Der Preis der Wahrheit

Meiner persönlichen Ansicht zufolge sind die “Wikileaks” und “Prism”  Affären NICHT wirklich für die Öffentlichkeit gedacht.  Ihre Inszenierung könnte komplizierten Regeln folgen, wie sie so typisch für den sogenannten “kalten Krieg” waren. Womöglich werden mir wenige beipflichten, sei’s drum, aber ich denke, sind sind präparierte ÜBERLÄUFER, Doppelagenten, wobei die Empörung der Öffentlichkeit und ihr GLAUBE, es handle sich um “Helden”, eine wichtige Rolle dabei spielt, um dem gegnerischen Geheimdienst und/oder Staat, Sand in die Augen zu streuen. Ecuador hat Assange mit Haut und Haar gekauft, Putins Russland war da mit Snowden schon vorsichtiger, die Frage ist, vorsichtig genug? Die US Dienste sind nicht ja ganz blöd, fehlorientiert, klar, aber durchtrieben  …ja, ich vermute diese ganzen Shows dienten dazu, anderen Staaten/Diensten den Mund wässrig zu machen, wer weiß, was der eine oder andere “Whistleblower” NOCH so alles an “Infos” für seine Gastgeber mitgebracht hat.

________________________________________________________________________

Deutsche Übersetzung von Steven Black: 

"Vor unser aller Augen"

Der Preis der Wahrheit

von Thierry Meyssan.

Während die internationale Presse die Informationen von Edward Snowden als eine Offenbarung bezüglich des PRISM Überwachungsprogramms aufbauscht, dabei vortäuscht, entdeckt zu haben, was jeder schon lange Zeit hätte wissen können, ist Thierry Meyssan besonders über die Bedeutung dieses Aufruhrs neugierig. Von dieser Perspektive aus legt er mehr Gewicht auf den Fall von General Cartwright, der auch wegen Spionage angeklagt worden ist.

Voltaire Netzwerk | 1. Juli 2013

JPEG - 23.5 kb

Ehemaliger Kommandant des U.S. Strategic Command, ehemaliger Vizepräsident der Gemeinsamen Stabschefs, ein ehemaliger militärischer Berater von Präsident Obama, wird General James Cartwright der Spionage angeklagt:  Er ließ Information zur New York Times, über den verdeckten Krieg gegen den Iran durchsickern , um einen unnötigen Krieg zu verhindern. 

Sind amerikanische Beamte, zivil oder militärisch, denen ein Minimum von 30 Jahren im Gefängnis blüht, wenn sie US Staatsgeheimnisse der Presse zuspielen, "Whistleblower", die Macht in einem demokratischen System ausüben, oder üben sie "Widerstände gegen eine Unterdrückung" aus, die in den Händen einer militärischen Polizei-Diktatur liegt? Die Antwort zu dieser Frage wird nicht von unseren eigenen politischen Meinung, sondern von der Natur der US-Regierung abhängen. Die Antwort ändert sich völlig, wenn wir uns auf den Fall von Bradley Manning, dem jungen links orientierten Wikileaks-Soldaten konzentrieren, oder wenn  wir den Fall von General Cartwright, der militärische Berater von Präsident Obama, angeklagt Donnerstag, der 27. Juni 2013 für Spionage nachdenken.

Hier ist ein Blick zurück notwendig, um zu verstehen, wie man sich von "Spionage", zugunsten einer ausländischen Macht,  zur "Untreue"  zu einer kriminellen Vereinigung bewegt, bei der Sie beschäftigt sind.

Schlimmer als Zensur: die Kriminalisierung von Quellen

Der Präsident der Vereinigten Staaten und Friedensnobelpreisträger, Woodrow Wilson, versuchte die Befugnisse der Exekutive zu verzweigen,die Presse zu zensieren, wenn die "nationale Sicherheit" oder "das Ansehen der Regierung" im Spiel ist. In seiner  “State of the Union” Rede (7. Dezember 1915), sagte er: "Es gibt Bürger in den Vereinigten Staaten … die haben das Gift der Illoyalität in die Arterien unseres nationalen Lebens gegossen, die sich bemühten, die Autorität und den Ruf unserer Regierung in Verachtung zu schleppen ., um unsere Industrie zu zerstören … und unsere Politik zugunsten der ausländischen Intrigen zu verschlechtern …. Wir sind ohne ausreichende Bundesgesetze …. ich dränge Sie um nichts weniger als die Ehre und Selbstachtung der Nation zu retten.  Solche Kreaturen der Leidenschaft, Untreue und Anarchie müssen gebrochen werden. "

