Der große Mangel an LIEBE ist die Ursache von menschlichem Leid

Hello again, Leute

HUI, die letzten 3 Tage hab ich meinen Körper gespürt, wie schon lange nicht mehr – Mensch, war DAS anstrengend, aber gut. Jetzt muss ich mich erst noch zusammenklauben, dann kriegt ihr wieder ne nette Geschichte .. einstweilen etwas hiervon .. Smilie

____________________________________________________

geschrieben von Steven Black:

Wieso eigentlich sind so wenige Menschen in der Lage, die wirklichen Ursachen unserer gesellschaftlichen nationalen und globalen Missstände in Wirtschaft, Politik, Kriege, Umweltzerstörungen, wie ihre diversen Ausuferungen auf andere Gebiete, antisoziale Einstellungen und Ressentiments, fehlendes Mitgefühl, sowie Intoleranz oder das Massenkonsumverhalten zu sehen?

Ich möchte behaupten, weil wir alle ein Teil davon sind und diese Ursachen unbewusst FÜTTERN!

Ist die Wirtschaft, die Politik DAS Problem? Nicht wirklich, es wird lediglich deutlich über sie sichtbar. Und ich möchte nun wirklich nicht so tun, als hätte ich den “Stein der Weisen” in meiner Tasche. Wie jeder langjährige Leser bestens weiß, habe ich selbst Jahre damit verbracht mit dem Finger auf diverse Eliten und Powerclans hinzuzeigen, im gutmeinenden Bestreben “Aufklärung” zu leisten – sowohl für mich selbst, wie auch andere.

Okay, so falsch war’s ja nicht, um sich einen rudimentären Überblick zu verschaffen, um sich etwas Verständnis anzueignen. Aber es verschließt den Blick aufs wesentliche erheblich, wenn man darin stecken bleibt. Meine neugierige Forschernase hat mich gottlob davor bewahrt, dadurch habe ich gelernt, daß das “Sprichwort” leider stimmt, nachdem stets drei Finger auf einen selbst zurückzeigen, sobald man auf andere deutet. Und je leidenschaftlicher man hinzeigt, desto mehr hat es mit uns selbst und diverse verdrängte Anteile zu tun.

image<- Quelle:

Es lässt sich natürlich nicht leugnen, daß es diese organisierte Form von globaler Kontrolle gibt, aber WARUM existiert sie wirklich? Was ist die Ursache dafür, daß sich gewisse Individuen finden und zusammenschließen, woraus sich dann kriminelle Netzwerke mit totalitärem Charakter, nebst Propaganda und Hardcore Mindkontroll entwickeln?

Im Grunde ist es eine tragische Geschichte mit unglaublich seelischem Leid. Und wir alle, sind mehr oder weniger unbewusst darin involviert. Die Menschheit ist nicht nur traumatisiert, wir sind Meta-traumatisiert, seit – mindestens – einigen Jahrtausenden. Es dürfte niemandem neu sein, daß die gesamte Erbinformation lebender Zellen und Organismen, in der DNA (englisch), respektive der DNS enthalten ist, dadurch tragen wir auch das Leid und die Triumphe, unserer Ahnen mit uns herum. Und wahrscheinlich existiert auch eine komprimierte Information, über die Geschichte der Menschheit in unseren Zellen.

Lassen wir einmal all die kleineren und großen Kriege, menschlicher Vertreibungen und Entwurzelung, sexuelle Missbräuche und Folterungen, in deren “Windschatten” beiseite, die ganze Angelegenheit ist so schon kompliziert und anstrengend genug.  Doch sollte klar sein, daß diese Muster in jedem abgespeichert sind.

Tatsächlich bin ich geneigt, die für uns täglich medial aufbereiteten, narzisstischen “Führungspersönlichkeiten” – welche auch immer, die bekannten und auch unbekannteren, die verdeckt operierenden, als ein Kaleidoskop einer menschlicher FREAKSHOW anzusehen. Ja, sie haben Tonnen von Geld, leben umgeben von Luxus, kaufen sich Frauen/Callboys – na ja, das übliche halt. Aber DAS ist das Bild was wir im MOMENT sehen, wir kennen nicht die Wege jenes Individuums, was ihn oder sie dazu machte.  Wir schauen ja nicht mal lange genug hin. Sie ALLE präsentieren mehr oder weniger, die, IN der Menschheit klaffende, schwelende Wunde, deren äußerste und extremst verzerrteste Ausprägung sie sind.

image

Och, … die armen Reichen und Berühmtheiten, oder wie?                                                                                                                                        Quelle:->

Ganz genau! Nun ja, aber es gibt natürlich immer einige andere, die es wesentlich besser zu handhaben vermögen …

Am Anfang war  … die INFORMATION:

Es sind alles nur Seelen, die eine menschliche Entwicklung durchmachen – jede(r) einzelne ist der Dichte dieser Sphäre, sowie ihrer gesellschaftlichen Prägungen unterworfen gewesen. Und NICHT nur, wie in einigen Beiträgen bereits geschildert, sind die Post- natalen Erfahrungen der Geburt, innerhalb gewisser Zeitabstände emotional destabilisierend, sondern auch die Prä – natalen Erfahrungen im Mutterleib, sind Ausschlaggebend für die Entwicklung des Kindes. 

“Die Nabelschnur verbindet über die Plazenta den Blutkreislauf der Mutter mit dem des Kindes. Sie sorgt für die Ernährung und Sauerstoffzufuhr des Kindes, liefert aber auch durch Hormone und Botenstoffe Information über die emotionale Befindlichkeit des mütterlichen Organismus. Das Kind „trinkt mit, es raucht mit, es liebt mit und hasst mit, es vergnügt sich mit und es leidet mit. Es empfindet […die] Herztöne [der Mutter] mit, erschrickt, wenn sie erschrickt […] sein Leben hängt von ihr und von ihrem Leben ab“ (Fedor-Freybergh 1997, S. 15). …. „Wenn die Mutter sich zum Beispiel ängstlich fühlt, werden vermehrt Stresshormone wie Adrenalin und Kortisol ausgeschüttet. …. Alle Stoffe überschreiten ohne Probleme die Plazentaschranke und stimulieren im Fötus biochemisch die physiologische Reaktion auf genau dieses Gefühl von Angst und Furcht“ (Hüther u. Krens 2005, S. 97). …. “

Sehr interessant, im Psycho-sozialen Zusammenhang waren auch die psychologischen Forschungsergebnisse der 2010 verstorbenen Alice Miller über Adolf Hitler und anderer Größen dieser Zeit:

“Aufgrund der vorhandenen Dokumente kann man sich unschwer ein Bild von der Atmosphäre machen, in der Adolf Hitler aufgewachsen ist. Die Struktur seiner Familie ließe sich wohl als Prototyp des totalitären Regimes charakterisieren. Sein einziger, unumstrittener, oft brutaler Herrscher ist der Vater. Die Frau und die Kinder sind seinem Willen, seinen Stimmungen und Launen total unterworfen, müssen Demütigungen und Ungerechtigkeiten fraglos und dankbar hinnehmen; Gehorsam ist ihr wichtigstes Lebensprinzip. Die Mutter hat zwar ihren Bereich im Haushalt, in dem sie, wenn der Vater nicht zu Hause ist, den Kindern gegenüber Herrscherin ist, d. h. sich teilweise für die erlittenen Demütigungen an noch Schwächeren entschädigen kann. Im totalitären Staat kommt diese Funktion etwa der Sicherheitspolizei zu, es sind die Sklavenwächter, die selber Sklaven sind, die die Wünsche des Diktators ausführen, ihn in seiner Abwesenheit repräsentieren, in seinem Namen Angst einflößen, Strafen erteilen, sich zu Herrschern der Rechtlosen aufspielen.Die Rechtlosen sind die Kinder. Falls nach ihnen kleinere kommen, gibt es da noch ein Feld, wo die eigenen Demütigungen abreagiert werden können. Sobald noch schwächere, noch hilflosere Wesen vorhanden sind, ist man nicht der letzte Sklave.”

