Monatsarchive: Februar 2014

Ein Problem namens Disharmonie

geschrieben von Steven Black: Disharmonie ist nur eine kleine Umschreibung, des netten Wörtchens Negativität. Sowas wie künstlerische Freiheit, ihr versteht .. Nennen wir das Kind beim Namen: Wir mögen keine Negativität, und es gibt nun wirklich genug davon, was man nicht sehen, hören, oder sonstwie wahrnehmen möchte. Das gegenwärtige Ukrainische Szenario ist nur ein weiteres kleines Mosaiksteinchen, im großen Bild

Bewerten:

Weiterlesen

Macht, Missbrauch und Bewusstsein

geschrieben von Steven Black: In der Ukraine laufen gerade sehr hässliche Dinge ab, ich denke, daß dürfte allen Leuten bewusst sein. Es gibt inzwischen haufenweise “Verschwörungstheorien” dazu, einige davon sind leider nur zu wahr. Viele davon sind allerdings auch “rostiges Blech”, einfach nicht zu gebrauchen. Wobei wir hier eher mittelbare “Zeugen” sind, ist daß altbekannte und polare Spiel um Macht,

Bewerten:

Weiterlesen

Stolpersteine auf dem Weg

geschrieben von Steven Black: Es ist schon erstaunlich, da glauben viele Leute an eine Ära spirituellen Wachstums, aber die Idee scheint fremd, daß dies auch Menschen in vielen verschiedenen Berufsbereichen und alle möglichen Entscheidungsebenen davon miteinschließt. Doch pauschale Verallgemeinerungen, wonach Wissenschaftler allesamt Schnarchnasen wären, Universitätsabgänger alle verblödet und Schulmediziner grundsätzlich unfähig sind, halten den Tatsachen natürlich nicht stand. Okay, es

Bewerten:

Weiterlesen

Sinn

geschrieben von Michael Winkler Es geht nicht um den ehemaligen Fernseh-Professor Hans Werner, es geht eher um Viktor Frankl, den Begründer der Logotherapie. Er hat nach eigener Aussage vier Konzentrationslager überlebt, weil er immer einen Sinn in seinem Leben gesehen hatte. Von ihm stammt auch die Aussage, daß es letztlich nur drei Arten gibt, einen Sinn zu finden: Im Schöpferischen,

Bewerten:

Weiterlesen

Gemeinsamkeiten und Unterschiede

geschrieben von Steven Black: Als kosmischer Mensch zu leben bedeutet stetige Selbstdifferenzierung, verstärkte Individualisierung, OHNE jedoch aus den Augen zu verlieren, daß in allen anderen Menschen ebenso, das göttliche Selbst existiert. Völlig egal, ob Pakistani, Amerikaner, Türken, Marokkaner, Chinesen – whatever. Trennung möglichst vermeiden .. was allerdings nicht immer möglich sein wird. Wir sind KEINE Menschen, wir sind ALLE “Ausländer”.

Bewerten:

Weiterlesen

Neue Regeln

geschrieben von Steven Black: Hallo Leute, Lieber Leser, liebe Leserin – einigen von euch wird dieser Beitrag wenig zu sagen haben. Andere hingegen, werden sich angesprochen fühlen – und an sie ist er auch adressiert. Es kann durchaus zu einigen Unmutsgefühlen führen, aber da müssen wir durch. Ja, WIR, nicht nur ihr, auch ich. Seit ich diesen Blog führe, reagiere

Bewerten:

Weiterlesen

Wir fühlen nicht

geschrieben von Steven Black: Gestern hatte ich eine Fühl Sitzung, die sich echt “gewaschen” hat! Und ich hab wieder einige “Dinge” über mich selbst kennengelernt, von denen ich keine Ahnung mehr hatte. Um die etwas “kontroverse Überschrift” etwas zu relativieren – doch, doch, wir fühlen schon – zumindest diejenigen unter uns, die den Zugang zu ihren Gefühlen wiedererlangten. Aber wir

Bewerten:

Weiterlesen
« Ältere Einträge