Sprungprogramm!

Der Mann liegt in vielem völlig richtig, allerdings ist es nicht damit getan, auf die galaktischen Einflüsse zu hoffen, als würden sie alles entscheiden. Ich persönlich mag Broers, aber wenn wir persönlich nichts dazu tun, wenn wir unseren Hintern nicht bewegen – forget it! Die “Dinge” passieren nicht “einfach so”, galaktisch –universelle Einflüsse dienen als Katalysatoren, als Wachrüttler, damit wir uns an die Arbeit machen … es wird keine Wunder geben, die uns einfach in die Hand fallen.

__________________________________________________

Bild des Benutzers Dieter Broers

Falling Into a Black Hole: A gas cloud named G2 is about to collide with Sagittarius A, the supermassive black hole at the center of our galaxy

geschrieben von Dieter Broers:

Liebe Freunde, die Fülle der besorgniserregenden Ereignisse nimmt weiter zu. Die Revolution erreicht immer mehr Menschen und Nationen, das Biest scheint seine Maske zu verlieren. Es tritt hervor, was bisher im Subtilen wirkte und manipulierte.

Erstaunlicherweise verhält sich das Erdklima synchron zu sozialen und politischen Unruhen. Selbst ein kosmisches Ereignis im Zentrum unserer Galaxis scheint im Zusammenhang mit den irdischen Veränderungen zu stehen.

Abbildung (rechts): Falling Into a Black Hole: A gas cloud named G2 is about to collide with Sagittarius A, the supermassive black hole at the center of our galaxy.1

Das mag für diejenigen bedrohlich erscheinen, die ihre Komfortwelt nicht verlassen wollen. In einer „kosmischen Bilanzierung“ wird gerade ihre „doppelte Buchhaltung“ aufgedeckt (Bigotterie und Doppelmoral). Wenn Sokrates Recht hat, wissen diese Menschen nicht wirklich was sie tun. Andererseits nimmt die Zahl der Menschen zu, deren Wirken aus dem Herzen geführt ist. Sie fürchten sich nicht vor den gegenwärtigen und kommenden Ereignissen.

Für Sie sind all diese Ereignisse ein deutliches Zeichen für die Auflösung der alten und widernatürlichen Systeme. Voller Demut zähle ich mich zu diesen Menschen zugehörig. Und ich erkenne hierzu, wenn das Fieber am höchsten ist, liegt die Heilung nahe.

Durch meinen letzten Artikel habe ich offenbar sehr viele von Euch im Herzen erreicht. Ihr versteht, weshalb ich auf das Szenario in Sagittarius A. hinwies. Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass nur sehr weniger Leser so reagiert haben, dass deutlich wurde, dass sie noch nicht verstanden haben, dass wir es selber sind, die den Ausgang dieses kosmischen Schauspiels bestimmen. Es geht nicht um das Aushalten dieser möglichen Ereignisse, sondern um eine echte Chance.

Es geht nicht um den einen Moment, in dem sich das Schicksal der Menschheit durch ein äußeres Ereignis entscheidet. Es geht darum, dass jeder für sich in seinem Inneren den Schalter umlegt und aus ganzem Herzen lebt, was er für erstrebenswert hält und wovon er überzeugt ist und dies im Bewusstsein tut, dass es dabei nicht um sein Ego, seinen persönlichen Vorteil und seinen privaten Wohlstand geht, sondern um das Wohlergehen ALLER! 

Bitte erinnert Euch noch einmal an die Worte der Hopi: „Versammelt euch! Verbannt das Wort Kampf aus eurer Geisteshaltung und aus eurem Vokabular. Alles was wir jetzt tun, muss auf heilige Art und Weise getan und zelebriert werden.“

Faktisch wirken bereits jetzt unvorstellbare Energien aus dem Zentrum unserer Galaxis auf uns ein. Die Wirkungen dieser Energien können wir an den bizarren Erscheinungen erkennen, die uns an einen Abgrund zu führen scheinen. Und hier liegt die potentielle Gefahr des Missverständnisses. Wir müssen – und sollten – den gegenwärtigen und kommenden katastrophal erscheinenden (!) Ereignissen nicht einfach gegenüberstehen wie das Kaninchen der Schlange.

Es geht nicht darum, dass wir lernen müssten, immer noch schlimmeres ertragen zu können. Hier gilt das Gesetz der selektiven Wahrnehmung besonders: Fokussiert Euch mit aller liebevollen Selbstehrlichkeit, die ihr in Euch aufbringen könnt, auf die Klärung Eurer inneren Konflikte, statt gebannt darauf zu warten, dass es im Aussen zu einer – wie auch immer gearteten – Auflösung kommt.

