIL ich mich damit auseinandergesetzt habe.

          Und zwar en Mass, ich gehöre zu den Menschen die in einer solchen Glaubensgemeinschaft aufgewachsen
          sind und zu allerlei unschönen Sachen, in dem Zusammenhang gezwungen wurden.
          Ob in die Kirche zu gehen, an Taufe, Kommunion, etc, etc, NIEMAND hat mich gefragt und
          ich hab mich – interessanterweise, bereits mit dem zarten Alter von 7 Jahren geweigert
          in die Kirche zu gehen ..

          lg,

          Gefällt mir

      • und zum zweiten ist es mir nicht wichtig, mit was sich die Besucher deiner Seite beschäftigen.

        ….das finde ich jetzt eigentlich schon sehr, sehr traurig……warum bist Du dann überhaupt hier???…..denn mir z.B. ist es sehr wohl wichtig, was die Anderen hier im Inneren beschäftigt, sonst wäre ich auch kaum Dauergast hier………nur darum geht es doch überhaupt!!!

        …allein aus diesem einen Satzausschnitt, springt mich energetisch eine ganz tiefe Trauer an…..da steckt viel Trennung und Abstandshaltung drin…….und kommt mir ja nur nicht zu nahe….ich will mit „deinen“ Lesern auf „deinem“ Blog, nicht wirklich was zu tun haben und was sie denken, ist mir auch egal……..

        Warum nur, bist Du immer und alle Zeit auf diesem zwanghaften Verteidigungs-Trip bzw. fühlst Dich von Allen und von Jedem angegriffen???………hier tut Dir doch Niemand was……

        wir sprechen hier übrigens meist von „unserem“ Blog und meinen es auch wirklich so….und wir sprechen auch von „unseren“ Lesern…….“unseren“ Mitgliedern, in dieser kleinen Gemeinschaft…….

        ……..“Die da“ steht im Wald….und „Der da“ steht daneben……dass haben wir schon im Alter von 5 Jahren im Kindergarten gelernt.

        ….und wenn Du schreibst, es ist mir nicht wichtig, was die anderen Besucher und Leser hier denken……….finde ich das nicht so sehr respekvoll, geschweige denn tolerant………

        ….vielleicht geht es ja auch nur mir so…..kann schon sein….ich hatte damals in Peggy`s Sensibelchen-Test, immerhin auch als einziger die „301“……..

        ……es hat mir beim Lesen vorhin, einfach nur einen schmerzenden Stich versetzt, aufgrund deiner Formulierung………..deshalb auch dieser Commet………und ich denke schon, dass Du das auch besser kannst……zumal Du ja auch selbst, sehr viel Wert auf Toleranz legst…..und missionarische Überzeugungsarbeit, ganz genauso und außnahmslos ablehnst, wie wir alle hier auch……..

        ….denn Jemand, der uns unbedingt sein Weltbild und seine Sicht der Dinge aufs Auge drücken will, ist hier eh` völlig deplaziert…..und er wird damit nur das Gegenteil dessen erreichen, was ihm vielleicht vorschwebte……

        …….selbstständig und bewusst denkende Menchen, lassen sich von Niemandem manipulieren…..aber in dem Punkt, sind wir uns ja Gott sei Dank, auch mehr als einig……..deshalb nur noch einmal kurz die kleine Bitte:

        „bitte ein klein wenig mehr Toleranz, auch all` den anderen Besuchern und Lesern gegenüber hier im Blog……und solche teilweise abwertenden Textinhalte, wie das obige Beispiel, nach Möglichkeit vermeiden.

        Ich weiß Du bekommst das hin!!!….😀

        lg Joe

        Gefällt mir

        • Hallo Großer Berliner,

          Also ich finde, du hast das sehr zurückhaltend formuliert, ich ahne mal,
          daß dir mehr auf der Zunge gelegen hat …

          .vielleicht geht es ja auch nur mir so…..kann schon sein….ich hatte damals in Peggy`s Sensibelchen-Test, immerhin auch als einziger die “301″……

          Ja, ich erinnere mich:mrgreen: ich kam gleich nach dir ..
          Da mag schon etwas dran sein, aber deswegen stimmt die Richtung trotzdem,
          ich nahm es auch etwas brüskierend wahr, aber ich glaube nicht daß Bernd
          damit verletzen wollte, er sah es halt etwas anders – wie er nachträglich
          ja schilderte …

          lg,😉

          Gefällt mir

      • Hallo johannes
        hut ab, toll formuliert respekt.Ich kenne Bernd nicht aber er ist wohl eher pessimistisch eingestellt, auch Haar in der Suppe sucher genannt.
        Ein schönes Zitat von Herrn Däniken zu Herrn Lesch war.
        „Es sind stehts die Fantasten die die Welt verändern, niemals die Erbsenzähler“
        Das Gesicht von Prof.Lesch dazu muß ich mir mal ausdrucken.
        Auf jedenfall hast du dein Herz am richtigen Fleck lieber Joe und von solchen Menschen kann man nie genug haben, toll das du hier bist

        lg

        Gefällt mir

      • Eiderdaus Johannes,
        ich wußte bis jetzt nicht, daß du hier Moderator bist.

        Aber auch als Moderator mischt man sich nicht im Vorschulton oder wie am Stammtisch in anderer Kommunikation ein.
        Es steht dir offen, für die Mitglieder einen Paßwortschutz einzurichten und Gäste zu moderieren.

        „und zum zweiten ist es mir nicht wichtig, mit was sich die Besucher deiner Seite beschäftigen.“

        Das heißt nichts anderes, als das ich jedem sein Weltbild, seine Hobbies, sexuelle Orientierung und was es sonst noch gibt unbedarft zugestehe. Gibt es Gemeinsamkeiten und Gedankenaustausch profitiere ich davon naturgemäß gern und freue mich, wenn andere es ebenso tun.😉

        So es denn die Kommentarfunktion zu Beiträgen gibt, kann man es wie bei der ARD handhaben, oder man akzeptiert eben auch unerwünschte Kommentare zum Thema.
        Wenn mir etwas im Text aufstößt, wie in diesem Fall und ich mir die Mühe mache dies anzumerken, kann man entsprechend darauf eingehen – wie Steven es getan hat, man läßt es einfach so stehen oder löscht es. Aber man sabbert nicht rum…

        LG

        PS: Ich weiß Du bekommst das hin!!!….😀

        Gefällt mir

        • Herrje, Bernd

          Aber auch als Moderator mischt man sich nicht im Vorschulton oder wie am Stammtisch in anderer Kommunikation ein.
          Es steht dir offen, für die Mitglieder einen Paßwortschutz einzurichten und Gäste zu moderieren.

          Ich würde ernstlich bezweifeln, daß irgendeiner Joes Kommentar als belehrend, oder wie du meinst,
          im Vorschulton ansieht. Es drückte lediglich seine Ent-Täuschung aus, weil er das etwas anders gesehen hat.
          Hier kommentiert jeder alles – völlig egal, welcher Kommentar und an wen er nun gerichtet ist.
          Ist das ein Problem? Finde ich nicht, man muss ja nicht antworten – außerdem hat sich bisher keiner
          beschwert .. du könntest es ja ignorieren, wenn du magst.

          Möglicherweise will dir dein „angestossener Zeh“ etwas spiegeln, schon mal dran gedacht?😛

          lg,😉

          Gefällt mir

      • Autsch Stefan,
        ich habe eine Bekannte, die hatte auch so einen im 90° Winkel abstehenden Zeh. Es tut mir weh, wenn ich nur daran denke.
        Da war der Zeh tatsächlich wirklich ein Spiegel. Autsch!

        Gute Besserung Bern.

        Gefällt mir

      • Dank dir Werner,
        ich habe ihn gut behandelt. Nun sieht er zwar noch wie eine Pflaume aus, tut aber kaum noch weh🙂

        Ja Steven,
        Wenn sich da nicht noch ganz anderes spiegelt..

        Es ist meist problematisch Teile aus dem Zusammenhang zu reisen – dies kann Inhalts verzerrend sein.

        Der aufmerksame Beobachter sieht :-O

        „Aber nimms bitte nicht jedesmal
        persönlich, wenn nicht jeder drauf anspringt.
        Deswegen ist niemand “weiter”, oder “besser”, “schlechter”, etc, etc, etc ..“

        Darum ging es doch gar nicht, und das weißt du?! Es drehte sich um deine nicht korrekte Aussage..

        und daraus folgt

        „Zum ersten nehme ich hier bestimmt nichts persönlich und zum zweiten ist es mir nicht wichtig, mit was sich die Besucher deiner Seite beschäftigen.“

        Auf das Andere gehe ich nicht mehr ein.😉

        Den –
        „Umgang so kalibrieren, daß
        diejenigen die dich eher runterziehen, erst gar nicht mehr vorbeigucken.“

        Das Problem bei der Sache ist, es zu erkennen – was zieht einen „runter“ und was erscheint unangenehm, aber bringt mich letztendlich weiter.

        Die Korinthenkacker und Erbsenzähler fernhalten und die Illusionen aufrechterhalten.. Besser dann doch ein Forum mit Paßwortzugang!

        Da schau ich noch mal, wie es Florian macht.🙂

        PS: Nichtsdestotrotz sind auch hier in den letzten Monaten Wandlungen zu erkennen. Es macht Freude die aktuellen Kommentare denen von vor ein paar Wochen gegenüberzustellen und zu sehen, wie sich die Fahnen im Winde verdrehen. Also mir würde da etwas schwindelig werden. Aber wie schon gesagt, jedem das seine!

        So laßt euch nicht länger stören
        und gehabt euch wohl

        PPS: And by the way – man liest und hört gewöhnlich gern das heraus, was man zur Selbstbestätigung und nicht zur Erkenntnis benötigt. Eine schwierige Problematik!

        Gefällt mir

        • Lieber Bernd,

          Ich möchte gerne was klarstellen –
          auch wenn du vielleicht etwas anders wahrgenommen hast,
          so wollte ich dich wirklich nicht verletzen.

          Wir versuchen hier aufeinander einzugehen und gegenseitig
          zu unterstützen – da bist auch du nicht davon ausgenommen.

          Allerdings, wenn du wirklich dazugehören willst, wärs schön, wenn du auch
          so reden würdest -und dazu gehört auch, eventuelle Kritik NICHT
          als Angriff zu werten, sondern vielmehr als eine Diskussionsgrundlage
          zu begreifen. Wir streiten hier nicht, wir wollen überhaupt KEINE
          alte Energie hier haben, wenns Meinungsverschiedenheiten gibt,
          dann kann man diese klären, wir sind doch alt genug dafür -und ganz nebenbei,
          schaffen wir damit Platz für die neue Energie, indem sie sich durch uns
          auszudrücken kann, damit unterstützen wir eine bessere Welt ..

          WOHER sollte sie sonst kommen?

          Nichtsdestotrotz sind auch hier in den letzten Monaten Wandlungen zu erkennen.
          Es macht Freude die aktuellen Kommentare denen von vor ein paar Wochen gegenüberzustellen
          und zu sehen, wie sich die Fahnen im Winde verdrehen. Also mir würde da etwas schwindelig werden

          Hmmm, im Winde drehen – grundsätzlich sollte man seine Meinung/Ansicht NICHT festhalten,
          wenn sie sich als untauglich entpuppt. Wir nennen das dazulernen, auch Updaten – und
          kann jederzeit erfolgen – eine gesunde Sache, wie ich finde.

          Wer an seiner Meinung festhält, obwohl sie sich als falsch erwies – nun, der wird starr,
          denn wir alle irren uns ständig – meinst du nicht auch?

          So laßt euch nicht länger stören
          und gehabt euch wohl

          Natürlich kannst du jetzt „abhauen“, das steht jedem frei, aber es wäre schade ..
          Jeder einzelne hier ist ein „bunter Stein“, zusammen ergeben wir einen
          Regenbogen, wo jeder sein darf- wenn er fähig ist, anderes Sein zu lassen ..
          Deine Entscheidung, Bernd ..
          .

          lg,

          Gefällt mir

      • Guten Morgen Bernd,

        wenn ich austeile, muss ich auch einstecken können.
        Mit Überheblichkeit und Selbgefälligkeit ecke ich immer an.
        Flucht ergreifen wie Florian? Du hast einen freien Willen.

        LG Christa

        Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    Wenn man momentan Zeitungen liest, dann ereilt einen tagtäglich der Eindruck, alle Hunde der Hölle würden Amok laufen.

    KEINE Religion kann die EINHEIT allen Seins vermitteln, bisher war zumindest keine dazu in der Lage, den Menschen klar zu machen, in einem riesigen, unglaublichen Feld von Möglichkeiten und einem endlosen Strom von einander sich gegenseitig beeinflussenden Energien zu leben.

    Die Priester waren alle viel zu sehr damit beschäftigt, die Menschen auszusaugen und selbst gut zu leben ..

    Ich kann nur Jedem an Herz legen, bleibt nur Eurer selbst entdeckten, ganz persönlichen Religion treu…..und vor allem, haltet Euch vor jedem Religionsvertreter oder „Stellvertreter“ uns auch jedem s.g. „Gotteshaus“ auf Meilen entfernt……..und damit meine ich ausnahmslos „J E D E S“ Bauwerk unserer gängigen Religionen…..

    ……denn…..was war da 1986 doch gleich noch so Entscheidendes passiert???…kurze Erinnerung:

    http://euro-med.dk/?p=29102

    Wenn 2012 wirklich die Mitte eines 52jährigen Überganges, sozusagen die Spitze bzw. Halbzeit einer Sinuskurve darstellt – 1986 + 26 Jahre = 2012 + 26 Jahre = 2038 – würde es diese Veranstaltung, genau 1986 eigentlich recht gut und logisch erklären……

    Aber lasst uns klar darüber sein, daß wir eventuell noch einige Zeit damit leben müssen. Diese “eine Welt” voller Liebe, die wird es sowieso nicht geben, nie, es wird immer einige Seelen geben, die solche Erfahrungen machen wollen/machen müssen.

    Vielmehr sehe ich es mittlerweile so, als daß das allgemeine Niveau angehoben wird und sich die magnetische Kraft der Dualität verringert – aber weg?

    Aber für diejenigen, die wählten sich selbst zu verbessern, wird sich eine völlig neue Welt offenbaren, in ihrem eigenen Universum – und das ist doch was ..

