Gib dem Affen keinen Zucker –

 

Kleine Vorbemerkung:

Wann immer in einem geschriebenen Beitrag, Worte wie – müssen, sollte, sollen tun, etc. auftauchen, dann meint der Autor damit meistens sich selbst – einfach nicht weiter beachten, außer der Leser fühlt sich davon angesprochen. Das klingt nur auf den ersten Blick paradox, ich glaube jedenfalls, daß sehr viele Autoren auf diese Weise Ratschläge an sich selbst geben- da nehme ich mich übrigens nicht davon aus.

_______________________________________________________________

geschrieben von Steven Black:

Eigentlich bin ich daß, was man einen toleranten und geduldigen Menschen nennt. Doch manchmal, da schmeiß ich meine Nerven weg, wenn ich wieder mal mit Ansichten und Meinungen von Leuten, ihren Glaubensmustern konfrontiert bin, die permanent NEGATIV sind. Wieso nur, beschäftigt man sich denn pausenlos damit?

Und ich hatte die irrige Ansicht, nach dem 21.12. 2012 wäre hier etwas Entspannung eingekehrt ..

image<-Quelle:

Aber ob nun “3. Weltkrieg”, Iran_Syrien_Israel Krieg, etc, etc, etc.. – dazu kommen diverse Prophezeiungen, auch Freunde von mir schauen sich daß die ganze Zeit an. 

Ich frage mich da ernstlich – WARUM, um Himmels Willen? Worin soll hier ein Vorteil liegen? Das verstehe ich einfach nicht, ist mir völlig unbegreiflich ..

Und, die sind wirklich keine “unbewussten Deppen”, die Gedankenlos durch die Gegend laufen, sondern sind eigentlich “fix denkende Jungs” und  wissen ne Menge Dinge. Trotzdem sind sie so sehr von dem ganzen düsteren Zeug fasziniert. Ihnen sollte doch eigentlich klar und bewusst sein, daß JEDER von uns, daß all unsere Gefühle, Emotionen und Gedanken, in das Morphogenetische Feld der MATRIX gesendet werden. WIR alle ernähren FELDER, analog dem, womit wir uns geistig beschäftigen, worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten – und das “all around the Time”.

Wir sind Schöpfer, es ist doch klar, was passiert, wenn die Aufmerksamkeit auf Sorge und Befürchtungen liegen, daß man dadurch diesen Befürchtungen erlaubt, Chaos und Unheil in unser Leben zu schleppen – ist denn dies so schwer zu verstehen?

Ich rede ja nicht davon, daß man wegschauen sollte – mitnichten, ich sage oft genug, wer wegschaut, der VERSTÄRKT  dasjenige eher – aber ich muss mich nicht darin aalen, oder gar baden.

DAS ist wirklich “interessant” – so viele Menschen scheinen ständig, “hier bin ich, komm Schicksal und ruiniere mein Leben” zu schreien, aber nur wenigen fiele ein und sind bereit zu sagen, “hier bin ich, Schöpfung, beschenke mich mit deinem Füllhorn und zeige mir all das Gute und schöne dieser Welt”.

Letztlich ist es NUR eine WAHL, mit welcher Einstellung wird durch die Welt spazieren. Die Frage lautet, ist die getroffene Wahl eine unbewusste oder bewusste Entscheidung? Was willst du füttern?

image

Und abgesehen davon, daß Prophezeiungen eh keine feste Größen sind, allzu oft NICHT eintreffen, weil, klare Sache – die Zukunft, per Definition, NICHT feststeht. Jede Sekunde kann sie ihren Lauf verändern, daß, was ein Seher gesehen hat, galt für einen eng definierten Rahmen – und dient eher zur Warnung, als ein “Aufruf” zur Umkehr von gewissen Verhaltensmustern. WENN sich ab dem Moment der “Schau”, wirklich nichts verändert, dann KÖNNTE das Gesehene eintreffen.

Aber einfach mal überlegen, wie alt manche “Schauungen” sind und dann realisieren, daß seither viel Wasser die Flüsse entlang plätscherte, sowie viele Veränderungen geschehen sind. 

Wenn’s schon nicht anders möglich ist, dann anschauen, eine klare Intention dazu haben, aber dann wieder die eigene Linie halten, und weiter geht’s .. 

Für mich sehr erfreulich ist, daß dieser Umgang mit diversen negativen Nachrichten, vom Groß der Kommentatoren auf dieser Seite recht gut gehandhabt wird – wir nehmen zur Kenntnis, aber tun den Teufel und beschäftigen uns nicht so ausführlich damit, bis in den “letzten Dreck” hinein. Es hieße wirklich, dem Affen Zucker zu geben …

image<-Quelle:

ALLES andere ist Ernährung negativer Felder. Wenn ich mich ständig damit beschäftige, dann bin ich ein Teil des Problems, dann ernähre ich diese Möglichkeit, dadurch kann sie in unsere Wirklichkeit eintreten – wenn nur genügend Menschen sie füttern, ist das durchaus möglich.

Dasselbe in Grün, bezüglich “Verschwörungstheorien”, ja, ja, ja, gar keine Frage nicht, viele sind wahr, Verschwörungen sind KEINE Theorien, aber wir sollten uns ECHT NICHT mehr damit beschäftigen, wenn man sie schon durchgenommen hat. Ja genau, durchgenommen, wie “Schul_Lernstoff” .. Diese Phase, wie ich’s gerne nenne, diente mehr dem eigenen Erwachen, als etwa dazu, die “Verschwörer” zu bekämpfen ..

Und für das persönliche “Aufwachen”, dazu waren sie nun definitiv geeignet, inklusive des einen oder anderen Aha Effektes. Man verliert dadurch einige seiner letzten Illusionen und viele Glaubensmuster – über Politik, Wirtschaft, aber auch das Leben, oder was man dafür hielt – können infolgedessen aufgebrochen werden. Man erhält eine kleine Ahnung, dafür, daß sich die Welt anders dreht ..

image<-Quelle:

Wie den meisten Lesern/Innen bekannt, schätze ich Menschen, wie etwa einen David Icke, die uns diesbezüglich Chancen einer geistigen Erweiterung boten. Aber wenn ich dort haften bleibe, wenn ich NUR mehr gruselige, negative Informationen sammle, dann macht mich das einerseits energetisch krank und es dient ganz sicher NICHT mehr, dem eigenen Erwachen, sondern nährt die negative Kraft der ELITE und den irrigen Glauben an deren Omnipotenz ..

Es ist richtig, dann weitergehen, rückwirkend betrachtet, sehe ich die Beschäftigung damit als den ersten Schritt ins “Bewusstseinsland”. Aber wenn wir dies tun, dann benötigen wir eine spirituelle Verankerung, die uns mit dem DaSein und den Energien der NATUR aktiv verbindet. Wer diesen “Absprung” versäumt und bei den Verschwörungstheorien hängen bleibt, wird sich bald in Verzweiflung, Angst und Agonie verstrickt wiederfinden … 

image                                                                                      Quelle:– >

Dann passiert daß, was wir quer durchs “little Babylon” beobachten können. Menschen, die in ständiger ANGST und paranoider Sorge ums persönliche Überleben getrieben sind.

Ich meine, im Hinblick auf durchaus relevante Möglichkeiten, im Zusammenhang mit dem (T) EURO, etc., ist es gewiss kein Fehler sich vorzubereiten,.  – und man wird sicherlich besser schlafen können – aber daß sollte dann wirklich das Höchste an “Einsatz” sein.

Danach sollte man all dies “wegpacken” und seinen Fokus wieder auf die eher erfreulichen Dinge des Lebens richten .. denn die GIBT es, dazu braucht man nur seine Augen aufmachen.

Letztlich kann man sich darauf, nicht wirklich Narrensicher vorbereiten, es kommt immer anders, wie man denkt, ich selbst übe mich in Vertrauen – klingt in dem Zusammenhang vielleicht lustig, ist aber so: Ich vertraue dem Leben!

