Innere Landschaften der Seele ..

wunsch

Welcome back to Black … Smilie

__________________________________

geschrieben von Steven Black:

Diesmal war’s erneut hochinteressant, Actionreich und auch anstrengend – naja, man gewöhnt sich auch daran. Es gab Workshop, Fühlen und wieder Aufstellungen.

So sehr es in unserem Ohr abstrakt klingen mag, so kristallisiert sich immer mehr heraus, daß es einfach wahr ist, das unsere diversen inneren Anteile, ein sehr individuelles Eigenleben besitzen. Diese “Stimmen” mögen uns beraten, nerven, lästig sein, aber sie beeinflussen definitiv unser aller Leben. Und Stimmen schreibe ich deswegen mit Anführungszeichen, weil man diese “Stimmen” auch als Emotion fühlen, Druck, oder Ängste wahrnehmen kann. Und diese Fühlpalette ist sehr breit gefächert, sie reicht von Angst, Freude, Zustimmung, Widerstreitende Gefühle bis hin zur inneren Zerrissenheit.  

Heute möchte ich aufgrund diverser Beispiele darstellen, wie das aussehen kann und bei Aufstellungen sehr klar herauskommt, wenn diverse “innere Familienverbände” entweder zusammenspielen, gegeneinander agieren, oder sogar völlig schachmatt gesetzt sein können.

image

Dieses Bild habe ich mühevoll, mit 2 Stunden Akribie selbst gebastelt. Die äußeren Kugeln bezeichnen den Inneren Verteidiger, Inneren Kritiker, Inneren Antreiber, die Innere Frau, Wächter Entitäten, Inneren Finanzminister, Inneren Meister oder gerne auch “Guru” genannt Zwinkerndes Smiley, und den Inneren Mann. Der nächste, kleinere Kugelkreis symbolisiert die verschiedenen Erfahrungen und diversen Verletzungen der inneren Kinder, daß innere Kind selbst sitzt exakt in der Mitte. Die inneren Kinder repräsentieren Erlebnisabschnitte des inneren Kindes.

Diese äußeren Selbste “arbeiten” mehr oder weniger FÜR die verletzten “Inneren Kinder”, oder sind stark mit ihnen verbunden. Und sie sind ebenfalls mit unserem mehr oder weniger bewussten ICH/Ego verbunden, strategisch operierend – oder nicht.

Und es hätte mich gefreut, einige Kugeln mehr hinzuzufügen, aber dann wärs sehr unübersichtlich geworden – denn, es gibt sehr viele Anteile mehr.

Lasst uns mal eine mögliche, jederzeit auftretende, aber nun Hypothetische Situation nehmen:

Mann/Frau spaziert so nichtsahnend durch die Gegend – und PENG!  Man sieht einen Menschen, der einem sehr gefällt. Man kommt ins Gespräch und wird “voll erwischt.” Man verknallt sich in den/die Mann/Frau ..

Und wir überspringen jetzt einfach Mal die Zeit der “rosaroten Brille”, wo die ganze Person so mit Hormonen beduselt ist, das alle inneren Aspekte sowas wie high sind. Wow, starke Dröhnung!

All die inneren Anteile, vom Kritiker bis zum Wächter waren nicht untätig und haben bald schon entdeckt, was für andere Aspekte in dem Partner sitzen. Und davon gefallen ihnen einige überhaupt nicht! Einige durchaus, aber manche sind geradezu lästig bis ekelhaft ..

Wenn ein Mann und eine Frau eine Beziehung miteinander eingehen wollen, sind ja nicht nur diese beiden Individuen beteiligt. Im Grunde müssen ALLE ihre Anteile und verschiedene Aspekte, mit den Anteilen und Aspekten des Partners eine Beziehung eingehen. Nein, das ist Leben ist manchmal nicht einfach .. ^^

Diese verschiedenen Identitätsanteile haben wichtige Funktionen, die durchaus, wenn sie intakt sind, konstruktiv und unterstützend sein können. Arbeiten sie aber mehr schlecht als recht zusammen, gibts etliche Komplikationen. Dicke Probleme tauchen auf, wenn sie gegeneinander agieren, sich gar bekämpfen, oder wenn durch beispielsweise Fremdenergien Einfluss auf sie genommen wird.

Tatsächlich meinen ja die meisten Leute, daß ihr ICH/EGO grundsätzlich das sagen hätte. Okay, prinzipiell schon, nur, welcher innere Anteil lenkt es grade? Über das Ich wird es meistens nur ausdrückt , bewusst ist aber nur wenigen Menschen, daß sie meist etwas “ferngesteuert” sind ..