Ja, so in etwa läuft diese Dynamik, wenn nach vorgeburtlichen Schocks, die Kindheit derart traumatisch verläuft. Nach Oben wird gebückt, nach unten getreten, ist nur eine weitere Strategie des nach Überleben strebenden, vom Emotionalkörper abgetrennten Selbst. Während die Führungspersonen der NS Zeit Familienväter und Vorzeige-Kirchengeher waren, sind sie dennoch zu beispiellosen Exzessen und gnadenloser Kälte und Härte fähig gewesen – und dies gilt sicher NICHT nur für die Nazis, sondern auch ihre Gegner.  Alice Miller schilderte wie all diese Menschen aufwuchsen, unter welchen sozialen und lieblosen Bedingungen sie litten, die sie formten und verinnerlichten. Und die sie dann VERDRÄNGTEN, die Erfahrungen, welche sie von sich abspalteten .. und daher nur mehr unbewusst IN ihnen wirkten.

Und wie viele andere vor und nach ihnen, mögen sie von einem Willen zur Veränderung dieser erlebten Zustände beseelt gewesen sein. Aber wenn man sich der inneren Anteile nicht mehr bewusst ist, dann wird jede Art von glaublicher Lösung, meist diverse Verzerrungen und Verwerfungen, oder gar exakt das Gegenteil bewirken. Besonders dann, wenn man in einer wirklichen Machtposition kommt. Berauscht von den immensen Möglichkeiten und der eigenen Macht, werden die “inneren abgespaltenen Persönlichkeiten” hervorhüpfen und fröhlich ihr Unwesen treiben.

Bekannt ist auch, daß einige der Machtfamilien mittels absichtlicher Folter des noch nicht geborenen Kindes operieren, um eben genau jenen Typus des Traumatisierten zu erwecken, welcher dann mit einer von ihnen erwünschten Programmierung versehen wird. Das diese Techniken leider funktionieren, hat MK Ultra mehr als nur bewiesen ..

image

<- Quelle:

Der Mangel an Liebe, an Körperkontakten, nicht gestillt zu werden, oder gar ungewollt zu sein, hinterlässt eine ganze Trümmerlandschaft in den menschlichen Seelen.  Und auch wenn die Auswirkungen davon unterschiedlich schwer sein können, beginnen sie bei einigen die unbewusste Motivation für brennenden Ehrgeiz zu stimulieren. Denn, eine mögliche Schlussfolgerung des gebildeten “strategischen Selbst” ist: “Ich werde mir die nötige Anerkennung und Liebe durch die Öffentlichkeit besorgen, dann MÜSSEN mich alle lieben ..

Sie wenden sich nach Außen, um den IN ihnen liegenden Mangel an Liebe und Anerkennung zu erzwingen. Sie bringen unglaublich viel Energie und Tatkraft dafür auf, ihr Defizit an Selbstwert durch allerlei Geschäfte, Tätigkeiten – und Liebe durch emotionale Surrogate – zu kaschieren, sie tun im Grunde alles dafür. Als eine Art Nebeneffekt wirft dies viel Geld ab und öffentliche Zurschaustellung des Lebensstandards wird zum Selbstzweck – “schaut, bin ich nicht toll?” 

DAS kann nicht funktionieren, irgendwann, wenn sie vielleicht jede menschliche Regung bereits verloren haben, durch den Ausverkauf der letzten ethischen Werte, ein Leere in sich fühlen, wie ein “schwarzes Loch”, stehen sie dann endlich an der Spitze jener hierarchischen Kältepyramiden der Macht – und noch immer OHNE Liebe.  Die ihnen nun vielleicht zujubelnden Massen, werden eher mit Verachtung betrachtet, denn sie FÜHLEN sich keinerlei Anerkennung mehr WERT. Zu viele unaussprechliche Dinge wurden getan und Werte verkauft, um die innewohnende emotionale Leere mit “Spielcasino Mentalität” zu überdecken, aber ohne je gestillt zu werden. Wir sprechen hier im Grunde von gebrochenen Seelen ..

Und wir kennen ja die banale Weisheit, daß verletzte Menschen immer andere Menschen verletzen.

Und WIR? Sind wir so viel anders?

Es ist ja so einfach, mit dem Finger auf die Übel der Welt zu weisen und die Schuldfrage damit zu verknüpfen! Dies ist aber eine große Vereinfachung von Multidimensionalen Zusammenhängen und komplexen Interaktionsmustern menschlicher Dramatik und Traumen, sowie ihrer zerstörerischen Inhalte. Die ungeliebte Wahrheit ist, daß weder Wirtschaft, noch Politik, die URSACHE der vielen gesellschaftlichen Probleme sind, sondern die uns innewohnende Neigung, uns nicht mit unseren inneren “Schattenanteilen” auseinanderzusetzen, welche unsere Herzen verdunkeln. Schatten deswegen, weil sie uns meist unbewusst sind und sofort unterdrückt und verdrängt werden, sobald wir ihrer gewahr werden.

WIR ALLE kaschieren mehr oder weniger, unsere unangenehmen Gefühle, unsere Ängste und emotionale Panik vor wirklicher Nähe. Selbst der Massenkonsum ist eine Ausgeburt davon, haben wir nicht alle Dinge zu Hause, die wir einst unbedingt glaubten haben zu müssen, aber nun nur ungebraucht herumstehen? Der Überkonsum materieller Güter, “Geiz ist Geil” und die “I Like Shopping” Mentalität zeigen sehr deutlich, daß wir unsere emotionalen Defizite damit überpinseln. Nein, meine lieben Freunde und Leser/Innen, wir sind mitnichten anders.

Es fanden sich nur andere Pinselstriche und Möglichkeiten, mit dem Mangel an Liebe umzugehen, um die in uns REAL existierenden “Subpersönlichkeiten” zu füttern – aber funktioniert hat es auch nicht! Auch mehr Geld hilft nur bedingt, ist aber nutzlos gegen Herzensangst. All unsere diversen Illusionen, hätte ich nur mehr jenes oder davon, um endlich glücklich zu sein, hält die Welt in einem Kreislauf der Sucht, nach immer mehr von absolut NICHTS!                                                                                                                                                     Quelle:->

image

Die menschliche Existenz kann eine unglaublich komplexe Angelegenheit sein, in der man sich lange verlieren kann, ohne die Bäume im eigenen Wald zu sehen. Und genau aus diesem Grund, kann uns keine einzige mentale Heiltechnik, egal, ob wie gut angepriesen, oder Anrufung göttlicher Hilfe von Nutzen sein, WENN wir nicht bereit sind, unsere eigene DUNKELHEIT zu durchqueren. Es wird uns nur weiterhin dabei behilflich sein, den Schmerz nicht zu fühlen und ihn gut zuzudecken. Aber verschwinden, oder geheilt, wird er so niemals .. wir lassen uns nur täuschen von Momenten, in denen er nicht so wahrnehmbar ist.

Wie viele Menschen warten auf eine Ausweitung des Bewusstseins, aber sind nicht bereit dazu, aktiv dabei mitzumachen? Eine fühlbare Einheit aller Menschen ist ein wunderbarer Traum, aber unrealisierbar, solange die Mehrheit ihre Schattenarbeit nicht macht! Die mathematische Progression bis zum sogenannten “100. Affen”, wird auf diese Weise sehr lange dauern.                                                                                                                                                                       

Ich möchte hier ein Zitat von Matthias, in einem Kommentar, der mich sehr beeindruckte wiedergeben: 

“Wenn ein Mensch in die Freiheit kommt, tut er mehr für die Erde wie die Menschen, welche noch in der Matrix hängen. Es ist gleichgültig, ob er etwas Konkretes tut oder nicht – da er in gewissem Sinne die Ordnung des Kosmos in sich verwirklicht hat, wirkt er über weite Entfernungen im Unsichtbaren. Er ist eigentlich der Einzige, der wirklich etwas bewirkt.” 

DAS sieht der Mann grundsätzlich richtig, wobei ich die Auseinandersetzung mit den eigenen Anteilen schon als konkretes Tun voraussetzen würde. Solange wir sie uns nicht bewusst machen, werden sie die Kontrolle über unser Leben und fühlen dirigieren. Ohne je gestillt zu werden, mit dem in uns lebenden Gegendruck unseres Herzens, was nach Liebe lechzt, aber womit wir so schlecht zurechtkommen. 

Unsere “inneren Persönlichkeitsanteile” werden einfach dafür sorgen, daß sie nicht mal in die NÄHE davon kommen, zu schmerzlich sind ihre Erlebnisse und Erinnerungen mit der Nichterfüllung dieser Sehnsucht. Sie werden stets nur emotionale Softversionen davon zulassen, um diverse Sehnsüchte neurologisch-chemischer Natur, Lebensessenzen und MENTALER Surrogate zu inhalieren. Im Grunde sind viele Beziehungen durchdrungen von unbewusstem, tagtäglichem ENERGIERAUB, dasselbe lässt sich über viele geschäftliche Transaktionen, oder andere kommunikative Interaktionen behaupten. Inklusive aller damit einhergehenden Energiestaus, feinstoffliche, astrale Konstrukte und emotionaler Blockaden, die möglicherweise, irgendwann zu körperlichem Ungleichgewicht führen werden.

