Negative Harmonie .. und der Krieg zwischen Männern und Frauen

A greater Point of View .. ..

Derzeit mach ich ne interessante Erfahrung, ich lese Bücher in English. Okay, ich brauch manchmal noch ein Wörterbuch zur korrekten Übersetzung dazu, aber es funktioniert erstaunlich gut. Wie schon des Öfteren behauptet, finde ich, daß einige der wirklich guten und eher sachbezogen gechannelten Bücher aus den frühen ‘ 90 ern sind – und leider nur in English erhältlich. Heute hab ich daher vor, euch auf eine Reise mit interessanten Blickwinkeln mitzunehmen, wovon einige der Informationen aus dem Buch von Robert Shapiros “The Explorer Race – End Time Historian” übernommen wurden.

_________________________________________________

geschrieben von Steven Black:

Fast jeder, der zumindest aus dem persönlichen “Dämmerzustand” der Unbewusstheit aufwachte, hat sich angesichts der gesellschaftlichen Missstände und dem Schmerz, dem einige in dieser menschlichen Erfahrung ausgesetzt sind die Haare gerauft und sich nach einer “flauschigeren Gesellschaft” gesehnt. Keine Frage, daß möchten wir alle gerne,  Negativität ist halt nicht so lustig, heya?!

Warum sehen wir soviel Trennung, Schmerz und Verwirrung? Was natürlich die Suche nach Antworten impliziert, wieso ist dies alles überhaupt da und ist es wirklich notwendig? Und wäre eine Gesellschaft, frei von jeglicher Negativität wünschenswert?

Nun, das mag überraschen, aber das wäre es NICHT! Ist wenigstens auch das, was ich für mich mitgenommen habe ..

Okay, wir haben hier zwar sowas wie ein “Überhangmandat” an vorherrschender Negativität, aber wenn nicht zumindest ein Mindestmaß an negativer Polarisierung existiert, bedeutet dies Erstarrung, Stillstand jeglicher persönlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Entwicklung.

Der Planet Erde ist, wie die meisten wissen dürften, eine Art kosmisches Experiment, zur Kreierung von Lösungen von Problemen. Wir als Seelen haben uns dabei bereiterklärt, diese Lösungen im “Schweiße unseres Angesichtes” zu erarbeiten. Die Frage ist nur – welche Art von Problemen, welche Lösungen? Wir haben hier sowas wie ein “Schlaraffenland” für Probleme, da kann man sich ne ganze Menge davon aussuchen. Daher wollen wir uns heute auf den KERN der Angelegenheit konzentrieren. Once upon a Time ..

image

<- Quelle:

Also dann, die Geschichte geht etwa so:

Männer und Frauen sind ZWEI unterschiedliche SPECIES, deren Ursprung auf ORION/männlich und SIRIUS/weiblich zurückgehen. Der Ursprung der weiblichen und männlichen Wesen wurde auf diesen zwei verschiedenen Planetensystemen kreiert. Diese Frauen und Männer sahen NICHT wirklich so aus wie wir heute. Die Männer waren eher klobig und groß, mit Klauen ähnlichen Händen. Deswegen waren die Männer gezwungen Technologie zu entwickeln um besser zu Überleben. Frauen sahen eher so aus wie wir heute, aber sie waren “behaart”, ähnlich einem Fell (weiche Ganzkörperbehaarung). In jener Zeitlinie des Universums bekamen BEIDE ihre Nachkommen durch sich SELBST –  bei Männern über die Zyklen ihrer Sonne, was man Photosynthese nennen kann. Und Frauen, über die Zyklen ihres Mondes ..

Trillions of years ago – gab es einen Krieg  zwischen den Männern auf ORION und den Frauen auf SIRIUS.

Die Männer von Orion haben immer wieder Invasionen gestartet. Die letzte Entscheidungsschlacht in diesem Krieg wurden von den Sirianischen Frauen GEWONNEN! Daraufhin beschlossen die Frauen, daß sie allen weiteren Invasionen endgültig ein Ende setzen. Dieser Krieg ging nicht etwa um religiöse, philosophische oder gar politische Themen, sondern basierte grundlegend zwischen Mann und Frau.

Bis zu diesem Punkt der Entwicklung gab es nirgendwo im Universum ein Erfolgreiches planetares Zusammenleben zwischen Mann und Frau. Es hat nie funktioniert, auf keinem Planeten, und so wurde weiter nach Lösungen dafür gesucht. Es wurde entschieden, daß dieses ungelöste Problem im “Experiment Erde” fortgesetzt wird. Um überhaupt in Erwägung zu ziehen, beim “Projekt Erde” mitzumachen,  hatten die Männer eine Reihe von Forderungen – unter anderem, Vergeltung für die Zeit der Frauenherrschaft auf Orion nehmen zu dürfen. Und darüber hinaus, sich selber fortzupflanzen .. 

Die Vergeltung wurde genehmigt, deswegen gibt es auf der Erde Vergewaltigung und Missbrauch an der Frau durch den Mann. Die Selbstfortpflanzung der Männer wurde NICHT genehmigt, es wurde ihnen auferlegt, im “Projekt Erde” durch die Frauen geboren zu werden. Immerhin hatten sie den Krieg verloren, den sie ja selbst ausgelöst hatten. Die Vergeltung an den Frauen wurde gewährt, um den Missbrauch, den die Frauen auf Orion verübten, auszugleichen.

Die Sirianischen Frauen benutzten dafür hauptsächlich Kontrolle, durch die Verwendung einer Form der Indoktrination der männlichen Kinder. Sie setzten eine Form von Herrschaft auf Orion ein, wobei alle männlichen Kinder seelischen Missbrauch erlitten (nicht körperlich), so daß sich Selbstzweifel, Schmerz und Verzerrung in ihrer Psyche bildeten. Dies Form von Mindcontroll wurde über lange Zeit hinweg aufgebaut. Die Männer wurden kontrolliert, manipuliert, ihre Position wurde in Frage gestellt und ihnen wurde damit der zutiefst persönliche Entscheidungsprozess über ihr Leben und ihr Schicksal weggenommen.   

Wir sehen, Mindkontroll scheint tatsächlich URALT zu sein ..

<- Quelle:

Diese ursprüngliche “Rivalität”, was es vermutlich nicht wirklich trifft, hat anscheinend in einer Menge anderer Sternensysteme ebenfalls für Probleme gesorgt. Und um das Ganze etwas abzukürzen, destillieren wir die weitere Entwicklung etwas und als ein “Kondensat”, wollen wir sagen, daß die Quelle dieses Universums – wie immer um Lösungen bemüht, einige Versuche und Experimente kreierte, die manchmal ziemlich schief liefen, BOOM- Planeten zerstörte und das ganze Desaster noch mehr kippen ließ. Aber es gab auch Fortschritte, minimale, aber es begann sich zu entfalten ..  mit natürlich weiteren Problemen.

So, as Times goes by – viele, sehr viele Millionen Jahre – in Erdenzeitrechnung – später, wurde das “Projekt Erde” ausgeheckt, und weil die “Quelle” schon mal dabei war, gab sie in den “irdischen Eintopf” gleich einige weitere Probleme mit dazu, die im Universum für diverse Unordnung sorgten. Aber diejenigen, die diese Probleme erfahren würden, welche die Lösungen dafür zu erarbeiten hatten, waren eine besondere Kreation- called, “The Explorer Race”. Um sicherzustellen, daß die jeweiligen planetaren Probleme sich “zeigen würden”, wurde auch die GENETIK, einiger dieser Lebensformen und damit auch deren Erinnerung, in diese kreierten Wesen eingewebt – UNS.

We ARE the “Explorer Race” .. 

Man gab uns aber auch die Genetik vieler anderer Sternenrassen, Gaben, Talente und was auch immer, mindestens 12 Sternenrassen waren daran beteiligt. Die Idee war, das Beste von allen Zutaten hineinzugeben, etwas “umrühren”, fertig war die Zauber Mixtur. Aber die primären Merkmale sind das sirianische und orionische Bewusstsein von männlicher und weiblicher Energie, Andromeda stiftete die “schmierende” Kapazität der Romantik hinzu, um diese beiden unterschiedlichen Energien miteinander zu verbinden. Romantik scheint tatsächlich eine Art Klebstoff  zur Überbrückung von “Differenzen” zu sein.

