Du bist anders

image.png

Hello again, Ladies and Gentlemen, sieht so aus als ob der Urlaub – zumindest für mich – vorbei ist. Willkommen zurück, im Hause des schrägen Geschmacks und der ungewöhnlichen Theorien.

PS.: TIPP für ALLE – wenn ihr die Überschrift der Artikel anklickt, dann wird der Lesebereich breit – wie wir es kennen.😉

geschrieben von Steven Black:

Du bist anders als viele andere deiner MitMenschen, welche dir alltäglich begegnen, fühle dich jedoch nicht als jemand besonders, größer oder gar überlegen.

Anders zu sein bedeutet nur, sich zu unterscheiden und bringt Verantwortung mit sich. Sich seinen Mitmenschen überlegen zu fühlen, sind Einflüsterungen unseres “MaskenSelbst”, der sogenannten “falschen Persönlichkeit”.  DU wirst erst frei davon sein, wenn du dich dazu bereit erklärst dein bisheriges MenschSein zu überwinden, dich emporzuschwingen über die Niederungen der Minderwertigkeitsgefühle – welche IN uns allen leben.

Unsere gesamte Gesellschaft ist durchzogen und durchdrungen von Minderwertigkeitsszenarien, die wie Gefängnisketten wirken und unser ungeheiltes Ego – sozusagen fernsteuert. Entgegen anderslautenden Dogmen über das EGO behaupte ich, daß unser Ego im Wirklichkeit unser wahres Selbst ist – WENN es geheilt wird.

Sei mutig und gehe den Weg deiner Befreiung, werde frei von den inneren Stimmen, ob diese nun von den Eltern, Verwandten, oder Freunde/Feinde kommen ist gleich-gültig.

Lehne dich auf gegen die Trägheit, gegen die Apathie, die den Menschen in Hoffnungslosigkeit belässt. Zerreiße diese Fesseln und folge der leisen Stimme deines Herzens. Sie weiß immer was gut für dich ist.

Werde DU selbst, vergiss ALLE Dogmen bezüglich Spiritualität, Aufstieg, Ego, lasse auch alle Hypothesen los, welche von diversen Channelings kommen.

Wirkliche und wahrhaftige Spiritualität ist einfach, sie gründet auf persönliche und gelebte Ethik, welche durch deine Selbstliebe genährt wird.

Ich möchte dir Mut zusprechen, einen Weg zu gehen den kein anderer gehen kann. Nämlich deinen eigenen, der bereits tief in dir angelegt ist.

Fühle deine tiefste Sehnsucht, welche immer noch vorhanden ist, aber begraben unter den Trümmern deines ungeheilten Schmerzes liegt. Die Heilung jenes Schmerzes wird eine Offenbarung für dich sein und dir endlich zeigen, weswegen du auf die Erde gekommen bist.

Es gibt nur eine Wahrheit für dich, die Wahrheit deines Herzens.

Werde still und zum Beobachter der gesellschaftlichen Tsunamis, ausgelöst durch diverse Ängste, die Kontrolle und Abhängigkeit generieren.

Der Schlüssel zu deiner Freiheit wird über den Mut erlangt das eigene, wahre Selbst hervorzuschälen, es existiert und wartet nur sehnsuchtsvoll auf seine Befreiung.

Lass dir nicht erzählen daß dies leicht sein wird, es ist aber weniger schwer als angenommen. Glaube überhaupt niemandem, auch nicht mir, dem Autor dieses Textes. Sei dein eigener Herr, deine eigene Frau und entscheide nach den Impulsen, die dir dein Herz und deine Intuition mitteilen. Ich kenne dich, denn auch ich bin nur ein anderes DU, daß denselben Weg der inneren Befreiung geht.

Kenne auch du dich, indem du dir deiner Limitierungen und Fallstricke bewusst wirst, die du dir genau anschauen solltest. Denn was wir kennen ist keine Gefahr mehr und kann verändert werden.

Werde ein Befreier und gib deinen Mitmenschen Liebe, welche sie so dringend benötigen. Es ist ein offenes Geheimnis, daß wir zu immer mehr Liebe fähig werden, je weniger Schmerz in uns ist. Es ist eine Ironie der menschlichen Existenz, daß wir den Schmerz vermeiden anstatt in zu fühlen und damit verstehen wir die Information dahinter nicht. Gewöhne dir an Schmerz wahrzunehmen, erlaube ihm da zu sein und fühle ihn – er wird dir nichts tun, er ist nur reine Information – und geht dann wieder. Wenn wir ihn unterdrücken, wird er bleiben und sich tief ins Unterbewusstsein deines Inneren Kindes graben.

Verbiege dich nicht um anderen zu gefallen, erhöhe auch niemanden, denn dies ist eine Erniedrigung deines Selbst. Sei authentisch und bezaubere deine Mitmenschen durch die Wahrheit deines Seins. Dies ist ein wahrer, unglaublich großer Mangel in unserer Welt. Wir ertrinken in schauspielernden Vor-Bildern mit Millionengagen, welche nur leere Hüllen und hohle Phrasen bieten. Wir benötigen dringend echte, wahre Menschen, die den Mut und die Kraft besitzen sie selbst zu sein. Deren Rückgrat biegsam und geschmeidig den gesellschaftlichen Zwängen ausweicht und sie durch gelebte Authentizität ersetzt.

Sei du ein solcher Mensch, sein ein Quell der Hoffnung und Bereicherung, gib den Menschen davon zu trinken und nähre ihre Herzen.

Werde zu einem Adler und MitBefreier der menschlichen Gesellschaft!

______________________________________________________________________________________________

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wer einen meiner Artikel in diversen Medienpublikationen veröffentlichen will, bedarf der Genehmigung des Autors. Kontakt bitte via E-Mail.

70 Kommentare

  • „““Sei dein eigener Herr, deine eigene Frau und entscheide „““

    … vielleicht passt hier besser „deine eigene HERRIN“ anstatt Frau?? Oder ist Dir Frau vielleicht weiblicher?

    Ein weiteres Gefühl stört ebenfalls erheblich die Herzenergie…die Angst….vor was auch immer. Wenn man es schafft, diese Angst in Vertrauen zu verwandeln, in tiefes Vertrauen, dass die Lichtvolle Welt/ Schöpfergott/ Urquelle diese Angst auflösen/erlösen kann und auch wird, dann kann man aus vollem Herzen lieben und geben . Man ist FREI…

    Alles Liebe,Betti

    Gefällt mir

    • Hallo Betti,

      Oder ist Dir Frau vielleicht weiblicher?

      YEP, hast mich erwischt ..😀
      Es wurde bereits soviel über die Angst geschrieben und natürlich ist sie
      einer der großen Schatten auf unseren Herzen. Aber sie baut erst auf dem Ur-Schmerz auf
      und ist eine Folge davon, nicht die Ursache ..

      liebe Grüße,😉

      Gefällt mir

  • welcome back!
    und weiter auf dem weg
    guet nacht

    Gefällt mir

  • Smile, alles gut Stefan?
    Hoffe ihr hattet eine wunderbare Woche!!