WÄCHTER spricht zum Inneren VERTEIDIGER:

“ Hey DU, ja, dich meine ich! Komm mal wieder in die Gegenwart zurück, siehst du nicht, was da grade passiert?  Dieses ICH ist soeben mit vollem Karacho in eine Beziehung reingerasselt, diese Partnerwahl wird echt Kopfweh verursachen. Komm gefälligst in die Gänge, Alarmstufe 1 ist angesagt. Dieser Partner wird auf sämtliche rote Knöpfe drücken – fang also am besten schon mal an, dieses ICH mit Informationen zu versorgen. Und überleg dir einige prophylaktische  Ausreden, warum das nicht funktionieren wird. “

Innerer KRITIKER kommt hinzu und meint:

“WOW, da ist ja schwer was los! Habt ihr gesehen, eine fast schon phänomenale Resonanz zu allen Eltern Themen des ICHS. Mir schwant, daß gibt bald viel Arbeit .. “

WÄCHTER:  “Ganz genau so sieht es aus. Na wenigstens einer ist noch am Start! Schnapp dir deinen schläfrigen Freund hier, nimm gleich auch noch Kontakt zum ANTREIBER auf – und dann möchte ich etwas leben hier in der Bude sehen. Weckt dieses ICH endlich aus seinem Hormonrausch auf .. “

Und dann sieht das vielleicht in etwa so aus:

Peters rosarote Brille bekam einige Sprünge, als er nach ca. 3 Monaten ihrer neuen Beziehung beobachten musste, wie Susanne gewisse Dinge handhabte. Kürzlich hatte sie ihn ihrer Mutter vorgestellt, ein furchtbar bösartiger Drachen, wie er fand. Aber Susanne sprang sofort, wenn ihre Mutter etwas wollte, widersetzte sich nie und in deren Gegenwart war er  bald wie Luft für sie. Ihre Mutter schien jemand zu sein, die ständig alles mögliche über andere Leute zu kritisieren hatte. DAS verursachte ihm ein ungutes, flaues Gefühl in der Magengrube – seine eigene Mutter war da gaaaaanz anders. (In Wirklichkeit aber nicht .. er hatte es nur verdrängt.) Und Susanne hing an den Lippen ihrer Mutter und nickte stets, welchen Unsinn sie auch fabrizierte – sie saugte es undifferenziert auf.

3 weitere Wochen später, sollte sich sein flaues Magengefühl weiter verstärken. Nun begann Susanne ihn zu kritisieren, etwas versteckt zwar, aber es war offensichtlich. Er sei nicht ordentlich rasiert, seine Zahnbürste sehe “komisch” aus – und könnte er bitte nicht, etwas schönere Schuhe anziehen?

“Ja was, spinnt die denn total? Frag ich sie etwa, ob sie beim kacken einen Hut aufsetzt? Ist doch wahr, verdammt, was hat denn DAS mit den Gefühlen zu tun, die wir füreinander haben?”

Dennoch versuchte er, ihren Wünschen Folge zu leisten – mit dem Ergebnis, daß ihre Kritiksucht noch stärker zum Vorschein kam.

“Gottverdammte Weiber, sind die denn alle gleich? Kommen die etwa alle aus derselben Fabrik?”

Etwa ein Jahr und diverse Streitereien später, zerbrach ihre Beziehung wie ein Stück Sperrholz auf das eine Tonne Gewicht fiel.

Und wir reden hier nicht mal über Elternanteile, wo das Kind vielleicht hören musste, daß Mama oder Papa sich umbringen werden, wenn dies oder das nicht klappt. Oder Eltern die das Kind schlugen, DAS würde eine Beziehungshölle vom feinsten fabrizieren. Dieses so harmlose Beispiel zeigt aber grundsätzlich die Dynamik, wie Anteile agieren können. Hinter den meisten ihrer Strategien, speziell in Beziehungen, steckt letztlich nichts als Vermeidung erlebter Situationen, die als negativ etikettiert, oder uns als negativ suggeriert wurden.   

Sind also diese inneren Anteile “böse”, weil sie diese Beziehung zum kentern brachten? Keinesfalls, die inneren Anteile BEIDER Personen hielten es für das beste, weil der Schutz ihrer “inneren Kinder” in Gefahr war. Aber es wäre jedoch die Aufgabe der sogenannten bewussten ICHs, von Peter und Susanne gewesen, die eigenen Muster zu erkennen, auf die sie wie auf Knopfdruck reagierten. So viel bewusstes ICH war aber in KEINEM der beiden vorhanden, im Grunde waren ihre Streitduelle nur eine Wiederholungsaufführung, von bereits in der Kindheit erlebten und sodann übernommener Verhaltens Strategien.

Wäre soviel Bewusstsein vorhanden gewesen, hätten sie darüber sprechen, es durchgehen und dadurch prozessieren können. Die Weise, wie sich das Ich anderer Menschen uns gegenüber ausdrückt, ist IMMER ein Schlüssel und wirksamer Spiegel, der uns deutlich zeigt, wo wir noch an uns arbeiten dürfen.

Unser aller “strategisches Selbst”, unser Ego, oder Maskenselbst ist die Bühne, auf der diese Spiele laufen. Je weniger wir davon haben, je echter wir sind und auch verletzlicher, desto mehr Gewahrsein und Desidentifizierung von Mustern bekommen wir. Individuelle Selbstdifferenzierung und Selbstintegrierung ist ein wichtiger, ständig laufender Prozess, dem wir nicht entkommen können – und wenn wir noch so schnell weglaufen. Es gibt grundsätzlich nur zwei Wege dahin:

Geh ihn freiwillig, oder du wirst dazu getrieben, mit weniger angenehmen Konsequenzen.

