Sommercamp 2013

TIPP: Um die Artikel in breiter Spalte zu lesen, muss man nur die Überschrift anklicken!

—————————————————————————————————–

geschrieben von Steven Black:

Das diesjährige Camp Treffen war einfach phantastisch, besser und schöner als alle anderen.

Warum? Darum halt! Zwinkerndes Smiley

Natürlich gibts Gründe für diese Ansicht, die hat aber mit den Veränderungen IN uns allen zu tun, die seit letztem Jahr in unserem INNEREN vorgegangen sind. Wie subtil sie auch sein mögen, oder gewesen sind, sie haben uns verändert. Mich selbst inklusive .. – was natürlich bedeutet, daß mehr oder weniger alle an sich gearbeitet haben und DAS hat man natürlich bemerkt. Und dies generierte eine Quelle der Kraft und der inneren Freiheit. Alles sehr deutlich wahrnehmbar ..

Wisst ihr, liebe Leute, am liebsten hätte ich einige von euch in die Tasche gesteckt und mitgenommen .. Smiley mit herausgestreckter Zunge aber DAS ist ja nicht grade etwas neues. Alles in allem, waren da etwas an die 40 Leute anwesend, ich orientiere mich bei dem Bericht allerdings mehr an den “inneren eingeschworenen Kern”. Nach oben zeigenGeheimnis erzählendes Smiley  Impressionen inklusive ..

Um das ganze etwas chronologisch zu gestalten, beginne ich mit der Anreise – irgendwo muss man ja anfangen, nicht?

Wie einige von euch wissen, mussten wir dieses Jahr den Verlust, bzw. die Abwesenheit von “Don Alfons” hinnehmen, deswegen musste ich mit dem Zug anreisen. Aber gut, das war halb so tragisch .. ich hatte nicht so viel zu schleppen.

image

Diese beiden netten und freundlichen Menschen sind Mirjam und Horst, die beiden waren so liebenswürdig und haben mich ab München mit dem Auto mitgenommen. Und auch wieder bis München zurückgebracht. Wir haben zwar fast 8 Stunden dafür gebraucht, weil wir auch Christa von Stuttgart abholten – inklusive kurzem Aufenthalt dort. Aber die Zeit hab ich da kaum mitgekriegt, weil wir ständig wegen irgendwas am quasseln waren. Die beiden sind ne wahre Fundgrube für interessante Gespräche ..

Nicht daß wir im Camp jemals einen Mangel daran gehabt hätten.  Im Grunde hatte ja jeder irgendwelche interessante Geschichten zu erzählen. aber herrlich, wenn’s Autofahren nur so “rumfliegt” ..  

image_thumb.png

image.png

Besonders spannend fand ich Konrad seine Idee  – hier links oben im Bild, der grade Vater wurde und sich ausgesprochen rührend ums Baby kümmerte. Konrad kam an, da war der Himmel eher noch finster bewölkt. Da erzählte er uns, man könnte Chemtrails mit ESSIG auflösen .. okeeeeeey, DAS klang erstmal ziemlich schräg, aber drüber gelacht hat niemand.

Überhaupt könnte ich mich nicht erinnern, daß jemals jemand ausgelacht wurde, negativ bewertet, oder sonstwie ungute, persönlich gemeinte Meldungen losließ. DAS wäre auch nicht gut bei uns angekommen .. Zwinkerndes Smiley 

Konrad verschüttete zur anschaulichen Demonstration, sogleich nen halben Liter mitgebrachten Apfelessig auf dem Asphalt. Und was soll ich sagen, etwa 20-40 Minuten später knallte uns die Sonne aufs Haupt! Erstauntes Smiley Und über uns war ein mittelgroßes Loch, ein Chemtrailfreier Himmel!

Ich dachte wirklich, daß gibts doch gar nicht! Was zum Geier ist denn jetzt passiert?

Wirklich, kein Scheiß! Gut, man könnte natürlich sagen, es ist ein extremer Zufall, sicher, daß KÖNNTE selbstverständlich so sein.  Aber eins der ersten Dinge, nachdem ich zu Hause war, ich machte mich schlau über diese Zusammenhänge. Und wies scheint, sind tatsächlich einige Menschen derselben Ansicht .. guckst ihr bitte: Und auf You Tube gibts noch einige davon ..

Anyway, selber ausprobieren und dann wissen wir auch, obs wirklich funktioniert. Ich hab das gestern (Samstag) mal versucht, aber es waren wohl doch nur normale Wolken. Es war alles sehr bewölkt, nach etwa 2 Stunden kam zwar die Sonne durch, aber ich bezweifle, ob es der Essig war – würde der solange brauchen? Ich werde dies aber sicher noch einige Male wiederholen ..

image     IMG_0794  

In Konrads Nachwuchs haben sich alle sofort “verliebt”, wirklich, ein echter Wonneproppen .. öhm, ja, und wo ist die Mama dazu abgeblieben? Ach, hier isse doch ..  Smiley mit geöffnetem Mund aber etwas abgekämpft, wie man sehen kann.

 IMG_0864

Wir sind ja meistens rumgesessen, haben viel gequatscht und ab und zu die “relative Örtlichkeit” gewechselt, sprich, von der kleinen “Terrasse” zum Grillplatz. Übrigens, wo eh kaum jemand Fleisch grillte – erstaunlicherweise, ganz im Gegensatz zu den ersten Jahren, wo ich ja selber auch noch Fleisch gegessen habe. Viele von uns haben Nachmittags allerdings ne Wanderung, durch die wirklich sehr schöne, fast idyllische Landschaft gemacht. Mich kriegte man dazu jedoch kaum, ja, ja, ich weiß, “böser Steven”, ich bin einfach viel zu FAUL dazu. Aber Petra  konnte mich dann doch dazu breitschlagen, zumindest ein bisschen rumzulaufen – naja, mehr oder weniger.

In diesem speziellen Fall halte ich weniger eigentlich für mehr .. Smiley mit herausgestreckter Zunge

IMG_0538     IMG_0539

IMG_0767Doch so schnell konnte ich gar nicht schauen, hat sie mich zu einem Schlossbesuch eingeteilt, welches zufällig in der Gegend herumstand und mich einfach freundlich dazu “genötigt” mitzugehen.Erstauntes Smiley Gut, daß war auch sehr – hm, interessant. Wenigstens sind wir raufgefahren ..  einige von der Truppe sind da tatsächlich hochgelaufen. Danke, liebe Petra, ich bin sicher, ich hätte mich geärgert, wenn ich nicht mitgegangen wäre.

Keine Ahnung, wer mich sonst da hätte raufschleifen können … aber wenn man weiß wie, bin ich anscheinend ziemlich pflegeleicht zu handhaben. Oder wie nennt man das noch gleich?  Öhm ja, oder so ähnlich .. 

Diese alte Burg hatte schon was zu bieten, d.h. natürlich, wenn man sich für vergangenes interessiert, aber man muss schon tiefer eintauchen und über die jetzige Touristenattraktion – und “NeppFalle”, einfach hinwegsehen.

   2013-08-09 10.05.27        PICT0007

Smilie

IMG_0624     IMG_0626

Neu in unserer Camp Runde, aber sofort von allen ins Herz geschlossen wurde Michaela. Hier mit mir und uns “Joesinski”, beim Schwertkampfblödeln auf dem Schlossgelände. Schon interessant, was man an inneren Eindrücken von Menschen hat und wie anders die lebende Person dann ist, wenn man sie sieht. Michaela hat ein wirklich lustiges, nettes und aufgewecktes Wesen. Man kann sie nur mögen .. 

Diese Burg hatte es ziemlich IN sich, in einigen Räumen konnte man absolut dichte und eher negative Energien spüren. Vermutlich wurden dort irgendwelche bizarren Rituale abgehalten und gefoltert sicher ebenso.  Brrr, wirklich finster .. da wurde viel Angst manifestiert. Und was da alles für schräge Bilder und Gipsarbeiten rumhingen, manche sicher nachgemacht, oder bearbeitet – aber das “geistige Kind” ist ziemlich deutlich ersichtlich. In einem der eher unguten Räume war eine Art “schwarzer Löwe” an der Wand, schade nur, daß ihn wohl keiner fotographierte – aber ein Bild gibts davon, das gibt aber den Originalen Eindruck wenig wieder. 

IMG_0550     IMG_0577   

IMG_0610     IMG_0590

Freund Daniel und seine Freundin, nette Frau, aber zu meinem Bedauern hab ich außer “Hallo” nicht wirklich mit ihr gesprochen. Es ist wirklich jedes Jahr dasselbe, irgendwie, sowas plant ja keiner, aber du sprichst meistens mit denselben Leuten und vergisst dabei komplett, daß da ja noch einige andere rumlaufen. Ist wirklich beschämend, aber trotzdem wahr. Übrigens empfehle ich allen NICHT Rhythmus gestörten, weit, weit weg von Daniel zu bleiben, wenn er eine Trommel findet .. Smiley mit herausgestreckter Zunge 

Aber super sahen sie aus, die beiden .. die passen sicher gut zusammen.

