Das DaSein im JETZT

geschrieben von Steven Black:

Merkt ihr daß auch, wie sich eine andere, neuere Art Lebensgefühl in euer Leben geschlichen hat und nun dort breit macht? Sicher, die “alte Matrix” wird noch immer von vielen Menschen bedient. Und obwohl noch immer keiner eine Ahnung hat, was nun am 21.12.2012 wirklich passiert ist, beschäftigt mich diese Frage inzwischen überhaupt nicht mehr.

Dieses Jahr, 2013, dürfte ein sehr wichtiges und wohl auch ganz persönlich, für jeden Einzelnen ein entscheidendes Jahr sein/werden. Damit meine ich gar nicht die umherzirkulierenden, diversen bunten Gerüchte ..

Manch haarsträubender Unsinn und/oder Unheilverkündend, immer noch Nibiruclash  und Weltenkatastrophen transportierend, kann auf  Webseiten entdeckt werden, wie immer ..  

image<<BOOM – Quelle:

Und wie immer, liegt es in unserer Hand und ist unsere eigene Entscheidung, ob wir solche “Befürchtungsagenden” nähren, weiterverbreiten und damit das CHAOS stärken.

Oder, ob wir uns bewusst und willentlich dafür entscheiden, NUR mehr konstruktive und das eigene Sein bereichernde Informationen – dazu können ruhig Gerüchte zählen, zuzulassen.

Wir haben nun, mehr oder weniger, gute 20 Jahre stetiger Erhöhung der SchwingungsFrequenz-Ebenen hinter uns und ich gebe gerne zu, daß ich mit manchem, mit dem ich mich heute beschäftige, auch schon in den 1990 ern in Kontakt gekommen bin. Aber aber die Art und Weise des Verstehens – von damals und heute -  förderte ein völlig anderes Verständnis, über die nahezu selben Informationen zu Tage, in Tiefe, Durchdringung und begreifen.

Über 20 Jahre –  die Schwerfälligkeit mit der unser einstigen Programmierungen zu überwinden waren/sind, spricht eigentlich Bände, wie tiefgreifend wir alle manipuliert worden sind. Der Kontakt mit vielen verschiedenen Informationen – sei es gechannelter Natur, über den Ursprung und Werdegang des Menschen, oder gut rekonstruierte Historie, ist notwendig gewesen. (The Homer Sapiens) .. Zwinkerndes Smiley

image<- Quelle:

Und zwar nicht nur eine, sondern aus mehreren, unterschiedlichen Perspektiven betrachtet, wobei sich oftmals Handlungsstränge in einem Buch oder Artikel völlig anders “anhörten” und klangen, obwohl es doch dieselbe Geschichte sein sollte – schnell waren wir mit Verdächtigungen zur Hand, es seien Desinformationen, etc.

Was aber ist, wenn dies nicht richtig ist? Was, wenn wir unterschiedliche Ebenen oder Perspektiven einer Geschichte wichtig ist, damit sich IN UNS abgespeicherte ERINNERUNGEN aktivieren?

Ich denke, die meisten Leser wissen inzwischen, daß in JEDEM Menschen, genauso wie in der sogenannten “Akasha Chronik”, auch als Weltengedächtnis bekannt, eine Art feinstofflicher Datenspeicher im Ätherraum, die vollständige Geschichte unseres DaSeins abgespeichert ist.

Die Akasha Chronik ist das Sternenhaus der Erinnerungen,
der Gegenwart
und der künftigen Projektionen."
 http://www.akashachronik.info/

Wie oft haben wir in all den Jahren gehört/gelesen – erinnere dich?! Dieses erinnern kann sich jedoch auf vielfältige Weise und auch durchaus anders, wie wir meinen abspielen. Beispielsweise dadurch, indem wir plötzlich Informationen – die wir grundsätzlich nicht nachprüfen könnten, als stimmig und logisch ansehen. Diese Daten sind überall IN UNS vorhanden, den Knochen, Muskeln, aber natürlich auch in der DNS und vor allem in den ZELLEN. By the Way, es passen an die drei Milliarden DNA-Basenpaare, in einen Zellkern. 

Und 3 Strang DNA ist für die Wissenschaft mittlerweile auch nichts fremdes mehr ..

image                                                    Quelle: – >

Dieses erinnern wird uns zunehmend immer leichterer fallen, in dem Maße, wie wir alte Programme fallen lassen und diese auch als solche erkennen. Das beseitigen von Blockaden und sonstigen Mustern, die uns begrenzen, inklusive aller möglichen, einmal gegebener Versprechen, Schwüre und diverser Glaubenssätze, gibt ebenfalls Daten frei.

Du meine Güte, wenn ich so zurückdenke, an diese letzten 20 Jahre, man hat einfach gar nichts gewusst und musste bei NULL anfangen.

Und was ich selbst festgestellt habe, manche Hürden verschwinden, ohne daß ich sie explizit behandelt hätte. Ich hab keine richtige Idee, warum, nur eine blasse Vermutung, daß alleine der Wille zur Veränderung und die Bereitschaft zur Tat, einige, vielleicht nicht so stark einschränkende Barrieren, sich einfach auflösen können. Im Grunde – und im wesentlichen, geht’s dabei ja nur ums erkennen, annehmen und dann loszulassen …   obwohl ich hier wirklich nichts verallgemeinern möchte.  

Es wäre allerdings sehr “dienlich”, würden wir uns langsam wirklich erinnern, inklusive aller Jahrtausende zurück, bis zum Unfall von Atlantis, als dieses Horrorszenario die Schöpfung erschütterte und uns, in unserer Entwicklung so weit zurückwarf. Die Erzählungen geben uns schon eine gute Vorstellung davon, aber es ist natürlich was ganz anderes, dies aus sich selbst heraus, über die Erinnerung real nachzuvollziehen. Tatsächlich kann ich mir gut vorstellen, daß das noch geschehen wird .. nun ja, eigentlich sollte und muss es geschehen, sonst braucht keiner von einem “goldenen Zeitalter” sprechen. Denn die Definition desselben, impliziert die vollständige Reaktivierung und Wiederherstellung aller Fähigkeiten des “göttlichen Menschen” ..

image<-Quelle:

Wenn ich mir so ansehe, welche Ansichten derzeit von den eher vernünftigen, nachdenklichen, aber dennoch aufgeschlossenen Leute zirkulieren, dann sind sich die meisten anscheinend darin einig, daß “diese Neue Erde” und ihre Energien schon da ist.

Das mag sich wie ein Widerspruch anfühlen, besonders, wenn man schaut, wie viele Irre und Gewaltbereite Individuen, die Welt grade unsicher machen. Und das krasse Ungleichgewicht, welches zwischen den Menschen mit materieller Sichtweise und den fühlenden Herzmenschen herrscht, ist nicht grade spurlos verschwunden.

Beginnt man das logisch einzuordnen, kommt man auf die einzige Erklärung, daß BEIDES vorhanden ist. Die “ALTE” und die “NEUE Matrix”, wobei die “Neue MATRIX” etwas völlig anderes ist und keine Einschränkungen bereit hält.  Gut, daß kann ich nicht wissen, bin aber bereit dies anzunehmen.

Daher denke ich, daß 2013 – vielleicht auch noch 2014-2015, keine Ahnung, aber daß es Zeiten der Entscheidungen sind. Für ALLE Menschen ..

image                                                     Quelle: – >

Wir sollten und müssen uns nun wirklich langsam entscheiden, wem wir dienen wollen. Bewusst würde keiner sagen, er möchte die alte Matrix leben, aber viele bedienen sie unbewusst = ergo: wird sie gestärkt und erhält Energie. Also existiert sie weiterhin ..

Im ablaufenden 2012 er Jahr haben wir uns viele Gedanken über das Herz und unsere Gefühle gemacht. Aber wie viele Menschen sind wahrlich IN ihrem Herzen angekommen? Das sind nicht bloß Sprüche, man spürt es am Pulsieren … es ist etwas völlig neues für mich.

Klar, es ist etwas Training vonnöten, weil wir es verlernt hatten, aber es ist wie Fahrradfahren. Man kann ewig nicht mehr gefahren sein, aber setzt man sich  irgendwann wieder in den Sattel, mag’s etwas ungewohnt und zuerst komisch sein, erneut zu fahren, aber ruck – zuck hat man den Dreh wieder raus .. so ist es auch mit dem Herzen ..

Man ist damit in der Lage Energien zu spüren, Worte werden immer von subtilen Energien begleitet, wenn man daher im  Herzen verankert ist und gelernt hat, die unterschiedlichen Resonanzen zu deuten, spürt man auch, ob man die Wahrheit hört. Aber ich kann vermutlich noch so viel darüber sagen, den tatsächlichen Unterschied erkennt man erst, wenn man es selber spürt und fühlt ..

image<- Quelle:

Es gibt ja nicht sowas, wie die eine große und wahre Realität, diese Illusion wird uns zwar versucht zu verkaufen, aber stattdessen gibts unzählige Realitätsebenen, die jeder Mensch täglich selbst erschafft, bzw. sich täglich mit seinen Aussagen und Verhalten dort “einloggt”.

Was derzeit geschieht, sieht aus wie eine Separierung überaus unterschiedlicher Realitätsebenen, daß haben übrigens die Plejadischen Wesenheiten von der Barbara Marcinak bereits 1990 prophezeit, laut dieser Behauptung, besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit, daß jeder in SEINER eigenen Realität leben wird, weil es keine Übereinkünfte von Massenrealität mehr geben würde. 

Mal abgesehen davon, daß dies schwer vorstellbar ist, muss man dennoch beachten, daß wir ja auch JETZT schon, tatsächlich in einer eigenen, subjektiven Realität stecken. Der Unterschied wäre allerdings, daß diese jetzige nicht real existiert, sondern lediglich aufgrund vieler Ausblendungen und Glaubensmuster so aussieht als ob.

Zwei grundsätzliche Möglichkeiten:

Wir klagen weiterhin und jammern, wie schlimm doch alles ist, wie unmenschlich das System und die Ungerechtigkeiten in der Welt sind. Dazu brauchen wir uns nicht anstrengen, daß beherrschen wir aus dem “Efef”, dies war das bis zur Vergasung betriebene Spiel der Unbewusstheit. Wer will das denn wirklich noch weiterspielen?

Oder:

Wir versuchen zu sehen, daß wir ALLE einen geistigen Anteil an den äußeren Vorgängen und Dingen haben und damit mitverantwortlich an ihrer Entstehung sind. Wie im INNEN, so auch im AUSSEN …

Gleichzeitig liegt hier die Lösung, indem wir Gedanken –und Sprachhygiene betreiben, wir können bewusst versuchen, diese Dinge nicht mehr negativ zu stärken. Das bedeutet NICHT, sie zu verdrängen, sondern sich energetisch so neutral wie möglich, in diesem Zusammenhang zu verhalten. Es zu sehen und zu erkennen, aber nicht wie ein Rohrspatz drüber zu schimpfen und obendrein unseren geistigen Müll auszuschütten.

Wo wollen wir uns künftig “einloggen”? ROTE oder BLAUE Pille?

                                                                         Quelle: – >

Ich weiß ja, man müsste entweder total blind oder völlig ignorant sein, um nicht zu erkennen, daß ein großer Teil der Menschen weiterhin nichts anderes tut.

Aber mittlerweile  kümmert es mich nicht mehr so, weil ich erkenne, daß das Leben anderer Menschen, die Verantwortung dieser anderen Menschen ist ..  man könnte sich den Mund fusselig reden, es würde dennoch nichts nützen. Wozu also Energie verschwenden?

Aber ich für meinen Teil, möchte den Weg der “neuen Erde” gehen und wenn’s geht, mit so vielen von euch, wie nur irgend möglich – und das schnell. Dazu braucht es eigentlich nicht viel, aber dafür 100 % davon.

Vor allem ein Grundvertrauen, daß man gut aufgehoben und das Leben eine runde Sache  ist. Schon jetzt ist zu spüren, daß das Leben immer mehr Spaß macht. Merkt ihr das auch? Das man unbeschwert sein und wie befreit von einer großer Last, das DaSein genießen kann. Was im übrigen eine Theorie von mir bestätigt, wonach Freiheit eine innere Angelegenheit und eine Sache der subjektiven und persönlichen Wahrnehmung ist. 

Die Veränderungen in der Welt werden nicht über “Occupy the Money/the World/the System”/etc. passieren, sondern über die Gedanken und Worte und vor allem die Gefühle der Menschen, die sie im Herzen tragen. Anders kann Wandel nicht geschehen, er muss von uns ins Leben getragen werden. Die “neue Matrix” muss von uns Menschen ausgedrückt und gelebt werden ..

image<- Quelle:

Wenn wir aber lieber weiterhin anklagen und bitterlich über die “negativen Leute” schimpfen, dann spielen wir weiterhin das Opfer, demonstrieren damit deutlich, daß wir eine Haltung der Unbewusstheit einnehmen. Wir demonstrieren damit, daß wir nicht selber denken und lieber andere verurteilen. Und solange es Opferhaltungen gibt, werden Täter beklagt, daher kann kein Gleichgewicht unter den Menschen herrschen ..

Erinnern wir uns, was die Spiegelgesetze uns lehren – was ich an anderen verurteile, daß verurteile ich meist an mir selbst! Die energetischen Zusammenhänge zeigen uns,  daß alles stets auf mich selbst zurückfällt .. daher ist die Intention, die tatsächliche Absicht, aus der heraus wir sprechen, denken und beurteilen entscheidend, WIE es auf uns zurück kommt …

Bewusster leben und bewusst zu sein, wird immer mehr eine Herausforderung werden.

Immer wichtiger wird auch der Umgang mit uns selbst sein, magst und liebst du dich? Hast du dich selbst wirklich und wahrhaftig angenommen, so wie du bist? Ob du  nun dick, dünn, klein oder groß bist, einen Bauch oder Schmalbrüstig bist, spielt echt keine Rolle, daß sind nur Muster, die man auflösen und integrieren kann. Erkenne dich und sieh, daß du nur eine Rolle spielst, aber du bist NICHT diese Rolle.

Diese Aspekte werden schon lange thematisiert, aber nun kommen sie deutlich sichtbar zum Vorschein und in jedermanns Leben hinein. Man kann ruhig sagen, daß wir nun die Lehrjahre zum “goldenen Zeitalter” absolvieren. 

Letztendlich wird es nur etwas neues geben, wenn wir etwas neues leben. Wenn WIR bereit dazu sind, anders zu denken, zu sprechen, zu fühlen und wirklich anders sind. Wir können wählen, anders zu sein, anders und daß eigene Sein bereichernd, es zu nähren.

erde in hand                                               Quelle: –>

So Verheißungsvoll dies alles klingen mag, so sollten wir doch auch erkennen, daß dies keine Art Wettbewerb ist, denn dort ankommen werden wir letztlich alle. Es ist nur eine Frage des wann, nicht ob ..

Nur mir persönlich, mir kann’s – wie immer, (alte Geschichte) Menno, nicht schnell genug gehen, dabei ist mir völlig klar, daß diese Zeit JETZT ist. 

_________________________________________________________________

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wer einen meiner Artikel in diversen Medienpublikationen veröffentlichen will, bedarf der Genehmigung des Autors. Kontakt über E-Mail:

127 Kommentare

  • wie entsteht glück, was brauche ich zum glück und was nicht? http://www.youtube.com/watch?v=MrYcRzN91eE
    Ständig steigender materieller Wohlstand ist das Glücksversprechen der westlichen Kultur. Dieses einzulösen, wird immer schwieriger. Dafür gibt es viele Gründe. Doch was geschieht, wenn dieses Glücksversprechen nicht mehr erfüllt wird? Solange die Bevölkerungen der früh industrialisierten Länder darauf ausgerichtet bleiben, ihren materiellen Wohlstand zu mehren, wird dessen Rückgang zu heftigen Reaktionen führen – bis hin zur Infragestellung der freiheitlich-demokratischen Ordnung. Solchen Reaktionen gilt es vorzubeugen oder sie zumindest zu dämpfen. Deshalb sollten materielle Wohlstandseinbußen durch nicht-materielle Wohlstandsformen ausgeglichen werden.

    Gefällt mir

  • Guten Morgen an alle😉

    „…..,– schnell waren wir mit Verdächtigungen zur Hand, es seien Desinformationen, etc. Was aber ist, wenn dies nicht richtig ist? Was, wenn wir unterschiedliche Ebenen oder Perspektiven einer Geschichte wichtig ist, damit sich IN UNS abgespeicherte ERINNERUNGEN aktivieren?“

    Ja, so sehe ich auch die Gitternetze, es ist alles eine Frage der Betrachtungen.
    LG und einen schönen Tag

    PS: Bin wieder fit…🙂

    Gefällt mir

    • Ooch Monie’ka,
      du warst nicht fit?
      Aber schön zu hören, daß du es wieder bist.😉

      Wo holst du eigentlich dein Trinkwasser?
      Besonders lecker ist das vom Fürstenbrunnen🙂

      LG

      Gefällt mir

      • Grüß dich Bernd,
        ich bin sprachlos…., obwohl, ich hatte ja schon mal den Verdacht…😎
        Wasser holen ist für mich schwierig, ich bevorzuge Burgauwasser, allerdings durch EM-Keramik und/oder den Devajal aufgewertet.

        Ich hatte nur ne kurze Erkältung, habe gestern mal pausiert. Es ist ja auch kein Wunder, nachdem der Schnee schon weg war, schneit es heute wieder…, jetzt geht alles gerade in Matsch über.😦
        Herzliche Grüße in die warme Ferne🙂

        Gefällt mir

      • Wo du gerade Keramik erwähnst – Borax wird für Glasuren bei der Keramikherstellung benutzt. So du denn da jemanden kennst..😉

        Viel Spaß beim Matschen
        LG

        Gefällt mir

      • Ja, danke für den Tipp, ich habe es auf andere Weise kennen gelernt, zum Beispiel durch die Boraxperle.😉
        LG

        Gefällt mir

      • Hallo Monika,

        weiterhin gute Besserung.

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Danke Christa,
        es ist schon wieder okay.
        Herzliche Grüße

        Gefällt mir

    • Liebe Monique,

      PS: Bin wieder fit…🙂

      Ich möchte sagen, daß ist total supie ..

      Eins der besten Geschenke, die wir erhalten können, ist Gesundheit! Hast du gesehen?
      Ich habs persönlich vorbeigebracht .. geschenke-0069.gif von 123gif.de

      Schön, dasses dir wieder gut geht ..

      lg,😛

      Gefällt mir

  • Guten Morgen, lieber Stefan, ein weiser Mann hat einmal gesagt „was nutzt alles Wissen wenn man das Wissen vom Selbst nicht hat und wenn man das Wissen vom Selbst hat, was gibt es noch zu Wissen?“, das war die Wahrheit die mich zunächst mal befreit hat, das war so ungefähr das letzte was ich gelesen habe denn seit dem kann ich kein Buch mehr anrühren, noch irgendwelche Vorträge oder Seminare usw anschauen, anhören, alles langweilig. Und die höchste Wahrheit ist im Selbst, wir wissen schon man entdeckt sie nur durch nach Innen gehen. Meditation. Was nutzt die alte Erde, neue Erde, das Neue wird wieder alt, man dreht sich im Kreis herum…Schöpfung, Erhaltung, Auflösung ist das Spiel der materielle Welt.
    Du sagst dass diese Zeit jetzt ist. Was ist Zeit? Es gibt Zustände wo keine Zeit gibts. Zeit ist an Raum gebunden, somit gehört es in die materielle Welt, es gibt kein Jetzt, sobald ich sage „Jetzt“ ist schon Vergangenheit, somit sind auch alle zukünftige Jetzt schon Vergangenheit. Also du bist schon immer in der neue Erde gewesen, ist dir aber erst jetzt bewusst geworden, brauchst dich nicht irgendwohin durch die Zeit beeilen, die Zeit steht, nur deine Bewusstsein erweitert sich.
    Du sagst „liebe dich selbst“, ich sage „liebe das Selbst“, denn das sind wir eigentlich, ohne „mich“ und „dich“. Der gleiche weise Mann hat gesagt daß „wenn etwas als mein bezeichnen kann, kann nicht Ich sein“. Das wahre Ich braucht keine neue Erde, will sich nur sich Selbst gewahr werden.
    Hier höre ich auf philosophieren, wünsche euch allen einen schönen Tag. Lg

    Gefällt mir

    • Liebe Adriela,
      „wenn man das Wissen vom Selbst hat, was gibt es noch zu Wissen“
      Ich weiß nicht recht.😕
      Du hast hier eine Betrachtungsweise, die schon stimmig sein mag, allerdings würde ich sie außerhalb unseres Universums bzw. sehr weit „oben“ ansiedeln, da wo Zeit und Raum keine Rolle mehr spielen. Wir leben aber nun mal im Hier und Jetzt, in Zeit und Raum und sollen uns wahrscheinlich diesen Gegebenheiten stellen.
      LG

      Gefällt mir

    • Hallo, Adriela

      Du sagst “liebe dich selbst”, ich sage “liebe das Selbst”, denn das sind wir eigentlich, ohne “mich” und “dich”.
      Der gleiche weise Mann hat gesagt daß “wenn etwas als mein bezeichnen kann, kann nicht Ich sein”.
      Das wahre Ich braucht keine neue Erde, will sich nur sich Selbst gewahr werden.

