Vater, Sohn und heiliger Geist

 

geschrieben von Steven Black:

Oh bitte, keinen Aufschrei, ich werde sicherlich nicht diversen, religiösen Schwachsinn wiederholen, wer das mag, please, look at your Desinfo Bibel. Vielmehr möchte ich auf die wahrscheinlich richtigere, korrekte Beziehung der religiös verbrämten Begriffe eingehen.

VATER:        =  unser mentaler VERSTAND

SOHN:          = unser physischer KÖRPER

Hl. GEIST:  = unsere geistige MUTTER ESSENZ – und natürlich ist dies der spirituelle GEIST.

Diese etwas eigenwillige Definition habe ich mir vom “Chani Projekt” abgeschaut, aber dies finde ich absolut richtig.

Als sich die katholische Kirche anschickte, ihren Unfug über die Welt auszubreiten, wurde strategisch entschieden ALLES weibliche zu leugnen, zu dämonisieren und Frauen grundsätzlich von allen spirituellen, religiösen Dingen fernzuhalten. Of Course, inklusive Verschleppung, Gefangenschaft, Folter, Vergewaltigungen und kaltblütigem MORD.

image<-Quelle: (1)

Nebenbei erwähnt, taten ihre Apologeten dies auch mit anderen, männlichen, wirklich spirituellen Leuten, die ihnen ins Auge stachen. Wer glaubt, dies wäre “einfach so” geschehen, irrt natürlich, zu komplex sind die dabei entstandenen  Probleme, für jedermann auf dem Planeten, dies war eine zielgerichtet eingerichtete Geschichte. 

Vermutlich benötigt niemand eine großartige Erklärung dafür, das die Entfernung eines positiven Frauenbildes und die Abwertung der Frauen für uns alle schädlich war, dies dürfte im wesentlichen selbsterklärend sein.

Die allgemeine Richtung ist klar: Spaltung, warum sie aber so effektiv in ihrer Negativität war/und ist, wird dadurch erklärbar, weil die GEISTIGE Mutteressenz die Harmonie zwischen dem Körper und dem Verstand bewirkt.

Die sogenannte “heilige Dreifaltigkeit”, oder hl. Trinität, ist die Harmonie zwischen Körper, Verstand und spirituellem Geist. Sie bildet die “Familie des DaSeins” auf dem materiellen Plan.  Und daher kann Religion, auf diese Weise  und fern jeder mütterlich geistigen Essenz terminiert,  nur zu einem gut sein: KONTROLLE!

image                                                                                     Quelle: (2) –>

Und diese Kontrolle ist nach wie vor wirksam, ich merke dies auch an einigen Kommentaren, die dann und wann fallen. Nicht daß es sehr tragisch wäre ..

Wie sehr uns dies alle aus dem Gleichgewicht brachte, kann auch durch eine Idee bestätigt werden, wonach angeblich unser Verstand meist irgendwo in der Zukunft, die Gefühle in der Vergangenheit und der Körper mehr oder weniger, in der Gegenwart steckt. DAS muss man nicht unbedingt glauben, ich lasse es einfach mal so stehen. Verallgemeinern kann man es sowieso nicht, da wir ziemlich individuell sind, jeder hat andere Verschiebungen, manche nur wenige, einige womöglich gar keine.

MIR jedoch erklärt es einige der Körper-Geist Matrix Verschiebungen, die ich innerhalb der polaren Welt wahrnehme. 

Es liegt mir allerdings fern auf die Amtskirche einprügeln zu wollen, mal abgesehen davon, das es wenig Sinn hätte. Man darf sich auch fragen, wie bewusst waren diejenigen, die diese Sache durchgezogen haben?  Wahrscheinlich wurden die wohl ebenso manipuliert und für blöd verkauft, wie sie es dann skrupellos mit der Masse der Menschen machten.

Man kriegt was man tut, unsere Absichten fallen uns immer auf den Kopf, solange wir egoistisch und nur auf uns selbst bezogen agieren. Warum sollte es ausgerechnet für Kapuzenträger Ausnahmen geben?

image<-Quelle: (3)

Und abgesehen davon will ich diese negativen Dinge eh nur streifen, ich sehe keinen Sinn darin, stets darauf hinzuweisen, wie destruktiv vieles ist, wie manipulativ und krass. Sie KÖNNEN jedoch insofern einen Sinn machen, um sich einiges zu erklären, ich versuch mir das so neutral wie möglich anzugucken und richte meinen Fokus auf jene Dinge, die mich bereichern und mir Kraft geben.  Ist aber manchmal trotzdem ne Herausforderung ..

Letztlich ist diese Angelegenheit für eines wirklich gut, uns darauf hinzuweisen, daß wir gut beraten wären, unser GANZES System wieder zu harmonisieren und zu optimieren. Nein, neu ist das nicht, aber Zeitlos gültig.

So viele Menschen mögen nur den Verstand benutzen, andere hingegen  nur ihr Herz, wiederum andere bewegen sich nur im spirituellen Bereich, nichts davon wäre falsch, aber es ist einseitig. Das Leben ist eine Kreation in Vielfalt, es ist bunt und alles ist letzten Endes gültig. Unterschiedliche Ansichten und Menschen sind eine Bereicherung, kein Unfall, dies spiegelt uns die eine wahre Schöpfung, die aber eben auch die Wahl der Negativität ermöglicht.  Damit ist unter anderem ein breiteres Spektrum von Erfahrungen möglich, dies ist weder gut, noch schlecht, ist halt einfach so. Der Weg hinaus, ist der Pfad hindurch ..

Wenn wir in Harmonie mit uns selbst sind, wenn Verstand und Gefühl eine Einheit sind, kann uns niemand mehr irgendwas erzählen, wir fühlen auf allen Ebenen, ob es stimmig und okay ist, oder eben nicht. Jegliche Gradmesser von sowas utopischen wie “DER Wahrheit” sind unvollkommen, weils es sie ja nicht gibt, bekanntlich gibts nur persönliche Wahrheiten, abhängig von Perspektive und Haltung. Aber wir können spüren ob es mit uns selbst in Resonanz geht .. und so ist es ein Gradmesser, wo wir grade stehen, denn dies holt uns stets von dort ab.

Wir alle leben in einer unvollkommenen Welt, wie uns immer deutlicher vor Augen geführt wird. Staaten sind keine Staaten mehr, sondern riesige Handelsgesellschaften, die Fiktion des Staates wird über bürokratische Verwaltungszentren  aufrechterhalten, welche eine nur wirklich minimale Grundversorgung der Menschen managen, die darin leben. Kirchen sind “Gotteshäuser” ohne Gott, und überhaupt, von welchem Gott ist hier die Rede?  

Es gibt keinen Gott, meiner Ansicht nach, keine personifizierbare Wesenheit und selbst Begriffe, wie die “göttliche Quelle” sind eher ein schwammiger Hilfsbegriff, eine Krücke, worunter wieder ein jeder/jede was anderes versteht. 

image                                                                       Quelle: (4)-  >

Persönlich verstehe ich darunter,  daß die universale Schöpfung sich durch Selbstähnlichkeit ausdrückt, und daher sind wir, als Menschen, mit schöpferischen Kräften ausgestattet.

“Die Krone der Schöpfung”, ja, DER war lustig .. nein, sind wir bestimmt nicht, wir könnten es aber sein. Nur hier, in diesem materiellen Universum, könnten wir die Idee von Göttern verkörpern, wenn wir jemals fähig sind, die allgemein als göttlich klassifizierten Attribute und Charakteren zu verwirklichen und zu leben. Unter anderem Güte, Mitgefühl, Verständnis, Liebe, Vergebung, etc. , ihr wisst schon was gemeint ist.

Von Selbstähnlichkeit kann man sprechen, wenn bei unendlicher Vergrößerung, oder Verkleinerung eines Objekts, immer wieder die ursprüngliche Struktur sichtbar wird. Die Schöpfung des Menschen, mag sie nun gentechnisch erzeugt worden sein, oder auch nicht, trägt vermutlich die in Selbstähnlichkeit organisierten Merkmale ihrer Schöpfer, bzw. Veränderer, denn ich glaub eher an Veränderung und Eingriff, mehr an Manipulation als an Schöpfung. 

Dafür würde unter anderem auch das menschliche Reptil Gehirn sprechen, by the Way, im Grunde ist dies jetzt gleich-gültig, denn wir sind keine Menschen, wir machen nur die Erfahrung eines Menschen.

Schaut auf den ersten Blick zwar nicht viel anders aus, ist aber dennoch was gänzlich anderes.  Und letztlich gibt es für alles einen guten Grund, warum etwas passiert, mag’s zuerst auch negativ erscheinen, so muss es dies aber am Ende nicht sein. Jetzt lange rumzumaulen, daß am Menschen manipuliert wurde, hat wenig Sinn, außerdem werden wir das vorher gewusst haben, bevor wir uns entschieden, in diese Körper zu inkarnieren. So what?

image<- Quelle: (5)

Anyway, alles was wir wirklich brauchen, ist eine tiefe, innige und bedingungslos selbstbejahende Verbindung mit uns SELBST. Dann läuft die ganze Kiste von alleine, dies ist die Krankheit Nummer Eins auf Erden, die Entwurzelung und die fehlende Selbstliebe. Es ändert sich ja grade vieles, aber das entbindet uns nicht davon, an uns zu arbeiten und eine Fusion mit dem innersten Kern anzustreben.

Ist natürlich jedem seine persönliche Angelegenheit, aber ich für meinen Teil würd mich für doof angucken, wenn ich Gelegenheiten zum wachsen, nicht beim Schopf ergreife. DAS könnte ich mir sehr schwer verzeihen. Wir sind alle schon ein Stückchen weiter, wie noch vor n paar Jahren, das freut auch einen jeden, ist unschwer zu bemerken, aber viel mehr noch an Lebensfreude ist möglich ..

Abschließend möchte ich nochmal kurz zum “Chani Projekt” zurück, vielleicht guckt ihr euch daß mal an, auch das englische Forum dazu ist nicht ohne. Na jedenfalls, man darf ja von Herrn David Icke denken was man mag, interessant aber fand ich besonders, daß beim Chani Projekt,  was angeblich eine Kommunikation mit einem Wesen durch Computer, einem menschlichen Wesen einer anderen Zeitlinie sei, und was diverse Voraussagen traf, aber auch behauptete, daß der Mond uns aufs Auge gedrückt wurde, und daß sie einst ihren Mond zerstörten und ab da sei es mit ihrer Entwicklung stetig Bergauf gegangen.

                                                       Quelle: (6)–> image

Sie wollten sich vom Einfluss des Mondes befreien. Daher zerstörten die Ältesten der Wesenheit ihren Mond.

Ohne den Mond wurden sofort fünf unmittelbare Veränderungen deutlich:

a) Die deutlichsten Veränderungen betrafen die Stimmungen und das Temperament der Wesen und Zivilisationen, die dort lebten. Ohne den Mond wurden sie ruhiger und friedfertig. Nervosität und emotionale Furcht ließen in der Bevölkerung und bei den Tieren drastisch nach. Alle lebenden Wesen wurden davon berührt.

b) Es gab Wetter- und Klimaveränderungen. Die Ozeane beruhigten sich deutlich. Schwere Gewitterstürme und Blitze kamen nur noch selten vor. Das Klima wurde überall auf dem Planeten ausgewogen. Extreme Kälte oder Hitze gehörten der Vergangenheit an.

c) Es entwickelte sich ein verbessertes neues Farbenspektrum. Die Wesenheiten konnten neue Farben sehen und unterscheiden, in einer Art und Weise, wie sie es vorher nicht vermocht hatten.

d) Die große Mehrheit der Bevölkerung wurde sich ihrer telepathischen Fähigkeiten bewusst, dies geschah besonders zwischen Eltern und Kindern und unter Geschwistern. Kinder, die nach dem „Ableben“ des Mondes geboren wurden, waren in der Lage, mit den Wesenheiten im Inneren des Planeten zu kommunizieren ohne dafür irgendeine Unterweisung oder Führung durch die Ältesten oder Instrumente zu benötigen.

e) Das Atmungssystem veränderte sich enorm. Das Blut und die Atemchemie änderten sich ebenfalls oder passten sich an. Kinder, die nach der Zerstörung des Mondes geboren wurden, konnten ihren Atem unter Wasser stundenlang anhalten. (NEXUS Magazin-Auszug)

IST DAS nun interessant, oder interessant? Es sind da noch mehr erstaunliche Dinge zu entdecken, ihr wisst ja, was interessiert nachsehen, was nicht, in die Tonne damit. Vielleicht sollten wir einen auf Raketenbastler machen .. Smiley mit herausgestreckter Zunge Boom, weg mit dem Mond-Dingens. Liebe Grüße, ich wünsch euch was ..

 

Bildernachweise:

1)JochenE, “Junge indische Frau”

Some rights reserved

2) Jürgen Laufer, “Ein Kugelfoto“

Some rights reserved

3) NicoleV, “auf dem Bazar in Marrakesch”

Some rights reserved

4)Jörg Klemme, “Das Auge meiner wundervollen Frau.”

Some rights reserved

5)benedicthh, “in Sachsen ist de Weg in den Himmel sogar ausgeschildert…”

Some rights reserved.

6)JL, “Der Blick in eine orangene Glaskugel ”

Some rights reserved

Quelle: alle www.piqs.de

_________________________________________________________________________

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wer einen meiner Artikel in diversen Medienpublikationen veröffentlichen will, bedarf der Genehmigung des Autors. Kontakt bitte über E-Mail:

146 Kommentare

  • SEHR RICHTIGE AUSSAGE ÜBER DIE DREIEINIGKEIT nur das ist nichts neues.
    JESUS sagte ICH BIN ES die betonung liegt auf ES dem kind was das kind nicht kennt, oder in der umkehrung liegt es im ich also im VERSTAND der gewinnen will, der körper ist das GEFÜHL das ICH BIN das ES IST DIE MUTTER ;DER GUTE JA DER HEILIGE GEIST, er weht wo er will. wenn der verstand ihm folgt, erwacht er in der harmonie, damit verschwindet die kontrolle, denn der verstand. ich, ist kontrolle, und ich bin auch noch, und im ES liegt jedoch in harmonie der mutter:::

    Gefällt mir

    • Hallo Axel,
      es gibt noch etwas in der Überlieferung über Jesus: Die drei Weisen schenkten dem neugeborenen Jesuskind:

      Weihrauch, Myrrhe und Gold

      (Weihrauch steht in der Aromakunde u.a. für die Entfaltung des männlichen Anteils, Myrrhe (Mmmmmmms Maria, Martha usw.) für die Entfaltung des weiblichen Anteils …
      und Gold könnte sowohl für den weltlichen wie höher geistigen Anteil stehen – jedenfalls ist es auch eine Trinität, die mitgegeben wurde und ein Hinweis für einen Menschen (Stevens Text … und wie auch schon Tanya und Bernhard andeuten oder sagen, dass es darum geht, alle 3 Aspekte in SICH SELBST integriert zu entwickeln.
      Das Gesellschaftsprogramm … inkl. allen Umsiedelungen, Kriegen und kopflastigem Denken (denke auch an das, was weltweit den indigenen Völkern angetan wurde) hat m.E. durchaus mit ENTWURZELUNG zu tun. Auch die „herrschende Geschichtsschreibung des barbarischen Germanen … hat uns einen Großteil der Id.entität genommen.
      Ein schönes Wochenende wünsche ich🙂 allen
      LG Petra

      Gefällt mir

  • Hallo Steven und all,

    klar doch in unserem Bewusstsein gehört die Mutter-Essence zum Leben dazu … und das ist mein Lieblingssatz

    Persönlich verstehe ich darunter, daß die universale Schöpfung sich durch Selbstähnlichkeit ausdrückt, und daher sind wir, als Menschen, mit schöpferischen Kräften ausgestattet.

    und diese Operationen, die Mutter-Essence zu entfernen wird immernoch weiter getrieben … so würde ich es formulieren:
    „Britische Regierung will … mitochondriale Mutteressence im Reagenzglas durch was anderes ersetzen… bevor die „modulierte Eizelle“ einer ANDEREN Frau / „Gebärmutterspenderin!!!“ eingepflanzt wird.

    Nein, nein … so … steht es dort nicht, der Eingangssatz redet sogar von 2 Müttern, wobei allerdings der Kern / (Core wie heart fehlt !!!), guck selbst
    http://www.gmx.net/themen/wissen/mensch/54agr8i-britische-regierung-kinder-eltern-ermoeglichen#.channel_4.Babys%20mit%20drei%20Eltern?.231.4952
    siehe vorallem unter der Überschrift „So funktioniert die Methode“
    Me.thod.e = Mutter-Essence Tod ??? – mütterliche Mitochondrien spielen in der Vererbung eine enorm wichtige Rolle!

    Liebe Grüße🙂 Petra

    Priester tragen lange Frauengewänder, Richter Perücken und lange Gewänder … diese ganz Verkleidung macht leider keine Mutter-Essence lebendig, weil das weibliche Denken und Fühlen nicht durch die Kleider und die Perücke geformt werden.

    Gefällt mir

    • so ist es, dass ist alles die anmaßung der gruppe, der ein X-Cromosom fehlt, deshalb müssen sie sich im äußeren so verkleiden und andere klein zu machen. wir symbolisieren vater und mutter, all dieser schwachsinn von machtanmaßung

      Gefällt mir

    • Hallo Petra,

      Priester tragen lange Frauengewänder, Richter Perücken und lange Gewänder … diese ganz Verkleidung macht leider keine Mutter-Essence lebendig, weil das weibliche Denken und Fühlen nicht durch die Kleider und die Perücke geformt werden.