    Das ist mittlerweile auch meine Meinung…..in dieser Dichte hier wird es immer auch die radikale Dualität geben und es wird Niemandem gelingen diese abzuschaffen, ohne dabei all-sei-ts gültige und konstante kosmische Gesetze umzuschreiben oder aufheben zu müssen

    Oh Mann, eigentlich bräuchte ich mal Urlaub – wer gibt mir einen aus?

    Ich werde nachher einmal ganz groß auf Dich anstoßen mein lieber Freund…😀 …

    …..und nicht vergessen!!!….da war noch die Sache mit der Entschleunigung im Hinterköpf`chen, gelle…..muss wirklich nicht jeden Tag ein neuer Artikel sein….nur noch `mal kurz so zur Erinnerung….😀

    Einen schönen Abend Euch allen noch……..und immer schön die Überschrift dieses Artikels beherzigen….nur nicht (k)irre machen lassen….😀 …….

    …….ich mach` mich jetzt erstmal in die Spur……ganz liebe Grüße Joe

    Gefällt mir

    • Hallo Joe,
      Teil 1 des Videos „Verfälschte Bibel alt-Ägyptische Einflüsse im Christentum 1“ unterstreicht das alte Wissen … http://www.youtube.com/watch?v=jKl3iE2bFg0&list=PLtpDN7tx1Ro9f2JujGfExL-Xhxhwl6B6K
      etwa ab 1:30 Minuten wird nochmals auf den Urgedanke des Christentums eingegangen, den u.a. der Christ Apollonius lehrte …

      „Um Göttlichkeit zu erreichen, müsse ein jeder die Weisheit in sich selbst suchen …“

      entspricht auch der ursprünglichen ägyptischen Religion … Aber welch ein Glück, dass so viele erkannt haben, niemanden zwischen sich und der eigenen Erfahrung des Göttlichen predigen zu lassen, was seiner oder einer institutionellen Interpretation bis Programm entspricht.

      Hola Steven,
      hast du das Angebot von damir überlesen … „Urlaub gibts bei mir“? – Ich glaube es die Sonne, der blaue Himmel, der uns allen fehlt.

      Liebe Grüße euch🙂 Petra

      Gefällt mir

    • Hallo

      ok, ich verstehe

      Aber lasst uns klar darüber sein, daß wir eventuell noch einige Zeit damit leben müssen. Diese “eine Welt” voller Liebe, die wird es sowieso nicht geben, nie, – Dualität verringert – aber weg?

      Das ist mittlerweile auch meine Meinung…..in dieser Dichte hier wird es immer auch die radikale Dualität geben und es wird Niemandem gelingen diese abzuschaffen,

      Ok, also NIE und NIemals eine neue Erde, eine neue Welt. Hmmm, ja ich verstehe, der ganze SCHEIXXX bleibt auf immer und ewig so. Schöne Nachrichten und Ansichten, am besten aus der Tiefe des Alls weiter im Auge behalten oder besser gar nicht.
      Kein Auflösen der Dualität.durch kosmische Hierarchien und dem Willen des Menschen.
      Somit auch keine “ höhere Annäherung der SEINS-EBENEN, von mir aus auch 4,5 DIM. genannt, somit auch keine Schwingungs- erhöhung und dadurch Trennung von Licht und Dunkelheit. – Also alles falscher ZAUBER !??
      So verstehe ich euch zwei genau JETZT.
      Und tschööööö

      Gefällt mir

      • Hallo Helmut,

        Ok, also NIE und NIemals eine neue Erde, eine neue Welt. Hmmm, ja ich verstehe, der ganze SCHEIXXX bleibt auf immer und ewig so.

        Wer sagt das denn? Klar, die „neue Erde“, sie IST bereits DA! Es geht um die MENSCHEN, Helmut – die neue Erde ist eine
        Möglichkeit, in die WIR uns einschwingen KÖNNEN, dann wird das für UNS die neue Wirklichkeit.
        Aber man muss sie selber erschaffen, inklusive Freunde und Umgang so kalibrieren, daß
        diejenigen die dich eher runterziehen, erst gar nicht mehr vorbeigucken.
        Aber jene Menschen, die lieber in der alten Energie bleiben wollen – tja, da wird es noch einige Zeit so bleiben.
        Die Veränderung der Erde BEGINNT grade erst, das kann noch einige Jährchen dauern .. ich meine,
        GUCK dich bitte nur um .. sieh dir die Leute an ..

        Und damit wir uns verstehen – ich RATE hier genauso ins Blaue hinein, wie jeder andere.
        Ich bin weder hellsichtig, noch beharre ich darauf Recht zu haben – nimm es bitte als das, was ich denke.

        Schöne Nachrichten und Ansichten, am besten aus der Tiefe des Alls weiter im Auge behalten oder besser gar nicht.
        Kein Auflösen der Dualität.durch kosmische Hierarchien und dem Willen des Menschen.
        Somit auch keine ” höhere Annäherung der SEINS-EBENEN, von mir aus auch 4,5 DIM. genannt, somit auch keine Schwingungs- erhöhung und dadurch Trennung von Licht und Dunkelheit. – Also alles falscher ZAUBER !??

        Oh ja, es gibt ganz bestimmt eine UNMENGE von falschem Zauber – was uns da alles versprochen wurde ..😕
        Und eine TRENNUNG von Licht und Dunkelheit – überleg doch mal, die KANN es GAR NICHT geben!
        Die beiden halten die Schöpfung im innersten zusammen – die Dualität wird etwas nachlassen, aber sicher bestehen bleiben.
        Aber die Trennung der Menschen voneinader und der übrigen Schöpfung wird sich auflösen, bis zu einem bestimmten Grad
        und wird vermutlich vom Bewusstsein abhängig sein – da muss noch Arbeit getan werden, und daß braucht seine Zeit ..

        Aber DAS ist kein Grund alles hinzuwerfen, bloß weil man es lieber anders hätte.
        Ich übrigens auch, aber Logik sagt halt was anderes ..

        lg,😉

        Gefällt mir

  • es ist immer wieder sehr lustig diesen blog zu lesen,ich lach mich wech!!!!!!!!!!
    erleuchtung ist nichts weiter als das licht oder die intilligenz der zellen in unserem körper
    das ist alles- peng fertig aus,so das grosse geheimniss ist im blog :)))
    was man selbst macht ist jeder mann´`s sache,arm -reich-krank-egal ,die verantwortung liegt bei jedem selbst,wer du bist oder was du bist wei du bist—————-

    Gefällt mir

  • Grüß dich Werner🙂

    Ich glaube, Gewalt muß die aller letzte Option sein, die man gedenkt einzusetzen.
    Sie darf nur zur Selbstverteidigung eingesetzt werden. Und man darf niemals mutwillig eine Situation heraufbeschwören, die gewalttätige Handlungen provoziert, wo man anschließend sich rechtfertigt, man hätte sich doch verteidigen müssen.

    Leider müssen wir, die wir in den heutigen westlichen Industrienationen lebenden Menschen zugeben, daß wir einen Lebensstil führen, der mit der Zeit Gewalt provoziert. Terrorismus entsteht nicht dadurch, daß jemand daran Lust und Freude hätte. Sondern er entsteht durch Not und Ungerechtigkeit.

    Das stimmt natürlich Werner, Gewalt darf nur als SV eingesetzt werden ! Bewusst inszenierte Gewaltakte ( Kriege, Drogenkriege, Rotlicht Milieu, Kranke Fußballfans, häusliche Gewalt, etc ) sprechen die “ Sprache der Verohung tiefen gefallenen BWSeins “
    und leider wird dies auch noch von gewissen “ Wesen “ gesteuert und gelenkt, die auch noch ihr Kapital daraus schlagen ( Hunger, Not, Armut und Elend ) sowie all die Geostrategen, die bewusst Kriege inszenieren lassen und als Waffenhändler die ganze Welt beliefern. Grausam ! –
    Darum sage ich IMMER, erst wenn es keine “ Waffen “ mehr gibt, erst dann ist WIRKLICHER
    Frieden erreicht.

    <blockquote< Verachten diese Männer die Frauen wirklich? Ich kann mir nicht vorstellen, warum sie das tun sollten. Diese Männer sind doch auch Menschen wie wir. Es muß doch zumindest ein Arterhaltungstrieb da sein. Und der funktioniert doch nur, wenn man das andere Geschlecht zumindest ein bisschen mag. Ich kann mir echt überhaupt keinen einzigen Grund vorstellen, warum man so grausame Dinge tut. Eher könnte ich mir den umgekehrten Fall vorstellen. Die Frau ist doch in der indischen Gesellschaft nichts wert. Laut Eurer Argumentation müssten doch die Frauen zum Vergewaltigen und Morden anfangen, das tun sie aber nicht so weit ich weiß. Überhaupt ist mir noch nie ein vernünftiger Grund eingefallen, warum Männer in Kriegen Frauen vergewaltigen. Das ist mir ein absolutes Rätsel. Ich habe mal gelesen, man tut das um jemanden zu Demütigen. Aber wozu? Warum will man eine Frau demütigen, wo ist da der Sinn? Ich verstehe das nicht.

    Oh Werner ich verstehe dich sehr gut, ja fühle mit dir . Seit dem ich “ denken “ kann befasse ich mich mit diesen Gewalt-Exzessen aller Art und sooo oft wurde ich “ hinunter gezogen, fühlte mich wie jemand der mit dem Tode ringt „, so sehr hat mich das Be-lastet, und ja, tut es heute noch. Ich habe Bäche geweint vor Schmerzen weil ich es nicht verstehen konnte WARUM NUR, WARUM. Kennst du das berühmte WHY POSTER mit dem
    vietnamesischen Jungen, der dem Krieg davon laufen will ?
    Das hat mich Jahre lang “ verfolgt “ wie ein böser Schatten.

    Ich und WIr hoffen das dieses MENSCHLICHE TRAUMA bald vorbei ist !!!

    Lg Helmut

    Gefällt mir

    • Nein Helmut,

      ich kenne das nicht.
      Kann ich Dir Trost schenken?

      Das Menschliche Trauma im heutigen Sinn ist erst dann vorbei, wenn alle Traumen von allen Menschen aufgelöst sind. Denn wenn Du Deine Traumen richtig auflöst, beginnst Du andere Menschen wirklich zu lieben, davon bin ich überzeugt. Und wenn Du das tust, so spürst Du die Traumen anderer Menschen, irgendwann wirst Du sie sehen und verstehen. Und dann beginnt etwas wie eine Neugeburt, denn dann bekommt die Welt mit ihren Traumen für Dich einen völlig neue Bedeutung, es gibt dann keine Traumen im heutigen Sinn mehr für Dich.

      Liebe Grüße,
      Werner

      Gefällt mir

    • Lieber Helmut,
      in Kriegen werden Frauen vergewaltigt um deren Männer, das Volk zu demütigen,(die die Frauen in diesem Fall nicht schützen können) nicht die Frauen selbst. Seit verdammt vielen Jahren wird die Frau als das Negativ betrachtet, die Religionen haben sich dies reichlich zu Nutze gemacht, indem sie dies wörtlich nahmen. Der Mann steht für das Positiv-Gute, die Frau für das Negativ-Böse. Dies können nur einfache Geister derermaßen auslegen.

      Lg.
      Tanya

      Gefällt mir

      • Hallo Tanya,

        in Kriegen werden Frauen vergewaltigt um deren Männer, das Volk zu demütigen,(die die Frauen in diesem Fall nicht schützen können)
        nicht die Frauen selbst.

        Stimmt auch, die Kampfmoral brechen nennen sie das ..
        Nur blöd, daß es das Gegenteil bewirkt! Abgrundtiefer Hass reißt tiefe
        Gräben auf – aber diese militärischen Befehle wollte ich nicht
        zusätzlich ansprechen – das hätte ausgeufert ..
        Aber danke, daß du es machst ..😉

        lg,

        Gefällt mir

      • Hallo Tanya,

        es gibt einige matriarchalische Gesellschaften hier auf der Erde. Ehrlich, ich würde da als Mann nicht leben wollen. Dort sind die Männer auch nicht recht viel mehr wert, als etwas höherwertige Tiere.
        In alten Zeiten war das Matriarchat wohl eine weit verbreitete Gesellschaftsform. Du weißt, mit der Zeit drehen sich die Vorzeichen immer wieder zyklisch um. Ich kann mir gut vorstellen, daß die Frauen damals ihre Macht ebenso mißbraucht haben, wie wir Männer das oft heute noch tun.

        Ich bin für Ausgleich, Mann und Frau sollen gleichwertig aber nicht gleich sein bzw. farblos gegeneinander beliebig austauschbar sein.
        Aber das ist ein ganz anderes Thema, das ich nicht ausbreiten möchte.

        Viele Grüße.

        Gefällt mir

  • Hallo
    hiermit hast Dich ja mal wieder selbst übertroffen –
    Danke für Deine Arbeit.
    LG
    Evi

    Gefällt mir

  • hallo, (aloha)
    das sieht gut aus Steven ::::::::::du du mauserst dich zum EXperten.
    Urlaub gibts bei mir, meld dich Bub.

    Gefällt mir

  • Hallo Stevenblack,

    deine Frage :

    Warum, um Himmels Willen, verliert eine Gruppe Männer in einem Linien BUS, inklusive Busfahrer, alle sinnvollen Hemmungen des MenschSeins, noch dazu, wo dieses Mädchen ihren Freund dabei hatte?

    meine Antwort :

    Ich sehe die Menschheit in verschiedenen Bewusstseins Entwicklungen sowie auch in verschiedenen Emotionalen Seelen Gefühlsentwicklungen die in ihrem sehr breitem Verhaltensspektrum in ein Tierisches Sex treibendes verhalten sowie auch jagendes Gruppen verhalten aufweisen in dem Sex Gewalt sogar ein vergnügen in einem Gruppenverhalten darstellt weil in einer Gruppe sind fast alle wie Jäger die ein Opfer gefangen hält und es Quellt bis zum Tode , in einer Täter/Sammler/Jäger/Raub/Sex/Gewalt Gruppe fühlt sich keiner mehr schuldig für seine taten , dem Opfer wird kein Mitleid zugeteilt weil es eben nur ein Opfer ist die in diesem Fall für Sexualen Zwecken geopfert war. Menschliches Uhrverhalten stammt aus der Steinzeit wo man noch Sammler und Jäger waren sowie auch die Emotionale Soziale Entwicklung hat damals keine große Bedeutung gehabt es war eher ein tagtägliches Instinktives Überlebens Trieb mit vielen Ängsten und Stressfaktoren , und ein Gruppenverhalten hat diese tagtägliche Stressfaktoren abgebaut , weil man sich in einer Gruppe einfach sicherer gefühlt hat , in einer Gruppe kann man sich sogar mehr entspannen und sich denn jeweiligen Tat Vergnügungen widmen.

    lg,

    Gefällt mir

    • Mahlzeit, lieber Stip

      Menschliches Urverhalten stammt aus der Steinzeit wo man noch Sammler und Jäger waren sowie auch die Emotionale Soziale Entwicklung hat damals keine große Bedeutung gehabt es war eher ein tagtägliches Instinktives Überlebens Trieb mit vielen Ängsten und Stressfaktoren , und ein Gruppenverhalten hat diese tagtägliche Stressfaktoren abgebaut , weil man sich in einer Gruppe einfach sicherer gefühlt hat , in einer Gruppe kann man sich sogar mehr entspannen und sich denn jeweiligen Tat Vergnügungen widmen.