      Muss „das Selbst“ geliebt werden? Ich denke nicht, es ist das „Ich“, daß Liebe nötig hat – dringend.
      Denn das Selbst ist das reine SEIN, wenn wir Zugang dazu haben, verbindet es uns mit „allem-was-ist“.
      Es ist zeitlos und bar jeder Form, unser Ich jedoch ist seit so langer Zeit in Urteilen verstrickt
      und zwangsläufig, durch seinen Kontrollwahn ein sehr zerbrechliches „energetisches Konstrukt“.
      Natürlich würde daß Ich, die Person und eng verzahnt mit dem Ego und dem Verstand, dies nicht zugeben.

      Es gibt, gerade in der esoterischen Szenerie Bestrebungen, das Ego zu bezwingen, es wird gesagt, das Ego wäre böse.
      Nein, daß ist es sicherlich nicht – meiner bescheidenen Ansicht nach, ist es meine Aufgabe daß Ego zu sensibilisieren
      und dadurch eine Individuelle Spiritualität zu ermöglichen. Wer das Ego bekämpfen will, wird schon sehen,
      was er davon hat – aber wenn man ihm „gut zuredet“ und in sensiblere Abläufe mitintergriert, wird inneren Frieden
      durch seine „Erlösung“ erreichen. Solange wir in der 3 D Realität sind, würden wir ohne unser Ich, ohne Ego ziemlich aufgeschmissen sein.
      Es muss nur in seine ursprüngliche Aufgabe zurückgeführt werden, dafür ist notwendig den Mut zum fühlen zu haben.
      All diese „energetischen Körper“ sind Teile des Ganzen, die wir hier sind, Transformation und Integration sind
      die Rezepte, für ein harmonischeres und friedliches Leben ..

      lg,😉

      Gefällt mir

  • Guten Morgen Stefan,

    lamgsam wird die Zusammenlaufen “unserer“ Themen ja richtig unheimlich. Ich schrieb kürzlich einen Text für einen Blog, den ich sehr schätze zum Thema Glück und Veränderungen, siehe:

    http://faszinationmensch.com/2013/02/17/eine-anleitung-zum-glucklichwerden-sein-und-bleiben/

    … und kaum 2 Tage später schaue ich hier vorbei, finde ich ein passendes Thema aus Deiner Feder ( wie man früher so sagte🙂 ).

    Offensichtlich suchte nicht nur Mr. Rossi nach dem Glück, schließlich ist das Thema noch immer aktuell. Und hier zeigt sich auch vermehrt die Rolle der Prominenten. Geld allein, und Ruhm dazu, machen scheinbar doch nicht glücklich.
    Daher verwundert mich auch der Erfolg von The Secret, oder Bleep, oder auch Thrive nicht, da alle drei in den meisten Menschen etwas ansprechen, was in der Tat zu schön ist, um wahr sein zu können, nämlich, dass ich selbst glücklich sein darf, wenn ich es will, aber nicht berücksichtige, dass meine Tränen des Glücks anderswo Tränen der Trauer bedeuten. Schon gar nicht kann ich mein Glück pachten, horten und so einzig selbstbestimmt darüber verfügen. Warum wirft ein großer Geldgewinn die meisten Menschen aus der Bahn ? Weil ihr plötzliches Glücksgefühl eine energetische Anomalie im GANZEN ist … und zwangsläufig die Energiesauger, sprich Parasiten, kommen, um dieses Ungleichgewicht wieder einzurenken. Es ist IMMER das selbe Muster, aber in unzähligen verschiedenen Ausdrucksformen realer Bilder. Glück, wie wir es verstehen, als forschreitende Spezies, die sich der notwendigen Trennung vom Natürlichen verschrieben hat, hat somit immer einen Preis, den es zu bezahlen gilt.

    Unmittelbar, ohne Anhäufung. Glück als SEIN zu verstehen, als ein Geben und Nehmen, ein Geschenk, welches anzunehmen glücklich macht … und welches weiterzugeben noch glücklicher macht. Da wir aber dem Höhepunkt des Dramas entgegenschreiten, können wir keine großen Sprünge erwarten, die uns wieder auf den wirklichen Weg bringen, sondern unzählige kleine Schritte, Unglücke inklusive. Kleine Kinder könnten davon viel erzählen … was mit einer DER Gründe sein dürfte, warum sie es eben NICHT mitteilen können … in einer Sprache, welche die Erwachsenen auch verstehen können. Wir fortschrittlichen Erwachsenen, die in großen Schritten dem eigenen Schatten davonzueilen versuchen, müssen selbst von Klein auf (wieder) lernen, was es bedeutet mit ganzem Herzen zu einem GANZEN zu gehören. Schritt für Schritt. Und wenn es nur das Brechen einer Gewohnheit ist, die uns im eigenen Netz des Alltags mehr und mehr von der Wirklichkeit fern hält …

    Liebe Grüße
    IP

    Gefällt mir

    • Freund IP,
      Ah ja, ich stelle fest, du schreibst sehr oft und sehr viel
      in diesem Blog ..😉

      Es ist schon eine ziemliche Ironie, daß grade Leute, die „Geld wie Heu“ und
      keine finanziellen Nöte haben, Drogen und sonstige Spielzeuge benötigen, um ihr
      DaSein zu ertragen ..

      Wir fortschrittlichen Erwachsenen, die in großen Schritten dem eigenen Schatten davonzueilen versuchen, müssen selbst von Klein auf (wieder) lernen, was es bedeutet mit ganzem Herzen zu einem GANZEN zu gehören. Schritt für Schritt.

      Ganz genau, aber ich denke, dies ist etwas was Freude machen wird ..

      schönen Tag,😉

      Gefällt mir

  • Lieber Stefan,

    danke für das immer wieder in die Mitte zurück bringen. Das ist sehr sehr wichtig. Gerade im „Jetzt“.

    Hoffnung – Die darf man nie verlieren:

    „Vier Kerzen brannten am Adventskranz. So still, dass man hörte, wie die Kerzen zu reden begannen.

    Die erste Kerze seufzte und sagte: “Ich heiße Frieden. Mein Licht leuchtet, aber die Menschen halten keinen Frieden. “

    Ihr Licht wurde immer kleiner und verlosch schließlich ganz.

    Die zweite Kerze flackerte und sagte: “Ich heiße Glauben. Aber ich bin überflüssig. Die Menschen wollen von Gott nichts wissen. Es hat keinen Sinn mehr, dass ich brenne.”

    Ein Luftzug wehte durch den Raum, und die zweite Kerze war aus.

    Leise und traurig meldete sich nun die dritte Kerze zu Wort. “Ich heiße Liebe. Ich habe keine Kraft mehr zu brennen. Die Menschen stellen mich an die Seite. Sie sehen nur sich selbst und nicht die anderen, die sie lieb haben sollen. “

    Und mit einem letzten Aufflackern war auch dieses Licht ausgelöscht.

    Da kam ein Kind in das Zimmer. Es schaute die Kerzen an und sagte: “Aber, aber, Ihr sollt doch brennen und nicht aus sein!” Und fast fing es an zu weinen.

    Da meldete sich auch die vierte Kerze zu Wort. Sie sagte: “Hab keine Angst! Solange ich brenne, können wir auch die anderen Kerzen wieder anzünden. Ich heiße Hoffnung.”

    Mit einem Streichholz nahm das Kind Licht von dieser Kerze und zündete die anderen Lichter wieder an.“

    Daß Du diese Energie mit uns teilst, ist ein besonderes Geschenk. Diese Energie ist der Samen den wir weitertragen.

    lg Ralf

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    danke für diesen starken Artikel.
    .
    Ich halte für mich wichtig, das was ich will zu denken und zu fühlen
    und NICHT, was ich nicht will. .

    LG Christa

    Gefällt mir

  • Danke für die wunderbaren Kommentare, es wird immer besser wie ich finde. Verknüpfungen zu lösen ist wohl die Aufgabe, die in einem Meer der Liebe mündet. Jeder Tag bringt Neues, Wertvolles. In diesem jungen Jahr habe ich schon wieder so viel hinter mich gelassen, es zieht mich unentwegt ins Lichte. Was mag dieses Jahr noch an Überraschungen bereit stellen.
    Ich bin ein Krebs, ich werde nun seit Jahre so durchgerüttelt, dass ich einfach nur noch ausruhen mag, es ist anstrengend, befreiend und alles soooo neu.
    Wunderbare Menschen, die ich persönlich nicht kennen gelernt habe, aber Eure Energie kann ich spüren. Sollten wir uns womöglich im Geiste begegnen, uns in einer Dimension kennen lernen, von der vor kurzen noch keine Ahnung hatte? Ich bin unentwegt mit dem Neuen beschäftigt, fühle mich eindeutig in 2 Welten anwesend, in der alten, die ich kenne und der neuen, die so unbekannt ist, aber mir schon jetzt eine Heimat ist, meine Heimat. Vor 2 Tagen habe ich gefleht endlich nach Hause gehen zu können, ich bin so voller Trauer wegen dem Leid der Tiere, der Kinder und der vielen Menschen, die Schlimmes erleben müssen. Nein, in so eine Welt mag ich meine Energie nicht mehr einspeisen, so vergeht meine alte Welt jeden Tag ein bischen mehr.

    Ich möchte hier noch etwas einstellen, was mir ein lieber Freund empfohlen hat, vielleicht hilft es dem ein oder anderen.
    http://koenigssalz.net/speisesalz/halitsalz.htm
    und dies noch, für einen gesunden schlaf.
    http://freya-bett.com/

    Mit lieben Grüßen Waldfee

    Gefällt mir

  • Sehr schön, der Artikel gibt meinem Allrounder Foto-Flo Hirn zu denken…

    Gefällt mir

  • Vor allem ein Grundvertrauen, daß man gut aufgehoben und das Leben eine runde Sache ist. Schon jetzt ist zu spüren, daß das Leben immer mehr Spaß macht. Merkt ihr das auch?
    das DaSein genießen kann. Was im übrigen eine Theorie von mir bestätigt, wonach Freiheit eine innere Angelegenheit und eine Sache der subjektiven und persönlichen Wahrnehmung ist.

    dann lebe ich in einem falschen Film, aufm falschen Planeten.
    “ Schon jetzt ist zu spüren, daß das Leben immer mehr Spaß macht. “
    “ Das man unbeschwert sein und wie befreit von einer großer Last,“

    ich bin dabei alle meine Hoffnungen und Träume zu “ begraben „. Habe so eine enorm immense Wut und Trauer zugleich, würde am liebsten das ganze System “ in die Luft sprengen „. Ich ziehe das Unglück wie ein Magnet an, nichts will mir mehr gelingen, gar nichts mehr. Bekomme prompt “ Blockaden presentiert „, besonders Arbeits und damit verbundene Geld Dinge.
    Fühle mich leer und verbraucht, ohne Energie, eine laufende leblose Hülle, deren Lebensfreude gleich NULL ist.
    Egal was ich auch anfange, es zerbröselt vor meinen Augen.
    Vielleicht soll es sogar so sein! – das ich als NICHTS und mit NICHTS freudigen er-lebbaren
    daran erinnert werden soll, das ich früher (wann weiß ich nicht, NULL Erinnerung) schon
    ein gelebtes Trauma gelebt habe und jetzt seinen Höhepunkt finden soll ???
    Bei mir ist fast alles weg was mich einst, so dachte ich, stark gemacht hat.
    Meine Eltern hätten mir auch den Namen ewiger Verlierer geben können, das träfe schon eher zu.
    Sicher, ich weiß um viele viele positiven Energien und Dinge bescheid wie auch ihr alle,
    nur diese anzuwenden, finde ich keinen Weg mehr für.
    Ich stecke nicht nur bis zum Hals, eher schon bis zur Stirn “ in meinem leb-losen Sein „,
    so sehr reist mich dieses WIRTSCHAFTS UND GELDSYSTEM runter.
    Finde keine klaren Gedanken mehr, mir und meiner Familie eine Welt mit-zu-erschaffen
    die Frei von so vielem sein KÖNNTE.
    Ich fühle mich wie in einem emotionalen, geistigen und physischen SCHRAUBSTOCK, der immer enger angezogen wird.
    Und so erkenne ich das ich nicht mehr “ mit eurer Gemeinschaft verbunden bin „, ich lebe und fühle nicht das was ihr hier alle von euch selber darlegt.
    Vielleicht noch teilweise, ein wenig, aber im großen und ganzen würde ich mir am liebsten
    ……………………………………bumm und auf wiedersehen, wo auch immer.
    Es ist irgendwie merkwürdig, aber es scheint alles so zu verlaufen wie ich als Jugendlicher schon von mir fest überzeugt war, wenn ich mal ein halbes Jahrhundert hier auf dem Irrenhausplaneten gelebt habe, dann reichts, will nicht Alt oder als Pflegefall sterben, so habe ich schon mit 13,23,33 Jahren gedacht. Kam mir völlig FREMD vor hier auf dedr Erde.
    Und nun? – Erfüllt sich meine eigene Prophezeiung an mir ?
    Habe immer nach Frieden und Liebe gesucht, aber NIE WIRKLICH GEFUNDEN. Fühle mich völlig verlassen “ von denen da oben “ gar vergessen.
    Als wenn es denen Freude macht mich das alles spüren zu lassen.
    Ich weiß nicht mehr WER ich bin oder geworden bin, ja ein göttliches Wesen, ja das weiß ich, aber es hilft mir nicht dies zu wissen, da ich mich völlig ALLEIN fühle.
    Manchmal denke ich “ diese Illusionen dieser Welt “ besser nie kennen gelernt zu haben.

    Na ja, vielleicht geschehen ja noch Wunder in mir selber und auch im Außen.
    Es heißt ja die Hoffnung bleibt zuletzt. – Aber die ZEIT raubt an meinen Energien und an mir selber, puhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

    ich sag mal bis wann auch immer

    Gefällt mir

    • Lieber Helmut,

      Eigentlich hatte der Beitrag den Zweck, dich und andere etwas aufzubauen.
      Es hatte einen Grund, warum ich oftmalig thematisierte, „geistige Gesetze“ wiederholt habe,
      ich hab dabei an dich gedacht, und daß du vielleicht nur eine kleine Erinnerung brauchst.
      Überleg mal bitte:

      Es ist irgendwie merkwürdig, aber es scheint alles so zu verlaufen wie ich als Jugendlicher schon von mir fest überzeugt war,
      wenn ich mal ein halbes Jahrhundert hier auf dem Irrenhausplaneten gelebt habe, dann reichts,
      will nicht Alt oder als Pflegefall sterben, so habe ich schon mit 13,23,33 Jahren gedacht.

      DAS findest du merkwürdig? Achte auf deine eigenen Worte – „alles so zu verlaufen wie ich als Jugendlicher schon von mir fest überzeugt war,
      – du KENNST doch die geistigen Gesetze“, was du glaubst bewahrheitet sich …

      Das kann man aber ändern, indem man die Intentionen ändert und beginnt an etwas anderes zu glauben!
      Denkst du, keiner der Leser auf dieser Seite, hat ähnliche Erlebnisse und falsches denken, so wie du schilderst produziert?
      Helmut, lieber Freund – WIR ALLE HABEN DAS GETAN! ALLE …

      Es genügt nur leider nicht, über die Dinge zu lesen und dann nur von ihnen zu träumen.
      Das „alte Denken“ ist wie ein „Schädlicher Code“, dazu ist es nötig die alte Programmierung,
      daß alte Denken, mit einem NEUEN CODE zu überschreiben. Eine immens riesige Hilfe dabei ist
      die EMOTIONALE FREIHEITS TECHNIK, dabei muss man kaum etwas wissen, nur lesen, wie es geht und
      dann TUN, anwenden ..

      Es wird mir schwer ums Herz, deine Niedergedrücktheit wahrzunehmen, so war das nicht gedacht.
      Aber nicht mein Beitrag zieht dich runter, sondern deine Denkweise – NICHT nur du, sonder derzeit
      mehrere Leute, werden mit den Mustern ihrer „Denkfrüchte“ konfrontiert und auf ihren alten
      und falschen Programme hingewiesen. NIEMAND will dich leiden sehen, es ist gedacht daß du erkennen mögest.

      Habe immer nach Frieden und Liebe gesucht, aber NIE WIRKLICH GEFUNDEN.

      Frieden und Liebe zu suchen nützt wenig, sie können im außen nicht gefunden werden.
      Liebe und Frieden existiert IN UNS, je mehr Blockaden und Programme verschwinden, desto
      klarer und heller strahlen sie hervor ..

      Fühle mich völlig verlassen ” von denen da oben ” gar vergessen.
      Als wenn es denen Freude macht mich das alles spüren zu lassen.

      Noch mal, lieber Helmut, NIEMAND will dir böses, du spürst nur deine eigenen Schöpfungen,
      wie wir alle ..

      Niedergeschlagenheit hat in dem Fall einen positiven Zweck:
      JEDER von uns hat ein ziemliche Ohrfeige erhalten, wir hätten uns sonst doch nicht bewegt!
      Das weißt du doch .. und ich habs dir ja auch mal erzählt ..

      DAS ist doch kein wirklicher Grund zu resignieren, denn es bedeutet doch, daß DU der Herr im Haus,
      daß DU sagst wo es lang geht. Allerdings ist es dazu nötigt, das „alte Zeug“ rauszuwerfen,
      um Platz für das Neue zu schaffen. Du siehst momentan mal wieder die Bäume vor lauter Wald nicht ..

      Alleine was du im Text an Glaubenssätzen aufgezählt hast, kein Wunder, da kann man sich doch gar nicht
      gut fühlen. Du stempelst dich selbst zum Versager, aber das bist du DOCH GAR NICHT …
      Lege diese dir als Kind auferlegten und unglücklich machenden Glaubenssätze ab, du muss NIRGENDS
      hinkommen, keine Karriere machen, oder wohnen wie ein Krösus.

      Ich weiß nicht mehr WER ich bin oder geworden bin, ja ein göttliches Wesen, ja das weiß ich,
      aber es hilft mir nicht dies zu wissen, da ich mich völlig ALLEIN fühle.
      Manchmal denke ich ” diese Illusionen dieser Welt ” besser nie kennen gelernt zu haben.

      Und hier kommt die „intelligenteste“ aller Selbstanklagen, jetzt willst dich auch noch
      dafür verdammen, mit Wissen in Kontakt gekommen zu sein …
      Es leuchtet dir hoffentlich selbst ein, wie widersinnig das ist ..

      Ändere deine negativen GLAUBENSSÄTZE, die du über dich selbst hast! JETZT!
      Beginne, dir SELBST Liebe, Anerkennung und Aufmerksamkeit zu geben, höre
      auf, dich selbst zu VERURTEILEN, sondern habe Mitgefühl mit deiner Situation.

      Verzeihe dir selbst, klage dich bitte nicht an, kremple die Ärmel hoch und
      ändere ab nun das DENKEN, aber ERNSTHAFT, nicht bloß „ach, jetzt hab ich grad Zeit“ –
      ernsthaft und auf einer täglichen Basis. Nimm dir bitte die Zeit dafür, die Belohungen sind
      überreichlich .. und wenn du etwas wissen willst, kannst du mich jederzeit fragen.
      JEDERZEIT!! Wenn du gewillt bist, dann kriegen wir das auch hin ..