Dennoch habe ich mich soweit abgesichert, daß ich sauberes Wasser und mindestens 3 Wochen zu Essen habe. Daß eine hat mit dem anderen ja nichts zu tun, aber ich schlafe seither ruhiger und denk einfach nicht mehr daran. DAS wird sicher nicht besonders schmecken, aber egal, wäre dann ja ein Notfall – da geht dann sicher vieles runter ..

Ein schwacher Trost, aber immerhin – es gibt ja immer etwas, das noch schlimmer ist.

image

Meine Intention ist es wirklich nicht, anderen vorschreiben, wie sie Leben oder sich Verhalten sollen. Sondern möchte einfach nur Informationen zur Verfügung stellen, die uns allen vielleicht helfen könnten ..

Wir schreiten derzeit, einen eher unbekannten Pfad entlang, ein Prozess, der letztlich zur Befreiung der Menschheit führen wird. Wie schnell oder wie langsam, hängt eben davon ab, worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten, persönlich, national, international und GLOBAL.

Immer öfters werden wir positivere Situationen erleben, weniger Kriege, weniger Hass, grundsätzlich einfach weniger negatives. Aber es kommt dabei eben auf UNS, auf jeden persönlich an .. hier ist der Zusammenhang, warum es wertvoll ist, Bewusstseinserweiterung zu bejahen.  Dies hat weder etwas mit “esoterischen Flim Flam”, oder “flauschigem Zuckerwatte-Denken” zu tun, sondern bezieht sich auf die universalen Gesetzmäßigkeiten.

image<- Quelle: TALMUD

Es beruht also NICHT etwa, auf  irgendwelchen Sinnentleerten, gemutmaßten “Hudliwudli Theorien”, stattdessen gründet es sich auf eine klar umrissene, dahinterstehende Logik. Wenn diese Logik sich einem erschließt, dann begreift man auch die persönliche Verantwortung, warum man Frieden im Herzen tragen oder/und Mitgefühl, Toleranz,  etc. tagtäglich leben und anwenden sollte.

Völlig abseits dessen, daß dies daß eigene Leben verbessert, wird es UNSERE WELT verbessern. Es ist verständlich, daß dies viele Leute erschreckt und daß sie zuerst einmal abwinken und eventuell sagen,  “sowas von einer dämlichen Idee” – denn dann würde man klar zugeben müssen, daß die bisherige, eigene Lebens-und Denkweise, vermutlich durchaus einen etwas “nachdrücklichen Eindruck”, auf die Welt, so wie sie ist, gehabt hat. Nein, gar nicht schön, oder erbaulich, solche Überlegungen – mir haben sie übrigens auch nicht gefallen.

Natürlich, wie man auf meiner Website unschwer erkennen kann, behalte ich gewisse politische, wirtschaftliche, oder andere, für mich relevante Ereignisse im Auge und im Hinterkopf. Aber ich beschäftige mich NICHT ständig damit, ich lese und “lasse los”, weil ich – zumindest für mich, weiß, KEINE meiner Überlegungen wird dazu beitragen, daß die Kriegsführenden, oder sonstigen Parteien, etwas positives unternehmen werden. Also “verbeiß” ich mich erst gar nicht darin ..

image<-Quelle:

Der Fokus auf z. Bsp. Krieg, wird immer nur KRIEG unterstützen, wohingegen persönlicher Seelenfrieden, durchaus einen EIN-DRUCK auf die Matrixfelder haben kann, infolgedessen die Konflikte weniger Energie zur Verfügung haben, um sich auszuweiten. Dazu benötigt es natürlich eine gewisse Anzahl von Menschen, damit dies in einem globalen Maßstab zum tragen kommt. Aber jeder einzelne, der sich im Herzen verankert, wird das Zünglein der energetischen Waage, in Richtung FRIEDEN drücken.

Irgendwo hab ich mal gelesen, daß, würden nur 10 % der Menschheit, nur 1-2 Tage lang, wirklich Frieden in sich und Wertschätzung für sich selbst und andere empfinden, wäre globaler Frieden im außen, sofort sichtbar manifestiert.

Tief in uns drinnen, wissen wir intuitiv, daß dies möglicherweise wahr ist!

Auf dieser Ebene kann wirklich etwas erreicht werden, wobei es natürlich völlig verkehrt wäre, zu denken – “ah ja, okay, ich will diesen oder jenen Konflikt/Krieg verhindern, jetzt meditiere ich nur mehr und summe pausenlos OOOOOOOOOOOOM und geh einfach nicht mehr raus aus dem Herz Raum ..”

Ja, ne, ich denke, es ist für jeden klar, daß hier was nicht stimmt. Der Zielgedanke dabei wäre nämlich darauf ausgerichtet etwas erreichen wollen, ein ZIEL, da würde das Herz nicht mitspielen. Denn dort ist reines SEIN, es kennt keine Ziele, die hat nur der Kopf/Verstand/Gehirn Komplex. Eindeutig falsche Richtung .. 

Wundert es eigentlich jemanden, daß die Welt ist, wie sie IST? Also ich denke nicht .. Wie sollte sie sich auch anders zeigen? Wie innen, so außen, im großen, wie im kleinen, wie oben, so auch unten – diese “Gesetze” bilden die eine große Wirklichkeit. WIR ALLE sind Teil der negativen Dinge in der Welt, wir tragen dazu bei, mittels Gefühlen, Worten, Gedanken und Handlungen ..

Alle paar Minuten flimmert ein Mord über die Mattscheiben, die Zeitungen beliefern uns mit energetischen Abfall, der schlimmsten Kategorie, in unserem nächsten Umfeld, da lästern Menschen über alles und jeden, zeigen deutlich ihre unerlösten Konflikte, indem sie Neid, Eifersucht, etc. aus ihrem Inneren nach außen projizieren und den Mitmenschen ihre Wohnung, Partner, Beruf, Arbeitsplatz, und, und, und sonst was absprechen, oder missgönnen. Hass und Gewalt, in Wort, Tat oder Gedanke ist an jeder Ecke sichtbar … und all diese Frustrationsenergien haben wirklich NICHTS mit anderen Menschen, sondern nur mit jedem “Nörgler” selbst zu tun.

image                                                                Quelle:– >

Dabei wär’s so einfach, nur wenige Menschen (noch?) sind in ständiger Verbindung mit ihrem Herzen, auch ich falle regelmäßig, immer wieder aus diesem friedlichen Zustand der Allverbundenheit mit allem Sein – man wird einfach so schnell abgelenkt. Aber sobald einem dies bewusst wird, einfach wieder ins Herz gehen und die Verbindung erneuern. DAS ist jedenfalls nicht schwierig und irgendwann, da ist es dann der normale energetische Bewusstseinszustand.

Disziplin UND Gewohnheit, werden dafür Sorge tragen ..

Die Menschheit und demnach wir ALLE, müssen langsam aber sicher aus unseren KÖPFEN raus, aus unserem reinen Verstandesdenken und das HERZ zur Nummer EINS machen.

Und DANN geht wirklich alles wie nebenbei, Kriege werden “einschlafen”, oder erst gar nicht diskutiert, wenn eine bestimmte Menge von Menschen in ihrem Herzen lebt. Kriege brauchen Trennungsenergie ..

Dabei setze ich die Information voraus, daß Wissen, das die elektrischen und magnetischen Felder des Herzens größer sind, als die des Gehirns.

Trennung existiert  im Verstand und ist nur dort möglich. Ich hab mal irgendwo, in einem Buch gelesen, man solle einen Test machen – typisch, hab ich natürlich sofort ausprobiert Smiley mit herausgestreckter Zunge:

Jedenfalls, da gings darum, daß man sich in seinem Herz verankern und danach versuchen sollte, an jemanden, oder an etwas zu denken, auf den/daß man sauer ist oder nicht mag. Tja, ich kann nur sagen, probiert es mal aus – KEINE CHANCE …

image

<-Quelle:

Dabei wird man eventuell bemerken, daß man dabei rasch wieder in den Verstand zurückflutscht, und DA wirst du dann ärgerlich, DORT regst du dich auf, an JENEM ORT kommen einem Gedanken der Bewertung, aufgeblasen ins Uferlose – kein Problem, sauer zu werden!