Inzwischen habe ich einiges über die verschiedenen Selbstanteile gelernt. Und ich stimme grundsätzlich den diversen Autoren zu, die behaupten, daß das, was wir unser ICH nennen, unser Ego – oder wasauchimmer,  in Wirklichkeit eine Gruppe, ein Verband von verschiedenen SELBSTEN ist. Und die große Mehrheit der Menschen hat nicht den geringsten Schimmer davon, daß sie unser Leben führen und die Persönlichkeit lenken – wenn wir nicht die Zügel BEWUSST in der Hand halten.

Dieser Körper, dieses “3 D Fahrzeug”, wird von allen nur möglichen Wesen benutzt, wenn wir unser Bewusstsein nicht dafür schärfen und dadurch beginnen zu reglementieren, wen wir dafür zulassen und auf welche Weise. Die Entwicklung von Bewusstsein ist ein grundsätzlich fortlaufender, sehr von Dynamik geprägter Prozess, daher sollten wir uns nicht unbedingt einbilden, wir wären gar so bewusst. Wir beginnen wirklich erst, uns selbst besser kennenzulernen. Manchmal sind wir uns sehr bewusst, was wir so tun, manchmal halt aber weniger ..   

Und ob das nun unsere übernommenen Elternanteile sind, der Rebell in uns, der Kritiker, der Antreiber(es gibt übrigens auch einen spirituellen Antreiber), der Schmeichler, der Gehetzte, der Triebhafte, der rationale Verstand – whatever, there are many more of them living IN us. Viele davon haben wir einfach verdrängt, speziell in der spirituellen Szene gibt es massive Konflikte, zwischen den Anteilen des spirituellen Antreibers und den Anteilen der menschlichen, körperlichen Triebe. ALLE diese Anteile haben ihren bestimmten Wert, lassen wir sie jedoch einfach gewähren, haben sie oftmals die Neigung zum extremen. 

Es ist beispielsweise, der in den Menschen lebende spirituelle Antreiber, der uns dazu bringt, auf “gewöhnliche Menschen” herabzusehen und sie als “Schlafschafe” zu betrachten. So wertvoll dieser spirituelle Antreiber sein kann, bringt er einen jedoch auch dazu, sich von Menschen fernzuhalten, keine Beziehungen einzugehen und Sex zu vermeiden.  Sehen wir uns einmal offen um, so werden wir erkennen, daß die Auffassung zunimmt, man bräuchte keine Beziehung zu anderen Menschen. Und es ist sehr leicht, einem einzureden man wäre ja spirituell so fortgeschritten und bewusst, man habe Mitgefühl mit anderen entwickelt – aber was für eine Art Mitgefühl wäre das, ohne gelebte Interaktionen mit anderen Menschen, ohne ein Maß an miteinander? Was soll daran schon spirituell sein, ernsthaft jetzt? 

Seine Triebe zu verdrängen, wird sie einfach woanders hervorschnellen lassen! Sexualität ist sehr wohl ein wichtiger Teil des spirituellen Entwicklungsweges.

Aber wir sollten aufhören, alles einer definierten Kiste, einem benannten Kästchen zuzuordnen, es als “gut” oder “schlecht” zu bewerten! Spiritualität kommt ohne Namen aus, wenn man sie wirklich lebt und sein MenschSein annimmt – daß, was diese Erfahrungsebene für uns bereithält.

Wenn wir all diese Zusammenhänge betrachten, so wird uns klarer, woher das CHAOS in der Welt der Menschen kommt. Es mangelt an Bewusstsein darüber, wer wir wirklich sind. Wir glauben nur, wir wüssten es ganz genau.

Manche Anteile von uns können hochentwickelt sein, aber manche befinden sich eher noch im Tierreich. Der eine Anteil hat vom anderen NULL Plan! Interessiert ihn nicht die Bohne .. Wenn zu viele Anteile gegenseitige Interessen verfolgen, kann dies das erlebende, im Gewahrsein befindliche Ich komplett lahmlegen. Man wird sich dann innerlich wie zerrissen vorkommen, und eigentlich überhaupt nicht wissen, was zum Teufel mit einem los ist.

 Es demonstriert uns ebenso deutlich, wie es kommen kann, daß sehr kluge und offensichtlich spirituelle Leute, in ihrem Alltag manchmal gar nicht so toll sind. Oder wie es geschehen kann, daß ein intellektueller und fortschrittlicher Schriftsteller – etwa wie ein David Hawkins, der sich sehr um die Kinesiologie verdient machte, ein Anhänger der amerikanischen Republikaner wurde und deren diverse schräge Agenden mittrug. 

