Die heilende Kraft des menschlichen Herzens

liebe Leser und Freunde:

Zwar wurde der Link zur Herz Klangmeditation bereits in den Kommentaren vorgestellt, aber ich denke, dies haben viel zu wenig Menschen mitbekommen. Nicht so tragisch, könnte man sagen, nicht weiter wichtig ..  allerdings, nachdem ich jetzt diese Klangmeditation 3 Tage lang gemacht habe, komme ich NICHT umhin, euch das erneut aufs Auge zu drücken! Und wie ich meine, DIESE Klangübertragung dürfte die stärkste WIRKUNG besitzen, die ich EVER bei den Meditationsklängen von Tom Keynon je spürte ..

Wer an sich arbeitet, dem möchte ich wirklich nahelegen, dies auszuprobieren, hier tut sich einiges von WERT, kann ich nicht anders formulieren .. und guten Gewissens, nachdrücklich zur Nachahmung empfehlen.

 Eine wirklich tolle Transformationsmöglichkeit, gut investierte 15 Min. für unser HERZ …

___________________________________________________________

Eine Botschaft der Hathoren vom 26. April 2013, gechannelt von Tom Kenyon

Diese Hathorenbotschaft ist reiner Klang.

Mit anderen Worten: Die vorliegende planetare Botschaft der Hathoren kommt ohne Worte aus. Sie ist reiner Hathorenklang.

Die katalytische Klangarbeit war schon immer die wichtigste Kommunikationsform der Hathoren und ihre zentrale Methode, um transformative Informationen zu übermitteln. Diese reinen Klangformen aktivieren in Körper und Seele über das Alltägliche hinausgehende Zustände, die wir nutzen können, um Zugang zu den multidimensionalen Realitäten unserer Existenz zu erlangen.

Kurz gesagt ist das der Grund, aus dem ihre Klänge so wirkungsvoll sind.

Unser multidimensionales Wesen zu erleben, ist nicht nur befreiend für Herz und Seele, es kann uns auch rasch neue Einsichten gewähren, die Kreativität ankurbeln und unseren spirituellen Mut wecken.

Am Ende dieser Mitteilung sowie im Bereich »Listening« unserer Webseite www.tomkenyon.com finden Sie einen direkten Link zu dieser Klangmeditation.

Diese besondere »Klangbotschaft« wurde live während eines eintägigen Hathoren-Intensivseminars aufgezeichnet, das am 13. April 2013 in Istanbul stattfand. Während dieser Klangmeditation lag unser Hauptaugenmerk auf dem Herzchakra, und ich bemerkte mit einiger Überraschung, dass die Klänge in zahlreiche unterirdische Tunnel abstrahlten, die sich unter der gewaltigen Stadt Istanbul erstrecken. Ich spürte ganz deutlich, dass diese Klänge von Istanbul aus in den Rest der Welt gesendet wurden, was einerseits auf die geografische Lage dieser antiken Stadt zurückzuführen ist, andererseits aber auch auf ihre einzigartigen energetischen Eigenschaften, die eine Brücke zwischen Europa und Asien bilden.

An einem Punkt der Klangmeditation gewann ich den starken mentalen Eindruck, eine große Anzahl von Erdbeschützern, die in den unterirdischen Tunneln leben, würde mich begrüßen. Ausnahmslos jeder von ihnen setzte mich darüber in Kenntnis, dass die Welt kurz davor steht, sich einer radikalen Transformation zu unterziehen. Was genau sie damit meinten, wurde mir nicht eindeutig zu verstehen gegeben. Aber es wurde deutlich, dass sich diese Veränderungen  sehr störend auf unsere menschliche Lebensweise auswirken werden.

Dieses Erlebnis löste in mir den Eindruck aus, dass sich die Menschheit ihren ungelösten emotionalen Verwundungen stellen und diese transformieren muss, wenn sie den Aufstieg in eine höhere Dimensionalität überleben will.

Entsprechend besteht der Zweck dieser Meditation darin, Aspekte Ihres Selbst zu integrieren, die Sie meiden oder verleugnen. In der Psychologie bezeichnet man diese Form von emotionaler Verdrängung als den Schatten, und es wird davon ausgegangen, dass Schattenaspekte, die man sich nicht zu eigen gemacht hat, nicht nur unser Innenleben, sondern auch unsere nach außen gerichteten Handlungen kontaminieren können.

Die Hathoren weisen immer wieder darauf hin, dass wir im Zuge des Aufstiegs unseres Bewusstseins unsere Schattenaspekte transformieren müssen, und zwar ebenso als Individuen wie im Kollektiv. Sie behaupten außerdem, dass unser kollektiver Schatten in beunruhigend hohem Maß ausgelebt wird, und zwar auf eine Weise, die nicht nur eine Bedrohung für das Überleben der Menschheit, sondern auch für das Überleben anderer Lebensformen auf diesem Planeten ist.

Trotz der prekären Lage, der sich die Menschheit gerade gegenübersieht, glauben die Hathoren, dass dem menschlichen Herzen (dem Herzchakra) die Fähigkeit innewohnt, unser individuelles Gefühlsleben zu heilen und zu transformieren, ganz gleich, wie schwierig unsere Vergangenheit und unsere emotionalen Traumata auch erscheinen mögen. Aber nicht nur das: Sie sind auch der Meinung, dass die Heilung unseres Gefühlslebens einen subtilen, aber dennoch weitreichenden Einfluss auf das kollektive Herz (unsere kollektive emotionale Klangfarbe) hat, das wiederum Einfluss auf unser kollektives Schicksal hat.

Ich habe mir die Aufzeichnung dieser Klangmeditation mehrfach angehört und erlebte dabei jedes Mal eine heilende Reaktion in meinem Herzchakra. Die Hathoren haben mich gebeten, die Meditation so schnell wie möglich auf der Webseite hochzuladen – und das halte ich für ein Zeichen dafür, wie dringlich und düster die Hathoren unsere aktuelle Lage einschätzen.

Vorschläge für das Anhören der Klangmeditation

1. Eine Möglichkeit, sich diese Klangmeditation anzuhören, besteht darin, seine Aufmerksamkeit einfach auf den Bereich des Herzchakras zu lenken, das sich in der Brustmitte hinter dem Brustbein befindet. Richten Sie Ihren mentalen Fokus einfach auf diese Körperregion und lauschen Sie den Klängen. Wenn Ihre Gedanken abschweifen, lenken Sie sie zurück auf Ihr Herzchakra und die Klangmuster.

2. Eine weitere Möglichkeit, sich diese Klangmeditation anzuhören, besteht darin, sich eine kleine Version Ihrer selbst in Ihrem Herzchakra vorzustellen. Diese Verschiebung der Selbstidentifizierung erzeugt bei manchen Menschen eine stärkere Wirkung. Abhängig davon, mit welchen Aspekten Ihrer selbst Sie sich gerade auseinandersetzen, steht, sitzt oder liegt Ihr Selbstbildnis im Herzchakra. In manchen Fällen, wenn Sie sich hochgradig verletzlich fühlen, werden Sie feststellen, dass Sie zur Embryonalstellung zusammengerollt in Ihrem Herzchakra liegen. Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit einfach auf dieses Abbild Ihrer selbst in Ihrem Herzchakra, ganz gleich, was für eine Form sie auch annehmen mag. Wundern Sie sich nicht, falls sich die Form in Ihrem Herzen verändert, wenn Sie mit verschiedenen Arten von emotionalen Aspekten arbeiten.

3. Einige Menschen finden es besonders wirkungsvoll, in ihr Herzchakra zu atmen, während sie den Klängen lauschen. Wenn Sie mit dieser Methode arbeiten, sollten Sie beim Ausatmen seufzen, und zwar so, dass diese Seufzer Ihrem Herzchakra entspringen. Mit anderen Worten: Seufzen Sie bei jedem Ausatmen hörbar.

Eine fortgeschrittene Form dieser Methode besteht darin, beim Ausatmen und dem damit einhergehenden Seufzen der Bewegung der Energie nachzuspüren, die von Ihrem Herzchakra abstrahlt. Sie können diese Energiebewegung und ihr Zirkulieren durch Ihren gesamten Körper bewusst verfolgen.

Mein persönlicher Rat lautet, alle drei Methoden auszuprobieren und diejenige(n) zu wählen, die Sie persönlich am effektivsten finden. Es kann auch hilfreich sein, sich Notizen zu Ihren Eindrücken, Gefühlen und Einsichten sowie den Bildern zu machen, die vor Ihrem inneren Auge aufsteigen, und zwar gleich nach dem Anhören der Klangmeditation. Denn der Bewusstseinszustand, der durch dieses Klangstück erzeugt wird, kann eine Art Wachtraum erzeugen. Genau wie Träume vermitteln auch Wachträume uns manchmal wichtige Einsichten. Doch sie sind – gleich den Träumen – flüchtig und vergänglich.

Ich halte diese Klangmeditation für eine Art archäologisches Werkzeug: Sie können sie benutzen, um verborgene Pforten in Ihrem Herz freizulegen und Bewusstseinsschätze zu bergen, die sich Ihrer freien Sicht entzogen haben. Und was ebenso wichtig ist: Sie können »Dinge« ans Licht Ihres bewussten Gewahrseins bringen, die in der Dunkelheit des Unterbewusstseins verborgen gewesen sind.

Sie stellen sich dieser Aufgabe allein. Aber die Befreiung Ihrer selbst von emotionaler Gefangenschaft und Einschränkung hat ebenfalls einen Nutzen für Ihre Mitmenschen und alles andere Leben.

Achtung! Sie sollten sich diese Audiodatei am besten mit Kopfhörern oder In-Ear-Ohrhörern anhören, weil die meisten Computerlautsprecher den Klang der Aufnahme verzerren.

https://tomkenyon.box.com/s/5qvzrgzn3mdvi7u4mqrz lautet der Link, wenn Sie sich die Heilklangmeditation der Hathoren für das Herzchakra anhören oder sie herunterladen möchten. Bitte beachten Sie, dass es sich um eine Live-Aufzeichnung von der Veranstaltung in Istanbul handelt und das Mikro auch Hintergrundgeräusche eingefangen hat.

_____________________________________________

Quelle des Beitrages: http://tomkenyon.com/die-heilende-kraft-des-menschlichen-herzens

58 Kommentare

  • Lieber Stefan🙂

    boah, die Medi ist absolute Spitze.