      GLAUBE BITTE AN DICH ..

      Hier, lieber Helmut, kannst du das EFT HANDBUCH runterladen und anwenden!!

      lg,

      Gefällt mir

    • Oje, wo ist der helle Mut?
      Als junger Kerl durfte ich mal eine etwas ähnliche Erfahrung machen. Alles verloren, nichts mehr ausser einem Rucksack mit bisl Plemplem drin und ein bisl buddistische Ego-auflöse Weisheiten im Gepäck (so was wie… „mach das Glas leer, damit überhaupt was „frisches“ reingeht“ …)
      So stand ich da, ich armer Tor und bin…. Ach was, iwo:
      Ich habe mich zum ersten Mal im Leben FREI gefühlt, kein Geld, keine Plattensammlung, keine Wohnung, keine Rechte, keine Pflichten, null komma nix nur Me, Myself & I
      Glücklich wie ein Obdachloser, fern von der Familie.
      So konnte ich mir ausmalen, wie die Not einen erfinderisch macht. Wie die Leute nach dem Krieg nichts hatten, oder bei Kinslow mit dem „reinen Bewusstsein“ die Schöpfung aus der Leere zwischen zwei Gedanken entsteht.
      Lieber Hellmuth, ich weiß nicht ob du auch in den nachhaltigen Genuß einer solchen „Leere“-Lehre kommst… ich war damals bedeutend jünger und flexibler, d.h. ich hatte keine Kinder, Haus, Gläubiger, Verpflichtungen etc. aufgebaut.
      Aber ich will hier trotzdem zum Abschluss noch meinen Bernd Senf dazugeben:
      „Die Lösung des Problems ist die LÖSUNG“
      Liebe Grüsse, Flo

      Gefällt mir

      • Hey…Ihr beiden lieben Freunde…Stefan & Flo,

        Ich habe jetzt über eine Stunde gewartet und gedacht, Helmut schreibt vielleicht noch etwas…….aber er scheint sich, so wie es auch gut ist….in die Ruhe begeben zu haben…..die er auch sehr dringend braucht, im Moment…….

        …..nur zur leichten Beruhigung für Euch Beide,dass Ihr Euch nicht so große Sorgen macht…….ich denke, er wird heut` hoffentlich etwas entspannter schlafen………wir hatten ein gutes Gespräch vorhin…….und die nächsten Optionen, sehen gar nicht schlecht aus…….

        Macht Euch daher bitte nicht allzuviel Sorgen…….in spätestens zwei Wochen, sind die Hauptprobleme, so Gott will, auch kein Thema mehr…….

        ….es gibt da ein gutes Licht…..ich habe es selbst vorhin gesehen…….es bedarf nur noch etwas Geduld…….

        Gute Nacht, Ihr Lieben………das Vertrauen kehrt zurück………..johannes

        Gefällt mir

      • Hey Freund Flo,

        Was danke ich Dir jetzt einmal ganz lieb für diese Worte!!!!!:

        Alles verloren, nichts mehr ausser einem Rucksack mit bisl Plemplem drin und ein bisl buddistische Ego-auflöse Weisheiten im Gepäck (so was wie… “mach das Glas leer, damit überhaupt was “frisches” reingeht” …)

        So stand ich da, ich armer Tor und bin…. Ach was, iwo:
        Ich habe mich zum ersten Mal im Leben FREI gefühlt, kein Geld, keine Plattensammlung, keine Wohnung, keine Rechte, keine Pflichten, null komma nix nur Me, Myself & I

        Glücklich wie ein Obdachloser, fern von der Familie.
        So konnte ich mir ausmalen, wie die Not einen erfinderisch macht. Wie die Leute nach dem Krieg nichts hatten, oder bei Kinslow mit dem “reinen Bewusstsein” die Schöpfung aus der Leere zwischen zwei Gedanken entsteht.

        Ich habe dies bisher, hier noch nicht thematisiert…..aber gleichbedeutendes, ist auch mir vor ca. 4 Jahren widerfahren…..zuerst gab es da diese riesige Angst……aber kurz danach, die allergrößte Befreiung, die man sich nur irgendwie vorstellen kann….

        Besitz, welcher Art auch immer….ob man ihn nun braucht oder auch nicht…er „verpflichtet“….auch ungewollt…..aber darauf folgend, mit der mir verbleibenden, spartanischten Einrichtung und nur der aller zwingensten benötigten Besitztümer, dürfte ich erfahren, was „F R E I H E I T“ wirklich bedeutet….und ich vermisse rein gar nichts mehr davon, wovon ich früher dachte…..ohne dieses nicht leben zu können.

        Fazit:….je weniger Besitz, desto mehr Freiheit….das versteht bis heute kaum jemand und deshalb spreche ich es auch nur sehr selten an…..aber heute weiß ich, dass es nicht nur meine subjektive Meinung und Erkenntnis ist….sondern dass so Viele vor mir schon an diesen Punkt gelangt sind…..die auch ich damals „Nicht“ verstanden habe……

        ich weiß nicht ob du auch in den nachhaltigen Genuß einer solchen “Leere”-Lehre kommst… ich war damals bedeutend jünger und flexibler, d.h. ich hatte keine Kinder, Haus, Gläubiger, Verpflichtungen etc. aufgebaut.

        „In den „Genuß“ der Leere zu kommen“……welch phantastische Wortwahl!!!….und das Erleben dürfen dieser, war (im Nachhinein gesehen) noch eindrucksvoller……nur leider sehr schwer verständlich zu machen, wenn man es nicht selbst durch hat…….Du aber weißt sicher ganz genau, von welchem intensiven Befreiungsgefühl ich hier rede…….

        …..fühle mich Dir gerade sehr verbunden……und Danke Dir von Herzen, für diese Worte heute……Gute nacht…johannes

        Gefällt mir

      • Ja Joe, das kann man nur verstehen, wenn man es selbst erlebt hat.
        Man kann dieses Gefühl nicht erlesen oder erlernen. Da liegt der Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
        Wir verstehen uns.
        LG, Flo

        Gefällt mir

      • Nochmal kurz ergänzend. Es mangelt meist nicht an Wissen, wenn man sich immer und immer wieder voller Eifer im schlickigen Morast seiner eigenen Leiden suhlt … (gell, Bernd😉 )

        Gefällt mir

      • Hi lieber Flo:

        „Man kann dieses Gefühl nicht erlesen oder erlernen…….Da liegt der Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.“

        Da gibt es nicht zu ergänzen……“WEISHEIT“ ist nichts anderes, als gelebtes WISSEN“…….ja genau, so genial einfach ist das!!!……..

        ….kennen wir aber doch schon lange….“es gibt nichts Gutes, außer man tut es“

        Gruß Joe

        Gefällt mir

    • Lieber Helmut,

      Oh ja, ich verstehe Dich sehr sehr gut! In diesen Momenten nützen alle wohlgemeinten Worte relativ wenig! Aber Sorgen machst Du uns schon!

      Ich denke jeder von uns ist schon durchs tiefe Tal der Tränen gewandert und wenn man zurückdenkt, kam nach jedem Tief ein Hoch. Ich habe an mir und an anderen beobachten können, dass dies in Wellenform passiert und das man wenn man spürt das (meistens überkommts einen ja schon in der Früh nachm aufstehen…)sich wieder ein Loch auftut und sich destruktive Gedankenformen ausbreiten, dies mit aller Kraft und auch Wut von sich schiebt.Ich brülle oft laut, Neeeiiin, das interessiert mich jetzt nicht…und das funktioniert. Es ist mit einem enormen inneren Kraftaufwand verbunden und dieses aktive Zurückdrängen der negativen Energien ist sehr anstrengend, aber, wenn man es nur wirklich tut funktioniert es!!!! Benutzt Deinen verdrängten Zorn und sag ihnen sie sollen sich schleichen!!!

      So schafft man es auf der Welle mitzuschwimmen, also oben zu bleiben und nicht dem Auf und Ab ausgeliefert zu sein!!Auch hier symbolisiert sich die Polarität aber man kann da was tun!!!

      Ich weiß, oft nutzt es nicht sich das Leben schönzureden, wenn man grad völlig anders empfindet, aber ich bin von dieser Technik überzeugt, man kann es mit Absicht wegschicken!!!

      Natürlich, ich versteh das Du Dich auf diesem Planeten nicht heimisch fühlst, nicht dazugehörend, mir gehts gleich, nur…Helmut, da müssen wir durch, oder willst Du nochmal antanzen und das gleiche Prozedere nochmal von vorne beginnen…ich bitte Dich, dies kann nicht Dein Ernst sein!!! Die Aufgabe lautet die Wahrheit zu finden, anderen zu helfen und mit Mut und Tapferkeit Dein Strahlen zu verbreiten! Und glaub mir, Du strahlst wie ein neues Sechserl, sogar durchn PC!!!!

      Kopf hoch Junge, Aufgaben warten und diese ganzen negativen Energien sollen ihr Rucksackl packen und abzischen!!! Du bist nicht allein, egal was Du Dir grad einflüstern lässt….sicher nicht!!!!

      Ganz viel Kraft und auch einen gesunden Zorn wünsch ich Dir!!!! Ich hoffe Du weißt wie ich mein!!!

      Drücker🙂

      Tanya

      Weißt Du was ich mein?

      Gefällt mir

  • Hallo Helmut, gerade las ich deine Zeilen, sie haben mich sehr berührt,
    zeigen sie doch in Teilen meine Gefühle. Scheinbar fallen jetzt die alten Strukturen.
    Wir sind wohl alle mehr oder weniger davon betroffen. Ich habe heute die Konsequenzen von
    jahrelangem Mobbing gezogen. Wo es mich hinführt? In die Freiheit, was dann kommt lasse ich auf mich zukommen.
    Halte deine Fähigkeit zur Liebe, die Liebe zu dir selbst, wie zu allem Guten, was das Leben uns geschenkt hat. Alles andere ist Illusion,
    diese Illusion fällt nun mit riesen Schritten. Schau mal, welchen Weg Frank gegangen ist. Wir denken darüber nach, Österreich zu gehen, es ist offensichtlich
    nun der Weg sich immer mehr mit Menschen der gleichen Richtung zu verbinden, was eben genau das Neue manifestiert. Es ist wie der Sterbeprozess.
    Wenn Menschen im Kapital ertrinken und dann plötzlich vor dem Sterben stehen, realisieren sie mit einem Schlag, das sie alles was für sie von Bedeutung
    war nun loslassen müssen. Das muss grausam sein für diese Menschen, nun erleben wir dies Global, wir sind im Sterbeprozess.
    Ich danke dir dafür, das du diesen deinen Prozess uns mitgeteilt hast.
    Mir kannst du gerne schreiben, Steven wird dir meine Mailadresse geben wenn du magst. Alles andere ergibt sich.
    Ich bin froh, dass ich so viel von Euch allen lernen durfte und das ich nicht allein bin, was ich immer dachte.
    Mit lieben Grüßen Waldfee

    Übrigens, ich finde den Gedanken sehr schön, sich mit Menschen deiner Einstellung die Aufrichtigkeit und Empfinden zeigen, in einer
    neuen Lebensgemeinschaft wieder zu finden.

    Gefällt mir

  • @stevenblack
    Es ist ja nichts unmöglich, sagt jedenfalls die “Lottofee” ..
    Aber wir treffen uns jedes Jahr, im Herbst herum –
    guckst du bitte hier: https://stevenblack.wordpress.com/2012/08/08/das-sommercamp-2012/

    Hey Stefan, danke für den Tipp, habe alles gelesen, also so gut wie alles😉 Ist ja toll, was für Eindrücke entstanden sind. Was ich sehr interessant fand, war das Erleben von Johannes, der von chaotischen Energien sprach [………ich weiß momentan, nicht mehr so recht weiter…………ich hab` mir da wohl was eingefangen,]

    Ich kenne das exakt so, habe es eine lange Zeit ähnlich erlebt und dachte immer wieder, nur nicht durchdrehen. Hab´s dann auch geschafft, da raus zu kommen. Theaterbühne verlassen, Rolle ablegen und guten Tag wünschen, woher es auch immer kam, aussteigen (innerlich) und Gelassenheit hat geholfen.
    Wäre echt gern dabei gewesen, vielleicht klappt es ja beim nächsten Treffen😉

    Mit vielen Grüßen Waldfee

    Gefällt mir

    • guten morgen Waldfee🙂

      Ich kenne das exakt so, habe es eine lange Zeit ähnlich erlebt und dachte immer wieder, nur nicht durchdrehen. Hab´s dann auch geschafft, da raus zu kommen. Theaterbühne verlassen, Rolle ablegen und guten Tag wünschen, woher es auch immer kam, aussteigen (innerlich) und Gelassenheit hat geholfen.
      Wäre echt gern dabei gewesen, vielleicht klappt es ja beim nächsten Treffen

      Jaaaaaaaaaaa, da freue ich mich schon immer Monate vorher darauf, dort mit allen lieben Seelen zusammen zu kommen. Mir tuts immer soooo gut🙂
      Ich mag den Ort, die Mühle dort sehr. Dort spüre ich immer wie gut es tut diese “ wirre Welt eine Zeitlang nicht mehr zu beachten “ und ich VERMISSE NICHTS WENN ICH DANN DORT BIN🙂
      wünsche mir das WIR uns alle auch dieses Jaht wieder treffen !
      Lg Helmut

      Gefällt mir

    • Hallo, die Waldfee😛

      Wäre echt gern dabei gewesen, vielleicht klappt es ja beim nächsten Treffen😉

      Du bist hiermit herzlich eingeladen ..

      lg,😉

      Gefällt mir

    • Hey liebe Waldfee,

      Du hast durch Deinen kurzen Kt heute, wieder zurückliegende Erinnerungen in mir aufleben lassen, die ich bis heute noch nicht zu Ende durchdacht habe, noch vollständig erklären kann bzw. konnte.

      Gleichzeitig ist mir vorhin noch einmal ganz explizit ins Bewusstsein gestoßen, dass ich viele der Vorfälle, die mir vor dem Camp widerfahren sind und die ich für mich selbst, nur als „paranormal“ erklären konnte……einige Wochen danach, nie wieder zu Tage getreten sind.

      Ich rede hier beispielsweise von wochenlanger Überaufladung, wo man sich ständig schmerzhafte Schläge einfängt, bei jedweder Berührung von metallischen Materialien….Dinge sieht, die gar nicht da sind (materiell)…..zumindest für andere Beteiligte nicht…..eindeutig Gerüche und Geräusche wahrnimmt und versucht, verlorene Seelen heimzuschicken, die hier schon seit Ewigkeiten festhängen…….oder stundenlang Totenstille ertragen muss, in einer der meistbefahrendsten Straßen Deutschlands, obwohl weder ein Unfall oder eine sonstige Sperre dergleichen vorlag (menschenleere Paralleldimension?).

      Das alles kannte ich zuvor und habe es erlebt……..danach aber nicht mehr, als ob ich meinen Zugang dazu verloren hätte….meine Verbindungsschnur sozusagen….und ich muss ehrlich gestehen, auch wenn es mir zuweilen auch Angst eingeflößt hat…..habe ich doch das Gefühl, seitdem von einer sehr wichtigen Quelle getrennt zu sein, die mich weiterbringen konnte und nun aber nicht mehr da ist……so blöd wie es klingt, aber ich vermisse es…….hat es doch mein Vertrauen immens dahingehend bestärkt, dass es noch soviel mehr gibt und der s.g. Tod, nicht auch gleichzeitig das Ende von Existenz bedeutet.

      Ich weiß nicht, ob das jetzt auch so verständlich rüberkommt, wie ich es meine…….aber mir fehlt seitdem etwas, was ich schon einmal hatte und es macht mich traurig…………..

      …….gab es dies alles event. nur deshalb, weil ich damals absolut „eremitisch“ und abgekapselt, rein und pur mit mir selbst beschäftigt gelebt habe?…….und hat mich die äußere Welt, mittlerweile schon wieder viel zu sehr in Beschlag, als dann solche Kontakte gar nicht mehr möglich sind?…………..

      ………ich fühle mich jedenfalls derzeit sehr abgeschnitten von der UR-Quelle und habe seither mehr Sehnsucht als je zuvor, ihr wieder nahe zu kommen…….und habe das Gefühl, mich von ihr, viel weiter entfernt zu haben, als noch vor einem Jahr…….ach` ich weiß doch auch nicht……Gedankenkonstrukte, sind noch lange keine Wahrheit…….aber einmal dahinter gesehen zu haben……und nun nicht mehr…….das schmerzt schon sehr…….

      Ganz ehrlich gesagt, stehe auch ich gerade, an meinem eigenen Scheideweg und weiß jedoch selbst noch nicht so recht, wo er mich hinführen wird…….weiß nur, dass dieses Jahr wichtige und zum Teil auch „endgültige“ Entscheidungen zu treffen sind, wie auch immer sie dann ausfallen werden……..

      …..auf jeden Fall, habe ich schon einmal meinen inneren „Großmeister“ im Loslassen als persönliches Zertifikat…😀 ….da kann mir doch soviel gar nicht mehr passieren, oder???…😀

      Zur anderen Sache:

      Was Euch da jetzt geschieht, hatte ich vor ca. vier Jahren in ähnlicher Form zu ertragen und glaubte, meine Welt sei nun am Ende und alle Felle verbraucht und weggeschwommen……..habe aber ein paar Monate später begriffen, wieviel Freiheit ich dadurch wieder zurückgewonnen habe………

      Das klingt jetzt, in diesem Moment vielleicht sogar sehr zynisch….aber glaub` mir, so meine ich es keinesfalls……ich kann Euch in meiner kleinen Buchte hier, zwar kein Asyl anbieten, aber versucht doch jetzt, übergangsweise bei guten Freunden unter zu kommen (habt ihr übrigens auch Helmuts Angebot gesehen), finde ich richtig toll und Klasse von ihm……und sucht dann nach einer neuen „bezahlbaren“ Bleibe…..

      …..hat bei mir damals ca. 3 Monate gedauert…..und Gott sei dank, ohne Staffelmiete…..Ich wünsche Euch jedenfalls alles Gute dafür, viel Kraft und auch ein wenig Glück, den Wohnungsmarkt betreffend……….aber absichernd, sprich doch auch einmal mit Helmut………übergangsweise geht da sicher was…..und ihr profitiert vielleicht alle davon…….ich glaube Du verstehst, was ich meine………

      Du, ich wurde als Kind in den Kreis meiner Geschwister gestellt, meine Geschwister wurden gefragt, wer sehen will wie Monika verhauen wird, stellt sich im Kreis auf. Alle haben es traumatisiert getan und dann wurde ich schwer geschlagen. Werde dies nie vergessen können, habe es aber aufarbeiten können, da ich die Ursache in den Kriegszeiten gefunden habe.

      Der Mensch hat mit 10 Jahren mit ansehen müssen wie alle Schwestern und Mutter vor seinen Augen von den Russen vergewaltigt wurden. Die Kriegsschäden sind noch nicht aufgearbeitet und wirken bin in die heutigen Generationen nach. Deshalb sage ich, NIE WIEDER KRIEG!

      So….hier hat`s mir aber vorhin, dann vollends die Augen zugekleistert…….nicht nur der Gemeinsamkeit mit Helmut´s vergleichbarer Kindheit….sondern auch meine eigene betreffend…

      ….ich habe meine „richtige“ Oma leider auch nie kennenlernen dütfen, weil sich die Russen auch an ihr, im ehem. Sudetenland mehrfach (die Anzahl, sage ich jetzt mal nicht….kann sich eh`Niemand auch nur andatzweise vorstellen) vergangen haben…..und sie kurz danach, auf der erzwungenen Flucht nach Deutschland, elendig an den Folgen davon verstorben ist……….

