Über die Sinnlosigkeit des Lebens

geschrieben von Steven Black:

Dein Leben ist sinnlos? Warum? Weil dein Freund/Freundin dich verlassen hat? Oder weil du im Beruf/Schule/whatever gemobbt wirst? Weil du keine echten Freunde hast, oder weil du sie dir kaufen musst? Deine Untergebenen nehmen dich nicht Ernst? 

Oder vielleicht, weil dein innerer Zwang, stets das neueste Konsumspielzeug kaufen zu müssen, damit du “der erste”/beste/geilste/IT Mensch  bist, dich nicht mehr so recht befriedigt?

image<- Quelle:

Es gibt wahrlich sehr viele Gründe, sein Leben als sinnlos zu empfinden! Eine ziemlich breite Palette, die von Belanglos bis Herzzerreißend skaliert sein mag,  traurige Gefühle oder auch Empfindungen von Wertlosigkeit beinhalten kann und welche alle möglichen Schichten einer Gesellschaft erreichen .. unsere Welt ist voll damit.

Wobei es natürlich grundsätzlich niemanden in dieser Phase hilft, wenn da einer daherkommt und einfach behauptet: “nein, das Leben ist eben NICHT sinnlos.” Wer würde ihm dann glauben – und stimmt das überhaupt?

Wer Gefühle von Sinnlosigkeit durchlebt empfindet diese sehr stark und sie vermögen so ziemlich alle anderen Empfindungen und Gedanken des Individuums “zuzudecken”, im Grunde, sind manche Leute dann ganz und gar durchdrungen davon und sehen “ kein Licht” mehr am Ende des Tunnels.

Ihr Leben beginnt sich grade mit völlig neuen Begriffen zu füllen, die bis dahin kaum eine Rolle spielten. Wie etwa absurd, dumm, nutzlos, töricht,  unverständlich, abwegig, idiotisch,  widersinnig,  unvernünftig, unnötig, alles ist zwecklos, ja lächerlich, fast schon paradox, kein Plan vorhanden, denn alles liegt in Trümmern, usw ..

image                                                                 Quelle: –>

In diesem seelischen Ausnahmezustand sollte man tunlichst keine schwerwiegenden Entscheidungen treffen – leider wird dies jedoch oft getan, inklusive folgenreicher Konsequenzen, wobei bei einigen am “Ende” der physische Tod steht. Man nennt dies dann meist Kurzschlusshandlungen .. daher: nicht empfehlenswert!

Wobei man hinzufügen sollte, daß NICHT nur junge Leute davon betroffen sind, sondern daß es überhaupt jeden Menschen, in jedem Altersabschnitt ereilen kann. Und eigentlich isses unausweichlich, es muss geschehen, nur der jeweilige Zeitpunkt ist individuell verschieden.

Doch so sehr auch diese Menschen darunter leiden, sollte man sich eines bewusst sein: Gefühle, daß das eigene Sein sinnlos ist, sind sehr wertvoll!

WAS? Schon wieder mal den Schuss nicht gehört? Wie wär’s mit ’nem Hörgerät?

image<-Quelle:

Doch, denn hier zeigt sich ein erster Bruch deiner Programmierung. Da muss man halt leider durch, aber es ist eine immens wichtige Erkenntnis. Dies steht leider selten zu Beginn, sondern eher am Ende des geistigen Prozesses, der da begonnen haben mag. 

Aber wenn man grade unter dem Bann der eigenen, alles andere überdeckenden Wahrnehmung steht, wenn alle Farben der eigenen Welt verblassen und nichts mehr einen Wert ergibt, fühlt man sich hilflos und vor allem Orientierunglos, auf einem Niveau von hastenochnichtgesehen.

Doch es sind die ersten Schritte einer Einweihung des Lebens selbst, wo man begreifen soll, daß nur die Zuerkennung von Wert, wie wir ihn vornahmen, daß Wörtchen Sinnvoll kaum verdiente.

Im Grunde gibt es den Begriff “der Sinn im Leben” gar nicht!  Quasi, per se – Sinn muss geschaffen, muss durch unser Bewusstsein erarbeitet und von uns explizit zugewiesen werden. Und dies ist ein manchmal recht steiniger Weg, der da zu gehen ist. Daher kann man dies – verstehen vielleicht nicht, aber nachvollziehen schon, warum die meisten sich lieber sofort wieder ins “Getümmel” werfen, anstatt wirklich darüber nachzudenken, warum es nun soweit gekommen ist ..

Ach, was rede ich, ALLE Menschen, ich selbst inklusive, brauchen mehr als ein derartiges Erlebnis, manchmal bis zum totalen Zusammenbruch und dem “abfackeln” aller Chakren, wie es beispielsweise, angeblich beim chronischen Müdigkeitssyndrom passieren soll.

image                                                    Quelle:- >

Und natürlich wird oftmals beherzt zu allen möglichen Pillen/Drogen oder Alkohol gegriffen, um der Sinnlosigkeit Herr zu werden.  UI, ganz böses PFUI,  ein No Go der Extraklasse …

Wir erfahren Sinnlosigkeit nicht etwa als Bösartigkeit des Lebens oder gar als ein schwerer Schicksalsschlag, sondern sollte eher als ein Anreiz verstanden werden wirklichen Sinn zu suchen, zu entdecken.   

Das LEBEN ist natürlich NICHT Sinnlos!

Aber MEIN Sinn ist nicht DEIN Sinn, kann es nicht sein, darf es auch nicht sein, wenn er authentisch und echt sein soll. Wenn diese Sinnfindung einen erheben und mit dem DaSein selbst verwurzeln soll, dann ist es notwendig den EINEN wichtigen Sinn zu entdecken. No Copyright ..

image<-Quelle:

Doch das brechen der Programmierung ist der erste und ein notwendiger Schritt, der am Ende, wünschenswerterweise, zu einer echten Seelenpersönlichkeit führen kann. 

Von welcher Programmierung ist hier die Rede? Bist du etwa einer dieser obskuren Verschwörungstheoretiker?

Nun, tatsächlich könnte man es als eine Verschwörung bezeichnen, die jedoch sehr subtil  von erstklassigen Strategen erdacht wurde und  aber von gewöhnlichen, Intelligenzfreien Beamten stupide verwaltet wird. Es mag schwer zu glauben sein, aber grade die Synergie dieser beiden, scheinbar nicht zusammenpassenden Elemente, sorgt für das fortgesetzte existieren jener Programmierungen, die uns in staatlichen Einrichtungen, wie Kindergärten, Volks –und Hauptschulen, inklusive weltfremdem Religionsunterricht, etc. begegneten.

Der junge Mensch wird einem Sperrfeuer aus Glaubenskonstrukten und falscher Wissenschaft, verfälschter Geschichte und idiotischer Biologie ausgesetzt, man bindet ihn an einen irrationalen Gottesbegriff, obskuren Symbolen und ritualisierte Verhaltenskodexe.

Es wäre müßig an dieser Stelle laut “Zeter Mordio” zu brüllen, wie ein weidwund abgestochener Stier. Vor allem, wem soll es helfen? Nein, daß einzige was wirklich nötig ist heißt Deprogrammierung.

image<-Quelle:

Und wie soll man sich dieses mysteriöse Deprogrammier-Dingens vorstellen? Ist denn daß dann nicht auch eine Programmierung, nur eben umgekehrt?

Häh? Nope! Ganz im Gegenteil, es ist zwar von der Auswirkung her als eine  Deprogrammierung anzusehen, aber im wesentlichen ist es nur eine neu gewonnene Sichtweise, die sich einem auftut und die man erlernt und dann verinnerlicht. Man nennt es auch Erkenntnisse .. 

Und wenn es auf tiefer Ebene geschieht, “überschreibt” dieser Prozess einfach die alten Daten und macht sie ungültig. Diese Erkenntnis muss gelebt und umgesetzt werden, damit das Ergebnis von Dauer ist.

Gottseidank ist diese Möglichkeit IN uns allen angelegt, daß “bessere” überschreibt das weniger nützliche Erfahrungsmuster.  Dasselbe Prinzip greift übrigens auch bei unserer DNS, über die man uns weismachte sie sei eine unauslöschbare, unumkehrbare Schicksalskraft.

Nichts könnte weniger wahr sein, denn NICHTS steht wirklich fest, wenn wir diesen Weg der Bewusstwerdung einmal beschreiten. Einzig der Inhalt und die Kraft unseres BEWUSSTSEINS bestimmt unser Leben. So wie unser Gehirn sich neue Synapsen-Schalt-Vernetzungen bauen kann, sobald wir irgendwelche neue Erfahrungen machen und Wege gehen, ebenso passiert dies auch mit der DNS.

image                                                 Quelle: –>

Wenn die neue Sichtweise – beispielsweise, die Freischaltung eines bis dato inaktiven Gens benötigt, et Voila, wenn es nötig ist dann geschieht es .. 

Die neuen wissenschaftlichen Forschungen widersprechen der alten Behauptung, daß Gene unser Leben auf eine Weise steuern würden, dem wir alternativlos ausgesetzt sind. Eigentlich hat man dies nie wirklich bewiesen, sondern auf den alten Trick der stetigen Wiederholung gesetzt – Propaganda eben. Und irgendwann gab’s dann keinen mehr der sich erinnert hätte, daß es diesen Beweis gar nicht gibt.

Erst als das Humangenomprojekt am Ende war entsann man sich auf die Grundlagen, eine neue Art von Wissenschaft entstand, durch Vorreiter wie Bruce Lipton – Epigenetik  ..

Statt der mindestens 120.000 erwarteten Gene im menschlichen Genom befinden sich in den humanen Zellkernen lediglich 21.000 Gene. Das sind etwas mehr als man in Fadenwürmern zählt und etwa so viel wie in einer Maus. Einfache Pflanzen besitzen sogar ein Mehrfaches an Zellkern-Genen als homo sapiens.

Einer der weltweit führenden Genforscher, der Nobelpreisträger David Baltimore, schreibt in fast verzweifelter Hoffnung: „Falls im menschlichen Genom nicht noch viele Gene vorhanden sind, die unsere Computer nicht erkennen können, müssen wir zugeben, dass wir unsere im Vergleich zu Würmern und Pflanzen zweifellos größere Komplexität nicht durch ein Mehr an Genen gewonnen haben“

ALLES ist wirklich eine Frage des Bewusstseins, was denken und wie fühlen wir? Fühlen wir wirklich, oder sind wir im Kopf zu Hause? All unsere Lebenssituationen werden stark von unseren Glaubens-und Überzeugungsmustern geprägt, aber auch unser Körper läßt sich dadurch beeinflussen. Man kann ja ruhig geteilter Meinung über Angebote sein, wo Frauen beigebracht bekommen per “positiver Denkweise” ihre Brüste zu verkleinern, oder zu vergrößern, daß kann durchaus funktionieren – allerdings könnte “positives Denken” etwas zu wenig sein .. man sollte schon von der Idee überzeugt sein, nicht nur 90 %, sondern 100%.