      Vor vielleicht 2-3 Jahren noch, da hätte ich vermutlich billigend dazu genickt, heute jedoch,
      da glaube ich diese ganze Mär vom primitiven Steinzeitmenschen NICHT mehr!
      Ich halte dies für lediglich eine weitere Bewusstseinsmanipulation, um in uns Gefühle der Erniedrigung,
      der Scham, und weiß Gott noch alles aufzurufen. Womöglich waren diese Ahnen sogar weiter
      als wir entwickelt, was gewisse Fähigkeiten anbelangt? Sie konnten vielleicht keine Sprache,
      weil der Neokortex noch nicht entwickelt war, aber wozu hätten sie diese auch benötigen sollen –
      dafür gabs Telepathie, die Verbundenheit aller Lebewesen – also, wenn du mich fragst,
      wahrscheinlich würde ich gerne tauschen wollen – oder, nein, okay, doch nicht.

      Es ist einfach die Entwicklung, wir kommen schon wieder dahin, der
      Neokortex – UND die daraus resultierende Individualisierung, die hat schon ihre Berechtigung ..

      lg,😉

      Gefällt mir

      • Hallo Stefan,
        auf den Mineralientagen München hockt seit zwei Jahren ein freundlicher Typ in einem Unterstand und klopft für die Besucher Pfeilspitzen und Faustkeile aus Feuerstein. Der Mann kann sehr gut erklären, den kann ich Dir für eine erste Einführung wärmstens empfehlen. Sein Sohn verkauft am gleichen Stand in Folie eingeschweißte Knackwurst, was sich für mich immer sehr harmonisch anfühlt. Du hast also Recht, Steinzeitmenschen leben nicht hinter dem Mond, sondern sie gehen mit der Zeit.

        Liebe Grüße.

        Gefällt mir

  • Guten Morgen

    mein Eindruck ist, dass zur Zeit alles Negative an die Oberfläche
    geschwemmt wird, ans Licht kommt um transformiert zu werden.
    Vieles spielte sich ja bisher im Untergrund ab.

    LG Christa

    Gefällt mir

  • Was sind die anderen Ebenen dieser Gewaltexzesse? der Demütigungen? – an Frauen, an T.ie.ren – die ei.gen.tlich unsere Mitbewohner – auch unsere Brüder und Schwestern sind.
    Und zuletzt gibt es diese rituelle marsianische Kr.ie.gs- und Gewaltlust zwischen Männern auch untereinander ständig (Hooligans !)
    eine Quelle dieser Gewaltlust ist mit Sicherheit die voll unbewusst erlebte Demütigungen durch Lügen der Herrschenden (Geschichtsschreibung, Verschleierung der Wurzeln und des Sinns uvm.) … diese kann dann ausgelebt werden, wenn der Gesellschaftsrang besser gestellt ist, in manchen Fällen besitzen sie sogar strafrechtliche Immunität, z.B. http://www.tagesspiegel.de/berlin/immun-im-strassenverkehr-diplomaten-sind-ruepel-am-steuer/6834794.html – natürlich gehört hierzu auch die körperliche, bei einer Gruppe, die die Gewalttat verübt auch eine unüberwindbare Überlegenheit der Seilschaftsstärke dazu.
    eine andere Quelle ist schon beschrieben worden, die seit … na ??? Geschichtsmanipulation abgeschätzt … etwa 1500 Jahren währende Abwertung weiblicher Schöpfungskräfte. Warum ?
    Aus einigen meiner Wissenquellen geht hervor (unter anderem sprachlich: mater.ialisieren / mythisch: „Antu erschafft, was Anu entdeckt“ dass in einem Schöpfungakt es ein h.ei.liges Zusammenwirken gibt, damit Gott sagen kann: ES IST GUT – vgl. Bibel) – Wenn nun die menschliche Schöpfung, Errungenschaften frei von EINER (der w.ei.blichen) Schöpfungskraft sind, fehlt das h.ei.lige Element – vielleicht ist es also unheilig, satanisch? – Vergesst die Marionetten Mer. kel (mer ist wie Meer glänzend – „kel“ ist wie bei Ma.kel etwas, das dieses verringert, beschädigt – und andere weibliche Marionetten der politischen Führungen.

    Sicher ist, wenn es nur einen S.ie.ger bei dieser Dualität gie.ie.ie.bt (Gegent.ei.l von „ei“ – bei Lautsprache: langes ii = ie) ist es das Ende des menschlichen Lebens auf der Erde. Dann sind wir nicht mehr Me.nschen (aus M.ütterlicher E.ssence stammend) sondern Pe.rsonen für die die Me.nschenrechte nicht gelten. Der Pe.trusstuhl ist aber occupiert, siehe Kommentar von Johannes – es ist nicht unsere echte väterliche (pe – pater) Essence die da reg.ie.rt.

    Wärmende Grüße🙂 Petra

    P.S. Wenn ich mir das Ausmaß der rituellen Blut- und Gewaltakte, die gegen alle Lebensprinzipien vorgehen, genauer betrachte, finde ich bei meinen Emotionen dazu, eine tiefe Enttäuschung über das Massenbewusstsein der Menschen, über ihre Amnesie woher sie kommen und wohin sie sich ausrichten können.
    – Kinder – Zukunft und r.ei.ne Hoffnung / – Fr.au.en – Leben gebend und Lebensfülle „Sakralchakra“
    – T.ie.re, denen man Gefühle und intelligentes Handeln abspricht (i-Tüpfelchen) … sie sind auch Geschöpfe des Schöpfers und tragen die irdische GöTTlichkeit ganz am Anfang T.ier.

    Deswegen … vorallem an mich selbst …
    „Nur nicht i.rr.e machen lassen …“ die r.ichtung beibehalten.
    Jede Heilung beginnt mit einer Erstverschlimmerung.😉

    Gefällt mir

    • Hallo, liebe Petra,

      Jede Heilung beginnt mit einer Erstverschlimmerung.😉

      Da ist ganz sicher etwas dran, auch wenn du’s etwas ironisch gemeint hast..
      Der Schmerz dieser „Erstverschlechterung“ gibt uns zu denken auf,
      man hält inne und fragt sich: Warum?
      Daraus kann später Heilung kommen ..

      Schön finde ich, wie sehr deine sprachlichen Analysen
      die „Realität“ spiegeln ..

      lg,😉

      Gefällt mir

    • Ne liebe Petra, die Erstverschlimmerung muß nicht sein.

      Gefällt mir

  • Hallo Petra,

    du hast vielleicht vollkommen recht. Diese Welt kennt nur einen Gott (männlich). Die weibliche Seite, wurde aus dieser Welt vollkommen verbannt. Was aber nicht heißt, dass es sie nicht gibt. Vielleicht ist der Grund, unserer Dualität, dass man die weibliche Seite, ins Abseits gestellt hat. Die Urkraft „Illu“ beinhaltet beide Kräfte. Der indische Gott Krishna, hat die weibliche Kraft Radha, die wiederum Gottes Liebe darstellt und auch die Verbindung der Menschen zu diesem Gott herstellt. Ohne die weibliche Kraft „Radha“, gibt es auch keine richtige Verbindung zur männlichen Seite „Krishna“. Diese ganzen Geschichten, die es da so gibt, einschließlich der Bibel, sind wahrscheinlich alle nur symbolisch zu verstehen. Wer in die Bibel hineinließt, ohne einen Glauben damit zu verbinden, wird dort Botschaften finden, die symbolische Bedeutung haben und einen so einiges Verständnis mitgeben können. Alle Göttergeschichten, Bibelgeschichten…, weisen gemeinsame Botschaften auf, die nur sehr schwierig zu verstehen sind. Die wahre schöpferische Urkraft, besteht möglicherweise tatsächlich aus zwei, nämlich männlich und weiblich. Aus zwei, werden dann drei, dass wiederum eins ist. 1+1=1 bedeutet; Einer und noch eine machen den dritten Einen. Vater und Mutter = Kind.

    Schönen Abend
    Petra Herzele

    Gefällt mir

    • Hallo Petra Herzele,🙂

      du sagst : Die wahre schöpferische Urkraft, besteht möglicherweise tatsächlich aus zwei, nämlich männlich und weiblich. Aus zwei, werden dann drei, dass wiederum eins ist. 1+1=1 bedeutet; Einer und noch eine machen den dritten Einen. Vater und Mutter = Kind.

      So IST es. ALLES LEBEN hat die weibliche und männliche ENERGIE, ALLES !!!, ob im Tier,Pflanzen, Mineral , Menschen oder welche Welt auch immer. Makro/Mikro-kosmos
      beinhaltet immer weibliche/männliche Energien. Es gibt immer das GEGENSTÜCK, die passende ERGÄNZUNG zu allem. Harmonisch organisiert ist alles KOSMISCH PERFEKT.
      Sö könnte man sagen das WIR alle lernen uns harmonisch zu “ perfektionieren „, was aber NICHT heisst ALLES ZU WISSEN; ALLES ZU KÖNNEN etc. Denn ewige Wandlung im ewigen Fluss der Zeit ist IMMER und EWIG. Nichts bleibt stehen, alles fließt EWIG weiter.
      Ohne weibliche und männliche kosmische Energien gäbe es kein LEBEN.
      das ist meine feste Meinung dazu.
      Lg Helmut

      Gefällt mir

    • Also ich mag kein Zwitter sein, mir ist Mann sein lieber.
      Frau sein ist bestimmt auch schön, aber ich mag trotzdem lieber Mann sein.
      Und wie das mit Gott und der Erde ist, habe ich doch vor einigen Tagen erklärt.
      Die Frauen müssen auch irgendwann aufhören, sich ständig unterdrückt zu fühlen.
      Mich ärgert diese ständige Jammerei, was soll daraus denn werden? Frau soll zeigen was sie drauf hat, genauso wie das der Mann ständig tun muß, dann bekommt Frau Achtung, sonst leider nicht. Leider erlebe ich häufig nur Jammern aber ohne zu zeigen, daß Frau auch anpackt oder was kann, aber auf die Quote pochen, das haben die modernen Frauen schon drauf. Respekt und Achtung muß man sich verdienen, das wird von vielen Frauen heute total vergessen. Tut mir furchtbar Leid, aber das ist meine Erfahrung z.B. im Berufsleben und zwar recht häufig.

      So, das sollte keine persönliche Ansprache sein,
      aber diese Mann, Frau Jammerei jammert mich.
      Und daß ich mich mit so einer Meinungäußerung unbeliebt mache, weiß ich auch,
      ist mir aber leider auch wurscht, weil ich eben kein Schoßhündchen bin!

      Gefällt mir

      • Hallo Werner,

        So, das sollte keine persönliche Ansprache sein,
        aber diese Mann, Frau Jammerei jammert mich.
        Und daß ich mich mit so einer Meinungäußerung unbeliebt mache, weiß ich auch,
        ist mir aber leider auch wurscht, weil ich eben kein Schoßhündchen bin!

        Das hat damit wenig zu tun, sag mal, ganz unter uns – kann es sein, daß es dir
        heute nicht so gut geht? Und daß du dann heute hier etwas Dampf abgelassen hast?
        Man ist kein Schoßhündchen, wenn man freundlich ist und/oder Verständnis zeigt.

        Solche Aussagen, die kennt man von dir sonst nicht,
        ich bin ja auch gerne ein Mann, aber was glaubst du, würde passieren,
        würden wir keine Frauen haben, bzw. Seelen, die es auf sich nehmen, Frauen zu verkörpern?!
        Da sollten wir ganz schon dankbar sein, der Grund, warum einige Frauen unglücklich sind,
        hat sehr viel damit zu tun, wie man in Regierungskreisen Weibliche Energien entweder unterdrückt
        und/oder vermännlicht. Die Frauen haben teilweise keine Ahnung davon, Wilhelm Reich
        hat aufschlussreiches dazu geschrieben ..

        DAS ist keine „Jammerei“, sondern schlicht die Wahrheit, die weibliche Energie stellt die
        Schöpfungskraft, Gottseidank wird nun immer mehr nach vorne kommen ..
        So, wie du das formuliert hast, daß war sehr unsensibel und grobschlächtig dazu ..
        das passt überhaupt nicht zu dir, deswegen meine Frage, obs dir nicht gut geht?

        lg,

        Gefällt mir

      • Hallo Stefan,
        irgendwie geht es mir bei dem Thema überzogene Emanzipation nie besonders gut. Für mich wurde die weibliche Seite aus der Welt eben überhaupt nicht verbannt. Es gibt überall weibliche Aspekte zu erkennen, man muß sich nur mal umschauen. Und ich kenne viele Frauen die sehr geachtet und geliebt werden. Und diese Frauen haben überhaupt nichts gegen das männliche Gottesprinzip einzuwenden.

        Zur Schöpferkraft gehört nicht nur die weibliche Energie, sondern auch die männliche Energie. Beide sind gleich wichtig. Wie soll Frau denn ein Kind bekommen, wenn kein Mann da ist bitteschön? Die Menschen müssen mal wieder kapieren, was da überhaupt passiert, wenn sich Mann und Frau vereinigen um ein Kind zu zeugen. Das Kind braucht von dem männlichen und vom weiblichen Prinzip annähernd zwei gleich starke Teile. Es ist doch traurig, wenn die Menschen nicht mehr über die Zeugung wissen, als daß das lustvoll ist oder sein sollte. Das ist sogar sehr traurig.

