Erweiterung der Meditation

geschrieben von Steven Black:

Dieser Beitrag wird eventuell, bzw. wohl hauptsächlich, nur für diejenigen interessant sein, die bei den 2 x wöchentlichen Meditations Abenden mitmachen.

Der Grund dafür ist, weil ich mich entschlossen habe, etwas “umzudenken”. Keine große Sache, aber wie ich meine Sinnvoll.  Wie ihr bereits wisst, wurde bewusst offengelassen, wie jeder seine Meditation durchführen will.

image<-Quelle:

Dadurch gedachte ich etwaigen Vorhaltungen auszuweichen, von wegen “autoritärer Stil” und so ..

Nachdem dies nun einige Zeit praktiziert wurde, beginne ich immer mehr “unglücklich” damit zu sein.

Keine Sorge, ich heule nicht .. Zwinkerndes Smiley

Nun, der Punkt ist, daß sich diese Vorgehensweise nicht mehr stimmig für mich anfühlt. Und ich möchte halt doch gerne, daß wir damit auch etwas Sinnvolles machen. Klar, schon richtig, daß mag rein subjektiv und nur auf meinem “Radar”, nicht mehr Zeitgemäß sein – aber wenn ihr so lieb sein würdet, meinen Vorschlag “anzuhören”/zu lesen, gerne würde ich dann eure Version der Dinge vernehmen.

image                                                                        Quelle: – >

So wunderbar es ist, den autonomen Gedanken der Freiheit am Leben zu sehen, so werden wir nicht umhin können festzustellen, daß dieses “energetische Durcheinander”, weil ja doch ein jeder irgendwas anders wählt, wenig “nachhaltige Effekte” zeitigen kann. Einer der letztmaligen Beiträge, welche ich nicht selbst schrieb, hat mich dazu inspiriert Änderungen vorzunehmen, die uns ALLEN zu Gute kommen könnten.

Dabei möchte ich auf den Ying/Yang Beitrag verweisen, mit dessen wichtigen Prinzip wir unsere Meditationen mit dem “Prädikat Effizienz” verbinden würden. Und isses nicht TOLL, uns Freund FLO konnte beim besten Willen nicht ahnen, daß ich an diesem Beitrag arbeite, aber intuitiv bestens verdrahtet, bastelte er eine Flash Anwendung für exakt diese Methode, wie ich jetzt eben, nach dem Essen entdeckte. That’s very Great!

DUALITÄT ist ein nun wirklich nicht wegzudenkendes PRINZIP innerhalb der Schöpfung des WERDENS und WIRKENS.

Das WERDEN – und WIRKEN: (Dies sind Beschreibungen der Wesenheit THOTH)

Reiner Geist ist die Ebene des Wirkens, und diese erzeugt immer eine Ebene des Werdens.

Die Energie des Wirkens = des Geistes = der Ursache = männlich

und

die Energie des Werdens = der Materie = der Wirkung = weiblich.

WIR ALLE sind reiner Geist, welche sich sich hier auf der Ebene der Materie, zu einer weiteren Aufführung des Theateraktes, genannt “das Leben” – eingefunden haben.

image                                         Quelle: –>

Die Quellexistenzebene selbst, kann als eine unglaublich hohe Frequenzschwingung verstanden werden, die möglicherweise jenseits unseres Begreifen liegt und wie “Stillstand” auf uns wirken mag.

Je niedriger jedoch diese Schwingung wird, desto dichter wird sie und somit bildet sich Materie. Jeder Gedanke von uns, jede Emotion – welcher geistiger Zustand auch immer, erzeugt unterschiedliche Frequenzen, und diese bestimmen dadurch den Grad der jeweiligen Schwingung. Wir – als die sogenannten Erfahrungsselbste der Quellexistenzebene, sind mit demselben reinen Geist ausgestattet und fähig dazu, bewusst Veränderungen zu bewirken. Leider bisher meist unbewusst und am Kern der Dinge vorbei gehend .. und oftmals mit unangenehmen Folgen.

image  Quelle:– >

Ich habe mir gedacht, wir könnten doch – also diejenigen, die meditieren und die Möglichkeit, die das Wollen und die Zeit dafür zu haben, eine gemeinsame feste Abfolge einbauen, die ja durchaus jeweils wöchentlich wechseln kann.

Dabei käme es nur darauf an, was wir jeweils POSITIV beeinflussen möchten – ob nun Syrien, das diktatorische Geschehen in den USA, deren NWO Zielsetzung immer noch vehement betrieben wird, oder was auch immer, ist ja nicht so als ob es hier “Mangel” gäbe – könnten wir per Austausch wöchentlich besprechen und festlegen.

DAS muss nicht viel Zeit beanspruchen, eine ruck-zuck Umfrage mit vielleicht einigen Ideen dazu, würde völlig dafür ausreichen.

Ich glaube fest daran, daß wir Kraft unseres Geistes in der Lage sind, Situationen und Begebenheit zu beeinflussen, willentlich und bewusst, anstatt unbewusst und dazu manipuliert – über diverse “Da-nach-richten Medien und Tv/Videoanstalten.

image                                                                                                               Quelle: –>

Um das gesagte besser zu verstehen, möchte ich rasch erläutern, wie ich mir das vorstelle …

Verwenden wir dazu ein Beispiel:

Weil es sich grade “anbietet”, bzw. aktuell ist, die Situation in Syrien – uns ist bekannt, daß Salafistische El Kaida Söldner, für die Engländer/Franzosen/Katar und USA, die Kastanien aus dem Feuer holen. Dabei gehen sie unvorstellbar brutal und hemmungslos vor, allesamt vermutlich Drogenabhängig.

 

Wenn wir nun unser “neues Spielzeug” von FLO betrachten, so sehen wir ein wunderbares, geradezu bestens geeignetes Werkzeug, um damit zu experimentieren. Aber auch wer nicht damit arbeiten mag, gleich-gültig, aus welchen Gründen auch immer – kann dennoch auch mitmachen. Ist ja nur ein Angebot, eine Idee ..

image

(Besonders das “Stopschildchen” hats mir angetan, wirklich witzig .. ) Zwinkerndes Smiley

Folgendes denke ich mir:

In der EINEN Hälfte des Symbols, stellen oder visualisieren wir die derzeitige, eher negativ zu beurteilende Situation/Lage – während wir in der anderen Ebene des Symbols, eine Situation kreieren, wie sie uns vorschwebt, daß sie WERDEN soll.

In der einen Hälfte etwa irgendein Bild des Elends, in der anderen eine Version des Friedens, dem Ende der Feindseligkeiten.

image <-Quelle:    image<-Quelle:

                                                                                                                                    

Ich weiß, dies ist NICHT die ursprüngliche Idee, wie vom Autor des Ying/Yang Beitrages beschrieben, denn diesem schwebte vor:

Was immer wir haben oder erreichen wollen, wir stellen es uns einfach in einer Hälfte des Yin-Yang Symbols vor. Im anderen Bereich des Yin-Yang Symbols visualisieren wir uns selbst.

DAS macht mir eher den Eindruck von “Wünsche ans Universum”, fühlt sich hierfür jedenfalls nicht stimmig an – ich denke, wir müssen uns selbst nicht großartig miteinbeziehen, in diesem Bild. Wir SIND doch schon involviert, Kraft des reinen Geistes, unserem Bewusstsein und unserem WOLLEN.

Das Werkzeug von Flo kann dabei hilfreich sein, speziell für jene, die sich schwer damit tun, diese Dinge innerhalb ihres Geistes, plastisch darzustellen. Selbst ich werde es verwenden, obwohl ich derlei Probleme nicht habe. Es sollten sich dann die beiden Situationen immer schneller drehen, irgendwann wird bei jedem der Moment kommen, wo dann der eigene Geist mühelos damit hantieren kann, und INNERHALB unseres Geistes, unseres Vorstellungsvermögens, lassen wir dann beide Elemente miteinander verschmelzen, ineinander fließen.

image<-Quelle:

Für die “Hardcore Enthusiasten” unter uns, gibts eine zusätzliche Herausforderung:

Meinem Verständnis nach symbolisiert das Ying/Yang Symbol die DUALITÄT, und die zwei Kreise, innerhalb der Schwarz/Weiß –Felder, oder wie in Flo seiner Version, Bunt und Weiß, stellen die POLARITÄT dar.

Wahrscheinlich dürften immer, bei allen Abläufen der Schöpfung, welche Ebenen sie auch einnehmen mögen, ALLE hermetischen Gesetze – wie sie uns von Thoth einst übermittelt wurden, am wirken sein.

 Also das Prinzip der Geistigkeit, der Entsprechung, der Schwingung, Ursache und Wirkung(Kausalität), des Geschlechts, der Polarität, Rhythmus – durch alle Ebenen hindurch werden sie zum Ausdruck gebracht und sind alle stets am wirken. Wer daran zweifeln möchte, sei an jenes bekannteste Gesetz der Entsprechung verwiesen –> “wie im großen, so im kleinen, wie oben, so unten, wie innen, so außen.”

Aber wir wollen es nicht unnötig verkomplizieren, es reicht zu sagen, daß wir uns innerhalb der DUALITÄT befinden, welche ja auch durch diese Gesetzmäßigkeiten erschaffen ist. Wenn wir also, innerhalb der dualen Felder des Symboles, eine weitere, die Polarität betreffende Vision erstellen – wie gesagt, für die “Hardcore Fans” Smiley mit herausgestreckter Zunge – könnte das als weiterer Verstärker dienen. Und wenn’s nur jeweils ein Plus Zeichen und ein Minus Zeichen ist, was man sich – entgegengesetzt zur jeweiligen Vision, in dem Feld, vorstellt – wobei jeder frei ist, eine andere Idee auszuprobieren. Ich will es wirklich, möglichst einfach halten – es kommt NICHT auf irgendwelche künstlerische Qualitäten an, je einfacher ist oftmals auch besser ..

image                                                                                    Quelle: – >

Ja genau, Apropos Freiheit – mir schwebt auch hier, kein “Diktat” vor, wie gesagt, NUR daß wir uns auf ein gemeinsames THEMA jeweils, in der Woche einigen. Die BILDER und Visualisierungen, soll jeder erstellen, wie ihr es nunmal für richtig erachtet und was sich gut für euch anfühlt.

Ich hoffe wirklich, daß klingt nicht wie eine Art “Wünsche ans Universum”, aber wieso sollten wir nicht, unseren Geist damit trainieren – wir möchten doch BEWUSSTE Schöpfer werden, oder? Vom “Himmel” soll noch keiner gefallen sein ..

Und wer weiß, vielleicht, vielleicht – gelingt es uns damit sogar, unangenehme und unschöne Situationen, positiv zu beeinflussen, oder gar zu wandeln. Wir werden es sowieso niemals wissen, aber dies sollte auch nicht der Zweck sein, nur das Ego ist es, daß sich hierbei nach Anerkennung sehnen würde … versuchen wir, uns in dieser Hinsicht zu bezähmen.

image<-Quelle:

Also, liebe Leser/innen und Freunde – WAS haltet ihr von dieser Idee? Was sind eure Gedanken hierzu. Und, welches Thema wollen wir diesen Sonntag wählen?

Los, immer nur her mit euren Stimmen .. 

wichtiger Nachtrag: 

FLO hat mich daran erinnert, daß, orientiert man sich an spiralförmigen Wirbelbewegungen der Natur, so wird man feststellen, daß alles AUFBAUENDE  rechtsdrehend ist und bei der AUFLÖSUNG nach linksherum wirbelt. Beispielsweise, das Wachstum und der Zerfall von Pflanzen, Blutkreisläufe und vieles andere sind ebenfalls so aufgebaut ..

Dabei fließt der Blutstrom vom Herzen weg, rechts herum durch die Arterien und zum Herzen hin, links herum durch die Venen.

Diese Beispiele, wie die natürliche Ordnung arbeitet, zeigen auf, daß wir neben der “er-schaffenden” Rechtsdrehenden Anwendung, des Ying/Yang Symbols, auch noch die “auflösende” Linksdrehende Anwendung beachten sollten – zum Beispiel bei diversen Transformationsarbeiten, wie Glaubenssätzen.

Als eine Art “Tüpfelchen auf dem I”, könnte man sogar damit experimentieren, BEIDE Versionen gleichzeitig anzuwenden. Zuerst aufbauend(rechts), dann auflösend(links) rotieren lassen – denn auch die Hermetik nach Thoth lehrt uns, daß z.Bsp. bei Emotionen, stets BEIDE Zustände anwesend sind, obwohl nur einer fühlbar ist.

Wie etwa, wenn man Angst hat, wird auch der Mut darin enthalten sein, bei Groll/Ärger wird auch Freude mitschwingen, sie sind nur scheinbar nicht da – dafür gibts hunderte von Beispielen. Denn nach diesen Gesetzen, in dem Falle der Polarität hat ALLES  Existierende, immer zwei gegensätzliche Seiten des Ausdrucks in sich verborgen, diese jeweiligen Extreme bilden trotzdem nur verschiedene Grade der gleichen Dinge. Aber wie das bisherige, ist auch dies nur ein weiterer Vorschlag, es soll jeder tun, wie er/sie am besten zurecht kommt.