IMG_0669

DSCI0030 

    DSCI0036_thumb.jpg

Man muss dazu auch sagen, würde man irgendjemanden erzählen, du, öhm, wir saßen meistens viel rum und quatschen einfach und es gefiel uns ganz prima so.  Der würde dich entgeistert ansehen und “Was, die ganzen Tage” fragen, denn Urlaub ist für die meisten Leute mit viel Hektik, Tun und Action verbunden. Kaum, oder gar keine Spur von Erholung, sich wohlfühlen, etc.  Und sowieso, DAS kannst du natürlich NICHT mit jedem machen, vermutlich würde ich die Krise bekommen, wenn ich mit Herr und Frau “Otto/Emma Alltag” so rumsitzen müsste. Es ist wirklich so, wir fühlten uns einfach Pudelwohl untereinander, jeder hat den anderen akzeptiert, wir er nunmal ist. Eine ganz unwahrscheinliche Entspanntheit lag in der Luft, gelebte Akzeptanz war kein Fremdwort und sich gegenseitig einfach zu mögen war angesagt. Klar, es ist schon jeder eine “besondere Nummer”, jeder hat sein Lieblingsgebiet, in dem er beschlagen wie kein anderer ist. Ist natürlich auch ne Art von Voraussetzung für hochinteressante Diskussionen und Gespräche ..

Thats it, das ist es was die Menschen alle vermissen, ohne sich dessen wirklich bewusst zu sein. Und genau darum, fahren wir alljährlich diesen, für die meisten eher weiten Weg. Wie erfreulich wäre das wohl, wenn unser kleiner Mikrokosmos sich in den gesellschaftlichen Makrokosmos verwandeln würde? Ich weiß, eine selbsterklärende Frage ..

PICT0010       IMG_0634

IMG_0764           IMG_0815<- Rechts, der da auf der Bank sitzt ist Jürgen, der Besitzer der Brandgrabenmühle. Ist nicht so einfach für ihn, das Teil am Leben zu erhalten, aber er hat mittlerweile ne intelligente Idee dazu, die grade umgesetzt wird.

Ja schau mal an, wen haben wir den da? “Uns Helminatus” und Michaela, vielleicht bilde ich mir das ja nur ein, aber die beiden würden auch gut zusammenpassen. Ich bin aber schon zuerst erschrocken, der Mann hat 30 kg abgenommen! 30 kg! Zwar hab ich gewitzelt, er müsste zweimal kommen, damit wir ihn sehen, aber das passt schon. Helmut musste einiges durchmachen, was bestimmt nicht so witzig war. Gut sieht er aber aus, unser Helmut, noch besser aber PICT0022war er drauf. Lieber Helmut,  ich freue mich sehr für dich, daß du offensichtlich noch mehr Helmut geworden bist ..

Ist schon lustig, was so ein Jahr Unterschied alles ausmachen kann. Und weil wir grade dabei sind, an uns Johannes hab ich auch ganz neue Seiten bemerkt. Ich möchte eine weitere Empfehlung aussprechen – man übe sich in Engelsgeduld, wenn Johannes zum knipsen anfängt. Zwinkerndes Smiley Jesus, der Mann ist dann sofort in einem komplett anderem Film. Und er kann das auch sehr gut, soviel ich zumindest verstanden habe. Und er hatte ja auch viel mit Medien zu tun. Jungs, ich drück euch beide nochmal ans Herz. War wirklich schön mit euch ..

          PICT0018

Christa war dieses Jahr eher zurückhaltend und war oft nicht zu sehen. Na ja, ist ja auch keine Pflicht oder so, isse halt durch die Gegend gelaufen. Sie hatte kürzlich auch ne Augenoperation und musste es ruhig angehen lassen .. aber sie war da.  

2013-08-10 18.14.24

Uwe ist immer noch derselbe, der Kerl bringt jedes Tier dazu ihn anzuhimmeln. Das war auch bei Sophia, Mirjams Hund so und ich habe auch schon Vögel in seine offene Hand fliegen sehen. Uwe ist n echter Natur Freak, kann man nicht anders sagen. Und man kann sich auch gut mit ihm unterhalten .. bis nächstes Mal Uwe. Zwinkerndes Smiley

2013-08-09 08.40.48     IMG_0541

DSCI0037_thumb.jpg     IMG_0818

Veronika dürfen wir auch nicht vergessen, die zwar ebenfalls eher ruhig war, aber hatte auch ihre Momente wo sie auftaute.

PICT0028

Schade, von Wingman habe ich leider kein Bild gefunden – der Mann ist uns wohl leider durch “die Lappen” gegangen ..

Er hatte einen Vortrag über “Remote Viewing” gemacht, der Raum wo es stattfand ist für mich persönlich allerdings weniger toll gewesen. Aber was solls, ich hab ja auch nur 1, 5 Stunden durchgehalten, weil ich kaum ein Wort verstanden habe. Dafür habe ich das Glück gehabt, mir das meiste im nachhinein erzählen zu lassen. Und er hat auch nach dem Vortrag einige Dinge von sich aus erzählt, hochinteressantes Zeugs, was da alles rauskommt. Ich meine, der ganze Vortrag dauert letztlich 5 Stunden, weil die Leute alle möglichen Nachfragen hatten – also kann man sich’s ausrechnen, wie interessant es gewesen ist. Wer mag soll auf seinem Thetawaves Blog nachschauen, oder Forum . Das würde ich nachdrücklich für alle Leute empfehlen, die an “schräger, ungewöhnlicher Science” interessiert sind. Wie ich hörte hat sich Michaela am folgenden Tag recht gut geschlagen, als Wingman (Stefan) eine Life Remote Viewing “Schnupper Session” machte und sie als “Kandidatin” nahm. Nachzulesen hier, in einem weiteren Camp Bericht von ihm. DAS warst doch du Michaela, oder?

Noch etwas Lagerfeuer Idylle gefällig? Zwinkerndes Smiley DAS ist schon was schönes und ungemein entspannend ..

     IMG_0878IMG_0786_thumb.jpg

IMG_0778     

Tja, und da ist er leider schon, der “Weckruf” zum Aufbruch! Horst, Mirjam, Christa and I Himself mussten Sonntag schon zurückfahren.

 Smilie

Irgendjemand wollte uns aber anscheinend zurückhalten, denn wir benötigten ne Starthilfe fürs Auto. Nur gut, daß Uwe getreu dem Pfandfinder Motto – “allzeit bereit” – sowas dabei hatte.

IMG_0840      IMG_0847

Alle anderen, Petra, Michaela, Helmut, Veronika und Johannes sind erst Mittwochs aufgebrochen. Glaubt mir, ich wäre sehr gerne noch dageblieben .. seufz! Mir gefällt’s dort so gut mit den Menschen, ich könnte “ewig und 3 Tage” dort leben. Ich brauche keinen “Großstadtdschungel” mehr, könnte ohne weiteres auf die sogenannte “Zivilisation” verzichten, wenn die Rahmenbedingungen so sind.

Aber keiner muss so tun als wärs nicht trotzdem ne sehr schöne und bereichernde, wenn auch viel zu schnell vorbeigegangene Zeit gewesen. Leute, daß kann’s einfach nicht sein, ein weiteres Jahr auf sowas zu warten.  Wir haben bereits drüber gesprochen, wir sollten dies aber auch tun und uns mindestens zweimal jährlich Treffen, kann ja auch woanders sein. Daher wärs schön, wenn jeder in seinem Leben etwas mehr Geld manifestieren könnte, um die notwendigen Ausgaben “flüssig” zu haben. Irgendwie werden wir das schon auf die Reihe bekommen, daß hoffe ich wenigstens. Geld sollte nicht unser Feind sein – ist es nicht sehr erstaunlich, daß ausgerechnet Leute der spirituellen Gemeinden alle wenig Geld zur Verfügung haben?   

Warum ist das wohl so?

Soviel ich zumindest weiß –  und ich will jetzt gar nicht “klugscheißen”, hat es unter anderem mit einem wenig entwickelten/oder verzerrtem 3. Chakra zu tun. Es ist natürlich auch eine Selbstwert Problematik, da hängt eins im anderen drinnen. Aber wie auch immer, es dürfte keine unlösbare Aufgabe sein dies zu beseitigen. “Fülle ist ein Geburtsrecht” –  nettes Dogma, nicht? Aber vermutlich durchaus wahr und richtig. Ich meine, wieso sollten wir auch in Sack und Lumpen rumhüpfen? Smilie

Die Frage, die mich dabei umtreibt ist ganz einfach. Ich möchte gerne mehr solcher Zusammentreffen erleben, ich meine, wer möchte das denn nicht? Wer mag, der darf aber von mir aus auch glauben, daß wir uns auf die Nerven gehen würden, wenn wir uns zu oft sehen. Aber hey, zweimal im Jahr? Nee, nicht wirklich ..  Zwinkerndes Smiley

Hoffentlich hab ich niemanden vergessen, würd mich ernstlich unrund machen. Aber nach etwa 600 gesichteten Bildern, puh, 500 alleine von “uns Joe” (Danke, lieber Freund Sonne), sollte das ausgeschlossen sein. Danke dir auch für die Überraschung, für das Buch von Broers, Helmut, dir danke ich für die CD’s. 