Unser “strategisch´operierende Ego” hilft uns sogar bei unserer spirituellen Suche, um irgendwann entsetzt zu entdecken,  daß WIR SELBST, unser derzeitiges und großteils verzerrtes EgoSelbst, die Ursache der vielen Probleme in der Welt ist. Nein! Nein, nein, nein – DAS wollten wir NICHT Wissen! UIIIIIIIIII – bitte sofort etwas zum zudecken ..

Unsere ungestillten Sehnsüchte, die schmerzliche Nichterfüllung von Liebe, definieren letztlich unseren gravierenden Mangel an SELBSTLIEBE.  

Ja, ich weiß, dies ist sehr unbequem, aber die Heilung unserer tiefsten Verwundungen und frühkindlichen Prägungen sind NICHT “ad hoc” erledigt, es bedarf einer starken Anstrengung, Mut und Ausdauer, welche Jahre dauern könnte. Aber dies wird die Heilung bewirken, nur die konsequente Bereitschaft durch die tiefe Schwärze des eigenen Unterbewussten zu reisen, wird zum “Licht” führen.  Soviel habe ich jetzt endlich verstanden ..

JEDER einzelne der dies tut, ist ein Wegbereiter für eine andere Gesellschaft. Jedes Stück persönlicher Heilung wird es anderen erleichtern, den Weg durch das Dickicht zu finden, bis ein breiter, gehbarer Pfad zum Vorschein kommt. Frei von äußeren Dogmen, um letztlich den eigenen, inneren Weg zu finden, den NUR wir selbst gehen können. Wir kommen alleine, wir gehen alleine – wir sind Wanderer und Reisende, wobei der Grad von IN uns residierender Selbstliebe, unsere Beziehungen im außen und alle menschliche Interaktionen, sich entweder als Bereicherung, oder Schmerz erfahren lassen. 

Es gibt wahrscheinlich nichts wichtigeres als die Heilung der menschlichen Herzensfelder, aber die bekommen wir nicht umsonst, oder ohne uns dafür einzusetzen. Viele fühlen sich davon abgeschreckt, viel Zeit und Aktivität hierfür widmen zu müssen – aber vielleicht erleichtert eine Frage, nur mal so in den Raum geworfen, die abwehrende Reaktion darauf:

WESWEGEN SIND WIR WIRKLICH HIERHER GEKOMMEN?

Um nur zu arbeiten, uns in einer engmaschigen Matrix zu verfangen, sinnlos zu konsumieren und unsere existierenden Probleme zu ignorieren – oder gibt es nicht doch sowas, wie eine sehr persönliche “MISSION”?

Meine eigene Version davon kann nur Heilung sein, meine sämtlichen Felder zu klären, den Körper von den diversen, schmerzlich erlebten Zellinformationen zu erlösen und Achtsamkeit mit mir selbst und anderen zu leben, betrachte ich tatsächlich als eine Sinnvolle Geschichte, der ich mich gedenke zu stellen. Und es ist mir grundsätzlich WURSCHT, totally Schnurz, wie lange es dauern mag.

Die Suche nach Schuldverantwortung wird uns immer in die Irre führen, weil ganz automatisch duale Mechanismen zu greifen beginnen, sobald wir etwas in “gut” und schlecht” sortieren. Die dual-polaren Falschkonzepte suggerieren uns, daß es nur diese beiden extremen Felder gäbe, aber dies ist ganz einfach NICHT wahr! Es gibt alle möglichen Abstufungen, bis hin zu diversen Grauzonen, um diese Metapher zu verwenden, es existiert jedoch auch eine Meta Ebene von Gewahrsein, daß es NICHTS falsches oder richtiges gibt, worüber eine Verallgemeinerung betrieben werden könnte. Die Frage lautet lediglich: Was ist für MICH falsch, oder richtig – was ist mein Punkt hierüber?

                                                                                                                                                                                                                        Bildquelle: image

Und es gibt ebenfalls eine Entwicklung darüberhinaus, sobald wir in unserem Bewusstsein soweit angehoben sind, um ALLES gleich-gültig zu betrachten, weil die menschliche Existenz eine Erfahrungsebene ist, welche durch unser INNERES Erleben definiert wird. Werden wir also wirklich innerlich FREI, sind wir auf der Herzensebene geheilt, werden wir nur mehr zu Mitgefühl fähig sein, frei von allem Schuld Urteil.   

Quellennachweise:

http://www.alice-miller.com/bucher_de.php?page=2a

https://stevenblack.wordpress.com/2013/08/04/die-geburt-des-ego-und-seiner-limitierungen/

http://www.agsp.de/html/r163.html

___________________________________________________________________________________

© Steven Black

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wer einen meiner Artikel in diversen Medienpublikationen veröffentlichen will, der bedarf der Genehmigung des Autors. Kontakt bitte via E-Mail.

52 Kommentare

  • Danke, Stefan,

    ein starker Artikel.
    Unsere „Schattenbrüder“ sehe ich auch noch anders. Sie haben den Part
    übernommen, uns durch ihr Verhalten bewusst zu machen.

    LG Christa

    Gefällt mir

    • Hallo Christa,

      Ich stelle fest, is wieder alles oki
      bei dir, schön ..

      Unsere “Schattenbrüder” sehe ich auch noch anders. Sie haben den Part
      übernommen, uns durch ihr Verhalten bewusst zu machen.

      Naja, die größten „Schattenbrüder“ sind IN UNS ..🙂

      lg,

      Gefällt mir

  • Gruß dich Stevenblack,

    Der große Mangel an LIEBE ist die Ursache von menschlichem Leid🙂
    Aber was ist los mit diesen Menschen die nicht Leiden sondern das Leben in vollen zügen genießen ?
    Wo ist die LIEBE bei nicht Leidenden Menschen stecken geblieben ?
    Der Ultimative Antwort Lautet : Wir leiden alle ! Einige Menschen weniger und andere mehr, Leid und Leiden umfasst einen sehr großen Lebens Spektrum der mit unsere Psyche, Seele und Körper verbunden ist.
    Die Liebe ist im Zentrum des Leidens die unabhängig im da Seins und Jenseits des Leidens hinter her agieren kann, es ist sozusagen Ewig.
    Leiden verblendet die Ewige Liebe.
    Die nächste Frage wäre : Warum haben wir so viele unterschiedliche Menschen die sich mehr oder weniger gegenseitig bekämpfen und nicht Lieben ?

    lg,

    Gefällt mir

    • Hey, Freund Stip

      Der Ultimative Antwort Lautet : Wir leiden alle ! Einige Menschen weniger und andere mehr, Leid und Leiden umfasst einen sehr großen Lebens Spektrum der mit unsere Psyche, Seele und Körper verbunden ist.
      Die Liebe ist im Zentrum des Leidens die unabhängig im da Seins und Jenseits des Leidens hinter her agieren kann, es ist sozusagen Ewig.

      Du hast dir eh alle Fragen selbst beantwortet!😀
      Nur, das leiden ist NICHT ewig, wir sind selbst für
      die heilung verantwortlich …

      lg,

      Gefällt mir

  • Hallo.

    Die Antwort auf diese Frage : Warum haben wir so viele unterschiedliche Menschen die sich mehr oder weniger gegenseitig bekämpfen und nicht Lieben ?

    Die Antwort und die Wahrheit liegt sehr nahe aus dem Stevenblack Artikel : „wir sind nicht eins“

    Wir alle sind Schöpfer und Erzeuger von Realität, nämlich unserer persönlichen, national und global. Die Summe unserer Gedanken und Gefühle erzeugen ganze Weltbilder und wir alle halten sie am Leben, indem wir an sie glauben. Aber auch, indem wir sie bekämpfen ..

    lg,

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    weiter so, deine Arbeit gefällt mir sehr.

    LG Mirjam

    Gefällt mir

  • Danke lieber Steven,
    Du hast es genau auf den Punkt gebracht
    Alles Liebe
    Renate

    Gefällt mir

    • Möchte noch etwas hinzufügen.Eigenliebe heisst auch für sich und sein Recht einzustehen.
      Nicht bloss zu schweben auf einer Rosawolke.

