Die Verleugnung der eigenen Realität ..

freude

Du Mama, was ist denn DAS für einer, der redet immer so komisch .. Smilie

BIST du wohl gefälligst still, Kind!

________________________________

geschrieben von Steven Black:

Die schmerzliche Erfahrung für unser frühkindliches Ich, daß unsere Eltern nicht fühlen konnten, was wir fühlten, zum exakten Moment als wir es fühlten, bewirkt die – wie schon des Öfteren beschrieben, Zwinkerndes Smiley Abspaltung vom Emotionalkörper und eine sukzessive Abwanderung in den Mentalkörper. Aber der wirklich viel wichtigere, Psycho-soziale Zusammenhang, ergibt sich aus der Konsequenz, daß wir erkennen mussten das die emotionale Realität unserer Eltern NICHT mit der unseren übereinstimmt.

Jeder Missklang, in diesen frühkindlichen Phasen, entstehend durch die vorgespiegelte Tatsache, daß die Herzen unserer Eltern leider nicht durchlässig genug sind, um unser SELBST nicht dort ankommen zu lassen, bewirkt eine Verdrängung der eigenen, innewohnenden und emotionalen Realität.    

In den ersten Lebensjahren sind wir nun einmal vor allem EMOTIONAL, daß weiß mittlerweile jeder “Wald-und Wiesendoktor”, und da leider diese emotional nährende Verbindung mit unseren Bezugspersonen, den Eltern, nicht wirklich erfüllend ist, weil deren Herzen durch ihr “strategisches Selbst” überdeckt ist, sind wir gezwungen, die Kollision zweier unterschiedlicher Wirklichkeiten zu “verdauen”.  Denn die Eltern bestätigen damit NICHT unsere emotionale Sicht der eigenen Realität.  

Aber wir sind unfähig, dies wirklich zu “verdauen”, also spalten wir diese Erfahrung ab .. wir verdrängen und schieben sie weg, PFUI!

Auf diese Weise “lernen” wir schmerzlich: “Aha, was ich fühle ist also FALSCH, entspricht NICHT den tatsächlichen Gegebenheiten und muss revidiert werden.” 

Dies zwingt uns, deren Abwehrhaltungen nachzuahmen, indem wir diese emotional gefühlten Anteile abspalten und nach und nach, immer mehr in den Mentalkörper wandern. Wir bilden durch unsere grundsätzliche Unwissenheit, über die Zusammenhänge, welche Lebensumstände unsere Eltern dazu brachten, weniger zu fühlen als wir, daß genau selbe “strategische Selbst” aus.

Was für ein DESASTER .. Since Millions of Years ..

Aber jede einzelne, dieser als traumatische Erfahrung vermittelte Wirklichkeit EXISTIERT nach wie vor, neurologisch und sicherlich zellulär abgespeichert, und bildet, was man inzwischen als “Subpersonen” beschreibt. Es sind real IN uns lebende Unterpersönlichkeiten, die JEDER Mensch aufgrund der meist ähnlichen, nur anders gearteten, dissoziativen Erfahrungen hat. Dissoziationen ergeben sich durch die Widersprüche, zwischen gespiegelter und eigener Inhalte von Wirklichkeit.

WAS IST EINE DISSOZIATION?

Der Begriff Dissoziation beschreibt laut Definition des DSM-IV, die Unterbrechung der normalerweise integrativen Funktionen des Bewusstseins, des Gedächtnisses, der Identität oder der Wahrnehmung der Umwelt.  

Das allgemeine Kennzeichen der dissoziativen oder Konversionsstörungen besteht danach in teilweisem oder völligem Verlust der normalen Integration der Erinnerung an die Vergangenheit, des Identitätsbewusstseins, der Wahrnehmung unmittelbarer Empfindungen sowie der Kontrolle von Körperbewegungen.

Bei Dissoziationen handelt es sich um eine vielgestaltige Störung, bei der es zu einem teilweisen oder völligen Verlust von psychischen Funktionen wie des Erinnerungsvermögens, eigener Gefühle oder Empfindungen (Schmerz, Angst, Hunger, Durst, …), der Wahrnehmung der eigenen Person und/oder der Umgebung sowie der Kontrolle von Körperbewegungen kommt. Der Verlust dieser Fähigkeit kann von Stunde zu Stunde wechseln.

JEDES dissoziative Erlebnis emotionaler Natur ÖFFNET Türen und wahre Scheunentore IN unserem Energiefeld,  es werden diverse feinstoffliche Konstrukte angelegt und es können unterschiedliche Formen von Entitäten dadurch angezogen werden. Aber auch eine Unterbrechung des Energieflußes, Meridianblockaden, usw. können dabei entstehen.

image <- Quelle:

Die sich daraus abgespaltenen Unterpersönlichkeiten, die sich grade in den frühesten Kindheits-bis Jugenderlebnissen finden, sind eine Art “Momentaufnahme” unseres damaligen SELBST und leben REAL in uns.

Und DAS ist der Grund, warum wir immer wieder ähnliche, solcher Erlebnisse anziehen.

Lasst mich dafür einige Beispiele nennen:

Mal angenommen, du wurdest als Baby weggegeben, als “Frühchen” geboren, kamst in den Brutkasten, oder wurdest anderweitig, wenn auch nur kurzeitig, deinen Eltern weggenommen und konntest keine früheste, essentielle Mutterliebe empfangen- letztlich fühlen diese Kinder sich VERRATEN, zutiefst ungeliebt, verunsichert, und, und, und.

So, später im Leben wunderst du dich, wenn die Frauen in deinem Leben entweder mit deinem Geld abhauen, mit Arschloch XYZ in die Kiste springen, ständig anderer Ansicht sind, was du denkst, usw. Du musst erkennen – sie VERRATEN dich, was du als deine Liebe, deine Hingabe betrachtet hast.

Die aber TATSÄCHLICHE Realität sieht eher so aus:

Die in uns lebenden Subpersönlichkeiten mischen sich in unserem Leben immer dann ein, wenn die Gefahr besteht, das irgendeine Situation IHRE erlebten, schmerzlichen Eindrücke aktiviert, dann erleben sie eine BESTÄTIGTUNG ihrer ersten Erfahrungen, die ihre Grunderfahrung noch tiefer in sie (und uns) hineintreibt. Wir selbst, die wir in jenem Zeitpunkt sind, erleben unsere Reaktionen auf Streit oder andere Konflikte als “unvernünftiges und irrationales” Verhalten. Anstatt jenen Frauen, oder auch Männern, mit denen wir grade Konflikte austragen, mit sachlichen und rationalen Argumenten zu kommen, steigen unsere Subpersönlichkeiten mit aller Macht empor und melden: “ABER hey, erinnere dich, DAS war damals so und so ..  daß ist auch JETZT so ..“

RESISTENCE is have come to stay .. die Bestätigung vergangener Erlebnisse wartet. 

Kein rationaler Zugriff oder Erinnerungsrückruf möglich, und dann streiten wir und geben wildeste Meldungen von uns .. die wir rational und unter “normalen” Umständen NIEMALS von uns geben würden! Und man ergeht sich in allerlei Schuldzuweisungen, weil man unfähig ist, die Grundlagen der angesagten Zusammenhänge zu verstehen, geschweige denn, sie sehen möchte.

CHILDHOOD is calling you ..

Die mit uns lebenden Frauen und Männer sind unsere Gegenpole, auch in den angesammelten Verletzungen, wir TRIGGERN uns immer gegenseitig, sind niemals alleine Schuld an Situationen, sie werden stets durch unsere gegenseitigen Vergangenheiten ausgelöst, welche durch die frühkindlichsten Traumatisierungen entstanden sind.

Jeder von uns, löst im anderen Konfliktherde aus, DAS ist nicht negativ, sondern hilft uns – irgendwann spätestens, zu erkennen was IN UNS IST und lebt. Und im Grunde streiten nicht wir, sondern die IN uns lebenden “Subpersönlichkeiten” miteinander. Was für eine super Gaudi .. Erzürnt

Es mangelt halt an dem Bewusstsein, daß wir uns nicht umsonst angezogen haben, aber selbst wenn ein Partner dieses Bewusstsein hat, der andere aber auf seiner Unbewusstheit verharrt, ergibt dies nur zahlreiche weitere Konflikte. Trennung kann in dem Fall wirklich der bessere Weg sein, um aus Opfermentalitäten rauszukommen. Aber DAS muss jeder selbst entscheiden ..

Und dieses ganze, seit Jahrmillionen wieder und wieder  erneuerte, wiederaufgeführte THEATER, hat in den Männern und Frauen, der männlichen und weiblichen ESSENZ zu gravierenden Verzerrungen, Verwirrungen, Störungen aller Art und mehr noch geführt. Die ganzen Themen der Geschlechter haben sich so sehr aufgebläht, daß sie fast zu übermächtig für den einzelnen geworden sind. Es sind kollektive und globale Strukturen daraus geworden .. unglaublich große Baustellen.                                                                                                          Quelle: ->

image

Männer und Frauen sind heute großteils von “Himmel und Erde” abgeschnitten, sie fühlen keine Verbundenheit mit allem was IST, sondern leben in beschränkten Weltbilderkisten. Und noch sind es kleine Minderheiten, die versuchen sich diesen Zugängen wieder zu öffnen, aber auch sie werden von einer vollständigen Anbindung der energetischen Wirklichkeit, durch ihre im Energiefeld abgespeicherten Themen blockiert.  

Im Grunde ist es vonnöten, daß Frauen UND Männer wieder ein authentisches SELBST verkörpern, ihre Männlichkeit/Weiblichkeit leben, aber auch ihre polar angelegten männlich/weiblichen Energien in sich NICHT verleugnen.  Aber auch natürliche Abgrenzung vom männlichen/weiblichen zur Wahrung der eigenen Identität, natürliche Ausbildung von Femininität/Männlichkeit und vor allem natürliche Sexualität fehlt allerorten und ist zur “Mangelware” verkommen. Die Mehrheit kopiert einfach irgendwelche ideologischen Rollenvorgaben und “denkt”, mit ein wenig kopulieren hätte es sich.

Aber wundern müssen wir uns NICHT, über all diese gravierenden Verzerrungen und Verwicklungen. Wenn wir nämlich erstmal verinnerlich haben, daß unsere eigene, emotional orientierte Realität nicht gefragt ist und nicht akzeptiert wird; wenn wir ein “strategisches Mentalselbst” ausbilden mussten, um der mangelnden Liebe dieser Welt begegnen zu können; wenn wir gezwungen wurden, unsere ursprünglichen Gefühle als FALSCH anzuerkennen, mit allen damit einhergehenden Unsicherheiten, Selbstwertproblemen, was im Extremfall zu Selbsthass führen kann u.v.a. mehr – was bitte schön ist da anderes zu erwarten als ein globaler Massenwahnsinn?