      ……dieses Trauma, sitzt bis heute noch ganz tief, in meiner gesamten Verwandschaft und hat auch meine Mutter ihr ganzes Leben lang, bis zu ihrem Tode zutiefst traumatidiert…………..umso glücklicher kann ich mich auch schätzen, eine Kindheit und Jugend, mit so unglaublich viel erlebter Liebe Ihreseits genossen und empfangen zu haben…….was leider so vielen anderen nicht vergönnt war……..

      sorry…..ich muss jetzt erstmal schließen….bevor es mich komplett übermannt……bleibt Ihr auch bitte tapfer, liebe Freunde……wenn sich eine Tür schließt und Du bleibst in der Hoffnung und im Glauben, werden sich zwei Neue öffnen………kann ich selbst aus Erfahrung bestätigen………nur nicht aufgeben bitte!!!!!

      Wenn alles reißt……Notruf hier auf dem Blog absetzen…..für kurzfristige Übergangshilfe…..alles hängt an diesem verfluchten Geld (Zinssystem)……Weg damit……das ist die einzig erkennbare Lösung……….

      liebe Grüße an Dich und Gut`s Nächtle……….johannes

      P.S.

      Danke Dir auch, für alle Deine bisherigen Kommentare, die soviel Herzensonne in sich tragen und diese auch ganz direkt in mir ansprechen und zum Schwingen bringen…..schön, dass Du hier bist……..es ist ein wohltuender Gleichklang!!!!!

      Gefällt mir

  • guten morgen Stefan, Johannes, Flo, Tanya, Waldfee und alle anderen “ lieben Seelen hier “🙂

    ja wie Johannes schon noch schrieb habe ich wirklich gut geschlafen, habe mich vorher noch in meinem Herzen gedanklich “ mit denen da oben “ besprochen und meine Absichten dargelegt.
    Oh ja Tanya, es stimmt , schon morgens beim aufstehen habe ich quälende Gedanken gehabt, mich uch so aus dem Haus geschleppt und voller Widerwillen meinen Bofrost Job gemacht, so das ich mich immer leerer un d verbraucht gefühlt habe, und dazu die andauernde Angst, das GELD reicht vorne und hinten nicht mehr und bald size ich mit meiner Familie auf der Straße ( Bank hat schon angedroht uns als ihre “ Kunden“, hahha,
    loszuwerden ).
    Nun aber scheint sich eine Lösung anzubietenzwar keine Ideallösung aber einfach ein Übergang den ich wohl in wartender Ruhe annehmen sollte. Wäre zwar nur Nachtschicht, aber völlig allein und ohne einen “ hinter mir stehend und kontrollierend „. Ganz in meiner Nähe, muss nur noch einen zweiten Anruf abwarten um , so Gott will, das ganze in trockene Tücher zu bringen. Ich habe mir gewünscht und vorgestellt zum 1.März diese neue Arbeit zu beginnen.
    Im moment bin ich soooooo ausgebrannt, körperlich und emotional gefühlt am absoluten
    Tiefpunkt und alle meine Schattenseiten scheinen an die Oberfläche zu wollen und gesehen zu werden ???
    lieber Stefan, du schreibst in deinem Artikel richtigerweise:
    “ Wenn wir aber lieber weiterhin anklagen und bitterlich über die “negativen Leute” schimpfen, dann spielen wir weiterhin das Opfer, demonstrieren damit deutlich, daß wir eine Haltung der Unbewusstheit einnehmen. Wir demonstrieren damit, daß wir nicht selber denken und lieber andere verurteilen. Und solange es Opferhaltungen gibt, werden Täter beklagt, daher kann kein Gleichgewicht unter den Menschen herrschen ..“
    desweiteren aus deiner Antwort :
    “ Und hier kommt die “intelligenteste” aller Selbstanklagen, jetzt willst dich auch noch
    dafür verdammen, mit Wissen in Kontakt gekommen zu sein …
    Es leuchtet dir hoffentlich selbst ein, wie widersinnig das ist ..

    Ändere deine negativen GLAUBENSSÄTZE, die du über dich selbst hast! JETZT!
    Beginne, dir SELBST Liebe, Anerkennung und Aufmerksamkeit zu geben, höre
    auf, dich selbst zu VERURTEILEN, sondern habe Mitgefühl mit deiner Situation.

    Du hast ja recht damit, wie ihr alle übrigens, ist aber ein schwerer Gang für mich, das sitzt so fest und “ ein-programmiert “ in mir, besonders aus des Vaters Hause, sein Spezialgebiet war immer die eigene Familie zu tyrannisieren und jeden von uns nach seiner Lust und Laune “ nieder zu machen „, manchmal auf die sadistigste und widerlichste Art und Weise. Wenn ich euch davon erzählen würde, ich denke ihr würdet euch ange-ekelt wegwenden von diesen leider wahren erlebten Erfahrungen.

    Lieber Flo, ich kann dich da sehr gut verstehen wenn du sagst:
    “ So stand ich da, ich armer Tor und bin…. Ach was, iwo:
    Ich habe mich zum ersten Mal im Leben FREI gefühlt, kein Geld, keine Plattensammlung, keine Wohnung, keine Rechte, keine Pflichten, null komma nix nur Me, Myself & I “

    ich hänge auch nicht an all den materiellen Dingen, sie sind für mich ein schönes Beiwerk, das ich auch als zweitrangig betrachte. Sie können Freude bereiten wenn man den wahren Hintergrund der Wirklichkeiten kennt oder kennenlernt.

    Liebe Waldfee, du sagst:
    “ Wenn Menschen im Kapital ertrinken und dann plötzlich vor dem Sterben stehen, realisieren sie mit einem Schlag, das sie alles was für sie von Bedeutung
    war nun loslassen müssen. Das muss grausam sein für diese Menschen, nun erleben wir dies Global, wir sind im Sterbeprozess. “
    So ist es. Ein Finanzökunom schrieb letztens das die globale Verschuldung schon rein mathematisch nicht mehr “ ab-zu-zahlen ist „. Ja, ganz klare Kiste!
    Mal abwarten wie das Finanz und Wirtschaftssystem “ zusammenbrechen wird “ und eigentlich kann es nur noch auf die totale Ent-schuldung der Welt ausge-richtet sein.
    Inwieweit das zunehmende höhere BWS das ganze mitbeschleunigen wird, warten wirs mal ab.
    So will ich nun alles was noch “ geschieht “ als einen Übergang betrachten in eine neue Zeit in der “ UNS ALLEN ALLES MÖGLICH SEIN SOLLTE „.

    Möglich ist auch das die Trennung von Cat und mir noch unbewusst in mir einige Ver-irrungen und Disharmonien erzeugt, die ich nun auf-lösen muss, aber in Frieden und Liebe zueinander🙂

    und deine Abschlussworte finde ich auch genau wie du : ANTEILNAHME

    “ Übrigens, ich finde den Gedanken sehr schön, sich mit Menschen deiner Einstellung die Aufrichtigkeit und Empfinden zeigen, in einer
    neuen Lebensgemeinschaft wieder zu finden. “

    Oh jaaaaaaaa, lass dich mal ganz feste drücken von mir🙂
    ach was, lasst euch mal alle von mir im Geiste ganz lieb und fest gedrückt halten🙂

    Seit Jahren geht es mir schon so, ich betrachte euch alle als meine “ geisitige Familie “
    eine Freude mit euch zusmmen zu sein, doch noch GRÖßER IST ES “ EINES TAGES
    EUCH ZU SEHEN; ZU HÖREN UND EINANDER ZU BEGEGNEN “🙂 🙂 🙂

    Ich danke euch für all “ eure versch. Hilfen „.

    bis später dann mal, Helmut

    Gefällt mir

  • Helmut, für dich *Bussi*😉

    Mit den besten Grüßen und dem wissen, das Du alles erreichen wirst🙂

    Gefällt mir

  • Hallo Freund Helmut,

    ich weiß, dass viele Menschen in der jetzigen Situation keinen Ausweg mehr sehen, weil sich alles in die falsche Richtung bewegt. Das ist aber immer so im Endzustand eines Prozesses. Die Dinge beschleunigen sich, werden immer schlimmer und gerade dann, wenn man meint, dass alles keinen Zweck mehr hat – schlägt das urplötzlich um. Nicht den Kopf hängen lassen! Dieses Gefühl der Ohnmacht und Aussichtslosigkeit haben nur die Menschen, die schon voran gegangen sind, die schon da sind, wo die Masse der anderen erst noch hinkommen muss. Das wird eine Weile dauern und nicht ohne Leiden abgehen. Erkenntnisprozesse funktionieren nur auf diese Weise, weil der Mensch seinen Arsch ansonsten nicht bewegt.

    Das alles mit anzusehen, in dem Wissen, nichts daran ändern zu können, war und ist das Schicksal der “Early Adopters” oder auf deutsch der “frühen Vögel”. Das, was jetzt ist und noch kommt, werden wir wohl oder übel durchleben müssen.

    Also Kopf hoch, Arsch zusammen kneifen und weiter gehen! Oder glaubst Du allen Ernstes, dass Du etwas bekommt, ohne dafür zu zahlen?

    lg Ralf

    Gefällt mir

    • Grüß dich Ralf und @ all🙂

      heute geht mir durch den Kopf ob ich nicht selbst “ all das Übel bin und das um mich herum bis heute so geschieht „. Warum? – nun ich glaube zu erkennen das ich mich selber Hasse
      mit mir nie zu-frieden bin, muss alles 1000% mir gelingen sonst ist für mich alles nur Mist !
      Wenn ich wütend und zornig bin, meist egal auf was denn irgendetwas ist IMMER bei mir, dann “ rede und spreche ich mit den toten Gegebnständen “ wie etwa der Staubsauger, der gerade umgefallen ist, und verfluche und be-leidige den Staubsauger ohne ende !!!
      Ein wahrer Fluterguss wenn ich wütend bin. Ich schnauze Gegenstände und Dinge so dermaßen an, ich glaub ich bin irgendwie krank in der Birne geworden.
      Kann es sein das ich mich tief in meinem Innern immer nur selber verfluche, beschimpfe und zornig auf mich bin als eigentlich auf “ tote Gegenstände „.
      Wenn Dinge nicht so geschehen wie ich will oder möchte, verliere ich innerhalb von Sekundenbruchteilen meine innere Balance ( vielleicht habe ich aber gar keine, sondern spiele mir nur etwas vor ? ) und bin mit der ganzen Welt in einem inneren Krieg.
      Und dann ödet mich auch mein Leben sooo an, das ich keinen Bock mehr drauf habe und
      Alles wird mir egal und gleichgültig, selbst meine Familie. Ich könnte alles nur noch weg Ballern. Ich glaube ich werde Irre, dreh völlig durch.
      DAS IST DOCH NICHT NORMAL !!!
      Ich nehme mich nicht so an wie ich bin, hasse dann alle meine dunklen Seiten an mir und würde mich am liebsten verstecken.
      Das geht schon seit meiner Kindheit so, immer immer weiter bis zur Selbstzerstörung ???
      Kann ich mich selber nicht leiden ?
      Habe ich Wut, die ich auf Dinge projeziere, eigentlich immer nur auf mich ?
      Ich bin mir so unschlüssig und wohl so oft selber im Wege.
      Wie bei manchen Medis, klappt nicht sofort, schmeiß ich direkt wieder weg.
      Ich glaube ich bin der König der UN-GEDULD schlechthin.
      Geduldig warten auf etwas ist mir ein GREUEL, komm mir vor wie eine gespannte Feder.
      Ich habe diese immense negative Kraft in mir, innerhalb von Sekunden von richtig guter Laune (sehr selten geworden ) in tiefste Tiefen zu stürzen und irgendwann danach fühle ich mich UNENDLICH ELEND.
      Ich weiß nicht was mit mir passiert im moment, habe eure Hilfen erkannt wie EFT, Vipassana, etc , kann und will es noch mal versuchen, aber garantiere bei mir für nichts.
      Ich glaube manchmal ein echtes “ emotionales Monster “ zu sein und dies raubt mir meinen
      Verstand, mein BWS. Oh MANN !
      IST DAS NOCH NORMAL ? – Eines könnt ihr mir aber glauben, einen Seelenpantscher suche ich niemals auf. Das habe ich mal vor Jahren gemacht und festgestellt “ der ist ja noch blöder wie ich “😉
      Was kann ich nur tun um wieder in mein “ Gleichgewicht “ zu kommen ???
      Freunde, ich muss doch für euch “ bescheuert sein „, oder ?

      muss mal gleich weg und sag mal bis nachher

      Gefällt mir

      • wollt noch sagen, liegt es vielleicht wirklich daran das ich als Kind bis zu meinem 14 Lebensjahr von meinem Vater ohne Pause ständig “ geistig und emotional ge-quält wurde “ ???
        Ist dort die Wurzel allen Übels zu suchen ?
        Ich glaube darüber könnt ich ein Buch schreiben.
        Lg

        Gefällt mir

        • Hallo Helmut,

          Ist dort die Wurzel allen Übels zu suchen ?
          Ich glaube darüber könnt ich ein Buch schreiben.

          Zum einen haben daß schon viele gemacht, die selbst erkannt haben,
          daß sie PROGRAMME leben und sie ständig neu reaktivieren, andererseits
          würd ich dir ernsthaft davon abraten, weiterhin Schuldige zu benennen.
          Auch wenn dein Vater in der Hinsicht „ganze Arbeit“ geleistet haben mag,
          du musst erkennen, daß es dich NICHT weiter bringt, mit „dem Finger auf andere zu zeigen“.

          Denn DAS wäre erneut eine Opferhaltung! Wenn du jedoch hergehst und sagst:
          Okay, mein alter Herr hat das vergeigt, aber ich VERZEIHE ihm – und,
          ich verzeihe mir SELBST, dafür, daß ich ihm so viel Macht eingeräumt habe ..
          DAS ist ein Anfang, worauf du aufbauen kannst – mit dem Finger zeigen und anklagen,
          behält dich in der OHNMACHT …
          Die Wurzel allen Übels ist NICHT das Wirtschaftssytem, Aliens, HAARP, etc.
          sondern liegt stets NUR IN UNS SELBST.

          Manchmal frag ich mich, ob unsere Worte überhaupt noch zu dir durchdringen!
          Wir haben es ja immer wieder und ALLE mitgekriegt – es geht dann wieder
          2-3 Wochen relativ gut und dann gibts wieder irgendwo einen „Auslöser“
          und die Verdrängung funktioniert nicht mehr, dann kommen deine Selbstanklagen wieder.
          Es gibt NUR eine Lösung – ENDLICH die LÖSUNG anzugehen!
          Die Selbstprogrammierung aufzulösen ..

          lg,

          Gefällt mir

      • Sag einmal Bruderherz,

        hast du auch ein paar gute Eigenschaften?

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Hallo Helmut,

        ….“ nun ich glaube zu erkennen das ich mich selber Hasse
        mit mir nie zu-frieden bin, muss alles 1000% mir gelingen sonst ist für mich alles nur Mist !“….

        Schau doch noch mal in meine Mails von Gestern und Heute. Bitte!!!!

        Deine obigen Worte bestätigen es doch. Sie bestätigen einen deiner Grundglaubenssätze

        „Ich bin nicht gut genug“

        Du lässt deine Wut an Gegenständen aus…..schade.

        Auch wenn Wut oft als „negatives“ Gefühl bezeichnet wird, wir schon als Kinder gesagt bekommen du darfst nicht wütend sein, es gibt keine negativen Gefühle.
        Sie sind Ausdrucksformen deine Seele und das ist nichts negatives. Wütend werden wir, wenn wir z.B. nicht beachtet werden, wenn man uns nicht zuhört, wenn unsere Würde mit Füßen getreten wird……
        Wut ist so eine gewaltige Kraft mit der man so viel Kreatives bewirken kann, mit der man ausdrücken kann was einem missfällt, eine Kraft mit der man seine „Situation“ verändern kann und soll. Warum das also an „toten“ Gegenständen auslassen. Schade um diese Energien.

        Ich habe dir vorhin noch einen Link zu einem Video darüber geschickt. Und ich sagte dir schon….

        Aber,…… Du musst TUN und dieses TUN kannst nur Du ganz alleine für dich tun.

        LG Veronika

        Gefällt mir

      • Nochmal, Helmut

        Was kann ich nur tun um wieder in mein ” Gleichgewicht ” zu kommen ???

        Es ist zwar sicher keine „Wundertüte“, aber WENN du EFT WIRKLICH anwendest,
        dann ist alles was dich quält, mehr oder weniger Geschichte.
        Aber von alleine – wird gar nichts passieren ..
        Es wird höchstens schlimmer .. – und eines noch, lieber Helmut:

        Sag mal selber:

        Wie bei manchen Medis, klappt nicht sofort, schmeiß ich direkt wieder weg.
        Ich habe diese immense negative Kraft in mir, innerhalb von Sekunden von richtig guter Laune (sehr selten geworden )
        in tiefste Tiefen zu stürzen und irgendwann danach fühle ich mich UNENDLICH ELEND

        Du tust, als ob du Willenlos bist, als ob du keinen Einfluss drauf haben könntest ..
        WO ist da dein BEWUSSTSEIN?

        lg,

        Gefällt mir

      • Ach Helmut, lieber Freund,

        Du hast, denke ich schon gut erkannt, wo dein großes Hauptproblem in tief in Dir vergraben liegt….bekommst jedoch Deine selbstzerstörerische Ader, nicht wirklich unter Deine Kontrolle

        Du benutzt Dein gesamtes, in Dir steckendes Kraftpotenzial und richtest es gegen Dich selbst….und nun überleg mal, was du damit alles erreichen könntest, wenn Du es konstruktiv einsetzen würdest…ALLES wäre Dir dann möglich…..

        Ich denke an Deiner Herangehensweise, hat sich immer noch nicht viel geändert und so läufst Du seit Zeiten schon im Kreise.

        Ich war früher ebenso der totale Perfektionist….nichts war mir gut genug, was ich auch angefasst habe, ich war am Ende immer unzufrieden mit mir selbst, auch wenn andere voll des Lobes und zufrieden waren, mir dem Endprodukt….ich war es nie und somit auch nie in meinem innerem Frieden……so war mein Unglücklichsein sein schon vorprogrammiert….und das Außen, hat mir dies natürlich exakt ebenso widergespiegelt.

        Ich glaubte damals, es gäbe auf der ganzen Welt keinen größeren Pechvogel als mich, es lief wirklich alles schief, was nur schief laufen konnte….und natürlich waren immer die anderen letztendlich Schuld daran, nur ich nicht……

        Weißt wann des erst aufgehört hat???…….als ich eines Tages, damit angefangen habe, schriftlich festzuhalten, was mir an jedem Tag gelungen ist und was ich erreichen konnte und es dem gegenübergestellt, was alles schief gelaufen ist.

        Als ich dann am Monatsende, Resümee gezogen habe, zeigte sich im Durchschnitt ein Verhältnis von ca. 80-90% was mir gelungen war, gegenüber 10-20% was ich vergeigt habe.

        Ab da an, war ich dafür unglaublich dankbar und mir ist erstmals klar geworden, dass ich mich energetisch immerwährend nur auf dies lapidaren 10-20% konzentriert hatte und meine gelungenen Errungenschaften, als Selbstverständlichkeit betrachtet habe, anstatt Freude und Dankbarkeit dafür zu empfinden.

        Somit habe ich dann mein Augenmerk und meine Konzentration, um genau 180% gedreht und siehe da, ich war gar kein Pechvogel und mir waren gar nicht so viel mehr schlechte Dinge passiert als jedem anderen auch, nur mein 100%iger Focus darauf (auf die 10-20%), hatten gefühlt diesen aus mir gemacht.

        Also mir hat das damals sehr geholfen und meine totale Umkehr, hin zu positivem Denken eingeleitet, so dass ich endlich auch meine innere Ruhe und Dankbarkeit ausleben lernen konnte….und kleinere, ja selbst auch größere Rückschläge, mich lange nicht mehr so intensiv aus der Bahn werfen konnten, wie zuvor.

        Es gibt freilich auch heute noch, zuweilen herbe Schläge vom Außen, aber ich kann heute viel besser damit umgehen und habe mir auch angewöhnt, immer erst einmal 1-2 Nächte darüber zu schlafen…..da relativiert sich schon mal vieles und ein Verlust z.B. (loslassen), fällt mir so um einiges leichter und ich vermisse kurz darauf trotzdem nichts.