      Gefällt mir

      • Grüß Dich Renate,

        „Eigenliebe heisst auch für sich und sein Recht einzustehen…..Nicht bloss zu schweben auf einer Rosawolke.“

        Solange wir uns noch nicht von der Materie „entkoppeln“ können…..und das scheint auch noch ein wenig zu dauern😀 …..gehört dies natürlich unweigerlich mit dazu…..deshalb springt man ja immer hin und her…. rein in die Matrix…. raus aus der Matrix…..das Bestmögliche was geht, hier im irdischen…..und mehr geht dann halt auch nicht…..

        …..aber die wahre große Hilfe, für uns alle…..kann nachhaltig nur einzig auf Geistesebene geleistet werden…..lasst sie endlich gehen und haltet sie nicht länger fest, schrieb Mathias gerade eben noch……und der Comment von unserem anderen Matthias, von gestern, im „wir sind nicht eins-Artikel…..haut in genau dieselbe Kerbe…..

        ….nicht alles Übel der Welt ist das Problem…..sondern WIR sind es selbst….weil wir es hier weiterhin festhalten, durch unsere so extrem gelebte Dualität…..das „Böse“ kann daher noch gar nicht gehen, selbst wenn es nichts lieber wollte und noch so flehen würde……entlassen können wir es erst, mit durchweg gelebter Neutralität…..und dass kann noch dauern, wenn man sich da draußen mal umschaut…..leider!!!

        lg Joe

        Gefällt mir

      • Hallo und willkommen, Renate

        Das schweben haben wir längst aufgegeben,
        der Fokus heißt nun runterkommen ..😉

        lg,

        Gefällt mir

        • Danke für den Willkommensgruss ,Steven.
          Ja,ich merke schon dass es hier bodenständig zu und her geht🙂
          Die Geistesevolution ist in der Tat das, was das Leben ausmacht.
          Du schreibst es Johannes,die Neutralität wahren von Allem was ist.
          Jeder einzelne ist aufgefordert danach zu forschen und umzusetzen.
          Danke euch und alles Liebe
          Renate

          Gefällt mir

          • Hallo Joe und Renate,
            jetzt sehe ich es auch …
            in dem Wort Neu.tra.li.tet (nur Lautsprache) steckt etwas Wunderbares: neues durchlassen (tra wie transit) zu können … tet -> nämlich nach te (Erde manifestieren und et aus tet) im etherischen Sinn.
            LG Petra

            Gefällt mir

  • Da kann ich mich Renate nur anschließen lieber Stefan,

    Genauuuu so empfinde ich auch. Danke für den wunderbaren Artikel!!

    Hallo Christa, schön wieder von Dir zu lesen!!
    🙂

    Ha, eigentlich ist diese Bühne mitsammt Ihrer Regie sehr spannend…..

    Tanya

    Gefällt mir

  • p.s.

    falls Ihr Euch heute besonders „LUSTIG“ räusper, äh fühlt….wir haben heut ein Magnetfeldstürmchen. Nur zur Info

    Gefällt mir

    • Hallo Schlumpf,

      falls Ihr Euch heute besonders “LUSTIG” räusper, äh fühlt….wir haben heut ein Magnetfeldstürmchen. Nur zur Info

      Ja, man merkts, ist aber sehr „lustig“ .. kicher ..😦

      lg,😀

      Gefällt mir

  • Hallo Steven,

    danke für diesen und alle vorherigen Artikel zu dem Thema.
    Mir leuchtet es ein, dass wir uns mit unserem Inneren auseinander setzen müssen…
    Meine Frage ist, die ich gerne an alle stelle: Wie macht man Das am besten?
    Muss man sich einen Heiler suchen? Wenn ja was für einen.? Du Steven hast ja anscheinend einen passenden gefunden…
    Kann man die „Arbeit“ auch alleine machen? Wenn ja mit welchen Techniken?
    Über Anregungen wäre ich sehr dankbar….
    Euch allen eine weiterhin gute Reise im Leben…

    Gefällt mir

    • Hallo Luka,

      Vielleicht erst einmal eine kleine kurze Einführung (bei weitem nicht komplett), worum es im großen und ganzen überhaupt geht…..und was da schief gelaufen ist…..weswegen wir jetzt alle hier hocken und so immense Probleme haben, wieder heil und ganz zu werden und nach Hause zu kommen.

      http://well24.co/ct/tl_files/dan-ch/pdf/broschuere_der_weg_der_seele.pdf

      Ich denke persönlich, dass wenn ein Heiler oder Lehrer nötig wird, dieser auch genau zur richtigen Zeit in meinem Leben auftauchen wird….und solange löse ich selbst soviel auf, wie es mir möglich ist….es heißt ja auch, ein Lehrer sucht sich seinen Schüler aus….und nicht der Schüler den Lehrer….sollte es jetzt bei Dir aber um gesundheitliche Probleme gehen, ist das mit dem Heiler natürlich was ganz anderes….ich sprach nur von rein seelischer Heilung mittels erforderlicher äußerer Hilfe.

      lg Joe

      Gefällt mir

      • Hallo Johannes,

        danke dir herzlich für den Link.
        Werd’s mir gleich mal inhalieren… Dazu muss ich sagen, dass ich seit ca. 2009 aufmerksam fast jeden Artikel hier lese und verinnerliche. Also im „Groben“ hab ich’s so einigermaßen verstanden;-) Und man merkt, dass es so langsam ins Eingemachte geht.
        Ich werde nächste Woche 30, ernähre mich von grünen und weissen Smoothies und seit 2 Wochen möchte ich meinen Körper definieren und mache dieses Freeletics Programm… Also Training mit dem eigenem Körpergewicht. Puh, verda…. anstrengend.. Damit will ich eigentlich nur sagen, dass es mir körperlich ganz gut geht und ich deswegen auch ganzheitlich, sprich meine Seele heilen möchte und das was Steven aus seinen Erfahrungen mit dem Heiler erzählt hat, mich neugierig macht…
        Wie gesagt danke für deinen Link!
        Gruss Luka

        Gefällt mir

      • Hej Joe!

        Vielen Dank für den Link!
        Ich hatte immer das Gefühl, dass was nicht stimmt, wenn jemand sagte, wir wollten es (die Welt, unser Leben) genau so. Nein, ganz sicher ist was schiefgegangen .. .. Und dann sehe ich, dass der Text schon 1993 geschrieben wurde!

        Dass der passende Heiler/Lehrer auftaucht, wenn man ihn braucht, nun ja, den Eindruck hatte ich nicht wirklich. Vielmehr, dass ich viele Jahre in einer Warteschleife hing und mit Ersatzlösungen abgespeist wurde, die die Lage eher verschlimmerten. Als ich schon längst selbst was tun wollte, wurde mir gesagt: „ich nehme dies und jenes (aus vergangenen Leben) weg, es ist besser du weißt es nicht so genau, und sollst dich auch nicht damit beschäftigen, sonst holst du es nur wieder zurück“

        Aber vielleicht fehlt mir auch nur der Überblick, und die Erfahrungen waren nötig, was weiß ich .. .. aber lt. dem Text gibt es ja auch jene, die uns an Heilung hindern wollen. Manche davon wissen es vielleicht nicht mal und glauben echt, sie helfen.

        Liebe Grüße
        Veron

        Gefällt mir

        • Aloha Veron,

          „Dass der passende Heiler/Lehrer auftaucht, wenn man ihn braucht, nun ja, den Eindruck hatte ich nicht wirklich.“

          Der passende „Lehrer“….wenn man ihn gerade dringend braucht, bedeutet nichts zwangläufig, dass dann auch gleich eine physische Person vor Dir steht und hilfe anbietet…….es kann genausogut, auch nur ein Heranführen, an eine bestimmte literarische Lektüre sein, die dir erstmal schon sehr viel weiter hilft (wenn man es denn auch erkennt und annimmt)…..der Zeichen, gibt es Viele….sie zu erkennen und richtig zu deuten, ist hierbei die große Problematik….und dies geht nur mit einem „offenen“ und täglich gelebtem Geist…..da man die Zeichen, sonst nicht erkennen wird……und das viel zu laute Hamsterrad-Alltags-Leben, verhindert und blockiert leider, diese „stillen und leisen“ Informationen….die man überhaupt nur in voller Konzentration und Ruhe, aufnehmen und verstehen kann…….