Die Weltreligionen bläuten den Menschen den “Fall aus dem Paradies” und die “Erbsünde” ein, Frauen wären die Schuld dafür, und andere, sogenannte spirituelle Konzeptionen und Heilslehren sind auch nicht viel besser, mit Frauen haben sie es nicht wirklich. Wie etwa das heute so beliebte “Advaita Vedanta”, wo uns Christoph Opitz mitteilt, das dort angeblich nur zölibatär lebende Männer eine Chance auf spirituelle Befreiung haben. Und beispielsweise visualisieren die buddhistischen Mönche der “Theravada-Tradition” bis heute täglich, daß Frauen aus Eiter und Schleim bestehen, um Abneigungen gegen sexuelle Anziehung zu kultivieren. Sie alle behaupten, daß es ein Selbst nicht gibt, es eine Illusion ist .. fragt sich nur, wer in welcher lebt.

Die Kluften zwischen Mann und Frau sind wahrlich zementiert worden, und will da einer glauben, all diese Verwerfungen und Spuren leben nicht noch in uns?

Die Muster für die männlichen und weiblichen Aspekte in einem Menschen werden durch seine Reaktion auf die Vorbilder der Männlichkeit und der Weiblichkeit festgelegt, die seine Eltern ihm vorgelebt haben. Das Gleichgewicht zwischen diesen beiden Teilen kann auf die verschiedensten Arten gestört sein, je nachdem, wie eine Person auf die Haltungen reagiert hat, die ihre Eltern ihrem eigenen Geschlecht gegenüber eingenommen haben. Da diese Muster sich unbewusst entwickeln, ist sich der Betreffende dieses Prozesses nicht bewusst und denkt, er handle bei seiner Partnerwahl immer als freies Individuum.
Das ideale Verhältnis der beiden Seiten eines Mannes ist dann vorhanden, wenn der männliche Teil dominiert und der weibliche Aspekt ihn unterstützt und mit ihm zusammen arbeitet. Bei einer Frau sollte der feminine Teil stärker sein, wobei der maskuline ihn im Hintergrund unterstützt.”

“Pass auf diese verdammten Weiber auf, das sind alles Schlampen, die NUR dein Geld wollen” – oder, “mein Schatz, alle Männer sind Schweine, sie wollen NUR das eine von dir” –  und anderes dämliches Zeugs, sind natürlich äußerst “nützliche Ratschläge”Verwirrtes Smiley, die wir schon von früh auf hörten, der eine mehr, die andere weniger. Solche und andere Verallgemeinerungen negativer Natur, bezüglich des anderen Geschlechts, saugt das strategische Selbst förmlich ein und es bastelt sofort an Strategien, wie es DAS möglichst vermeiden kann. Und so sah sich die Menschheit allgemein veranlasst, eine Art emotionale SOFTVERSION von LIEBE, eine emotionale Softversion von Sexualität, eine emotionale Softversion vor allem von Nähe und INTIMITÄT zu entwickeln.

Das Spiel hieß: Wie kann ich mich möglichst emotional davon distanzieren, aber trotzdem alles haben?  

Aus Sexualität wurden teils schon aggressive Turnübungen, für die Liebe gibts “rosarote Hormonbrillen” und aus Nähe und Intimität wurde – “ich liebe dich”, “ich sorge gut für die Kinder”, und andere unbefriedigende Lippenbekenntnisse. Diese Worte zerstören die Liebe mehr als sie ihr dienen, denn sie wird gefühlt während sie lebt und wir alle wissen um die “Wahrhaftigkeit” solcher Phrasen. Und wir alle sind Teilnehmer solcher Spiele und wissen nicht einmal wie uns geschieht. Zahllos installierte Programme dualer Falschkonzepte bezüglich Identität, Liebe, Sexualität, usw. halten uns in Atem ..  

Unser “strategisches Selbst” ist grundsätzlich darauf ausgerichtet eher ANDEREN zu “dienen” als uns selbst, um alle möglichen Befriedigungen und Belohnungen einzuheimsen. Es ist derartig weit weg von unserem wahren Selbst, so sehr verdreht worden, daß es gar keine anderen Perspektiven mehr sieht. Weil es hat halt auch keine Möglichkeit Emotionen zu “verdauen”, daß strategische Selbst” kann sie nur verarbeiten, indem sie mental gescannt werden und irgendwie eingeordnet. Zu die Türe -Rums!

image<- Quelle:

Und es ist eigentlich gleich-gültig, ob es nun die Verletzungen der männlichen/weiblichen Seelen, oder zig andere Traumatisierungen sind, ihre “Nährböden” entspringen der Tatsache unseres mehr oder weniger abgespaltenen Emotionalkörpers und seiner Traumen, die daran angehängten Konstrukte, Verteidigungswälle, Abwehrstrategien und Energiefeldstagnierungen.

Und da kann man sich von noch so viel “Heilströmen” niederbruzzeln lassen, sie werden einen NICHT dort erreichen, weil alle diese Anteile von uns abgespalten sind! Die dazugehörigen ätherischen Konstrukte, stagnierende Energien und andere “Komplikationen” innerhalb der Energiefelder, lassen dies einfach NICHT zu! Wir könnten uns zu Tode meditieren, sorry .. und von allen anderen “Dingens”, wie kosmischen ET Implantaten, Schwüre, Versprechungen, und, und .. wollen wir lieber erst gar nicht reden.

Ich weiß, ich wiederhole mich, allein um den Kontext zu wahren – “Exaktomundo” dasselbe gilt für “M.E.T.”,” T.A.T.”, und vielen anderen Variationen von Meridian Energiefeldtechniken, “Theta Healing”, “Theta Floating”, “Bodytalk”, oder weiteren mentalen STRATEGIEN. Ich selbst habe viele davon ausprobiert und für ne lange Zeit ..

Aber um “die Kirche im Dorf” zu lassen, okay, sie TUN schon was für dich, keine Frage, aber sie zielen mehr auf unsere MENTALEN Konfusionen und Widersprüche ab, die es ja auch gibt.  Sie helfen schon, einiges zu entwirren und zu erkennen, so isses dann nicht, aber sie können uns NICHT in der Tiefe der zellulären und energetischen Erinnerungen/Speicherdatenbanken erreichen. Und oftmals “klopft” man diese emotionalen Verletzungen damit nur tiefer ins System, fühlt sie noch weniger, und weiß vielleicht irgendwann nicht mehr, daß sie noch da sind.

Aber irgendwann wird s wieder SWITCH machen, oh, oh … gar nicht gut ..

Daher wird jeder, der wirklich GANZ werden will, nicht darum herumkommen, seine “inneren Personen” zu heilen, sich wieder mit ihnen zu verbinden. Ja, diese “Unterpersönlichkeiten” sind DAS was man “die inneren Kinder”, innere Jugendliche, innere Erwachsene” nennt. Und die sind keine bloßen Konzepte, keine reinen Theorien um irgendwelche Therapien zu bewerkstelligen! Sie sind wirklich REAL, hellsichtigen sind sie sichtbar und sie haben die Form zur Zeit des erlebten Schmerzes und sie bewegen sich auch, haben Inhalte zu teilen. 

Dafür ist “Schattenarbeit” angesagt, und ich kann’s wirklich nur wiederholen – besorgt euch jemanden, mit dem ihr zusammenarbeiten könnt! Auch wenn’s manchen bereits auf den “Zeiger” geht, dies zu hören … aber alleine schaffen wir das ganz einfach NICHT!

Und DANN können wir irgendwann wieder in die Tiefen unserer Herzensfelder eintauchen, was nach und nach zu einem umfassenden Wandel unseres Selbst und auch unseres Lebens führen wird.  Ist man dazu aber bereit? Denn es sind große innere Veränderungen, oft geradezu radikal anders .. DAS ist ne riesige Frage, deren Konsequenzen uns oftmals  Angst machen können.

Aber dafür gibts keinen Grund, es ist die Angst vor dem unbekannten, also eher die Angst vor der Angst – am besten, einfach ins kalte Wasser springen .. Und erstaunt stellt man fest: “UI, DAS ist ja gar nicht so schlimm .. “                                                                                                                                                                                     Quelle:->

image

Nein, isses auch nicht – die inneren Widerstände, die wir in dieser Hinsicht fühlen, entspringen eigentlich der Angst der “Subpersonen”, nicht von unserem jetzigen, veränderungswilligen Selbst. Und es gibt auch immer mehr Menschen, die das jetzt angehen, weil sie grundsätzlich die Schnauze gestrichen voll haben von all denn leeren Versprechungen diverser Instantlehren und nicht befriedigenden Lösungen.

Man nähert sich den inneren Unterpersönlichkeiten, den “inneren Kindern/Personen” langsam und eher behutsam, um dann eines Tages soweit zu sein, all das zu FÜHLEN, was sie einst fühlten, also grundsätzlich WIR fühlten! Dadurch werden diese abgespaltenen “Momentaufnahmen unserer damaligen Gesamtheit” wieder assimiliert und angegliedert- sie gehören ultimativ zu uns. Mit all ihrer nun wieder zur Verfügung stehenden Energie, ihren Talenten und deren speziellen Eigenheiten auf das Leben einzugehen, und so vieles mehr.   

Damit einher geht eine Transformation ganzer Ketten von Schuld – und Selbstvorwürfen, Selbstverurteilung und negativer Lebenssichtweisen.

Wir beginnen dadurch nämlich wieder zu erkennen, daß UNSERE persönliche Sicht von Wirklichkeit, die einzig richtige für UNS SELBST ist. Unser Ego ist nicht das Problem, sondern seine in Verzerrung gegangene Form, die wir als “strategisches Selbst”, “falsche Persönlichkeit”, “den Schatten”, etc.  kennen. Ein emotional gesundes Ich, Ego, Selbst, ist eine Quelle immerwährender Kraft und wirklicher Lebensfreude. Und es gibt sicherlich mehrere Wege dorthin, als nur Barrons EBE Paradigma. Aber auch DAS muss jeder für sich selbst entscheiden, wichtig für uns ist einfach den Kontext des ganzen Dramas zu verstehen und es dann auch aufzulösen, es zu transformieren und uns selbst weiterzuentwickeln, um zur Quelle unserer innewohnenden Gutheit und Vollständigkeit vorzudringen.