Ich möchte Mirjam und Horst nochmal danken, die beiden haben mich wunderbar und sicher wieder zurückgebracht. Danke, ihr beiden, ihr seid wirklich sehr großzügig gewesen.   Smilie

Aber auch alle anderen möchte ich herzlich umarmen, danke, daß ihr alle gekommen seid und als so wunderbare Menschen erwiesen habt! Und für all die Liebe, die ihr mitgebracht habt.

Liebe Freunde und Brüder/Schwestern der Herzen, bis zum nächsten Mal .. Weinendes Smiley Engel

 

60 Kommentare

  • Liebe Freunde,
    ich bin noch dabei, alle Campeindrücke zu sammeln und sacken zu lassen, etliches hat sich da noch an Erkenntnis ergeben.
    Ich hatte es im Vorfeld mehr oder weniger dem Universum überlassen, mich dorthin zu bringen, da ich so eine weite Strecke nicht alleine mit dem Auto gefahren wäre. Und so fügte sich eins ins andere, es ergaben sich einige Telefonate und so brauchte ich bloß bis Jena fahren und Monika nahm mich mit. Besten Dank noch mal dafür, auch für Johannes und Helmut fürs organisieren.
    Ja die Woche war einfach nur gigantisch, Natur pur, Stille und lauter gleichgesinnte Leute. Ich merkte, wie sehr ich mich im normalen Leben verbiegen muß. Im Camp konnte ich so sein, wie es meiner wahren Natur entspricht mit dem mir eigenem Sinn für Humor (mit dem ja nicht jeder klarkommt😉 ) So entspannt und relaxt war ich seit Jahren nicht mehr und so viel gelacht auf einen Haufen hab ich auch ewig nicht mehr.
    Ich fand auch die Kombination zwischen den verschiedenen Altersgruppen genial, so konnte man sich über verschiedenes austauschen und es war für mich schon erstaunlich, welches Wissen auch da bei unserer Jugend schon vorhanden ist. Absolut beeindruckt hat mich Christopher, ein Sternenkind, mit seiner gesamten Ausstrahlung, mit seiner Leichtigkeit, seiner Echtheit und Unverfälschtheit, seinem Frohsinn, seiner gelebten Liebe, in seiner Nähe fühlte man sich einfach zu hause und hätte ihn immerfort nur knuddeln können.
    Auch eines von den Eindrücken, die sich noch setzten muß, war die Remonte Viewing Sitzung, ja Stefan ich war das Versuchskaninchen. Es bestätigte mir, dass alle anderen „Informationen“ (andere Inkarnationen, Vorahnungen), die ich auf diesem Weg bekam, richtig waren.
    Wie Stefan schon schrieb, für einige mag es sich vielleicht befremdlich anhören, dass wir da fast den ganzen Tag nur herumsaßen, aber für mich ist mittlerweile diese Matrix befremdlicher, in der wir uns wie verrückt in einem Hamsterrad drehen und selbst im Urlaub nicht herunterkommen.
    Jeder Tag im Camp war anders, man war mit den unterschiedlichsten Leuten zusammen und unternahm in den unterschiedlichsten Gruppierungen was, mal eine Klammwanderung, mal ein Trip zur Burg, der Vortrag über Remonte Viewing, ein Meditationsabend am Feuer mit Trommeln und Didgeridoo (der absolut genial war).
    Ich konnte unglaublich viel Energien tanken, dieses Camp hat mich absolut bereichert und ich möchte mich noch einmal bei allen Anwesenden bedanken.
    Liebe Grüße von Michaela

    PS hab übrigens überhaupt nicht den PC vermisst, das war ja eine meiner Befürchtungen
    PPS: ich kannte ja keinen dieser Menschen vorher persönlich, nur vom Blog und trotzdem hat man sich fast sofort zuhause gefühlt und zu jedem einen Zugang gefunden – wäre schön, wenn man das auch ins normale Leben mitnehmen könnte

    Gefällt mir

  • Sehr schön, viele liebe Grüße vom Zuhausebleiber. „Don Alfonso“

    Gefällt mir

  • Hallo liebe Freunde🙂

    tja, ist erst knapp eine Woche her und doch ist bei mir eine Sehnsucht danach, so ein gemeinsames “ Campleben “ irgendwann zu einem Gemeinschaftsleben zu errichten, immer größer geworden, gerade jetzt nach diesem tollen Mit und Füreinander, das wir alle hatten.
    Ich hatte immer das Gefühl “ hey, hier organisiert sich alles von alleine „, will heißen in einem verbundenen Geist der Liebe, des Friedens und gemeinsamer und abwechslungreichen Harmonien aller Art, zeigt mir immer wieder ALLES IST MÖGLICH🙂
    Unsere Gemeinschaftsküche war für mich wie “ ein Bienennest, nur wurde hier keiner ge-
    stochen “😉
    Und es war ein Energieauftanken allererster Güte! – Tolle Gespräche, sehr erholsame Wanderungen ( einige Momentaufnahmen davon habe ich sehr genossen😉 ), ganz liebe Seelen mit denen ich liebend gerne laaaange zusammensein möchte. Ich kann eigentlich nur noch dazu sagen : Hey Freunde “ unser SPIRIT IST SO LEBENDIG “🙂 🙂 🙂
    Wenn ich ab morgen wieder in die Noch-Matrix “ einsteigen muss „, gääääähhhnn nochmal,
    werde ich weiter versuchen meine Balance zu halten, um mein inneres Gleichgewicht weiter zu stärken, weil ich einfach nicht mehr gewillt bin dem Außen all meine Energien und Kräfte zu geben. Das wünsche ich mir auch für euch alle, jeder individuell und verschieden seine “ Arbeiten auch sein mögen.
    Wir alle sind auf dem Weg die Fülle des Lebens uns zurück zu holen, Schritt für Schritt verändern wir alle diese Welt, na ja es könnt auch halt mal etwas schneller hier und dort geschehen😉
    Auf jeden Fall WAR und IST mein Herz mit euch allen sehr verbunden und besonders “ geöffnet “ worden durch eine neue liebevolle Seele auf dem camp🙂
    Und wie immer (tja der Zeitfaktor) konnte man sich leider nicht mit allen unterhalten, was aber unser gemeinschaftliches Zusammenkommen weiter fördern sollte und alles so geschehen wird wie es sein soll.
    Immer wieder werde ich an manchen Tagen, wo mich Wehmut und Sehnsucht begleiten, an unser ZusammenSEIN erinnern,und schon jetzt schlägt mein Herz fester, wenn ich nur daran denke.
    Unser gelebtes MIT und FÜReinander zeigt doch nur noch den weiteren Weg den Mutter Erde mit uns allen gehen möchte. Nur so gehts liebe Freunde🙂 🙂 🙂
    Ich lese im moment noch im Buch “ Ursprung und Bestimmung des Menschen “ und bin genau dort angekommen wie z.b E.Cayce die kommende neue “ Ordnung “ beschrieben hatte. In den end60ern und 70er Jahre entwickelten sich sog. “ Genossenschaften “ in genau so einem GEISTE der BRÜDERLICHKEIT weltweit, was aber dem Establishment ein riesen Dorn im Auge war.
    Und die Geschichte bis heute kennen wir ja, leider !
    Ich glaube das wir vielleicht noch “ unbewusst “ genau diese Wege hier und Jetzt vor-bereiten🙂
    Wir erleben in mitten einer großen Veränderung der Welt Schritt für Schritt auch unsere eigene Veränderung mit und ich sage euch “ diese Freiheit riecht nach mehr “ 😉
    Aus der Fülle des Herzens heraus wird uns alles möglich sein und gelingen. Verbunden mit dem
    All-Geist werden wir und die ganze Welt eine neue Erde füllen in der das Leben wieder LEBEN ist, indem wir uns wieder mit dem Ursprung und der “ Zukunft des Menschen “ ver-binden.
    Eine glückliche Menschheits-familie im Geiste des Brüder und Schwestern SEINS 🙂

    In diesem Sinne sag ich mal tschööö altes System, goodbye alte Welt , wir BRAUCHEN dich nicht mehr

    ich wünsche euch tolle Erinnerungen ans Camp, lasst sie “ lebendig sein “ und uns alle nach Mittel und Wege suchen weiter Treffen zu arangieren. 🙂

    Ihr seid meine große geistige und herzliche FAMILIE

    euer Freund Helmut aus dem Oberbergischen Land in Wiehl

    Gefällt mir

    • Hallo Freunde🙂
      ich erinnere mich im moment mit Wehmut und Sehnsucht an unser gemeinsames Camp.
      Hier ein Wort zu: “ Sitting around a campfire, listening to this splendid tune as one gazes into the heavens on a starry night. “