          …..und was letztlich auch nur eine Kommunikation, mit dem eigenen niederen Selbst (dem Unterbewusstsein) ist……..aber Wer erkennt, sein Unterbewusstsein, schon als eigenständige Wesenheit jeseits seine mittleren Bewusstsein (Ego = strategisches Selbst) überhaupt an???…….

          …..in der Stille, dem eigenen unterbewusstem Selbst wieder zuhören zu lernen, ist hier einfach unabdingbar…….denn ohne dem, geht gar nichts……

          Ich rausch aber jetzt mal doch in die Federn…..Gute nacht und goldige träume Euch allen…..lg Joe

          Gefällt mir

          • Hej Joe!

            Eines Tages werde ich im Rückblick sehen, was ich wo lernte und wie. Bislang kann ich ein paar Punkte abhaken, wie es nicht geht. Die Zeichen erkennen .. .. hach ja, .. ..

            LG
            Veron

            Gefällt mir

    • Hallo Luka,

      Wenn du magst, lies diesen Beitrag, wo
      ich über meine Erfahrungen dazu schreibe.

      https://stevenblack.wordpress.com/2013/09/11/anstrengende-tage/

      Aber nein, wir alle versuchen es alleine, aber
      an einem bestimmten Punkt gehts ncht mehr weiter.
      Da brauchen wir jemanden, der uns dabei hilft,
      speziell bei astralen Konstrukten, etc.

      Ich schick dir ne Mail, mit der Anschrift,
      kannst dich dort ruhig umsehen und melden ..😉

      Grüße,

      Gefällt mir

    • Hi Luka,

      wer auf sich selbst blickt, sieht sich nie ganz. Es gehen daher auch Menschen, die selber als „Kanäle“ oder Lehrer tätig sind, zu Heilern.

      Bitte die göttliche Quelle regelmäßig* um Schutz, Segen und Führung zu deinem höchsten Wohl – das sollte ausreichen, um dich zu dem perfekt passenden „Heiler“ zu führen.

      *wichtig: Energien sind dynamisch, nicht statisch und nehmen u.a. bei „unpassenden“ Wahlen ab.
      tricky: Es gibt Energien, die sollten regelmäßig „aufgefrischt“ werden; andererseits sollte eine „abgearbeitete“ Baustelle nicht ständig neu „beackert“ werden – es ist wie mit einem Baum, den man ständig herausreißt und neu einpflanzt. Der wird eher eingehen, als wachsen.

      Auch in diesen Fragen ist die Begleitung durch einen „Heiler“/ Lehrer sinnvoll.
      Begreife den Lehrer als eine Art Orthopäde und Physiotherapeut für den energetischen Körper – sie/ er wird dir immer mehr eigene Aufgaben übertragen und dich irgendwann fragen, warum du eigentlich immer noch zu ihr/ ihm kommst.

      Es gibt die verschiedensten mehr oder weniger gruseligen Anhaftungen oder gar Implantate. Ob und welche du zu bearbeiten hast, wird dir, einschließlich der Techniken, der „Heiler“/ Lehrer sagen und zeigen.

      Als allgemeine Kräftigung steht dir die ganze Palette von Qi Gong bis Yoga offen. Ich selber habe mich z.B. für die Qi-Gong_Für-Dummies-Variante „Idogo“ entschieden.

      Deine persönliche Einstellung zu einem „Heiler“ ist wichtig.
      Betrachte dich nicht als abhängig.
      Betrachte den „Heiler“ nicht als Universaldienstleister (Motto: „Mach das weg!“)

      Es ist deine ganz eigene Energiekörper-Reha, für die du ganz allein verantwortlich bist und bleibst.

      Ich wünsche dir eine harmonische und anmutige Ent-Wicklung!

      Herzliche Grüße

      Mathias

      Gefällt mir

      • Hallo Mathias,

        Wunderbar ..

        Deine persönliche Einstellung zu einem “Heiler” ist wichtig.
        Betrachte dich nicht als abhängig.
        Betrachte den “Heiler” nicht als Universaldienstleister (Motto: “Mach das weg!”)

        Es ist deine ganz eigene Energiekörper-Reha, für die du ganz allein verantwortlich bist und bleibst.

        DAS hast sehr schön rübergebracht, kann ich nur unterschreiben.
        Diese „Mach weg- ich geh dann wieder in mein Leben und mach
        weiter wie bisher“ ist ne leidige geschcihte, worüber ich schon
        einige klagen hörte. Es nützt nichts, wenn keine persönliche Anstrengung
        betrieben wird .. alles kommt wieder.

        herzliche Grüße,

        Gefällt mir

      • Hi Mathias,

        dank dir für die offenen und ermutigenden Worte.
        Das mit dem Schutz und der Wegweisung mache ich jeden Morgen, quasi wie’n Ritual.
        Ich merke einfach nur langsam, dass es Zeit wird, weil sich viele Sachen in meinem Leben wiederholen bzw. wiederkehren. Wie wir wissen hat ja alles seinen Grund😉
        So wie ich das mit dem Heilen verstanden habe ist, dass man sich seinen Schattenseiten gegenüber öffnen muss und meiner Meinung mach geht das gar nicht mit einer Mach-mal-weg Einstellung..Aber ich verstehe deine Intention…
        Na dann werde ich mal warten, bis mich der oder die Passende für meine Ent-Wicklung findet, damit ich eine weitere Seele werde die still und heimlich uns allen, der Erde und unserem Bewusstsein hilft.
        In dem Sinne alles Gute

        Luka

        Gefällt mir

  • Hi Tanya,

    ja, hab auch bemerkt, dass dieser Tag heute einfach „bezaubernd“ werden wird.
    „Witzigerweise“ fühle ich mich am wenigsten gut, (😉 ) wenn die Magnetfeld-Schwankungen gerade abklingen…

    Hi Stefan,

    herzlichen Dank für deinen Artikel!

    Eine Seelsorgerin sagte einmal einem Missbrauchsopfer, dass es endlich vergeben müsse.
    Zunächst ist das sachlich richtig. Was für die Umsetzung weniger gilt – ein verletztes Ego kann nicht „ad hoc“ auf die sachlich richtige Lösung eingehen. Das Ziel – bedingungslose Vergebung – JETZT SOFORT zu verlangen, erinnert eher an den Witz mit dem Cowboy, der Lady und dem Gelb gestrichenen Pferd. Man könnte diese Vorgehensweise auch als „unsensibel“ bezeichnen.

    Was bei einem Missbrauchsopfer nahezu jedem vollständig einleuchtet, dürfte für den Durchschnittserleuchteten und seine eigenen mehr oder weniger großen/ kleinen/ alten/ neuen Verletzungen schon nicht mehr so einfach erfassbar sein.

    Je „fortgeschrittener“ sich Betroffene fühlen, desto weniger sehen sie ein, dass ihre Verletzungen nicht jetzt sofort restlos „herausgerissen“ rden können, sondern Schritt für Schritt geheilt werden müssen.

    Die sich dann präsentierenden Themen werden schließlich kaum noch als die notwendige eigene Heilung gesehen, sondern – gemäß z.T. sehr alter Prägung – eher als Missionsauftrag oder Grund zur Verzweifelung.
    Bevor ich mich vor Jahren in Beruf und Internetforen bis zum „Ausbrennen“ verausgabt hatte, war die „bedingungslose Liebe“ DAS große Thema. Heute sieht das irgendwie nicht so aus – vielleicht hat ja der eine oder andere meine Auslegung von „liebe deinen Nächsten…“ als „liebe deinen Nächsten UND dich selbst“ wahrgenommen. U

    Und abgelehnt.

    Denn dieses Gebot aus dieser niederträchtigen verdammungswürdigen Schrift wäre dann so zu verstehen, dass man sich selbst nicht über ander stellen soll (die ersten stehen auf und verlassen den Saal), dass man andere nicht über sich selbst stellen soll (die nächsten stehen auf und gehen) und es bedeutet sowieso, dass der Nächste gerade der ist, dem ich auch gedanklich begegne, ja auch der KZ-Arzt, der für MK-Ultra eingestellt wurde und der, der ihn eingestellt hatte auch…(hallo, ist noch jemand im Saal..?)

    Also werden die äußeren Auslöser in perfekter Resonanz mit „Gift und Galle“ gestärkt, vermeintlich bekämpft. Andere springen auf diese Energien entsprechend ihrer Resonanz auf – eine Verstärkungsmaschinerie wird in Gang gesetzt, gegen die der Papst wie ein Messdiener wirkt.