Denn der Erleuchtung ist es sicherlich NICHT egal, wie man sie erlangt, um mal diese sattsam bekannte Phrase zu erwähnen, ganz abgesehen davon, ob man dies überhaupt will, aber WENN, dann ist es die emotionale Vollständigkeit, die einer Nondualen Erleuchtung überhaupt Tiefe gibt und keine “blinden Flecken” hinterlässt, wie es Barron so anschaulich in seinen Büchern schildert. 

Mir ganz persönlich geht’s sicherlich nicht um irgendwelche Erleuchtungen, sondern vielmehr um die Ganzheit meines Seins, meines ganzen Wesens. Denn wenn man frei von den diversen “Stopptafeln” ist, kann so viel mehr von uns allen Dasein. Und da gibts auch kein kneifen mehr, wenn mal etwas weitergekommen ist. Ich stehe nicht mehr zu Verfügung für diese Arten von “Reise nach Jerusalem” Spiele ..

I Want To Rock .. smilie_winke_008.gif

Quellennachweise:

https://stevenblack.wordpress.com/2013/08/04/die-geburt-des-ego-und-seiner-limitierungen/

http://www.heilarbeit.net/archetypen.htm

http://www.befreite-ernaehrung.de/index.php/kunlun-neigong/

http://theohumanity.org/ebe-kontext/

Quellenliteratur:

“Es gibt keine negativen Emotionen”

“Erzherzung”

_____________________________________________________________________________

© Steven Black

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wer einen meiner Artikel in diversen Medienpublikationen veröffentlichen will, der bedarf der Genehmigung des Autors. Kontakt bitte via E-Mail.

56 Kommentare

  • Guten morgen steven

    Um dem ganzen dingens an den kragen zu gehen und jemanden zu finden, der/die ernsthaft bereit und auch dingensfrei ist, oder zumindest, soweit dingensnachgereift, um als begleitung zur verfügung zu stehen, jooo diese suche gestaltet sich als schwierig. Trotz positivem denken, dem klaren aussenden von gedanken und wünschen, dem offenen und beobachtenden gemüte. Sich dem leben stellen und konfrontation damit in allen fazetten… ufff, this is hard stuff in a small hard world

    Bleibe am ball und wurstle mich durch die schubladen der verschiedenen stockwerke. Grosser und reicher fundus garantiert 😉

    Sonniger sonntag aus swiss lakeland

    Gefällt mir

    • Hallo Zirkonia,
      ufff, this is hard stuff in a small hard world
      Ja, du sagst es ..😯

      Bleibe am ball und wurstle mich durch die schubladen der verschiedenen stockwerke. Grosser und reicher fundus garantiert

      Es ist schon erstaunlich, was da so alles herumwuselt, nicht?

      freundliche Grüße nach Schweizerhausen ..😉

      Gefällt mir

  • Lieber Steven,

    erstmal: Thanks for sharing all this! Ich hab jetzt die meisten deiner Erfahrungen zum „Selbstdurchbuddeln“ durch😉

    Ich kann das nur bestätigen, was du schreibst über die Traumata und Abspaltungen (das ist echt sooo wahr, das man als Kind in einem völlig anderen Film lebte als die Eltern – obwohl man viel mehr „sah“) – Abspaltungen, die uralt sind, sich aber immer wieder aktivieren, wenn in der Gegenwart was Triggerndes passiert.
    Das Ganze geht immer tiefer und tiefer und irgendwann glaubst du, dass du voller Schatten und Halb-Entitäten steckst und mindestens 8 Personen auf einmal bist. Aber nach jeder „Buddelaktion“ ist man auch ein Stück befreiter (aber immer nur ein Stück – ob’s da nicht doch einen schnellen Weg gibt? Ist Spontanheilung nicht sowas? Oder ein Nahtoderlebnis, das alles verändert. Genauso könnte doch ein anderes Energie-Ereignis einen gründlich durchpusten!?)

    Machst du das hauptsächlich mit dem Holotopen Atmen?
    Ich habe die letzten 10 Jahre mit der Rekapitulationstechnik (Castaneda) gearbeitet und in letzter Zeit dazu noch eine Art „repräsentatives Ausagieren“. Da ist der Atem auch sehr wichtig, aber nicht so intensiv wie beim Holotropen Atmen.
    Inzwischen bin ich dazu übergegangen, auch im Alltag sofort, wenn ich merke, dass etwas nicht stimmt, tief in den Bauch zu gehen, zu fühlen und es „durchzuatmen“. Das erfordert allerdings ein hohes Maß an Bewusstheit, die in Stresssituationen schnell wech is.

    Ich kann Zirkonia nur beipflichten, dass es sehr schwer ist, eine geeignete Person zu finden. Entweder ist da bei den Personen selbst noch gar nicht so viel Bewusstsein und sie faseln oberflächliches Zeug, das ich schon lange weiß. Oder es ist zu „licht“ und „engelig“, während ich von Channelings nicht mehr so viel halte etc etc.

    Klingt vielleicht aufgebläht, aber ich hab das Gefühl, ich seh da schon ganz gut, was in mir abgeht – zumindest fühl ich es. Kann doch eigentlich nicht sein, dass man das alleine nicht durchblickt. Man hat es doch auch verbockt?! :-\
    Und, wie gesagt, ich würde nicht unbedingt ausschließen, dass es auch andere Wege gibt, die die ganze künstliche Persönlichkeitsstruktur aufbrechen, ohne dass man sich Jahre da durchackert – schöner wär das schon!!🙂

    Zu guter Letzt glaub ich nicht, dass wir nur aus Gutheit bestehen. Eher so was wie neutrale Kraft. Aber auch das weiß ich natürlich nicht mit Sicherheit.

    LG
    Ina

    Gefällt mir

    • grüß dich, Ina

      Das Ganze geht immer tiefer und tiefer und irgendwann glaubst du, dass du voller Schatten und Halb-Entitäten steckst und mindestens 8 Personen auf einmal bist. Aber nach jeder “Buddelaktion” ist man auch ein Stück befreiter (aber immer nur ein Stück – ob’s da nicht doch einen schnellen Weg gibt? Ist Spontanheilung nicht sowas? Oder ein Nahtoderlebnis, das alles verändert. Genauso könnte doch ein anderes Energie-Ereignis einen gründlich durchpusten!?)

      Ich sags ja ungerne, aber ich glaube nicht mehr dran, durch allein „externe Quellen“ Heilung zu erfahren. Wie du sicher selbst
      erlebt hast, ist persönliche Anstregnung ein wichtiger Bestandteil des ganzen. Spontanheilungen sind ja meist körperlicher
      Natur und auch nahtoderfahrungen, ich meine, wer will das bewusst initiieren? Ooops, DAS könnte ins Auge gehen ..

      Ja, es dauert, aber überleg mal, was wenn du urplötzlich alles auf einmal bekämst? Wird es denselben WERT besitzen?
      Oder würde es den Körper eher zerreißen .. denn ER muss die psycho-emotionalen Veränderungen abarbeiten.

      Zu guter Letzt glaub ich nicht, dass wir nur aus Gutheit bestehen. Eher so was wie neutrale Kraft.
      Aber auch das weiß ich natürlich nicht mit Sicherheit.

      Schon, warum nicht, ist letztlich nur ne Frage des Konzeptes, ich verwende das Wort der „Gutheit“ zur Beschreibung unseres völlig
      entgegengesetzten Ganzen, konträr zum strategischen Selbst.
      Und es sind seine Berechnungen, die uns immer Karotten vor die Nase hält und nach Abkürzungen suchen lässt, also ich fall nicht mehr drauf rein.

      schönen Sonntag,😉

      Gefällt mir

    • Hej Ina!

      Ich glaube, ich kann was zum Holotropen Atmen beisteuern. Habe das zwei Mal versucht. Hat mir gar nichts gebracht, ich bin wohl noch zu blockiert in allen möglichen Ebenen. Vielleicht ist es anders, wenn man einiges schon gelöst hat, dann könnte es vielleicht eine interessante Erfahrung sein.

      Die Sache dabei ist ja die, dass da vielleicht 20 Leute beisammen sind und drei Therapeuten, die halt eine Ausbildung und Erfahrung damit haben. Die Teilnehmer bilden Paare, und während einer atmet, sitzt der andere daneben und passt auf ihn auf. Ein Therapeut wird zur Hilfe gerufen, wenn die Sache irgendwie kritisch zu werden scheint.
      Es gibt eine Vorbesprechung, eine Meditationsrunde, nachher malst Du ein Bild und dann wird noch mal alles besprochen, und das war es dann.

      Meine Partnerin nahm schon seit Jahren daran teil, und sie sagte, sie würde nun ein bisschen besser mit ihrer Kindheit klarkommen. Also ich fand das recht bescheiden. So was, wie Steven hier geschildert hat, habe ich dort von niemandem gehört.

      Liebe Grüße
      Veron

      Gefällt mir

      • Hey Veron,

        Naja, wenn da 20 Leute rumsitzen fänd ich das auch nicht so prickelnd ..
        Andererseits gibts diese Ergebnisse, es kommt wohl auch auf die
        lehrer und Anwender an.

        Man kann diese Geburts Ergebnisse aber auch ohne Hechelatmung, ohne
        Hypnose, etc. bekommen, aber dafür muss man etwas vorbereitet sein.
        Du weißt ja, wo du nachfragen kannst ..😉

        lg,

        Gefällt mir

  • Hallo Stefan🙂
    summasumarum: richtig juuute Gedanken zu einem enorm wichtigen Thema Mann/Frau-Kind und Kindheit.
    “Pass auf diese verdammten Weiber auf, das sind alles Schlampen, die NUR dein Geld wollen” – oder, “mein Schatz, alle Männer sind Schweine, sie wollen NUR das eine von dir” – und anderes dämliches Zeugs, sind natürlich äußerst “nützliche Ratschläge”, die wir schon von früh auf hörten, der eine mehr, die andere weniger. Solche und andere Verallgemeinerungen negativer Natur, bezüglich des anderen Geschlechts, saugt das strategische Selbst förmlich ein und es bastelt sofort an Strategien, wie es DAS möglichst vermeiden kann. Und so sah sich die Menschheit allgemein veranlasst, eine Art emotionale SOFTVERSION von LIEBE, eine emotionale Softversion von Sexualität, eine emotionale Softversion vor allem von Nähe und INTIMITÄT zu entwickeln.