      Lg an alle

      Gefällt mir

  • Danke Stefan,
    dass du wieder so einen treffenden Bericht vom Sommercamp geschrieben hast. Ja, da erfasst einen schon Wehmut und ich hatte die letzten Tage mit etwas (eigentlich ziemlich viel😯 ) Melancholie zu tun. Nun ist diese Phase aber überwunden und ich kann Kraft aus dem Erlebten schöpfen.😉
    Für mich erhält das Camp jedes Mal seinen Scharm durch den direkten Kontakt zu der urigen Natur, das Leben in einer „gewissen Zeitlosigkeit“ und den aufgeschlossen freundlichen und interessanten Gesprächen. Ganz nebenbei stellen sich bei jedem Camp neue Informationen ein. Diesmal waren bemerkenswert die Essig-Chemtrail-Sache und das Remote Viewing, wobei mich bei letzterem mehr die dabei erhaltenen Informationen als die Durchführungstechnik interessierten.
    Es wäre wirklich toll, wenn wir uns wenigstens 2x im Jahr treffen könnten, leider bin ich mir über die dabei auftretenden Schwierigkeiten durchaus im Klaren. Aber schön wäre es schon.😉
    LG

    PS: Oh ja, Stefan ist wirklich seeeehr faul…. (siehe Burgbesuch😉 )

    Gefällt mir

    • Liebe Monika,
      ja das ging mir auch ein wenig so mit der Melancholie und dieser Zeitlosigkeit dort. Hier stürzte auch gleich wieder der Alltag auf mich ein. Ich beschäftige mich momentan mit Realitätssteuerung und versuche deshalb die Gefühle aus dem Camp mit in mein Leben rüberzuziehen, um so auch mein Umfeld mit zu verändern oder in die Zeitlinie zu wechseln, wo das so ist (Gedanken und Gefühle erschaffen Realität).
      Ich hab jedenfalls viele neue impulse und total viel Power, was in meinem Leben zu ändern.
      LG Michaela

      Gefällt mir

    • Hallo Monika,

      Diesmal waren bemerkenswert die Essig-Chemtrail-Sache und das Remote Viewing, wobei mich bei letzterem mehr
      die dabei erhaltenen Informationen als die Durchführungstechnik interessierten.

      Ja, finde ich auch, ich bewundere Michaela für ihre Geduld, ich habe keine Nerven für die ganzen Stages.😕
      Aber es ist definitiv hochinteressant ..

      lg,😉

      Gefällt mir

      • Hi Stefan,
        jeder auf seinem Gebiet ist gut! Ich hab absolute Geduld stundenlang mit Pferden zu arbeiten, du recherchierst stundenlang für deine Artikel. Im übrigen wär mir die ganze Vorgehensweise bei den Remonte Viewing Sitzungen auch zu umfangreich und zu lang, ich denk, es gibt einfachere methoden, da ich auch faul bin, steh ich auf einfach und unkompliziert😉
        LG Michaela
        PS ich fahr jetzt raus zu meinem Pferdchen, dem es übrigens gut geht, die Lahmheit ist fast weg

        Gefällt mir

  • an den „faulen“ Stefan:
    ich höre gerade diesen Vortrag von Joe Dispenza:
    #http://www.youtube.com/watch?v=_km8VEr26_w
    Vielleicht sind es einfach deine Muster, die dich nicht aus dieser selbstgewählten Faulheit rauskommen lassen. Meine Muster haben sich verändert, sonst wäre ich nicht zu diesem Camp gefahren, wäre früher undenkbar für mich gewesen, mich mit völlig unbekannten zum zelten zu treffen.
    Wie gesagt, bin ich dabei mich momentan mit Realitätsgestaltung zu befassen, denn ich möchte lernen, das von mir gewünschte Leben anzuziehen und zu leben und mich nicht leben zu lassen. Ich glaube, diesem Ziel kommen wir nun immer näher, da es immer mehr Menschen bewußt wird.
    LG Michaela

    Gefällt mir

    • Hey Michaela,😉

      Hast nen schöne reflektion zum Camp geschreiben ..

      Vielleicht sind es einfach deine Muster, die dich nicht aus dieser selbstgewählten Faulheit rauskommen lassen. Meine Muster haben sich verändert, sonst wäre ich nicht zu diesem Camp gefahren, wäre früher undenkbar für mich gewesen, mich mit völlig unbekannten zum zelten zu treffen.

      Smilie

      Was dem einen seine Wanderung, ist dem anderen sein rumsitzen ..😛

      Drück dich ..

      Gefällt mir

  • Hallo Michaela,
    schöne Kommentare haben du und Helmut geschrieben.
    Ich habe ja noch eine Woche Schonzeit und „sturmfreie Bude“, bevor es bei mir weiter geht. Kann also noch ein bissel in den Tag hineinleben, ich genieße jedes Jahr die Zeit des völligen Alleinseins….
    Deinen Film werde ich mir mal zu Gemüte führen, obwohl ich mit dem Motto „Gedanken und Gefühle erschaffen Realität“ bereits vertraut bin.
    Alles Liebe für dich,
    PM

    Gefällt mir

  • Ich würde gern nochmal auf tff Rudolstadt, Oettersdorf und die WoTufa hinweisen
    http://www.youtube.com/watch?v=CmXwSpTJLm8 .

    Gefällt mir

  • hallo liebe freunde,

    das camp hat mir auch sehr gefallen, was mir aufgefallen ist, abends als die jungs und zum teil die mädels getrommelt habn, ich glaube, die haben die vielen sterne freigetrommelt. alles hatte so einen natürlichen, friedvollen tatsch. ich habe alle sorgen zu hause gelassen und mir hat das alles viel kraft gegeben. mit viel liebe denke ich an euch alle und bin auch dafür soetwas mal vielleicht sogar im winter mit euch zu erleben. ich wäre auch so gerne gekrackselt-aber leider ist es mir dieses jahr noch nicht möglich gewesen gesundheitlich. nächstes jahr werde ich mit euch krackseln, bald werde ich völlig gesund sein-ich weiß es. ich will mich üben jeden üblen gedanken zu eleminieren und jeden guten gedanken zu vefolgen. gute gedanken machen gesund an körper und geist, daher sind die üblen gedanken nicht wert, dass man sich mit ihnen befaßt und doch ertappt sich jeder wohl dabei. manifestieren wir doch zb. den guten gedanken, dass wir uns bald
    wiedersehen an einem schönen ort damit wir uns stärken, wir selbst zu sein. ich bin fest etschlossen meine fröhlichkeit nicht zu verlieren und viele segensreiche türen zu öffnen und von meinem gott zu lernen.jesus sagte einmal: mein geist bezeugt mit eurem geist, dass ihr gottes kinder seid. laßt uns also weiter ein gutes spiel spielen und unsere aufgaben lösen , nicht aufgeben uns zu diziplinieren wo es nötig ist und den frieden mit gott und den menschen zu lieben. stärken wir uns in dem bewußtsein, dass alles gute was wir denken eintritt aber seien wir auch gewarnt vor den üblen gedanken, die uns krank machen und in die andere richtung bringen-weg von der urquelle. man sagt ja nicht umsonst zwar in einem anderen zusmmenhang-alles gute kommt von oben. es gibt ja so viele gesetze, die menschen gemacht haben-meine meinung ist-ich höre nicht auf menschen-ich höre auf den guten geist, der in mir wohnt. wenn wir perfekt unsere gedanken und gefühle beherrschen würden hätten wir eine geheiligte erde, davon will ich träumen. ich wünsche allen good vibrations.

    cat

    Gefällt mir

  • Ich habe mich gefreut, euch alle wiederzusehen
    und zu drücken.

    LG Christa

    Gefällt mir

  • Hallo Stefam,

    danke für den schönen Artikel. Auch ich fand die Fahrt in Gesellschaft sehr kurzweilig und sehr schön🙂
    Das war ein wunderbares Camp und wie Du sagst, hat man die Veränderung an den Menschen deutlich gespürt. Ich knuddel Euch alle mal digital.
    Es war so schön Euch alle wieder zu treffen und Uwe zu sehen, von dem man sonst ja nicht viel hört und sieht. Ich vermisse das Camp sehr. Wie für Euch ist auch für mich diese entspannte Selbstverständlichkeit, in der man spazieren geht (nur faul rumsitzen geht mit Hund ja gar nicht), miteinander redet, sich einfach wohl fühlt, eine Vorschau auf die Veränderungen, die unser Miteinander erleben darf.