Wer wirklich bei sich selbst angekommen ist kann sein Leben nicht mehr Sinnlos finden. Wenn erst einmal unser Wesen den Körper vollständig ausfüllt, anstatt einen halben Meter aus dem Körper zu ragen, wie mancher behauptet, beginnt man seine Realität völlig anders wahrzunehmen.

Ist man sich seines Eigenwertes bewusst, wird man auch eine Neubewertung vieler Dinge vornehmen und setzt ein inneres Lächeln auf, im Gedanken daran, daß einmal das Leben so sinnlos erschien, weil einen die Freundin verlassen, der Job anödete, man gemobbt wurde, und/oder keine Freude mehr empfinden konnte, etc. etc. etc.

image<-Quelle:

Da hört dann auch das sich vergleichen mit anderen Menschen auf, weil man sich dessen bewusst wird, daß jeder ein eigenständiger Mensch ist, aber jeder “anders sieht”, je nachdem, in welche Richtung und welchem Tempo jemand sich entwickelt, entsprechen der “Wahrheiten” die er findet seiner Wahrnehmung ..  es gibt im Grunde kein wertvoll, oder weniger wertvoll.

ALLE Menschen sind tatsächlich gleich viel WERT.

Und DAS wissen wir eigentlich alle, aber wir sind mit einem Reiz-Reaktionsverstand geschlagen, der in Verbindung steht mit dem ältesten Teil unseres Gehirns, dem Stammhirn, dem sogenannten “reptilischen Mind”, dem es gefällt ohne Unterlass Kommentare abzugeben. Er äußert sie nicht nur nach außen, er belästigt uns auch innerlich .. die Quelle seiner Aussagen  ist natürlich mit dem sogenannten “niederen Mentalkörper” identisch, das uns bekannte EGO. Der “reptilischen Mind” im Stammhirn, ist nur seine physische Entsprechung. 

Und er kommentiert wirklich alles, es beginnt schon beim aufwachen Frühmorgens. Man hat noch nicht einmal die Augen richtig offen, geschweige denn, daß man richtig wach wäre. Schon hält er eine “Liste” für uns bereit, was der Tag alles an Unannehmlichkeiten bringen könnte.

“Komm endlich aus den Puschen, dein Chef will dir heute den Marsch blasen, guck dich doch mal an, wundert dich das etwa? Nimm doch mal etwas an Gewicht zu, du musst ja zweimal kommen, bis man dich sieht. Da fühlt sich doch jeder unbehaglich in deiner Nähe, und vergiss bloß nicht, um 2 h haben wir einen Termin beim Zahnarzt, scheixxe, was wird das wieder WEH tun  ..”

Ja, da kommt Freude auf .. ein möglicher Ausweg ist, bewusste Gedanken Kontrolle.

Nachzudenken, BEVOR wir etwas sagen ist eine verlorengegangene Kunst. Da fasse ich mich übrigens auch selbst an die Nase. Wir urteilen ständig, manchmal wirklich gedankenlos über dies und das, sind aber oftmals nur mäßig dafür qualifiziert. Vor allem, wenn es sich um andere Menschen handelt, erzeugen wir damit Schmerz in diesen Menschen. Wobei natürlich be-urteilen, von ver-urteilen zu unterscheiden, aber dennoch eine schmale Gratwanderung ist.

image<-Quelle:

Doch wer beginnt den Sinnlosigkeiten des Lebens zu entwachsen, lernt die Ursprünge der Sinnlosigkeiten immer besser zu verstehen, welche in der Unbewusstheit liegen. In einer besseren, idealeren Version der Welt, würde man bereits als Kleinkind und in den später nachfolgenden Lernanstalten und in der Erziehung, diese Zusammenhänge gelehrt und unterrichtet bekommen.

Unbewusstheit und Unkenntnis über das eigene Sein, ermöglicht der herrschenden Klasse nach belieben schalten und walten zu können, daher liegt es nahe, daß man bewusst dafür sorgt, eine Masse an oberflächlichen von sich selbst getrennten, unwissenden und Obrigkeitshörigen Menschen heranzuziehen. Um dieses armselige Niveau zu halten wurde eine Unterhaltungsindustrie hochgezogen, welche den “alten Goebbels” vor Neid erblassen ließe und selbst Edward Bernay, ursprünglicher Entwickler der Propaganda ungläubig staunen würde. 

Im wesentlichen ist es dieser “unten-halten” Industrie zu verdanken, daß die Mehrheit der Menschen in einem engen Korsett von Komplexen und Minderwertigkeiten, nährwertloser Nahrung, oberflächlichen Gesprächen eingeschnürt, Mutlos und teils apathisch als Zins-Knecht-Sklave sein Leben fristen muss. Ihre “Sendungen” verstärken und vertiefen die Grundlegenden, eingeflößten Inhalte, um eine Gesellschaft zu produzieren die sich immer nur im Kreise dreht und nicht in aufwärtsführende Spiralen.

image<-Quelle:

Das mittlerweile schon positive daran ist, tiefer geht’s gar nicht mehr, die Propaganda ist an ihre Grenzen gelangt, denn immer mehr Menschen erwachen aus dieser kollektiven Programmierung. In dieser Lage ist der Einzelne fast schon gezwungen, im Angesicht der vorgekauten, immer absurden werdenden “Gaukleraufführung” das ganze Geschehen als vollkommen Sinnlos anzuerkennen.

Gefühle der Sinnlosigkeit sind demnach eine BEFREIUNG, ein Erkenntnisgewinn, der aber natürlich schmerzt. Aber Schmerzen dieser Art sind “Katalysatoren” für Entwicklung, Reaktions- und Entwicklungsbeschleuniger, wofür man im nachhinein dankbar sein darf.

Man bekommt keine Gefühle von Sinnlosigkeit, wenn etwas daran nicht wirklich sinnlos ist!

Wenn einen, beispielsweise, die Partnerin/der Partner verlässt mag es zu Trauer, oder Gefühlen von Verlust kommen, aber gleich das Leben als Sinnlos zu bewerten fiele einem nicht ein. Der Sinn, oder nicht Sinn der eigenen Wirklichkeit, wird durch sich selbst definiert, nicht daran, welche Menschen in unserem Umfeld sind.

Wir dürfen von Glück sprechen in einer Epoche zu leben, wo die Menschheit als Ganzes aufgerufen wurde eine Neubestimmung  ihrer Existenz durchzuführen. Noch ist dies nicht viel weiter gediehen als einige “zarte Knospen”, im Vergleich mit der Masse an vorhandenen Menschen. Es wird also noch einige Zeit dauern, bis auch der letzte Nachzügler sich freischwimmt, um sich auf den Pfad der Selbstmeisterung zu begeben.

image<-Quelle:

Das Leben wird Sinnvoll, wenn es mit Bewusstsein erfüllt ist und sinnvollen Tätigkeiten, tiefgehenden Gesprächen, echten Freunden, wenn man einem Beruf der Berufung ist nachgeht, den man notfalls auch unentgeltlich und freiwillig machen würde – für jeden Menschen existiert so eine innere Berufung, die angelegt ist in unseren Talenten.

Der Mensch sehnt sich nach wirklicher FREIHEIT, die nichts mit “Grenzfreiem Verkehr” zu tun hat, sondern der Freiheit des Selbstausdrucks. Innerliche Freiheit wird über kurz oder lang, letztlich auch äußere Freiheit zum Leben erwecken. Die herrschenden Kräfte sind aufgeschreckt, weil immer mehr Menschen  die Unbegrenztheit ihres Seins ausleben möchten, die sich die Entfaltung ihrer Gefühle und Emotionen  nicht länger verbieten lassen.

Sie wissen ganz genau was los ist, dies sind wahrlich schlechte Nachrichten für die alte Macht. Ihr Ende ist nahe .. klingt etwas schwülstig, aber mit jedem einzelnen Menschen, der sich von ihren illusionierenden Kunststückchen und der Selbstzerstörung abwendet, der den Pfad der Selbstbefreiung betritt, kommt ein weiteres Schäuflein Erde auf ihr Grab.

Wer wird wohl zu ihrer Beerdigung erscheinen?

Das Paradies wartet – es ist kein Ort, irgendwo auf unserem schönen Planeten, wahrscheinlich nie gewesen. Zumindest sehe ich daß Paradies des Menschen darin, seiner Seele vollständig Ausdruck zu verleihen, wenn Erfüllung ein normaler SeinsZustand wird. 

Quellennachweise:

http://www.walterhaege.de/content/view/124/94/

http://aufstiegshype-2012.blogspot.co.at/2012/01/wie-man-sich-erdet-vorschlag.html

___________________________________________________________

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wer einen meiner Artikel in diversen Medienpublikationen veröffentlichen will, bedarf der Genehmigung des Autors. Kontakt über E-Mail:

78 Kommentare

  • Danke, für diesen schönen Artikel🙂

    lg
    Vae

    Gefällt mir

  • z.T. ganz, vernünftige Gedanken, aber man, hätte, noch ein paar, mehr Kommas, setzen können,,, (um es noch schlimmer zu machen). Komma zwischen Subjekt und Prädikat, ARRRGH.

    Gefällt mir

  • Moin,

    „Im Grunde gibt es den Begriff “der Sinn im Leben” gar nicht!“

    Ist es in der heutigen Gesellschaft nicht meist das „Nützlich“ ..
    Und ist denn nicht jeder „nützlich“, selbst wenn es als abschreckendes Beispiel dient.

    „Nachzudenken, BEVOR wir etwas sagen, ist eine verlorengegangene Kunst.“

    Ja mit dem Denken ist es auch nicht so einfach. Wirklich Neues zu Denken kommt entsprechend selten vor. Nach den alten Griechen gab es nur wenige Persönlichkeiten – wie z.B. Goethe – welche dazu in der Lage waren.

    „man bindet ihn an einen irrationalen Gottesbegriff, obskuren Symbolen und ritualisierte Verhaltenskodexe.“

    Oder man bietet ihm mit New-Age (zum Beispiel) eine Scheinalternative.

    „Er äußert sie nicht nur nach außen, er belästigt uns auch innerlich ..“

    Obwohl ich schon einige Zeit übe, ertappe ich mich ab und an, wie ich ihm (den inneren Affen) beim Zuhören freien Lauf lasse. Ich denke, man sollte mit dem Üben beim Zuhören anfangen.

    LG

    PS: Alle Theorie bringt nichts, wenn man darüber Schwabuliert, es aber nicht ins Dasein integriert.