    Das Spiel hieß: Wie kann ich mich möglichst emotional davon distanzieren, aber trotzdem alles haben?
    unterschreibe ich doch glatt😉
    Lg

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    gefällt mir sehr, kann für mich bestätigen, daß es ohne Traumaarbeit nicht wirklich weitergeht. Du weißt ja meine Meinung zu den „richtigen“ Helfern/Heilern teile ich.

    LG Mirjam

    Gefällt mir

  • Hallo Steven,

    eine anspruchsvolle TM-Lehrerin und Leserin deiner Artikel schreibt mir:

    …Seine Grammatik- und Orthographiefehler sind erschreckend!
    Ich finde sie von Mal zu Mal unerträglicher …
    Wer bringt ihm das mal bei, daß er seine Texte korrekturlesen lassen sollte?
    Geschickt im Formulieren ist er auch nicht. Da wäre dann auch noch ein Lektor angesagt.

    Ansonsten ein Zeitgenosse, der sich wenigstens mal ein paar Gedanken macht, gleichwohl er diese häufig mit voreiligen Schlußfolgerungen würzt….

    Ich hoffe, du kannst die Kritik verkraften.;-))

    LG Klaus

    Gefällt mir

    • Hey Klaus,
      Ich werd’s problemlos überleben ..😛

      lg,😉

      Gefällt mir

      • Hallo Steven,

        die Probleme, die in deinen Artikeln zum Ausdruck kommen, sind so alt wie die Menschheit. Darunter gab es viele, die diese Probleme gelöst haben und auch in den alten VedischenSchriften beschrieben haben, wie das Ziel der Erleuchtung erreicht werden kann. Erleuchtung (Kosmisches Bewusstsein) korreliert nach Maharishi und der Vedischen Wissenschaft mit einem völlig stressfreien Nervensystem. D.h. alle die Traumatas sind ausgelöscht. Das kann man (unter sehr günstigen Umständen) ohne weiteres in ein paar Jahren schaffen, sagt Maharishi. In diesem Zustand schafft man kein neues Karma mehr, sondern ist nur noch Werkzeug der Natur. Eine weitere Verfeinerung des Nervensystems führt dann zu Gottesbewusstsein und Einheitsbewusstsein. Wenn man anfängt, unter seinen Traumatas zu leiden, dann sollte man meditieren. Wenn 2 x 20 Minuten täglich nicht ausreichen, kann man Fortgeschrittenen- und Intensivkurse besuchen, bei denen die Ruhe viel tiefer ist als zu Hause und dabei tieferen Stress auflösen. (Ich würde z.B. auch mein Meditationsprogramm verlängern, wenn mir die Aktivität nicht soviel Spaß machen würde.;-))
        Der entscheidende Hinweis in der Bhagavad-Gita lautet: „Ruhe ist der Weg.“
        Wenn man Material einer Torsions, Zug- oder Biegespannung (Stress) aussetzt, entsteht eine Kaltverfestigung. Das Material wird dabei härter und spröder. Das ist oftmals erwünscht. Genauso verhärtet das Nervensystem, wenn es gestresst wird. In einer rauen Umwelt ist das oft nötig. Sonst könnte man die Schmerzen nicht aushalten.
        Die Stresse können aufgelöst werden durch die Ruhe der Meditation bzw. das Erhitzen des Materials auf eine bestimmte Temperatur für eine gewisse Zeit (z.B. Weichglühen von Stahl). Beides ist ein rein physikalischer Vorgang und hat auch im Falle des Nervensystems nichts mit Psychologie oder Emotionen zu tun. Wir brauchen die Stresse nicht zu analysieren, sondern nur durch mehr oder weniger intensive Transzendentale Meditation auflösen. Entscheidend ist dabei das Transzendieren.
        Wenn eine gespannte Feder plötzlich entspannt wird, führt sie ein Bewegung aus, die dem Spannvorgang ähnelt, jedoch in anderer Richtung abläuft. Das bezeichnet Maharishi als „Entstressen“ und ist mit entsprechender mentaler Aktivität verbunden. Dies Aktivität ist jedoch völlig uninteressant und braucht nicht analysiert zu werden.

        Hier ein schöner Text aus den 1000 Namen von Vishnu (VishnuSahasranam) über die Beseitigung von Leiden:

        Sri Bhagavan said:
        I would take care,
        Of worries and cares of Him,
        Who thinks and serves me,
        Without any other Thoughts,
        To take care of Dharma.
        To protect those who are good,
        And to destroy all who are bad
        I will be born from time to time.
        If he who is worried,
        If he who is sad,
        If he who is broken,
        If he who is afraid,
        If he who is severely ill,
        If he who has heard tidings bad,
        Sings Narayana and Narayana,
        All his cares would be taken care of.

        LG Klaus

        Gefällt mir

        • Hallo Klaus,

          Also ich hab kein Problem damit … es ist ganz deins.
          Ich selbst halte mich da an Barron, der seine Nonduale
          Erleuchtung bereits hatte und zur Erkenntnis kam, daß es MIST ist,
          wenn zuvor die Heilung des Herzens nicht erreicht wurde.
          Denn sie bewirkt dann „blinde Flecken“, und sie sehen es nicht mal ..

          alles ist gut ..😉

          Gefällt mir

    • Hallo Klaus,

      darf ich fragen, was Dich bewogen hat, diese Kritik zu veröffentlichen?
      Hat Deine Bekannte Dich darum gebeten, bzw. warum schreibt sie nicht selber?

      Mirjam

      Gefällt mir

      • Hallo Mirjam,

        ich habe das aus eigenem Antrieb getan, um Steven ein Feedback zu geben. Er bekam von einem TM-Lehrer auch schon mal ein dickes Lob. Kritik ist manchmal notwendig, um perfekter zu werden.
        Die Dame ist nicht in der Liste. Ich schicke ihr nur manchmal interessante Artikel zu.

        Klaus

        Gefällt mir

        • Hallo Steven et al.,

          es war ein Fehler, die Kritik dieser Dame, die sie wohl so nie direkt geäußert hätte, hier ungefiltert zu veröffentlichen. Tut mir leid.
          Wenn man TM macht, heißt das noch lange nicht, dass man immer alles richtig macht, sondern kann auch bedeuten, dass man eine besonders wirksame Meditationstechnik braucht.;-)

          LG Klaus

          Gefällt mir

    • Lieber Stefan, darf ich mich diesem kleinen Verbesserungsvorschlag anschliessen?

      Ellenlange Sätze mit Einfügungen und x Nebensätzen etc. machen das Lesen eines Artikels auch für mich zuweilen schwierig. Besonders nicht, wenn es sich um eine tiefer gehende Thematik handelt.

      Nix für ungut. Und lieben Dank für Deine Arbeit!

      Gefällt mir

  • Hallo Klaus,

    ich habe mal eine Frage zur Meditation.

    Du schreibst immer so begeistert. Gibt es eigentlich Menschen für die das nicht passt und die Du als Meditationslehrer wegschickst?
    Wenn Du von entstressen schreibst, dann habe ich es so verstanden, dass sich beim Meditieren samft der Streß löst und gehen darf. Wenn ich nun lange meditiere, löst sich mehr und mehr und mehr….

    Gibt es Deiner Ansicht nach Grenzen oder ist das ein selbstregulierender Prozess?

    Viele Grüße und Danke für die Infos, die Du uns immer mal wieder offenbarst.

    Liebe Grüße
    Stefanie

    Gefällt mir

    • Hej Stefanie!
      Ich sehe es so, dass Trauma eine Ursache von Stress ist, und Meditation kann den Stress verringern. Aber das Trauma, das den Stress verursacht, verschwindet nicht automatisch dadurch. Entspricht meiner eigenen Erfahrung.
      Liebe Grüße
      Veron

      Gefällt mir

      • Hallo Veron,

        wenn der Stress völlig gelöst ist, d.h. die Verspannung im Nervensystem verschwunden ist, dann ist auch das Trauma emotional vergessen. Die mentale Erinnerung kann deshalb trotzdem noch vorhanden sein.

        LG Klaus

        Gefällt mir

        • Hallo Klaus,

          wenn der Stress völlig gelöst ist, d.h. die Verspannung im Nervensystem verschwunden ist, dann ist auch das Trauma emotional vergessen. Die mentale Erinnerung kann deshalb trotzdem noch vorhanden sein.

          Sorry, aber ich bezweifle ernsthaft, das die Entspannung des Nervensystems ausreicht, was ist mit ätherischer und
          zellulärer Information, was mit innerhalb der DNS abgespeicherter? Die mentale Erinnerung sollte dann aber nicht mehr triggern,
          was sie für gewöhnlich tut ..

          lg,

          Gefällt mir

          • Hallo Steven,

            TM bewirkt einen Reset, der die emotionalen Eindrücke löscht. Die Erinnerung an ein traumatische Erlebnis kann zwar mental noch vorhanden sein, beeinflusst aber nicht mehr das Verhalten. Mit zunehmender Bewusstseinsentwicklung wird das Nervensystem immer elastischer, bis schließlich keine bleibenden Eindrücke mehr aufgenommen werden. Das bedeutet Stressresistenz.
            PTSB bekommen nur Personen mit einem relativ unelastischen Nervensystem.
            TM repariert auch die DNS:
            THE EFFECTS OF THE TRANSCENDENTAL MEDITATION AND TM-SIDHI PROGRAM ON DNA REPAIR
            14ARI M. SHARMA and RALPH E. STEPHENS
            kann dir gerne das Paper zuschicken.
            So ist auch die Verlangsamung des Alterungsprozesse zu erklären.
            Auch andere Meditationstechniken versprechen eine DNS-Reparatur:
            http://www.neurostreams.com/meditieren_dna
            http://www.paoweb.com/dnamedit.htm

            LG Klaus

            Gefällt mir

            • Hallo Klaus,

              TM bewirkt einen Reset, der die emotionalen Eindrücke löscht. Die Erinnerung an ein traumatische Erlebnis kann zwar mental noch vorhanden sein,
              beeinflusst aber nicht mehr das Verhalten

              Okay, wenns für dich stimmig ist, aber ich kenne natürlich die diversen DNS Repair Angebote.
              Apropos Neurostreams, ich hab das versucht – niente, ich halte nichts davon.