    Inmitten dieser dunkel-bunten Spiralen stehen staunend ein paar Vereinzelte, die versuchen, dem Ozean aus Geifer ein Dämmchen aus bedingungsloser neutraler Liebe gegenüberzustellen, wenigstens um sich selbst vor dem Mitgerissenwerden zu bewahren. Und wenn dieses Dämmchen einmal bröckelt, werden nicht wenige dieser Einzelnen so unglaublich müde, mache sogar verzweifelt und wollen weg. Ersatzweise wünscht sich so mancher auch die neue Sintflut, diesmal als Sonnensturm.

    Um es nicht aus den Augen zu verlieren:

    Ziel aller Plage und Mühsal „hier unten“ ist es doch wohl, uns aus niedrig schwingenden (dunklen) fremden Energien zu „entflechten“, dunkle Energien, die wir ausgesandt haben, zurückzuholen und diese, sobald wir vollkommen in unserer eigenen Präsenz sind, mit der violetten Energie/ Flamme/ dem „Gesetz der Vergebung“ umzuwandeln, wie auch alle unsere niedrig schwingenden Prägungen/ Verletzungen.

    Ob wir uns in dieser Phase auch der Vereinugung der getrennten „Zwillingsflammen“ widmen sollten, ob als Ergebins dieser Phase bereits ein blütenweises „Taiji“ stehen wird…
    Keine Ahnung.

    Es ist allerdings auch müßig, sich über den Feinschliff Gedanken zu machen, während auf der Baustelle noch lustig mit Dreck um sich geworfen wird. („Treffer! Haha, ich bin dem Aufstieg deutlich näher gekommen!“)

    Ich bin mir sicher, dass die Wesenheiten, die durch die „atlantisch verursachten“ Risse im Raum-Zeit-Kontinuum in dieses Universum gekommen waren, mehrheitlich bereit sind, zu gehen.

    Wir sollten sie nur endlich aus unseren energetischen Geflechten entlassen, anstatt „alte“ Spiele mit deutlich mächtigerem Energiepotential zu spielen.

    Herzliche Grüße

    Mathias

    PS:

    Ich hoffe, mein Tablet lässt ein wenig von meiner „Mittagspause“ übrig und wenigstens einer fühlt sich ermutigt, die Welt um sich durch die Welt in sich „zu heilen“.

    PPS:

    Und als ob es nicht schon schlimm genug wäre, wabert um uns das schönste Chaos und versorgt uns mit Erlebnissen, die wir für Resonanzen halten… Aber das führt nun doch zu weit.

    Gefällt mir

  • [Meine eigene Version davon kann nur Heilung sein}
    Grüße Euch,
    Heil ung
    Heil ig
    Daher kommt also heilig sein, es heißt dann also das jemand heil ist😉
    Sehr interessant.
    Ich bin den Weg bewusst allein gegangen, weil ich mich derart nach außen gedreht fühlte, dass ich nicht ertragen hätte, wenn sich jemand an mir versucht hätte. Ich brauchte Ruhe Ruhe Ruhe. Was zu mir wollte kam trotzdem zur Bearbeitung angerauscht (verstecken also gleich 0) Ich denke das Quantenfeld gibt inzwischen schon seeehr viel her um heilen zu können. Es sind inzwischen so viele Menschen in der Heilung, dass es die anderen leichter haben könnten. Ich sehe es immer so, wir sind die Zellen in einem galaktischen Menschen (bei mir ist es eine schwangere Frau) und sie war krank, Grippe oder so. Nun ist sie auf dem Weg der Heilung und wir mit ihr *freu*. Sie ist meine Göttin und ich erfreue jeden Tag mehr an ihrer Genesung. Ich als ihre Zelle stecke die anderen Zellen mit meiner Freude an😉 Tja, so hat jeder seine Art mit der Transformation umzugehen. Stellenweise dachte ich, ich komme den Berg nie hoch, die Luft wurde dünner, Freunde ließ ich hinter mir, weil ich mich verbissen voran gekämpft habe. So war ich schon immer. Nun wende ich Tag und Nacht Ho ‘o ponopono an und es tut mir ausgesprochen gut. Selbst im Traum sage ich schon es tut mir leid. Ein toller Artikel Stefan, ist schon erstaunlich, dass Entwicklungen parallel zu laufen scheinen.
    “Witzigerweise” fühle ich mich am wenigsten gut, (😉 ) wenn die Magnetfeld-Schwankungen gerade abklingen…
    Geht mir genau so😉
    LG Waldfee

    Gefällt mir

    • Hallo Waldfee,

      Ich glaubs dir, es hilft auch – zumindest für ne Weile.
      Aber wer weiß, vielleicht irre ich mich, allwissend
      ist keiner, aber ich hab selbst so vieles gemacht
      und rumprobiert, um dann einsehen zu müssen, daß
      man beim alleine rumbasteln, irgendwann nicht weiterkommt.

      wünsch dir nur das beste,

      Gefällt mir

  • Hallo Steven,

    sprichst du von körperlicher Anstrengung eingangs?

    Dein Artikel regt an. Heilung oder Berufung zur Aufklärung oder etwas anderes sehe ich als relativ zur Zeitqualität des einzelnen Menschen. Es gibt Lebensphasen, in denen das eine oder andere Priorität hat.

    Ich gebe dir Recht, daß wir mit Heilung unseres Selbst, wo unbewusste Verhaltensweisen ge.läut.ert werden.

    Natürlich haben wir mehr oder weniger Anteile an „Schatten“-Energien, die dieses System, was wir im Herzen ablehnen, füttern.

    Ich vermute ja schon eine Weile, daß auch unsere Sprache (die nicht allein gewachsen ist, sondern ähnlich wie die herrschende Geschichtsschreibung ANGEPASST wurde), deshalb geht mein nächster Artikel mit darum.

    Auch solange wir unbewusst diese Sprache verLAUTbaren, füttern wir dieses System.

    Nur das vorweg: Herz … ein wirklich merkwürdiger Begriff und hat mehr mit dem elektrischen frequenzbegrifflichen Hertz tun, als mit dem was unser Herz nicht nur für uns, sondern für unsere nahe und weite bis etherische Umgebung ausmacht.

    Nicht mal als Z.aun oder Gren.Z.en gegen die Her.rschaft gesetzt, ist der Begriff verständlich.
    Im Deutschen, vgl. T.h.ema, Th.eater usw. wird H auch h oft gesetzt, um etwas H.öheres anzudeuten … und dieses He. dann (r) Richtung Z also Zersetzen ?

    Der Weg geht also wirklich über das Bewusstsein … und dieses System durch etherischen Widerstand mit allem auf was wir aufmerksam geworden sind, einfach sein zu lassen und ändern.

    Und dann habe ich eine wichtige Ergänzung, die hier selten anklingt.
    Das Wort entscheiden, gefällt mir nicht, aber unsere Verantwortung unser Erkenntnisweg und vielleicht auch unsere Heilung, kommt erst richtig in Fahrt, wenn du dir eine Lebens-Haltung ausgewählt hast. Wie diese Gabelung bei jedem aussieht, weiß ich nicht, bei mir war es für lebensbejahende Schöpfung oder dieses sat.an.ische (von An dem Himmel „t“rennende System).

    Ich spreche von einer voll bewussten Wahl. So als ob du in eine Mannschaft gehst … und dort bleibst. Auch wenn die Partie nicht im feindschaftlichen Kampf geführt wird, die Partie läuft und du bleibst in deinem Team.

    Liebe Grüße Petra

    Gefällt mir

    • Hallo Petra,

      Ja, körperliche Anstrengung .. die Energiefelder und astralen
      Konstrukte sind eine Sache, aber viel steckt auch im Körper fest.
      In allen möglichen Organen, Gewebe und natürlich Körperzellen.
      Es gibt da diverse Übungen, um sowas aufzubrechen .. 😯
      Huch, schwitz ..

      Nur das vorweg: Herz … ein wirklich merkwürdiger Begriff und hat mehr mit dem elektrischen frequenzbegrifflichen Hertz tun, als mit dem was unser Herz nicht nur für uns, sondern für unsere nahe und weite bis etherische Umgebung ausmacht.

