Ist Edward Snowden ein Desinformant?

Das folgende halte ich für annähernd so wichtig, um es mit meinen lausigen Englisch Fähigkeiten zu übersetzen. Fehler dürfen behalten und meinetwegen eingerahmt werden .. Zwinkerndes Smiley

Es ist durchaus möglich, daß man uns eine neue Karotte an die Nasen binden will.

Ich denke, hier werden einige wesentliche Punkte aufgeführt, die zumindest zum nachdenken anregen. Persönlich bin ich bereits einiger Zeit der Ansicht, entgegen früherer Beiträge, daß dieser uns als Omnipotent beschriebene Geheimdienst/Polizeistaat NICHT in Realität möglich ist, NICHT wirklich und daß seine Macht grundsätzlich auf der ANGST der Menschen beruht, die an dessen Mysterium von Übermacht glauben.

________________________________________________________

Deutsche Übersetzung von Steven Black:

Originalüberschrift:

My creeping concern that the NSA leaker is not who he purports to be…

geschrieben von Naomi Wolf
(NaomiWolf.org)

 

Ich hasse es, dies zu machen, aber ich fühle mich verpflichtet meine schleichende Sorge mitzuteilen, dass der “NSA Leaker” Edward Snowden vielleicht nicht der ist, als was er zu behaupten scheint.

So wie sich die Geschichte entfaltet, könnten die in die Geschichte verwickelten Motivationen vielleicht komplexer sein, als sie vordergründig zu sein scheinen.

Dies soll in keiner Weise den großen Mut, die Geschichte zu berichten von Glenn Greenwald  schmälern, die Mutigkeit des Guardian, welcher ein Dienst für Amerika ist, macht eine Berichterstattung, die amerikanische Medien überhaupt nicht durchführen. Es ist, nur um einige Hinweise zu erheben, da sich die Geschichte entfaltet und darüber einige Fragen aufzuwerfen, wie sie sich entfaltet, basierend auf meiner Erfahrung in höherer politischer Nachrichtenübermittlung.

Einige von Snowden’s Schwerpunkte scheinen objektiv betrachtet, eher einen Geheimdienst-/ Polizeistaat zu dienen, als diesen herauszufordern.

a) Er ist super-organisiert für einen Whistleblower, in einer Hinsicht, welche Kandidaten des Weißen Hauses, das State Dept. (et al) “Nachrichten Disziplin” nennen. Er bestand auf die Veröffentlichung einer Power-Point Präsentation in den Zeitungen, die seine anfänglichen Enthüllungen starteten. Ich sehe, dass er für einen talentierten Filmemacher Vorbereitungen traf, um das Greenwald-Interview aufzunehmen. Diese zwei Schritte, sind der Beweis großartigen Medien-Trainings, wirklich ‚PR 101‘, wird (zu meiner großen Qual) praktisch nie von anderem Whistleblowers gemacht, oder von daran beteiligten, progressiven Aktivisten um Nachrichten zu brechen, oder von wirklichen mutigen Leuten, die unter der Belastung stehen, die richtigen Worte aus sich herauszuholen. Sie werden aber immer von hochrangigen politischen Stellvertretern gemacht.

b) Im Greenwald Videointerview war ich um die Art und Weise besorgt, wie Snowden seine Nachricht vermittelt. Er kämpft nicht um Wörter, oder denkt hart, wie sogar helle, klare Whistleblower  unter Stress artikulieren. Vielmehr scheint er ganze Absätze glatt, reibungslos, ohne dabei zu Stolpern zu übertragen. Für mich liest sich dies wie jemand, der seine Gesprächsthemen (Talking Points) -  in der Art gelernt hat, wie politische Stellvertreter Kampagnen trainieren,um Diskussionsansätze zu übertragen.

c) Er setzt fort Dinge zu sagen, wie “Wenn Sie ein Journalist sind, und sie denken, dass Sie der Übermittlungspunkt dieser Informationen sind, werden sie Sie bestimmt töten.” Oder: “Ich erwarte vollständig, unter dem Spionagegesetz verfolgt zu werden.” Er setzt auch fort zu betonen, was er verlieren wird: sein $200,000 Gehalt, seine Freundin, sein Haus in Hawaii.