    Gefällt mir

    • Grüezi, Berndili😉

      Wie gehts dir heute? Alles prima, hoff ich?

      PS: Alle Theorie bringt nichts, wenn man darüber Schwabuliert, es aber nicht ins Dasein integriert.

      Ich denke, daß versteht sich hier von selbst – daß gibt einem – wie wir
      in Ösiland so sagen, „der Lehrer in die Hand“. Aber danke daß dus erwähnt hast,
      Vollständigkeit ist eine schöne Sache.

      Apropos vollständig, hast schon in dein Postfach geguckt?

      wünsch dir freundliche Stunden😉

      Gefällt mir

    • RamRam

      ….. “ Wirklich Neues zu Denken kommt entsprechend selten vor “ …… ahhhh was neues … was ist denn das das neue ….
      bedeutet es das alte neu zu denken … oder was neues so komplett neu zu denken … oder wie oder was ….

      …. “ „man bindet ihn an einen irrationalen Gottesbegriff, obskuren Symbolen und ritualisierte Verhaltenskodexe.“ …… na wenn der Gott dann ein luftballon ist kann man zumindest den geist von oben betrachten ….

      ich finde dein schaben sehr motivierend …. es gebührt dir sicherlich der dank das du hier immer wieder einen doppelseitigen spiegel aufstellst … danke dir

      RamRam🙂

      Gefällt mir

  • Pingback: Über die Sinnlosigkeit des Lebens | Nama´Ba´Ronis

  • Ich habs jetzt noch nicht ganz gelesen
    aber mir viel oben zu dem

    „die uns in staatlichen Einrichtungen, wie Kindergärten, Volks –und Hauptschulen, inklusive weltfremdem Religionsunterricht, etc. begegneten.“

    noch was ein und bevor ichs vergesse ….🙂

    Also wie ich letztens bereits erwähnt habe hatten wir im Naturwissenschaftsunterricht das Thema Evolution. Da, erzählt man uns dann, is ja klar, dass Mutation spontan auf tritt und alle Lebewesen sich somit durch spontane Mutation entwickelt haben. Auf einer der folgenden Arbeitsblätter ging es dann um Menschliche DNA und wie die wohl in menschlichen Überresten nachgewiesen werden kann. In dem man die DNA aus den Mitochondrien extrahiert da diese wohl schneller Mutiert gibt das genauere Ergebnisse, oder wie auch immer. Auf jeden fall musste ich wirklich lachen als ich nur die über schrift las „Die Uhr in den Genen“ und dazu noch einer der setzte „Wissenschaftler haben wohl einen Rhythmus bei der Mutation der menschlichen Genen entdeckt.“

    Diese Ironie, Köstlich!😉

    Gefällt mir

    • Hallo Tarik,

      Die Uhr in den Genen” und dazu noch einer der Sätze “Wissenschaftler haben wohl einen
      Rhythmus bei der Mutation der menschlichen Genen entdeckt.”

      Mir scheint, du genießt den Unterricht ..😛

      lg,

      Gefällt mir

  • Lieber Stefan,
    danke für deine Gedanken zum Sinn des Lebens.
    Ist das Leben nicht selbst der Sinn?

    LG Christa

    Gefällt mir

    • Liebe Christa,

      Ist das Leben nicht selbst der Sinn?

      Doch, der Sinn des Lebens ist DAS LEBEN.

      Dieser kleine Satz ist mein Favorit!
      Aber erzähl das mal jemanden, der grad an allem zweifelt?
      Er wird dich auslachen .. außerdem erschließt sich dir
      der Wahrheitsgehalt dieses netten Spruchs erst, wenn dieser jemand
      oder auch wir selbst, die künstliche Persönlichkeit ablegt.

      Als ich, „im Grunde gibt es den Begriff, “der Sinn im Leben” gar nicht“ schrieb,
      war eigentlich DAS gemeint ..

      Wer da glaubt, beispielsweise, Beamter zu sein sei seine Identität,
      wird verzweifelt nach einem tieferen Sinn suchen – davon profitieren
      dann die Religionen, ju-hu, den nächsten im Sack.

      lg,😉

      Gefällt mir

      • Ey mein göttlicher Bruder,

        „Doch, der Sinn des Lebens ist DAS LEBEN.

        Dieser kleine Satz ist mein Favorit!…….Aber erzähl das mal jemanden, der grad an allem zweifelt?……Er wird dich auslachen .. „

        Ich habe es „nachweislich“😀 „wirklich“ noch NIE getan…..aber für dieses kleine Sprüch´lein bzw. Deine schon so verinnerlichte Erkenntnis diesbezüglich……könnte ich Dich jetzt glatt zu Boden knutschen……so sehr hat mir Deine ebenso empfundene Meinung und das wahre Verständnis dafür gerade fast mein Herz gesprengt…………

        ………und das tue ich jetzt gedanklich, auch einfach mal…..😀 ……Mann was hab`ich Jahre gebraucht, um selbst endlich dahinter zu steigen…..und vor allem erst wie lange, es auch so anzunehmen und ins alltägliche Leben zu integrieren……

        ……und jetzt beim Schreiben, auch noch ein absolutes Deja Vu…….als hätte ich genau diese Empfindung und den Text oben…..schon vor Urzeiten, schon einmal genau so verfasst (im Traum?)…….na ja, da passt mal wieder alles zusammen heute!!!……..

        Ich hab` ja kaum noch Zweifel, lieber Seelenfreund……….aber wir speisen derzeit wohl, aus dergleichen astralen „Kantine“…😀

        Jippiayehh, verdammt nocheins……..mache Menschen sind ja für kleinere Überraschungen immer wieder gut………bei anderen jedoch, wie auch beiDir heute wieder, muss es.aber unbedingt gleich das ganz große Programmm sein…..inkl. furiosem Abschlussfeuerwerk gelle?………

        aber…..ich hab` auch gar nicht dagegen!……..recht so!!!…..wer kann solchen Lichtblicken derzeit schon widerstehen?…😀😀😀

        Danke Dir Freund und Grüßli vom Feinsten, mein Lieber…..für diese schöne „Abendfreude“……lg Joe

        Gefällt mir

        • Hallo, mein Freund

          .aber wir speisen derzeit wohl, aus dergleichen astralen “Kantine”…

          Wer weiß, wer weiß, DAS ist durchaus möglich ..
          Jippiayehh, schlumpf nochmaleins😛

          Ich denke, wir verändern unsere innere Landschaft ständig, solange
          wir stets Ausschau nach Selbstverbesserung halten. Daß ist für mich
          auch das Wesen von Spiritualität, und nicht etwa irgendein Brimborium nachbeten,
          wenn es keine Verbesserung ergibt, wozu dann spirituell sein wollen?
          Glücklicherweise geschieht die Verbesserung wie von selbst, wenn man dem Herzimpulsen folgt.

          gute nacht,😉

          Gefällt mir

      • Jau Freund Stetfanski, genau SOOO ISSES!!!

        Aber DIESE, in sich so schlüssigen „Quantensprünge“ der letzten Monate, sind mit all` den Jahren zuvor, nicht einmal ansatzweise vergleichbar……..gefühlt auf der einen Seite, min. 5x schlimmer und leidvoller als jemals zuvor…….in den Hochphasen, aber ebenso auch 5x schöner und „HERR-LICH(t)-Er als je zuvor so erlebt………und dieser hochfrequente Ausgleich zwischen den beiden Zuständen, ist sogar, die zeitweise so tiefsten Qualen und Einbrüche wert, die es durchzuhalten gilt………

        …….ein Annehmen dessen, verringert auf jeden Fall diese Extrem-Schübe…….man pegelt nicht mehr so radikal vom Skalenübergreifenden „absoluten“ Minus zum „über-absoluten“ Pluspol hin und her, sondern pendelt sich so langsam im Mittenbereich ein, was der eigenen Objektivität (welche es ja objektiv noch nie gegeben hat😀 ), trotzdem ungemein hilft…….und vor allem auch unabdingbar, für die eigenen ausgleichenden Ruhepausen……..

        ……man muss sich energetisch immer wieder neu „selbst“ anpassen……und ist man dann froh, dies endlich erreicht zu haben und hofft auf eine kleine Pause……..schon kommt der nächste Energieschub und es fängt wieder von vorn an……..ist fast vergleichbar mir der Elektro-Massage-Behandlung, die ich damals für meine Bandscheiben erhalten habe……..nur dass die Schwester des einen Tages, den Strom bei der letzten Erhöhung, fast doppelt so hoch eingestellt hatte wie eigendlich von ihr gewollt……….eine knappe Minute habe ich es ausgehalten……aber dann lauthals geschrien…..“ABSCHALTEN…..ABSCHALTEN……es war einfach viel zu viel……..

        ……und so schreie ich auch heute noch……nur zu einem „anderen“ Ansprechpartner, wenn es mir unerträglich und zuviel wird…….und auch hier wird dann der Strom herunter gefahren……denn nur ich selbst entscheide letztlich, welchen Weg ich denn verkraften kann und was dann auch einfach zuviel ist………

        …….so viel wie man gerade noch aushält ist auch noch o.k……..soviel wie aber möglich wäre, übersteigt auch bei Weitem meine möglichen Grenzen……..und wenn der derzeitige Aufenthalt hier, dann am Ende eben doch nicht ausreicht……hey was soll`s…..noch einmal diese knapp 100 Jahre…..was sind die denn schon, im vergleich zur Ewigkeit????…….Sei`s drum, hab` ich auch kein Problem (mehr) damit………………..

        Schlaft fein und rein, Ihr Lieben…………johannes

        Gefällt mir

        • Hey Johanes,

          aber dann lauthals geschrien…..”ABSCHALTEN…..ABSCHALTEN……es war einfach viel zu viel……..
          ……und so schreie ich auch heute noch……nur zu einem “anderen” Ansprechpartner, wenn es mir unerträglich und zuviel wird…….und auch hier wird dann der Strom herunter gefahren……denn nur ich selbst entscheide letztlich, welchen Weg ich denn verkraften kann und was dann auch einfach zuviel ist………

          Entschuldigung, kicher, ich hab mindestens ebensolaut gelacht ..
          Kann echt nix dafür, daß klang einfach witzig .. obwohl du natürlich schon Recht hast,
          man kann das Tempo seiner Entwicklung bestimmen, ich weiß was du meinst.
          Schon meine Oma sagte, jeder kriegt das Päckchen, was er auch verkraften kann.
          Sie war eine kluge Frau ..

