Fragen und Antworten

every day

geschrieben von Steven Black:

Du meine Güte, noch vor zwei Tagen habe ich mit Inbrunst behauptet: “Ich bin kaum krank. Eigentlich hatte ich seit Ewigkeiten keine Erkältung mehr”. Und was ist wohl passiert?

Beim gestrigen Einkaufen mit drei Taschen beladen, durch aufgeheizte Kauftempel gewandert. Da war mir zu heiß, mache die Jacke auf, mach den Schal weg und nahm die Kappe ab – um mal etwas durchzuatmen. Na super, schon am Abend schneite es mir ein “Hust Hust Gewitter” rein. “Nur gut”, dachte ich so bei mir – “wenigstens hab ich mein “kolloides Silber” auf Vorrat.

Wirklich, manche Dinge, die “verschreit” man eindeutig – natürlich war der Vorrat zu Ende. Da frag ich mich dann halt: “Was will mir das Universum mit dieser Spiegelung sagen”?

image<-Quelle:

Etwa: “Sei bitte etwas bewusster, wenn du schon durch diverse Kauftempel latschen musst”? Falls dies die “Botschaft” war, muss ich konstatieren, daß das Universum scheinbar KEINE blasse Ahnung davon hat, wie es um gewisse Tatsachen des Lebens bestellt ist. 

“Liebes Universum: Da will ich dich mal sehen, wenn du für deine Familie einkaufen musst und verschwitzt, durch unzählige, verdreckte Auren hindurch-diffundiert bist und erschöpft ins Freie torkelst. Glaub mir, du wirst die frische Luft erst mal genießen ..

Daß ich mir danach dann, die Kappe nicht aufsetzte, den Schal nicht wieder umgeworfen hab’, ist natürlich eine völlig andere Sache. Aber ich dachte mir – “och, die paar Meter bis zur Bushaltestelle” .. .

image                                                                                                                       Quelle: –>

Woran wir sehen können, daß meine Ahnung nicht viel weniger  blass ist, ich brauch mich also gar nicht wichtig machen. Augenscheinlich habe ich auch keinen Schimmer bezüglich dessen, wie schnell sowas passiert, sich zu verkühlen! DAS liegt ja nun auch wirklich einige “gefühlte Ewigkeiten” zurück  ..

Warum?

Was warum? Ach, wieso ich solche dämliche Fragen ans Universum richte?  Weil ich sowas  NICHT für dämlich erachte, derartige Fragen stelle ich mir recht oft ..   aber manchmal sind sie durchaus tiefgründiger ..  Party-Smiley

Gut, vielleicht sollte die “Antwort” viel prosaischer ausgefallen, wie etwa:

“Universum an Ösi Steven, kolloides Silber ist alle, los, hurtig neues machen” .. 

image<-Quelle:

Jedenfalls hab ich mal so getan, als ob ich genau das verstanden hätte und habe mir ein neues Glas angesetzt. Offensichtlich brauch ich ja eines – “hust, hust” ..

Wisst ihr, wer nicht fragt, der bekommt auch keine Antworten! Hoffentlich denkt jetzt keiner, ich würde wirklich glauben, daß Universum spricht zu mir ..  Smiley mit herausgestreckter Zunge

Zumindest halte ich es für Menschen, die sich mit Fragen zu Bewusstsein herumplagen und über die Rätsel des Leben nachsinnen, eine gute und durchwegs gesunde Sache, wenn man manchmal innehält und nachfragt, was jetzt diese oder jene Situation an sich hat, daß man mit ihr konfrontiert wird.

Klar, man kann das bestimmt auch übertreiben. Ich meine, wenn – beispielsweise, jemand tagtäglich einem “Penner” Geld in die Hand drückt, in der Hoffnung, dieser würde nun sein Leben komplett ändern, dann aber feststellt, daß stattdessen damit Alkohol eingekauft wird, sollte vielleicht NICHT fragen: “Liebes Universum, WARUM?”

Auf solche Fragen hatte unsere Oma die passende Antwort zu geben: “DAS gibt einem der Lehrer in die Hand” ..  quasi: Ist ziemlich offensichtlich ..

image                                                                                                                              Quelle: –>

Man wird feststellen, wenn man sich öfters Fragen über die Zusammenhänge stellt, ist dies eine optimale Schulung für die persönliche Intuition. Klar, denn NICHT das Universum antwortet, sondern ein anderer Teil unseres Selbst, unser eigener Wissensspeicher, in dem grundsätzlich das Wissen der gesamten Menschheit vorhanden ist.

Beachten sollte man dabei, für grundsätzlich JEDE Idee als Antwort offen zu sein. Die wirklich guten und oft genialen Antworten, die kommen oft so still, leise und unscheinbar daher, daß wir sie meist “übersehen”. Es ist wie mit der flüsternden Stimme des “Gewissens” – sie zu “überhören” ist ziemlich leicht. Allerdings, wer regelmäßig drauf hört, der empfängt diese “Stimme” ziemlich deutlich ..

Ich glaube, es ist nur eine Übungssache, wem es mal zur Gewohnheit geworden ist – so ist es ja mit vielen Dingen, dann läuft daß eher spielerisch und ganz leicht ab. Und so manche Gewohnheit kriegt man ja schwer wieder weg ..

image<-Quelle:

Dabei ist es natürlich ausgesprochen hilfreich, wenn man bereits einigermaßen STILLE im Kopf erreicht hat. Der “lärmende reaktive Verstand” macht es kaum möglich, eine Antwort auf etwaige gestellte Fragen zu erhalten – bzw. sie korrekt wahrzunehmen.

Wahrscheinlich versucht jeder, der sich mit solchen Dingen auseinandersetzt und/oder auch hier mitliest, möglichst bewusst zu leben. Meiner Ansicht nach geht das gar nicht anders, sobald man einmal gewisse Erfahrungen und Erkenntnisschritte hinter sich hat.  Es gibt aber natürlich auch Leute, die haben an einem bestimmten Punkt , die “Flinte ins Korn geworfen”, ich will da nichts verallgemeinern, aber meistens ist es schon so – je mehr man lernt, desto mehr will man Wissen. Und die Suche nach Wissen, ist eine niemals endende Angelegenheit – gottlob!

Und ich muss – leider, eindeutig sagen, darüber zu reden, oder zu schreiben, ist wesentlich einfacher als das Tun und die Erkenntnisse im täglichen Leben anzuwenden.

Gut, DAS ist jetzt keine so umwerfend neue Erkenntnis …

image                                                                                                                           Quelle: –>

Wirklich, ich würde sonst was drum geben, wenn die Dinge in der Praxis ebenso flott klappen würden, wie sie in der Theorie wirken. Okay, ich will mich echt nicht beklagen, dazu habe ich nämlich keinen Grund – ganz im Gegenteil, aber manche Dinge klappen nun einmal leichter und besser, wie andere ..

Beispielsweise würde ich liebend gerne, den ganzen Tag im Herzen verankert sein. Leider klappt daß nur mal mehr, und mal weniger, an manchen Tagen gar nicht ..

Nun ja, wer ist denn schon perfekt? Und, wer möchte das überhaupt sein? Das wird schon werden, es heißt ja nicht umsonst “Übergangszeit” ..

Besonders bei diesem “Frage und Antwort Spiel” mit sich selbst, sind es natürlich die vielen kleinen, oder auch größeren “Hindernisse”, die sich IN UNS als WIDERSTÄNDE zeigen, welche eine Antwort “verkomplizieren” – bis hin zur Selbstsabotage.

image<-Quelle:

Wenn ich beispielsweise herausfinden will, warum ich ausgerechnet mit dem Nachbarn, andauernd in Streit gerate, vielleicht auch noch über komplett unwichtige Dinge, kann es durchaus sein, daß die Antwort in dem Falle völlig unverständlich daher kommt, oder gar nicht.

Es könnte möglicherweise ein “abstruser Glaubenssatz” IN mir wirken, der mich die Antwort von vorneherein ablehnen lässt. DAS wirkt dann wie eine Art “Störsender” .. ein Widerstand also, der verhindert daß die Antwort durchkommt/vernommen wird.

Und WIR ALLE haben die irrsten Glaubenssätze IN uns abgespeichert! Wahrscheinlich könnte man gar nicht alle entfernen, geschweige denn, sie überhaupt entdecken. Wer sich mit Glaubenssätzen auseinandersetzt, versucht diese so gut ihm möglich zu “entschärfen”. Nicht immer ist dies auf Anhieb möglich – und um ein Bild zu verwenden, haben sie viel mit einer ZWIEBEL gemein. UNTER jedem Glaubenssatz stecken verschiedene Schichten, wiederum anderer Überzeugungen, die oft genug auf die frühsten Kindheitsjahre, oder sogar Vorleben zurückzuführen sind.

Manche davon sind so “einbetoniert” und “unverrückbar fest”, daß wir sie nie hinterfragen würden. “Es ist einfach so ..” dementsprechend  “intelligent” fallen dann auch unsere “Argumente” diesbezüglich aus. Wozu denn auch Argumente, ist doch “eh immer so gewesen” .. 

image                                                                                                                   Quelle: –>

Geht man so mancher Ansicht/Meinung nämlich auf den Grund, wird man oftmals entdecken, daß da erschreckenderweise einfach nichts ist – es sind nur übernommene “Glaubenshülsen” von Mama/Papa/Onkel/Kindergarten/Schule/Beruf/Freunde/Bekannte/Fernsehen und Hollywood, usw.

