Atme Lebensenergie

geschrieben von Steven Black:

Wie bestimmt einige Leser/Innen mitbekommen haben, erwähnte ich bereits einige Male, den sogenannten “vertikalen Atem”. Ich kann es wirklich nur jedem empfehlen, vertikales Atmen entweder in der Meditation, oder in sonstigen Übungen einzubauen.

Manche sagen dazu auch “Photonenatmung”, oder “Chi, Orgon, sowie Prana Atmung”, der Name ist unwichtig, was zählt ist der erhöhte Energiefluss und die Reaktionen, Prozesse, die dazu stattfinden – und die sind nicht ohne.

image<-Quelle:

WIR alle atmen, daß ist keiner Diskussion bedürftig, aber WIE wir das tun, dürfte tatsächlich von Belang sein. Keine Ahnung, wie oft ich es gelesen habe, aber angeblich war die vertikale Atmung zu Zeiten von Atlantis, die natürliche Grundhaltung.

Nachdem wir aus den oberen Dimensionsebenen “rausgefallen” sind(Atlantis soll sich ja auf der 5-6 Schwingungsebene befunden haben) waren wir – unter vielem anderen, mit krassem Gedächtnis Verlust geschlagen .

Die meisten beschreiben es als eine Art Sturz, daher fallen .. wir haben ganz einfach die Kontrolle über alles verloren, was bis dahin “normal” war. Ich denke, wir können durchaus den vielen Stimmen beipflichten, die eine energetische Verbindung von unserer Zeit, mit den damaligen Vorgängen von Atlantis bemühen. Vielleicht ja nicht haargenau, aber auch jetzt gibt es Genmanipulationen, mit welchen wir gottlob, nicht wirklich konfrontiert sind – und damit meine ich nicht etwa Monsantos Pflanzen/Saatgut/etc. Kacke, sondern die durchaus, in bescheidenem Ausmaß bekannt gewordenen Genexperimente des US Militärs, auch der Engländer und der EU.

Es gibt auch genügend andere, zutiefst perverse, dem Leben angewandte Handlungen, die es spielend mit einigen der in Atlantis stattgefundenen Verbrechen, gegen die Schöpfung und die göttliche Natur, aufnehmen können.

image                                                                                            Quelle:– >

DAS will ich auch nicht wirklich, alles detailliert wissen  ..Erzürnt

So kam es dann jedenfalls zur Verflachung des Atmens, daß hatte gravierende Folgen.

Denn die Art und Weise, wie wir Prana aufnehmen, hat grundlegenden Einfluss auf die elektromagnetischen Felder, um unsere Körper. Auch beeinflusst es, wie wir die Wirklichkeit wahrnehmen ..

Die Röhre, die mittig durch unseren Körper führt, läuft entlang unserer Energie Zentren, den Chakras. Jedenfalls, vor dem Untergang soll das Prana gleichzeitig, daran aufwärts und abwärts zirkuliert sein, beide Ströme begegneten einander in einem bestimmten Chakra – was natürlich wichtig und eine Wissenschaft für sich gewesen sein dürfte.

image

Mittig im Kopfbereich, befindet sich die Zirbeldrüse, welche hohl und im inneren mit Farbrezeptoren ausgestattet ist.

Vermutlich klingt es befremdlich, daß die Wahrnehmung der Wirklichkeit vom Atmen abhängt, aber wenn wir hören, daß die Pranaströme und ihre spezifische Energie, exakt mitten durchs Zentrum der Zirbeldrüse floss und daß sich in ihr, sämtliche hl. geometrische Figuren entdecken lassen, sollte sie mit mehr Interesse betrachtet werden.

Laut Jacob Liberman (die heilende Kraft des Lichts), soll sie wie ein Auge aussehen, rund, mit einer Öffnung an der Seite. Dort soll sich eine Linse befinden, mittels der sich LICHT fokussieren lässt. Er sollte es wissen, Liberman ist ein Optometrist von Berufs wegen ..

Übrigens soll Liberman alle wichtigen Aussagen über die Heilkraft des Lichtes und von diversen “Lichtprodukten” bestätigt haben, welche der Seher und “Schreibknecht Gottes” Jakob Lorber, schon 150 Jahre früher gemacht hat.

Die Bedeutung von Sonnenlicht ist immens: "Licht spielt eine größere Rolle als Vererbung, Umwelt und Ernährung" {Liberman S.105}

image      image   image

Wir sind also von einem sehr hohen Punkt einer bestimmten Entwicklung, durch die Dimensionen gefallen, sanken auf Obertöne von zunehmend größerer Dichte herab, bis wir den uns (jetzt) bekannten Ort erreichten, den wir die  dritte Dimension der Erde nennen:

Zyniker nennen ihn, die  moderne Welt.

Dadurch begannen wir nur mehr durch Mund und Nase zu atmen, das Prana wurde nicht mehr durch die Zirbeldrüse geführt, woraufhin sie immer mehr verkümmerte und die heutige winzige Größe aufweist, sodann begannen wir die Wirklichkeit völlig anders zu interpretieren. Die Geburt des Polaritätsbewusstseins, in seiner jetzigen, negativen Version ..

Andere, interessante Zusammenhänge:

Mittels Experimenten an Mäusen, bei denen die Zirbeldrüse verkümmert war und ihnen daraufhin Melatonin zuführte, zeigten sich folgende Merkmale:

  • die Zirbeldrüsenfunktion wurde wiederhergestellt und die körpereigene Melatonin-Produktion stieg wieder an
  • das "Altersfell" wurde wieder glänzend und dicht
  • die Sexualfunktion stellte sich wieder ein
  • das Immunsystem normalisierte sich zusehends und beginnende Krebszellen wurden erfolgreich vernichtet
  • die normale Nahrungsaufnahme und Verdauung wurden wiederhergestellt
  • die Lebenszeit der Mäuse übertraf die der anderen um ca. 30%

Wir haben nun einige geschichtliche und diverse Informationen dazu vernommen, vielleicht kann so verstanden werden, daß es REALE und spürbare Vorteile von vertikalem Atmen gibt.

Beispielsweise verwende ich sie nun schon – na ja, so genau kann ichs jetzt gar nicht sagen, aber bestimmt n halbes, oder 3/4 tel Jahr, oder so – ist auch nicht so wichtig.

Ich weiß nur, daß es mich unglaublich mit Energie auflädt, wo ich zu Beginn echt übertrieben habe und dann deswegen nicht mehr schlafen konnte *blink, blink* ..

image<-Quelle:

Viel wertvoller finde ich, die persönliche Zentrierung, die ich dadurch erreiche. Ich nehme es als eine Stabilisierung wahr, die mir gestattet, mein Bewusstsein “höher” auszurichten. (Immer diese Pfui Worte .. )

Bei dieser, eher rudimentären Beschreibung belasse ichs, weil ich noch so viel drüber berichten könnte, aber man kann es wirklich nur verstehen und  nachvollziehen, wenn man es SELBST probiert.  Ist ja mit den meisten Dingen so ..

Aber man darf nun nicht der irrigen Denkweise anheimfallen, HUI, supie, atme ich eben etwas vertikal und schwupps, bin ich erleuchtet .. denkste!

Vermutlich dürfte es ein längerer Prozess sein, wie alles andere auch, was von bleibenden WERT ist. Es sollte im Grunde wieder zu einer durchgehenden vertikalen Atmung kommen – und zwar nicht nur, 2,3 x die Woche üben.

Aber ich kann jedem, der daran interessiert ist, darlegen wir ich dies anwende. Es ist wirklich ganz einfach,  ich verwende dazu eine der “THOTH Frequenzweihungen”, die übrigens, “uns Christa” bereits des Öfteren in den EAT’s angeboten hat – aber auf wenig Interesse stieß.  Nun ja, muss ja auch jeder selbst wissen ..