Diese sind die Arten von Mitteilungen, dass der Polizeistaat MÖCHTE daß Journalisten sie mitnehmen ! Ein wirklicher Whistleblower bringt auch keine potenziellen, gesetzlichen Strafen als Möglichkeiten ins Gespräch, und hat fast immer neben sich einen Anwalt zur Seite, der ihm/ihr verbieten würde, “verfolgen Sie mich unter das Spionagegesetz” zu sagen.

Nach meiner Erfahrung sind reale Informanten völlig auf ihre Tat des öffentlichen Dienstes konzentriert und sie versuchen, die Gefahr für sich und ihre lieben zu handhaben;sie neigen nicht dazu, auf ihre eigene Selbstaufopferung aufmerksam zu machen.  Das ist es, unter anderem, warum sie Helden sind. Aber ein Polizeistaat möchte, daß wir über all daß nachzudenken, was wir verlieren würden, wenn wir dagegen aufstehen.

d)Es ist wirklich und tatsächlich im Interesse des Polizeistaates, jedem mitzuteilen, daß alles was Sie schreiben oder sagen, überall überwacht ist, und dass schreckliche Dinge mit Leuten geschehen, die das herausfordern. Das ist der Grund, warum ich nicht überrascht bin, dass es jetzt  britische “NO Fly Listen” gibt – und ich nehme an, dass wir am Ende dieser Geschichte, eine Lektion in schrecklichen Dingen haben werden, die mit allen Whistleblowern geschieht. Das könnte sein, weil er ein echter Kerl ist, der in Schwierigkeiten kommt; aber es würde sich auch als nützlich für den Polizeistaat erweisen, wenn er ein unechter Kerl ist, der “in Schwierigkeiten” kommt.

e) In den Geschichten, die Geheimdienste vorantreiben (Ich würde eine solche Geschichte “Prostituiert-mit-d-Geheimdienstservice nennen”), gibt es große sexy oder Sex-bezogene Mediagenetische Visualisierungen, die fortwährend eingeworfen werden, um den Medien-Fokus auf dem Problem zu behalten. Diese sehr hübsche, Pole Dancing Facebook Freundin, die erschien, nun, kein Grund für die Berichterstattung in den Medien…und dies beinhaltet den nicht dichtgehaltenen Kommentar, so dass ihr Bild in der Presse verwertet werden kann…wirklich, sie macht Pole-Dance?

Dan Ellsbergs Frau war und ist sehr schön und ohne Zweifel eine gute Tänzerin, aber irgendwie hat sie eine stattlichere Rolle als seine Nachrichtengeschichte entfaltet  …

f) Snowden ist in Hongkong, was enge Beziehungen zu Großbritannien hat, ein Angebot, daß die USA auch anderen, berühmten “Leakers” wie Assange geboten hat. So gibt es wirklich viele andere Länder, die ihn weniger wahrscheinlich ausliefern würden…

g) Medienberichte besagten, dass Snowden verschwunden war, zu “einem unbekannten Ort” oder “ein gesichertes Haus.” Kommt schon. Es gibt keine solche Sache. Es sei denn, Sie arbeiten mit einer Organisation, die das Überwachungsraster verlassen kann, weil diese Organisation es schuf.

h)Ich war beim Abendessen als gestern Nacht der tapfere und heroische Michael Ratner daß Center for Constitutional Rights feierte. Mehrere von Assanges tapferem und begabten Rechtsanwalts Team waren auch dort und ich erinnerte mich an sie, als ich Assange getroffen hatte.  Diese Rechtsanwälte sind an jedem Moment anwesend, wenn Assange die Presse trifft – als ich ihn  letzten Herbst informeller, in der ekuadorianischen Botschaft traf, waren seine Berater  die ganze Zeit anwesend und hörten zu, um einzuschreiten, wenn nötig.