Die vielen Unstimmigkeiten und die Verschiedenheit der Geschlechter, wie das Leben jeweils betrachtet wird, gehen also auf einen Uralten Konflikt zurück. Daraus kann gesehen werden, WARUM die patriarchalische menschliche Gesellschaft die Frauen grundsätzlich nicht “mitspielen” ließen. All der Groll und der Hass liegt in der Genetik und kommt übers Unterbewusstsein zum Vorschein. Und dieser Kampf wird überall ausgetragen, über den Sex, Kinder, Geld, Ansehen und Anerkennung ..      

Wir scheinen daher auch keine eigenständige Rasse, sondern eher eine “hochgezüchtete Mixtur” zu sein, die es bis zu diesem Experiment noch nie gegeben hat. Special Forces im besten Sinne ..

Aber auf unseren Schultern ruht  offensichtlich auch eine der schwersten Aufgaben, die es zu lösen gilt. Wir erleben nicht nur ein bisschen Unterschiedliche Sichtweisen, wir sind wahrlich umzingelt von polaren Situationen und einander sich scheinbar widersprechenden Dingen .. Wie ich das persönlich gerne nenne – Under pressure, Diamanten in Ausbildung! Wir sind grade in der “heißen Phase” dieses Drucks. Und wir sind bislang scheinbar weiter gekommen, as never seen bevor ..

MU, Lemuria und Atlantis gingen bekanntlich auch in die Binsen, aber hey, die Show geht weiter. 

Laut anderen Hinweisen in diesem hochinteressantem Buch, stecken beispielsweise Planeten, wie etwa die Pleijaden, mit ihrer auf Liebe und dem fehlen jeder Konflikte basierenden Gesellschaft, in ihrer Entwicklung fest. Es gibt einfach nichts neues, wie lange kann DAS wohl interessant sein? Natürlich würde dies vielen hier gut gefallen, zumindest einige Zeit lang, sozusagen als “Ferien” von der Polarität. 

Wir hier, in der sogenannten 3. Dimension erfahren die stärkste Auswirkung dieser Kraft. Und wir wiederholen quasi die Entwicklung anderer Lebensformen, indem wir ständig in irgendwelchen Konflikten involviert sind. Konflikte in uns selbst, mit anderen Frauen und Männern, mit Gesellschaft, Wirtschaft, Politik – Konflikte everywhere .. und der viele Stress der darüber fabriziert wird, soll einer der wesentlichen Gründe für die Beschränkung unserer Lebenszeit sein.

Durch Interaktion erleben und durchleben wir mentale, emotionale, spirituelle und körperliche Erfahrungen über polare Reibung. Auf diese Weise wird die Entwicklung all dieser Zusammenhänge vorangetrieben, manchmal gibts “Abstürze”, Stillstand, Rückentwicklungen, aber es geht immer wieder weiter, so wir nicht aufgeben. Jedes einzelne Seelenfragment arbeitet an dieser Entwicklung und findet für SICH Lösungen, und wird so in den “Ideentopf” hinzugegeben. Und jede Lösung ist dann für alle verfügbar ..

                                                                                                                                                                                                                                                                         Quelle: ->

Wie ich immer wieder behaupte – “blutige Nasen” zu holen kann schmerzhaft, aber durchaus heilsam sein. Denn wir lernen daraus ..

Was ich an der Geschichte so faszinierend finde, ist die Tatsache, daß ich die Schlüsselelemente nahtlos mit unserer Entwicklung verbunden sehe. Blicken wir uns um, sehen wir eine hochtechnisierte Gesellschaft, die stets an der Kippe irgendwelcher Konflikte steht. Der Verlust des Emotionalkörpers scheint eine reale Gefahr zu sein, weil die Mehrheit nur in ihren Köpfen lebt.

Und ich sehe dabei eine Möglichkeit, unseren Frieden damit zu machen. Ich rede nicht davon, daß ich auch mehr Liebe und Miteinander sehen möchte, klar, will ich das. Aber offensichtlich muss dazu noch viel Arbeit von uns geleistet werden,  und zwar auch, weil Reibung großteils in der spirituellen Community vermieden wird – wird ja nicht als “spirituell” betrachtet ..

Reibung ist hier als Interaktion gemeint, aber nicht nur durch, sondern auch MIT anderen, Frauen und Männern. So entwickeln wir Selbstdifferenzierung und wir vereinen Gegensätze, indem wir unterschiedliche Sichtweisen verstehen.

So, man kann jetzt natürlich behaupten, “The Explorer Race” ist ja ein gechanneltes Buch, das kann man glauben, oder nicht. Für mich räsoniert das gesagte allerdings beträchtlich, daher scheue ich mich auch nicht, drüber was zu verfassen. Ich verwende grundsätzlich alles, was ich für stimmig und richtig ansehe. Und hätte ich dies schon in den 1990 ern gelesen, möchte ich ehrlich sagen, ich hätte es nicht wirklich verstanden. My Mind was not ready for this .. aber nun ist es ein weiterer Baustein, in meinem persönlichen Lebens Mosaik.

Es geht in diesem Beitrag auch nur marginal um irgendwelche Interdimensionale, Extraterrestrische Zusammenhänge. Sie dienen einzig der Bewusstmachung von Ursprüngen. Und daß wir überhaupt NICHT diese limitierte Wesen sind, was so viele bereitwillig annehmen. Ganz im Gegenteil, wir balancieren positive und negative Energie aus, die Art und Weise, wie wir das tun, die Lösungen, die hierzu erarbeitet wurden, sind beispielgebend für andere Systeme – ob man’s glauben will, oder halt nicht.

YEP, wir alle tun dies … jeder klatscht neue Pixel auf das Gesamtbild.

In dieses etwas erweitere Bild fallen auch diverse Zusammenhänge, all der bisherigen Beiträge über “innere Personen” und das “strategische Selbst”, die ich unmöglich in einem einzigen Beitrag anbringen kann.

Beispielsweise möchte D. S. Barron das “strategische Selbst” auflösen, es wegmachen, um dem sogenannten “authentischen Selbst” Platz zu machen. Aber das wird ihm vermutlich nicht gelingen, niemandem wird es gelingen, weil der “strategisch orientierte Mind” eine wichtige “Problemlösungssoftware” ist. Ich persönlich erkenne immer mehr, daß es in der ganzen Geschichte wirklich nur um BALANCE geht!  Individualität, Mentalität, Emotionalität und Spiritualität – ALLES hat für uns einen Wert und ist wichtig.

Schluss damit, irgendwelchen Außerirdischen, oder sonstigen politischen oder wirtschaftlichen Institutionen den “schwarzen Peter” zuzuschieben. Letztlich stehen wir alle auf derselben Seite, manche glauben halt anders handeln zu müssen. Wir müssen damit aufhören, auf ein “besseres Morgen” zu warten, denn im Grunde ist es bereits hier. Man bekommt dieses “bessere Morgen” grundsätzlich in und durch sich SELBST, right NOW, right here ..

Kontrolle und Manipulation sind Seitenarme der Angst, sie können nur persönlich und für sich selbst aufgelöst werden. Wenn die Mehrheit der Menschen damit durch ist, wird diese Form von Negativität geschiftet und großteils “Geschichte” sein. Wir modifizieren Bewusstsein, Wissen und Sein, it is Work in Progress ..

Negative Polarität mag sich so weiter vermindern, aber sie wird nicht verschwinden, weil sie wichtig für unsere weitere Entwicklung ist.

2014 wird vermutlich für viele Menschen ein Jahr sein, indem sich Gelegenheiten bieten werden, persönliche Sichtweisen und das eigene Leben zu erweitern. Aber es wird die Wahl des einzelnen sein, entweder hocken zu bleiben und weiter zu warten, daß etwas passiert, oder gebotene Chancen zu ergreifen. Alles ist veränderbar, immer und jederzeit, wir müssen es nur akzeptieren. Es ist immer der gegenwärtige Moment, das vielgepriesene JETZT, was wirklich relevant ist. Nicht das Morgen, oder Übermorgen .. this is how we grow.