Diese “THOTH Frequenzweihung” heißt “999, Anrufung zum Erreichen der höchsten Frequenz innerhalb des körperlichen Seins”. Egal, wie der Hase nun heißt, es ist eine normale Atemübung, dabei wird eine Visualisierung verwendet, die nun wirklich einfach ist. Aber die Wirkung ist erstaunlich,  ich verwende sie täglich ..

image                                                                                       Quelle: – >

Es geht aber auch so, einfach beim einatmen die Luft durch die Fontanelle, in den Körper ziehen. Zuvor sollte man noch sein Kronenchakra öffnen … ich fühle mich nur wohler, weil ich durch die geführte Übung, meine Konzentration besser bündeln kann.

Die Menschheit macht augenblicklich eine gravierenden, starken Wandel durch. Die bisherige Erfahrung, was es bedeutet, ein Mensch zu sein, stößt an allen Ecken und Enden an seine – künstlich beschränkte – Grenzen.

Und ob die Menschen dies wollen, oder nicht, gehört zu dieser Veränderung auch eine Erweiterung der menschlichen Wahrnehmung.  Wir werden die Grenzen der fünf Sinne durchstoßen, und eine für uns bisher vollkommen andere Wirklichkeit sehen lernen ..

Die körperlichen, rein materiellen Sichtweisen werden vielleicht nicht ganz verschwinden, aber auf eine Weise transformiert werden, wie es auch richtig und gut für uns alle ist.

image<-Quelle:

Apropos, neue Sichtweisen – vorgestern bin ich ja wählen gewesen, kleiner Schelm, der ich bin, hab’ ich mir wieder einen “Briefwahl Zettel” besorgt, damit ich nicht Sonntags aufstehen muss.

Jedenfalls, ich hab mich dann kurz auf eine Bank gesetzt, um zu überlegen, wem von den ganzen Tollpatschen, ich meine Stimme geben soll .. dabei hab ich dann völlig unbewusst, wirklich Absichtslos, den Kopf etwas nach hinten gelegt und habe den strahlend hellblauen Himmel dabei bewundert.

Und wie ich da so bewundere, ja, was ist denn DAS? Hab ich doch glatt die LEBENSENERGIE himself, ORGON, CHI, PRANA-whatever, beobachten können! Lauter goldene, kleine Lichtspiralen, flitzende Pünktchen, glitzernde Mücken waren am Himmel zu sehen, daß, was auch “Mouches Volantes” genannt wird, aber ganz sicher nichts mit Augenproblemen zu tun hat.

Die Augenheilkunde versteht unter Mouches volantes Verdichtungen des Glaskörpers, die als herumschwebende Fäden und Tupfen wahrgenommen werden. "Mit zunehmendem Alter verflüssigt sich teilweise der Glaskörper, es kommt zu einer hinteren Glaskörperabhebung und diese Grenzschichten sind bei fast jedem Mensch sichtbar", erklärt Guido Dorner von der Universitätsklinik für Augenheilkunde und Optometrie an der MedUni Wien. “

Ja, ja, die Tunnelblicker wieder .. Meine Augen sind jedenfalls bestens in Schuss, tatsächlich sah ich die Lebensenergie – Mensch, was hab ich mich gefreut .. wie ein kleines Kind!

Wir sind zwar gewohnt zu denken, es gäbe da nichts in der Luft, hätte ich nicht “zufällig” den “offenen Fokus” verwendet, weil ich echt ganz woanders war, wärs mir auch nicht aufgefallen. Es gibt einfach viel mehr, als bloße Materialisten glauben würden ..

Längere Zeit schon, nehme ich auch diverse “Strömungen von Energien”wahr, die mir manchmal über das Gesicht laufen. Daß führe ich allerdings auf s vertikale Atmen zurück ..

image<-Quelle:

Aber vermutlich würde irgendeinem “Tunnelblickenden G’schaftlhuber”, ohne jede Anstrengung, eine Krankheit dazu einfallen. By the Way: Wenn die Übung regelmäßig gemacht wird, beginnt man automatisch, die Lebensenergie über die Mitte des Kopfes einzuatmen. Man muss überhaupt nicht mehr daran denken ..

Auch gebe ich offen zu, daß ich mich diesen Dingen gegenüber geöffnet habe und einer Erweiterung meiner Wahrnehmung, freudvoll entgegensehe. In meinen Augen hat es etwas mit Ganzheit zu tun, dem kann man sich gar nicht wirklich verschließen, sobald man es erkannt hat. Jeder Mensch derzeit auf der Erde, ob er nun spirituell ist, oder auch nicht, wird zu seiner Ganzheit “getrieben”.

Derartiges kann schön und freudvoll, oder durchaus beängstigend sein. Für denen einen beginnt es mit einem Burnout, der ihn zur Ruhe zwingt und zum nachdenken. Andere nehmen es ganz natürlich an, aber nach meiner Beobachtung, kam es bei den meisten zuerst zu Leid, oder Schmerzvollen Begebenheiten, die einen zum Umdenken bringen ..

Es mag nun klingen wie der letzte “Esoquatsch”, aber durch das vertikale, senkrechte Atmen, verbinden wir uns mit der Energie der “Quellexistenzebene” selbst.

Wie THOTH, in den Büchern von Kerstin Simone, erzählt(Projekt Menschheit):

[Die Manipulatoren].. “hatten eine Möglichkeit gefunden, alle Seelen auf der Erde mit einem Schlag, gleichzeitig, mittels elektromagnetischer Puls-Frequenzen und Felder, vom göttlichen Licht abzuscheiden. Die rechts drehende Rotation des göttlichen Lichts in Form einer Spirale in uns, wurde umgekehrt und dreht jetzt links herum.

Sie versetzten uns damit in ein künstliches Koma, einen Dämmerschlaf und wir vergaßen allmählich wer wir sind. Unser Gehirn kann seither seine ursprüngliche Kapazität nicht mehr nutzen und die Hypophyse und Epiphyse hat sich zurückentwickelt.

Sie haben allerdings nicht nur unsere DNS Stränge auf zwei reduziert, weniger wäre nicht gegangen, sondern haben auch versucht, uns den Atem zu nehmen. Sie mussten aber einsehen, daß weniger wie 2 DNS Stränge nur Vollidioten, und ohne Atmen, keine Sklaven zur Verfügung standen. Ja, sowas Blödes aber auch ..

Der “Kompromiss” sind also WIR! Aber trotz alledem, sind wir derzeit dabei, uns wieder mit all unseren Aspekten zu verbinden. Back to the Roots ..

image<-Quelle:

Eine der wichtigsten Aufgaben für uns, sind daß entlassen aller ANGST Bilder, den damit werden die Manipulatoren ausgehungert .. deren Hauptwaffen dazu, um Ängste zu erzeugen, geschieht über TV und andere Bilder, sowie Sprech-Medien.

Einer der Lieblingskommentare von Howard Philipp Lovecraft (1890-1937)  war:

Die älteste und stärkste Emotion der Menschheit ist Angst, und die älteste und stärkste Art der Angst ist die Angst vor dem Unbekannten.“

Weiters, wie ich eigentlich keinem erzählen muss, aber der Vollständigkeit halber erwähne, ist ein ankommen in unsere Herzen von Belang. Optimal wäre vermutlich, wenn wir es erreichen, daß das Prana sich dort konzentriert. Hinzufügen möchte ich noch, achtet bitte darauf, zu spüren, wann ihr mit der Lebensenergie “gesättigt” seid. Zuviel Energie kann ganz schön anstrengend sein .. 

Ich hab mich bewusst, auf dieses “Thoth Zeugs” eingelassen, habe jede Übung und alle Meditationen mitgemacht. Ich habe es nicht ein einziges Mal bereut, ich fühle mich besser als je zuvor und sehe mich auf dem “richtigen Weg” .. – nämlich meinem.

WIR alle mögen dasselbe Ziel haben, aber die Wege dahin sind verschieden, ganz individuell wie wir sind.

Es ist natürlich NICHT überall Thot drinnen, wo es auch draufsteht – um ein gängiges “Werbebild” zu benützen. Beispielsweise vertreibt eine gewisse Christina Holsten eine CD, wo behauptet wird, damit würde die rechtsdrehende DNS Spirale aufgebaut, die jetzt noch nach links schwingt. 