Aber wenn man wieder ins Herz geht, dort bleibt, dann gibt es dort keine Wut, keinen Hass, keine auf GETRENNTHEIT basierende Einstellung, sondern man fühlt – tja, wie sag ichs, hmm, als wenn die negativen Gefühle aufbrechen und man neigt zu Neutralität, zu Mitgefühl und dazu, zu verzeihen – was auch immer geschehen sein mag. Wie könnte es auch möglich sein, wenn du deine Wertschätzung für dich selbst fühlst, eine deutlich wahrnehmbare Wärme

Es ist fast unmöglich, auf jemanden richtig böse und in einer uns allen bekannten, dem Leben abgewandten Weise zu reagieren! Versucht es, bitte, ihr werdet es selbst sehen ..

Wissenschaftliche Studien aus der Neurokardiologie zeigen, daß das Herz ein eigenes Gehirn mit eigenem Nervensystem (Herzgehirn mit ca. 40.000 neuronalen Verschaltungen) hat.

Es ist damit fähig, zu empfinden, sich zu erinnern, zu lernen, und unabhängig vom Kopfgehirn Entscheidungen zu treffen. Dabei führen mehr (!) Nerven vom Herzen zum Gehirn als umgekehrt,wobei das Herz auf 5 verschiedenen Wegen seine Informationen an Gehirn und den restlichen Körper weiterleitet und zwar:

  1. mechanisch-biophysisch: durch Blutdruck und Pulswellenlaufzeit im Blutstrom.
  2. biochemisch: über Hormone und neurochemische Botenstoffe, die im Herzen produziert und ( mit 10-100m/S ) gesendet werden.
  3. elektromagnetisch: bei der Kontraktion des Herzens entstehen elektrische Signale, die über sein elektromagnetisches Feld (mit 300.000 km/S) weitergeleitet werden und zudem 6000 mal stärker als das Gehirn ist.
  4. neurologisch: durch das Nervensystem.
  5. mit dem Bindegewebsystem – seiner Piezoelektrizität als Halbleiter für Energie und Informationen, die gespeichert, gefiltert, verstärkt bzw. verarbeitet werden.

Indem man den Tag damit beginnt, “ich bin in der vollkommenen Schwingungsresonanz der bedingungslosen Liebe” aufzusagen, seine Aufmerksamkeit dabei aufs Herzchakra legt und es Kraft seiner Vorstellung ausweitet, vielleicht, indem man sich eine Blume vorstellt, deren Blütenblätter sich öffnen, ist man NICHT etwa jedem “Bettelangriff” hilflos ausgeliefert, oder gar verpflichtet, Gutmütigkeit bar jeder vernünftigen Grenze zu demonstrieren, wies mal irrigerweise, jemand vermutet hatte – stattdessen fühlt man eine bislang ungekannte Souveränität, eine gesunde Distanz in einer negativen Situation und man kann Meinungen viel leichter als gleich-gültig, zu jeder anderen Behauptung anerkennen.

Man könnte noch so viel darüber sagen, aber am einfachsten versteht man’s, indem man es selbst ausprobiert. Und es ist wie mit allen anderen Dingen auch, die zuerst neu oder ungewohnt sind. Je öfter man es tut, desto selbstverständlicher wird es sein, es wird  neurologische Furchen durchs Gehirn ziehen, immer tiefer und tiefer …

                                                                                  imageQuelle: ->

Wie allen bekannt ist, stecken wir in einem gigantischen Prozess, in einer Zeit, in der grundsätzlich vieles, wenn nicht alles möglich ist, aber was tun wir stattdessen?

Der Großteil der Menschen erschafft täglich die “alte Welt”  neu, indem sie sich – wie obig beschrieben, sinnlos aufregt und einfach die altbekannten Muster gewohnheitsmäßig wiederholt. Neue Muster stricken ist schwerer, als die alten zu bedienen, ich denke auch, daß wir uns da ALLE an die Nasen fassen dürfen – der eine mehr, andere weniger, aber der unbewusste Geist ist noch nicht vollständig bei allen gebannt.

Vielleicht ja bei euch, aber ich kann da noch nicht mitreden, wenngleich sich viele Dinge gewandelt haben. Und nur als kleines Beispiel, obwohl ich echt täglich meditiere, passiert es mir immer wieder, daß ich abdrifte und plötzlich Bilder reingeschneit bekomme, die ich in dem Moment partout  nicht brauchen kann – DAS ist nervig!

Okay, ich will nicht übertreiben, daß passiert zwar manchmal, aber nicht ständig – daß wär ja noch schöner! Wobei ich froh drüber bin, daß große Ruhe im Kopf, anstatt des Hamsterrades eingekehrt ist, dies sind dann einfach nur Reflexionen, Widerspiegelungen von gelesenem, gesehenem, gehörtem, gedachten – etc..

Was mir auch gerne passiert, wenn Verstand und Bewusstsein uneins sind, super .. Erzürnt

image<-Quelle:

Wobei ich genau weiß, daß das mein Bewusstsein die Dinge korrekt im Auge hat, aber der Verstand gibt ungefragt seinen Senf bei und möchte mich in alte, vergangene Auseinandersetzungen reinziehen. Da kann es dann durchaus vorkommen, daß ich den Verstand “persönlich” anspreche und ihm sage, “hey, jetzt isses wieder gut, entspann dich mal, geh Pause machen” … schlimmstenfalls erfolgt ein – “Gssssch!!”

Nur gut, daß ich daß keinem Psychiater erzählen muss .. Smiley mit herausgestreckter Zunge

Nein, keine Sorge, meine Tassen diesbezüglich sind ganz gut verstaut, dies sind Reaktionen des Verstandes, dem die neue Richtung nicht passt, er merkt und spürt, wie sich alte Gedanken von mir dort lösen und neu integrieren – daß gefällt ihm nicht wirklich, aber er muss sich anpassen und wieder zu dem Diener des Menschen werden, der er einst war, bevor wir ihm die “Zügel schleifen” ließen und uns der Unbewusstheit ergeben hatten.

Und ich bin sicher, wie mir ergeht es ganz vielen, ich fühle mich da in “guter Gesellschaft” Zwinkerndes Smiley. Diese Veränderungen brauchen ihre Zeit. Wisst ihr, es ist gut, daß nicht mehr so viel über Aufstieg, 5. Dimension, whatever gefaselt wird. Es war absurd, jemals zu glauben, daß sich das Außen von selbst wandelt … mir scheint, dies war die spirituelle Obama “YES, WE CAN” Version.

image                                                                                      Quelle: –>

All die vielen, teils sich widersprechenden Konzepte, die Aufregung und Vorfreude, die unglaublich große Erwartungshaltungen und daß hinstarren auf den 2012 Fokus, – seien wir bloß froh, daß dies alles am 21. 12. kollabiert ist.

Wir sollten vielleicht weniger erwarten, stattdessen im eigenen Leben anwesend sein, verbunden mit uns selbst und der Natur. 

Ich vernehme immer öfters den “Ruf” diverser Schreiberlinge, man solle aus dem Privaten in die Öffentlichkeit treten, um die Dinge zu beschleunigen. Tja, in DIE FALLE wär ich beinahe auch getappt .. sie klingt so schön logisch, nicht?

Mag sein, daß wird der eine oder andere als Fatalismus, oder gar Resignation bewerten, und wenn schon – aber ich denke, zum einen wird dies nicht passieren, nicht in ausreichender Anzahl, andererseits hätte es auch gar keinen nutzbringenden Sinn.