Es ist auch überhaupt nicht relevant, ob jemand nun an Außerirdische Zusammenhänge, oder andere Lebensformen glaubt. Was wirklich zählt, ist das annehmen der persönlichen Erfahrung, die man grade lebt. Verantwortung anzunehmen für seine eigene, zutiefst persönliche Realität – wie auch immer diese Verantwortung gehandhabt wird. Deswegen sind wir auch mit einem “freien Willen” ausgestattet, d. h. wenn wir ihn benützen, ansonsten läuft man nur im allgemeinen Hamsterrad mit. Auch dieser sogenannte “freie Wille” ist etwas, was man sich verdienen muss – wie halt alles hier.

Dieser Beitrag kann leider nur einen kleinen Ausschnitt bieten, im Grunde müsste man einen ganzen Stapel Bücher drüber verfassen – und selbst dann ist es fraglich, wie viele damit zu erreichen sind. Für mich selbst hab ich durch die verschiedenen Einblicke aus dem Buch von Shapiro, wertvolle Perspektiven entdeckt und einiges mehr davon verstanden, um was es wirklich geht. Dieses evolutionäre Bild der Vergangenheit kann ein Schlüssel zur persönlichen Selbstermächtigung sein, so man dies auf diese Weise verstehen will.

Wie immer – ist es eine persönliche Wahl ..

Have you ALL a fine Day!

Quellennachweise:

http://explorerrace.com/1-the-explorer-race.php

https://stevenblack.wordpress.com/2013/08/04/die-geburt-des-ego-und-seiner-limitierungen/

_______________________________________________________________________________________________

© Steven Black

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wie etwa einen dieser Artikel in diversen Medienpublikationen zu veröffentlichen, dies bedarf der Genehmigung des Autors. Kontakt über E-Mail

60 Kommentare

  • 🙂 absolut verständlicher einfühlsam zu lesender Beitrag,
    wohl wissend um dessen Inhalte wie du schon schreibst.
    Erinnert mich direkt an Yin und Yang.
    und an den „Sonnensturm“ der uns da wieder einmal beschert wird,
    an die Energien die damit freigesetzt werden,
    denn darum geht es doch!
    die Frage des positiven Nutzen ist eine weitere.

    Ist nicht alles meist nur ein kleiner Ausschnitt dessen was wir meinen schon in uns aufgenommen zu haben, und wofür studieren wir das Ganze?
    ….um zu erforschen was uns gefühlt insgesamt doch in „Molekülen“ ausmacht und verbindet?
    die Synapsen zu nutzen die sonst „brach“ liegen könnten?
    ……….oder doch

    EINFACH wieder da sanft zu landen wo wir JETZT von Herzen leben können und SIND!

    Es ist wohl wahr eine persönliche Wahl sonst wäre es so nicht möglich.
    und wir nicht hier an diesem Platz,welches das www doch ermöglicht😉

    die Bilder berühren in sehr liebevoller Gestik
    bewegende Impulse

    Danke Dir!

    Gefällt mir

    • Hallo Susanne,

      Freut mich, daß dir der Beitrag zusagt!
      Sieht man sich mal an, wie weit wir gekommen sind –
      überwiegt der Nutzen anscheinend beträchtlich, auch wenn wir
      daran manchmal zweifeln – armes 3 D Gehirn ..😉

      lg,

      Gefällt mir

      • Lieber Steven,

        wohl wahr🙂 könnte ich jetzt sovieles zwischen deinen Worten „lesen“,oder auch nicht.
        Mein Ziel ist es nicht ganz einfach, aber EINFACH dem zu folgen was ebend JETZT ist.
        Egal in welchen D – imensionen mein „Gehirn“ meint sich zu bewegen.

        So verstehe ich und verstehe ich nicht.
        Irgendwo hab ich mal festgestellt das…..
        je mehr ich meine zu wissen,desto weniger ist doch mein Wissen im eigentlichen Sinne keines mehr…..Leere ist da um Platz zu schaffen😉

        Auf meiner Reise Reisenden zu begegnen
        zu lernen und zu filtern,
        nämlich das was mir gut tut und die die mir gut tun….jiipppie…freu*grins*

        okay…das war jetzt nicht das Wort zum ‚Sonntag‘
        das darf sich jeder selber schreiben.
        …………………………….
        irgendwie gefällt es mir hier,mal sehn wieviel „Leere“ ich entbehren werde,
        … ich bin neugierig;)
        bis dann!

        und ein NATÜRliches Wochenende
        allen Lesenden

        LGruß

        Gefällt mir

        • Hallo Susanne,

          Auf meiner Reise Reisenden zu begegnen zu lernen und zu filtern,
          nämlich das was mir gut tut und die die mir gut tun….jiipppie…freu*grins*

          GUTER Punkt .. auch jiiiipie sag ..

          irgendwie gefällt es mir hier,mal sehn wieviel “Leere” ich entbehren werde,

          Ach, weißt du, „Leere“ allein wär ja laaaangweilig, nicht?🙂

          schönes Wochenende,

          Gefällt mir

  • Hallo Steven,

    deine Folgerung stimme ich ganz zu, dem „authentische Selbst“ Platz zu machen und nicht für das Morgen zu leben, weder durch Illusionen sich vom jetzigen Tun abhalten noch Wolken darüber schieben und in Furcht zu leben und sich wieder vom richtigen Tun abhalten.
    Sicher Pläne und Entscheidungsfähigkeit (inkl. Stärkung der Intuition)
    müssen gefördert werden, am optimalsten mit anderen Menschen.

    Jedoch solch ein Buch, auch noch auf Englisch würde ich (FRAU) direkt in die runde Ablage geben. – Zitat daraus:
    „in diesem Krieg zwischen Orion und Sirius, wurde eine Invasion von Orion von den Frauen aus Sirius zurückgeschlagen
    …. (einige Absätze, Zeilen weiter) …
    „..Die Sirianischen Frauen benutzten dafür hauptsächlich Kontrolle, durch die Verwendung einer Form der Indoktrination der männlichen Kinder. Sie setzten eine Form von Herrschaft auf Orion ein, wobei alle männlichen Kinder seelischen Missbrauch erlitten (nicht körperlich), so daß sich Selbstzweifel, Schmerz und Verzerrung in ihrer Psyche bildeten.“

    Der Mann (welcher Robert Shapiro ist es? ( http://en.wikipedia.org/wiki/Robert_Shapiro ) hatte wohl eine dominante Mutter oder kam mit seinem Bild über den Vater nicht zurecht oder ich drücke es mal anders aus: …. DIESE WELT, in der Frauen mind. seit der kath. Kirche sündhaft sind und Männer das Sagen haben, in der der Autor seine Kindheit verbracht hat und möglicherweise (nein bestimmt, wie viele von uns) HAT dem Autor ein gestörtes oder verletztes Bild von Frauen und Männer angetan.

    Hier werden genetische Informationen aus der URUR-Zeit angenommen (gechannelt) und Informationen (vorallem nachweislich durch Verletzung oder Orientierungslosigkeit in diesem LEBEN) vermischt.
    Also bei mir ist da keine genetische Erinnerung, nada, nichts, was obiges bestätigt … und ich glaube eine wirklich alte Seele zu haben, die mit Sicherheit hier ist, eine wichtige Entscheidung in diesem Leben getroffen zu haben, anstatt eine neutrale Haltung einzunehmen und NICHTs zu tun.

    Diese Dinge, ob Haltung oder Entscheidung, kann jeder nur selbst finden.