      Du weißt bestimmt, daß ich das HerzFeld meine ..😉

      mag dich,

      Gefällt mir

  • Hallo@all,

    Bevor ich mich heute endgültig zurück ziehe…….heißt soviel, wie schlafen gehe……möchte ich Euch nur noch kurz mitteilen……dass ich am heutigen Tage….ob nun zufällig oder auch nicht…….mit insgesamt 3 Menschen gesprochen habe…..die an einem Punkt angelangt sind, an dem sie selbst bemerkt haben, dass sie nun nicht mehr, aus eigener Kraft, weiter vorankommen……..

    …..der Eine….ein unverbesserlicher Materialist und Atheist (trotz hochgradiger Quantenphysikkenntnisse)….hat sich damit abgefunden……und glaubt, sein „Heil“ dadurch zu erreichen, indem er sein rein materielles Wissen und Wirken aus den über 1001-stem bisher gelesenen Büchern, dann auch wirklich irgendwann umsetzen kann………..und gezielt Asgard, Wallhalla bzw. die daraus resultiernde Wiedergeburt anstrebt…………(RD Anhänger)

    …….der Zweite hängt nur seinem eigenen und sehr intensivem Glauben an die Errettung (bzw. Entrückung gen der – 5th. Dimension) durch einen s.g. Erlöser an……..(also Null eigene Übernahme von Selbstverantwortung)….

    ….und der Dritte, denkt schon seit langer Zeit „selbst“……hat jedoch nur mäßig, aber ausgewählt gelesen….aber die Grundprinzipien des Sein`s trotzdem vollstädig begriffen……und ist auch der Einzige, der sie gleichfalls, auch eins zu eins umgesetzt und täglich ge-er- und ausgelebt hat……

    Preisfrage???

    Wer von den Dreien, ist nun am Nächsten dran……..eine bewusste „Neugeburt“ zu erleben bzw. „BEWUSST“ zu sterben…….wie es schon, als die „wichtigste Lebensaufgabe“….sowohl in dem ägyptischem, als auch in dem tibetanischem Totenbuch beschrieben wird?……

    Denn, wer nach dem s.g. Tod……..den es niemals gibt und auch nie geben wird (es gibt immer nur Geburten = transzendale Wandlungen)……..immernoch nicht weiß, welche der Türen er durchschreiten soll, kann sich danach, auch sehr wohl, wieder und weiterhin als „Seelensklave“ in einer Welt wiederfinden, in die man so, niemals erneut hinein wollte……..

    Hat auch Niemand je gesagt….dass der Tod einfacher , als das Leben wäre…..auch hier, ist die Anfangsentscheidunhg, bei weitem das allerwichtigte, um im „richtigen“ Hangar zu landen!!!

    Für Menschen, die nicht wirklich, an einen rein irdischen „TOD“ glauben…..klingt dies mit Sicherheit, sehr radikal und obskur…….aber die wahren Wissenden, spüren und fühlen sehr wohl sofort und genau, dass die richtige und „voll bewusst“ erlebt und vorab gesteuerte……….so unglaublich wichtige Vorbereitung für den „Übergang“ in die „neue Geburt“ unabdingbar ist……um auch wirklich, ganz genau da anzukommen, wo man es auch will…….und sich, als Seele nicht erneut, in den Netzen der Seelenfänger wiederzufinden…..und die gibt es wahrhaftig zu Hauf….!!!!

    …..und bitte…….dass ist garantiert auch keine gewollte Angstmache…..oder dergleichen……Wem sollte das auch nützen…….mir garantiert nicht!!!…..dass ist vielmehr „uraltes“ Wissen, aus den detailliert beschriebenen Totenbüchern, so man sie denn „entschlüsselt“ auch verstehem kann……

    ……aber Null Sorge deswegen……wer Bescheid weiss, Dem kann auch nichts mehr widerfahren in dieser Richtung……und ja…..ich weiß……richtig sterben zu lernen, klingt erstaml nicht gerade sehr lebensoptimistisch…..aber sorry…..ich habe mir die Wichtigkeit dieser Informationen doch auch nicht ausgesucht……es ist die Essenz von altem UR-Wissen, was ich nur ganz rein zufällig wiederentdeckt habe……..also bitte steinigt, nicht den Überbringer der Nachricht….der nur zu helfen versucht……..

    Gute Nacht, Ihr Lieben……..der Joe

    Gefällt mir

    • Guten Morgen Johannes🙂
      „ich weiß……richtig sterben zu lernen, klingt erstaml nicht gerade sehr lebensoptimistisch…..aber“

      ich werfe einmal die Frage auf, geht es nicht vorrangig darum “ richtig“ leben zu lernen?

      LG Christa

      Gefällt mir

      • Liebe Christa, Terramesa & Steffinio……

        „ich werfe einmal die Frage auf, geht es nicht vorrangig darum ” richtig” leben zu lernen?“

        Ja Christa…… meine liebe Freundin……und auch schön erstmal, dass Du wieder aktiv am Netzgeschehen teilnehmen kannst und alles besser und schneller als zuvor abläuft….

        ….zu Deiner Frage….Was es denn bedeutet „richtig“ LEBEN zu lernen…..ist dies nicht eine Ansichts-Sache und aus welcher Richtung man dies betrachtet?

        Du sagst….und denkst vielleicht auch gerade, DASS Du lebst……..Ich aber sage und denke, dass Du gerade TOD bist……..warum???……..weil jede Trennung von der Quelle, den geistigen Tod bedeutet……und wenn im AT oder auch NT von „Tod“ die Rede ist……bezieht es sich zu 98%…..immer nur auf unseren „GEISTIGEN“ TOD……aber niemals, auf einen Irdischen…..den es eh` niemals nich` gibt!!!…..

        ……daher stellt sich mir auch die Frage…….lebst Du gerade „wirklich“…….oder stirbst Du gerade wirklich, um danach……wieder „LEBEN“ zu lernen???……ich selbst denke, WIR lernen gerade, wieder „zu LEBEN“…………

        …..verstehst Du die Problematik?……ist unser „derzeitiger“ Zustand, nun eher am LEBEN dran…….oder doch eher am TOD???………unsere Gefühle diesbezüglich, sind eigentlich recht eindeutig, oder???…….

        Liebe Petra,

        “ halte ich auch für wichtig, denn ich glaube ja, daß unsere Essence erhalten bleibt, wird sozusagen eine etherische Essence, oder auch wiedergeboren“

        Mit Dir, muss ich mich ganz gewiss und dringend auch nochmal über die physische Vorgehensweise, betreffs der Herstellung des „Stein`s der Weisen“ austauschen, weil Du schon alle, dafür verständlichen Wissensinhalte, in Dir hast…….und dies sogar sprachwissenschaftlich, auch explizit in Dein bevorzugtes Wissensgebiet fällt…😀

        ….mein lieber Stefanius…..was soll ich sagen……

        „Nanü, jetzt isser doch wieder da, DAS find ich ja schön …….Sind wir etwas confused derzeit?“

        Nix Confused……njiente…njama……ganz gegenteilig……die vollständige „KLARHEIT“ setzt sich jetzt durch……nur das Tempo dessen erstaunt und macht sprachlos……und kaum noch nachzukommen……..hab` „meinen“ „Lehrer“…..um `nen „Lehrer“ gebeten (sogar mehrfach und täglich = Prüfung, wie ernst es einem ist)…..und ER ist mir geschickt worden…….

        …….hat auch Niemand behauptet, dass sich jetzt auch gleich, eine physische Person bei dir anmelden wird…….wenn bestimmtes wichtiges Wissen zuvor noch nicht verinnerlicht bzw. absolviert worden ist……..man kann die Zeichen richtig deuten, erkennen und annehmen…..oder das innere Begehren, auch verwerfen und wieder eine oder zwei Stufen tiefer einsteigen……“freie Auswahl“ für Jeden halt…..ich persönlich, bevorzuge aber, mein Level zu halten und wenn möglich, auch zu erhöhen…….warum mir dies jetzt erneut, auch wieder gewährt wird und „WEM“ ich dies zu verdanken habe………na ja…..dass habe ich ja nun, auch schon oft genug erklärt und dargelegt…….

        …..wer`s nicht glaubt….und wer`s nicht „tut“…….wird es auch NIE erfahren…..

        „Es gibt nichts Gutes……außer man tut es“……..Wissen ist nur Eines und die Haupt-Grundlage…..aber Handeln, ist die unabdingbare und notwendige praktische Ausführung des Wissens, um auch wirkliche Veränderungen, in der illorealen Ebene zu bewirken!!“!