Solange die Mehrheit der Menschen auf der Welt, in der Illusion der Trennung verbleiben, nützt es uns allen wenig, nach Außen zu gehen und “Krach” zu schlagen. Dann wird sich nur Wut, Ohnmacht, Volkszorn kanalisieren und außer ein “mittleres Erdbeben” mit enormer Zerstörung und einem vielleicht zusätzlichen Verlust an Menschenleben, wird weiter nichts passieren. Dies bedeutet, nach den Regeln der Herrschenden zu spielen, darin sind sie nicht zu schlagen ..

image<-Quelle:

Zumindest ist es meine persönliche Sicht der Dinge, daß die Welt, bzw. daß, was wir dafür halten und über unsere Sinne erfahren, sich NICHT wirklich nennenswert und unumkehrbar verändern wird, bevor wir uns, jeder für sich selbst, NICHT soweit entwickelt und erweitert haben, souverän im eigenen LICHT und einer kraftvollen Herzverbindung zu stehen.

NICHTS ist wichtiger, als die Verbindung mit dem eigenen Herzen und die Wertschätzung für sich selbst und alles DaSein zu spüren.

So, jetzt isses draußen – und wenn ich schon mal dabei bin, dieser “Aufstieg” scheint eine innere Angelegenheit, eine sehr persönliche, des Einzelnen Menschen zu sein. Nämlich die eigene Bewusstseinsfrequenz so zu erweitern, um die LIEBE der Schöpfung, ins DaSein zu tragen und im menschlichen Fleisch zu verkörpern ..

Und bis dahin, wie man leicht erraten kann, kann es schon noch etwas dauern, bis jeder es vollbracht hat ..  

Es macht ja doch jeder, nach seiner ihn/sie glücklich machenden Fasson, daß sollten wir ja auch – immerhin hat jeder ein ganz eigenes Universum, daß wir füllen dürfen. Nun, wir werden das Kind schon schaukeln, aber ich persönlich fühle mich gut beraten, alle Erwartungen in dieser Hinsicht loszulassen und einfach das Leben, so gut ich es vermag, in seiner Länge und Breite zu genießen. Wir vergessen das manchmal, was könnte denn auch spiritueller sein, als das Leben zu leben?

image

<- Quelle:

Bewusstseinswandel und dem Leben etwas Gutes abzugewinnen, schließen sich gegenseitig doch NICHT aus ..

 

Quellennachweise:

http://www.newslichter.de/2012/09/das-gehirn-in-unserem-herzen/

__________________________________________________________________________

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wer einen meiner Artikel in diversen Medienpublikationen veröffentlichen will, bedarf der Genehmigung des Autors. Kontakt über E-Mail:

43 Kommentare

  • Lieber Stefan,🙂

    danke für deine Gedanken und ,die Erinnerung,daran,
    darauf zu achten, wohin die Aufmerksamkeit fließt..

    LG Christa .

    Gefällt mir

  • Hallo Freund Stefan,
    Hervorragender Artikel, mein Lieber, ganz meine Rede! Ich selber spürte in den letzten Tagen einen massiven Negativitäts-Overload, eine extreme innere Abstossung von all den dummen, wiederkehrenden, immergleichen Themen und Muster, weshalb ich alles, was mich nicht grad 100% interessierte, das virtuelle Klo runtergespühlt habe. Man muss sich wirklich selber schützen, sonst kommt man nicht mehr vorwärts innerlich.
    Ansonsten sind hier alle gesund und gefrässig, ich hoffe bei dir und euch allen auch!
    Herzlichst, der Chaukee

    Gefällt mir

    • Hallo Chaukee,

      ganz liebe Grüße, auch an die Familie.
      Freut mich, dass alle gesund und gefrässig sind🙂

      LG Christa

      Gefällt mir

    • Servus, Freund Chaukee

      Man muss sich wirklich selber schützen, sonst kommt man nicht mehr vorwärts innerlich.

      Richtig, wenn du da keine Abwehr hast, dann kannst du leicht davon „ertränkt“ werden ..
      Bewusster leben, bedeutet ja auch aufpassen, wobei eigene Wertschätzung und Selbstschutz Hand in Hand gehen.

      Und man muss einfach nicht alles wissen – es gibt für ALLES gewisse Grenzen!

      Klar, Chaukee, gefrässig ist der Normalzustand ..😛
      Grüße an die Familie, schön von dir zu lesen

      lg,

      Gefällt mir

    • Danke, liebe Christa und Stefan😀

      Was mir besonders gefällt, ist das Herz-Thema! Es ist unglaublich, was ich zur Zeit für Probleme löse, Negativitäten fernhalte, und Gutes anziehe, wenn ich versuche, im Herz zu verweilen, und die Liebesfrequenz zu halten. Wenn es mir gut gelingt, bin ich ganz stark im Bewusstsein, und sehe das Äussere tatsächlich nur wie ein Film, aus einer losgelösten Perspektive. Die Gretchenfrage wie immer: Gelingt das vermehrt, weil man an sich selber arbeitet, oder weil die Zeitqualität sich ändert? Ich glaube, ersteres…😀

      Schlaft gut!

      Gefällt mir

      • Lieber Chaukee
        Bin gestern schon früh inne Heia ..😉

        Die Gretchenfrage wie immer: Gelingt das vermehrt, weil man an sich selber arbeitet,
        oder weil die Zeitqualität sich ändert? Ich glaube, ersteres

        Hm, hm, hm – weißt du, lieber Chaukee, ich denke es ist BEIDES.
        Sieh dir doch an, wie viele Leute das nun sagen.
        Ich höre und lese vor allem, täglich solche – und meist sehr erstaunte Wortmeldungen.
        Also von sich selbst erstaunte Menschen ..😉

        Die Zeitqualität unterstützt dies ..

        lg,

        Gefällt mir

      • Lieber Chaukee,
        JA, immer diese Gretchenfrage….😉
        Ich denke auch wie Stefan, es ist beides, wobei für mich der Selbstarbeit der Hauptanteil gebührt. Die Arbeit der Menschen an sich selbst bewirkt dann eine Rückkopplung auf die Zeitqualität. Im Idealfall sollte es wohl eine nach oben gerichtete Spirale ergeben.
        Von vielen spirituellen Menschen wird ja das wissenschaftlich-technische Zeitalter als nicht gerade glückliche Entwicklung angesehen. Aber ich bin der Meinung, es war/ist notwendig, da wir erst dadurch einen Einblick in die unterschiedlichsten Abläufe bekommen, die früheren Generationen als Magie oder Zauberei erschienen. Ich denke hierbei an die Übertragung von Daten über weite Entfernungen (Computertechnik/Telepathie), an die Einblicke, die wir durch Physik auf Schwingung, Frequenzen und Teilchen erhalten (z.B. Resonanz) und letztendlich unser Verständnis der DNA- Doppelhelix, die Spiralform, welche sich überall finden lässt (im Großen wie im Kleinen). Ohne unser heutiges Verständnis, ohne die weltweite Kommunikation des Internets und des damit einhergehenden Informationsaustausches bzw. der Informationsmöglichkeit wären wir viel leichter im Ungewissen zu halten und entsprechend zu manipulieren. Also wirkt in dem Falle die Zeitqualität aufs Bewusstsein. Bewusstsein wiederum bestimmt die folgende Zeitqualität, indem es mit vorhandenem Wissen arbeitet, dieses integriert und umsetzt (hoffentlich!).

        Dann könnte es aber noch etwas anderes geben:
        Heißt es nicht, wir befinden uns im Übergang vom Fische zum Wassermannzeitalter? Wäre es möglich, dass wir aufgrund unserer Position im Kosmos jetzt in eine energiereichere Zone eintauchen, die uns unsere Entwicklung erleichtern kann? Falls dies so ist, sollten wir es als zusätzliches Geschenk annehmen, aber uns keinesfalls darauf verlassen.
        Liebe Grüße

        Gefällt mir

    • Mein lieber Freund Chaukee,

      „Ich selber spürte in den letzten Tagen einen massiven Negativitäts-Overload, eine extreme innere Abstossung von all den dummen, wiederkehrenden, immergleichen Themen und Muster, weshalb ich alles, was mich nicht grad 100% interessierte, das virtuelle Klo runtergespühlt habe“

      Warum nur denke ich immer, dass es nur mir so geht……….vielleicht deswegen, weil Du Dich hier letztens so selten blicken lässt…😀 …….komm` doch öfter mal vorbei…..wir brauchen das hier doch ALLE!!!….😀

      „Man muss sich wirklich selber schützen, sonst kommt man nicht mehr vorwärts innerlich…“.