              Was mir zu denken gibt, ist das angebliche Löschen emotionaler Eindrücke. Das würde nämlich bedeuten,
              die Erinnerungen der „Subpersonas“, unserer inneren Kinder/Jugendlicher/etc. zu löschen. Weißt du,
              ich glaube vielmehr, daß sie dadurch tiefer ins Unbewusste hineingetrieben werden, dadurch mag der
              Eindruck entstehen, es gäbe sie und ihre Inhalte nicht mehr. Es sollten die Schmerzinhalte wirklich gefühlt werden,
              dann lösen sie sich nämlich wirklich und gliedern sich an uns an.

              Aber ich weiß auch, jeder hat seinen Weg ..

              Grüße,

              Gefällt mir

    • Hallo Stephanie,

      ich habe noch keinen weggeschickt.

      Laut Maharishi ist die einzige Voraussetzung für die Transzendentale Meditation, dass man fähig ist, einen einfachen Gedanken zu behalten. Das trifft auf fast alle Menschen ab dem 5. Lebensjahr zu. Allerdings ist die Erwachsenentechnik (ab dem 10. Lebensjahr) etwas anders als die Kindertechnik. Es gibt individuell unterschiedliche Grenzen für die Meditationsdauer und -häufigkeit. Den meisten genügen 20 Minuten morgens und abends. Im Laufe der Zeit kann man auf 30 oder sogar auf 40 Minuten erhöhen. In einer Meditationsakademie (ich lebe z.B. in einer) kann aber auch viel länger meditiert werden. Die Meditationszeiten sollten immer mit dem Lehrer abgestimmt sein. Wenn man länger als vorgesehen meditiert, besteht das Risiko, dass man von den Inhalten der sich lösenden Stressen überschattet wird und etwas den Bezug zur sog. Realität verliert. Das kann zu auffälligem Verhalten führen und die Umgebung irritieren. Meistens lösen sich die Stresse sanft, aber je nach Zustand des Nervensystem kann das Entstressen auch mal heftig werden (insb. bei Drogensüchtigen). Wichtig ist der Wechsel aus Ruhe und Aktivität. Gute Aktivität ist notwendig, um das Nervensystem nach dem Entstressen wieder zu stabilisieren. Am besten hörst du dir mal einen kostenlosen Info-Vortrag an. Die gibt es auch auf Youtube.

      Liebe Grüße
      Klaus

      Gefällt mir

  • Ab und an versteh ich all die Erleuchteten der Erleuchtesten nich. Ufffff
    Dazu gehört auch die Kritik der besagten Dame, die Klaus hier eingestellt hat.

    Darf ich da behaupten, das in diesem Fall das Meditieren nich viel gebracht hat:mrgreen:
    Sei mir nicht böse Klaus…

    Momentan wird hier sehr viel über Lehrer gesprochen und ich frage mich, wieso ich zeitlebens ein Problem mit Lehrern hatte….ich kann Euch auch den Grund sagen, falls es jemand hören will – sonst lest drüber hinweg.

    Als Kind in der Schulzeit hatte ich zu Lehrern das totale Vertrauen das die Wissen was sie sagen…das die die Wahrheit sagen und durch ihre Reife und Alter es besser wissen als ich.

    Nach und nach kam dann das böse Erwachen, das die gar nix besser wissen, ausser auswendig gelerntes, konditioniertes Schulwissen. Das ist im Alter von 10 Jahren natürlich ein gewaltiger Vertrauensbruch in die Lehrerschaft. Überhaupt in Alle die da daherkommen und meinen sie wüssten etwas BESSER.

    Dieses BESSER mag für die betreffende Person tatsächliche Gültigkeit besitzen, nicht jedoch für den Einzelnen.
    Je mehr Menschen jedoch dieses BESSERWISSEN annehmen und als allgemein gültige Wahrheit akzeptieren, umso mehr Energie wird diese Sache bekommen und zur Realität Vieler werden.
    Drücke ich mich nachvollziehbar aus?

    Dies sehe ich auch als Realität vieler spiritueller Lehren. Der eine kommt eben mit Meditation weiter, ein anderer braucht einen Lehrer und wieder ein anderer setzt sich auf einen Stein. What ever.

    Gedanken schaffen Realität, viele Gedanken können viele Realitäten schaffen (wenn man genügend Energie besitzt ;-)…)

    Was ich gar nicht mag ist das elitäre Verhalten der alten Schulen. Wenn man im Bewusstsein noch nicht „SOWEIT“ ist (auch wieder so ne Sache) dann kann derjenige mit dem Wissen sowieso nix anfangen. Aaaaaber, es hätte immer und überall für jeden zugänglich sein sollen. Denke jeder seinen eigenen Teil darüber…

    Only my Senfdingens.

    Nice day

    Gefällt mir

    • Liebe tanya
      Wie ob deinen worten mein herz jauchzt ♡

      Hab auch so ein ding mit den lehrern.
      Erst schule, dann ausbildung… danach kurse, seminare, lehrgänge, workshops oder welcher ausdruck grad passt. Dasselbe mit teachern, supervisor… geht weiter mit psychlog, psychiater, heiler, meister… jeweils mit IN am schluss auch möglich…

      Da bleibt mir die frage „und ich?“
      Niemand ist mir so nah wie ich. Vertraue länger und immer intensiver mir. Mir selber.
      Unglaublich auf wieviel widerstand frau da stösst. Kann aber auch unglaublich spass machen und herzhaftes lachen provozieren. Was da leute zum teil von sich geben, die sollten sich mal sprechen hören…

      So denn, grüsse aus einer nebelverhangenen ecke
      Zirkonia

      Gefällt mir

      • Hey Herzenskind,

        jaja, manche passen halt nirgends nicht dazu…grins.

        Hehre Weisheiten zu verkünden ist nicht schwer, danach zu leben dann schon sehr.

        Wisst ihr was, tiefe Liebe zu Allem was ist, hat kaum was mit Rechtschreibung, dieser oder jener Lehre, diesen oder jenen Verurteilungen, Beurteilungen, Vorstellungen des äusseren Egos (die Person als die wir grad agieren) zu tun.
        Vielmehr besteht die Liebe im ZULASSEN. Wir verheddern uns in einem Spiel das wir als absolute Realität verkennen. Unendliche Spielfiguren in sich immer wieder gleichenden Spielsituationen. Also man muss sich echt an den Kopf greifen, das wir da immer wieder reinkippen.

        Hey, eines Tages verlassen wir die Figur, dessen Kostüm wir gerade tragen….und es geht einzig und allein darum, eines Tages BEWUSST zu spielen. Und ich muss noch eines sagen, mein Respekt gegenüber nicht BEWUSSTEN oder INBEGRIFFERWACHENDEN ist gleich groß gegenüber ERLEUCHTETEN. Denn diese haben einen schwierigen Weg vor sich.

        Alles nur meine Sichtweise – die Sichtweise eines Kostümträgers😉

        Gefällt mir

        • Zitat: „Wisst ihr was, tiefe Liebe zu Allem was ist, hat kaum was mit Rechtschreibung, dieser oder jener Lehre, diesen oder jenen Verurteilungen, Beurteilungen, Vorstellungen des äusseren Egos (die Person als die wir grad agieren) zu tun.“

          Hallo Tanya und alle anderen,
          natürlich ist etwas Wahres an Deiner Aussage. Aber wie immer, gibt es mehrere Sichtweisen und mehr als einen Aspekt.

          Es ging bei der Kritik auch weniger um Rechtschreibfehler. Die machen wir alle und das ist vollkommen legitim. Orthografische Fehler, Schachtelsatz im Schachtelsatz und absatzlange Sätze machen dagegen das Lesen eines Textes unnötig schwierig. Gerade dann, wenn es sich schon ursprünglich um ein „geistig nicht einfach zu verdauendes“ Thema handelt.

          Ich selber habe defintiv aus diesem Grunde den Artikel nicht zu Ende gelesen und bin zu den Kommentaren gescrollt. Schade eigentlich, denn Stefan behandelt sehr interessante Themen in der letzten Zeit! Ich habe mich Klaus angeschlossen, weil ich bereits weiß, daß sich hier Menschen tummeln, die äußerst sensibel auf andere Sichtweisen reagieren und schnell Ablehnung wittern, wo eigentlich keine ist – nach dem Motto: Wer nicht dafür ist, ist wohl dagegen. So stimmt das aber nicht.

          Nenn es wie Du möchtest: Vielleicht bin ich auch einfach nicht intelligent oder geduldig genug für Stefans Texte…. so wird es sein!

          Lieben Gruß!

          Gefällt mir

          • Hey liebe Citara,

            ….dazu passend………fällt mir eigendlich gerade nur ein einziges gutes Zitat ein……weiß leider nicht mehr genau von Wem…..und kann es daher auch nur noch sinngemäß wiedergeben….aber es lautet in etwa so:

            „Solange Du, mit Deinen Ansichten……“NICHT“ von Jedem ausgelacht wirst……befindest Du Dich definitiv auf dem „falschen“ Weg!!!….“

            …..was soll ich da noch bestätigen???……meine eigene Erfahrung, lehrte mich, den Wahrheitsgehalt dieser Aussage zu erkennen und zu schätzen!…

            Geduld ist erlernbar…..und Intelligenz und Weisheit ebenso…..jedoch nur, auf intuitiver Gefühls-Basis….und deren auch selbst gewollter Akzeptanz……

            …..und Orthographiefehler, spielen hierbei, auch ganz gewiss, keine entscheidende Rolle……..und das bitte ich jetzt auch, als „allgemeingültig“ anzusehen……und nicht etwa als eine Art von Selbstverteidigung, weil es mich auch zuweilen betrifft!!!….😀

            …. liebe Grüße nach Costa Rica……….johannes

            Gefällt mir

            • Dir auch einen lieben Gruß, Johannes!

              Mein Flug ist übrigens gebucht: Am 14. gehts nach 2 Jahren erstmal zurück nach Deutschland. Obwohl schon geplant und drauf gefreut waren mir in der letzten Zeit doch Zweifel gekommen, ob das die richtige Entscheidung ist…. aber wie so oft entscheidet dann eben „das Leben“! Die Dinge fügen sich auf verschiedene Art und Weise zusammen, um alles ist klar und gut.

              Beim Blick auf den Wetterbericht fange ich allerdings schon im Vorraus an zu frieren…..😉 Herbst und Winter in Norddeutschland, brrrhhhh!😉

              Gefällt mir

    • Like your Selfdingens ..😉

      lg,

      Gefällt mir

    • Hallo Tanja,

      die Dame hätte sich sicher Steven gegenüber etwas diplomatischer ausgedrückt.
      Was die Meditation einem bringt, kann man nur selbst beurteilen oder Personen, die einen über lange Zeit kennen.
      Ein Sprichwort im Indischen lautet: Niemand ist größer als der Guru (spiritueller Lehrer).