        Allein darin….ist schon fast alle Weisheit enthalten……und die Meisten von Euch, wissen dies auch……es scheitert zumeist, nur an der eigenen Umsetzung…..

        „DIES ist bitte auch „KEIN“ Vorwurf…..allenfalls, nur ein Gedankenansatz…!!!

        Soweit zum virtuellen „Beipackzettel“…😀

        Gute Nacht, meine lieben Freunde…….ich urarme Euch alle ganz lieb…..lg Joe

        P.S.

        Mein „letztes“ und hell-violettes „Avatar-Symbol“ könnte ich natürlich sehr gut damit erklären, dass derzeit so viel „LICHT“ in mich einfließt, dass es sich halt dadurch auch heller verfärbt hat……..es entspräche, aber nicht ganz der Wahrheit.

        Wahr ist sehr wohl, meine immense derzeitige Lichtdurchflutung……aber das Automatic-Avatar-Symbol, richtet sich immernoch, nach der persönlichen E-Mail-Adresse….wobei mir nur ein persönlicher Eingabefehler unterlaufen ist…..ein „E“ vor`m johannes, hat da schon völlig ausgereicht😀 …..

        ……also keine Sorge…..ich schwebe derzeit weder auf „Wolke 7″…..noch auf „Rosa 9″…..sondern bin….und bleibe auch jederzeit bei Euch….😀😀😀

        ….es ist schön….bei Euch sein zu dürfen…..all-seits galaktische Herzfeldgrüße an Euch alle…..lg der Joe

        Gefällt mir

        • Lieber Johannes🙂

          Leben und Tod haben für mich die gleiche Schwingung.
          Zur Zeit befinde ich mich auf der Erde und gebe mein Bestes,
          wie jeder hier auf der Erde.

          LG Christa

          Gefällt mir

    • Hey Joe,
      so denke ich auch und es scheint eindeutige Hinweise zu geben, daß unsere Deutsche wie andere Hochsprachen korrumpiert sind, siehe auch meinen NEUEN Artikel http://genialecomunikation.blogspot.de/2013/10/namen-sind-schall-nicht-rauch.html – Mir geht es ab und an ähnlich, über den Tod und seine Chancen oder Übergangsgefahren sinniere ich auch ab und an – halte ich auch für wichtig, denn ich glaube ja, daß unsere Essence erhalten bleibt, wird sozusagen eine etherische Essence, oder auch wiedergeboren, mal sehen.
      Liebe Grüße .-) Petra

      Gefällt mir

    • Hallo Großer,

      Nanü, jetzt isser doch wieder da, DAS find ich ja schön ..
      Sind wir etwas confused derzeit?😛

      Aber gut, warum solls dir anders gehen ..😉

      Lass dich mal knuddeln, mein Lieber ..

      Gefällt mir

  • Hey @ All….

    Oh Yesyesyes, jetzt kommt wieder Energy hier rein!!!
    Sehr gute Kommentare von Euch wachen Köpfen!!!! Looooove it!

    Mathias,

    Deine Dingensbeschreibungen mag ich! Dürftest Dich auch schon lange durchackern, hä? :-)))

    Leute, bei ALLEMWASIST müssen wir auch LEBEN. Vergesst das, bei allem, was auch immer Dingens, nicht zu Leben!

    Jeder hat das Recht es sich auch gutgehen zu lassen und mal kurze Augenblicke sein Hirn, Hirn sein lassen. Ja ich weiß, ab einem gewissen Punkt geht das nur mehr sehr schwer, weil sich jeder Atemzug um die Seele dreht….nichtsdestotrotz!!!!

    Wie gesagt, die Quelle ist Liebe und SPASS!!!

    Möcht Euch Alle mal ordentlich DRÜCKEN! ;-))))))

    Tanya

    Gefällt mir

    • Liebe Tany,

      Ich drück` zurück…..is` Energie nich` das ultimative „Non-plus-Ultra“ überhaupt???

      „I love It“…..

      lg joe

      Gefällt mir

      • Lieber Joe,

        Wenn man mal spürt WIE die Energie arbeitet, vorallem in einem Selbst – versus den anderen Menschen, das ist schon Genial!

        Ich hab dann oft das Gefühl ich möcht jeden an mich drücken. Ist natürlich schwierig umzusetzen, da viele ein rießen Problem mit Körperkontakt, noch dazu von Fremden haben. Und damit meine ich keine sexuellen Dingens, sondern einfach die pure Freude am Anderen und an einem Selbst.

        Okay, ich bin da vielleicht etwas unbedarfter als als manch andre Zeitgenossen. Hab einen Großteil meines Lebens mit Körperarbeit hinter mir. Berufsbedingt. Und da verliert man natürlich die eigene Unsicherheit, was Berührungen angeht. Was nicht heisst die Grenzen der Anderen nicht zu respektieren!

        Es ist schon lustig Joe, Du hast doch beim Film gearbeitet nich? Oder, neee so täuschen kann ich mich da jetztn nich…? Na ja, ich kom vom Schauspiel und vom Tanz. Mehr brauch ich Dir ja eh nicht sagen…kennst Dich aus? Um konkret zu werden spreche ich von den vielen Egoisten und verdammt verletzten Seelen die diesen Beruf ergreifen.

        Andererseits ist es eine beachtliche Möglichkeit, diese Dingens zur Heilung einzusetzen. Ich erwähne das eigentlich, weil ich da so eine Energie spür, die mich in diese Richtung treibt. Mal gucken.

        Es wär schon nett, wenn Du Dich nicht zu lange ins Nirwana verziehst lieber Joe!

        Hallo Helmut,

        Also dieser, der Deinige Bekannt, trifft mit seiner Aussage schon ziemlich ins Schwarze……
        Gehts Dir gut??

        Ich grüß Euch 2

        Tanyusschlumpfus

        Gefällt mir

  • tachchen miteinander🙂

    habe von einem Freund folgendes gesagt bekommen :

    dieser Paradigmenwechsel wird ewig lange dauern, wenn es nur die kosmischen Energien sind,
    die Menschheit muss endlich beginnen, sich ihren Schattenanteilen zu stellen, sonst wird das nix werden.

    Die Typen können solange weitermachen, wie es menschlich damit vernetzte Felder gibt! So einfach
    und hart ist das .. und jede Aggression in dieser Hinsicht füttert sie.

    Sich ihren Schattenseiten stellen – ganz klare Kiste, ohne diese geht es nicht das sog “ böse in uns allen “ wieder auszugleichen. Ob das diese Welt jemals “ fühlen und verstehen “ wird ?
    Selbst ich habe damit immer noch “ zu kämpfen “ !
    Und wenn die “ Felder “ immer wieder gefüllt werden von astralen Vampiren dann wäre es ja ein ewiger Kreislauf, oder ?
    Es sei denn die Erde wird in “ Zukunft “ sich von “ diesen Feldern “ immer weiter ent-fernen🙂
    Oder kommen wieder neue , noch suspektere und aberwahnsinnige “ neue Felder hinzu „, die uns allen noch fremd sind ? Aus uns noch un-bekannten Weiten des kosmischen BWS ?

    Fragen über Fragen und doch immer so gut wie möglich ge-erdet bleiben🙂
    Dieses Leben ist wie ein Tanz auf dem Drahtseil, und oh zum Glück mit Auffang-Netz😉

    Lg Helmut

    Gefällt mir

  • Hej Stefan!

    Ich bin grad ein bisschen krank und es geht alles sehr langsam .. .. möchte nun aber doch vermelden, dass meine Gedanken zur Gesellschaftsproblematik Deinen entsprechen. (Und dann sollen wir wählen, wer unser Land regieren darf .. ..)

    Viel Literatur kenne ich nicht, ich kann und mag mich auch nicht mehr mit viel Theorie und Argumenten befassen, ich weiß nur, was ich persönlich brauche, und ziehe daraus meine Schlüsse für die Menschheit.

    Von Alice Miller habe ich allerdings schon vor vielen Jahren viel gelesen, war begeistert. Endlich waren andere schuld, und der Verstand konnte sich mit Analysen austoben. Wenn darauf aber nichts weiter kommt, wird es wieder öd. Angeblich soll es Menschen geben, die gesund wurden durch jahrelanges Herumstochern in ihren Erinnerungen und Analysieren derselben .. ..

    Liebe Grüße
    Veron

    Gefällt mir

  • Pingback: Die Welt ist niemals genug .. | THE INFORMATION SPACE

  • Pingback: Die Welt ist niemals genug… | Arcadian´s Blog

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s