      Bemerkenswert, was dir wieder ins Auge springt! Das hab ich noch gar nicht so gesehen ..

      schönen Tag,

      Gefällt mir

  • Yes sir,

    Und wenn man in einer frau steckt, so wie ich z.b.😉 und aufmerksam durchs leben stolpert, beobachtest und fühlst, dann schreit einen diese traurige Situation förmlich an.

    Dieses Programm ist uralt und fährt noch voll sein dingens. UND es steckt nicht nur in männer köpfen sondern leider auch in frauenköpfen. Wenig solidarität unter frauen, was ich gar nicht verstehen kann. Bei den schlafmützenmenschenfrauen kommt auch oft die männergefallsucht dazu, das artet bis zur Pornographie aus. Und da fang ich zum ticken an.

    In jungen jahren gab es bei mir die erfahrung der freundschaft zwischen den geschlechtern, unter künstlern wird das auch oft lockerer gesehen. Aber sobald ich mich in der norm bewegte, wollten die männer mich entweder mit haut und haaren besitzen oder eben…eh scho wissen. Mit beidem hab ich meine freiheitsdingens Probleme.

    Entweder war es zuviel (will dich besitzen) oder zuwenig…eh scho wissen.
    Als mensch wird man da net so wahrgenommen, sondern als verfügbare weiblichkeit. DAS war ein mitgrund nie zu heiraten, da hab ich echt schiss vor.

    Wie gesagt, ich spreche hier von den schlafingers und nicht von wachen.

    Andre machen andre erfahrungen.

    Übrigens, toller beitrag mister black ganz meine linie.

    Sodala, dies war das schlumpfkommentar des abends, cu

    Herzlichst

    Tany

    Gefällt mir

    • Servus Tanya,

      Entweder war es zuviel (will dich besitzen) oder zuwenig…eh scho wissen.
      Als mensch wird man da net so wahrgenommen, sondern als verfügbare weiblichkeit. DAS war ein mitgrund nie zu heiraten, da hab ich echt schiss vor.

      Mit gutem Grund, möchte ich behaupten, heiraten ist im Grunde nur ein Stück Papier – würden die meisten sagen.
      Nein, es ist erheblich mehr, inklusive des Gelübdes – und wir wissen ja, wie lange die auf die eigene Psyche nachwirken können.
      Selbst wenn die ganze Kiste längst erledigt und tot ist, beinflusst es das Denken. Und nicht zu vergessen,
      einige „Schlafdingers“😛 meinen sie haben jetzt n Freifahrtschein, gut, das denken andere auch so ..

      Ja, es wirkt und pickt in den Köpfen, sehr zäh und klebriges Zeugs ..

      Ich wünsch dir aber trotzdem schöne Tage

      Gefällt mir

      • @Tanya
        Das kann man auch noch weiter untersuchen. Es gab so etwas wie Arbeitsteilung in der Jäger und Sammlergesellschaft, die es ja mehr als 50.000 Jahre gab. Besitzverhältnisse und Ungerechtigkeiten verschärften sich erst in der Bauern und Handwerkergesellschaft. Denn wer Land besitzt, kann den erpressen, der kein Land besitzt. So wie das heute nicht nur mit Land, sondern auch mit Geld und Rechten für geistiges Eigentum, Patente usw. Frauen wurden in der Regel in diesen Gesellschaften als Mütter missbraucht, weil sie kostenlos die Kinder großgezogen haben. Ihnen hat das Niemand bezahlt, und nach der Trennung fiel dann noch häufig die Versorung durch den Ehemann weg. Deshalb kann man feststellen, dass in unserer Gesellschaft immer weniger Kinder geboren werden, weil das immer noch eine massive Ungerechtigkeit erzeugt. Lösungen gibt es nur, wenn Frauen ihre ursprüngliche Kraft zurückgewinnen, und nicht nur als Sexobjekte in der Werbung verarbeitet werden. Der Gute Geist weht wo er will, und früher sagte man, hinter einem erfolgreichen Mann, steht eine kluge Frau. Denn wir Männer sind häufig verschnell, verletzen leicht, und sind dauernd dbei uns darstellen zu müssen. Diese ganze Kleiderschau ist doch nichts anderes Hierarchien werden festgeschrieben, und Autoritäten verstärkt. Ein Banker ohne Krawatte gibt es das? Und kann man ihm trauen? Ich meine nein, wenn er mein Haus als Sicherheit will, wenn er mir Geld leiht. So schafft, der Krawattenmensch Schuld und Schulden und auf deren Zurückzahlung verzichtet er nicht.Das ist nur eine andere Art von Religion, und wer daran glauben muss, ist zwangsrekutiert und das sind wir fast alle, das darf erkannt werden.

        Gefällt mir

  • Guten Morgen Stefan.

    Habe durch einen inneren Antrieb nach langer Zeit mal wieder bei Dir reingeschaut.
    Tja… kennst Du ja vielleicht schon von mir und was soll ich sagen…

    PASST! Ein ganz großes liebes Dankeschön für diesen Artikel.

    Ich wünsche Euch allen ein liebe- und friedvolles Wochenende.

    Bis demnächst,
    Alex🙂

    Gefällt mir

  • Guten Morgen Stefan und all,
    sehr schöner Artikel mit einigem Tiefgang!

    Hab mir das Chani Projekt ja schon vor einiger Zeit angeschaut – mixed results…. hat eine sehr eigenartige Energie das Ganze, aber wie du immer wieder sagst – offen bleiben und schön für sich selber rausfinden was passt.

    Muss Tanya aus ganzem Herzen zustimmen, dieses grausliche Programm ist immer noch voll aktiv und lebt in uns allen. Ist ein recht hartnäckiges Dingelchen und tief im Morphogenetischen Feld verankert. Ich sehe bei manchen dieser großen Felder, welche die Menschheit seit langem und so stark beeinflussen, riesige Astral-Hologramme und Wesenheiten dahinter stehen, welche das Ganze „managen“ und unsere Energien auf 3D dafür verwenden, es so lange als möglich am Leben zu erhalten. Und das ist ja das Gemeine: einzelne von uns können diese Programme nicht so einfach aus- oder abschalten, oder außer Kraft setzen, denn sie sind Zeitcodiert, mit der großen „Masse“ verbunden und mit den „Schlafmützen Energien“ (um Tanya’s Super-Wort auszuleihen) der Menschen kalibriert. Wir tragen also täglich dazu bei, mit unseren kostbaren Emotionen und Mentalen Energien uns selbst zu manipulieren und im Tiefschlaf zu halten, wenn wir nicht voll und ganz in unser authentes Selbst erwachen können.

    „Anyway, alles was wir wirklich brauchen, ist eine tiefe, innige und bedingungslos selbstbejahende Verbindung mit uns SELBST. Dann läuft die ganze Kiste von alleine, dies ist die Krankheit Nummer Eins auf Erden, die Entwurzelung und die fehlende Selbstliebe. Es ändert sich ja grade vieles, aber das entbindet uns nicht davon, an uns zu arbeiten und eine Fusion mit dem innersten Kern anzustreben“.

    Ja und Ja und Ja und Ja … DANKE! Das ist alles was wir haben im Moment (und der wird noch eine Weile andauern), denn ohne diese „Fusion mit dem innersten Kern“ sind wir wirklich endlos Sklaven dieser Felder und Vibrationen – schön in der Matrix verbleibend. Grüße an Morpheus…

    Und ja, den Mond habe ich auch schon länger im Visier. Auch so ein Problem, wo einfach nicht genügen Information vorhanden ist. Interessanterweise sind viele Menschen emotional so mit dem Mond verbunden dass sie es gar nicht mögen, wenn man „ihren guten Mond“ in Frage stellt. Ich persönlich mochte die Mond-Energie nie, aber ich bin natürlich ein total solares Wesen und tanze lieber mit den Solar-Engeln …

    Bis zum nächsten Irgendwann,
    Renate

    Gefällt mir

    • Hallo Renate,

      Hab mir das Chani Projekt ja schon vor einiger Zeit angeschaut – mixed results…. hat eine sehr eigenartige Energie das Ganze, aber wie du immer wieder sagst – offen bleiben und schön für sich selber rausfinden was passt.

      Jau, DEN Eindruck hatte ich schon auch, aber was will ich erwarten wenn etwas durch die RAND Corporation freigegeben wird?
      Die RAND hat diese Forschung gemacht, jedem VT Fan ist dieser Betrieb sehr geläufig. Die Rand hat damals diese unterirdischen
      streng geheimen Tunnelsysteme in DULCE gebaut. Sie gehört zur Illuminatifront, wie Wasser und Sauerstoff ..

      Ich halte es auch für einen Mix, allerdings einen interessanten Mix, wie du, wo Blödsinn neben korrekten Informationen gestapelt werden.
      Inzwischen erkenne ich aber ganz gut, was passt und was nicht, es geht eh nicht anders, als dies selbst zu entscheiden. Vorsicht inklusive ..

      Und das ist ja das Gemeine: einzelne von uns können diese Programme nicht so einfach aus- oder abschalten, oder außer Kraft setzen, denn sie sind Zeitcodiert, mit der großen „Masse“ verbunden und mit den „Schlafmützen Energien“ (um Tanya’s Super-Wort auszuleihen) der Menschen kalibriert. Wir tragen also täglich dazu bei, mit unseren kostbaren Emotionen und Mentalen Energien uns selbst zu manipulieren und im Tiefschlaf zu halten, wenn wir nicht voll und ganz in unser authentes Selbst erwachen können.

      DAS gehört ja wieder zu den Dingen, die man lieber nicht hören will, umso wertvoller daß dus ansprichst, danke.
      Aus einigen kollektiven Feldern kann man ja nicht so ohne weiteres raushüpfen ..

      Danke, schönes wochenende

      Gefällt mir

  • moin Stefan und @ all🙂

    Zitat oben von dir “ Es gibt keinen Gott, meiner Ansicht nach, keine personifizierbare Wesenheit und selbst Begriffe, wie die “göttliche Quelle” sind eher ein schwammiger Hilfsbegriff, eine Krücke, worunter wieder ein jeder/jede was anderes versteht. “

    Zitat oben “ Die sogenannte “heilige Dreifaltigkeit”, oder hl. Trinität, ist die Harmonie zwischen Körper, Verstand und spirituellem Geist. Sie bildet die “Familie des DaSeins” auf dem materiellen Plan. “

    Das sehe ich nun völlig anders! – Aus sog. “ heiligen Schriften anderer Kulturen “ wird berichtet das es eine “ höhere kosmische Instanz (en) gibt “ deren ORDNUNG in den Welten zugrunde liegt.
    Dann untermauert die “ unvoreingenimmene Gemeinde vorurteilsloser Wissenschaftler „, vornehmlich im Raume der Quantenphysik angesiedelt, einen ganz ENTSCHEIDENEN FAKTOR: ALLES IST GEIST

    Sarfatti: Wir haben erkannt, daß Bewusstsein und Energie eins sind, GEIST
    Jung: Psyche und Materie sind aus demselben “ Stoff „.
    Eddington: Der Stoff der Welt ist GEIST-STOFF
    Jeans: Das Universum scheint einem großen Gedanken ähnlicher zu sein als einer großen Maschine.
    Planck: “ es gibt keine Materie, sondern nur ein Gewebe von Energien, dem durch INTELLIGENTEM GEIST FORM gegeben wird “
    Einstein: ….das sich in den Gesetzen des Universums ein GEIST manifestiert hat – ein Geist, der dem Menschen WEIT ÜBERLEGEN IST, und angesichts dessen wir uns mit UNSEREM BESCHRÄNKTEN Kräften DEMÜTIG fühlen müssen.
    Dem könnte man noch vieles hinzufügen.Ich halte es eher so:
    “ Nicht zu weit aus dem Fenster hinauslehnen „………………………………;-)

    Wer GOTT oder Kosmische Lebens-Quelle ist, Wie auch immer “ vorstellbar oder NICHT vorstellbar „, eines ist völlig klar : Ich nenne es mal so:
    GOTT IST EIN GEIST-WESEN UNVORSTELLBARER GRÖßE 🙂

    Nebenbei bemerkt, Engel Artikel hier im Blog etc:
    Was sind dann Engel, Naturgeister, etc ???
    Geist-wesen in verschiedensten Ab-stufungen und Dimensions-Ebenen.

    Ich denke als nicht All-wissender, die wir ALLE sind, lieber “ einen Schritt nach dem anderen machen “ als zu weite Sprünge😉

    in diesem Sinne, lasst der Freiheit seinen Lauf…………….:-)

    Gefällt mir

    • RamRam helmut

      ich sehs auch so …. deshalb danke dafür das du es geschrieben hast ….

      vor allem das mit dem nicht zu weit aus dem fenster lehnen …. da wir ja alle darauf hinstreben das was uns umgibt bedingungslos wahrnehmen zu können …. halte ich es nicht für besonders dienlich das was wir heute in der lage sind zu sehne schon so fix zu definieren …
      es scheint mir ungesund zu sein aus den bröckchen die uns zur verfügung stehen schon eine wahrheit zu definieren ….
      besser wir lernen einfach mit der uns gegebenen sichtweise richtig umzugehen und wartens mal ab was sich noch so alles zeigt …

      dir und allen einen schönen tag🙂

      Gefällt mir

      • Helau Helmitius, RamRam Berhard, Namaste Stefan,

        Kann noch nicht wirklich was zum Artikel sagen…..werd` ihn gleich erst lesen…😀 …..

        ……aber die Aussage, dass wir aus den paar Krümel`chen, die wir bisher aufsammeln konnten und gefunden haben, noch keinesfalls in der Lage sind, die ganze Torte zu rekonstruiren…..ja zu diesem, zugegebenermaßen nicht sehr erfreulischen Fazit, bin ich leider auch schon gekommen……

        …..dass letzlich aber alles Existente, wirklich „NUR“ Geist in verschiedener Dichte und Erscheinungsform ist, überschneidet und gleicht sich ja auch immer mehr…..sowohl was in den Schriften steht, als auch mit den letzten und neuesten wissenschaftlichen betrachtungen dazu……

        ….und Stefan, auch Deine Bezeichnung „Geistfeld“, gefällt mir recht gut…..und wenn ich von Gott spreche oder schreibe, meine ich auch niemals eine Person damit……..ich würde vielleicht noch „bewusstes“ Geistfeld hinzufügen……mit Logos wissen aber viele nix anzufangen und First-Designer…..na ja….klingt auch nicht wirklich so toll…😀

        ….hinzufügen wollte ich aber eigentlich noch, dass wohl in der Bibelübersetzung, selbst aus dem Griechischen, ein großer Übersetzungsfehler gemacht wurde…….

        ….und es im Original nicht „Vater, Sohn und heiliger Geist“ geheißen haben soll……sondern:….“Vater, Sohn und „Die“ heiligen Geister“…..nämlich ALLE, (heiligen Geister – auf verschiedenen Ebenen) die als Werzeuge in seinem/ihrem Sinne (dem des Geistfeldes) tätig sind…….

        …..das Geistfeld (Gott) gibt wohl sozusagen, immer „nur“ die Idee vor, beteiligt sich aber niemals auch an der Umsetzung der Idee……dass überlässt er ausschließlich seinen dafür ausgewählten und beauftragten „heiligen Geistern“…….Die Hierachie ist hierbei, der einen großen Firma nicht ganz unähnlich…..

        ……der Boss hat den Plan und gibt die Anweisung…..ausführen tun es aber andere im Untergebene…..und nur bei ganz großen Problemen, wird oben nochmal nachgefragt, wie denn jetzt zu verfahren sei……o.k. letztlich auch nur eine Annahme…😀 ….tja wir haben wirklich einfach noch viel zu wenig Erkenntnis……also wie schon gesagt wurde…..weiterhin immer schön für alles offen bleiben…😀

        In diesem Sinne also verbleibend, einen Super-Tag Euch allen….

        So….und nun werd` ich mir mein zweites Käff`chen brühen und den Text überhaupt erstmal lesen…😀

        lg Joe

        Gefällt mir

        • Hallo Johannes😉

          .und Stefan, auch Deine Bezeichnung “Geistfeld”, gefällt mir recht gut…..und wenn ich von Gott spreche oder schreibe, meine ich auch niemals eine Person damit……..ich würde vielleicht noch “bewusstes” Geistfeld hinzufügen……mit Logos wissen aber viele nix anzufangen und First-Designer…..na ja….klingt auch nicht wirklich so toll…😀

          Tut mir leid, mein Lieber, ich bin Todmüde, hab dich ganz übersehen.
          Hätte gern noch was dazu gesagt, aber jetzt -unmöglich .. mach die schnarchnase jetzt😉

          GUTE Nacht, schlaf gut

          Gefällt mir

      • RamRam johannes

        ….“ja zu diesem, zugegebenermaßen nicht sehr erfreulischen Fazit“…..

        ich finde diese fazit super …. vielleicht ist es sogar das erfreulichste an unserem dasein …. es bügelt sofort jegliche schuld oder verantwortung von uns weg …. ausserdem gibt es einem die gewissheit das man noch wohin wachsen kann …

        also wenn schon was das leben chillig macht dann so eine erkenntnis …
        vielleicht geht es ja auch weniger um die tatsache das man noch nicht alles versteht sondern um die das man es nicht verstehen muss … es kommt nämlich alles zu sehr unterschiedlichen zeiten … und vor allem … ganz wichtig …. in einer ganz unterschiedlichen reihenfolge zu uns menschen ….

        dir auch einen super tag …. ich werd nachher noch eine waschmaschine ins erdgeschoss bringen …🙂

        Gefällt mir

      • Ja lieber Bernhard,

        „ich finde diese fazit super …. vielleicht ist es sogar das erfreulichste an unserem dasein …. ausserdem gibt es einem die gewissheit das man noch wohin wachsen kann … “

        Also anfangs war ich schon recht enttäuscht darüber……mit einem hast Du aber ganz gewiss recht…….die Sorge, es könne „danach“ unendlich langweilig werden, ist damit wohl vollständig vom Tisch…😀 ….wenn ich so sehe, in wievieenl „Etagen“ darüber, das Lernen und erfahren dann noch weiter geht…..