        Arbeite mal in einem Betrieb mit einer Frauen-Quote, die gesetzlich eingehalten werden muß. Und wenn dann Frauen den Posten nur desshalb bekommen, obwohl mehrere besser geeignete Männer zur Verfügung stehen. Da soll man nicht sauer werden? Ich schon!

        Überhaupt finde ich das ganze Thema Mann versus Frau irgendwie total unbefriedigend. Da bin ich schon als Kind unangenehm aufgefallen und ich schätze, daß sich das nicht ändern wird. Von Kollegen oder Schulkameraden hatte ich stets den Eindruck, die sind da lieber still, bevor sie sich an einem Feuer verbrennen, daß sie nicht beherrschen. Genau dieses Prinzip funktioniert nicht bei mir. Ich halte nichts von politischer Korrektheit. Und stromlinienförmig bin ich auch nicht.

        Es tut mir Leid, wenn ich Euch da enttäuschen muß.
        Viele Grüße.

        Gefällt mir

        • Mahlzeit Werner,
          Okay, dann wissen wir jetzt wenigstens, daß war NICHT auf eine
          emotionale Unpässlichkeit deinerseits zurückzuführen ..

          Und ich kenne viele Frauen die sehr geachtet und geliebt werden. Und diese Frauen haben überhaupt nichts gegen das männliche Gottesprinzip einzuwenden.
          Zur Schöpferkraft gehört nicht nur die weibliche Energie, sondern auch die männliche Energie.
          Beide sind gleich wichtig. Wie soll Frau denn ein Kind bekommen, wenn kein Mann da ist bitteschön?

          Ich denke, wir reden hier aneinander vorbei – im großen und ganzen sagst du hier schon das richtige,
          aber der Tonfall macht noch immer die Musik ..

          Da du beruflich unter diesen Quotenirrsinn leidest, kann ich es ein wenig nachvollziehen,
          warum du mit „Schaum vorm Mund“ rumläufst. Natürlich IST das alles falsch, und zwar GEWOLLT falsch
          aber du beschwerst dich hier bei den FALSCHEN! Frauen sind hier – auch wenn das keiner hören will,
          und schon gar nicht die Frauen, aber so stimmt es dennoch, daß die Frauen die hauptsächlichen OPFER sind.
          Und in mehrfacher Hinsicht – weil über die Frau der Mann getroffen wird, es läuft ungefähr ALLES falsch
          was nur falsch laufen hätte können, angefangen zwischen den Mann/Frau Beziehungen, Frau in der Arbeitswelt –
          wo man sich per Zwang hinbekommen hat – ja, sehr subtil und so, daß Frau glaubt, es sei IHR FREIER WILLE gewesen-
          um FREI zu sein und Unabhängig, was für ein Treppenwitz ..

          Und die Mehrheit glaubt auch, es sei ihr Wunsch, so früh wie nur irgend möglich, die Kinder dem Staat in die Hand
          (richtiger, der IndustrieWirtschaft) zu drücken, deren Protagonisten das beste tun werden, einen seelisch verkrüppelten
          ROBOTER daraus zu basteln. Die Frau aber sagt sich:“Hey, supie, wieder arbeiten zu gehen ..“

          Anstatt ihr Kind großzuziehen und das zu Hause mit einer Atmosphäre des Wohlseins zu umgeben.
          Klingt das zu romantisch in deinen Ohren? Ich werd mich dafür nicht entschuldigen, zufällig denke ich
          daß wir hier den KERN dessen haben, woran die Welt krankt.

          Mann und Frau sind die vielleicht kleinste Zelle eines NationalStaates, aber sind sie intakt, ist auch
          das soziale Nationgefüge intakt – als die Rothschilds/Rockefellers vor der Frage standen,
          wie man Nationen für obsolet erklärt, um ihre NWO voranzutreiben ist ihnen die teuflisch clevere Idee gekommen
          diesen Kern zu zerstören – der „zweifelhafte Erfolg“ gibt ihnen leider Recht ..
          Über die Implementierung der Emanzipationsbewegung und des Feminismus, welche als Programm
          auf die beiden Weltkriege folgten, gelangen ihnen was die Kriege nicht schafften – die
          AUFWEICHUNG absolut stabiler Strukturen – plötzlich gabs einen „Generationskonflikt“,
          der in dieser Heftigkeit vorher nicht existierte ..

          Tatsächlich betrachteten diese Leute, die Menschen als ihre Labormäuse und
          das Mann/FRau Geflecht wurde das Experimentierfeld – laaange Geschichte, von vielen Historikern
          die ihr Geld wert sind längst erzählt worden. WENN du das mal verstanden hast, dann verstehst du,
          warum es heute so zugeht, warum so vieles falsch läuft – man nennt es geistige Umerziehung,
          oder auch Indoktrination – ja, in Vietnam vielleicht, doch nicht bei uns .. meint man gerne, doch, genau
          HIER, mitten in BRDHausen, inklusive Ösihausen und Europahausen, mittlerweile natürlich
          Worldwidehausen ..

          Und WENN dus verstanden hast, wird dein Toinfall vielleicht etwas milder und
          zeigst etwas Verständnis – auch wenn du bei der Arbeit drunter „leidest“.
          Man könnte sowas wie eine „Metaposition“ einnehmen und sich sagen, „Herrje,
          die Frauen haben da echt nichts zu lachen, sie denken und glauben zwar, all
          dies würde ihnen zustehnen, aber im Grunde sind sie völlig naiv, wissen nicht
          wo sie umgehen – mensch, die brauchen vielleicht etwas Hilfe .. „

          Nun ja, so in etwa, fühl dich bitte frei, nach eigenem Gutdünken zu verfahren ..😛
          Es muss doch möglich sein, einige Gänge runter zu schalten und die Emotionen
          zurück zu lassen .. die Dinge rein nüchtern zu betrachten.

          Denk mal nach, wenn hilft dein sauer werden?
          Dir bestimmt nicht, hilfts jemand anderem? Eher nicht, oder?
          Die Arbeit klappt doch, weil wenn nicht, hätte bestimmt schon einer was gesagt ..

          Nach meinen eigenen Erfahrungen mit dem weiblichen Geschlecht
          steht für mich persönlich, nun nach diversen Beziehungsdramen und einer Scheidung fest,
          daß dies eine Angelegenheit ist, die viel Einsatz, Toleranz und Mitgefühl erfordert,
          Heilung erfordert – von Mann UND Frau. Die Männer sind nicht weniger verkorkst worden,
          sieh dich bitte um, aber der Lohn ist es bestimmt wert, wenn man sich diese Mühe macht-
          natürlich immer vorausgesetzt, man findet jemanden der zuhören will, oder noch besser,
          eine Frau, die selbst schon nachdenkt ..😉

          Damit ist die Sache für mich gegessen ..

          lg,

          Gefällt mir

      • Chapeau Stefan!
        Sag mal, hast du heute deinen 30igsten oder morgen? ;o)
        Weiß nicht ob du es schon gesehen hast.
        Poste nochmal einen Link von PravdaTV
        http://pravdatvcom.wordpress.com/2013/01/17/survivalangel-himmelserscheinungen-planeten-und-der-flug-der-erde-videos/
        seltsame Dinge gehen vor.

        lg

        Gefällt mir

      • Hallo Peacemaker,

        Vielen Dank für den überaus interessanten Link mit erweiterten Informationen…..da werd` ich mich mal Stück für Stück durcharbeiten……spannend die Sache, dass unser Tag nur noch 18 Stunden haben soll (entspricht jedoch sehr gut, auch meinem eigenen, gefühlen Zeitempfinden) und die Sache mit den (event.) zwei Sonnen bzw. dass sie bei Sonnenauf -und Untergang an manchen Orten, an genau dergleichen Posirion steht.

        Kann es sein, dass diese elektromagnetische Beeinflussung, woher nun auch immer, derzeit auf uns alle, gerade einen sehr großen Einfluss hat?

        Wenn ich mir einerseits so die Kommentare unter diesem Artikel ansehe und andererseits dann meinen gestrigen Tag Revue passieren lasse, könnte man schon zu diesem Schluu gelangen…..

        …….hatte aus heiterem Himmel, einen mittelschweren Angriff, des eigenen Ego`s, denn ich am Ende nur noch, mit Hilfe meditativer Maßnahmen, einigermaßen abwehren bzw. blocken konnte.

        Hier wird, so scheint es fast, derzeit etwas mit großen Schritten umgeändert bzw. abgearbeitet…….dazu passend dann auch noch die gestrige Durchpeitschung des diktatorischen Ermächtigungsgesetztes (psychiatrische Zwangseinweisungen)….ergibt doch alles derzeit Sinn!

        Wahrscheinlich habe ich mich schon aufgrund dieser meiner Äußerungen, als ein würdiger Kandidat dafür disqualifiziert…..😀 ……also nochmals, die Überschrift bitte gerade jetzt sehr ernst nehmen und verinnerlichen…!!!!

        Liebe Grüße un ein harmonisch gelebtes WE Euch allen…..johannes

        P.S.

        Über das heute hier gelesene, muss ich selbst erstmal etwas sinnieren….achso und sehr Euch bitte auch noch einmal den kompletten Link von Peacemaker an…..wo am Ende steht, dass es derzeit sehr wichtig sein kann, seine tägliche Wasseraufnahme, in der menge zu erhöhen. (vorzugsweise zusätzlich energetisiert)

        Gefällt mir

      • Hallo johannes
        deswegen habe ich den Link gepostet, gestern fand ich das es auch etwas holprig war, habs versucht mit Humor zu sehen, war gar nicht einfach.
        Gut das du dich in die mitte zurückgebracht hast, wobei ich kompensieren besser finde als blocken, hört sich so nach neuer blockade an.
        Der beschluß Psychiatrische Zwangseinweisungen durchführen zu können, passt wie die Faust aufs Auge.
        Wenn du Dir im Link das erste Video ansiehst, kannst du einen blaster sehen oder wie man die erscheinung nennt, wenn uns so ein Teil trifft wunderts mich nicht wenn alle durchdrehen.
        Wir sollten einfach versuchen zusammen zu halten, dann wird das schon gut gehen.
        Seit Jahren redete ich in der Arbeit, da wir auf Zeitwerten arbeiten, das die Zeit immer schneller rennt,man kommt kaum mehr hinterher.
        Aber die Schlafzombis um mich rum haben bloß mit den Augen gerollt“Wie kann den die Zeit schneller laufen“ hoffnungslos.

        Wünsche dir auch ein tolles Wochenende, bleib locker mein Freund

        lg

        Gefällt mir

      • Hi Peacamaker,

        Hast recht, kompensieren ist das bessere Wort dafür…..der Ausgleich beider Energien zurück in die Waage……ich frage mich manchmal, ob wenn ich dieses Wissen und die Hilfsmöglichkeiten heute noch nicht hätte, ich nicht auch schon zuweilen, ein paarmal richtig ausgetickt wäre, als Reaktion auf den derzeitigen Zustand der Welt?…….und bin echt froh, dass mir diese diversen Möglichkeiten der Selbsthilfe zur Verfügung stehen.

        Die Video-Links habe ich mir alle abgespeichert, sind ja doch einige und lade sich jetzt gleich bei Freunden runter, geht viel schneller….bin auch schon auf dem Sprung……..

        „Wir sollten einfach versuchen zusammen zu halten, dann wird das schon gut gehen.“

        …..und locker dabei bleiben……..genau lieber Freund das ist die richtige Einstellung…😀

        lg johannes

        Gefällt mir

      • Hallo Stefan,

        danke für Deinen Kommentar. Es kann sehr gut sein, daß mich das Thema emotional macht. Ich hatte meine ganz speziellen Erfahrungen damit von Grundschule bis zu meiner heutigen Zeit. Deine Analyse der heutigen Zustände und wie oder warum es dazu kam, ist gut gelungen.

        Es mag sein, daß die Probleme, die ich damit habe in mir selber liegen, wie eigentlich alles an einem selber liegt, wo man entlangschrammt. Es ist möglich, daß ich hier relativ vernebelt durch die Gegend laufe und eine falsche Sichtweise habe. Ich muß zugeben, daß ich hier an einem Punkt bin, wo ich im Moment keine praktische Lösung erkennen kann.

        Viele Grüße,
        Werner

        Gefällt mir

      • Hallo Freund Werner,

        Ja das ist schon wieder etwas mehr, der „blaue Icon“ Werner, wie ich ich ihn kennemgelernt und auch lieb gewonnen habe……aber mach dir deswegen, bitte blos keine keine Selbstvorwürfe…….ich war zwar auch ein wenig erschreckt…..aber es nimmt Dir hier bestimmt Niemand übel……

        ………und ich verstehe es auch deswegen ganz gut, weil meine Gedanken (ergp mein Ego), gestern z.B. auch völlig verrückt gespielt hat und ich habe daraufhin, das für mich einzig Vernünftige getan…..und jede weitere Kommunikation vermieden……..

        …..und da Deine Äußerungen, doch so im gegensatz zu dem stehen, was du bisher von Dir gegeben hast, war ich ähnlich wie auch unsere Terramesa, schon der Meinung, es mit zwei RL`s oder – und Werner`sen zu tun zu haben.

        Bestimmte energetische, äußere Einflüsse. können aber auch Auswirkungen auf unser Verhalten haben, die wir teilweise selbst gar nicht mehr steuern und beeinflussen können, wenn uns die zentrale Selbst-„Konzentration“ aus den Fugen gerät…….so habe ich es zumindest gestern erleben müssen…….

        Ich denke auch nicht, dass Du eine vernebelte Sichtweise hast……denn genau das Gegenteil davon, hast hier schon mehrfach bewiesen…….allenfalls eine zeitlich begrenzte und zumeist durch äußerlich, energetische Beeinträchtigungen……aber da tröste Dich bitte……dass geht mir und auch vielen Anderen von uns ebenso……..und dafür ist auch keine Entschuldigung notwendig, alles klar…….!!!!!!

        …..es freut mich sehr, dass Du wieder als „der alte“ Werner da bist und bleib` bitte so am Ball, wie Du es dieser Zeit zuvor auch beschrieben und formuliert hast……..Du bist, so bin ich mir recht sicher, auf dem richtigen Weg damit!!!