Für die diejenigen unter uns, welche sowas noch nie ausprobiert haben, wie Fragen stellen und Antwort erhalten “zu spielen”, möchte ich bekräftigen, daß diese “Methode” tatsächlich funktioniert. Falls ihr es noch nie versucht habt, probiert es: Stellt innerlich eine Frage – und wartet dann darauf, was an Gedanken, Impulsen oder Ideen kommt. Manchmal kann das dauern, aber lasst euch nicht entmutigen ..

Es ist wie ein “Messer zu wetzen”, damit schärft man tatsächlich die eigene Intuition. Und natürlich, je öfters, desto sicherer wird man im Umgang damit .. 

Im Grunde ist es viel mehr, man “erarbeitet” sich nicht nur ein vertieftes Wissen, über die Zusammenhänge, die einen oftmals beschäftigen, es bildet sich dadurch auch eine Art Brücke, zu den sehr subtilen, verborgenen Schichten des eigenen Selbst. Und man stärkt diese Verbindungen ..

Sicher, die waren vorher auch da, aber wer hat sie schon beachtet, wer registriert und wahrgenommen? Wer passt da drauf schon auf? Und ihr wisst ja, worauf man nicht achtet .. kann man verlieren ..

image<-Quelle:

Es stimmt schon, wir  Menschen, sind in vielerlei Hinsicht einmalig. Es gibt ne ganze Menge Gründe für die Einmaligkeit unseres DaSeins – nicht zuletzt, weil wir “kosmische Mischlinge” sind und hier auf der Erde durch einen – sagen wir mal “ziemlich interessanten Geburtsvorgang”  angesiedelt wurden.

Der Vater und die Mutter, stammen jeweils von anderen Planeten – ich meine, wenn DAS nicht abgefahren klingt .. der Vaterpart kommt von den “Nephilim”, den angeblichen Anunnaki und Mama kommt vom Sirius- fiep fiep.

image                                                                                                                       Quelle: – >

Wahre Freiheit und reale Unabhängigkeit hat die Menschheit bisher nicht wirklich gekannt. Und im Grunde ist es doch so, wir kennen uns nicht – nicht wirklich. Und ich heiße diese Unkenntnis als ein Abenteuer willkommen, herauszufinden, wieviel mehr man ist, als angeblich zur Verfügung stände ..

Im Zuge der gegenwärtigen und sich nach wie vor abspielenden Bewusstseinserweiterung, welche der eine oder andere definitiv an sich bemerken wird, beispielsweise dadurch, daß komplexe Zusammenhänge immer leichter zu verstehen sind und diese “ruck-zuck -hast-du-nicht-gesehen” integriert werden, werden wir an einen Punkt gelangen, der bisher eine Art imaginäre Grenze darstellte – welche bislang nur die “Genies” erreichten. Wenn wir diesen überschreiten – und ich denke, daß wird geschehen, werden wir den Begriff Grenzen neu definieren müssen.

Noch klingt es wie unerreichbare Zukunftsmusik, aber warum sollte es das sein? WIR alle wissen, daß unsere Sicht der Wirklichkeit rein auf Wahrnehmung basiert, und niemals jenes vollständige Bild zeigt, was tatsächlich vorhanden ist. Wir alle selektieren, unser Verstand wählt aus, was er uns zeigt – basierend auf unseren Überzeugungen.

 image

<-Quelle:

Und so einschränkend dies sein mag, sollten wir vermutlich sehr dankbar dafür sein, wir könnten anders wahrscheinlich nicht daß erleben, was wir unser DaSein nennen. Weil grundsätzlich ALLES nur Licht und Information ist, vibrierende Schwingung  und Wellenmuster, ein einzigartiges Holographisches OMNIVERSUM …

Völlig verrückt das alles ..

____________________________________________________________________

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wer einen meiner Artikel in diversen Medienpublikationen veröffentlichen will, bedarf der Genehmigung des Autors. Kontakt über E-Mail:

65 Kommentare

  • Gute Besserung Stefan !!!!!!
    LG Frank

    Gefällt mir

  • Da wünsch ich doch gleich mal gute Besserung, wenn das Universum eine Verkühlung geschickt hat.🙂

    *Ich meine, wenn – beispielsweise, jemand tagtäglich einem “Penner” Geld in die Hand drückt, in der Hoffnung, dieser würde nun sein Leben komplett ändern, dann aber feststellt, daß stattdessen damit Alkohol eingekauft wird, sollte vielleicht NICHT fragen: “Liebes Universum, WARUM?”*

    Och, da sollte man vorsichtig sein, die „Penner“ wollen mitunter so leben, und eine milde Gabe mit Nanny – Absichten ist ja ein bissl iiibähh, oder?

    Ich meine das jetzt nicht als Vorwurf oder so, aber irgendwie stehen wir doch vor einem riesigen Bauchladen an Information, man sieht vor lauter Wald schon keine Bäume mehr, und wenn sich endgültig alles aufgelöst hat, nimmt einen der Schabernack lieb an der Hand, und zaubert ganz was anderes aus dem Ärmel.

    http://www.newscientist.com/article/mg18524911.600-13-things-that-do-not-make-sense.html?full=true

    Machen wir uns nicht lächerlich, wenn wir irgend eine fixe Idee vertreten, oder etwas erreichen wollen, sind wir nicht immer am selben Platz, und ist nicht jeder Ehrgeiz, uns „verbessern“ zu wollen, von vornherein verwandt mit einem Streben, das wir an anderen verurteilen?

    Frag ich mich grad.😉

    Gefällt mir

    • Mahlzeit, Anni

      Och, da sollte man vorsichtig sein, die “Penner” wollen mitunter so leben, und eine milde Gabe mit Nanny –
      Absichten ist ja ein bissl iiibähh, oder?

      Von wem aus gesehen? Von meiner Seite aus zumindest nicht, ich gebe regelmäßig etwas
      Kleingeld ab, aber ich verbinde das nicht damit, der Mann/Frau sollte sich deswegen ändern ..

      Mir ist vollkommen bewusst, der Großteil dieser Leute sind Alkoholkrank, meist schwer traumatisiert
      und möchten einfach nur ihr Bewusstsein ertränken, bzw. ihre Gefühle „managen“.
      Das ist auch bei Drogensüchtigen nicht viel anders. Ich hab da keine „sozialen Ansprüche“,
      daß muss jeder selbst wissen ..

      Und ein wenig Kleingeld teilen, bringt niemanden um ..

      Da wünsch ich doch gleich mal gute Besserung, wenn das Universum eine Verkühlung geschickt hat

      DAAAAANKE, ganz lieb von dir ..

      lg,😉

      PS.: Machen wir uns nicht lächerlich, wenn wir irgend eine fixe Idee vertreten, oder etwas erreichen wollen, sind wir nicht immer am selben Platz, und ist nicht jeder Ehrgeiz, uns “verbessern” zu wollen, von vornherein verwandt mit einem Streben, das wir an anderen verurteilen?

      Auf eine x beliebige Situation bezogen – würde ich sagen: NEIN! Wir lernen doch dadurch,
      stell dir vor, alle Menschen würden keine Anstrengungen mehr machen, weil sie
      sich sagen: „Och, ich bin doch eh schon erleuchtet ..“
      Ich meine, dies mag zutreffen, wir kommen ALLE aus dem Licht der Schöpfung selbst, aber der springende Punkt ist doch
      daß wir hier sind um materielle Erfahrungen zu machen. In der Hauptsache zu FÜHLEN, zu SCHMECKEN,
      und zu RIECHEN, (Achtung, ein „Pfui Wort“ menschen-musik-0021.gif von 123gif.de) SEX zu haben und miteinander zu SPIELEN, diverse Erfahrungen zu machen.
      Und auf welche Weise dies geschieht – ist dies nicht völlig gleich-gültig?

      lg,

      Gefällt mir

      • Moin Steven,
        wie geht’s heute?

        „Und auf welche Weise dies geschieht – ist dies nicht völlig gleich-gültig?“

        Da sag ich ma – nein, ist es nicht!!

        LG

        Gefällt mir

        • Holla Bernd,

          Da sag ich ma – nein, ist es nicht!!

          Ist doch voll okay,aus der persönlichen Perspektive bewertet man ja,
          aber für die Schöpfung, das große Ganze, ist daß WIE,WAS, WARUM komplett unerheblich.

          Letztlich machen wir doch sowieso, alle, wie wir wollen ..😉

          lg,

          Gefällt mir

      • N’abend..

        „stell dir vor, alle Menschen würden keine Anstrengungen mehr machen, weil sie
        sich sagen: “Och, ich bin doch eh schon erleuchtet ..”

        Ja und nein. Ich meine, der eine will reich sein, der andere erleuchtet, usw., aber damit ist er quasi nicht richtig, so, wie er ist. Die Motivation, was immer zu wollen, kann Neugier sein, ein Wissen – wollen, eine innere Berufung, oder schlicht ein gewisser Druck des Umfelds, aber im Endeffekt soll es die eigene Position, auf welche Weise immer, verbessern.