    LG Christa

    Gefällt mir

  • Hallo Ihr zwei🙂
    Warum erinnern mich diese Klänge an Gregorianische, Tibetanische oder die Gesänge von Mönchen ? – Dennoch sehr wohltuend und beruhigend. Auch die feinen “ Nuancen “ wie das kurze Anschlagen an Glas (ping!).
    Überhaupt die Gedanken dazu die ich schon seit Wochen habe endlich all meine Schattenseiten, die dunklen Aspekte meines SEINS auflösen und loslassen zu wollen.
    Wir sind doch alle Licht-wesen und wie sehr hat “ die Dunkelheit “ uns in wieviel zeiten und Inkarnationen ergriffen gehabt ???
    Ich ertrage meine dunklen Schattenseiten gar nicht mehr, immer wieder wollen diese mich in noch tiefere Tiefen ziehen, Sch…. nochmal.
    Dieser “ Kreislauf “ muss doch endlich mal BE-ENDET werden🙂

    Lg

    Gefällt mir

    • Guten Morgen Bruderherz Helmut,🙂

      die Schattenseiten wollen nur gesehen und angenommen werden
      dann sind sie weg.
      Bitte nicht negieren, verdrängen oder sonst etwas.
      Versuch es doch einmal damit.

      Liebe Umarmung
      Christa

      Gefällt mir

    • Wo Licht ist, ist auch Schatten, sie gehören zusammen.
      Bei Licht akzeptierst du es doch auch, dass es Schatten gibt.

      LG Christa

      Gefällt mir

      • Hallo, Christa.

        gut erfasst, bist ja eine von denen die mal schwer auf draht sind😉

        Um den Motor des Lebens am Laufen zu halten müssen bei Erfahrungswerten immer alle Seiten ausgeleuchtet werden, und ja Angst ist eine Emotion, wo viele Ihre probleme mit haben.

        Helmut wird noch dahinter steigen, daß Angst dazu missbraucht wird die Menschen sich gefügig zu machen.., ich denke wenn er es richtig anstellt wird er noch bei zeiten besuch bekommen und es ihm gezeigt werden was angst wirklich sein kann, was es in einem auslösen kann und welchen fehler er gemacht hat.

        LG,

        JD

        Gefällt mir

        • Hallo JD,

          Helmut wird noch dahinter steigen, daß Angst dazu missbraucht wird die Menschen sich gefügig zu machen.., ich denke wenn er es richtig anstellt wird er noch bei zeiten besuch bekommen und es ihm gezeigt werden was angst wirklich sein kann, was es in einem auslösen kann und welchen fehler er gemacht hat.

          Keine Ahnung, JD, was du dir hierbei für Gedanken gemacht hast, wahrscheinlich gar keine. Daß war so ein unsensibler, fast schon arrogant wirkender
          und ganz und gar NICHT hilfreicher Kommentar! Und ich bin ernsthaft überrascht, so kannte man dich gar nicht ..

          Du kennst Helmut doch gar NICHT, wie kannst du dir also erlauben, in dieser Art und Weise zu urteilen?
          Denn WENN du ihn kennen würdest, dann wüsstest du, daß Helmut tatsächlich schon ein Buch darüber geschrieben hat,
          daß er den Missbrauch von Angst und Co. angesprochen hat. Denkst du jetzt noch immer, er
          wird irgendwann, über irgendetwas dahintersteigen?

          Ich will dir Gedankenlose Leichtsinnigkeit zubilligen, weil ich nicht glaube, daß eine Absicht
          dahinter steckte. Daß macht es allerdings nur ein wenig „besser“, aber ich will die „Kirche im Dorf“ lassen.
          Sowas ist zwar bedauerlich, aber ein „Ausrutscher“ kann jedem passieren ..

          Und ich bitte dich, überleg dir bitte nächstemal vorher, bevor du einen solch Gefühlslosen Kommentar tätigst.
          Der Tonfall macht immer auch die Musik, bitte, denk mal darüber nach.

          lg,

          Gefällt mir

      • Der Unterschied ist aber, dass das Licht OHNE den Schatten kann und der Schatten gar nicht aus sich selbst existiert, sondern ein Produkt des Lichtes und eines „Gegenstandes“ ist, auf den das Licht prallt. Es ist eine falsche Denkweise, wenn man sagt das Eine kann nicht ohne das Andere oder „sie gehören zusammen“. Das sind Halbwahrheiten und ist typisches dualistisches Denken. Ich empfehle euch die Bücher von Armin Risi. Besonders „Licht wirft KEINEN Schatten“. LG

        Gefällt mir

      • RamRam stefan

        jetzt kann ich mich gar nicht unter deinen kommentar reinmogeln … aber hier findest du ihn ja auch ….

        ich bin gerade überrascht ob deiner reaktion auf jd … das bin ich ja gar nicht gewohnt von dir ….
        du hast sicherlich recht das den ton angeht … aber da geistern ja auch hier hin und wieder solche töne rum ….
        schön das du hinter helmut stehst …. aber so ganz unrecht hatte jd nicht …. gerade vor ein paar minuten wollte ich auf einen text von helmut antworten … das muss jetzt warten ….
        es ist schwierig worte zu finden die dazu geeignet sind unseren mitmenschen darauf hinzuweisen das ihre erkenntnisstruktur defizite aufweist …. wenn es überhaupt möglich ist steht doch immer die rechtmässigkeit direkt im raum … darf man anderen aufs auge drücken das sie etwas falsch machen ….

        ich hätte heute morgen schon fast an helmut gerichtet einen puscheltext geschrieben … so nach dem motto ist doch alles halb so wild … aber das ist nur der eine teil der medallie …. echte hilfe tut schon auch mal weh … vor allem wenn es um unser selbstverständnis geht …. wer von uns ist den besser oder schlechter … wer von uns kann schon die wirklichkeit definieren … mir scheint manchmal das vor lauter worte ein brei entsteht den dann keiner mehr schlucken möchte ….

        zu helmut möchte ich sagen das er sich sehr intensiev mit den negativen aspekten unserer umwelt auseinander setzt …. und wer viel in der kacke rumwühlt fängt sich halt auch mal ein gschmäckle ein ….

        viel wichtiger ist helmuts erkenntnis das sich seine interessen mit dem seiner erziehung nicht wirklich vereinbaren lassen …. das interpretiere ich jetzt einfach mal so rein –

        liebe erleben wir dadurch das wir sie praktizieren … genauso wie das gegenteil …. die angst mit der offensichtlich helmut zu tun hat ist eine angefutterte …. zu viel auf den arsch der bösen buben und mädels geschaut …. besser er schaut seiner tochter in die augen und freut sich über das geschenk …. Hey helmut …. RamRam …. will hier nicht nur über dich sprechen …. ich würde dir gerne den tipp geben … was auch immer du im aussen wahrnehmen musst … lass deinen inneren klang nicht davon beeinflusst werden …. das ist wahrlich eine kunst … und sie will geübt werden … für mich sieht die momentane informationslage so aus das es gewollt ist das sich menschen wie du über obamaärsche aufregen …. machs nicht … du bist mit einer tochter gesegnet … dein wahrhaftiger job …

        was willst du denn an dieser so kruden welt und der betrachtung darauf retten … das ist doch toll das gerade die alten strukturen zusammenbrechen … du musst nichts sparen oder anhäufen … das einzige was zählt ist dein innerer klang – meine wortwahl und erklärung –
        lass nicht zu das dir der wohlklang durch was auch immer geraubt wird …
        und wenn du dich manchmal als schlechten menschen empfindest … was denkst du den wie es deinen mitmenschen ergeht … ich kenn das auch …. vor allem nach diesen herbeimeditierten hochgefühlen ist der aufschlag auf dein echtes sein sehr schmerzhaft … es gibt halt doch was anzufangen mit unserem leben …. was es ist das musst du selbst entscheiden …. aber hab keine angst davor … für männer eine tolle zeit den aufrechten gang zu praktizieren ohne gewaltdefinition …

        sei umarmt mein lieber …. einen spruch den ich jetzt Laoze zuordnen möchte …. sich sorgen ist ein missbrauch seiner phantasie ….

        mein besitzstand ist auch bei null …. und ich habe auch verantwortung für einen jungen menschen übernommen …. kann dich ansatzweise verstehen … aber auch ich muss von meinen festen vorstellungen loslassen … z.b. mein geliebter drang als Sadhu zu leben …. das kommt schon wenn man seine lebensaufgabe erfüllt ….

        jeder hat so seinen platz zum einnehmen … und jeder ist wichtig …. egal wie lang das gemächt seine möchte ….

        ich habe auch gerade eine etwas schwerere zeit hinter mich gebracht die vor allem durch ärger auf andere gekennzeichnet war … erst als ich losgelassen habe hat sich der erfolg wieder eingestellt …. hat was magisches an sich das loslassen … oder das nicht definieren

        RamRam … habt alle einen schönen tag … hier im norden von berlin trällern die vögel das es eine pracht ist ….

        Gefällt mir

        • RamRam, Sadhu

          jetzt kann ich mich gar nicht unter deinen kommentar reinmogeln … aber hier findest du ihn ja auch ….

          Gefunden!😉

          ich bin gerade überrascht ob deiner reaktion auf jd … das bin ich ja gar nicht gewohnt von dir ….
          du hast sicherlich recht das den ton angeht … aber da geistern ja auch hier hin und wieder solche töne rum ….
          schön das du hinter helmut stehst …. aber so ganz unrecht hatte jd nicht

          Na ja, was soll ich dazu groß sagen, ich weiß, „normalerweise“ bin ich der entspannte von nebenan ..
          Okay, mag sein, vielleicht war ich ein wenig zu grob, vielleicht auch, weil ich sowas nicht von ihm erwartet habe.

          Helmut wird noch dahinter steigen, daß Angst dazu missbraucht wird die Menschen sich gefügig zu machen.., ich denke wenn er es richtig anstellt wird er noch bei zeiten besuch bekommen und es ihm gezeigt werden was angst wirklich sein kann, was es in einem auslösen kann und welchen fehler er gemacht hat.

          Lies mal, lieber sadhu, WO hat er hier Recht?
          Denkst du nicht auch, Helmut weiß daß alles, wie wir auch?
          Das Wissen ist es hier aber nicht, es geht doch auch darum, über jemand zu richten,
          den man gar nicht persönlich kennt. Das find ich nicht sehr korrekt, was anderes wäre es,
          er wäre regelmäßig bei derlei Diskussionen dabei gewesen, ja, DANN wüsste er,
          was wirklich angesagt ist und könnte sich vielelicht einfühlen.