    Starker Text und….ja, diese blöden Minderwertigkeitsdingens und Angstdingens sollten wir schleunigst entsorgen!!
    Hallo…bitte, wir sind alle wunderbare Wesen und hätten das nun echt nicht länger notwendig mein ich jetzt,
    Haben eh lang genug damit herumgespielt! Zeit für neue Spiele…

    Lets rock

    Tanya

    Gefällt mir

    • Hey Tanya,

      YEP, es war wirklich sehr schön, ich wünschte, ich hätte länger bleiben können ..
      Es war eins der erfreulichsten, wenn nicht das erfreulichste Treffen überhaupt!
      Seit 2008 fahre ich alljährlich dahin, noch nie hats mir so gut gefallen ..

      Man hat auch gemerkt, daß das vergangene Jahr einiges mit uns allen angestellt hat,
      jeder schien ein wenig verändert ..🙂

      …bitte, wir sind alle wunderbare Wesen und hätten das nun echt nicht länger notwendig mein ich jetzt,
      Haben eh lang genug damit herumgespielt! Zeit für neue Spiele…

      Sicher Tanyinski, DAS sind wir durch die Bank – aber sowas wie „neue Spiele“ wirds
      erst geben, wenn die Alten Limitierungen entsorgt wurden. Nicht mehr „notwendig zu haben“
      wird eher nicht ausreichen, was meinst du?

      DAS wird erst erreicht, wenn man sich mit dem tiefsten Schmerz in sich konfrontiert –
      und alleine wird das kaum laufen, würd ich behaupten. Wir vermeiden einfach zu stark und du weißt doch,
      wer im Wald steht, sieht die Bäume nicht .. ein guter Heiler/Heilerin die in psychologischen
      Themen geschult sind wird unumgänglich sein.😉

      Ich grüß dich ..

      Gefällt mir

      • Hallo stefan,

        Schön das das camp ein voller erfolg war!

        Ich möchte was zum schmerz sagen. Ich weiß nicht, ob es viele gibt,, die nicht 3viertel ihres lebens mit schmerz konfrontiert sind. Er sitzt immer und düberall. Die unausgewogenheit von leid und glück hier auf erden ist fast unglaublich!

        Gefällt mir

        • Hallo Tanya,

          Ich möchte was zum schmerz sagen. Ich weiß nicht, ob es viele gibt,, die nicht 3viertel ihres lebens mit schmerz konfrontiert sind. Er sitzt immer und düberall. Die unausgewogenheit von leid und glück hier auf erden ist fast unglaublich!

          Es ist eine Illusion zu glauben, nur man selbst sei damit konfrontiert.
          Ich selbst glaubte das auch mal, tatsächlich aber sind wir nur eher bereit, uns dies genau anzuschauen!
          Es dürfte sehr wenige Menschen, wenn überhaupt geben, welche nicht damit belastet sind. Ist doch ganz logisch,
          wie KÖNNTE es denn auch anderes sein? Das Problem durchzieht doch sämtliche Ebenen des DaSeins, es ist
          eine holographische Struktur, die uns darin verstricken sollte!

          Auf jeden fall, gehen wir ständig durch den schmerz.
          In meinem leben bin ich durch tiefste täler gewandert, durch tiefste. Und hab mir alles genau angesehen, bin nicht weggelaufn oder hab verdrängt. Und jetzt soll noch immer nicht schluss sein? Ich hab so die schnauze voll vom schmerz, es reicht jetzt bald mal.
          Jetzt wärs mal nett die andere seite kennenzulernen.

          Ich verstehe dich sehr gut, klar hast die „Schnauze“ voll – meinst ich nicht auch?
          Es geht NICHT darum, daß wir dazu manipuliert werden Schmerz anzusehen, tatsächlich passierts Gegenteil.
          Wir sollen eben NICHT hinsehen, wir sollen einfach nur verdrängen ..

          Guck dir doch diese flauschigen Channelings an, die uns auf eine 5. Dimension entführen möchten.
          Am besten, wir fliehen weit weit weg .. nur, DAS funktioniert nicht
          Der einzige Weg, ich weiß, ich wiederhole mir – verzeih, ist der Weg HINDURCH! Und JA,
          daß ist schmerzlich – aber der Weg zur Befreiung!

          lg,😉
          PS.: Es geht nicht darum im Schmerz zu verhaften, wär ja noch schöner, sondern durch ihn hindurchzugehen.
          Da ist einer früher, andere später fertig ..

          Gefällt mir

  • He schöner beitrag wider mal und hallo zurück

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,
    Starker Text, mein Lieber! Angst, Ego, Minderwertigkeitsgefühle, Negativität – das lässt sich meines Erachtens in diesem Leben sowieso nicht transformierung und komplett entsorgen, da sind die äusseren und inneren Kräfte der materiellen Bedingtheit viel zu stark und die Lernaufgabe viel zu schwierig. So wie ich es verstehe, geht es darum, die negative Seite zu erleben, zu beobachten und zu erkennen, und daraufhin selbst-verwantwortungsvoll zu handeln. Somit ist Stefans Ratschlag Gold wert: Den Schmerz zulassen und nicht verdrängen. Und authentisch sein, das gefällt mir sehr gut!
    Herzlichst, der Chaukee

    Gefällt mir

    • Servus Chaukee,

      Angst, Ego, Minderwertigkeitsgefühle, Negativität – das lässt sich meines Erachtens in diesem Leben sowieso nicht transformierung und komplett entsorgen, da sind die äusseren und inneren Kräfte der materiellen Bedingtheit viel zu stark und die Lernaufgabe viel zu schwierig.

      DAS ist so nicht ganz richtig, ich stimme zu, wenn du die vielfältigen kleineren Ängste meinst, aber
      wenn der richtige und tiefsitzende Schmerz angegangen wird, bedeuten all die anderen nichts mehr, denn
      sie bauen nur darauf auf. Daher ist die Bearbeitung der kleinen Übel nur ein Anfang, um den Mut zu fassen
      das Große anzugehen.

      So wie ich es verstehe, geht es darum, die negative Seite zu erleben, zu beobachten und zu erkennen, und daraufhin selbst-verwantwortungsvoll zu handeln.

      DAS ist natürlich richtig – wenn auch manchmal nicht so einfach.😉

      Drück dich, schade das du nicht da warst ..

      Gefällt mir

      • Hey Stefanowitsch,
        Da sind wir ganz einer Meinung:
        „DAS ist so nicht ganz richtig, ich stimme zu, wenn du die vielfältigen kleineren Ängste meinst, aber wenn der richtige und tiefsitzende Schmerz angegangen wird, bedeuten all die anderen nichts mehr“
        Gegen das Verarbeiten bestehender Ängste usw. hab ich gar nichts, das ist alles Teil des Prozesses zur Selbsterkenntnis und damit zum Wachstum. Ich wollte nur hervorsteichen, dass der Weg nach dem Verarbeiten der „Vergangenheit“ dann für die allermeisten noch NICHT zu Ende ist (alles transformiert und jetzt ab in den Aufstieg🙂 ), sondern dass die Lektionen dann noch in vielen möglichen Variationen nochmals auf einen zukommen. Siehe den schönen Kommentar von Citara weiter unten: Auch wenn sie viele Ängste bereits überwunden hatte, ist das Potential zu unerwartetet Angst trotzdem noch da als Teil der Verbindung zum materiellen Körper. Erlösungsversprechen diverser geistiger Techniken hin oder her…😉

        Ich freue mich, hattet ihr ein aufbauendes Camp!

