Michael und der Doktor

darkangel

geschrieben von Steven Black:

Ein müde wirkender und offensichtlich großer, blonder Mann mit hängenden Schultern betrat den Raum und baute sich vor Monas Schreibtisch auf.

image

“Hallo, wer sind Sie und wie kann ich Ihnen behilflich sein” fragte Mona.

“Ich bin Erzengel Michael und möchte den Doktor sprechen.”

Mona hob eine Augenbrauche und warf dem Mann einen misstrauischen Seitenblick zu. Sie sagte jedoch nichts und drückte auf den Sprechknopf zu ihrer Rechten.

“Doktor, ein gewisser Erzengel Michal ist hier und möchte Sie sprechen.”

“Ah ja, was für eine schöne Überraschung. Ich hab schon gehört, daß er und die Anderen grade zurückgekommen sind. Schicken Sie ihn bitte herein.“

“Äh, Doktor, irgendwie sieht der aber nicht wie ein Erzengel aus.” Der Doktor war amüsiert, in sich hineinlächelnd entgegnete er Mona: “Ich weiß, Michael kann bisweilen etwas exzentrisch wirken.”

“Exzentrisch? Doktor, der Typ sieht irgendwie fertig aus und seine, zugegeben, beeindruckenden Flügel sind mit grauem Irgendwas bedeckt – schaut grauslich aus, wenn Sie mich fragen.”

“Das klingt aber gar nicht gut, schicken Sie ihn sofort rein, Mona. Presto, wenn ich bitten darf.”

“Hey Doc. Du hast ne neue Sekretärin, wie ich gesehen habe. Tüchtiges Mädchen, der Erzengel Titel konnte Sie nicht wirklich beeindrucken.“

“Michael! Wie siehst du denn aus?! Entschuldige, aber du siehst ziemlich mitgenommen aus. Woher stammt denn der ganze Dreck, den du auf den Flügeln kleben hast?”

“Pfffff, das ist eine sehr lange Geschichte, aber ich fürchte, Sie werden Sie anhören müssen“ sagte Michael. 

“Okay, ich bin gerne behilflich, wenn ich kann. Setz dich erst einmal und stell deine schmutzigen Flügel in die Ecke.” Der Doktor musterte missbilligend die Flügel, seufzte und setzte hinzu: “ Hmm, ich werde wohl den “Master of Cleaning” später bemühen müssen .. “

Michael plumpste kraftlos in den Stuhl und sagte: “Doc, wenn Sie glauben, ich sehe furchtbar aus – und glauben Sie mir, ich habe mich schon mal besser gefühlt – dann sollten Sie erstmal die anderen sehen.

Gabriel ist in einem Schockzustand und murmelt Zusammenhanglose Worte, die wir nicht verstehen. Chamuel will nichts mehr von Liebe wissen und wirft neuerdings mit einem ziemlich zynischen Vokabular um sich. Jedes zweite Wort ist “Fu**” – und “scheiß drauf”, oder “was geht mich das an” sind derzeit seine Standardantworten.

Raphael und Uriel brauchen alle 3 Stunden eine Heilsitzung mit Jesus, aber er ist auch schon am Ende seiner Weisheit und weiß nicht mehr weiter. Seine Heilenergie hält bei denen nicht lange an. Es ist, als würde die Energie in ein schwarzes Loch gehen, daß aus Ihrem Innersten heraus alles verzehrt – lange können wir so nicht weitermachen. 

Und der Rest, der unter unserer Führung stehenden Einsatzgruppen, die mussten in die Rekalibrierungszone – wir sind alle mit unseren Nerven ziemlich am Ende, Doc.“

“Um Gottes Willen Michael, ich hatte keine Ahnung. Wie konnte dies nur geschehen?”

“Der Schöpfer hat damit wenig zu tun, es war diese  Mission auf der Erde. Sie hat so enthusiastisch begonnen, ich erinnere mich als wenn’s gestern gewesen wäre. Aber die Wahrheit ist: Doc, sie hat uns echt fertig gemacht! “

“Und wie soll ich dir da behilflich sein, Michael? Ich meine, wenn Jesus schon mit seinem Latein am Ende ist, was kann ich da noch tun?”

“Ernsthaft Doc, ich weiß es nicht. Ich weiß nur, wir sind verzweifelt und greifen nach jedem Strohhalm, um die Mannschaft wieder hinzukriegen. Vielleicht könnten Sie uns eine Ihrer “alles ist so schön und wird wieder gut Placebos” verschreiben?” fragte Michael hoffnungsvoll.

Skeptisch vor sich hinblickend, meinte der Doktor: “Wir brauchen etwas mehr Informationen. Ich schlage also vor, du erzählst von Anfang an und ich versuche herauszufinden, was der Auslöser für eure – öhm, Probleme ist.”

“Okay Doc, ganz wie Sie meinen. Sie meinen wirklich ganz am Anfang? Wo unser Creator die ganze Creation Suppe angerührt hat, mit Dualität, Variationsreichtum und Sie wissen schon, all das andere interessante Zeugs und die vielen Probleme? ”

“Michael, sei nicht albern. Ich kenn’ die Geschichte dieses dualen Universums genauso gut wie du. Erzähl mir lieber von eurer Erdenmission, denn da ist das Ganze doch passiert, nicht?