By the Way, da nehme ich mich selber sicher nicht aus! Der schreibende Anteil, der hier lesbar ist, kann im Privatleben manchmal Probleme haben, sich überhaupt an gewisse Textpassagen zu erinnern. Und einige Anteile wundern sich, wenn sie diese Texte irgendwann lesen und fragen sich dann ernsthaft: “Hab’ etwa tatsächlich ICH diesen Text geschrieben? Hui!”

Man sieht – WER genau ist ICH? Alle Anteile betrachten sich grundsätzlich als Ich, weil sie darauf Zugriff besitzen. 

Der Abbau von Identifikationen diverser Anteile ist sicher kein leichter Prozess, bringt einen aber dahin, mehr Bewusstsein und mehr sich selbst-bewusstes ICH zu haben.

Es geht darum, die Führung über diese verschiedenen Selbst zu übernehmen, sie bewusst einzusetzen. Der stetige, sich immer fortsetzende Bewusstseinsprozess geht dahin, sich allen Anteilen zu widmen und sich nicht nur auf wenige angenehme einzulassen. Das schafft nur weitere Verdrängung und Verleugnung .. – und täglich grüßt das Murmeltier.

Die aufkommende Frage, wie man weiß, ob man nun in einem bewussten Ich ist, oder nicht, generiert eine ungerne gehörte Antwort. Die Realität ist, wir können es nicht wissen! Wir mögen Momente davon bekommen, aber permanentes Gewahrsein erforderte ständigen Fokus – und wer hat den schon? Und meist wird, wenn man grade denkt, oder glaubt, sich darin zu befinden, vielmehr eine Identifizierung mit dem spirituellen Antreiber stattfinden.

Sieht wohl so aus, als würde diese menschliche Erfahrung eine ziemlich vielschichte sein, nicht wahr?

Literatur dazu und nähere Informationen:

Du bist viele. Das 100fache Selbst und seine Entdeckung durch die Voice-Dialogue-Methode

Jedes Ich ist viele Teile: Die inneren Selbst-Anteile als Ressource nutzen

Die Intelligenz der Psyche: Wie wir ihrer verborgenen Ordnung auf die Spur kommen

Die Architektur der Innenwelt

 Warum wir erst anfangen uns selbst zu verstehen

_________________________________________________________________________________________________________

© Steven Black

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wie etwa einen dieser Artikel in diversen Medienpublikationen zu veröffentlichen, dies bedarf der Genehmigung des Autors. Kontakt über E-Mail

34 Kommentare

  • Hallo Steven,

    die verschiedenen Aspekte in uns (Innere Landschaften der Seele) haben ihre Entsprechung in verschiedenen Arealen des Gehirns. Der Neurologe Prof Tony Nader hat diese Areale detailliert verschiedenen Aspekten der Vedischen Literatur zugeordnet, z.B. im Bereich Jyotish (Astrologie) den Planeten und Sternzeichen. (http://www.lebensqualitaet-technologien.de/vedische_wissenschaft.html) Wenn das Gehirn nicht kohärent arbeitet und jede seiner Instanzen ihre eigenen Ziele verfolgt, dann ist das wie ein Unternehmen, wo jede Abteilung ihr eigenes Süppchen kocht: Der Misserfolg des Unternehmens ist vorbestimmt. Der große Wert der TM besteht darin, dass sie Kohärenz im Gehirn schafft. Der präfrontale Kortex, der CEO des Gehirns, bestimmt dann, wo’s lang geht. Er fungiert nicht als Diktator, sondern seine Autorität wird spontan anerkannt und alle Abteilungen des Gehirn ziehen quasi an einem Strang – die Voraussetzung, dass Aktivitäten erfolgreich sind. Hohe EEG-Kohärenz findet man außer bei TM-Meditierenden noch bei Olympiasiegern, Topmanagern und Musikstars. http://www.lebensqualitaet-technologien.de/tm-forschung_neu/tm-forschung_neu.html#Anchor-Hig-18686.

    LG Klaus

    Gefällt mir

    • Hallo Klaus,

      Ja, natürlich gibts Verschaltungen, aber das Gehirn übersetzt „nur“, es kann nicht denken – das Bewusstsein ist entscheidend.
      EEG Kohärenz hat seine Vorteile, keine Frage – aber du weißt ja, jeder hat seine Wege.

      lg,😉

      Gefällt mir

  • Hallo Steven,

    mal unabhängig vom Weg….das Gehirn ist die physiologische Grundlage des Bewusstseins. Ohne die entsprechende neurologische Basis gibt es keine höheren Bewusstseinszustände. Bewusstsein und Körper bilden eine untrennbare Einheit. Der menschliche Körper ist das unverzichtbare Mittel, um Erleuchtung zu erlangen. Die Reinigung und Kultivierung des Körpers durch Yoga-Übungen und die Reinigung und Kultivierung des Geistes bzw. Bewusstseins durch Meditation führen zum selben Ziel. Je höher die EEG-Kohärenz, desto höher ist der spirituelle Entwicklungszustand.