Wer sich angesprochen fühlt und/oder auch nur für sich selbst, das YING/YANG Symbol als Flashanwendung probieren mag, kann sich BEIDE VERSIONEN in der “Selbsthilfe” Seite, den Download Link 1 (Rechtsdrehende Version) Downloadlink 2 (Linksdrehende Version mit Solfeggio Dauerschleife) jederzeit runterholen. Dieser Beitrag wird später dauerhaft und als eine weitere eigene Seite, Online sein.

________________________________________________________________

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wer einen meiner Artikel in diversen Medienpublikationen veröffentlichen will, bedarf der Genehmigung des Autors. Kontakt bitte über E-Mail:

The Information Space – Wissen und Informationen aus einer erweiterten Perspektive

93 Kommentare

  • morje morje Stefan🙂
    also wenn ich dich richtig verstehe dann “ verwirbeln “ wir quasi unsere Gedanken und Vorstellungen im Geiste des Y/Y Symbols das jene dann zu einer Einheit “ verschmelzen „.
    Is that right ??? – Dann wäre es sinnvoll je nach “ Gewicht und Tragweite “ ein Thema gemeinsam “ zu bearbeiten “😉

    bis später

    Gefällt mir

    • Uns Helmutos,
      Jetzt hätte ich dich – aber nur fast, übersehen😉
      Sowas geht ja GAR nicht ..

      Also wenn ich dich richtig verstehe dann ” verwirbeln ” wir quasi unsere Gedanken und Vorstellungen im Geiste des Y/Y Symbols das jene dann zu einer Einheit ” verschmelzen “.Is that right ??? – Dann wäre es sinnvoll je nach ” Gewicht und Tragweite ” ein Thema gemeinsam ” zu bearbeiten ”

      YEP, thats absolutley right! Ich hoffe, du bist auch mit von der Partie ..😉

      schönen Abend

      Gefällt mir

  • hallo zusammen,

    seitenempfehlung-schumann frequenzen-gruppenbewußtsein und individualität. wir schaffen es-es ist für uns vorgesehen-niederes in höheres zu wandeln wenn wir es bewußt wollen. was immer wir spüren ob es haß-eifrsucht-wut-ärger ist-es kann aus uns herausgeöst werden mit hilfe unserer helfer, und es kann umgewandelt werden in licht wenn wir darum bitten-fängt bei uns selbst an. wir können um alles bitten zb. auch das der haß und alles was unser leben bedroht aus allen menschen heräusgelöst wird und als energie für unsere erde umgewandelt wird. das ist mein vorschlag zur medi. wir sind nicht verdammt, vor hundert jahren hat man sich noch keinen kopf darüber gemacht, dass uns die technik umbringt und kontrolliert-aber jetzt und wir bewußten können es mit bewußtem geist umdrehen zum nutzen für uns alle. disziplin ? was bedeuten alle reichtümer im tausch gegen unser bewußtsein.. denkt daran was die niederen eigentlich überwachen wollen ist unser bewußtsein-sie wollen nicht die höchste schwingung, die die reine liebe ist , daran müssen wir arbeiten-wir schaffen das.. leben ist leben auf der hohen oder auf der niederen frequenz-die erde und viele helfen uns wenn wir wirklich frei sein wollen. es geht nicht darum, das system zu verändern-es geht darum-es wird es von alleine tun-weil sich der mensch der schwinung der erde anpaßt. siehe bitte die obige seitenempfehlung-immer höherschwingend denken, ist der anfang-keine horrorszenarien die menschheit betreffend im kopf und herz haben, wirklich nicht in erwägung ziehen- einsichtig seinalles denken und tun was der höheren schwinung dient-nicht jammern über die weltverhältnisse.
    fröhlich das niederschwingende in höherschwingendes verwandeln durch kraft des liebesbewußtseins-der schlüssel. lachen über die niederen energien, denn mit dieser einstellung werden sie weichen. schau was du willst und nimm dir das was dir gut tut sofern du zu volle licht kommen willst.

    lg cat

    Gefällt mir

    • Mahlzeit Cat,

      Fröhlich das niederschwingende in höherschwingendes verwandeln durch kraft des liebesbewußtseins-der schlüssel. lachen über die niederen energien, denn mit dieser einstellung werden sie weichen. schau was du willst und nimm dir das was dir gut tut sofern du zu volle licht kommen willst.

      Willst du damit sagen, daß du nicht mitmachen willst?

      UIII, sind das vieeeeele Worte dafür ..😛

      alles Gute

      Gefällt mir

  • Guten Morgen Stefan,

    deine Idee finde ich gut. Gebündelte Energie.

    LG Christa

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,
    obwohl ich nicht zu denjenigen gehöre, die regelmäßig an den Meditationen teilnehmen, begrüße ich doch deinen Vorschlag.
    Ich hatte manches Mal Probleme bei diesen Meditationen, von denen ich wusste, dass mehrere Menschen positive Gedanken visualisieren, ein Thema unter der Vielzahl der möglichen zu wählen. Gemeinsames Richten auf einen Fokus, wie du oben auch schreibst, verstärkt ja bekanntlich die Wirkung.
    Einen weiteren Vorteil sehe ich darin, dass jeder selbst entscheidet, wie er mit dem Inhalt umgeht und auf welche Art und Weise dieser umgesetzt wird. Damit können außerdem zu einem speziellen Thema sehr vielfältige, auch individuelle Aspekte eingebracht werden.
    Mal schauen, ob es so angenommen wird, immerhin muss vorher nochmal am PC nachgesehen werden, was gerade vorgeschlagen ist.

    Noch eine Frage zu deinen Thoth-Aussagen:
    „Reiner Geist ist die Ebene des Wirkens, und diese erzeugt immer eine Ebene des Werdens.
    Die Energie des Wirkens = des Geistes = der Ursache = männlich und
    die Energie des Werdens = der Materie = der Wirkung = weiblich.“
    Wo kann ich das nachlesen?
    Einen schönen Tag und
    LG

    Gefällt mir

    • Mahlzeit, Monika

      Damit können außerdem zu einem speziellen Thema sehr vielfältige, auch individuelle Aspekte eingebracht werden.
      Mal schauen, ob es so angenommen wird, immerhin muss vorher nochmal am PC nachgesehen werden, was gerade vorgeschlagen ist.

      Ja, so in etwa denk ich mir das, ich hoffe natürlich, daß sich einige dafür begeistern ..😉

      Wo kann ich das nachlesen?

      Praktisch in jedem Thoth Buch, er kommt immer wieder darauf zurück.
      Ich kann dir aber eine PDF zusenden, die speziell die hermetischen Gesetze betrifft,
      und wo dus auch nachlesen kannst. Ist schon unterwegs ..

      dir auch nen schönen Tag

      Gefällt mir

  • Hallo Flo,
    danke für deine Animation.🙂
    Mit diesem farbigen Yin-Yang Symbol kann ich mich identifizieren. Mit dem schwarz/weiß Symbol und der vorgeschlagenen Vorgehensweise war mir das nicht möglich.
    Herzliche Grüße

    Gefällt mir

  • Ja, das ist mal wieder eine lustige Synchronizität😉
    Worauf Christa mich noch brachte war die Richtungsänderung. Wenn man sich an spiralförmigen Wirbelbewegungen der Natur orientiert, sieht man, daß alles AUFBAUENDE sich rechts rum dreht und bei der AUFLÖSUNG links rum wirbelt. z.B. Pflanzenwachstum &Zerfall oder Blutkreisläufe: vom Herzen weg rechts rum durch die Aterien, zum Herzen hin links rum durch die Venen.
    Deshalb sollte man neben der „er-schaffenden“ Rechtsdreh-yinyan Anwendung auch noch die „auflösende“ Linksdreh-yinyan Anwendung beachten (z.B. für alte Glaubenssätze und sonstiger Ballast der transformiert werden soll)
    Hier der Link:
    http://www.floetry.de/media/YinYan_Solfeggio.exe

    Gefällt mir

    • Hallo, lieber FLO!

      Ja, das ist mal wieder eine lustige Synchronizität😉

      Wirklich erstaunlich, war gestern so baff als ich vom Essen kam!!
      Es sollte eben so sein ..😉

      Und danke, hab diese wichtige Ergänzung mit rechts/links Kreisläufen, am Ende des Beitrages hinzugefügt!

      lg,

      Gefällt mir

    • Hallo Flo, Stefan und @lle,

      im Prinzip finde ich dieses Yin-Yang Symbol mit den Farben prächtig. Die Welt – und eigentlich ALLES funktioniert nicht nur in Schwarz-Weiß.

      Was mich allerdings irritiert, ist jetzt dieses rechts-links Gedrehe.
      Soweit ich mich erinnern kann, soll man Wasser immer „links-herum“ drehen, um es zu energetisieren (bitte verbessert mich, falls ich falsch liege). Oder gelten hier andere Gesetze? Vielleicht im Sinne von „schlechter Energie AUFLÖSEN“?!

      Prinzipiell finde ich die Idee aus dem Artikel sehr gut. Bisher habe ich immer im Stillen vor mich hinmeditiert, was mir gerade in den Sinn kam. Oder einfach wenn ein Anflug von depressiver Stimmung oder Traurigkeit aufkam.

      Am besten fand ich für mich dieses Bild, das Jo Conrad einmal (so oder so ähnlich) in einem seiner Videos geraten hat. „Stellt Euch vor, Ihr verbindet Euch nach oben mit dem Universum – wie ein Energiestrahl, der von oben in euren Kopf einströmt – den Ihr durch Euren Körper leitet und in Mutter Erde weitergebt – lasst Eure Gedanken mit einfließen in diesen Strahl – und gebt es weiter – an Mutter Erde – und stellt Euch vor, wie diese Energie von Euch weggleitet – alles um Euch herum erfasst – immer weiter und weiter – bis es die ganze Erde umschließt und alle Menschen mit Euren Gedanken und Gefühlen beseelt.

      Ich denke, wenn viele auf einmal dies machen, dass da eine ganz schöne Energie zusammen kommen könnte (vorausgesetzt, es sind friedliche Gedanken voller Liebe und Gemeinsamkeit).

      Gefällt mir

      • Vor dem Denken sollte man nochmal recherchieren.
        Wasser sollte zum energetisieren „rechts-herum“ gedreht werden! Ich bin mir aber sicher, das schon einmal anders gelesen zu haben.

        Hoffentlich bleibt das jetzt (nicht nur mir) in Erinnerung.

        Grüße aus Süd-Deutschland

        Gefällt mir

      • Hallo nu-H,

        Ich denke, wenn viele auf einmal dies machen, dass da eine ganz schöne Energie zusammen kommen könnte
        (vorausgesetzt, es sind friedliche Gedanken voller Liebe und Gemeinsamkeit).

        Na, das wollen wir doch hoffen – darauf spekuliere ich ja ..😉

        Vor dem Denken sollte man nochmal recherchieren.
        Wasser sollte zum energetisieren “rechts-herum” gedreht werden! Ich bin mir aber sicher, das schon einmal anders gelesen zu haben.

        Vorm schreiben meintest du ..😛
        Nur nicht so streng mit dir sein, ich hab so ein Wasserverwirblungsteil von Devajal,
        da dreh ich aber auch rechts UND links .. abwechselnd.

        Man kann sich vor lauter „so muss mans machen“ auch blockieren.
        Einfach machen, wie man sich wohlfühlt – der Rest läuft meist von alleine ..😉

        lg,

        Gefällt mir

      • Hi Stefan und nu-H,

        Das verwirrt mich schon seit Anfang an…….und konnte selbst „HIER“ noch nie wirklich restlos geklärt werden…….

        „IHR bewwegt FALSCH“…..sind wohl die berümtesten Worte von Viktor Schauberger…..und wenn ich jetzt nicht schon selbst, völlich`“verzombiet“ in den Gestirnen des Hirns bin…..war es mir doch in noch so Erinnerung, dass wir mit der „rechtsdrehenden“ zerstörerischen (z.B. atomaren Verbrennungsenergie) arbeiten alsu „DRUCK“…..anstatt mit mir der der „Aufbauenden“….“linksdrehenden Energie….also „SOG“……wie nu-H es hier meiner meinung nach, genau richtig und korrekt beschreibt:

        Soweit ich mich erinnern kann, soll man Wasser immer “links-herum” drehen, um es zu energetisieren (bitte verbessert mich, falls ich falsch liege). Oder gelten hier andere Gesetze?

        Merkt Ihr was?????…….jetzt diskuttieren wir hier schon seit Jahren…..und sind uns noch nicht einmal über nur zwei läppige Möglichkeiten tatsächlich schon einig…..da gibts die Rechts -als auch die Linksfraktion……immernoch…..witzigig oder? …..oder eigentlich auch nicht!!!

        Vielleicht haue ich hier auch was, in völlig falsche Bahnen, aber als ich vor Jahren, all die alten Originalschriten von Schauberger gelesen habe, war ich mir sicher, selbst recht glücklich gewesen zu sein, warum ich als Linkshänder auf die Welt gekommen bin……auch wenn man mich später, zumindest was das Schreiben betrifft „Zwang-umprogrammiert hat………

        ……aber sein implosiver „Kupfer-Pflug zur Feldbearbeitung…..lief der nicht auch links herum…….wie dem auch sei…..werde nocjhmal selbst recherchieren……auf jeden Fall, bis mein eigener subjektiver Klärungsbedarf erreicht ist………

        Freund Stefan,

        ich hab so ein Wasserverwirblungsteil von Devajal, da dreh ich aber auch rechts UND links .. abwechselnd.