“Ja, offensichtlich. Ich sag’s Ihnen Doc, dort habe ich einige der schönsten, aber auch schlimmsten Momente in meiner Erzengel Erfahrung gemacht. “Michael holte tief Luft und setzte nach:

“Na schön. Mal sehen, wo fange ich an …

Okay, wie Sie ja wissen, waren wir fast von Anfang an mit dabei. Und es schien eine sehr vielversprechende Sache zu sein, dieses Erden Experiment. Wir waren alle sehr aufgeregt, wir waren echt begeistert und voller Enthusiasmus. Wir hätten wir nicht begeistert sein können, war doch Creator absolut in Hochform und sehr engagiert, beim schöpfen dieser dualen Sphäre, in diesem Universum. Dieser Creator wagte es etwas völlig Neues auszuprobieren – etwas bis dahin unerhörtes für Schöpferwesen zu kreieren. 

“Ja, ich weiß, du meinst Wachstum, Michael. Und als jemand der bereits viel Zeit auf dem Buckel und viele Erfahrungen hinter sich hat muss ich sagen, daß war notwendig. Wir haben einfach zu viele Planeten im Multiversum, bei denen es von Liebe und wohlwollenden Absichten nur so wimmelt, aber sie erstarrten förmlich darin und viele Gesellschaften lebten in heftiger Eintönigkeit dahin. Dieser Creator hat verstanden, daß auch Wesen voller Liebe, in welcher Form sich diese sich auch verkörpern wollen, einen Anreiz brauchen um sich weiterzuentwickeln.”

“Genau Doc, wir waren begeistert wie zehnjährige Erdlinge, denen erlaubt wird Moped zu fahren”, feixte Michael.  Ein Spannungsgeladener Thriller, wie man ihn hätte erfinden müssen, hätte dieser Creator ihn nicht entwickelt. “ 

“Ich erinnere mich, Michael”, sagte der Doktor milde und zwinkerte ihm zu. 

“Wir haben verschiedene Zivilisationen auf der Erde begleitet. Einige waren wohlwollend orientiert und ein paar wurden wirkliche Hochkulturen, einige waren etwas tollpatschig, einige eher abenteuerlich und einige waren so in der Mitte.

Dualität ist nie eine leichte Aufgabe, wie wir entdecken mussten, aber wir sind einigermaßen damit zurechtgekommen. Wir haben die sogenannten Menschen begleitet und unterwiesen, wenn’s gewünscht wurde. Ja, bis … “

“Komm schon, Michael, mach’s nicht so spannend .. “

Michael kaute auf zwei Fingernägeln herum und meinte verdrossen: “Sie haben ja keine Ahnung, Doc. Uns war zwar allen bewusst, daß die Zeiträume in denen dimensionale Anhebungen möglich sind, immer schon schwierig gewesen sind. Erfreulicherweise haben wir’s diesmal geschafft, die Leute dort, in ihren menschlichen Kostümen soweit zu bringen, daß sie nicht eine weitere Ehrenrunde mit der alten Energie drehen müssen. Aber es war knapp und die Erde schrammte mit Ihnen grade Mal so über die Ziellinie. “

“Aber das ist doch toll, Michael, soweit ich weiß, gab’s doch zuvor einige Fehlschläge. Warum freust du dich nicht drüber?”

“Wie gesagt, Doc, sie haben grade mal die Kurve gekratzt, aber sie sind lange noch nicht am Ziel angelangt. Wenn es in dem langsamen Tempo weitergeht, verbraten die da unten noch mindestens zwei Schwadronen knuspriges Geflügel und ich weiß wirklich nicht, wo ich die Freiwilligen dafür auftreiben soll. Die Einsatzleitung hatte zwar Spezialstreitkräfte dort abgesetzt, die als Systemsprenger eingesetzt wurden, und obwohl die ihren Job – zumindest viele von Ihnen – so gut wie möglich machten, haben wir diesmal eine heftige Ausfallquote von Leuten, die Ihren Arsch einfach nicht bewegen wollen.”

  “Michael, daß ist auch nicht Neu, so was gibt’s doch immer. Willst du mir verkaufen, deswegen seid Ihr so mit den Nerven runter?”

“Hey Doc, jetzt hören Sie mal auf damit, einen in neutraler Beobachter zu machen! Ich will Sie mal sehen, wenn sie dauernd nur mehr ‘Lieber Erzengel Michael, nimm mir meinen Schmerz, nimm mir meinen Hass, nimm mir dies und jenes – und überhaupt, mein Nachbar nervt mich’ – usw., hören würden. Ich meine, wir haben das gemacht, jeder von uns hat enorme Mengen von absolut unschönen Energien aufgenommen und persönlich auf seinen Schultern zu den Deponien getragen – sehen Sie sich doch meine Flügel mal näher an – woher glauben Sie, kommt dieser hässliche Grauschleier?”

engel

Der Doktor sah Michael nur an und nickte kurz verständnisvoll. “Verstehe ..”

“Wieauchimmer, Doc, vielleicht sind wir alle bloß etwas überarbeitet. Wir haben immerhin den ganzen Zyklus über heftigst gedient. Wir haben die willigen Leute, so gut es uns möglich war durch den spirituellen Kindergarten begleitet. Haben mit Ihnen gelacht und geweint, haben die Menschen während Ihre jeweiligen Stufen, welche sie im Prozess zu bewältigen hatten, im bestmöglichen Wege unterstützt.