          Und annehmen ist so ziemlich das intelligenteste was wir tun können, da pflichte ich gerne bei.
          Ich nehme ebenfalls wahr, daß die Einsichten eine andere, bessere Qualität bekommen.
          Scheint so, als wenn wir zur Abwechslung😛 mal was richtig machen ..

          sonnige Stunden nach Berlinistan😉

          Gefällt mir

      • Hey Stefan,

        Is` schon komisch…….die zwei Schwestern die damals auf mein Gebrüll hin ins Zimmer stürmten, haben auch erstmal gelacht……als sie dann aber ihren Fehler bemerkten, zumindest versucht es zu unterdrücken und sich entschuldigt…..“Ach Sie Ärmster, was haben wir Ihnen nur angetan“…..ob sie es auch wirklich ernst meinten, konnte ich nicht ganz ergründen…..ich habe sie dann nur noch höflichst darau hingewiesen, dass AUCH Deutschland, die Anti-Folter-Konventionen unterschrieben hat………o.k. jetzt war lachen wieder erlaubt….😀

        Hast aber recht und Deine Oma auch, eine schlaue Frau……..nachdem ich nicht mehr explizit darum bitte, es möge doch so schnell wie möglich ablaufen, damit ich es schneller hinter mir habe…..sind die Dosierungen zuweilen zwar immer noch ganz schön heavy, aber doch um einiges gemäßigter als zuvor und man kann es noch aushalten.

        Ich nehme ebenfalls wahr, daß die Einsichten eine andere, bessere Qualität bekommen.
        Scheint so, als wenn wir zur Abwechslung😛 mal was richtig machen ..

        Sehr gut zum Ausdruck gebracht, so empfinde ich es seit ein paar Wochen auch…..was natürlich auch der inneren Harmonie immens den Rücken stärkt.

        Schon, dass Ihr heute auch endlich mal wieder die Sonne als Ehrengast begrüßen könnt, hier ist seit gestern voll phantastisches Sonnenwetter bei ca. 20-21°C……..mich ziehts auch schon wieder fast los, aber `nen Stündchen brauche ich hier noch….

        Einen tollen Nachmittag, auch Dir noch, lieber Freund……….Grüßli Joe

        Gefällt mir

    • Guten Abend🙂
      der Sinn des Lebens ist DAS LEBEN.
      Ja, soweit schon okay…. aber wenn das und die Lebensregeln verstanden sind, stehst du wieder da und fragst dich, ja welchen Sinn hat es denn nun eigentlich?
      LG

      Gefällt mir

      • Grüß dich Monika🙂

        Ja, soweit schon okay…. aber wenn das und die Lebensregeln verstanden sind, stehst du wieder da und fragst dich, ja welchen Sinn hat es denn nun eigentlich?

        Regeln, Bestimmungen, “ Gesetze „, Gebote etc. Dieses SYSTEM bietet alles an ! – Soll und muss man diese auch “ annehmen “ ? – Ein echter Paragraphen Dschungel , böhhhh.
        Sinnvolle und UN-SINNVOLLE gibts wie Sand am mehr.
        Wie heißts doch gleich in Mutter Erde/Gaia Artikel:
        “ Ihr habt euch so viele Be-grenzungen gesetzt “ !!!

        mach et juut liebe MP😉

        Gefällt mir

      • Guten Abend, Monika

        soweit schon okay…. aber wenn das und die Lebensregeln verstanden sind, stehst du wieder da und fragst dich,
        ja welchen Sinn hat es denn nun eigentlich?

        Letztlich dreht sich ALLES NUR UM DICH, dein Bewusstsein, deine Gefühle, dein LEBEN.
        Und zwar bei uns allen, es geht im wesentlichen um den Selbstausdruck unserer SEELE.
        Solange das zu kurz kommt und wir unsere Gefühle dazu verstecken müssen, oder unterdrücken, kann
        es keine wirkliche Sinnfindung/Erfüllung geben. Wir müssen uns selbst leben ..

        Und ich möchte nicht, daß der Eindruck entsteht als hätte ich auf alles
        ne Antwort, denn das stimmt nicht. Außerdem kann ich eh nur von mir selber ausgehen,
        aber daß ist meine Erkenntnis dazu.

        gute Nacht,😉

        Gefällt mir

      • Grüß Dich liebe Monika,

        ES IST DER SINN ANSICH!!!……..weil es außerhalb der Materie, ob nun grob oder fein aufgelöst, weder ein Erkennen, noch eine Entwicklung geben kann…..allenfalls dafür einen orgastischen Dauer-Zustand – gleichzeitig aber auch den Stillstand…….der vielleicht auch sehr schön sein mag, aber leider keine weitere Entwicklung oder Erkenntnis zulässt…….und für ein unsterbliches Bewusstsein, dass uns allen nunmal inne wohnt, auch niemals die volle Erfüllung erbringen kann.

        Völlig verständlich und annehmbar derzeit für mich…..und hyper-logisch obendrein…….was aber lange noch nicht heißen soll, dass sich hierbei nicht noch so einiges auch noch komplett ändern könnte, falls neue intuitiv akzeptable Erkenntnisse Einen erreichen……auf welchem Wege auch immer???…….Dr. Ich-Weiß-Allles, ist ja nun Niemand von uns………

        …..wie unser Helmut auch schreibt……..unsere eigentlichen Begrenzungen, setzen wir uns doch nur selbst……was herrje ist denn uns Menschen möglich, wenn wir es erst einmal vermögen bzw. erlernt haben, unsere eigenen Gedanken-Mauern,vollends wegzusprengen und daraus dann endlich auch verstehnen……..ALLES IST DANN MÖGLICH!!!…….Grenzen bauen sich nur im eigenen Kopf auf und müssen ebenso genau „DORT“ auch wieder eingerissen werden…….

        Einen schönen Abend Dir noch…………lg Joe

        Gefällt mir

      • Hey ihr Lieben,
        Ich hatte seit meinem Komm. hier abends den Computer nicht mehr an, deswegen bedanke mich erst jetzt für eure netten Kommentare.
        Übrigens zeigen sie die Vielfältigkeit, mit der man das Thema vom Lebenssinn betrachten kann.
        Du lieber Helmut, gehst vom gesellschaftlichen System und seinen Zwängen aus und hast damit natürlich Recht, wobei ich allerdings in erster Linie an die kosmischen Gesetze dachte.
        Du lieber Stefan, stellst die Entwicklung der Seele und damit des Bewusstseins in den Vordergrund.
        Und lieber Johannes, du zeigst, dass es um Erkenntnis und Entwicklung geht…
        Letztendlich stelle ich mir aber die Frage, warum das Leben auf unserer Ebene, in der 3D Dichte notwendig ist und komme zu der Ansicht, dass es um einen Erkenntniszuwachs der Schöpfungskraft gehen könnte. Das würde dann, wenn man den Gedanken weiter führt bedeuten, dass alle Ebenen gleichwertig nebeneinander existieren.
        Also machen wir weiter….
        Angenehmes WE und
        LG

        Gefällt mir

        • Hey Monika,😉

          Letztendlich stelle ich mir aber die Frage, warum das Leben auf unserer Ebene, in der 3D Dichte notwendig ist und komme zu der Ansicht, dass es um einen Erkenntniszuwachs der Schöpfungskraft gehen könnte. Das würde dann, wenn man den Gedanken weiter führt bedeuten, dass alle Ebenen gleichwertig nebeneinander existieren

          Unter der Prämisse betrachtet, daß wir rein geistige, feinstoffliche Wesen sind, geht es, denke ich, weniger um
          Erkenntniszuwachs, sondern eher um Erfahrungszuwachs.Wobei das eine oft schwer vom anderen zu trennen ist,
          nicht wahr? Erfahrungen gehen stets mit Erkenntnissen einher, wobei ich aber diese Erkenntnisse für zweitrangig halte,
          den grobstoffliche Körpererfahrungen nützen uns dort ja nichts, nur hier auf Erden anwendbar.
          Es geht möglicherweise nur darum, DAS wir materielle Erfahrungen machen KÖNNEN.
          Die Erfahrung des SEINS aus einer anderen Perspektive .. dabei verzichten wir freiwillig, auf unsere
          diversen Talente und Fähigkeiten und wir spielen verstecken mit uns selbst!

          dir auch ein sonniges WE😉
          Ps.: Bei uns brennt sie nieder, hab mir heute wieder nen Sonnebrand vom feinsten geholt ..😳

          Gefällt mir

      • Hallo Stefan,

        hm, wir machen die Erfahrung des Seins!? Du meinst ganz sinn- und zwecklos?😯

        Wir haben auch schönes Wetter, mit Wolken und Sonne. Na hoffentlich wird es bei dir nicht so schlimm…(Sonnenbrand)
        LG

        Gefällt mir

        • Hallo, Monika again

          hm, wir machen die Erfahrung des Seins!? Du meinst ganz sinn- und zwecklos?😯

          Find ich ja gar nicht shocking ..
          Mir fiel nur ein, ohne mal eine der herkömmlichen Ideen zu verwenden,
          die alles einem besondern Zweck unterordnen, oder ein Mysterium draus machen
          wollen, daß, WENN wir doch dieses große und UNBEGRENZTE WESEN sind,
          daß aber all sein Wissen und SEIN, im feinstofflichen Zustand nicht ERLEBEN kann,
          es gibt keine Zeit, keinen Raum, keine Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft,
          sondern du kannst stets alle Zeiträume augenblicklich überschauen und wahrnehmen,
          ALLWISSEND im allgemeinen genannt, wie furchtbar ÖDE daß mit der Zeit sein muss.

          Der „besondere Zweck“ ist gleichzeitig der SINN des ganzen:
          Erlebe das göttliche Spielfeld, es war wohl wirklich als ein
          SPIEL erdacht, die Probleme begannen erst als wir vollständig vergessen hatten, wer wir wirklich sind,
          und damit versiegte die Freude am Spiel, ja, wir wussten nicht einmal daß wir ein Spiel spielen.
          Die Dichte und schwere nahmn zu, aus und vorbei aller Spaß.
          Ist Spaß und lebensfreude Sinnlos, Zwecklos? Ich denke, daß es so begann ..

          Außerdem ist dies nur meine momentane Denkweise, sie mag sich erweitern oder
          verändern, eh klar, aber ich glaube, nicht mehr sehr viel (was das wesentliche betrifft)..
          Daraus ließe sich auch der Wert und das besondere der MATERIE erklären,
          die mindestens gleich wertvoll ist, wie das geistige, nur hier – also nicht nur 3 d,
          es gibt ja mehrere materielel Dichten, aber nur in der materiellen Verkörperung,
          sind Spiele in Begrenztheit möglich ..

          lg,

          Gefällt mir

      • … es geht ganz allein um Liebe🙂

        Schönes WE wünsch ich (schon wieder)
        LG

        Gefällt mir

        • Hallo Bernd,

          es geht ganz allein um Liebe

          Da sind wir uns einig, sie ist der Stoff der alles möglich macht und
          es war sicherlich angedacht, daß die Inkarnationen dazu benutzt werden sollten,
          die Liebe der Schöpfung zum AUSDRUCK zu bringen, sie zu LEBEN.

          lg,😉

          Gefällt mir

      • Moin Steven,

        natürlich geht es auch (in dieser Epoche) um die Bildung des Selbstbewußtsein – der Bewußtseinsseele. Da haben wir noch reichlich zu tun, ein paar Inkarnationen wird’s wohl noch dauern, bis zum nächsten Schritt.