Bitte bedenkt, wir sind es, die den Wandlungsprozess, die Geburt unserer neuen Welt bestimmen. Wir entscheiden, ob wir die Wehen als ein Ereignis der Freude oder als ein Albtraum erfahren. Einige von Euch werden sich an eine Schlüsselszene aus dem ersten Matrix-Film* erinnern, in der Morpheus mit Neo trainiert und sagt:

„Worauf wartest Du, Du könntest viel schneller sein! Nicht denken, wissen! Komm schon, hör auf es zu versuchen, mach es!“ Ich denke und fühle, dass die Menschheit jetzt an diesem Punkt ist, an dem eine kritische Masse diesen „Absprung“ schafft und damit die Realität für alle verändert. Aus diesem Grund möchte ich Euch, meine lieben Freunde, diese Zeilen zum Nachtrag reichen…

Zunächst die kompakte Variante meiner Gedanken:

Wir sind unser Kosmos. Unser Geist bestimmt die sogenannte Materie. Ereignisse entstehen über Wahrscheinlichkeiten, die jedoch von einem bewussten Geist gelenkt werden können. Das Erwachen ist ein Zustand, indem wir die Verantwortung für unsere Welt selbst zu übernehmen.  Ergo: vom Re-Agieren zum Agieren. Agieren aus wahrem Selbst-Bewusstsein.

Was auch immer sich in unserer Außenwelt darstellt, hat eine Entsprechung in unserem Geist. Die Tragweite dieser Aussage ist nicht hoch genug zu bewerten. Dabei ist uns das Phänomen der Psychosomatik doch allgemein geläufig. Wir wissen von der Wechselwirkung zwischen Geist und Materie. Ein Wirkprinzip welches wir mit Psychosomatik beschreiben – Psyche = Geist und Soma = Körper.

Von geführten Meditationen wissen wir, dass  unser Geist in der Lage ist, den Rhythmus unseres Herzens (Ruhepuls) zu verändern. Wir werden ruhig, indem wir uns darauf konzentrieren. Was nichts anderes beweist, dass unser Geist unsern Körper beeinflusst.

Wer heute ein Medizinstudium absolviert, wird erfahren, dass etwa 80-90% aller Krankheiten ihren Ursprung in der Psyche haben. Es ist also nicht verwunderlich, dass der medizinische Fachbereich der Psycho-Neuro-Immunologie an immer mehr Universitäten gelehrt wird.

Das Verständnis dieses Wirkungsmechanismus basiert heute nicht mehr nur auf jahrzehntelangen Erfahrungswerten (Empirie). Die eigentliche Erklärung hierfür wird uns von der modernen Quantenphysik geliefert. Für sie ist Materie kondensierter Geist. Diese Erkenntnis belegt auch, das Körper (Materie) und Geist sind untrennbar miteinander verbunden sind – also eins sind.

Bedauerlicherweise begrenzen wir unsere Vorstellung über den Mechanismus der Psychosomatik auf rein körperliche Bereiche. Wir sollten erkennen, dass die Grenze unseres Körpers nicht bei der Epidermis Schicht (Haut) endet. Wir sollten erkennen,  dass letztlich alle Körper (Materie) aus Schwingungsmuster von Wellen bestehen. Von unserem menschlichen Körper senden wir ständig unterschiedliche Wellen aus.

Die wiederum mit andern Wellen zusammenkommen (wechselwirken). Natürlich habe ich diese Darstellung sehr vereinfacht (eine mathematische und physikalische Herleitung werde ich in Kürze veröffentlichen).

Mein Bestreben ist es, von der bisherigen Denkhaltung abzukommen, das die äußeren Erscheinungen getrennt von uns sind. Und wir dadurch lediglich die Option des Reagierens auf die äußere Welt (Dinge) haben.

Naturgemäß sind die elektromagnetischen Wellen Informations- und Energielieferanten. Jede Energie trägt eine bestimmte Information mit sich.  (Claude E. Shannon, Louis de Broglie, usw.2,3.) Über Resonanzen werden die Verbindungen zwischen den entsprechenden Wellen hergestellt, die damit einer Art Kommunikation ermöglichen. Der menschliche Körper ist ein Konglomerat von Schwingungsmustern, die sich in einer ständigen Kommunikation befinden. Den naturwissenschaftlichen Nachweis hierfür erbrachte der Biophysiker Prof. Dr. Fritz Albert Popp und sein Team bereits in den 80ger Jahren (Zellkommunikation über Biophotonen)4.

Über diese Zellkommunikationen  werden unsere Lebensfunktionen sichergestellt. Die Zellen kommunizieren aber nicht nur untereinander, sondern stehen auch in direkter Verbindung mit den elektromagnetischen Wellen aus dem ganzen Kosmos. Schon hier sollten wir erkennen, dass es keine Abgrenzung zwischen unserem Körper und der Außenwelt (dem Kosmos) gibt. Wir sind in einem Wellenozean eingebettet, wie die Fische in ihrem Meer.

Ich hoffe, nach dieser Beschreibung können wir besser nachvollziehen, was es bedeutet, wenn nun ein größeres elektromagnetisches Wellenpaket aus dem Zentrum unserer Galaxie erwartet wird. Mit der Erkenntnis, dass selbst das sogenannte Schwarze Loch, so betrachtet, auch in Wirklichkeit nur ein Teil von unserem erweiterten Körper darstellt, können wir anders mit dieser Situation umgehen.

Was auch immer da auf uns zukommen mag, wird das Resultat unserer Geisteshaltung sein. Es unterliegt den Wirkprozessen der Psycho-Somatik (Geist-Materie). Einfach ausgedrückt: Das Maß an Harmonie und/oder Disharmonie von Gedanken wirkt sich entsprechend auf Materie aus – und umgekehrt! Ein gesunder Geist ruht in einem gesunden Körper. Genau dieses Wirkprinzip lässt sich eben nicht nur auf unseren menschlichen Körper begrenzen. Um diese Sachverhalte zu verdeutlichen schrieb ich vor 10 Jahren das Buch „Die Realitätenmacher – Gedanken erschaffen Realität“.