        ….nix is` mit einfach nur den lieben langen Tag im Licht herum rumzuschweben….zwar glücklich, aber Däum`chen drehend…..njiente, njama…..und Dass ist auch gut so…😀

        ….und pass blos mit Deinem Rücken auf….und lieber zu zweit machen…..hab` mich mal tierisch verknackst mit so `ner schweren Waschmaschine……wann gehts denn nun endgültig los bei Euch (Flug)???……

        …..alsdann weiterhin frohes Schaffen, lieber Freund…..und wenn ich mich grad mal so in Dich hinein versetze, werde ich selber schon ganz aufgeregt und hibbelig…😀😀😀

        lg Joe

        Gefällt mir

      • Ach` Freund Stefanowitchiii,😀

        ….glaubst du denn das Gefühl kenne ich nicht……….wenn ich mich jedesmal genötigt fühlen würde, mich dafür entschuldigen zu müssen……ich würde aus meinen schlechten Gewissensbissen gar nicht mehr heraus kommen…….

        …..aber Du bzw. Ihr hier, seit die ganz (aber für mich so wichtigen) und wenigen Ausnahmen, die es auch richtig verstehen und nachvollziehen können……und da soll sich bitte auch Niemand drum Sorgen machen……

        ….letztes Beispiel vor kurzem dazu wieder…….

        …..mir sind z.B. „Geburtstage“ völlig unwichtig…….und mein eigener an aller-erster Stelle…….den vergesse ich auch regelmäßig, jedes Jahr……bis dann doch Jemand anruft……aber wieder Anderen, ist es sooo wichtig, dass sie ein halbes Jahr nicht mit mir reden mögen, weil ich ihn vergessen habe……..

        …….sie sollten, wenn überhaupt…….an diesem Tag………mal bitte ihrer Mutter danken……und nicht sich selbst feiern wollen…….denn „Sie“ hatte an diesem Tag, die größten Schmerzen ihres Lebens erlitten und durchgemacht………..für mich, ist das `nen reines Ego-Dingens…..aber Jeder wie er`s braucht halt……

        …….jeder weiß heute, wo ich bin und auch wie erreichbar….und wer Hilfe benötigt oder einfach nur reden will, kann sich jederzeit melden……ich dränge mich nur einfach nicht mehr auf bzw. mische mich nicht mehr ein…..auch ich will meinen freien Willen akzeptiert wissen…….

        ….warum aber…….verstehen dass so Viele nicht……..weil sie wahrscheinlich noch nicht einmal wissen, dass sie überhaupt einen freien Willen haben…..und nutzen tun sie ihn erst recht nicht…….Mann, dass sind doch keine dummen Leute…….und trotzdem tun sie so, als wär`n sie es…….

        …..keine Selbstakzeptanz…..von Selbstliebe ganz zu schweigen……da kannst Du reden, wie Du willst……….aber am nächsten Tag, geht alles wieder von vorne los…….Gelehrter😀 sein, is` einfach nur schwer….

        …..Scheixxx Job zuweilen………aber DAS werde ich später noch ausführlich mit mir selbst ausdiskuttieren und mir selber die Haare waschen……dass steht schonmal feste….😀

        Gite Nacht…..Joe

        Gefällt mir

        • Zitat: „…und nicht sich selbst feiern wollen……“

          Hi Johannes,

          ich „plauder mal ein bißchen aus dem Nähkästchen“ heute. Ich war einmal mit so einem Geburtstagsmuffel eng befreundet. Bloß kein Aufsehens, keine Einladungen und keine Torte und das Beste wäre, jeder würde den Tag ignorieren. Womöglich stehen später noch Freunde mit’nem Kasten Bier vor der Tür……ohje, ein schlimmer Vorfall!

          Natürlich standen am Geburtstagsabend wieder die Freunde mit dem Kasten Bier vor der Tür. Wie jedes Jahr hatte Muttern ihrem Sohn wieder eine Torte gebacken Und weils gerade ein runder Geburtstag war, brachten die Nachbarn Kartoffelsalat und Würstchen, Pappteller, Klappstühle und natürlich noch’n Kasten Bier…. Alles in allem ein rundum toller Abend. Sogar für’s Geburtstagskind. Selten hatte ich ihn so glücklich und lebendig gesehen.

          Vielleicht magst Du, lieber Johannes, Dir Deinen (oder auch anderer Leute) Geburtstag mal in einem anderen Licht anschauen, bevor Du diesen Tag „besser vergisst“.
          Dein Geburtstag ist der Tag, an dem Du Deine jetzige Inkarnation begannst. Du hast das Leben gewählt – und genau den Zeitpunkt, an dem es hier begann. Das allein macht diesen Tag doch schon zu etwas Besonderem. Es ist Dein persönlicher Tag das LEBEN SELBST zu feiern!

          Jedes irdische Jahr ist ein Zeitrahmen der in seiner Spanne für unser Gehirn gerade noch gut erinnerbar ist. Was liegt näher, als an diesem Tag das vergangene Lebensjahr bewusst zu überschauen, Welchen Weg bist Du gegangen? Bist Du auf Deinem Kurs geblieben? Ist Dir Dein Weg noch dienlich? Möchte ich die Richtung ändern?

          Es gibt viele Gründe Deinen „Lebenstag“ zu feiern, Johannes. Und Menschen, die Dich lieben, möchten mit Dir DEIN LEBEN feiern. Jeder Gratulant bringt Dir auf seine persönliche Art seine WERTSCHÄTZUNG entgegen. Ist Dir das unangenehm? Nach dem Spiegelprinzip würde das ja bedeuten, daß Du Dich selber vielleicht noch nicht genug wertschätzen kannst und es deshalb schwer anzunehmen ist. Ehrlich gesagt, so war das bei mir früher auch….. Das freudig Zulassen können hat ganz viel mit Selbstliebe zu tun – hab ich für mich daraus gelernt.

          So’n langen Kommentar hab ich, glaube ich, noch nie geschrieben – fands wohl wichtig einfach einmal eine andere Sichtweise aufzuzeigen. Das Ganze hat mich jetzt auch 3 Mückenstiche gekostet – tropische Nächte können grausam sein!😉
          Besser, ich geh jetzt ins Bett. Gute Nacht!

          Gefällt mir

          • Guten Abend, Citara

            So’n langen Kommentar hab ich, glaube ich, noch nie geschrieben – fands wohl wichtig einfach einmal eine andere Sichtweise aufzuzeigen. Das Ganze hat mich jetzt auch 3 Mückenstiche gekostet – tropische Nächte können grausam sein!😉
            Besser, ich geh jetzt ins Bett. Gute Nacht!

            Ein wunderbarer Kommentar, wie jedermann finden wird, ich bin sicher,
            es wäre schön, mehr davon zu Gesicht zu bekommen. Dieser emotionale Glanz tut uns allen gut ..

            Gute Nacht,

            Gefällt mir

        • Joe_sinsky again,

          ….warum aber…….verstehen dass so Viele nicht……..weil sie wahrscheinlich noch nicht einmal wissen, dass sie überhaupt einen freien Willen haben…..und nutzen tun sie ihn erst recht nicht…….Mann, dass sind doch keine dummen Leute…….und trotzdem tun sie so, als wär`n sie es……

          Manchmal kommts einem echt so vor, als wärs ne undankbare Angelegenheit, aber in Wirklichkeit – zumindest sehr oft,
          hat es mit dir oder mir wenig zu tun, es sind die Unzulänglichkeiten der ANDEREN. Einfach nicht persönlich nehmen ..
          aber behalte es so gut wies geht für dich und Blicke dem mit Verständnis entgegen.
          DAS wäre der optimale Ansatz, funzt leider nicht immer, I know ..

          …..keine Selbstakzeptanz…..von Selbstliebe ganz zu schweigen……da kannst Du reden, wie Du willst……….
          aber am nächsten Tag, geht alles wieder von vorne los…….Gelehrter😀 sein, is` einfach nur schwer….

          täglich grüßt das Murmeltier😉 ich hoffe, die Haare glänzen wieder ..😛

          lg,

          PS.: Damit kein Missverständnis entsteht:
          Ich bezog mich dabei NICHT auf den Purzeltag, sondern darauf wenn mabn mit Unverständnis konfrontiert wird.
          Citara ihr Kommentar find ich großartig, wobei ich selbst allerdings auch eher wenig auf diese Tage fixiert bin.
          Mach auch keine Feiern, aber ich freue mich schon, wenn ich die üblichen Glückswünsche bekomme. Kommt natürlich
          drauf an von wem und was ist die Energie, womit es rüberkommt. „Weil mans halt so macht“ Haltungen machen mir auch keien freude.

          Gefällt mir

      • P.S.

        Ich habe derzeit, wo ich auch hinschaue…….manchmal fast wieder dasselbe ungute Gefühl des totalen Unverstandenseins, wie zu meiner Kinder- und Jugendzeit………

        …..tja…..ich lebe wohl in einer völlig falschen Gegend derzeit oder gar Dimension??? ……aber irgendwer, wollte mich wohl schon genau und „jetzt“ hier haben……..und vor allem…..

        ………“ich glaube nicht daran, dass es eine Reptilien-Genetik oder „blaue Blutgruppen-Geschlechtslinie“ gibt“……..

        …….na dann komm` doch mal hierher mein Freund…..und ich führe Dich hier mal ein biss`l rum…….aber bring ` Deine beste Brille mit…..sonst glaubst Du´s mir vielleicht nicht, was Du hier so alles zu sehen bekommst…….Du bisher „noch“ Unwissender und dadurch aber Glücklicher…😀

        Jedoch sind sogar einige von ihnen, sehr viel liebenswerter und schon um einiges weiterentwickelt, als so mancher vermeintlich aussehende Mensch………der sich im Nachhinein als übler Soziopath bzw. Psychopath entpuppt hat…

        lg Joe

        Gefällt mir

      • Ach liebe Citara,

        Hab` jetzt echt lange überlegt, ob ich das nun Folgende einstelle oder eher nicht und mich nun trotzdem für „FÜR“ entschieden……

        ………warum???…..weil „Wahrheit“ einfach Wahrheit ist……und auch bleiben sollte!!!…..

        Guten Morgen liebe Citara,

        (hoffe ich liege zeittechnisch jetzt richtig😀 )

        Dein Nähkäst`chen ist ja wirklich gefüllt mit so allerlei Schätzen…😀 ….und ich muss ganz offen gestehen, dass ich dies so, also auch aus dieser Perspektive heraus, tatsächlich noch nicht betrachtet habe.

        Ich bin jetzt nicht wirklich ein Geburtstagsmuffel, aber groß gefeiert habe ich zuletzt meinen 30sten glaub` ich…….ach ne, geht ja nicht…..is` ja jedes Jahr der 30ste…😀 …..also sagen wir mal so:…..meinen „ersten“ 30sten…😀 …

        Ansich habe ich es zwar schon recht gut hinbekommen, mich selbst….mit allen meinen Macken und Kanten….genau so zu akzeptieren und auch zu mögen, wie ich nun halt mal bin…..

        ……..muss jedoch ebenfalls zugeben, dass ich mit Komplimenten und Wertschätzungen, besonders wenn ich rein gar nichts dafür getan habe, schon seit jeher so meine Schwierigkeiten hatte.

        Um es mal vergleichend auszudrücken, es kam mir immer so ähnlich vor, als würde ich auf einer großen Betriebsversammlung, vor versammelter Mannschaft ausgezeichnet und hoch gelobt werden, für ein erfolgreiches Projekt, was aber ein ganz anderer geleistet hat….und mir diese Anerkennung somit keinesfalls zusteht…….und ich ihm jetzt, damit seine Lorbeeren klauen.

        Aber Du hast vollkommen recht…..universal und ganzheitlich betrachtet und auch aus inkarnationstechnischer Sicht, sieht die Sache schon um einiges anders aus…..

        ………also „Das LEBEN“ ansich zu feiern und überaus dankbar dafür zu sein…..dass ist nicht nur ein wundervoller Blickwinkel, wie ich finde…..somit lösen sich auch gleichzeitig, die meisten, der bisherigen Vorbehalte auf ……eine wirklich sehr, sehr schöne Ansicht und Herangehensweise.

        Das Auflösen alter Muster, fällt wohl jedem schwer, der auch gewillt an sich selbst arbeitet…..aber mit „Einem“, habe ich wirklich noch so meine Mühen……

        ………es fällt mir bis zum heutigen Tage immer noch einigermaßen schwer, äußere Hilfe anzunehmen, selbst wenn ich sie manchmal schon dringend benötige und ich versuche stets, bis ganz zum Schluss, auch allein damit fertig zu werden…….

        ……was zumeist am Ende auch gelingt, aber mit entsprechender Hilfe sehr viel schneller und unkomplizierter von statten gehen könnte bzw. sehr viel weniger Energie erfordert hätte.

        Es ist also da immernoch (in Teilen zumindest), dieses alte Glaubensmuster vorhanden….Man(n) muss eben auch diese Beschützerrolle übernehmen und tragen und wenn möglich, bei eigenen Problemen, halt nur wenig Schwäche zeigen, sondern sie selbst lösen können, weil sonst ein Gefühl des Versagens aufkommen könnte……

        …..wobei hierbei nichtmal das Versagen vor allen anderen das eigentliche Problem darstellt………sondern viel eher dass, vor sich selbst versagt zu haben…..

        …..was natürlich ganz großer Quark und Quatsch ist, dass sagt mir mittlerweile selbst die Logik…..aber dieses Gefühl, kommt dann tatsächlich immer wieder von ganz hinten – unten, heraufgekrabbelt und breitet sich aus

        ….und glaub` mir, es ist unwahrscheinlich schwer, auch dies jetzt endlich mal endgültig abzulegen……zumal ohne diesem unserem (noch)-System, viele dieser ganzen Herausforderungen und Probleme auch gar nicht mehr existieren würden……

        …..aber letztlich ist und bleibt es natürlich, in der Hauptsache eine innere Kopfgeschichte, die jedoch sehr stark eingebrannt ist und das Auskratzen dergleichen, bisher irgendwie zu misslingen scheint…….soviel Mühe man sich dabei auch gibt.

        ….ja ich denke, hier ist weiterhin noch so einiges an Selbstarbeit zu tun…😀

        ….aber Deine sehr klugen Gedanken dazu…….sind bei mir auf interessiertes Terrain gestoßen und keinesfalls verpufft…….daher verry Thanks, liebe Freundin, für Deinen „Mammut-Kommentar😀 “ ……..

        ……..bin auch ganz stolz auf Dich…😀 ….und ein dreimal-gefühltes……Puste….puste…..für Deine dabei erlittenen Mückenstiche……😀

        …..ein Super-Comment, meine Liebe……..wirklich einfach „nur“ super…..kg Joe

        Gefällt mir

    • Hallo Helmut, alter Schlawiner 😉

      Schon interessant, daß du dir Stelle rausgefischt hast .. naja, aber unerwartet wars nicht.

      Wer GOTT oder Kosmische Lebens-Quelle ist, Wie auch immer ” vorstellbar oder NICHT vorstellbar “, eines ist völlig klar : Ich nenne es mal so:
      GOTT IST EIN GEIST-WESEN UNVORSTELLBARER GRÖßE🙂

      Du, da habe ich doch gar kein Problem mit. Du sägst hier an Begrifflichkeiten, ich nenne das halt anders,
      ich kann mir da kein Wesen nicht vorstellen,
      ich verorte es eher als ein intelligentes GEISTFELD, daß sich durch Selbstähnlichkeit organisiert.

      wünsch dir ein schönes Wochenende😉

      Gefällt mir

  • Yep Steven,
    ohne auf deinen Text eingehen zu mögen ..

    „IST DAS nun interessant, oder interessant? Es sind da noch mehr erstaunliche Dinge zu entdecken, ihr wisst ja, was interessiert nachsehen, was nicht,

    in die Tonne damit.“🙂

    Als kleine Unterstützungshilfe –>

    http://educate-yourself.org/cn/duncanroadsreplytoickeongardner.shtml

    Gefällt mir

    • Vielleicht auch mal schaun, was Duncan Michael Roads (Nexus) mit Scientologist zu tun hat ..

      Gefällt mir

      • Aloha Bernd,

        Vielleicht auch mal schaun, was Duncan Michael Roads (Nexus) mit Scientologist zu tun hat ..