        LG

        PS:🙂
        „es gibt keine Zeit, keinen Raum, keine Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft,
        sondern du kannst stets alle Zeiträume augenblicklich überschauen und wahrnehmen“🙂

        Gefällt mir

        • Berndilie 😉

          “es gibt keine Zeit, keinen Raum, keine Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft,
          sondern du kannst stets alle Zeiträume augenblicklich überschauen und wahrnehmen

          Gut, du denkst mit – diese Erklärung dient alleine dem linearen Verstand.

          lg,

          Gefällt mir

      • … es geht ganz allein um Liebe🙂

        Ich vermute, Liebe ist die Grundlage der Schöpfung😉
        Das Universum und die Schöpfung sind so genial aufgebaut, ich glaub schon, dass es sich erfahren will, aber auch lernen, neues ausprobieren.
        Ich denke, wir erleben etwas FÜR dieses große unbegrenzte Wesen, von dem wir ein Teil sind und fügen ihm unser ganz persönliches Leben als Erfahrung hinzu.

        ALLWISSEND – wirklich? Und keine Skrupel das Leid zuzulassen? Was für eine Gotteskraft!
        Spielfeld, diesen Ausdruck mag ich nicht, er wirkt auf mich zynisch.
        Wenn schon Spiel, dann im Sinne von ausprobieren, experimentieren. Ich könnte mir vorstellen, dass es in diesem Zusammenhang zu unserem Universum kam.
        Spaß und Lebensfreude sollten wahrscheinlich der eigentliche Inhalt hier sein. Allerdings gab`s da aber noch die Entfernung und damit die Abtrennung von der Urquelle, gleichzeitig den freien Willen und die Individualität. Es scheint eine brisante Mischung zu sein, da müssen wohl Erfahrungen hinzugekommen sein, die nicht vorhersehbar waren… Also nichts mit langer Weile!🙂
        LG
        PS: Bernd, ja die Wochen vergehen wie im Fluge, bald kommt schon wieder die Sommersonnenwende …😦

        Gefällt mir

      • Hallo liebe Monika, Stefan & Bernd

        Ich sehe Eure…….hier drüber bzw. vorstehenden Kommentare…..ohne jetzt jeden einzeln davon wiederholen zu möchten…….als eine sehr gute „Drei-Einigkeit“😀 ……quasi als das Zusammentragen, von 3 Puzzleteilen zu einem Ganzen……aelbst wenn noch einige weitere Aspekte darin unberührt bleiben……..gutes Teamwork und meinen Beifall dafür……hat mich jedenfalls sehr gefreut beim lesen……

        lg Joe

        Gefällt mir

      • Johannes, der Weise 🙂
        Sei gegrüßt 😉

        Gefällt mir

      • Liebe Monika, lieber Stefan,

        Ich grüße Euch ganz herzlich zurück, Ihr zwei Lieben……Wetter auch hier voll phantastisch……..habe es auch ausgiebig ausgekostet……….schraube aber derzeit, jetzt erstmal noch an einem „verletzten“ Läppi rum…..und hoffe auf dessen Genesung… .D

        Schön, dass es Euch auch soweit, sehr gut geht…….

        „Johannes, der Weise“???? – liebe Monika, ich glaube Du hast hierbei ein „s“ vergessen……“der Weisse“……..zumindest was meine „Ex-Haarpracht“ betrifft….😀 ….und falls es ironisch gemeint war, trotzdem vielen Dank…😀 …..ich liebe diese Einzigartigkeit unter uns allen exdistierenden Wesen ungemein…………tja……watt wäre datt sonst auch langweilig…😀

        Ein schönes WE Euch noch, liebe Freunde………….johannes

        P.S.

        Sorry…..aber ich klatsche dass jetzt einfach mal hier mit ran………..

        Vielen lieben.Dank Stefan für den Tipp mit dem Kohl…..ja…..was die Oma halt noch alles so wusste……………ich finde es immer wieder, einfach nur genial………

        ……..und auch ebenso Dir, liebe/r Citatra, die Beine erhöht lagernd betreffend…….haben wir erstmal alles so berücksichtigt……und jetzt heisst es eben abwarten……geht halt nicht von heut` auf morgen…..aus der APO habe ich gestern auch noch ein Bio-Produkt bekommen (Biofax classic), in Kapselform aber rein natürlich aus Birkenblättern hergestellt………schau `mer mal….lg

        Gefällt mir

  • Früher sahen die Wolken und auch der Himmel irgendwie freundlicher und natürlicher aus, oder?…

    Gefällt mir

  • Leben zu leben
    Hände zu handeln
    Füße zu gehen

    Köpfe zu köpfen?
    … oder zu denken?

    Sinne zu sinnen.😉

    Grüße aus Südthüringen

    Gefällt mir

  • Guten Morgen,

    Könnte es sein, das wir erst mühevoll Leben für Leben, leben lernen müssen um eines Tages die volle Wahrheit in einem Körper` überhaupt erst ERTRAGEN zu können?

    Tanya

    Gefällt mir

    • Hey, Grübelschlumpf Tanya

      Könnte es sein, das wir erst mühevoll Leben für Leben, leben lernen müssen um eines Tages die volle
      Wahrheit in einem Körper` überhaupt erst ERTRAGEN zu können?

      Ja, da ist schon was dran, aber weniger zum „ertragen“, daß Leben ist ja nur schwer,
      wegen der Unbewusstheit, weil man im Grunde keinen Plan davon hat, wieso, weshalb, warum.
      Wir mussten Mühevoll viele Inkarnationen lang, jeden einzelnen unserer feinstofflichen
      bzw. weniger stofflichen Körper integrieren und lenken lernen. Diesmal ist es der Emotionalkörper,
      der den meisten BUMS aushalten muss und erst wenn alle vollständig integriert, flüssig handzuhaben
      und auch bewusst verwendet werden, wird es sowas wie Ganzheit auf ERDEN geben.

      Meine 2 Cents dazu ..😉

      Gefällt mir

      • Hallo Tanya,
        müssen wir „mühevoll Leben für Leben“? – ich glaube nicht… habe mich auch schon mal mit unserem Johannes darüber telefoniert … ich glaube ich hatte mir Jahrhunderte Pause zwischendurch gegönnt … Dafür war es um so mühsamer😉 aber auch interessant, mich hier und heute zu orientieren, was alles inzwischen schief gelaufen ist.🙂
        Dafür ist😉 Altes noch present … siehe auch http://genialecomunikation.blogspot.de/search/label/Mutter-Essencen „Die fehlenden Me’s – Mutteressencen – bei den Herrscherdynastien“.
        Liebe Grüße an alle .-) Petra

        Gefällt mir

      • Hey Petra, liebe Freundin,

        Die fehlenden bzw. mutwillig verdrängten weiblichen Essencen in jedweder Existenz, ist wohl tatsächlich, auch einer der Hauptgründe, für dieses…….vor unseren Augen liegende, so sehr verottete und kaputte System……..

        …..aber sprich dass mal in einer Runde an…..keine Chance Mäus`chen……dass kann ich Dir aus oft genug durchlebter Erfahrung berichten……ein Gespräch unter Vier Augen, fördert da allerdings schon ganz anderes zu Tage……und unterstützt meine Motivation, damit fortzufahren ungemein….ja ist eigenzlich der Motor dafür………..

        ……..das größte Problem dabei ist…….dass so viele sich einfach selbst nicht ernst nehmen, geschweige denn sich selbst so akzeptieren, wie sie nunmal sind….und noch viel weiter von Selbstliebe entfernt sind…………..sondern nur Wert auf ihre äußere Beurteilung legen……..hab` zwar zuweilen (nur) einen 3-Tage-Bart……….aber was habe ich mir darüber schon den Mund und den Mind fusselig geredet………..

        In Zwei-Mann-Gesprächen ja……..in der Gruppe aber ein NO-GO…..obwohl fast alle identisch drauf sind…….dass nenne ich mal wirklich irre…….jeder will es eigentlich, aber keiner traut sich den Anfang zu machen, um nicht als Weich-Ei zu gelten……und ich kann reden wie ich will…….nein….nein…..ich warte jetzt lieber, bis ein anderer den Anfang macht und steige dann erst ein…….also echt doch mal?….wer sind jetzt hier wirklich die Durchgeknallten…….???…….

        Apropos Telefon…….wird auch mal wieder Zeit, gelle?…….😀

        Gute Nacht Dir und ein schönes, hoffentlich sonniges WE……….liebe Grüße Joe

        Gefällt mir

  • Hallo, mein Leben ist sinnlos, da ich keinen Sinn darin sehe zu leben. Aber wer sagt eigentlich das es einen Sinn haben muss? Ich versuche aufzugeben einen Sinn darin zu sehen.
    LG Oswald

    Gefällt mir

    • Hallo Oswald,
      Versuchst du es, oder tust du es?
      Möglicherweise suchst du an der falschen Stelle – loslassen
      aller Erwartungen dazu kann bestimmt heilsam sein.
      Aller Sinn liegt im alleinigen Sein!

      Und da findet halt jeder was anderes, was ihm zusagt.

      lg,😉

      Gefällt mir

      • Hallo Stefan,
        würde ich eher sage ich wünsche es mir. Nicht wirklich versuchen, nicht wirklich tun. Weil es keinen Sinn für mich gibt im Leben. Die ganzen Erfahrungen sind für die Katz ob „Gut oder Böse“ ohne Bedeutung. Alles löst sich wieder auf, was bleibt ist sein ohne Bestimmung. Da wünsche ich mir in das Leben zu integrieren.
        Bin heute zufällig auf dieses Video gestosen, das kommt so in meine Richtung.
        Ja jeder findet was anderes was ihm zusagt.
        LG Oswald

        http://www.youtube.com/watch?v=6G-bt6bBrKM&feature=endscreen&NR=1

        Gefällt mir

      • „antispirituelle Talkmaster“

        Was es nicht alles gibt ..

        Jedem Tierchen sein Pläsierchen😉

        Gefällt mir

      • Hallo Oswald,
        ich habe mir das Video angesehen….
        Möglich, dass er Recht hat, aber auch möglich, dass ER einen (tieferen) Sinn einfach nicht erkennt.
        Auch gäbe es die Möglichkeit, dass mit dem Tod erst einmal das eintritt, was vom jeweiligen Bewusstsein erwartet wird.
        LG

        Gefällt mir

        • Mahlzeit Monika,

          Auch gäbe es die Möglichkeit, dass mit dem Tod erst einmal das eintritt,
          was vom jeweiligen Bewusstsein erwartet wird.