        Das ständig mehr-haben(wissen)-wollen, ist das nicht auch eine ständige Nörgelei an der eigenen Person, oder eine ständige Beschäftigung mit der Gesundheit ein Misstrauen am eigenen Körper, der ganz ohne unser Zutun, viel mehr kann, wenn wir ihm das zutrauen?

        Ich meine, vieles ist eine Begabung, auch Spiritualität, oder Musik, oder jemand heilen zu können, andere sind eher praktische Menschen.

        Wenn ich ein Talent zu etwas habe, dieses auch von irgendeiner Seite gewürdigt wird, brauche ich mich nicht anstrengen, weil mir das, was ich tue, ohnehin Spaß macht und leicht fällt. Anstrengen müssen sich die, die wohin wollen, wo sie nicht sind. Ein wenig orte ich da dieselbe listige Gemeinheit der geborenen Frühaufsteher: sie vertickern den Langschläfern, ihr angeborener Rhythmus wäre der „richtige“.

        Gewinne ich mehr Erfahrung, wenn ich ständig laufe, oder sehe ich mehr, wenn ich sitzen bleibe, obwohl doch laufen so gesund sein soll?😉

        Gefällt mir

        • Gott zum Gruße, Anni

          Das ständig mehr-haben(wissen)-wollen, ist das nicht auch eine ständige Nörgelei an der eigenen Person, oder eine ständige Beschäftigung mit der Gesundheit ein Misstrauen am eigenen Körper, der ganz ohne unser Zutun, viel mehr kann, wenn wir ihm das zutrauen?

          Ah, JETZT versteh ich, worauf du hinaus willst ..😛
          Ganz klar, man KANN durchaus des Guten zuviel tun!

          Das folgende möchte ich mit gesundem Vorbehalt äußern, inklusive aller Wertungen ..😉

          Es stimmt, ich hab Leute kennengelernt, die teils fast SÜCHTIG danach waren/sind – und
          stets auf der Jagd nach der „neuesten Info“. Und ich hab mich auch selbst dabei erwischt,
          es gab mal eine Zeit, wo ich verstärkt nur Artikel über Politik, Wirtschaft, etc. schrieb,
          mit dem Fokus auf „negativste Nachricht“ des Tages.

          Viele tun es noch und merken nicht, wie sie einerseits das negative stärken, aber dies im
          festen Glauben aufzuklären. Wer sich nur mit der schwärzesten Energie abgibt, quasi, sich mit
          Hunden niederlegt, der sollte sich nicht wudnern, am nächsten Tag Flöhe zu haben ..

          Ich habe die Kurve gekriegt, indem ich die Spiritualität entdeckt habe. Wer keinen solchen Anker hat,
          und sich mit all diesen niederschmetternden Infos abgibt, tja, daß kann Übel ausgehen ..
          inklusive all der Anhaftungen, die das „Dunkel“ hergibt.

          Bei vielen Menschen, die sich NUR mehr auf „Gesundheit“ fokussieren, stelle ich des öfteren
          fest, daß sie die Infos darüber zwar „aufsaugen“, wie Schwämme Wasser, aber paradoxerweise
          handeln sie NICHT danach! Sie informieren sich und informieren sich, wie in einem Wahn ..
          Allerdings trifft dies auf fast alle Ebenen des Lebens zu – die Theorie ist wichtig, aber ohne
          zu handeln, oder ohne einen Wert in deinem Leben zu sein, nützen einem all die Infos gar nichts.

          Am einfachsten nennen wir diese Dinge IRRLÄUFE, jeder Mensch macht welche, aber letztlich
          wird JEDER die Kurve kriegen und seinen eigenen Weg daraus finden.

          Die jeweilige Motivation eines Menschen, ergibt sich auf der Summe seines Wissensstandes und
          dem Grad seines Bewusstseins. Wer noch eher „unfertig“ ist und wenig im Leben erlebt hat,
          der noch nicht einmal den Unterschied zwischen EGO/Person und dem SELBST kennt, der wird
          eher etwas „erreichen“ wollen, „Karriere“ machen, oder diversen anderen Verirrungen nachrennen, etc.

          Es kommt doch immer auf die Perspektive an, leben und leben lassen! Niemand kommt als Meister.
          aber auch NIEMAND geht als Depp. (Okay, Ausnahmen bestätigen die Regel ..😛 )
          Wenn jemand denkt, er müsse sich wo verbessern, mein Gott, SOLL ER doch ..

          Falls wir selbst schon darüber hinaus sind, sollten wir froh sein und uns freuen.
          Aber was kann man stattdessen, grade in manchem „Eso Forum“ lesen? Mit wahrer Inbrunst
          wird da oftmals auf die „Unwissenden“ und „Vollhirnis“ gelästert.
          „Heilig“ sind wir da vermutlich alle nicht, aber man kanns ziemlich übertreiben ..

          Gewinne ich mehr Erfahrung, wenn ich ständig laufe, oder sehe ich mehr, wenn ich sitzen bleibe, obwohl doch laufen so gesund sein soll

          Es geht dabei NICHT um mehr, sondern DAS du eine Erfahrung machst, Erfahrung = Erleben ..(fühlen, spüren, riechen, schmecken;)
          Ob du nun laufen, oder sitzen magst, ist ganz deine Sache und Angelegenheit.
          Was DU grade brauchst ..

          lg, heute Philosoph😉effekt-0048.gif von 123gif.de

          Gefällt mir

  • Aloha,

    wie heisst es doch so schön bei Bertold Brecht:

    „Wenn alle Irrtümer verbraucht sind, sitzt als letzter Gegenspieler Dir das Nichts gegenüber.“
    (hab ich mal freigeistig abgewandelt):mrgreen:

    http://www.commonwood.de/SPIRIT/brecht.html

    Den Nachgeborenen

    Ich gestehe es:
    Ich habe keine Hoffnung.
    Die Blinden reden von einem Ausweg.
    Ich sehe.

    Wenn die Irrtümer verbraucht sind
    Sitzt als letzter Gesellschafter
    Uns das Nichts gegenüber.

    Lohnt sich immer wieder bei Herrn Brecht zu stöbern und seine Energie (aka Idee aka Hinterlassenschaft aka Input aka Spirit aka „dit allet“) zu erleben.

    Liebe Grüße
    Peggy

    P.S.: Steven – gute Besserung!!!🙂

    Gefällt mir

  • “Penner”?
    Eine Abwertung?!
    Sind wir doch alle Penner >pennen schlafen<
    Wieso nennt man Menschen, die die Freiheit gewählt haben, wenn zu Anfang auch unfreiwillig, Penner? Und wer ist alles damit gemeint? Kinder die auf der Straße leben auch und Frauen? Wie nennt man diese eigentlich? Diejenigen, die Alkohol brauchen, um die Energie der Sklaverei auszuhalten sollte man Verzweifelte nennen, denn auch Ärzte trinken und pennen. Und woher weiß der Sklave, dass diese Menschen nicht gern eine Wohnung hätten, ein bedingungsloses Grundeinkommen, ohne Bevormundung des Systems. Sind wir nicht alle Penner die aus der Sklavenmühle aussteigen wollen? Sind nicht genau diejenigen, die dieses System durch ihre Arbeit immer noch mit Energie versorgen diejenigen, auf die man mal herabsehen sollte? Sind es nicht genau diejenigen, die durch ihren Sklavenlohn dieses System am Kacken halten, indem sie diese ihre Almosen in die Konsumtempel schleppen, weil sie sich betäuben wollen, wie der Mensch auf der Straße, der den Schmerz ebenfalls nicht mehr spüren möchte? Wo ist also ein Unterschied zu sehen? Was heißt schon Penner und was soll damit ausgesagt werden, was sagte Jesus? Wir sind alle verbunden in der weiblichen Energie und daher ist jeder Mensch, der auf der Straßen leben muss, weil er diese Bedingungen der Sklavenmentalität nicht weiter tragen konnte ein Mensch wie du und ich, es sind unsere Seelenanteile, die wir da wahrnehmen. Das der Mensch zur Abwertung gegenüber dieser Menschen neigt, hat lediglich mit seinen eigenen Ängsten und Pennerseiten in sich selber zu tun, denn er möchte nicht sehen, er möchte nicht sehen wie tief er in den Sumpf der Maschinerie der Matrix verstrickt ist. Nicht die Konzerne haben die Macht, die Macht wurde ihnen erst durch die "Penner" Schläfer gegeben, die dieses System durch ihre Energie nähren, nichts anderes hat deren Machtzuwachs bewirkt.
    Aufwachen Penner, den süchtig ist fast jeder Mensch nach irgend etwas. Der Mensch, der auf der Straße leben muss, ist allenfalls obdachlos, dass er nicht in das System zurück will, ist mehr als nachvollziehbar, er würde jedoch eine Wohnung annehmen, wenn man nicht immer wieder Bedingungen stellt, wir alle sind frei, wer das immer noch nicht begriffen hat, soll sich weiter in dieses System einkaufen, nichts anderes tun Verbrecher, die Prostitution, der gemeine Angestellte, der Konsument!
    In Respekt und Achtung vor jedem Menschen, der auf der Straße lebt, leben muss, leben mußte, da er alles verloren hat.
    Hätte wir nicht eine derart heruntergekommene Sklavengesellschaft, in im Kopf zu hause ist und nicht im Herzen, wären diese Bedingungen, wie wir sie heute haben, gar nicht möglich geworden. Das soll keine Bewertung darstellen, sondern eine Feststellung sein, das Prinzip ist einfach, Ursache – Wirkung.
    Mit Grüßen Waldfee

    Gefällt mir

    • guten morgen Waldfee🙂

      du sagst: Hätte wir nicht eine derart heruntergekommene Sklavengesellschaft, in im Kopf zu hause ist und nicht im Herzen, wären diese Bedingungen, wie wir sie heute haben, gar nicht möglich geworden. Das soll keine Bewertung darstellen, sondern eine Feststellung sein, das Prinzip ist einfach, Ursache – Wirkung.