        Und im Extremfall, habe ich zu Anfang auch noch meine Rescue-Notfalltropfen (Bachblütenextrakt)…..die jeder im Haushalt haben sollte….schau mal, ich denke das wäre vielleicht auch was für Dich, speziell in extremen Wut oder Angstsituationen.

        http://www.ciao.de/Erfahrungsberichte/Bach_Rescue_Notfalltropfen__2143815

        Als Endlösung, bleibt aber nur ein vollständiges Umdenken und die Aufmerksamkeit und Deinen Focus in Dankbarkeit, gezielt auf alles Gute was Dir widerfährt und gelingt zu richten….dann werden aus bisher totalen K.O.-Niederschlägen, zwar immer noch stark brennende Wespenstiche, welche aber sehr viel leichter zu behandeln sind und auch schnell wieder vergessen.

        Lass uns jetzt in absoluter Zuversicht, erst einmal die nächsten 1-2 Wochen abwarten, dann sind vielleicht die schwersten Klumpen und Wackersteine, welche Dich derzeit so erdrücken, schon aus dem Weg geräumt……und alles andere, kannst Du dann danach in Ruhe angehen.

        Ich wünsche Dir viel Kraft lieber Freund, vor allem auch korrekt und positiv ausgerichtet…..und Du wirst sehen, es spiegelt sich in kürzester Zeit, dann auch im Außen und Deinem Leben wieder.

        Alles ist gut…..ich drück Dich…….bis dann erstmal…..lg Joe

        Gefällt mir

      • Hallo Helmut

        Solche Sätze wie :

        Ändere deine negativen GLAUBENSSÄTZE, die du über dich selbst hast! JETZT!
        Beginne, dir SELBST Liebe, Anerkennung und Aufmerksamkeit zu geben, höre
        auf, dich selbst zu VERURTEILEN, sondern habe Mitgefühl mit deiner Situation.

        fand ich immer ganz toll.

        ABER WIE MACH ICH DAS ? VOR ALLEN DINGEN;WENN ICH SCHON GANZ TIEF IN DER SCHEI.. STECKE ?
        WO UND WIE FANGE ICH AN ?

        Vielleicht ist Robert Betz für dich eine Option.
        Es gibt auf Youtube Vortäge von ihm.

        EFT hilft auch gut.Aber irgentwie bin ich mit EFT noch nicht an den Kern meiner Probleme vorgestoßen.
        Seit 3 Wochen beschäftige ich mich mit meinen Problemen,so wie er das vorschlägt.
        Manches habe ich aus meiner Kindheit schon vorgeholt,das ich komplett vergessen hatte.

        Das Beste aber ist : ich bin jeden Tag ein bißchen fröhlicher.

        Viele Grüße
        Katarina

        Gefällt mir

  • Hallo Ralf,

    Ist der „frühe Vogel“ nicht jener, welcher den Wurm fängt?

    LG

    Gefällt mir

    • Hallo Bernd,
      Du hast hoffentlich das PDF von Moritz im Anhang entdeckt?
      Ich hab dir „die wundersame Leber -und Gallenblasenreinigung“
      mitgeschickt ..

      lg,

      Gefällt mir

      • Klar doch Steven,
        an dem Tag, als ich deinen Beitrag gelesen habe – mir gleich aus dem Netz gezogen.🙂
        Werde es auch mal als Buch ausdrucken lassen und durcharbeiten – lohnt sich bestimmt. Vielleicht schau ich auch, ob ich Bittersalz auftreiben kann und probiere es mal aus. Mit Apfelsaft sieht es hier aber schlecht aus, so muß ich sehen, inwieweit es mit Apfelessig funktionieren kann.

        Dank dir trotzdem😉
        LG

        Gefällt mir

        • Hoy Bernd,

          Mit Apfelsaft sieht es hier aber schlecht aus, so muß ich sehen, inwieweit es mit Apfelessig funktionieren kann.

          Andreas Moritz favorisierte Apfelessig als Alternative, vermutlich weißt du das,
          aber ich sags sicherheitshalber dennoch:
          Unbedingt Naturtrüben, 5 % igen Apfelessig besorgen ..

          lg,😉

          Gefällt mir

          • HOCH LEBE STANISLAW!!😉
            ______________________________

            Stanislaw Petrow hat den Dresdner Friedenspreis bekommen

            Gestern fand in der Dresdner Semperoper die Verleihung des vierten Dresden-Preises statt. Dieser Friedenspreis wird jedes Jahr für herausragende Leistungen auf dem Gebiet von Konflikt- und Gewaltprävention verliehen. Von dem feierlichen Ereignis berichtet unsere Korrespondentin Oxana Zenner.

            Die Dresdner Semperoper ist am Sonntag Vormittag mit ihren 1300 Plätzen fast ganz gefüllt. Heute erhielt der sowjetische Ex-Offizier und Ingenieur Stanislaw Petrow den Dresdner Friedenspreis, weil er wohl 1983 einen Atomkrieg verhindert hat. Diese Tat ist erst in den 1990er Jahren publik geworden, dafür erhielt Petrow 2006 den World Citizen Award im Uno-Hauptquartier in New York und 2012 den Deutschen Medienpreis in Baden-Baden.

            Petrow hatte in der Nacht vom 25. zum 26. September 1983 seine zwölfstündige Schicht im 80 Kilometer von Moskau entfernt liegenden Raketen-Frühwarnzentrum der Sowjetunion als Kommandeur vom Dienst. In dieser Nacht löste das Computer-System Alarm aus. Ein Spionagesatellit hatte Startblitze von fünf US-Atomraketen im US-Bundesstaat Montana gemeldet. Stanislaw Petrow entschied sich für die Analyse Fehlalarm in der Weitermeldung an den Generalstab und hat somit wohl einen 3. Weltkrieg verhindert. Erst nach 17 Minuten hatten die Bodenradare endgültig Entwarnung gegeben. Über den Moment der Alarmauslösung spricht der Friedenspreisträger Stanislaw Petrow:

            „Die Ereignisse haben sich einfach überschlagen. Es ertönte die Sirene – ein Ton, nichts für Nervenschwache. Bei unseren regelmäßigen Übungen hörten wir diese auch, aber da war es für uns nicht unerwartet und wir haben unsere Gegenmaßnahmen in einer ganz normalen Befehlsatmosphäre durchgeführt. Aber hier war es plötzlich ganz anders, wir wurden alle geradezu in einen Schockzustand versetzt. Ich realisierte, noch ein Moment und meine Kameraden geraten in Panik, deswegen habe ich sie die ganze Zeit angeschrien und Kommandos gegeben, durch Routinebefehle versucht, die Situation zu normalisieren“.

            Darüber, was passiert wäre, wenn Stanislaw Petrow in der Nacht anders gehandelt hätte, will der Held gar nicht spekulieren:

            „Wissen Sie, das Land, das den ersten Angriff startet, stirbt 27 Minuten später. Warum? Weil das Land, das angegriffen wird, sofort den Gegenschlag ausführt und seine Raketen startet“.

            Die Vorsitzende des Vereins „Friends of Dresden Deutschland“, Heidrun Hannusch, die zusammen mit dem gleichnamigen Verein in New York und der Klaus-Tschira-Stiftung den Dresden-Preis vergibt, erzählt, wie es zur Idee kam, im Jahre 2008 den Dresdner Friedenspreis ins Leben zu rufen:

            „Ich bin auch Journalistin und habe über den 13. Februar mehrere Jahre lang berichtet. Und in diesem Jahr war ich auf dem Heidefriedhof und hörte, wie eine ältere Frau aus dem Neonaziblock zu ihrem Nachbarn sagte: „Mein Hund ist links, ich könnte den Hund totschlagen“. Und ich dachte, diesen Leuten darf man überhaupt keinen Raum am 13. Februar lassen, man muss was dagegen setzen, ein Zeichen, was auch in die Zukunft führt“.

            Der Dresdner Friedenspreis ist mit 25 Tausend Euro dotiert und wird seit 2010 vergeben. Bisherige Preisträger sind der frühere sowjetische Staatschef Michail Gorbatschow, der Dirigent Daniel Barenboim und der US-amerikanischen Kriegsfotograf James Nachtwey.

            Den Preis an Stanislaw Petrow übergab die 25-jährige Studentin Kristin Alschner: „Ich gehöre zu einer Generation, die ihnen nicht nur viel, sondern vielleicht alles zu verdanken hat, denn viele der heute unter 30-jährigen wären heute ohne sie möglicherweise nie geboren“.

            Der frühere Bundesinnenminister Gerhart Baum erinnerte die Anwesenden daran, dass die Gefahr eines Nuklearkrieges noch längst nicht gebannt ist. Vor kurzem hat das der erschreckende Atomtest in Nordkorea gezeigt. Die Gesellschaft ist wieder dabei, von einer atomwaffenfreien Welt zu sprechen. Bis jetzt gibt es aber kein Anlass zu sagen, dass die Menschheit in dieser Angelegenheit auf einem guten Weg ist.
            ___________________________________________
            Quelle:http://german.ruvr.ru/2013_02_18/105221320/

            Gefällt mir

      • Dank dir Steven,
        den Apfelessig hab ich natürlich zu Hause😉
        Hat der Andreas denn auch eine Mengenangabe gemacht, oder müßte ich dies austesten?
        Kontrollieren tue ich aber immer! Ist ja nicht jeder gleich..🙂

        LG

        Gefällt mir

        • Hallo Bernd,
          Guck mal in die PDF, auf Seite 120 und anderen seiten beschreibt
          er 4 Alternativen, wenn Apfelsaft nicht möglich ist – unter anderem
          Apfelsäure in Puderform mit Wasser eingenommen ..

          lg,😉
          PS: Würds dir gerne kopiert haben, aber geht leider nicht ..

          Gefällt mir

      • Hallo Bernd
        zu Apfelessig : 1-2 Esslöffel Essig in ein Glas Wasser
        und vier davon am Tag trinken 6 Tage

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Hallo Stefan und alle.

        „Stanislaw Petrow hat den Dresdner Friedenspreis bekommen!“

        Habs gerade durchgelesen. Mein erster Gedanke war, wäre es zu einem Atomkrieg gekommen, hätten sich die Vorhersagen bestätigt.
        Also doch eine Veränderung der Zeitlinie?
        LG

        Gefällt mir

        • Hallo, liebe Monika

          Mein erster Gedanke war, wäre es zu einem Atomkrieg gekommen, hätten sich die Vorhersagen bestätigt.
          Also doch eine Veränderung der Zeitlinie?

          Scheint zumindest so ..
          Aber es sträuben sich einem die Nackenhaare,
          angesichts so viel DUMMHEIT und Gleichgültigkeit!

          Wie kann man nur mit DIESEN Waffen rumspielen?
          Oder überhaupt mit Waffen … ist mir sowas von unbegreiflich ..
          (Ich erwarte aber hierzu keine Antwort, gelle .. )

          lg,😉

          Gefällt mir

      • Okay, bis gleich…😉

        Gefällt mir

      • Hallo Steven, Christa,

        besten Dank für die Infos, jetzt fehlt nur noch das Bittersalz und
        das wichtigste, das Tun😉

        LG

        Gefällt mir

      • Hallo Bernd

        kommst du an Magnesiumzitrat? Das ist als Ersatz
        angegeben für Bittersalz, wäre aber nicht so wirksam
        Soll es in Apotheken geben.
        Ich bestelle mein Bittersalz -Magnesiumsulfat in einer
        Versand-Apotheke.

        LG Christa

        LG Christa

        Gefällt mir

    • https://shop.apotal.de/

      Schau einmal Bernd,

      da bestelle ich immer mein Bittersalz. Die liefern auch ins
      Ausland habe ich gerade gelesen.

      LG Christa

      Gefällt mir

      • Hoy Christa,

        besten Dank🙂

        Du bist sehr fürsorglich..
        Ich werde erst mal vor Ort schaun, aber gut zu wissen.😉

        LG

        Gefällt mir

      • Mahlzeit Christa,

        ha, ich hab mir heute ein Pfund Magnesiumsulfat gekauft, für schlappe 1,50 Euronen🙂
        Direkt daneben stand Aluminiumsulfat, hoffentlich haben die nich die Packung vertauscht, oder ist das auch gut?

        Soooo,
        jetzt fehlt nur noch das wichtigste – das Tun😉

        Bin noch etwas Bor vernudelt, naja mal schaun

        LG

        Gefällt mir

      • Guten Morgen Bernd,

        für 100 gr Bittersalz zahle ich 1,92 Euro. Du lebst im
        Schlaraffenland. Keine Ahnung ob Aluminiumsulfat gut ist.
        Du bist doch der Fachmann.
        Dein Pfund reicht ja für einige Reinigungen. Dann tu mal schön.
        Bei mir steht auch wieder eine an. Ich bin zur Zeit an der
        Darmreinigung. Dann kommt die Leber- und Gallenreinigung
        dran.

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Hey Christa,
        im Baumarkt gibts den 5kg Sack Bittersalz für 6€. Wir wissen ja, daß es nicht nur zum Ergrünen von Nadelbäumen nützlich ist😉

        Gefällt mir

      • Guten Morgen Flo,

        die Info kommt zu spät. 2011/2012 habe ich die Grundreinigung gemacht,
        da hätte ich 5 kg verbraucht. Jetzt reichen 100 gr.
        Oder kann ich mein Gärtchen damit düngen? Da nehme ich zur
        Zeit Brennnesseljauche.

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Christa,
        da geb ich dir noch ein drauf🙂
        hab gerade wunderschöne Bio-Erdbeerchen geviertelt und leicht eingezuckert,
        für heut Abend😉

        Gefällt mir

      • Aber Bernd,

        Zucker ist Gift🙂 stark, lacht Bio und Zucker

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Mist, und ich dachte, zu gesund ist auch nich gut🙂

        Irgendwie muß sich doch das Bittersalz doch lohnen😉

        Gefällt mir

      • Es gibt eine Möglichkeit, Bernd.
        Erst die gezuckerten Erdbeeren mit Genuss verzehren.
        Danach haust du dir Wermuttee rein.
        Xylit in der Menge wie Zucker konfrontiert dich mit Flos Kackprogramm.
        Also lass sie dir mit Zucker schmecken.🙂

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Bittersalz ist vorbeugend und behandelnd gegen Braunfärbung & Nadelfall bei Koniferen (=Nadelbäume), Brennesseljauche ist mehr für die kräftigung des Gemüsebeetes … aber richtig anrühren und in Maaßen
        @ Dr.Brot: Vergiftest du dich oder Xuckerst du schon?

        Gefällt mir

  • @Tanya
    Hey Tanya, nein noch lebe ich in NRW genauer gesagt in Duisburg, aber es spitzt sich hier zu, daher zeigt mein Herz mir gerade an, geh.
    Heute Keller entrümpelt und aus der Wohnung vieles in den Speermüll entsorgt. Man ist das schön sich von Ballast zu befreien. Mal schauen wo mich das Leben hinführt, die Matrix verlasse ich zusehend, 80% habbich glaube ich hinter mir😉
    Frank und ich suchen was Neues, wenn jemand Hilfe bieten kann, würde uns sehr freuen, 1 Zimmer würde fürs erste reichen. Frank hat die Räumung erhalten, weil die Behörden sich komplett nicht mehr rühren, er hat alles getan, nun muss auch er sehen, wo es ihn hin führt.
    @Helmut
    Du, ich wurde als Kind in den Kreis meiner Geschwister gestellt, meine Geschwister wurden gefragt, wer sehen will wie Monika verhauen wird, stellt sich im Kreis auf. Alle haben es traumatisiert getan und dann wurde ich schwer geschlagen. Werde dies nie vergessen können, habe es aber aufarbeiten können, da ich die Ursache in den Kriegszeiten gefunden habe. Der Mensch hat mit 10 Jahren mit ansehen müssen wie alle Schwestern und Mutter vor seinen Augen von den Russen vergewaltigt wurden. Die Kriegsschäden sind noch nicht aufgearbeitet und wirken bin in die heutigen Generationen nach. Deshalb sage ich, NIE WIEDER KRIEG!
    Helmut, ich musste auch alles wieder erleben, Gewalt Albträume und so weiter. Habe mich selber nicht lieben können. Erst jetzt wird das Licht am Ende des Tunnels sichtbar.
    Viel ist zerbrochen in meinem Leben, in diesem Jahr werde ich 54 Jahre und fange jetzt erst an zu verstehen, was es heißt sich selber anzunehmen und zu verstehen warum das all die Jahre nicht möglich war. Ich habe ebenfalls sehr vieles erleben müssen, sehe es heute aber als mein Karma. Ich bin den Weg gegangen und darauf bin ich sehr stolz. Ich wünsche dir nur das Allerbeste, und hier bist du wirklich gut aufgehoben, also mach deinem Herzen Luft, was raus ist kann keinen Schaden mehr anrichten.
    In Licht und Liebe Waldfee

    Gefällt mir

    • Grüß dich Waldfee🙂
      Stefan soll dier mal meine mail geben. Ich wohne in Wiehl im Oberbergischen Land, ca. 50 Km von Köln weg. Also sind wir fast Nachbarn.
      “ Frank und ich suchen was Neues, wenn jemand Hilfe bieten kann, würde uns sehr freuen, 1 Zimmer würde fürs erste reichen. Frank hat die Räumung erhalten, weil die Behörden sich komplett nicht mehr rühren, er hat alles getan, nun muss auch er sehen, wo es ihn hin führt.“
      vielleicht kann ich euch helfen.

      Gefällt mir

  • Hallo Stefan🙂

    Du tust, als ob du Willenlos bist, als ob du keinen Einfluss drauf haben könntest ..
    WO ist da dein BEWUSSTSEIN?

    mein großes Problem ist wohl auch das ich wahnsinnige Angst davor habe etwas selber zu entscheiden, zu tun. Warum nur ??? Warum
    die letzten 3 Jahre habe ich Konzerte arrangiert, auf der Loreley auf der Bühne das Programm angesagt, alles aus meinen Ideen heraus kreirrt,
    und jetzt habe ich Angst davor überhaupt mich noch mal zu melden ob ich wieder durch Programm führen könnte. das ist doch völlig krank von mir. Angst die falschen Entscheidungen zu treffen??? – und wenns die falsche wäre, stürze ich noch mehr ab ???
    Habe ein Buch geschrieben und und und – und jeztz möchte ich am liebsten davonlaufen, weit weit weg. – Habe finanziell keinen Rahmen mehr in dem ich, wir uns bewegen können. Von allen seiten werden Messer geworfen, bes. die Banken. Diese Angst bringt mich fast um, so empfinde ich es im moment. Schraubstock pur.
    Lg Helmut
    Habe ich Angst inzw. vor mir selber weil ich mir nichts mehr zutrauen will oder kann ???

    Gefällt mir

    • Lieber Helmut,

      mein großes Problem ist wohl auch das ich wahnsinnige Angst davor habe etwas selber zu entscheiden, zu tun. Warum nur ???

      Blockaden, mein Freund, und wenn du mal im Angstkreislauf drinnen steckst, dann frisst sie dich auf …

      Sonst bleibt es so, daß du nicht vor und nicht zurück kannst.
      Ich sehe deine Blockaden fast leuchten ..
      Und das schreit geradezu nach EFT, bitte, tu dir selber einen Gefallen:
      Geh es an, du musst da endlich raus .. ich versteh schon und jeder andere auch,
      daß du Angst vor Veränderungen hast.

      Aber wenn EFT für eines speziell ne „Wunderwaffe“ ist, dann gegen alle möglichen Ängste!
      Weils den Energiefluss wieder stabilisiert ..

      EFT- Angst vor Veränderungen ..

      lg,😉

      Gefällt mir

      • guten morgen Stefan und alle zusammen🙂

        @ Bernd
        mögest mir bitte meine Worte verzeihen, bin halt im moment angespannt “ wie ne Feder „.

        Habe mich jetzt 3 Tage krank schreiben lassen um ein wenig Ruhe zu finden und meine (unsere) Lage zu analysieren.
        Seit Monaten bin ich bis jetzt “ quälend in Gedanken und Gefühlen “ morgens aufgestanden um dann diesen inzw. zur großen Last gewordenen
        Bofrost Job zu tun ( wenig Geld, physische und geistige Erschöpfung ).