Allerdings hat der Kongress ihn nicht sofort beachtet. Nach dem Eintritt der USA in den Krieg schufen sie den “Espionage Act”, wobei er zum größten Teil dem britischen Official Secrets Act entsprach. Es war keine Frage mehr der Zensur der Presse, sondern den Zugang zu Informationen abzuschneiden, durch die Knebelung der Aufseher der Staatsgeheimnisse. Dieses Werkzeug ermöglichte den Angelsachsen, sich als "Verteidiger der Freiheit der Meinungsäußerung" zu präsentieren, obwohl sie die schlimmsten Übertreter des demokratischen Rechtes auf Information sind, die  durch die skandinavischen Ländern verfassungsrechtlich verteidigt werden.

Stille, nicht Geheimhaltung

So sind die Anglo-Amerikaner weniger informiert über das, was zu Hause passiert als Ausländer. Zum Beispiel, während des Zweiten Weltkriegs gelang es den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich und Kanada, etwas so großes wie das Manhattan-Projekt geheim zu halten, welches die erste Atombombe erschuf, während es 130.000 Menschen über 4 Jahren beschäftigte und es war tief durchdrungen durch ausländische Geheimdienste. Warum? Weil Washington diese Waffe nicht für diesen Krieg vorbereitete, sondern für den nächsten, gegen die Sowjetunion. Wie von russischen Historikern gezeigt, wurde die Abdankung von Japan verschoben,  nachdem Hiroshima und Nagasaki als eine Warnung für die UDSSR zerstört worden waren. Wenn die Amerikaner gewusst hätten, dass ihr Land eine solche Waffe besaß, hätten  ihre Führer sie dazu benutzen müssen, um mit Deutschland fertig zu werden und nicht um den sowjetischen Verbündeten auf Kosten der Japaner zu bedrohen. In Wirklichkeit  fing der Kalte Krieg vor dem Ende des Zweiten Weltkrieges an [ 1 ].

In Bezug auf die Geheimhaltung, sei darauf hingewiesen, dass Stalin und Hitler von Anfang an über das Manhattan-Projekt informiert waren. Sie hatten in der Tat, Agenten eingeschleust.

Währenddessen wurde Truman, in seiner Kapazität als Vizepräsident informiert, aber nur im letzten Moment nach dem Tod von Präsident Roosevelt.

Der wirkliche Nutzen des Espionage Act

In jedem Fall geht es im Espionage Act erst in zweiter Linie um Spionage, wie sich durch seine Rechtsprechung zeigt.

In Kriegszeiten wird er verwendet, um abweichende Meinungen zu bestrafen. So erkannte der Oberste Gerichtshof 1919, in Schrenck v. United States und Abrams v. Vereinigten Staaten, dass der Aufruf zum Ungehorsam, oder zur Nicht-Intervention, gegen die russische Revolution unter dem Espionage Act fiel.

In Friedenszeit dient das gleiche Gesetz dazu, Staatsbedienstete daran  zu hindern, ein System von Betrug, oder Verbrechen freizulegen, engagiert vom Staat, auch wenn ihre Enthüllungen schon bekannt, aber noch nicht überprüft sind.

Unter der Regierung von Barack Obama wurde der Espionage Act 8 mal aufgerufen, ein Rekord für Friedenszeiten. Wollen wir den Fall von John Kiriakou, einem CIA Offizier beiseite legen, der die Haft und Folter von Ali Zoubaida offenbarte. Weit davon entfernt, ein Held zu sein, ist Kiriakou eigentlich ein Agent Provokateur der Agentur, deren Aufgabe es war, die Öffentlichkeit über die erpressten Pseudo-Geständnisse von Zoubaida zu täuschen, um im Nachhinein, den "Kampf gegen den Terrorismus" zu rechtfertigen [2 ].

Lassen Sie uns auch den Fall von Shamal Leibowitz beiseite legen, da seine Enthüllungen nie für die Öffentlichkeit freigegeben wurden. Bleiben noch sechs Fälle, die uns über das US-amerikanische Militärpolizei-System einweisen.