          Hey helmut …. RamRam …. will hier nicht nur über dich sprechen …. ich würde dir gerne den tipp geben … was auch immer du im aussen wahrnehmen musst … lass deinen inneren klang nicht davon beeinflusst werden …. das ist wahrlich eine kunst … und sie will geübt werden … für mich sieht die momentane informationslage so aus das es gewollt ist das sich menschen wie du über obamaärsche aufregen …. machs nicht … du bist mit einer tochter gesegnet … dein wahrhaftiger job

          Siehste, Sadhu? DAS ist der Unterschied .. hierbei nehme ich nichts von „oben runter“ wahr, deine kritik enthält
          Substanz, was völlig anderes ..

          Es geht gar nicht so sehr drum, ob Helmut einen „Bums“ bekommen hat, den hat er auch schon von uns eingesteckt.

          helmut möchte ich sagen das er sich sehr intensiev mit den negativen aspekten unserer umwelt auseinander setzt …. und wer viel in der kacke rumwühlt fängt sich halt auch mal ein gschmäckle ein

          Und zwar genau deswegen, diese Diskussion ist schon alt und dauert an, aber er wird schon packen, daß weiß ich ..
          Aber darüber will ich jetzt gar nicht sprechen, jedenfalls werd ich mich nicht dafür entschuldigen.
          Solche „eruptive Entzündungen“, wie ich grad hatte, halte ich für mehr oder weniger gesund, ich bin nicht nachtragend. Ich sehs eher
          wie ein reinigendes Gewitter, kleiner Ausbruch- und schon vorbei, kein Grund etwas nachtragen ..

          lg;

          Gefällt mir

      • Hallo huhorah,

        aus einer materialistischen Anschauung heraus wird es wohl so sein ..🙂

        Wie sollte denn Licht auch irgend etwas werfen? (hat ja keine Arme)😉

        Gibt es nicht die verschiedensten Schatten?

        So wird der Begierdenkörper, auch als Schatten des Menschen bezeichnet.
        Oder so wie der Gedanke im Menschen lebt, ist er nur ein Schattenbild, wie der Schatten eines Gegenstandes an einer Wand sich zum wirklichen Gegenstand verhält, der diesen
        Schatten wirft, so verhält sich der Gedanke, der durch den menschlichen Kopf erscheint, zu der Wesenheit im “Geisterland“, die diesem Gedanken entspricht.

        Die Ideen, durch die der menschliche Geist in der physischen Welt schöpferisch auftritt, der Schatten dieser Keimgedankenwesen der höheren geistigen Welt.

        Vom geistigen Schatten sehe ich hier jetzt mal ab.🙂

        Wir hatten hier dieser Tage das Thema Dimensionen .. und auch das Höhlengleichnis sollte weiterhelfen.

        Aber du lernst dies bestimmt auch noch😉

        LG

        Gefällt mir

      • Och jo, alles halb so wild. Ich kann Helmut schon sehr lange nicht mehr wirklich ernst nehmen. Schade eigentlich, denn vielleicht entgeht mir ja was. Wenn ich die Kommentare „überfliege“ sehe ich nur großgeschriebene Wörter wie „GIFT“, „DUNKELMÄCHTE“ „WARUM“ „WÜTEND“ ZWIESPALT“, LEID, GOTT, LIEBE, KEINE, FRIEDE, FREI. Vor einer Weile postet er noch Nosso Lar und dann jammert er über den TOD als ob es keine LUFT zwischen Himmel und Erde gäbe.

        Lieber Helmut,
        ich habe absolut nichts GEGEN DICH und das was ich FÜR DICH habe scheint für dich gerade nicht angesagt bzw. eine deiner Persönlichkeiten ist dagegen resistent.
        Jeder bekommt das was er verdient und so ist jeder seines Glückes Schmied.

        Alles Gute,
        FLO (der auch die Großschreibweise kann😉 )

        Gefällt mir

  • Grüß dich große Schwester😉

    annehemen ? – oder verdrängen ? – Meine ganz große dunkle Seite ist WARUM werde ich so oft WÜTEND auf Dinge, Situationen etc. die mir nicht gefallen ? – Und werde dann selber
    “ immer un-gerechter mit anderen und mit mir “ ( vor mich hin fluchen oder übelste Beschimpfungen ….) ?????
    Oh Gott bin ich das ganze hier sooooooooo LEID !!!

    Dann finde ich immer wieder Gedanken und Gefühltes das mich in einen derarten ZWIESPALT MIT MIR SELBER BRINGT wie z.b. jenes hier, dem ich innerlich nur zustimmen kann:

    Gabriela Kranauer, Wachrüttlerin, Wegbegleiterin, Heilerin, im Gespräch mit Michael Vogt über den Weg des Heilens mit göttlichen Energien

    Wir alle sind göttliche Wesen, die sich freiwillig entschieden haben, jetzt in diesem Leben in einem physischen Körper zu inkarnieren. Unser Ursprung ist Licht und dahin gehen wir wieder zurück.
    Alles ist Energie, alles ist vernetzt. Fühlt, schwingt und agiert in einer Einheit.

    Was wir aussenden an Gedanken, Gefühlen, Handlungen geht über ins Kollektiv und kehrt in irgendeiner Form zu uns zurück. Unsere Aufgabe ist es, achtsam und aufmerksam mit uns selbst umzugehen, Verantwortung zu übernehmen für unsere Gedanken und Handlungen und deren Folgen – ob positiv oder negativ – ob freudig oder schmerzhaft – körperlich, wie auch seelisch.

    Niemand ist verantwortlich für unser Schicksal, somit gibt es auch keine Schuld, keinen Schuldigen, keine Täter und keine Opfer. Jegliche Form von Be-Werten und Ver-Urteilung, von Zweifel und Anklage sind zerstörerisch und bringen uns nicht weiter. Um mit UNS selbst Frieden zu schließen, sollten wir bereit sein, mit uns, mit Menschen und Situationen in Vergebung zu gehen, um so zu Harmonie und Selbst-Liebe zu gelangen. Erst dann sind wir fähig, wahrhaftig zu lieben, ohne Liebe zu „brauchen“ und abhängig zu sein. Dann ist die LIEBE FREI und läßt uns und unseren Nächsten sich frei entfalten und wachsen.

    Meine Arbeit ist die Arbeit mit göttlichen Energien, welche ich in Form von Heilarbeit und Seminaren weitergebe. Seit 2007 arbeite ich mit der Christusenergie, seit Anfang 2011 bis heute wurde ich direkt Durch die geistige Welt eingeweiht und geschult – in diese und weitere Energien, und dazu beauftragt, diese hinauszutragen in die Welt als „ALLES ist EINS“-Botschaft, woDurch eine Bewußtseins-Veränderung geschieht – in uns und auch auf der Erde.

    In meiner „ALLES ist EINS“-Arbeit und auch Seminaren wird der göttliche Funke, der in jedem Einzelnen steckt, neu entfacht, somit die Anbindung an all die göttlichen Energien wieder hergestellt. Es ist ALLES IN UNS – in jedem Einzelnen – es bedarf lediglich eines kleinen Impulses und schon ist alles wieder da und wir können fließen lassen, was kommt.
    Daher ALLES ist EINS. Es bedarf keiner namentlichen Differenzierung der unterschiedlichen Energien und somit auch keiner namentlichen Anrufung diverser Energien, da genau jene Energien fließen dürfen zu jener Person an jenen Ort, die gerade JETZT zur optimalen Heilung und Ent-Faltung beitragen.

    Diese Form von Heilarbeit und auch Seminaren bewirkt vieles im Menschen und auch in der Natur – sie „brechen“ auf, sie entblößen, es schmerzt – körperlich wie auch seelisch.
    Denn, wie die meisten von uns, haben wir bislang einer gesellschaftlichen Vorstellung entsprochen, haben unsere Masken gelebt. Das geht nicht mehr! Es geht darum, Authentizität zu leben, jeder darf und soll sein wahrhaft göttliches ICH BIN leben und leben dürfen! Und so wird jeder Einzelne in seine und ihre Kraft gebracht, so sie bereit sind, die Höhen und Tiefen anzusehen, ohne im Außen zu werten, im Außen den/die Schuldigen oder Verantwortlichen dafür zu suchen.

    Diese Arbeit mit den göttlichen Energien hat nichts mit der Kirche im weltlichen Sinne zu tun. Im Gegenteil: Ich habe mich schon sehr lange von dieser „Institution“ getrennt, die Durch Manipulation (Gebete, Schuldzuweisungen) immer noch Menschen an sich bindet … und nur Durch zwanghaftes Anreichern (Kirchensteuer und Kollekten) jedes einzelnen Bürgers überleben kann. Beispiel Schuldzuweisung: „Herr, ich bin nicht würdig, daß Du eingehst unter mein Dach, doch sprich nur ein Wort, so wird meine Seele gesund…“

    Wir können Gott nicht im Außen anbeten, ihm die Füße küssen – GOTT ist IN uns, in jedem Einzelnen. Und unsere Seele IST gesund. Es sind lediglich die Seelenkleider, die angeschaut und abgelegt werden dürfen, welche sich über all die Inkarnationen um sie gelegt haben.
    Und wenn ich meine, vor Gott voller Demut auf die Knie gehen zu müssen, dann darf mir bewußt sein, daß ich dies in dem Moment für MICH mache – voller Liebe, Demut und Dankbarkeit, frei von jeglicher Schuld – MICH anbeten darf! Denn ICH habe mir die Erlaubnis gegeben, all dies zu erfahren und gleichzeitig MICH von all dem jederzeit zu beFREIen! Und dann entsteht FRIEDE – in mir und im Großen Ganzen. Und dazu brauche ich KEINE Kirche oder ähnliche Institution …

    Meine Vision ist eine Welt in EINheit zu leben – frei von Macht, Mißgunst, Gier – denn es ist ausreichend da, auf allen Ebenen für jeden Einzelnen! Eine Welt, in der die Menschen sich umarmen, sich unterstützen, füreinander da sind und dennoch jeder FREI ist und sich frei entfalten darf! In seinem Tempo!

    Sei Du die Veränderung in der Welt, die Du Dir wünschst.

    Dieser Spruch von Mahatma Gandhi ist für mich mein Leitspruch.

    Denn wie der Flügelschlag eines einzigen Schmetterlings am anderen Ende der Welt einen Orkan auslösen kann, so kannst auch DU mit Deiner Liebe und Energie eine Veränderung im großen Ganzen bewirken. Es beginnt bei DIR selbst. Wir sind alle vernetzt. Zu dieser Vision gehört auch das Vernetzen unter Gleichgesinnten. Es ist eine Art „Begegnungszentrum“ in der Ostschweiz geplant, wo Seminare abgehalten werden, wo gelehrt, geheilt, gelacht, getanzt, gemalt, gesungen … wird, und auch Einzelbehandlungen Durchgeführt werden. Wenn Du Dich als Therapeut, Arzt, Heilpraktiker oder als Coach angesprochen fühlst, dann nehme bitte gerne Kontakt mit mir auf.