        Hatte mich ja schon mal hier und da beworben ( und mit 30😉 ) alles nicht mehr so einfach “ da draußen „, auch ein 2 Tages Praktikum gemacht und dann erst 14 Tage später von denen eine Absage erhalten, trotz vorher mehrmaligen Anrufen von mir nie einen erreicht oder erreichen sollen ?
        Na ja, vorbei, ende und aus.

        Nach immer wieder mal intensiven “ Gesprächen mit der geistigen Welt “ kam dann letzte Woche ein Anruf von meinem alten Chef ob ich noch interesse hätte an einer Arbeit ganz in der Nähe. Wäre zwar NUR Nachtschicht, aber mit festem geregelten Einkommen und Urlaub.
        Wäre dort auch größtenteils alleine und könnte mich wieder vermehrt aufs Lesen, nachdenken und auf mich konzentrieren.
        Wir htten am letzten Montag eigentlich einen Termin der allerdings dann ausfiel weil er bis jetzt noch krank ist. Er wollte sich dann wieder melden wenn er gesund in der Firma wieder ist, so habe ich heute noch mal telefonisch nachgefragt.
        Geistig stelle ich mich auf diese Veränderung ja schon ein, aber Warten und Geduld zeigen war noch nie eine Stärke von mir.

        Zum 1. März habe ich meinen Wunsch zum Ausdruck gebracht gegenüber der geistigen Welt, dort anfangen zu wollen.
        So wäre ich ja tagsüber auch für meine Michelle zu hause wenn sie aus der SChule kommt.

        Jetzt kann ich nur abwarten ! und hoffen und wünschen das dies klappt.

        Mein, unser Lebens-Rahmen hier zu hause sieht nun mal so aus, das uns die Bank und alle Rechnungs-Empfänger im moment “ die Forderungs-Messer “ nur so um die Ohren werfen.
        Kreditrahmen ist voll erschöpft, immer im Minus, und dauernd werden Aufwandsersatz von 2, 50 von der Bank uns “ abgeknöpft “ wegen fehlender Kontodeckung, ein echter Graus !

        Die Wohnung, in der Michelle und ich leben ( teilweise auch Cat ) wäre in genau 2 Jahren bezahlt. 17 Jahre zahlen wir schon dran ab und damals hat man uns beiden jungen Menschen von Bankseite aus schon “ verarscht “ durch die Rückzahl – Modellitäten.
        Will damit sagen bei uns “ brennt es immer doller “ wenn ich nicht SCHNELLSTENS EINE NEUE ARBEIT FINDE.
        Werde ende Februar wohl auch nur noch knapp 1000 Eus von Bofrost bekommen, zum leben und sterben zu wenig!
        Meistens haben wir zw. dem 15. und 20. schon einen Engpass was die Lebensmittel betrifft bis Monatsende.

        Die ANGST die Wohnung zu verlieren durch Zwangsinsolvenz von seitens der BANKSTER ist sooo immens groß geworden.
        Wir könnten gar nicht ausziehen und uns was anderes suchen. Unser ganzes Wohnungs-inventar ist relativ groß und zumal wir auf dem Speicher noch Inventar haben um damit eine 2te kleine Wohnung zu füllen.
        D.H wir haben auch hier kein Geld um einen Aus und Umzug zu bezahlen und wüssten auch nicht wohin mit all dem Inventar.

        Das ist der momentane Rahmen hier zu hause und den gilt es nun positiv zu “ verändern „.
        Denn diese Wohnung ist Michells und mein “ Ruhepol, Rückzugsort “ gegenüber der Außenwelt. Wir wohnen direkt am Wald, sehr Ruhig gelegen und haben viel Natur um uns herum.
        Darum will ich mit aller Macht diese Wohnung halten und zu ende bezahlen, was aber nur mit einer neuen Arbeit funktioniert !!!

        Bin heute schon wesentlich ruhiger als die letzten Tage, aber traue mich schon gar nicht mehr zum Postkasten zu gehen………………………………..
        Habe bis jetzt 2 mal EFT gemacht und will so gerne alle diese meine restlichen Ängste loslassen und auflösen um endlich wieder in meine
        innere Ruhe und Balance zu kommen, die ich vor ganz vielen Monten hatte als es uns einigermaßen finanziell gut ging.

        Im großen und ganzen lässt mich das Außen sonst eher schon relativ “ kalt und gelassen „, der ganze MP- Müll, die ganzen Negaativmeldungen
        in Politik und Wirtschaft u.s.w

        Es ist somit der finanzielle Rahmen der für große Sorgen und Ängste
        “ uns füttert „. Wenn nicht ,dann………Es muss, sonst………………..
        Ohne Geld sind wir “ tot „, leben auf der Straße………………………….
        Und die BANKSTER mit ihren raffgierigen Forderungen.

        Das ist es was mich immer wieder “ so wegknallt „.
        So heute abend ist Vipassana angesagt, dafür nehme ich mir Zeit und Stille.
        Michelle hatte vorgestern wieder mal einen Migräneanfall. Sie muss mehr trinken, ber vielleicht sind es auch unsere gemeinsamen Sorgen die unbewusst dies bei ihr auslösen. Michelle ist so ein liebes junges Mädchen, meine (unsere) beiden Töchter, auch Bonnie, sind so liebe, weiche, zarte Seelen, mein größter Stolz und Freude, obwohl ich früher auch nicht bestimmt der beste Papa war.
        Sie sollen sich HIER IN DIESER WOHNUNG WOHL FÜHLEN🙂 das ist mein großer Wunsch für uns alle.

        Wie auch immer da draußen die Veränderungen sich vollziehen werden,
        hier soll unser RUHEPOL SEIN.

        Ich kann nur noch beten,hoffen und wünschen das alles besser werden wird🙂
        Und mich endlich “ wieder zu fangen “ und der sein zu können der ganz tief in mir steckt, der jedem Wesen in Frieden seine Hände reicht.
        Vielleicht sollte ich wieder mehr “ das Kind in mir leben lassen “ damit die Freude und die Liebe wieder in mich einkehrt oder besser gesagt, wieder
        zum Vorschein kommt.

        Wiil keine weiteren und immer wiederkehrenden “ Rollen und Maskenspiele “ mehr spielen, will endlich mal wieder ICH SELBST SEIN.
        Kein ewiges AUF UND AB; HOCH UND TIEF durch diese materielle Welt
        der “ gefallenen Seelen „.
        Endlich mal wirklich LEBEN zu wollen, in all seinen Facetten der Freiheit
        und Liebe, in einem wirklich höheren LEBENS UND GOTTES BEWUSSTSEIN; jetzt und Hier schon den WEG BEREITEN 🙂

        ich begleite diesen deinen Blog schon seit fast Anfang an mit
        und eine liebere, freiere, tolerantere und gegenseitig schätzende Menschengemeinde wie hier tut auch meiner Seele immer wieder sehr gut. Dieser Blog ist ein wirklicher LICHTPUNKT hier auf Mutter Erde🙂
        Ichn glaube auch fest daran das sich all die negativen Energien sich hier von uns mehr und mehr verabschieden werden wenn wir ihnen KEINE
        AUFMERKSAMKEIT MEHR WIDMEN:

        In diesem Sinne “ lasst uns die Welt neu erklimmen “ 🙂

        So, jetzt muss ich erst mal zu den Bankstern um noch ein paar Rechnungen zu begleichen.

        ich sag mal bis denne, Helmut

        PS. Habe euch alle sehr gerne und in mein Herz geschlossen🙂

        Gefällt mir

        • Ach, Helmut

          Zuerst mal:

          Die ANGST die Wohnung zu verlieren durch Zwangsinsolvenz von seitens der BANKSTER ist sooo immens groß geworden.
          Wir könnten gar nicht ausziehen und uns was anderes suchen. Unser ganzes Wohnungs-inventar ist relativ groß und zumal wir auf dem Speicher noch Inventar haben um damit eine 2te kleine Wohnung zu füllen. D.H wir haben auch hier kein Geld um einen Aus und Umzug zu bezahlen und wüssten auch nicht wohin mit all dem Inventar.

          Sch -sch-sch … keine Angst mehr, DAS tun sie nicht, man melkt die Kuh, wenn sie was abwirft, man bringt sie nicht um!
          Um mal bildlich zu sprechen ..
          Du musst wirklich aufpassen, was dein Verstand so im freien Flug macht ..
          Du bist damit NICHT alleine, es ist der Verstand der JETZT gezügelt werden sollte ..
          Denn er ist mit dem Ego – und dem reptl. Überlebensmodus, aufs engste verzahnt ..

          So heute abend ist Vipassana angesagt, dafür nehme ich mir Zeit und Stille.

          Bitte, erwarte dir DAVON keine Wunder, die Vipassana ist für sicherlich vieles gut,
          inklusive neue Energie zu schöpfen und Kraft, aber zur Bearbeitung des Geist-und Bewusstseinsfeldes
          solltest du dann doch lieber EFT anwenden ..

          Wir haben dich auch gerne, Helmut, aber bitte, verpass dir selber
          einige Kicks in den Allerwertesten .. (in aller Liebe natürlich)

          Ach ja, noch was, Apropos Bankster – hast du daß jetzt eigentlich gemacht?
          Hast du einen Antrag auf Zurückzahlung deiner Gelder gestellt?

          alles Gute, Helmut

          Gefällt mir

      • Hallo Helmut,

        das was Deine Töchter brauchen, ist ein Kraft spendender und lebensfroher Papa und nicht eine abbezahlte Eigentumswohnung…! Wie sollen sie sich dort richtig wohl fühlen können, wenn Du wegen der Wohnung und den gemachten Schulden daran zerbrichst?

        Die Aussage aus dem Video: Man kann sich ein eigenes Haus oder Wohnung leisten, wenn man übermütig ist und es sich leisten kann…

        Eigentlich ganz einfach…

        Du schreibst, dass Du die Wohnung in etwa 2 Jahren abbezahlt haben könntest. Das hört sich doch klasse an, sie JETZT perfekt verkaufen zu können. Der Zeitpunkt könnte kaum besser sein: Die Leute haben Angst vor Inflation und kaufen auf dem Immobilienmarkt alles weg, was angeboten wird. Ergo wirst Du einen guten Preis bekommen!

        Und das Beste lieber Helmut, Du bist dann FREI! Frei von Ängsten, dass die Bank Dir droht, frei davon immer als Arbeitssklave funktionieren zu müssen und frei über ein großes BANKGUTHABEN verfügen.

        Ein Umzug in eine Mietwohnung (die wahrscheinlich auch eine bessere Energie für Dich besitzt) wird Dich durchatmen lassen. Alter Krempel belastet und macht unfrei. Raus damit! Keiner muss sterben, wenn man sein Leben ändert.

        Du wirst sehen, dass Du dann auch langsam zur Ruhe kommen kannst und Dir Möglichkeiten gezeigt werden, für die Du momentan keinen Blick hast.

        Ein Sprung ins kalte Wasser kann sehr erfrischen und beleben, sagte mir mal ein guter Freund😉

        lg Ralf

        Gefällt mir

      • Guten Morgen lieber Helmut,

        ich hoffe Dir geht es wieder etwas besser.

        Ich möchte nur eben noch eine Anmerkung zu meinem Kommentar abgeben, da er mir jetzt – noch mal durchgelesen – etwas „hart“ erscheint…

        Meine eigene Sichtweise – wie sie sich mir von aussen betrachtet darstellt – habe ich versucht möglichst kurz darzustellen.
        Es ist leider das Problem, wenn man eine emotionale Situation nur in geschriebener Form erörtert, kann es anders rüberkommen, als es ursprünglich gedacht war…

        Weißt Du Helmut, ich selbst bin bei auftretenden Problemen eher der direkte Typ…Daher bin ich wohl auch mit meiner direkten Ansprache, wo ich einen großen Teil des Problems sehe, eventuell etwas zu weit gegangen. Ich weiss, wie sehr Du an Deinem Zuhause hängst.

        Ich hoffe Du nimmst es mir nicht übel, dass ich Dich da so direkt angesprochen habe. Tut mir leid.

        Es sollte ein Ratschlag von mir an Dich als Freund gedacht sein, eventuell einen neuen Blickwinkel für das Problem zu bekommen.

        Letztendlich bist Du der Steuermann mit der Kapitänsmütze für Dein Leben.

        Und wenn mal der Kompass ausfällt, sollte man seinen Blick nach oben richten, die Sterne beobachten und Kurs halten🙂

        Alles Gute,
        Ralf

        Gefällt mir

  • Hallo Ralf und Bernd,
    ralf da hast du schon recht mit.
    Bernd, ich gehe seit Monaten durch meine eigene Hölle, danke dir auch für deine tips bezüglich Michelle/Migräne etc.
    Aber dein Kt von heute mir bezüglich kannste dir hinsteccken wo du willst.
    tschöööö

    Gefällt mir

    • Lieber Helmut,
      Ich weiß, daß wirst du jetzt nicht gerne lesen, aber denk mal drüber nach

      Aber dein Kt von heute mir bezüglich kannste dir hinsteccken wo du willst.

      Weißt du, ich glaube, du tust Bernd damit ziemlich Unrecht!
      Er wusste, daß du so oder ähnlich reagieren wirst, aber schrieb es trotzdem.
      Bernd hat nur gesagt, was er denkt – und er schaut jetzt auch schon eine ganze Weile hier zu.
      (Damit will ich ausdrücken, daß er weiß wie der Hase läuft)
      Verletzen wollte er dich nicht, er sagte nur schonungslos die Wahrheit, wie er sie sieht.
      Das sollte man ihm anrechnen, nicht beleidigt sein ..

      Irgendwas schmeichelndes zu murmeln kann jeder, ungeschminkt die Wahrheit zu sagen,
      daß braucht viel mehr Mut, den hat er aufgebracht ..
      Kann es sein, daß du so beleidgt reagierst, weil du dich „getroffen“ fühlst .. ??
      Manchmal braucht es harte Worte, dafür bin ich viel zu Harmoniebedürftig ..

      lg,

      Gefällt mir

      • Guten Morgen,

        Ich vermute Helmut benötigt momentan positive Energie, da er diese derzeit selbst nur schwer mobilisieren kann, versucht er sie im Aussen zu bekommen. In Notsituationen muss das wohl drinnen sein.

        Wenn man konditioniert ist auf Negativität (Kindheit etc. Persönlichkeit wird runtergezogen, wie man ist ist nie genug usw.)und dann kriegt man noch eine auf den Deckel, was soll da bitte Gutes bei rauskommen? Ja, manche Charaktere brauchen diesen negativen A…tritt, erst dadurch kommen sie in die Gänge und werden, durchs Ego wohlbemerkt, aktiviert. Aber das gilt niemals generell.

        Da kann der Schuss auch nach hinten losgehen. Bernds Kommentar versteh ich, bzw. die Intention, aber ich schätze Bernd ist auch ein Typ der die rauhe Sprache verträgt und auch auslebt. Schneidiger Skorpion…:-)

        „Irgendwas schmeichelndes zu murmeln kann jeder, ungeschminkt die Wahrheit zu sagen,
        daß braucht viel mehr Mut, den hat er aufgebracht ..“

        Nee, Mit zu fühlen, Verstehen, und die eigene Empfindlichkeit mal zu Seite zu stellen, auch wenn was nervt, dass zeigt zumindestens für mich den wahren Krösus!

        Verbal draufhauen kann jeder wie man in unserer Gesellschaft erkennen kann.

        Im übrigen, wenn jemand eine wohlbehütete Kindheit ohne Schläge und Herabsetzungen erleben durfte, dem wird es schwerfallen dies bis ins Detail nachempfinden zu können.

        Schön das es Dich Steven, nicht in Ruhe gelassen hat, Helmuts Gemütszustand mein ich…der neue Artikel ist der beste Beweis…;-)))

        Liebe Waldfee,

        Schön das sich das Wort Bussi bis zu Euch durchgesetzt hat…Schmunzel

        Wünsch Euch einen gaaaanz wunderbaren Tag und viel Freude!!!

        Tanya

        Gefällt mir

        • Moooorgn, Tanya😉

          Schön das es Dich Steven, nicht in Ruhe gelassen hat, Helmuts Gemütszustand mein ich…der neue Artikel ist der beste Beweis…;-)))

          Menno, immer auf die kleinen Dicken, die nich hüpfen können .. immer durchschaut man mich so leicht ..
          Ganz ehrlich, daß wär einfach nicht möglich, „uns Helmut“ lieben wir alle sehr ..
          Und auch wenn das jemand anderem passiert – wenn WIR nicht füreinander da sind, wer denn dann?
          Diese Welt hat genug Kälte für Jahrhunderte voller Eiszeiten gesehen – aber nochmal kurz zu Bernds Kommentar:
          Ja, er hat keine Blumen sprechen lassen, daß ist schon klar. Aber versuche das zu sehen – Helmuts Verfassung
          ist ja nichts neues, das kommt so alle 2-3 Wochen und jedesmal wieder bekommt er „Tonnen“ voller guter Ratschläge
          mit auf den Weg – doch er setzt sie nicht um. Er kennt alle Möglichkeiten, Helmut begleitet uns schon lange
          und er versteht sie auch- aber eben nur rein intellektuell, wie bei vielen Menschen mangelt es am TUN.
          Aber von nichts, da kommt nun einmal auch GAR NICHTS ..

          Und so habe ich Bernds Worte sehr begrüßt, nämlich in der Hoffnung, daß ihn diese Worte
          mehr aufrütteln als meine, denn diese bewirken es anscheinend nicht ..
          Und eines noch – daß Bernds Wortwahl ihr Ziel „getroffen“ hat, sieht man an Helmuts Antwort.
          Wahrlich erhoffe ich sehr, daß ihn das zumindest nachdenklich macht, denn mir und auch
          einigen anderen, geht diesbezüglich langsam „der Schmäh“ aus ..😦

          lg,

          Gefällt mir

    • liebe TANYA!
      wir sind es gewohnt ratschläge zu geben, was uns selber hilft, um das auch anderen zu gute kommen zu lassen und dadurch uns auch, aber ratschläge sind schläge für den der gerade woanders ist, und das aus welchen gründen auch immer nicht annehmen. EFT ist z.b. eine ankermethode von glaubenssätzen. bin ich für diese art nicht offen, muss das nicht funktionieren, es ist eine technik, begeisterung ist etwas anderes, so bitte ich sich mal diese kleinen kinder anzuschauen http://www.youtube.com/watch?v=T5zbk7FmY_0

      Gefällt mir

    • Ja Helmut, gerne😉
      .. zumal du nicht mein Patient bist.

      Die Wahrheit, die Wahrheit Helmut, tut immer weh und besonders, wenn sie einen direkt trifft. Hier wiederhole ich mich gern – wahre Erkenntnis erfolgt immer über Schmerz!

      So ist es deine Entscheidung, ob du durch den Schmerz zur Erkenntnis gelangen willst, oder bis aller Tage „genußvoll“ Leiden wirst. Es gibt keinen gemütlichen Mittelweg. Entweder du gehst durch, oder wirst du in einer deiner nächsten Inkarnationen wiederholen und zwar so lange, bis du deine Lektion gelernt hast. Die Betonung liegt auf deine.

      Das Thema Zorn und Ärger in Bezug auf Leber/ Gallenblase habe ich aus der Sicht der TCM schon geschrieben. Zur Ergänzung; Die Gallenblase beherrscht die Entscheidungsfähigkeit. Inbalancen zeigen sich in Entscheidungsschwäche und Schüchternheit oder in Ärger, Zorn und vorschnellen Entscheidungen.

      Hier noch etwas aus der Geisteswissenschaft;

      So wie das Herz ein geistiges Sinnesorgan ist, ist die Leber ein materielles Sinnesorgan. Das primäre bei sogenannten Geisteskrankheiten (der Geist kann ja nicht erkranken) ist immer im Lebersystem und wird im Gehirn widergespiegelt. Grob gesehen ist das Gehirn ein Spiegel.
      Die Leber ist ein außerordentlich feines Barometer für die Art und Weise, wie der Mensch der Außenwelt gegenüber steht.