    LG Terramesa

    Gefällt mir

  • Dieser Satz ist absolut etwas, was Verstand – menschlich begrenzter Verstand – glaubt: "..Okay, wir haben hier zwar sowas wie ein “Überhangmandat” an vorherrschender Negativität, aber wenn nicht zumindest ein Mindestmaß an negativer Polarisierung existiert, bedeutet dies Erstarrung, Stillstand jeglicher persönlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Entwicklung." Diese Worte sind für mich so wahr wie die ganze künstliche Matrix. Matrix hat jedoch tiefe Möglichkeiten erschlossen: Weisheit; die Erfahrung, sich selbst als das herauszukristllisieren, was man/frau ist, … Liebe.. bedingungslose Freude, Mitgefühl etc.etc. Wenn da sämtliche Erfahrungen gemacht wurden, dann muss das nicht in alle Ewigkeit weitergeschrieben werden. Dann ist es einfach gut gewesen. Entwicklung m u s s nicht zwingend auch weiterhin ein sogenanntes Negativ beinhalten, absolut nicht. Aber gut, das ist schließlich herauszufinden . .. dann weiß Mensch es. S o einfach.

    Liebe Grüße von Viola

    Gefällt mir

    • Hallo violaannai,

      „…….wenn da sämtliche Erfahrungen gemacht wurden, dann muss das nicht in alle Ewigkeit weitergeschrieben werden. Dann ist es einfach gut gewesen…..“

      …schöner Gedankengang….der mir so oder ähnlich, auch schon desöfteren durch`s Hirn geflattert ist….nach dem Motto:….“Hallo da oben!!! – Ich habe „fertig“ – nächstes Erfahrungs-Level jetzt aber mal bitte – nix Neues mehr zu holen hier für mich“…….na schau `mer mal?….😀

      „Derzeit mach ich ne interessante Erfahrung, ich lese Bücher in English.“

      …..sehr viele Gute, gibt es leider auch nur in „angelsächsisch“😀 …..meine Englischkenntnisse, sind leider nur autodidaktisch erworben….und was die Fehlerbehebung von Computer-„Neurosen“ auf english betrifft, brauche ich auch nicht einmal ein Übersetzugsprogramm oder Fachwörterbuch……bezüglich philosophischer Themenbereiche, reicht es dann aber bei weitem nicht mehr hin……daher auch meine „ungeteilte“ Petitions-Unterstützung:…..“Der Turm zu Babel muss fallen!!!“….😀

      Gruß johannes

      Gefällt mir

      • Hallo Joesinski,

        …schöner Gedankengang….der mir so oder ähnlich, auch schon desöfteren durch`s Hirn geflattert ist….nach dem Motto:….”Hallo da oben!!! – Ich habe “fertig” – nächstes Erfahrungs-Level jetzt aber mal bitte – nix Neues mehr zu holen hier für mich”…….na schau `mer mal?….😀

        DREAM ON, Honey ..:mrgreen:

        Nun ja, der „Babel’sche Turm“ diente auch der individuellen Entwicklung ..
        Sprachen kann man ja lernen – wenn man mag, und diese Bücher sind mir die Mühe glatt wert.

        Howdy,😉

        Gefällt mir

    • Willkommen Viola,

      Wenn da sämtliche Erfahrungen gemacht wurden, dann muss das nicht in alle Ewigkeit weitergeschrieben werden. Dann ist es einfach gut gewesen. Entwicklung m u s s nicht zwingend auch weiterhin ein sogenanntes Negativ beinhalten, absolut nicht. Aber gut, das ist schließlich herauszufinden . .. dann weiß Mensch es. S o einfach.

      Welche SÄMTLICHEN Erfahrungen? Die Geschichte wird weiter geschrieben, es gibt doch da kein sämtlich – zumindest nicht auf die Erdenchronik bezogen. Lebensformen sind immer in Entwicklungen eingebunden, wenn es keine mehr gibt, ist Stillstand, Erstarrung ..
      Ein Minimum an Polarität, also auch negative Wahlmöglichkeit ist Grundbedingung für Erfahrungen und Weiterentwicklung. Zumindest ist dies meine Überzeugung, muss ja nicht die deine sein. Was soll das für eine Entwicklung sein, wenn du keine Fehler machst? Wir lernen aus Fehlern .. die müssen ja nicht „groß“ sein.

      wünsch dir einen schönen Tag,

      Gefällt mir

      • Danke für `s Willkommen, Steven🙂 hallo auch Johannes!

        ….samtliche Erfahrung in 3 D natürlich. Nicht überhaupt…
        Das ewige Pendel findet sich in der Mitte ein und nun geht es ES – in die Ausdehnung… in die e w i g e Ausdehnung.
        Jeder gibt ja weiter, was er/sie für sich herausgefunden hat und das ist das,
        wozu ich Resonanz habe und was ich für wahr nehme.

        Es gibt einfach keine Notwendigkeit mehr, über negative Wahlmöglichkeit zu lernen – zumindest nicht dann, wenn ´jemand sich entschieden hat, diesen Sprung ins Neue – – ins Unbekannte! – mitzumachen.
        Wäre auch echt langweilig und absurd sowieso. Warum sollte ich – wenn ich das hinter mir lasse, noch mal entscheiden, abzudriften? Sehe ich keinen drin… gäääähn..

        Mit anderen Worten:
        wir steigen aus den sogenannten Zyklen aus, wir haben sie schon durchbrochen (noch nicht auch schon im physischen – da sind wir dabei) – denn ein Zyklus be-inhaltet immer wieder auch eine Möglichkeit und den erneuten Wunsch a b zusteigen.
        Lieben Gruß von
        Viola

        Gefällt mir

        • lach,: wollte schreiben:“sehe ich keinen SINN drin…gääähn.“ Und habe den Sinn vergessen, das ist ja s i n n i g ….:D

          Gefällt mir

        • Und Nachtrag:
          das das Ausprobieren und Antesten und Erkunden und Erforschen etc. etc. ist n i c h t das, was ich unter Wahlmöglichkeit zum Negativen hin verstehe.
          Das nenne ich dann eben so, wie oben;
          Fehler wäre nicht so eine stimmige Wortwahl für mich.

          Gefällt mir

        • Hallo Viola,

          wir steigen aus den sogenannten Zyklen aus, wir haben sie schon durchbrochen (noch nicht auch schon im physischen – da sind wir dabei) – denn ein Zyklus be-inhaltet immer wieder auch eine Möglichkeit und den erneuten Wunsch a b zusteigen.

          Meiner Ansicht nach, enthält auch 4 D, 5 D noch Polarität mit – okay, weitaus weniger Negativität.

          lach,: wollte schreiben:”sehe ich keinen SINN drin…gääähn.” Und habe den Sinn vergessen, das ist ja s i n n i g

          Ja, lustig ..:mrgreen:

          das das Ausprobieren und Antesten und Erkunden und Erforschen etc. etc. ist n i c h t das, was ich unter Wahlmöglichkeit zum Negativen hin verstehe.

          Naja, ich meine, daß negative muss nicht negativ, in dem Sinne von schlecht sein, es sind halt zwei Pole ..
          mit variierender Wahlmöglichkeiten. Tja, Begriffe und was man darunter versteht, oder sagen will ..😳

          Mahlzeit,

          Gefällt mir

          • Verdeutlichen will ich, dass es alles im EINheitsbewusstsein erforscht wird. im Eiheitsbewusstsein gibt es sicherlich auch weitherin verschiedene Dimensionen, gleich welcher Zahl, wesentlich ist dabei das EINheitsbewusstsein – und dahin „gehen“ wir.
            Im Einheitsbewusstsein besteht keine Notwendigkeit mehr, etwas zu wählen, wovon ich weiß – über diese elend lange (gefühlt) Erfahrung hier in 3 D beispielsweise – wie und wo sie endet.
            Das wird sich verabschiedet haben. Was ich nicht mehr benötige, wird einfach verschwinden.
            Ist etwas durchlaufen, kann es abgeschlossen werden. Wobei… ich gehört habe und das auch für wahr halte, dass wir das schon öfter versucht haben, abzuschlißen und es nicht geschafft haben… d i e s e s Mal jedoch hat es geklappt :-))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

            Abstieg im Sinne der alten Intervalle ist vorbei.

            Und ehrlich: trauert dem hier jemand hinterher???

            Und Wahlmöglichkeiten gibt es natürlich ohne Ende …

            Ja, Worte.. Und Missverständnisse . . über Worte…
            Ich lese manches Mal sehr „lax“ … intuitiv… nicht genau sezierend (und dann wiederum sehr genau)…
            Ich fühlweiß dann, was der andere meinen könnte.