Wir haben mit unseren Truppen und gemeinsam mit den inkarnierten Einsatzkräften vor Ort viele Samen einer wohlwollenden Gesellschaft gelegt, die natürlich erst wachsen und gedeihen müssen. Das hat alles wunderbar geklappt, aber Probleme bereitet uns, daß kaum jemand da ist, der diese Dinge auch praktisch umsetzten will. Es sind noch immer viel zu wenige …

Und diese Naivität mit der viele Spazierengehen macht uns ganz kirre. Michael schlug die Hände vor sein Gesicht und seufzte: “Herrje, Doc, wenn sie nur wüssten ..

Wir haben da beispielsweise Leute, die ganz wunderbare Arbeit machen – sie messen den derzeitigen Anstieg von Biophotonen, den sie auf “Bovis Einheiten” umrechnen. Und sie sehen diese Steigerung als ein Ende der Vervollständigung der 5. Dimension an und den Schritt in die sechste Dimension. Ich meine, die sind noch nicht einmal in der vierten Dimension und da denken sie glatt, die 5. Dimension wäre nun bald vollständig für sie erreichbar.

image

Einige andere spielen mit irgendwelchen Energien, ohne überhaupt drüber nachzudenken, was das alles für Auswirkungen haben kann. Wie naive Kinder ..

Und das wirklich schlimme ist, daß wir daran nicht ganz unschuldig sind. All die vielen Channelings die wir gegeben haben und weiterhin durchgeben, haben einen enormen Beitrag zu der ganzen Verwirrung geleistet, die wir mittlerweile auf der Erde sehen.

Deren Fehlinterpretationen und natürlich, unsere Fehldeutungen bezüglich der 3 D Materie, inklusive unserer Fehleinschätzungen von Zeit, wie sie dort fließt und wie die Menschen sie wahrnehmen. Ein 3 D Zeitgefühl ist noch nie unsere Stärke gewesen …

Aber Tatsache ist, wir lernten inzwischen eine Menge Dinge darüber, die wir vorher einfach nicht wussten.. Kein Wunder, das einige Menschen sich von uns kräftig verarscht fühlen .. denn für sie wird es noch einige Zeit dauern, bis sie in den Genuss der vielen Versprechungen kommen.

Da wir aus Liebe und Mitgefühl handeln, gaben und geben wir Hoffnung und Inspirationen, welche wir als Auftrag betrachten. Aber dies hat leider eine unangenehme Seite, wir wir inzwischen verstanden haben.

Es bringt die Menschen dazu, nachdem sich die angekündigten Veränderungen nicht so rasch entwickeln, in Resignation und Hoffnungslosigkeit, in Abwehr und Stagnation zu gehen. Das war natürlich nie beabsichtigt, aber geschieht oftmals. Wir lernten, Enttäuschung kann eine ziemlich destruktive Wirkung entfalten ..

Dieses vom Schöpfer initiierte Expansionsprojekt, diesmal MIT dem physischen Körper geht dort unten sehr langsam, sehr vorsichtig seinen Gang. Es wird noch viele Erdenjahre dauern, bis die letzten Hürden dazu beseitig und soviel geklärt wurde, daß der Weg dazu wirklich frei ist. Inklusive dessen, daß die menschlichen physischen Körper fähig sind, diesen Wechsel total zu verkraften. “Aufstieg” war früher eine “der Körper stirbt und Geburt in der neuen Dimension” Aktion.

Diesmal nicht ..

Wenn die Menschen wirklich wissen möchten, wie weit sie in dieser Entwicklung sind, dann bräuchten sie eigentlich nur einen nüchternen Blick auf ihre Welt werfen. Ihr kollektiver Umgang mit den sogenannten “Tieren”, den Schlachthäusern, den Waljagden und Delphin Abschlachtungen, etc. Die Auswahl ist echt groß ..

Wir haben in einigen Channelings versucht das Bewusstsein dafür zu schärfen und haben die Menschen davon unterrichtet, daß viele Tiere nicht mehr beabsichtigen auf der Erde zu inkarnieren. Sie werden die Erde verlassen, weil sie sich dort nicht mehr willkommen fühlen. Reaktionen? Leider nicht so viele, wir wir uns wünschten .. und viele verstehen immer noch nicht, daß es eigentlich keine “Tiere” gibt. Das auch sie Sternenwesen und beseelt sind.

Es ist ja nett, wenn sie Unterschriftenaktionen mitmachen, oder initiieren.  Aber wieso können die keine ganz reale, praktische Aktion anleiern?”

Der Doktor sah Michael mit hochgezogener Augenbraue an und wunderte sich, wie sehr in Fahrt dieser Erzengel beim Thema kam. 