Nur gut, daß mir die CD geschenkt wurde, hab selten so stumpfsinnige Eso-Abzocke erlebt. Ich bemüh mich grade wirklich, keine Pfui Worte zu verwenden .. Verwirrtes Smiley

Abschließend möchte ich noch sagen, daß KEINE noch so extravagante und/oder wie auch immer schillernde Technik,  dazu verwendet werden kann. Wie Thoth selbst dazu ausrichten ließ, bedarf es dazu nur eines – dann wird sich die Drehung von SELBST umkehren.

Nämlich, daß wir in unseren HERZEN vollständig ankommen, in Gedanken, Worten und Taten. Ihr wisst selbst, gechannelte  Bücher und Informationen sind grundsätzlich,immer mit gesunder Skepsis und Vorsicht zu lesen. Ich will echt keinen “bekehren”, daß Thot hier erwähnt wird, hat nur mit dem Text und dem Thema an sich zu tun, nichts anderes. 

Es steht jedem frei, das gesagte nach Gutdünken zu verwenden. Mögt ihr alle einen guten Tag haben ..

Quellennachweise:

http://www.eurobuch.com/buch/isbn/9783502194064.html

http://www.j-lorber.de/shm/licht/gesundheitswirkungen.htm

http://www.amazon.de/Thoth-Meditation-zur-rechtsdrehenden-DNS/dp/3939373818/

http://www.jonathan-dilas.de/Texte/zirbeldruese.html

___________________________________________________________________

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wer einen meiner Artikel in diversen Medienpublikationen veröffentlichen will, bedarf der Genehmigung des Autors. Kontakt über E-Mail:

The Information Space Wissen und Informationen aus einer erweiterten Perspektive

image

60 Kommentare

  • moin moin zusammen🙂

    so, hab mal eine Woche “ meine Klappe gehalten “😉 um nicht mehr bei dem einen oder anderen “ Stein des Anstoßes mehr zu sein “ und werde dies jetzt auch so beibehalten.
    Kann diesen Artikel nur bestätigen. Habe es mit der Vipasana Medi ehrfurchtsvoll erlebt,
    die Konzentration erstmal auf die richtige Atmung und während jener “ geistige Bilder zu projezieren voller Kraft, Freude und Schönheit „, nennen wir sie mal “ eigene Visionen oder auch kollektive „.
    Hey Stefan, das mit den “ flimmernden gelbegoldenen Mückchen🙂 “ habe ich auch erst vor ein paar Tagen erlebt, und zwar auf meiner “ Lieblings-Bank “ am Waldesrand wo ich immer mein “ Sungazing “ tief unf kräftig ein-nehme.
    Eine weitere Ergänzung zum Thema finde ich hier noch erwähnenswert:

    Biophotonen: Das rätselhafte Leuchten allen Lebens

    Von Holger Fuß

    Der deutsche Biophysiker Fritz-Albert Popp hat Licht in Lebewesen entdeckt. An der Existenz dieser Biophotonen gibt es keine Zweifel. Aber die Experten streiten über die Quelle des Lichts und über seine Bedeutung.
    Rachel Wirth

    Fritz-Albert Popp: Menschen sind „Lichtsäuger“

    Ursprünglich wollte Fritz-Albert Popp, Jahrgang 1938, Philosoph werden. „Mein Physiklehrer hat mich dann überredet, Physik zu studieren.“ Seinen Hang zum ungewöhnlichen Denken hat er sich dabei bewahrt, auch wenn er zeitlebens um seine akademische Reputation zu kämpfen hatte. Dabei gelang ihm vor drei Jahrzehnten eine Entdeckung, für die er damals ernsthaft den Nobelpreis für Physik erwartet hätte: ein schwaches Leuchten in lebenden Zellen. Es strahlt nur wenige Quanten pro Sekunde und Quadratzentimeter ab, entsprechend dem Schein einer Kerze aus zwanzig Kilometern Entfernung.

    ANZEIGE

    Die Existenz dieser Biophotonen ist mittlerweile unumstritten. Den Nobelpreis hat Popp trotzdem nicht erhalten. Stattdessen werden seine Theorien als „Esoterik“ und „hanebüchener Unsinn“ attackiert. Fritz Schäfer vom Göttinger Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie räumt zwar ein, „dass die ultraschwache Zellstrahlung eine allgemein anerkannte Tatsache ist“ und „dass die Ursachen dieser Strahlung bisher nicht festgestellt werden konnten“, hält jedoch Popps Thesen für „klar widerlegt“.

    Herbert Klima vom Atominstitut der Österreichischen Universitäten in Wien bescheinigt dem „Pionier der Biophotonenforschung“ hingegen eine „seit beinahe dreißig Jahren seriöse wissenschaftliche Arbeit“. Udo Unrau, bis vor zwei Jahren akademischer Direktor am Institut für Hochfrequenztechnik der TU Braunschweig, nennt Popp „einen hochkompetenten Wissenschaftler, der wirklich Neuland betreten hat“.

    Wie ist es möglich, dass ein Forschungsrevolutionär einerseits als Scharlatan verhöhnt, andererseits als Visionär gefeiert wird? Es mag zunächst daran liegen, dass sich Popp ein Forschungsthema gewählt hat, an dem sich die modernen Naturwissenschaften seit jeher die Zähne ausbeißen: das Phänomen Leben. Das Leben ist so was wie ein zweiter Urknall für die Wissenschaft. Beim ersten Urknall können sich die Astrophysiker immerhin an die erste Hundertstelsekunde heranrechnen – der Big Bang selbst hält sich hartnäckig verborgen. Auch das Phänomen Leben können Forscher nur näherungsweise umkreisen.

    Der Quantenphysiker Erwin Schrödinger schmuggelte 1944 in seinem Büchlein „Was ist Leben?“ die Idee der Information in die Biologie und prägte damit das Denken Fritz-Albert Popps. In den siebziger Jahren erforschte er an der Universität Marburg die Photoreparatur von Zellen. 1975 gelang ihm der experimentelle Nachweis der Biophotonen. Jede lebendige Substanz strahlt ein schwaches Licht mit Wellenlängen zwischen 200 und 800 Nanometern ab.

    Für den Nachweis legte Popps Doktorand Bernhard Ruth anfangs Gurken- und Kartoffelkeime, später tierische Zellen in einen so genannten Photonen-Vervielfacher. Bei jeder Probe registrierte der Apparat Lichtemissionen, die im Laufe der Zeit schwächer wurden. Versuche mit lebenden und toten Zellen ergaben, dass bei lebenden Systemen die Lichtstrahlung langsamer abklingt. Popp folgerte: Die Biophotonen werden von durch Sonnenlicht angeregten Elektronen erzeugt. Wenn die Elektronen dann von ihrem höheren Energieniveau herabfallen, strahlen sie Licht ab. Bei einem Blatt beispielsweise, das vor längerer Zeit gepflückt wurde, fällt die Abstrahlkurve schneller ab als bei einem frisch gepflückten Blatt, weshalb Popp vermutet, dass die Elektronen in letzterem Fall nicht unabhängig voneinander agieren. Die Elektronen sind sozusagen voneinander informiert. Das Licht ist dann kohärent, wie bei einem Laser.

    Aber welche Funktion erfüllt dieses Licht in den Zellen? Eine Bemerkung Schrödingers brachte Popp auf die Spur: „Für höhere Tiere“, schrieb Schrödinger, „kennen wir die Art von Ordnung, von welcher sie sich ernähren; es ist der geordnete Zustand der Materie in den Verbindungen, welche ihnen als Futter dienen.“ Und schließlich: „Pflanzen besitzen ihren stärksten Vorrat an ,negativer Entropie‘ selbstverständlich im Sonnenlicht.“ Diesen Gedanken hat Popp weiterentwickelt. Sonnenlicht ist eine elementare Nahrungsquelle der meisten Lebewesen. Aus ihm beziehen auch wir Menschen auf zellulärer Ebene Energie und ordnende Signale. Nach Popp sind Lebensmittel nichts anderes als Lichtinformation. Kurzum, wir Menschen sind „Lichtsäuger“.

    so und jetzt bin ich wieder “ verschwunden “ um hier keinem mehr auf die Nerven zu gehen. Holladihieeeeeeeeeee 🙂

    Gefällt mir

    • Guten Morgen Bruderherz Helmut,🙂
      kicher, immer schön senkrecht atmen, dann passiert das nicht mit den „Nerven“

      LG Christa

      Gefällt mir

    • Hallo Helmut,

      Hey Stefan, das mit den ” flimmernden gelbegoldenen Mückchen🙂 ” habe ich auch erst vor ein paar Tagen erlebt, und zwar auf meiner ” Lieblings-Bank ” am Waldesrand wo ich immer mein ” Sungazing ” tief unf kräftig ein-nehme.