            Das gilt es zu trainieren, und wir haben ja die Ewigkeit für alles lach.
            ❤ lichen Gruß von Viola

            Gefällt mir

  • Grüssdisch Freund Stefan,
    Stell dir vor, sogar mir, dem alten Nörgeler, kommt das meiste in deinem Artikel stimmig vor😀

    Musste grinsen: „Under pressure, Diamanten in Ausbildung“…😉

    Nach jahrelangem Studium eines mir nahestehendes Wesens bin ich zum festen Schluss gekommen, dass die hier auf Erden inkarnierten Seelen z.T. wirklich aus völlig anderen Teilen des Universums stammen müssen – das sage ich mit einem lachenden und weinenden Auge😉

    Balance, darum geht es wirklich, auch um loslassen und zulassen.

    Herzlichst, der Chaukee

    Gefällt mir

    • Hey mein Lieblings-Nörgler…..Grüß Ditsch auch…😀

      „Nach jahrelangem Studium eines mir nahestehendes Wesens bin ich zum festen Schluss gekommen, dass die hier auf Erden inkarnierten Seelen z.T. wirklich aus völlig anderen Teilen des Universums stammen müssen“…..

      ….musste eben gerade selbst lernen, dass Lachen und applaudieren gleichzeitig, auch schon Multitasking ist…..obwohl es uns doch so gern abgesprochen wird….😀😀😀

      ….a` schäans Schwiezerlie Noachtgrüerßerli…mei Friend😀 …..lg Joe

      Gefällt mir

    • Hallo Freund Chaukee,
      Ich bin NICHT überrascht, über deine Zustimmung ..:mrgreen:
      Schaut so aus, als obs bei dir auch weitergegangen ist ..
      (Hab nichts anderes erwartet ..)😉

      Yep, Balance is wichtig!

      schönen Tag,🙂

      Gefällt mir

  • Pingback: Negative Harmonie .. und der Krieg zwischen Männern und Frauen | Schwäbisch Gmünd Nachrichten

  • Guten Morgen,

    Räusper…..meines Erachtens, geht es momentan einzig und allein um das integrieren BEIDER Dingens auf diesem Planeten. Ein Zusammenfügen und Ausbalancieren beider, Positive wie auch Negative, ha, und dies in einem Körperle dichtester Materie. Nicht unbedingt immer ein easy going, aber so wie es aussieht ein absolut wichtiger Vorgang. Meines Erachtens spielt das äussere Geschlecht keine Rolle, denn eine Frau kann genausogut die positive Urausrichtung sein, wie umgekehrt! Beide Geschlechter müssen eben verschiedene Gleichgewichte balancieren. Der innere Ursprung is wesentlicher, denn der äussere Mann, könnte ja auch ne Tarnung sein. Kleiner Joke.
    Scheinbar ist der Lerneffekt höher.

    Und wenn das mal geschafft ist, gucken wir weiter. Und es geht immer weiter:mrgreen:

    Salve

    Gefällt mir

    • Morgen Tanya,

      Nicht unbedingt immer ein easy going, aber so wie es aussieht ein absolut wichtiger Vorgang.

      So schauts wohl aus ..

      Und wenn das mal geschafft ist, gucken wir weiter. Und es geht immer weiter

      Ciao,

      Gefällt mir

    • Tanya again,

      Meines Erachtens spielt das äussere Geschlecht keine Rolle, denn eine Frau kann genausogut die positive Urausrichtung sein, wie umgekehrt! Beide Geschlechter müssen eben verschiedene Gleichgewichte balancieren. Der innere Ursprung is wesentlicher, denn der äussere Mann, könnte ja auch ne Tarnung sein. Kleiner Joke.

      Letztlich ist ja auch diese „Geschlechterkiste“ ein Drehwurm – ich meine, wenn man mal realisiert, daß wir eigentlich alle männlich UND weiblich sind-(äußere Merkmale mal ausgenommen).
      Es scheint die Rollenfixierung zu sein, die einen im Kastl hält ..

      lg,

      Gefällt mir

  • So mal als Anregung….

    Zum Buch, nett ausgedrückt würd ich sagen, bitte schmeiß es weg, es ist nicht nur schädlich sondern auch verrückt.

    Frau und Mann ist eine Erfahrung für das Licht, heut mal so morgen mal anders, es gibt keinen Krieg, keine Krise, keine Rolle außer jemand entschließt sich für eine Krise mit dem anderen Geschlecht, reine Kopfsache.

    Namaste

    Tula

    Gefällt mir

    • Hey Tula,

      Danke für die Empfehlung, aber ich werd sie sicher nicht befolgen ..
      Was ist nur los, mir fällt auf, daß viele leute Informationen von sich schieben,
      sobald sie mal nicht so beschaulich sind. Niemand bestreitet das Gemeinsamkeit zwischen Mann und Frau
      eine wichtige Geschichte ist – und zwar GRADE in dem Zusammenhang!
      Es geht doch nur um Ursprünge dabei .. wir sollen sie ja nicht wiederholen, sondern auflösen!
      Und DAS tun wir doch ..

      PS: Das LICHT Wort kann ich schon nicht mehr hören, ist aber nicht deine verantwortung!

      lg,

      Gefällt mir

      • O.K. also das mit dem Licht hätt ich auch anders schreiben können 😉

        Ja, das mit den Information wegschieben fällt mir auch auf, als Wegschiebeblogbuster eignet sich scheinbar am Besten, Horrorgeschichten, Politik, Cheimtrails und noch viel mehr materialistische Yellowpress. Upps und der Stress zwischen Mann und Frau natürlich.

        Was sind Ursprünge, was heißt auflösen. Ablegen von Nichtwissen ist eher angesagt.
        Und wenn du zum Pudelskern willst hilft dir auch das beste Helloweenkostüm nicht weiter. Weg mit dem Fetzen.
        Tschuldigung, ich weiß du wirst es fertig lesen.

        Namaste

        Tula

        Gefällt mir

  • Ja genau stevenblack, du hast die Problematik genau erfasst, die andere einfach damit abtun, dass nach dem Aufstieg ja sowieso alle androgyn sind und dann Friede, Freundschaft und Eierkuchen leben können, nun gut, wenn jemand meint, dass das Sterben bei ihm im Kopf anfangen soll (Alzheimer-Wortfindungsstörung), so tue ich es ihm gerne gönnen.
    Ich biete euch allen nun aber, die einmalige Gelegenheit, Mann und Frau als ein Ergänzungssystem (körperlich, geistig und seelisch) zu erkennen. Vor hundert Jahren wollte man dieses Wissen, welches bis in die Unsterblichkeit hineinführt, noch nicht erlauben, drum musste der Verfasser der folgenden Schrift, schon, als Entdecker der Grundlagen des Unsterblichkeitsprinzips, mit 60 Jahren dran glauben.
    http://home.arcor.de/uniperversum/extra/Die-Gluecksehe-03.pdf
    Ich vervollständige nun aber sein Werk und helfe Männer wie Frauen ins Selbsterkenntniswissen hinein, und somit über den eigentlich unüberwindlichen Berg. Denn niemand ist bereit, wie ich, sich über 25 Jahre hinweg vom anderen Geschlecht zu isolieren, um die Geschlechterbeziehungen aus dem reinen Geist heraus, genaustens zu studieren. Nein dazu ist niemand bereit, denn alle stürzen sich Hals über Kopf ins Geschlechterexperiment, um elend darin zu krepieren.
    Ich gebe euch einen guten Tipp: Verfolgt ihn aufmerksam, meinen Geschlechterverhältnisse klärenden Blog, ihr erspart euch dadurch so manchen selbstmörderischen Schock:

    (Blogwerbung wird nicht geduldet .. S. B.)

    Ignoriert ihr diese Wahrheit, so hütet euch davor zu sagen: „Wir wissen ja sowieso nicht, was wir tun, und auf diesen Lorbeeren können wir uns ganz getrost ausruhen.“

    Also stevenblack, ich danke dir dafür, dass du diese Problematik einmal aufgegriffen hast, denn ich komme mir diesbezüglich schon vor wie ein Rufer in der Wüste, in der alle taub sind, da sie vollbeschäftigt in der Verwüstung ihrer Geschlechterbeziehungen verankert sind, und somit, für jede logische Klärung, blind.