Stephen Jin-Woo Kim bestätigt gegenüber Fox News, dass Nordkorea einen Atomtest unabhängig von Drohungen der USA vorbereitete, eine Bestätigung, die für die USA außer als Hinweis auf ihre Unfähigkeit, keinen Schaden verursachte. In einem anderen Zusammenhang wurden diese Informationen bereits von Bob Woodward, ohne Reaktionen zu provozieren freigesetzt.

Andrew Thomas Drake offenbarte die Misswirtschaft des Trailblazer Programms, einem Mitglied des US-amerikanischen Repräsentantenhaus-Nachrichtendienstkomitees. Es wurde behauptet, um angeblich jenen Kongressabgeordneten zu informieren, um die Geheimdienste, in Bezug auf die Milliarden aufmerksam zu beobachten, welche die NSA heimlich aus dem Fenster werfen würde. Trailblazer suchte einen Weg, um Viren auf jedem Computer oder Handy zu pflanzen. Es hat nie funktioniert.

In ähnlicher Weise veröffentlichte Edward Snowden, ein Mitarbeiter des Technologie-Beratungsunternehmen von Booz Allen Hamilton verschiedene NSA Dokumente, welche die US-Spionage in China, sowie  Gäste des britischen G20 auszuspionieren bezeugten. Über allem hat er den Umfang des militärischen Telefonabhörens und Internetspion-System enthüllt, dem niemand entkommen kann, sogar der Präsident der Vereinigten Staaten nicht. US-Politiker beschrieben Snowden als "Verräter zu töten", nur weil seine NSA Dokumente verhindern, weiterhin Aktivitäten vor dem Kongress zu leugnen , die lange allen bekannt sind.

Bradley Manning, ein einfacher Soldat, sandte Wikileaks Videos von zwei Schnitzern der Armee, 500.000 Intelligence-Berichte über Militärbasen in Afghanistan und im Irak, und 250.000 Kabel gesammelter Informationen, über Angaben von US-Diplomaten, entstanden in Gesprächen mit ausländischen Politikern. Nichts davon ist von größter Bedeutung, aber die Dokumentation projizierte ein schlechtes Bild  vom State Department, gesammelten Klatsch als Grundlage für seine "Diplomatie" zu verwenden.

Jeffrey Alexander Sterling ist ein CIA Mitarbeiter, der "Operation Merlin" der New York Times enthüllte. Noch überraschender war General James Cartwright, Nummer zwei im Militär, in seiner Eigenschaft als stellvertretender Vorsitzender der Joint Chiefs of Staff, ein Berater des Präsidenten und nah daran"Obamas General" werden. Er enthüllte angeblich "Operation Olympic Games", im vergangenen Jahr an die New York Times  und muss laut CNN, eine Untersuchung über sich ergehen lassen.

Sterling und Cartwright kauften den israelischen Mythos "der Atombombe der Mullahs" nicht. So versuchten sie den Krieg, in den Tel Aviv versuchte ihr Land zu stürzen, zu entschärfen. "Operation Merlin" bestand darin, dem Iran falsche Angaben über die Herstellung der Bombe zukommen zulassen. In Wirklichkeit war es dazu gedacht, den Iran dazu zu drängen, sich in ein militärisches Atomprogramm zu engagieren, um eine nachträgliche Rechtfertigung der israelischen Anklage zu bekommen [ 3 ]. Wie bei "Operation Olympic Games" geplant,  sollten die Stuxnet und Flamme Viren, in der Natanz Anlage eingeschleust werden um seinen Betrieb zu stören, insbesondere die seiner Zentrifugen [4]. Es sollte daher das zivile Atomprogramm des Iran blockieren. Keiner von diesen Enthüllungen beschädigte US-Interessen, aber sie behinderten israelische Ambitionen.

Widerstandshelden

Einen  Oppositionssalon präsentieren die  Männer angeklagten unter dem Espionage Act als "Whistleblower", als wenn die Vereinigten Staaten heute eine echte Demokratie wären,und sie Bürger zum Bedürfnis alarmierten, einige Fehler zu korrigieren. In der Tat, was sie uns zeigen ist, dass in den Vereinigten Staaten, vom einfachen Soldaten (Bradley Manning) bis zum Stellvertretenden Kommandanten (General Cartwright) Männer versuchen, so gut gegen ein diktatorisches System zu kämpfen, in dem sie sich selbst nur als ein Rädchen entdecken. Konfrontiert mit einem monströsen System, sollten sie als wichtige Persönlichkeiten des Widerstands, wie Admiral Canaris oder Graf Stauffenberg gefeiert werden.