        Ich weiß, ich weiß, aber das deutsche Nexus ist NICHT das amerikanische, (oder australische) sie bringen selbstständig
        Artikel und andere Autoren raus. Zumindest teilweise, ich habs lange gelesen ..
        Aber nachdem man ein Abo haben musste, hab ichs gelassen, fand ich unverschämt.😦

        wünsch dir schöne tage😉

        Gefällt mir

      • Schön Steven,

        „Ich weiß, ich weiß, aber das deutsche Nexus ist NICHT das amerikanische, (oder australische) sie bringen selbstständig ..“

        Du gehst aber bitte nicht davon aus, daß es all deinen Lesern ebenso bewußt ist, wenn du Nexus zitierst. Und das da nicht die selbigen Kräfte und Interessen dahinter stehen, naja, klingt etwas .. du weißt schon.
        Wie dem auch sei, wollt ich nur die nicht so „Gelehrten“ und „Weisen“ darauf aufmerksam machen. So es denn welche unter den „Erwachten“ gibt.
        Manches läuft verdam_mich in „falsche“ Richtungen. Aber, wie schon gesagt, es ist dein Block und du gibst die Laufrichtung vor.

        PS: Hoffe, daß Chaukee sich noch zum Beitrag einbringt .. Hallo Chaukee🙂

        Gefällt mir

        • HALLO Bernd,

          Du gehst aber bitte nicht davon aus, daß es all deinen Lesern ebenso bewußt ist, wenn du Nexus zitierst. Und das da nicht die selbigen Kräfte und Interessen dahinter stehen, naja, klingt etwas .. du weißt schon.

          Nun ja, I’m A Human Being, ich kann nicht hellsehen und alles bedenken ist ein Ding der Unmöglichkeit.
          Aber DAS muss ich gar nicht, ich schreibe was oder worüber ich schreibe, in lauterer Absicht. Und
          wovon ich im Moment denke, es ist richtig. Du, sogar im australischen Nexus sind interessante Dinge
          und Lehrreiches zu entdecken. Ich bin überhaupt nicht der Ansicht, daß die Zugehörigkeit des Herausgebers
          auf mich oder jemand anderen „abfärben“ könnte. Denn wenn DAS gegeben wäre, dürfte ich nur mehr sehr wenig ansehen ..😦

          Wie dem auch sei, wollt ich nur die nicht so „Gelehrten“ und „Weisen“ darauf aufmerksam machen. So es denn welche unter den “Erwachten” gibt.
          Manches läuft verdam_mich in „falsche“ Richtungen. Aber, wie schon gesagt, es ist dein Block und du gibst die Laufrichtung vor.

          Danke, ich weiß dies zu schätzen ..😉

          lg,

          Gefällt mir

      • Hi Bernd,

        „Hoffe, daß Chaukee sich noch zum Beitrag einbringt .. Hallo Chaukee :)“

        Du willst jetzt schon Chaukee zu Deinem Werkzeug machen???…….ich glaube nicht, dass Dir das gelingt……..der Junge is` nämlich unglaublich schlau…….und das glaube mir bitte auf`s Wort……….denn ich hatte die göttliche Fügung und durfte ihn letztes Jahr kennen lernen…..

        Herzens-Grüße in`s Schwiezer Länd`le………….der Joe

        Gefällt mir

      • RamRam johannes

        hey schön wies schwingt … gruss nach berlin

        Gefällt mir

  • „eine Fusion mit dem innersten Kern anzustreben“ …. YES!!🙂

    … ich mag deine selbstgeschriebenen Texte… Finde ich sehr authentisch!

    Liebe Grüße
    Lara

    Gefällt mir

  • Pingback: Vater, Sohn und heiliger Geist | Nama´Ba´Ronis

  • Aloha,

    @Steven
    Ist doch nicht Dein Ernst, dass der Planet Erde den Mond nicht bräuchte???

    Doch auch ohne den Mond, diesen natürlichen Satelliten der Erde, ließe sich wohl gut leben. Oder etwa nicht?

    Klare Antwort: Nein.
    Der Mensch müsste auf weitaus mehr verzichten als auf Vollmondnächte und Wattwanderungen – wenn es den Menschen ohne Mond überhaupt gäbe. Denn dem farblosen Trabanten, der nur etwa ein Viertel so groß ist wie der Globus und der mehr als 380.000 Kilometer entfernt um die Erde kreist, ist das Leben auf diesem Planeten zu verdanken.

    Gäbe es den Mond nicht, würde sich die Erdkugel dreimal schneller um ihre eigene Achse drehen als jetzt, denn der Mond bremst mit seiner Anziehungskraft die Erdrotation. Ohne den Trabanten wäre der Tag auf der Erde also acht Stunden kurz. Innerhalb dieser Zeit hätte die Erdkugel eine Umdrehung vollendet. Und das hat Folgen: Auf einem Planeten, der so schnell rotiert, wären die Windbewegungen sehr viel, stärker als wir sie kennen. Mit 300 bis 500 Kilometern je Stunde würden die Orkane über die Erde hinwegfegen.

    Quelle:
    http://www.n-tv.de/wissen/frageantwort/Was-waere-die-Erde-ohne-Mond-article6627551.html

    Science rules🙂

    Liebe Grüße
    Peggy

    Gefällt mir

    • Hey Peggy,

      Ist doch nicht Dein Ernst, dass der Planet Erde den Mond nicht bräuchte???

      Doch, doch, das könnte ich mir ohne weiteres vorstellen.
      Vor allem, WENN sich herausstellen sollte, daß der Mond tatsächlich der Erde
      bewusst und manipulierend von anderen Wesen hinzugefügt worden wäre.
      DAS werden wir irgendwann schon rausfinden, und bitte verzeih mir, wenn ich ntv NICHT
      für eine sprudelnde Quelle von Wissen, oder Wissenschaft halte.

      hab ein freundliches Wochenende

      Gefällt mir

      • Oh man,

        warum nur beschleicht mich ständig der Gedanke, dass wir immer noch im „Aufklärungs – Mysteriums- Zeitalter“ leben… *seufz*

        Soweit ich mich entsinne, gibt es auch die Theorie, dass der Mond ein Teil der Erde ist. Stichwort: Kometeneinschlag vor grauer Urzeit.

        Dann wäre noch zu beachten, dass sich viele Tierarten und Pflanzenarten nach dem Mond ausrichten. Was machen die, wenn der Mensch mal ebend OHNE Mond versucht leben zu wollen?

        Nur mal so als Gedankenansatz.

        Schönes Wochenende
        Peggy

        P.S.: Lieblingsspruch des Tages: „Und sie dreht sich doch.“🙂

        Gefällt mir

        • Hey,

          warum nur beschleicht mich ständig der Gedanke, dass wir immer noch im “Aufklärungs – Mysteriums- Zeitalter” leben… *seufz*

          Ja, ich versteh dich total, das Leben is anstregend, ne?

          Soweit ich mich entsinne, gibt es auch die Theorie, dass der Mond ein Teil der Erde ist. Stichwort: Kometeneinschlag vor grauer Urzeit.

          Stimmt, die is auch nett ..

          Wieauchimmer, Peggy, das ist ne sehr unfruchtbare Diskussion, denn ER wird uns noch etwas erhalten bleiben.

          P.S.: Lieblingsspruch des Tages: „Das Leben geht mit oder ohne Theorien weiter“ ..

          liebe Grüße,😉

          Gefällt mir

      • hi hi hi,

        nee – Lieblingsspruch des Tages: „Lernen, lernen, nochmals lernen, für das Leben lernen wir.“🙂🙂🙂

        Ich glaub, ein Austausch wird erst dann unfruchtbar, wenn Mysterien und Wissenschaft auseinanderprallen.

        Ich bin für Wissenschaft. Mysterien haben uns über alle Zeitalter hinweg in die Scheisse geritten. *echt jetzt mal*:mrgreen:

        Wissenschaft beläuft sich auf Thesen, diese sind nicht statisch, sondern passen sich an den Stand der Informationen an.

        So ’n Mysterium schlengelt sich halt einfach nur durch und lebt von seinen „Anhängern“. Schwupps: und schon hat man ein neues Raster auf dem Planeten erstellt. Irrenhaus – einfach nur ein dicht besiedeltes Irrenhaus.

        Liebe Grüße und häppie wiekend (hi hi hi)
        Peggy

        Gefällt mir

        • Schön, dasse gut drauf bist!

          Ich bin für Wissenschaft. Mysterien haben uns über alle Zeitalter hinweg in die Scheisse geritten. *echt jetzt mal*:mrgreen:

          Wissenschaft aber auch, meine Liebe, Wissenschaft auch, man denke nur mal an Darwin, Freud, und andere „Granaten“ der Wissenschaftlichen
          Tunnelblickergemeinde. Da kann man in jedem Wissensgebiet welche finden .. „echt jetzt mal“:mrgreen:
          Ich wär dafür, BEIDES zu vereinen, Mysterien entstauben und durchpusten, Wissenschaft durchgeistigen- et Voila, Quantentheorie.

          Irrenhaus – einfach nur ein dicht besiedeltes Irrenhaus.

          Hast natürlich völlig Recht, ich sehs positiv, wenigstens isses nicht langweilig ..😛

          Häppie Dingsda nochmal

          Gefällt mir

    • Seh ich auch so. Ohne Mond würde die Erde hin und her flackern. Er ist ein Gegengewicht, der die Erddrehungen ruhig hält. Ob er allerdings von uns feindlich gesinnten Wesen besetzt ist, und von dort die Unterdrückung und Versklavung der Menschheit organisiert und überwacht wird, ist eine andere Frage

      Gefällt mir

      • Hallo Walter,

        Seh ich auch so. Ohne Mond würde die Erde hin und her flackern. Er ist ein Gegengewicht, der die Erddrehungen ruhig hält. Ob er allerdings von uns feindlich gesinnten Wesen besetzt ist, und von dort die Unterdrückung und Versklavung der Menschheit organisiert und überwacht wird, ist eine andere Frage

        Darfst du doch, hier nimmt einem ja keiner was weg, aber gestatte die Frage:
        WOHER willst du das wissen, daß „die Erde hin und her flackern“ würde?
        Ich weiß es doch auch nicht, ich bin nur so frei über Grenzen hinauszudenken,
        ist gar nicht mal so wichtig, ob ich da nen Treffer habe, würd mich allerdings nicht sehr wundern.
        Wir wissen doch nur, was man uns offiziell wissen LÄSST.

        lg,

        Gefällt mir

      • Hatte auch gar nicht das Gefühl dass mir was weggenommen werden sollte.
        Das mit dem Mond habe ich mal gelesen, und es kam mir damals recht logisch vor. Mit dem Mond habe ich seit David Icke ein zwiespältiges Verhältnis, da ich mir gut vorstellen kann, dass er eine gute Basis wär, um die Erde zu beherrschen.

        Gefällt mir

  • Mit Grüßen in den Raum😉
    Als sich die katholische Kirche anschickte, ihren Unfug über die Welt auszubreiten, wurde strategisch entschieden ALLES weibliche zu leugnen, zu dämonisieren und Frauen grundsätzlich von allen spirituellen, religiösen Dingen fernzuhalten.

    Ist doch schon mal der erste Schritt in die richtige Richtung. Es ging um die Geißelung der weiblichen Energie, ob Erde -Frau -Tiere -Pflanzen, die Unterdrückung war krankhaft. Warum eigentlich? Warum verschleiern die Moslems ihre Frauen? Warum werden die Afrikanerinnen
    beschnitten, warum die weiblichen Föten in China abgetrieben, warum werden Frauen vergewaltigt? Warum wurden sie als Hexen verbrannt? Warum hat der Kapitalismus viel daran gesetzt, die Weiblichkeit unter seine Fittiche zu kriegen? Warum müssen Frauen um ihre Wertschätzung kämpfen? Warum werden Häuser eingerichtet, wo man Frauen kaufen kann? Warum sind Pornos so interessant, wenn sie die Frau erniedrigen?
    Warum wird die Frau niedriger bezahlt als der Mann? Warum wird die Frau in heilig oder Hure eingeteilt? Warum ist eine Frau die mit vielen Männern Geschlechtsverkehr hatte weniger gut angesehen in sogenannten guten Familien?
    Ich hätte noch tausend Fragen.
    Für mich steht außer Frage, das sich die weibliche Energie angefangen hat, zu wehren, sich zu befreien. Sie fließt gerade in Mengen zu uns. Wer weiß, was die weibliche Energie im kleinen vermag, der kann sich ausmalen, was sie global bewirken wird. Sie wird den Menschen förmlich den Verstand rauben. Diejenigen, die mit ihr schwingen werden es als große Liebe empfinden und in dieser aufgehen. Allen anderen wird die Sicherung raus fliegen.
    Was auch immer der Mond ist, wer auch immer dort herrscht, es tut mir als Frau nicht gut. Vielleicht ist da der Samen beheimatet, der die weibliche Energie befruchtet hat und wir sind die Kinder, die sich auf der Gebärmutter Erde entwickelt haben. Jetzt wo wir Bewusstheit erlangen ist vielleicht die Entscheidung, wer geht mit Mutter (geistige Welt) wer mit Mond (EGO Materie) und wer in die Freiheit und gründet seinen eigenen Kosmos (Familie), wir werden auf jeden Fall flügge.
    Vater, Sohn und heiliger Geist >Wo ist die Tochter, die Mutter?

    Gefällt mir

    • Liebe Waldfee,

      wo ist die Mutter?
      Du wohnst auf ihr🙂 Wir nennen es hier Erde.

      Harmoniefluss mit der Mondenergie lässt sich (als Frau) wieder optimieren. Einfach bei Vollmond ein Mondlichtbad nehmen und sich dabei auch mit der Erde, Zentralsonne und dem Mond in sich verbinden.

      Die Ströme durch sich durchfliessen lassen. Jedenfalls haben wir das in unserer „Bastler-Ecke“ gemacht.

      Gute Methodiken findest Du auch bei den Naturvölkern, speziell bei den Aborigines.

      Schönes Wochenende
      Peggy

      Gefällt mir

    • Hallo Waldfee,

      Wunderbare Fragen, echt schade, daß sie mir nicht einfielen ..

      Für mich steht außer Frage, das sich die weibliche Energie angefangen hat, zu wehren, sich zu befreien. Sie fließt gerade in Mengen zu uns. Wer weiß, was die weibliche Energie im kleinen vermag, der kann sich ausmalen, was sie global bewirken wird. Sie wird den Menschen förmlich den Verstand rauben. Diejenigen, die mit ihr schwingen werden es als große Liebe empfinden und in dieser aufgehen. Allen anderen wird die Sicherung raus fliegen.

      DAS sollten wir alle nur gutheißen, etwas Aktion sorgt für Reinigung ..😉

      wünsch dir schönen Tag

      Gefällt mir

  • Ein fröhliches Hallo noch einmal, da hat sich doch so ein Lümmel einen eigenen Namen verpasst =D er sollte nicht Semena heißen, sondern Samen😉 Reinigung ist immer klasse, egal wo und egal wie😉🙂 Sonnige Grüße an die ganze Rasselbande😉 und ein schönes WE🙂

    Gefällt mir

  • RamRam

    ich habe gar nicht gewust das frauen mehr weibliche energie besitzen als wie männer … das muss mir mal jemand erklären …
    wenns um weibliche energie geht … gehts doch nicht automatisch um frauen … auch sehe ich nicht die frauen als hüter der weiblichen energie … mann muss sich nur umschauen wieviel kopflastige frauen mit uns zusammenleben ….
    ich würde mich also über ein anerkennendes miteinander von euch spirituellen rauen freun … ich mag das garnimmer hören das ich als mann wenig oder keine weibliche energie habe und dafür mitverantwortlich gemacht werde wies meinen schwestern geht …

    dieses mann frau dingens solte doch längst überholt sein … oder …

    gut das ich weiss das man seine weltbetrachtung auch in seinem aussen findet … so kann ich gut sehen das die männliche und weibliche energie sehr gut und gerecht verteilt ist …
    der angriff auf die weibliche energie betrifft im gleichen masse uns männer …
    die alice schwarzer conection hat unrecht und begeht unrecht … ich denke jeder jede sollte klug genug sein diesen alten bimsel abzuschütteln …
    und übrigens … eine frau die ihre männliche energie ignoriert läuft genausoschnell gefahr sich ein blaues auge zu holen wie andersherum

    Gefällt mir

    • RamRam Bernhard,
      Aber hey,

      ich mag das garnimmer hören das ich als mann wenig oder keine weibliche energie habe und dafür mitverantwortlich gemacht werde wies meinen schwestern geht …
      dieses mann frau dingens solte doch längst überholt sein … oder …
      gut das ich weiss das man seine weltbetrachtung auch in seinem aussen findet … so kann ich gut sehen das die männliche und weibliche energie sehr gut und gerecht verteilt ist …

      Stimmt natürlich, hast völlig Recht, es geht doch nur um
      die derzeitigen Ungleichgewichte, in BEIDEN ..

      alles gute, lieber Freund, hab ein entspanntes Wochenende,
      aufpassen mit der Waschmaschine, ich muss Joe beipflichten ..
      😉

      Gefällt mir

      • RamRam stefan

        hey stefan … ja … ich mag deinen text …. es hat mich nur gerade etwas geschüttelt …. ich wurde durch ein paar kommentare an eine situation mit spirituellen frauen erinnert die für mich nicht schön war … ich kam mir zeitweis wie ein unterlebewesen vor …
        ich werde mich auch nicht davor drücken darauf hinzuweien das ich dort einen ganz wesentlichen lösungsansatz für dieses problem sehe …

        vielleicht können diejenigen die ganz offensichtlich diese „weibliche“ energie bekämpen, um damit unsere kreativen fähigkeiten zu stören keinen ansatz mehr an uns finden wenn wir diese leidige unterscheidung mann frau weglassen …. es reicht doch das es zusammen sehr viel spass machen kann …

        und ja stefan … die waschmaschine … da sind vorhin zwei jungs vorbeigekommen und haben sie runtergeschleppt … 2ter stock immerhin …
        wir haben nen ganzen haufen möbel an ein sozialkaufhaus gegeben … die haben uns dann geholfen … ganz easy … dir einen schönen tag

        Gefällt mir

        • RamRam bernhard,

          vielleicht können diejenigen die ganz offensichtlich diese “weibliche” energie bekämpen, um damit unsere kreativen fähigkeiten zu stören keinen ansatz mehr an uns finden wenn wir diese leidige unterscheidung mann frau weglassen …. es reicht doch das es zusammen sehr viel spass machen kann …

          Manchmal sind die einfachen Lösungen tatsächlich die besten ..😉

          Siehste, dat Universum schläft nicht, hat gleich zwei
          leute vorbeigeschickt ..

          lg,

          Gefällt mir

          • Hallo Leute, ich kanns mir halt nicht verkneifen,
            mein Verdacht, Snowden sei ein Doppelagent GEGEN Putin eingesetzt,
            bekommt langsam Konturen. DESWEGEN diese „Enthüllungen“ ..
            und ich hoffe, Putin is nicht so blöd ..
            _________________________________________________________

            Snowden: Asyl in Russland

            Snowden bittet um Asyl in Russland. Das melden russische Nachrichtenagenturen.