      Einerseits heißt es ja “ wir erschaffen unsere eigene Realität „, stimmt bis zu einem gewissen Punkt, nämlich dann NICHT mehr, wenn dieses massive Massen-Bewusstsein im weltweiten Kollektiv “ Menschheit “ schon seit Zeiten in ein “ inneres und äußeres Gefängnis “ gesteckt wurde, sprich “ WIRTSCHAFTS-SYSTEM „, eine hochmoderne
      SKLAVENGESELLSCHAFT wie du richtigerweise sagst.
      Überall auf Mutter Erde “ stimmts gar nicht mehr, die Balance ist schon lange gekippt “ zu Gunsten der AUSBEUTER UND SKLAVENHÄNDLER, diejenigen die aus der astralen Dichte heraus agieren und ihren Marionetten-Hampelmännern in der materiellen Dichte auf Mother Earth.
      Beispiel Indien: Westliche Firmen lassen für absolute HUNGERLÖHNE MENSCHEN UND
      KINDER-MENSCHEN BRUTAL “ arbeiten “ z.b Textilindustrie! (sehr giftige Stoffe mit denen die Menschen dort “ arbeiten “ müssen ).
      Und da gibt es Menschen die verstorbene Menschen (Religion im Hinduismus) verbrennen,
      jeden Tag ca. zw. 3-5 Personen für ca. 3 Euro am Tag. Sie würden gerne eine andere
      “ Arbeit tun “ aber aufgrund der ARMUT gar nicht gegeben, dazu das ganze Kasten-system
      und diese regierenden Volltrottel, die auch nur von den westl. Konzernen gesteuert werden.
      Oder das Bauertum in Indien, wird völlig zerstört durch Konzerne wie Monsanto.
      Und so ists Weltweit !!! – Und geschweige denn all die Verschmutzungen und Vergiftungen auf Mutter Erde.
      Wahrlich, ein Blutender und Weinender Planet, und ANDERE HABEN IHRE FREUDE DARAN! – Wer bekommt da nicht Gerechte WUT und Zorn und vieles mehr ???
      Und unsere Re-GIER-ungs-lakeien mischen fröhlich mit.
      Es ist wahrlich zum Himmel schreinend und hoffentlich sehr bald be-endet.

      Lg Helmut

      Gefällt mir

      • Lieber Helmut, danke für deine Antwort.
        http://www.initiative.cc/Artikel/2004_10_11%20wer%20billig%20kauft.htm
        Hier werden die Bedingungen geschaffen, hier nimmt es seinen Lauf. Hatte dir eine Antwort geschrieben, die Ausführlich war, sie ist leider nicht übermittelt worden, was seinen Sinn hat.
        Sinngemäß habe ich gesagt, beim Bürger fängt es an, bei der elitären Macht hört es auf. Was der Bürger nicht duldet findet sich auch nicht in der Matrix wieder.
        Jeder hat die Macht eine Woche nicht einzukaufen, den Konsum einzustellen. Jeder hat die Macht seine Arbeit für einen Tag nieder zu legen, doch wer fängt an? Derjenige, der im Kopf ist, sicher nicht, dass fängt immer bei den Menschen an, die im Herzen zuhause sind. Doch wenn der Verstand unter Druck kommt, werden die Schreie laut, die Schreie der anderen hat man weitestgehend weggedrückt. Jetzt wo sie unüberhörbar werden, da fängt der Kopf an sich in Furcht zu winden und der Mensch winselt um Gnade. Für was erwartet der Mensch Gnade? Hat er die Massentierhaltung im Kollektiv beendet? Also warum Gnade? Ursache – Wirkung ist die intelligenteste Wirkung ist die intelligenteste Lebensbasis, die das Leben geschaffen hat, dagegen kann der Mensch nicht ankommen, es sei denn er änder die Ursache.
        Das hier nicht jeder im Kopf ist, ist mir bewusst, nur mag ich diejenigen nicht mehr bedauern, die meinen an allem festhalten zu wollen was Matrix ist, nicht mehr als Opfer dargestellt wissen. Der Mensch entscheidet durch sein verhalten wie Kaufverhalten wer mächtig wird und die elitären Kreise nehmen dies an, nicht mehr nicht weniger.
        Vielleicht realisiert die Masse nun, dass ihre Kinderwelt, ihre Scheinwelt, die sie durch Lügen geschaffen hat zusammen kracht. Wer billig kaufen will, wird billig enden, das ist das Naturgesetz. Ursache – Wirkung!
        Mit lieben Grüßen Waldfee

        Gefällt mir

    • Hallo Waldfee,
      wie hattest du gesagt – Gott sei Dank, sind diese Zeiten der Anklage vorbei!

      Ich weiß nicht woran es liegt, aber ich höre aus deinen Kommentaren den Grundton von Bewertungen, Vorwürfen und Anklagen heraus.

      Für mich klingst du wie ein sehr, sehr verbitterter und unglücklicher Mensch.😦

      Dies wird sich wohl leider immer mehr Manifestieren. Schwere Zeiten, sehr schwere Zeiten stehen uns bevor.

      LG

      Gefällt mir

      • Nachtrag;

        Auch wenn du mit dieser oder jener Aussage recht hast,
        erreichst du mit deinem Haß nichts,
        im Gegenteil,
        es kommen sehr negative Energien rüber!

        Gefällt mir

      • Lieber Bernd,

        Ich weiß nicht woran es liegt, aber ich höre aus deinen Kommentaren den Grundton von
        Bewertungen, Vorwürfen und Anklagen heraus.Für mich klingst du wie ein sehr, sehr verbitterter und unglücklicher Mensch.😦

        Jetzt hast du uns die ganze Zeit, speziell mir, so viel Freude gebracht, jedoch
        ist dir hier ein eindeutiger Fehlgriff untergekommen …😦

        NIEMAND ist hier perfekt, jedoch wäre es schön, wenn wir davon absehen könnten,
        einander gegenseitig zu analysieren. Zudem ist es jedem sein Bier, ob er denn wirklich
        verbittert oder unglücklich wäre, dies sollte kein Gegenstand von öffentlicher Erörterung sein.

        Wäre DAS BITTE möglich? DANKE schön ..

        lg,
        PS.:
        Das ZIEL dieser Seite ist Unterstützung – es gibt schon genug, die andere ungefragt analysieren.

        Gefällt mir

      • Recht haste Steven,

        es ist deine Seite.

        LG

        Gefällt mir

    • Hallo, die Waldfee😉

      “Penner”?
      Eine Abwertung?!

      Iwo, da liest du was falsches raus – abgesehen davon, hat das Wörtchen „Anführungszeichen“ ..
      Es war einfach eine Umgangssprachliche Formulierung, nicht mehr, nicht weniger.

      lg,

      Gefällt mir

      • Hallo Stefan, erst einmal auch von mir gute Besserung😉 Heilungsprozess ist immer gut🙂 Du, ist schon okay, es war als Gedankenanregung gedacht, damit sind wir alle beschäftigt. Ich habe sehr oft das Wort „Penner“ in abwertender Weise gehört und suche dann das Gespräch. Die meisten sagen dann, die wollen das so. Mal nachzuhaken oder tiefer zu gehen machen leider meist die wenigsten, was ich schade und traurig finde. Ich selber habe mich für alte Menschen stark gemacht und dadurch fast alles verloren, weil das System dies nicht wünschte. Dadurch habe ich oft gedacht, auf der Straße zu landen, weil ich die Angriffe nicht mehr abwehren konnte. Da ich in der Kinderwelt war, konnte ich nicht adäquat reagieren. Wenn ich mir vorgestellt habe, auf der Straße zu stehen, habe ich zwangsläufig viel an Menschen denken müssen, die diesen Weg gehen mussten und hatte viel Mitgefühl, da es jeden treffen kann. Leider wird oft nicht gefragt, was dazu geführt hat. Die Freiheit mag grenzenlos sein, aber auch das Elend. Mehr wollte ich nicht damit aussagen, einfach nur zum nachdenken anregen, sind wir doch alle Brüder und Schwestern. Das System in seiner Form ist leider nicht immer einfach zu durchwandern. Alles liebe für dich und ich denke es passt jetzt.😉 Wünsche allen Sonnenschein und einen schönen Donnerstag, Grüße Waldfee

        Gefällt mir

        • Ahoi, liebe Waldfee

          Leider wird oft nicht gefragt, was dazu geführt hat.