      „Was wir wahrnehmen und auch was wir gedanklich verarbeiten, das spiegelt sich an der Oberfläche unserer sämtlichen Organe, und diese Spiegelung bedeutet unsere Erinnerung, unser Gedächtnis während des Lebens. Also was sich da, nachdem wir es wahrgenommen und verarbeitet haben, an der Außenfläche unseres Herzens, unserer Lunge, unserer Milz und so weiter spiegelt, was da zurückgeworfen wird, das ist dasjenige, was die Erinnerungen abgibt. Da sind die verschiedensten Organe beteiligt. Wenn es sich zum Beispiel handelt um die Erinnerung, sagen wir sehr abstrakter Gedanken, da ist außerordentlich stark beteiligt daran die Lunge, die Lungenoberfläche. Wenn es sich mehr um gefühlsgefärbte Gedanken handelt, da ist sehr stark die Leberoberfläche daran beteiligt. 205.100f“

      „Die Leber ist nicht bloß das Organ beim Menschen, das die heutige Physiologie beschreibt, sie ist im eminentesten Sinne dasjenige Organ, das dem Menschen die Courage gibt, eine ausgedachte Tat in eine wirklich ausgeführte umzusetzen. Wenn eine Stockung des Willens vorliegt, dann liegt immer ein feiner Leberdefekt vor. Die Leber vermittelt immer das Umsetzen der vorgenommenen Ideen in die durch die Gliedmaßen durchgeführten Handlungen. 317.22“

      „Die Leber verhält sich ja ganz anders, als andere Organe, sie kann in hohem Grade vom Astralleib deformiert werden, ohne Schmerz hervorzurufen, ohne daß unmittelbar im Leberorgan Schmerz auftritt. Daher sind Leberkrankheiten so verborgen. Das rührt daher, daß die Leber dasjenige Organ ist, das eigentlich durch seine ganze Konstitution eine Enklave in der menschlichen Organisation ist. In der Leber spielen sich Prozesse ab, die von allen Prozessen, die im menschlichen Organismus vorkommen, am meisten ähnlich sind den Prozessen in der Außenwelt, so daß tatsächlich in der Leber der Mensch am meisten nicht Mensch ist. 316.36

      „Ich habe immer bewundert, daß in der deutschen Sprache das Wort Leber existiert. Alle anderen Sprachen haben für dieses Organ in der rechten Seite des Unterleibes gar kein so schönes Wort. Denn nach dem, was ich Ihnen jetzt erklärt habe, müssen wir ja sagen, das Feuer, sogar das, was dem Menschen von der Sonne kommt, diese belebende Feuerkraft, die muß in der Leber erst für den Menschen zurechtgekocht werden; da muß immer Galle bereitet werden, die dann in seinen Körper übergeht. Die Sonne bereitet in dem Menschen die Galle. Dasjenige, was der Mensch da tut, das nennen wir leben, und den, der dieses Leben anfeuert, den kann man einen Leber nennen.
      Die Sprache ist manchmal wunderbar lehrreich, weil in den alten Volksinstinkten immer ein Wissen von dem vorhanden war, und da sind die Dinge richtig benannt worden. Leber ist das, was anfeuert, was den Menschen belebt. Die Absonderung der Leber ist dasjenige, was mit der Sonne zusammenhängt. 351.50f

      So eine langwierige Problematik in Verbindung mit starken Emotionen macht die entsprechenden Organe krank. Es hilft also nicht, gegen die Emotionen anzukämpfen, wenn man nicht auch die beteiligten Organe behandelt. Ich kenne deine Trinkgewohnheiten nicht, aber sie sollten mit einbezogen werden.

      Die körperlichen Symptome und die entsprechende Manifestierung ist aber nur eine Seite, der Mediale. In deinem Fall rate ich nicht nur zur TCM, sondern auch zur anthroposophischen Behandlung.

      Mit Gegenständen zu schimpfen, sieht für mich danach aus, daß du in deiner Wut (besser gesagt aus deiner Angst heraus) deinen Körper verläßt und in den Zustand eines Kleinkindes verfällst. Kleine Kinder, die noch nicht „Ich“ sagen, tun so etwas. So ist möglicherweise die Hauptursache in deiner frühesten Kindheit zu finden.

      Damit werde ich es belassen, zumal du mich nicht gefragt hast.😉

      Und falls du eines Tages soweit bist und den Ball fängst, wirst du mir vielleicht sogar dankbar sein, für meine Worte.🙂

      Bis dahin wünsche ich dir viel Erfolg und Kraft auf deinem Weg.

      PS: Ich hatte dieser Tage das Gedicht von Goethe schon mal verlinkt.

      „In gewisser Weise ist das entgegengesetzte Organ zu der Leber die Lunge, jenes Organ, das nicht alles Egoistische in den Menschen hineinstopft denn das tut die Leber –, sondern das den Menschen frei nach außen öffnet. Aufgebaut haben den Menschen jene Kräfte, die ihren letzten Abschluß erlangen in der Leber. Diesen ihn an die Erde fesselnden Kräften werden ihn diejenigen Kräfte entreißen, die er wie Feuer aus der Luft empfängt. Das Feuer, das der Mensch aus der Luft empfängt, das sich in seiner Atmung ausdrückt, ist dasjenige, was ihn zu immer höheren und höheren Sphären hinaufführt. Was jetzt eben erwähnt worden ist, drückt sich in großartiger Weise aus im Prometheus-Mythos. Weil Prometheus sich erhebt über die Kräfte, welche die Menschen an das Irdische fesseln, und sich dadurch in einen Gegensatz setzt zu der irdischen Kraft, und weil er derjenige ist, der den Menschen zuerst die Möglichkeit gegeben hat, diese Kraft des Feuers zu haben, darum muß er dafür leiden: ein Geier frißt dem gefesselten Prometheus an der Leber. Wie könnte man schöner und weisheitsvoller darstellen, daß die Kräfte, die mit dem Atmungsprozeß in uns einströmen, an der Leber nagen, und daß derjenige, der das vorausleistet, was von der Menschheit in einer fernen Zukunft geleistet wird, wie ein Gekreuzigter dasteht, wie das, was sich herniedersenkt, was aus der Luft kommt, an der Leber frißt. 102.27ff

      „Denn es sollte darauf hingewiesen werden, daß Prometheus der Menschheit etwas brachte, was sie tiefer hineinverstricken könnte in das Ahrimanische, wenn nicht die gegenteilige, ausgleichende Wirkung geschehen könnte. 120.144“

      Steven, diese Aussagen habe ich vordergründig für dich kopiert😉 Es gibt da noch vieles mehr, was über die Leber zu sagen ist.
      Ein Geier nagt dem Prometheus an der Leber. Kama (Begierde) nagt dem Prometheus an der Leber.🙂

      Gefällt mir

      • Der Geier labt sich am zirrotischen Aas, nur vom leberbändigen Fleische sich der Adler zu bedienen vermag
        zit. Floda

        Gefällt mir

      • Danke, Bernd

        Steven, diese Aussagen habe ich vordergründig für dich kopiert😉 Es gibt da noch vieles mehr, was über die Leber zu sagen ist.
        Ein Geier nagt dem Prometheus an der Leber. Kama (Begierde) nagt dem Prometheus an der Leber.🙂

        Hochinteressant, ich hab zwar gewusst, daß speziell Leber UND die Galle, sträflich unterschätzt werden,
        und auch, daß sie mit denn Emotionen, besonders den unerlösten zusammenhängen, aber dein „Wortspiel“ eben,
        hat da was angestossen ..

        Die Sonne bereitet in dem Menschen die Galle. Dasjenige, was der Mensch da tut, das nennen wir leben, und den, der dieses Leben anfeuert, den kann man einen Leber nennen.
        Die Sprache ist manchmal wunderbar lehrreich, weil in den alten Volksinstinkten immer ein Wissen von dem vorhanden war, und da sind die Dinge richtig benannt worden. Leber ist das, was anfeuert, was den Menschen belebt. Die Absonderung der Leber ist dasjenige, was mit der Sonne zusammenhängt.

        Derartig angewandte Sprachwissenschaft find‘ ich eine sehr hohe Kunst ..

        lg,

        Gefällt mir

      • Flo, wir verstehn uns😉

        Steven, bitte keine falsche Berichtigung😦 – siehe
        http://anthrowiki.at/Kama

        Schönen Tag wünsch ich🙂

        Gefällt mir

      • Rabauke😉

        LG

        Gefällt mir

  • Hallo Helmut,

    eines deiner Probleme ist der Hang zum Perfektionismus. Niemand ist perfekt, auch du musst es nicht sein. Werde gelassener gegenüber deinen vermeintlichen Fehlern. Du bist wütend, dann sei es. Deine schlechten Kindheitserinnerungen kommen jetzt möglicherweise zum Vorschein und lösen in dir Gefühle aus, die du verarbeiten musst. Du hast ein Recht darauf wütend zu sein. Du bist wütend auf deinen Vater, dann nimm dir das Recht es sein zu dürfen, erst dann verläßt dich die Wut und du wirst im verzeihen können. Die negativen Gefühle wollen in einem angemessenen Maß auch gelebt werden, ansonsten hält man sie fest. Deine derzeitige Angst und vermeintliche Unfähigkeit, sind vielleicht alte versteckte Ängste, die du dir ansehen musst, um sie danach loszulassen. Es bringt dir nichts, so zu tun als wäre alles in Ordnung, wenn du dich nicht so fühlst. Gefühle lassen sich auf Dauer nicht belügen und durch Verdrängung auch nicht auflösen. Alle negativen Gefühle haben einen positiven Gegenpol. Wenn man das negative in sich unterdrückt, verschwinden auch die positiven.
    Egal wie schmerzhaft vergangene negative Gefühle auch sein mögen, durchlebe sie und gestehe dir selbst zu, dass du sie haben darfst. Erst dann wirst du dich besser fühlen.
    Im übrigen ist Wut eine sehr starke Energieform, die du nur konstruktiv für dich nutzbar machen musst.

    Ich erlebe momentan ähnliches und ich stehe zu meiner Wut. Es ist ein Gefühl, dass kommt und wieder geht, wie alle anderen Gefühle auch. Ein kleiner Tritt gegen den Schrank, tut diesem nicht weh, aber kann unglaublich erleichternd sein.

    Einen schönen Tag
    Petra Herzele

    Gefällt mir

  • @Helmut
    Ich möchte Dir nur ganz kurz eine eigene Erkenntnis erzählen, die vielleicht auch Dir in Deiner jetztigen Situation nützlich sein könnte:

    Wenn mir was zustößt, was mir nicht gefällt oder mich verängstigen soll, nehme ich das mittlerweile einfach so an wie es ist und mach einfach das beste für mich aus dieser unangenehmen Situation ( ich denke dann einfach, aha da hatte ich wohl noch karmische Schulden zu begleichen, das macht es dann wirksam viel leichter für mich mit der schiefgegangenen Situation umzugehen) und ärgere mich nicht auch noch zusätzlich darüber, denn dann bin ich ja doppelt bestraft und einmal bestraft zu sein reicht mir jedenfalls voll und ganz.
    Ich weiss jetzt nicht ob das so rüberkommt wie ich es meine, aber ich hofffe Du verstehst…würde mich sehr für Dich freuen….😉
    LG Anonymicus

    Gefällt mir

  • @Helmut

    Lieber Helmut,iIch möchte Dir nur ganz kurz eine eigene Erkenntnis erzählen die mir sehr viel „sich ärgern“ erspart und die vielleicht auch Dir (und vielleicht auch anderen hier) in Deiner jetztigen Situation Dir sehr nützlich sein könnte:

    Wenn mir was zustößt, was mir nicht gefällt und worüber ich mich zurecht auch noch ärgern dürfte, nehme ich das mittlerweile einfach so an wie es ist und mach einfach das beste für mich aus dieser unangenehmen Situation und lass die nicht mehr in mein Herz ( ich denke dann einfach, aha da hatte ich wohl noch (alte) karmische Schulden zu begleichen, das macht es dann wirksam viel leichter für mich mit der schiefgegangenen Situation umzugehen) und ärgere mich nicht auch noch zusätzlich darüber, denn dann bin ich ja doppelt bestraft (äußerlich und innerlich)und einmal bestraft zu sein (äußerlich) reicht mir jedenfalls voll und ganz.

    Ich weiss jetzt nicht ob das so rüberkommt wie ich es meine, aber ich hofffe Du verstehst, was ich Dir mitteilen möchte…würde mich sehr für Dich freuen, denn Du bist definitiv nachdem was ich wahrnehmen kann eine herzensgute Seele und hast auch sehr viel Mut bewiesen. das Du öffentlich so offen über Deine Situation schreibst.

    LG Anonymicus

    Gefällt mir

  • Na Helmut,
    spürst du schon die Energie. Das sind ALLES wahrhaft supertolle, liebe Kommentare die ich mir auch zwei mal durchgelesen habe … sie haben eine große Heilwirkung wenn man die Gefühle hinter den Worten zulässt … Yippie!

    Gefällt mir

  • Guten Morgen lieber Helmut🙂

    ich finde jammerschade, dass du so lieblos mit dir selber
    umgehst. Das tut mir in der Seele weh.
    Mir scheint, in der Situation sind als Einziges Bernds Worte bei
    dir durchgedrungen. Es gibt Situationen, wo klare Worte angebracht sind
    und aufrütteln. Ich stimme Stefan zu. Vom Kopf her weißt du alles.
    Für mich bist du wie ein Bruder. Früher war es dein Vater, der dich „fertig“
    gemacht hat. Heute hast du die Rolle deines Vaters für dich selbst übernommen.
    Du bist erwachsen, lieber Helmut und kein kleines abhängiges Kind mehr.
    .

    LG Christa

    Gefällt mir

  • @Steven, @Bernd,

    So schön wie lieb Ihr seid!!! Ich hab Bernd schon verstanden, wie das gemeint war, Steven!

    Du Bernd, hast Du eigentlich eine eigene Praxis? In welchem Bundesland?

    Alles Liebe Euch guten Geistern!🙂

    Gefällt mir

  • puhhhhhhhhhh Stefan😉

    im moment ist es echt hart, wills aber wieder weich “ kochen „.

    Ja EFT, würde sagen gespürt heute morgen und vormittag “ wie so ne leichte Tüte über mir die ich abgezogen habe “ ? – werds jetzt jeden Tag machen und meine Gedanken und Vorstellungen dazu mitäußern.

    Aufstellung für die Bankster gemacht ? – Nein noch nicht, Jutta hat irgendwie Angst davor, so vermute ich.
    Wenn ich den neuen Job habe und den erst mal was nlaufen lasse, dann werde ich mich denen widmen und werde eine Aufstellung von allen Kreditgebühren, Aufwandsersatzzahlungen etc. machen.

    Jetzt muss ich erst wieder in mich selber finden und meinen, unseren Familienweg neu ebnen. Recht so🙂

    bis denne

    Gefällt mir

    • Okay, Helmut – weichkochen ist ne gute Idee ..😉

      werds jetzt jeden Tag machen und meine Gedanken und Vorstellungen dazu mitäußern.

      LASS DAS mal sein, wirklich jetzt, der Punkt bei EFT ist –
      zuerst das negative anerkennen und somit auflösen.
      Du brauichst dabei keine großen Ideen dazu äußern,
      lies das Buch und du wirst sehen, wie „Watscheneinfach“
      (wie der Ösi sagt) EFT funktioniert.

      Es geht dabei ums BENENNEN, daß ist der KERN von EFT.
      Benenne deine Probleme und Widerstände, beklopf die
      13-14 Stellen am Körper, mach Verankerung und „FEDDISCH“!

      Vorstellungen und so, kannst du später machen ..😉
      Viel ERFOLG

      lg,

      Gefällt mir

  • moin zusammen🙂

    erstmal DANKE an alle von euch für eure “ Hilfen “🙂
    Eure Gedanken und Gefühle dazu zeigen mir ja das das eine oder andere von euch selber schon erlebt wurde und es fühlt sich gut an zu erkennen das wir alle auch hier eine Art
    “ Gemeinschafts-Praxis “ aufgebaut haben.
    Ralf und Bernd, ja manchmal sind “ harte Worte “ von nöten um in gewissen Dingen, in denen man noch steckt, auf-zu-wachen! – Neheme es euch schon gar nicht mehr übel, im gegenteil , bin immer bereit meine Hände dem FRIEDEN entegen zu strecken🙂

    Ja manchmal “ umhüllt mich die (auch eigene ) Dunkelheit “ noch sehr , dann , wenn ich nicht mehr weiter weiß, was ich tun muss oder müsste, um aus diesem Sumpf zu entfliehen
    Dann sehe ich alles nur noch Schwarz und mein Licht ist schnell ausgemacht.
    Manchmal frage ich mich, “ wie blöd muss ich gewesen sein wiedr hier auf Mutter Erde zurück zu kommen „. – Ist wohl halt noch ein Teil des Vergessens den ich irgendwann noch ausgraben muss.
    Ich sehe halt immer wieder “ wie stark und welch enormen Druck “ das Außen noch auf einen ausübt, dieses KRAKEN-SYSTEM.
    Muss wohl noch tiefer in mich selber gehen um gewisse Dinge in mir noch aufzulösen und los-zu-lassen.
    Na denn, pack mas an.
    Lg Helmut

    Gefällt mir

  • Grüß Dich, lieber Freund,

    Ich habe heute noch einmal ein wenig gesucht und gegoogelt und bin auf das folgende hier gestoßen:

    Thema auch:….. auch wie ich mich rechtlich so stellen kann, um mein Eigentum nicht zu verlieren….also wenn das wirklich so funktioniert, lieber Helmut….dann wäre es vielleicht genau eine mögliche Lösung, zumindest Deiner „finanziellen“ Hauptprobleme….

    ……da müsste man sich zuvor aber noch sehr viel intensiver und weitergehender informieren und einarbeiten……..im Besonderen dahingehend, welche weiteren Folgen, das zwangsläufig nach sich zieht…….aber informieren darüber, schadet ja erstmal nicht.

    Andreas Clauss – Heimaturkunde und Stiftungen
    (Energieentzug für das System – alpenparlament.tv)

    Veröffentlicht am 05.07.2012

    Vortrag von Andreas Clauss, Vorstand der Novertis Stiftung, einer gemeinnützigen Treuhandstiftung für ganzheitliches über den notwendigen und machbaren Weg, dem BRD-System die Energie zu entziehen.

    Mehr dazu unter:

    http://www.novertis.de/

    Schau es Dir einfach mal ganz zwanglos an…..vielleicht geht da ja was…..

    „Es gibt nichts Gutes, außer…….“😀

    ganz liebe Grüße Joe

    Gefällt mir

  • Nachtrag:

    ….und hier noch mal, ein ausführlicher Vortrag (über 2 Stunden) zu dem Thema:

    Andreas Clauss – Geld, Recht und Stiftung
    Veröffentlicht am 27.12.2012

    Lg

    P.S

    …und keine Angst mein Freund…..mir geht`s gut!!!!…..ich leide „Nicht“ mit Dir…..aber ich fühle mit Dir…😀 ….sorry, dass konnte ich mir grad nicht verkneifen…😀😀😀

    Gefällt mir

  • Guten Abend…….bzw. jetzt schon…..Guten Morgen, liebe Freunde,

    Ich weiß nicht, wie es Euch derzeit so, in Euren Empfindungen geht…..aber ich habe die letzten Wochen verstärkt bemerkt, dass sich in allen meinen Kontaktbereichen, sprich sowohl in den „realen?“ mir visuell gegenüber sitzenden Personen, als auch den virtuellen Fern-Kontakten……sich eine mir, bisher noch nicht wirklich erklärbare Kluft aufgetan hat……..

    Da liegt derzeit, eine sehr aggressive Verhaltensnorm vor……die mir zuerst in meinem unmittelbarem Umfeld aufgefallen und auch bestätigt worden ist……sich aber auch auf viele andere Bereiche ausgeweitet hat……

    ……ich habe viel Kraft, sogar „sehr viel“ davon……und habe auch lange dafür gesammelt…..

    ……aber derzeit, scheint sie mir, von so vielen Seiten, wieder entzogen zu werden……so dass ich mich heute suchend, in einer ganz privaten Meditation, an mein höheres Selbst (im Namen von……) gewandt und um Hilfe gebeten habe…….