        Ein schönes WE, mein Lieber und eine gute Nacht Dir für heute……

        ….und ganz liebe Grüße vom Joe

        Gefällt mir

        • Mahlzeit, Jonny Handsome😉

          Ja das ist schon wieder etwas mehr, der “blaue Icon” Werner, wie ich ich ihn kennemgelernt und auch lieb gewonnen habe……
          aber mach dir deswegen, bitte blos keine keine Selbstvorwürfe…….ich war zwar auch ein wenig erschreckt…..
          aber es nimmt Dir hier bestimmt Niemand übel…

          DAS würd ich aber auch sagen, keine Ahnung, was GENAU da los war – aber
          wie wir sahen, war Werner nicht der einzige, den es – äh, herumwirbelte
          und aggressiver werden ließ, als er uns bekannt ist.
          Und wenn ich schon dabei bin, ich bemerkte bei mir selbst ebenfalls gewisse
          „Untugenden“, die echt keiner mehr braucht – konnte mich aber, (hoffentlich)
          einigermaßen beherrschen, FALLS aber nicht, dann bitte ich um Verzeihung
          und dementsprechende Meldungen von euch ..

          Mir ist bewusst, daß nicht jeder mit der Idee konform geht, die Sonnenenergie
          könnte dermaßen Einfluß nehmen, sodaß Irrationales und impulsives Verhalten stimuliert wird.
          Es wäre schön, würde sich die Sonne auch an diese Überzeugungen halten😦 , während
          der Zeit erhöhter Aktivitätszyklen jedoch, da treten auch Beeinträchtigungen
          unserer „kognitiven Fähigkeiten“ auf, sprich, Denkprozesse werden „entführt“,
          aber auch das Gedächtnis kann Schwierigkeiten verursachen.
          DAS muss allerdings nicht bedeuten, dies wäre hier passiert – es ist aber
          halt seeeeeeeeeehr auffällig, daß ausgerechnet dann alle hier ver-rückt spielen …
          Nun gut, jeder wie er meint und denkt .. – 😉

          lg,

          Gefällt mir

      • Hallo Werner,
        also ich kann deinen Frust nachempfinden. Das geäußerte Unverständnis kommt offenbar daher, dass jeder seine eigene Erfahrungswelt hat.
        Mit den Frauenquoten hast du schon Recht, denn es ist nicht sinnvoll eine Quote zu erfüllen und genau das wird jetzt mitunter übertrieben.
        Ich arbeite in einem typischen Frauenberuf. Trotzdem gibt es den Girls-Day (Der Girls‘ Day ist ein einmal im Jahr stattfindender Aktionstag, der speziell Mädchen und Frauen motivieren soll, technische und naturwissenschaftliche Berufe zu ergreifen. Er soll damit dazu beitragen, den Anteil der weiblichen Beschäftigten in den sogenannten „Männerberufen“ zu erhöhen und damit den sich abzeichnenden Fachkräftemangel in der Industrie zu verringern.) Eigentlich müsste es hier aber den Boys-Day geben. (Der Boys‘ Day ist ein Aktionstag, an dem Jungen Berufe kennenlernen können, in denen überwiegend Frauen arbeiten.)

        Womit ich nicht einverstanden bin, ist folgendes:
        „…Und diese Frauen haben überhaupt nichts gegen das männliche Gottesprinzip einzuwenden.“
        Ich glaube dieser männliche Gott ist typisch für das jetzt hoffentlich endende Zeitalter und spiegelt die Stellung (Unterordnung) der Frau wider. Für mich ist ein Gott entweder geschlechtslos oder er verkörpert beide Seiten gleichermaßen in Harmonie. Ich denke, das richtet sich aber wohl eher nach der Betrachtungsebene.
        LG

        Gefällt mir

  • Hallo RL,

    Frauen sind es, die heutzutage Arbeiten gehen, Kinder großziehen, den Manne versorgen, sich um den Haushalt kümmern und das ohne Wochende, Feiertage und Urlaub, nur um das mal klarzustellen. Weil der Mann in der Regel, nur das Arbeiten übernommen hat. Dies ist auch der Grund, warum die Frauen heute als Multitaskingfähig bezeichnet werden. Sie sind sozusagen, bis sie Abends tot ins Bett fallen, damit beschäftigt sich um alles zu kümmern. Frauen haben sich jetzt lange genug bewiesen. Vielleicht sollte das jetzt auch mal andersherum stattfinden.

    Schönen Abend
    Petra Herzele

    Gefällt mir

    • Und wenn also der Mann sich abrackert, um Chancen auf eine Karriere zu haben um für die Familie etwas mehr Geld zur Verfügung zu haben, dann ist das also „nur“ faule Socke in der Arbeit spielen. Karriere machen bedeutet mehr als 8 Stunden arbeiten, Positionskämpfe austragen, mehr Verantwortung übernehmen ständig fachlich auf dem Laufenden bleiben. Soll man die Kraft und Energie dazu einfach aus dem Handgelenk schütteln? Gutes Geld bekommt man auch heute in den selteneren Fällen als normaler Mensch hinterher geschmissen.

      Und ja, ich bin für das Zusammenhelfen im Haushalt, weil wenn man das zusammen macht, dann ist man doppelt so schnell und mehr Spaß macht es auch.

      Als Kind war ich mit meiner Mutter mehr als zufrieden und glücklich.
      Mein Vater hätte den Haushalt und die Kinder nicht so hinbekommen wie meine Mutter.
      Nach der Arbeit war mein Vater ausgelaugt und hat sich gefreut, wenn ein gutes Essen auf dem Abendtisch stand. Natürlich waren Mutter und Kinder manchmal sauer, wenn Vater wieder mal so spät von der Arbeit nach Hause kam. Aber anders wäre es nicht gegangen. Und beide haben sich etwas aufgebaut mit ihrer gegenseitigen Hilfe und Unterstützung und Verantwortungsbewußtsein über die vielen Jahre ihrer harmonischen Ehe.

      Viele Grüße,
      Werner

      Gefällt mir

      • Hallo Werner,
        bist du derselbe „RL-Werner mit dem blauen Avatar“ oder ein anderer?
        Was meinst du damit „Mein Vater hätte den Haushalt und die Kinder nicht so hinbekommen wie meine Mutter.“ ?
        War dein Vater oft zu streng? – Hat er manchmal euch Kinder geprügelt?
        LG Petra

        Gefällt mir

      • Hallo Petra,

        ja, ich bin immer noch der alte Wernen, nur habe ich alle Cookies gelöscht und meine eMail-Adresse geändert das wird der Grund sein.

        Mein Vater hätte den Haushalt nicht so hinbekommen, weil er nicht kochen, waschen, bügeln, backen, tapezieren, malern, schneidern, organisieren, putzen, flink sein, mütterliche Wärme spenden, es gemütlich machen, motivieren, kümmern und noch vieles mehr kann.

        Dafür ist mein Vater eben in die Arbeit gegangen und hat dort alles gegeben was er konnte. Meine Eltern haben sich für die Arbeitsteilung entschieden, damit mein Vater für den Beruf einen freien Rücken hatte.

        So gut fand ich das nicht immer, weil mein Vater dadurch ziemlich einseitig wurde und sich leider auch heute gerne bedienen läßt. Er schaltet leider auf Durchzug, wenn man ihn darauf anspricht.

        Gewalt gab und gibt es bei uns nicht. Auch nicht in Worten oder Gedanken.

        Bei mir ist das anders, bis auf backen, weil mir das irgendwie zu blöd ist, kann ich eigentlich alles. Und ich brauche niemanden, der mich bedient.

        Definiere ich mich über den Beruf? Ein anspruchsvoller Beruf ist mir wichtig, aber mich darüber definiert habe ich nie. Eigentlich definiere ich mich überhaupt nicht, verstehe gar nicht, wozu das gut sein sollte.

        Ich verstehe auch nicht, warum man nicht versteht, daß ich Mann und Frau von jeher und von Anfang an als völlig Gleichberechtigt verstehe. Das man sich dafür aber auch mit der Zeit immer wieder bewähren muß indem man etwas dafür leistet.

        Verschiedenartige Leistungen zu vergleichen und zu bewerten ist pauschal nicht möglich. Der erwünschte Ausgleich kommt dann zu Stande, wenn beide Seiten sich mit dem geschaffenen Gesamtergebnis gleich gut fühlen.
        Es kann dafür keine pauschalen sondern nur individuelle Lösungen geben.

        Ich kann nicht verstehen, warum man mit dieser Einstellung von mir Probleme hat. Und ich kann nicht begreifen, warum jeden Tag in der Zeitung mindestens ein Artikel steht, meistens von Frauen geschrieben, wie ungerecht die Welt doch mit ihnen ständig umgeht. Dabei kämpfen die Frauen nicht um wahre Gleichberechtigung, sondern nur bei den Angelegenheiten, die sie selber als Zuckerstückchen erkennen. Und wenn man das so öffentlich sagt, dann erntet Mann sofort wieder jede Menge Geschrei.

        Viele Grüße.

        Gefällt mir

    • Hallo Petra Herzele, hallo Werner,

      ich denke, ihr vertretet beide hier jeweils eine bestimmte Richtung.
      Das, was du anführst, liebe Petra, habe ich selbst erfahren müssen. Aber dieses „Vielleicht sollte das jetzt auch mal andersherum stattfinden.“, ist trotzdem nicht die Lösung.

      Werner, du beschreibst für mich mit deinen Eltern das typische Bild, wie es im ehemaligen Gebiet der Bundesrepublik auch heute noch gern gesehen wird. Wahrscheinlich hattest du Glück, dass sie so eine harmonische Ehe geführt haben. Ich kenne da auch andere Fälle, wo die Frau dadurch, dass sie nur noch mit ihrem Haushalt und den diversen Themen beschäftigt war, für den Mann keine attraktive (Gesprächs-) Partnerin mehr war. Oder aber sie langweilte sich so, dass sie sich Ersatzbefriedigungen suchte, was ebenfalls zu Problemen führen konnte, halt je nachdem wie die „Ersatzbefriedigung“ aussah.

      Ich finde jedenfalls gut, dass die finanzielle Abhängigkeit der Frau vom Mann beendet ist. Gerade in einer Partnerschaft, die eben nicht auf gegenseitiger Anerkennung beruhte, konnte das eine Belastung sein oder als Druckmittel genutzt werden.

      Ich bin ebenfalls wie du für völlige Gleichberechtigung in einer Partnerschaft. Kochen, Sauber machen, Kinderbetreuung und das Berufstätig sein, kann heute von beiden Partnern gleichermaßen wahrgenommen werden. Klar ist allerdings auch, dass es eine natürliche Arbeitsteilung gibt. Frauen bekommen nun mal die Kinder, Männer haben normalerweise stärkere Muskelkraft… Jedes Paar sollte wohl seine eigene Reglung finden.

      In meinem Bekanntenkreis gibt es einige Paare mit kleinen Kindern. Im Bedarfsfall bleibt dann auch mal der Vater zwecks Betreunug zu Hause oder geht mit dem Kind zum Arzt. Da haben die jungen Männer keine Berührungsängste.

      Das Problem liegt meist im Verständnis der Arbeitsstelle, wenn Mann oder Frau wegen der Kinderbetreuung, sei es nun im Krankheitsfall oder die ersten Jahre nach der Geburt ausfällt. Welcher berufstätige Mann kann schon sagen, er muss heute sein Kind behalten, damit die Frau einen wichtigen Termin wahrnehmen kann.
      Auch die Länge der Arbeitszeit spielt eine Rolle. Wer sich den ganzen Tag um andere Belange kümmert, hat abends kaum noch Kraft für die eigene Familie, auch das betrifft beide Partner. Hier müssten Änderungen ansetzen.
      Für mich ist es weniger eine Mann/Frau Geschichte, sondern eine Frage der gesellschaftlichen Regelung.
      LG

      Gefällt mir

  • Hallo Petra
    es gab auch mal zeiten wo die Frau zu Hause blieb und ganz froh war nicht draussen mit Säbelzahntigern und Mammuts zu kämpfen.
    Da wollt auch keiner Tauschen,hihi

    Nur Spaß,hast schon recht

    lg

    Gefällt mir

  • Hallo,

    Nach meiner Meinung :

    Im Spannungsverhältnis zwischen Frau und Man herrscht ein immer währender konstanter Minderwertigkeitskomplex der sehr stark bei Frauen ausgeprägt ist und bei Männern ist der Stolz der im Lebens Vordergrund gegenüber Männlichen und Weiblichen Konkurrenten sowie auch in eigener Liebesbeziehung sehr stark dominierend ist nur gleich Gewicht zwischen Dominanz / Minderwertigkeitskomplex und Stolz in einer Mischung aus Liebe & Hass ist sehr schwer stabil zu erhalten , es ist sehr schwer ein Gleichgewicht zwischen Frau und Man zu finden , es ist auch so das die Frauen in ihren unendlichen Minderwertigkeitskomplexen sehr darunter leiden das der Man auch eine winzig minimale Lebenssteuerungen Übernehmen sollten , es tut die meisten Frauen sehr wehe aber gleichzeitig verlangt ihr Instinktives verhalten doch nach einer Führungslebenskraft sowie auch Beschützer kraft die ein sicheres nachkommen ermöglichen sollte , zumindest sichern sollte , das sind diese ewigen Problemen zwischen Frau/Man sowie auch Man/Frau dann haben wir auch noch Gehirn Problematik sowie auch Haushaltsproblematik , Sex Problematik , Geldproblematik , Kindererziehungsproblematik , Arbeitsaufteilungsproblematik , usw.