    Siegelbruch

    Gefällt mir

    • Lieber Sieglebruch,
      ganz platt jetzt: es möchte jeder halt die Erfahrungen machen, die er machen will ..
      Und es gibt ja auch verschiedene Wege zum Ziel, was immer dieses Ziel sein mag. Ich könnte nicht sagen, dass irgendwas falsch war an dem, was ich getan habe.
      Es geht nicht, es war, wie es war. Und vieles musste so erfahren und gelebt werden.

      Wenn die Zeit und einiges andere reif ist, dann finden sich die Möglichkeiten, die heraus führen. Nicht vorher.

      Und nicht alles ist jetzt für jedne gedacht. Es gibt imme die wenigen (Pioniere), die vorgehen.
      Irgendwann, eines schönen Tages, wird es für alle verfügbar sein:
      Unsterblichkeit beispielsweise..

      Lieben Gruß.

      Gefällt mir

      • Hallo Viola,

        Und es gibt ja auch verschiedene Wege zum Ziel, was immer dieses Ziel sein mag. Ich könnte nicht sagen, dass irgendwas falsch war an dem, was ich getan habe.
        Es geht nicht, es war, wie es war. Und vieles musste so erfahren und gelebt werden.
        Wenn die Zeit und einiges andere reif ist, dann finden sich die Möglichkeiten, die heraus führen. Nicht vorher.

        Bin ebenfalls dieser Ansicht .. I totally agree!😉

        lg,

        Gefällt mir

    • Hallo Siegelbruch,

      Denn niemand ist bereit, wie ich, sich über 25 Jahre hinweg vom anderen Geschlecht zu isolieren, um die Geschlechterbeziehungen aus dem reinen Geist heraus, genaustens zu studieren. Nein dazu ist niemand bereit, denn alle stürzen sich Hals über Kopf ins Geschlechterexperiment, um elend darin zu krepieren.

      25 lange Jahre? Sehr „heroisch“ .. – aber du irrst dich, du bist damit nicht alleine. Sehr viele Frauen und Männer isolieren sich voreinander, manche, während sie noch zusammenleben.
      Und sind „gemeinsam einsam“ .. Isolation ist NICHT die Lösung!
      Das „Geschlechtsexperiment“ gehört zu den Hausarbeiten, wozu wir inkarnieren. Niemand „krepiert“ dabei, okay, man kann verletzt werden, aber der Punkt ist:
      Damit wird Erkenntnis und daher Wandlung erreicht – daß kann halt dauern. Und eigentlich sind wir androgyn, weil männlich und weibliches IN UNS lebt ..

      Grüße,

      Gefällt mir

      • Also stevenblack, schau mal hier hinein: http://www.ich-bin-liebetroepfchen-gottes.de/Bo_zeitl.html
        Diese Information ist sehr stimmig für mich und logisch fassbar, aber dort steht nichts davon, dass die Schöpfung auf androgyne Wesen aufgebaut ist, das ist nämlich eine Idee der NWO, weil alle die auf androgyn getrimmt sind (unter dem Motto: „teile und herrsche“), sich bequemer steuern lassen. Für die, die sich schon etliche Mal die Köpfe gegenseitig in einer Beziehung eingeschlagen haben, ist die Androgynität natürlich der rettende Zufluchtshafen, da sie bezüglich der allumfassenden Beziehung zwischen Mann und Frau kein Land mehr sehen.

        Siegelbruch

        Gefällt mir

        • Hey siegelbruch,

          das ist nämlich eine Idee der NWO, weil alle die auf androgyn getrimmt sind (unter dem Motto: “teile und herrsche”), sich bequemer steuern lassen. Für die, die sich schon etliche Mal die Köpfe gegenseitig in einer Beziehung eingeschlagen haben, ist die Androgynität natürlich der rettende Zufluchtshafen, da sie bezüglich der allumfassenden Beziehung zwischen Mann und Frau kein Land mehr sehen

          Mit der NWO hat das wenig zu tun, jeder hat einen inneren Mann und ne innere Frau, wir alle haben weibliche und männliche Anteile.
          Aber es hat ja nen Grund, warum man jetzt Mann oder Frau ist ..

          lg,

          Gefällt mir

          • Ja und der Grund lautet, dass es ohne diesen Annäherungs- und Ergänzungstrieb (in körperlicher, geistiger und seelischer Hinsicht) kein Leben geben würde, und deswegen sind Männer und Frauen zwar ähnlich aber in einigen Aspekten Unterschieden, sodass sie über diese Aspekte ewig zu einer Ergänzung streben, aus die heraus sich neue Schöpferkräfte und Handlungsmöglichkeiten entfalten. Sie sind sozusagen beide zusammen, wenn sie sich ihrer Stellung im Universum bewusst sind, eine unerschöpfliche Batterie für die Schöpfung.
            Hier etwas zum Einstieg in diese Ebene, bevor ich dies gelesen hatte, war das auch alles undenkbar für mich: http://home.arcor.de/uniperversum/extra/Die-Gluecksehe-03.pdf

            Siegelbruch

            Gefällt mir

        • Hallo Siegelbruch,

          Ich bin froh, dass du beim Thema Androgynität das Stichwort NWO aufwirfst, denn dies mögen viele nicht wissen und bedarf Erklärung: Die okkulten Mächte hinter der NWO (Mysterienbrüder) verherrlichen die Androgynität mindestens seit dem alten Ägypten und Babylon, es ist scheinbar ein Teil ihrer luciferischen Doktrin. Ob aus rein spirituell-dämonischen Gründen, oder rein material-sexuell, weiss ich nicht. Schon aus diesem Grund schrillen bei mir die Alarmglocken, wenn Androgynität als Lösung präsentiert wird…

          Immer schön kritisch bleiben😀

          Herzlichst, der Chaukee

          Gefällt mir

          • Hallo Chaukee,

            Schon aus diesem Grund schrillen bei mir die Alarmglocken, wenn Androgynität als Lösung präsentiert wird…

            Muss ich jetzt schon extra dazu schreiben, daß damit eine innere, eine Seelen Partitionierung gemeint ist?😳

            Grüße,😉

            Gefällt mir

            • Hey Freund Chaukee und lieber Stefan…….

              ….manchmal kann ich selbst nur noch den Kopf darüber schütteln….in welch` eigendlich so einfachen Belangen….in denen zuvor schon lange „Einigkeit“ herrschte…..man sich doch immer wieder voll so verwirbeln und derart missverstehen kann…..

              …..und da sprechen wir alle hier…..doch zumindest schon „NUR“ EINE gemeinsame Sprache….ich frag mich oft schon….wozu englisch lernen?…..wenn ich nicht einnmal meine eigenen mehr richtig zu verstehen in dr Lage bin….

              ….klingt jetzt vielleicht etwas depressiv…..ist es aber keinesfalls….dass Sinnieren darüber bleibt jedoch leider….

              …liebe Abendgrüße Euch Beiden….johannes

              Gefällt mir

            • Hey Stefan,

              Ich will dir auf keine Weise unterstellen, dass du Androgynität als Lösung anbietest, tust du ja nicht. Ist da ein Restchen Narzissmus mit dir durchgegangen?😉 Nee, Spass beiseite, ich verstehe, dass meine Formulierung dieses Missverständnis heraufbeschworen hat, tut mir leid!

              Denn mit deiner Aussage bin ich ja mehr als einig, wie du vielleicht noch weisst von früher:
              „…jeder hat einen inneren Mann und ne innere Frau, wir alle haben weibliche und männliche Anteile.“

              Wollte nur hervorstreichen, dass Androgynität sehr wohl etwas mit der NWO zu tun hat.