            Der ehemalige US-Geheimdienstler Edward Snowden hat am Freitag bei einem Treffen mit Bürgerrechtlern im Moskauer Flughafen Scheremetjewo seinen Beschluss bekannt gegeben, um politisches Asyl in Russland zu bitten.

            Das teilte eine Teilnehmerin des Treffens RIA Novosti mit.

            Zu dem Treffen waren insgesamt 13 Teilnehmer bzw. Teilnehmerinnen zugelassen.

            Der ehemalige CIA-Mitarbeiter Edward Snowden, der nach seinen Enthüllungen auf der Flucht vor der US-Justiz ist, hat Medienberichte zurückgewiesen, laut denen er die Regierungen von Russland und China mit Geheiminformationen versorgt haben soll.

            „Ich habe keiner dieser beiden Regierungen Angaben übergeben. Sie haben nie Zugriff auf den Inhalt meiner Laptops gehabt“, sagte der Whistleblower in einem Gespräch mit der Zeitung „Guardian“.

            Die Zeitung „New York Times“ hatte berichtet, dass die chinesischen Geheimdienste die Angaben der vier Notebooks, mit denen Snowden nach Hongkong gekommen war, kopiert hätten. Dabei berief sich das Blatt auf zwei nicht namentlich bezeichnete Vertreter westlicher Geheimdienste. Aus Hongkong kam der Enthüller am 23. Juni als Transitpassagier nach Moskau und hält sich vermutlich immer noch im Transitbereich des Flughafens Scheremetjewo Moskau auf. Präsident Wladimir Putin sagte im Juni, die russischen Geheimdienste haben nie mit Snowden zusammengearbeitet.

            Letzte News zu Snowden HIER
            ____________________________________________
            Quelle: http://www.mmnews.de/index.php/politik/13806-snowden-asyl-in-russland

            Gefällt mir

      • „Dem Kreml ist das Telefonat mit dem mächtigsten Mann (lach) der Welt gerade einmal zwei dürre Zeilen auf seiner Internetseite wert“
        http://www.spiegel.de/politik/ausland/putin-vertrauter-warnt-vor-todesstrafe-fuer-snowden-in-den-usa-a-910928.html

        Gefällt mir

        • Lustig, Bernd

          Der Kreml ist nun in einer schwierigen Lage. Einerseits hat Wladimir Putin Snowden Asyl angeboten und muss nun Wort halten. Dem Whistleblower, dem überall auf der Welt Sympathien gehören, Unterschlupf zu geben, wäre ein PR-Coup. Für Russlands Geheimdienste ist die Versuchung groß, einen Blick in Snowdens Datenschatz zu werfen – falls sie das nicht bereits getan haben.

          Und wer möchte, kann ja die laufrichtung des Spiels, was hier in Gang gesetzt wurde versuchen abzuschätzen.
          So schwer ist daß nicht, speziell eingedenk des Umstandes daß Snowden sich gestern mit 13 Menschenrechtlern
          aus Russland, in Russland traf. Es sind exakt jene „Menschenrechtler“, die Putin als Feind ansehen und die
          von Israel und USA bezahlt werden. Wie etwa, Tanja Lokschina von „Human Rights Watch“, die stets laut über die ach so bitterlich „fortschreitende Unterdrückung der Menschenrechtsbewegung und der Zivilgesellschaft in Russland“ lamentierte.
          Spätestens dann sollte man klar sehen, welche „Ecke“ Snowden bedient ..

          lg,
          PS.: danke bernd😉

          Gefällt mir

  • Frust und Hass lassen die Sinne und den Geist erblinden. 😉

    Mit etwas Klarheit könnte man erkennen, daß der Mond weiblich ist und dazu muß man nicht Geisteswissenschaft studieren.

    Folgend ein kleiner Beitrag zum Mondi(n)
    http://www.mit-dem-mond.de/allgemein/ist-der-mond-weiblich

    Bei so manchem Thema, insbesondere bei weiblichen, geht das Niveau aber sehr weit nach unten,
    peinlich peinlich peinlich!!!
    Da bekommt Fremdschämen ganz neue Dimensionen, nich war?

    An den Mond

    Füllest wieder Busch und Tal
    Still mit Nebelglanz,
    Lösest endlich auch einmal
    Meine Seele ganz;

    Breitest über mein Gefild
    Lindernd Deinen Blick,
    Wie des Freundes Auge mild
    Über mein Geschick.

    Jeden Nachklang fühlt mein Herz
    Froher und trüber Zeit,
    Wandle zwischen Freud‘ und Schmerz
    In der Einsamkeit.

    Fließe, fließe, lieber Fluss!
    Nimmer werd‘ ich froh,
    So verrauschte Scherz und Kuss,
    Und die Treue so.

    Ich besaß es doch einmal,
    Was so köstlich ist!
    Dass man doch zu seiner Qual
    Nimmer es vergisst!

    Rausche, Fluss, das Tal entlang,
    Ohne Rast und Ruh‘,
    Rausche, flüstre meinem Sang
    Melodien zu!

    Wenn Du in der Winternacht
    Wütend überschwillst,
    Oder um die Frühlingspracht
    Junger Knospen quillst.

    Selig, wer sich vor der Welt
    Ohne Hass verschließt,
    Einen Freund am Busen hält
    Und mit dem genießt,

    Was, von Menschen nicht gewusst
    Oder nicht bedacht,
    Durch das Labyrinth der Brust
    Wandelt in der Nacht.,
    J. W. von Goethe

    „Der Mond ist überall auf der Erde der gleiche, sollte man meinen. Doch zu einem Phänomen gehören auch seine jeweiligen Deutungen. Dass sie im Falle des Mondes sehr verschieden sein können, zeigen bereits die sprachlichen Benennungen. Im Griechischen, selene, und im Lateinischen, luna, ist er weiblich, im Hebräischen, jareach, und im Babylonisch-Assyrischen, sin, hingegen männlich. Selene verliebt sich in den schönen Schläfer Endymion. Luna wird mit ihren Zyklen zur Schützerin der Schwangeren und Gebärenden. Diese freundliche römische Göttin wirkt in klassischen deutschen Mondgedichten nach, etwa in der letzten Strophe von Goethes Gedicht «Dämmrung senkte sich von oben»:
    «Durch bewegter Schatten Spiele
    Zittert Lunas Zauberschein,
    Und durchs Auge schleicht die Kühle
    Sänftigend ins Herz hinein.»“
    http://www.nzz.ch/aktuell/feuilleton/literatur-und-kunst/mond-und-mondgottheiten-in-altorientalischen-kulten-1.17905095

    PS: Ich frage mich, was für eine Art von Bewußtsein hier erlangt wird von den Esos und Femen?

    Gefällt mir

    • Servus Bernd,

      Dir gehts gut, wie ich wahrnehme, das gefällt mir,
      wir haben ja freie Meinungsäußerungen .. und:

      wünsch dir schönen Feierabend😉

      Gefällt mir

      • Ja Steven,
        wir waren gerade mit einer netten Dame Essen ..

        PS: Seit du auf deinem Bildchen nicht mehr so finster (hast dir rasiert?) aussiehst, biste richtig spaßig geworden – Klasse! Gefällt mich😉

        Gefällt mir

  • Sollte eigentlich dieses sein –>Erwin Pelzig – Frauen an der Macht (Springer, Bertelsmann)

    Gefällt mir

    • Pelzig for president!😉

      Gefällt mir

      • genau das würde pelzig nicht wollen, denn wie die erfahrung lehrt, jeder präsident muss gewalt anwenden wenn du könig wärst http://www.youtube.com/watch?v=3JyQrP9sJs4 freiwillig frei

        Gefällt mir

        • Hey Axel, das war nicht wortwörtlich gemeint!
          Ich wollte lediglich bekräftigen, daß der Pelzig einen sehr guten Durchblick hat und es versteht viele Probleme auf einen Punkt zu bringen – eine Eigenschaft, die die Präsidenten dieser Erde weitgehend leider nicht ihr eigen nennen können..
          Mein ganz persönliches Gesellschaftsmodell in der Zukunft kommt vollkommen OHNE Könige, Präsidenten und auch ohne Grenzen aus….

          Gefällt mir

          • danke, CIARA, das würde ich auch so sagen, und hier sehe ich genau das können frauen klarer erkennen, weil sie die welle sind womit das möglich ist, der Rhythmus ist wichtig, die melodie trägt uns und das ist das war wir wirklich lieben und jeder hat da sein lied, was er liebt:

            Wie soll ich meine Seele halten, daß
            sie nicht an deine rührt? Wie soll ich sie
            hinheben über dich zu andern Dingen?
            Ach gerne möcht ich sie bei irgendwas
            Verlorenem im Dunkel unterbringen
            an einer fremden stillen Stelle, die
            nicht weiterschwingt, wenn deine Tiefen schwingen.
            Doch alles, was uns anrührt, dich und mich,
            nimmt uns zusammen wie ein Bogenstrich,
            der aus zwei Saiten eine Stimme zieht.
            Auf welches Instrument sind wir gespannt?
            Und welcher Geiger hat uns in der Hand?
            O süßes Lied. Rainer Maria Rilke

            Gefällt mir

            • Danke für die blümili hardrocker!😉

              Übrigens axel, ich liiiebe rilke, ist allererste sahne-sozusagen. Und seiner zeit weit voraus!

              Lg. Tanya

              Gefällt mir

            • Hey Axel, das ist ein tolles Video!

              Hier auf dem Blog war doch vor kurzem „das Starren auf’s eigene Spiegelbild“ ein Thema – weiß leider nicht mehr wo und von wem. Jedenfalls habe ich das als Kind immer gemacht – genau wie in diesem Video veränderten sich dann meine Gesichtszüge in „alles und nichts“, (jung/alt, hübsch/hässlich, traurig/freudig, hell/dunkel und dabei von allem etwas – ist schwer zu beschreiben) – ich fand es immer sehr spannend.
              Dein Video hat mich gerade inspiriert, es einfach mal wieder zu versuchen…. klappt immer noch und ist immer noch spannend.

              Und ja, Rilke war seiner Zeit sicher weit voraus, wie viele andere Künstler/Gelehrte zu allen Zeiten auch.
              LG

              Gefällt mir

              • HI CITARA,
                dazu gibt es eine tolle meditation, die dir zeigt du bist alles bis zum leeren spiegel http://www.findyournose.com/archivs/show_archiv_t_alt/175 im grunde hast du das genauso gemacht,
                herzlich
                axel

                Gefällt mir

                • Danke für den Link, Axel.
                  Auch wenn ich persönlich nun nicht der größte Fan von Osho bin, gibts aber noch andere interessante Sachen dort zu finden.
                  Tja, ist schon witzig, als Kind war es für mich total normal, daß all die verschiedenen Gesichter, die ich im Spiegel sah, allesamt Teile von mir waren… aber wie so vieles hatte ich den Spiegel und das Spiel damit irgendwann vergessen.
                  Bis zum „leeren Spiegel“ bin ich noch nicht gekommen…. hab’s aber auch nie richtig geübt. Vielleicht versuch ichs mal, wenn’s mich „packt“, aber ich glaube, es ist nicht so wichtig für mich.
                  Gruß an Dich!

                  Gefällt mir

  • RamRam

    hey ja … filme posten … hab auch was … ich weiss ja das hier viele mit flimmerkistn nicht wirklich grün sind … aber dieser hier ist ein wirklcih schöner film … ich habe ihn sehr umarmend empfunden … und überhaupt nicht polarisierend … mit sehr schönem ende ….

    der kommt diese woche nochmal im fernsehn … ich denke sonntag 20:15 im ersten oder 2ten …. mein filmtipp diesen monat🙂

    Gefällt mir

  • @stevenblack 12. Juli 2013 18:21
    Wie sollte ein geouteter Agent Doppelagent werden. Putin hat geschäftliche interessen um mit Obama im Gespräch zu bleiben. Obama ist eine Marionette anderer Hintermänner, so ist er nur das Aushängeschild was mitspielen muss.doch für wen? Wer ist der Organisator dieser Gruppe? http://powerstructureresearch.files.wordpress.com/2009/05/exxon-mobile.jpg Wurden da jemals Putin oder die Chinesen gesichtet? Es geht immer noch offiziell um Machtblöcke für das dumme Volk

    Gefällt mir

    • und kaum taucht ein bild bei den bilderbergern auf schon ist es wieder gefälscht und auf exxon-mobile abgewandelt dank honigmann gibt es jedoch noch das ursprüngliche bild http://derhonigmannsagt.files.wordpress.com/2010/08/bilderberger-gruppe-pers-firmen.jpg
      Fidel Castro: „Bilderberger regieren die Welt“ – und die „Financial Times“ gibt sich diesbezüglich „hetzerisch“
      Veröffentlicht in AIPAC, Aufklärung, Banken, Behörden, Bilderberger, CFR, Deutschland, England, EU, Freimaurer/Freemasonry, Geschichtsklitterung, Illuminaten, Intrigen, Israel, Kriege, Kultur, Lebensmittel, Lobbyisten, Medienmanipulation, Neue WeltOrdnung (NWO), Rosenkreuzer, Trilaterale, USA, Wirtschaft/Finanzen, Zensur, Getaggt Bilderberg-Gruppe, Daniel Estulin, Eliten, Fidel Castro, Financial Times, Jugend, Mainstreampresse, MTV, Neue Weltordnung, Rede, Verschwörungstheoretiker, Wahrheit am 22. August 2010 | 2 Kommentare » http://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/daniel-estulin/

      Gefällt mir

    • Hallo Axel,

      Ich hab das Bild übrigens auch abgespeichert,
      schon lange!😉
      Das Spiel lautet Doppelagent, ist sehr knifflig, dabei wird auf die Habgier gesetzt,
      eins ehr altes Spiel, wo bisher schons ehr viele geheimdienste reingefallen sind. So isses nicht ..
      Und Snowden ist darin jetzt schon der Dumme, was aber nicht diejenigen interessiert, die ihn vermutlich
      losschickten. Du glaubst doch nicht etwa, es wäre wirklich neu, was er so erzählt? Wir wissen das doch seit Jahren schon.
      DAs soll die Zielgruppe, auf die er angesetzt wurde verleiten ihn als echt anzusehen ..

      Putin ist was völlig anderes wie Obama, der hat nichts zu sagen,
      Putin aber zu Hause schon. Man kann von Putin viel lernen. Und Machtblöcke kämpfen auch gegeneinander ..
      Ansonsten möchte ich sagen, hat mir sehr gut gefallen was du zu der Frauensache sagtest.

      lg,😉

      Putin entkräftet die „Nazi-Keule“

      Gefällt mir

      • lieber steven,
        was meinst du denn was ich zur frauensache sage?
        ist es das fehlende x-cromosom was uns männer zwingt uns mehr im außen darzustellen? und dadurch den willen zur planung und ausführung mehr zu fördern? oder und das jungen und männer gesundheitlich anfälliger sind als mädchen? oder einfach, dass wir frauen mehr in die e mann zipation gelockt haben, um mit ihnen besser streiten zu können, aber weniger konsenz zu finden? oder gibt es die frauen noch, die emanzipiert sind und sich doch bei einem mann wirklich fallen lassen können? sind wir so stark, dass wir das trotz emanzipation können? oder vielleicht hat dieses thema ja auch reinhard mey in DER BIKER bearbeitet, der mit ANNABELL die schlacht gegen emanzipierte frauen eröffnet hatte http://www.youtube.com/watch?v=02wWlxidPJU obwohl, wenn ich die geschichte betrachte, es geht nicht um chancen, nicht um schuld, nicht um fehler, sondern um die erkenntnis alles ist fügung und hat ein ziel: VERSTEHEN auf vielen ebenen
        herzlich
        axel

        Gefällt mir

        • Hey Axel,

          Gefallen hat mir etwa, z. bsp.:

          Lösungen gibt es nur, wenn Frauen ihre ursprüngliche Kraft zurückgewinnen, und nicht nur als Sexobjekte in der Werbung verarbeitet werden. Der Gute Geist weht wo er will, und früher sagte man, hinter einem erfolgreichen Mann, steht eine kluge Frau. Denn wir Männer sind häufig verschnell, verletzen leicht, und sind dauernd dbei uns darstellen zu müssen. Diese ganze Kleiderschau ist doch nichts anderes Hierarchien werden festgeschrieben, und Autoritäten verstärkt. Ein Banker ohne Krawatte gibt es das? Und kann man ihm trauen? Ich meine nein, wenn er mein Haus als Sicherheit will, wenn er mir Geld leiht. So schafft, der Krawattenmensch Schuld und Schulden und auf deren Zurückzahlung verzichtet er nicht.Das ist nur eine andere Art von Religion, und wer daran glauben muss, ist zwangsrekutiert und das sind wir fast alle, das darf erkannt werden.