    Unterstützend arbeite ich auch mit ägyptischen Heilpendeln, welche schon eine Eigen-Energie in sich tragen, doch auch mit „Aufträgen“ arbeiten. Somit geht oftmals die Arbeit schneller voran und ich habe die Möglichkeit, mit dem Heilpendel den Status zu überprüfen. Es geht hier darum, neutral zu bleiben und mit Anbindung an das Höhere Selbst zu pendeln. Diese Arbeit mit dem Heilpendel lehre ich auch in Seminaren.

    Weitere Seminare gebe ich im Bereich der ayurvedischen Baby-, Kinder- und Jugendlichen-Massage sowie Wöchnerinnen-Massage. Ayurveda, das Wissen vom Leben begleitet mich seit 2004. BewußtSeins-Seminare und Partner-Workshops gebe ich mit meinem Lebenspartner Santosh Ralph Nussholz.

    Nur eines gefällt mir NIE : das soviel GELD für diese Seminare genommen wird !!!
    http://www.alpenparlament.tv/video/alles-ist-eins-ein-weg-zuruck-ins-einheitsbewustsein/
    dazu das gehörende Video.

    Lg

    Gefällt mir

    • Bruderherz Helmut,

      ganz kann ich deinen Kommentar nicht lesen, meine Augen….
      Bitte frag dich nicht warum du wütend wirst und lehn den Zug an dir ab.
      Da hängst du dann in einer Zeitschleife..und du wirst ständig dami konfrontiert.
      Gesteh dir ein, dass du schnell wütend wirst. Nimm diese Eigenschaft an
      als zu dir gehörig. Du musst sie nicht füttern. Die Eigenschaft wird sich auflösen
      dadurch. Geh liebevoll mit dir selbst um, verzeih dir wenn es passiert.
      In einem anderen Kommentar schrieb ich einmal:
      Oberstes Gebot – keine Selbstkritik.

      LG Christa

      Gefällt mir

      • ich nochmal

        Gesteh dir ein, dass du schnell wütend wirst. Nimm diese Eigenschaft an
        als zu dir gehörig. Du musst sie nicht füttern. Die Eigenschaft wird sich auflösen
        dadurch. Geh liebevoll mit dir selbst um, verzeih dir wenn es passiert.

        also deine erste Aussage: nee, kann und will ich nicht als “ mir gehörig “ an-nehmen. Warum ? – Weil mich diese dunkle seite an mir soooo anödet, Kräfte raubt, auf deutsch gesagt mich so ankotzt und immer wieder alles positive in mir zerstört was ich denke gerade aufzubauen bin.
        WIE SOLL ICH DAS GUT FINDEN ??? – das “ tötet “ mich innerlich nur noch mehr.
        Deswegen komme ich auch mit der Menzel (Buch, du weist ja ) nicht in allem klar !!!
        Manchmal wünsche ich mir ich würde gar nicht existieren, es gäbe mich einfach gar nicht. Leider trifft das gegenteil zu.

        tschöööööööööö

        Gefällt mir

        • Hallo Schätzchen,

          Du haltest dich selbst am Schmäh, würden die Ösis sagen.😛
          Echt, daß du daß nicht sehen willst ..
          Du könntest längst deien Dämonen los haben ..

          also deine erste Aussage: nee, kann und will ich nicht als ” mir gehörig ” an-nehmen. Warum ? – Weil mich diese dunkle seite an mir soooo anödet, Kräfte raubt, auf deutsch gesagt mich so ankotzt und immer wieder alles positive in mir zerstört was ich denke gerade aufzubauen bin.
          WIE SOLL ICH DAS GUT FINDEN ??? – das ” tötet ” mich innerlich nur noch mehr.
          Deswegen komme ich auch mit der Menzel (Buch, du weist ja ) nicht in allem klar !!!
          Manchmal wünsche ich mir ich würde gar nicht existieren, es gäbe mich einfach gar nicht. Leider trifft das gegenteil zu.

          Im Grunde isses ganz einfach: Es geht nicht daraum, sie GUT zu finden, sondern sie
          als ZU DIR gehörig anerkennen, zu AKZEPTIEREN!
          Daß bist du! Solange du daß nicht akzeptierst, kommt es zu Konfrontationen damit.
          Glaub mir bitte, ich weiß wovon ich rede, reine Erfahrung ..

          Nochmal:
          Anzunehmen bedeutet nicht, daß dus gut findest, aber durch annehmen VERSCHWINDEN die
          negativen Aspekte davon ..

          lg,

          Gefällt mir

      • Bruderherz,
        due hast die Wahl, nach links oder rechts zu gehen.

        LG Christa

        Gefällt mir

  • und es kann sich von euch allen KEINER !!! vorstellen wie ich fast jeden Tag “ in der Hölle mit mir und gegen Jeden innerlich und äußerlich an-kämpfe „, ein Vulkan aus Wut, Zorn etc. der ich innerlich bin. – Eine stetige und immer wiederkehrende “ verwandlung des Mr. Jekyll und Dr. Hyde „.
    Allein schon als Kind und Jugendlicher, wie oft ich meinen Vater in Gedanken “ getötet “ habe, eine endlose lange Liste von “ Vorstellungen „.
    Und gestern Abend, kurz nach 22 Uhr 30, komme von der “ monotonen, hirnlosen, kreativlosen Arbeit “ nach hause, bin grad 3 Sekunden in der Wohnung, sehe die Spülmaschine noch an (seit dem ich aus dem Haus gegangen bin ) , sehe die Katzenklos voll Mist, überall Streu verteilt, da bin ich innerhalb von 1 Sekunde voll ausgerastet und habe meine kleine Tochter “ zugefaltet „, oh Gott, oh Gott. Danach hätte ich mir am liebsten den Strick genommen. Das ist meine Welt !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Unendlich unerträglich. Alle guten Vorsätze und jegliche “ noch vorhandenen positiven Ich-Selbst Aspekte “ sind auf einen Schlag VERNICHTET.
    Langsam verstehe ich das mit mir kein Mensch der welt zusammen sein möchte.
    Ein endlos kreisendes Karussell in meinem Kopf, gepaart mit Gefühls-ausbrüchen aus der Hölle kommend.
    Ich suche immer nach meinem FRIEDEN werde ihn aber wohl niemals finden. Wird Zeit hier allem ein Ende zu bereiten.

    Gefällt mir

    • Einen Weg daraus, habe ich dir angeboten.
      Wie gesagt, du hast die Wahl.

      LG Christa

      Gefällt mir

      • Keiner kann mir helfen. Nur ich mir selber. Und das ist soooo verdammt schwer. Und es ist mir auch egal was andere hier über mich denken, ich sage frei heraus wie “ ich mich fühle, was ich innerlich durchmache „.
        Manchmal bin ich wie das “ berühmte HB-Männchen „, Lieder, leider.
        Dann habe ich nicht mehr die innere Ruhe und Gelassenheit mich in lieben und ruhigen Worten zu finden. Das raubt mir unendlich Energien und einen positiven gefestigten Geist.
        Bin immer hin und her gerissen seit dem ich lebe, schon als Kind wars so.
        Habe Eltern und 3 Geschwister, aber NIE eine Beziehung zu diesen gehabt.
        Habe mich immer allein gefühlt und völlig fremd “ hier auf Erden „.
        Gegen Gott und die Welt “ gekämpft „. Und wahescheinlich immer NUR gegen mich selber.
        So einen großen Spiegel muss man erst noch bauen wo ich all meine Facetten drin erkennen kann um endlich meinen Frieden zu finden.
        Ob mir das hier auf der Erde noch gelingt, bezweifle ich fast schon.
        Aber vielleicht geschieht ja noch ein persönliches Wunder🙂

        Gefällt mir

      • Helmut… einen hab ich noch für dich:

        auch wenn ich inzwischen weiß, daß du „ausgelernt“ hast.

        „Lernen heisst, seine Einstellung ändern und Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn wir vergessen, was wir gelernt haben“

        Gefällt mir

    • Hey Helmut, mein lieber Freund,

      Dieses innerliche Hoch- und Runter…….ich weiß. ich weiß……die letzten zwei Tage, was auch immer da momentan energetisch draußen los ist……ich selbst habe seit Sonntag, überhaupt nichts mehr in Angriff nehmen können…….rein gar nichts gemacht oder geschafft, was ich vorhatte bzw. tun wollte.

      Bin auch heute wieder bzw. immernoch voll aufgewühlt…..habe voll innerliche Zweifel, kann aber nicht einmal sagen woran überhaupt….ständiger übler Magendruck….Angstgefühle, jedoch incht die geringste Ahnung, wovor denn überhaupt……unerträglicher Baulärm vor der Tür, seit gestern wieder….usw….usw….und bin tatol ermattet und zu „Nichts“ imstande.

      Ich weiß, vielleicht kein wirklich großer Trost……aber meine volle Tageskonzentration, richtet sich derzeit darauf aus, ALLES einfach so anzunehmen, wie es ist…….in den Park, also in die Ruhe zu fliehen und alles andere erstmal liegen zu lassen…….umso mehr verstehe ich auch Deine Schwankungen derzeit……und ganz ehrlich, wenn ich jetzt auch jeden Tag noch ackern gehen müsste und dann noch in einem Job, der einem jedem Morgen, das blanke Grauen auslöst……..ich wäre ganz bestimmt auch schon völlig ausgerastet oder hätte einfach aufgegeben…….

      Einzig mein Wissen darum, dass es sich „Gott sei Dank“, nur um zeitlich begrenzte Phasen handelt, erlaubt es mir jetzt auszuharren, bis es sich wieder etwas legt bzw. auch explizit darum zu bitten, wenn es noch schlimmer werden sollte…..aber noch halte ich stand und versuche jedesmal zu üben, mit diesen Zeiträumen immer besser umzugehen und daran zu wachsen.

      Unsere Leidensfähigkeit, wird schon auf das ärgste strapaziert in dieser Zeit……..jetzt heule ich schon wieder……und kann Dir nich` mal sagen weshalb überhaupt……is` mir aber auch völlig egal, ich schlucke nichts mehr runter und lasse einfach allem freien Lauf…….in ein paar Tagen, werde ich wieder drüber lachen…….

      …..schlimm ist nur, dass diese radikalen Tiefschläge und Weltschmerzattacken, immer so völlig unvorbereitet einschlagen und einem alle Pläne über den Haufen werfen…..auch ein Grund, warum man sich, eigentlich gar keine mehr machen sollte, sondern immer erst, an jedem Morgen neu entscheiden und sich für den Tag ausrichten……..