    LG Klaus

    Gefällt mir

    • Hey Klaus,

      .das Gehirn ist die physiologische Grundlage des Bewusstseins. Ohne die entsprechende neurologische Basis gibt es keine höheren Bewusstseinszustände. Bewusstsein und Körper bilden eine untrennbare Einheit. Der menschliche Körper ist das unverzichtbare Mittel, um Erleuchtung zu erlangen.

      Da sind wir uns einig ..😉

      lg,

      Gefällt mir

      • „Da sind wir uns einig .. „

        Hallo Steven,

        in der Einheit liegt die Stärke :-))
        EEG-Kohärenz ist nur eine Messgröße für einen sehr erstrebenswerten Zustand: Einheit in der Vielfalt, indem das Gehirn wie e i n Organ arbeitet. Beispiele sind Traumfussball, bei dem alle Spieler wie ein Mann zusammenarbeiten oder ein Orchester, in dem die vielen verschiedenen Instrumente zu einem harmonischen Ganzen beitragen. Der Vorteil des EEG ist: Messinstrumente zeigen unbestechlich das eigene Bewusstseinsniveau an. EEG-Kohärenz ist nicht er einzige Indikator, jedoch der zentrale und am leichtesten zu messende. http://www.lebensqualitaet-technologien.de/geistiges_potenzial_c.html#Anchor-Verbesserun-6444. Wie man die EEG-Kohärenz verbessert, dazu gibt es mehr oder weniger effiziente Methoden.

        LG Klaus

        Gefällt mir

        • Hallo Klaus,

          „Ohne die entsprechende neurologische Basis gibt es keine höheren Bewusstseinszustände“

          Ja, die neurologische Basis könnte schon die Lösung sein um die höheren Bewusstseinszustände zu erreichen, die Entwicklungen sind sogar bei einigen Gegenwärtigen Menschen und bei Zukünftigen Menschen schon vorbestimmt.

          lg,

          Gefällt mir

          • Hallo Lieber Stefan & Klaus

            Die Inneren Landschaften der Seele sind mit der Vergangenheit / Gegenwart und Zukunft verbunden.

            Aber immer in der Gegenwarts Seelenlandschaftsformen haben wir die Möglichkeiten die Inneren Seelenlandschaften neu zu Formen und zu bereinigen.

            Bei sehr vielen Seelenlandschaftsformen haben wir die Inneren Blockaden zu bereinigen die sich nicht unbedingt auf die Gegenwarts Seelenlandschaftsformen sondern eher auf die Vergangenheits Seelenlandschaftsformen beziehen.

            Es ist sozusagen eine Seelenentwicklungsbereinigungsarbeit die auch die Gegenwärtige neurologische Basis neu Formen kann, aber es kommt auch auf die Vergangenheits Seelenlandschaftsformen an, die auch bereinigt sein sollten, weil nur durch die Seelenbereinigungsarbeit kommt man zu neuen Seelenentwicklungsformen und zu neuen neurologischen Basis Formen.

            So in etwa könnte man beginnen die Inneren Seelenlandschaften neu zu Formen und zu bereinigen, und die Inneren Seelenlandschaftsentwicklungen sollten nicht nur auf sich selbst bezogen sein wie im sinne des Egos sondern eher auf alles.

            lg,

            Gefällt mir

            • ja ich wollte noch etwas dazu erwähnen, die Globale Seelenbereinigungsarbeit wird auch durch die Kosmischen Einflüsse unterstützt, es ist fast wie ein Wunder der uns von allen Seelenleiden auf der Erde befreien will und hoffentlich auch befreien wird.🙂

              lg,

              Gefällt mir

            • Einen Wunderschönen Guten Morgen Liebe Menschen🙂

              ich habe etwas noch vergessen zu erwähnen :
              ich habe geschrieben :
              Die Inneren Landschaften der Seele sind mit der Vergangenheit / Gegenwart und Zukunft verbunden, ja das mag schon sein,
              aber es Existiert nur ein Moment und das ist hier und jetzt und durch diese Kraft kann man die Zeit völlig anders Wahrnehmen, als Zeitlosigkeit in dem die Zeit nur eine Illusion ist.

              lg,

              Gefällt mir

        • Inwieweit zeigt das EEG das eigene Bewußtseinsniveau an?

          Gruß – Matthias

          Gefällt mir

          • Hallo Matthias,

            Ausdruck für ein hohes Bewusstseinsniveau sind hohe geistige Fähigkeiten. Das gemeinsame Merkmal dafür ist eine hohe EEG-Kohärenz:
            http://www.lebensqualitaet-technologien.de/geistiges_potenzial_c.html#Anchor-Verbesserun-6444