Diese sorgfältigen, aufmerksamen Redefreiheit-Anwälte nicht bei einem anderen Whisleblower zu sehen, hat meine wachsende Angst verstärkt: wo ist SNOWDENs Anwalt, wenn die Medien der Welt sich mit ihm treffen?

Ein Whistleblower der mit Medien spricht, hat einen Anwalt bei sich, der ihn jederzeit mit einem Ratschlag berät, wenn er nicht tatsächlich beim eigentlichen Interview anwesend ist, weil irgendetwas, das er/sie sagt, eine rechtliche Gefahr heraufbeschwören kann, in die der Whistleblower vielleicht hineintappt. Es ist sehr, sehr seltsam für mich, daß meines Wissens, kein Anwalt erschienen ist,  um an Snowdens Seite zu stehen und ihn davon abzuhalten, sich weiter in Interviews selbst zu gefährden.

Erneut hasse ich es, irgendeine Skepsis auf das zu werfen, was eine große Geschichte von einem tapferen Spion sein könnte, der von der Kälte, in den Dienst amerikanischer Freiheit zu treten scheint. Und ich würde nie solche Fragen in der Öffentlichkeit aufwerfen, wenn mir nicht von einem sehr erfahrenen, älteren Beamten aus der Geheimdienstwelt gesagt worden wäre, das es tatsächlich einige Nachrichtengeschichten gibt, die sie schaffen und antreiben, sogar in Amerika (wo das Propagieren von Amerikanern jetzt gesetzlich ist).

Aber bitte beachtet, daß es – zum Beispiel, im Östlichen Deutschland, die Angst vor einer Maschinerie war, von der die Leute glaubten, daß sie zu jeder Zeit beobachtet werden – aber nicht die Maschinerie selbst – welche den Gehorsam und die Passivität antrieb. Vom Standpunkt des Polizeistaates und seinen Interessen, – warum einen riesigen Big Brother-Apparat haben, der uns zu jeder Zeit ausspioniert – wenn wir darüber Bescheid wissen?

___________________________________

Quelle des Beitrages: http://www.sott.net/article/262774-My-creeping-concern-that-the-NSA-leaker-is-not-who-he-purports-to-be

34 Kommentare

  • Hoppla Steven,

    „Es ist durchaus möglich, daß man uns eine neue Karotte an die Nasen binden will.“

    Der ist doch sooo Sympathikus😉

    aber kann gut sein, wem juckst?

    „Aber bitte beachtet, daß es – zum Beispiel, im Östlichen Deutschland, die Angst vor einer Maschine war, von der die Leute glaubten, daß sie zu jeder Zeit beobachtet werden – aber nicht die Maschine selbst – welche den Gehorsam und die Passivität antrieb.“

    tss tsss tsss

    Der halbe Mondi hängt auch schon ganz schief,
    für mich ist Überzeit

    Guts Nächtel

    http://de.nachrichten.yahoo.com/%E2%80%9Eufo%E2%80%9C-%C3%BCber-burg-in-den-niederlanden-gesichtet-094724186.html

    Gefällt mir

  • RamRam stefan

    sag mal hier gehts ja zu wie am stachus …. sehr belebt die welt gerade sehr belebt …

    ich hab mir gerade einen schönen film angesehn … als gegengewicht zu diesen vielen bösen buben …. deine einleitung finde ich im übrigen treffend …. sich haben keinerlei chance wenn wir es nicht durch angst zulassen … am sänkel können die mich lutschen …

    und hier der storl …

    Gefällt mir

    • grüß dich Sadhu🙂

      “ sich haben keinerlei chance wenn wir es nicht durch angst zulassen … am sänkel können die mich lutschen …“
      RECHT SO🙂 – Nur noch so gehts, völlig IGNORIEREN samt ihren Schandtaten. Unsere “ Welt “ ist inzw. eine andere geworden😉 juppieeduuuuu
      tschau Bernard, mach et jut

      Gefällt mir

      • RamRam helmut

        du klingst ja wieder richtig gut … schön so … aber heb dir noch etwas jubelsamen für die nächste aussaat auf …

        dir einen schönen und glücklichen abend

        Gefällt mir

  • Hey Stefan,

    den kapier ich nich. Wat´n für ne Maschine?