    lg,

    Gefällt mir

  • Guten Morgen,

    bereits an diesen Diskussionen erkennt man, die Zerrissenheit zwischen Mann und Frau. Die Problematik besteht also durchaus! Wenn Mann Karriere machen möchte, um für die Familie mehr Geld heimzubringen, sind wir schon wieder beim Lebenssinn angekommen. Was ist wenn Frau weniger Geld will, aber dafür mehr Mann. Nur ein Beispiel. Ich halte von der modernen Emanzipation, auch nicht wirklich viel. Und ich gebe Steven recht, dass man die Frauen vermännlicht hat. Eine der ersten Fragen die gestellt werden, nach der Geburt eines Kindes ist, wann man denn wieder Arbeiten geht. Das Arbeiten hat in dieser Gesellschaft einen Stellenwert, als würde es der einzige Sinn im Leben sein. Es wird Geld gesteckt in Kinderkrippen, damit Frau auch wieder möglichst früh arbeiten geht, die Kinder zieht dann der Staat groß. War das nicht so in der früheren DDR. Mutter-Sein ist in diesen überhaupt nicht schönen Land namens Deutschland kein Vergnügen. Die Dualität könnte sehr wohl, auf den Konflikt zwischen Mann und Frau hinweisen. Vielleicht ist das auch der Grund, warum es immer weniger funktionierende Partnerschaften gibt. Es ist auch keine Jammerei, sondern nur ein Aufzeigen, dass in der heutigen Mann-Frau-Beziehung irgendetwas nicht mehr richtig funktioniert. Es gibt heute Mädchen, die sich noch nicht einmal mehr wie etwas weibliches fühlen. Da muss doch irgendetwas falsch gelaufen sein. Frauen die Vätern ihre Kinder entziehen, auch das ist ein Mißstand, den es nicht geben sollte. Aber am derzeitigen Frauen-Bild ist irgendetwas falsch gelaufen. Vielleicht liegt es ja doch daran, dass die weibliche Gottes-Kraft aus den Köpfen verbannt wurde und durch eine rein Männliche ersetzt wurde. Deutsche scheinen sich in jeder Beziehung, nur dann als wertvoll zu erachten, wenn sie Arbeit haben. Das Arbeit nur ein Teil vom Leben ist und eigentlich auch Spaß machen solllte, vergisst man dabei. Die Lebensfreude geht bei den meisten verloren, bei der Arbeit die sie tagtäglich verrichten müssen. Da bleibt am Abend und am Wochenende, nur noch der Alkohol, um dem Frust des täglichen Quälens zu entgehen. Unsere Gesellschaft steht in jeder Beziehung vor dem Abgrund. Die Lebensfreude hat sich bei vielen schon vor Ewigkeiten verabschiedet und wird nur noch an speziellen Festen zelebriert. Selbst unter 30-jährige begegnen mir, die im Grunde mit ihrem Leben schon abgeschlossen haben. Die Kinder fangen jetzt schon mit 15 zu saufen an, weil sie anders keinen Spaß mehr haben. Der erste Leistungsdruck beginnt im Kindergarten, denn auch Kind-Sein ist nicht mehr erlaubt. Wenn das nicht bedenklich ist, dann weiß ich auch nicht.

    Schönen Tag
    Petra Herzele

    Gefällt mir

  • Da Deine Überschrift so wunderbar passt, hab ich hier einen Link zum entsprechenden Artikel dazu…seit dem 17.01.2013 ist es in Deutschland nun wieder legal Menschen gegen Ihren freien Willen psychatrisch zwangsbehandeln zu lassen….warum denk ich da nur sofort an die Farbe Braun….?
    http://www.gegen-stimmen.de/?p=19737
    Gruss Anonymicus

    Gefällt mir

  • Phuuu da gehts ja ganz schön zur Sache…

    Leute, wir sind Weiblich wie auch Männlich, nur auf diesem Planeten der Trennung tritt halt ein Part stärker hervor und das macht die Hormonverteilung🙂

    Nur, ich denke schon das GEIST die Hormone überwinden kann – also hormongesteuertes Verhalten ist definitiv regulierbar, sonst wären wir mit den Tieren auf einer Ebene (damit meine ich rein das Verhalten).

    Als Frau hat man keine Minderwertigkeitskomplexe, sondern wir müssen in einer Welt leben die sich über die männliche Sichtweise definiert, wann man für was Achtung und Respekt verdient. Das gilt es auch mal zu beachten.
    Und ja Christa, die Trennung und die Schwierigkeiten zwischen Mann und Frau sind mehr als gewollt.

    Frauen werden angehalten gleich nach dem Kind wieder Arbeiten zu gehen; weil der Staat die Steuern will um die Versklavung aufrechtzuerhalten. Ausserdem, wer Zuhause bleiben kann hat eventuell Zeit über das Leben nachzudenken – und das wird auf keinen Fall gewünscht.😉

    Lg Tanya

    Gefällt mir

    • Hallo Tanya,

      ich wollte die „Amoklauftexte“ von „violett-Avatar-RL-Werner“ vielleicht durch Steven oder dem Original-blau-Avatar-RL-Werner bestätigen lassen, ob die zwei identisch sind.

      Ich habe mir die Chronologie der Kommentare, die Reaktionen auf was angeschaut.
      Da sind soviele Widersprüche (z.B. mal „bitte alle Traumen auflösen“ – mal „können wir nicht einfach die Vergangenheit ruhen lassen“) zwischen den beiden Werner-Aussagen,
      dass ich mir ernsthaft die obige Frage stelle … denn eine andere Möglichkeit wäre, dass irgendetwas (ich glaube, dass es die Vorstellung war die Urschöpfungskräfte sind weiblich wie männlich) als eine BEDROHUNG, eine Menge ANGST-Energie ausgelöst hätte.

      „Als Frau hat man keine Minderwertigkeitskomplexe, sondern wir müssen in einer Welt leben die sich über die männliche Sichtweise definiert, wann man für was Achtung und Respekt verdient.“ – volle Bestätigung deiner vortrefflichen Worte.

      Liebe Grüße dir Tanya🙂 Petra

      Gefällt mir

    • Grüß dich, Tanya

      Ausserdem, wer Zuhause bleiben kann hat eventuell Zeit über das Leben nachzudenken – und das wird auf keinen Fall gewünscht.😉

      Ja, definitiv ein wichtiger Aspekt, man siehte s auch bei Arbeitslosen, Rentern, Kranken, etc. –
      das ständig „Beschäftigung“ ersonnen wird, Knüppel zwischen die Beine geworfen werden,
      oder dämliche Regeln und Gesetze, damit die Leute ja nicht entspannt sein können ..😦

      lg,

      Gefällt mir

  • Hallo,

    die Zwangsbehandlung an psychisch Kranken, läßt deshalb an Braun denken, weil sie von den Nazis übernommen wurde. Die BRD hat wohl gefallen gefunden, an der Unterdrückung Andersdenkender und hat die Psychiatrie dabei gut gebrauchen können. Unliebsame Menschen können so leichter aus dem Verkehr gezogen werden. Möglicherweise ist es auch gut für die Menschen, die vielleicht tatsächlich der Telepathie und weiterer Geistesfähigkeiten fähig sind. Diese kann man dann in der Psychiatrie krankspritzen, um die Menschen leichter von ihrer spirituellen Natur abzuschneiden. Alles was nicht ins System passt, wird dann als Krankheit bezeichnet. Niedergeschlagenheit aufgrund von Freudlosigkeit, nennt man dann Depression. Und zu Telepathie sagt man dann möglicherweise, der Mensch höre Stimmen. Kein Wunder eigentlich, dass diese ganzen Geistesfähigkeiten nicht mehr so richtig vorkommen. Vielleicht sitzen die, die es können ja vollgepumpt mit Medikamenten in irgendeiner Psychiatrie fest. Alles sehr fraglich.

    Was die Minderwertigkeitskomplexe anbelangt, damit sind wir alle gefüllt, ob nun männlich oder weiblich. Diese Problematik unterscheidet sich nicht in Geschlecht. Werden uns auch irgendwie immer eingebleut. Nur wer arbeitet, hat einen Wert für die Gesellschaft. Doch was ist mit dem Eigenwert, unabhängig von der Gesellschaft. Arbeit macht Frei – Das steht über dem KZ Dachau. Wahrscheinlich hat die BRD, sogar diesen Leitspruch von den Nazis übernommen.
    Und ja, die Beschäftigung für alle, die teilweise in die Millionen/Milliarden geht, nur damit keiner zum Nachdenken kommt. War mal in einer Maßnahme, bei der man, das Arbeiten spielen musste, damit man es nicht verlernt. Die arbeitende Bevölkerung darf dann diesen Quatsch, der diese Leute im übrigen aus der Arbeitslosenstatistik herausholt, dann auch noch bezahlen. Anstatt neidisch gegen die Arbeitslosen zu schimpfen, sollten die Arbeitenden mal das System überdenken, dass sie seit 65 Jahren permanent wählen. Irgendwann sollte sogar dem Dümmsten mal auffallen, das mit diesen Parteien nichts zum positiven verändert werden kann. Aber laut Umfrage liegt doch die Merkel bei 43%. Da frage ich mich doch langsam, wer wählt diese Leute.

    Schönen Abend
    Petra Herzele

    Gefällt mir

    • Hallo Petra, guter Kommentar
      Aber ich denke wir alle haben schon verstanden, was abläuft, trotzdem danke .gut zusammen gefasst.

      Schönen Abend auch für dich

      Gefällt mir

    • Hallo Petra Herzele,

      Ich bin schon seit jeher der Meinung, dass Psychiatrieeinrichtungen seit Kriegsende, als gewollter und legaler KZ-Ersatz, für „gefährliche“ Systembedroher und Freidenker dienen, denn zu oft hat sich dass schon bewahrheitet.

      ……und jetzt kommen eben auch noch die Erwachten mit hinzu, die in öffentlichem Neusprech, keine „soziale Brauchbarkeit“ mehr erfüllen, dem System nicht förderlich sind, sondern nur noch als nutzlose Esser zu deklarieren sind.

      http://www.antipsychiatrie.de/io_01/antipsy_programm.htm

      Hast Du schön zusammengefasst……..lg johannes

      Gefällt mir

  • Endlich hat das “ herumjammern “ ein ende gefunden🙂

    ich kanns ja auch wenn ich will, und wie!

    Ja Christa, die Trennung zw. M und F ist gewollt, schon seit tausenden von Jahren, in allen Kulturen wo sich die Männer “ zum Herrscher über ALLES erkoren haben „.
    Das Patriarch lässt grüßen !
    Frau und Mann sind jeweils zu 100% GLEICHGESTELLT in fast allem, denn Kinder bekommen ja bekanntlich nur unsere lieben Amazonen🙂
    Jahrtausende “ genetische Programmierungen “ haben so ein Durcheinander und IRRSINN
    in diese Welt bis heute gebracht, faktisch also ein Dauer Genetischer KRIEG.
    Alles ist auf den Kopf gestellt worden, das was einst “ GUT “ war ist heute “ Böse “ und Umgekehrt. Was für eine Welt in der die Dummheit und “ ich bin besser als der/die andere “ der König ist !!!
    Und das ÖDET mich sooooo dermaßen an……………………
    Lg

    Gefällt mir

    • Hi mei libbe köllsche Jung,

      ich schätze mal Du bist heute „unterwejens“ oder im Theater oder so….grins…..ich versuch`s morjien denn noch-e-mali……..genieße Dein WE, lieber Freund, und bis denne erstmal…….lg johannes

      Gefällt mir

  • Hallo Stefan, hallo Peacemaker, hallo liebe Freunde,

    Also ich möchte heute doch noch einmal „kurz?“😀 einige Gedanken bezüglich der letzten Woche loswerden.

    Ich stelle es mal hier unten ein, denn ein „breiter Text“ ließt sich doch angenehmer, zumal wenn er wieder ein wenig ausführlicher daher kommt….😀

    …. ich finde, du hast das sehr zurückhaltend formuliert, ich ahne mal, daß dir mehr auf der Zunge gelegen hat …

    Also wenn Du mich so fragst und ich jetzt `mal ganz ehrlich sein will,…..oohhh ja….wobei mein energetischer Ego-Schub, wo auch immer er an diesem Tage herkam, natürlich auch kräftig daran beteiligt war.

    Da saß noch eine ganz dicke Blase dahinter, die jederzeit zu platzen drohte…….dass hast Du, mit Deiner sehr sensitiven Ader, auch über die knapp 600 km Luftlinie (Berlin – Innsbruck), gut erfassen können…😀

    …..letztenendes, hat dann aber glücklicher Weise, doch das kleine Engel`chen gesiegt……obwohl das kleine Teufel`chen, auf der anderen Schulter, schon ganz schön dolle getobt und getrampelt hat….grins…..

    Als ich am nächsten Tag dann erwacht bin…..und den Blog beim ersten Kaffee, doch eher sehr zögerlich geöffnet habe, hatte ich mich ehrlich gesagt schon auf ein paar kräftige „huschige Watschen“ vorbereitet..…umso erfreuter war ich natürlich, dass dem nicht so war bzw. diese ausgeblieben sind…😀

    Einen ganz besonderen Dank auch an Dich, Freund Peacemaker……Deine lieben Worte, haben mir wirklich fast die Schamesröte aufsteigen lassen……ich sag` mal so..….über solch` einen „Nachruf“, am Ende meiner Zeit, würde ich mich überaus freuen….lacht…..nein ganz ehrlich, hab` recht lieben Dank dafür!!!

    Warum sich nun Bernd, so leicht und schnell angegriffen fühlt und zumeist auch etwas überheblich erscheinen mag, weiß ich natürlich auch nicht, ob es vielleicht mit dem eigenen Selbstwertgefühl zu tun hat, keine Ahnung…..

    ….ich finde nur, dass es Niemand hier nötig hat, sich in irgendeiner Form beweisen zu müssen oder sich leicht über andere zu erheben…..und ich glaube eigentlich ebenso wenig, dass hierbei ein Vorsatz oder Absicht dahinter steckt……..wahrscheinlich eher noch so einiges aufzulösen…aber da bleibe ich `mal lieber bei mir selbst…….da hab` ich schon genug mit zu tun……😀😀😀

    Hallo Bernd,

    Um es Dir auch persönlich, noch einmal ganz unmissverständlich zu sagen, es geht und ging hierbei auch keinesfalls darum, Dich damit irgend geartet anzugreifen oder gar zu verletzen und Dein Zitat, welches ich oben angeführt hatte, hast Du nachfolgend ja dann auch noch einmal besser erklärt…….

    ….es ist nur so, dass Du eben auch schon desöfteren, „unseren“ Besuchern hier Verdrängung vorgeworfen bzw. angeheftet hast, nur weil sie sich nicht unbedingt mit anthroposophischem Gedankengut beschäftigen möchten bzw. da nicht auch gleich mit einsteigen.

    Ich persönlich, bin übrigens relativ am Anfang meines Weges (ca. 2008) auf die Anthroposophie und speziell auf Rudolf Steiner gestoßen und habe auch einen ganzen Batzen, seiner Bücher und Schriften durchgeackert…..und dass meine ich wörtlich, denn ich empfand es als sehr anstrengend, sowohl seine Ausdrucksform, als auch einige der Inhalte betreffend.