“Ich meine, Doc, die leben in der physischen Welt, da sind einige Dinge nur mit physischen Handlungen möglich. Was spräche dagegen, wenn einige Hundert Leute sich zusammentäten, die eine Kette an Menschen bilden und sich wirklich physisch den Delphinjägern in den Weg stellen würden? Und zwar genau an den Orten, wo das alles passiert .. “

“Aber Michael, ich kann ja deinen Frust verstehen, aber du weißt doch wie das läuft.  Bis jetzt habe ich nichts wirklich Neues von dir gehört, das alles ist doch sattsam bekannt. Ich versteh nicht, weswegen du dich so aufführst. Sieh mal, diese sogenannten Menschen, unsere Schöpferlehrlinge haben dort nun wirklich keinen einfachen Job. Von einen wirklichen Identität ganz zu schweigen.

Überleg mal, da glaubten die Jahrhundertelange sie wären sowas wie “eingesperrt und gefallen” und dann kommt ihr an und erzählt ihnen was vom kosmischen Ursprung. Es muss schwer sein, ihre physische Existenz mit dem Wissen über ihre Sternenidentität zu vereinen. Sag Michael, möchtet ihr mit denen tauschen?”  

image

“Nope, NO WAY Doc! Wir sind doch nicht bescheuert .. “ sagte Michael, mit beiden Armen abwehrend wedelnd.

“Siehst du Michael, also hab etwas mehr Verständnis und Geduld wär vielleicht auch nicht schlecht.

In denen steckt die Genetik so vieler Sternenvölker, die können doch gar nicht wirklich Wissen wer sind sind. Und nachdem sie durch diverse Channelings erst einmal erfahren haben,  daß sie mehr sind als sie dachten, wollen die im Grunde gar nicht mehr auf der Erde sein! Die physische Welt ist für viele Leute eine solche Belastung, die sie eigentlich nicht mehr tragen wollen. Sie haben nicht wirklich verstanden, daß physische Materie gemeistert werden muss, um durch die Schule zu kommen.

Die glauben doch inzwischen, man könnte einfach alles energetisch lösen. Und es dauert eben, bis ein Bewusstsein dafür gebildet wird und es zu allen durchsickert, daß dies nicht so ist. Einiges muss einfach physisch getan werden. Aber irgendwann kapiert es auch die letzte ‘Eso Maus’ …  die machen das schon. Lasst ihnen einfach nur etwas Zeit ..”

Michaels Größe schien irgendwie zu schrumpfen und er saß mit eingezogenen Schultern da. 

“Na gut Doc, sie haben mir jetzt den Kopf gewaschen, aber was machen wir mit den anderen?”

“Ja richtig, hm, hmmmmmmm .. ich weiß keinen wirklichen Rat. Aber ach, wozu den Kopf zerbrechen. Ich ruf einfach mal jemanden an, der uns helfen wird”, sagte der Doktor mit zuversichtlichen Lächeln. Er schnappt sich den Hörer auf seinem Tisch und sagte schwungvoll: “Mona, machen Sie mir bitte eine Direktverbindung mit Creator.”

“Neiiiiiiiin, lassen Sie s gut sein Doc, daß muss echt nicht sein” kreischte Michael.

“Schon gut Michael, ist echt kein Problem. Wir kennen uns gut .. “ beruhigte der Doc.

“Sie verstehen nicht Doc, DAS ist echt keine gute Idee ….”

Aber der Doktor war schon in Verbindung: 

“Hey, Creator, altes Haus. Wie geht’s dir? Wie geht’s den Kindern, ist deine Frau okay, und ist alles Gesund und wohlauf?” Er grinste Michael verschwörerisch an .. 

“Na, wenn das nicht mein Lieblingspsychologe ist. Stets zu Witzen aufgelegt .. was kann ich für dich tun?” tönte eine wohlbekannte, sonore Stimme aus dem Hörer.

“Also wenn du schon fragst .. – ich hab da ein kleines Problem mit deinem Geflügelstall. Vor mir sitzt Erzengel Michael und erzählt mir haarsträubende Geschichten über seine Freunde Raphael, Gabriel, Chamuel und Uriel. So wie er erzählt, machen ihnen die Erdenangelegenheiten große Probleme. Sogar Jesus wüsste sich keinen Rat mehr mit ihnen. Ich gebe zu, ich weiß nicht wo das Problem liegt, vielleicht kannst du mir etwas auf die Sprünge helfen?”

“Mein Freund, die Behauptung, ich wüsste immer alles ist eine Latrinenparole. Ich bin ein sehr vielbeschäftigter Schöpfer und eigentlich pausenlos am rumwerkeln. Aber okay, weil du es bist, geh ich mal nachschauen. “

“Das ist super, vielen Dank.” Der Doktor machte mit seinen Fingern ein Viktory Zeichen in Richtung Michael. Aber der reagierte irgendwie gar nicht drauf und hatte plötzlich hektische rote Flecken im Gesicht .. Während der Doktor ihn stirnrunzelnd betrachtete, hörte er schon wieder die Stimme am anderen Ende des Hörers.

“So, so, meiner auserwählten Schar gehts also nicht so gut, hmmmm? Sowas unangenehmes aber auch ..” sagte Creator kryptisch. “Weißt du was, die ganze Bande versucht dich nur zu vergackeiern. Die waren auf einige Wochen Erholungskur, in einer deiner schönen Sanatorien mit vollem Nichtstun Service aus. Gib ihn mir doch mal an die Strippe .. “

Verblüfft reichte der Doktor den Hörer an Michael weiter, der am liebsten im Erdboden versunken wäre. Kleinlaut fragte er: “Ja …?”