        Drückt euch, der Chaukee

        Gefällt mir

  • Ein toller Text, Steven!
    und Hallo zurück vom Urlaub!
    klingt nach sich innerlich näher kommenden Tagen…
    LG!!! Lara

    Gefällt mir

  • Yeah, Steven is back😉
    … was so ein paar schöne Tage ausmachen. Bitte weiter so

    Danke

    L+L
    Jay

    Gefällt mir

  • Hi Steven,
    grüß dich … freue mich, dass du und die anderen ein schönes Camp gehabt haben.
    Starke stimmige Worte über das Ego, das ganz wunderbar und einzigartig sein kann, wenn es sich nicht künstlich überhöht, weil es durch eigene Interpretationen und äußere Einflüsse sich erniedrigt gesehen hat.
    🙂 So wie du es schreibst kann der Mensch mit seinem Ego verantwortlich umgehen.
    Und sowohl EGO – )reine) Essence go.ver(ment) alsauch „an.derS“ klingen okay.
    Liebe Grüße Petra

    Gefällt mir

  • ? Technik…

    Auf jeden fall, gehen wir ständig durch den schmerz.
    In meinem leben bin ich durch tiefste täler gewandert, durch tiefste. Und hab mir alles genau angesehen, bin nicht weggelaufn oder hab verdrängt. Und jetzt soll noch immer nicht schluss sein? Ich hab so die schnauze voll vom schmerz, es reicht jetzt bald mal.
    Jetzt wärs mal nett die andere seite kennenzulernen.
    Wir sind die gedanken eines gedanken des GEDANKEN. Ja, beide teile sind in uns, positiv wie negativ und sie gehören integriert. Auch wenn der letzte strich wohl in den armen des 1.denkenden beendet wird.

    Und, wer möchte denn noch das wir in schmerzen gehalten werden? wer profitiert davon?

    Hab ich mich nachvollziehbar ausgedrückt?

    Liebe grüße
    Tanytschka vom schlumpftal. Trallala, und ringelpiz oda wie das heißt. Amen.

    Gefällt mir

  • Hallo an Alle😀

    #http://www.youtube.com/watch?v=P9G1mTfCq_Q
    Video von Armin Risi über den Menschen als multidimensionales Wesen…Sehr interessant..
    Herzlichen Gruß, Betti

    Gefällt mir

  • hallo an alle,

    ich bin und war immer anders, habe heute geäußert unabhängig vom lesen dieses artikels, dass es notwendig ist die negativen energien zwar wahrzunehmen aber nicht zu verinnerlichen, das
    bedeutet unsere welt als ausgesuchte kulisse zu sehen und ihren lernaufgaben zu begegnen und vor allem zu erkennen, denn scheinbar haben wir uns das mit unserem freien willenalle so ausgesucht. in welche richtung unsere gedanken treiben und welche worte wir machen hängt allein von uns ab und was wir für energien abstrahen eben auch. manchmal denke ich, dass man shr schnell negative energien übernehmen kann ohne, dass man es weiss und man müßte eventuell schon wenn man seine eigene wohnung betritt etwas haben um diese negativ energien zu eleminieren. wenn du zu hause bist muß man sich fragen wieviel negative gedanken fallen einen an und wie grübelt man und hält noch daran fest obwhl diese gedanken es nicht verdient haben und wie oft bekommt man angst. man muß sich eigentlich fragen—-hmmmm— kriege ich angst vor meiner kulisse,- das ist doch eigentlich narrerei.

    ich habe etwas ganz großes vor:

    ich glaube fest daran:, ich will meine schwester am 16.10.2013 nach mainz bringen, dort findet eine versammlung von bruno gröning freundeskreis statt- wer es nicht kennt bitte googeln.

    meine schweister hatte einen frühkindlichen gehirnschaden und sie hat dort die chance geheilt zu werden- ich weiß erst sehr kurze zeit über diese gruppe bescheid und ich weiß aber eins meine
    schwester wird dort gesund werden ob ihr das glaubt oder nicht und ich will die ersten worten von ihr hören wenn sie gesund ist. es wäre wahrscheinlich der schönste tag in meinem leben.

    freut euch mit mir oder besser werdet zeuge.

    ich hatte sehr viel spaß auf dem camp. vielen dank für den spaß mit euch. ich möchte mich aber
    auch entschuldigen, wenn ich manchmal laut rede, denn mein gehör hat so sehr nachgelassen und
    es ist normal man redet lauter dadurch entschuldigung. wegen dieser sache lieber stefan fahre ich zb. auch nach mainz anstatt vielleicht op auch für dich gut aber dann in österreich-und liebe
    grüße nach übrall wo ihr herkommt- euch frieden und licht der weisheit

    cat

    Gefällt mir

  • Hey Stefan,
    WOW zum gesamten Artikel.
    Bin verblüfft! (positiv😉 )
    LG

    Gefällt mir

  • hallo, hallo————-

    stefan kennst du bruno gröning—-einen guten morgen allerseits..

    wer will zeuge sein von einer großen heilung. wer will selbst geheilt werden ?

    der komme bitte nach mainz am 1610.2013.

    ich sage euch-meine schwester, die einen gehirnschaden hat wird an diesem tag geheilt.
    normalerweise ist das unheilbar. ich sage euch an diesem tag werde ich alle meine leiden los und vor allem wieder hören können. ihr glaubt das nicht. ich glaube an den allmächtigen schöpfer und an alle seine wunder. daher werde ich 400 km fahren und an diesem tag ist der geburtstag meiner verstorbenen mama. das paßt-ich glaube- wenn man so ein krankes kind hat wünscht man sich nichts mehr als das das kind geheilt wird. es ist mir so, seit ich von bruno gröning freundeskreis weiß, dass es mein auftrag ist,meine schwester dort hin zu führen. es wird passieren. bitte lest diesen kommentar und googelt bruno gröning freundeskreis und überlegt euch, was immer ihr für gesundheitliche probleme habt dort hin zu gehen. es gibt keinen größeren
    arzt als der schöpfer selbst und seine liebe heilt. ich bin glücklich über all seine großen geschenke an uns. ich wünsche euch allen good vibrations.

    have a nice day

    Gefällt mir

  • Guten Morgen Stefan,

    vielen Dank für den tollen Aufruf.
    Ich bin ebenso wie Monika positiv Überrascht.
    Wenn ich mal so fragen darf:

    Ist in Deinem Urlaub etwas passiert? Neuer Gedanke, Idee, Einsicht oder ähnliches?

    Schön das Du wieder da bist.🙂

    In Liebe,
    Alex

    Gefällt mir

  • Danke petra für deinen hinweis!

    Stefan, ich ging nie davon aus das nur ich schmerz abkrieg! Wenn ich mich umsehe, unter „eher normalen“ menschen, dann erstaunt es mich doch von welch oft simplen dingen sich menschen schmerzen lassen. Oft ist es nur ein teures glas welches vom tische fällt…

    Geburtstraumen sind so dingens die verdrängt werdn und mit aller macht erlöst werden wollen.