Ich halte es für keinen Zufall, dass genau in dieser Zeit die Bedingungen in Erscheinung treten, die uns von unserer Unbewusstheit befreit. Indem das Erdmagnetfeld – ebenso wie unser Schutzschild, die Ionosphäre – zunehmend schwächer wird, können die kosmischen Wellen besser zu uns durchdringen. All diese Erscheinungen führen zu unterschiedlichen biologischen Reaktionen, die sich auch auf unsere Wahrnehmungsfähigkeiten auswirken.

Mit einer erweiterten Wahrnehmung setzt zunehmend auch das Erkennen einer objektiven Realität ein. Wir sehen zunehmend was ist und nicht mehr nur, was sein sollte. (Heraklit, Sokrates, Jiddu Krishnamurti, etc.).

Dieses geschieht allein durch das abnehmende Erdmagnetfeld, wodurch unsere Wahrnehmungsfilter (und Zugriffssperren) fallen5. In dieser Phase sind wir für Frequenzen zugänglich, die uns quasi ein neues „Betriebssystem“ übertragen. Über „Einschwingvorgänge“  können wir uns dann auf höhere Frequenzen einschwingen6.

Was jetzt ansteht, ist Wahrhaftigkeit und Authentizität. Zwei Grundhaltungen die allein dadurch entstehen, indem wir das annehmen, was wir in ursprünglicher Art wahrhaftig sind. Das Erreichen dieser Zustände wird uns – wie bereits gesagt – durch die abnehmenden Erdmagnetfelder erleichtert.

Allerdings nimmt hier auch unsere Sensitivität zu (wie könnte es auch anders sein). Zwar mögen die lästigen und lärmenden Signale der alten Welt noch störend erscheinen, doch indem wir uns mit unserer innersten Quelle verbinden, nehmen wir eine übergeordnete Position ein. Auch hier gilt das Prinzip der „Selektiven Wahrnehmung“ (wir sehen das, was wir sehen wollen).

Was mich betrifft, so hat sich meine Wahrnehmung bereits deutlich verändert. Ich suche vermehrt Orte der Ruhe auf, um mich im tieften Inneren zu Spüren. Diese Orte können durchaus inmitten eines Großstadtgetümmels sein. Letztlich trage ich Sie in meinem Herzen. Natürlich ist ein solcher Rückzug zur inneren Mitte in einer naturbelassenen Umgebung erheblich angenehmer – und sicher auch effizienter. So suche ich, so oft es geht, die Orte der Ruhe auf.

Um mir wieder die Kraft zu geben, die ich für diese besondere Zeit brauche. Aufgetankt mit dieser wundervollen Kraft, bin ich in einem Zustand der Freude, bzw. der Liebe. Ich glaube, dass wir in solchen Zuständen erheblich zu einer entspannten Transformation beitragen. Ähnlich einer Entbindung einer Mutter: im entspannten Zustand lassen sich die Wehen nicht nur erheblich leichter ertragen, sie können sogar als Ekstase. erfahren werden…

* http://www.matrix-architekt.de/matrix-1/kapitel-07-training.shtml

1 Quelle: http://melbourneer.com/2014/02/18/falling-into-a-black-hole-a-gas-cloud-named-g2-is-about-to-collide-with-sagittarius-a-the-supermassive-black-hole-at-the-center-of-our-galaxy/

2 Claude E. Shannon, A Mathematical Theory of Communication, 1948

3 Louis de Broglie, Théorie générale des particules a Spin, Paris 1954

4 Fritz-Albert Popp, Regulation und Bewusstsein, Eine neue Dimension der Regulations-Diagnostik, Matrimed Verlag Heidelberg, 2010

5 V.P.  Kaznacheev und A.V. Trofimov, Cosmic Consciousness Of Humanity, 1992 und Kongressvortrag Germany, Rolandseck, November, 19 , 2013 .

6 Giuliana Conforto, Das organische Universum, 2007 und Baby Sun. 2013.

– See more at: http://www.dieter-broers.de/artikel/sprungprogramm#sthash.DiiBmMT8.dpuf

Quelle des Beitrages:

http://www.dieter-broers.de/artikel/sprungprogramm

__________________________________________________________________________

© Steven Black

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wie etwa einen dieser Artikel in diversen Medienpublikationen zu veröffentlichen, dies bedarf der Genehmigung des Autors.

30 Kommentare

  • grüß dich Stefan 🙂

    Bitte erinnert Euch noch einmal an die Worte der Hopi: „Versammelt euch! Verbannt das Wort Kampf aus eurer Geisteshaltung und aus eurem Vokabular. Alles was wir jetzt tun, muss auf heilige Art und Weise getan und zelebriert werden.“

    wie wahr, wie wahr🙂 – So sollte es immer im Leben sein und unser aller BWS “ steigt sozusagen wieder auf ins göttliche Mit und Füreinander dazusein “ – Tutto complettie in seiner GANZ-heit.