          Ja, was führt „dazu“? Man kann es gewiss nicht verallgemeinern, wie das Leben selbst,
          ist es stark von Individuum zu Individuum verschieden – was die Menschen aus der Bahn wirft.
          Dem einen stirbt der Freund/die Frau/Kinder – er vereinsamt, beginnt zu trinken und irgendwann,
          weil er einfach keinen inneren Antrieb hat, die Wohnung dementsprechend aussieht, verliert er die Wohnung –
          die Richtung bleibt auf „hinunter“, weil der innere Antrieb fehlt – und so bleiben viele, wo sie grade sind.

          Andere widerum, die gehen ins Gefängnis, 1,2,3 – mehrere Male, dabei verändert sich zusehends, die soziale
          Struktur von Kontakten. Und so „schleicht“ es sich ein, es normal zu finden, auf der Strasse zu leben.

          Ich kenne persönlich Jemand, der weigert sich hartnäckig, in ein
          staatliches Obdachlosen Heim zu gehen, weil er „Frei“ sein möchte ..
          Wohlgemerkt, ich spreche von der JETZTZeit, MInusgrade in der Nacht und der Typ
          schläft in einem schwindligen, Windschiefen 2 Mann Zelt. Ist DAS Freiheit?

          Aber es stimmt wirklich:

          Das System in seiner Form ist leider nicht immer einfach zu durchwandern

          Urteile hierzu sollten tunlichst vermieden werden, da bin ich ganz deiner Ansicht.
          Vielmehr sollte man sich freuen und dankbar sein, daß „dieser Kelch“ an einem vorrüber ging ..

          lg, diddl-0003.gif von 123gif.de
          PS: Danke für die gute Besserung!

          Gefällt mir

      • Starke Dinge gibts, darauf muss man erst mal kommen:
        Ich meine, ich bin ja nicht unbedingt so der Klassik Mensch,
        was Musik betrifft, kommt ganz auf die jeweilige Stimmung an.
        Aber vorwiegend dann doch, eher Rock .. wie sonstwas.

        Doch mitten im sächsischen Leipzig, da sah ein Student überhaupt nicht ein,
        daß er seinem Musikgeschmack nirgends nachkommen kann. Was also,
        hat er gemacht?

        Wirklich, der „totale Wahninn“ ..
        Guckt es euch mal an ..

        In einer relativ mickriegen 2 Zimmer Bude hat er es geschafft, sowohl die 1. , wie die 2. Geige, ein Cello, einen Kontrabass Spieler zu bugsieren,
        Querflöte neben der Klarinette, dürfen auch mitmachen. Ringsherum Klassik-Interessierte, junge, abgefahrene Leute in Jeans und Rollkragen-Pulli,
        einem Bier, oder Weinglas entspannt in den Händen, die Musik einfach EINT. Die Nachbarn dürften entweder gar nicht existieren,
        oder TAUB sein, egal, starke Sache das ..

        Guckst du, bitte:😉

        lg,

        Gefällt mir

        • Ich weiß, wir hatten grade gestern das Thema, Unterschriften bewirken
          nur wenig. Aber das kommt natürlich auf den jeweiligen Bereich an, beispielsweise,
          könnte man sich durchaus überlegen, diesen APPELL zu unterschreiben – grundsätzlich schon:
          Es kostet doch nichts .. aber es ist zumindest eine Willensbekundung!

          Es ist vor allem traurig, wie Avaaz Org und CO, die Stimmen abräumt zu DesinfoThemen,
          aber dafür kaum 10. 000 Unterschriften erscheinen!
          Kopfschütteln ..
          ___________________________________________

          Der Appell
          Angriffskriege sind verfassungswidrig –
          von deutschem Boden darf kein Krieg ausgehen!

          Wir Bürgerinnen und Bürger fordern alle Abgeordneten des Deutschen Bun­des­ta­ges auf, die Nutzung von Militärbasen auf unserem Territorium und die Ein­be­zie­hung des Luftraums über der Bundesrepublik zur Vorbereitung und Führung von völkerrechts- und grundgesetzwidrigen Angriffskriegen sofort durch einen Beschluss unserer Volksvertretung zu verbieten, wie es der Ar­ti­kel 26 unseres Grundgesetzes zwingend vorschreibt.

          Unterstützen Sie diesen Appell, wie es bereits 9412 andere getan haben! Le­sen Sie den Infotext, und unterzeichnen Sie online. Drucken Sie sich bitte auch Unterschriftenlisten aus, und sammeln Sie Unterschriften bei Ver­wand­ten, Freun­den und Bekannten!

          Die Unterschriftenaktion zum Ramsteiner Appell wird fortgesetzt!

          lg,

          Gefällt mir

      • Guten Abend Steven,
        glaubst du wirklich, dass der Appell verlängert ist.
        Der Link zur Uni Kassel funzt schon nicht mehr. Das Thema ist dort weg. Der Originalappell stamt von 2010 und die Zahl 9412 ist „festgeschrieben“ – auch in der Liste der letzten 10 Unterzeichner.
        Was Johannes kürzlich geschrieben hat, mit den „individuen orten“ halte ich grundsätzlich auch möglich, was mich auch nicht immer abhält …
        Im Grunde gefällt mir das Wort „Petit.ion“ schon nicht. „Appell“ gefällt mir schon besser. Noch lieber würde ich viel öfter nicht vorgefertigte Texte „zeichnen“ sondern direkt ERINNERN, dass das Grundgesetz die Aufgabe der Abgeordneten klar aufzeigt, und das so manches Treiben mehr als grenzwertig nicht nur im Sinne des GG sondern auch in Bezug auf Menschenrechte und dem natürlichen Menschenverstand ist.
        Für deine Erkältung habe ich heute extra 2 russische Grog auf dein, mein und noch ein Wohl getrunken. Meine Füsse wurden wieder warm … und es geht mir gut.
        Hier das Rezept für dich:
        1 Tasse schwarzen Tee aufbrühen – ca. 2 Minuten ziehen lassen.
        Den schwarzen Tee mit 1 Schnapsglas Vodka (muss Vodka – wg. aus Kartoffeln) sein …. und knapp 1 EL Butter NOCH mal für ca. 1 Min. oder weniger aufkochen. ich weiß ich weiß … als ich das vor Jahren gehört habe … bevor ich es probiert habe … dachte ich iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii🙂 ganz das Gegenteil …
        Wenn der Tee ein wenig abgekühlt ist: 1 guten TL Honig dazu … so heiß trinken wie angenehm.😉
        Liebe Grüße🙂 Petra

        Gefällt mir

        • Hallo, liebe Petra

          Für deine Erkältung habe ich heute extra 2 russische Grog auf dein, mein und noch ein Wohl getrunken.
          Meine Füsse wurden wieder warm … und es geht mir gut.

          Aha, also DU warst das! Daaaanke schön .. Es lebe die Quantenverschränkung ..

          DAS ist furchtbar reizend von dir, ich kenne das Rezept vom „Hörensagen“.
          Da schwören ja einige drauf. Aber das Silber tut seinen Dienst und es könnte wirklich
          wilder sein. Was nervt, ist, daß mir die Bronchien wehtun, beim Husten.
          Das „scheppert“ durch den ganzen Körper – aber ich werd’s überleben.

          Bei deinem Rezept wär ich mir nicht so sicher ..
          Nee, is ja nur Spaß ..😉

          Ich glaub‘, durch den Butter spürt man den Wodka nicht so, kann das sein?

          glaubst du wirklich, dass der Appell verlängert ist.

          Eigentlich denke ich schon und hab’s auch wirklich angenommen:

          Der Link zur Uni Kassel funzt schon nicht mehr. Das Thema ist dort weg. Der Originalappell stamt von 2010
          und die Zahl 9412 ist “festgeschrieben” – auch in der Liste der letzten 10 Unterzeichner.

          Guck doch mal, kann ja sein, daß dieses Makroelement die Zahl falsch oder eben nicht korrekt anzeigt?

          lg,
          PS: Ganz lieben Dank nochmal ..😉

          Gefällt mir

      • Hi Steven,
        das schmeckt tatsächlich LECKER und den oder die Butter ist eine der Hauptzutaten: schon vergessen, Ghee ist das REINE Butterfett und die ayurvedische Medizin schwört auf Ghee als Reinigungkraft !!! – Butter löst so einiges ….
        Ja Butter macht das ganze AUCH mild und der Vodka (Essence aus der Kartoffel), hat deren unterirdischen (Knolle / gelbe Wurzelkraft), nicht nur in Form der Stärke … angereichert🙂 . Der Vodka, Alkohol wird ja noch mal verringert durchs Aufkochen … Nun ich selbst trinke Alkohol eher selten … FAST NUR … als Medizin.😉😉 Petra

        Gefällt mir

      • Steven,
        probiere es einfach aus … und du freust dich auf JEDEN Anflug einer Erkältung🙂 Petra

        Gefällt mir

    • Liebe Waldfee,

      ich glaube so weit dachten schon viele von uns. Durch deine Lebenserfahrung solltest du doch aber wissen, dass alles im Leben auf Veränderung basiert.
      Jeder von „Uns“ weiß, dass vieles ver-kehrt läuft. Ich habe gelernt, dass es un(ohne)Sinn-ig ist da hinterher-zu laufen. Anstatt das Geschenk des Lebens anzunehmen, bemängeln, beschweren wir uns über Sachen, die im Endeffekt …..