    Mit erweiterter Information haben gewisse schmerzen wie zb. Eifersucht keine chance mehr anzudocken, weil man die großen zusammenhänge sieht. Wenn jemand stirbt schmerzts mit urgewalt, ja, da muss man durch. Vor so einem au kann man wg. Seiner kraft kaum weglaufn.

    Aber, ich, mein ich „spielt“ nur die tanya, tanya ist nur ein aspekt von mir. Ich erfahre mich in einer idee, die sich als tanya manifestiert, ich kann jederzeit weiter oder umdenken.

    Gedanken sind gott, urfeld wie immer man es nennt. Du kannst denken was immer du willst. Und wenn man sich von allen dogmen befreit hat, von Allen, dann wirds schöpferisch. Alles davor is mensch im hamsterrad.

    Positiv u. Negative entitäten haben nicht unbedingt was mit gut und bös zu tun, sondern mit unterschiedlichen energetischen prägungen. Das ist die einzige trennung die passiert ist. Wär das nicht passiert, wir könnten nicht hier oder woanders in Dimensionen sein um zu spielen.

    Und ja, für mich ist humor ein wesentlicher grund hier mitzuspielen, denn dann spür ich einen hauch von vereinigung.

    Tanya

    Gefällt mir

    • Morning, dear Tanya

      Positiv u. Negative entitäten haben nicht unbedingt was mit gut und bös zu tun, sondern mit unterschiedlichen energetischen prägungen. Das ist die einzige trennung die passiert ist. Wär das nicht passiert, wir könnten nicht hier oder woanders in Dimensionen sein um zu spielen.

      Jaaaaaaaaaaaaaaa, DAS sehe ich ähnlich .. die gut und böse Nummer beginnt langsam schal zu werden.🙂

      schönes Tagerl😉

      Gefällt mir

    • Tanya again,

      Geburtstraumen sind so dingens die verdrängt werdn und mit aller macht erlöst werden wollen.

      Selbstverständlich ist, wenn ich schon von tiefem Schmerz spreche, kein oberflächliches Zeugs, sondern sind ernsthafte,
      für uns kaum fühlbare Prägungen gemeint – und DAS ist das krasse, es ist so verdrängt, daß wirs nicht mal wissen.
      Du bekommst erst eine Ahnung davon, wenn du beginnst einige Geschichten anzusehen und mal etwas vorgedrungen bist.
      Das leichte deckt das schwere zu .. aber es wäre falsch, es als eine unlösbare, ewig dauernde Sache zu beschreiben.
      Du weißt ja, letztlich muss man es nur TUN ..

      lg,😉

      Gefällt mir

      • yes sir steven himself,

        I weiß was du meinst, yes yes…
        Vor dem TUN, kommt allerdings der Gedanke, um den gehts.

        Ich denke mich frei, vorher muss ich demnach gedacht haben, NICHT frei zu sein.

        Klar redest du nicht von pipifax schmerz, dies ist völlig klaro miro.

        Der schmerz ursacht in den vielen andren inkarnierten ichs, würd ich mal sagen. Ev.schlafn da auch ein paar noch in der pendeluhr…also die andren aspekte vom tanya ich overself z.b. mein i.

        Verletzungen werdn durch liebe geheilt. Viel schmerz liegt in der eigenen liebesspür-unfähigkeit.

        Und das is echt ein problem.
        Hat auch was mit hingabefähigkeit, mut zum kontrollverlust & schiss vor schmerz zu tun.

        Aber das alles ist wieder mal nur mein eigenes süppchen. Smile.

        Oh ja, gut & bös ist gaaanz anders als uns eingetrichtert wurde. Dazu hätt ich noch ne gewagte these, aber die ein ander mal.

        Juhuuuuu super tag heute!

        Tanytschinski vom club der positivies…🙂

        Gefällt mir

        • Hey Tanya, vom Stamme der Positivies😛

          Ich mag positive Einstellungen ..
          Puh, komm grad aus der Sonne, war 2 Stunden im Park nebenan. Bist du deppert ..😕

          Verletzungen werdn durch liebe geheilt. Viel schmerz liegt in der eigenen liebesspür-unfähigkeit.

          Ja, natürlich ..
          Die Liebesspür-Unfähigkeit ist eine direkte Ursache des tiefen Schmerzes.

          Hat auch was mit hingabefähigkeit, mut zum kontrollverlust & schiss vor schmerz zu tun.

          Deswegen ja konzentrieren sich alle nur auf die Sex Kiste, denn DAS ist ja ungefährlich. Die Folge davon ist
          die überall sichbare Objektbeziehung mit Körperteilen. Beine, Brüste, etc.
          Daher ist die Schmerzbeseitigung die einzige Möglichkeit, wirkliche Nähe und Intimität zu erleben
          und zuzulassen. Alles andere verursacht nur weiteren Schmerz, Zurückweisungen und Respektlosigkeit
          gegenüber jenen, von denen behauptet wird, man würde sie lieben ..

          Was für ein Schlamassel, herrje, das POSITIVE daran ist aber, jetzt sind die Menschen endlich soweit
          und können sich darüber unterhalten. Denn die Information wird bekannter und immer mehr werden die
          Konsequenzen daraus ziehen. Das benötigt natürlich sich selbst Ernst zu nehmen ..

          lg,

          Gefällt mir

          • Hihi, du stefan, host du do im park scho a eigenes bankerl kriegt…? Spaß beiseite.

            Ich zb. Für meinereine bin total gerne allein. Ich liebe es die ruhe um mich zu spüren.
            Die liebesspürunfähigkeit wird durch ein traumatisches erlebnis ausgelöst. Hm. Was machen wir in einem solchen fall?
            Zuerst mal müssen die betroffenen die beobachter position einnehmen. Tut weh.
            Dann in die rolle des verursachers gehen, tut total kotzig ungut.ist aber wichtig. Auch die umstände rundum. Ach, da gibts so viele dingens…
            Vorallem, nach viel vergangener zeit-ich wäre ohne diese vielen schmerzies nicht so rasend schnell unterwegs, im bezug auf spirit.
            Aber irgendwann muss auch mal gut sein!

            Hey verschlumpfte schlumpfis, hockt ihr noch im camp? Ich auch foto gucken will.hmpf.
            Schön das es euch gut geht!

            Liebe Grüß
            Tanya

            Gefällt mir

            • Hey, Häuptling der Positivies😉

              Ich hab mein eigenes Bankerl immer mit dabei ..😛

              Was machen wir in einem solchen fall?
              Zuerst mal müssen die betroffenen die beobachter position einnehmen. Tut weh.

              Alleine funktioniert es nicht wirklich, bzw. nur ein Stück weit. Ich hab
              festgestellt, daß man jemanden braucht der „außerhalb des Waldes“ steht und daher
              neutral beobachten kann.

              Und ich glaubs dir sofort, daß dies den Weg für Spirit bereitet,
              ist vermutlich bei allen so ..😉

              Die Schlumpfies sind alle nach Schlumpfhausen zurück!Ich werde einen
              Beitrag zum Camp schreiben, MIT einigen bildlichen Impressionen dazu.
              Dann hast ausGRMPFT ..😛

              tschüss,

              Gefällt mir

            • Hallo, liebe Tanya,

              ich möchte mich eigentlich nicht einmischen, aber eine Zeile Deines Kommentars ist mir so heftig „ins Auge gesprungen“, daß ich doch etwas dazu sagen möchte.