Thierry Meyssan

Übersetzung
Roger Lagassé

_______________________________________

Quelle des Beitrages: http://www.voltairenet.org/article179196.html

30 Kommentare

  • Danke, lieber Stefan,🙂

    für die Übersetzungsarbeit. Thierry Meyssan ist jede Übersetzung
    wert.

    LG Christa

    Gefällt mir

  • Warum plappert der Snowden genau eine Woche nach Bilderberg, da steckt vielmehr dahinter, die Frage ist doch ob es überhaupt einen Snowden gibt. ganz ehrlich wen das was bisher von ihm geleakt wurde interessiert hat, konnte das mit 10 minuten googeln auch schon wissen….

    Gefällt mir

    • Hey Mi-Cha

      Warum plappert der Snowden genau eine Woche nach Bilderberg, da steckt vielmehr dahinter, die Frage ist doch ob es überhaupt einen Snowden gibt. ganz ehrlich wen das was bisher von ihm geleakt wurde interessiert hat, konnte das mit 10 minuten googeln auch schon wissen….

      Ah, siehste, auf DIE idee kam ich gar nicht, ist aber interessant.

      lg,

      Gefällt mir

  • Vielleicht ist folgender Artikel hilfreich:

    Assange soll best friend of Russia Today sein. Man muß wissen, daß die russischen mass media genauso unter der Kontrolle der NWO sind, wie die westlichen auch

    http://www.veteranstoday.com/2013/06/23/veil-of-lies-snowden-and-wikileaks/

    Liebe Grüße, Claudia

    Gefällt mir

    • Hallo Claudia,
      Hab vielen dank für den wirklich hnilfreichen Gordon Duff Artikel!
      Ich seh’s etwas anders als Duff, Assange ist kein Freund von Putin,
      RT ist auch nicht Putin, er wurde denen in den Sack gesetzt, Putin versucht unter schwierigen
      Umständen Russland wieder herzustellen, ist aber an viele Verträge
      aus den 90 ern gebunden.

      Er ist ein NWO Spielverderber .. und ich denke Snowden ist extra für Putin/Russland
      abkommandiert worden!

      lg,😉

      PS: schau dir mal beizeit das Video an:

      Gefällt mir

  • Hallo,

    Der Preis der Wahrheit bezahlt man meistens mit eigenem Leben, denken wir zum Beispiel an die brandneue Lebenssituation von Edward Snowden, er ist ein USA Spion der die Wahrheit veröffentlichte und gleich danach in 19 Ländern Asyl beantragte und jetzt sitzt er fest in einem Politischem Machtsystem, es ist so fast wie eine Mäusefalle in dem sein Leben an seidenen Fäden hängt. Einige Länder würden Ihm schon Asyl gestatten aber das ist keine Lebensgarantie, weil alle Länder können weitere Politische Übermittlungen mit USA durchführen, so das der Spion wieder nach USA ausgeliefert wird.
    Einen Antrag, in Russland Aufnahme zu finden, hat er zurückgezogen. Grund seien die von Präsident Putin genannten Bedingungen, sagte Kreml-Sprecher Peskow. Putin hatte gefordert, dass der 30-Jährige bei einem Verbleib in Russland aufhören müsse, den USA mit Enthüllungen Schaden zuzufügen.

    lg,

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    ich finde es extrem wichtig, daß es solche Menschen gibt, die ein Aufrütteln durch die Masse senden. Auch wenn es viele im Netz eh schon wußten, für die absolute Mehrheit ist das Neuland und es ist mutig dieses Neuland ins Massenbewußtsein zu bringen.
    Auch wenn ich nicht weiß, wer genau für wen arbeitet und wie das alles im Detail aussieht, sind solche Aufdeckungen ein ganz wichtiger Bestandteil um den Dauerschlaf zu durchbrechen, Löcher in die Matrix zu reissen.