      Mich frisst grade der Neid, falls ich sowas kennen würde😛 –
      du hast n Bänkchen fürs Sungazing? Boah .. auch haben will!!

      Da gehts natürlich etwas leichter, ich steh da blöd inne Gegend rum, irgendwann bei ca. 12-15 Minuten oder so,
      hab ich letztes Jahr abgebrochen. Ich glaube, ich such mir auch ne Bank- komm ja auch schon inne Jahre ..😛
      Ach, ”Stein des Anstoßes“, ist doch total egal, daß war nun einmal wichtig für dich.

      so und jetzt bin ich wieder ” verschwunden ” um hier keinem mehr auf die Nerven zu gehen.

      Auf die Nerven gehts du damit keinem, wir haben doch alle unsere „5 Minuten“ ..
      Transformation ist keine Sache die jeder gleich bewältigt, Verallgemeinerungen haben da keinen Platz.
      Außerdem sind keine 2 Wege gleich .. – so what?!

      Grühühühüße,😉

      Gefällt mir

      • hallöchen Stefan🙂

        du hast n Bänkchen fürs Sungazing? Boah .. auch haben will!
        Mein Tip: wer suchet der findet, schau mal bei dir in der Nähe (Wald, Park).
        Ich schick dir mal ein Bild “ von meiner Bank „, die einzigste BANK bei der ich mich sauwohl fühle😉
        Mir tut die mir bewusst genommene Ruhe vom PC und mein immer mehr zurückziehen “ vom Außen “ sehr sehr gut. Los-lassen und gleichzeitig auf-lösen von diversen “ Un-ruhe Stiftern und deren Instrumente “ ob in mir selber oder die äußeren Akteure des Systems, lasse immer weniger von denen an mich ran🙂 – Yippieyeahhhhhh

        have a nice day🙂

        Gefällt mir

      • Hey werter Freund🙂

        habe dir eben mal Post zukommen lassen mit Bildern von der “ Bank meines Vertrauens “😉

        Heute 18 Uhr wie immer ? – Gibts von euch ein Thema dazu ?
        Lg

        Gefällt mir

        • Hallo Helmut,

          habe dir eben mal Post zukommen lassen mit Bildern von der ” Bank meines Vertrauens ”😉

          Heute 18 Uhr wie immer ? – Gibts von euch ein Thema dazu ?

          Hab sie soeben entdeckt! Danke, ich wusste, du wohnst in ner schönen Gegend, abseits
          und doch nicht abseits, wunderbar ..
          Ja, klar, wie immer ..😉
          Stefanie hatte kürzlich ne prima Idee:

          Wie wäre es mit dem EU Parlament und der Pflanzensaatgutverordnung z.B.? Wenn wir in diesen Prozess gemeinsam ganz viel Liebe schicken…

          WIE das mit „Liebe schicken“ gehen soll, entzieht sich (noch?) meiner Kenntnis,
          aber die Idee mit der perfieden Pflanzensaatgutverordnung als Thema ist schon mal gut, oder?!!
          Jeder soll das so machen, was ihm/ihr dazu eben einfällt – es hat doch eine andere Art von Verständnis,
          oder Methode von Visualisierung und so, ich werd dazu mit Flo seiner „Ying/Yang Maschine“😛
          vorwerkeln und positiv-negativ Bilder dazu entwerfen ..

          lg,😉

          Gefällt mir

    • Danke, Helmut, für diesen Kommentar! Ich konnte für mich persönlich die These des „Lichtes in jeder Zelle“ schon immer gut annehmen. Und nicht nur das: Es ist eines der noch nicht „wissenschaftlich beweisbaren“ Themen, die für mich trotzdem wahr sind.- ganz einfach aus eigener Erfahrung.

      Es gab schon immer Momente, in denen ich in Pflanzen, besonders bestimmten Bäumen, eine Art „inneres Leuchten“ selber sehen konnte. Einmal habe ich auch einen anderen Menschen in einer besonderen Situation ganz besonders leuchten gesehen…. ich möchte gerne mit Worten beschreiben wie das aussah, kann es aber nicht. Es gibt ein Gefühl dazu. Es war als hätte sich mein eigenes Herz in dem Moment riesig ausgedehnt – sehr emotional.

      Ich weiß heute, das dieses innere Licht in allem lebenden ist. Es ist ein Ausdruck des Lebens selber in seiner jeweiligen irdischen materiellen Form. Das Licht ist nicht nur in den Zellen von Menschen, Tier und Planze. Es ist ebenso in den Atomen von Kristallen und Mineralien. Es ist der Ausdruck darüber, das gelebt wird, nicht wie sich das Leben für uns darstellt.

      Lichtvolle Grüße!

      Gefällt mir

  • Also aus dem Wahrnehmen der Lichtpünktchen auf eine geistige Höherentwicklung zu schließen halte ich für etwas gewagt. Die Orgonenergie hat schon Wilhelm Reich in den 1930ern entdeckt und beschrieben. Die von dir beschriebenen Pünktchen sehe ich schon seit Jahren, lange bevor ich mich mit Meditationen, Pranaatmung u.a. überhaupt beschäftigt habe, also auch schon auf einem „niedrigen geistigen Niveau“.

    Man muss nur die von dir beschriebene Blicktechnik anwenden, dabei weder direkt in die Sonnenrichtung, aber auch nicht in den Schatten blicken, und entsprechende äußere Bedingungen haben. Bei bewölktem Himmel / Regen ist i.d.R. nichts zu sehen, was vermutlich daran liegen dürfte, dass die Luft dann einfach nicht mit so viel Orgon gesättigt ist wie bei strahlendem Sonnenschein. Das hat also m.E. nix mit höherdimensionaler Wahrnehmung zu tun. Jeder kann das sehen, wenn er/sie es will und daran interessiert ist. Trotzdem – wieder mal – ein interessanter Artikel.

    Einen schönen Tag wünsche ich noch
    Gruß
    Wolfgang

    Gefällt mir

    • Hallo Wolfgang,
      Hab ich das etwa gesagt, daß es mit einer geistigen Höherentwicklung zu tun hätte? NÖ!
      Es war bloß ne Erwähnung am Rande, hinsichtlich „neuer Sichtweisen“ – es hat mich überrascht,
      weil ich jedesmal, wenn ich mich anstrengte dies zu sehen, sah ich gar nichts😕 .. und jetzt weiß
      ich auch wieso, einfach nen „anderen Blick“ anwenden .. (dann klappts auch mit dem Nachbarn😛 )

      Ich schätze, damit werde ich jetzt verstärkt experimentieren ..

      Bei bewölktem Himmel / Regen ist i.d.R. nichts zu sehen, was vermutlich daran liegen dürfte,
      dass die Luft dann einfach nicht mit so viel Orgon gesättigt ist wie bei strahlendem Sonnenschein.

      DAS hab ich schon öfters gehört, kann ich mir auch leicht vorstellen, klingt ja auch logisch ..
      Aber JETZT kann ichs auch sehen ..😛

      dir auch nen schönen Tag😉

      Gefällt mir

  • Hallo Stefan,🙂
    danke, ein sehr schöner Artikel.
    Von Tom Kenyon habe ich bei der Senkrechtatmung noch übernommen,
    die Energie in die Aura zu schieben.

    LG Christa
    PS: Wenn noch Bedarf besteht, lade ich die Frequenzmedis
    noch einmal hoch

    Gefällt mir

  • Die eigentliche Beschreibung Deiner Übung ist weniger ausführlich formuliert.

