Hollande hat Angst vor seiner Armee

Hallo Leute, es wird euch bestimmt freuen zu hören, daß der Spendenaufruf ein voller Erfolg war. Nicht nur die Leser hier, auch Elkes Leute spendeten auf Teufel komm raus. Diesmal sind die “Lichtarbeiter” zur Stelle gewesen und haben NICHT weggeguckt, mal von Ausnahmen abgesehen – dies ja immer gibt. VIELEN, vielen DANK an euch alle! Es werden ALLE Hunde freikommen! Hört ihr? ALLE! Phantastisch .. einfach unglaublich! DANKE!

Momentan muss ich noch was ausarbeiten, aber einstweilen gibts hochinteressante Insiderinfos von Thierry Meyssan, welche ich rasch übersetzte.  Etwaige Fehler gehen natürlich auf meine Kappe ..

_______________________________________________________________

 

 

“Vor unser aller Augen”

Hollande hat Angst vor seinen Armeen

von Thierry Meyssan

Nicolas Sarkozy und François Hollande benutzen die französischen Armeen, um privaten oder fremden Interessen zu frönen. Sie schickten Männer in ihren Tod, um Elfenbeinküstenkakao, Libyens Goldvorräte, Syriens Gas und Malis Uran zu plündern. Das Vertrauen ist zwischen den militärischen Oberhäuptern und den Soldaten, die in der Armee sind, um das Heimatland zu verteidigen zerbrochen.


 

JPEG - 22.8 kb

Auf der traditionellen Neujahrswunsch-Zeremonie, schaltete der Sicherheitsdienst des Elysée Palastes, aus Furcht, dass das Militär den Präsidenten erschießen könnte,  ihre Waffen (Olivet Militärbasis, am 9. Januar 2013) aus.

Die militärische Abenteuer von Nicolas Sarkozy und François Hollande in Afghanistan, der Elfenbeinküste, Libyen, Syrien und jetzt in Mali, wird in der Französischen Armee heiß diskutiert. Und der Widerstand, dem sie gegenüberstehen, ist an einem kritischen Punkt angelangt. Einige Beispiele:

In 2008, als Nicolas Sarkozy gerade die Mission der französischen Soldaten in Afghanistan geändert hatte, um aus ihnen ergänzende Hilfskräfte des US-Militärs zu machen, weigerte sich der Generalstabschef der Armee,  General Bruno Cuche, Leclerc Panzer zu schicken.

Die Krise war so tief, dass Präsident Sarkozy die erstbeste Gelegenheit ausnutzte,  General Cuche zu zwingen zurückzutreten.

Im Jahr 2011 war Admiral Pierre-François Forissier an der Reihe. Der Chief of Naval Staff (Oberhaupt des Marinepersonales)hatte öffentlich seine Zweifel an der Operation in Libyen zum Ausdruck gebracht, weil es seiner Auffassung nach die Französisch Kräfte weg von ihrer Hauptaufgabe, der Verteidigung der Heimat führte.

Im Jahr 2012 war es an General Jean Fleury, der ehemalige Stabschef der Air Force, sagte noch deutlicher , dass Frankreich weder die Berufung, noch die Mittel hat, um Syrien anzugreifen.

Im Verlauf der vergangenen fünf Jahre,  sind die älteren Offiziere – meist sehr aufmerksame Katholiken – zu der Überzeugung gekommen, dass die Macht der französischen Armee von den Präsidenten Sarkozy und Hollande umgeleitet wurde, um privaten oder ausländischen Interessen der USA und Israels zu dienen.

Dieses wird durch die Organisation der letzten externen Operationen bestätigt.Seit 2010 sind die meisten von ihnen, dem Befehl des Oberhauptes des Verteidigungspersonales, Admiral Edouard Guillaud entzogen worden, um sich dem Kommando von General Benedict Puga,  aus dem Elysée Palast, zu unterstellen.

Dieser Fallschirmjäger, ein Spezialist der Special Operations and Intelligence, verkörpert sowohl Abhängigkeit von Israel und die Wiederbelebung des Kolonialismus. Er war es, der die Konstruktion der Stahlmauer in Ägypten beaufsichtigte, um die Schließung des Gazastreifen zu vervollständigen und es in ein riesiges Ghetto zu verwandeln.

Wir wissen, dass Nicolas Sarkozy keinen Kontakt mit dem Militär genoss. François Hollande, für seinen Teil, flieht dessen Gesellschaft. So, als er am 4. November in den Libanon ging, um Präsident Michel Suleiman zu drängen, den geheimen Krieg in Syrien zu unterstützen, sah er keinen Anlaß daß Französische Kontingent von UNIFIL zu grüßen. Dieser Affront ist nicht zurückführbar auf Verachtung, sondern auf Hollande’s Angst mit ihnen in Kontakt zu kommen.

Die Vertrauenskrise hat einen Punkt erreicht, wo der Sicherheitsdienst des Elysée einen militärischen Anschlag auf das Leben des Präsidenten der Republik fürchtet. Als am 9. Januar,  der Präsident eine Ansprache an die Französischen Streitkräfte, an der Basis des 12. Kürassiere d’Orléans Regiment hielt, verlangte das Elysée die Neutralisierung ihrer Waffen. Die Schlagbolzen von Sturmgewehren und Maschinenpistolen wurden entfernt und Pistolen wurden auch handlungsunfähig. Die Munition wurde beschlagnahmt und in versiegelten Tüten gelagert. Eine solche Maßnahme ist seit der Algerien-Krise, 60 Jahre zurückliegend, nicht getroffen worden.