    LG Mirjam

    Gefällt mir

  • hola Stefan: _Diese Burg hatte es ziemlich IN sich…“allerdings! Laut Gnostiker Mithology wir leben in ein „ERROR Schöpfung, wo „GOD“ ist irre und blind! ,die Gnostiker
    identifizieren ihn mit Jahwe-Jehova, sie nenen ihn der Demiurge,seine aussehen…ein Löwe kopf mit schlangen körper…seine erste „kreationen“ werden Archonten gennant, es gibt 2 typen, ein „neonaten“ „fätus entlichen kreatur und ein „Reptil Drako“ typ. so das kommt sehr nah dran an heutige „Alien“ Lore, Greys und Reptilien…hummmmm, und über das ganze wird berichtet in der Nag Hamadi Codices vor 2000 jährchen…see for your self : Brain Food

    http://metahistory.org/gnostique/archonfiles/AlienDreaming.php#fractal

    Gefällt mir

  • Danke für den schönen Erfahrungsbericht.
    Langsam komme ich mehr in Resonanz mit dem Camp der brennenden Seelen
    bzw. Sommercamp klingt sympathischer😉
    Vielleicht bis 2014 mal…

    Gefällt mir

    • hey Flo,

      Ja, DAS wär gut, du hast gefehlt!
      Sonst alles paletti?😉

      lg,

      Gefällt mir

      • Alles super … ich sitze immer weniger vorm Rechner und ernte gerade kiloweise Brombeeren und noch mehr Äpfel. Nebenher baue ich die Wasserwege und Steinhaufen im Garten aus. … Wenn es draussen nicht gerade so schön wäre würde ich mich öfter mal hier im Blog zeigen

        Gefällt mir

        • Flo again,

          ich sitze immer weniger vorm Rechner und ernte gerade kiloweise Brombeeren und noch mehr Äpfel. Nebenher baue ich die Wasserwege und Steinhaufen im Garten aus. …

          Toll, das du dich so eindecken kannst, Nice to have …🙂
          Du wirst noch ein Garten Samurai ..😛

          schönen Tag,

          Gefällt mir

  • Hallo Stefan, ganz liebe Grüße nach Innsbruck, sowie natürlich auch an Euch alle,

    Eine schöne und gelungene Zusammenfassung vom diesjährigen Camp. Ich bin seit heute, genau eine Woche später, erstmals wieder so halbwegs (gedanklich) hier angekommen (leider)…..mit meinen Gefühlen und auch nächtlichen Träumen, jedoch immer noch nicht so ganz vollständig.

    Diese vielen positiven Eindrücke und Emotionen, mussten sich erst einmal setzen, sammeln und reflektiert werden……und ja, auch ich empfand es sehr viel schöner und entspannter, als noch im letzten Jahr.

    Es schien mir, als hätte sich unsere kleine Seelenfamilie Gleichgesinnter, gegenüber dem letzten Jahr zwar ein wenig verkleinert (was aber auch gar nicht schlimm ist), sich aber dafür, so etwas wie ein innerer festerer Kern von Menschen versammelt hat, welcher auf annähernd dergleichen Vibrationsebene daher geritten kamen…😀 …..

    …..ein wenig schade natürlich dennoch, dass so einige liebe Freunde vom Vorjahr, wie z.B. unsere beiden lieben Jungs…Chaukee und Don Alfonso….in diesem Jahr leider verhindert waren, hätte Euch zwei auch diesmal gern wieder gesehen……na ja, vielleicht dann beim nächsten Mal.

    Die Berliner Großstadt-Matrix ist wohl auch der Meinung, dass es mir da unten, diese eine Woche lang, wohl etwas „zu gut“ gegangen ist……jedenfalls versorgt sie mich, seit meiner Rückkehr, auch schon wieder mit reichlich Anforderungen, vermochte es bisher jedoch trotzdem nicht, mich aus der Ruhe zu bringen….😀

    Ein ausführlicher Campbericht und eine kleine Fotogalerie folgt dann noch in den nächsten Tagen……sortiere derzeit erstmal mein Bildmaterial……

    Es war auf jeden Fall eine wundervolle, glückliche Zeit mit Euch allen, die ein großes Suchtpotenzial, nach „Mehr“ davon in sich birgt…..erste Entzugserscheinungen inbegriffen…😀 …..vermisse Euch alle jetzt schon wieder sehr……und vielleicht bekommen wir es ja nächstes Jahr dann doch auch einmal hin, uns im Frühjahr ein weiteres Mal zu treffen.

    Vorab also erstmal, meinen tiefen und innigen Dank an Euch ALLE, die Ihr, ein Jeder für sich und mit seinem ganz eigenen Anteil, dazu beigetragen habt, dies zu einem ganz besonderen und für mich unvergesslichen Erlebnis der Freude und des Glücks zu machen!!!

    Seid alle ganz herzig gegrüßt vom johannes

    Gefällt mir

    • Hallo Jojo und Freunde🙂

      geht mir inzw.leider auch so, das Matrix-System “ will mich wieder tief hinunterziehen “ (Arbeit, diverse Briefe mit Ankündigungen und Androhungen binnen einer Woche !!! ), echt mir platzt hier so dermaßen der Kopf, will nur noch WEG hier !!!
      Kann das Campleben nicht ein Dauerzustand werden ??? – Viele Ideen, viele Gemeinsamkeiten, und eine echte alternative Lösung abseits dieses Sch…Systems ???
      so ich quäle mich jetzt zur Arbeit………………………..
      Lg

      Gefällt mir

  • Pingback: Soulfire Camp 2013 « Thetawaves – Der Blog

  • Da ist mir doch glatt der fast fertige Comment abhanden gekommen, weil ich aus Versehen auf die „Zurück“-Taste kam…

    Also, hier nochmal die Kurzform: Sehr schöner Bericht vom Camp!🙂

    Ja, wir sollten das Camp ab 2014 definitiv (mindestens) zweimal im Jahr stattfinden lassen. Jürgen und ich hatten z.B. schon Mai und dann wieder Hochsommer angedacht.

    Ich fand auch die Resonanz auf meinen Remote Viewing-Vortrag sehr schön, obwohl ich vor allem wegen des staubtrockenen Protokoll-Teils meine Bedenken hatte😉. Aber die fünfstündige Frage und Antwort-„Stunde“ danach sprach für sich selbst. Ein enorm spannender Informations- und Inspirationsaustausch, der so ziemlich alle großen (Grenz)Themen umfasste.

    Ich freue mich auf das nächste Mal (vielleicht schon im Frühjahr?).😀

    MfG
    Wingman

    Gefällt mir

    • Hey, Freund Wingman

      Ärgerlich, ich versteh das, ist mir sicher xyz mal selber passiert!😦
      Dein Bericht war auch nicht ohne, hat mir sehr gut gefallen.

      Tja, das RV Protokll ist halt trocken, was willst machen.
      Ist sicher mit ein Grund, warum nur wenige da durchgehen wollen.

      Danke dir, für all die interessanten Infos, ich wünschte,
      ich hätte beim Vortrag oben mehr hören können, dann wäre die Zeit wirklich
      kein Problem gewesen.😉

      Wir sehen uns!

      Gefällt mir

  • Lieber Steve,

    wie Du wahrscheinlich schon bemerkt hast, schickte ich Dir vorhin die von meiner Wenigkeit gemachten Fotos.
    Ich bedaure erstens den leider sehr späten Zeitpunkt und zweitens, dass es dermaßen wenige von mir gemachte Bilder gibt – doch wie ihr wahrscheinlich alle wisst, war ich am Camp grundsätzlich ziemlich beschäftigt😉
    Und Stefan, falls es Dir keine zu großen Umstände bereiten sollte, wär ich Dir äußerst dankbar, die Fotos oder eine Auswahl davon auf nutzerfreundliche Weise ins Netz zu stellen.
    Ansonsten gib mir bitte bescheid, und ein Hinweis über eine empfehlenswerte filehosting-Seite wär nicht schlecht.

    Wie offenbar für jeden von Euch, liebe Freunde, waren auch für mich die Tage am Camp unglaubliche Wohlfühl-Tage. Euren Worten der persönlichen Eindrücke voll und ganz zustimmend weiß ich eigentlich kaum was hinzuzufügen. Meines Erachtens wurde es bisher von Jahr zu Jahr besser und besser. Also das z. B. mal zwei Wochen am Stück erleben zu können, wäre ein Urlaub noch besser, noch lockerer, noch erholsamer, überhaupt möglich??

    Und zum Thema: ESSIG als wirksames Mittel, um Chemtrails aufzulösen/zu neutralisieren…
    Da sah ich das Camp schon im Vorfeld als perfekte Möglichkeit, es weiterzugeben/vorzuführen.
    Allerdings ist das keine „Idee“, Erfindung o. ä. von mir, sondern hab es selbst durch Zufall entdeckt, als ich auf Youtube Ausschau nach Chemtrail-Videos hielt. Ich frag mich nur warum ich monatelang(!!!) verstreichen ließ, bis ich es selbst einfach mal versuchte.
    – – – –
    Eigentlich will ich noch mehr dazu schreiben, nur leider bin ich nun – schon wieder (grrr) – unter Zeitdruck, da ich gleich (wieder) in die Arbeit muss….