        Bist Du Dir da ganz sicher, dass das überhaupt möglich ist?????…….die Windungen sind doch vorgeschrieben…….egal wie Du`s nun Du`s bewegst……Levitation (Anti-Gravitation), sollte eigentlich immer linksgerichtet sein…..beobachte ich den Strudel aber, fällt es mir schwer die richtung zu deuten…..und sieht eher wie recht herum aus?………

        …….ich höre jetzt aber auch auf…..mein Schädel brummt schon wieder viel zuviel……nichtmal links oder rechts ist bisher klar……von den ganzen anderen Sachen, gamz zu schweigen?????

        Ich brauch `ne Pause…….ich glaube „zu viele Köche“ verderben nicht nur den Brei…..sondern auch mein „Puzzle“……wird Zeit, mal wieder verstärkt auf sich zu hören…….

        liebe Grüße Joe

        Gefällt mir

        • Na klar, Schätzchen😉

          Bist Du Dir da ganz sicher, dass das überhaupt möglich ist?????…….die Windungen sind doch vorgeschrieben…….egal wie Du`s nun Du`s bewegst……Levitation (Anti-Gravitation), sollte eigentlich immer linksgerichtet sein…..beobachte ich den Strudel aber, fällt es mir schwer die richtung zu deuten…..und sieht eher wie recht herum aus?

          Die „Windungen“, wie dus bezeichnest, machen NICHT den Wirbel, es ist ein Gewinde, welches nur dazu dient, damit das Teil auf den Flaschenhälsen
          passt, sitzt und Luft hat!😛
          Der Wirbel wird durch ein ganz einfaches Prinzip erzeugt, durch das Löchlein in der Mitte vom Teil.
          Und indem ich die Flasche entweder rechts herum, oder links herum „dreh-schütte“ kommt auch der Wirbel
          dementsprechend raus ..

          Man sieht es wirklich genau, welche Drehrichtung jeweils geschieht .. du hast doch selbst so ein Teil!
          Los, keine Müdikeit vortäuschen, hurtig eine Drehung gemacht – und du wirst meine Worte bestätigen können.😉

          Und auch Schauberger gab bei der Wasserverwirbelung KEINER Drehrichtung einen Vorzug! Never!
          Seine Implosionstechnik beruht auf Zentripetaler Bewegungskraft, ein sogenanntes „weibliches Prinzip“,
          im Gegensatz der Zentrifugalen Explosionskraft, dem „männlichen Prinzip“.

          schönen Sonntag Joe😉

          Gefällt mir

      • Hi Joe,
        prüf es lieber noch mal.
        Ich will im Sog der linken Bazille ja keinen Rechtsdruck machen, doch nur was man sich selbst beibringt hat irgendeinen Wert.
        LG, Flo

        Gefällt mir

      • Hallo Johannes,

        es stimmt, dass auch Schauberger gesagt hat, dass „linksdrehendes“ Wasser STIRBT.
        Ich denke, dass sich bei uns daher dieses „linksdrehend“ auch FALSCH im Gedächtnis festgesetzt hat. Allerdings nicht in der Variante wie es „richtig“ sein sollte, sondern auf der „falschen“ Seite!

        Nochmal zum Mitschreiben: Schauberger sagte, das „links-drehendes“ Wasser „stirbt“.

        Im Prinzip ein schönes Beispiel, wie man das Gedächtnis auch austricksen kann.

        Gefällt mir

      • Freund Flo & nu-H,

        Ich dank` Euch Beiden sehr, für Eure Betrachtungsweise…….bin gerade erwacht……und hatte meine schlimmste……Gott, wie soll ich sagen…..es stimmt hier vorn und hinten nicht mehr……es war kein „KEIN““ Alptraum…..

        …..viel eher ein „Wahrheits-Traum“…….ich bin benommem…..ich bin verwirrt, obwohl schon 30 min. wach…….ich bin irritiert…….und bin trotzdem in bestimmter Beziehung, so klar, wie nie zuvor………………..

        ……..ich muss darüber nachdenken……..denn solch klare Botschaft, hatte ich nie zuvor….und jetzt muss ich mich nochmal hinlegen………bin nämlich noch nicht in der Lage, das eben Erlebte………irgend geartet zu verarbeiten……

        ……Träume sind weitaus realer, als die s.g. „Realität“………

        …….ich muss Pause…..Ihr lieben Freunde…….bin voll durch den Wind…..verstehe aber innerlich irgendwie ganz genau was passiert gerade…..mir fehlen nur einfach die richtigen und passenden Worte dazu……wie dass zu erklären…….ich weiß nicht wie?………..

        Muss mich wieder hinlegen…..was auch immer hier derzeit los ist…….dass gab`s so noch nieeee……

        Joe

        Gefällt mir

      • Hallo Joe,
        ja, Träume können sehr beeindrucknd und real sein. Nun lass es doch erst mal setzen…. aber das machst du ja auch😉
        Ich habe gottseidank nur seht reale Alltagsträume,wo es um harmlose Dinge geht. Manchmal stelle ich erst später fest, da die Folgen aus meinen Traumerlebnissen nicht vorhanden sind, dass es „nur“ ein Traum war.
        😯
        Habe einen entspannten Tag…
        LG

        Gefällt mir

      • Noch etwas zu rechts -links drehend.
        Ich habe vor einigen Jahren mehrere Energiespiralen nach Anton Stangl gebaut. Wem es interessiert, in seinem Buch „Urschöpfungskraft und Freie Energie“, wird es beschrieben. Es wird davon ausgegangen, dass die Spirale im Uhrzeigersinn gewickelt, sich nach unten verjüngend hergestellt wird. Aber auch Spiralen, die entgegen dem Uhrzeigersinn laufen, sollen ein ähnliches Ergebnis bringen.
        LG

        Gefällt mir

      • Moin ihr Lieben,

        ganz klar: intuitiv … (erinnert euch selbst) rührt ihr beim Kochen im Uhrzeigersinn (ich jedenfalls) und Teig (kuchen z.B.) auch – also kommt somit Energie und Aufbau R.EI.N.

        Schönen Sonntag🙂 Petra

        Gefällt mir

  • Hallo Stefan, hallo allerseits,

    ich finde es gut sich gegenseitig zu stärken und Kräfte zu bündeln.
    In der Meditation habe ich das erfahren, wenn mehrere zusammen eine ähnliche Technik praktizieren.
    Dann schwingt man sich zusammen ein und es kann Kohärenz entstehen, so wie bei Licht (z.B. Laser).
    Bedingung für Kohärenz ist das gleiche Schwingen auch auf der gleichen Frequenz.
    Je nach Meditationstechnik kann dies auch durch sehr erfahrene Meditierende bzw. Lehrer erfolgen, die dann mit ihrer Kraft alle einfangen ihn ihre starke Frequenz. Das könnte vielleicht auch ein Punkt sein für Einweihungen und Traditionen, wodurch die Meditationspraxis eine weitere Stärkung und eine Ausrichtung erhält.
    Die Frage ist nun welche Ausrichtung wirklich gemeint ist.

    Ich meditiere mit einem Mantra und ergründe dabei mein Sein und erreiche dabei auch höhere Bewusstseinszustände. So habe ich Meditation gelernt und verstanden, mühelose Technik mit einem Mantra, die Gedanken frei lassen und in die Stille sinken bzw. zu höheren Bewusstsein emporstreben und dabei auch die ein oder andere Blockade lösen. Das (möglichst) entstehende Glücksgefühl trägt dann zum Ganzen bei.

    Nun habe ich neulich in einem Vortrag über verschiedene Meditationstechniken gelernt, dass sie im Gehirn unterschiedliche Frequenzen verstärken. Das können 6-8, 10-12 oder auch 30- 50 Hz sein.
    Ich liege mit meiner Technik wahrscheinlich bei 10 Hz.
    Konzentrationstechniken und Kontemplationen sollen eher bei 50 Hz liegen.

    Um nun Kohärenz zu erreichen wäre es schon einmal gut das gleiche Frequenzfenster zu nutzen.
    Jetzt ist noch die Frage wo die Kohärenz erzeugt werden soll, im Gehirn oder im Herzen.
    Denn das Heartmath Institute hat eine globale Kohärenz Initiative initiiert, um mit Emotionen und Herzübungen Kohärenz im Herzfeld zu erlangen und so einen Beitrag zum Erdmagnetfeld und seinen Auswirkungen zu leisten (wenn ich es richtig verstanden habe).
    Große Meditationsereignisse sind übrigens auch in den Aufzeichnungen des Global Conciousness Project, das Veränderungen im Rauschen von Zufallsgeneratoren aufzeichnet, zu erkennen.

    Stefan, ehrlich gesagt habe ich wohl noch nicht richtig verstanden, wie Du Dir das bei der Meditation vorstellst.
    Sollen wir (wer mag) die ganze Zeit auf das rotierende Flo’sche ying/yang Symbol „starren“ wie in die Augen der Schlange Ka im Dschungelbuch? Dabei dann noch ständig, je nach Symbol, die Bilder wechseln von Katastrophe auf Paradies? Ich stelle mir das extrem anstrengend vor und weiß nicht wo und wie da Kohärenz entstehen kann.

    Gut vorstellen kann ich mir vor meiner Meditation Hooponopono zu machen, im Herzen eine friedvolle Lösung fokussieren und dann in meine Mantra Meditation einsteigen….

    Liebe Grüße und schönen Abend
    Stefanie

    Gefällt mir

    • Hey, willkommen Stefanie,

      Stefan, ehrlich gesagt habe ich wohl noch nicht richtig verstanden, wie Du Dir das bei der Meditation vorstellst.
      Sollen wir (wer mag) die ganze Zeit auf das rotierende Flo’sche ying/yang Symbol „starren“ wie in die Augen der Schlange Ka im Dschungelbuch? Dabei dann noch ständig, je nach Symbol, die Bilder wechseln von Katastrophe auf Paradies? Ich stelle mir das extrem anstrengend vor und weiß nicht wo und wie da Kohärenz entstehen kann.

      Ach herrje .. die Anwendung KANN helfen, wenn man sich derartige Bewegungen rein visuell nicht
      eindrücklich genug vorstellen kann. Ich hab festgestellt, nachdem ich einige Experimente damit machte –
      und im Visualisieren, selbst bewegter Bilder, hab ich wenig Probleme – daß ich „meine Bilder“ noch leichter
      rein gedanklich ablaufen lassen konnte.

      Gut vorstellen kann ich mir vor meiner Meditation Hooponopono zu machen,
      im Herzen eine friedvolle Lösung fokussieren und dann in meine Mantra Meditation einsteigen….

      Liebe Stefanie, mach bitte genauso, wie DU dich gut fühlst – du musst doch nicht mitmachen,
      wenns nicht stimmig für dich ist ..

      Ich mach es so: Praktischerweise kann ich von meinem Bett aus direkt auf den Bildschirm sehen,
      also, bevor ich das rechtsdrehende Y/Y Symbol starte, habe ich mir die jeweiligen Bilder(die ich bearbeiten will), in einem
      „gewöhnlichen“ stehenden Y/Y Symbol, gedanklich eingefügt, dieses Bild halte ich, starte die Anwendung
      und „setze“ gedanklich mein Bild in dieses Symbol und lasse es laufen – es wird eh von alleine schneller..
      Der Sinn des Ganzen ist aber eigentlich, daß man es irgendwann NUR gedanklich ablaufen lässt, im Kopf –
      die Anwendung dient einstweilen als eine Art Krücke ..

      liebe Grüße,😉

      Gefällt mir

      • Ja, es ist tatsächlich eine Krücke und nur als visuelle Inspiration gedacht. Wenn ich meditiere habe ich keine Bildschirme, keine Verstärkermusik und überhaupt nichts Elektrisches an. QLB ist da die Ausnahme … das ist ja auch mehr so eine Übung.
        Selten ist mal ne Kerze oder die Räucherschale an.
        Je weniger Schnickschnack, desto mehr reines Bewusstsein.

        Mein Bruder war gerade 10 Tage in der Schweiz beim Vipassana und ist danach ins Schwimmbad gegangen um sich etwas entspannt im Wasser zu bewegen. Die lauten Geräusche der Badegäste haben seine sensibilisierten Sinne fast explodieren lassen. Sehr krass… und er hat mit Esoterik gar nix am Hut.

        Gefällt mir

    • Hallo Stefanie,

      leider weiß ich nicht, wie ich diese schönen Zitat-Dinger einfügen kann. Aber ich hoffe, Du verstehst trotzdem, was ich meine.