“Michael, mein Lieblingserzengel .. “

“Äh, ja???”

“Würdet ihr gerne mit meinen Erdenlehrlingen tauschen wollen? Ich kann das gerne arrangieren, wenn euer Job soooo schwer ist .. Aber viel lieber wäre mir, wenn ihr eure Flügel gefälligst wieder in Richtung Dienst ausrichtet und meine Truppe da unten kräftig unterstützt! Zack, zack, zurück an die Arbeit! ““Wird’s bald ..?”

“Nein Chef! Nein Chef! Ja Chef, zu Befehl Chef! Bin schon weg, Chef .. “

“Halt! Nicht so schnell. Habt ihr Faulpelze wirklich geglaubt, ihr würdet damit durchkommen? Dachtet ihr wirklich, wenn ihr nur laut genug jammert, dann kriegt ihr einen Luxus Ferienaufenthalt? Ich bin einfach nur neugierig .. “

“Öhm, also das sind Fangfragen. Chef .. ehrlich gesagt, haben wir gar nicht gedacht. ”

“Ja, genau so sieht das aus! Wenn euch das nächste Mal sowas einfällt, dann denkt gut drüber nach. Weil, wenn es dann nochmal in euer rosa Tüttü geht, dann dürft ihr einige Ehrenrunden auf der Erde und zwar als Inkarnierte drehen. Haben wir uns verstanden?” 

“Ja Chef”, sagte ein kurz vorm Nervenzusammenbruch stehender Michael zerknirscht. Wir, äh, ich hab’ verstanden, alles klar Chef ..”

“Dann mach jetzt daß du in die Gänge kommst, auf euch wartet viel Arbeit mein Sohn. Also los, zisch ab .. “

Der Doktor konnte nur mehr konsterniert den Kopf schütteln, während er Michael zusah wie er plötzlich voller Elan und Eile die Flügel anlegte “Ciao Doc, bitte entschuldigen Sie diesen Vorfall von geistiger Umnachtung – ich gelobe Besserung” sagte, und sich eine Großpackung seiner “alles ist so schön und wird wieder gut Placebos” unter die Flügel klemmte – und weg war er. 

“Ist das zu Glauben, hat der sich doch einfach alles nur aus den Fingern gesogen. Dieses ErzGeflügel ist auch nicht mehr das, was es einmal war .. sagte der Doc fassungslos.

Until next time same station ..

_________________________________________________________________________

@Steven Black

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wie etwa einen dieser Artikel in diversen Medienpublikationen zu veröffentlichen, dies bedarf der Genehmigung des Autors.

18 Kommentare

  • Pingback: Michael und der Doktor | Arcadian´s BLOG

  • Einfach köstlich, mit verstecktem Tiefsinn!
    Ein fröhlicher Tagesbeginn, danke!

    Liebe Grüße von Lumina

    Gefällt mir

  • Hallo Steven,

    schön geschrieben, mal was anderes. Dein Humor brachte mich tatsächlich gut zum lachen.
    Herzlichen Danke
    Ramona

    Gefällt mir

  • Hallo Steven,
    kann mich sonne und lumina nur anschliessen:).
    Ich hab herzhaft gelacht und tu es immernoch:)
    Du hast es genau getroffen was gerade abgeht und das ganze klasse „verpackt“.
    Dank Dir. Hast mir den Tag versüsst:)
    Alles Liebe
    Elke

    Gefällt mir

  • ja ja so kan man es auch betrachten – Humor ist wenn er nicht verletzend ist 🙂

    “Der Schöpfer hat damit wenig zu tun, es war diese Mission auf der Erde. Sie hat so enthusiastisch begonnen, ich erinnere mich als wenn’s gestern gewesen wäre. Aber die Wahrheit ist: Doc, sie hat uns echt fertig gemacht! “

    wie wahr wie wahr – Das Erdenleben hat uns beinahe fertig gemacht……………….und doch liegt in ihrer Zukunft eine magische Version einer neuen Erde 🙂

    Zieht euch das mal rein Freunde…….
    :http://www.youtube.com/watch?v=KadsoKGyR64&feature=youtu.be

    ohne Worte, genial 🙂

    Lg

    Gefällt mir

  • Hey Stevie….,,was ist nur los ???

    ,,selten eine solche Einstellung von Dir vernommen…..freue mich sehr, auf unsere „persönliche“ „Vis a Vis“ – Kommunikation diesbezüglch !!!…“

    ….lg johannes

    Gefällt mir

  • Ja, ein wunderbarer Beitrag, erfrischend geschrieben mit dem nötigen Witz UND Tiefgang. Klasse🙂

    Gefällt mir

  • Na, da is`er doch wieder, der typische Steven-Black-Stil.
    .-)🙂🙂
    In der Geschichte sind viele Themen drin…
    Sympathisch ist für mich die „Menschlichkeit“ der Engelwesen.