    Wir müssen – und sollten – den gegenwärtigen und kommenden katastrophal erscheinenden (!) Ereignissen nicht einfach gegenüberstehen wie das Kaninchen der Schlange.
    Ja aber so was von Hallo !!! – ganz genau denn “ diese Dinge müssen geschehen „, für die einen mags die Apokalypse sein ( Unkenntnis,Unbewusstheit, den dunklen Geist noch zugeneigt,etc ) für die anderen ists ein göttlicher AKT “ wieder alles neu zu ordnen „.

    Wie werden wir mit allen “ kommenden Geschehenen Dingen umgehen “ ?
    Was wird die KRAFT SEIN die uns durch alles hindurch führen wird ?

    LIEBE ODER das Gegenteil, Hass, Gewalt, Zerstörung,Wutausbrüche……………?
    Wozu werden sich die Menschen “ hinreissen, hin-ziehen lassen “ ?

    Die Liebe, der innere Frieden und das geistige BWS WERDEN (sind) uns alle “ leiten und führen „. Und GOTTES-VERTRAUEN sowie SELBST-VERTRAUEN kann eine sehr große
    MACHT sein 🙂

    Lg

    Gefällt mir

  • Lieber Steven,

    dies in Ruhe kommen scheint wirklich ein guter Weg zu sein … Zwar mögen die lästigen und lärmenden Signale der alten Welt noch störend erscheinen

    Im Moment bin ich dabei zu erkennen, daß ich wahrscheinlich Elektrosmog-sensibel bin und probiere Tools aus den Affirmationen und anderen Möglichkeiten aus, den Einfluß der Störung zu reduzieren. Es soll inzwischen Studien geben, die eine signifikante Beziehung von Handy-Funk-smog und Störung (eher Unterfunktion) der Schilddrüse darlegen -> BURNOUT-Syndrom.

    Schon seit etwa 4 Monaten (ich sehe ja jeden Tag den Rhein) fällt mir auf, daß auch das Wasser so wenig im Fluß ist. Es ist ein Unterschied, ob Wasser träge oder lebendig, fröhlich dahinfließt und ich meine es am Rhein wahrnehmen zu können.

    Wenn also selbst der Fluß langsamer ist (wie auch Geld-/Energiefluß usw.) ist der Zeitgeist wahrscheinlich wirklich die RUHE.

    Da braucht es schon fast manchmal aktiver Wille, um Ruhe zu entdecken und zu finden.

    LG Petra

    Gefällt mir

  • Pingback: Aktuell und umfassend: Die Sicht von Dieter Broers. « bumi bahagia - glückliche Erde

  • Danke!
    Ich reblogge:
    http://bumibahagia.com/2014/03/24/aktuell-und-umfassend-die-sicht-von-dieter-broers/

    Mein Kommentar dazu im Blog, kurz und bündig:

    HERVORRAGEND!

    Gefällt mir

  • Guten Abend,

    „geschrieben von Dieter Broers:
    Liebe Freunde, die Fülle der besorgniserregenden Ereignisse nimmt weiter zu.“

    Warum denn immer wieder BESORGNISERREGEND ?

    Immer wieder wird Herr Broers als der „Gott der Sonne“ dar gestellt. Dass dem nicht so ist weil das „Feld der bis dato ungeahnten Möglichkeiten“schlicht immer schon alles zur Verfügung gestellt hat und stellt. Im JETZT. Ledig die Aufmerksamkeit von immer mehr Menschen ist das was am Wege ist also das Bewusstsein am wachsen ist und zwar über den planetarischen Logos (Enlil) Bibelgott hinaus.

    Das möge dieses Beispiel zeigen, denn nicht erst seit Herrn Broers ist klar dass alles miteinander wirkt.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Alexander_Chizhevsky

    Andere sassen dafür früher schon im Gefängnis weil es ja nicht sein durfte dass die Möglichkeit bestand, dass die Revolutionen nicht allein von Menschen sondern aus dem alles was ist der Entwicklung aus Erfahrungen, dienlich sein könnten.
    Immer wieder diese Verhaftungen an die Aussagen, wann wird erfasst dass der Geist es ist welcher alle, ALLE Materie erschafft. Und dass sich auch diese Materie wieder via Vergeistigung auflösen wird. (Alles muss wieder zum Vater zurück)
    Es macht also hohen Sinn heute zu proklamieren:
    Wir waren es die im Geiste alles erschufen als Kinder des Einem, und so kommen wir damit wieder – über alle Erfahrungen in dieser tieftsen Dichte, wieder zu uns selbst zurück. Denn wir waren es auf die wir gewartet hatten.
    Wir – The spiral spirit.

    lichte Grüsse
    apis

    Gefällt mir

    • Hi Apis,

      Manche brauchen halt ihre Vor-Bilder .. aber es braucht auch Neuzeitliche Verkünder, wie Broers,
      im Wissenschaftsgetriebe – er ist schon wichtig gewesen, für viele, die in den Wissenschaftstunnelblicken
      eingesperrt waren, aber auch für diejenigen, welche wussten, aber sich nicht trauten nach außen damit zu gehen.

      Broers hat das gemacht, daß sollten wir anerkennen ..