Als François Hollande sagte: "Die militärische Gemeinde ist eine Familie, mit den aktiven Einheiten und Reserven (…) Ich kenne die Stabilität, Solidarität und ich schätze auch den Sinn der Disziplin, den Zusammenhalt und auch die Diskretion ;  das Verhalten seiner Sicherheitsdienste widerlegt seine Worte. Der Präsident hat Angst vor seinen Streitkräften. Er misstraut seinen Soldaten, weil er weiß, er kann die Missionen nicht rechtfertigen , die er ihnen überträgt.

Diese Krise wird sich vertiefen, wenn der Präsident sein Engagement auf diese Weise fortsetzt, verdeckte Geheimdienstoperationen nach Algerien zu verlängern. Überdies werden viele Rekruten seit der Suspendierung der Einberufung und der Professionalisierung der Streitkräfte, aus muslimischen Familien aus Algerien. Sie werden auf die wild wuchernde Neukolonisation vom Heimatland ihrer Eltern gefühlsmäßig reagieren.

Thierry Meyssan

Übersetzung (aus dem französischen)
Roger Lagassé

________________________________________________

diese Deutsche Übersetzung- Steven Black

Quelle des Artikels: http://www.voltairenet.org/article177270.html

9 Kommentare

  • Hallo Stefan,

    danke für die positive Information. Sie lässt hoffen.
    Österreich hat es richtig gemacht mit der Wehrpflicht.
    Landleute schießen nicht auf Landsleute

    LG Christa

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan
    tolle nachricht mit den Hunden, freut mich sehr.
    Auch tut sich sonst einiges, hast du mitgekriegt das ein belgischer Politiker frei gesagt hat,
    was er von ihrer Politik hält und heute sah ich einen bericht von Reuters
    Eklat: Musiker kritisiert Obama bei Party zur Amtseinführung RT ,endlich machen mal ein
    paar Leute ihren Mund auf.
    Dieser Hollande geht auf dünnem Eis und das weiß er auch, leute in den Krieg schicken wollen, selber aber die Hosen voll.
    So kennen wir dieses Pack!

    lg

    Gefällt mir

  • das ja toll das mit den hunden super nachricht

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    das sind Nachrichten nach meinem Geschmack. Erstens das mit den Hunden und zweitens, daß das Militär so kritisch ist.

    LG Mirjam

    Gefällt mir

  • Hallo ihr lieben
    kann jemand von euch russisch?
    UFO Wurmloch über Russland 21. Januar 2013

    lg

    Gefällt mir

    • Kein UFO, wenn schon dann ein ULO, denn UFOs gibt es als solches überhaupt nicht von der Defenition. Nur weil es in den Köpfen der Menschen so eingepflanzt wurde muss man denen es ja nicht gleich tun😉

      Aber mal davon ab, beschäftige dich einmal mit Plasma und Du wirst schnell dahinter kommen was dort genau passiert, und das ist kein „Natürliches Phänomen“, sondern etwas was vor Deinen Augen geschieht und schon lange Existent ist. Nikola Tesla hatte es damals Entwickelt, allerdings für die falschen Personen, wie es sich heute auf der Welt wieder Spiegelt.

      Satellitensysteme wie das Gallileo sind keine Kinderspielzeuge, werden aber von solchen in unserer Welt bedient wie blinde Roboter programmiert… aber falls der „Roboter“ dann doch einmal „ausfallen“ sollte gibt es ja noch weitere möglichkeiten um die Roboter wieder zum laufen zu bringen😉

      Wie soll man es sagen: Die Menschheit hat ein paar Irren Psychopathischen Babys wieder erneut Rasierklingen zum Spielen gegeben.

      Traurig, aber so ist es

      LG

      JD

      Gefällt mir

    • Hallo,
      auf Youtube gibt es schon mehrere Filme von sowas. Hier gerade ging es darum das Einer rausgegangen um eine Zigarette zu rauchen und dann sah er sowas,fing gleich zu filmen.
      Die Frau hat nur gestaunt darüber und war einfach perplex und erschrocken,und ständig fragte was ist das?Mein Gott! Was ist denn das? Wir müssen die Nasa anrufen!
      Sie dachte das die Auserirdischen gekommen sind und rufte diesen Andrei schnell wieder rein in die Stube,er wolte aber weiter filmen.
      LG
      Galina.

      Gefällt mir

      • Galina again,😉

        Die Frau hat nur gestaunt darüber und war einfach perplex und erschrocken,und ständig fragte was ist das?
        Mein Gott! Was ist denn das? Wir müssen die Nasa anrufen!

        Ist das nicht etwas „seltsam“, Russen wollen die NASA anrufen?
        Wäre Sternstädchen nicht etwas näher?😛

        lg,

        Gefällt mir

  • Ein mutiger Belgier … (jetzt haben sie scheinbar dort wieder eine Regierung😉 )

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s