    Gefällt mir

    • Hey Infoliner

      Die eigentliche Beschreibung Deiner Übung ist weniger ausführlich formuliert.

      Hmm, was gäbe es da schon großartig zu formulieren?!
      ATMEN – nur eben vertikal; Öffne dein Kronenchakra und konzentriere dich auf die Mitte des Kopfes.
      Zieh mit deiner Nase, die Luft an und zieh die Energie über deine Fontanelle in den Körper!
      Fertig .. oder magst die 999 Übung auf CD haben?

      lg,

      Gefällt mir

    • Hallo,

      Für manche ist es einfacher sich einen Trichter über dem Kopf vorzustellen in den das Prana quasi in den Kopf rinnt…alles, womit es sich leichter visualisieren lässt, ist erlaubt! Wichtig sei noch, das sich der Bauch beim Atmen (tiefe Atmung) hinausdehnt, nicht hinein! Auch Zwerchfellatmung genannt.:-)

      Schönen Frühlingstag Euch Allen

      Tanya

      Gefällt mir

      • Hallo Tanya,

        .. auch Bauchatmung genannt ..🙂

        LG

        Gefällt mir

      • Hallo Tanya,

        Für manche ist es einfacher sich einen Trichter über dem Kopf vorzustellen in den das Prana quasi in den Kopf rinnt…alles, womit es sich leichter visualisieren lässt, ist erlaubt! Wichtig sei noch, das sich der Bauch beim Atmen (tiefe Atmung) hinausdehnt, nicht hinein! Auch Zwerchfellatmung genannt.:-)

        Sehr schön, ich danke dir – habs ganz vergessen ..😳
        Dachte wieder mal, das weiß eh jeder ..

        lg,😉

        Gefällt mir

  • Frequenzweihungen

    1.) Einführung 999
    2.) 999
    3.) Kommunikation mit dem Körper
    4.) Integration des kosm. Strahls

    Files:

    – 101_kerstin_simone_-_die_thoth_-_frequenzweihungen 999.mp3 (2.75 MB)
    – 103_kerstin_simone_-_die_thoth_-_frequenzweihungen Kommunikation mit dem Körper.mp3 (22.81 MB)
    – 104_kerstin_simone_-_die_thoth_-_frequenzweihungen Integration des kosm. Strahls.mp3 (17.97 MB)
    – 102_kerstin_simone_-_die_thoth_-_frequenzweihungen 999.mp3 (41.34 MB)

    Total 84.86 MB

    Go to https://www.filemail.com/dl.aspx?id=UMMMCFWYCPLESTL to download the files.

    These files will expire 1 May 2013 2:29 PM

    Gültig bis 01.05.2013 14.29 Uhr

    LG Christa

    Gefällt mir

  • Stefanos🙂

    WIE das mit “Liebe schicken” gehen soll, entzieht sich (noch?) meiner Kenntnis,
    aber die Idee mit der perfieden Pflanzensaatgutverordnung als Thema ist schon mal gut, oder?!!

    Idee dazu von Stefanie ist schon ganz gut, denn bei den “ Pflanzen “ geht es ja auch um die exenziellen Nahrungsgrundlagen auf Mutter Erde. Einerseits haben diese “ Irren “ dieses Ziel, andererseits “ bunkern sie Saatgut in Norwegischen Eis-Bunkern für sich, weil sie denken das sie nach dem Tag X einfach mal so aus ihren Löchern kommen können und einfach so weitermachen wie bisher, diese geisteskranken Seelen.

    nee,nee WIR werden den Spieß jetzt immer mehr “ umdrehen “ zugunsten von Mutter Erde und allen von ihr getragenen Lebens-formen🙂

    Gefällt mir

  • Hallo Helmut, hallo Stefan,
    gestern habe ich von Thoth etwas dazu unter Meditationen
    eingesetzt. Vielleicht ist das brauchbar.

    LG Christa

    Gefällt mir

    • Ja, Christa

      gestern habe ich von Thoth etwas dazu unter Meditationen
      eingesetzt. Vielleicht ist das brauchbar.

      Das ist es auch ..😉
      So ähnlich mach ich das ..

      lg,

      Gefällt mir

    • Hallo liebes Schwesterherz🙂

      Er konzentriert sein gesamtes geistiges Sosein
      auf den gegenüberliegenden Grad jener Begebenheit und erlöst durch gleichzeitiges
      Annehmen und Erkennen in Vollkommenheit dieses negativ gespiegelten Zustands
      im materiellen sowie feinstofflichen Sosein als energetischen Zustand des
      jeweiligen Extrems.”

      Wie heißt es doch so schön “ in der Dualität/Polarität “ ist beides immer vorhanden, das Positive wie auch das Negative und dies in seinen “ Lernprozess Leben einzubauen “ hilft enorm. Erkennen, An-nehmen, ver-arbeiten, los-lssen und auf-lösen in vielerlei Hinsicht hilft jetzt immer vermehrter. Wenn JENE ihre kranken Ziele haben, so haben WIR ihnen entgegengesezt das “ göttliche Lebens-Bewusstsein “ und mit diesem erfüllt zu sein hilft auch immer mehr Menschen damit “ anzustecken “🙂. Und die Essenz daraus wäre mit Nachdruck in unserer Medi dazu “ Bilder zu visualisieren von einer prachtvoll aufblühenden
      Erde in völliger Reinheit „.

      Stefan du sagst oder fragst “ wie können wir diese Gedanken und Bilder in Liebe verpacken “ ? – Vielleicht indem wir uns vorstellen, so wie wir Menschen einander lieb haben sollen, uns lieb gegenübertreten, sich sanft berühren so sollten wir das auch mit den
      Pflanzen-wesen tun „, wäre meine Idee dazu🙂

      bis später

      Gefällt mir

  • Hallo,
    bei dem Video von Sabine Wolf flossen gerade ganz viel Tränen, da hat sich mächtig was gelöst.
    LG Michaela

    Gefällt mir

    • Grüß dich, Michaela

      bei dem Video von Sabine Wolf flossen gerade ganz viel Tränen, da hat sich mächtig was gelöst.

      Ich beglückwünsche dich .. es gibt dazu auch einen 2. Teil!
      Sabine Wolf beeindruckt mich sehr, ich kenne viele Texte von ihr.

      lg,

      Gefällt mir

    • hallöchen Michaela🙂

      das ist gut so🙂, habe es auch des öfteren, manchmal schwächer und manchmal richtig “ hart „, wie eine Explosion meiner Gefühle. Und das schönste daran ist……….hinterher fühlt man sich wie “ gereinigt in der Seele “🙂
      Das wünsche ich dir auch von Herzen.

      Lg Helmut

      Gefällt mir

  • Pingback: Atme Lebensenergie | Nama´Ba´Ronis

  • Das mit den Energiepünktchen, kann ich bestätigen. Ich sehe diese nicht, sondern -schaue- sie. Es ist für mich so, als wenn ich ruhend -betrachte-.
    Die Zirbeldrüse ist übrigens mit der Thymusdrüse verbunden. Sucht einfach mal nach z.B. „Thymusdrüse stimulieren“ im www.

    Was mich immer wieder fasziniert, ist auch die Richtung: Gnosis.
    ———-
    http://www.gnostik.net/cgi-bin/html.cgi?kat=gnosis_die_lehre&artikel=001_gnostik_kosmologie&weiter=0

    Daraus:
    Um dies zu ändern spalteten die Archonten (Äonen) Teile von sich ab – die Spinther.
    Diese verpflanzten sie in die Materie (Lebewesen). Durch diese Abspaltung verloren die Archonten aber an Substanz.- …und weiter..
    Der Mensch
    Der Mensch ist nun eine Symbiose aus Materie, der Seele und einem Spinther.
    Somit ist der Mensch Teil eines Archonten bzw. Äon.
    Die Spinther werden mittels der einzelnen Seelen in vielen Körpern (Materie) in den verschiedensten Dimensionen verankert.
    …und…
    Da aber das ganze System nur durch die Spinther göttlich erleuchtet wird, liegt es im Interesse des Archonten, die Erinnerung an ihre himmlische Heimat auszulöschen, um sie für immer in der irdischen Gefangenschaft zu halten. Ohne die Spinther wäre wieder eine göttliche Leere, der Raum Topos. Aber da eben diese Dimensionen und Räume vom Archonten geschaffen wurden – also wollen die Archonten das Unrecht nicht einsehen, diese, ihre Schöpfung schützen, indem sie das Wissen um die einstige Göttlichkeit dem Menschen verschleiern.
    ———-
    Wodurch entstand Bewusstsein? Die Wahrnehmungsfähigkeit? Evolution nach Darwin, inklusive lebendig/bewusst werdender Materie?
    shit happens

    Danke Steven und Euch allen fürs schreiben.