    Am Abend dürfte sich doch wieder genügend Zeit finden,
    also bis denne,
    Konrad

    Gefällt mir

    • So, da bin i nun wieder…
      es gibt ja viele Möglichkeiten der Anwendung des Essig, angefangen vom einfachsten auf den Asphalt schütten. Versprühen mit einer Sprühflasche, Essig in Schale(n) gefüllt aufstellen (wobei allein schon eine geöffnete Flasche – Flaschengeist?;-) – ihre Wirkung haben soll, in Essig eingetauchten Stofflaken auf die Wäscheleine (die Wahrscheinlichkeit, dass die darauffolgende Nacht sternenklar ist,… versucht es bitte) undundund.
      Hab da noch ein YT-Video in Erinnerung, das ich bisher leider nicht wiederfinden konnte: Längere Autofahrt, irgendwo in Amerika, auf der Rückbank Essig in großem, offenem Gefäß, in das auch noch ein Stofftuch getaucht ist oder so (der Fahrer schwenkte die Kamera nur kurz – eh klar – auf die Rückbank) – und wichtig: bei mehr als 80 km/h alle Fenster geöffnet – soll perfekte flächendeckende Wirkung entfalten…
      auf Youtube kann ich sehr den Kanal von „dancedeern“ empfehlen, die sich u. a. in sehr großem Ausmaß diesem Spezialgebiet widmet – hab allerhöchsten Respekt vor so viel Einsatz selbstproduzierter Videos in bester Absicht… UND… sie hat sogar eine Erklärung parat, was dabei in chemischen Belangen passiert, aber lest selbst den..
      Auszug eines ihrer Kommentare:

      und hier noch die formel, die mir jemand mitteilte:
      versprüht wird BaO in berührung mit luft entsteht BaCO3 (bariumcarbonat) was wiederum im kontakt mit wasser (wieder luft) zu Ba(OH)2 (bariumhydroxid) wird.
      im essig ist essigsäure CH3COOH
      Ba(OH)2 + 2 CH3COOH -> Ba(CH3COO)2 + 2 H2O
      es entsteht also bariumacetat und wasser. soll sogar vom homöopathen bei hals- und mandelentzündung empfohlen werden.

      Weil ich all die letzten Monate immer wieder mal bei Essig-Aktionen parallel dazu die aufgestellte Kamera in Zeitraffer-Modus laufen ließ, ist es wirklich Zeit, nach „meine ersten Versuche“ endlich einen Video-Zusammenschnitt davon hochzuladen.

      Lieber Stefan,
      wenn ich bei Dir im Blog einen Link davon reinsetzen will, wär es wahrscheinlich sinnvoller unter „EAT 13“, richtig? …und übrigens, wofür steht eigentlich EAT?

      Alles Liebe,
      Konrad

      Gefällt mir

      • Hey Konrad,

        wenn ich bei Dir im Blog einen Link davon reinsetzen will, wär es wahrscheinlich sinnvoller unter “EAT 13″, richtig? …und übrigens, wofür steht eigentlich EAT?

        Gute Idee, es steht für Erfahrungsaustausch ..😉

        lg,

        Gefällt mir

        • ERFAHRUNGsaustausch – wow – echt selten im Netz ein derart wohlklingendes Wort gelesen – da fällt mir doch glatt eine dazu passende (chinesische) Weisheit ein:
          „Willst Du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten.“

          Diesen Gedanken kann man jetzt weiterspinnen oder brauche ich nicht extra darauf hinweisen, dass „Gelehrter“ dem lateinischen „Doctor“ entspricht??😀

          Gefällt mir

          • Danke Konrad,

            „“Willst Du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten.”

            Mein Lachen, müsstest Du eigentlich bis zu Euch gehört haben…..jawolla…..dass hat wirklich was von Weisheit…😀

            good night joe

            Gefällt mir

      • Hallo Konrad,

        heute habe ich den ersten „Versuch“ gestartet.

        Heute Morgen als ich aufstand, war am ganzen Himmel ein fast perfektes „Karomuster“. 😦

        Ich habe dann gleich eine Schale mit Essig auf die Balkonbrüstung gestellt.
        8 Uhr hingestellt und 8.45 Uhr war das Muster weg. Wir hatten dann den ganzen Tag super Wetter, strahlend blauer Himmel mit wunderschönen normalen Wölkchen.😀

        Das alles mit einer Kamera aufzunehmen, muss ich erst noch organisieren.😀
        An die „gute“ Kammera lässt man mich nicht so gerne ran.😦

        Ich werde auf jeden Fall weiter machen. Das es mit dem Essig funktioniert haben wir ja im Camp gesehen. Uwe hat das noch bis Samstag so gemacht und bis dahin hat es jedes mal funktioniert.
        Ob es nun der Essig ist oder ob es vielleicht auch „nur“ meine/unsere Gedanken sind die das bewirken, ist letzten Endes doch „egal“. Bei mir hier hat jedenfalls nun schon beides „funktioniert“. 😀

        Ich hoffe dir und deiner Familie geht es gut. Ich freue mich, euch drei dieses Jahr näher kennengelernt zu haben. Eurer Sohn hat mir sehr viel Freude gemacht.

        LG Veronika

        Gefällt mir

        • Grüß Dich liebe Veronika,

          Bist Du jetzt doch noch bis zum Wochenende geblieben, wie auch anfangs geplant?……dafür beneide ich Dich ja fast…😀 ……ach `ne……nimm`das „fast“ einfach mal weg… .D

          …….so nun will ich aber heute noch endlich auch meine Bilder hochladen…..und dann ab nach Hause….denn morgen ist nochmal Arge-Rum- umd Absitz-Tag wegen meiner immer noch nicht geklärten Heizkosten-Dingens-Sache……brech….brech…….nein….nein…..nicht wirklich, aber die erfoderliche Zeit benötigt es trotzdem……

          Ich hoffe, Du bist ebenfalls gut und ohne größere Komplikationen zu Hause angekommen (Stichwort SEV zwischen Dresden und Bautzen) und es geht Dir gut.

          Auch nochmal vielen lieben Dank Dir, für unser letztes Gespräch dort!!!!!!

          Gute Nacht für heut` und schlaf auch Du schön………lg johannes

          Gefällt mir

          • Hallo lieber Johannes,

            ja, ich hab es noch bis Samstag ausgehalten obwohl ich am liebsten auch Mittwoch gefahren wäre nachdem ihr alle weg wart.😦
            Hatte dann mit Uwe und Dieter noch zwei wunderschöne Wandertage.

            Meine Heimfahrt?
            Ich weiß nicht was dieses Jahr dort los war. Irgendwie wollte uns die Mühle bzw. Koblenz nicht nach Hause lassen. Mehrere Autos bei denen die Batterie „runter“ war, Monika und Michaela wurden von ihrem Navi in Koblenz ein wenig „herumgeführt“ und mein Zug hatte in Koblenz 50 Minuten Verspätung und damit verlief meine Heimfahrt nicht wie geplant. 😦

            Irgendwie schon eigenartig. Ich hoffe nur, es sind alle gut nach Hause gekommen.

            Ich wünsch dir auch eine Gute Nacht.

            LG Veronika

            Gefällt mir

            • Ja Du sagst es Veronika,

              War schon sehr merkwürdig, dass meines Wissens nach, ingesamt sogar 3 Autos…und nicht einmal sehr alten Fabrikats, ihren Batterie-Service-Dienst zum Starten verweigert haben…..und dies nach solch kurzer Standzeit……ein Zeichen???……😀

              ……..aber seltsamerweise, betraf es nur „DIE“ Fahrzeuge, die auf der unteren Wiese bzw. dem unteren Zeltstandort abgestellt waren.

              Diese vielen unterschiedlichen Energiezonen auf dem eigentlich „dafür“ recht „kleinem“ gesamten Camp-Areal, hat vielleicht ein Jeder schon selbst recht gut fühlen bzw. erspüren können……..

              ……aber an diesem Platze dort unten, kommem wahrscheinlich sogar hohe und manipulativ garTechnik-beeinflussende energrtische Instanzen zu Tragen…….eine andere logische Erklärung diesbezüglich, fällt zumindest mir auf Anhieb erstmal nicht ein!

              „verlief meine Heimfahrt nicht wie geplant.“

              Ja mit Bautzen is`das auch immer so `ne ganz eigene Sache…..einerseits ein sehr geschichtsträchtiger Ort……aber auch heute noch, irgendwie, fast wie abgeschnitten vom Rest des Landes, was infrastrukturelle Reisen von dort abgehend oder bis dorthin betrifft………und zu einem angemessenen und vernünftigem Preis schon erst gar nicht………..na ja…..lassen wir das…….Du weißt schon, wie ich es meine…..grins……..

              So…..jetzt lösche ich hier aber auch endgültig die Laternen für heute (ach ne, schon zu spät bzw. schon zu früh)…..wie dem auch sei………bis nachher denn halt…….das is` immer so schön „zeitlos“…..genau wie das „JETZT“ auch….i love it…..!!!!……immer wieder und immer mehr…😀

              lg Joe

              Gefällt mir

  • Hey lieber Freund Konrad,

    EAT steht als Abkürzung für „Erfahrungsaustausch“….so hieß es früher noch ausgeschrieben…..aber seit unseren „eigenen Energiespar-Maßnahmen2 dann halt nur noch „EAT“…😀 ….