          Das die Emanzipationsbewegung ein Konstrukt der Rockefellers war, initiiert durch Freuds Neffen,
          das Mindkontroll-und Propagandagenie, welches in Tavistock in die Lehre ging, Edward Bernays,
          sollte als bekannt anzusehnen sein. Doch sie hat den Frauen dennoch einiges gebracht –
          allerdings mussten sie einen herben Preis bezahlen, viele wurden bessere Männer und leugneten das Frausein
          und suchten in Karierre ihr Heil.

          lg,

          Gefällt mir

      • Hallo Stefan, hallo Axel,

        „die Emanzipationsbewegung ein Konstrukt der Rockefellers“

        Ich denke, auch hier sollte man differenzieren.
        Ein gleichberechtigtes Anerkennen der Frau war wohl dringend notwendig in einer männlich dominierten Gesellschaft und nicht mehr aufzuhalten, denn schließlich benötigte man die Frau z.B. in der Industrie / im Krieg als Arbeitskraft. Das führte unweigerlich zu einem veränderten weiblichen Selbstbewusstsein. Die Zeit war einfach reif dafür, sich aus der Unterordnung des Mannes zu befreien.
        Was „die Rockefellers“ aber getan haben war, die voraussehbare Emanzipationsbewegung mit dem Startschuss dieser „Zigarettendemo“ zu ihren Gunsten zu verstärken und die fällige weibliche Bewusstwerdung zu sehr in den männlichen Pol schwingen zu lassen, was ihnen wiederum negatives Energiepotential einbrachte und noch immer bringt .
        Wie gesagt, ich denke es war nicht mehr aufzuhalten und jetzt kommt es darauf an Frauen und Männer entsprechend ihren spezifischen Eigenschaften und Vorzügen gleichberechtigt neben und miteinander zu integrieren.
        LG

        Gefällt mir

      • Stefan….😯 …. jetzt werde ich rot🙂
        Dir ebenfalls einen schönen und sonnigen Tag😉
        LG

        Gefällt mir

    • Hi Axel,

      Ein` hab` ich noch….Einen hab` ich noch…..aber Wen interessierts noch…..also mich nicht mehr…😀

      http://www.politaia.org/wirtschaft/banken/ist-das-deutsche-gold-der-federal-reserve-in-china/

      lg Joe

      Gefällt mir

      • Servus Schätzchen,

        Ein` hab` ich noch….Einen hab` ich noch…..aber Wen interessierts noch…..also mich nicht mehr…😀

        Bin ganz deiner Auffassung, aber fürs Protokoll:
        Ja, das Gold ist W.E.C.K. (weg), aber auch China oder Russland haben gewiss nur geringen Anteil davon,
        die Wahrheit – wie ich sie derzeit betrachte, sieht anders aus, ich denke, unser ALLER Gold wird nach wie vor
        von gewissen Entitäten eingesackt, die „etwas außerhalb“ des irdischen Einflussbereichs liegen, Hast mi?😛

        alles Gute für den Tag😉

        Gefällt mir

  • Breitenhuber-Poneß

    hallo, bitte nehmt mich aus dem newsletter-verteiler danke für die bisherigen infos.

    mit besten grüßen b.-poneß

    Gefällt mir

  • Guten Morgen Weibsbüda und Maunsbüda!

    gefühlsmässig sehe ich viele herzige männer und frauen wie auch ebensoviele die dies nicht so leben

    war Fraumammi in der Kindheit in brenzligen situationen ja meistens in der Rolle good cop bad cop – der good cop

    wenn nun die männer also verminderte emotionale fähigkeiten haben sollen – dann frage ich wo das wohl herkommt – da ja der grossteil der kinder hauptsächlich von der – mutter -erzogen werden – weil pappi in der hackn war und so…

    ich glaube wenn menschen aufhören würden ihre kinder wie besitz zu behandeln oder als projektionsobjekte von eigenen verpassten verwirklichungswünschen – dann wären die vielleicht auch emotional gesünder… wenn die mammis also nicht so viel manipulieren und andrücken würden bei den bubies – dann hätten die vielleicht nicht so eine unterschwellige aggressionen

    gut testosteron ist eher konzentrierte aggressive schwingung von hormonen – ich glaub nicht das es für männer so klass heut ist – wo auf vielen ebenen krieg herrscht – oder wenn du zum Hm gehst gibts für männer einerlei grauschas (also jetzt eh bisl 80er blassfarbe)

    so im berufsalltag – ich arbeite ja mit grossteils frauen zusammen – fällt mir insbesondere auf – wie sehr mann wortwörtlich von unten bis oben begutachtet und gescannt und abgeurteilt wird – ist man gut angezogen – wie sind die haare – wie schaut der aus – ja und natürlich wie eloquent ist mann – männer unteren Rangens – z.b. aus der kanzlei werden gleich mal anders behandelt als akademiker…

    es scheint mir, dass das äusserliche – also schön sein und sozialer konkurrenzdruck – welche frau hat den besten pokal im dorf – fast mehr ein weibliches dingens zu sein

    so genug

    zum “ es gibt keinen Gott“ dings … wenn eine ego-ichbewusstsein sagt -es gibt keinen gott – ist das interessant, weil wie solle es dann ein echtes ich geben, ausser dieses ich nähme in anspruch es selber wäre gott – naja und das ist halt eben jenes denken – welches uns diese zustände in dieser welt beschert hat – ob es jetzt spirituell verprämt ist oder wirtschaftserfolgreich … ist recht wurscht

    wenn ich als ego dich subjekt sehe und das objekt wahrnehme – so bilde ich aufgrund dieser reflexionen die welt ab – d.h. unsere welt ist (ausgenommen insight inside) grundlegend reflexiv (wer hat satre nicht gelesen) – also eine Spiegelwelt

    daher ist unser ichbewusstsein vielmehr eine summe an temporären spiegelidentitäten die sich durch wiederholung zu einem überzeugungsbewusstsein verfestigen🙂

    erinnert mal wie kinder sind wenn sie hier beginnen🙂

    naja jedenfalls scheint mir eher –

    dass es einen personalen höchsten aspekt des Urspurngs diesseits des dao

    – gibt und unser „hallo“ lieber gott ein temporäres hupferl ist🙂

    alsdann wünsch ich euch einen schönen sommer derweil – i geh jetzt baden

    alles liebe christian

    Gefällt mir

    • el eremitaño loco

      serh gutt gebrillt,
      wundere dich nicht wenn keine kommentare folgen,ist hier normal.
      kurzer lesetipp für dich „“was suchst du“ von hermann r. lehner
      mit ganz lieben grüssen uwe
      ICH BIN

      Gefällt mir

    • Hey Chris,

      wenn nun die männer also verminderte emotionale fähigkeiten haben sollen – dann frage ich wo das wohl herkommt – da ja der grossteil der kinder hauptsächlich von der – mutter -erzogen werden – weil pappi in der hackn war und so…

      Oh ja, aber grundsätzlich betrifft dies BEIDE Geschlechter, nicht nur uns Männer.
      Und das können wir an dem täglichen Leben, an Politik, Wirtschaft, etc. erkennen,
      welches Drama dies alles gebärt, es hat zum größten Teil alles mit dem Emotionalkörper,
      und Zusammenhängenderweise auch dem mentalkörper zu tun, deswegen ja, leben wir meist
      in unseren Köpfen und sehr wenig im Herzen.

      einen schönen Tag für dich😉

      Gefällt mir

    • Hi Chris!

      …das Manipulier-Dings bei Mamas bezüglich ihrer Söhne
      sehe ich als dreist grenzüberschreitend… das ist mit so dermaßen
      vielen unsichtbaren Mechanismen verbunden… und mit Respektlosigkeit
      gegenüber dem wahren inneren Kern des jungen Menschen…

      was mich da dran so aufregt, versuche ich schon länger zu ergründen,
      um es in mir zu lösen… damit ich dann nicht aus Unwissenheit oder emotionaler
      Verwicklung mal den selben Sch*** weitergebe…

      es fühlt sich auch sehr ähnlich an zwischen Müttern und Töchtern…
      einfach generell Eltern-Kind Ding in Kombination mit jemanden nicht
      in seinem wahren inneren Kern achten und wachsen lassen…

      Das regt mich so auf!! ….

      Liebe Grüße
      Lara

      PS: Ich spreche hier von extremen Beispielen.
      Respekt an alle Eltern, die ihr Kind in ihrem Kernwesen sehen (oder
      sehen möchten) und bestrebt sind in ihrem Rahmen den bestmöglichen
      Entfaltungsraum für den jungen Menschen zu schaffen!
      – ich denke allein durch dieses Bestreben und des sich Bewusstwerdens
      seiner eigenen unterschwelligen Verwicklungen, gepaart mit Herz und Liebe
      zum Kind – ist in der Beziehung Eltern Kind schon so einiges gewonnen!!!
      und somit auch für die Entwicklungsmöglichkeiten des Kindes und seines
      wahren inneren Kerns! (ebenso für den wahren inneren Kern der Eltern!)
      – Vielleicht tritt dann auch irgendwann der Fall ein, dass unser wahrer Kern
      gleich von Anfang an erblühen kann, ohne Wegräumen von emotionalem/mentalem/etc.Verwicklungsding – das wäre ein schönes
      Zukunftsbild!

      Gefällt mir

      • …..also es is ein mich persönlich bewegendes Thema, ich will hier
        nix auf die Welt verallgemeinern…. ! mag ich jetzt noch dazusagen!
        nochmal LG! und einen angenehmen Samstag Nachmittag..! Lara

        Gefällt mir

  • Petra Herzele

    Guten Morgen,

    der Mond ist eng mit dem weiblichen verknüpft, weil er den gleichen Monats-Zyklus durchläuft wie eine Frau. Wenn es um Gefühle geht, dann steht sinnbildlich der Mond dafür. So wie der Mensch negative und positive Seiten hat, so hat auch der Mond eine lichte und dunkle Seite. Der Mond hat enormen Einfluß auf unsere Gefühlswelt und das Problem ist wahrscheinlich nicht der Mond, sondern das man die negativen Seiten in sich gerne unterdrückt, weil man nach außen gerne nur die lichte Seite von sich zeigen möchte. Eines der am meisten unterdrückten Gefühle ist die Wut/Ärger, damit kann Mensch am wenigsten umgehen. Dieses Unterdrücken führt aber nicht zu einer Auflösung dieses Gefühls, sondern es brodelt weiter im Untergrund, bis es sich dann auf gewalttätige Art entladen kann.
    Und auch wenn es Männer nicht gerne hören, die Unterdrückung der Frau ist ein großes Problem in dieser Welt. Wenn Frauen ihrem Ärger Luft machen, müssen sie aufgrund der körperlichen Überlegenheit des Mannes, mit Konsequenzen rechnen, gegen die sie sich nicht wehren können. Noch bis in die siebziger Jahre, war es üblich, das Frauen um Erlaubnis fragen müssen, wenn sie einen Führerschein machen wollen.
    Die Emanzipation hatte schon ihren Sinn. Nämlich das Frauen aus der Abhängigkeit des Mannes herauskommen und für sich selbst entscheiden können. Das war vor einigen Jahrzehnten keine Selbstverständlichkeit, sondern musste hart erkämpft werden.
    Das alte Frauenbild gibt es nicht mehr und das ist auch gut so. Mann sollte sich davon verabschieden.

    Einen schönen Tag
    Petra Herzele

    Gefällt mir

    • Hallo Petra,

      du hast doch zu 99% recht.🙂

      Leider gibt es aber auch (böse) Kräfte, welche den Bogen weit überspannen .. und schau doch, sogar die Mond, als Teil von uns, abschießen würden, so sie könnten.

      liebe Grüße an dir

      Gefällt mir

    • Hallo Petra Herzele,
      Grüß dich, ich hoffe es geht dir gut.

      Eines der am meisten unterdrückten Gefühle ist die Wut/Ärger, damit kann Mensch am wenigsten umgehen. Dieses Unterdrücken führt aber nicht zu einer Auflösung dieses Gefühls, sondern es brodelt weiter im Untergrund, bis es sich dann auf gewalttätige Art entladen kann.

      Nicht bei jedem, aber grundsätzlich muss ich beipflichten. Natürlich stimuliert unterdrücken erst Recht,
      und nicht umsonst „rangiert“ Wut unterhalb der 200 er Bw Zone, er ist selten konstruktiv orientiert.
      Wenn ein Baby zornig ist und krakelt, ist dies eine relativ natürliche Regung. Sind wir als Erwachsene wütend,
      mags gute Gründe dafür geben, zumindest manchmal, man soll nicht alles hinnehmen.

      Aber es sind oft Stauungen des Emotionalkörpers, verdrängte Inhalte von Verletzungen, WENN man oft wütend ist
      und noch dazu ohne „richtigen“ Grund.

      Die Emanzipation hatte schon ihren Sinn. Nämlich das Frauen aus der Abhängigkeit des Mannes herauskommen und für sich selbst entscheiden können. Das war vor einigen Jahrzehnten keine Selbstverständlichkeit, sondern musste hart erkämpft werden.
      Das alte Frauenbild gibt es nicht mehr und das ist auch gut so. Mann sollte sich davon verabschieden.

      Darauf war die Emanzipation eigentlich nicht eingerichtet, sie war eine bewusste Manipulation der Rockefellers und dem
      Tavistocvk Institut, der sogenannten „Mutter aller Gehirnwäschefabriken“. Daß sie dennoch dies – zumindest im
      weitesten Sinne angeschoben hat, ist einer der Gründe, vond er Kraft zu sprechen, die „stets das Böse will,
      aber dennoch stets das Gute bewirkt.“ (Mephisto😉 )

      Das „neue Frauenbild“ ist besser, klar doch, aber es WIRD noch viel besser .. darauf freu ich mich schon.

      dir auch einen wunderbaren Tag

      Gefällt mir

    • Guten morgen liebe Petra🙂

      deine Worte “ Und auch wenn es Männer nicht gerne hören, die Unterdrückung der Frau ist ein großes Problem in dieser Welt. Wenn Frauen ihrem Ärger Luft machen, müssen sie aufgrund der körperlichen Überlegenheit des Mannes, mit Konsequenzen rechnen, gegen die sie sich nicht wehren können. Noch bis in die siebziger Jahre, war es üblich, das Frauen um Erlaubnis fragen müssen, wenn sie einen Führerschein machen wollen.
      Die Emanzipation hatte schon ihren Sinn. Nämlich das Frauen aus der Abhängigkeit des Mannes herauskommen und für sich selbst entscheiden können. Das war vor einigen Jahrzehnten keine Selbstverständlichkeit, sondern musste hart erkämpft werden. “

      dem und vieles vieles mehr ( die gute alte Hausfrau hat zu tun dies und das ……), kann ich dir nur beipflichten ohne wenn und aber🙂
      Es ist sehr schön zu sehen und zu erfahren das immer mehr Frauen “ sich diesem Gefängnis entzogen haben „, einer männlich dominierten gesellschaftlichen Programmierung in vielerlei Hinsicht.
      Und auch schön zu erfahren das immer mehr Männer merken das auch sie “ Gefühle haben und zeigen dürfen, ja wollen “🙂
      Ich glaube das wenn die “ weiblichen und männlichen Energien sich wieder harmonisch miteinander verschmelzen “ dann ist es vollbracht, die Einheit in der Vielfalt, das Gleichgewicht und die Balance in Herz und Geist wieder-gefunden zu haben. 🙂 🙂 🙂

      ich hoffe, ja wünsche mir das du, wie wir wohl alle, immer mehr die Freiheit in allem finden und erleben dürfen.
      genieße dein WE, Helmut

      Gefällt mir

  • guten morgen Citara🙂

    na, hast gut geschlafen nach sooo einem langem Kt😉
    Ich habe es immer so gehalten wie mein Freund Joe, mein Geburts-Tag war mir nie wirklich wichtig. – Aber DU hast mir hier einen neuen Impuls gegeben.
    Es ist der Tag, die Stunde, an dem ich hier auf Mutter Erde “ wieder „? neu inkarnierte und wenn ich nun Rückblick halte wie sich mein “ Lebens-Buch Seite für Seite gefüllt hat bis heute „, denn vorher war es ein weißes leeres unbeschriebenes Buch, ja dann habe ich jetzt eine ganz andere Sicht auf meinen Geburts-TAG. Vielen lieben dank dir🙂
    tolles WE auch dir, genieße Sonne, Strand und das Meer🙂
    Lg Helmut

    Gefällt mir

    • Grüß dich Helmut,

      Ich möchte dir einen wunderbaren Tag wünschen,
      super Wetter heute😉

      lg,

      Gefällt mir

      • He lieber Freund Stefan🙂

        dito, aber Hallo🙂 – bei uns auch tolles Wetter “ riecht nach mehr heute „, hi hi, wir haben heute am späten Nm. wieder “ unser Dorffsest “ und bin im moment “ blendend aufgelegt “😉
        Soweit alles klar bei dir ? – Bei mir läuft im Hintergrund momentan ARP !!!
        Mit dem Sound im Rücken schmeckt auch schon mal das eine oder andere Bierchen lecker🙂
        Mach et juuut, wir sehen uns bald ( endlich🙂 )
        Helmut

        Gefällt mir

        • YEP, hast Recht, ich freu mich auch schon ..🙂
          Aber haaaalt, bevor du abhaust und die Frauen betörst:

          Höre dir DAS hier bitte mit Kopfhörer an und fühle ins Herz.
          Alle anderen natürlich auch, ich finds phantastisch, was alles nun möglich ist.

          lg,😉

          Gefällt mir

    • Hi Helmut,

      schön, daß Du Dich durch meinen Kommentar inspirieren lassen hast, eine Sache auf eine andere Weise zu sehen…

      Manchmal muss man wirklich nur das alte Drehbuch dessen was wir Leben nennen, ändern und Veränderung zum Leichten und zu mehr Freude kann geschehen. An mir selber habe ich auch erstaunt und freudig festgestellt, daß unter diesem Aspekt auch das unerfreuliche Thema des „jedes-Jahr-älter-werdens“ vollkommen in den Hintergrund gerückt ist…. Ich denke, nicht nur ich habe jenseits der 30 angefangen nach grauen Haaren und Mimikfältchen oder Cellulitedellen Ausschau zu halten. Die unter äußerst selbstkritischer Betrachtung vorgefundenen Resultate machten mich weder sicherer, ausgeglichener noch glücklicher. Seitdem ich mich aber entschloss mein Leben zu feiern , ist jedes zusätzliche Jahr wie ein weiterer Kilometer auf meiner Reise Destination unkown… nicht gut und nicht schlecht, DAS LEBEN IST.