              Zitat: „Dann in die rolle des verursachers gehen, tut total kotzig ungut.ist aber wichtig. “

              Warum willst Du überhaupt in die Rolle des „Verursachers“ gehen? Warum bleibst Du nicht bei Dir – jetzt, da der Schmerz bereits geschehen ist? Wer sagt das, das Du mit Deiner Aufmerksamkeit zum Verursacher gehen sollst, wenn Du selber doch bereits der Beobachter bist?

              Kann es nicht vielmehr sein, daß wir (menschliche Wesen) etwas überhaupt erst als Schmerz wahrnehmen, weil WIR uns SELBER in einem Moment oder für eine Weile bereits von UNS SELBER entfernten? Sind wir am Ende vielleicht gar selber der Verursacher (indirekt)?

              Ich möchte nicht grob klingen, und auch ganz bestimmt nicht Deine Schmerzen „klein“ reden. Ich selber hatte mehrmals in meinem Leben Schmerzen von einer Art, die ich nur knapp überleben konnte. Und es tut mir heute einfach leid, wenn ich sehe, daß Menschen nicht aus ihrem Schmerz finden, sondern sich im Kreise und im Kreise drehen. Vielleicht sehe ich das, weil ich es selber jahr(zehnte)lang ebenso tat – es hatte mich nur keinen Schritt weiter gebracht.

              Der Kreis schließt sich bei Dir! Bleibe bei Dir! Du kannst die Vergangenheit nicht ändern – sie ist wie sie ist. Erinner Dich daran, wer Du bist und das Du in jeder Minute Deines Lebens Dein Bestes getan hast – ebenso wie ein evt. Verursacher auch gar nicht anders handeln konnte.

              Ich habe gerade noch mal mein Geschriebenes durchgelesen und gestehe ehrlich – es gab auch Zeiten bei mir, da hätte ich jemandem, der mir mit derart „schlauen Sprüchen“ kommt, vielleicht sogar eine geknallt – ich bitte Dich herzlich, davon Abstand zu nehmen….. es war nur gut gemeint. Und wenns für Dich Blödsinn ist, dann ist das vollkommen in Ordnung – ein jeder geht seinen Weg letztlich allein und für sich und jeder Weg ist richtig.

              Alles Liebe für Dich!

              Gefällt mir

  • Helmut & Johannes

    Zweiter Versuch:

    Hello Stefan…and hello all`Ihr Lieben,

    ….wundervoll in Worte gefasst, was Wir in der letzten Woche, ganz real und wirklich (er)-Leben durften…..und es gelebt haben……

    …..noch ganz benommen, von all` den vielen Impulsen und Eindrücken, war es dieses Jahr…..doch wieder so ganz anders und bei weitem intensiver, als bei meinem ersten Besuch im letzten Jahr……und der Trennungsschmerz diesmal auch umso größer…….

    …die Verarbeitung und die persönlichen Konsequenzen, aus dieser „PUR GELEBTEN“ Zeit, werden hiernach auch von ganz anderer Qualität sein…..die Prioritäten haben sich erneut, in einem riesigen Schub, in Richtung „LEBEN“….anstatt „gelebt zu werden“ verschoben…..

    ……noch fällt es mir schwer, dies in die dafür angemessenen Worte zu fassen…..werde wohl erst daheim, dies dann alles auch nochmal und ganz in der Ruhe durchgehen können…..bin noch zu stark aufgewühlt, von diesen vielen Impressionen, Eindrücken und Energien…….und vermisse Euch alle…..jetzt nach nur einem Tag…..schon wieder soo sehr, dass ich Uns alle zusammen, am liebsten und sofort, wieder an die Mühle zurückbeamen würde…😀

    ….soweit erstmal diese kurze Rückmeldung….derzeit noch aus dem Bergischen Länd`le…..ich hoffe Ihr seit alle gut und gesund wieder daheim gelandet……seid derweil alle ganz lieb umarmt und gegrüßt…….vom Helmitius & dem Joe……

    P.S.

    Wir haben uns gestern Abend schonmal die Fotos auf dem TV angesehen…..und ich kann Euch sagen, es sind einige, doch sehr überraschende Details bzw. gar Phenomene hierbei zu Tage getreten, die zuvor real so nicht sichtbar waren….und nun einer Interpretation bzw. einer „logischen?“ Erklärung bedürfen……….

    Gefällt mir

    • Hallo Jungs,

      Seid bitte so nett und werft mir n paar Fotos rüber, ihr könnt Filemail dazu verwenden.
      Ich bin nämlich nirgends auf meinen Bildern drauf – wie „überraschend“ ..😛
      Würde gerne den Beitrag zum Camp schreiben ..

      https://www.filemail.com/

      Übrigens, ihr habt POST – noch von gestern!

      Ja, ich finde auch, es war ganz wunderbar! Wär auch fürs „Scotty, beam us back“ ..
      Lasst euch drücken, Rabauken ..😉

      Gefällt mir

  • Helmut & Johannes

    Ist alles schon in Arbeit, mein herzensguter Freund…..ich sortiere momentan die Fehlschüsse aus……wird aber bei über 500 Bildern, noch ein wenig dauern……und das Hochladen, dann halt auch nochmal etwas……..

    Bis nachher denne………….ich sag` Bescheid

    P.S.

    An welche Adresse war die Post?…..bei mir ist nichts…..und Helmut hat gestern mal schnell ne ganze Menge gelöscht…..müste aber noch aus seinem Paperkorb reproduzierbar sein…..wir schauen gleichmal nach…….lg Helmut & Joe

    Gefällt mir

  • Lieber Stefan,

    danke, ein toller Beitrag.
    „Glaube überhaupt niemandem. Sei dein eigener Herr, deine eigene Frau und entscheide nach den Impulsen, die dir dein Herz und deine Intuition mitteilen. “
    Das ist schon länger bei mir im Programm.

    LG Christa

    Gefällt mir

  • Guten Morgen Citara,

    Erinner Dich daran, wer Du bist und das Du in jeder Minute Deines Lebens Dein Bestes getan hast – ebenso wie ein evt. Verursacher auch gar nicht anders handeln konnte. …..

    Genau aus diesem Grund finde ich es wichtig die Sicht des Verursachers zu sehen, das eben auch er in diesem Moment nicht anders handeln konnte.
    Ich gehe auch davon aus, das wir letztenendes eine Wesenheit sind.

    Ich bin Dir keineswegs böse bzgl. deines Kommentares, ich bitte dich…es ist doch ein wesentlicher Faktor sich auszutauschen!!

    Nicht jeder findet im Augenblick großer Schmerzen die Kraft in die Rolle des Verursachers zu blicken, welches aber meiner Ansicht nach wichtig ist, um dies gänzlich zu verstehen und sich nicht, bei sich bleibend, in diesem Schmerz abzukapseln.