      Grüße,😉

      Gefällt mir

    • Danke apis für Deine klaren Worte. Ich sehe es genauso wie Du.
      Besorgniserregend ist immer nur dann noch etwas, was Angst macht, weil es noch nicht bewältigt ist.
      Du hast in Kurzform alles gesagt.

      Danke Dir,
      Brigitte

      Gefällt mir

      • Guten Abend Brigitte,
        merci –
        eben das wollte ich zum Ausdruck bringen. Unabhängig eines Menschen.
        Das Besorgniserregende ist oder sind die erwachten Besorgniserregenden. Eben solche haben bzw. hätten doch eine explizite Verantwortung was die Wortwahl angeht.

        Lichter Gruss
        apis

        Gefällt mir

        • Hallop apis,

          ja, Verantwortung ist ein breites Thema, auch auf einem anderen Thread hier.
          Verantwortung und Bewusstheit geht allerdings untrennbar Hand in Hand. Da gibt es schon eine direkte Beziehung: Je größer das Bewusstssein eines Menschen, desto höher wird sein Bestreben nach Verantwortung, weil er nicht mehr glaubt, sondern weiß. Das Wisssen allerdings erstreckt sich eben nicht nur (darin erkennt man den Grad der Bewusstheit) auf das Durchdringen wissenschaftlicher Zusammenhänge, sondern das Integrierenkönnen von Allen.

          Was mir auffällt bei Dieter Broers, ist, dass er noch immer selektiert, statt integriert. Ihm steht als Wissenschaftler nach meinem Empfinden seine Vernunft (Vorsicht! Nicht der Verstand!) noch viel zu sehr im Weg, daher auch seine Besorgnis :-)!

          Viele Grüße,
          Brigitte

          Gefällt mir

  • Tja, ich mag ihn nicht, vielleicht weil er mich an einen gewissen Psychotherapeuten erinnert, der mich lange „an der Nase rumführte“. Es fällt mir aber auch schwer seine Texte so zu lesen, dass etwas davon wirklich „ankommt“ in meinem Verstand .. .. Geht mir damit so ähnlich wie Sabrina Fox mit ihrer Blabla-Referentin .. ..

    Egal was und wieviel stimmt, ich kann solche Aussagen einfach nicht mehr „hören“ wie „Dieses geschieht ALLEIN durch das abnehmende Erdmagnetfeld, wodurch unsere Wahrnehmungsfilter (und Zugriffssperren) fallen“ .. .. „Grundhaltungen die ALLEIN dadurch entstehen, indem wir das annehmen, was wir in ursprünglicher Art wahrhaftig sind“ .. .. und außerdem: wie nimmt man an, von dem man gar nicht weiß .. .. also ich könnte höchstens spekulieren, wie ich wahrhaftig wäre, ursprünglicher Art – nun ja, auch eine Art „annehmen“😉

    Und „Das Maß an Harmonie und/oder Disharmonie von Gedanken wirkt sich entsprechend auf Materie aus – und umgekehrt! Ein gesunder Geist ruht in einem gesunden Körper.“ .. .. So was habe ich schon vor zig Jahren gehört. Richtige Aussagen, aber unvollständig: Es fehlt: wie kommt man da hin, zu dieser Harmonie, dem gesunden Geist, dem gesunden Körper .. .. ? Nur warten, bis ALLEIN .. .. siehe oben – sicher nicht!

    @ terramesa
    Bist Du erfolgreich mit Affirmationen bei E-Smog-Sensibilität?

    Liebe Grüße
    Veron

    Gefällt mir

    • Hallo Veron,

      Ich kann mit Broers leider auch nichts mehr anfangen, denn seine Ausführungen bringen mich nicht einen Schritt weiter…..sie verwirren mich viel eher…..

      „Es fehlt: wie kommt man da hin, zu dieser Harmonie, dem gesunden Geist, dem gesunden Körper .. .. ? “

      Diese Frage ist letztlich der wirklich alles entscheidende Punkt….unser Endziel…..daher meine Frage an Dich……kennst Du eine einzige Person, dies dies schon aus eigener Kraft und nur durch s.g. spirituelle Arbeit an sich selbst „DAUERHAFT“ geschafft hätte?….ich nämlich leider nicht……

      …..also wenn da „Einer“ käme (ein ganz persönlicher Freund und „Lehrer“), der tatsächlich dazu in der Lage ist…….würde man je wieder zu einem anderen wechseln, mit wiederum sehr ungewissem Ausgang?😀

      …hab` einen schönen Tag…..Gruß johannes

      Gefällt mir

      • Hej Johannes!

        Deine Frage kann ich nicht mit schlichtem Ja oder Nein beantworten.
        Und Gesundheit ist ja auch was Relatives. Ist ein Körper, in dem alles hundertprozentig optimal funktioniert, überhaupt zu erreichen? Unter einem hundertprozentig gesunden Geist kann ich mir schon gar nichts vorstellen. Sind halt immer so schöne Sprüche.

        Und: es kommt auch immer auf die Ausgangsposition an. Ich kenne jemanden (meine Ärztin), die brauchte (so weit ich weiß) gar keine oder kaum spirituelle Arbeit (was auch immer darunter zu verstehen ist) um in Harmonie mit sich selbst zu sein, und sie verfügt über Zugang zu einer außergewöhnlichen Fühligkeit in ihren Händen – sie sagte mir, sie hätte die immer schon gehabt und auch gedacht, dass jeder sie hätte, so selbstverständlich war das für sie. Offenbar hat sie deswegen auch mit niemandem darüber geredet, auch als Kind nicht, und so hat nie jemand Zweifel daran geäußert und ihr diesen Zugang ausgeredet.