    lg

    Gefällt mir

    • Grüß dich, Iris

      die STASI meinte sie wohl ..😛
      Und vielelicht eher Geheimdienstmaschinerie

      lg,😉

      Gefällt mir

      • Ah, das versteh ich. Aber wir waren weniger gehorsam als heute. Es gab viel mehr Möglichkeiten dem System auszuweichen – meine Erfahrung.🙂
        Ich glaub die sind heute viel effektiver, wo jeder jeden denunziert und jeder gegen jeden aufgehetzt wird.
        Gut das ich da nicht mitmache.🙂

        sonnige Grüße aus dem Osten

        Gefällt mir

  • Also meines R-achtens ist Snowden ein „Flötenspieler“.
    Wenn man ernsthaft fragen will ob er ein Desinfo-rmant ist, dann müsste man sich schon mit Channeling befassen und seinen Kanal checken.
    Ich meine er ist sauber.
    Das mit der „Stasi“ ist auch ein Thema dass man mal tiefer beleuchten sollte. Diese „Staatsschützer“ befassten sich ja auch mit magischen Techniken und wenn man von „Überwachung“ spricht, sollte man sich auch mit multidimensionalen Modellen befassen.

    Grüße.

    Gefällt mir

  • Als der Kerl in den MSM aufgetaucht ist wars mir schon klar…

    Das ist typische unterschwellige Eingliederung in den Polizeistaat!

    Gefällt mir

  • Übrigens Russland bietet ihn ja Asyl an… glaube nicht das der es annihmt… sie nehmen in auseinander ^^

    Gefällt mir

    • Hey Juros,
      Gehts dir gut?

      Übrigens Russland bietet ihn ja Asyl an… glaube nicht das der es annimmt… sie nehmen in auseinander ^^

      Jaaahaa, davon wär ich auch überzeugt, schon aus Prinzip.
      Außerdem glaub ich ernsthaft, Russland wird immer attraktiver, d.h. wichtig wäre natürlich, wenn
      Väterchen Putin sich rechtzeitig um ein paar gute Leute guckt, welche ihn ersetzen können.
      Von dem Kaliber gibts hat nicht viele ..

      lg,

      Gefällt mir

      • Fals du meine Ernährung meinst, ja mir gehts blendent… immer wieder positive entdeckungen😉

        Selber?

        Also in anbetracht dessen das ja momentan sowieso gute Leute eng um ihn rum sind kans schon nicht so arg schief gehen. Auch wenn er nicht President sein wird, er wird dennoch derjenige sein der Regiert. Und das Volk wird sich auch nur an ihn wenden wens um was wichtiges geht… das war schon immer so😉

        Apropo Russland, ich hatte da schon immer so ne leise vorahnung gehabt doch jetzt wirds immer klarer… das wird wohl das auswanderungs Land Nr. 1 der Zukunft sein.

        Gefällt mir

        • Hallo Freund Juros,

          Wunderbar, daß hört man gerne! Ach, mir gehts viel zu gut.
          Hab schon die Befürchtung, daß kann doch nicht ewig so weitergehen ..😛
          Im Ernst, bin sehr zufrieden, wir sind eindeutig auf dem richtigen Weg!

          Ich find diese russischen restriktiven Gesetze bezüglich des Genderismus
          gut, wenigtens jemand der begriffen hat, daß es dabei um wesentlich mehr geht!
          Ich hab nichts gegen Homos/Schwule/Lesben et all, tatsächlich bedaure
          ich diese Menschen, sie sind innerlich sehr gespalten –
          um daß nachzuvollziehen braucht man sich nur versuchen vorzustellen, man würde
          dieselben körperlichen Sehnsüchte die wir an Frauen „festmachen“, plötzlich
          für Männer empfinden – AUTSCH!