    Und da mein Hauptanliegen zu dieser Zeit die Suche nach der ältesten verfügbaren und vielleicht auch noch unverfälschten „heiligen Schrift“ war (so meine Hoffnung damals), bin ich neben Steiner, natürlich auch noch auf die Apokryphen, sowie Johannes Greber und Jacob Lober gestoßen, welche mir zu genau dieser Zeit, in Sachen Bibelbereinigung bzw. Berichtigung gefälschter Passagen, wirklich unschätzbare Dienste geleistet haben und vom Gefühl her, einfach auch sehr viel stimmiger und ebenfalls verständlicher daher kamen.

    Auch will ich keinesfalls bestreiten, dass mir bei Steiner und auch anderen Autoren, nicht auch vieles stimmig erschien….am Ende hat sich jedoch mein intuitives Gefühl dafür entschieden, dass dies für mich, wohl nicht der einzig richtige Weg ist……für Dich und auch für Andere, kann er es aber sehr wohl sein, gar keine Frage…..

    ….nur Deine zuweilen, doch etwas aufdringliche Anpreisung dieser und Sätze wie dieser:

    „Leider muß ich immer wieder (auch hier feststellen), daß die Ignoranz und Verleugnung weitaus größere Kreise betrifft….. So ich mich denn nicht mit etwas auseinandergesetzt habe.. , halte ich den Ball besser flach.“

    … ja mal ganz ehrlich, was erwartest Du denn danach auch für eine Reaktion, wenn Du solche Äußerungen tätigst…..ein Blumentopf, ist damit ganz sicher nicht zu gewinnen…

    „Nur versuche ich mich beim Urteilen zurückzuhalten“

    Also ich finde schon, dass dies ein recht aussagekräftiges Urteil fällen über andere Anwesende war……aber Du schreibst ja ebenso, Du übst weiter daran….wie wir alle übrigens auch😀 ….und das ist auch gut so…

    …..und glaube ja nicht, dass wir hier jederzeit „Friede, Freude, Eierkuchen“ alle einer und dergleichen Meinung sind, ganz und gar nicht….ich bin sogar so vermessen zu behaupten, dass es mit 99%iger Wahrscheinlichkeit nicht einmal zwei völlig identische Ansichten gibt.

    Der tolerante und respektvolle Umgang, ermöglicht es uns jedoch immer wieder, uns in vielen Punkten auch einander anzunähern….vielleicht `mal ein kleines Beispiel dazu:

    Allein nur, wenn das Thema auf Jesus kommt, gehen die Ansichten teilweise doch schon sehr gravierend auseinander und wenn man jetzt z.B. seine Ansicht:

    „Niemand kommt zum Vater, als durch mich“

    ……als alleingültig durchpeitschen möchte…….sollst mal sehen, welch` hitzige Debatten dann auch vom Stapel laufen können…….wenn man nun aber mit etwas Einfühlungsvermögen, ein klein wenig die Betrachtungsweise bzw. den Blickwinkel oder die Definition dessen verändert……in dem man beispielsweise folgendes Gleichnis setzt

    „Christus bzw. die Christusenergie, steht für die bedingungslose Liebe zu allem Existierenden, ja zu ALLEM WAS IST“

    Was ja dann bedeutet….Niemand kommt ohne diese wahrhaft gelebte, bedingungslose Liebe und dem tief in sich verinnerlichtem ALL-EIN-Heits-Bewusstsein zurück zur UR-Quelle (Vater)…….hat gegen diese Aussage, dann auch fast niemand mehr etwas auszusetzen…….und man kann sich so eben oft auch in der Mitte treffen und sich annähern und angleichen.

    Bei zu großen Unterschieden, wie z.B. dem Thema Dalai Lama bzw. seinen Intensionen, bei dem es ebenfalls schon große, ja fast unüberwindliche Dispute gegeben hat, hilft dann aber letztendlich wirklich nur noch die reine Toleranz, doch bitte Jedem, seine eigene Meinung zuzugestehen……man muss das Thema ja dann nicht immer wieder aufwärmen, sondrn akzeptiert es halt so wie es ist…..und fertig!!!…..wo ist das Problem dabei?……es gibt keines……

    „Aber auch als Moderator mischt man sich nicht im Vorschulton oder wie am Stammtisch in anderer Kommunikation ein.“

    Zu allererst, ich bin hier weder Moderator noch Co-Moderator (habe bei Stefan jedenfalls bisher noch keinen Vertrag diesbezüglich unterschrieben😀 )…….

    ….aber vielleicht hast Du, in diesem Zeitraum, seit Du Dich auch regelmäßig hier eingebracht hast, mitbekommen, dass doch einige hier….unsere kleine Gemeinschaft, als eine Art seelenverwandte Familie betrachten, wo jedes Mitglied gleichwertig und auf gleicher Augenhöhe steht…..und dies auch Stefan, so denke ich ein wichtiges Anliegen ist,…..daher muss hier auch Niemand vorher demütig anfragen, ob es ihm denn gestattet ist, sprechen zu dürfen.

    Genau diese Gleichwertigkeit und die Möglichkeit völlig freier und offener Meinungsäußerung und das Ganze in einem sehr respektvollen Umgang miteinander, macht doch auch gerade diese Besonderheit hier aus….auch Du hattest bestimmt Deine Gründe hier etwas länger zu verweilen, weil Dir wohl auch irgendetwas daran, schon gefallen haben muss…..

    …daher verstehe ich übrigens auch überhaupt nicht, Deinen schon mehrfach geäußerten Vorschlag, den Blog doch passwortgeschützt zu betreiben?……

    ……..denn ebenfalls eines der vorrangiges Ziele, ist es doch auch gerade, noch viele andere Suchende und Neu-Erwachte anzuziehen und sie informierend zu unterstützen und gerade nicht, sie durch eine elitäre Passwortverteilung abzuschrecken bzw. gänzlich fernzuhalten…..

    …es sei denn natürlich, man wünscht genau dieses…..also mich persönlich, hat solch ein Vorgehen, jedenfalls bisher, doch eher die Flucht ergreifen lassen……von daher halte ich persönlich diese Idee, für nicht so gut geeignet bzw. gar für kontraproduktiv…..

    Wenn Du jetzt aufgrund dieser kleinen Kritikpunkte die Flucht ergreifen möchtest bzw. das Handtuch wirfst, ist das selbstverständlich ganz allein Deine Sache, der freie Wille steht an oberster Stelle….

    ………aber würde ich mich allzu sehr täuschen….wenn ich dies aus meiner Definition heraus, als „Verdrängung“ bezeichnen würde….….mmhhhh???😀

    …nun komm` schon…lach` mal…..ohne Humor, geht in dieser verrückten Zeit ja sonst schon nicht mehr viel…..

    Wie dem auch sei, jedenfalls alles Gute und weiterhin auch gute Besserung für Deinen dicken Zeh!!!

    lg johannes

    Gefällt mir

    • Bravo Johannes!

      Hast einen super Komnentar geschrieben, ich könnte es nicht besser machen. Danke!
      Dabei ist alles auf den Tisch und doch mit freundlichem Ton, supie ..😉

      Du, schon gesehen? Rudi Müller hat einen Kommentar geschrieben bei der
      Wasserstoffperoxid Heizung: guckst du bitte – https://stevenblack.wordpress.com/2012/11/26/die-ertrumte-wasserstoffperoxid-heizung/

      Gute Nacht, schlaf gut😉

      Gefällt mir

      • Hey Stefan,

        Dir auch vielen Dank für das nette Kompliment……vielleicht bekomme ich ja jetzt `nen Vertrag als Co-Moderator…😀 ….nein, nein lass `mal….ich finde es ist schon alles gut so, wie es ist…..

        ……aber ich habe das, nicht ganz uneigennützig, vielleicht wohl auch für selbst etwas gebraucht, um mir einen Abschluss zu setzen…..und das Gefühl loszuwerden, da wäre noch etwas offen.

        ……werd` mir jetzt auch nur noch den Kommentar ansehen und mach dann ebenfalls die Biege…

        Auch Dir eine gute Nacht und schlaf schön……….johannes

        Gefällt mir

    • Hallo johannes
      bringst mich gleich selber in verlegenheit,ich war einfach nur ehrlich und hab ausgedrückt was ich empfinde.
      Du bist ein Mensch der für andere Menschen aufsteht ,sich einsetzt und trotzdem nicht verletzen will,sondern wohlüberlegt formuliert und versucht die Harmonie wieder herzustellen.
      Deshalb seh ich dich als meinen Freund wie auch Stefan und andere hier und guten Freunden, gibt man auch wohlverdiente komplimente,da ist gar nichts dabei
      Unsere Gemeinsamkeit kommt wohl aus der Sensibilität und einer guten portion Humor, hab den Test von Peggy damals irgendwie verpasst, vermutlich hätte ich mich aber irgendwo knapp hinter euch eingefunden:smile:
      Wie auch immer ich wünsch Dir einen schönen Sonntag,natürlich auch allen anderen und besonders Stefan den alten Haudegen.

      lg Peacemaker

      Gefällt mir

      • Hey lieber Freund Peacemaker,

        „gibt man auch wohlverdiente komplimente,da ist gar nichts dabei“

        …da hast Du natürlich überaus Recht und ich finde es einfach nur toll und phantastisch, dass auch Du zu dieser wundervollen Art, des „Danke sagens“ fähig bist………

        ……es war, glaube ich „unser“ Werner, der letztens auch ähnlices erwähnte…….und dabei auch noch die Befürchtung in sich trug….als „einseitig“ fixiert zu erscheinen…….

        ….ich kann dies jedoch gut nachvollziehen…….denn erst seitdem ich in jedem Kind, in jeder Frau und auch in jedem Mann, versuche, mit der jeweiligen Seele Kontakt aufzunehmen……und sie dann auch zumeist finde………hat sich plötzlich alles verändert……alles ist „NEU“……….glaub´ mir dass bitte….. oder Du hast es selbst. auch schon so erlebt und weißt, wovon ich spreche……

        ….und ja………auch ich hatte anfangs sehr große Probleme damit…….einer männlichen Seele z.B. zu sagen….eh, ich ich hab` Dich richtig lieb….und was Du da geschrieben hast, geht mir einfach nur durch und durch und ich fühle ganz genauso……..und mich auch ganz eng verbunden mit Deinen Gedanken……

        Tja……..warum fällt uns dies bei den weiblihen Seelen so einfach und bei gleichgeschlechtlichen, männlichen Seelen so schwer???……..

        ….weil Du dann sofort als Homo-Phobiator von auswärts geoutet wirst…..und Niemand nachvollziehen kann (und ein Psychiator schon gar nicht), dass Du nur noch mit den Seelem Kontakt aufnimmst und zu ergründen versuchst, warum nun die eine oder andere Seele, gerade jetzt und hier inkarniert ist und versuchst, ihre Aufgabe heraus zu finden…………….

        Ich selbst, mache mir darum schon lange eigentlich gar keine Gedanken mehr, denn Seele ist Seele und bleibt es auch…….ich kann da auch gar nicht mehr unterscheiden………klingt vielleicht blöd……iss aber so……..

        …..und genau deswegen, mein lieber Freund Peacemaker….gebe ich Dir auch so recht……man sollte viel öfter auch, seine wahren Gefühle zum Ausdruck bringen…..und genau auch in dem Moment, wo man sie am intemsivsten empfindet……..es ist einfach diese Ehrlichkeit…..ohne die früher gebrauchten Notlügen……dass ist es, was richtig und endgültig frei macht………

        ….aber schön. dass Du auch da bist, lieber Peacemaker…..dass hat garantiert schon alles seinen Grund und Sinn, auch wenn Wir ihn derzeit noch nicht verstehen….😀 …warten wir`s einfach ab……..

        jetzt aber wirklich Good Nght für Dich@all………johannes

        Gefällt mir

      • Hallo johannes
        seh ich ganz genauso,wir verstehen uns ;D
        Alles und jedem erst mal eine Chance geben,darin übe ich mich schon lange Zeit.
        Dadurch bekam ich Impulse von Menschen wo ich sehr erstaunt war.
        Einfach der gute Mensch sein,dem man begegnen möchte,setzt bei anderen
        draußen einen ebensolchen Impuls.
        Dranbleiben ist der Schlüssel,übung macht schließlich den Meister:mrgreen:

        Bis bald mein Freund

        Gefällt mir

  • Hallo Werner,
    und natürlich an jeden der es lesen mag …

    Ich finde es gut, dass das Thema „Nur nicht irre machen lassen“ noch nicht vom Tisch ist … Das gewollte Spannungsverhältnis, Streitpunkte noch und noch von Frau und Mann (alphabetische Hierarchie😉 ) hat nach all meinem Wissen u.a. besonders mit dem geschaffenen Zustand der UNFREIHEIT beider zu tun.

    UNFREIHEIT… Gefangenschaft
    Der Sachbuchauthor Vitus B. Dröscher (Zoologie) „Überlebensformel – Wie Tiere Umweltgefahren meistern.“ und in wikipedia nicht erwähntes Buch: „Über Verhaltensweisen von Mensch und Tier“ … schreibt über seine Beobachtungen, dass Vergewaltigungen im Tierreich auch stattfinden: nämlich in Gefangenschaft wie Zoo oder Nutztierhaltung (in Zäunen und Ställen sozusagen). Es ist ein Verhalten in UNFREIHEIT. Dazu kann ich noch im Folgenden berichten, da ich ja selbst viel mit Rindvieh, vorallem Kühen aber auch Hannibal, dem Bullen zutun hatte, so einige Geschichten … von den Kühen und Stieren kenne. Als ich meinen 1. Chef, Landwirt, Milchvieh einst fragte, warum er diesen eher zurückhaltenden Bullen für die Jungrinder, Färsen aussuchte, antwortete er mir, dass wenn er einen draufgängerischen aggressiveren Bullen der Herde auf die Weide zugibt, es passieren kann, dass die Färsen die er bedrängt, je einen Geleitschutz der anderen weiblichen Tiere bekommen, so dass er NICHT ran kann und es dabei auch zu Verletzungen bei der Verteidigung kommen kann. INTERESSANT NICHT. Dasselbe konnte ich bei Hannibal beobachten, der mit einer Milchkühherde mitlief um jeweils die brünstigen Kühe zu begatten. Auf der Weide kam er nicht an alle ran, die er aufgrund seiner Hormone SOFORT haben wollte … im Stall (Mittellangstand, Anbindestall … Melken im Stall) versuchte er es dann verschärft. Da Stiere nun mal nur schwer andere Testosteronträger akzeptieren, schon gar nicht im Sexrausch – zumal sie meist über 1 Tonne Lebendgewicht gegenüber etwa 80 kg Menschengewicht in so mancher Situation auch auskämpfen würden – war es meine Aufgabe … dies im Stall zu verhindern … Ein kurzer Satz „Hannibal … dein Platz“ reichte aus …

    Ja wir Menschen und Männer, die vergewaltigen, gelten nicht als Tiere … und für manche ist es auch schwer zu erkennen, was seine Freiheit beschränkt.