    Ich erwarte seit meiner Rückkehr jetzt eigentlich schon sehnlichst mal wieder ein so richtig anschauliches Gittermuster, um meine eigenen Test`s durchzuführen…..aber nix dergleichen bisher……nur ganz normal durchwachsen bedeckter Himmel mit vielen Freistellen…..und ich schleppe meinen gleich besorgten Essig und die Kamera, jetzt schon seit Tagen sinnlos in meinem Rucksack mit mir rum……..und warte ab…….

    …..hätt` ich zuvor auch nie gedacht…..mal erhoffend auf Chemtrails zu warten……vieleicht haben die jetzt die große „Essig-Angst“…..und trauen sich nicht mehr raus????😀

    Übrigens müsstest Ihr mir jetzt doch nochmal Eure postalische Adresse zukommen lassen…..Du weißt schon…..wegen des Filmes…..ist zum Hochladen einfach zu groß……und falls Du sie im Verteiler nicht hast, schick sie einfach Stefan…..er leitet sie dann bestimmt auch gern an mich weiter….

    ….ganz liebe Grüße an euch Beide und auch euren“ fast“ immer nur lächelnden kleinen Wonneproppen……hat mich echt sehr sehr gefreut, dass Ihr auch dieses Jahr wieder da gewesen seid………Böörliner Grüße in unseren Freundeskreis nach Gesamt- .at………und bis die Tage dann, Ihr Lieben…………..johannes

    Gefällt mir

  • Hi Freund Stefanilowitsch,

    Du schläfst jetzt wohl schon bereits in Morpheus seinen morphogenetischen Feldern…….nichtdestotrotz meinen Dank dafür, dass Du die Video`s von Konrad noch einmal separat auf Filemail hochgeladen hast……

    …..bin jetzt zwar auch schon zu müde……freue mich aber dann umso mehr auf meineUntermahlung zum morgigen Frühstücks-Kaffee……. .D

    Gut`s Nächtle Euch allen……die bisher ihr Schlafkissen noch nicht gefunden haben…😀 ….lg Joe

    Gefällt mir

  • Hallo Freunde,
    noch mal ein kurzes Feed Back zum Camp nach einer Woche.
    Diese Woche unter Gleichgesinnten hat mir einen unheimlichen Energieschub gegeben, dieses Annehmen meiner Persönlichkeit, das gemeinsame Lachen, das Teilen der Gedanken….ich habe das Gefühl, ich berste aus allen Angeln, so extrem hatte ich das noch nie. Es war die absolute Befruchtung für mich!!
    Etwas unglaubliches beginnt zu passieren, alles fängt an, in eine Richtung zu weisen, egal womit ich mich beschäftige. Ob es ein Vortrag aus der Quantenphysik von Dr.Warnke ist, ein Video von Joe Dispenza, eine DVD über Realitätsgestaltung oder dieser Beitrag, den ich heute sah: #http://www.alpenparlament.tv/video/schoepfertraining/
    alle zeigen in die eine Richtung: wir sind Schöpfer und gestalten unser Außen nach unseren inneren Eindrücken, Gedanken und Gefühlen.
    Obwohl gerade jetzt alles in meinem Außen verzwickt scheint: mein Pferd geht noch immer lahm, mein Lover angelt sich um eine Entscheidung drumherum, die ARGE will mir ein Coaching Training meiner Nebenjobs andrehen, dadurch gerät mein geplanter Familienurlaub in Schieflage… ich gedanke die Verantwortung für mein eigenes Leben zu übernehmen und nicht mehr anderen zu überlassen!
    Trotz allem oder gerade darum, ist mein Optimismus nicht zu bremsen. Dieses Camp hat mir so viel Kraft gegeben! So marschierte ich gestern bei der ARGE rein und unterschrieb nicht, habe eine Woche Aufschub, werd einen Widerspruch formulieren. Die Dame versuchte mir wie üblich mit Gesetzen und Sanktionen leise zu drohen. Ich fragte nur, welche Gesetze von welchem Land, die BRD als Staat gibt es nicht, nur eine Firma namens BRD GmbH. Ich laß mir von nichts und niemanden mehr Angst einjagen. Unsere Campgemeinschaft, die Toleranz und Akzeptanz untereinander hat mir gezeigt, wie ich mir meine zukünftige Welt vorstelle und diesen Weg werd ich nun gehen, ihr alle habt mir die Kraft dafür gegeben.
    Im übrigen bemerke ich auch an den Artikeln von Stefan diese Befruchtung, die sich seitdem irgendwie verändert haben in eine sehr positive Richtung.
    LG Michaela

    Gefällt mir

  • Apropos Videos… Ich habe dieses Mal nicht viel gefilmt (eher fotografiert), aber hier sind die schönsten Stücke zusammengeschnitten:

    http://www.youtube.com/watch?v=eCJup6ePZZE (Teil 1)
    http://www.youtube.com/watch?v=8dfnfycdxfw (Teil 2)

    Leider zwei Teile, weil das einzige Videoprogramm, was meine Digicam-Videos zur Zeit anständig exportiert, eine 7-tägige Demoversion ist, die nur 3 Minuten am Stück rendert. Wie geizig von denen…😀

    MfG
    Wingman

    Gefällt mir

    • Servus Stefan,

      Wie heist denn das Programm, welches Du da nur als Demo hast?…..und in welchem Format zeichnet Deine Digicam auf?……vielleicht kann man da was machen…😀

      ganz herzlichen Dank Dir auch nochmal für den Fotolink gestern, sind ja bei Dir auch `ne ganze Menge geworden und auch sehr gut gelungene darunter……..meine schaffe ich jetzt doch erst am WE hochzuladen und werde sie dann auch über die Verteilerliste versenden.

      einen schönen Tag Dir…….lg johannes

      Gefällt mir

      • Das Demoprogramm ist MAGIX Video deluxe 2013. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der 2005’er gemacht (damit habe ich auch damals die ganzen Soulfire-Ankündigungsvideos geschnitten), aber das kommt nicht mehr bei HD mit. Meine Cam benutzt ein spezielles .mov-Format (nicht das von Quicktime).

        Ich habe aber ein schönes Schnäppchen für die 2014’er Version gefunden. Vielleicht gönn ich mir das mal. Dann gibts auch ein vollständigeres Video.😉

        MfG
        Wingman

        Gefällt mir

        • Hey Stefan…..gutes Timing Freund,

          …..bin eben auch grad erst wieder online…….aber ich glaube da kann Dir geholfen werden…….bis die 2014-er Version dann finanzierbar ist……😀

          Das mache ich am WE aber mal über Mail…….dann bekommts jedenfalls außer PRISM & TEMPORA keiner weiter mit….😀😀😀

          Ein Freund sagte mir vorhin, auf meine Frage, ob er den wählen geht im September:

          „Na klar…..auf jeden Fall doch“

          „Und wen beabsichtigst Du da zu wählen“…..fragte ich…..

          „Na wen wohl?…..die NSA natürlich!!!….denn „DIE“ hört mir wenigstens auch mal zu!!!“

          Humor ist…..wenn man trotzdem lacht……erinnert mich heute sehr an unsere vielen Stasi-Witze, während der DDR-Zeit…..😀

          Schönes WE Dir und ich sende Dir dann per Mail mal ein paar Links, die Dir vorübergehend vielleicht doch etwas helfen könnten………lg Joe

          Gefällt mir

  • Liebe Camper,
    die „Strapazen“ im Camp habe ich inzwischen bewältigt.
    Für euer Verständnis danke ich euch allen und freue mich
    auf das nächste Treffen mit euch.

    LG Christa

    Gefällt mir

  • Guten Abend Ihr Lieben,

    Wollte Euch eigentlich heute schon eine fertige Dias-Show präsentieren……aber bei der Masse an Fotos und einem jeweils passendem Schrift-Comment dazu……zieht sich das leider noch etwas hin……deshalb vorab, hier schon erstmal eine Auswahl…..zumindest „meiner“ in diesem Jahr begangenen Knips-Verbrechen…😀

    http://www.file-upload.net/download-8003406/Camp-2013-Fotos-Johannes.zip.html

    Auch müssen derzeit vorab, noch so einige Jobcenter hierzulande wiedermal gehörig beschäftigt werden…….und in diesen Zwischenzeiten dann…..bleibt mir auch wieder mehr Raum, mich mit meinen Lieblingbelangen bzw. Tätigkeiten entfalten und beschäftigen zu können…..Ihr versteht?…😀

    Über die Camp 2013-Email-Verteilerliste, werde ich den Link dann morgen und von zu Hause aus, auch noch einmal separat versenden, weil bestimmt nicht Jeder, der diesjährigen Teilnehmer, hier auch täglich und regelmäßig vorbeischaut.