    ……und die Antwort bzw. das Fazit davon war, dass ich mich vorübergehend erst einmal etwas zurückziehen werde…….um einige Sachen für mich selbst abzuklären, für die mir bisher einfach die „Zeit“ gefehlt hat……und die seitdem unbearbeitet auf Halde liegen……..

    ……es sind auch noch mindestens ein Dutzend offene…..und nicht beantwortete Mail`s im „Archiv“, die mir auch nicht unbedingt, ein besseres Gewissen verschaffen…….weil ich einfach zeitlich nicht dazu komme, darauf zu antworten…..und mich das schwer belastet…..

    ….und….und….und…..was da noch alles so ungeklärt ist…..

    ……es ist und wird mir einfach alles viel zuviel derzeit…..und ich will da endlich raus……und zurück in meine zuvor schon, so schwer erarbeitete, innere Ruhe und Stille………

    …..und somit verabschiede ich mich erstmal für einige Zeit hier im Blog…….bis ich wieder auf den Laufendem bin und dort Klärung einbringen konnte……..

    ganz liebe Grüße derweil an Euch Alle….und bis die Tage denne………

    ….und Gute Nacht allseits…….johannes

    P.S.

    Für Notfälle und dergleichen, habt Ihr ja meine Mail – bzw. Tel.-Nr…..aber ich brauche jetzt einfach ´mal etwas Ruhe, bevor es überhaupt weiter gehen kann……….

    Gefällt mir

    • Das kann ich verstehn, Johannes.🙂
      Super!

      Auch mal ein paar Tage ohne Bildschirm ist Balsam für die Seele😉
      http://www.gulli.com/news/20854-studie-viertel-des-lebens-vor-dem-bildschirm-arbeit-nicht-eingerechnet-2013-02-20

      Vielleicht schaust du vorher nochmal, was ich dir zum Thema Leber geschrieben hatte. Sehr gut ist auch Andreas Moritz. Du hast ja das Buch jetzt?

      Viel Erfolg
      mit besonders lieben Gruß
      Bernd

      Gefällt mir

    • lieber Johannes,

      …es ist und wird mir einfach alles viel zuviel derzeit…..und ich will da endlich raus……und zurück in meine zuvor schon, so schwer erarbeitete, innere Ruhe und Stille………
      …..und somit verabschiede ich mich erstmal für einige Zeit hier im Blog…….bis ich wieder auf den Laufendem bin und dort Klärung einbringen konnte……..
      ganz liebe Grüße derweil an Euch Alle….und bis die Tage denne………

      So ungerne ich das lese, so sehr verstehe ich dich. Momentan scheinen einige Leute „durchzudrehen“,
      will sagen, sie sind überfordert – und wo lässt man es aus? Leider allzuoft direkt am Gegenüber ..
      Daher, lieber Freund, tu was immer du für richtig erkennst – und komme dann wieder zurück, wenn du magst.
      Du weißt, du bist immer hochwillkommen ..

      Ich knuuutsch dich

      bis bald, ..😉

      Gefällt mir

    • lieber, mir sehr nahestehender Freund Johannes🙂

      falls du meine Gedanken hier liest:

      Wenn meine “ innere Zerissenheit und wohl gleichzeitig ein Klärungsprozess von mir in meinem tiefsten inneren ist „, es tut mir sehr leid wenn ich dich damit und viele andere liebe
      Seelen hier “ angesteckt “ haben sollte.
      Ich werde den gleichen Schritt wie du machen, nicht um DICH und all die anderen LIEBEN hier “ allein stehen zu lassen „.
      Nein, ich muss ebenso wie du wieder in meine innere BALANCE UND AUSGEGLICHENHEIT
      wieder zurückfinden.
      Muss wieder um mich herum “ klar Schiff machen „, eigentlich ist es nur eine neue Arbeit und all die REchnungen, die hier bei uns ohne ende reinflattern, oh graus nochmal.

      Habe im moment das Gefühl “ selber wieder tief gefallen zu sein in allen gefühlten Situationen „, aber so kann es nicht mehr weiter gehen.
      Ich glaube, ich habe einen Stillstand in mir zugelassen, und das geht nicht, weil alles in Bewegung ist und somit VERÄNDERUNG !
      Und ich will mich wieder und weiter positiv VERÄNDERN und mich weiter nach voren bewegen und gleichzeitig wieder in mir selber STARK WERDEN:
      Cat meinte heute zu mir das vielleicht das “ Erwachen “ nichts anderes IST als aus dem
      VERGESSEN WER WIR SIND ZU ERWACHEN. Und da ist das BWS und unsere Gefühle dazu der “ treibende Motor „.
      Frage mich schon seit Tagen, was ist eigentlich das Geld? – Ein Stück PAPIER, eine MÜNZE
      und wir haben uns so vollständig ABHÄNGIG UND VERBLENDEN LASSEN von den SCHWARZMAGIERN dieses Systems.
      Und wenn wir das Geld ansprechen, dann sollte uns dieses “ dienen “ und nicht UMGEKEHRT!, ist ja auch nur eine “ Form von Energie in einem weltweitem Kreislauf „.
      Aber pervers und zynisch in Umlauf gebracht worden.

      lieber Joe, sammel wieder neue Kraft und tue das was du WILLST, was du möchtest.
      Gehe weiter deinen WEG, für dich ist es immer der richtige. Lass dich von nichts und niemand von deinem Weg abbringen, NIEMALS 🙂 🙂 🙂

      ich klingel dich mal an , klingglöckchenklingelingeling🙂

      ICH WEIß DAS WIR UNS WIEDERSEHEN WERDEN !!!!!!!

      in tiefer Freundschaft zu dir, Helmut

      Gefällt mir

  • Hallo ihr zwei Hübschen,🙂

    dann mal ab ins Separee mit euch und gutes Gelingen.

    Bis bald, meine guten Wünsche begleiten euch.
    Christa

    Gefällt mir

  • @johannes Permalink
    21. Februar 2013 03:02
    [Hey liebe Waldfee,
    Ich rede hier beispielsweise von wochenlanger Überaufladung, wo man sich ständig schmerzhafte Schläge einfängt, bei jedweder Berührung von metallischen Materialien
    habe ich doch das Gefühl, seitdem von einer sehr wichtigen Quelle getrennt zu sein, die mich weiterbringen konnte und nun aber nicht mehr da ist……so blöd wie es klingt, aber ich vermisse es…
    …….gab es dies alles Event. nur deshalb, weil ich damals absolut “eremitisch” und abgekapselt, rein und pur mit mir selbst beschäftigt gelebt habe?…
    ich fühle mich jedenfalls derzeit sehr abgeschnitten von der UR-Quelle und habe seither mehr Sehnsucht als je zuvor, ihr wieder nahe zu kommen…
    weiß nur, dass dieses Jahr wichtige und zum Teil auch “endgültige” Entscheidungen zu treffen sind, wie auch immer sie dann ausfallen werden……..]

    Hey Johannes, habe deinen Kommentar gerade erst durch Zufall gefunden, sorry, hätte dir längst geantwortet, aber hatte nicht mitbekommen, das weitere Kommentare eingingen.
    Erst einmal danke für deinen wirklich außerordentlichen Kommentar. Es ist unglaublich, aber ich habe mich in deinen Schilderungen 1 zu 1 wieder gefunden. Konnte diese Übereinstimmung mit noch keinem weiteren Menschen teilen. Ich bin sehr berührt, von dem was du schreibst. Magst du mit mir in Mail-Kontakt treten? Stefan kann dir gern meine Mailadresse geben.
    Lass dich mal ganz vorsichtig ganz lieb umarmen.
    Es grüßt dich eine tief berührte Waldfee

    Gefällt mir

  • Jetzt stelle ich mal gerade ein, das ich bei weiteren Kommentaren benachrichtigt werde, hatte ich leider versäumt. Sorry an alle, falls ich Kommentare übersehen habe.
    Mit lieben Grüßen Waldfee

    Gefällt mir

  • Bernd Permalink
    21. Februar 2013 10:13
    [Ja Helmut, gerne
    .. zumal du nicht mein Patient bist.}

    Ein außerordentlich interessanter Beitrag, Danke. Ich habe Psoriasis, der Grund soll ebenfalls in der Leber zu finden sein. Auch ist es so, das ich mein Leben lang extrem viel Ärger runter geschluckt habe. Oh meine armen Organe, ich will ihnen mit Liebe begegnen, da habe ich nun ein Weg vor mir, und keinen Ärger mehr runter schlucken, denn die Konsequenz ist grauslig.
    Danke noch mal, für die tolle Ausführung, sie hat mir echt weiter geholfen😉
    Mit Grüßen Waldfee

    Gefällt mir

  • Hallo und einen schönen Guten Abend an Euch alle,

    noch ein paar kurze Worte von mir, zu all` Euren lieben gegebenen Antworten:

    Erst einmal ganz wichtig…..der Hauptgrund, für eine von mir benötigte Auszeit, hat absolut nichts hier mit dem Blog zu tun…..also bitte auch nicht falsch verstehen oder interpretieren…..weder mit Helmut (aber das weiß er mittlerweile auch schon persönlich)…..noch mit irgend jemand anderem hier…..

    Ihr wisst doch selbst….wenn Einem im Außen, das Chaos über den Kopf wächst, ist auch im Innen, keine Ruhe oder Harmonie möglich (Spiegelgesetz)……..und da muss dann Abhilfe her!!!

    ….und wenn dann eine große Lücke, zwischen DEM klafft…..wie man „Leben“ „möchte“…..und dem, wie man wirklich lebt……muss Veränderung her…..und wenn dann der Zeitfaktor, als entscheidendes Kriterium dafür ausgemacht ist…..muss man sich, wohl oder übel, einfach auch mehr Zeit nehmen und sich selbst gönnen dafür…..so einfach ist das am Ende….!!!………

    Thanks Bernd,

    Die Wichtigkeit der Leber, habe ich eigentlich schon nach deiner ersten Erwähnung, nicht mehr komplett aus den Augen verloren und sie ist jetzt nach „Andreas Moritz“ mit einer der nächsten Punkte, der Inangriffnahme…….und Ausführung……

    Helmut, mein lieber Engel,

    Du weißt auch Bescheid……nix mit Ansteckung oder sonst was!!!…..alles im grünen Bereich…..wie immer, mei Jecke………gelle…..😀

    Mein lieber Freund Stefan,

    Dir zu danken……….da weiß ich nicht einmal, wo ich anfangen bzw. enden soll…….deswegen einfach….DANKE für ALLES!!!!!…….was Du für mich und auch für so viele andere hier…….durch Deine anstrengende, tägliche Arbeit getan und bewirkt hast!!!………….

    Liebe Waldfee,

    „Du hast Post“…..und ganz lieben Dank, für Deinen letzten, so netten Comment…!!!

    Liebe Adriella,

    „Ein Wort ist mir hängen geblieben…”staatenlos”. Sicher nicht schwer staatenlos zu werden, ich war schon einmal für einige Monate, hat den Vorteil dass man nicht mehr existiert als Bürger und den Nachteil dass man keinerlei Unterstützungen bekommt wie Sozialhilfe oder so. Für mich klingt es schon nach viel Freiheit, aber möchte fragen, hast du da mehr Infos?“

    Ob „staatenlos“ wirklich so ein „Freiheits“-Vorteil ist…..also ich weiß nicht so recht, liebe Adriella…..aber schau selbst….!!!!

    Thema: „Staatenlos“ und deren NWO-Bedeutung…

    Sind wir Deutschen „ALLE“ „staatenlose“ Nazi`s…..????……und haben uns sogar freiwillig dazu bekannt……….indem wir damals einen „Personal“ – Ausweis beantragt haben???…….es sieht fast so aus!!!

    „Reanimierte NaZi- Gesetze und die deutsche Zwangs- Staatsangehörigkeit von 1934 sind durch geistige Occupation im Verborgenen geblieben.

    Die Bundesbürger glauben durch die NS- Glaubhaftmachung „DEUTSCH“ an die deutsche Staatsangehörigkeit von 1934“.

    ….Soweit bis hierher…..aber eines meiner nächsten Anliegen, wenn die wichtigsten Sachen, unter Dach und Fach sind………wird auf jeden Fall der „Versuch“ sein…….meine eigene „Ent-nazi-fizierung“ in die Wege zu leiten…….denn schon alleine, diese permanente energetische Belastung, kann für vieles andere…….u.a. auch für körperliche Beschwerden mit-verantwortlich sein…..

    …………also mich selbst „endlich“ als „Personal“ von der „Firma“ „abzumelden“….inkl. schriftlicher Bestätigung und Unterschrift durch die „zuständigen?“ Behörden….ich bin schon sehr gespannt, wie „die“ darauf reagieren…..aber dass könnt Ihr mir glauben……

    Bis dann erstmal, Ihr Lieben und lasst Euch derweil nicht unter-krieg-en……“von NIEMANDEM“……………..ich grüße und drücke Euch ganz lieb…….….johannes

    P.S.

    War das jetzt schon wieder „Taschentuch“….???………ja wie man`s auch macht………….….wahrscheinlich immer wieder falsch?…😀 …….

    Abschließend noch drei Sprichworte:

    „Die Welt hat genug, für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier“

    Mahatma Gandhi

    „Wenn jeder vor „seiner“ Tür kehrt, ist überall gekehrt“

    chinesisches Sprichwort

    „Die am PC verbrachte Zeit, stiehlt nur die Zeit zu handeln und zu „Tun“

    johannes

    Gefällt mir

  • Hallo und einen schönen Guten Abend an Euch alle,

    noch ein paar kurze Worte von mir, zu all` Euren lieben gegebenen Antworten:

    Erst einmal ganz wichtig…..der Hauptgrund, für eine von mir benötigte Auszeit, hat absolut nichts hier mit dem Blog zu tun…..also bitte auch nicht falsch verstehen oder interpretieren…..weder mit Helmut (aber das weiß er mittlerweile auch schon persönlich)…..noch mit irgend jemand anderem hier…..

    Ihr wisst doch selbst….wenn Einem im Außen, das Chaos über den Kopf wächst, ist auch im Innen, keine Ruhe oder Harmonie möglich (Spiegelgesetz)……..und da muss dann Abhilfe her!!!

    ….und wenn dann eine große Lücke, zwischen DEM klafft…..wie man „Leben“ „möchte“…..und dem, wie man wirklich lebt……muss Veränderung her…..und wenn dann der Zeitfaktor, als entscheidendes Kriterium dafür ausgemacht ist…..muss man sich, wohl oder übel, einfach auch mehr Zeit nehmen und sich selbst gönnen dafür…..so einfach ist das am Ende….!!!………

    Thanks Bernd,

    Die Wichtigkeit der Leber, habe ich eigentlich schon nach deiner ersten Erwähnung, nicht mehr komplett aus den Augen verloren und sie ist jetzt nach „Andreas Moritz“ mit einer der nächsten Punkte, der Inangriffnahme…….und Ausführung……

    Helmut, mein lieber Engel,

    Du weißt auch Bescheid……nix mit Ansteckung oder sonst was!!!…..alles im grünen Bereich…..wie immer, mei Jecke………gelle…..😀

    Mein lieber Freund Stefan,

    Dir zu danken……….da weiß ich nicht einmal, wo ich anfangen bzw. enden soll…….deswegen einfach….DANKE für ALLES!!!!!…….was Du für mich und auch für so viele andere hier…….durch Deine anstrengende, tägliche Arbeit getan und bewirkt hast!!!………….

    Liebe Waldfee,

    „Du hast Post“…..und ganz lieben Dank, für Deinen letzten, so netten Comment…!!!

    Liebe Adriella,

    „Ein Wort ist mir hängen geblieben…”staatenlos”. Sicher nicht schwer staatenlos zu werden, ich war schon einmal für einige Monate, hat den Vorteil dass man nicht mehr existiert als Bürger und den Nachteil dass man keinerlei Unterstützungen bekommt wie Sozialhilfe oder so. Für mich klingt es schon nach viel Freiheit, aber möchte fragen, hast du da mehr Infos?“

    Ob „staatenlos“ wirklich so ein „Freiheits“-Vorteil ist…..also ich weiß nicht so recht, liebe Adriella…..aber schau selbst….!!!!

    Thema: „Staatenlos“ und deren NWO-Bedeutung…

    Sind wir Deutschen „ALLE“ „staatenlose“ Nazi`s…..????……und haben uns sogar freiwillig dazu bekannt……….indem wir damals einen „Personal“ – Ausweis beantragt haben???…….es sieht fast so aus!!!

    „Reanimierte NaZi- Gesetze und die deutsche Zwangs- Staatsangehörigkeit von 1934 sind durch geistige Occupation im Verborgenen geblieben.

    Die Bundesbürger glauben durch die NS- Glaubhaftmachung „DEUTSCH“ an die deutsche Staatsangehörigkeit von 1934“.

    ….Soweit bis hierher…..aber eines meiner nächsten Anliegen, wenn die wichtigsten Sachen, unter Dach und Fach sind………wird auf jeden Fall der „Versuch“ sein…….meine eigene „Ent-nazi-fizierung“ in die Wege zu leiten…….denn schon alleine, diese permanente energetische Belastung, kann für vieles andere…….u.a. auch für körperliche Beschwerden mit-verantwortlich sein…..

    …………also mich selbst „endlich“ als „Personal“ von der „Firma“ „abzumelden“….inkl. schriftlicher Bestätigung und Unterschrift durch die „zuständigen?“ Behörden….ich bin schon sehr gespannt, wie „die“ darauf reagieren…..aber dass könnt Ihr mir glauben……

    Bis dann erstmal, Ihr Lieben und lasst Euch derweil nicht unter-krieg-en……“von NIEMANDEM“……………..ich grüße und drücke Euch ganz lieb…….….johannes

    P.S.

    War das jetzt eigentlich schon wieder „Taschentuch“….???………ja wie man`s auch macht………….….wahrscheinlich immer wieder falsch?…😀 …….

    Gefällt mir

    • Lieber Johannes,

      doppelt hält beesser🙂
      Einen erfolgreichen Rückzug wünsche ich dir.

      LG Christa

      Gefällt mir

      • Hi liebe Christa,

        Das doppelte Einstellen war so von mir „nicht“ beabsichtigt….aber die Technik entwickelt immer mehr ihr „Eigenleben“…..tja….alles hat wohl tatsächlich sein eigenes Bewusstsein…???…..!!!!!😀

        lg Joe

        Gefällt mir

      • Lieber Johannes,

        ich muss lachen. Dein PC das unbekannte Wesen.

        LG Christa

        Gefällt mir

      • ja….Du sagst es……!!!!!
        😀😀😀

        Gefällt mir

      • Lieber Johannes,

        Deine feinfühligen Kommentare werde ich vermissen. Aber alles hat seine Zeit und ich freue mich wieder darauf, von Dir zu lesen.

        Wenn es Deine Zeit erlaubt wäre es toll, wenn Du uns ab und zu berichten könntest, wie Du mit Deiner „Kündigung“ als Personal der BRD GmbH vorwärts gekommen bist.

        Aber nur, wenn Du möchtest, lieber Freund.

        Ich wünsche Dir viel Erfolg in allem🙂

        Darf ich mich selbst zitieren?

        „Letztendlich bist Du der Steuermann mit der Kapitänsmütze für Dein Leben.

        Und wenn mal der Kompass ausfällt, sollte man seinen Blick nach oben richten, die Sterne beobachten und Kurs halten“

        lg Ralf

        Gefällt mir

    • Na Johannes,
      wie ich sehe, biste noch (im Kampf) am PC😉

      Wie Floh so richtig sagte, haben wir alle unsere Muster! Welche es aufzulösen gilt🙂

      Floh schafft es so toll mit eins zwei Zeilen das wesentliche rüber zubringen, super!

      Sieht wohl so aus, daß man es immer Falsch macht..😦

      So man sich Mühe gibt und aus dem vermeintlich „Falschem“ lernt,
      ist es nicht dann doch das „Richtige“?😉

      Wenn jemand in einem (Auflösungs)Prozeß ist, wird er mit Sicherheit nicht an das Taschentuch denken.
      Schaust vielleicht noch mal in die entsprechende Szene😉 Der Film Truly Madly Deeply ist wirklich sehenswert! – leider nur auf Englisch zu finden.

      Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s