    LG Mirjam

    Gefällt mir

    • Mahlzeit, liebe Mirjam

      Auch wenn ich nicht weiß, wer genau für wen arbeitet und wie das alles im Detail aussieht,
      sind solche Aufdeckungen ein ganz wichtiger Bestandteil um den Dauerschlaf zu durchbrechen, Löcher in die Matrix zu reissen.

      Schon richtig, jetzt weiß es nämlich der „Siebenschläfer“ von nebenan auch!
      Weswegen ich ja oft behaupte, die Kraft die stets das Böse will, dennoch das Gute erschafft.😛

      Ich wünsch dir einen schönen Tag😉

      Gefällt mir

  • Dir lieber Stefan auch einen wunderschönen Tag.
    Ist heute bei Euch in Österreich die Energie auch so helftig. Hier ist alles eingeflogen, sie versuchen zu deckeln, da ganz viel Energie einströmt. Hab sehr eigenarige Träume und manchmal scheint sich der Vorhang zu lichten. Sehr spannend, was da so ankommt. Krieg sogar Infos zu chemischen Stoffen, wo ich doch damit gar nichts am Hut habe.

    LG Mirjam

    Gefällt mir

    • Ja, Mirjam
      Meine Träume sind auch heftig, jedenfalls laut einer medialen Quelle,
      gibts nen guten grund dafür das viel Energie hier ist -und immer mehr
      kommen wird.

      Guckst du bitte:😉

      Interessanterweise bekam ich eine Information von meinem Team vor ein paar Nächten, dass die dunkelsten der Dunklen jetzt endgültig gegangen sind und sie haben den tiefschwarzen Kern dieser sehr negativen, dunklen Energie, die im Erdzentrum “gelagert” war, mit sich genommen. Anscheinend sind sie auf so etwas ähnliches wie eine “Parallelerde” gegangen, wo diese Szenarien noch durchgespielt werden können, die damit zusammen hängen.

      Sehen wir wie es sich entwickelt – ich lasse mich immer gerne positiv überraschen ..

      _____________________________
      Quelle; http://coreonnewenergy.wordpress.com/

      Gefällt mir

      • Hallo Stefan,

        sehr gut, dann ist ja der Nachschub unterbrochen. Wird noch genügend Arbeit mit der verbleibenden dunkten Energie fertig zu werden. Aber das müssen wir machen, da dies Spiegelbilder unserer Schatten sind und nur wenn diese „erlöst“, angeschaut, gewürdigt und bearbeitet wurden, dann kann der Rest dieser sehr ungesunden Enegie transformiert werden.

        LG Mirjam

        Gefällt mir

        • Ja, Mirjam

          Aber das müssen wir machen, da dies Spiegelbilder unserer Schatten sind und nur wenn diese “erlöst”, angeschaut, gewürdigt und bearbeitet wurden, dann kann der Rest dieser sehr ungesunden Enegie transformiert werden.

          Das ist grundsätzlich richtig! Ohne die Nahrung durch uns Menschen kann das „Zeugs“ nicht weiterbestehen.
          Wir erhalten es durch unsere Resonanz am Leben ..

          Da fällt mir n Werbeslogan ein: „Noch nie war Transformation so wertvoll wie heute“.
          Kicher, kicher ..

          lg,😉

          Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    ja und „Bitte wiederrufen sie Ihren Vertrag, den sie vor vielen tausend Jahren mit den uns bekannten schwarzen Mächten unterzeichnet haben jetzt, denn das Experiment läuft aus dem Ruder. Wenn nicht jetzt wann dann?“