      Einen richtig guten Rat, wie Du derzeit da jetzt mit Deinem Schxxxx-Job umgehen solltest?…..sorry, ich wüsste es auch nicht…..aber einfach mal ein paar tage alles völlig verdrängen, kann übergangsweise, auch ein guter Schutz sein, solange zumindest, bis sich diese energetisch so hochfrequente Phase wieder legt…..als letzte Schutzmöglichkeit sozusagen.

      So…ich gehe jetzt gleich wieder raus, das hilft mir immer am Besten….falls Du heute Abend noch Lust und Laune hast bzw. noch nicht zu erschöpft bist……na ja, Du hast ja meine nummer….kurz anbimmeln reicht, ich ruf dann z`rucki…..

      …..halte durch, mein lieber Junge……oder sei einfach albern und versuche viel zu lachen….auch das hilft meist Wunder……bis denne erstmal…….Dein Freund Joe

      Gefällt mir

      • hallo Freund Johannes🙂

        Bin auch heute wieder bzw. immernoch voll aufgewühlt…..habe voll innerliche Zweifel, kann aber nicht einmal sagen woran überhaupt….ständiger übler Magendruck….Angstgefühle, jedoch incht die geringste Ahnung, wovor denn überhaupt…

        Unsere Leidensfähigkeit, wird schon auf das ärgste strapaziert in dieser Zeit……..jetzt heule ich schon wieder……und kann Dir nich` mal sagen weshalb überhaupt……is` mir aber auch völlig egal, ich schlucke nichts mehr runter und lasse einfach allem freien Lauf…….in ein paar Tagen, werde ich wieder drüber lachen…….

        …..schlimm ist nur, dass diese radikalen Tiefschläge und Weltschmerzattacken, immer so völlig unvorbereitet einschlagen und einem alle Pläne über den Haufen werfen…..auch ein Grund, warum man sich, eigentlich gar keine mehr machen sollte,

        Einen richtig guten Rat, wie Du derzeit da jetzt mit Deinem Schxxxx-Job umgehen solltest?…..sorry, ich wüsste es auch nicht…..aber einfach mal ein paar tage alles völlig verdrängen, kann übergangsweise, auch ein guter Schutz sein, solange zumindest, bis sich diese energetisch so hochfrequente Phase wieder legt…..als letzte Schutzmöglichkeit sozusagen.

        ach Mensch, du sagst es !!! – ja vielleicht bimmel ich dich heute abend mal kurz an. Halt durch lieber Freund, halt durch🙂

        und genieße, wenns geht, den Park🙂

        Gefällt mir

  • Und das ganze immer bei, vor und während dem VOLLMOND ODER NEUMOND. Als hätte ich “ Dynamit “ in mir gezündet, greuslich greuslich.

    Gefällt mir

  • Lieber Helmut,

    Hast Du schon mal versucht deine ungebändigte Energie mit extrem körperlichen Anstrengungen in den Griff zu kriegen?
    Lach jetzt bitte nicht, ich muss ein Beispiel bringen aus der Tierwelt, wenn man zum Beispiel Hunde nicht ausreichend bewegt, das heißt ihre Energie abbaut, werden sie agressiv.

    Das kann man auch auf Menschen anwenden, mit Laufen, Stemmen, what ever um diese aufgestauten Energiemengen raus zu bekommen. Oft glaubt man das man gerade für sowas keine Energie hat, aber aus meinen Beobachtungen muss man es einfach mal tun, wenn man fühlt der Zorn steigt auf.Besser Du gehst umgehend aus der Dich rasendmachenden Situation raus und powerst Dich mit dem Körper aus.

    Kopf hoch!!

    Gefällt mir

    • Hallo Tanja🙂

      du meinst so ein “ Ablaß-Ventil „, stimmts. Früher bin ich raus in den Wald, habe mir einen Knüppel gesucht und gegen die Bäume geballert. Ist aber m.M . nach auch irgendwie balla.
      Ja, ich habe eine “ unbändige Energie in mir “ und gebe sie meistens leider an die “ falschen Adressen “ ab. Früher bin ich auch viel gelaufen, habe sehr viel Sport gemacht.
      und dann alles einfach abgebrochen.
      danke für deine Anregung, sollte wohl viel öfters mal raus in den Wald gehen.
      Lg

      Gefällt mir

      • Yup Helmut,

        Ich mein körperlich voll auspowern! Meine Güte, wenn du diese Energie lenken könntest, wär dir alles möglich!

        Eigentlich super Voraussetzungen, auch um im Beruf gaszugebn! Mach dich selbständig. Annes Vorschlag ist übrigens extremstens toll! Hut ab!

        Bei dem was du schreibst, hab ich das Gefühl dein inneres Kind macht nen Kopfstand!

        Nimm die Sportschuhe, geh raus und schwitz dir den Zorn raus.

        Tanya

        Anni

        Gefällt mir

    • Hallo Tanya,

      wenn man zum Beispiel Hunde nicht ausreichend bewegt, das heißt ihre Energie abbaut, werden sie agressiv.

      Sowas verschlumpftes aber auch ..😛
      Du hast natürlich völlig Recht! Und wenns nur ein mittlerer Spaziergang ist,
      wo man aber zumindest innerlich, etwas warm werden sollte, daß reicht aus ..
      Gute Beobachtungsgabe!

      lg,

      Gefällt mir

      • Grins Stefan,

        Ein Schlumpfi aus Schlumpfhausen zu sein ist was Geniales…go for Schlumpf!
        Also nur Spazierlie zu gehen is zuwenig du Faulschlumpf-richtig gas geben, das die Lunge spürbare wird, da vergehen einem alle negativen Zustände🙂 da hat man andere Sorgen.

        Bzgl. Bienenbehauchen, ich nix Imker, i weiß nur das die starr werdn wenn ihnen kalt wird u. Behauchen wärmt.

        Wieso hast du vor den Stechdingens Angst? Wenn man net fuchtelt o. den Bau bedroht tun die nix.

        Grüße vom Schlumpfland
        😉

        Gefällt mir

        • Hey Tanya

          Also nur Spazierlie zu gehen is zuwenig du Faulschlumpf

          Üps, erwischt!😳

          Wieso hast du vor den Stechdingens Angst? Wenn man net fuchtelt o. den Bau bedroht tun die nix.

          DAS sagst du einfach so ..
          Wissen tu ich das, daß Problem ist, ich hab n sogenanntes „prägendes Erlebnis“ ..
          Da war ich noch ein kleiner Schlumpf😛 und war mit meinem Onkel (Bergbauer in Osttirol)
          auf n feld, so richtig altmodisches Handmähen, da haut er mit der sense in nen
          Bienenkorb/Nest rein .. HUUI – da sind wir aber schnell geworden .. hat trotzdem AUA gemacht,
          verschlumpft nochmal …😛

          lg,😉

          Gefällt mir

  • Lieber Helmut,
    ich lese oft hier,schreibe aber selten. Habe aber in Erinnerung ,dass du in der Nähe von Köln wohnst? Mein Wohnort ist die Postleitzahl 537.. / Wenn dies in deiner Nähe ist könnte ich dir wenigstens zeitlich unter die Arme greifen (Kinder Haushalt usw.) Denn Zeit habe ich genug. Habe drei erwachsene Kinder u. bin in Rente. Könnte also sowas wie eine Ersatzoma sein. Falls dir damit ein wenig geholfen wäre, lass dir von Steven meine Mail Adresse geben.
    Liebe Grüße Anne

    Gefällt mir

    • Hallo Anne🙂

      ganz ganz lieb von dir, bin aber im moment aufm Sprung “ zur Arbeit „. Melde mich nochmals bei dir morgen vormittag.
      Lg

      Gefällt mir

    • Hallo Anne,

      Das mach ich, ich schicke ihm deine Mailaddy
      Super Vorschlag, sehr, sehr nett von dir,
      wär ich Helmut würd ich Luftsprünge machen ..😉

      Nur gut, daß ich nicht Helmut bin, meine Decke wär zu klein ..😛

      lg,

      Gefällt mir

    • guten morgen Anne🙂 und alle zusmmen🙂

      so, heute “ lacht “ mal wieder in etwa auch bei mir die Sonne, puhhh die letzten 3 Tage und Nächte ein zehrender emotioner Kampf.

      Wenn dies in deiner Nähe ist könnte ich dir wenigstens zeitlich unter die Arme greifen (Kinder Haushalt usw.) Denn Zeit habe ich genug.

      liebe Anne, ganz ehrlich, dein Angebot muss ich sehr hoch ein und wertschätzen🙂
      Sooooo lieb von dir. Unsere Post….ist 516.. im Oberbergischen Land in der Nähe von Gummersbach. Ich schreibe immer Köln weil dann jeder weiß aus welcher Ecke ich komme.
      Sind ca. 50 Km von Köln bis hierher. Habe mein halbes Leben in Köln und Umgebung verbracht, komme urspr. aus Bergisch Gladbach.

      Was Michelle (12) und mich bertifft (50), auch wenn es hier den Anschein hatte, unsere Wohnung ist recht sauber und ordentlich ( nicht wie bei Hempels unterm Sofa😉 ) und die
      Katzen sind schon ok, vielleicht eine zuviel. Ich denke das ich meine “ Vorstellungen “ etwas zurückschrauben muss bezüglich Michelle, sie ist ja erst 12, und na ja wie das so ist in diesem Alter, auch Kinder vergessen schon mal dieses und jenes (Saubermachen😉
      Und ich bin kein Fordernder und “ mach mal hinne, du MUSST “ Typ, der seine Kinder
      “ befehligt wie in einer Kaserne „, nein, ganz im Gegenteil. Ich lasse ihr viel “ Freiheiten “
      damit auch sie sich in ihrer „kleinen Persönlichkeit entfalten soll “🙂 – Die Große ist seit ende 2011 aus gezogen, hat ne kleine Wohnung und es geht ihr relativ gut.
      Sind beides total liebe Seelenwesen🙂🙂🙂 die uns NIEMALS Schwierigkeiten gemacht haben in Sorgen oder Ängsten.

      Die Sorgen und Ängste die ICH habe, liegen ganz woanders. Und JD, deinen KT habe ich gelesen, und muss dir sagen, da liegste sehr verkehrt mit !