    Einen schönen Abend derweil Euch allen gewünscht und auch `nen super-erholsamen Sonntag morgen………ganz liebe Grüße Joe

    Gefällt mir

    • Grüzi Johännes der erste und letzte😉

      bohh, weiste, ich vermisse unsere Camp Gemeinde jetzt schon soo sehr nach meiner ersten Woche im System, arrrrrrrrrrrrrrrr. Die Power, die Energien und die Freude untereinander mit gleichgesinnten “ zu sein und zu leben “ ruft nach mehr,mehr und nochmal mehr !!!
      Die System-Vampire lauern leider noch überall. Es gilt nur noch vermehrt für uns denen so wenig wie möglich Aufmerksamkeit zu widmen, d.h auch uns nicht mit wem auch immer in negative Gespräche ziehen zu lassen. Bin gespannt was uns das “ Merkelsche Traumtheater “ nach der Wahl alles so presentieren will ( oder wer auch immer die Wahl gewinnen möchte ). AllesTraumtänzer auf einem dünnen Seil die immer noch meinen das Leben der Menschen “ bestimmen zu müssen „, ha ha ha. Habe heute mal ein wenig Fußball geschaut und was habe ich entdeckt ? – Große Banner in den Stadien mit der Aufschrift “ Wer kontrolliert eigentlich die Polizei “ ! – Ja es grummelt im Volke, bin echt gespannt wie diese Polit Marionetten ein neues Schmierentheater durchziehen wollen.
      Mein Slogan zur Wahl heißt “ Wir sind das Volk und keine Macht mehr den Blöden “😉
      bin zu hause falls…………………
      goodbyos Amigos Johannos, Helmutos

      Gefällt mir

    • Danke, lieber joe, lad grad alles was ich kriegen kann runter🙂

      LG MIrjam

      Gefällt mir

      • Hi liebe Mirjam,

        ganz kurze Frage an Dich!!!

        Hast Du auch dieses leidige ILivid-Problem beim Download gehabt???…..dass lässt mir jetzt irgendwie gar keine Ruhe mehr…….

        …..ganz liebe Grüße an Dich…..und na ja klar, natürlich an Euch alle…..auch ganz speziell an meinen Freund Horsti, mir dem ich mich dieses Jahr, überaus intensiv austauschen konnte und auch eine Unmenge an Spaß gehabt habe…….Danke dafür, mein Lieber……..es grüßt Euch von Herzen…..der Joe

        Gefällt mir

        • Hallo Joe,

          wir haben die Tage mit Dir auch sehr genossen, besonders Horst, hab ich schon mitbekommen.
          Ich hatte beim Download keine Probleme habe auf speichern gedrückt, das wars, mußte nichts installieren.
          Beim Download von den Bildern die Stefan verschickt hat hatte ich beim ersten Download eine Attacke. Da wurde ein virtuelles Laufwerk angezeigt mit Pornobildchen. Das hab ich geschlossen, da diese Programme mit Klick auf eines der vituellen Laufwerke Zugriff auf den Rechner bekommen.

          LG Mirjam

          Gefällt mir

          • Hallo Mirjam,
            Tut mir leid das zu hören, das Schwierigkeiten hattest.

            Interessant, bei Ilivid kam ähnliches daher, ist Fileuploud. net also ne grundsätzliche Viren-Malware – Spyware-Trojaner Schleuder.
            Ist auch schon wurscht, welche genau ..😦
            Na super! DAS werd ich mir gut merken, ich nehm sonst ja nur Filemail,
            aber ich dachte, wegen der paar Bilder ..

            lg,
            Komisch ist halt, daß umgekehrt bei Joe nicht dasselbe Problem hattest.
            So oder so, ist mir Filemail in Zukunft lieber ..

            Gefällt mir

            • Hallo Stefan,

              wie gesagt keine Schwierigkeiten, da wir das Febster gleich wieder geschlossen haben🙂
              Das ist schon mal passiert und deshalb hatte sich Horst diesbezüglich schlau gemacht. Denen geh ich nicht auf den Leim.

              LG Mirjam

              Gefällt mir

          • Guten Morgen Mirjam

            „Ich hatte beim Download keine Probleme habe auf speichern gedrückt, das wars, mußte nichts installieren.“

            Ja, genau so sollte es auch sein…und so wars bisher auch immer. Danke für die Info!

            Es liegt also nicht unbedingt obligatorisch an Fileupload….aber schon allein, dass sie (wenn man den „falschen“ Button betätigt), mit diesem iLivid konfrontiert wird und sie es, auch so völlig unübersichtlich und irritierend gestaltet haben, bzw. es überhaupt anbieten und pushen, ist nun schon alles andere als vertrauenserweckend oder seriös.

            Werde mir allein von daher,`ne andere Alternetive suchen…..Filemail, ist bei kleinen Dateien schon ausreichend, aber bei größeren, sind mir 3 Tage Vorhaltezeit einfach zu wenig….sollten schon min. 30 sein, sonst ist man ja ständig nur am nachladen.

            Benutze wohl vorerst nur noch meinen Cloud, solange der Platz da noch ausreicht.

            Von der Campenergie zehre ich ebenfalls immernoch in rauhen Mengen…..war letzte Nacht, sogar auch wieder in der Klamm unterwegs😀 …..was aber auch kein Wunder ist, da ich gestern weitestgehend den ganzen Tag meine Basteleian der Diashow fortgesetzt habe und somit fast den ganzen Tag wieder die Bilder vor Augen hatte.😀

            Heute ist nochmal Amtstermin, deswegen bin ich auch, gegen meine Natur….grins….schon so früh auf…..

            Ich wünsche Euch einen schönen Tag…..liebe Grüße Joe

            Gefällt mir

  • Hey Burschi,

    ….also dass mit der Telepathie, haut ja seit einiger Zeit, schon so richtig gut hin…😀 ……wollte eben nur noch grad diesen letzten Link absetzten……und dann standest Du auch schon als Nächster, auf meiner abendlichen „Too Do Liste“…….also bis gleichi denne…..😀

    lg Joe

    Gefällt mir

  • Ich habe jetzt mein komplettes Video vom Camp fertig. Leider nur 16 Minuten und viele Nachtaufnahmen (ich war ja tagsüber am wuseln *g*), aber ich hoffe, es gefällt euch trotzdem. Ich werde den Privatlink per Soulfire-Newsletter verteilen. Wenn jemand die Mail nicht bekommt, kann Steven sie ja weiterleiten. 🙂

    MfG
    Wingman

    Gefällt mir

  • Ich finde auch, dass die Zivilisation für uns ungeheure Vorteile bietet (z.B. bessere Hygienemöglichkeiten, vereinfachte Reisen und Kontakte, kurz mehr Komfort), aber ich frage mich auch ob das 1. auf Kosten unserer Umwelt gehen muss. Die extreme Verschmutzung wird von den meisten (mich eingeschlossen) mit mehr oder weniger Gleichgültigkeit hingenommen nach dem Motto „Nach mir die Sindflut“. Da gefällt mir die Moral von einigen Naturvölkern sehr viel besser, die sich verpflichten, ihre Umgebung so zu behandeln, dass sie UND die nächsten sieben Generationen von dieser leben können. und 2. ob wir unsere zum Teil schon SEHR verwöhnte Lebenshaltung auf den Rücken der Länder der dritten Welt stützen müssen, wo es viel zu viele Menschen gibt, die um ihr tägliches Überleben kämpfen (und oft genug verlieren) während wir uns darüber aufregen, dass Mutti oder Eheweib die Nudeln zu lange gekocht, oder die Pizza nicht mit Salamie belegt hat. In diesem Sinne muss ich eigentlich sagen, dass Zivilisation in dem Maße wie wir sie betreiben keinesfalls von Vorteil ist, sondern eher gigantische Nachteile beinhaltet, denn was nützt unsere hochgelobte Technik, wenn wir uns die Erde kaputtgewirtschaftet haben?

    Gefällt mir

  • hallo zusammen !!!

    ….muss das hier gleich nochmals posten….

    hey, feiiiin!🙂

    das ist eine feine sache – so was such ich schon ne weile.
    da wär ich gern dabei gewesen….wenn ich mich hinspühr…ja, das ist es. ich campe gern, bin ne naturfee und völlig unkompliziert…will sagen: brauch keinen üblichen schnickschnack…klares, saueres wasser ist das einzige “soll”…
    naja, vielleicht wirds ja nächstes mal was😉

    liebeslicht von heidi

    Gefällt mir

  • grüß dich Heidi🙂

    jaaa gerne, Hier ist jeder willkommen. Ein Gemeinschaftsplatz für unsere Seelen, hier wo wir unsere Freiheit spüren und fühlen können weit………weg vom Außen dieses Systems.
    Bist immer aufs herzlichste eingeladen, wie auch jeder andere auch zum Camp zu kommen.
    Wir “ arbeiten “ daran dieses wenn möglich 2 mal im Jahr zu machen🙂
    schönen Sonntag dir noch, Helmut

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s