          Wenn zwei Männer in dieser Weise zusammenkommen, kommen aber ebenfalls Mann und Frau
          zusammen, zumindest auf der energetischen Ebene, einer spielt Mann, der andere die „Frau“.
          Die Ursache solcher Störungen dürften im Astralkörper liegen, dort sind auch alle vergangenen
          leben gespeichert, ich schätze, wir alle haben mal als Mann oder Frau gelebt, ich verorte
          irgendwelche Störungen sodaß bei Homosexuellen die „Erinnerung“ als Frau/Mann aus dem vorleben aktiv ist
          und darum für das gleiche geschlecht Empfindungen hat.

          Damit Propaganda zu treiben ist unmenschlich und abartig! Diese Leute können im Grunde
          nicht anders, man müsste, ich weiß nicht ob das funktioniert, aber wenn man die Vorleben klärt
          könnte sich dieser Spuk vielelicht wieder auflösen ..

          schönen tag😉

          Gefällt mir

      • Eben! Respektieren und tolerieren ist einz… aber propagandieren ist was anderes😉

        Gefällt mir

      • dazu würde dieser

        beitrag sehr gut passen.

        dies wäre von der bedeutung her einen eigenen beitrag wert.

        Gefällt mir

    • WILLKOMMEN Claudia,

      Vielen Dank, interessante Gedankengänge – die ich teile!
      Dasselbe denk ich mir über „Goldlöckchen Julien“ schon lange,
      ich schätze, inzwischen ist er wohl unsanft aufgeweckt worden ..
      Du kannst mich ruhig Stefan nennen ..

      schönen tag😉

      Gefällt mir

  • Lieber Steven Black, ein sehr guter alter energetisch verbundener Freud, der zu der Handvoll der Computerexperten gehört, die die größten privatwirtschaftlich betriebenen Rechenzentren am laufen halten. Er hat Beruflich ständig mit den Entwicklern der führenden IT Firmen zu tun, da sie die technik einsetzen, die gerade eine stufe unter den Militärs sind. Der berichtet mir schon seit Jahren, genau das gleiche, wie der Edward Snowden jetzt berichtet hat. Sie bauen tatsächlich permanent gigantischere Speicherzentren, um JEDE Information Weltweit aus zu werten. Aber was soll uns das tangieren. Wenn immer mehr Menschen wach werden, und der Missbrauch nicht mehr möglich ist, so werden uns diese Entwicklungen, bei der Weiterentwicklung der Menschheit helfen. Ohne den Missbrauch, ist es doch fantastisch, aus der Cloud, sämtliche Informationen überall zur Verfügung zu haben. Dieses und der Wegfall der Patentstruktur, wird einen gewaltigen Entwicklungs- Schub auslösen. Wie der olle Karl schon sagte: die Entwicklung der Produktionsmittel, hat die Gesellschaftlichen Verhältnisse, mittlerweile mehrfach überrundet.

    Gefällt mir

    • Hallo Felix,

      Der berichtet mir schon seit Jahren, genau das gleiche, wie der Edward Snowden jetzt berichtet hat. Sie bauen tatsächlich permanent gigantischere Speicherzentren, um JEDE Information Weltweit aus zu werten. Aber was soll uns das tangieren.

      Einverstanden, ist mir schon auch bewusst, Naomi Wolf gab ja nur zu bedenken, daß er uns im Grunde nichts neues erzählte.
      Aber WAS er erzählte WILL ein Polizeistaat einen Wissen lassen, auch den allerletzten Schläfer ..

      Und ich bin auch ganz deiner Auffassung, einfach nicht drum kümmern, außer vielleicht
      man wäre schwerkriminell😕
      Auch das mit den Clouds wird sich normalisieren, manche sehen ja das Eigentumsrecht beschädigt dadurch.

      lg,

      Gefällt mir

  • Hallo Steven:

    Jon Rappaport vermutet in seinen Artikeln auf seiner Website http://www.nomorefakenews.com,, dass Ed Snowden, fuer die CIA arbeitet, den vor seinem viermonte waehrenden „Contractorj ob“ bei der NSA, war er comoputerspezialist bei der CIA und die beiden Agencies solllen sich, nach seiner Vermutung einen „Turf war“ ueber Einfluss, und Gelder liefern:

    Folgende Artikel zum Weiterlesen:: :
    „Did the CIA give Ed Snowdon the NSA Dokuments?“
    „Ed Snowden’s Magic Thumb Drive and other NSA Fantasies“
    „Mulitiple Scandal’s, to hide the one Scandal, that could sink Obama“

    Die Frage ist, warum jetzt, dies alles in den MSM Medien ausgebreitet wird.