        Es gibt sicherlich einige Menschen, für die es meines Erachtens durchaus sein kann, dass die jetzige Energiesituation zu einer Weiterentwicklung führt, ohne dass sie groß was tun müssen. Die dürfen dann aber nicht den Mund aufreißen und behaupten, dass dies für alle so sei.

        Und ja, ich kenne – dank Steven – jemanden, noch nicht lange .. .. ich weiß nicht, ob diese Person Deiner Vorstellung zu Deiner Frage entspricht, aber spirituelle Arbeit steckte sicher jede Menge dahinter, und dann auch eine ganz spezielle auslösende Situation. Es ist aber kein Lehrer, der einem sagt, wie man es macht, dass man es alleine schafft, sondern vor allem tatkräftige Hilfe. Die brauche ich auch, denn meine Ausgangsposition ist so, dass ich mich nicht selbst aus dem Schlamm ziehen kann wie Baron Münchhausen, egal mit welcher Methode.
        Und nein, ich würde nicht wieder zu wem anderen wechseln.

        Hoffe, Du kannst mit der Antwort was anfangen,
        liebe Grüße
        Veron

        Gefällt mir

        • Servus Veron,

          „Hoffe, Du kannst mit der Antwort was anfangen…“

          „..…ja…und Dank Dir, dass kann ich wohl…😀

          Einen zu 100% optimal funktionierenden Körper (auf rein körperlicher Basis) zu erreichen, würde ich jetzt vielleicht auch anzweifeln….dafür sind es einfach zu viele negative Einflüsse, denen wir körper-resonant, so tagtäglich ausgesetzt sind…..

          ….andererseits, kann man Körper und Geist und seine Abhängigkeiten zueinander auch nicht wirklich trennen….und ich hatte schon immer die Vermutung, dass ein gesunder Geist, niemals einen kranken Körper zulässt…..

          …….und nun habe ich auch noch die praktische Bestätigung dazu erhalten….und dass sind eben „Nicht“ nur irgendwelche schönen Sprüche, sondern dies sind göttliche „Ordnungsgesetze“ von Anbeginn an schon…..wir erinnern uns nur nicht mehr daran…..

          Gott verbietet wahren Christen z.B. (wahre Christen = welche Ihn als Quelle wiedererkannt und angenommen haben und seine göttliche Ordnung nicht absichtlich verletzen) den Verzehr von bestimmten Speisen oder Tieren (Paarhufer, Wiederkäuer, jedes Bauchkriechwesen usw.).

          Warum tut er das???…….NICHT weil er uns von benötigten Ernährungsquellen fernhalten, sondern weil er uns vor der negativen Energie, die wir hiermit gleichzeitig in uns aufnehmen bewahren will.

          Im eigenen Existenz-Notfall, ist jedoch „JEDER“ auch von dieser angeratenen Regel befreit….selbst der Jude vom Schweinefleisch-Verzehr-Verbot…..aber wer weiß das heute schon noch???

          Man glaube bitte nicht, dass jedes Lebewesen hier auf der Erde, auch Gottes Eigengewollte Ur-Schöpfung sei….

          …..und dass betrifft nicht nur die Dinosaurier….von denen es kein Zweifel mehr geben kann, dass sie gelebt haben……eigentlich den Großteil aller Reptilien, Insekten (solange sie der Schöpfung nicht nützlich sind, wie die Bienen z.B.) aber Wer hat z.B. die Viren u.ä. erschaffen?

          …also Gott war es ganz sicher nicht….für uns Menschen zur Qual…..meine ich damit…..

          ….alle Lebewesen hier, die sich parasitär verhalten oder „nur“ durch Wirte (u.a. auch den Menschen) überhaupt nur zu leben imstande sind, sind wahrlich „NICHT“ Gottes gewollte Schöpfung, denn bei ihm greift einfach alles in allem…..und hat auch seinen gerechte Sinn und seine Daseinsberechtigung.

          Warum verschwindet jetzt im dunklen Zeitalter, gerade Gottes lebenswichtige Bienenschöpfung (für den Menschen gar überlebenswichtig)….

          …..und wird durch Satans „Monsanto & Co“ …..gefräßige Heuschreckenplagen ersetzt?……weil er für eine letzte kurze Zeit, noch den „Fürst der Welt“ spielen darf….aber dann war`s das auch mit ihm….

          „Es gibt sicherlich auch einige Menschen, für die es meines Erachtens durchaus in Möglichkeit steht, dass die jetzige Energiesituation zu einer Weiterentwicklung führt, ohne dass sie groß etwas dafür tun müssen.“

          Meine Erinnerung daran, führt mich diesbezüglich, wieder zu den ganz einfach gestrickten, liebenswürdigen und herzensguten Menschen……die sich zwar noch nie irgendwie spirituell betätigt, jedoch trotzdem das größte „Herz“ verschenken konnten, was ich je im Leben empfangen habe!!!!!!