            http://www.lebensqualitaet-technologien.de/cebit2007.html#Anchor-Bilde-17695
            Der EEG- und Meditationsforscher Dr. Alarik Arenander sagt:
            „Für mich als Meditationsforscher mit über 35 Jahren Erfahrung liegt die Besonderheit der TM darin, dass sie innerhalb von Sekunden eine hirnübergreifende Ordnung der Gehirnwellen (globale EEG-Kohärenz) erzeugt. In der wissenschaftlichen Literatur findet man das nur bei der Technik der Transzendentalen Meditation. Da neurale Kohärenz die Grundlage für die Informationsverarbeitung des Gehirns ist, ist es kein Wunder, dass die bemerkenswert hohen Werte von EEG-Kohärenz während der Meditation mit positiven Eigenschaften der Gehirnfunktion korrelieren, wie z.B. höherer Intelligenz, Kreativität, emotionaler Stabilität, Geist-Körper-Koordination, Selbstachtung, ethischem Urteilsvermögen, usw. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass höhere EEG-Kohärenz, die bei Meditierenden während der Aktivität nachgewiesen wird, hochsignifikant mit höherem Wahrnehmungsermögen und Erfolg korreliert. Bei Nicht-Meditierenden korreliert EEG-Kohärenz direkt mit der Leistungsfähigkeit z.B. bei erfolgreichen Managern und Leistungssportlern.“

            LG Klaus

            Gefällt mir

            • Hallo Klaus,

              “ Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass höhere EEG-Kohärenz, die bei Meditierenden während der Aktivität nachgewiesen wird, hochsignifikant mit höherem Wahrnehmungsermögen und Erfolg korreliert. Bei Nicht-Meditierenden korreliert EEG-Kohärenz direkt mit der Leistungsfähigkeit z.B. bei erfolgreichen Managern und Leistungssportlern.”

              Worüber ich hier stolpere, sind die Leistungssportler.
              Während ich bei Top-Managern noch ein hohes, eventuell auch „negativ“ ausgerichtetes Bewusstsein nicht ausschließen möchte, scheint mir das bei Leistungssportlern als Verallgemeinerung doch etwas zu gewagt. Was sie aber alle gemeinsam haben, ist ein sehr starker Wille und daraus resultierend eine entsprechende Selbstdisziplin. Also ob man hier nicht doch etwas „anderes“ misst, was die 3 genannten Gruppen alle gemeinsam besitzen?
              Herzliche Grüße

              Gefällt mir

            • Danke lieber Klaus,
              für deine Zusatzerklärung. Mit ihr komme ich besser zurecht, als mit den ganzen klinischen Studien. Du bringst es damit auf den Punkt, nämlich dass Olympiasieger (und natürlich auch andere Bereiche) in der Lage sind, zur richtigen Zeit ihre volle Leistung abzurufen…😉
              LG

              Gefällt mir

  • Hallo Klaus und andere,

    ich habe irgendwo (ich meine bei den russischen Heilmethoden) gelesen, dass die Mandeln eine wichtige Rolle für die Kohärenz der Hirnhälften spielen soll.
    Weißt Du oder jemand anderes näheres darüber?

    Liebe Grüße und gesegnete Nachtruhe von alle Anteilen an alle Anteile😉
    Stefanie

    Gefällt mir

    • Hallo Stefanie,

      vermutlich meinst du die Mandelkerne bzw. Amygdala. http://de.wikipedia.org/wiki/Kognitive_Dysphasien.

      LG Klaus

      Gefällt mir

      • Hallo Klaus,

        eher nein, es war die Rede von Organe nachwachsen lassen und den Folgen falscher Behandlung von Mandelentzündungen. So wie die Bedeutung des Blinddarmes eine Zeit lang falsch eingeschätzt wurde.
        (ich liebe das f in meinem Namen).

        Liebe Grüße
        stefanie

        Gefällt mir

    • Hey Stefanie,

      …meine Mandeln, wurden mir aufgrund einer „angeblichen Entzüdung???“ schon im Alter von 6 Jahren entfernt….(wachsen die eigentlich teilweise nach?)……sowie auch meine Polypen, ein Jahr später dann……ich denke schon, dass auch „diese“ Organe, schon ihre energetische Daseinsberechtigung haben…..sonst hätten wir sie ja nicht!!!……im Osten, war diese Vorgehensweise aber sehr gängig und üblich bei Kindern…..muss ich selbst aber nochmal intensiver drüber recherchieren…..

      lg Joe

      Gefällt mir

  • Hallo Stefan,
    dein angefertigtes Bild gefällt mir gut.
    Wenn ich mich recht erinnere, hast du neulich noch geschrieben, du weißt nicht, ob es ein oder mehrere innere Kinder gibt.
    Diesmal stellst du DAS innere Kind in die Mitte, gruppierst andere innere Kinder, die Erlebnisabschnitte darstellen um dieses herum und platzierst Selbste im Außenring .
    Könnte man das innere Kind als das ursprüngliche unverfälschte Bewusstsein bezeichnen, welches sich erfahren möchte, welches „spielen“, sich ausprobieren will?