      Diese Erkenntnis…….beeinflusst mich jetzt ebenso schon seit Monaten…….es ist aber eine „gute“ Erkenntnis……zumindest aus meiner Sicht heraus………

      Wenn es mir gut gelingt, bin ich ganz stark im Bewusstsein, und sehe das Äussere tatsächlich nur wie ein Film, aus einer losgelösten Perspektive….

      Kann es sein, dass wir den gleichen Film sehen???……..dann frage ich mich nur, warum Du in meinem, noch nicht zumindest irreal aufgetaucht bist… 😀

      liebe Grüße an Dich in`s Schwiezerland……….johannes

      Gefällt mir

  • Urban Dissident

    Wunderbarer Beitrag, Stefan!

    Gefällt mir

  • Schöner Schlusssatz🙂
    LG

    Gefällt mir

  • Hi Steven,
    da es ja schon schwer genug ist, sich als mehr oder weniger bewusster Mensch zu verändern, werden sich mit höchster Wahrscheinlichkeit die Masse der Menschen in der nächsten Zeit, so gut wie überhaupt nicht verändern, so das man z. b. getrost einen Alois Irlmaier glauben schenken darf. Hey, schau dich um, auch wenn es vielleicht schmerzhaft ist. Wir sind kollektiv definitiv zu unbewusst um das Ruder noch rum zu reißen. Das effektivste ist daher meiner Meinung nach sich auf das was kommt so gut es geht vorzubereiten. Vor allem Mental. Und das was da auf uns zusteuert mag vielleicht schlecht und nicht Wünschenswert erscheinen, doch das ist nur eine subjektive Sichtweise. Wenn man es neutral betrachten kann, ist es einfach NOTWENDIG! Wir haben kollektiv soviel Karma aufgebaut, das dies erst mal wieder beglichen werden muss, (und das muss steht hier mit Absicht) bevor wir nur im Traum daran denken können uns weiterzuentwickeln. Diejenigen von uns, die durch die dunklen Jahre, die vor uns liegen, mit erhobenen Haupt und unerschütterlichem Glauben an das „Tausendjährige Reich“ bestehen, diejenigen haben sich dann qualifiziert, in das Goldene Zeitalter einzutreten. Der Rest wird, wo auch immer, noch ein paar Übungsrunden drehen dürfen…

    Gefällt mir

    • Hey Thor,

      (und das muss steht hier mit Absicht)

      werden sich mit höchster Wahrscheinlichkeit die Masse der Menschen in der nächsten Zeit,
      so gut wie überhaupt nicht verändern, so das man z. b. getrost einen Alois Irlmaier glauben schenken darf.
      Hey, schau dich um, auch wenn es vielleicht schmerzhaft ist

      Keine Bange, ich bin zwar nicht masochistisch veranlagt, aber, ich gucke hin, ganz egal wie schmerzhaft ..:mrgreen:
      Aber ich kann diesen Gedankengang von dir nachvollziehen, und für einige Menschen triffts ja nunmal leider zu ..
      Ich wünschte auch, ich seh was anderes ..

      Versuch mal meine Sicht diesbezüglich zu sehen:

      Wenn ich sage, jeder hat ein eigenes Universum, dann meine ichs nicht nur philosophisch, sondern ganz konkret.
      Und hier kommt der Begriff der Zeitlinien zum tragen – während wir unser Leben subjektiv erleben, erleben
      andere Menschen etwas völlig anderes – in einem Multidimensionalen Universum, daß von den Gedanken, Gefühlen, etc.
      aller Menschen gefüllt wird, gibt es unterschiedliche Szenarien. So kann es durchaus möglich sein, daß
      einer ein furchtbares Katastrophenszenario durchlebt, weil er es angezogen hat, bzw. sich selbst in diese Zeitlinie
      bugsierte. Während ein anderer, der zur selben Zeit lebt, dies NICHT miterlebt, sondern vielleicht Frieden und Freude.

      ALLES läuft gleichzeitig ab, in meiner Zeitlinie passiert also vielleicht etwas anderes wie in deiner.
      Ich weiß, eine komplizierte Geschichte, aber ich halte sie für durchaus möglich ..
      Dazu kommt noch, daß auch wir selbst, Multidimensionale Entitäten sind sind.

      Wir nehmen eigentlich nur winzige Ausschnitte, aus einem riesigen Meer an Möglichkeiten wahr.
      Das wird sich ändern, wenn wir die Kapazität dafür (wieder) erreicht haben.

      lg,

      Gefällt mir

  • Hallo,
    dazu passend, fand ich gestern ein geniales Interview (kann man sich getrost mehrfach ansehen!):
    http://bewusst.tv/schopfung-und-schopfer/
    Wir sind Schöpfer, das alte Spiel ist ausgespielt, kreieren wir ein neues, die anderen werden folgen (denn denen gefällt das Spiel auch schon lange nicht mehr).
    LG Michaela

    Gefällt mir

  • EO, Baron VON Waterbrunn ;)

    Moinsen!
    Du kriegst getz noch keinen Kommentar, weil meinereiner getz erst schlafen geht – aber eins ist gewiss – DU musst das Universum nicht alleine retten!

    Gruß EO
    *grins*

    Gefällt mir

  • Hey Stefan🙂

    so isses richtig gut, weg mit all dem uns umgebenden “ Müll „. Das hier habe ich von Matthias vom “ Wir-handeln-net „. Passt doch haargenau:

    “ Solange man also die „Bösen“ als Feinde betrachtet, befindet man sich noch in der Illusion, was natürlich von ihnen gewollt ist. Und wenn man sich die Welt anschaut, funktioniert es sehr gut. Revolten sind daher keine Gefahr, da sie nur noch mehr in die Illusion führen, in die Getrenntheit, in die Machtlosigkeit, in die Enge, in die Angst und schwupps zieht sich die Schlinge ums Herz zusammen und das mächtigste Instrument im Universum wird eingeschnürt. Sie wissen es genau, es ist ein mächtiger Magnet, gegen die sie in Wirklichkeit keine Chance haben..Das gilt es zu erkennen!

    Erst wenn man das erkennt, das das „Böse“ uns erst diese Erfahrungen ermöglicht und wir den Ausgang von alleine finden wollten, erkennt man es als Teil des großen Ganzen an. Das Dunkle, das Böse, Satan, Luzifer, der Teufel, der Widersacher oder wie auch immer man es/ihn nennen mag, ist auch der Schöpfung entsprungen. Der Schöpfer hat es zugelassen und könnte es jederzeit beenden, aber wie gesagt widerspricht das den Spielregeln.

    Wenn man das erkannt hat und in die Praxis umsetzt, jeden Tag, dann haben sie nichts mehr entgegenzusetzen. Dann ist man frei! (Beispiel: Beim nächsten angstmachenden Brief vom Amt oder woher auch immer, mache dir bewusst, das es wieder ein Test ist, um dich zu prüfen, ob du es schon kapiert hast und lebst oder eben noch nicht. Das leben gibt dir jeden Tag Möglichkeiten und prüft dich…Wenn du bereit bist ein „Opfer“ zu sein. dann ist der „Täter“ schon auf dem Weg..;-)

    Und so wird auch klar, warum es mit der Wunscherfüllung bei den Meisten nicht wirklich klappt. Es passiert in den meisten Fällen nur im Verstand, getrieben vom Ego, sie wünschen sich mehr Geld, ein neues Auto, Haus, Urlaub, und das Herz (welches die eigentliche Power hat, da es mit jedem Herzschlag starke Schwingungen aussendet, siehe z.B. Gregg Braden) sendet Angst-, Getrenntheits- und Mangelschwingungen aus.