      Du schreibst:
      „Nun habe ich neulich in einem Vortrag über verschiedene Meditationstechniken gelernt, dass sie im Gehirn unterschiedliche Frequenzen verstärken. Das können 6-8, 10-12 oder auch 30- 50 Hz sein.
      Ich liege mit meiner Technik wahrscheinlich bei 10 Hz.
      Konzentrationstechniken und Kontemplationen sollen eher bei 50 Hz liegen.“

      Woher weißt Du, dass Du „wahrscheinlich“ nur bei 10 Hz liegst?
      Habt Ihr/hast Du da gewisse Messungen durchgeführt? Wenn ja, wie?

      Ich habe festgestellt, dass bei mir die „Binaural Beats“ (Stereo-Töne) über Kopfhörer wesentlich geholfen haben, die Meditation zu unterstützen. Vor allem im THETA-Bereich (Entspannung/Schlaf/Tiefschlaf). Es gibt aber auch Frequenzen, die nicht ganz so „reinhauen“.
      Leider hat das Stefan in einem seiner Artikel ja schon vehement abgelehnt. Wenn ich ihn finde, setze ich gerne einen Link dorthin.

      Bitte bedenke auch, dass sich die Erd-Schwingungs-Frequenz (Schumann) seit einigen Jahren etwas erhöht hat. Dies bedeutet, dass unser Gehirn auch neu justiert wird (ein Großteil davon geschieht automatisch – der andere Rest sollte von uns angepasst werden, wie ja schon einige „Sensible“ gemerkt haben).

      Es wäre aber schon interessant zu wissen, wie Du darauf kommst, dass Du bei Deiner Meditation auf nur 10 Hz kommst.

      Liebe Grüße
      nu-H

      Gefällt mir

      • Hallo nu-H,

        Leider hat das Stefan in einem seiner Artikel ja schon vehement abgelehnt.

        Öhm, wie meinen? Ich weiß grad nicht, was du meinst ..
        Ich lehne sehr wenig „vehement“ ab, wenn dann muss es einen verdammt guten Grund geben ..
        Oder, ich wusste es da nicht besser ..😛

        Aber das muss bis Morgen warten😉

        Gefällt mir

      • Hallo Stefan,

        bevor hier falsche Meinungen aufkommen. Ich meinte z.B. NICHT folgende Texte:
        https://stevenblack.wordpress.com/2011/04/27/thetahealing-eine-neue-alte-heilmethode/
        https://stevenblack.wordpress.com/2011/04/27/thetahealing-eine-neue-alte-heilmethode-2/

        Zwar hab ich mal kurz gesucht, aber noch nicht gefunden. Zumindest kann ich mich daran erinnern, dass Du einen solchen Text verfasst hattest, weil der mir damals ein wenig sauer aufgestoßen ist. Da hast u.a. gemeint, dass Du Dein Gehirn nicht über Kopfhörer mit irgendwelchen Frequenzen durcheinander bringen willst. Da ging es um Binaural Beats.

        Soll ja kein Vorwurf sein. Jeder hat seine eigenen Vorlieben, wie auch Abneigungen gegen gewisse Methoden. Was dem einen hilft, braucht auf den anderen noch lange nicht zutreffen. Deswegen sollte auch jeder für sich austesten.

        Viele Grüße
        nu-H

        Gefällt mir

        • Hey, nu-H😉

          Da hast u.a. gemeint, dass Du Dein Gehirn nicht über Kopfhörer mit irgendwelchen Frequenzen durcheinander bringen willst.
          Da ging es um Binaural Beats.

          Ja, kann sein, irgendwas bimmelt da leise, ganz leise ..😳
          Aber, meine Güte, was ich in all den letzten Jahren und Beiträgen so alles geschrieben habe,
          Tatsache ist, ich habe dazu gelernt und müsste einiges neu schreiben, oder gar löschen.
          Aber ich denke, durch Fehler lernen wir – Trial and Error, und ich schäme mich überhaupt nicht deswegen.
          Krass, oder?😛

          Eine Freundin war so nett und hat mir mal solche Binaural Frequenzen zugeschickt,
          Jesus, ist doch gar nicht so übel ..

          Merke: Auch Schreiberlinge sind nur Menschen und irren, Gott sei dank!😉

          lg,

          Gefällt mir

      • Hey, nu-H

        DAS kannst du vielleicht brauchen – speichere dir es ab:😉

        lg,

        Gefällt mir

      • Moin Stefan,

        wie gesagt: sollte ja kein Vorwurf sein🙂
        Ich kann nur meistens meine Klappe nicht halten, wenn mir etwas seltsam oder widersprüchlich vorkommt.
        Betrachte es einfach als Lob, dass selbst Deine Texte, die Du vor langer Zeit geschrieben hast, so hängenbleiben.
        Wir alle sind in einer Phase des Lernens, Ausprobierens und Verwerfens.. Da sollte sich keiner für irgendwas schämen müssen.

        Viele Grüße in den Sonntag an alle…

        Gefällt mir

        • Morgen, nu-H

          Ich kann nur meistens meine Klappe nicht halten, wenn mir etwas seltsam oder widersprüchlich vorkommt.

          Das ist schon RICHTIG so! Alles raus, was keine Miete bezahlt ..😛

          auch nen schönen

          Gefällt mir

  • Guten Morgen Liebe Menschen🙂

    Wenn es um die wirksame Gruppen Meditation geht dann sollten wir zuerst unsere Individualitäten Synchronisieren in dem sich die Liebe als eine wirksame Synchronizität
    ausbreiten kann, die Liebe verbindet und Synchronisiert alle Individuen.🙂

    lg,

    Gefällt mir

  • hi!

    wegen links oder rechtsdrehung – es ist total egal, man stelle sich vor was von mir aus eine rechtsdrehung ist – für meine gegenüber auch eine rechtsdrehung – ein beurteilung ob links oder rechts ist wieder superduales denken

    das cho-ko-rei symbol im reiki – macht mann ja auch mit der rechten hand im urzeigersinn und mit der linken hand gegen den urzeigersinn.

    wie beim wasser durch die spiralverwirbelung – wird die information vom träger entfernt – weil durch die spiralisierung der ursprüngliche informationszustand wieder hergestellt wird.

    – weil fraktale entwicklung aus dem ursprung – bei unendlicher wiederholung der ursprung wieder hergestellt wird (erinnert an QUH teil 1)

    für eure mediationsvorhaben würde es wahrscheinlich reichen das gewünschte loszulassende oder aufzulösende bild zu visualisieren und mittels einer spirale aufzulösen,

    das yin und yang symbol hilft vielleicht eher zu akzeptieren was sache ist – also beide seiten – weniger hülfe es einen zustand zu manipulieren

    liebe gruesse – ist es nicht herrlich endlich frühling und sommer – much love
    chris

    Gefällt mir

    • Hi Chris,

      „das cho-ko-rei symbol im reiki – macht mann ja auch mit der rechten hand im urzeigersinn und mit der linken hand gegen den urzeigersinn.“ 😐

      Klingt nach einer ganz neuen Variante😉
      Ich benutze schon eine Zeit keine Symbole mehr, aber wenn ich mich recht entsinne, macht man nach Usui das CKR-Symbol gegen die Uhr, also links herum. Unabhängig ob links oder rechts gezeichnet. Nur laut Diane Stein heißt es, daß man es rechtsherum anwenden soll, um Energie zu geben.
      Wie es doch heißt, hat die Reiki-Energie ein eigenes Bewußtsein und entscheidet selbst, ob Energie fließt und in welche Richtung – die Reiki-Führer bringen es auf den rechten Weg.
      Bei der Benutzung von Symbolen kommt es doch vordergründig auf die Intention an und diese habe ich doch auch ohne Symbol?

      Also auf die Intention – den Fokus kommt es an🙂

      LG

      Gefällt mir

      • Hi Bernd!

        bei der Intitiation zu reiki Zwei meinte madame, sie könne beide symbolrichtungen hinein machen… und hab sie auch in büchern, schon in zwei richtungen gesehen…

        natürlich hast du recht was die verwendung von symbolen angelangt… wie ich dann aber schauberger und chokorei gedanklich verband bzw. fraktaler aufbau und einmal länger eine sonnenblume betrachtet hab – war für mich klar, dass egal wie auch immer die spirale heilung bzw. rückfühurng in urzustand bedeutet – goldener schnitt blabla

        jedenfalls spirale kann man symbolisch verwenden weil urprinzp und kein manipulierendes symbol….

        wenn ich also welche intention auch immer eine spirale zwischen meiner resonanz mit dem „was auch immer als ausdruck meiner Getrennteheit vom dao“ zeichne, findet sich für beide oder mehrere (richtungen) die heilung was es halt braucht

        so empfinde ich eine spirale als vollständigen ausdruck des respekts – sei es wie es sei🙂
        lg chris

        Gefällt mir

    • Egal ist die Drehrichtung keinesfalls, das wusste schon der gute alte Hahnemann beim verrühren und verreiben von homöpathischen Mitteln oder auch bei den Schüsslersalzen, landwirtschaftlichen Demeter Präparaten und so weiter….
      Schauberger hatte auch ein tieferes Verständnis vom Sterben als das heutige stark negativ Gemünzte wenn er sagt, daß linksgedrehtes Wasser stirbt.

      Habt ihr euch nie gefragt warum alle heutigen NWO – Haushaltgerätemarkenhersteller linksdrehend sind?

      Beim Pürrierstab z.B. mit den linksrotierenden Messern wird die Speise „entladen“ und somit eine Art Vorverdauung angeregt. Mein Onkel hatte bei seinem Pürrierstab die Klingen gedreht und den Motor umgepolt und konnte feststellen, daß die Speisen durch die rechtsdrehenden energetisierenden Klingen/Schneebesen länger haltbar sind.

      Gefällt mir

      • Hallo Flo,
        das ist ja wiedermal….😦 und sooo passend zur heutigen NWO!
        Ich rühre ebenfalls, wie es Terramesa weiter oben schon schreibt, meine Speisen rein intuitiv im Uhrzeigersinn.
        Zu bedenken wäre vielleicht noch, dass Wasser, wenn es in den Abfluss (z.B. Badewanne) fließt, auf der Nordhalbkugel in die eine Richtung auf der Südhalbkugel in die andere Richtung dreht. Habe gerade nicht parat, welche es ist. Ob das auch einen Elnfluss hat, also ich meine auf welcher Seite der Erde man wohnt? Gut, für uns ist es sicher egal….😉
        Wie war das gleich, schlafen auf Wasseradern ist ja generell nicht gut. Ganz schlecht ist, wenn die Wasseradern auch noch Verwirblungen haben… allerdings, da gab es auch eine positive, aufbauende und eine negative, krankmachende Richtung (Verwirblung).
        Aber das mit dem Schneebesen ist wirklich interessant!
        LG

        Gefällt mir

      • Das ist ja spannend mit der Drehrichtung des hyperbolschen Badewannenabgang😉 Das kann ich mir schwer vorstellen.
        Liegt das am Erdmagnetfeld oder an dem Sonnenlauf?
        Fliesst dann beim Äquator das Wasser wirbellos den Abfluss runter?
        Die Fragen führten mich zur Corioliskraft http://de.wikipedia.org/wiki/Corioliskraft bedingt durch die Erdrotation.
        Deshalb sind wir vielleicht erst mal so platt oder krank wenn wir nach Australien fliegen. Der Körper muss sich dann ja komplett neu justieren. Aber richtig einleuchten will mir diese These auch nicht. An welcher Stelle ändert sich die Drehrichtung? Ist dort Leben möglich?
        Sehr interessant ist auch bei den Wasseradern, daß die Wasserader manchmal an der selben Stelle ein Stockwerk höher nicht mehr da ist.
        Das Thema ist sehr komplex und schafft immer mehr Fragen😦
        Ich glaube wenn wir das Wasser verstehen, verstehen wir die Welt.
        LG, Flo

        Gefällt mir

      • Hallo Flo,
        ich habe mich noch mal ein wenig kundig gemacht, ja es ist die Corioliskraft.
        Der Umstand, das Wasser bei uns im Uhrzeigersinn, auf der Südhalbkugel aber entgegen dem Uhrzeigersinn abfließt, war mir aus dem 10-klassigen Schulunterricht noch hängen geblieben. (sofern der Abfluss korrekt eingebaut ist😉 ) Ein Abiturient aus der damaligen Zeit, mit dem ich mich vorhin unterhielt, wusste dann, dass man es Corioliskraft nennt. Und stimmt, ich habe mich damals auch gefragt, was macht das Wasser am Äquator? Aber der Äquator war ja in meiner Schulzeit in unerreichbarer Ferne….
        Ja, finde ich auch, Wasser ist unheimlich interessant und es lässt sich gut damit experimentieren.
        LG

        Gefällt mir

      • Hallo Monika, hoy Flo

        So etwas über die Abflußrichtung habe ich von früher auch noch in Erinnerung. Vor ein paar Jahren habe ich im Fernsehen🙂 gesehen, daß dies nicht stimmt. Wie auch in dem Link beschrieben, hat die Corioliskraft keinen Einfluß auf die Abflußdrehrichtung.