      Lasst uns alle zusammen spielen🙂

      Gefällt mir

  • …mal hoffen, dass da keine Nephililm im Spiel waren:

    Gefällt mir

  • Infokrieger Unzensiert hat Ralf Storks Foto geteilt.
    Ein Polizist stoppt einen jungen Mann in einer 30er-Zone mit 80 km/h. Es kommt zu folgender Unterhaltung: P: Kann ich bitte Ihren Führerschein sehen? M: Ich habe keinen mehr. Der wurde mir vor ein paar Wochen entzogen, da ich zum 3. Mal betrunken Auto gefahren bin. P: Aha, kann ich dann bitte den Fahrzeugschein sehen? M: Das ist nicht mein Auto, ich habe es gestohlen. P: Der Wagen ist geklaut?? M: Ja – aber lassen Sie mich kurz überlegen, ich glaube, die Papiere habe ich im Handschuhfach gesehen, als ich meine Pistole reingelegt habe. P: Sie haben eine Pistole im Handschuhfach? M: Stimmt. Ich habe sie dort schnell reingeworfen, nachdem ich die Fahrerin des Wagens erschossen habe und die Leiche dann hinten in den Kofferraum gelegt habe. P: Wie bitte, sie haben eine Leiche im Kofferraum??? M: Ja! Nachdem der Polizist das gehört hat, ruft er über Funk sofort den diensthöheren Kollegen an, damit er von dem Unterstützung bekomme. Das Auto wurde umstellt und als der Kollege eintraf, ging er langsam auf den Fahrer zu und fragte noch mal: P: Kann ich bitte Ihren Führerschein sehen? M: Sicher, hier bitte (Fahrer zeigt gültigen Führerschein) P: Wessen Auto ist das? M: Meins, hier sind die Papiere. P: Können Sie bitte noch das Handschuhfach öffnen, ich möchte kurz prüfen ob Sie eine Pistole dort deponiert haben. M: Wie bitte? Eine Pistole? Er öffnet das Handschuhfach. Es ist leer. P: Kann ich dann noch einen Blick in Ihren Kofferraum werfen. Mein Mitarbeiter sagte mir, dass Sie darin eine Leiche haben. Auch der Kofferraum ist leer. P: Das verstehe ich jetzt überhaupt nicht. Der Polizist, der sie angehalten hat, sagte mir, dass Sie keinen Führerschein haben, das Auto gestohlen ist, eine Pistole im Handschuhfach und eine Leiche im Kofferraum haben. M: Na super! Ich wette, er hat Ihnen auch gesagt, dass ich in der 30er-Zone 80 gefahren bin…
    Ein Polizist stoppt einen jungen Mann in einer 30er-Zone mit 80 km/h. Es kommt zu folgender Unterhaltung:

    P: Kann ich bitte Ihren Führerschein sehen?
    M: Ich habe keinen mehr. Der wurde mir vor ein paar Wochen entzogen, da ich zum 3. Mal betrunken Auto gefahren bin.
    P: Aha, kann ich dann bitte den Fahrzeugschein sehen?
    M: Das ist nicht mein Auto, ich habe es gestohlen.
    P: Der Wagen ist geklaut??
    M: Ja – aber lassen Sie mich kurz überlegen, ich glaube, die Papiere habe ich im Handschuhfach gesehen, als ich meine Pistole reingelegt habe.
    P: Sie haben eine Pistole im Handschuhfach?
    M: Stimmt. Ich habe sie dort schnell reingeworfen, nachdem ich die Fahrerin des Wagens erschossen habe und die Leiche dann hinten in den Kofferraum gelegt habe.
    P: Wie bitte, sie haben eine Leiche im Kofferraum???
    M: Ja!

    Nachdem der Polizist das gehört hat, ruft er über Funk sofort den diensthöheren Kollegen an, damit er von dem Unterstützung bekomme.

    Das Auto wurde umstellt und als der Kollege eintraf, ging er langsam auf den Fahrer zu und fragte noch mal:

    P: Kann ich bitte Ihren Führerschein sehen?
    M: Sicher, hier bitte (Fahrer zeigt gültigen Führerschein)
    P: Wessen Auto ist das?
    M: Meins, hier sind die Papiere.
    P: Können Sie bitte noch das Handschuhfach öffnen, ich möchte kurz prüfen ob Sie eine Pistole dort deponiert haben.
    M: Wie bitte? Eine Pistole?
    Er öffnet das Handschuhfach. Es ist leer.
    P: Kann ich dann noch einen Blick in Ihren Kofferraum werfen. Mein Mitarbeiter sagte mir, dass Sie darin eine Leiche haben.
    Auch der Kofferraum ist leer.
    P: Das verstehe ich jetzt überhaupt nicht. Der Polizist, der sie angehalten hat, sagte mir, dass Sie keinen Führerschein haben, das Auto gestohlen ist, eine Pistole im Handschuhfach und eine Leiche im Kofferraum haben.
    M: Na super! Ich wette, er hat Ihnen auch gesagt, dass ich in der 30er-Zone 80 gefahren bin…

    Gefällt mir

  • Bernd Permalink
    28. Februar 2013 09:20
    Hallo Bernd, ich bin authentisch, so wie es Jesus war. Er war nicht verbittert, er war in der Liebe, das zu unterscheiden, ist sicher nicht einfach.
    Bei Massentierhaltung und Kinderpornografie bin ich nicht verbittert,
    ich spreche an was ich wahrnehme, nicht mehr, nicht weniger.
    Ich will diese Bedingungen abgeschafft haben, Du musst dich in deinem Ohrensessel aber nicht gestört fühlen, trink dir noch ein Schlückchen Wein, es wird in deiner Welt sicher alles von allein heil.
    Jeder hat seinen Weg, den abzuwerten trifft den Kern nicht ansatzweise.
    Ich werte auch, das Recht nehme ich mir raus, ich gehe damit verantwortlich um und rege zum Nachdenken an, wer das nicht will, wird mit Dreck werfen, weil er nicht verstehen will.
    Das ist sein Recht. Ein Penner ist kein Penner, er ist obdachlos. Ein wahrhafter Penner ist ein Mensch, der die Tiefe seiner eigenen Seele scheut wie der Teufel das Weihwasser, so kann ein Mensch nicht zu seinen eigenen Tiefen vordringen und auch nicht mitfühlend wirken, dazu bedarf es Empathie.
    Ich hoffe ich konnte dir behilflich sein.
    Mit lieben Grüßen Waldfee

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    Du sagst,…

    ……“Und WIR ALLE haben die irrsten Glaubenssätze IN uns abgespeichert! Wahrscheinlich könnte man gar nicht alle entfernen, geschweige denn, sie überhaupt entdecken. Wer sich mit Glaubenssätzen auseinandersetzt, versucht diese so gut ihm möglich zu “entschärfen”. Nicht immer ist dies auf Anhieb möglich – und um ein Bild zu verwenden, haben sie viel mit einer ZWIEBEL gemein. UNTER jedem Glaubenssatz stecken verschiedene Schichten, wiederum anderer Überzeugungen, die oft genug auf die frühsten Kindheitsjahre, oder sogar Vorleben zurückzuführen sind.“…..

    Weiß du, eigentlich wollte ich hier nicht mehr schreiben, aber Du schaffst es irgendwie doch, mich hin und wieder aus der Reserve zu locken. 😉
    Zu deiner obigen Aussage möchte ich einmal meine Erfahrungen hier schreiben.

    In den letzten Wochen, Monaten habe ich mich sehr viel mit Glaubenssätzen, mit meinen Glaubenssätzen beschäftigt, beschäftigen „müssen“ um aus meinem „Zustand“ lebend heraus zu kommen, Du weißt…. 😉

    Doch dieses „entschärfen“ oder gar „auflösen“ hat einfach nicht geklappt. Kaum glaubte ich einen Glaubenssatz gelöst zu haben , ….schwups war der nächste da.😦
    Ooooh man, was habe ich wochenlang positiv gedacht, was habe ich wochenlang, monatelang Affirmationen „runtergebetet“ und immer wenn ich dachte, „jetzt ist dieser Glaubenssatz weg“, kam ein gewisser Jemand und hat mit seinem Finger auf den wunden Punkt gedrückt und der schon weg geglaubte Glaubenssatz war wieder da und gleich noch jede Menge anderer Glaubenssätze dazu. Es nahm einfach kein Ende. Wie Du sagst, Zwiebel…

    Ich habe mich dann auf die Suche gemacht, auf die Suche nach einer Lösung und glaube, sie gefunden zu haben. Jedenfalls für mich.
    Wenn man im Netz zum Thema Glaubenssätze sucht, dann findet man sehr schnell seitenlange Listen von Glaubenssätzen, …hunderte Glaubenssätze….😯

    Tja, nun kann man anfangen an jedem seiner Glaubenssätze einzeln zu arbeiten. Das hat nur zwei große „Nachteile“. Erstens bräuchte man noch zig Inkarnationen um das alles zu schaffen🙂 und was noch viel „schlimmer“ ist, es funktioniert meistens nicht.
    Mit positiven Denken und dem Versuch den Glaubenssatz mit Affirmationen zu „überschreiben“, „treibt“ man den Glaubenssatz nur noch tiefer ins Unterbewusstsein und dort „kämpft“ dann Glaubenssatz gegen Affirmation. Und das bedeutet dann meistens „Revolte“, „Chaos“ im Inneren und damit dann ja auch im Außen. Innen wie Außen….😉 Der Glaubenssatz hat sich nur noch verschärft, man bekommt ihn noch deutlicher im Außen präsentiert.😦
    Ich bin dann auf „Demian zur Strassen“ „gestoßen“. Er sagt…..
    Die vielen kleinen hunderte von Glaubenssätze sind „nur“ Abkömmlinge, Verzweigungen von „nur“ einer Handvoll von Grundglaubenssätzen, …. Wurzelglaubenssätze.