          Ein durchaus möglicher Aspekt, und vielleicht deswegen, um nicht
          mit der „Türe ins Haus“ zu fallen .. manche Menschen werden sehen was sie erwarten
          zu sehen und erst allmählich kapieren was los ist, daß denke ich auch. Man kommt immer
          wieder aufs Bewusstsein zurück, du findest was du suchst – Resonanz.

          lg,😉

          Gefällt mir

      • Hallo liebe Monique,

        Alles gut bei dir?

        Ich hab auch mal rein gehört – Ist wohl nicht verkehrt mit Teil 1 anzufangen ..
        Wenn ich es zeitlich hinbekomme hör ich mir’s auch mal an, ist gar nicht so verkehrt, was er sagt. Allerdings scheint er beim Denken mittendrin abgebrochen zu haben und durch den Tod ist er natürlich nicht gegangen.

        Alles Liebe nach Jene
        LG

        Gefällt mir

      • Ahoi Steven,

        schön, daß es gut geht.🙂

        Mir ist es die letzten Tage etwas zu heiß ums Gemüt, letzte Nacht bei 30 Dingings ins Bett und schlecht geschlummert.

        Genieß die Sonne ..

        LG

        Gefällt mir

      • Hey Bernd,
        danke der Nachfrage, ja mit geht es gut… werde mich diese Woche mal dem weltlichen Leben widmen😉
        Ich hoffe bei dir ist auch alles okay?

        Ich fands ebenfalls nicht verkehrt, was er im 2.Teil sagt und ja auch mein Eindruck ist, er bleibt mit seiner Erkenntnis stecken, gibt sich sozusagen damit zufrieden….
        Nun ist der Sommer bei uns endlich angekommen, naja 30°C am Tage reichen mir.😛
        Herzliche Grüße zurück🙂

        Gefällt mir

      • Hallo Monika,
        ja da hast du völlig Recht, alles ist möglich. War ja auch mal mit Robbie W.wo jeder das bekommen hat was e für möglich gehalten hatte. Auch eine schöne Möglichkeit. Ähnlich wird es ja in dem Buch: Gespräche mit Gott gesagt. Oft wird auch gesagt wir sollen Schöpfer sein, falls das stimmen sollte, sind wir absolut erbärmliche Schöpfer oder vielleicht anders ausgedrückt wir brauchen unendlich viel Zeit um das Schöpfen zu erlernen, so wie wir es wirklich möchten und nicht irgendwelche Programme im Unterbewusstsein, welche das meiste erschaffen. Daran kann ich aber nicht wirklich glauben. Wir sind dem ganzen ausgeliefert. Das ist meine heutige Sicht. Wer weis wie es morgen aussieht.
        LG Oswald

        Gefällt mir

    • Hallo Oswald,

      Wenn Du tatsächlich die richtige Erkenntnis, aus Deiner Suche nach dem „wahrhaftigen“ „Sinn des Lebens“……..nach dem wir doch alle so sehr suchen……..erkannt und auch verinnerlicht hast……wo ist dann noch das Problem???……..

      Ich könnte ebenso gut gegen-fragen…….“Worin liegt der Sinn, einem unsterblichen, bewusstem Wesen, einen Lebens-.Sinn geben zu wollen“ ???………

      …..doch nur darin, um der eigenen, unvergänglichen Existenz, einfach einen Sinn zu geben…..wäre meine Antwort darauf…..und somit auch die alleinige Existens……das Leben ansich……..das ewige Existieren ansich…..ohne je vergehen oder absterben zu können, als den Sinn anzusehen………..

      ….klar, macht es auch schon Angst…..dass ein s.g.Sterben übrhaupt nicht möglich ist…..ach herrje….wie soll ich mir denn da meine ganze Zeit und Langeweile vertreiben???…..

      ……und ja……da hätte ich auch schon einen guten Tip für Dich!……..melde Dich freiwillig und lass Dich doch in einen fleischlichen Körper inkarnieren……und dann kannst Du erstmal wieder spielen……..bedenke aber, dass Du nicht sehr viel Zeit hast, denn das Spiel ist leider begrenzt…..und derzeit…..es ist gerade eine schlechte Zeit……auf max. 100 gefühlte Jahre……und dann bist Du leider wieder hier und musst erneut darum bitten, in eine dieser so vielen existenten Spiele-Welten zu gelangen………

      ……aber verzage nicht…..die Antragsformulare liegen gleich dort vorn……und wir haben doch auch alle Zeit der Welt……..

      Na Oswald……ergibt sich aus dieser alternativen Perspektive, nicht gleich ein völlig anderes Bild, unsere Existenz betreffend…..die eigene Entscheidung….und wie Du Dein Dasein als real oder auch nicht interpretierst….entscheidest Du nur selbst und ganz allein…..

      ….wenn ich Alice im Wunderland sein möchte…..ja…..dann bin ich es auch….und wenn ich`s nicht sein möchte, na dann eben nicht………wobei ich mich derzeit darauf beschränke, nur keine böse Post im Briefkasten zu haben und dass mich alle Ämter mal am Pöter können und mich einfach in Ruhe lassen sollen………..

      …….und den lezten wirklich bösen Brief, hatte ich vor ca. einem Jahr……und da soll sich nochmal einer hinstellen und mir erzählen wollen, dass Gedanken nichts bewirken……Hhaaa……die haben doch die Woche ihren Kasten voll mit dem ganzen Schmarn……und ich bekomme so alle 6-8 Wochen mal einen Brief und der ist noch nichtmal bösartig…….also wer macht hier gedanklich etwas falsch……Die oder ich?…..

      …….es lohnt sich wirklich, einmal näher darüber nachzudenken…….aber denken, anstatt denken zu lassen, dass kann nur ein jeder für sich selbst tun
      ……..

      ….und bitte ja nicht missverstehen…..ich habe gerade nur meinen eigenen Gedanken freien Lauf gelassen….es bezieht sich schon eigentlich lange nicht mehr auf Dich…..so sieh es bitte auch….und ja nicht perönlich nehmen…..mir kamen halt einfach diese Gedanken dazu und ich hab` sie aus der Intuition heraus, einfach nur, auch so niedergeschrieben…..wollte h` zuvor wschon lange im Bett sein…..aber vieleicht hatte das ja einen Sinn….oder es hilft Dir ein wenig weiter……ich weiß es doch auch ….

      aber nun is` auch Pumpe bei mir……Gute Nacht……johannes

      Gefällt mir

  • Guten Morgen liebe Petra,

    Jou, weiß was Du meinst! Mein Kommentar war mit dem Gedanken geschrieben, das ein Mensch, der in dem Moment aufwacht wo er die Wahrheit des SEINS erfährt, dies womöglich nicht ertragen könnte, weils einfach zu viel für diesen Augenblick ist.

    Also jemand der sich überhaupt nicht mit Spirit beschäftigt erfährt in einem einzigen Augenblick die Wahrheit…ich glaub den meisten würds die Synapsen raushauen…🙂 Deshalb die lange „Vorbereitungszeit“.

    Wenn ich in einem Gespräch voll in Fahrt bin und quantentechnische Gegebenheiten anspreche eben auch über was wir uns hier austauschen, dann muss ich innerlich oft schmunzeln, weil die Blicke die ich bekomme echt super sind. Die Leut glauben die Alte ist komplett abgedreht.

    Mich amüsiert das, weil trotzdem ein Funken gelegt wird.

    Ich möchte hier noch kurz anfügen, das sehr viele Sucher sich gewissen Vorurteilen hingeben, was Menschen mit Geld betrifft. Gestern z.b. kam ich mit einer ziemlich betuchten Dame ins Gespräch, wenn man die sieht wäre der erste Eindruck klarerweise die hat Kohle – sieht man Äusserlich – also wirds da Geistig noch hapern…

    Ha, denkste!!! Innerlich war sie ein Leuchtsternchen an geistigen Errungenschaften!!
    Dies gilt natürlich nur Individuell, egal ob jemand Geld hat oder nicht. Das Armutsbewusstsein ist ein schwerer Stein, der erst mal gehoben werden will, in beiden Richtungen gibts eben solche…und solche.

    So, das nur mal nebenbei.

    Hey Joe der Meisterschlumpf,

    Hm, so ein Dreitagebart ist doch was sehr Nettes!!😉

    Ich wünsche Euch einen super Tag im Sonnenschein
    Tanya

    Gefällt mir

  • Haallöchen Monika und “ der Rest der Bande “😉

    Ich vermute, Liebe ist die Grundlage der Schöpfung
    Das Universum und die Schöpfung sind so genial aufgebaut, ich glaub schon, dass es sich erfahren will, aber auch lernen, neues ausprobieren.

    Ja, wenn das Welten-All sich wirklich aus-dehnt, dann würde ich sagen JA. Was ist aber wenn das Welten-All sich aus-dehnt und wieder zusammen-zieht ( ein und aus-atmen) ?
    Weitet es sich mit jeder Ausatmung weiter aus ? Und die Schöpfungen werden mehr und mehr ?
    Ich jedenfalls, im jetzigen bewussten ZUSTAND, WILL nie mehr Inkarnieren und als Baby und Kind irgendwelcher Eltern “ neu ins Leben gehen „. – Ich will im Voll-Bewussten Zustand, ob auf der Erde oder sonstwo, das LEBEN erfahren und erleben🙂
    So wünsche ich es mir jetzt und für immer.

    bis denne

    Gefällt mir

  • RamRam

    hab diese woche einen ganz beachtlichen film gesehen ….