        „Einfluss der Corioliskraft auf den Wasserabfluss in einem Becken

        Eine oft anzutreffende Meinung bezüglich der Corioliskraft bezieht sich auf das Drehverhalten eines Wasserstrudels, zum Beispiel in einer Badewanne. Wird der Abfluss geöffnet, soll sich der entstehende Strudel auf der Nordhalbkugel gegen, auf der Südhalbkugel mit dem Uhrzeigersinn bewegen – ähnlich wie die Tiefdruckgebiete der Atmosphäre. Tatsächlich spielt die Corioliskraft in solch kleinen Dimensionen keine praktische Rolle. Im Vergleich mit anderen Einflüssen, beispielsweise bereits existenten Strömungen, ist der Einfluss der Corioliskraft vernachlässigbar.“

        Das Problem bei Fernreisen ist wohl mehr von der Zeitverschiebung zur inneren (Organ)Uhr und der Klimaänderung beeinflußt.

        LG

        Gefällt mir

        • Ahoi Bernd,

          Na, heute schon was gepresst? Nächstesmal werd ich
          mir ein besseres Gerät zulegen, aber man kanns schon verwenden –
          wenn man etwas kreativ-erfinderisch ist. Brauchst du auch so
          enorm viel Grünzeugs, dmait einigermaßen was zum trinken rauskommt?

          lg,

          Gefällt mir

      • Hallo Bernd,
        es stimmt nicht? Ach!
        Habe aber auch noch nicht auf der Südhalbkugel nachgesehen🙂
        Schönen Tag dir…
        LG

        Gefällt mir

        • Hallo Monika,

          Na, also ich weiß nicht, wo Bernd das her hat, aber
          fürs Wasser muss die „hyperbolische Angelegenheit“ ziemlich wichtig sein!
          Ob nun Coreolis hin oder her .. die Meinungen sind ja frei, aber Schauberger
          hat was zu sagen .. im Gegensatz zu anderen auch mehr Gewicht.

          Ich hoffe, du hast einen schönen Tag

          lg,
          ___________________________________________________________________________
          Wytor Schauberger-Trichter

          Wytor AG – Jürg und Brigitta Richli

          Versuche mit großen Hyperbolischen Schauberger-Trichtern, die nach der so genannten Harmonischen Reihe beziehungsweise nach dem „Ton-Gesetz“ Walter Schaubergers aufgebaut sind, haben gerade bei der Behandlung von Wasser erstaunliche Erfolge gebracht.

          So weisen Testergebnisse darauf hin, dass in einem Wasser, welches in einem Schauberger-Trichter eingewirbelt wird, störende Fremdinformationen wieder gelöscht werden dürften, hingegen scheinen ursprüngliche positive Qualitätsmerkmale wieder in den Vordergrund zu treten.

          Nunmehr ist es gelungen, für den persönlichen Gebrauch derartige Hyperbolische Schauberger-Trichter in handlicher Größe zu fertigen.

          Damit ist es auch im privaten Bereich möglich, Wasser nach dem Schauberger-Prinzip einzuwirbeln und dabei die einzigartige charakteristische gewendelte Form des Wasser- beziehungsweise des zentralen Luftzopfes zu beobachten.

          Und: man schmeckt und spürt den Unterschied zu nicht eingewirbeltem Wasser sofort.

          Details siehe: http://www.hyperbel.ch

          Gefällt mir

      • Ahoi Steven,

        ja wo hab ich das her, aus dem Link von Flo
        http://de.wikipedia.org/wiki/Corioliskraft
        Und im Fernsehen war es eine von den netten „Wissenssendungen“. Frag mich bitte nicht welche, ist ja doch schon über 10 Jahre, daß ich kein Fernsehen habe.

        Bei dem Schauberger-Trichter wird das Wasser seitlich von rechts nach links eingefüllt und macht somit eine Drehung mit der Uhr. Kann ich dies nicht auch mit einem Löffel per Hand machen?
        Allerdings bin ich nicht recht überzeugt .. werde es aber mal bei Gelegenheit in angriff nehmen und ein paar Tests machen. Ich stelle mein Trinkwasser dann und wann in die Sonne. Leider sind mir beim letzten mal 7 Flaschen aus einem Kasten zersprungen.😦

        Ja, viel gibt es wohl nicht beim Graspressen. Schau mal, 2cl sind ca. 20gr, so brauchst bestimmt 30gr oder mehr Gras. Lege mal Gras auf die Waage, ist nicht schwer, oder?
        Ich bin noch nicht so im Thema, daß ich Auskunft geben kann ..

        Welche Maschine hast du denn gekauft? Die aus Kunststoff?
        Der Kumpel im Video hat die gleiche wie ich, kannst ja schaun, was er für eine Ausbeute hat. Hängt wohl auch vom Gras ab. Der Typ hat (auch) leichte Probleme mit dem Auffanggefäß. Bleibt aber alles sauber.😉
        -http://www.youtube.com/watch?v=4QFa1NIUYII&feature=share&list=UU3x8vjVJ-sJYTMdxvii8cag

        LG

        Gefällt mir

      • „Damit ist es auch im privaten Bereich möglich, Wasser nach dem Schauberger-Prinzip einzuwirbeln und dabei die einzigartige charakteristische gewendelte Form des Wasser- beziehungsweise des zentralen Luftzopfes zu beobachten.“

        Hmm….. ist das nicht das Devajal-Prinzip? Ich mein, dann ist der Devajal ein Schauberger-Trichter?😯
        LG

        Gefällt mir

        • Hallo Monika,

          Hmm….. ist das nicht das Devajal-Prinzip? Ich mein, dann ist der Devajal ein Schauberger-Trichter?

          Nicht doch, nicht doch .. DAS wärt dann etwas zuviel des Guten.

          Der Wirbel, der durch den Devajal erzeugt wird, entsteht durch ein ganz einfaches Prinzip, durch das Löchlein in der Mitte vom Devajahl.
          Und indem wir die Flaschen jenachdem, rechts herum oder links herum bewegen, kommt auch der Wirbel mit der jeweiligen Richtung daher.
          Der Schauberger Trichter hat ja eine Hyberbolische Form, die im Querschnitt sogar wie ein Ei aussieht ..
          hier die theoretischen Details dazu, einer Studie.

          lg,

          Gefällt mir

      • Ein Freund in Australien hat mir grad bestätigt, daß das Wasser dort auch rechts abfliesst … wieder mal so ein Quatsch aufgelöst, den uns die Lehrer früher eingetrichtert haben … viva la globale Vernetzung🙂

        Gefällt mir

      • Na ja, da machen sich viele Gedanken… auf die Frage ob man von oben oder unten auf den Wirbel schaut würde ich im Falle des hyperbolschen Kegels sagen: Das dicke Ende oben, das schmale ist unten.

        Bei diesem Wirbelphänomen wird das Wasser zentrifugal (auflösend, „sterbend“) links herum nach aussen gedreht und zentripedal (aufbauend, energetisierend, siehe Wasserfadenexperiment) rechts rum in der Mitte nach innen gesogen wird.

        Mit dem Satz: „Wozu ist es wohl gut, dass sich das Leben für linksdrehende Lebensbausteine entschieden hat?“ geht der Autor deines Links von der Annahme aus, daß Pasteur mit seinen Entdeckungen Recht hat… und wir wissen ja, was für ein Eugenik-Scharlatan er war (Béchamp hatte Recht)

        Gefällt mir

        • Aloha Flo,

          geht der Autor deines Links von der Annahme aus, daß Pasteur mit seinen Entdeckungen Recht hat…
          und wir wissen ja, was für ein Eugenik-Scharlatan er war (Béchamp hatte Recht)

          Schon, klar, das ist auch gar keine Frage, es gab mir dennoch etwas zu denken auf. Worauf du anspielst
          betrifft ja eher nur die dämliche Theorie von den Keimen, aber ob er sich auch bei Linksdrehenden Aminosäuren irrte?
          Das sollte doch leicht nachzuprüfen sein .. mal gucken, kurz mal das vernetzte Dorf konsultieren –😛
          siehe da, guck, was ich entdeckt habe:

          Chiralität [bearbeiten]

          Mit Ausnahme von Glycin sind alle Aminosäuren chiral aufgebaut. Je nach Anordnung ihrer Molekülgruppen um das asymmetrische Kohlenstoffatom kommen sie in zwei Formen vor, und zwar als

          L-Aminosäuren („linksdrehende“ Aminosäuren) oder als
          D-Aminosäuren („rechtsdrehende“ Aminosäuren)

          Diese beiden Formen werden auch als Enantiomere bezeichnet. Sie verhalten sich chemisch identisch, unterscheiden sich jedoch in ihren optischen Eigenschaften. L-Aminosäuren drehen linear polarisertes Licht nach links (lat. laevus – links), D-Aminosäuren nach rechts (lat. dexter – rechts).

          In biologischen Organismen werden ausschließlich L-Aminosäuren zur Proteinsynthese verwendet. Das ist darauf zurückzuführen, dass die an der Synthese beteiligten Enzyme nur diese Form verarbeiten können.

          Es gibt also solche und solche .. aber was mich mehr beschäftigt ist, daß unser drehen beim devajahl, keinen einfluss auf die eigentliche Drehung hat!
          Womit ja mehr der Drehimpuls des wassers, sein Spin verstanden würde, den kann unser drehen echt nicht beeinflussen .. oder verändern. Wir dynamisieren es „nur“ ..
          Quelle: http://flexikon.doccheck.com/de/Aminos%C3%A4ure

          lg,

          Gefällt mir

      • Hallo Flo,
        da bin ich jetzt aber richtig froh, dass ich das mal angesprochen habe.😉
        Und vielen Dank für deine Recherche und deine australischen Beziehungen.
        Einen schönen Abend

        Gefällt mir

      • Danke all` ihr Lieben,

        bin gerade doch sehr froh, dass ihr Euch des Thema`s jetzt auch noch einmal so intensiv angenommen habt…..auch wenn noch kein endgültiges Fazit feststeht…….

        „Inzwischen wissen wir, dass es nicht nur auf unserem Planeten, sondern offenbar in unserem gesamten Universum überwiegend linksdrehende Aminosäuren gibt…….Sie haben sich durchgesetzt.

        …..Wozu ist es wohl gut, dass sich das Leben für linksdrehende Lebensbausteine entschieden hat?

        Da ich subatomare Teilchen, Quanten und Strings weder beobachten, noch befragen kann, warte ich gern, bis ein „allwissender Physiker“ diese pragmatische Meinung des „gesunden Menschenverstands“ belegen bzw. widerlegen kann oder uns allen die „perfekte“ Antwort liefert.

        Übrigens: in allen gezeigten Lehrfilmen (s. Die Wassermeister und Die Wasserheiler ) wird das Wasser in Drallrohren jeweils links herum gedreht – also im Gegenuhrzeigersinn………Aus welchen Gründen?

        Wenn jemand auf der Suche nach der „gesunden, förderlichen Drehrichtung“ fündig geworden ist, bin ich sehr gespannt auf das Ergebnis dieser Forschung.

        Leser zitieren: “…in seiner positiven rechtsdrehenden Struktur…“
        • Was ist hier gemeint mit rechtsdrehend?
        • Wer sagt, dass rechtsdrehend positiv sei, (und linksdrehend negativ?) ?
        • Und aus welchen Gründen?
        • Und belegt mit welchen Beweisen?

        (Und der Mann, sricht mir voll aus meinen Gedanken:)

        Ich bin sehr neugierig und wissbegierig auf überzeugende Antworten
        und danke allen für kompetente, beweisbare Antworten.

        (Ich warte schon seit mehreren Jahren darauf.),

        Ein völlig naturbelassener, mäanderförmiger Fluss, ändert ständig seine Drehrichtung bzw. beeinhaltet überschneident beides……..also morgens vielleicht rechtherum drehen, um Energie für den Tag zu haben……und abends vor dem zu bett gehen dann links-herum, um in Ruhe schlafen zu können?????

        Wie ich es selbst seit Jahren so empfinde……kein wirkliches Wissen vothanden……..nur Vermutungen……..

        …..passt auch zu meinem Traum letztens…….dass ganze Universum hat sich mir gezeigt und offenbart…..aber leider nur auf der reinen Gefühlsebene…….ich konnte genau fühlen, wie ALLES in sich greift…..wie alles funktioniert……

        ……aber es verstandesmäßig einstufen bzw. begrifflich erfassen…..keine Chance Leute, dafür gibt es nicht einmal Worte…..perfekte Verweirrung, die nicht ansatzweise erklärbar wäre….wahrscheinlich eine eindeutige Botschaft an mich…..“Höre auf zu suchen jetzt…..Dein Wissen ist jetzt mehr als ausreichend……mehr wird sich Dir in dieser deiner Form NIEMALS erschleißen können…..und wenn Du noch so sehr suchst danach…..Dein Verstand gibt diese Möglichkeit einfach nicht her…..

        …..Bleibe im Glauben, der Hoffnung und der Geduld…..es wird sich alles weitere ergeben……aber noch nicht JETZT…..soweit diese Botschaft daraus……Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie sehr irritierend und verwirrend das Ganze für einen ist…….

        „Ich weiß, dass ich so gut, wie nichts weiß“……wieviel kluge Köpfe, haben dass aber schon weit vor mir erkannt…….na ja…..muss wohl jeder selbst, auch erst eine eigene Erfahtung damit machen………

        ……dem Überbringer der Botschaft, trotzdem meinen allerliebsten Dank…..lieber drei Tage total verwirrt……als wieder weitere Jahre lang, auf der Suche nach Etwas zu sein, was gar nicht gefunden werden kann…..jetzt zumindest noch nicht……..