    Das kann also gar nicht funktionieren. Man muss es fühlen. Die Verbundenheit mit dem Rest und das die Fülle der Normalzustand im Universum ist oder habt ihr mal gesehen, das sich die Eichhörnchen im Wald um die Nüsse streiten, weil zu wenig da ist..;-) Das Quellwasser fließt immer…

    Alles folgt der Energie, der Aufmerksamkeit. Was man bekämpft, macht man stark! Merkt euch das! Genau aus diesem Grund, werden die ganzen

    Informationen freigegeben ( NWO, NewAge, etc), sie sind keine Gefahr, sondern trennen euch weiter ab und lassen euch genau dies hier nicht erkennen: Eure eigentliche Macht. Wir sind die Meister des Universums, weil wir diese Liebe in uns tragen und erzeugen können, was sie nicht können. Sie benötigen unsere Angstenergie als Nahrung. Wenn du nur noch Liebe aussendest, lassen sie dich in Ruhe. Du hast den Ausgang gefunden. Sie lassen dich ziehen. Gegen Liebe haben sie nichts, aber rein gar nichts in der Hand!;-)

    Wenn man das kapiert hat, dann hört man auf zu kämpfen, zu beleidigen und Angst zu haben.

    Wir glauben noch, das wir uns außerhalb des Schöpfers befinden, was jedoch gar nicht möglich ist! Die Liebe, die uns umgibt, ist so mächtig, das wir uns noch gar kein Bild davon machen können! Wir erleben hier gerade ein gigantisches Abenteuer, um das uns sehr viele im Universum beneiden! Wir können hier einen super Abschluß machen und zu Meistern des Universums werden. Das wollten wir erreichen, deshalb sind wir hier! Wir wollten wissen, wie es sich anfühlt von der Quelle getrennt zu sein, alleine da zu stehen, Angst zu haben, alles zu vergessen.

    Wer sich immer gefragt hat, was es mit dem Sündenfall in der Bibel auf sich hat, dem müsste so langsam ein Lichtlein aufgehen..Wir haben uns freiwillig aus dem Paradies geschoßen und kehren früher oder später freiwillig zurück..Das Besondere: Jetzt geht wieder ein Zeitfenster auf, in dem wir den Ausgang nehmen können..;-)

    Jene Menschen, die noch keine innere Sehnsucht nach Weiterentwicklung und Wahrheit haben, also ihr enges Weltbild behalten wollen, weil z.B. die Angst übermächtig ist, werden entsprechend ihr Bewußtsein auch nicht erhöhen/erweitern. Sie bleiben in den alten Frequenzen. Die alte Erde wird in ihrer niedrigen Frequenz bestehen bleiben und weiter diesen Menschen als Spielfeld dienen. Für sie beginnt dann ein neuer, alter Kreislauf, in dem sie eine neue Gelegenheit bekommen, das nachzuholen, was sie bis jetzt nicht „geschafft“ haben. Es gibt also keinen Grund, sich über ignorante Menschen aufzuregen oder viele Menschen erreichen zu müssen. Weiterentwickeln kann sich jeder nur selber, die Informationen/ Inspirationen sind schon seit über 2000 Jahren da und waren immer da. (Sogar kostenlos z.B. in den WIR-Zeitungen 4 – 6).

    Sie wollen es so, und werden mit den entsprechenden Wirkungen leben müssen. Freier Wille eben..;-) Also macht euch nicht verrückt, auch und vor allem wenn es engste Familienmitglieder betrifft. Es ist alles nur ein gigantisches Spiel der Frequenzen, der Energie, der Bewußtwerdung, der Schöpfung. Wir sind wirklich mächtige Wesen, das wissen die Mächtigen und daher haben sie auch so eine Angst vor unserer Bewußtwerdung!

    Nach vielen Zyklen und hunderten von Lebenszeiten erreicht unsere „Zeit der Dualität“ jetzt ihren Abschluß und deshalb ziehen wir große Aufmerksamkeit auf uns. Viele Zivilisationenwarten begierig darauf, beobachten zu können, wie wir vorankommen. Die Dunkelseite ist sich der Tatsache des Frequenzanstiegs vollkommen bewußt und sie tun alles Mögliche, um uns daran zu hindern: Chemtrails, Haarp, Handy, LTE, Gifte, Impfungen, Zucker, Zigaretten, Alkohol, Fleisch, Angst, Kriege, Weltuntergangsprophetie, Zerstörung, Technikverblendung, Internet, schleichende Verarmung, Chaos, Bürgeraufstände, Wut, Aggressionen, Religionsauflösung, New Age, Medien, Verrohung, völlige Hoffnungslosigkeit und Desorientierung usw). “

    so, Spätschicht ade, gehe jetzt gleich auch ins Bett🙂

    Lg

    Gefällt mir

    • Danke sehr, lieber Helmut😉

      Es gibt also keinen Grund, sich über ignorante Menschen aufzuregen oder viele Menschen erreichen zu müssen. Weiterentwickeln kann sich jeder nur selber, die Informationen/ Inspirationen sind schon seit über 2000 Jahren da und waren immer da. (Sogar kostenlos z.B. in den WIR-Zeitungen 4 – 6).

      Wunderbarer Beitrag, da gibts nichts .. schön, wie wir sehen können, beginnen immer mehr dasselbe zu erkennen ..
      Einfach nur GEIL!!:mrgreen:

      lg,

      Gefällt mir

    • Und da ist sie wieder!
      Die LIEBE und die ANGST!
      Ich stehe dem immer noch kopfschüttelnd gegenüber, räume nun aber ein, dass Liebe und Angst in der Opferrolle offenbar zusammengehören.
      LG

      Gefällt mir

  • 1000 Dank! Genau den hab ich heute gebraucht!

    Gefällt mir

  • Liebe Leut,

    Ich muss Euch mal sagen wie wunderbar es ist hier Menschen zu finden die sich unerschrocken und tapfer, voller Herzenskraft und Mut den großen und kleinen Fragen der Menschheit stellen.
    Und vorallem NICHT NACHLASSEN!

    Ich finde das ausserordentlich Fantastisch!

    Allein dies zeugt schon von einer großen Bewusstseinsveränderung, die sich wie eine Welle fortsetzen wird!

    Hut ab meine Lieben!

    Tanya

    Gefällt mir

  • juuten morgen alle zusammen🙂

    toller Artikel Stefan🙂 – ja lasst uns den ganzen “ Müll “ der uns alle umgibt, einfach nicht mehr in unsere Energien ziehen, sprich keine oder gaaanz wenig Aufmerksamkeit widmen.

    Diese Gedanken hier sind von Matthias (Wir-handeln-net) Blog und ergänzen diesen Bericht hier noch :

    Und die Wahrheit wird euch frei machen…ich hab`s auch lange nicht kapiert..

    Freiheit kann nicht im außen mittels viel Geld erreicht werden, ganz im Gegenteil,

    Freiheit kann nur im innern mittels dem Bewußtsein erreicht werden, indem man erkennt,

    das Licht und Dunkel, Gutes und Böses zusammengehören um Existenz überhaupt erst zu ermöglichen

    Genau das wollten wir hier herausfinden. Nirgends ist das härter und schwieriger als hier auf der Erde in der Dichte.

    Solange man also die „Bösen“ als Feinde betrachtet, befindet man sich noch in der Illusion, was natürlich von ihnen gewollt ist. Und wenn man sich die Welt anschaut, funktioniert es sehr gut. Revolten sind daher keine Gefahr, da sie nur noch mehr in die Illusion führen, in die Getrenntheit, in die Machtlosigkeit, in die Enge, in die Angst und schwupps zieht sich die Schlinge ums Herz zusammen und das mächtigste Instrument im Universum wird eingeschnürt. Sie wissen es genau, es ist ein mächtiger Magnet, gegen die sie in Wirklichkeit keine Chance haben..Das gilt es zu erkennen!