      Ich “ verdiene “ weniger als 1000 Eus im Monat, habe aber 800 Eus für die Wohnung plus NK zu bezahlen, dazu diverse Rechnungen und Raten an die Bankster.
      Dazu das Kindergeld für Michelle. Bei allen “ Abgaben an die Steuereintreiber “ leben wir zwei nur vom KG. D.H. Essen und Trinken und Benzin für den Tank, damit ich zur “ hochgejubelten Arbeit fahren kann „. Für Michelle habe ich noch nicht mal 20 Eus im Monat
      geschweige für mich selber. Wir leben an der absoluten Existenz-grenze wo einem das Luftholen schon sehr schwer fällt.
      Wir überlegen schon ob wir diese “ Eigentumswohnung mit Garten am Waldesrand “ verkaufen müssen !!??
      Wir haben keinen “ Spielraum für gewisse Freiheiten mehr “ so sehr hat uns die “ Finanzkrake “ im Griff, dazu noch die “ modernen Sklavenhalter Arbeit/Leihfirmen etc „.
      Und es kommt noch eine Finanzamtforderung von über 1000 Eus ins Haus die aus meiner
      “ verkorksten Selbstständigkeit “ entstanden war, Juhuuuuuuuuuu, denen kann ich noch nicht mal 10 Eus als Rate anbieten weil hier GELDMÄßIG nichts mehr geht !!!
      Ich kann ja freiwillig ins Gefängnis gehen und alles “ absitzen „, aber wer ist dann für Michelle dar ??? – Oder wollen die Pfänden kommen bei uns ??? – Oder gar die Wohnung
      “ enteignen “ weil ich mich so gut wie gar nicht mehr “ finanziell bewegen kann “ ???
      Fragen über Fragen die dieses verlogene Kasperle-System aufwirft. Abwarten und Tee trinken werde ich erstmal😉

      Ja so isses. Wir leben hier auf Mother Earth schon in 2 WELTEN. Ich hoffe das jeder das endlich kapiert ! – Individuell für jeden anders erleb, erfahrbar und “ gefühlt „.
      1. das Wissen um sooo vieles (Realität und Illusion), Hermetischen Gesetzen, die letztendlich auf kosmischen Gesetzes-Grundlagen ruhen🙂, den wahren Hintergründen dieser “ Weltmacher “ (Politik, Wirtschaft, FINANZIMPERIUM, Religionen, MMedien etc)
      u.v.m

      2. Nun, noch umgibt uns alle dieses SYSTEM wie eine Krake mit tausend Armen und Tentackeln, die ihr “ GIFT “ in verschiedenster Art und Weise an uns MENSCHEN abgibt.
      Arbeit, GELD, Lebensumstände, so verschieden bei fast 8 MIILIARDEN MENSCHEN !!!!!
      Da sind wir hier im Blog nur ein WINZIG KLEINER PUNKT !!!

      Und ich HASSE es wenn hier der eine oder andere so tut als gehe ihn das alles nichts an und er/sie hier mir “ seine heile Welt vorspielt „

      diejenige Personen sollte viel öfters mal in den Spiegel schauen!
      Denn an einem Punkt “ krankt diese Welt gewaltig „, am erschaffenen völlig illusionarischen GELD-SYSTEM; von dem WIR ALLE AB-hängig geworden sind !!!
      Und unsere liebe Petra Herzele hats vollkommen richtig beschrieben, danke dir.
      Denn die “ NEBENWIRKUNGEN DIESES GELDSYSTEMS “ ÜBERTREFFEN JEDEN BEIPACKZETTEL DER PHARMAMAFIA !!!
      Was glauben all diejenigen unter uns wohl wenn das System CRASHT? Und plötzlich das
      Geld soviel Wert ist wie eine Tüte voll Matsch ???
      Was glaubt ihr denn wie das die Menschen noch runterzeihen wird wenn sie “ alles verlieren an ihren wohl geglaubten materiellen WohlstandsTRÄUMEN “ ?
      Noch gehts dem einen gut, vielen gehts schon schlecht.
      Kommen dann immer noch einige mit ihren Tritratrullalla Träumereien “ ach mich geht das nichts an, mir gehts gut “ ??? – Habe ja vielleicht ein paar Goldtaler auf Seite gebracht ? – oder lebe völlig autark und habe genug zu essen…..?
      Dieses System ist nicht mehr zu retten, es geht keuchend seinem ENDE entgegen.
      Die einzige Änderung sind WIR, Menschen die wissend bewusst diese Welt ändern wollen aufgrund der ganzen HINTERGRÜNDE DIESES DRAMAS.
      Und ja da werden alle Ängste jetzt schon “ durchgespielt, auf-gelöst und wenns geht los-gelassen „. Ich spüre das immer wieder am eigenen Leib.
      Wenn die Welt (incl. wir alle) das einmal erreichen sollten, eine neue ERDE in einem
      neuen göttlichen Lebens-Bewusstsein, ja dann haben wir noch einiges vor uns……..
      zu erleben, zu erfahren, zu spüren und zu fühlen wie sich diese VERÄNDERUNGEN
      ANFÜHLEN WERDEN.
      So sehe ich die momentane Gegenwart. Das ist mein Bilckwinkel auf alle Facetten dieses
      Systems und der Blick weit nach vorne gerichtet, AUF EINE BESSERE VIEL BESSERE WELT IN DER DAS LEBEN ENDLICH WIEDER “ DAS PRÄDIKAT WERTVOLL ERHÄLLT“

      Jeder geht jetzt “ seinen Weg „, der eine ist so weit, der andere noch nicht🙂
      Jeder trägt “ seinen Rucksack mit mehr oder weniger Problemen „.
      Nur wer GEWILLT ist zu gehen und sich zu “ verändern „, so hart das Außen auch im moment sich noch zeigt, der wird, so denke ich, auch siegreich “ durch dieses dunkle Tal gehen „, auch mit Hilfe der “ höheren Energiewesen des Lichts „.

      PS. liebe Anne, ich schreib dir in den nächsten Tagen mal ne mail. Stefan🙂 hat mir deine zugesendet.

      Alles Liebe und gute euch allen für die vor uns liegenden “ Zeit “ 🙂

      Gefällt mir

      • Bumstinatzl, Du gibst Gas….
        Natürlich hast Du in den meisten Dingen recht, nach dem Regen kommt die Sonne, aber trotzdem sind es die eigenen Entscheidungen auf welcher Seite ich gedanklich stehe.

        Was ist eigentlich mit Privatkonkurs anmelden? Geht das auch nicht oder nehmen die dann die Wohnung?

        Es kann ja nicht sein das Du keinen Job bekommst!!! Sag mal in welcher Sparte möchtest Du arbeiten? Wo sind da Deine Wunschvorstellungen? Bzw. in welcher Bandbreite würdest Du nen Job machen?

        Leute, fahrt eure Ohren in Eurem Umfeld nähe Köln aus und schaut ob jemand nen Job für Helmut hat, wovon er auch leben kann!

        Sonst richten wir glatt ein Spendenkonto ein um Dir mal übers Gröbste zu helfen!

        Gibts Comments dazu?

        T.

        Gefällt mir

  • Petra Herzele

    Hallo Helmut,

    ich verstehe dich, weil es mir ähnlich geht. Hatte gestern auch einen Zornes-Ausbruch, den ich auf verschiedenste Ursachen zurückführen konnte. Eine Ursache ist die Angst, die wie ich feststelle sehr vielseitig sein kann. Das Leid einer Tätigkeit nachgehen zu müssen, die nicht ausfüllt, weil man das Geld braucht um existieren zu können. Existenzängste, Versagensängste…, in einer Gesellschaft von der man sich im Stich gelassen fühlt. Möglicherweise auch Probleme in zwischenmenschlichen Beziehungen, sei es das einem die Negativität des Außen oder die eigene Negativität vor Augen geführt wird. Jeder Tag eine Belastung und alles was bleibt, die Hoffnung das dieser Irrsinn (Außen und Innen), irgendwann ein positives Ende findet. Verantwortung für das Kind, obwohl man für sich selbst kaum noch Kraft hat. Schuldgefühle deswegen, die einen noch mehr belasten. Ängste, die einen Selbst daran hindern, das eigene Potential auszuschöpfen, wenn man überhaupt weiß, was für Potentiale man besitzt. Alles Möglichkeiten die dazu führen können, dass sich der Zorn entlädt, der einem dann aber auch wieder die Energie gibt weiterzumachen. Der Zorn entsteht nicht ohne Grund und möchte vielleicht gesehen werden.
    Wenn ich deinen Text lese kommen mir ein paar Fragen. Die Arbeitszeit könnte auf Schichtarbeit hinweisen, bist du alleinerziehender Vater….. Möglicherweise stehst du aufgrund deiner Lebenssituation unter enormen Druck und fühlst dich hilflos und alleingelassen. Ähnliche Situationen könntest du schon als Kind erlebt und empfunden haben. Dieser Druck baut sich innerlich auf und oft ist der einzige Ausweg, die Entladung in Form von Zorn.

    Dies sind einfach mal Gedanken, die mir kommen, wenn ich das lese was du schreibst. Einen Rat kann ich dir keinen anbieten, weil ich für mich selbst keinen habe. Aber sollte ein Teil dessen, was ich oben beschrieben habe, auf dich zutreffen, dann hast du das Recht verständnisvoll gegenüber dir selbst zu sein, auch wenn es schwerfällt. Vielleicht ist der Weg zur Gesundheit „steinig“ und muss gewisse Hürden nehmen. Wenn danach ein schöneres Leben wartet, dann hätte es sich gelohnt. Das ist meine Hoffnung.

    Einen schönen Abend
    Petra Herzele

    Gefällt mir

  • Liebe lesenden,
    Schreib am handy u. Unterlasse d. Aktiue groß u. Kleinschreibung. Zur info!

    Momentan scheint bei vielen von euch der karren voll zu sein. Mit frust, Shitjob, dem überlebensdruck, nervende Beziehungen, ängste usw.

    Es ist ein paradoxon so viel zu wissen aber nicht ins leben zu holen. Aber das gibt es. Es hilft auch wenig wenn man kluge tipps von aussen bekommt, nicht wahr? Die Theorie kennt man in und auswendig.

    Wie kann man diesen kreisel stoppen? Etwas Leichtigkeit ins leben bringen? Es ist harte arbeit, aber auch das leben nicht so ernst nehmen. Leute, habt mut zur Veränderung, packt eure Koffer wenn es euch wo nicht gefällt, werdet aktiv! Vom Situationsbedingten ausharren kommt gar nichts. Trennt euch v. Partnern die euch runterziehen, sucht euch an einem andren ort eine arbeit, aber um Himmelswillen verharrt nicht in einer Situation die euch lähmt und abstumpfn lässt!

    Es gibt für alles lösungen, nur man muss in die gänge kommen, aktiv werdn. Und manchmal hinterlässt man auch scherben!