        Habt vielen lieben Dank, auch für Eure tiefer gehenden Gedanken dazu…..bestätigt mir, dass vieles davon korrekt ist…….

        liebe grüße Joe

        Gefällt mir

        • Hallo Joe-hännes,

          .wahrscheinlich eine eindeutige Botschaft an mich…..”Höre auf zu suchen jetzt…..Dein Wissen ist jetzt mehr als ausreichend……mehr wird sich Dir in dieser deiner Form NIEMALS erschleißen können…..und wenn Du noch so sehr suchst danach…..Dein Verstand gibt diese Möglichkeit einfach nicht her…..

          …..Bleibe im Glauben, der Hoffnung und der Geduld…..es wird sich alles weitere ergeben……aber noch nicht JETZT…..soweit diese Botschaft daraus……Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie sehr irritierend und verwirrend das Ganze für einen ist……

          Klar, kann man das verstehen – aber mal ernsthaft durchdacht: Aufhören zu suchen – supie, und WAS dann? Hoffnung, Glauben?
          Also meine persönliche Ansicht hierrüber ist etwas anders, ich sehe das Leben selbst, daß in der Materie, aber auch anders möglich ist
          als eine permanente SUCHE – der Zweck ist gar nicht das finden, sondern tatsächlich das suchen.
          Suchen ist der innere Antrieb, der Motor, der uns treibt, das Wissen daraus, welches wir bekommen, ist – sozusagen, der Schmierstoff ..
          Es ist selbstverständlich jedem seine persönliche Entscheidung, ob er aufhört zu suchen – für eine Weile mag das auch angehen,
          aber für wie lange – bis man sich langweilt?

          gute Nacht😉

          Gefällt mir

      • Ich bleibe bei LINKS-drehend – wie es nicht nur mein (bescheidenes) Gedächtnis, sondern auch meine Intuition gesagt haben.

        Ohne groß recherchiert zu haben, bin ich heute „zufällig“ über dieses Buch gestolpert:

        Der Linksdrall in der Natur. Eine Entdeckung und ihr Schicksal. ( sachbuch).
        http://www.amazon.de/Linksdrall-Natur-Entdeckung-Schicksal-sachbuch/dp/3423303743

        Haltet mich für einen Angeber. Haltet mich für einen (dank meinem unglücklichen Nickname) für einen New-Age’ler. Keins davon trifft zu. Ich bin eher der menschenscheue, schüchterne Typ.
        (der Name kommt von „Neuer-H“, wobei das H aus meinem Vornamen abgeleitet ist).

        Egal… danach war ich doch neugierig und habe recherchiert. Ergebnis:
        http://www.fragenohneantwort.de/fragen/265/linksdrall/

        Falls ihr interssiert seid, gebt doch mal in Google die folgenden Suchworte ein:
        – linksdrall
        – rechtsdrall

        Meinem Empfinden nach, werden bei „linksdrall“ wesentlich positivere Ergebnisse angezeigt.
        Ob das etwas zu sagen hat, weiß ich nicht. Es war nur einer Art „Privat-Studie“.

        LG „neuer H….“

        Gefällt mir

        • Hallo nu-H,

          Haltet mich für einen Angeber. Haltet mich für einen (dank meinem unglücklichen Nickname) für einen New-Age’ler. Keins davon trifft zu. Ich bin eher der menschenscheue, schüchterne Typ.(der Name kommt von “Neuer-H”, wobei das H aus meinem Vornamen abgeleitet ist).

          Böser, ganz böser neuer H ..😛

          Erst einmal, es hält dich bestimmt niemand für eins deiner Beispiele, die Idee mit deinem Namen, bietet sich eigentlich an,
          bin aber nicht draufgekommen ..😉
          Der wahre WERT wird durch die Diskussion erbracht, nicht dadurch wer, oder OB jemand RECHT hat!

          lg,😉

          Gefällt mir

      • Good evening, my lovely Friend,

        Hab` mich mal wieder „unvollständig“ ausgedrückt………es geht hier nicht um die Suche, nach soooo so vielen Sachen, von denen ich auch jetzt noch gar keine Ahnung habe…….

        ……es geht um meine erweiterte Suche,dem UR.Sprung seine Geheimnisse entlocken und vor allem dann auch verstandesgerecht verstehen zu können…..dies ist „UNMÖGLICH“ in der Materie und dadurch wird aber leider mein „Puzzle“ auch NIE zu Ende gebracht und fertig werden, in meiner jetzigen „Daseisform“………

        DAS war die Botschaft!!!!…..dass es aber noch so viel anderes zu entdecken gibt, was auch eines Tages erklärbar sein wird…..dass ist keine Frage……selbst damit, werden wir noch bis zum Ende aller Tage zu tun haben……aber an die tatsächliche Quintessenz des SEINS heranzukommen…..diese Hoffnung,wird uns leider verwehrt bleiben……hoffe Du verstehst, wie ich es meine……

        Gute Nacht, lieber Freund…….lg Joe

        Gefällt mir

        • Ah okay,

          aber an die tatsächliche Quintessenz des SEINS heranzukommen…..
          diese Hoffnung,wird uns leider verwehrt bleiben……hoffe Du verstehst, wie ich es meine…

          DAS ist n bischen was anderes, aber dennoch, ich glaub schon daß wir ein gewisses Verständnis davon bekommen können,
          die vielleicht etwas mehr, wie nur eine Annähreung ist, aber für das vollständige Begreifen,
          da mangelt uns wahrscheinlich an Kapazität, einverstanden.

          gute Nacht😉

          Gefällt mir

      • Was ist eigentlich mit unserer DNA die wurde doch auf
        links gedreht und muss jetzt wieder rechts herum?

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Menschenskinder😉
        Jetzt sind wir schon wieder bei dem Polaritätsthema. Links wie rechts sind beide wichtig, ohne Wertung.
        Wenn dir einer auf die linke Backe eine ordentliche Watschen verpasst, daß es dich mit Rechtsdrall in die Ecke pfriemelt, tätest du gut daran die andere Wange hinzuhalten, damit du bei der nächsten Watschen wieder ins Lot kommst…

        Gefällt mir

        • Hallo Flo,

          Wenn dir einer auf die linke Backe eine ordentliche Watschen verpasst, daß es dich mit Rechtsdrall in die Ecke pfriemelt, tätest du gut daran die andere Wange hinzuhalten, damit du bei der nächsten Watschen wieder ins Lot kommst…

          DER war echt lustig ..😛

          lg,😉

          Gefällt mir

      • Grüß Dich nu-H

        „Ich bleibe bei LINKS-drehend – wie es nicht nur mein (bescheidenes) Gedächtnis, sondern auch meine Intuition gesagt haben.“

        Wieso, weshalb, warum……schreit mich auch meine Intuition, die mir doch bisher auch schon so wertvolle Dienste geleistet hat…..immer wieder an….ich soole dem Linksdrall folgen……

        …..Ist es möglich, dass auch für einen Jeden von uns…..ein anderer Drall zu Besten gereicht???….also auch hier, eine allgemeinbezügliche Aussage gar nicht getätogt werden kann???…….

        …..wer weiß denn schon genau….wieviel Anteile wir prozentual, von welcher auch immer gearteten nichtirdischen Rasse in uns tragen…???

        ….kann dies villeicht auch damit zu tun haben?…….egeal für welchen Weg (Licht ; Schatten)….sich nun jeder für sich selbst und ganz allein entscheidet…..nur mal so `ne Überlegung, die mich gerade überkommen ist…….

        lg Joe

        Gefällt mir

      • Hey Joe, dann folge der Stimme deines Herzens und dem „Linksdrall“ … deinn Akku ist sozusagen wohl überladen und du musst etwas von diesem Overflow absterben lassen, damit du wieder deine gesunde Mitte findest.
        Es gibt kein Gut oder Schlecht hierbei

        Gefällt mir

  • Hallo zusammen,

    @ Stefan, danke, ich wollte es richtig verstehen und eine Diskussion anregen, ob so das angestrebte Ziel erreicht werden kann.😉

    Das geht für mich eher in Stips Richtung – danke Stip78.😀

    Und danke auch an Flo, auch für das beindruckende Y/Y Symbol und die Schilderung vom Vipassana Retreat. Das deckt sich mit meinen Erfahrungen. Meditation führt in die Stille….

    Hallo Nu-H,
    und weil Meditation in die Stille führt, passen extra Frequenzen und Bilder für mich nicht dazu. Dazu müsste man auch sicher sein, was alles an Frequenzen evt. noch mit eingespielt wird, denn es gibt ja auch die für uns erst einmal nicht hörbaren Frequenzen.

    Es sind nicht „nur“ 10 Hz, sondern es ist einfach die überwiegend bei dieser Meditationsform mit EEG gemessene Frequenz in beiden Gehirnhälften, die dabei synchronisiert werden. Das bedeutet auch das damit die Region im Gehirn festgelegt ist, die dabei aktiv ist.
    Andere Praktiken aktivieren andere Bereiche im Gehirn und haben ihre eigenen Frequenzen laut den Ergebnissen von jahrelanger Gehirnforschung von Dr. Travis (USA). Bei dem Vortrag gab es eine kleine Live-Demonstration. Dabei gab es zwei EEG-Elektroden auf der oberen Stirn rechts und links. Gemessen wurde die Frequenz und die Synchronisation der Gehirnhälften. Die Dame, die sich dafür zur Verfügung gestellt hat praktiziert schon über 20 Jahre die Transzedentale Meditation.

    Das mit der Schumannresonanz ist so eine Sache.
    Es gibt ja nicht nur eine Schumannfrequenz sondern mehrere. Und das mit der Erhöhung – hast Du dazu Messergebnisse, die man einfach nachschauen kann? Die Schumannfrequenzen sind ja stark abhängig von der Wetterlage und von Ort zu Ort verschieden in ihren Schwankungen…

    Wie meinst Du das, dass unser Gehirn neu justiert wird? Die Kausalkette ist mir da noch nicht klar.

    Schönen Sonntag allerseits
    Stefanie

    Gefällt mir

    • Hallo Stefanie,

      vielen Dank für die Antwort.
      Mit der Stille in der Meditation stimme ich zu. Die Binaural Beats kommen bei mir auch nicht zum Einsatz, wenn ich auf der Reise in mein Innerstes bin.
      Diese Theta-Frequenzen hatte ich damals angewendet, als ich beruflich dermaßen unter Strom stand und nachts nicht schlafen konnte. Dazu hatte ich abends 20 Minuten lang eine Theta-Frequenz über die Kopfhörer laufen, die mit der Zeit immer leiser wurden. Der Entspannungseffekt und die Ruhe im Körper haben mich überrascht, so dass ich es noch heute ab und zu anwende.

      Die Schumann-Frequenzen (Resonanzen) sind in der Tat ein heikles Thema, über das schon viel Unfug geschrieben wurde. Leider, kann ich dazu nur sagen. Deswegen versuche ich auch immer (neben der spirituellen Sicht) die wissenschaftliche Seite mit einzubeziehen, um einen Blick für das Ganze zu bekommen.

      Bei den von Schumann gefundenen Frequenzen wurde schon in verschiedenen Tests nachgewiesen, dass der Mensch (und auch andere Säuger) sie benötigen und im Hippocampus nachgewiesen wurden. Quellen sind z.B. Michael A. Persinger, der im Auftrag der NASA feststellte, dass Astronauten physiologische Probleme hatten, als sie den Bereich der Schumann-Frequenz verliesen. Desweiteren O’Keefe und L. Nadel haben die 7,8 Hz im Hippocampus nachgewiesen (vgl. „Informative Medizin“ v. W. Ludwig).

      Dass die Schumann-Frequenzen schwanken, ist bekannt. Auf Wikipedia wird auch erlärt, dass die Schwankungen „von Dez.-Feb.“ aus Nordwesten kommen und „von Juni-Aug.“ aus Süden. Ich könnte mir nur vorstellen, dass alles in allem eine gewisse GRUND-FREQUENZ vorhanden ist und sich die Effekte gegenseitig aufheben (bitte auch Winterschlaf und die Euphorie im Sommer beachten – ich kenne das nur von der Nordhalbkugel. Wie sieht das auf der Südhalbkugel aus?).

      Meine Aussage, dass das Gehirn neu justiert wird, resultiert aus Beobachtungen die ich an mir und Menschen in meiner Umgebung gemacht habe. Gemischt mit vielen vielen Texten und Büchern. Also keine Garantie für Richtigkeit. Es „fühlt sich“ für mich aber richtig und logisch an.
      In einem meiner Eingangsposts hatte ich bereits geschrieben, dass ich in den letzten Jahren „viele ZUFÄLLE“ erlebt habe, die meinem Leben jeweils einen neuen Kick, eine neue Richtung gegeben haben (immer unerwartet). Im Nachhinein betrachtet waren es eher keine Zufälle, sonders das SOLLTE so sein.
      Eine genaue Beschreibung würde hier den Rahmen sprengen. Aber ich bin immer mehr zur Überzeugung gekommen, dass hier Menschen unterwegs sind, die mich verstehen werden. Verzeih bitte, wenn ich jetzt nicht alles auf einmal heraussprudeln lasse🙂

      Achja, ich bin übrigens KEIN Profi oder Hardcorler, was diese Themen angeht. Eher gehöre ich zu den „Interessierten“, die sich mit „dem Leben als Gesamtes“ anders auseinandersetzen, als manch andere in meinem Umfeld.