    Gestolpert bin ich über diese Aussage:
    „.. und viele verstehen immer noch nicht, daß es eigentlich keine “Tiere” gibt. Das auch sie Sternenwesen und beseelt sind.“
    Hm, ich bin ja bereits aus diesem oder einem ähnlichen Grunde Vegetarier. Mich wundert es halt immer, denn müsste nicht eigentlich jeder spirituell veranlagte Mensch, der solches Verständnis hat, irgendwann zu dieser Einsicht kommen?😉
    Ach ja…. es ist ja nur eine Geschichte!😛

    “Ich meine, Doc, die leben in der physischen Welt, da sind einige Dinge nur mit physischen Handlungen möglich. Was spräche dagegen, wenn einige Hundert Leute sich zusammentäten, die eine Kette an Menschen bilden und sich wirklich physisch den Delphinjägern in den Weg stellen würden? Und zwar genau an den Orten, wo das alles passiert .. “
    und
    „Es ist ja nett, wenn sie Unterschriftenaktionen mitmachen, oder initiieren. Aber wieso können die keine ganz reale, praktische Aktion anleiern?”

    Ich denke, die hier enthaltene Aussage tun wir immer noch viel zu sehr verdrängen. (Mich mit eingeschlossen!) In einer physischen Welt, kann zwar energetisch (durch die Unterschrift) einiges bewirkt und angestoßen werden, aber letztendlich braucht es den physischen Einsatz um was zu verändern!
    LG

    Gefällt mir

    • „…aber letztendlich braucht es den physischen Einsatz um was zu verändern!“

      Ja ich weiß, liebe Monika…..sehe jedoch als einzige Möglichkeit, hier im kleinen Rahmen beginnend und nach den eigenen Möglichkeiten helfend zu agieren…..

      ……gelegentlich auch noch sein Umfeld, etwas zu mit zu animieren, wenn es sich nicht als „Perlen vor die Säue“ herausstellt….aber gar viel mehr, hat nach meinem Fazit des bisherigen Lebens….nicht wirklich etwas „sich im großen Veränderndes“ erbringen können…….

      …..freue mich natürlich auch immer wieder, über jede „gegenteilige“ Beweiß-Erbringung…..kann ja leider nur von meinen eigenen Erfahrugen, diesbezüglich Zeugnis geben…..

      lg johannes

      Gefällt mir

  • haaaaa – sehr fein – grinse immer noch merci!!!

    Gefällt mir

  • Mir ist ein wenig mulmig, weil ich hier , wohl aus Verzweiflung versuche eine Antwort auf etwas zu erhalten, die mir sehr wahrscheinlich nicht gegeben werden kann. Vorweg es geht darum, dass ich vor kurzem, sagen wir, nicht normale Wahrnehmung hatte und eben Angst habe, da komplett in einen religiösen Wahn reinzukippen. Die Recherchen die ich geführt habe, deuten darauf hin, dass ich mich in diese Richtung entwickelt habe und falls ich mich gedanklich nicht davon trenne, weiter reinkippe. Sorry, aber das wird jetzt wahrscheinlich doch ein wenig länger….

    Meine Wahrnehmungen: Ich erklär vorerst halbwegs verkürzt wie es mir seit 02.08. ergangen ist. Telefonat mit Mutter. Mitteilung ihrerseits, dass ein Onkel der an Krebs leidet aufgehört hat zu essen. Nach Beendigung Telefonat hatte ich das Gefühl, dass ich mich mit ihm in Verbindung setzen kann, soll, was auch immer. Hab das dann auch gemacht und ihm gedanklich „mitgeteilt“ dass er keine Angst haben soll vor dem was kommt. Kurz bemerkt, habe das vorher noch nie so gemacht. Daraufhin habe ich für etwa 7-8 Sekunden sowas wie wellenförmige Vibrationen durch den gesamten Körper gespürt. Gänsehaut am ganzen Körper. Nach dem ersten Schock hab ich Verbindung zu meiner verstorbenen Cousine aufgenommen. Ergebnis etwas weniger intensiv und kürzer. Ich habe mir da natürlich meine Gedanken gemacht und war komplett durcheinander, habe meine Frau am nächsten Tag angerufen (bin getrennt lebend) und ihr das erzählt. Wir sind dann über ein Gespräch einer Nahtoderfahrung von ihr mit 12 Jahren zu dem Thema Großmutter gekommen. Diese Großmutter hat einen ganz schlimmen Selbstmord vor ihren Kindern verübt. So und jetzt wurde das ganze für UNS schon mehr als verarbeitbar. Ich habe diese Wellen während des Kerns der Geschichte noch viel intensiver und etwa 3 x so lang wie am Vortag empfunden, musste weinen, obwohl das Gefühl kein grundweg schlechtes war. Meine Frau hat ein intensives Strömen im Brust-, Herzbereich gespürt. Meine Frau hat das so aufgenommen, dass mit mir was Schlimmes passieren könnte und dass das eine Warnung ist. Ich hab das so aufgenommen, dass man uns gute Energie geschickt hat. Ich hab dann während des weiteren Gesprächs noch zweimal solche „Schübe“ bekommen, die aber etwas geringer waren. Ohne dass der Gesprächsinhalt Anlass dazu gegeben hätte. Meine Frau nicht mehr.
    Um mein ICH etwas darzustellen kommt noch hinzu, dass ich seit 2 Jahren wieder angefangen habe Gedichte zu schreiben. Da lege ich meine ganzen Gedanken rein was unsere Gesellschaft betrifft. Etwa die letzten 2 Monate habe ich mich auch mit Gesellschaftskritischem im Internet befasst. Da spiegeln sich oft sehr genau die von mir verfassten Zeilen in etwas anderer Form wieder. Jetzt denk ich mir, ich muss mir da einen Vogel abgeholt haben. Ich versuch so manches zuzuordnen, komm aber auf immer abstrusere Gedankengänge, die in ihren Auswüchsen einem beschriebenen religiösen Wahn entsprechen. Ich habe also das weiterführende Reindenken in die Hintergründe abgestellt um da nicht noch mehr reinzukippen.