    Es klingt vielleicht seltsam, im Laufe meines Lebens begann ich mit diversen Verursachern sogar Mitleid zu empfinden. Ich weiß nicht ob das hier jetzt richtig rüberkommt, da geschriebenes immer so viele Möglichkeiten offen lässt. Reden wär besser…🙂

    Liebe Grüße an Dich und ich hoffe Du hast deine Wunden heilen können!
    Grüß mir das Meer…
    Tanya

    Gefällt mir

    • Danke für Deine Wüsche, Tanya. Ob die Wunden alle schon geheilt sind? Wer kann das wissen? Manchmal dachte ich es schon. Habe dann aber festgestellt, daß es immer noch wieder „neue Überraschungen“ zu erkennen gab und gibt – es geht noch immer weiter und ich beginne, glaube ich zumindest, ansatzweise zu verstehen, was „Unendlichkeit“ wahrhaft meint….
      Aber ohne Frage ist der Weg insgesamt viel, viel leichter geworden.

      Mich persönlich beschäftigt im Moment eigentlich weniger das Heilen von alten Verletzungen, als die Erfahrung von etwas, was ich sooo noch nicht kannte. Ich war z. B. nie ängstlich im archaischen Sinne von Angst vor Dunkelheit, Angst vor ungewöhnlichen Geräuschen etc. Ich bin schon alleine wochenlang durch die Wälder Europas gewandert und habe im Wald geschlafen – als einzigen SChutz ein Moskitonetz. Jetzt sitze ich gerade mit 2 großen Hunden in einer doppelt alarmgesicherten Villa mit Photoaugen im Garten und allem möglichen Schnick-Schnack zur angeblichen „Sicherheit“ – und seit einiger Zeit beschleicht mich fast allabendlich ein wirklich sehr unangenehmes Gefühl von – ja, was ist das? Angst? – Ich kann nicht einmal richtig benennen, wovor. Aber ich fühle, daß dieses etwas ist, was im Moment für mich wohl zu „Bearbeitung“ ansteht. Also, Füße stillhalten gerade stehen und tief durchatmen – Alles ist gut so wie es ist!

      Liebe Grüße an alle!

      Gefällt mir

      • Hallo citara,

        Muss lächeln, in deinen sätzen find ich mich grad wieder! Wahrscheinlich find ich deswegen so taffe frauen cool.🙂

        Zieh auch gern meine abenteuerrunden. Das mit diesen angstdingens kenn ich, damit hab ich mich intensivst auseinander gesetzt und kam immer wieder zurück das das negative wesen sind. Da fühlt man sich nämlich selbst mght 4beinern ungut. Mir hat da zorn geholfen. Klingt banal, aber ich verweise die herrschaften aus meiner umgebung. Die kraft des vermeintlich bösen zorns schützt auch vor lebenden bösewichten.

        Nee, das lassen wir uns nicht gefallen süße!

        Hm, kann es sein, das schmerzen welche wieder hoch kommen, gefühlte erinnerungen sind? Weisst wie i mein? So wie einem gerüche sofort wieder in situationen rückversetzen k6nnen…
        Gefühle sind ja energie, wenn alte gefühle auftauchen, geht man ja wieder in diese energie rein. Könnte das ein ansatz zur lösung sein, dieser alten energie keine nahrung mehr geben, indem ich sie auflöse …

        Wünsche dir einen wunderbaren tag in deinem paradis und du solltest wiedermal malen.

        ?? Kam grad an. Keine ahnung.

        Tanya

        Gefällt mir

    • Hallo Ladies,
      Starke Texte von euch beiden, Tanya und Citara, ihr habt beide recht😉
      Auf jeden Fall ist es eine vielversprechende Verarbeitungsmethode, sich in den Verursacher von Leid hineinzuversetzen. Im schlimmsten Fall findet man ein sehr böses Wesen, das einem Leid tut in seiner Entfernung vom Höchsten, im besten Fall findet man Spuren der gleichen Negativität in seinem eigenen Leben und versteht, warum das Leben uns diesen Schmerz vorführt, mit dem Endeffekt dass man sich und dem Verursacher verzeiht.
      Solche unerwarteten Angstzustände, wie Citara sie beschreibt, kenne ich auch, löse sie manchmal mit gerechtem (!) Zorn, wenn ich den Eindruck habe, dass ein negatives Wesen am „Saugen“ ist, manchmal, indem ich mich an die positiven Kräften hinter den Kulissen wende, wenn ich selber zu kraftlos bin. Und die göttlichen Wesen helfen gern, die wissen aus eigener Erfahrung, dass es in dieser Welt sehr schwer sein kann.
      Herzlichst, der Chaukee

      Gefällt mir

  • Lieber Stefan,

    magst Du den Solar Monitor wieder installieren?

    LG

    Gefällt mir

  • Hallo Steven,

    lese seit einiger Zeit Deine Zeilen…..denn diese wattebaeuschchen geschmueckten Channelings haben wirklich nichts mit den wahrhaftig stattfindenden Prozessen in uns und um uns zu tun…und letztendlich weiss er der „Andersmensch“, weil er es ja tagtaeglich in sich selbst erfaehrt.
    Die Wahrheit ist eine andere…..

    Ich durfte all die Jahre des Strampelns um das Bauen meines Lichtkoerpers Schmerz genug erfahren und erfahre ihn immer noch….und das eine oder andere Mal koennte ich davonlaufen, weil es sich aetzend anfuehlt….aber die Annahme ist das Zauberwort….Wie Du so schoen beschreibst und all unsere menschlichen Aspekte, welche uns oft als Stolperfalle in die Quere kommen….Heilung unseres verbogenen Seins ist kein Zuckerschlecken und es bedarf wirklich der Menschen, welche authentisch sind und den Mut haben, sich auch so zu zeigen….EINFACH ZU SEIN….

    Danke fuer den informativen Beitrag

    Linda

    Gefällt mir

  • Pingback: Du bist anders | Nama´Ba´Ronis

  • Grüß dich Stefan und Freunde🙂

    sooo, jetzt hab ich mir mal ein wenig Zeit fürn PC genommen. Ankommen zu hause vom Camp und dann wieder die “ Matrix “ zu betreten ( sie zu bedienen……Post,etc) ist inzw. für mich wie eine “ andere Welt “ geworden. Da erlebe, erfahre ich das SEIN IM JETZT als Erkennungsprozeß im wachsendem WERDEN meines BWS, meines Herzens und tief in meiner Seele als eine sprudelnde Quelle eines “ immerwährenden Lebens “ das uns alle umgibt, ein LEBEN das in seiner Vielfalt jetzt verstärkt immer mehr “ seine Knospen und Blüten öffnet “ und weiter er-strahlen wird. Lange lange Zeit hat die Menschheit leidvoll und nicht leidvoll “ vor sich hinge-
    welkt „. Das Camp war und ist dieses Jahr eine enorme Kraft und Energiequelle gewesen. Aber dazu dann mehr wenn dein Camp Bericht kommt…..:-)

    einige Auszüge von “ oben “😉

    1.

    Sei mutig und gehe den Weg deiner Befreiung, werde frei von den inneren Stimmen, ob diese nun von den Eltern, Verwandten, oder Freunde/Feinde kommen ist gleich-gültig.

    Den Satz unterschreibe ich in Ewigkeit mein lieber🙂

    2.

    Wirkliche und wahrhaftige Spiritualität ist einfach, sie gründet auf persönliche und gelebte Ethik, welche durch deine Selbstliebe genährt wird.