    Erst wenn man das erkennt, das das „Böse“ uns erst diese Erfahrungen ermöglicht und wir den Ausgang von alleine finden wollten, erkennt man es als Teil des großen Ganzen an. Das Dunkle, das Böse, Satan, Luzifer, der Teufel, der Widersacher oder wie auch immer man es/ihn nennen mag, ist auch der Schöpfung entsprungen. Der Schöpfer hat es zugelassen und könnte es jederzeit beenden, aber wie gesagt widerspricht das den Spielregeln.

    Wenn man das erkannt hat und in die Praxis umsetzt, jeden Tag, dann haben sie nichts mehr entgegenzusetzen. Dann ist man frei! (Beispiel: Beim nächsten angstmachenden Brief vom Amt oder woher auch immer, mache dir bewusst, das es wieder ein Test ist, um dich zu prüfen, ob du es schon kapiert hast und lebst oder eben noch nicht. Das leben gibt dir jeden Tag Möglichkeiten und prüft dich…Wenn du bereit bist ein „Opfer“ zu sein. dann ist der „Täter“ schon auf dem Weg..;-)

    Und so wird auch klar, warum es mit der Wunscherfüllung bei den Meisten nicht wirklich klappt. Es passiert in den meisten Fällen nur im Verstand, getrieben vom Ego, sie wünschen sich mehr Geld, ein neues Auto, Haus, Urlaub, und das Herz (welches die eigentliche Power hat, da es mit jedem Herzschlag starke Schwingungen aussendet, siehe z.B. Gregg Braden) sendet Angst-, Getrenntheits- und Mangelschwingungen aus.

    Das kann also gar nicht funktionieren. Man muss es fühlen. Die Verbundenheit mit dem Rest und das die Fülle der Normalzustand im Universum ist oder habt ihr mal gesehen, das sich die Eichhörnchen im Wald um die Nüsse streiten, weil zu wenig da ist..;-) Das Quellwasser fließt immer…

    Alles folgt der Energie, der Aufmerksamkeit. Was man bekämpft, macht man stark! Merkt euch das! Genau aus diesem Grund, werden die ganzen

    Informationen freigegeben (, NWO, NewAge, etc), sie sind keine Gefahr, sondern trennen euch weiter ab und lassen euch genau dies hier nicht erkennen: Eure eigentliche Macht. Wir sind die Meister des Universums, weil wir diese Liebe in uns tragen und erzeugen können, was sie nicht können. Sie benötigen unsere Angstenergie als Nahrung. Wenn du nur noch Liebe aussendest, lassen sie dich in Ruhe. Du hast den Ausgang gefunden. Sie lassen dich ziehen. Gegen Liebe haben sie nichts, aber rein gar nichts in der Hand!;-)

    Wenn man das kapiert hat, dann hört man auf zu kämpfen, zu beleidigen und Angst zu haben.

    Wir glauben noch, das wir uns außerhalb des Schöpfers befinden, was jedoch gar nicht möglich ist! Die Liebe, die uns umgibt, ist so mächtig, das wir uns noch gar kein Bild davon machen können! Wir erleben hier gerade ein gigantisches Abenteuer, um das uns sehr viele im Universum beneiden! Wir können hier einen super Abschluß machen und zu Meistern des Universums werden. Das wollten wir erreichen, deshalb sind wir hier! Wir wollten wissen, wie es sich anfühlt von der Quelle getrennt zu sein, alleine da zu stehen, Angst zu haben, alles zu vergessen.

    Nach vielen Zyklen und hunderten von Lebenszeiten erreicht unsere „Zeit der Dualität“ jetzt ihren Abschluß und deshalb ziehen wir große Aufmerksamkeit auf uns. Viele Zivilisationenwarten begierig darauf, beobachten zu können, wie wir vorankommen. Die Dunkelseite ist sich der Tatsache des Frequenzanstiegs vollkommen bewußt und sie tun alles Mögliche, um uns daran zu hindern: Chemtrails, Haarp, Handy, LTE, Gifte, Impfungen, Zucker, Zigaretten, Alkohol, Fleisch, Angst, Kriege, Weltuntergangsprophetie, Zerstörung, Technikverblendung, Internet, schleichende Verarmung, Chaos, Bürgeraufstände, Wut, Aggressionen, Religionsauflösung, New Age, Medien, Verrohung, völlige Hoffnungslosigkeit und Desorientierung usw).

    Unser Herz-Torus-Feld ist das mächtigste Schöpfungsorgan im Universum!

    Angst und Liebe sind ein und dasselbe, denn es entspringt der gleichen Quelle. Licht und Dunkel sind ein und dasselbe, denn es entspringt der gleichen Quelle. Das Universum fragt nicht nach unserer Bewertung. Das tun wir selbst. Und natürlich sind wir von Geburt an so manipuliert, das wir überall das Negative sehen. Wenn du dich (und deine Sicht auf die Dinge) veränderst, veränderst du deine Welt (Hat Gandhi übrigens schon gesagt..). Wenn deine Welt sich verändert, verändert sich dein Universum und wenn dein Universum sich verändert, verändert sich dein Kosmos. Du selbst bist das Maß ALL-ER Dinge! Du bist der Meister des Universums!

    Überall beobachte ich, wie sich die Menschen in zwei Lager spalten: Die einen, die dies hier immer mehr erkennen und die anderen, die immer mehr beginnen durchzudrehen und zu ver-ZWEI-feln…Zu welchem Lager willst du gehören?

    Na dann bin ich ja mal gespannt wie unser gemeinsames Abenteuer ausgehen wird🙂

    Das Karussel des Lebens scheint sich immer schneller zu drehen, wer steigt ein, wer steigt aus, wer will noch mal ? – Tickets sind abzuholen NUR BEI DIR SELBER😉

    have a nice day euch allen
    Lg Helmut

    Gefällt mir

    • hoi hoi Stefan🙂

      bin ich irgendwie “ neben der Kappe “ ?-hmmmmm
      hab ich hier doppelt geschrieben weil ich den ersten KT nicht mehr wiederfand ?
      Oder war ich noch zu müde ? – Man dieses kalte Wetter, hier hats wieder geschneit !
      na das kann ja noch heiter werden in den nächsten Monaten😉

      Lg Helmut

      Gefällt mir

    • Servus Stefan & Helmut

      Helmutos……ich hoffe, Du hattest noch genug Schlaf die Nacht…..😀

      …..hab ich hier doppelt geschrieben weil ich den ersten KT nicht mehr wiederfand ?….

      Das macht doch nichts…..der Text bzw. die Erkenntnisse darin…..sind so wahr und wertvoll, dass man es gar nicht oft genug verbreiten kann.

      Habe eben auch erst den ganzen Artikel lesen können……und Stefan, mein Lieber…..ich muss Dir sagen, dass sind die Tage, an denen sich das Aufstehen doch mehr als gelohnt hat….😀 ….

      Deine Zeilen sowie auch dieser tolle Text von Matthias, den Helmut eingestellt hat…….da bekomme ich immer eine Gänsehaut……wenn ich meine „eigenen“ und innersten Gedanken erblicke…..aufgeschrieben von Menschen, die ich teilweise überhaupt nicht kenne…..als hätten sie komplett mein Gehirn (Herzgehirn) ausgelesen und zu Papier gebracht.

      In diesen Momente, ist eine solch` tiefe und innige Verbundenheit wahrnehmbar und man bekommt schon eine sehr konkrete Vorstellung davon, wie es sich anfühlt, wirklich mit allem in Einheit zu sein……Mein Herz sagt Euch Danke, für diesen wundervollen Energieschub….

      denn mal ehrlich, ich gebe es auch zu, dass ich die letzten Deiner Artikel Stefan, mit dem Thema Syrien z.B., allenfalls nur grob überflogen habe…..da geht es mir immer öfter, wie in einem dieser riesigen „Kauftempel“……wenn ich von dort unbedingt etwas brauche……nur schnell rein, ganz gezielt das besorgt, was ich sonst hier in der Nähe nicht bekomme……und dann aber im Dauerlauf, auch ganz schnell wieder raus…….und an der frischen Luft, erst einmal ein paar tiefe und befreiende Atemzüge genommen…….