    Gott würfelt nicht ….. eine wissenschaftliche betrachtung unseres schulwissens z.b. zu darwin …. sehr zu empfehlen …. es ist schon vieles sehr klar erkannt …. nur mit der kommunikation haperts noch ein bisschen …. hab hier mal die links zum runterladen ….

    http://ul.to/d72r2oqa

    http://ul.to/8b1392uq

    “ Ein Film über den erbitterten Kampf zwischen Wissenschaft und Ideologie Bei kritischer Betrachtung des geschichtlichen Werdegangs der Darwinschen Theorie erhärtet sich der Verdacht, dass die Evolutionstheorie keine naturwissenschaftliche Theorie ist, sondern ein pseudowissenschaftliches Gebilde, das als Grundlage materialistischer Weltanschauung bis heute benötigt wird. Der Film belegt beeindruckend den Irrweg dieser Theorie – und er macht deutlich, dass die grundlegende Frage nach der Herkunft des Lebens nur dann sinnvoll beantwortet werden kann, wenn hinter den Dingen und dem Leben ein Bauplan und ein Schöpfer angenommen wird. Echte wissenschaftliche Entdeckungen, wie die von Mendel, wurden verspottet und unterdrückt, während darwinistische Hypothesen in Gesetzesrang emporgehoben wurden – zum Beispiel das “Biogenetische Grundgesetz“, wonach das menschliche Embryo in seiner Entwicklung tierische Stadien durchläuft. Ein weiteres darwinistisches “Gesetz“ war das von der Vererbung erworbener Eigenschaften. Es fand in der Natur keine Entsprechung, spielte aber in der Sowjetunion eine verhängnisvolle Rolle bei der Ermordung der besten Biologen des Landes, nämlich derjenigen, die in Verdacht gerieten, die Mendelschen Regeln anzuerkennen. Die Geschichte des Darwinismus ist eng mit der des modernen Atheismus verbunden. Erklärtes Hauptziel war und ist es, Gott aus den Wissenschaften zu vertreiben und an seine Stelle Zufall, Mutation und Selektion zu setzen.“

    einen schönen abend euch

    Gefällt mir

    • RamRam Bernhard,

      Der Regisseur dieses Films, ist ein guter und sehr lieber Freund von mir…….habe ihn (Fritz Poppenberg) so um 2000 herum kennen gelermt…….und einige Male auch für ihn gearbeitet (DVD-Authoring und dergleichern)…….

      ……..und auch wenn wir in letzter Zeit, leider weniger Kontakt hatten……….Dein Comment kommt nicht von ungefähr……..und ist mir ein Anstoss…….ER ist der Grund und der Ausschlaggebende damals gewesen bzw. seine I-Netseite, wie ich durch seinen Berliner Vertrieb des Film`s „Loose Change“……..2007/08 damals meinen Erwachungsprozess begonnen habe………

      ……….dass weiß er selbst, aber bis heute noch nicht…….dass ich ihm dass zu verdanken habe……..es war bei mir zu extrem damals……..selbst für ihn…….und so habe ich es dann auch gelassen. und für mich behalten………

      ………na mal sehen, was nächste Woche geht, wenn ich mich mal wieder melde….ich bin schon sehr gespannt drauf…..und Danke Dir wirklich sehr, für diese Deine unterschwellige Erinnerung. daran……….und dass auch noch, von völlig unerwarteter Seite…….so liebe ich das Leben!!!😀 …..eine Überraschung folgt der anderen…….genial Freund Sadhu…..einfach nur genial!!!……

      ….werde ihn nächste Woche, dann endlich mal wieder kontaktieren……ein ganz, ganz lieber Mensch übrigens……..Den kann man einfach nur lieben!!!…………..

      lg Joe

      Wer daran interressiert sein sollte…..alle seine produzierten bzw. auch mit-produzierten Dokus, findest man hier:

      http://www.dreilindenfilm.de/shop/filme-c-34.html

      oder persönliche Anfrage an mich………..lg Joe

      Gefällt mir

      • RamRam johannes

        ja das freut mich für diese deine inspiration …. dokus machen hat für mich was mit hinschaun zu tun …. ich habe selber einige jahre kunst und kultur dokumentationen gedreht …. find ich ja jetzt auch witzig das auch du in diesem bereich gearbeitet hast …

        hab mal auf seine webseite geschaut und auch den expelled gefunden … auch ein hervorragender film zu diesem evulutionsthema ….
        alles macht sinn und ist weit weniger zufall als wie wir annehmen …..
        bist du noch in diesem bereich tätig oder hats dich schon woanders hingespühlt ….

        dir einen schönen sonntag …. so ganz flutenfrei

        ps …. da wo ich jetzt hinziehen werde gibts auch das eine oder andere ungelöste geheimnis …. man kann dort spuren einer kultur sehen die in den bergen gelebt hat und sogar einen anderen körperbau hatte als wie wir heute …. zumindestens waren sie um einiges grösser als wie wir ….. da sind schädel mit beachtlicher grösse gefunden worden …. für mich persönlich ist kiskinda ein eingang in die unterwelt …. da gibt es treppen die nach unten führen und nur durch die angst der beschreiter ein ende finden …. das ist einer der gründe wieso mich dieser platz anzieht ….
        ich denke die nächste zeit werden wir mehr und mehr über unser “ sinnvolles dasein “ erfahren …..

        Gefällt mir

    • morje Sadhu🙂

      da hast du den Naagel aber vollkommen aufm Kopf getroffen🙂

      Erklärtes Hauptziel war und ist es, Gott aus den Wissenschaften zu vertreiben und an seine Stelle Zufall, Mutation und Selektion zu setzen.”

      Ist dahinnter ein perfider Plan zu entdecken, der lange “ aus dem Schatten heraus “ inszeniert wurde ???
      Lg

      Gefällt mir

      • RamRam und moin moin helmut

        diese formulierung stammt aus dem pressetext …. ich kann dieses „hauptziel“ so auch gut erkennen …..
        die besten vertreter dieser manipulativen akteure findet man bei der katholischen bzw. lutheranischen kirche …. die Gott zu einem märchenonkel für puschelbedürftige karmaempfänger gemacht haben ….

        aber holla …. jetzt scheint die rechnung nur im geringsten aufzugehen …. wie man ja auch recht gut an dem neuen artikel von stefan – der letzte semit …. erkennen kann …. wir können es mittlerweile sehen … wir können es riechen …. wir können gepflegt kotzen …. und uns dann endlich unserem sinn hingeben … welcher es auch immer sein möge ….
        carpe diem

        Gefällt mir

  • Schöne Gedanken, Steven, die Du hier übermittelt hast!

    Gerade vor zwei Tagen dachte ich bei der Waldarbeit über meine Programmierungen nach und was einen Menschen dazu bringen kann, sein Dasein als sinnlos zu empfinden. Autoritäten rechnen damit, dass ihre „Opfer“ erwartungsgemäß auf Willkür und Ausbeutung reagieren. Geschieht dies nicht, fühlen sie sich angegriffen und greifen tiefer in ihr Waffenarsenal.

    Da ich selbst aber in den letzten 15 Jahren der allgemeinen Konditionierung der Untertanen in diesem unserem Lande entronnen bin, erinnere ich mich immer noch an die Gefühle der Ohnmacht und Verzweiflung, die sich einstellen. Wenn ich also heute die Allüren eines Raubritters zurückweise, werden trotzdem die Erinnerungen berührt und es vergehen Stunden oder Tage, bis eine solche Stimmung wieder verblasst.

    Aus Erfahrung weiß ich jetzt, „Da muss ich durch!“. Und es klappt auch gut. Doch was geschieht mit einem Menschen, der nur noch bedrängt ist? Wer keinen Zufluchtsort auf dieser Erde findet, wo er sich guten Gefühlen hingeben kann, entwickelt leicht Gefühle der Sinnlosigkeit. Dabei sind es nur Gespenster, nämlich Programmierungen, die eingeschaltet und ausgeschaltet werden. Es ist nichts dahinter, nur Pappe und ein flackerndes Licht in der Dunkelheit, das Schatten wirft.

    Doch solche Einsichten sind nur möglich, wenn der Druck vorbei ist und Bewußtsein einsetzt, das diesen Programmierungen durch Autoritäten begegnen kann. So wird der Propagandanebel zerrissen, das strahlende Licht der Lebensfreude dringt durch und erhellt das Leben!

    Hans Kolpak
    Goldige Zeiten

    Gefällt mir

    • Grüß dich Hans,

      Doch solche Einsichten sind nur möglich, wenn der Druck vorbei ist und Bewußtsein einsetzt, das diesen Programmierungen durch Autoritäten begegnen kann. So wird der Propagandanebel zerrissen, das strahlende Licht der Lebensfreude dringt durch und erhellt das Leben!

      Natürlich stimmt das! Und nicht nur der Druck muss fehlen, eine Erkenntnis ist notwendig, von daher diente der Leidensdruck dazu,
      sich neuem Denken zu öffnen – weil, „so gehts nicht mehr weiter“ kommt irgendwann unweigerlich.

      Erinnerungen sind nicht mehr so tragisch, wenn die Gefühle dahinter transformiert wurden.
      Zumindest nehme ich es so w ahr ..

      Ich wünsche einen schönen Sonntag😉

      Gefällt mir

    • guten morgen Hans🙂

      ganz tolle Gedanken von dir. Sie zeigen mir so eine Art “ Läuterungs-prozess “ den du und wir alle zu unsern “ gegebenen Zeiten gehen müssen „, so eine Art Zeit der Reife ?

      Aus Erfahrung weiß ich jetzt, “Da muss ich durch!”. Und es klappt auch gut. Doch was geschieht mit einem Menschen, der nur noch bedrängt ist? Wer keinen Zufluchtsort auf dieser Erde findet, wo er sich guten Gefühlen hingeben kann, entwickelt leicht Gefühle der Sinnlosigkeit. Dabei sind es nur Gespenster, nämlich Programmierungen, die eingeschaltet und ausgeschaltet werden. Es ist nichts dahinter, nur Pappe und ein flackerndes Licht in der Dunkelheit, das Schatten wirft.

      Doch solche Einsichten sind nur möglich, wenn der Druck vorbei ist und Bewußtsein einsetzt, das diesen Programmierungen durch Autoritäten begegnen kann. So wird der Propagandanebel zerrissen, das strahlende Licht der Lebensfreude dringt durch und erhellt das Leben!