      @ Stefan:

      Dank Dir für die Blümchen…. ich freue mich, wenn ich ein wenig „good vibrations“ verteilen konnte.

      Dir und allen anderen wünsche ich ein wunderschönes Wochenende – macht was draus!
      Ich schnapp mir jetzt die Hunde und wir machen, was wir am besten können – einen langen Strandspaziergang, Wasser plantschen, toben und freundlich lächeln Letztes macht hier eigentlich fast jeder und die Energie des Ortes trägt einfach über viele Alltagswidrigkeiten hinweg – kann es leider nicht anders beschreiben.

      Aber macht Euch einfach selber ein Bild:😉

      Viel Spaß dabei!

      Gefällt mir

  • johh dat hör ich mir noch an🙂, bin aber im moment am Kochen, es gibt Curryreis mit Tomätchen, lecker.
    hey, ich schreib dir mal schnell ne mail, bis gleich

    Gefällt mir

    • Alles klar, lieber Helmut

      Lass es dir munden, klingt lecker. Ich hab schon Pizza schnabuliert, auch selbst gebastelt ..😛
      Schmeckt 10 x besser, wie was gekauftes ..

      lg,😉

      Gefällt mir

      • genau so isses, Deine Mail ist angekommen, und na klar, irgendwie wirds schon klappen🙂
        hier noch ne wunderschöne Ballade vom “ gepelltem Axel Rudi “😉

        tschöööööööööö

        Gefällt mir

  • Stefan, ein sehr schönes entspanntes Herzchakra Musikstück🙂
    immer wieder stelle ich fest man sollte “ Musik HÖREN und HINEINFÜHLEN “ in noch so jede kleine Feinheit und Nuance hinein und es wird in einem “ viel bewirken “🙂
    sehr schön, vielen dank🙂
    tschööölieeee

    Gefällt mir

  • Liebste Seelenwesen,

    an diesem Tag wünsche ich mir, das alle Männer ihre weibliche Seite wieder fühlen, lieben und leben können, in Harmonie mit sich selbst, sich ausdrücken in ihrer Ganzheit!
    An diesem Tag wünsche ich mir ausserdem, das alle Frauen ihren männlichen Anteil annehmen, sich vom Prinzessinendasein erheben in eine allumfassende Ganzheit um, zu fühlen das es um eine Verschmelzung der Pole geht und nicht um einen Krieg.Lasst uns hell Strahlende werden…

    Mögen sich alle „Ganzen Wesen“ finden um in perfektem Tanz eine schöne Welt zu kreieren, mögen sich alle Wesen finden um ihre Ganzheit zu fördern, sich zu unterstützen, in Liebe, sich ergänzen wo vielleicht noch Ergänzungen notwendig sind.

    Bitte, lasst uns an uns arbeiten Heil und Vollständig zu werden, die Unterschiede liegen nur im Aussen, lasst uns gegenseitig erheben, Toleranz fühlend, heilend, sodass sich dieses kleine, weinende Kind in uns endlich getröstet und angenommen fühlen kann!

    Und vorallem, lasst uns dies im Alltag, wenn kleine und größere Probleme uns jagen möchten, nicht VERGESSEN.

    Tanya

    Gefällt mir

    • Grüß dich Tanya🙂

      schließe mich deinen “ Worten und Gefühlen “ magnetisch an🙂
      Und was den Alltag betrifft: Werde morgen eine Bewerbung als Hausmeister abgeben direkt bei mir um die Ecke. Den Job will ich haben !!!🙂
      Meine Bewerbungen sind NIE so wie man sie “ schreiben sollte “😉, ich schreibe meine immer aus meinem Herzen heraus und hoffe so GOTT will……………………..:-)
      tschauieeeee

      Gefällt mir

  • Da es noch nicht bei jedem angekommen ist, ein Zitat aus einem, wie ich meine guten Beitrag;

    „Es geht nicht ums Gewinnen und wenn dann überhaupt nur der Gewinn der ganzheitliche Gesundheit.“

    Das Problem ist halt das Erkennen, daß man ja gar nicht so gesund ist, als man vermeintlich, möglicherweise zu denken glaubt😉

    http://diezukunftistjetzt.com/?p=2175

    Sehr aufschlußreich das “Periodensystem des irrationalen Unsinns” der Aufklärer🙂

    „Doch ich steck immer noch im Gestern, dabei brauch ich mir doch hier“

    Gefällt mir

  • LIEBE MONIKA!
    da uns männern ein X-Chromosom fehlt, kann es keine wirkliche gleichberechtigung geben, einige versuchen es mit Geschlechtsumwandlung, nun ja, es ist alles wunderbar. Doch wann sind wir glücklich, ist die Hauptfrage. Ich bin nicht schwul, deshalb liebe ich das Ungleiche. Und Berechtigung kommt von Recht und das hält uns in den Grenzen der Männlichkeit fest. Denn das Gesetz hat erst das Unrecht erschaffen. Wer glücklich ist kennt das nicht, doch wer ist das heute noch: https://www.youtube.com/watch?v=Wk2NrjWkH94&feature=player_detailpage

    Gefällt mir

    • Hey Axel,

      Da uns männern ein X-Chromosom fehlt,

      So what? Würde es dir nicht „fehlen“, wärst du kein Kerl ..😕
      Und was hat daß denn damit zu tun, Frauen auf Augenhöhe zu begegnen?
      Selbstverständlich sind sie „gleich“, sie sind dieselben Menschen
      wie wir auch, nur halt weibliche Menschen. Who cares?

      Gleichberechtigt in ihren RECHTEN, dasselbe zu verdienen, dasselbe X,Y,Z.
      Was ist bloß so schwer dran?

      lg,

      Gefällt mir

      • „Was ist bloß so schwer dran?!

        Genau das frag ich mich auch schon seit längerem. Äußerlichkeiten treten ohnehin immer mehr in den Hintergrund – jedenfalls bei mir. Ich nehme auch das „biologische Alter“ von Menschen immer weniger bewusst wahr, einfach weil es gar nicht wichtig ist.

        Wenn es jedem Menschen nun zunehmend gelingen könnte, einem jedem anderen Menschen gleichwertig offen, frei und ungezwungen zu begegnen – vollkommen UNABHÄNGIG von Geschlecht, Alter oder auch gesellschaftl. Status etc., wäre, so glaube ich zumindest, viel zu einer positiven Gesamtentwicklung in der Gesellschaft getan.

        Mit lieben Grüßen!

        Gefällt mir

        • Hallo Citara,

          Wenn es jedem Menschen nun zunehmend gelingen könnte, einem jedem anderen Menschen gleichwertig offen, frei und ungezwungen
          zu begegnen – vollkommen UNABHÄNGIG von Geschlecht, Alter oder auch gesellschaftl. Status etc., wäre, so glaube ich zumindest,
          viel zu einer positiven Gesamtentwicklung in der Gesellschaft getan.

          DAS glaubst nicht nur du ..😉

          Im Grunde will doch jeder so angenommen werden wie er IST, die Herausforderung
          in dieser „Spiegelwelt“ ist, ZUERST damit anzufangen, dann kommt es zurück.
          Wie halt bei Spiegeln üblich ..

          ich grüße freundlich zurück

          Gefällt mir

      • Hey Ihr zwei Beiden,

        „“Was ist bloß so schwer dran?!“

        Diese Frage???…..da wär ich ebenso sehr froh, wenn sie mir Eine/r beantworten könnte…….

        ……wenn ich so angenommen werden will…..wie ich bin…..ist da zuvor, nicht die mindeste Grundvoraussetzung, dies meinem Gegenüber (Spiegel) ebenso auch zuzubilligen???…….

        Wobei wir wieder bei der Anfangsfrage wären….:

        „“Was ist bloß so schwer dran?!“

        Antwort meinerseits……“ich habe nicht die geringste Ahnung……ich weiß es auch nicht!!!“……

        lg Joe

        Gefällt mir

      • Lieber Steven!
        Du verstehst meine Absicht nicht, die keine Absicht ist: es heißt zwar alle Menschen werden Brüder wo dein sanfter Flügel weilt, doch es bedeutet alle Männer werden Brüder, wo ihr sanfter Flügel weilt. Eine Frau hat von ihrer Natur her weniger Testosteron, was ein Teil der Welle ist, die sie ausstrahlt, wenn diese Harmonie nicht wäre, könnten wir die Kämpfe gar nicht überwinden. natürlich gab es auch Frauen, die haben sich mehrere Männer ausgesucht, um sie in ein Ringen zu schicken, damit ihr der „Stärkste“ blieb. Doch auch das sind die alten Modelle, wo sich Frauen noch irgendwelche Berlusconis auswählen oder berühmte Fußballstars anmachen. Ist das nicht „toll“, dass Frauen jetzt gleichberechtigt an der Front sterben dürfen? Wohin willst Du denn? Recht haben wollen oder Frieden leben? Nun ich habe das versucht mit Hilfe von Erich Fried ,Martin Buber, und allen Künstlern wie Reiner Maria Rilke, Beethoven und sogar der, der die Auflösung der Kirche durch die Erlösung der innern Kirche erklärt.. Was bleibt, wenn es wirkliche „Gleichheit“ gibt? Kirche, Staat und Geldsysteme können das nicht schaffen, sondern haben uns durch autoritäre Strukturen, was wir Diktatur oder Demokratie bennennen, das Gegenteil gezeigt. Oder sind wir Männer und Frauen in diesen Systemen nicht alle Prostituierte und passen uns an und unterwerfen uns dem Mammon?

        Herzlich
        Axel

        Gefällt mir

        • hallo Axel,

          Das stimmt schon alles, aber wer will da stehen bleiben?
          Vergiss mal das System, wenns um die Mann/Frau Kiste geht.
          Es ist an uns, damit anzufangen neue Wege zu gehen und daß
          bedeutet über das Herz – wenn sich die Menschen im Herz berühren,
          werden die alten Muster sterben, nicht vorher ..

          lg,

          Gefällt mir

      • Wow….staune Engel`chen😀

        Das hast Dui Dir gemerkt????!!!

        „Bist du Mitglied in der “Kool & the keinen blassen Schimmer Gang?”😛

        Was soll ich jetzt sagen dazu???😀 ……ich bin damit im meinem Umfeld damals, einfach Groß geworden damit……..und wenn`s mir heute mal nich` so toll geht…..haut mich diese, so offene und fröhliche Mucke, und da muss es auch nicht immer so voll der wichtigste Hintergrundtext sein……jedoch immer wieder gut ins „Wohlfühlparadies zurück……..wobei die super-Erinnerungen daran………auch noch zusätulich ihren ganz eigenen Teil dazu mit beitragen……..

        ……dass kennt wohl ein Jeder bis heute auch, so mit seinen eigenen Musikstücken, zu den wichtigsten Zeiten seiner emotionalen Kinder- und Jugend-Entwicklung….😀

        ….aber schön, dass wir das Thema mal angerissen haben…😀😀😀

        ……lacht….lg Joe

        Gefällt mir

        • dass kennt wohl ein Jeder bis heute auch, so mit seinen eigenen Musikstücken,
          zu den wichtigsten Zeiten seiner emotionalen Kinder- und Jugend-Entwicklung….😀

          Ich könnte meinen Sound auswendig runterpinseln, weiß ganz genau welcher Sound,
          bei welcher bestimmten Situation angesagt war ..😉

          lg,

          Gefällt mir

      • „Ich könnte meinen Sound auswendig runterpinseln, weiß ganz genau welcher Sound, bei welcher bestimmten Situation angesagt war ..😉

        Absoluteley……Du verstehst schon ganz richtig, wie ich`s meine…..
        allerdings von einer Band, habe ich mich dann doch später vollends verabschiedet, obwohl sie mein Leben auch sehr stark geprägt hat und das ist AC/DC…..so wie es heute (seit ein paar Jahren), fast auch alle meine ehem. Lieblingsschauspieler aus der Hollywood-Riege betrifft…….nachdem ,ir ihre Herkunft und Abstammung bzw. die manipulative Intension ihrer Filmaussagen klar geworden ist……..

        ……wobei die Meißten von ihnen,…..eigentlich auch nur im Unklaren gehaltene und bewusst manipulierte, bedauernswerte Geschöpfe sind, welche schon von Kindertagen an, in die übelsten Mind-Control-Programme integriert waren…..ihre eigenen Eltern, sind da weit mehr schuldig, weil sie es zugelassen haben…….

        ….egal Themawechsel und nun auch wieder raus, aus diesem Sumpf……is` ja eh` auch schon lange abgehakt……und die guten Zeiten, kommen ja auch erst jetzt………

        ……und in nur noch knapp 3 Wochen, fängts zumindest schonmal an….😀😀😀 …….ich kann ja kaum noch schlafen….mennne!!!!…..😀

        lg de Joe-sinsky…..😀

        Gefällt mir

        • Ist mir ganz ähnlich ergangen, hab sehr viel Sound, etc, na, du weißt eh, abgebaut.
          Wenn einem der schädliche Charakter von „Dingen“ klar wird, musst in die Selbstverantwortung kommen
          und für dich gut sorgen – oder, man darf sich dann halt nicht beschweren.

          So oder so, haben wir viel gelernt die letzten Jahre.
          Mit Schlaf ich derzeit auch meine Probleme, aber nicht wegen dem Camp ..
          Ich freu mich aber auch, die zeit fliegt ja nur so ..

          lg,😉

          Gefällt mir

      • augenhöhe hat nicht mit gleich tun, gleich-berechtigung bezieht sich aber auf gleich, und hier wird von den rationalisten der fehler gemacht, das männer und frauen gleich sind. nur vergesse nicht, die globale elite, die dieses spiel geförderte hat,“rockefellerfoundation“ nachzulesen in: WAS SIE MIT UNS VORHABEN , haben nie einen gedanken von gleichberechtigung gedacht, sondern das nur in die wege geleitet, das die Frauen den Besitzer wechseln. Es ist jetzt der Vorstand, der bestimmt, was sie anziehen muss, um Erfolg zu haben. Nur das Frauen, die diesen Erfolg haben, häufig ihre Fähigkeiten verstecken, oder verloren haben. Die sogenannten Hexen im Mittelalter waren da besser verbunden. Siehst Du nicht in welche Richtung ich gehe? Es geht um die Entmachtung der pateriarchalischen Strukturen, und die herrschen vor, ob wohl die Frauen als emanzipiert gelten, sie haben sich nur männlichen Normen angepasst, und die sind so wie sie betrieben werden für alle tötilich.

        Gefällt mir

        • Hey Axel,

          augenhöhe hat nicht mit gleich tun, gleich-berechtigung bezieht sich aber auf gleich, und hier wird von den rationalisten der fehler gemacht, das männer und frauen gleich sind. nur vergesse nicht, die globale elite, die dieses spiel geförderte hat,”rockefellerfoundation” nachzulesen in: WAS SIE MIT UNS VORHABEN , haben nie einen gedanken von gleichberechtigung gedacht, sondern das nur in die wege geleitet, das die Frauen den Besitzer wechseln. Es ist jetzt der Vorstand, der bestimmt, was sie anziehen muss, um Erfolg zu haben. Nur das Frauen, die diesen Erfolg haben, häufig ihre Fähigkeiten verstecken, oder verloren haben. Die sogenannten Hexen im Mittelalter waren da besser verbunden. Siehst Du nicht in welche Richtung ich gehe? Es geht um die Entmachtung der pateriarchalischen Strukturen, und die herrschen vor, ob wohl die Frauen als emanzipiert gelten, sie haben sich nur männlichen Normen angepasst, und die sind so wie sie betrieben werden für alle tötilich.

          Doch, doch, ich kann dir folgen ..
          einen schönen tag😉

          Gefällt mir

  • Petra Herzele

    Hallo,

    nicht alle Frauen müssen ihren männlichen Teil finden, sie sind schon wie Mann. Ihnen sei geraten nach ihrem weiblichen Teil zu suchen, den sie irgendwann mal aufgegeben haben, um ihre Rechte zu erkämpfen. Bei den Männern ist es umgekehrt.