      LG nu-H

      Gefällt mir

      • Hallo, nu-H,

        Meine Aussage, dass das Gehirn neu justiert wird, resultiert aus Beobachtungen die ich an mir und Menschen in meiner Umgebung gemacht habe. Gemischt mit vielen vielen Texten und Büchern. Also keine Garantie für Richtigkeit. Es “fühlt sich” für mich aber richtig und logisch an.

        Möglicherweise fühlt es sich für dich so an, aber richtiger ist, daß nicht daß Gehirn, sondern unsere energetischen Zentren beispielsweise
        von 7 auf 12 Chakren erweitert wurden. Das bedeutet unter anderem mehr Möglichkeiten, neue Sichtweisen und Perspektiven,
        was durchaus den Eindruck erwecken kann, daß Gehirn würde erweitert – im Grunde läuft ein kompletter Umbau des Systems.
        Allerdings nicht bei allen gleichzeitig .. wenn dich das mit den Chakren interessiert, empfehle ich dir das Buch:
        Stefanie Menzel- HEILENERGETIK:

        Stefanie ist keine Eso Tante😉

        Gefällt mir

        • Liebe Leute, entschuldigt bitte – ich komme erst jetzt dazu, das heutige Thema bei meditieren
          anzusprechen. War ziemlich beschäftigt heute, blöd, jetzt schon kurz vor 18 h brauchen wir
          diskutieren auch nicht mehr, weil, dann gäbe keine Medi mehr ..😕

          Wir könnten es ja so machen, daß wir erst ab nächster Woche, ab Mittwoch, auf gemeinsamer Themenbasis
          Gemeinschaftsmedis machen. Heute mach ich einfach nen Vorschlag, den ihr entweder annehmen könnt,
          oder eben nicht, ganz wie ihr wollt.

          Etwas, was eigentlich IMMER wertvoll ist – und heute mach ich daß, sind GEDANKEM
          für eine „NEUE ERDE“ – ich denke, da brauche ich nicht viel sagen. Darin sind schon soviele
          Theman enthalten, da sollte ein jeder etwas finden ..🙂

          Also, vielleicht im „linken Bild“, den eher wenig erstrebenden IST Zustand
          und rechte Seite vom Symbol, den willkommenen Zustand.

          Was meint ihr? Passt doch ..😉

          Gefällt mir

      • Hallo liebe(r) Nu-H,

        vielen Dank für Deine ausführliche Antwort und Quellenangaben!
        Ergänzen kann ich da folgende:
        http://translate.google.com/translate?hl=de&sl=ru&tl=de&u=http%3A%2F%2Fsosrff.tsu.ru%2F%3Fpage_id%3D14
        hat mal ein netter Mensch hier geblogt.😀
        Dazu kommt, dass auch die Max Planck Gesellschaft, Prof. Wever zu den Forschungen der NASA beigetragen hat.
        http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11826883
        http://www.3sat.de/page/?source=/hitec/132332/index.html
        (Danke Stefan für’s freischalten ;-))

        Ich persönlich glaube, dass die Veränderungen mehr als nur das Gehirn betreffen…
        Freuen wir uns darauf🙂
        Lg
        Stefanie

        Gefällt mir

      • Hey Stefan,

        vielleicht sollte ich mich wirklich von dem Gedanken lösen, dass alles nur in unserem Gehirn stattfindet.
        Kann sein, dass ich von herkömmlichen „System-Therapeuten“ aus meiner erwähnten, schwierigen Zeit damals zu sehr geschädigt bin.

        Es ist schwierig, das alles in kurze Worte zu fassen. Vor allem als Neuling, den Ihr noch nicht so richtig einschätzen könnt. Du als Schreiber verstehst das vielleicht😉
        Manchmal hat man so viel im Kopf und möchte am liebsten alles auf einmal loswerden. Das könnte aber die „Gegenüber“ ziemlich überlasten oder es werden 3 Bücher daraus.

        Danke jedenfalls für den Hinweis auf das Buch. Das werde ich mir mal anschauen.

        Die Sache mit den Chakren kann ich mir jedenfalls besser vorstellen, als die DNS-Veränderung, von der ich auch schon gelesen habe. Eine DNS-Änderung am Lebenden Körper kommt mir (ohne äußeren Eingriff) ziemlich suspekt vor.

        LG nu-H

        Gefällt mir

        • Hallo nu-H,

          Die Sache mit den Chakren kann ich mir jedenfalls besser vorstellen, als die DNS-Veränderung, von der ich auch schon gelesen habe. Eine DNS-Änderung am Lebenden Körper kommt mir (ohne äußeren Eingriff) ziemlich suspekt vor.

          Kann ich gut verstehen, aber so schräg wie es klingt, ist es vielleicht nicht.
          Gene verstehen die menschliche Sprache, und sind gar nicht so inveränderlich .. Veränderung kann übrigens auch feinstofflich erfolgen.

          Laut den Wissenschaftlern Fosar und Bludorf, fanden russische Forscher heraus, dass die Anordnung der Basen (Sprossen) in der DNS einer festen Syntax und Grammatik und anderen festen Regeln folgt, genau wie unsere Sprache. Die Erkenntnisse daraus: Unsere menschliche Sprache ist nicht irgendwie zufällig entstanden. Sie ist vielmehr auf das Engste mit dem Aufbau unserer DNS verbunden.

          Guck mal hier, hochinteressante Aspekte rund um DNA😉
          http://www.huna-vita.de/main/inhalt_dns_info.html

          Gefällt mir

      • Hallo Stefanie,

        besten Dank für die Links. Die sind hochinteressant.
        Wobei der 2. (NASA-Experiment) in einem Bunker „auf der Erde“ stattgefunden hat. Ob Bunker oder nicht – eine Frequenz dürfte alles durchdringen. Von daher bin ich hierbei skeptischer, als bei Versuchen direkt im All.

        Auch das 3sat-Experiment ist interessant. Meine Frage auch hier: wie verhält sich unser Zeitgefühl außerhalb dem Einfluss der Erde (und ihrem Magnetfeld)?

        Das alles muss ich erst auf mich wirken lassen.
        Danke Euch beiden!

        LG nu-H
        (ich bin ein Er – denk ich)🙂

        Gefällt mir

      • Hmmmm…… Danke Stefan, für den Input

        Test:
        [quote] Gene verstehen die menschliche Sprache, und sind gar nicht so inveränderlich .. Veränderung kann übrigens auch feinstofflich erfolgen.

        Guck mal hier, hochinteressante Aspekte rund um DNA😉
        http://www.huna-vita.de/main/inhalt_dns_info.html
        [/quote]
        Test-Ende

        Immer noch „Hmmm“….
        Schimpft mich Skeptiker, aber im Prinzip ist die Aussage in dem von Dir verlinkten Artikel dieselbe, wie wenn ich mein „geistiges“/“seelisches“ ICH auf höherer Ebene anspreche (Herr… (ICH = (andere Diskussion) …schmeiß Hirn….).
        Übersetzt: (Mensch, nu-H, nu reiß Dich mal am Riemen!!!)

        Nicht dass ich etwas gegen die Aussagen über die DNS hätte, aber es klingt für mich wie der Glaube daran, ob es Jesus mit seiner Auferstehung „wirklich“ gab.

        In meinen Augen: Gene = Jesus + Auferstehung

        Meine Frage: Welche Rolle spielen unser „Bewusstsein“ + „Gehirn“ in diesem Spiel?

        Es steht außer Frage, dass „etwas“ IN uns – unser ICH beeinflusst (vorausgesetzt, man beschäftigt sich damit!).

        Nur – WAS wird dadurch wirklich beeinflusst?
        Gedanken? Unterbewusstsein? Geist? Seele? DNS? ICH (das ALL-ich) = die Quelle, die UNS ALLE speist?

        DNA ist ein Begriff, den ich (meinem Gefühl nach) aus der Klo-Schüssel ziehen kann (sorry). Genauso wie den Begriff GOTT oder VIRUS (beides sehr umstritten).

        Ich bin im Moment verwirrt – wie Joe heute Vormittag.

        Da bleibt nur eins: Pause!😉

        Grüße in den Abend vom
        nu-H

        Gefällt mir

      • Moin Stefan, noch richtiger ist, daß diese 12 Chakren schon immer da waren wie auch unzählige andere Nebenchakren.
        Genau genommen ist jeder pulsierende Wirbel jeder Körperzelle ein eigenes Chakrensystem. Wie im Grossen, so im Kleinen.
        Warum man jetzt diese 5 Nebenchakren zu den Hauptchakren zählt liegt im Auge des Betrachters.
        Ich glaube durch die geschärfte Achtsamkeit bezüglich feinstofflicher Energien sind wir imstande tiefer in das multidimensionale Universum namens Mensch hineinzufühlen. So können wir schneller energetische Blockaden aufspüren, die Selbstheilung verbessern indem wir mehr Chakren oder diese intensiver wahrnehmen.

        Gefällt mir

        • Hallo Flo,

          Moin Stefan, noch richtiger ist, daß diese 12 Chakren schon immer da waren wie auch unzählige andere Nebenchakren.
          Genau genommen ist jeder pulsierende Wirbel jeder Körperzelle ein eigenes Chakrensystem. Wie im Grossen, so im Kleinen.
          Warum man jetzt diese 5 Nebenchakren zu den Hauptchakren zählt liegt im Auge des Betrachters.
          Ich glaube durch die geschärfte Achtsamkeit bezüglich feinstofflicher Energien sind wir imstande tiefer in das multidimensionale Universum namens Mensch hineinzufühlen. So können wir schneller energetische Blockaden aufspüren, die Selbstheilung verbessern indem wir mehr Chakren oder diese intensiver wahrnehmen.

          Seit eine Art „Industrialisierung“ stattgefunden hat, unter den spirituellen Dienstleistern –
          zumindest nehme ich sowas ähnliches wahr, gibt es Chakrenbeschreibungen die sich kaum mehr gleichen.
          Jeder gedenkt was anderes zu glauben und zu behaupten .. wobei ichs so sehe, daß einige auf den „New Age Zug“ aufgesprungen sind,
          und einige der anderen, die immer noch die „alte 7 Chakren Lehre“ vertreten, im Grunde stecken geblieben sind.. aber es dir und mir
          trotzdem gerne verkaufen!

          Natürlich liegst du aber dennoch damit richtig, daß diese Chakren immer schon da waren,
          ganz wenige jedoch konnten sie sehen. Daher haben wir die Indische Veden-7 Chakralehre übernommen,
          während die Altägypter -und die Tibeter, immer schon, aber im geheimen mit einem 12 Chakren System arbeiteten.
          Aber mittlerweile nehmen immer mehr diese 12 Chakren wahr, wieso sie aber jetzt verstärkt in den Fokus
          gerückt wurden, frag mich bitte etwas leichteres. Ich kann nur für mich sprechen, daß ich,
          seit ich mit Stefanie Menzels 12 Chakren System – mehr oder weniger regelmäßig arbeite,
          fühle ich mich „besser“ und mehr „verdrahtet“, ach, schwierig zu beschreiben – sagen wir,
          ich fühl mich gut damit! 8 davon sind ja auch mit den Hormondrüsen verbunden ..

          Es gibt wirklich viele andere, wie die sogenannten „niederen Chakren“ etwa, wie in den Hüften, Oberschenkeln,
          den Knien, den Waden, Knöcheln, Füßen .. usw. Dazu kommt, daß JEDES Chakra etwa bis zu 18 Öffnungen in jede Richtung haben kann.
          Und ich glaub ebenfalls, wie du, daß es hilfreich ist, unsere feinstofflichen Zentren wahrnehmen zu können.

          Ich wünsche dir einen schönen Tag😉

          Gefällt mir

      • „…noch richtiger ist, daß diese 12 Chakren schon immer da waren wie auch unzählige andere Nebenchakren.“
        Na gottseidank – jetzt bin ich aber froh! So macht es für mich Sinn!
        Muss mich damit auch nochmal näher befassen.😉

        Gefällt mir

      • Hallo Monika,

        ja die gibt es alle.Bevor ich das wusste, habe ich alle gespürt
        und spüre sie noch. Später kam dann die Bestätigung dazu,
        auch dass sich das Basisxchakra nach unten zwischen die
        Fussknöchel verlagert hat..

        LG Christa

        Gefällt mir

      • Wow, Christa!
        Dein Basis Chakra ist runtergerutscht wie meine Unterwäsche für jedem Kommentar😆 (Insidergag … nix schweinisches)
        Also wenn dein Basischakra so weit vom unteren Dan-Tien zur Erde gerutscht ist, musst du ja ganz schön geerdet sein oder du bist kein Mensch, sondern ein Baum.

        Und ist der Rest nachgerückt? z.B. Das Herz in die Hose gerutscht?
        Das gilt vielleicht für die Chakren im Astralkörper, aber im manifesten Körper ist das schwer vorstellbar ohne ein paar heftigste, körperliche Missbildungen.