    „Ich bin schuldig!“
    „Ich bin nicht gut genug!“
    „Ich bin nicht erwünscht als Frau/Mann“!
    „Ich bin nicht willkommen!“
    „Ich bin falsch!“
    „Ich bin nicht wichtig!“
    „Ich bin es nicht wert, da zu sein/geliebt zu werden!“
    ……
    …… An diesen Grundglaubenssätzen muss man „arbeiten“. Das sagt Demian und ich kann es bestätigen. Ich habe diese Erfahrung gemacht.

    Eine Lösung für mich und vielleicht auch für den ein oder anderen hier auch.

    Und (fast) jeder von uns trägt einen oder mehrere dieser Grundglaubenssätze in sich. Doch wenn man seinen GRUNDGLAUBENSSATZ identifiziert hat, sich angesehen hat und losgelassen hat, dann „purzeln“ mit einmal viele dieser „kleinen“ Glaubenssätze. Und DANN, erst DANN macht es Sinn positiv zu denken und sich mit Affirmationen neu zu „programmieren“. 😀

    „UNTER jedem Glaubenssatz stecken verschiedene Schichten, wiederum anderer Überzeugungen,..“

    Wie Du sagst, Stefan, wir schälen und schälen und schälen…… bis wir an die Wurzel kommen.

    LG Veronika

    Gefällt mir

    • Hallo Veronika

      Super!!!🙂

      Wie ich die „Wunden-Pieker“ doch liebe😉

      LG

      Gefällt mir

      • Hallo Bernd,

        …“Wie ich die “Wunden-Pieker” doch liebe ;)“

        Ich auch, Bernd. Oooh ja, ich auch. 😳

        LG Veronika

        Gefällt mir

      • Veronika, wieso wirst du denn da rot?

        Wenn schon sollte ich dabei rot werden,
        denn die Aussage wurde mit einer Portion Eigenliebe getätigt😉

        Nochmal, ganz lieben Gruß von mir

        Gefällt mir

      • Ja Bernd,

        dass habe ich schon verstanden, dass Du dich als „Wunden-Pieker“ gemeint hast. Aber es gibt ja noch mehr davon.😉

        Wie sagt man immer so schön?

        …“keinen weiteren Kommentar“… 😀😀

        LG

        Gefällt mir

    • Hallo Veronika,

      An diesen Grundglaubenssätzen muss man „arbeiten“.

      Ja, DAS ist sehr richtig!

      Und (fast) jeder von uns trägt einen oder mehrere dieser Grundglaubenssätze in sich

      Ich glaube, nicht einige, sondern man trägt fast alle diese negativcen Kernüberzeugungen
      mit sich herum. Glückwunsch, daß du nun etwas entdeckt hast, was für DICH arbeitet!

      DANN macht es Sinn positiv zu denken und sich mit Affirmationen neu zu „programmieren“.

      Damit hab ich meine „Probleme“, ich mache nicht und mag auch kein „positives Denken Zeugs“.
      DAS kommt dann ganz von alleine, wenn die wichtigsten negativen Kernüberzeugungen transformiert wurden.
      Der eine tut sich damit leichter, andere hingegen brauchen eine halbe Ewigkeit dafür ..
      aber fertig wird irgendwann jeder ..😉

      underconstruction-0201.gif von 123gif.de

      lg,

      Gefällt mir

  • Hallo Bernd, ich hatte dir geantwortet, leider wird der Kommentar nicht angezeigt.
    Also nicht so verbuissen rein interpretieren, einfach mal sacken lassen😉
    Meine Texte gehen in die Tiefe, dass kannst Du nicht so schnell verstehen, lass dir ein bischen Zeit.
    Mit lieben Grüßen Waldfee

    Ps. Jesus war auch nicht verbissen und schon gar nicht voller Hass, ein Ansatz für dich.

    Gefällt mir

    • Liebe Waldfee,
      ich habe das starke Gefühl, daß ich für deine Kommentare zu oberflächlich bin!😦
      Da sackt bei mir nicht viel ..

      LG

      Gefällt mir

    • Liebe Waldfee,

      Hallo Bernd, ich hatte dir geantwortet, leider wird der Kommentar nicht angezeigt.
      Also nicht so verbuissen rein interpretieren, einfach mal sacken lassen😉

      Bin erst vor kurzem zur Türe rein, dein Text musste von mir freigeschaltet werden.
      Das kommt vor, wenn im Text gewisse „Pfui Wörter“ enthalten sind, wie etwa: Hass, Fuck, oder Dreck,
      Schlampe, und so weiter ..
      Sodann sperrt WordPress den Kommentar und überlässt mir die Entscheidung,
      ob ich ihn freischalten will ..

      lg,😉

      Gefällt mir

  • Hey Bernd, nimm dir einfach was du brauchst, musst nach deinem Tempo und deinen Entwicklungsstand vorgehen, ich verstehe das. Ich lese auch nicht alles, weil die Resonanz nicht da ist.
    Obwohl du gehst schon heftig in Resonanz, wenn Du vielleicht der Skorpion bist, wundert es mich nicht😉

    Mit lieben Grüßen Waldfee

    Gefällt mir

  • Guten Morgen Stefan,

    Stefanie Menzel arbeitett in ihrem Buch „Mit der Welt in Resonanz“
    mit Wie-Resonanz und Warum-Resonanz.
    Ich halte das für eine positive Art, sich selbst zu hinterfragen.

    LG Christa

    Gefällt mir

  • …Du meine Güte, noch vor zwei Tagen habe ich mit Inbrunst behauptet: “Ich bin kaum krank. Eigentlich hatte ich seit Ewigkeiten keine Erkältung mehr”. Und was ist wohl passiert?

    Antwort: Das denken ja die meisten! Bis sie beginnen mal mehrere Entgiftungen durchzuführen, dann wird chronisches wieder akut! Danach spürt man wieder den Unterschied, man fühlt seinen Körper wieder, fühlt sich wacher vom Geist.

    Ich wünsche Dir gute Besserung!

    Gefällt mir

  • Hallo, ich habe meinen Text von Heutemorgen noch einmal gelesen, wollte mal wissen,
    warum er SOOO angekommen ist. Nun, wenn man ihn aus verschiedenen Sichten ließt, kann er in der Tat die Gefühle hochkochen lassen, was ehrlich nicht meine Absicht war. Ich habe es einfach so von der Leber😉 her weggeschrieben, so bin ich.
    Nun lese ich es noch einmal und ich verstehe den ein oder anderen. Es war kein Angriff an die Schreiber hier, daran hatte ich gar nicht gedacht, es floss mir so aus der Feder, weil ich das Wort Penner analysiert hatte. Ich dachte so bei mir, wieso nennt man Obdachlose eigentlich immer Penner, auch wenn Stefan es nicht SO gemeint hat. Da kam mir der Gedanke, das es von pennen >schlafen kommt. Ich kam auf Schlafschafe und dann floss es einfach so heraus.
    Ich möchte nun aber betonen, ich wollte hier niemand zu Nahe treten oder verletzen, ich habe es lediglich Gesellschaftspolitisch ausdrücken wollen und war irgendwie in Fahrt.
    Also nichts für ungut, jeder Mensch hat halt einen anderen Stil sich auszudrücken, ich achte mal vermehrt darauf, es verträglicher auszudrücken, falls es mal wieder fließt.
    In diesem Sinne Waldfee😉

    Gefällt mir

    • Ach was liebe Waldfee,

      was wohr isch, muss mol gesacht werre🙂 – übe ab und an pfälzisch😉
      Ich habe deinen Text gelesen ohne dass ich mich negativ angeschwungen gefühlt habe.
      Wenn du hier hier auch ältere Beiträge liest, wirst du feststellen, dass im Grunde Wert auf Emotionen, persönliche Sichtweisen und Meinungen gelegt wird, sofern sie nicht jemanden angreifen, abwerten oder sonstwie in den pfui ziehen.
      Natürlich hat jeder Mensch Interpretationspotenzial.