              Grüssle quer durch die Alpen, vom Chaukee

              Gefällt mir

            • Dann bin ich ja auf dem richtigen Dampfer steven, da ich über meinen inneren Selbsterkenntnisprozess herausgefunden habe, wie Frauen denken, und dies nun für alle öffentlich mache, habe ich also in mir die Verbindung zum weiblichen Aspekt gefunden, und wie du schon sagtest, es war eine geistseelische Partitionserkennung. Ich hab nun nur das Problem, dass ich dadurch, dass ich die weiblichen Denkprozesse, die ich in mir entdeckt habe, veröffentliche, viel Kritik von einigen Frauen ernte, mir kommt es schon fast so vor, als ob da einige Frauen eine verschworene Geheimgesellschaft für sich gebildet hatten, unter dem Motto: „Die Männer können zwar alles essen was wir ihnen als Gericht kochen, aber bitte nicht alles wissen.“
              http://upvs.wordpress.com/
              Und wie schon gesagt, Ergänzungssystem Mann-Frau ja, aber die androgyne Sache ist für mich nicht relevant, da sie nicht mit den Urhebern der Gesamtschöpfung zusammenpasst, und das sage ich, obwohl ich die Denkstrukturen der Frau in mir erkannt habe, um ein bewusstes Ergänzungssystem zwischen Mann und Frau zu starten.

              Warum wollen die Männer also den weiblichen Aspekt des Denkens nicht in sich erkennen? Sie fürchten nichts mehr, als dafür von den Frauen als unmännlich verurteilt zu werden, und somit kein Land mehr bei den Frauen zu sehen.

              Siegelbruch

              Gefällt mir

            • Verstehe Chaukee,

              Denke ich hab` schon verstanden, was Du eigentlich damit meintest….bzw. ausdrücken wolltest….ich unterscheide jedoch auch sehr zwischen „Androgynität“ aus geistiger Sicht….und dem materiellen Gender-Mainstreaming….(„jeder darf das Geschlecht haben und annehmen, welches er möchte!!!)….welches die NWO schon lange und neuedings ab dem „Kinder-Garden-Alter“ propagiert und fördert……

              ….dies ist einfach nur „KRANK“!!!!….und zwar in jedem Sinne!!!!…

              …Gute Nacht…..johannes

              Gefällt mir

            • Also johannes, kann ich dir genau sagen, wie es mit den Männern aussieht, die mit den Frauen abgeschlossen haben. Das sind die Männer, die in neutralisierender Weise etwas mehr essen, um über den guten Geschmack, den man ihnen von der Körperfülle her ansieht, ihren Grundtrieb (den, hin zum anderen Geschlecht) zu vergessen.
              Es gibt eine Grundfrage im Leben, und wer diese nicht übers logische Wort klärt, der kann es eigentlich gleich aufgeben. Und diese lautet: Woher komme ich, durch was bin ich in die Welt gekommen (=Sexualität) über welche Mittel (= Mittel der Ergänzung, oder tut es ein voller Bauch auch, mit dem man nicht gern denkt) gehe ich wo hin? Und schon hat der männliche und weibliche Aspekt als ergänzende Schöpferebene (wenn auch momentan noch unbewusst) einen Sinn.
              Und wer sich diese Schöpferebene bewusst macht, der bedarf keiner unbewussten Kinderschöpfung mehr, als angeblichen Gewinn, denn er erkennt seinen Weg, im Verbund mit seinem Geschlechtspartner, und sieht somit in dieser unbewussten Schöpfung keinerlei Sinn.

              Siegelbruch

              Gefällt mir

            • Hallo Siegelbruch,

              Ich will Dir bitte bestmmt nicht zu nahe treten….aber diese Deine Antwort habe ich in so etwa, im Vorfeld auch fast genauso schon erwartet…..

              …..das gesamte Spektum bestehender Realitäten, existiert jedoch um so einiges komplexer….sowohl irdisch, als auch darüber hinaus,…….um es mit einem so „vereinfacht“ dargestellten, dogmatischen Erklärungsversuch aufzuschlüsseln….

              ….und sorry….aber über das „logische“ Wort, lässt sich das wirklich „Wichtige“ zu unserer Herkunft, Aufgabe und Existenzfrage….zumeist eben gerade NICHT über die Logik (den Verstand) klären…

              ….und die Intension und Bestimmung „Deines“ eigenen Weges….ist für Dich wohl auch vollkommen richtig und gut……hat jedoch leider sehr wenig, mit den so unzählig vielen anderen Entwicklungsrichtungen zu tun, für welche sich Deine Mitgeschöpfe um Dich herum, schon vor Urzeiten entschieden haben…..und es deshalb für „Sie“….dann auch ihren einzig wahren und „richtig“ erfühlten Weg darstellt…..

              ….der eigenen Annahme und Toleranz dieser Tatsache geschuldet, entscheidet hier letzlich jedoch ein Jeder ganz für sich selbst…..wie er sich diesen existieren Umständen entsprechend, gegenüber Anderen verhält bzw. es auch so akzeptieren kann………oder eben auch nicht?…..😀

              lg Joe

              Gefällt mir

          • grüß dich Chaukee🙂

            zum Thema hab ich nichts zu sagen ……..lol………. ist meine mail bei dir angekommen ?
            schönen Abend in die Schweizer Berge 🙂

            Gefällt mir

            • Hi Siegelbruch,

              „Warum wollen die Männer also den weiblichen Aspekt des Denkens nicht in sich erkennen? Sie fürchten nichts mehr, als dafür von den Frauen als unmännlich verurteilt zu werden, und somit kein Land mehr bei den Frauen zu sehen.“

              …wie sieht es nun aber mit Männern aus….die überhaupt gar kein inneres Bedürfnis mehr haben….bei Frauen Land gewinnen und sich irgendgeartet ihnen gegenüber darstellen zu müssen….bzw. es nicht notwendigerweise auch gar nicht mehr wollen…..????

              ….kann nur DER jenige männliche Part, auch seine weiblichen Aspekte Aus-LEBEN….der mit dem Weiblichen letztlich und vollkommen schon abgeschlossen hat???….

              …ich glaube Nicht….dass dies dann den letztlich einzigen „Richtigen“ Weg darstellt….von ganz wenigen Außnahmen, vielleicht einmal abgesehen….verstehste…?….😀

              Gruß Joe

              Gefällt mir

  • Hallo Liebe Menschen🙂

    „Negative Harmonie .. und der Krieg zwischen Männern und Frauen“

    oder man könnte auch anders dazu sagen und denken :

    „Positive Harmonie .. und die Liebe zwischen Männern und Frauen“

    nur der Springende Funke zwischen diesen zwei Metaphern ist unser Bewusstsein.

    Jetzt könnten wir uns fragen : Wie kann man Morphische Bewusstseinsfelder von jeden einzelnen Menschen verändern wenn überall Medien Bewusstseins Manipulationen stattfinden ?
    Auch die Militärstützpunkte sind schon Welt weit Installiert die sich genau unterhalb von Morphischen Energieknoten befinden die unsere Positive wachsende Bewusstseinsfeldern blockieren.

    Ich Denke die Menschliche Positive wachsende Bewusstseinsveränderung kann durch nichts blockiert werden aber es ist durchaus mehr oder weniger doch Manipulierbar.

    zum Beispiel : ein Forscherteam aus Australien kreierten ein Bild aus Menschlichen Gesichtern die 100 Gesichtern insgesamt hat, aber auf den ersten Blick sieht man nur 6 bis 7 Gesichtern, sie führten einige weitere versuche mit ca. 300 bis 600 Menschen durch und alle diese Menschen haben nur durchschnittlich 6 bis 9 Gesichter erkannt, dann zeigte die andere hälfte des Forscherteams die in England waren das gleiche Bild an Versuchspersonen und Klärten es auf wo sich die weiteren 100 Gesichtern auf dem Bild befand, danach zeigt das Forscherteam aus Australien das gleiche Bild an weiteren ca. 300 bis 600 Versuchspersonen die aber jetzt Plötzlich deutlich mehr Gesichter ca. über 50 Gesichter und mehr im durchschnitt auf dem Bild gleich erkannt haben, damit war auch Klar : die Information ist übertragbar und manipulierbar.

    lg,

    Gefällt mir

    • Es ist ja ein "Auf-den-Höhepunkt-Zustreben, wobei die Kräfte sich steigern. Die eine Kraft manipuliert noch, wo sie nur kann, lügt, wo sie nur kann, zersplittert, so sie nur kann, bemüht sich (verzweifelt) verdeckt zu halten; und – da es nicht anders sein kann – wächst ent-sprechend dann auch die Aufdeckung, das Einhaltgebieten, die Durchlichtung. Je tiefer die Ausleuchtung, desto schwärzer die Dunkelheit. Und dann irgendwann ist`s soweit. Was dann ist: wir werden uns selbst überraschen. Es wird grandios. Ich hoffe, es wird sich nun nicht mehr allzu hinziehen… es reicht (mir) …..