    Die inneren Kinder sind in meinem Verständnis bereits gesammelte Erfahrungs- oder Erlebnisanteile aus vorhergehenden und der jetzigen Inkarnationen.
    Du schreibst: „Diese äußeren Selbste “arbeiten” mehr oder weniger FÜR die verletzten “Inneren Kinder”, oder sind stark mit ihnen verbunden.“

    Also könnte man hier hinein interpretieren, sie beschützen oder verstärken diese inneren Kinder erst einmal, können aber auch für ihre Wandlung eingesetzt werden. Und je nach dem, was die inneren Kinder beinhalten, entstehen im äußeren Ring Ungleichgewichte oder bei Harmonisierung Gleichgewicht.
    Worauf ich nun aber hinaus will, das innere Kind will sich erfahren und um dieses zu erreichen, projiziert es entsprechende Anteile von sich nach außen (der äußere Ring). Die gemachten Erfahrungen und damit natürlich auch die Verletzungen werden ins Innere geholt und bleiben hier so lange erhalten, bis sie in einen harmonischen Zustand umgewandelt werden können. Ist das nicht auch nebenbei bemerkt, eine andere Sichtbarmachung des Karmas?

    Ich stelle mal diese These auf: Können die inneren Kinder nicht von allein abgebaut /gewandelt werden, dann kommt es zur Konfrontation mit andern inneren Kindern bzw. Selbsten. Ziel ist immer der Lernprozess, und damit er effektiv wird, geht er leider oft mit Schmerzen einher. Vielleicht deshalb auch die Entwicklung eines materiellen Körpers, da Schmerz im Besonderen, aber auch Gefühle im Allgemeinen eine sehr intensive Resonanz (Lernfähigkeit) beinhalten.
    Meine Hauptfrage/ Überlegung aber ist, ist eventuell das innere Kind das ursprüngliche Bewusstsein….
    Auch dir einen schönen Tag 😉
    LG

    Gefällt mir

    • Hey Monika,

      dein angefertigtes Bild gefällt mir gut.

      DANKE! War tatsächlich mehr Arbeit wie ich dachte ..

      Wenn ich mich recht erinnere, hast du neulich noch geschrieben, du weißt nicht, ob es ein oder mehrere innere Kinder gibt.
      Diesmal stellst du DAS innere Kind in die Mitte, gruppierst andere innere Kinder, die Erlebnisabschnitte darstellen um dieses herum und platzierst Selbste im Außenring.

      Stimmt, gut beobachtet – ist meine persönliche Version davon ..
      Denn ich fühle mich irritiert davon, weil meist nur vom einen inneren Kind die Rede ist,
      aber mit dem „inneren Auge“ als mehrere Versionen erlebt werden. Die sind dann immer so alt,
      wie zum Zeitpunkt diverser Ereignisse – diese Bilder sprechen halt eine Sprache, die man versteht.
      Daher finde ich, widerspricht diese These sich auch nicht ..

      Könnte man das innere Kind als das ursprüngliche unverfälschte Bewusstsein bezeichnen, welches sich erfahren möchte, welches „spielen“, sich ausprobieren will?

      Hmmm, du meine Güte – und DAS hast du frühmorgens schon produziert? Herrje ..
      Gute Frage – persönlich halte ich es für möglich, und ich denke auch, es ist jenes unverfälschte Wesen In uns,
      daß, wie unter anderem auch Barron darlegte, sein Erleben aufteilt – in „da drinnen“ und „da draußen“, aber der größte Teil
      bleibt intakt und beobachtet nur. Aber daß sind alles nur Metaphern, nichts davon kann bewiesen oder schlüssig
      für andere nachgewiesen werden. Es ist eine Art von Konzept ..😯

      Ist das nicht auch nebenbei bemerkt, eine andere Sichtbarmachung des Karmas?

      Die verschiedenen Ideen über KARMA unterschreibe ich nicht – weil meist nur mit dem Fokus auf Leiden geprägt.
      Ich denke, es ist wesentlich einfacher gestrickt, und eine Art „Bankkonto“, du weißt schon Plus und Minus drauf ..
      Beides geht immer in Resonanz mit der Umwelt, weil es im Feld gespeichert ist – und Plus sind auch Fähigkeiten,
      die man sich „vorher“ erarbeitet hat (weil vergangene Leben werden anscheinend gleichzeitig gelebt).

      schönen Abend,😉

      Gefällt mir

      • Guten Morgen Stefan,
        da muss ich jetzt doch schmunzeln, keiner verlangt von dir etwas zu unterschreiben, naja… vielleicht doch 😯 …. , aber ich jedenfalls nicht!😛

        „Beides geht immer in Resonanz mit der Umwelt, weil es im Feld gespeichert ist – und Plus sind auch Fähigkeiten, die man sich “vorher” erarbeitet hat…“
        IST das nicht Karma??😯😉 Bestehend aus „Plus UND Minus“!
        Zum Karma werde ich noch ausführlicher, sobald es meine Zeit erlaubt, Matthias antworten.