    … und jetzt zu dir Werner…
    jetzt so mehr als 2 mal Überschlafen danach …
    finde ich es als richtig darauf hinzuweisen, dass du es warst, der hier jede Menge Geschrei und Gejammer vom Zaun gelassen hat. Selbst nach Versuchen, dich zu bremsen oder zu entschuldigen jammerst du immer noch vom unbegründeten Geschrei der Frauen … „Ich kann nicht verstehen, warum man mit dieser Einstellung von mir Probleme hat. Und ich kann nicht begreifen, warum jeden Tag in der Zeitung mindestens ein Artikel steht, meistens von Frauen geschrieben, wie ungerecht die Welt doch mit ihnen ständig umgeht…. Und wenn man das so öffentlich sagt, dann erntet Mann sofort wieder jede Menge Geschrei.“

    Es begann: mit 17.01.2013 – 20:17 … als du dich in etwas hineinsteigerst …. , was vorher weder gesagt noch angedeutet wurde … nämlich auf Tanyas Kommentar zu Vergewaltigungen in Kriegen … Du sprichst auf einmal von MATRIARCHAT „es gibt einige matriarchalische Gesellschaften hier auf der Erde. Ehrlich, ich würde da als Mann nicht leben wollen. Dort sind die Männer auch nicht recht viel mehr wert, als etwas höherwertige Tiere.“

    Damit hat sich ALSO durchgesetzt, dass das Thema gesprengt wurde … und den Versuch auf den Grund der Gewalt (hier gegen Frauen, Vergewaltigung) zu gehen … den Faden verloren hat.

    Vielleicht müssen wir wirklich bei der Gewalt gegen Männer ansetzen. Die Wut, die du auch erwägst als Ursache gegen die Gewalt … an Frauen weitergegeben in Vergewaltigungen … und mehr …

    Zweiter Abschnitt „UNFREIHEIT… Gefangenschaft“ ist mein erster Beitrag dazu, dieses Thema NEU und WEITER zu verfolgen…

    Liebe Grüße an alle und einen schönen Sonntag🙂 Petra

    Gefällt mir

    • Liebe Petra,
      also ich fand es gar nicht so unsymphatisch von Werner, dass er sich nicht vorstellen kann, warum Männer Frauen vergewaltigen.

      „Überhaupt ist mir noch nie ein vernünftiger Grund eingefallen, warum Männer in Kriegen Frauen vergewaltigen. Das ist mir ein absolutes Rätsel. Ich habe mal gelesen, man tut das um jemanden zu Demütigen. Aber wozu? Warum will man eine Frau demütigen, wo ist da der Sinn? Ich verstehe das nicht.“

      Das spricht doch für ihn. Eine mögliche Antwort hast du mit den Erfahrungen bei Kühen/Stieren gegeben. Auch Menschen haben diese Reflexe, die es zu beherrschen gilt, denn das Beherrschen, bewusstmachen und steuern dieser Triebe ist wohl der Unterschied zwischen Mensch und Tier.
      Die Frage, die sich zu der Vergewaltigung in Indien stellen müsste ist, was hat diese Männer so entgleisen lassen, was hat dazu geführt, dass sie dermaßen die Kontrolle über sich verloren haben und sie zu so einer brutalen Handlung fähig waren.
      Diese Frage muss man sich doch auch bei jedem Amokläufer, jedem brutalen Gewaltausbruch stellen, was bringt die Menschen dazu?

      Ja, das Kastensystem, die Nichtachtung der Frau… , trotzdem, ein gesunder Mensch (Mann) sollte nicht zu so etwas fähig sein.
      Einen schönen Sonntag!
      LG

      Gefällt mir

      • Aha, liebe Petra,
        jetzt verstehe ich deine Gedankengänge:

        „Vielleicht müssen wir wirklich bei der Gewalt gegen Männer ansetzen. Die Wut, die du auch erwägst als Ursache gegen die Gewalt … an Frauen weitergegeben in Vergewaltigungen … und mehr …“

        Männer werden mit Gewalt konfrontiert, in ihrem Leben, im Krieg…
        Sie geben die Gewalt (eventuell dann, wenn sich Gelegenheit bietet) nach „unten“ weiter. Das nächst schwächere Glied (körperlich gesehen) ist die Frau. Vielleicht gibt es deshalb die vielen Vergewaltigungen im Krieg oder die an Kindern als Ausdruck der männlichen Traumata.
        Also läuft es letztendlich wieder (wie kanns auch anders sein!) auf eine ethische, liebevolle und gewaltfreie Erziehung/ Kindheit hinaus.
        LG

        Gefällt mir

    • Hi liebe Petra (T) liebe Monika,

      jau,….vor genau diesem Moment, habe ich mich ja immer gefürchtet😀 ……….nein ist wirklich nur Spaß……freue mich sogar sehr, wie und dass Ihr Beide so gut, miteinander kommuniziert…..hatte gestern eigentlich auch noch vor, das maskulin-feminine Thema der letzten Woche mit aufzugreifen, war aber mit meinen bisherigen, diesbezüglichen Gedanken, einfach selbst noch nicht am Ende.

      Als ich dann von Dir (Petra_T) gelesen habe, dass auch Du 2 Tage, zum Sinnieren und zum Nachdenken darüber benötigst hast, ging es auch mir, schon viel, viel besser, weil auch meine Gedanken, zu diesem Thema, noch nicht abgechlossen und am „rattern“ waren bzw. auch immernoch sind…….also von daher und Deinem überaus klugem Kommentar einmal abgesehen….bin ich auch froh, mich zu diesem Thema, auch wenn es mich noch sehr berührt…..mich noch nicht explizit dazu geäußert zu haben…😀 …das wird in Kürze aber noch folgen……..

      ……ich denke auch …..dass dies ein viel größeres Thema ist, als es uns am Anfang erscheinen mag……..da hast Du wohl richtig ins Schwarze getroffen, liebe Terramesa…..und eine Rehabilitation von „uns“ Werner, stände dann auch noch im Raum…..was soll ich sagen?…..es ist halt nicht alles so….wie es auf den ersten Blick scheint……..

      Gut`s Nächt`le für heute erstmal und geruhsame Träume……….lg johannes

      Gefällt mir

  • Was mir zu den Vergewaltigungen in Indien kam, ist dass
    sie „geplant“ sind, wie auch Amokläufe, um Indien
    „aufzumischen“ Unruhen in Indien zu erzeugen.
    Das würde der Taktik entsprechen.

    LG Christa

    Gefällt mir

  • viel will ich eigentlich nicht mehr dazu sagen. Es ist ein menschliches
    Dilemma, ein Traumata. Ich bin selber ein männlicher Mensch und habe schon vor vielen Jahren gesagt: WER FÜHRT ALLERGRÖßTENTEILS ALL DIE GEWALTEN AUS; ALSO AUCH DIE KRIEGE UND DEREN GANZE UNMENSCHLICHEN “ NEBENWIRKUNGEN “ WIE VERGEWALTIGUNGEN; VERSTÜMMELUNGEN ETC ???
    Es ist die MÄNNERWELT und deswegen sage ich auch ganz unverblümt das fast alle Männer auf der welt einen an der Klatsche haben !!! selbst ich
    spüre immer wieder mein Gewaltpotenzial in mir, was ich aber nun immer vermehrter in meine eigene balance bringen WILL. Einem Menschen oder jedem anderen Wesen gewollt und bewusst einen Schaden zuzufügen, bis hin zur Tötung ist für mich inzw. “ DIE PERVERSION DES EIGENEN VERGEWALTIGTEN BWS UND DER EIGENEN GEFÜHLE “ UND JEDER DER DEM MILITÄR DIENT WEIß DAS IN LETZTER KONSEQUENZ DAS TÖTEN ANDERER WESEN GEFORDERT WIRD. Kriegsstrategen die alle ihre Anweisungen geben “ ZUM SCHUTZ UND ZUR VERTEIDIGUNG EINES LANDES; EINER NATION ODER EGAL WOFÜR “ MIT WAFFENGEWALT DAGEGENZUHALTEN sind nichts anderes als VERBLENDETE INDIVIDUEN; die Schachspieler und ihre Bauern (das Volk) benutzen wie Marionetten, diese in die Kriege schicken zum wohle des Vaterlandes, zur Verteidigung des von ihnen erschaffenen TERRORISMUS und verdecken damit ihre wahren Hintergründe Krieg zu führen wie z.b GEO-STRATEGISCHE
    INTERESSEN DER HOCHFINANZ/MONOPOLKONZERNE UM SICH ROHSTOFFE ZU SICHERN IN DEM DIESE ANDEREN VÖLKERN EINFACH WEGGENOMMEN WERDEN; UND WENN NÖTIG MIT MILITÄRISCHER GEWALT UND ANDEREN PERVERSEN MITTELN VERSUCHEN IN IHRER GIER NACH MACHT UND HERRSCHAFT IHRE ZIELE BIS AUFS BLUT ZU ERREICHEN: SOLDATEN (KINDER ALLER ELTERN !!!) SIND NUR IHRE PUPPEN UND MIT-MARIONETTEN SOWIE ALL DAS GANZE KRIEGS-SPIELZEUG DAS SIE IN IHREN
    WAFFENFABRIKEN UND LABORS ERFINDEN UM DAS LEBEN DAMIT ZU BEKÄMPFEN:
    JEDE HERGESTELLTE WAFFE IST GEGEN DAS L E B E N GERICHTET !!!!! HERGESTELLT ZUR T Ö T U N G VON LEBEN:
    Frage? – Vor wem müssen sich Menschen eigentlich VERTEIDIGEN ???
    VOR SICH SELBER ? – WIE KRANK UND VERBLENDET SEIT TAUSENDEN VON JAHREN!
    Diese ganzen GEWALT-ORGIEN UND EXZESSE widern mich derart an, Vregewaltigungen jeglicher Art, Kindesmissbrauch, fanatische kranke Fußballfans, Religiöse Fanatiker ( auch was die Behandlung und das Ansehen einer FRAU betrifft ) wie z.b die totale Verschleierung, bohh bekomme ich hierbei eine WUT, sowie das bewusste AUS-PRESSEN EINES VOLKES PER WIRTSCHAFTS-SYSTEM AUF ALLEN EBENEN; GEBEÜHREN ERHÖHUNGEN; STEUERERHÖHUNGEN;ZWANGSABGABEN ; DIE lEBENSMITTELPREISE BEWUSST WEITER ZU ERHÖHEN PLUS DEN KRANKEN BÖRSENSPEKULATIONEN DAZU; DIE GANZEN BIS ZUR
    WEISGLUT STEIGENDEN ENERGIEKOSTEN; HORRENDE WUCHER-MIETEN; VÖLLIG KRANKE GEHÄLTERSYSTEME (SPORT;FILM – ZEITARBEIT UND NIEDRIGLÖHNE);
    DIE VERSCHMUTZUNG UND VERGIFTUNGEN VON MUTTER ERDE EINSCHL: DER NAHRUNGS UND LEBENSMITTEL; und und und…. das ist für mich ebenso ein
    “ KRIEG “ GEGEN DIE VÖLKER DER ERDE.
    Nur nicht irre machen lassen ??? – Wir alle LEIDEN UNTER DIESEN GANZEN SYMTOMEN; DIESEN GANZEN ILLUSIONEN DIE WIR ZUR REALEN GEFÜHLTEN UND ERLEBBAREN WIRKLICHKEIT GEMACHT HABEN, ein ständiges Leben im MISS-BRAUCH ALLER GÖTTLICHEN ENERGIEN. Geistig gesehen haben viele angefangen sich zu befreien aus diesem “ GEFÄNGNIS „, aber in der physischen materiellen Ebene ist dies alles wie ein dunkler böser Sog nach unten, wie ein schwarzes Loch das die Menschheit verschlingen soll.
    Zum Beispiel : 50 % aller Jugendlichen in Spanien SIND OHNE ARBEIT !!!
    Habt ihr mal darüber nachgedacht WAS DAS EIGENTLICH BEDEUTET ?
    Wie fühlen sich diese Jugendlichen ? was ist für sie noch der Sinn des Lebens ? Vater Staat ??? HAHAHAHAHA ODER ?
    Wahrlich, alles in allem ein sehr Dunkles Zeitalter, dieses Kali-Yuga, das seinem Ende hoffentlich immer schneller entgegen geht.
    Für einzelne Menschen und gar ganz vieln Familien ist dies ein echter
    ÜBERLEBENS-KAMPF GEWORDEN und im warsten Sinne des Wortes kann nur noch LICHT DIESE DUNKELHEIT AUFLÖSEN.
    Zuerst das eigene Licht im innern suchen, finden, erkennen und wieder zum leuchten bringen und dann nach Außen er-strahlen lassen und das ist der Beginn sich Selbst und die Welt anfangen um-zu-wandeln, zu trans-form-ieren. Und voller Freude, nicht nur zu glauben sondern zu wissen, das “ HIMMLISCHE KRAFT UND ENERGIE-WESEN, JA SCHÖPFUNGS-GEISTER “ DEN MENSCHEN HELFEND ZUR SEITE STEHEN: WIR SIND NICHT ALLEIN🙂
    Vertrauen,Vertrauen und immer wieder vertrauen in sich selber und nach OBEN kann soviel Kraft geben und der Wille zur Veränderung wird sich beschleunigen, bei all und jedem. ich muss mir das auch immer wieder
    ver-gegen-wärtigen, JETZT; HEUTE UND HIER.
    Das musste mal wieder “ raus aus mir „, schönen schneeflockigen Sonntag euch allen, Helmut

    Gefällt mir

  • diese Video ist auch sehr Interessant…

    lg,

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s