      LG KLaus

      Gefällt mir

    • Hallo Tanya,

      „Ab und an versteh ich all die Erleuchteten der Erleuchtesten nich. Ufffff
      Dazu gehört auch die Kritik der besagten Dame, die Klaus hier eingestellt hat.

      Darf ich da behaupten, das in diesem Fall das Meditieren nich viel gebracht hat:mrgreen:
      Sei mir nicht böse Klaus…“

      ….und sorry Klaus….ich meine es ebensowenig bös`…..aber an diesem Bild, stimmt auch für mich, ganz gehörig was nicht…..

      …..meine ersten Gedanken, den ich beim kurzen Überfliegen dabei hatte, hat Stefan selbst, in seinem neuen Folgeartikel auf den Punkt gebracht:

      „Glaubt etwa jemand, daß jene, die wirklich ihm Herzen leben, deren Sinn für Einheit ihr ganzes Wesen erfasst hat, mit dem Finger auf andere zeigen? DAS möchte ich ernsthaft bezweifeln ..“

      …..freu` mich immer riesig, wenn ich etwas denke…..und andere es kurz danach in Schriftform niederlegen…..bei meinem sehr ausgefüllten Terminkalender gerade…..kommt mir die copy/paste – Zeitersparnis doch wieder sehr entgegen….😀

      ….übrigens ist gestern „Out of Body“ eingetroffen…..ist dicker, als ich dachte, aber ich freu` mich schon sehr drauf……..würde im Moment auch am liebsten etwas „anderwertig“ spazieren gehen, als dass zu tun, was so hier anfällt…😀😀😀

      liebe Grüße Joe

      P.S.

      Deine Einstellung zu Lehrern, kann ich ebenfalls mehr als gut nachvollziehen……ich bin heute aber sowas von froh, dass ich meine Zeit damls nicht auch noch mit `nem Abi weiter verplempert habe……in meiner gesamten verwandtschftlichen Familie, war ich deshalb auch schon immer das „schwarze Schaf“….als Einziger, der NICHT studiert hat…….nach meinem neuen Weltbild, steht das Ganze nun aber doch irgendwie auf dem Kopf…😀

      Gefällt mir

      • Hey Joe,

        Bin sehr gespannt was Du, speziell wenns um den Aufbau der Dimensionen geht, Membranen etc., zum Buch sagtst.
        Ich hoffe Dir geht es soweit gut!!!

        Liebe Grüße aus dem Schlumpfspace.

        Tanitscka

        Gefällt mir

        • Moin Moin Tanitschka😀

          (Anm. – in Russland bestimmt einer der schönsten weiblichen Namen😀 )

          „…speziell wenns um den Aufbau der Dimensionen geht, Membranen etc…..

          Ja…..genau aus diesem Grund, habe ich es mir auch besorgt.

          I have a dream…..und dass jetzt schon seit über 5 Jahren….ja eigentlich schon, von Anfang an…..nämlich…..mir ein eigenes, grafisches Modell zu entwerfen, welches in sehr übersichtlicher und anschaulicher Weise……Anzahl und Aufbau der verschiedenen Schichten (Ebenen, Dimensionen), ganz einfach und für einen jeden verständlich darstellen kann.

          ……was jedoch, die teilweise sehr unterschiedlichen Interpretationen und Beschreibungen dazu, bisher noch verhinderten…….hoffe auch, auf neue Impulse und Informationen in dem Buch…..welche mein Puzzle diesbezüglich, hoffentlich um ein weiteres Stück vervollständigen.

          …..hab` viel zu tun, im Moment…..aber soweit geht`s schon, Danke der Nachfrage….. 3 Tage Schlafwetter hier (alles grau in grau) und nicht den kleinsten Sonnenstrahl….tun natürlich ihr übriges dazu…..inkl. verdoppeltem Kaffeekonsum, um überhaupt einigermaßen wach zu werden…😀

          Ich hoffe, Ihr habt bei Euch etwas besseres Wetter….und bei Dir is` soweit auch alles „schick“……

          ….einen schönen Tag Dir und Euch allen…..und ganz liebe Grüße aus Böörlinhausen…..vom Schlafschlumpf…..alias….“der müde Joe“…😀

          Gefällt mir

          • P.S.

            ….ach, herrje…..jetzt hätt` ich`s doch glatt, heute schon wieder vergessen…..ganz, gant liebe Grüße auch, an Euch alle, von unserer Christa aus Stuttelstadt😀 …..gesundheitlich geht`s ihr gut, sie kann sich momentan aber leider nur selten melden bzw. gar nicht……weil ihr Internetanschluss, sich derzeit in der Umstellung befindet…..und sie derweil allenfalls sporadisch, wenn überhaupt online gehen kann.

            ….soll aber dann, so ab Anfang Oktober, alles abgeschlossen sein, soweit ihr neuer Anbieter, denn seine zeitlichen Versprechen auch einhält.

            lg Joe

            Gefällt mir

            • Lieber Johannes,

              danke, dass du die Mitteilung gebracht hast.
              Ihr Lieben, alle Inernetprobleme und PC Probleme seit dem Camp sind behoben. Eine Super-Erfahrung sage ich nur.
              Euch geht es gut?
              Gerade lese ich mich durch die „Neuerscheinungen“.
              Ich finde sie Spitze, lieber Stefan.

              LG Christa

              Gefällt mir

          • Hallo Schlafschlumpfi,

            pfff trübes Wetter kann ziemlich runterziehen….

            Ja, neben den Anleitungen von Astralreisen und den persönlichen Erfahrungen sind ein paar nette Illustrationen der Dimensionsdingens abgebildet. DAS ist auch das was mich am meisten fasziniert hat, weil er damit genau meine Vorstellungen (was ja nix heissen mag) trifft.

            Schick is jut, ha, ich hab grad die Winterbeginn-ich-muss-süsses-futtern-phase. Poah geht das schon wieder los. Bodytalk again!!!!

            Wenn man sich die Blume des Lebens als multidimensionales Gebilde vorstellt, sich also in alle möglichen Richtungen und Arten ausdehnend, mit Reisemembranentunnel durchzogen/verbunden….dann müsste man ja in die richtige Richtung gehen…oda?

            Mei, in 3/4D is oft net schä…grins, man wird hier was die Ausdrucksmöglichkeiten betrifft ganz schon zensiert…

            Liebe Grüße nach Berlinhausen

            t.

            Gefällt mir

            • Tanya again,

              Schick is jut, ha, ich hab grad die Winterbeginn-ich-muss-süsses-futtern-phase. Poah geht das schon wieder los. Bodytalk again!!!!

              Besorg dir ma Vitamin B 1,(Thiamin) Gier auf süßes ist meist Vitamin B 1 Mangel!😯

              lg,😀

              Gefällt mir

            • Tany again,

              „neben den Anleitungen von Astralreisen…….sind ein paar nette Illustrationen der Dimensionsdingens abgebildet.“

              ….au….super…..beim ersten kurzen blättern, fiel bisher nur ein Foto aus dem Buch….mit einem kleinen Hundi, in einem sehr schönen Garten……wahr wohl das Lesezeichen des Vorbesitzers……habe es ja gebraucht erstanden…..der Zustand ist aber, wie neu……

              …..werd` mal per mail nochmal anfragen, ob sie das Foto zurückhaben möchten……

              …..und ja….ich hab` grad gesehen, dass Ihr in dem neuen Artikel, ja ebenfalls bei dem Thema seid…….Hologramm…..im Hologramm….im Hologramm usw…….konnte das Interview bisher leider noch nicht ansehen……aber genau darauf bezieht sich wohl Eure Debatte…..na mal sehen vielleicht heute Abend……

              „Wenn man sich die Blume des Lebens als multidimensionales Gebilde vorstellt, sich also in alle möglichen Richtungen und Arten ausdehnend, mit Reisemembranentunnel durchzogen/verbunden….dann müsste man ja in die richtige Richtung gehen…oda?“

              Wäre auf jeden Fall, eine Möglichkeit, die so einiges erklären könnte….es bleibt weiter sehr interessant…..

              ……hatte übrigens gestern einen stark verhärteten, steifen Nacken…..was äußerst selten bei mir ist und meist nur, wenn ich nachts mal falsch gelegen habe……ist jedoch heute schon wieder weg….

              …..hoffe, es geht bei Dir ebenso schnell und gute Besserung erstmal!!!

              ……was den verstärkten Konsum, von Süßem im Winter angeht, bin ich wohl der allerfalschsete Ansprechpartner bzw. Berater…😀

              …..habe seit Jahren fast Null-Verlangen nach Zucker…..seit diesem Jahr nicht einmal mehr im Kaffee…..und Schokolade gab`s dieses Jahr auch noch keine, soweit ich mich erinnere…….

              …..in der Vergangenheit, war es meist so, dass mich ca. einmal im Jahr ein unbändiger Schoko-Jiper übermannte…..und dann meist, auch gleich die ganze Tafel auf einmal verschlungen und dann war wieder Ruhe….😀 …..ich denke, da ist irgendwie, auch jeder etwas anders veranlagt……aber der Versuch mit B1, kann ja nicht schaden…😀

              lg Joe

              P.S.