    Kurzfakten: Ich bezeichne mich als nicht religiös, bin vor einigen Jahren aus der Kirche ausgetreten und seit 35 Jahren durchgehend im Arbeitsprozess.

    Wie sich der Wahn äußert: In der absoluten Spitze des Wahns bilde ich mir ein der Apostel Andreas zu sein. Ich habe ein für mich klar erscheinendes Bild der Welt, von Materie und Energie, kann mir auf alles eine Antwort bilden.

    Wie ich darauf komme und meine abstrusen Erklärungen dazu:
    -Ich heiße Andreas. Na, tolle Erklärung – nahe liegender geht es ja nicht.
    -Ich habe vor einigen Monaten die Arbeitsstelle gewechselt. Ich bin jetzt in einem sehr speziellen „Arbeitsbereich“ der sich mit Russen (und nur mit Russen) beschäftigt. Russlands Schutzpatron ist der hl. Andreas – passt doch toll ins Bild
    – ich war Anfang Juni mit meiner Gattin 5 Tage lang in Rom. Wir haben uns (schlechter Plan) wirklich sehr, sehr oft verirrt und sind immer wieder beim Pantheon gelandet. Vorerst war es verwirrend, letztlich konnten wir schon darüber lachen – na da hat uns irgendetwas geführt zwischen all den heiligen Mauern und ich hab mir etwas mitgenommen, das sich jetzt erst so richtig entwickelt.
    Wenn ich das so lese, muss ich doch schmunzeln, weil das mal sicher lachhaft wenig ist um der Meinung sein zu können ein Apostel zu sein. Noch dazu wäre diese Wahl auch keine angenehme, wenn man die Geschichte dazu kennt.
    -in Rom hat uns ein Fahrer eines Sammeltaxis angesprochen. Name Luca…, passt doch toll so ein Evangelist. Er hat alle abgesetzt. Wir waren die letzten, obwohl er dafür einen Umweg gefahren ist um uns als letzte abzusetzen. Er hat uns de facto zu einer Gratis-Sightseeingtour und danach zu einem kurzen „Lokalaufenthalt“ genötigt. Wir haben Tipps außerhalb des Tourismustreibens erhalten und einen „Gratisblick“ über ganz Rom erhalten. Trinkgeld wurde nicht angenommen. Wir haben uns für nächsten Tag einen Termin für eine weitere „Gratisführung“ ausgemacht, den wir dann abgesagt habe, weil uns das ein wenig komisch vorgekommen ist. Auf meine Absage via SMS hat er mit „See you next time, kiss Luca“ geantwortet – Da muss ja was Größeres dahinter sein, wenn jemand derartig nett ist, wie dieser Luca. Auch lachhaft.
    Nebstbei bemerkt habe ich ihm heute eine SMS geschickt und ihn ersucht mir mitzuteilen, ob er irgendetwas Außergewöhnliches bei unserem Treffen bemerkt hätte. Ich habe mir gedanklich ausgemalt, dass er mir in seiner Antwort einen Fisch schicken soll, falls da irgendetwas Besonderes dabei gewesen sein sollte. Ich habe keine Antwort erhalten. Als ich einige Zeit danach aber in unsere dienstliche Gemeinschaftsküche gegangen bin habe ich einen derartig intensiven Geruch von Fisch wahrgenommen, dass es nicht auszuhalten war. Offensichtlich hat sich ein Kollege/Kollegin da wirklich etwas sehr eigenes mit Makrelengeruch zubereitet. Gibt’s zwar selten …, aber kommt vor.
    Ich les jetzt und seh …, das hat wenig mit dem Apostel … zu tun.

    Dann kann es wohl sein, dass ich der Apostel Andreas gerne sein würde:
    -Weil meine Tochter seit 2 Jahren einen Amerikaner kennt, bzw. liiert ist und ich da kein gutes Gefühl habe. Meine Tochter ist Behindertenbetreuerin, ihr Freund Soldat mit Ausbildung in Westpoint und wird gerade zum Piloten „erzogen“. Familie durchwegs Soldaten und Jäger.
    -weil ich sehe was in dieser Welt gerade passiert und ich Angst habe, dass die Entwicklung bald die Spitze erreicht.
    -weil ich zu sehen glaube, was mit den Menschen gerade passiert und es verhindern will.

    Was ich in den nächsten Schritten tun will:
    Kontakt mit den Zeugen Jehovas (Erwachet) – aber das mit absoluter Vorsicht
    Kontakt mit Geistheiler (bisher absolut abgelehnt)

    Was ich aber auch schon anführen will (bitte nicht falsch auffassen) … Seiten wie diese mögen einen tieferen Sinn haben. Menschen in meiner Situation suchen eine Antwort zwischen Geisteskrankheit und außergewöhnlicher Spiritualität die ihnen nicht erklärbar ist. Diese Seite eröffnet einem den Gedanken, das man vielleicht doch nicht so gaaanz verrückt ist und man wäre versucht noch weiter in eine Tiefe zu gehen, die für einen selbst nicht fassbar ist.