      Und diese klaustrophobischen Herz-Zustände, befallen mich auch immer, wenn ich mich zuviel mit diesen negativen Dingen beschäftige……also auch hier nur schnell rein, die Info im Hintergrund erkennen….und dann ganz schnell wieder raus….und befreit aufatmen und sich schöneren Dingen widmen.

      Überall beobachte ich, wie sich die Menschen in zwei Lager spalten: Die einen, die dies hier immer mehr erkennen und die anderen, die immer mehr beginnen durchzudrehen und zu ver-ZWEI-feln…Zu welchem Lager willst du gehören?

      Genau dies, beobachte ich auch schon eine ganze Weile…….und gehe daher auch davon aus, dass tatsächlich ebenso auch von außen unterstützende energetische Felder immer mehr Einfluss auf uns nehmen……nur können viele zutiefst verwurzelte Materialisten damit so gar nichts anfangen…..es macht ihnen Angst und sie kämpfen mit aller Macht dagegen an und werden sehr aggressiv dabei oder drehen zuweilen ganz durch…….

      …..was das ankämpfen, gegen etwas oder gegen Jemanden betrifft……wer kämpft, dem wird vom Universum natür-lich auch immer ein Gegner zur Verfügung gestellt, denn dazu gehören mindestens jeweils zwei…..

      ….da gab es vor zwei Tagen von Ralf im EAT eingestellt, eine nette kleine Geschichte……mit einem jungen und einem alten Samurai…….welcher das „Geschenk“ des Kampfes nicht angenommen, sondern die Annahme verweigert und es umgehend wieder an den Absender zurückgegeben hat…….und wenn man Nicht „gegen“ etwas ist……gibt es auch keinen Gegner mehr!!!……..eigentlich doch ganz einfach, oder?…

      jedenfalls schön zu sehen, wie viele Menschen nun schon ebenso, zu dieser Erkenntnis gelangt sind……..das macht Hoffnung…….wobei ich jedoch insoweit realistisch bleibe, dass die Menschheit jetzt an einer Schwelle steht, wo sich ihre Lebenswege, in unterschiedliche Richtungen gabeln werden….

      …..und nur ein jeder ganz allein und höchstselbst auswählen kann, welchen Weg er denn nun gehen möchte………

      In diesem Sinne, Ihr Lieben…….Euch allen noch einen schönen Nachmittag……liebe Grüße Joe

      Gefällt mir

  • Liebe Michaela! Lieber Stefan!

    Danke für eure Beiträge!
    Den Beitrag Schöpfung und Schöpfer auf Bewusst.tv hab ich auch gesehen.
    Interessantes sowie positives Weltbild. Diese Strömung ist historisch aus der Methaphysik entwachsen….
    An der Uni Göppingen gibt es dazu eine Ausbildung.

    Ein weiter Buchtip ist: “ aus dem Herzen sprechen von Drunvallo Melchizedek “
    Mit geführter Herzmeditations CD. Im Prinzip ist das klassisches beten.
    Auch wenn es für manchen altmodisch klingen mag, aber das verfehlt seine Wirkung nicht.

    Ich durfte in meinem Leben einen Menschen kennenlernen und auch live reden hören, der aus dem Herzen sprechen konnte. In Innsbruck hat der amerikanischen Franziskaner Richard Rohr zum Thema „Männerinitation“ bzw. die „Vaterlose Gesellschaft“ einen Vortrag gehalten. Die unverkennbare Wirkung einer solchen Rede: Du wirst direkt auf deiner Herzebene berührt, bekommst eine Gänsehaut und die Nackenhaare stellen sich auf….

    Wunderbar🙂

    Alles Gute, mögen die heilbringenden geistigen Energien euch durchströmen, euch reinigen, heilen und stärken und euch Gesundheit und innere Führung schenken…

    Namasté euer Alexander aus dem kalten Innviertel

    Gefällt mir

  • grüß dich Monika🙂

    du schreibst :
    Ich denke hierbei an die Übertragung von Daten über weite Entfernungen (Computertechnik/Telepathie), an die Einblicke, die wir durch Physik auf Schwingung, Frequenzen und Teilchen erhalten (z.B. Resonanz) und letztendlich unser Verständnis der DNA- Doppelhelix, die Spiralform, welche sich überall finden lässt (im Großen wie im Kleinen). Ohne unser heutiges Verständnis, ohne die weltweite Kommunikation des Internets und des damit einhergehenden Informationsaustausches bzw. der Informationsmöglichkeit wären wir viel leichter im Ungewissen zu halten und entsprechend zu manipulieren.
    ok, sehe ich “ fast “ auch so🙂 – Nur die weitverbreitete Robotertechnik in vielen Firmen
    (Nacht, Früh, Spät Schichten ) und die dazu “ gehörenden monotonen, kreativ-losen “ Arbeiten und besonders das ganze Militärische Waffen-Potenzial, völlig KRANK !!!
    Mir scheint so als wenn aus anderen “ Welten “ diese bewusst auf die Erde EXPORTIERT
    WURDE von bestimmten Manipulatoren.

    Lg Helmut

    Gefällt mir

  • @all – und steven im Besonderen

    vielen Lieben Dank an Euch alle – ich bin ganz platt und müßte jetzt den
    Beitrag und alle Eure liebevollen Kommentare nochmals lesen. Es werden
    hier Gedanken geschrieben, für die mir die Worte fehlen obwohl ich ein
    Sabbelbüdel bin.

    Cor

    Gefällt mir

  • Mahlzeit lieber Stefan, Hallo ihr Lieben,

    ich danke Dir für Deinen Artikel, der gerade heute…und morgen…und übermorgen…und überübermorgen…und…sehr wichtig ist.

    Wir alle werden jeden Tag geprüft und wie wir es schon aus unserer Schul.- und Ausbildungszeit her kennen, muss man sich nur Sorgen und Gedanken machen, wenn man sich auf die Prüfung nicht genügend vorbereitet hat.
    Ich weiß noch, wie ich vor Prüfungen immer gelernt hatte und irgendwann kam auch bei mir der Punkt, dass der „Stoff“ saß und ich die Bücher weglegen konnte. Danach war es für mich immer wichtig, raus zu gehen. Raus zu gehen, um das Leben zu genießen.

    Wir alle lesen, lernen, beobachten jeden Tag aufs Neue und wollen uns so auf die Prüfungen bestmöglich vorbereiten. Aber Zweifel kommen auf, ob man sich auch genügend vorbereit hat. Panik macht sich breit, dass man vielleicht das verkehrte gelernt hat und Angst überkommt uns, dass wir versagen könnten.
    Dabei merken wir gar nicht, dass wir uns schon im Prüfungsraum befinden und vor uns – geschrieben auf einem Blatt Papier – keine Frage, sondern eine Anweisung seht:

    „LEBE und LIEBE Dein Leben“

    lg Ralf

    Gefällt mir

  • Toll Steven,
    immer wieder auf unsere schöpferischen Energien hinzuweisen und die Verantwortung, die wir damit haben. Im Herzen zu bleiben, macht es unmöglich ärgerlich zu bleiben oder ängstlich.

    spirituelle Verankerung, die uns mit dem DaSein und den Energien der NATUR aktiv verbindet

    Guten Halt gibt auch dem Baum, der stets zum Licht wächst, aber seine Kraft auch aus dem Reich der Dunkelheit bezieht, … seine tiefe VerWURZELung.
    „Ich fühle mich mit dem Leben tief verbunden“
    Herzlich🙂 Petra

    Gefällt mir

  • Pingback: Gib dem Affen keinen Zucker | Nama´Ba´Ronis

  • Pingback: Gib dem Affen keinen Zucker | CoReOn New Energy

  • Dat war schön … auch noch nach dem zweiten Durchlesen🙂

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s