              ….aber tröste Dich…..trotz…fast vollständigem Zuckerverzicht (nicht einmal Xylit mehr)…..nicht ein Gramm weniger auf der Waage😀 …..was soll`s….solange ich mich selber wohl fühle…😀

              Gefällt mir

          • Hey Johannes,
            danke fürs Grüße ausrichten von Christa, es fiel mir schon auf, dass sie weniger schreibt. Auch Grüße zurück🙂
            Wie interessant, du suchst ein Dimensionsmodell?
            Die Blume des Lebens (z.B. wie bei Nassim Haramein) erscheint mir auch recht schlüssig und schafft es im Moment meinen Fragen Vorstellungen zu geben.
            Allerdings wäre das Problem, wie die beiden Modellvorstellungen von ihm und Guliana Conforto miteinander harmonieren… Das wars eigentlich, was mich stutzig machte.
            Bin gespannt wie Tanya und Stefan das Buch von ihr finden werden,
            ….WENN sie es gelesen haben.😉
            LG

            Gefällt mir

            • Hallo liebe Monika,

              „….du suchst ein Dimensionsmodell?….“

              ja….schon seit Ewigkeiten…..man findet aber zumeist, immer nur Anteile bzw. Aspekte, die es nie vollständig erklären konnten….wie z.B. dieses ganz einfach gehaltene 14-teilige Ebenenmuster aus den Veden……

              ….denke mittlerweile auch, dass es gar nicht möglich ist, dies in „einer einzigen“ zweidimensionalen Grafik überhaupt darzustellen…..allenfalls in mehreren oder besser noch in einem 3D-Modell……aber bei mehreren verschachtelten Holo-Ebenen, reicht selbst dies schon nicht mehr aus……

              „…..wie die beiden Modellvorstellungen von ihm und Guliana Conforto miteinander harmonieren…“

              ….dies kommt dann noch erschwerend hinzu…😀 ….na ja, bin auch schon sehr gepannt, auf weitere Anregungen dazu……😀

              Auch Dir noch einen Super-Tag………..ganz liebe Grüße Joe

              Gefällt mir

            • Guck mal. was ich hier gefunden habe, ist das SO schon bekannt?
              Ehm, nicht dass ich es verstehen würde…😉
              http://kulturstudio.wordpress.com/2013/05/17/nassim-haramein-durchbruch-zu-einer-neuen-physik/
              LG

              Gefällt mir

            • Ja Danke Monika,

              Den Artikel gab`s vor einiger Zeit auch schonmal auf politaia glaub` ich……und ja…..die Vorstellung, dass in jeder Zelle in jedem Atom….in jedem kleinsten Teilchen, die gesamte Information des Universums enthalten ist……übersteigt unsere diesseitige bildhafte Vorstellungskraft bei weitem…..

              …..und doch denke, dass es genau so ist…..weil sich damit fast alles erklären lässt……wass bei anderen Modellen, so noch nicht möglich war…..ich seh` schon…..muss mir erstmal auch das Interview ansehen, um hier Vergleiche anstellen zu können.

              lg Joe

              Gefällt mir

  • Liebe Tanja,

    ja das ist ein spannendes Thema!
    Und eine Frage der Betrachtungsweise, meine ich. Ich kann alles was mir begegnet als Lehre nehmen oder (eine Zeit lang) jemanden vertrauen und so an einem Punkt tiefer gehen, meist aus einer Tradition heraus.
    Es ist doch auch die Frage, ob das was mir begegnet ein Geschenk des Lebens und Lernens ist. Für den einen gehört vielleicht die Erfahrung eines Lehrers dazu und für den anderen eine andere Erfahrung.
    Was ich wahrscheinlich ähnlich wie Du sehe, ist die demonstrierte Tatsache, der scheinbaren Ausschließlichkeit dieser „Lehren“.
    Wie viele Gruppierungen haben sich zum Beispiel auf die Fahne geschrieben, dass durch ihre Aktion die Mauer gefallen ist – es sind einige und meist aus ganz anderen Sichtwinkeln. Haben sie alle recht? Ist es wichtig, ob sie recht haben?
    Wir treffen uns da fast schon bei Angie und ihrer scheinbaren Alternativlosigkeit. Auch mein Lehrer fragte öfter: und was ist die Alternative….
    Mir kommt es vor wie das kreieren einer eigenen Welt, die Mitstreiter sucht oder einlädt.
    Doch wie ist es mit der Wertschätzung einer Tradition, einer Erfahrung, eines Angebotes seine Erfahrung weiter zu geben. Wird diese in ihrere Tiefe erfahrbar, ohne mich einmal darauf eingelassen zu haben.
    Wieviel Verantwortung behalte ich dabei für mich und das was meine kleine Welle des Ozeans in dieser Welt auszudrücken vermag…
    Viele Fragen und nun werde ich mich wieder im Konkreten den Antworten öffnen😉.

    Habt einen schönen Tag und danke, dass ihr da seid.
    Stefanie

    Gefällt mir

    • Hallo Stefanie,

      Du bist keine kleine Welle, Du kannst ein Wellenberg sein! Und natürlich hast Du Recht mit dem was Du schreibst.

      Was Traditionen betrifft, da fällt mir ein das Kinder immer ihre eigenen Erfahrungen machen möchten und nicht so gern auf Mama und Papa hören, denn sonst würden sie ja deren Erfahrungen unerlebt annehmen und irgendwann würde dann der Stillstand eintreten…

      Aber man kann sowas immer von verschiedenen Stellungen aus betrachten meine ich. Jeder hat irgendwo Recht.

      Und, ich finde es schön das DU da bist!
      Danke Stefanie

      Tanya

      Gefällt mir

  • Pingback: Die Verleugnung der eigenen Realität | Nama´Ba´Ronis

  • Du wirst lachen, das werf ich mir grad ein. Danke für den Hinweis!
    Derzeit ist der Schoki stärker……

    Gefällt mir

  • Grüß dich Stefan🙂

    erstmal danke für die weiterleitung der mail von Br. – hab erst morgen richtih Zeit da mal rein zu schauen. Also GUT gehts mir im moment gar nicht, finanziell und auch geistig. Das hängt mir wie eine riesengroße graue dunkle Wolke überm Kopf.
    Und Br… hats endlich mal aufgegriffen ! ja das ist bei mir die totale VERZWEIFLUNG! – Auch hier kann man (ich) die Realität NICHT VERLEUGNEN, KNALLHARTES SYSTEMDENKEN UND HANDELN aber halt ILLUSIONÄR!.
    Schwierig im moment für mich das ich wieder die “ PHASE HABE MIR IST ALLES EGAL “ selbst mein eigenes Leben. kann mich halt nunmal schlecht den Dingen STELLEN“, könnte sofort mit Bomben um mich rumwerfen. tja, vielleicht reißen mich meine Ängste diesbezüglich noch ttiefer runter.
    Muss das alles so sein ? diese ganzen Erfahrungen die mich ständig und immer schlecht fühlen lassen, mit einem Bauchgefühl dazu dfas mir dauerhaft übel ist?.
    Nee dieses system NERVT OHNE EN
    Ich sag mal bis denne

    Gefällt mir

    • Hallo mein Lieber,

      Gerne, mein Freund.
      Ja, ich weiß das, ich weiß schon, wies dir geht. Aber du weißt,
      in welcher Zeit wir leben und daß jetzt alles raus will.
      Ich kann deine Zerissenheit spüren, es sind deine inneren Kinder,
      die da schreien. Mit dem System hat das eher weniger zu tun, es
      mag ein Auslöser, oder katalysator sein, aber ist nicht die Ursache.

      Mach bitte diese Orchidium Übung täglich,
      damit du die Kraft hast, daß zu überstehen.

      Ich drück dich,

      Gefällt mir

  • guten morgen zusammen🙂

    Sich den (unseren) Wirklichkeiten, Realitäten zu stellen die uns alle umgeben, sehr verschieden und individuell sie auch sind, all den Dingen die “ zwischen Himmel und Erde existieren „, unsere Aufmerksamkeiten zu widmen, kann schon mal auch über unseren geistigen Horizont hinausgehen, darüber hinaus das wir manches im moment nicht verstehen können. Schritt für Schritt gehen wir weiter in unserer Entwicklung, Erfahrungen und Erlebnissen innerhalb dieser Welt und all seiner Illusionierten Gedankengebäude die das Leben der menschlichen Gesellschaft
    “ regeln “ sollen. Und wir wissen wie viele „falsche, verkehrte Wege “ eingeschlagen wurden. Unsere uns umgebende Welt ist in einen Tiefststand des Geistes,BWS und Gefühlwelten vorgedrungen das einem dabei schwindelig werden kann.
    Da passt dieses Interview mit einem Banker paradevoll ins Bild.

    “ Frühstück mit einem Exbanker
    Sonntag vormittag war ich mit einem Bekannten beim wohl besten Hotel-Frühstück in Graz verabredet. Bis vor Kurzem war er im oberen Management einer heimischen Bank tätig und versucht sich nun als Unternehmensberater im Bereich Firmenkapital in Form von privaten Investments und Crownfounding für neue, interessante Unternehmen.

    Wir sind schnell zum Thema gekommen, das mich am meisten interessiert. Wie schätzt er als Bankmensch (Ex-Banker) die derzeitige Lage ein: „Wir befinden uns, nicht nur die Banken, seit einigen Jahren auf einem hochgefährlichen Grenzgang. Es ist im Grunde alles weit überzogen und ausgereizt. Ohne irgendwelchen Täuschungen, Betrügereien und falschen Angaben funktioniert unser System nicht mehr. Es lügt im Grunde jeder und jeder weiss das! Wir lügen uns sogar selbst an, denn bisher hat unser System funktioniert. Nun glauben wir, wir könnten es mit Brachialgewalt weiterhin am Leben halten. Das ist aber eine nicht gern gehörte Fehleinschätzung! Das ist mit ein Grund dass ich aus dem Bankgeschäft ausgestiegen bin.“

    Was sind die gefährlichsten Faktoren, die unser System am meisten bedrohen, möchte ich wissen?

    „Zu allererst ist das Missverhältnis von gigantischer Überschuldung und einem fast nicht existierenden Wirtschaftswachstum zu nennen. Hinzu kommt die extreme Macht der Banken, vor allem der grossen amerikanischen Banken, die auch ihre Leute in Europa in der Politik haben und dadurch ihre Interessen gut vertreten wissen. Rückblickend gesehen war der Euro ein sehr schwerer politischer Fehler, doch von gewissen Kreisen der Hochfinanz eben so gewollt. Und natürlich die raubzugähnliche Steuerpolitik der Staaten, die den Bürgern fast ihre gesamte Einkünfte wegnehmen. Wenn du fast 80% und mehr für Waren und Dienstleistungen Steuern und Abgaben forderst, riskierst du irgendwann einen sozialen Aufstand der Massen. Hinzu kommt eine mehr oder weniger hohe Arbeitslosigkeit. Dieses Spiel wird solange gespielt, bis es einfach nicht mehr geht!“

    Das heisst für dich, ein Systemzusammenbruch ist unumgänglich?

    „Ja, bei den derzeitigen Macht- und Politverhältnissen kommt der Crash, der globale Crash, ganz sicher. Denn seit dem Ausbruch der Krise 2008 wurde nicht versucht Lösungen zu finden, sondern das System nur noch weiter auszureizen. Dafür sind in erster Linie die Banken und ihre Lobbyisten verantwortlich. Es ist ein ausser Kontrolle geratenes Spiel um Macht und Geld … in gigantischer Höhe.“

    Sind die österreichischen Banken auch in dieses Spiel involviert?