    Meine Vermutungen:
    Frosch und Wasser taktik, die Leute warden daran gewoehnt, ueberwacht zu warden und nicht zu protestieren,

    Ablenkungen vom eventuellen Eingreifen der USA in den Syrien konflikt. den die Amis sind kriegsmuede..
    Obama hatte bei Amtsantritt versprochen die Kriege zu beenden.

    Ablenkung vom Benghazi, Fast und Furious , IRS Skandale sowie ,dem Abhoerskandal der MSM Journalisten.

    Die Wirtschaftskrise verschaerft sich zunehnemend , ersichtlich an den Foodstampbeziehern, und der hohen Arbeitslosigkeit gerade unter College graduates und jungen Menschen generell.
    Die Einschrraenkung des 2.Amendments / Waffenrechts , in mehreren Staaten hat zu fortwwaehrenden Protesten in den diveresen Staaten gefuehrt. .

    2014 soll, Obama care eingefuerhrt warden, es ist bis heute unklar, wer wieviel zahlt oder was versichert ist, ,, wer sich nicht versichert muss hohe Strafen zahlen und die IRS ist involviert.. Dies ist eine Privatversicherung und nicht vergleichbar mit den europaeischen Systemen. .

    Obama soll uebrigens eine „Obamaliste von ca. 10 Millionen Menschen haben, die unter Gerneralverdacht stehen.
    Im Maerz hat er den „Monsanto Protcetion Act “ unterschreiben, der Monsanto weitgehend unangreifbar gegen Klagen macht.

    Das war eine kurze Zusammenfassung., was mir aktuell eingefallen ist. , in short:
    „Die Kacke ist am Dampven “ in verschiedensten Sparten der US Bevoelkerung.

    Viele Gruesse und Alles Gute

    Gabriella

    Viele Gruese

    Gefällt mir

    • Hallo Gabriella,

      Vielen vielen Dank, für diese wertvollen Infos!
      Damit beginnt das Ganze verständlicher zu erscheinen ..
      Ein CIA Typ wird auch eien PR Ausbildung haben ..😦

      Meine Vermutungen:
      Frosch und Wasser taktik, die Leute warden daran gewoehnt, ueberwacht zu warden und nicht zu protestieren,

      Hmm, ja sowas in der Richtung, ich denke aber auch, damit wir uns zu Tode fürchten sollen.
      Omnipotenz ist ein Mysterium, sie ist NICHT real existent.
      Aber wer genug Angst vorm Überwachungsstaat hat, ist ein braves menschlein ..😦

      liebe Grüße,😉

      Gefällt mir

  • Wer mal einen aktuellen Überblick zum tatsächlichen Ausmaß der Überwachung im faschistoiden Polizeistaat USA (und durch diesen natürlich auch bei uns) lesen will, dem sei dieser Artikel empfohlen:

    http://www.globalresearch.ca/the-nsa-is-b­uilding-the-countrys-biggest-s­py-center-watch-what-you-say/5­338302

    NSA is collecting 20TB of communication data EVERY FUCKING MINUTE … 24/7! In addition, they are installing audio/video surveillance systems capable of face and voice recognition and tracking in public transport systems all over the US now!

    Gefällt mir

    • Ahoi Bernd,

      Ja, DAS ist der wesentliche Unterschied, der Bekanntheitsgrad.
      Sieh nur, William Binney ist kaum bekannt, Ed Snowden der ganzen Welt.
      Die Mainstreampresse überschlägt sich vor Freude, über ihn berichten
      zu „dürfen“, Hypa hypa ..

      William Binney halte ich allerdings für ECHT!
      Snowden bestimmt nicht ..

      lg,:mrgreen:

      Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s