    Gefällt mir

    • Hallo Frank,

      Um dies zu ändern spalteten die Archonten (Äonen) Teile von sich ab – die Spinther.
      Diese verpflanzten sie in die Materie (Lebewesen). Durch diese Abspaltung verloren die Archonten aber an Substanz.- …und weiter..
      Der Mensch

      Tut mir leid, damit kann ich nur wenig anfangen ..
      aber eine schön-schräge Theorie ..😉

      Wodurch entstand Bewusstsein?

      Hmmmmmmm, ich denke, durch Erkenntnis ..

      lg,

      Gefällt mir

  • Danke dir Steven,
    die Aufmerksamkeit auf das Atmen – nicht mehr unbewusst …
    vom Beginn des Lebens mit dem ersten Atemzug …
    AUF ein bewusstes Atmen, das uns mit Energie erfüllt und uns in unsere Mitte bringen kann. … um unseren individuellen Part der (DNA-Code) E.ntfaltung, leben zu leisten.

    Und danke dir Christa,
    diesmal habe ich die files downgeloaded.

    Atmen ist CO2-Austausch – sozusagen C.osmose. Wer ab und an meinen ei.gen.sinn.igen Erkenntnissen und Phantasien folgen mag, dafür habe ich nun einen extra-Blog erstellt: Hypercommunikation.
    http://genialecomunikation.blogspot.de/search/label/Code

    Grüße von Herzen🙂 Petra

    Gefällt mir

  • Danke stefan, schöner Artikel…….

    muss mich schnell beeilen, weil sich das fenster immer wieder schließt, nach zwei Minuten…..versuche morgen nochmal……keine ahnung, was hier los ist, technik spielt völlig irre und verrückt…….gruß joe

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan, hallo liebe Freunde🙂

    Atme Lebensenergie, wie wahr wie wahr. Und dennoch ist bei vielen Menschen im moment so eine Art “ Stillstand und was kommt denn noch alles “ zu erkennen, selbst meiner.
    Habe etwas wie ich finde sehr wichtuiges dazu gefunden, etwas was uns Dieter Broers dazu geschrieben hat, und ja, es HAT mit der SONNE zu tun:

    Verändert unsere Sonne gerade unsere DNA?

    Gespeichert von Vera am/um 26 April, 2013 – 18:17

    Was ist wirklich los mit unserer Sonne? Ist die Sonnenaktivität tatsächlich so unerwartet schwach? Fällt das für Mitte des Jahres erwartete Aktivitätsmaximum unserer Sonne aus? Sofern wir uns – wie bisher üblich – nur auf die Sonnenfleckenanzahl und ihre Größe beziehen, könnte man es tatsächlich für möglich halten. Doch tatsächlich zeigt sich die Sonne von einer ganz anderen Seite.

    Die Sonne erhellt und erwärmt unsere Welt nicht nur, sie ist auch zuständig für die Entstehung des Lebens. Dies ist zwar keine neue Erkenntnis, doch sie ist die Basis zum Verständnis für das momentane ’wundersame’ Geschehen auf der Erde. Die Sonne scheint sich – was ihre Aktivitäten betrifft – atypisch zu verhalten. Sofern wir uns nur auf die Sonnenfleckenaktivitäten und die Masseauswürfe (Solarflares) konzentrieren, wird der erwartete Höhepunkt in diesem 24. Zyklus unter Umständen nicht erreicht. Die Sonne hinkt irgendwie hinterher, scheint zu schwächeln. Aber offensichtlich haben wir etwas außerordentlich wichtiges übersehen. Unsere Sonne sendet ein ganz bestimmtes Spektrum an UV-Strahlen aus. Indem sich – wie von ’Zauberhand gelenkt’ – die extremen UV-Strahlen abgeschwächt haben, hat sich ein sehr schmales Spektrum an UV-Strahlen erhöht. Das besondere an diesen erhöhten Strahlen (200.5 nm, 289.5 nm und 300.5 nm) sind ihre Wirkung auf unsere Zellen. Von diesen Wellenlängen/Frequenzen ist bekannt, daß sie bei jeder Zellteilungsphase vom Zellkern abgestrahlt werden (Mitogenetische Strahlen). Dieses Ereignis ist umso bedeutsamer, als das sich unser Schutzschild der Erde (Ionosphäre/Magnetosphäre) gerade in auffälliger Weise auflöst – zumindest immer größere Löcher bekommt. Das berichtete u.a. die Schweizer Sonntagszeitung am 24. März 2013 in einen Bericht mit der Überschrift „Löcher im Schirm“. So heißt es hier z.B.: „Das Erdmagnetfeld spannt einen Schutzschirm um die Erde, indem es geladene Teilchen der Sonne, den Sonnenwind, von uns fernhält.“ Und weiter „Das Erdmagnetfeld hält den Sonnenwind fern, doch es beginnt zu schwächeln. Es könnte innert kurzer Zeit verschwinden – mit dramatischen Folgen.“ Infolge der Abnahme des Schutzschirmes können die kosmischen Strahlen entsprechend stärker zu uns dringen. Allein aus diesem Grund könnte es besonders wichtig sein, das eben gerade die schwächeren UV-Strahlen von der Sonne abgestrahlt werden – und die biologisch bedenklichen extremen UV-Strahlen in ihrer Leistung abgeschwächt werden. Nach einem Zufall sieht mir das Szenario nicht aus. Was allerdings mag das nun für uns bedeuten? Meiner Ansicht nach ist unsere Sonne schon seit einiger Zeit dabei, uns in einen bewusstseinserweiterten Zustand zu führen, einen neuen evolutionären Prozess einzuleiten. Da ihre Aktivitäten sich nachweislich auf unsere Stimmungs- und Bewusstseinslagen auswirken, und möglicherweise nun sogar unsere Zellkerne zu neuen Teilungszyklen animiert, dürften wir uns bereits in einem weit fortgeschrittenen Zustand des Erwachens befinden. Bei den neu entdeckten Sonnenanomalien könnte es sich tatsächlich um ein Indiz handeln, über welchen Prof. Michael Persinger im Film Solar Revolution spricht:

    „Die andere wichtige Frage, die man im Kopf behalten sollte ist: wie stark muss ein Gen verändert werden, um die Struktur des menschlichen Gehirns zu verändern? Eine einzelne Punktmutation, also eine kleine Stelle der DNA – 3 Milliarden Basenpaare machen unser Genom aus – eine kleine Änderung genügt und Sie verlieren die Fähigkeit zu sprechen. Nun drehen wir das Ganze einmal um: Stellen Sie sich einmal das große Ereignis vor, was auch immer es gewesen sein mag, als alle Kulturen mehr oder weniger zur gleichen Zeit begannen Sprache zu verwenden: Das passierte wegen einer Punktmutuation, die sich durch unsere gesamte Spezies gezogen hat. Was könnte der Auslöser dafür gewesen sein? Es muss etwas gewesen sein, dass uns alle miteinander verbindet, etwas dem alle menschlichen Wesen ausgesetzt gewesen sein müssen. Und das ist das Erdmagnetfeld. Wenn Sie das alles historisch betrachten, werden Sie sehen, dass alle diese massiven globalen Veränderungen, die wir Revitalisierungsbewegungen nennen, also umwälzende Bewegungen, oder Phasen in denen es massive Bewegungen zu einer bestimmten Idee gibt, oft auftreten in Zeiten mit bestimmter geomagnetischer Aktivität. Denken Sie daran, beim menschlichen Gehirn, geht es nicht um die Menge, sondern um die Qualität, es ist die Struktur. Früher oder später werden wir einen geomagnetischen Sturm haben, der das entsprechende Muster hat und einen Großteil der Menschen beeinflussen wird. Sie werden alle Arten von Dingen sehen und alle möglichen Phänomenen wahrnehmen, die bemerkenswert ähnlich sein werden.“

    Was könnte ich diesen Aussagen noch hinzufügen? Euch bitten, einfach in Euch hineinzufühlen. Unser Verstand ist nicht geeignet das gesamte Ausmaß dessen zu erfassen, was sich momentan wahrhaftig verändert. Ein ausführlicher Artikel zu den aktuellen Vorgängen erscheint in der kommenden Woche.