    „Nur bedingt. Im Grunde sind sie alle zu klein dafür, um in diesem Spiel wirklich mitspielen zu können. Sie haben ihr Glück im Osten nach der Öffnung gesucht und, wie man weiss, viel Geld verloren. Nun ziehen sie sich weitgehend zurück. Aber einige haben doch versucht, es den grossen Vorbildern nachzumachen, gross abzuzocken. Wie bekannt, sind dabei einige fest auf die Schnautze gefallen und zum Fall für den Staatsanwalt geworden bzw. muss der Staat einspringen. Obwohl dies bei der grössten Bankpleite gar nicht notwendig gewesen wäre. Aber das war ein Musterbeispiel für gutes Banklobbying in der Politik.“

    Kannst du das näher erklären?

    „Die Hypo Alpe Adria hätte von der Republik Österreich nicht zwingend übernommen werden müssen, solange die Bayern LB Mehrheitseigentümer war. Doch Milliardenhaftungen der österreichischen Raiffeisen wurden mit der Übernahme durch die Republik weitgehend entschärft. Raiffeisen steht der ÖVP nahe, oder sollte man sagen, sie kontrolliert die schwarze Partei und schau dir an, was der ehemalige Finanzminister Pröll jetzt macht. Er ist bei Raiffeisen mit einem gutdotiertem Job versorgt … Dem Steuerzahler wird die HAA noch viele Milliarden kosten und die Raiffeisen ist weitgehend aus dem Schneider.“

    Was sagst du zu dem Vorwurf an die Banken, sie würden bei der Vergabe von Krediten Geld aus dem Nichts erschaffen?

    „Das wird für die Banken noch ein riesiges Problem. In den USA wurde zumindest einem Kläger gerichtlich Recht gegeben, der behauptet hat, die Nichtrückzahlung seines Bankkredits würde die Bank in keiner Weise schädigen, weil das Geld, das er als Kredit bekommen hat, vorher nicht existierte und nur zu diesem Zweck erschaffen wurde. SolcheKlagen werden bei uns sicher auch kommen, ich hab´ Hinweise, dass sie auch schon vorbereitet werden. Ob sie erfolgreich sein werden, kann ich nicht sagen, ich bin Bankkaufmann, kein Jurist. Aber eine gewisse Nervosität ist in Bankkreisen diesbezüglich zu beobachten. Es würde jedenfalls ein Meilenstein sein, um auch der Masse unser Geldsystem im Detail näherzubringen. Vor allem, dass es ein Schneeballsystem ist, nur auf Schulden aufgebaut und damit befristet und endlich. Wir sind am Ende dieses Zyklus angekommen. Nur durch die Globalisierung und die dadurch entstandene Vernetzung wird es ein globaler Zusammenbruch dieses Schuldsystems.“

    Wann glaubst du ist es soweit?

    „Das kann kaum vorhergesagt werden, aber die Situation spitzt sich gefährlich zu. Unter normalen Umständen muss es bald soweit sein, es kann allerdings mit äusserster Anstrengung und astronomischen Kosten noch eine Weile hinausgezögert werden. Die innenpolitischen Gerüchte rund um Obama könnten dies allerdings beschleunigen. Ich glaube jedenfalls, dass es ziemlich brutal werden wird.“

    Was machst du jetzt?

    „Ich berate Unternehmen ohne Banken an Kapital zu kommen. Das heisst, ich nutze klarerweise noch immer das System. Bereite mich aber vor allem geistig oder mental auf turbulente Zeiten vor.“

    Wie schätzt du Edelmetalle (Gold & Silber) als krisensicheres Investment ein?

    „Sobald die Finanzwelt stottert, das heisst, die üblichen Investments wie Aktien, Fonds, Immobilien, Derivate, etc. konsolidiert werden müssen, das heisst der Realwirtschaft angeglichen werden müssen, werden Edelmetalle raketenhaft steigen. Bei Gold sind durchaus mehrere tausend Euro, auch inflationsbereinigt zu erwarten. Bei Silber mehrere hundert Euro. Ein Vielfaches des derzeitigen Wertes!“

    (Das war ein kurzer Auszug eines langen Gespräches, sinngemäss wiedergegeben …) “

    Wäre eventuell auch ein Grund dafür zu erkennen das hier in old germany die “ neu gewählte Regierung “ (ja wo iss denn ? ) genau diesen kalten Hauch des sich androhenden “ Kollaps “ bewusst ist und nun so tut als ob ……….?????

    Ich muss auch noch meinen Weg zur Bank machen, aber gerne ???
    Habe mich schon unlängst von diesem System “ geistig los-gesagt „, es hat keinen bleibenden WERT mehr (hat ihn eigentlich nie gehabt, war und ist alles größtenteils VERBLENDUNG der Massen gewesen ).
    Könnte man sagen “ die Lunte ist gelegt“ und was folgen wird ist………………….The End of the System. Eine neue Ordnung folgt. Aber welche ? – Wir wollen keine neue Weltordnung im Sinne der NWO Eliten und Globallisten und all ihrer Schattenspieler, die mit ihrem BWS die ganze Welt an den Abgrund geführt haben.
    Wir wollen eine NEUE ERDE MIT EINER NEUEN ORDNUNG DIE SICH AUF GÖTTLICHES BWS GRÜNDET UND IN DER DIE FÜLLE DES LEBENS WIEDER ZU TRAGEN KOMMT.
    Eine Fülle die unermesslich sein kann🙂

    Lg Helmut

    Gefällt mir

    • Hey Schätzchen,

      Guck doch nochmal genau, was du heute gepostet hast!
      Da versteckt sich doch vielleicht ne Lösung für deine Probleme?

      In den USA wurde zumindest einem Kläger gerichtlich Recht gegeben, der behauptet hat, die Nichtrückzahlung seines Bankkredits würde die Bank in keiner Weise schädigen, weil das Geld, das er als Kredit bekommen hat, vorher nicht existierte und nur zu diesem Zweck erschaffen wurde. SolcheKlagen werden bei uns sicher auch kommen, ich hab´ Hinweise, dass sie auch schon vorbereitet werden. Ob sie erfolgreich sein werden, kann ich nicht sagen, ich bin Bankkaufmann, kein Jurist. Aber eine gewisse Nervosität ist in Bankkreisen diesbezüglich zu beobachten. Es würde jedenfalls ein Meilenstein sein, um auch der Masse unser Geldsystem im Detail näherzubringen

      Was meisnte, wär doch überlegenswert zu klagen, so what?

      Grüße dich,😉

      Gefällt mir

      • Servus Ihr Beiden,

        Ganz sicher bin ich mir jetzt gerade nicht…….glaube aber, vor einiger Zeit, auch gelesen zu haben, dass auch hier in Deutschland, schon Jemand, mit einer ähnlich gearteten Klage…..ebenso erfolgreich war….also der Begründung…..dass Geld virtuell aus dem „NICHTS“ erschaffen wird und er deshalb, seinen Kredit, nicht zurück zahlen musste…..dass war sogar hier im Blog….soweit ich mich erinnere…..und Recht, hat sowieso ein jeder, der sich darauf beruft……

        …..dass hier ebenfalls derzeit, eine gravierende morphogenetische Veräanderung vor sich geht…..dürfte auch Niemandem wirklich entgangen sein………soweit man denn aufmerksam beobachtet……

        …..die ausschlaggebende Potenz (wie auch Matthias, so treffend formulierte), dürfte hierbei……auch mit der wichtigste Faktor sein…..der Hundertste Affe sozusagen……..

        ….und ja…..Helmut…….dieser Ex-Banker…….spricht genau auch DAS auch, was ich Freunden und Bekannten, schon seit 2007 prophezeit habe und erklären wollte……

        ……hätte nur damals, niemals gedacht…..wie lange „Sie“ noxh in der Lage sind, dies auch offiziell, vor der gesamten menschheit zu verbergen……

        Es ist aber nun…..SCHLUSS…….AUS……EMPTY……und Jeder täte gut daran, sich mental…..und bitte auch ganz in der Ruhe…..darauf vorzubereiten……

        Sollten „sie“ dass, jetzt noch ein weiteres Jahr durchziehen wollen……müsste weiterhin „virtuelles“ Geld in Stömen fließen…..aber in Billionenhöhe…..Milliarden reichen dafür nicht mehr aus…….

        …..die „inoffizielle“ Staatsverschuldung der USA (inkl. der noch platzenden Blasen und Derivate)….liegt bei etwa 170 Billionen…..und somit weitaus mehr……als die gesamte Welt, an physischen Werten überhaupt besitzt…….

        …..soweit zum Ausmaß, dieses unwiederruflichen Crashes…….was danach kommt, liegt an jedem Einzelnen von „UNS“…….und „Wir“ ganz allein, haben es in der Hamd……aber DASS, entscheide bitte, ein Jeder selbst für sich……

        …..ich jedenfalls, habe „Keine“ Zukunftsängste….warum auch?…..obwohl ich zwar auch nicht „viel“ weiß (und Alles, schon erst recht nicht)…..ABER…..mir als nicht vergängliches Wesen…..darun eigentlich, auch gar keine Gedanken mehr mache…

        Ist Vertrauen gleich Wissen???……ist Glaube = Wissen???…..da kann ich nur für mich selbst sprechen…..und meine Antwort darauf, ist ein eindeutiges „JA“…….Warum???……weil es seit Jahren funktioniert…….und auch wenn mir auch die ganze Welt widersprechen sollte……ich weiß es nun besser!!!……weil ich es lebe……und es sich Tag für Tag…..auf immer wieder, auf`s Neue bestätigt…..

        …..da brauche ich auch keine Bücher oder Schriften mehr……denn „ALLE“ Antworten……auf welche Frage auch immer…..liegen nur und einzig und allein, in „DIR selbst“……..

        …..dass schwierige und komplizierte daran, ist nur endlich zu lenen, sich selbst auch zu zuhören….und dann daraus zu lernen und es im Vertrauen auch anzunehmen!!!!

        …..und dann fällt es Einem, wie Schuppen von den Augen…..wie albern es ist, auch nur vor irgend etwas Angst zu haben……einfach nur lächerlich, aud dieser Sicht…….

        „Das LEBEN findet immer seinen Weg“

        Es sind gerade sehr schwere Zeiten……für UNS alle ….ich weiß dass auch……aber bitte bleibt Euch einfach selbst treu…..und bleibt authentisch…..denn mehr bedarf es dazu nicht……ganz sicher!!!!

        liebe Grüße an Euch alle…….der Joe

        Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s