    Geht euren eigenen weg, der weg ist das ziel.

    Steckt eure gedanken nicht in negative Gefühle wenn ihr grad einen unbefriedigenden job habt, er bietet euch momentan das überleben. Positive sichtweisen suchen. Und geht raus in die natur!

    Ich hab selbst genug shit erfahren, aber man muss weiter…Shit happens

    Kopf hoch leute, werdet aktiv in welcher lage ihr auch seid! Ihr führt regie u. Spielt gleichzeitig.

    T.

    Gefällt mir

    • Moin Tanya

      „Schreib am handy“

      Bist ja ne ganz „moderne“ 😉

      Du sagst es, der Weg ist das Ziel!
      Und das Schöne daran, man kann nicht mal eben jemanden anderes schicken, man muß selbst gehen.
      Ob man will oder nicht.🙂

      Hab nen schönen Tag

      Gefällt mir

  • Das Leben ist heute wieder so schön.
    Bei Sonnenschein im Garten die Pflanzen beim Wachsen beobachtet und meinem Kleinen beim Sandeln. Die Lebensenergie prickelt durch alle Systeme jede Bewegung ob physisch oder mental fühlt sich wie in Watte eingebettet an. Die ~30 Orgonite hier im Häuschen wirbeln auch so lebhaft wie noch nie in diesem Jahr.
    Ach ja, das wird wieder eine traumhafte Nacht und morgen mit den ersten Sonnenstrahlen wieder aus dem Bett … *BLINK* *BLINK*
    Alles Liebe an alle und schlaft recht fein mit einem Lächeln ein,
    Flo

    Gefällt mir

    • YEP:
      DAS LEBEN IST SCHÖN!
      Manchmal zumindest, und immer öfters ..😉

      Guats Nächtle ..

      Gefällt mir

    • Moin Flo

      „Ach ja, das wird wieder eine traumhafte Nacht“🙂

      so es nicht übertrieben wird und die Funktionskreise keine Kurzschlüsse haben.😉

      „und morgen mit den ersten Sonnenstrahlen wieder aus dem Bett … *BLINK* *BLINK*

      Das hab ich heut leider verpaßt und wurde von der Hundeparty vor meinem Fenster geweckt.

      Bei dir müßte es jetzt soweit sein ..
      Wünsch dir einen schönen Tag, mit Sohnemann.

      LG

      Gefällt mir

  • Der Gelbe Kaiser prägte vor über 2000 Jahren den Spruch: „Eine Krankheit erst dann zu behandeln, wenn sie ausgebrochen ist, ist wie einen Brunnen zu graben, wenn man bereits Durst hat.“ Darum sind die Emotionen so wichtig in der Chinesischen Medizin, da sie sich meist lange vor den körperlichen Beschwerden bemerkbar machen.

    Hoy alle mideinand

    Machen sich körperlichen Beschwerden bemerkbar?
    Es ist wohl offensichtlich, daß bei euch doch noch der Frühling angekommen ist und auch kräftig „ausschlägt“.😉

    Wir hatten es schon zur Genüge, aber Erfahrungen anderer, kann man immer wieder aufs Neue zu Rate ziehen.🙂

    Hier nochmal und ohne weiteren Kommentar;

    „Die Chinesische Medizin hat durch lange und akribische Beobachtungen einen Weg gefunden die Abläufe in der Natur und im menschlichen Körper zu beschreiben. Im Vordergrund stehen die gesunden, natürlichen Abläufe im Menschen. Aus Ihrem Verständnis ergeben sich dann Erklärungen für die Zustände, die wir als unangenehm, bis hin zu krankhaft bezeichnen. Im folgenden beschreiben ich einen Gedankengang der Chinesischen Medizin, der uns „inneren Druck“, Stimmungsschwankungen und die Entstehung der Wut erklärt.

    Bei der Beschreibung von Abläufen in der Natur folgt die Chinesische Wissenschaft und Philosophie einem Prinzip, das wir Analogie nennen. Zwischen Dingen oder Ereignissen, die gleichzeitig eintreten, werden Verbindungen hergestellt. So wird zum Beispiel der Frühling mit der Farbe Grün und mit dem jungen Sproß der Sträucher und Bäume verbunden. Die Energie in dieser Zeit ist aufstrebend, voranschreitend. Mit der Kraft, die in den vorausgehenden ruhigen Monaten gesammelt wurde, wird nun Neues angepackt. Es ist die Zeit des Neuanfangs.

    In der Sprache der Chinesischen Medizin sagen wir ganz verkürzt „Wandlungsphase Holz“ und beschreiben damit diese große Vielzahl von Phänomenen, Ereignissen, Funktionen, denen alle die Qualität des Frühlings innewohnt.
    Zur Wandlungsphase Holz zählen das Treiben und Ausschlagen der Pflanzen, das Erwachen der Energien, der Aufbruch, der zarte Anfang. Auch der Wind gehört dazu, der im Frühjahr heftig wehen kann und die jungen Triebe leicht umknicken läßt.Im Körper des Menschen haben die Funktionskreise der Leber und der Gallenblase diese Qualität des Neuanfangs. Das Wort Funktionskreis beschreibt, daß die Organe in der Chinesischen Medizin einen viel größeren Bedeutungsrahmen haben, als die rein physikalische Struktur, wie wir sie aus der westlichen Medizin kennen. Zum Beispiel gehört auch die Emotion der Wut und des Zorns zu diesen beiden Funktionskreisen und zu der Wandlungsphase Holz. Warum das so ist, erkläre ich Ihnen im Folgenden anhand der Physiologie der Funktionskreise von Leber und Gallenblase.“
    „Wenn der Funktionskreis der Leber in Fülle ist, kommt Unruhe auf. Die vorantreibende Energie ist (zu) stark, die Gedanken sind immer wieder mit Neuem beschäftigt. Wenn die Umwelt da nicht mitspielt, kann schnell Ungeduld entstehen. Wie das junge Grün in der Natur zum Himmel strebt, so steigt auch im Menschen die Energie auf. Das führt leicht zu einem roten Kopf oder zu Kopfschmerzen. Wir sind dann nervös und verlieren etwas den Boden unter den Füßen. Die Energie des Funktionskreises Leber kann sich auch stürmisch erheben wie der Wind im Frühjahr und im Extremfall zu einem Schlaganfall führen.
    Sie haben vielleicht schon ein Bild von so einer Person vor Augen. Es könnte ein Managertyp sein, immer am arbeiten, hektisch und ungeduldig. Wenn seine Umwelt da nicht mitzieht wird Ungeduld schnell zur Wut, sein Blutdruck steigt, er bekommt einen roten Kopf und äußert sich lautstark. Wenn er dann Dampf abgelassen hat, meldet sich womöglich noch sein Tinnitus und neuer Ärger ist im Anzug.“
    „Der erste Schritt zur Besserung ist natürlich immer das Verständnis für die Abläufe. Ich kann mit meiner Wut – und auch mit der der anderen – besser umgehen, wenn mir ihre Entstehung erklärbar ist. (Ha, das ist ja wie bei den Dimensionen😉 )
    Der zweite Schritt ist es, sich Hilfe von Außen zu holen. Dafür bietet die Chinesische Medizin verschiedene Therapiemethoden an.“
    „Meine Behandlungsidee ist immer, den Körper dabei zu unterstützen, seine natürliche Funktionsweise wieder zu entdecken. Was nützt es, einmal den Deckel des Kochtopfs anzuheben und Dampf abzulassen? Wir müssen selbst wieder die Regelung des Feuers unter unserem Kochtopf übernehmen, um in eine gesunde Balance zu kommen.“

    http://www.aquariana.de/seiten/lesenswertes.html#anchor_wut_torsten_9643

    Doch was ist mit den Gefühlen, die aus der Schwäche kommen?
    http://www.aquariana.de/seiten/lesenswertes.html#anchor_22_nl_freude_wut_torsten_9523
    „In der Medizin unterscheiden wir generell zwischen den kurzzeitigen Gefühlen und den krankhaften, anhaltenden Emotionen. Beim Sprung ins Leere ist die Angst gesund, sie hilft unserem Körper Extremsituation zu bewältigen. Wenn wir wieder festen Boden unter den Füßen haben, ist sie jedoch fehl am Platze. Genauso ist die Wut, z.B. über das aktuelle Finanzdebakel, ganz natürlich, aber sie darf nicht unser weiteres Leben bestimmen. In den asiatischen Philosophien wird dies mit dem

    >>>>>>>>> Begriff des „Nicht-angehaftet-Seins“ beschrieben. Wir fühlen, was gefühlt werden will und lassen es dann wieder los, um offen für Neues zu sein und unser Leben weiter gestalten zu können.“

    ? – die Dimensionen spielen miteinander!? 😉

    In diesem Sinne, wünsch ich ein schönes Frühlingserwachen
    LG

    PS: Ich hoffe, daß die Betroffenen die Zeit es zu studieren und entsprechende Hilfe finden.
    @Johannes
    Der Kommentar ist nicht für dich! Brauchst somit nicht verkünden, daß du eine tolle Gallenblase hast und superduper gesund bist.😉

    Gefällt mir

    • Hey Bernd,

      @Johannes
      Der Kommentar ist nicht für dich! Brauchst somit nicht verkünden, daß du eine tolle Gallenblase hast und superduper gesund bist.😉

      …..aber das mein Ego und ich, jetzt eben ganz herzlich darüber lachen mussten, ist doch aber ein gutes Zeichen, oder mein`ste nich`???…😀😀😀 …..

      Die Zeit des Frühlings, ist jedoch auch die Zeit der Trennung und des Loslassens……dem sich abnabeln, nach erneuter „kleiner“ Geburt, von all` den Dingen die teilen und spalten…….die einen fest umklammertn und nach unten zu ziehen versuchen…..wie verknöcherte Schlingarme eines vertrockneten, sterbenden Baumes……welche einen zurückhalten und mit allerletzter Kraft, mit in den eigenen Tod reißen möchten.