        Gefällt mir

      • Kannst du ausprobieren Flo,

        stell die Füße nebeneinander, dann kannst du es spüren,
        wenn nicht, nimm ein Pendel , das geht auch.
        Ja, dadurch soll eiine ständige Erdung dasein.

        LG Christa

        Gefällt mir

    • Hey Freund Flo,

      Etwas unkonservatisch….aber sehr schön „ausformuliert“….😀😀😀 …..Danke….hab` grad` schön gelacht…..aber recht hast du ja!………..

      „Links wie rechts sind beide wichtig, ohne Wertung. Wenn dir einer auf die linke Backe eine ordentliche Watschen verpasst, daß es dich mit Rechtsdrall in die Ecke pfriemelt, tätest du gut daran die andere Wange hinzuhalten, damit du bei der nächsten Watschen wieder ins Lot kommst…“

      Sowohl der (mäanderförmige) Fluss, als auch der „Fluss des Lebens“ beeinhaltet immer beides….rechts als auch links……aber ich komme langsam davon ab…..dass die „MITTE“ das Optimum ist……senn sie „ABSOLUTE MITTE“ bedeutet auch totalen STILLSTAND……..es muss also immer sinudförmig bergauf und bergab gehen, wenn „LEBEN“ im Spiel ist……..

      …….was man aber selbst steuern lernen kann…..ist die Pendelbewegungen zu verringern und nicht permanent in die extrem höchsten und möglich Ausschwenkungen (kurz vorm Überschlag), hinein pegeln zu müssen…….da gibt es auch einen spezifischen Fachbegriff für…..hab` ich aber grad` nichrt mehr im Kopf……

      lg Joe

      Gefällt mir

      • Freund Joe,

        was man aber selbst steuern lernen kann…..ist die Pendelbewegungen zu verringern und nicht permanent in die extrem höchsten und möglich Ausschwenkungen (kurz vorm Überschlag), hinein pendeln zu müssen…….da gibt es auch einen spezifischen Fachbegriff für…..hab` ich aber grad` nicht mehr im Kopf……

        FALLS du Neutralität meinst, daß dies eine Art „beste Haltung“ sei – dann käme es ganz drauf an, wie du das siehst ..

        lg,

        Gefällt mir

      • Nee… Neutralität nicht. Aber es stimmst schon, Joe!
        Die Mitte finden heisst nicht in der Mitte bleiben = Stillstand = Anti-Leben = 0°Kelvin😉 … ein stetiges Pulsieren um die Mitte herum ist gefragt. Jedem seiner Natur entsprechend. Ein Pinguin in der Sahara kann noch so sehr versuchen seine Mitte zu finden, er wird immer aus seinem Gleichgewicht sein.

        Guckt mal … Simplonik … genial einfach… einfach genial

        Gefällt mir

      • Hey Stefan

        „aber für das vollständige Begreifen, da mangelt es uns wahrscheinlich an Kapazität.“

        Kurz und knackig zusammengefasst…..genauso meinte ich es……mann, könnte ich mich doch auch endlich mal so kurz und gleichzeitig auch präzise ausdrücken…😀

        and Flo again,

        „dann folge der Stimme deines Herzens und dem “Linksdrall” … deinn Akku ist sozusagen wohl überladen und du musst etwas von diesem Overflow absterben lassen, damit du wieder deine gesunde Mitte findest.
        Es gibt kein Gut oder Schlecht hierbei.“

        Dass ist es, was ich vorhin damit meinte…….das Wasser morgens nach dem Aufstehen, recht herum zu verwirblen, um aufbauende Energie für den Tag zu tanken……..

        …..und Abends dann links herum, um auch wieder zur Ruhe zu kommen und gut schlafen zu können……kann ich übrigens seit drei Tagen gar nicht mehr richtig….nachts meine ich……

        ….aber bevor jemand auf die Idee kommt…..meiner Leber und Galle geht`s prächtig zur Zeit….😀

        Nachdem Stefan dass jetzt auch sagte…..werde ich Abends einfach mal abdersrum drehen und deren Wirkung dann an der eigenen Befindlichkeit abtesten…….Danke Euch allen, für diese guten Überlegungen……

        Gute Nacht, Ihr Lieben und wohlige, gesegnete Träume……lg Joe

        Gefällt mir

      • Hi Freund Stefan,

        jetzt doch nochmal kurz……

        „FALLS du Neutralität meinst, daß dies eine Art “beste Haltung” sei – dann käme es ganz drauf an, wie du das siehst ..“

        Eine „gewisse“ Neutralität praktiziere ich ja schon……eine „totale“ Neutralität kann ich aber nicht……denn dass würde ja bedeuten, von rein gar nicht tangiert zu werden…..wiel ja alles was angeblich stirbt, ja eben nicht stirbt und auch gar nicht sterben kann…….

        ……aber deswegen jetzt zu sagen oder zuzusehen….dass Kinder bzw. allgemein menschliche Wesen, gequält, missbraucht und getötet werden, nur weil man ja weiß, dass sie niemals „wirklich“ sterben können…..wäre wohl auch die pure Ignoranz…..und geht so gar nicht…..

        Im Nahen Osten, haben wir von hieraus leider nur sehr wenig Einflussmöglichkeit (es sei denn, wir könnten gemeinsam die Blutsauger-Vampiere aus dem Glaspalast in Berlin allesamt zur Hölle jagen)…..aber in unserem unmittelbaren Umfeld, haben wir schon einige Möglichkeiten, wenn wir denn genau beobachten und nicht „acht-los“ daran vorbeischauen…..

        Eine zeitweise „Neutralität“ ist sehr gesund für die Seele und kann ich zur Entspannung auch sehr empfehlen…….aber es ist, wie mit dem „Luft anhalten“…..geht für einen bestimmten Zeitraum und tut gut…..macht man es aber „zu“ lange, stirbt man innerlich…..und es ist somit als Lösung von Problemen untauglich…….

        Also Flo`s Spruch…..deswegen wiederhole ich ihn noch einmal, ist für mich hierbei die wirklich „goldene Mitte“….die es zu handhaben gilt:

        „Die Mitte finden heisst nicht in der Mitte bleiben = Stillstand = Anti-Leben = 0°Kelvin😉 … ein stetiges Pulsieren um die Mitte herum ist gefragt.“

        Gefällt mir irre gut…..und ich glaube, auch sehr sehr nahe an der richtigen Lebens -und Verhaltenweise dran, wie sie uns von großem Nutzen sein kann…….

        Gut` nacht……Joe

        Gefällt mir

        • Hey Joe,

          Eine “gewisse” Neutralität praktiziere ich ja schon……eine “totale” Neutralität kann ich aber nicht……denn dass würde ja bedeuten, von rein gar nicht tangiert zu werden…..wiel ja alles was angeblich stirbt, ja eben nicht stirbt und auch gar nicht sterben kann…….

          ……aber deswegen jetzt zu sagen oder zuzusehen….dass Kinder bzw. allgemein menschliche Wesen, gequält, missbraucht und getötet werden, nur weil man ja weiß, dass sie niemals “wirklich” sterben können…..wäre wohl auch die pure Ignoranz…..und geht so gar nicht…..

          Im Nahen Osten, haben wir von hieraus leider nur sehr wenig Einflussmöglichkeit (es sei denn, wir könnten gemeinsam die Blutsauger-Vampiere aus dem Glaspalast in Berlin allesamt zur Hölle jagen)…..aber in unserem unmittelbaren Umfeld, haben wir schon einige Möglichkeiten, wenn wir denn genau beobachten und nicht “acht-los” daran vorbeischauen…..

          DAS sagt doch auch keiner – wirst du sicher nie von mir hören. Neutralität wird oft falsch ausgelegt, oder missinterpretiert verstanden.
          Was IST Neutralität-wenn nicht Akzeptanz? Es bedeutet, glaub ich jedenfalls nicht, daß man sich in die Mitte bewegt und nicht mehr muh oder mäh macht.
          Neutral heißt vielleicht, die Dinge so annehmen wie sie SIND! Wir mögen uns zwar aufregen, weil einige Dinge „unerquicklich“ sind – aber wem soll daß helfen?

          Und nur, weil man „die Dinge“ annimmt, wie sie eben sind, heißt es nicht wegschauen, sobald man selbst Zeuge, oder in
          eine Angelegenheit miteinbezogen ist – DANN gilt nämlich die Dynamik des Augenblickes und bestimmt besser für jeden,
          die Biege zu machen, wenn er mich kommen sieht .. ^^

          lg,

          Gefällt mir

  • Hallo Liebe Menschen🙂

    Die Erweiterung der Meditation ist auch eine Innere Erweiterung der Inneren Größen die in das äußere wirksame Energiefeld übergeht, dazu könnte man sagen :

    ————————“Ich verspreche mir selbst“———————

    So stark zu sein, dass nichts meinen inneren Frieden stören kann.

    Über Gesundheit, Glück und Wohlstand zu sprechen, mit jedem Menschen, den ich treffe.

    Es alle meine Freunde spüren lassen, dass etwas Wertvolles in ihnen steckt.

    Die Sonnenseiten von allen zu sehen, und meinen Optimismus wahr werden zu lassen.

    Nur das Beste zu denken, nur für das Beste zu arbeiten, und nur das Beste zu erwarten.

    Mich genau so begeistert über den Erfolg anderer zu freuen, wie über meinen eigenen.

    Die Fehler der Vergangenheit zu vergessen, und auf die höhere Ziele der Zukunft zu arbeiten.

    Immer (wieder) einen fröhlichen Ausdruck zu haben, und jedem Lebewesen ein freundliches Lächeln zu schenken.

    Soviel Zeit mit meiner Persönlichkeitsentwicklung zu investieren, dass ich keine Zeit habe, andere zu kritisieren.
    Zu groß zu sein für Sorgen, zu großmütig für Wut, zu stark für Angst und zu glücklich, um die Anwesenheit von Ärgernissen zu erlauben.

    Gut über mich zu denken, und diese Tatsache der Welt bekannt zu geben, nicht mit lauten Worten, sondern in großen Taten.

    In dem Glauben zu leben, dass die ganze Welt auf meiner Seite ist, solange ich meinen eigenen, inneren Besten treu bleibe. “

    lg,

    Gefällt mir

  • Jau Freund Flo,

    „Die Mitte finden heisst nicht in der Mitte bleiben = Stillstand = Anti-Leben = 0°Kelvin😉 … ein stetiges Pulsieren um die Mitte herum ist gefragt.“

    Du hast hier absolut verstanden, was ich meine……wenn du im Stillstand in der Mitte bleibst, ist keine bewegung mehr da = Sillstand = Tod…….

    ….aber ich habe letztens, sogar auf Wiki einen Begriff dafür gefunden, den ich noch nie zuvor in meinem Leben je gehört habe…..und finde ihn jetzt grad auch nicht mehr…..er war aber uralt und besagte in etwa:…..das Pendel in einer ruhgen Schwingung zu halten…..genug um Leben in sich zuzulassen, aber nicht um städig von einm Extrem ins Umgekehrte hin und her zu verfallen…..war ein alter grichischer und philosophischer Begriff…….vielleicht finde ich ihn nochmal wieder, hat mir auf jeden Fall sehr gefallen und passte in meine derzeitige Unausgeglichenheit…..um diese wieder zu sortieren……

    ….aber Deine Aussage, beeinhaltet ja auch diegliche Botschaft:

    „ein stetiges (Anm.: – leichtes) Pulsieren um die Mitte herum………

    volle Zusage meinerseits……Danke mein Lieber……jetzt jumpe ich aber auch endgültig auf die Matte………Gut`s Nächtle liebe Leute……glG Joe

    Gefällt mir

  • Hallo an einem wunderbaren NEUEN Tag…:-)

    Also Freund Michael Roads sagt zum Beispiel das der absoulute Stillstand die totale Ordnung darstellt, Chaos ist Bewegung, Ordnung Stillstand – wenn beide ausgewogen sind ist das Ideal. Beides bedingt einander in der Schöpfung.

    Ich muss sagen mir gefällt das, weil es zumindestens für mich seeeehr viel nachvollziehbar macht und logisch ist.

    Ratter ratter ratter…Gehirni arbeitet…grins

    Lets Fetz

    Tanya

    Gefällt mir

    • Mahlzeit Tanya,

      Also Freund Michael Roads sagt zum Beispiel das der absoulute Stillstand die totale Ordnung darstellt, Chaos ist Bewegung, Ordnung Stillstand – wenn beide ausgewogen sind ist das Ideal. Beides bedingt einander in der Schöpfung.

      DAS ist doch okay, stimmt ja auch, weil BEIDE Zustände da sind und wirken, so gibt es KEINEN Stillstand, und kein völliges Chaos.
      Wie uns Flo gestern prima beschrieb – um die Mitte herum schwingen/pulsieren …

      wünsch dir ein supie Tagerl😉

      Gefällt mir

  • Ein einfaches Mittel um Emotionen, Unausgweogenheit etc. wieder ins `LOT`(tja,…) zu bringen ist, sich in solchen Situationen mal selbst zu beobachten!!!!!

    Funktioniert prächtig

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s