    Ich möchte dir Mut zusprechen, einen Weg zu gehen den kein anderer gehen kann. Nämlich deinen eigenen, der bereits tief in dir angelegt ist.

    Empfinde ich auch immer stärker. Für mich ist Spiritualität inzw. ein Bergriff der für mich ALLES UMSCHLIEßT WAS IST, WAS IN DER LIEBE “ immer weiter wächst „, die Liebe zu allem was existiert was ZUM ECHTEN FRIEDEVOLLEM und in eine weiter wachsende HARMONIE sich hinein-be-wegt, oben wie unten, im kleinen wie im Großen. Umgeben von “ täglichen Wundern „, die nun immer mehr der Wahrnehmung sich mir, dir und uns Allen öffnen (eigentlich fast schon immer da waren ), erscheit die große Matrix-Illusion für mich inzw. wie “ ein Geisterschiff im Ozean “ das zwar erschreckend und angstvoll aussieht “ aber sein Un-wesen ist länst begraben im wartendem “ Untergang “ seiner nicht mehr lange vollziehenden Reise hier auf Mutter Erde.

    So geht zwar jeder seinen eigenen Weg ( perso… ICH -BIN ) und doch ist auch ein gemeinschaftlicher “ Geist “ eine wunderschöne “ Umgebung “ meiner Seele wenn man mit Freunden und liebevollen Menschen Gemeinschaft pflegt. Und jemanden “ an seiner Seite zu haben “ mit dem man über alles sprechen kann und demjenigen/derjenigen man seine Nähe
    spür und fühlbar mitteilen möchte, ist immer noch etwas sehr sehnsüchtiges in mir.

    3.

    Es gibt nur eine Wahrheit für dich, die Wahrheit deines Herzens.

    Recht so😉 – Aber auch schön diese miteinander zu teilen🙂
    Wenn unser aller LICHT wieder so hell aus unseren Herzen scheint gibt es NICHTS, kein gar NICHTS mehr was unsere “ Leben “ trübt oder gar freudlos werden ließe🙂

    4.

    Sei dein eigener Herr, deine eigene Frau und entscheide nach den Impulsen, die dir dein Herz und deine Intuition mitteilen. Ich kenne dich, denn auch ich bin nur ein anderes DU, daß denselben Weg der inneren Befreiung geht.

    dem schließe ich mich voll und gaanz an🙂 – dazu fällt mir eigentlich nur noch ein Auszug aus einem Lied von Mostly Autumn an:
    “ The Joy of living is beating so fast and love is all around you „.

    Auch wenn das “ Matrix-System und seine sichtbaren wie auch un-sichtbaren Macht-Herrscher “ noch Angst verbreiten wollen……..letzlich können Jene uns eigentlich gar nichts mehr weg-nehmen weil wir FREIE EWIGE SEELEN-WESEN SIND🙂 – Unsterbliches BWS in der Ganzheit des kosmischen ALL-GEISTES.
    Somit ist es eigentlich immer nur ein “ fangen wollen von Seelen, diese in die tiefen Abgründe zu führen damit sie sich schlecht, lebensunwürdig,immer angstvoll….etc. fühlen sollen „.
    Ein für Jene dunkle Wesenheiten ein ewig vergebliches FANGEN und sie erkennen nicht das sie sich SELBER GEFANGEN haben.
    Auch wir haben uns wohl einmal mehr, einmal weniger SELBST GEFANGEN gehabt indem wir “ ihr Spiel “ mit gespielt hatten. – nun aber, ich würde sagen GAME OVER and OUT🙂

    5.

    Verbiege dich nicht um anderen zu gefallen, erhöhe auch niemanden, denn dies ist eine Erniedrigung deines Selbst. Sei authentisch und bezaubere deine Mitmenschen durch die Wahrheit deines Seins.

    hier beende ich vorerst meine Gedanken und Gefühle dazu und sage nur noch Jaaaaa !!!

    schön das wir alle wieder zu hause sind und dennoch ist die Sehnsucht soooo groß einmal eine große Familie zu bilden die in Gemeinschaft zusammen leben könnte……so wie im Camp
    es sich immer wieder zeigt🙂
    Vielleicht manifestieren sich diese Hoffnungen und Wünsche noch intensiver wenn wir alle diese gemeinsam “ visualisieren und imaginieren “ 🙂

    euer Freund Helmut wünscht euch ein knaller WE🙂

    Gefällt mir

  • Hallo all` Ihr lieben Seelen,

    Bin gestern am frühen Abend (ca. so um 18.00 Uhr) auch wieder heil und gut zu hause aufgeschlagen…..in Gedanken aber immernoch mit und bei Euch….und noch nicht wirklich „hier“……..

    Weiß nicht, ob es Euch da ähnlich geht…..aber nach dieser „EINEN“ Woche ohne örtliche Begrenzungen in der Freiheit der Natur, halte ich es kaum noch, in mit Mauern und Wänden begrenzten Räumlichkeiten (Wohnung) aus.

    Ging mir schon bei Dir, lieber Freund Helmitius so…..und hier zu Hause jetzt ebenso…..ich muss einfach nur raus………Großstädte mit ihren beengten Räumlichkeiten, werden immer mehr zu den Feinden des Menschen…..empfinde ich zumindest so……

    …….freue mich auch schon sehr auf alle eure Camp-Berichte, in der nächsten Zeit…..meiner ist im Kopf zumindest, auch schon in Arbeit…😀

    Ich wünsch` Euch allen ein grandioses, freiheitsempfundenes, super-tolles WE………..

    …….I miss you All` so much…….Gruß Joe

    Gefällt mir

    • Hey Mr. Downtown😉

      Ging mit schon bei Dir, lieber Freund Helmitius so…..und hier zu Hause jetzt ebenso…..ich muss einfach nur raus………Großstädte mit ihren beengten Räumlichkeiten, werden immer mehr zu den Feinden des Menschen…..empfinde ich zumindest so……

      das glaube ich dir , ja fühle gar mit dir, all die Beton-wände, Mauern und Asphalt Straßen die sich wie ein Spinnennetz durch die Stätte ziehen, all die Busse, Lkws und Autos mit ihren “ versmogten Nebengeräuschen voller Lärm „, all der künstliche Glimm und Glemmer ( oh wei, Las Vegas wäre meine totale Verkümmerung ), all die Lichter und Werbetafeln etc und die ganzen versch. “ Strahlungen „……………. u.s.w ( selbst die kleinsten Oasen, ob Park oder Hinterhof ) sind inmitten dieser Moloch-Großstätte nur ein ganz kleiner Trost zum Wohlfühlen.
      Und all die Menschen die wie die Ameisen ein ständiges Hin und Her bewegen, gehetzt zur “ Arbeit “ in Streß, Hektik und voller Unruhe und und und ………….
      Wird echt Zeit das “ diese Welt “ ihr Dasein aufgeben MUSS und eine Umkehr ins wahrheitliche und wesentliche beginnt damit das Leben vollends einmal auf Mutter Erde wieder voll erblühen kann. – Mein lieber Freund Johannes ich fühle ganz intensiv mit dir und WIR WERDEN ES ÄNDERN, WIR ALLE SIND SCHON DABEI ES ZU TUN🙂
      Wenn der Zugang zu den FREIEN ENERGIEN ALLEN MENSCHEN MÖGLICH GEMACHT WIRD in einem GEISTE gemeinsam dann werden wir “ Wunder für Wunder erleben “ 🙂
      Mit unser aller BWS (weltweit er-fahren und er-lebt) ebnen wir den Weg dorthin und lösen mehr und mehr die Matrix auf 😉

      Genieße so gut du kannst dein WE und melde dich wenn ……. (Brief an FA), würg würg würg.

      deine Seelenfreund und Bruder

      Gefällt mir

  • Hey….my best`ly friend Helminatus…….