      Ich ziehe es vor – ähnlich wie im Artikel beschrieben – lieber öfters Dinge offen zu lassen und weiter zu hinterfragen, mich von dem noch nicht Beantworteten weiter in Richtung mehr Erkenntnis ziehen zu lassen, als immer gleich Schluss zu folgern.

      „Es irrt der Mensch, solang er strebt.“ – Johann Wolfgang von Goethe
      „Ich weiß, dass ich nichts weiß.“ – Sokrates

      … und doch müssen wir täglich viele Dinge entscheiden, von denen eine Menge auch noch sehr wichtig für uns oder unsere Anvertrauten sind. Deshalb frage ich mich manchmal nach dem Grund, warum der ein oder andere seine Energie darauf richtet, andere Angelegenheiten zu bewerten.

      Liebe Grüße dir🙂 Petra

      Gefällt mir

    • Hallo Waldfee,

      Also nichts für ungut, jeder Mensch hat halt einen anderen Stil sich auszudrücken, ich achte mal vermehrt darauf,
      es verträglicher auszudrücken, falls es mal wieder fließt.

      Oder – wir einigen uns einfach darauf, daß JEDER mal einen schlechten Tag, oder schlechte Stimmung
      haben kann. KEIN Beinbruch ..

      lg,😉

      Gefällt mir

  • Ein Hoch auf Dich Steven,

    White würde eher als Stempel für dich passen als „Black“, nachdem wir wissen, dass alles „strahlt“.

    Ich möchte einfach nur meine Dankbarkeit dir gegenüber ausstrahlen. Ich fühle, dass du so vielen Menschen hier einen bzw. viele mögliche Wege aufgezeigt hast, um zu wachsen.
    Das hat für mich einen unschätzbaren Wert. Auch wenn du die Lorbeeren nicht erwartest, sie werden kommen.
    Danke

    Gefällt mir

  • Guten Morgen Ihr lieben Geister,

    http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2013/02/seit-400-verborgen-geheime-kammer-der.html

    man beachte bitte den Wortlaut der gefundenen Inschrift…😉

    Lieber Stefan,
    Wundermittel für Raucher und Nichtraucher bei Bronchienbeschwerden: Reines Thymianöl nehmen, 1-2 Tropfen in einen heissen Topf mit Wasser, Decke drüber und inhalieren. Oder halt ins Inhalationsgerät.Auf keinen Fall mehr Tropfen nehmen sonst beamts Dich weg…sind sehr stark.

    Wirkung Phänomenal!!!!!!!!!

    Alles Liebe
    Tanya

    Gefällt mir

  • Wünsche dir auch Gute Besserung ich war auch erst ziemlich krank, Grippe. naja, jetz geht es wieder, ich bin nur rum gelegen und das obwohl ich seit jahren nicht wirklich Krank war. Es war so ungewohnt, aber es hatt mir etwas ruhe und zeit für mich gegeben🙂 ich habe von Weleda Thymiean Tropfen zum einnehmen, Helfen sehr gut

    Gefällt mir

  • May I just say what a relief to discover someone that truly knows what they are
    discussing over the internet. You actually know how to
    bring a problem to light and make it important.
    More and more people must read this and understand this side of your
    story. It’s surprising you aren’t more popular since you certainly have
    the gift.

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan, Schwingungstechnisch eine kleine Hilfe zum heil werden:

    Lg,

    Gefällt mir

  • Sehr schön… ein lebhafter Erfahrungsbericht.
    Zum Schlusssatz… Licht & Information… ich dachte: Licht ist Information … wie eigentlich alles😐

    Gefällt mir

  • Pretty! This has been an incredibly wonderful article. Thank you for providing this info.

    Gefällt mir

  • hallo auch,
    wer sich mit solchen themen beschäftigt wie ihr alle hier, der sollte mit aller unvoreingenommenheit auch mit diesem hier:
    http://neue-mediz.in/
    (zuerst den film)
    ein eine gesunde zukunft gehen.

    ich wünsche bewusstsein

    Gefällt mir

    • Hallo Max Mühh,
      Willkommen! Klar doch, Hamers neue Medizin kennen wir alle schon ..

      Ist halt nicht jedermanns Sache, auch daß muss man akzeptieren.
      Meiner Ansicht nach, hat Klinghardt die intelligenteste Antwort
      auf Krankheiten gefunden – daß es nämlich nicht nur eine, sondern
      FÜNF verschiedene Ebenen gibt, woran ein Mensch erkranken
      und somit auch exakt dort geheilt werden kann. DAS erklärt mir schlüssig,
      warum ein Medikament, eine bestimmte Methode nicht jedem, sondern
      nur manchmal hilft .. man muss die betreffende Ebene entdecken ..

      Und was Aufbruch Gold-Rot-Schwarz betrifft, so muss daß jeder für sich selbst betrachten,
      da ist ja vor kurzem einer, mit einer ähnlichen Idee gestartet: König Peter Fitzek ..😦

      PS.: Lustige E-Mailaddy😉

      Gefällt mir

    • Mahlzeit Stefan,
      Klinghardt hat 5 verschiedene Ebenen? Ich kenne nur das Klinghardt Axiom mit den 3 Pötten… was meinst du denn genau? Ich sehe Klinghardt als gute Ergänzung zu Hamer. Seine Erkenntnisse sind ja auch stimmig zu den 5 biologischen Naturgesetzen.
      Alles im 1klang, nicht ver2felt😉

      Gefällt mir

      • Mahlzeit, lieber Flo

        Tut mir ernsthaft leid, aber ich finde keinen Zugang zu Hamer.
        Kann aber durchaus sein, daß dies mehr mit mir als mit ihm zu tun hat.
        Mit seiner Judäophobie, seiner „die-Juden-sind-an-allem-Schuld-Agenda“ hat er sich nen „Bärendienst“ getan.
        Auch viele Blogger fallen auf diese Geschichte rein, anstatt zu sehen, daß diese „Kiste“ mit den Juden sehr wenig,
        etwas mehr mit den Zionisten, aber im Grunde, nur mit einer bestimmten Sorte von INDIVIDUEN zu tun hat, welche
        allerdings skrupellos geschickt und heimtückisch genug sind, die Schuldfrage auf andere zu übertragen und
        selbst ziemlich aus dem Hintergrund zu wirken ..

        Und so hab ich mir gedacht, wer sich hierin so maßlos irrt, kann möglicherweise
        auch anderen Irrtümern auf den Leim gehen ..😦

        Ja, die hat uns Klinghardt, 5 Ebenen wo Heilung geschieht:

        Und zum genauer nachlesen,
        guckst du bitte: https://stevenblack.wordpress.com/2010/06/17/der-mensch-seine-korper/

        lg,😉

        Gefällt mir

      • Hmm … die Diskussion über Hamers Genie & Wahnsinn hatten wir schon einmal … es scheint, daß deine Meinung immer noch starr ist um der neuen Medizin offen gegenüber zu stehen… schade, aber nicht schädlich.
        Du zitierst ja auch Louise Hay und Andreas Moritz welche einen Großteil ihres Wissens der Neuen Medizin verdanken. Sie halten die 5 biologischen Naturgesetze bis dato für unwiderlegbar.
        Normalerweise gebe ich nicht so leichtfertig Buchtipps ab, aber dieses Buch, lieber Stefan, lege ich dir ganz besonders ans Herz http://www.amazon.de/Die-seelischen-Ursachen-Krankheiten-Naturgesetzen/dp/3850522997/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1363186101&sr=1-1
        Vorausgesetzt du bekommst es noch irgendwo…
        Diese 5 Ebenen stammen nicht von Klinghardt, genau diese Bezeichnungen und deren Beschreibung findet man in der TCM, den Veden, Steiners Texte und bestimmt auch in anderen Überlieferungen. Was von Klinghardt stammt ist das berühmte Klinghardt Axiom. Die Drei Pötte, die glz. ausgeleitet werden müssenausführlich erklärt er es hier: http://www.verein-neurobiologie.ch/typo3/index.php?id=154

        Gefällt mir

        • Ah ja, okay, vielen Dank, lieber Flo.
          Klar, ich kannte diese 3 Axiome bereits, ich bin, was man einen
          eifrigen Befürworter von Klinghardt nennen könnte. Hab mir einst sogar,
          um einen uff, ziemlich happigen Preis, der heute noch um die 40 €uronen
          ausmacht. sein Psychokinesiologie Buch besorgt.

          Es ist trotzdem SUPER, selbst wenn diese 5 Ebenen nicht von ihm entdeckt,
          aber dafür angewendet werden. DAS ist doch das ausschlaggebende!

          Tja, was soll ich bezüglich meines „Starrsinns“ sagen – hmm, am besten
          vielleicht, ich bin „Hamer-Resistent“ …😛

          Nimm bloß mein „heutiges Scherzkeks“ nicht zu Ernst, aber es ist schon so, daß
          ich mir redliche Mühe mit Hamer gegeben habe, aber mir fehlen die „Aha Effekte“,
          die ich aber bei anderen bekommen habe. Deswegen sag‘ ich ja auch, ich finde keinen
          Zugang dazu, ich meinte das Ernst!

          einen schönen Tag, auch für die Family

          Gefällt mir

  • Every once inside a though we decide on blogs that we study. Listed beneath are the newest sites that we choose

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s