      sehr schön erklärt von dir, schönen Sonntag dir noch

      Gefällt mir

    • Hallo Hans,
      sehr feinfühlig, und sehr gut erklärt.
      LG Oswald

      Gefällt mir

  • Ja moi, hat das LEBEN wirklich keinen Sinn und Zweck, ist also SINN-LOS ?😉

    EIN KOFFER VOLLER LEBEN🙂

    Woher wissen wir, das wir Leben ? Was sagt mir, mein Dasein ist schön, und es erfüllt mich mit Freude? Warum weiß ich, was ich kann, was ich mag und was nicht; welche Menschen mir etwas bedeuten, wen ich liebe? Die Antwort auf all diese Fragen lautet :
    die Fähigkeit, sich zu erinneren. Aus der Hirnforschung sind Fälle bekannt, in denen Menschen alles vergessen, was länger als 5 Minuten zurückliegt. Wer sich so erinnert, hat sich im Leben verloren.Wenn Leben also mit Erinnern bedeutet, wie kann es dann sein, das wir so vergesslich sind. Haben uns die dauernden “ Programmierungen der Systeme, des Systems “ über einen sehr langen Zeitraum von unserer wahren Herkunft ferngehalten, gar ab-geschnitten ?
    Als Erwachsene wissen wir oft nicht mehr, was uns als KIND glücklich gemacht hat. Als Liebende kann es uns passieren, das wir vergessen, in welche Eigenschaft unseres Partners wir uns vor vielen Jahren verliebt haben. Viel zu oft denken wir im Alltag nicht mehr an das, was uns wirklich GUT TUT, was wirklich WICHTIG IST. In der Hektik und dem Streß da draußen gönnen wir uns keine Pausen.
    Wenn wir uns also WÜNSCHEN, mehr zu LEBEN und weniger zu FUNKTIONIEREN, kann es hilfreich sein, uns zu ERINNERN – an etwas, was uns Freude bereitet, uns Kraft spendet oder was die Menschen, die uns am Herzen liegen, glücklicher macht.
    Es geht vielmehr darum, RESSOURCEN, die jeder von uns HAT, WIEDER ZU ENTDECKEN UND NEU ZU BELEBEN. Und in dem Wort befindet sich ja das Wort SOURCE selber, denn es wird übersetzt mit der QUELLE, DEM UR-SPRUNG. Also ist auch ein Rück-erinnern ein eigener Weg des Lebens auch nach innen🙂
    Ernest Hemingway, als er 1956 im Pariser Ritz Hotel wieder mal einkehrte, übergab man ihm dort einen Koffer den er dort 1927 als Aufbewahrung wohl vergessen hatte.
    Erfand darin seine “ vergessenen Tagebücher und Notizen “ . Er war damals 28 Jahre alt
    und als Korrespondent in Paris arbeitend gewesen. ER verarbeitete diese gefundenen ERINNERUNGEN, die zu ihm zurück gefunden hatten🙂 , zu seinem vielleicht schönsten Werk, einem Buch über “ magische Zeit der Jugend und das Leben selbst „.
    Er schrieb “ wenn du das Glück hattest, als junger Mensch in Paris zu leben, dannträgst du diese berauschende Stadt für den Rest deines Lebens in dir, wohin du auch sonst noch gehen magst. Denn Paris ist ein Fest fürs Leben. Paris kann alles sein und Überall. Jeder trägt SEIN PARIS IN SICH.
    Man muss es nur WIEDERFINDEN und zu NEUEM LEBEN ERWECKEN.

    Mir hat diese kleine Geschichte “ einen neuen Kick gegeben “🙂 – Ich spüre die Kraft in diesen Worten, fast alles war VERGESSEN doch HIER und HEUTE erinnere auch ich mich immer vermehrter an meine und unsere QUELLE DES LEBENS.

    Einen sonnigen Sonntag euch allen, Helmut

    Gefällt mir

    • Grüß dich Sadhu🙂

      “ wir können es mittlerweile sehen … wir können es riechen …. wir können gepflegt kotzen …. und uns dann endlich unserem sinn hingeben … welcher es auch immer sein möge ….“

      Oh ja dem schließe ich mich gerne an🙂

      tschau tschau

      Gefällt mir

    • Hey Helmut,

      Mir hat diese kleine Geschichte ” einen neuen Kick gegeben ”🙂 – Ich spüre die Kraft in diesen Worten, fast alles war VERGESSEN doch HIER und HEUTE erinnere auch ich mich immer vermehrter an meine und unsere QUELLE DES LEBENS.

      Nicht nur dir gehts so, viele andere bekommen ebenfalls
      und immer mehr Gefühle der Erinnerung, die man zwar nicht richtig fassen kann,
      aber die einem zu verstehen geben, daß wir KEINE Menschen sind,
      sondern nur eine menschliche Erfahrung durchleben.

      lg,😉

      Gefällt mir

      • sozusagen “ der Geist ist Mensch geworden “ und lernt innerhalb der verdichtesten Materie
        in 3D sich neu “ zu erfahren, zu erleben “ . Wahrlich ein unendliches kosmisches “ Spielfeld mit einer unendlichen Abfolge von Spiel-filmen “😉 – Wahrlich eine Theaterbühne des Lebens, nur eigentlich sind WIR die Schau-spieler die Regie über unser Leben führen sollten und nicht diejenigen die sich als unsere Re-gierenden ausgeben, törööööööööö 🙂
        Lg

        Gefällt mir

        • Grüezi Helminatus

          Wahrlich eine Theaterbühne des Lebens, nur eigentlich sind WIR die Schau-spieler die Regie über unser Leben führen sollten und nicht diejenigen die sich als unsere Re-gierenden ausgeben, törööööööööö

          Ganz genau, aber bislang wussten wirs ja gar nicht, nun sind
          wir auch aufgefordert wirklich Regie zu führen. Selbstverantwortung
          zu übernehmen, für Machtgruppen bricht grad ne schlechte Zeit an ..

          lg,😉

          Gefällt mir

        • GENIALER, Starker Vortrag!!
          Unbedingt Ansehen!
          _____________________________
          Dr. Geseko von Lüpke – Die Welt im Übergang

          lg,

          Gefällt mir

  • Fantastisch, Genial…ein WEGWEISENDER Vortrag🙂 🙂 🙂 hier findet ein UM-DENKEN statt gegenüber den Wandlungs-erscheinungen diverser Friedensbewegungen u.s.w.
    Mein gefühl war immer das bes. in den 60ern “ der Stein des BWS Wandels ins Wasser geworfen wurde “ und nun die Wellen des BWS (Schwingungen) immer größer werden🙂
    Dieser Vortrag ist ein MUSS für Positivität und Kreativität innerhalb der Menschheit.
    Lasst uns das alte System “ zu Grabe tragen „, dort wo es hingehört und die Geburt einer neuen Erde ist schon am wachsen, unaufhörlich nimmt diese große BWS – Welle an Kraft und Energie zu. WUNDERBAR🙂, danke Stefan fürs Video und seine BOTSCHAFT.
    Wie heißt doch gleich ein Lied “ Jetzt gehts los, wir sind nicht mehr auf zu halten “ 🙂
    törööööööööööööööööööööööööööööööööööööööö

    Gefällt mir

  • hier etwas, so wie es Dr.Lüpke wunderbar im Vortrag erklärt. Macht euch selber ein Bild davon. Man könnte ja meinen hier wird ein Kind “ missbraucht “ aber schaut in ihr Gesicht !

    Das Geldsystem genial erklärt von einer 12-Jährigen

    Victoria (12 Jahre) erklärt das NWO-Geldsystem.

    Das Kind ist ein echtes Phänomen!

    So klar hat noch keiner es ausgesprochen und auf den Punkt gebracht; — ein echtes Phänomen!
    Das muss ein Geist aus den Himmeln sein, der uns geschickt wurde!

    Sie beschämt sämtliche Weltweisen, Professoren und sonstigen Gelackmeierten mit ihrer Klugheit! Da „haut’s einem glatt den Sender raus“! Recht hat sie nämlich auch noch!

    Wenn eine 12-Jährige wie Victoria Grant unser betrügerisches Geldsystem komplett verstanden hat, auf den Punkt bringt, und das alles in freier Rede ohne Blatt (?!), Jesus zitiert und dann noch kurz und prägnant die wahren Zahlen und Fakten den Leuten um die Ohren haut, dann frage ich mich, wie verbildet, verblödet und krank unsere volkswirtschaftliche Studenten und unser ganzes Bildungs-(un-)wesen sein muss, nachdem in jahrzehntelangen Studien diese einfachen Dinge immer mehr vernebelt und verschlüsselt werden wie in einer Nebelkammer?…

    Hier ist ein Kristallkind am wirken — sie hat eine absolute Klarheit und innere Ausrichtung, speist ihre Eingaben aus der Akasha und ist in Anbindung mit ihrer geistigen Führung…

    Die „Kinder der Zukunft“ — sie weisen uns den Weg!

    Victoria Grant – Wir werden beraubt (Bericht von RUSSIA TODAY mit deutschen Untertiteln):

    All you need is Love, in your Heart:
    http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.de/2013/06/das-geldsystem-genial-erklart-von-einer.html

    Gefällt mir

  • hier funktionierts.

    Gefällt mir

    • Hallo Helmut,
      danke fürs reinstellen, sehr schöne Rede des Mädchen. Weis du wie die Reaktionen darauf waren in Kannada? In der Deutschland GmbH verstecken sich die Darsteller hinter der EU. Das fast gleiche Spiel mit dem Ziel, man will uns versklaven. Traurig. Habe irgendwo gelesen, das unser Kinder uns retten könnten, sie haben die besseren Ideen. Mit Retten meine ich in diesem Sinn aus der Schuldenfalle. Kein Fleisch essen soll gut sein, stammt aber nicht von mir, kann ich aber zustimmen. So die Logik, weniger Fleisch essen, weniger krank, mehr Gesundheit und mehr Lebensmittel für alle.
      LG Oswald

      Gefällt mir

      • Oswald, jeder geht seinen Weg mit eigenen Schwerpunkten. Beispiele:
        1. Gesund durch unbehandelte Lebensmittel, Nahrungsmittel meiden oder
        2. Silber und Gold sind Wertspeicher, Papierwerte sind leere Versprechungen oder
        3. Vorräte mit dem aufbauen, was man sowieso laufend verbraucht oder
        4. Dort wohnen, wo die Abhängigkeiten eines Ballungsraumes geringer sind.

        Hans Kolpak
        Goldige Zeiten

        Gefällt mir

  • Der Sinn des Lebens ist, die Wahrheit über sich und die Welt zu erfahren und den Sinn, nämlich gutes zu tun, zu begreifen und warum es notwendig ist, menschlich zu sein und gutes zu tun. Denn viele Menschen erachten das ja nicht als notwendigkeit. Lernen um die richtigen entscheidungen für sich zu treffen.

    Letzten Endes muss jeder für sich selbst die Frage nach dem Sinn klären, denn jeder Mensch hat eine eigene Überzeugung im Herzen, nur ob es die richtige war, das wird sich am Ende herausstellen.

    Aber jeden seine Meinung.

    Gefällt mir

    • Hallo ourcorruptworld

      Letzten Endes muss jeder für sich selbst die Frage nach dem Sinn klären, denn jeder Mensch hat eine eigene Überzeugung im Herzen, nur ob es die richtige war, das wird sich am Ende herausstellen.

      Richtig, bin derselben Ansicht .. so wies keine Wahrheit an sich gibt, ist auch Sinnhaftigkeit
      von Denk-und Entscheidungsprozessen abhängig.

      lg,

      Gefällt mir

  • Hi @ll!
    Das Leben hat doch keinen Sinn..deswegen braucht mensch auch nicht zu suchen und suchen……

    Roxana Emptylein <–das hört sich wie Entilein an …kicher…

    Gefällt mir

  • Hallo Steven!

    Ich wollte mich bei dir für diesen Artikel bedanken.
    Er hat mich quasi davor bewahrt, mich mental eine Klippe hinabzustürzen.
    Er hat mir persönlich sehr geholfen.

    Danke
    Sarah

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s