    Me Agape

    Dieter
    also, ich sag mal bis denne, Helmut

    Gefällt mir

    • Ahoi, Helmut

      Stellen Sie sich einmal das große Ereignis vor, was auch immer es gewesen sein mag, als alle Kulturen mehr oder weniger zur gleichen Zeit begannen Sprache zu verwenden: Das passierte wegen einer Punktmutuation, die sich durch unsere gesamte Spezies gezogen hat. Was könnte der Auslöser dafür gewesen sein? Es muss etwas gewesen sein, dass uns alle miteinander verbindet, etwas dem alle menschlichen Wesen ausgesetzt gewesen sein müssen. Und das ist das Erdmagnetfeld

      Obs das Erdfeld bewirkt hatte, kann ich nicht sagen, aber ich glaube zu Wissen was der GRUND war:
      Nämlich unsere Entwicklung von der 1. Bewusstseinsstufe (kollektives Bewusstsein), was im Grunde ein „Unbewusstsein“ war, hin zur 2. Bewusstseinsstufe.
      Die erste Stufe dominierte ziemlich über die unteren Chakren, auf gut Deutsch: Nahrung, Sex und mein Gott, was man halt so macht, wenn wenig los ist😛 ..
      Die 2. Ebene war die Geburt des EGO .. und ein unumgänglicher Prozess, um Individualierung zu erlernen. Das ICH Bewusstsein!
      Auch, wenn es von den meisten als „schlecht“ betitelt wird, mussten wirs durchmachen. Man geht nicht von 1 nach 3, vorher muss 2 absolviert werden
      JETZT sind wir auf dem Weg, in die 3. Stufe, eines insgesamt 7 Ebenen möglichen Bewusstseins, wobei auf der Erde nur 5 Stufen möglich sein sollen.

      Grundsätzlich kann man sagen, daß jede Stufe mit immer mehr „Göttlichkeit“, immer mehr Bewusstsein und Sozialität verbunden ist.
      Laut Thoth, geht jede Bewusstseinsstufe mit einer veränderten Chromosomenanzahl einher. Und wir bekommen immer mehr Zugriff
      auf unsere Schöpfungskräfte, da dies mit Ehtik und Liebe, mit Verantwortung zu tun hat. Leuchtet irgendwie ein ..

      lg,😉

      Gefällt mir

      • juuten abend Stefan🙂

        Grundsätzlich kann man sagen, daß jede Stufe mit immer mehr “Göttlichkeit”, immer mehr Bewusstsein und Sozialität verbunden ist.
        Laut Thoth, geht jede Bewusstseinsstufe mit einer veränderten Chromosomenanzahl einher. Und wir bekommen immer mehr Zugriff
        auf unsere Schöpfungskräfte, da dies mit Ehtik und Liebe, mit Verantwortung zu tun hat. Leuchtet irgendwie ein ..

        Das leuchtet mehr denn je ein🙂 so nähert man sich dem “ Himmel “😉,
        obwohl ein Himmel auf Erden auch nicht schlecht wäre, gell.
        Und wir sind doch alle gur dabei daran mit zu wirken🙂

        juute nacht “ dream a little dream “ 🙂

        Gefällt mir

        • Hallo Helmut, altes Haus😉

          Das leuchtet mehr denn je ein so nähert man sich dem ” Himmel ” ,
          obwohl ein Himmel auf Erden auch nicht schlecht wäre, gell.
          Und wir sind doch alle gur dabei daran mit zu wirken

          WIR sind das Band zwischen Himmel und Erde ..

          Klar sind wir am wirken ..

          lg,😉

          Gefällt mir

  • Guten Morgen🙂
    wer hat noch nicht, wer will noch -Nachschub
    Message from sender:
    Frequenzseinweihungen
    101 Einführung 999
    102 999
    103 Kommunikation mit dem Körper
    104 Integration des Kosm. Strahls

    Files:

    – 104_kerstin_simone_-_die_thoth_-_frequenzweihungen Integration des kosm. Strahls.mp3 (17.97 MB)
    – 102_kerstin_simone_-_die_thoth_-_frequenzweihungen 999.mp3 (41.34 MB)
    – 103_kerstin_simone_-_die_thoth_-_frequenzweihungen Kommunikation mit dem Körper.mp3 (22.81 MB)
    – 101_kerstin_simone_-_die_thoth_-_frequenzweihungen 999.mp3 (2.75 MB)

    Total 84.86 MB

    Go to https://www.filemail.com/dl.aspx?id=SECQLYZHZDUGEIO to download the files.

    These files will expire 2 May 2013 11:56 AM
    Endzeit 2. Mai 11,56 Uhr
    LG Christa

    Gefällt mir

  • oi stefan, danke für diesen interessanten artikel u. meditation! war ein bissi verwirrend für mich das erstmals uszuprobieren (atmung=in- u. ausatmen) da musste ich erstmals klarkommen damit🙂 nach macht ja nix, übung……. das einzige was mich alarmiert hat als ich in die seite von sabine durchschmökert habe ist eine meditation (das tor der familien) wo von „maria“ u. „metatron“ diese „toröffnung übermittelt wurde. du weisst ja metatron …. hab dich mal diesbzgl.gefragt – ich weiss jetzt echt nicht was ich davon halten soll – an und für sich fühlt sich die senkrechte atemmeditation f. mich recht stimmig an, was meinst du/ihr??

    glg

    Gefällt mir

    • Hallo Luimerten,

      das einzige was mich alarmiert hat als ich in die seite von sabine durchschmökert habe ist eine meditation (das tor der familien) wo von “maria” u. “metatron” diese “toröffnung übermittelt wurde. du weisst ja metatron …. hab dich mal diesbzgl.gefragt – ich weiss jetzt echt nicht was ich davon halten soll – an und für sich fühlt sich die senkrechte atemmeditation f. mich recht stimmig an, was meinst du/ihr??

      Zuerst einmal, mich darfst du echt nicht fragen, bezüglich der vertikalen Atmung – ich bin „vorbelastet“, finde sie
      wirklich unverzichtbar!

      Aber was Metatron, oder Maria – und wie sie alle heißen mögen – betrifft, bin ich geteilter Meinung.
      Grundsätzlich, daß muss ich dazu sagen, GIBT es diese feinstofflichen Geistwesen ALLE.
      Und sie dürften auch ALLE den positiven Bereich des DaSeins vertreten – ABER:
      Nicht jedes Metatron Channeling, oder Botschaft/Nachrichten ist auch wirklich von Metatron.

      Wir haben es hier mit der Schwierigkeit zu tun, daß man die Botschaften NICHT von der Person trennen kann, welche sie empfängt!
      Ist sie integer? Ehtisch orientiert? Wie stark ist deren EGO? Und – wie ist es um die metaphysische Gaben des Mediums bestellt?

      DAS würde ich die Hauptfragen dazu nennen, es gibt genügend sogenannte „Kanäle“, welche den Unterschied
      gar nicht erkennen, ob sie ein XYZ Astralwesen anne Backe kleben haben, oder WIRKLICH mit einer der genannten Entitäten kommuniziert.
      Die geben sich ALLE für Jesus, Thot, Ra, whatever aus, MINDESTENS mal, um sich der Aufmerksamkeit gewiss zu sein.