    Ich lese mir jetzt mein eigenes Schreiben durch und hab da eben das Gefühl, dass das alles rational betrachtet absoluter Nonsens ist. Mir wäre sehr geholfen wenn man mich da einfach in dieser Meinung unterstützt.

    Gefällt mir

    • Hi Andreas,

      Ich lese mir jetzt mein eigenes Schreiben durch und hab da eben das Gefühl, dass das alles rational betrachtet absoluter Nonsens ist.

      Nein, das ist es sicher nicht. Ich würde meinen, du bist halt in einen ziemlich starken Prozess eingetreten, der dich
      zeitweilig etwas überfordert – und, wem würde es da nicht so gehen.

      Ob du der Apostel Andreas einmal gewesen bist, keine Ahnung, aber warum auch nicht?
      Doch der Punkt ist, es WAR einmal, jetzt bist du in einer neuen Situation.

      Es ist schon auch eine Qualität dieser Zeit, das immer mehr Menschen Energien wahrnehmen können.
      Und wenn man dazu wenig Vorwissen hat, dann kann einen das schon etwas überwältigen.
      Such dir am besten jemanden, der dir hilft diese Seite von dir neu zu entwickeln.

      Weil meine Tochter seit 2 Jahren einen Amerikaner kennt, bzw. liiert ist und ich da kein gutes Gefühl habe. Meine Tochter ist Behindertenbetreuerin, ihr Freund Soldat mit Ausbildung in Westpoint und wird gerade zum Piloten „erzogen“. Familie durchwegs Soldaten und Jäger.
      -weil ich sehe was in dieser Welt gerade passiert und ich Angst habe, dass die Entwicklung bald die Spitze erreicht.
      -weil ich zu sehen glaube, was mit den Menschen gerade passiert und es verhindern will.

      Meiner Ansicht nach kannst du es NICHT verhindern, weder das eine, noch das andere.
      Deine Tochter hat ja auch einen freien Willen, manche Erfahrung muss nunmal gemacht werden,
      wie sie ausgeht, das weiß niemand – versuch vielleicht optimistisch zu sein, wenn es nicht klappt,
      dann sei einfach für sie da. Aber vielleicht braucht grade dieser Pilot deine Tochter, um nicht
      ganz zu kippen?

      Und was mit der Menschheit passiert, darauf hat auch keiner Einfluss, die Dinge die jetzt
      anstehen IST IN den menschen und kommt von dort hoch – es muss „ausgespielt“ werden,
      sonst bleibt es in den Menschen. Der einzige Einfluss ist, sich selbst da zurückzunehmen
      und sich nicht verwickeln zu lassen und dennoch, das beste zu hoffen. Es wird letztlich
      alles gutgehen ..

      Kontakt mit den Zeugen Jehovas (Erwachet) – aber das mit absoluter Vorsicht

      Entschuldigung, aber meine Perspektive ist da – ganz schlechte Idee.
      Da würdest du das Kind mit dem Bad ausschütten, Freiheit wirst du da nicht finden.
      Jede organisierte religion vertritt Dogmen, die wenig hilfreich sind. Du schaffst das auch alleine,
      deinen Weg zu finden ..

      Kontakt mit Geistheiler (bisher absolut abgelehnt)

      Ja, gute Idee, such dir jemanden dem du vertrauen kannst.

      freundliche Grüße,

      Gefällt mir

    • Hallo Andreas,

      du bist tatsächlich ein bisschen ver – rückt mit deinem Leben. Die Zeiten bringen dies jetzt bei vielen Menschen mit sich. Ihr Leben wird, wie deins auf dem Kopf gestellt. Es passieren einem Dinge, die man sich nicht immer sinnvoll erklären kann. Auf unsere Erde strömen dazu Energien, die so manchen Menschen empfindsamer für seine Umgebung, für Mitmenschen und besonders für das Übersinnliche werden lässt.
      Geisteskrank bist du ganz bestimmt nicht, du bist in deinem Aufwachprozess und erkennst dabei nach und nach, dass es zwischen Himmel und Erde mehr gibt als tagtäglich auf dem Arbeitsmarkt sein Geld zu verdienen.
      Es gibt viele Möglichkeiten sich über das Erwachen der Menschheit auf unserer Erde zu informieren: Bücher, Intersetseiten oder Menschen, denen man sich anvertrauen kann.
      Jeden kann man tatsächlich nicht davon erzählen, die halten dich evtl. für nicht ganz richtig.
      Ich selber war und bin vorsichtig und fühle, mit wem ich über dieses Thema reden kann. Diesen Selbstschutz brauche ich für mich.
      Versuche immer wieder für dich stille Zeiten zu nutzen, um in dein Herz zu hören.
      Wenn du Ruhe, Geduld und Vertrauen in dir hast, dann kommst du zu so mancher Erkenntnis.
      Wünsche dir alles Liebe und Gute auf deinem Weg.

      Ramona

      Gefällt mir

  • Pingback: Steven Black: Michael und der Doktor |

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s