    LG MIrjam

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    zu dem Vertrag würde ich gerne was erläutern.
    Ich habe vor einiger Zeit mal nachgefragt wie ich denn in das ganze Schlamassel geraten bin. Nachdem mir klar wurde, daß wir unsere Realität selber schaffen bzw. wählen, dann mußte das Schlamassel mit den Reptos und der dunklen Seite ja schwer was mit mir zu tun haben, außerdem war ich auf die Reptos ja öfters sehr persönlich gestoßen.
    Nur zur Erklärung Reptos ist für mich nur ein Begriff für die nicht-menschlichen Wesen, die versuchen unseren Planeten in Besitz zu nehmen bzw. uns schon lange unterjochen. Das müssen nicht Reptiloiden sein, können andere außerirdische, interdimensionale Wesen sein. In meiner hellsichtigen Wahrnehmung zeigen sie sich als Reptos, dann weiss ich wer da ist.
    So zurück zum Vertrag. Als ich also nach der Ursache in meiner Realität fragte, kam die Info, daß ich vor vielen tausend Jahren einen Verttrag unterschrieben habe, der mein Vergessen beinhaltete und die Intervention dieser außerirdischen, interdimensionalen Wesen und wahrscheinlich noch vieles andere umfasste. Dieser Vertrag ist mit einer Ausstiegsklausel versehen, die es mir als Mensch erlaubt diesen jederzeit zu wiederrufen, wenn ich genug von der Erfahrung hab. So, na dann hab ich ihn erst mal wiederrufen, was viele Wesen nicht sehr prickelnd fanden, aber akzeptieren müßten. So schön so gut, dann kamen sie mit weiteren Verträgen, die ich unterzeichnet hatte, nachdem ich „ins Vergessen“ gefallen war unterschrieben hatte. Diese hatten keine Ausstiegsklausel. So ein Schlamassel. Also wieder bei meiner höchsten Weisheit nachgefragt. Da kam als Info, daß ich diese Vertäge nur durch Manipulation unterschrieben habe und alle Verträge, die unter Manipulation geschlossen werden, können jederzeit gelöst werden. Da greift ein höheres Recht. „Echte“ Verträge beinhalten immer eine jederzeitige Ausstiegsmöglichkeit (ohne Begründung übrigens), auch der freie Wille genannt.
    Also hab ich dann meinen Freunden gesagt, daß ich diese bzw. alle Verträge, die ich unter Manipulation geschlossen habe hiermit lösche und jede weitere Manilpulation meinerseits direkt oder indirekt z.B. über meine Lieben (z.B. Angriffe auf meine Tiere hab ich genug erlebt, die eigentlich mich als Ziel hatten) untersagt. Das mußten sie widerwillig akzeptieren. Sie versuchen es immer mal wieder, aber das Wiederholen des Verbotes der Manipulation, alle schädlichen Energien wegschicken und Schutz aufbauen hilft mir da enorm.
    Ich hab also nachgefragt, warum sie immer noch an mich rankommen und die Antwort war, daß ich immer noch Andock-, Resonanzpunkte für diese Energien in meinem Energiefeld habe, stammen meist aus früheren Leben, die sie missbrauchen könnnn. Diese Resonanzpunkte kann man über Klärung, bearbeitung der Blockaden, also die uns all bekannte Aufräumarbeit bearbeiten und je weniger Angriffsfläche, desto entspannter und desto mehr fließt die positive Energie, Liebe.
    Übrigens auf übergeordneter Ebene meine Wertschätzung dieser „dunkeln“ Wesen, die mir helfen diese von mir erschaffene Erfahrung zu machen und mich zu entwickeln. Aber jetzt hab ich erst mal genug und wünsche mir mehr Liebe, Freiheit, Freude,etc.

    So, das ist jetzt meine wahrgenommene Realität. Sollte das irgendwer auch für sich in Punkten stimmig empfinden, hätte ich eine Bitte. Verträge lösen und fleißig weiter aufräumen. Das hilft uns allen.

    LG Mirjam

    Gefällt mir

    • Liebe Mirjam,

      Ich muss dich jetzt mal spontan drücken! Mir war immer schon bewusst, daß du die ganzen Sachen Ernst nimmst
      und wirklich nachdrücklich an deiner eigenen „Auferstehung“ arbeitest. Nur wenige finden den Mut dies wirklich
      länger zu machen, es ist ja nicht Zuckerschlecken, sondern erfordert viel Kraft und Energie. Und wenn ich daß so lese,
      bist du wunderbar weit schon gekommen. Und ich danke dir auch für den Anstoss, diese doch eher privaten Infos
      zu übermitteln, ich bin nämlich sicher, daß werden die richtigen lesen .. und hoffentlich danach handeln.
      Denne s hilft wirklich uns ALLEN.

      Ich selbst bin derzeit auch in eine intensivere Phase eingetreten, aber DAS wollte ich ja ..

      liebe Grüße,😉

      Gefällt mir

    • Liebste Mirjam,

      Auch von mir ein ganz großes Dankeschön für diese Informationen…….besonders diese…..was die Verträge betrifft, die man unter Manipulation geschlossen hat und dass man dies auch ganz explizit beim Auflösungswunsch betonen muss…..daran hatte ich selbst noch nie gedacht…….