    @Axel-valentin: Dein Video gefällt mir.

    Schönen Tag
    Petra Herzele

    Gefällt mir

    • Danke Petra, Du hast Dein Herzele gezeigt, genau das meine ich. Die Männer überwinden mit ihr der liebevollen KÖNIGIN DER NACHT ihre Abhängigkeit von den Saratros oder nenne es Voldemort, denn das Böse ist in der Struktur verborgen, doch wir sehen nur mit dem Herzen gut. Also mit der Harmonie, die die Frauen, die Du meinst noch nicht verloren haben, oder wieder gewinnen, weil sie sich an ihre ursprüngliche Kraft erinnern. Denn den Aufschrei, den diese Frau in dem Film von sich gibt, zeigt wofür es sich lohnt zu kämpfen, für das was lebt, und das ist die Mutter Erde und die wird durch die Frau und Mutter symbolisiert, die neues Leben schafft, uns sich nicht der Struktur unterordnet.
      Herzlich
      Axel

      Gefällt mir

  • Petra Herzele

    Hallo Axel-Valentin,

    „Und Berechtigung kommt von Recht und das hält uns in den Grenzen der Männlichkeit fest. Denn das Gesetz hat erst das Unrecht erschaffen. Wer glücklich ist kennt das nicht, doch wer ist das heute noch.“

    Verstehe ich nicht, kannst du es mir erklären. Interessiert mich.

    Schönen Tag
    Petra Herzele

    Gefällt mir

    • Am Anfang gab es Menschen die ohne Besitz lebten, sie suchten Früchte und lebten davon. Dann wurden die Menschen sesshaft und nun begannen, die Kämpfe, wem gehört was. Es wurde das Recht geschaffen. Also Regeln, die Gleichberechtigung erzeugen sollten, doch sie haben Ungerechtigkeit erzeugt, wie die zehn Gebote. Wer psychologisch geschult wist, weiß, sage nie einem Kind fall da NICHT herunter, denn das NICHT hört es nicht, so wirkt letztendlich auch: Du sollst NICHT töten. Es regt an an den Widerspruch zu gehen. So war der Besitzer neidisch auf den Nichtbesitzer, er hat ihm das Land genommen und ihn als Sklave eine Eisenkugel ans Bein geschmiedet, bis er fähig war, ihn mit dem Geld zu fesseln. So gibt es Untersuchungen, wo Menschen in Afrika jeweils für alle im Kreis der Hütten gekocht haben, nach nur 10 Jahren, nach dem sie diese Menschen an Geld gewönt hatten, waren die Hütten nur noch nach hinten offen, und keiner durfte mehr am Leben der anderen teilnehmen. Mir wurde das durch diesen Film noch einmal bewusst: https://www.youtube.com/watch?v=1ZTdGuyut-8 So können wir noch garnicht leben, doch was wollen wir? Zeitstress oder Zeilosigkeit, Arbeitszwang oder Freiheit in Verbundenheit? Und so frage ich mich, wie das möglich ist. Jeder Gedanke ist erst einmal Struktur, das wirkliche Leben ist doch viel mehr und erscheint als weniger der Quantenphysiker Hans Peter Dürr hat es mit einem Wollknäul erklärt, was diese Welt zusammenhält, das sind diese kleinen „unbedeutenden“ Fusseln doch siehe selber https://www.youtube.com/watch?v=M9TllJJVtD4

      Herzliche Grüße
      Axel

      Gefällt mir

      • Hello Axel,

        …..mal `ne ganz kurze Frage an Dich?……bist Du zufällig dies Jahr im August auch mit dabei auf dem Camp……..wenn ja, könnten dass noch sehr sehr lange und interessante Gespräche mit Dir werden😀 ……..also ich würd` mich jedenfalls sehr freuen drüber…..!!!!!

        …….liebe Grüße johannes

        Gefällt mir

      • Axel again,

        Am Anfang gab es Menschen die ohne Besitz lebten, sie suchten Früchte und lebten davon. Dann wurden die Menschen sesshaft und nun begannen, die Kämpfe, wem gehört was. Es wurde das Recht geschaffen. Also Regeln, die Gleichberechtigung erzeugen sollten, doch sie haben Ungerechtigkeit erzeugt, wie die zehn Gebote. Wer psychologisch geschult wist, weiß, sage nie einem Kind fall da NICHT herunter, denn das NICHT hört es nicht, so wirkt letztendlich auch: Du sollst NICHT töten. Es regt an an den Widerspruch zu gehen. So war der Besitzer neidisch auf den Nichtbesitzer, er hat ihm das Land genommen und ihn als Sklave eine Eisenkugel ans Bein geschmiedet, bis er fähig war, ihn mit dem Geld zu fesseln

        DAS war das „Spiel der polaren Kräfte“, die unsere Seelen unbedingt erforschen wollten ..
        Und das „Spiel“ verändert sich grade ..

        lg,

        Gefällt mir

    • Liebe Petra!
      Was bedeutet es für Dich lebt wie die Vögel des Himmels? Hast Du schon mal ein Vogelschwarm beobachtet, wie kommt es, dass die ohne Verkehrsregeln sich nicht gegenseitig behindern? Ein Vogel hat immer 6 seiner Nachbarvögel im Blick und dadurch machen sie dann diese wunderbaren Figuren am Himmel. Ein Freund der in Afrika war, erzählte mir, dass Afrikaner mit Autos sich ähnlich verhalten, sie fahren ohne Verkehrsregeln und stoßen sich nicht an, und wenn steigen sie aus, lachen erst einmal über die Beulen am Auto, und verhandeln erst dann. Wir kennen diese Rücksicht weniger, sondern wir kennen Vorschriften, die uns ermöglichen fast ohne Kontakt zu anderen uns zu bewegen. Das hat für den Menschenisolierer viele Vorteile für uns weniger, weil wir weniger Empfindung von sozialem Verhalten dadurch entwickelt haben, und immer den Schuldigen suchen, der gegen die Regeln verstößt. Das hat jedoch nur etwas mit dem Denken in Grenzen zu tun, nichts mit dem Herzen. Goethe drückt das in seinem Faust I so auch: „Ach die zwei Seelen in meiner Brust“, und damit rechtfertigt er seinen Mephisto in sich, die Magarethe als „Das affengeile Blut“ verführt, unter dem Motto, WILL HABEN. Und das ist die Zeit, die diese Unmenschlichkeit mit dem alles herrschenden MAMMON als SOLL HABEN sogar buchhalterisch deutlich gemacht hat. Entschuldige bitte die Spünge. Doch erst ein schenkender Mensch, absichtslos ist frei, und er wird reichlich beschenkt, weil er sich ja durch das, was er tut, selbst beschenkt.
      So ist die gemachte Struktur künstlich, sie behindert die Intuition, und hier kann man jedoch wieder mehr in der Begeisterung den Ursprung erleben, weil der andere als lachender Bruder erkannt wird, der mit mir gerne etwas zusammen gestaltet oder tanzt, singt oder lacht….
      herzliche Grüße
      Axel

      Gefällt mir

  • @Johannes
    ich habe noch keine info wo ihr euch wann trefft, also ich bin nur hase und weiß von nix. herzlich Axel
    http://www.witze-blogger.de/witze7121/alle-witze/kleines-suesses-haeschen-und-gefaehrlicher-grosser-hund

    Gefällt mir

    • Hey Axel.

      schau `mal hier….falls du Lust und Laune hast……

      „https://stevenblack.wordpress.com/2013/05/06/soulfire-camp-2013/“

      is`aber gar nicht mehr so lang hin……..mich mit Dir, aber dochmal an einen Tisch zusammen zu setzen und sich bei einem gemütlichen Abendmahl und auch Lagerfeuer,so über die eine oder andere Sache auszutauschen, würde mir schon sehr viel Freude bereiten……von mir aus, sind`s aber auch so ca. 600-700 km…..bis dorthin…….dass entscheidet dann wirklich ein jeder selbst am Ende…….ob es einem die Strecke dann wert ist, oder auch nicht……..

      Gut`s Nächt`le Dir für heute….und liebe Grüße…Joe

      Gefällt mir

      • Danke für die Info, woher kommst denn Du, ich wohne im Ösiland also ich muss da auch ca. 700 km mit Bus und Bahn fahren, was so kurzfristig sehr teuer ist. liebe Grüße Axel

        Gefällt mir

        • Guten tag, Axel

          Danke für die Info, woher kommst denn Du, ich wohne im Ösiland also ich muss da auch ca. 700 km mit Bus und Bahn fahren, was so kurzfristig sehr teuer ist.

          Uns Joe-Hännes wird erst des Abends „munter“ werden, daher kann ichd ir gerne sagen er ist n BÖRLINER JUNG‘.
          Aber tröste dir, Axel, ich komme von Innsbruck, Ösiland pur ..😉

          lg,

          Gefällt mir

      • Hey Axel,

        …..freue mich sehr über einen weiteren Ösi….wird doch oft gedacht, Ihr wärt hier nicht genug vertreten…😀 ….bist `nen gutes Beispiel mal wieder, dafür…..dass dem nicht so ist….😀 ….

        Gut`s Nächtle……Joe

        Gefällt mir

        • lieber johannes, ganz so einfach ist es nicht, ich bin am bodensee in friedrichhafen geboren. und in westfalen groß geworden, doch nach dem 11.9.2001 wg. der liebe nach ösiland gezogen, denn irgendwo muss es ja mal öster LICHT im REICH werden. ein zentraler ort der erkenntnis geht von INNSBRUCK aus, doch das ist eine lange geschichte, die sich in meiner zeit in ösiland verdichtet hat. herzlich axel

          Gefällt mir

  • @Stevenblack
    ja, dann könnten wir uns ja mal in Innsbruck treffen, dort habe ich auch schon mal Claudia von Werlhof dort besucht, die massiv von den Verleugnern angegriffen wurde und wird. http://www.youtube.com/watch?v=9SxccZ3DRQk für mich ist das kein Problem zu dir zu kommen, ich habe ein ÖSTERREICHcard für das ganze ÖSILAND
    Herzlich
    Axel

    Gefällt mir

    • Hey Axel,

      ja, dann könnten wir uns ja mal in Innsbruck treffen, dort habe ich auch schon mal Claudia von Werlhof dort besucht, die massiv von den Verleugnern angegriffen wurde und wird. http://www.youtube.com/watch?v=9SxccZ3DRQk für mich ist das kein Problem zu dir zu kommen, ich habe ein ÖSTERREICHcard für das ganze ÖSILAND

      Klar, kannst du, bitte mit Voranmeldung damit ich Bescheid weiß, Vormittag bin ich aber meist außer Haus.
      Irgendwann muss ich ja auch Sonne abkriegen ..

      Die Werlhof find ich auch okay, is ne streitbare Dame ..
      Echt, Osilandcard? Das teure Stück? WOW, bin beeindruckt ..

      lg,

      Gefällt mir

  • Trallala,
    es gibt scheints noch mehr Ösis, dachte schon wir sind vom Aussterben bedroht…😉

    Menschenskind, diese Frauen/Männer – Männer/Frauen und umgekehrt,:mrgreen: Dingenskisten haben uns alle schön in den Krallen, was?

    Hm, dazu kommt das natürlich jeder verschiedene Erlebnisse, Erfahrungen damit hat.

    Is natürlich ne blöde Ausgangslage, wenn einem ne Erfahrung mit dem anderen Geschlecht so richtig blöd aufsteigt. Und Verallgemeinern kann man ja gaaar nicht!

    Was mir in Beobachtungen auffällt, also diese sind ja wiederum rein von mir persönlich festgestellt, ist, dass es in Beziehungen oft einen gibt der stärker ist. Um das mal rein Menschlich anzuschauen, ohne Bamborium, ist es doch oft so das einer der beiden, entweder Mann oder Frau, das Beziehungsruder in der Hand hat. Auf Augenhöhe, das bedeutet zumindestens für mich – den anderen als vollständiges, eigenständiges, individuelles Wesen zu erkennen und zu akzeptieren, gaaanz egal wer nun den Hammer besser schwingen kann, oder ein Bild gerader an die Wand nagelt.

    Es hapert einfach an der Kommunikation, an der Toleranz das andere Wesen, Dinge auch ganz einfach anders sehen und behandeln dürfen und natürlich am eigenen riiiesen Ego…welches ja immer Recht haben muss.

    Ich für meine Dinge, denke das sowohl Frau, als auch Mann fähig sind im Alltag alleine zurechtzukommen. Das heißt, ich kann sehrwohl ne Lampe montieren und sehrwohl Holz hacken. Und jeder Mann kann sehrwohl Wäschewaschen und Kochen, sodenn er es denn will…da simma wieder beim Ego…

    Ich für meine Sicht möchte vorallem einen Gefährten zum LIEBEN.Zum Zusammenhalten und zum Meistern des Lebens, sprich gemeinsam weiterwandern in die Unendlichkeit. Punkt aus. Das ist die zentrale Bedeutung für mich. Ob man sich die alltäglichen Dinge gemäß der Körperkraft aufteilt, obliegt ganz allein den Beteiligten.

    Das natürlich gerade an diesen Punkten die Manipulatoren einhacken und die Matrix dahingehend formen ist ja klar. Nur alle schön in Trennung halten. Herrschaftsseiten, gerade die andere Sichtweise hilft uns, wieder in die Multidimensionale Welt zurückzukehren. Und DAS wollen sie nicht, dieses Verständnis. Und deshalb sollen Frauen, in einer Männerordnung/Patriachat „So als ob“ in dem schönen Wort Emanzipation funktionieren. Das geht nie und nimmer gut, den es ist Wesensfremd, bzw. verleugnet man tatsächlich das Weibliche an sich.Denn in hohen Positionen muss FRAU erst wieder so agieren wie ein Mann um sich „AUGENHÖHE“ zu erkämpfen, abgesehen davon das da eh seltenst jemand wach ist.

    Ich sehe es aber auch so, das DIE ANDEREN schön langsam erkennen das das Gefüge auseinander zu brechen droht und sie deswegen versuchen das ausgleichende Weibliche wieder irgendwie „verdreht“ zu intregieren.

    Also liegt es wieder in jedem einzelnen von uns noch BEWUSSTER zu werden. Bitte, wenn ein Mann gerne (um im tägl. Leben zu bleiben)bügelt…immer her damit, umgekehrt, wenn eine Frau gerne Malerarbeiten verrichtet oder what ever, Männer, freut euch!!!

    Jeder hat seine Anteile in sich, letztenendes müssen wir für das Gleichgewicht sorgen, ganz egal ob wir uns als Frau oder als Mann verkleidet, spielen. Habt Euch einfach lieb!

    Tanya el schlumpfos

    Natürlich zu deren Gunsten. Aaaaber es wird sich alles wandeln. Juhuiii. Und ich freu mich schon echt drauf!!!

    Gefällt mir

    • Liebe Tanya,
      ich möchte es mal an einem Beispiel zeigen. Ich lernte einen Professor aus Argentinien kennen, der lehrte im Sinne des chilenischen Professors +Rolando Toro Biodnza im mittleren Managment, wo es um die Erweiterung von affktiver Kompetenz geht mit Hilfe von Bewegung und Begegnung mit Musik. Als das Managment Männer und Frauen praktiziert haben, war ein hervorragendes Klima in der Firma geschaffen. Doch der Vorstand hat all diese Mitarbeiter entlassen, ihr Neid war so groß, dass sie diese gute Zusammenarbeit gar nicht aushalten konnten, und sich deshalb bedroht fühlten. Das ist die Situation in der Welt heute. Es geht nicht darum ob jetzt ein Mann die Waschmaschine bedienen kann, oder eine Frau als Dachdeckerin arbeitet, es geht um den Umgang miteinander und hier wird deutlich, wer will das gute Klima fördern und wer will es nicht? Und da schauen wir uns die Kleiderordnung einmal an. Ohne Krawatte hast Du als Bankangestellter keine Chance am Schalter einer Bank zu stehen, warum nicht? Vertrauen wird durch Äußerlichkeit gefördert, obwohl wir wissen, wir werden nirgens so perfekt belogen wie bei der Bank. Somit wird das Männer-Frauenverhältnis nicht durch die Struktur sondern durch die gegenseitige Herzlichkeit gefördet, und wer da an der Struktur festhält, Männer müssen das tun können und Frauen das andere hat schon wieder ein Diktat im Kopf. Jeder und jede sollte das tun was ihm/ihr Freude macht, und dem besseren Miteinander dient.
      viele Grüße
      Axel

      Gefällt mir

  • Ich sehe es aber auch so, das DIE ANDEREN schön langsam erkennen das das Gefüge auseinander zu brechen droht und sie deswegen versuchen das ausgleichende Weibliche wieder irgendwie “verdreht” zu intregieren.

    Äh, integrieren meinte ich natürlich….ups.
    Und auch für sonstige Fehler ups.
    Bin ein Hudler…..

    Gefällt mir

  • @Axel @Monika

    Jawohl, so ist es!! Hoffentlich spricht sich das Draussen auch bald rum…😉

    CHRISTACHEN, von mir bitte auch Alles Gute!!!! Tu Dich jetzt bloß nich Überanstrengen…!!!

    Helmutos,
    Wie lief es mitm Job???? Weißt scho wos?

    An ALLE da Draussen…schönes Wetterchen heut, lasst Euch mal feste im Geiste drücken, alte Kämpfer.

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s