          Es hat weniger mit der der derzeitigen Energieentwicklung zu tun, als vielmehr mit der persönlichen „Eigen-Entscheidung“, welche Richtung man einschlagen möchte oder halt auch nicht…

          …..ich sagte es schon….es geht nichts über den freien Willen, eines jeden Einzelnen….

          Du entscheidest letztlich….und niemand anderes sonst….ich nicht…..er nicht….sie nicht……oder sonstwas wer…..sondern nur Du ganz allein!!!!!

          …und zu guter Letzt….

          ….nein….ich konnte mich auch nicht ganz allein aus dem ganzen Schlamm & Sumpf heraus ziehen…..und auch mit keinem irdischen Lehrer…..

          …..dafür bedurfte es eines rein „geistigen“ Lehrers und Freundes!!!

          ….soweit dazu erstmal….und alles Liebe und Gute Dir…….Gruß johannes

          Gefällt mir

          • Hi Josie,

            Warum verschwindet jetzt im dunklen Zeitalter, gerade Gottes lebenswichtige Bienenschöpfung (für den Menschen gar überlebenswichtig)….

            Weil die Negativität der Menschen ihnen so sehr zusetzt, deswegen werden auch noch einige andere Tiere, die Biege von hier machen ..😦

            lg,

            Gefällt mir

            • Ach lieber Freund,

              „Weil die Negativität der Menschen ihnen so sehr zusetzt…“

              Du glaubst gar nicht, wie sehr Du damit recht hast…..aber weder Du noch ich, bekommen diese Negativität aus den Menschen bisher heraus gelötet….

              ……..die Programme sitzen derart tief verankert dort drin…..ich will für heute auch gar nicht weiter drüber nachdenken…..

              ….bin auch nur Mensch und sehr zerbrechlich, wie jeder andere von uns auch…..

              …….morgen ist bestimmt wieder besser…..aber das heutige Limit ist nun erreicht……

              Dank für Deine Reakton…..und wir sehen uns ja dann…

              …einen schönen Abend Dir noch……..lg johannes

              Gefällt mir

            • Oder durch immer stärker werdene Mobilfunkstrahlung ….

              Gefällt mir

            • @ Bienensterben

              Dr. Ulrich Warnke: “Wir haben in Laborver suchen das Verhalten der Bienen in künstlich aufgebauten elektrischen Feldern untersucht und gefilmt. Schon bei 50 – Hertz  Wechselfeldern mit Feldstärken von 110 Volt pro Meter werden die Bienen in ihrer Behausung sehr unruhig. Bei weit höheren Feldstärken er höht sich die Temperatur im jeweiligen Volk stark. Ihr Verteidigungsverhalten, das die Natur bei ihnen gegen Fremde entwickelt hat, beginnt sich gegen die eigenen Individuen zu kehren. Sie erkennen sich nicht mehr und stechen sich gegenseitig ab, auch die Königin kann davon betroffen sein. Nach eini gen Tagen reißen sie ihre Brut aus den Zellen. Neue Brut wird nicht mehr angelegt. Honig und Pollen werden verbraucht und nicht mehr eingetragen. Dann verkleben sie das Einflugloch mit Propolis, um den vermeintlichen „ Feind “ auszuschließen. Schließlich „ verbrausen“ sie wegen Überhitzung. Am Ende steht letztlich der Tod des ganzen Stockes. Das sind die extremsten abnormen Verhaltensweisen, die sich unter dem Einfluss des elektri schen Feldes zeigen. ”

              Dr. Warnke hält die flächendeckende Bestrahlung mit Mobilfunks für einen wichtigen Faktor des Bienensterbens.

              Den vollständigen Brennpunkt können Sie hier lesen: http://diagnose-funk.org/assets/df_bp_warnke-bienen_2013-04-10.pdf

              Gefällt mir

          • Hej Johannes!
            „.. .. dass kann ich wohl“ – freut mich!

            Ja, gesunder Geist .. .. ich weiß schon mal nicht, was Geist genau ist. Genau so wie Psyche – jeder spricht davon, aber frage mal wen, was das eigentlich genau ist, wovon er da spricht .. ..
            Also, ich betrachte es halt relativ, und wenn ich mich mal deutlich wohler fühle als derzeit, wenn nichts schmerzt (oder wenig) und Ruhe und Harmonie im Gemüt einkehren .. .. das ist dann für mich eindeutig mehr Gesundheit. Und das ist, wohin ich kommen möchte. Naja, zugegeben, nicht nur .. ..

            Die herzensguten Menschen .. .. ja, da stimme ich Dir absolut zu.
            Aber die Eigen-Entscheidung – damit tu ich mir schwer. Mir entschlüpft oft der Satz „das habe ich mir nicht so ausgesucht“. Und ich (bzw. gewisse innere Personen) weigere mich zu glauben, dass ich alleine so entschieden habe, bei diesen Eltern geboren zu werden. Kann sein, das ändert sich im Lauf meiner weiteren Entwicklung, aber im Moment kann ich das einfach nicht glauben.