    Setze mich morgen dann dran……und schick Dir meinen First-Entwurf…….verändere und etscheide dann weitergehend selbst….wie Du es, denn dann versenden möchtest…….

    ich selbst, sehe es halt nur so………dass jetzt die Zeit der „KLAREN“ und wahren Worte gekommen ist…….ohne sich selbst klein zu machen und sich dahinter zu verstecken……….und die Reaktion darauf, wird uns die BW-Stufe selbsterklärend widerspiegeln…..meinst nich` auch????

    Gute Nacht, mein lieber Freund……………lg Joe

    Gefällt mir

  • Gute Nacht-Wünsche…….um 17.10………ja sorry……gab`s vorher von mir, so auch noch nicht…….aber irgendwie besteht hier doch ein Nachholebedarf……..aber ich genieße es……😀

    lg Joe

    Gefällt mir

  • Lieber Stefan,

    sehr guter Artikel🙂

    LG Mirjam

    Gefällt mir

  • Hallo ihr lieben,

    Wäre es erstrebenswert, um einen schritt der bewusst werdung unserer multidimensionalität zu gehen, von der dualität zur trinität zu wechseln? Den übergeortneten punkt der betrachtungsweisen?

    Hm.

    Liebe grüße
    Tanya

    Gefällt mir

  • Hi Schlumpfin`chen😀 ,

    Eine gefühlt „objektive“ Betrachtung……ändert „DIE“ sich nicht auch irgendwie Tag für Tag immer wieder „neu“ ???

    http://www.politaia.org/wissenschaft-forschung/die-neue-physik-von-nassim-haramein/

    …..für mich……nur eine erneute und endlich auch einmal `ne halb-„wissenschaftliche“ Bestätigung…..aber ansonsten…..“im Westen nicht viel Neues“…….😀 …….

    …..hoffe alles easy & schick bei Dir soweit……persönlich, erwarte ich noch mehr diesbezüglich in den nächsten Monaten…..und besonders in der zeit, kurz nach den „Wahlen?“ dann hier in „D“…..

    liebe Grüße an Dich……..johannes

    Gefällt mir

  • Hey Joe Herr Schlumpfl,

    Ois Ok….

    Die Seite die du gepostet hast find ich echt gut!!
    🙂

    Gefällt mir

    • Nich´ wahr, liebe Tany,

      Daher kann ich auch für mich…..so gar nicht daran glauben, dass der große Break erst im jahre 2400 oder gar noch später erfolgen wird……..denke viel eher, dass „WIR“ dies alles noch voll Live miterleben werden……is`nur mein gefühltes Empfinden…..zugegeben……aber ansonsten, wären dann wohl auch hunderte von meinen Träumen, reine und völlig sinnlose Verschwendung gewesen…….

      …..und dass, das Universum soviel nicht zu nutzende Energie, einfach mal so verpulvert, kann ich mir nun absolut gar nicht vorstellen….😀

      Noch eine schlumpfige & schöne, laue Sommernacht Dir…….Grüßli Joe

      Gefällt mir

      • Hey Joesinskiy😉

        War heute nicht viel anwesend, aber DAS will ich noch rasch kommentieren,
        bevor ich inne heia Hüpfe.
        …..und dass, das Universum soviel nicht zu nutzende Energie, einfach mal so verpulvert, kann ich mir nun absolut gar nicht vorstellen….😀

        Was ist das Universum?

        Robert Anton Wilson formulierte es so – und darüber darf man denken wie man will:

        „Das Universum ist ein Krieg zwischen Relitätsprogrammieren“!

        DAS bedeutet letztlich, WIR müssen lernen unsere eigenen Realitäten zu erschaffen.

        gute nacht😉

        Gefällt mir

      • Hey joe, hey stevie,

        Ja ja und ja auf eure letzten komments!

        Und an alle, leute, bitte lernt euch selbst zu lieben und erlaubt euch, für euch das beste zu manifestieren! Den ein weiteres dogma ist die antimaterielldingens haben darf. Materie böse – nein, materie auch gott! Es gibt nix ausser gott!

        Dieses dogma schwebt über den großen seelen wie eine fessel. Das ist der grund warum die meisten spirits keine kohle haben. Ein wahrlich liebender, wissender mensch, der die weisheit hat und die niederen dingens wie gier, neid etc. Überwunden hat, so jemand wäre mit viel geld eine echte gefahr!

        Er könnte das system kippen.

        Das ist der grund warum wir über wenig geld verfügen. Das dogma das geld böse und wir wollen ja gut sein – und das innerliche wertlosigkeits gefühl!

        Hallo – wir sind im 3d spiel, woanders mag es schwuppdiwup mit nem gedanken reichen zum manifestieren. Hier brauchts hartnäckigkeit!

        Und, um die eigene realität zu manifestieren, wird der skeptiker nich drumrumkommen, sich mit unserer plastilinmaterie auseinander zu setzen. Der feine pinselstrich funzt auf andren d.

        Joe, kannst du net gut schlafn?

        Nice weekend ihr hardcorejungs.

        T.

        Gefällt mir

  • Hey mei libbe Steflinsky,

    „Was ist das Universum?

    Nenn` es einfach die eine und einzige Energiequelle oder von mir auch aus den den Ursprung…..und andere nennen es der Einfachheit halber auch einfach Gott…….also diese Ur-eigene und voll bewusste Quelle, aus dem „ALLES“ ist was ist……..

    „“Das Universum ist ein Krieg zwischen Relitätsprogrammieren”! DAS bedeutet letztlich, WIR müssen lernen unsere eigenen Realitäten zu erschaffen“.

    Da gehe ich, aber „sowas“ von konform mit Dir……..und es funktioniert sogar hervorragend……“test the best“…….und das kann wirklich Jeder…..wenn er erst einmal davon überzeugt und im tiefen Glauben und Vertrauen dieser existierenden allgegenwärtigen Macht und Energie ist, aus dem auch wir alle bestehen und existieren……

    Schlaf gut und eine geruhsame und gute Nacht auch Dir……….lg Joe

    P.S.

    Welchen Blockquote-Code, muss man denn den vor und nach einen Text setzen, um diese Kursiv-Schrift zu erhalten, wie in Deinem letzten Comment???…….eignet sich ja auch sehr gut, um vorherige Kommentar-Zitate optisch vom eigenen Text abzusetzen bzw. herauszustellen……..

    Gefällt mir

    • P.P.S

      Ich bin zwar keine 7 Jahre mehr alt und habe heute auch keine 6 Stunden Flug hinter mir……nun aber trotzdem ebenso müde, wie dieses kleine russische Mädchen:

      …..deshalb ebenfalls…….Good Night, Ihr Lieben…….lg Joe

      Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s