      …..…. wir beide (mein Ego & meiner Einer)) verstehen uns derzeit besser denn je…..es hält sogar immer öfter mal die Klappe (besonders in der Natur draussen), lässt sich durch nichts und Niemanden provozieren und akzeptiert, was da energetisch von außen aufprallt und mit ihm geschieht, ohne in Gegen-Reaktion treten zu wollen…..ich glaube, wir können doch noch, richtig gute Freunde werden, wir beide……ich werd` es gleich nochmal ganz dolle loben dafür….. 😀

      Einen Suuuuper-DuuuperTag wünsche ich Dir……johannes

      Gefällt mir

  • Hallo huuorah🙂

    recht so🙂 – Habe damals schon Risis Gedanken recht gut folgen können. Licht existiert auch OHNE SCHATTEN. – Die daraus zu ziehende Schlussfolgerung……………?
    Eigentlich ganz simpel oder ?

    danke dir, Helmut

    Gefällt mir

  • hey du liebe Tanya🙂

    du bist ja d(t)olle😉 – Es kann ja nicht sein das Du keinen Job bekommst!!! Sag mal in welcher Sparte möchtest Du arbeiten? Wo sind da Deine Wunschvorstellungen? Bzw. in welcher Bandbreite würdest Du nen Job machen?
    weist du ich habe schon so viele “ Arbeiten “ gemacht, ob angestellt oder selbstständig, und was ist mein Resumee:
    allergrößten Teils eine “ verrückt und verdrehte Welt “ da draußen. Deren Vorstellungen und Wert-vorstellungen “ drehen sich nur um den Konsum, steigende Erträge (Wachstum, hahaha ich lach mich schräg😉 ), also Materialismus in vollsten Zügen und immer mehr GELD haben wollen like Donald Duck😉
    Und vergessen dabei was Leben wirklich sein sollte🙂
    Am liebsten habe ich immer einen Fahrerjob gemacht bei dem ich alleine “ meine Touren “ planen konnte und “ eheh, keinen im Nacken hatte “😉
    Ist aber heute kaum noch zu finden, Voll Streß, Termindruck und HETZE !
    Absolut nervtötend und……………………………..
    Dieses System kann das Gegenteil nicht mehr auf und anbieten.
    Am liebsten würde ich “ in der freien Natur arbeiten “ und selber Bilder malen, Holz und Steinarbeiten kreiren, mit Menschen gemeinsam ein Feld bestellen, gemeinsam kochen und backen, gemeinsam Musik machen, einen Dorfmittelpunkt errichten zur freien Kreativitäten Entfaltung aller als Gemeinschaftstreffpunkt, und und und………………..
    das wird aber erst wohl die “ neue Erde “ erfüllen🙂 🙂 🙂

    daaaaaaaaaanke für deine Anregungen hier, bist ein Schatz🙂

    Lg Helmut

    Gefällt mir

    • Moin Helmut,
      alter Recke

      „Am liebsten würde ich ” in der freien Natur arbeiten ” und selber Bilder malen, Holz und Steinarbeiten kreiren, mit Menschen gemeinsam ein Feld bestellen, gemeinsam kochen und backen, gemeinsam Musik machen, einen Dorfmittelpunkt errichten zur freien Kreativitäten Entfaltung aller als Gemeinschaftstreffpunkt, und und und………………..“

      Ja ich weiß aus Erfahrung, daß die Verantwortung für andere, insbesondere Kinder, die Möglichkeiten einschränkt. Aber so etwas ist zu finden, wenn du erst das „Nicht-angehaftet-Seins“ geschafft hast – sollte möglich sein.

      Helmut, man kann nicht alles haben!
      Es gibt viele Projekte, überall auf unseren schönen Planeten.
      Oder soll bei dir um die Ecke dein Traumdorf errichtet werden?

      Ich habe das Gefühl, daß die meisten hier, materiell nicht so gut Bestückt sind, wie du!?

      LG

      PS: Ich bin weiterhin mit dir ..🙂

      Gefällt mir

      • grüß dich Bernd🙂

        so, endlich die Spätschicht vorbei.

        Es gibt viele Projekte, überall auf unseren schönen Planeten.
        Oder soll bei dir um die Ecke dein Traumdorf errichtet werden?

        ja ich weiß und alles ist möglich “ zur gegebenen Zeit „. Die ganze Erde sollte ein Traumdorf sein, findest du nicht auch🙂
        Wiest, ich hänge nicht an den materiellen Dingen, sie sind für mich wie eine
        “ schöne Zugabe “ zum Leben. Erst der Geist, das Herz und dann……………

        PS: Wir sind Menschen und sollten alle zusammenhalten, so unterschiedlich wir auch sind🙂

        Gefällt mir

    • Hey schnucki,

      Das muss doch realisierbar sein, aber wohl leichter in asiatischen Ländern, kommune u. So.

      Wir müssen mit den derzeitigen umständen umgehen, was das System etc. Betrifft, da nutzt ois nix.
      Hm.
      Als Künstler hier zu überleben ist eine kunst für sich, da kann ich n lied von singen, aber ich bin ja kein bildender.
      Ein freund von mir macht z.b. laufend Ausstellungen und arbeitet mit kleinen gärtnereien zusammen, die auf Kommission seine stücke ausstellen. Ausserdem gibts vereine etc. Für freischaffende Künstler etc.

      Also man kann wenn man will. Dieser weg ist aber auch kein leichter, man muß ständig am ball bleibn.

      Deine tochter will sicher nicht wegziehen, nehme ich an, wg. Freunde u. Umfeld. Hm.

      Ich hoffe wir erleben den großen umbruch noch in dieser carni.

      Bin grad mit mein latein am end.😦

      Bis spädda

      Gefällt mir

  • RamRam stefan

    wenn´s schon bei helmut heute nicht geklappt hat dann wirst du jetzt gepuschelt …..

    ich mag dich deswegen ….

    …..Solche “eruptive Entzündungen”, wie ich grad hatte, halte ich für mehr oder weniger gesund, ……

    macht dich so menschlich …. genau diese eruptionen lass ich mir auch nicht nehmen ….

    gerade diese überheblichkeit zwickt mich auch hin und wieder …. da ich ja fast der gleiche jahrgang bin wie helmut möchte ich schon auch gerne erkannt wissen das ich noch aufrecht lebe …. und dies nach vielen jahren des lebens unter strauss und co.

    aber es ist egal …. wenn man locker bleibt kann man öfters als wie hin und wieder die manifestation der kritik genau bei jenen kritikern erleben oder erkennen ….

    ein grund wieso ich mich ungerne einmische ….

    heut ist mir im übrigen aufgefallen das die brocken des geistes die du deinen mitschreibern hinhältst immer wieder zu gesamtkunstwerken einer gesunden weltbetrachung führen …
    und jeder der standart besetzung steuert immer wieder ein blümchen bei …. macht richtig spass hier mitzulesen ….
    sieht nach einem miteinander aus …. und nicht nach einem von oder sogar übereinander …

    RamRam … einen ganz lieben gruss nach innsbruck …

    Gefällt mir

    • Ja, Sadhu😉

      wenn man locker bleibt kann man öfters als wie hin und wieder die manifestation der kritik genau bei jenen kritikern erleben oder erkennen ….
      ein grund wieso ich mich ungerne einmische ….

      Durchaus, zwar nicht immer und bei jedem, wir sind Menschen, wir nehmen Anteil.
      Da bleibt oft der Mit-Ärger nicht aus .. 😳
      Andererseits, kein Grund sich zurückzuhalten, „schlimmstenfalls“ hat man bei sich selbst etwas entdeckt ..
      Besser und zielsicherer, wie jeder Psychologe, wenn man ehrlich ist sich selbst gegenüber.

      heut ist mir im übrigen aufgefallen das die brocken des geistes die du deinen mitschreibern hinhältst immer wieder zu
      gesamtkunstwerken einer gesunden weltbetrachung führen …
      und jeder der standart besetzung steuert immer wieder ein blümchen bei …. macht richtig spass hier mitzulesen ….
      sieht nach einem miteinander aus …. und nicht nach einem von oder sogar übereinander …

      Hey Sadhu, du machst mich ganz verlegen ..😳
      Ein schönes Kompliment! Für uns alle, Danke ..

      Ganz richtig, ich sehe auch daß miteinander als wervollsten Aktivposten an

      einen schönen Tag🙂

      Gefällt mir

  • schöne kurze Zusmmenfassung vom Betzigen Robert😉

    Robert Betz: In jeder Erfahrung liegt ein Schatz

    Mai 20, 2013 Von: Alex Kategorie: Wo kommen wir her?

    Du kamst freiwillig auf die Erde, um die Liebe zu leben und das Leben zu lieben. Niemand wurde auf die Erde strafversetzt. Als Seele hast du dich freiwillig entschieden, um deinen Weg durch viele Leben in vielen Körpern und Rollen zu gehen. Das Motiv deiner Seele, die aus der Liebe, aus Gott/Göttin geboren wurde, war es, Erfahrungen zu machen, die sie als reiner Geist oder als Engel nicht machen konnte.

    Erfahrungen zu machen, heißt, sich auszudehnen. In jeder Erfahrung liegt ein Schatz, eine “Perle der Weisheit” (P’taah), ganz gleich, ob wir sie als angenehm oder unangenehm empfinden. Unsere Seele will intensivste Gefühlserfahrungen machen, Erfahrungen von Macht und Ohnmacht, Stärke und Schwäche, des Führens und des Folgens usw…

    In dieser Zeit erinnern wir uns jetzt wieder, dass wir inkarnierter, göttlicher Geist sind, der als Mensch lange Zeit vergessen hatte, woher er kam, wozu er hier ist und wohin er will. Der Weg ins Goldene Zeitalter, den wir jetzt durch krisenvolle Umbruchjahre gehen, bedeutet Erinnerung, Aufwachen, Herzöffnen, Wieder-Verbindung in der senkrechten Ebene (mit Vater-Mutter-Gott, unserem Ursprung und Mutter Erde), in der horizontalen Ebene (mit all unseren Mitmenschen und Mitgeschöpfen im Tier-, Pflanzen- und Mineralreich) und in den anderen Dimensionen des Seins mit Engeln und Erzengeln, Geistigen Begleitern, unseren Ahnen u.a.

    Das alles musst du nicht glauben. Dein Herz kennt die ganze Wahrheit, frage es und lausche auf die Zeichen. Wenn du das hier nicht als deine innere Wahrheit erkennst, dann frage dich: Was glaubst du dann über dich? Und wozu bist du hier? Wozu stehst du am Morgen aus deinem Bett auf? Um das Leben zu ertragen, zu bewältigen, es auszuhalten oder um es zu feiern? Entscheide dich jetzt, wenn du magst, die Liebe zu leben zu dir, zu all deinen Mitmenschen (nicht nur zu den ‚Netten’), zu Mutter Erde und zum Leben selbst, d.h. zu Vater-Mutter-Gott. Es lebe die Liebe! Denn wir sind Liebe, haben es nur vergessen.

    das einzigste was zählt ist die Liebe zu Allem 🙂 nicht immer so leicht aber erlern und erfahrbar.
    Lg

    Gefällt mir

  • Hello to every one, the contents existing at this web site are truly amazing for people experience, well,
    keep up the nice work fellows.

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s