        „Hmmm, du meine Güte – und DAS hast du frühmorgens schon produziert? Herrje ..“
        Nein, ich habe es natürlich nicht frühmorgens produziert….😉
        Ich glaub, ich hatte es auch früher schon mal erwähnt…,
        angenehmen Sonntag…
        LG

        Gefällt mir

        • Hallo Monika,

          da muss ich jetzt doch schmunzeln, keiner verlangt von dir etwas zu unterschreiben, naja… vielleicht doch😯 …. , aber ich jedenfalls nicht!😛

          Huch, da bin ich aber froh ..😛
          Ich unterschreib grundsätzlich nichts ..:mrgreen:

          lg,

          Gefällt mir

  • Hallo, guten Morgen! http://youtu.be/SpEfF16W0XQ
    Der liebenswürdigste aller Sungazer der Welt, soooo nett!
    Die deutsche Übersetzung ist links in der zweite Reihe.
    Lg,

    Gefällt mir

  • Hallo Adriela,

    Ich Danke für die Information und ich Danke diesen Menschen für seine Erfahrungen sowie auch für seine Botschaften, Gebete die uns allen Menschen etwas gibt.

    So wie ich das jetzt sehe, es ist die Kälte die zu uns Kommen wird, weil es notwendig sein wird unsere Seelen wieder zu bereinigen um die Allumfassende – Natur – Seelenliebe wieder Erfahren zu können.

    lg,

    Gefällt mir

  • Hallo Klaus,

    Ich weiß dass es dir Persönlich Transzendentale Meditation sehr viel bedeutet und natürlich möchte auch deine Herzenergie diese Wunderbare Botschaft weiter zu allen Menschen verbreiten in dem die Hoffnung liegt dass es noch mehr Menschen die Transzendentale Meditation auch Praktizieren werden, du wunderst dich wahrscheinlich warum deine Information nicht weitere Menschen erreicht und warum sie es schon längst auch nicht Praktizieren, ja die Antwort ist ganz einfach : Wir Schlafen Noch immer🙂 , Wir Brauchen sozusagen die Kosmischen Einflüsse, Bewusstseins Aktivierungen die uns dann in vielen weiteren Bewusstseins Entwicklungsfolgen zu eine allgemeine Transzendentale Meditation hinführt als ein teil unsere Existenz. die Entwicklungen verlaufen in einem zustand der Ruhe, darum bewahre deine Geduld & Ruhe in dir selbst als ein teil der Schöpfungskraft, schone dich in deinen inneren Zerrissenheiten und vertraue mehr dem Schöpfer, dass wird dich innerlich stärken.

    lg,

    Gefällt mir

  • Hey lieber Klaus,

    Deine vehemente Ausdauer…..und dazu noch in recht zurückhaltender Art und Weise, hat mich schon immer sehr beeindruckt……ist wohl der Tag heute?😀 …..Dich dies endlich auch einmal ganz direkt wissen zu lassen……

    …..hast Du schon einmal Deine s.g. „Lebensaufgabe“ ergründen können???….also ich würde auf – „Lehrer“ – tippen…..soweit ich es ureigens einschätzen kann…..😀

    …..liebe Grüße….johannes

    Gefällt mir

    • P.S.

      Warum ich neuerdings immer nur ganz „unten“ antworte/schreibe etc. – ….hat den einfachen Grund, dass ich (zumindest „hier“ auf meinem Miet-PC bei Freunden)…auf keinen Antwort-Button mehr antworten kann (nicht einmal, auf meinen eigenen)……beim erst-eingetippten Buchstaben, aktualisiert sich gleich die ganze Seite….und alles ist wieder weg…..nur ganz unten funktioniert noch…..obwohl eine Virus-Suche, diesbezüglich nichts zu Tage fördert……tja wer weiß???…..ich will gar nicht mehr „alles“ wissen!!!😀

      …dass ich auch überhaupt keine Comment-Benachrichtigung mehr erhalte (obwohl jedesmal die Haken gesetzt sind)…..ist mittlerweile schon in die Alltags-Normalität von mir übernommen und akzeptiert worden……ändert sich jedoch (mit etwas Glück) demnächst dann auch wieder……

      lg Joe

      Gefällt mir

    • Lieber Johannes,

      herzlichen Dank für die Anerkennung.
      Vor etwa 40 Jahren habe ich mir vorgenommen, möglichst ausschließlich für die beste Sache der Welt zu arbeiten, die ich kenne. Ich habe diesen Vorsatz weitgehend umgesetzt. Etwas besseres als TM und Maharishis Vedische Wissenschaft habe ich seither nicht gefunden.
      Meine Mutter hat mir mal voller Überzeugung gesagt: „Du bist nicht zum TM-Lehrer geboren. Aus dir wird nie ein TM-Lehrer!“ Ich habe mir dann gesagt: „Jetzt erst recht.“ Ich hatte allerdings große Widerstände zu überwinden.

      Liebe Grüße
      Klaus

      Gefällt mir

  • Ich weiß…lieber Freund…ich weiß es doch…..

    ….lass` Dir nur ja von Niemandem einreden, dass etwas „NICHT“ möglich wäre…….wo es doch so eindeutig ist!!!……Wir sind und bleiben die „Schöpfer“ unserer eigen-spezifischen „Realität“…..ob nun gewollt….oder auch unterbewusst erzeugt, spielt hierbei gar keine große Rolle mehr…..

    ……liebe Grüße und eine geruhsame Nacht Dir…….Grüßli Joe

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s