            Entschuldige bitte auch, dass ich auf Gott, Schöpfung etc. nicht eingehe. Ich fühle mich am wohlsten auf dem „Standpunkt“: ich weiß nicht wer was und wofür geschaffen hat, und ich muss das auch nicht wissen für die Auflösung von Trauma, das Ins-Fließen-bringen von Energie, das Hören auf meine inneren Personen, etc. Ich habe bemerkt, dass es zumindest eine innere Person gibt, die sogar geradezu „allergisch“ auf Bibel-Texte reagiert.
            Natürlich akzeptiere ich, dass es für Dich offenbar wichtig ist, dass Du Dich damit befasst. Aber diskutieren kann ich halt nicht drüber.

            Liebe Grüße
            Veron

            Gefällt mir

            • Hallo Veron,

              …..unterscheide bitte zwischen „Wichtigkeit“ und „Nichtigkeit“.,…egal welcher Standpunkt Dir innewohnt….bleib Dir einfach nur selbst treu…..und schon hast Du gewonnen!!!

              lg Joe

              Gefällt mir

  • Hallo @all,
    als kleine Ergänzung zum Broers-Artikel:

    http://wirsindeins.org/2014/01/09/die-reise-durch-den-ubergang/

    Der eigentliche Text ist zwar bereits von 2010,
    aber zumindest teilweise momentan sehr treffend.

    Zum Broers-Text selbst kann ich nur sagen:
    In diesen Zeiten der zunehmenden Sensibilisierung,
    in denen immer mehr Menschen die Auswirkungen des Prozeßes
    in allen Bereichen – körperlich, seelisch, emotional, geistig –
    verstärkt, ganz neu o. evt. sogar zum ersten Mal zu spüren bekommen,
    ist es um so wichtiger ganz für sich selbst zu erfühlen,
    welchen individuell-eigenen Weg man gehen sollte.
    Dazu gehört auch die Frage, welche Texte man lesen sollte u. welche nicht,
    was einem weiter hilft/bringt u. was einem eher verunsichert,
    vielleicht sogar zurückfallen läßt in 3D- geprägtes Gedankengut o.
    Trennungs- u. Angstgefühle noch zusätzlich verstärkt.
    Auch wenn dieser Weg –
    in welchem Bereich u. auf welcher Ebene auch immer –
    sehr selten ein Spaziergang war/ist,
    sollte das Ziel dennoch immer sein den Kontakt, die Kommunikation,
    die Verbindung zur eigenen Quelle (wieder-)zufinden, zu intensivieren, zu stärken,
    zu optimieren – ja wenn man so will, sogar ganz neu zu gebären.
    Einen neue Bund mit der Quelle u. dem Orginal zu schließen,
    wobei dieser Bund eigentlich ein Uralter ist.
    DIE GRUNDIDEE VOM PARADIES AUF ERDEN –
    VOM REICH GOTTES IN MIR SELBST U.
    DER DORT LIEGENDEN UNBEGRENZENTEN SCHÖPFERKRAFT –
    ZUM EIGENEN U. ZUM WOHLE ALLER !

    LG Kerstin

    Gefällt mir

    • Liebe kerstin,

      Gut gesprochen! Danke ..😉

      lg,

      Gefällt mir

    • Ist gerade in meiner Erinnerung “aufgeleuchtet”😉 .
      Ich finde es paßt wunderbar – sowohl zur momentanen Zeitqualität,
      als auch zum Artikel “Die Reise durch den Übergang” u.
      zum Broers-Artikel paßt es – auf eine merkwürdige Art u. Weise u.
      von einem anderen Blickwinkel aus betrachtend – auch.

      Gute Nacht🙂
      Kerstin

      Gefällt mir

      • Ganz, ganz herzlichen Dank, Kerstin, für dieses Video. Das Hörbuch gehörte seit Jahrzehnten zur Ausstattung meiner Selbstfindungstrainings. Einer nahm es mit…. und ich fand es nirgends mehr im Laden.

        (Übrigens off topic: Richard Bach ist letzten September mit seinem Flieger schwer verunglückt. Ich weiß den Ausgang leider nicht.)

        Liebe Grüße,
        Brigitte

        Gefällt mir

        • Hallo Brigitte,
          freut mich, daß Du Dich gefreut hast !
          Möge “die Zeit des freien Fluges” beginnen –
          im Käfig herumgeflattert sind wir ja nun wirklich lange genug😉 .

          Wünsche Dir allzeit eine “steife Brise” unter den Flügeln🙂 !
          Kerstin

          Gefällt mir

  • Pingback: Und die Bienen? Stille wird’s im Stock. « bumi bahagia - glückliche Erde

  • Danke Dir, Kerstin, für Deinen Aufwind unter meine Flügel. Es tut gut.

    Meine Zeit des freien Fluges beginnt nicht erst jetzt, sondern, so wie Jonathan auch, gebe ich meine Erfahrungen darin schon sehr lange weiter. Auch wenn noch immer die Schar der grauen Möwen im Kreis diese wohl aus der Art geschlagene Möwe ächten und aus ihrem Kreis verbannen (möchten), kenne ich meine Pfründe der Leckerbissen sehr genau.

    Es ist die Zeit, sich aus Abhängigkeiten zu befreien, die ALLE Möwen wie einen Bann weitergaben, als ob es nur so und nicht anders ginge.

    Dir auch einen eleganten Flug und ein scharfes Auge, um pfeilschnell und punktgenau landen zu können😉,
    wünscht Dir,
    Brigitte

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s