      Manche Astralwesen mögen sogar in der Lage sein, interessantes zu berichten – aber meist wird daraus nur Verwirrtes Zeug,
      wenn du nämlich das Gesagte mit anderen Botschaften jenes angeblichen Wesens vergleichst, was sie behaupten zu sein!😕

      Wenn – sagen wir, der ECHTE Metatron spricht, dann sollte es KOHÄRENT wirken!
      Was nun Sabine Wolf betrifft, so halte ich sie für eine aufrichtige, positiv orientierte und
      ehrliche Haut.
      Ich traue ihr zu, den Unterschied zu erkennen.
      Schau dir mal vielleicht ihr Interview an, welches Dagmar Neubronner führte.
      Vielleicht kannst du dir dadurch ein Bild machen von ihr, womit du dich wohler fühlst?

      Gefällt mir

  • Oh ja, eine schöne Zusammenfassung unserer kollektiven Sinneserweiterung *BLINK* :p
    Vertikalatmen ist DAS besondere Muss. Ich würde jedenfalls erstmal (falls Kerstin Simones Medis zu technisch sind) die Atem und Wahrnehmungsblockaden mit QLB (Vipassana) knacken. Das bekommt jeder hin und man hat beim ersten Mal ein Erfolgserlebnis. Bei den Toth Medis hatte ich anfangs starke Probleme die Visualisierungen zu halten.
    Ansonsten lese ich grad noch exoterisches: http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2013/04/40-skandalose-fakten-die-die-meisten.html und freu mich auf diesen Film zur Walpurgisnacht movie-blog.org/2013/04/28/das-blaue-juwel-ein-gespraech-mit-unserer-erde-2012-german-doku-dvdrip-xvid-ind/ und davor gibt es noch QLB2, danach QLB3 und dazu http://de.azarius.net/smartshop/herbs/lucid-dream-herbs/uvuma-omhlope-synaptolepis-kirkii/😆 … mal sehen wer mich am ersten Mai morgens im Spiegel anschaut *Blink*

    Gefällt mir

    • Hallo FLO, *blink, blink*
      Echt? Zu technisch, findest du?
      Ich weiß nicht, ich komme vielleicht nur gut damit klar, aber
      hab von Beginn an, „Null Problemo“ damit.

      Reines Glück vielleicht, wenns nämlich anders gewesen wär,
      würde ich die Finger davon gelassen haben – was, im Rückblick besehen,
      mehr als nur Schade gewesen wär.

      lg,😉

      Gefällt mir

      • meine herren, das ist doch ein wort!🙂

        herzlichst

        Gefällt mir

      • Hmm… ja… Ich bin glaube ich noch nicht soweit. Wenn ich mir nicht nach jedem QLB so dermaßen den Bauch vollstopfe, komme ich momentan vielleicht eher weiter. Dann mache ich wieder die Toth Meditationen. Ich schlucke jeden Morgen einen Liter richtig dicken Pflanzensmoothie. Aber die Brennesseln und vor allem Löwenzahn regen so heftig die Verdauung an, daß ich mir Mittags einen Berg Nudeln gebe. Es muss doch irgendwo einen Schalter geben, damit ich diese Fressattacken loswerde😦

        Gefällt mir

        • Hallo Flo,
          Also ich weiß nicht, mir scheint du hast bloß einen kleinen Hänger!
          Du wirst es nicht glauben, aber ich finds tröstlich – macht fast den Eindruck,
          als wärst du ein ECHTER Mensch ..

          Vielleicht tröstet es dich, daß ich auch solche Anfälle habe. Kann es vielleicht sein, daß
          die vermehrte Energieaufnahme HUNGER produziert? Und komisch ist auch, ich hätte erwartet das Löwenzahn und Brennesseln die Verdauiung
          ankurbeln, bei mir scheints Gegenteil einzutreffen ..

          Ich hab mein Press Gerät jetzt kaputt gemacht, die hat keinen Löwenzahn geschafft! Musste so stark drehen,
          da ist das Gwinde abgenudelt ..
          Jetzt nehme ich halt den Mixer, das klappt bestens ..

          Kopf hoch, lieber Freund😉

          Gefällt mir

      • Ja Danke, sehr tröstlich … heute hab ich schon den Garten abgegrast … gerade kam meine Frau von der Arbeit und hat 3 fette Stück Torte mitgebracht. Nachdem ein Stück wie von Geisterhand zwischen meinen Backen verdunstet ist … hätte ich als ich wieder bei Sinnen war echt kotzen können. Zumindest bekommt unser Kleiner den stabilisierten Zuckerfraß nicht😉

        Gefällt mir

        • Hey Flo,

          Nachdem ein Stück wie von Geisterhand zwischen meinen Backen verdunstet ist …

          Kicher..

          hätte ich als ich wieder bei Sinnen war echt kotzen können

          Du bist zu streng mit dir .. find ich.
          Ich habe gestern auch ne Tüteneis genascht, Mensch, ich habs genossen!
          Wir sind halt nicht perfekt, aber bemühen uns ..

          Wenn ich so überschlage, was du so alles machst – und ich weiß garantiert sehr wenig, dann
          bist du eindeutig in der vorderen Ziellinie – wenns sowas überhaupt gibt.
          Also gönn dir doch ruhig einige „Anfälle“ .. wer weiß, wozu es gut ist?!😉

          lg,

          Gefällt mir

          • Uneingeschränkt Zustimmung, da eigene Erfahrungen mit Hungerattacken.
            Ganz besonders diese puren Kohlehydratgelüste machen auch mir zu schaffen – ich neige zudem auch zu sehr schneller Gewichtszunahme.
            Aber Stefan hat recht. Je strenger Du mit Dir bist, je größer wird der nächste „Anfall“. Außerdem, wer weiß wirklich, wozu es gut ist. Unsere Körper haben eine Menge zu leisten im Moment, die brauchen noch „grobstoffliche“ Energie aus „grober“ Nahrung. Ich selber arbeite mit kleinen Tricks und Selbstüberlistung – und natürlich versuche ich in meinen Körper „hineinzulauschen“ – es klappt besser und besser. Ich achte darauf, im Gegensatz zu früher, mehr Obst und Gemüse zu essen. Aber ich erlaube mir auch täglich etwas, was mein Körper verlangt. Manchmal ist das auch ne ganze Tafel Schokolade, können auch fast 2 werden….. Ich esse sie mit Genuß und freue mich meines Lebens – und mache am nächsten Tag ne „Extra-Bewegungsrunde“, damit die Hüften den Genuß nicht zeitlebens mittragen müssen. So kommen wir alle gut zurecht – meine Seele und mein Körper. Wir sind ein Team!

            Gefällt mir

            • Hallo Citara,

              So kommen wir alle gut zurecht – meine Seele und mein Körper. Wir sind ein Team!

              Und darauf kommt es letztlich an. Man muss sich wohlfühlen können, selbst wenn wir die
              eigenen Vorgaben nicht ganz erfüllen können, die manchmal viel zu ehrgeizig gesteckt sind ..😳
              Auch DAS ist Selbstliebe ..

              Es ist n wichtiger Aspekt, den du da formuliert hast. Der Körper ist immerhin
              Materie, er wird einiges nötig haben, was wir vielleicht als „schräg“ befinden ..

              lg,😉

              Gefällt mir

      • Na ja, ich glaube ich weiss wozu das gut ist. Futter für den Emotionalkörper. Es ist momentan ein sehr durchgeplanter Tagesablauf und wenn ich diesen Füllstoff drin habe, sind meine Sinne lahmgelegt und ich kann mich auf die Couch pflanzen ohne, daß mich noch irgendetwas berührt.😐 Sinnlos, oder😦
        Na ja, ich will ja nicht jammern… heute wird ein schöner Abend mit viel QLB und blauem Juwel… es war wahrscheinlich notwendig fürs Gleichgewicht den Tag über Frust anzusammeln und ihn hier im Blog und der Torte zu ergiessen🙂

        Gefällt mir

        • Hey Flo,

          Na ja, ich will ja nicht jammern… heute wird ein schöner Abend mit viel QLB und blauem Juwel… es war wahrscheinlich notwendig fürs Gleichgewicht den Tag über Frust anzusammeln und ihn hier im Blog und der Torte zu ergiessen

          Siehste ..😉

          lg,

          Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s