      @ stip78 commented: "Hallo Liebe Menschen🙂

      "Negative Harmonie .. und der Krieg zwischen Männern und Frauen"

      oder man könnte auch anders dazu sagen und denken :

      "Positive Harmonie .. und die Liebe zwischen Männern und Frauen"

      nur der Springende Funke zwischen"

      Gefällt mir

  • Hey Stefan

    „Warum sehen wir soviel Trennung, Schmerz und Verwirrung? Was natürlich die Suche nach Antworten impliziert, wieso ist dies alles überhaupt da und ist es wirklich notwendig? Und wäre eine Gesellschaft, frei von jeglicher Negativität wünschenswert?
    Okay, ….“

    Es ist schon erstaunlich….
    Ich habe mich seit den Weihnachtsferien gleichfalls mit diesen Themen intensiv auseinander gesetzt. Auch bei mir geht es um die Bewusstmachung von Ursprüngen und ich habe mir dadurch einige wichtige Antworten ins Bewusstsein bringen können.
    Übrigens, um die Erkenntnis der Notwendigkeit von Reibung bin ich ebenfalls nicht herum gekommen.😉
    Das Ergebnis ist eine Entwicklungsabfolge und, der Ausdruck ist mir jetzt geradezu peinlich😯 , also eine Abfolge, die so viel LOGIK beinhaltet, dass da eine Absicht dahinter stehen MUSS.
    Leider ist es zu umfangreich, um es hier im Blog vorzustellen.
    Falls du Interesse hast…
    LG

    PS:
    Eigenartiger Weise ist der „Krieg“ zwischen Männern und Frauen für mich kein Thema, vielleicht weil ich diesen Krieg nicht lebe.
    Es ist für mich eher eine Tatsache, dass Männer anders sind als Frauen. Das sollte einfach gewusst und akzeptiert werden. Verständnis hierbei ist wichtig… und Kommunikation, aber darin liegt oftmals das Problem…

    Ich sehe es eher so, dass Orion ein Ausdruck des männlichen Energiepotenzials ist (männlich, zielgerichtet, dynamisch, produktiv, Vaterkraft), während auf Sirius die weibliche Schöpferkraft vorherrschte (rezeptive Kraft, die alles an- und aufnimmt, Mutterkraft).
    Geschichte(n) tragen auch Symbolcharakter und beinhalten EINE Wahrheit.
    Ähnliches haben wir in unserem Planetensystem mit dem (männlichen) Mars und der (weiblichen) Venus. Ist es Zufall, dass die Erde ZWISCHEN ihnen liegt?😉

    Gefällt mir

    • Hallo Monika,

      Das Ergebnis ist eine Entwicklungsabfolge und, der Ausdruck ist mir jetzt geradezu peinlich😯 , also eine Abfolge, die so viel LOGIK beinhaltet, dass da eine Absicht dahinter stehen MUSS.

      DANKE, für diesen inneren Vorbeimarsch .. lachen muss ..

      Okay, nein im Ernst, Logik selbstverständlich wichtig – wenn auch nicht immer.😉

      lg,

      Gefällt mir

  • Hallo Monika,

    Warum sehen wir soviel Trennung, Schmerz und Verwirrung ?

    Ja, ehrlich gesagt : die Antworten auf diese Frage sind so unendlich………………………….

    zum Beispiel : Heute Nachmittag in Wien war ich draußen spazieren, ich habe unterwegs auch Musik gehört dann hat es zu regnen begonnen, ich habe das Regen und die Musik genossen aber ich beeilte mich doch ein wenig bis ich ein Regenschutz unter eine Brücke gefunden habe und in diesen Moment kommt mir entgegen ein bekannter wir Begrüßten uns, und er fragte mich : was machst du da überhaupt : ich sagte : ich gehe nur spazieren🙂 er sagte dann : ich gehe nur spazieren weil ich ein Hund habe aber sonst bei solchem Regenwetter würde ich sicher nicht sinnlos herum spaziert wie du, und dann erzählte er mir noch alle seine Problemen und Unzufriedenheiten von diese Welt, ehrlich gesagt ich habe mir dann ein Ohrstöpseln ins Ohr eingesteckt und dabei meine Musik weiter gehört, das Regen unter der Brücke weiter genossen, und meinen bekannten habe ich nur halbwegs verstanden was er noch überhaupt redete, ich habe nur mit dem Kopf geknickt und am Gesprächs Ende habe ich nur gesagt : ja du hast absolut recht ^^😉 ich war auch zufrieden😉, er war auch zufrieden in seinen rechthaberischen aussagen😉 es gibt so viel Energieraubende Menschen die mich sogar sehr mögen, weil ich sie mehr oder weniger beruhige aber die eigene Lebens Harmonie bleibt bei solchen Menschen einfach verborgen, die können mit der Harmonie nichts Anfangen weil sie alles Schwarz & Negativ sehen.😉

    lg,

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    Ich Wunsche dir auch ebenfalls schönes Wochenende mit viel Sonnenschein🙂

    lg,

    Gefällt mir

  • Hallo,

    Ich möchte noch etwas ansprechen was eigentlich sehr viele Menschen betrifft, weil wenn eine Frau aus eigenen Erfahrungen schreibt : “ Die schönste Kleidung in die sich eine Frau hüllen kann, sind wohl die Arme des Mannes, den sie liebt“ beinhaltet sozusagen eine Schutzkleidung für die Frau die sie liebt, darum sind sehr viele sozusagen „liebe Blümchen Männer“ auch sehr lieb und nett aber meistens reicht es nicht aus für eine sozusagen Schutzkleidung für eine Frau die sie liebt aber auch ein „lieber Blümchen Mann“ kann auch mit seinem Charme & Dominanz in dem sich auch die Sexuelle Potenz eines Mannes befindet, ist fast wie der Honigmann für die Frauen, die sehr viele Frauen als anziehend empfinden, und dadurch wenn es Passt kann es zu eine untrennbare Liebe werden.🙂 Man könnte noch dazu sagen : Männer sind wie die Blumen einige davon besitzen Schutz, Charme & Dominanz aber andere wiederum nicht, und die Frauen sind wie die Binnen die denn Süßen Blumen Nektar suchen, kosten, weg fliegen oder bleiben.🙂

    lg,

    Gefällt mir

  • Hallo stip78,
    dein letzter Beitrag hier lässt mich schmunzeln:)
    denn dann sind wir ja wieder da…..

    “Negative Harmonie .. und der Krieg zwischen Männern und Frauen”

    oder man könnte auch anders dazu sagen und denken :

    “Positive Harmonie .. und die Liebe zwischen Männern und Frauen”
    ……………………………..
    …..oder zwischen den „Menschen“ die doch, wie schon hier geschrieben BEIDES in sich tragen,wohl unterschiedlich ausgeprägt,wobei es sinnhaft ist BEIDES in sich im Gleichgewicht zu finden.

    “ Man könnte noch dazu sagen : Männer sind wie die Blumen einige davon besitzen Schutz,

    Charme & Dominanz aber andere wiederum nicht, und die Frauen sind wie die Binnen die denn

    Süßen Blumen Nektar suchen, kosten, weg fliegen oder bleiben. :)“

    …………….oder andersherum nicht wahr?!
    da fällt mir gerade das „südliche Blütenland “ ein🙂

    LGruß

    Gefällt mir

  • Pingback: Geboren um zu transformieren | THE INFORMATION SPACE

  • Pingback: bumi bahagia - glückliche Erde

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s