      ….eine ganz liebe Umarmung auch von mir dafür….dass war jetzt wirklich überaus wichtig zu wissen…….lg Joe

      Gefällt mir

  • Lieber Stefan,

    ich drück Dich auch ganz dolle🙂.

    LG Mirjam

    Gefällt mir

  • Aha…o.k…..

    Liebe Leser,

    die lahmgelegte Webseite von Politaia wurde durch den Aufruf einer Routine verursacht, die auf einem fremden Rechner liegt (oder liegen sollte) und die offensichtlich dort gelöscht oder umbenannt wurde. Dadurch wurde der weitere Aufbau der Webseite abgebrochen. So einfach kanns sein. Es war also kein Angriff von aussen, sondern Schlamperei bei meinem Impressumanbieter.

    Leider hat unser Hoster keinen 24/7-Dienst, sondern war erst am Montag ab 10:00 Uhr erreichbar. So konnten wir die Fehlerursache erst am Montag beseitigen.

    Wir bitten vielmals um Entschuldigung für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

    ….was sagt uns das jetzt?…..nicht hinter jeder vermuteten VT, steckt dann am Ende auch eine solche😀 ……obwohl es wahrlich schwer fällt, in diesen Zeiten überall präsenter Lügen und Desinformationen…..nicht teilweise auch paraniod zu werden…😀

    Danke für die Aufklärung Stefan!!!

    lg Joe

    Gefällt mir

  • Servus Helmitius😀

    „EAT = Einfach alles ” träge “, neeeet nur bei dir leev Berliner Kindel🙂 “

    ….witzisch`…..und so passend heute……musste lachen…😀

    Wie geht`s Deinem Häls`li…?…is` schon etwas besser geworden?…..

    liebe Grüßlowski nach Kölle…..Joe

    Gefällt mir

    • noch nidde so juut in Hals und Rücken, wahrlich nicht zum entzücken😉

      haste lust mal aufn kurzes tele zwecks FA Mafia🙂

      kling,klang,klong und autsch !!!

      Gefällt mir

      • Gerne mein Freund…..

        ich sach` ma so gegen 16.30 Uhr rum……muss kurz mal um die Ecke…..Feuerröhr´chen holen😀 …..bis gleich denne……Joe

        Gefällt mir

  • Neues von Conrebbi:

    Das Video wurde auf dem Original youtube-Kanal von Conrebbi schon direkt „gesperrt“….angeblich durch RTL, wegen diverser Rechteverletzungen….hier aber derzeit noch zu sehen:

    ….wie lange noch, weiß ich nicht….

    lg Joe

    Gefällt mir

  • hallo,

    Ein Video über die Staatsgewalt :

    http://www.welt.de/vermischtes/article117755646/Polizei-Skandal-US-Beamte-erschiessen-Rottweiler.html

    Ich frage mich wie weit kann die Staatsgewalt gegen eigenen Bürgern vorangehen ?

    lg,

    Gefällt mir

    • Hi Stip,

      Die Antwort darauf, muss Dir doch Niemand wirklich mehr geben……Du kennst sie schon seit langem selbst sehr genau………is´ nur meine subjektive Meinung……aber Du beschäftigst Dich immernoch viel zu viel, mit all` den negativen Aspekten des Alltags, die Dir keinesfalls gut tun……..lass es dieses WE einfach nur `mal weg………geh`hinaus in die Natur……und beobachte……wie du Dich am Sonntag-Abend dann dann danach fühlst…..

      Eine gute Nacht Dir….und ein schönes WE……lg Joe

      Gefällt mir

      • Hi Freund Joe,

        Ich Danke dir herzlichst, das mach ich und du hast jedenfalls recht.🙂
        Ich erlerne wieder das Leben zu Erleben, mich aus allen Ketten zu befreien, und vielleicht erzähle ich dir noch am Sonntag-Abend was ich alles erlebt habe😉
        Und in diesen Sinnen Wunsche ich dir auch Wunderschönes Wochenende.🙂

        lg,

        Ps : Wir zelebrieren im hier und jetzt 😉

        Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s